Aufrufe
vor 5 Jahren

Schriftenreihe des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik Nr. 7

Schriftenreihe des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik Nr. 7

Das

Das “HeavyRoute“-Projekt beinhaltet die Implementierung der Komponenten aus • dem Flottenmanagement, • dem Logistik-System, • dem Leitsystem, • der Verkehrsüberwachung, • dem Managementsystem • und den dynamischen Geodaten des europäischen Straßennetzes. Dabei soll das Projekt mit der Realisierung eines anforderungsgerechten Wegführungssystems die sichersten und kosteneffizientesten Transportstrecken in Europa sichtbar machen. Dieses System dient zur Erhöhung der Effizienz und des Auslastungsgrades der Transportleistung sowie zur Verbesserung der Sicherheit auf den europäischen Straßen. 320 Die Ziele dieses Projektes können mit folgenden Punkten zusammengefasst werden: 321 • Das Entwickeln einer anforderungsgerechten Systemarchitektur. • Das Erstellen einer Datenbank mit statischen, periodischen und dynamischen Geodaten, Verkehrsdaten sowie fahrzeugspezifischen Daten, die für die Wahl der optimalen Transportstrecke benötigt werden. • Das Gestalten einer innovativen Wegführung sowie die Entwicklung von unterstützenden Applikationen für den Fahrzeuglenker. • Die Ziele und Ergebnisse dieses Projektes werden mit der zuständigen Behörde und den Frachtführern abgestimmt, um eine optimale Zusammenarbeit gewährleisten zu können. 320 vgl. ERTICO – ITS Europe, S. 11 321 vgl. ERTICO – ITS Europe, S. 11 112

5.3.2. Referenzprojekt „CVIS“ Projektträger ERTICO – ITS Europe Projektpartner 5T s.c.r.l, AVVC, Alcatel Alenia Space, ATC, Autoroutes du Sud de la France, BAE Systems, BMW, Robert Bosch, Centre for Transport Studies, Imperial College London, CNRS/Heudiasyc-Université de Technologie de Compiègne, Communauté Urbaine de Lyon, Cork Institute of Technology, (…) Projektdauer Februar 2006 - Jänner 2010 Kontakt Paul Kompfner +32 (0)2 400 07 32 p.kompfner@mail.ertico.com Das Projekt beinhaltet die Realisierung eines direkten Informationsaustausches zwischen den Fahrzeugen und der Verkehrsinfrastruktur. Durch „CVIS“ sollten die Fahrzeuglenker direkt mit dem Verkehrskontrollsystem verbunden werden, um dadurch die schnellste Fahrtstrecke zur gewünschten Destination eruieren zu können. Dieses System soll darüber hinaus weitere Dienste, wie die Information über Geschwindigkeitsbeschränkungen und die Warnung über annähernde Einsatzfahrzeuge, anbieten. Das System wird in Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Belgien, Schweden und Großbritannien getestet. 322 Die folgende Abbildung 41 beschreibt schematisch die Komponenten des Systems. 322 vgl. ERTICO – ITS Europe, S. 20ff 113

Bordbuch - Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik
Kapitel 7: Logistik und Forschungsplattformen - AWI
Offshore Windenergie - Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik
AMATRAK Flyer - Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik
Working Paper (Teil 1) - Institut für Verkehrsplanung und Logistik der ...
Working Paper - Institut für Verkehrsplanung und Logistik der TU ...
Broschüre Offshore Windenergie Logistik - Institut für ...
Untitled - Institut für Verkehrsplanung und Logistik der TU Hamburg ...
Binnen_Land - Institut für Verkehrsplanung und Logistik der TU ...
ISL Jahresbericht 2007 - Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik
Working Paper - Institut für Verkehrsplanung und Logistik der TU ...
SQA durch die Brille ... des Instituts 7
Gastvorträge Gastvorträge - Institut für Verkehrsplanung und Logistik ...
als pdf-Datei - Institut für Verkehrsplanung und Logistik der TU ...
ECTL Working Paper - Institut für Verkehrsplanung und Logistik der ...
Working Paper - Institut für Verkehrsplanung und Logistik der TU ...
Working Paper - Institut für Verkehrsplanung und Logistik der TU ...
SDW Folder 7. Lehrgang_Layout 1 - Institut für Freizeitpädagogik
Inhaltsübersicht, Kapitel 1 bis 7 - Das Führungskräfte Institut FKI
Nr.55 M - Institut für Pflegewissenschaft - Universität Wien
Newsletter Nr. 2 - Institut für Internationale Entwicklung - Universität ...
Nr.55 M - Institut für Pflegewissenschaft - Universität Wien
Schriftenreihe des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik Nr. 2
Kompendium der Familienforschung in Österreich, Schriftenreihe Nr. 7
Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW): Schriftenreihe Nr ...
Auszug aus Hochschuldidaktischer Schriftenreihe Nr. 7 - Berner ...
7 ECTL Working Paper - Institut für Verkehrsplanung und Logistik ...
iap Schriftenreihe Band 4 - Institut Arbeit und Qualifikation
Frauen in der Logistik - Wirtschaftsuniversität Wien