Aufrufe
vor 5 Jahren

14 Tage - BiBo

14 Tage - BiBo

Kirche Bottmingen

Kirche Bottmingen Donnerstag, 26. November 2009 Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Binningen-Bottmingen Suppentag mit Adventsbazar: der besondere Anlass Am Samstag, 28. November, laden wir Sie ein zum Suppentag mit Adventsbazar. Von 11.30 bis 13.30 Uhr servieren wir Ihnen im Saal der Kirche Bottmingen eine hausgemachte Kürbissuppe à discrétion, dazu Bell-Würstli sowie Getränke nach Wahl. Wir bieten Ihnen auch ein feines Dessertbuffet an mit diversen Süssigkeiten und Kuchen. Im Foyer befindet sich ein kleiner Bazar: An den Verkaufsständen bieten wir Ihnen selbstgefertigte Zöpfe, Holundersirup, Konfitüren, Adventskränze, Kerzen und Gestecke sowie kunstgewerbliche Artikel und Spezialitäten aus Brasilien an. Der gesamte Erlös des Suppentags kommt Kinderheimen in Brasilien zugute. Verbinden Sie das Gute mit dem Nützlichen und lassen Sie sich an unserem Suppentag verwöhnen – wir freuen uns auf Ihren Besuch! Das Suppentag-Team Adventskonzerte der Margarethen-Kantorei Georg Friedrich Händel (1685–1759) Samstag, 28. November, 19.30 Uhr in der katholischen Kirche Binningen Sonntag, 29. November, 17 Uhr in der Christuskirche Allschwil Unter der Leitung von Olga Machonova Pavlu musizieren das CONCERTINO Basel, Nicola Meier Jäggi (Sopran), Dieter Wagner (Tenor) und Vivian Zatta (Bass). Vor 150 Jahren starb G.F. Händel in London, wo er den grössten Teil seines Lebens verbracht hat – ein guter Grund, um bekannte und weniger bekannte Werke des Komponisten aufzuführen. Es sind das «Laudate pueri», eine im römischen Stil geschriebene Komposition, das Anthem «O praise the Lord» und das Concerto grosso Op. 3, Nr. 5 zu hören. Die Kantorei lädt herzlich zu ihren Konzerten ein. Der Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte erhoben (am Samstag zugunsten «Gassenzimmer», am Sonntag zur Kostendeckung). Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher. Die Konzerte werden vom «Kulturellen Baselland» unterstützt. Elisabeth Buess (Kantorei) Gottesdienst am 1. Advent Wie gut, feiern wir das Wochenende des 1. Advents auf besondere Weise: dann beginnt das neue Kirchenjahr, und dann beginnt die Zeit der Erwartung auf Weihnachten. Die Margarethen-Kantorei führt am Wochenende vom 28. und 29. November ihre Konzerte durch, in der frisch renovierten Margarethenkirche findet am 1. Advent um 11 Uhr die erste Matinee, mit Musik von J.S. Bach und anderen Komponisten, statt. In der Paradieskirche feiern wir um 10 Uhr den Gottesdienst zum 1. Advent. Dann singen wir endlich wieder vertraute Adventslieder. Dieser Gottesdienst nimmt aber auch die Anliegen und Tätigkeiten von «mission 21» auf. Wir machen am 1. Advent Fenster auf in die weltweite Kirche. Die Musiker Chelsea Czuckra, Querflöte, Hannes Giger, Kontrabass, und Dieter Wagner, Klavier, werden deshalb Musik aus verschiedenen Kontinenten zur Aufführung bringen. In Vorfreude auf dieses musikalische und hoffentlich anregende Wochenende: Pfr. Hans Rapp-Moser Advent und Weihnachten in St. Margarethen Matinée «Musik und Text» 1. Advent, 29. November, 11 Uhr Es ist schon Tradition, dass in der Adventszeit für jeden Sonn- und Feiertag besondere Musik und dazu passende Texte ausgesucht werden. Die stimmungsvolle Stunde soll Zuhörerinnen und Zuhörer durch die Weihnachtszeit begleiten. Dieses Jahr steht Musik von J.S. Bach im Mittelpunkt. Die Werke werden von Instrumentalsolistinnen und -solisten und dem Basler Vokalensemble interpretiert. Pfarrerinnen und Pfarrer der Kirchgemeinde lesen die Texte. Ein besonderer Höhepunkt wird das Abschiedskonzert von Hanspeter Aeschlimann am 27. Dezember sein. Hanspeter Aeschlimann war während mehr als vier Jahrzehnten Organist der Margarethenkirche. Zum 1. Advent: Der silberne Klang von Querflöten (Miriam Terragni und Matthias Ebner) eignet sich gut für das Thema «Anrufungen». Gespielt werden Werke von Johann Sebastian und Wilhelm Friedemann Bach, sowie von anderen Komponisten. Hanspeter Aeschlimann begleitet an der Orgel, Willy Müller liest die Texte. Nähere Angaben sind auf der Homepage www.kgbb.ch oder in den aufliegenden Programmen zu finden. Nach der Matinée sind alle herzlich zum Apéro im Margarethengut eingeladen. Entdeckernachmittag für Kinder «Es weihnachtet sehr» Wenn am 18. Dezember feiner Gutzli-Duft in der Luft liegt, dann könnte er von den Ausstecherli der Kinder des Entdeckernachmittags kommen. Doch auch schon davor «weihnachtet es sehr» im Entdeckernachmittag: am 4. Dezember werden wir basteln und am 11. Dezember heisst es (hoffentlich): auf in den Schnee bei einer Fackelwanderung. Der Entdeckernachmittag findet immer freitags von 16 bis 18 Uhr in den Jugendräumen der Kirche Bottmingen statt. Von 16 bis 16.30 Uhr ist die Ankommenszeit mit verschiedenen Spielen. Um 16.30 Uhr beginnt das Programm. Treffpunkt ist in den Jugendräumen der Kirche in Bottmingen. Herzlich eingeladen sind alle Kinder im Primarschulalter. Wer neugierig geworden ist, darf gerne einmal hineinschnuppern. Eine regelmässige Teilnahme ist nicht verpflichtend. Bei Fragen nehmen Sie bitte ungeniert Kontakt mit Stefanie Diez, Jugendarbeiterin der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Binningen-Bottmingen, Telefon 061 425 70 56, auf. Bericht aus der Kirchgemeinde-Versammlung der Evang.-ref. Kirchgemeinde Binningen-Bottmingen Eine kleine, engagierte Schar von Gemeindegliedern konnte Kirchgemeindepräsident Arnold Kuhn am Donnerstagabend, dem 19. November, im Saal der Kirche Bottmingen, herzlich begrüssen. Mit einem berührenden Text von Hanns Dieter Hüsch stimmte Pfarrer Benedikt Gyssler die Anwesenden auf die eher prosaischen Traktanden ein. Nach der Genehmigung und Verdankung des Protokolls der Versammlung vom 25. Juni 2009, wurde vor dem Haupttraktandum, dem Budget 2010, über vier Anträge zum Budget abgestimmt: Projekt «Familien- und generationenfreundliche Kirche», welches im Juni 2010 gestartet wird; Einrichten einer unbefristeten 25%-Stelle für die Organisation und musikalische Begleitung von Kasualien (diese Stelle beinhaltet achtzig Kasualien, die bisher separat verrechnet wurden; sie wird von Thomas Thüring übernommen); Einrichten einer befristeten, 20%-Sigristen-Stelle; Nachrüstung des Kinderspielplatzes entsprechend den aktuellen Anforderungen. Die Anträge wurden alle angenommen. Auch dem vorgelegten, ausgeglichenen Budget, sowie der Reduktion des Steuersatzes beim Einkommen von 0,450 auf 0,425% wurde zugestimmt. Kontrovers wurde diskutiert über den Antrag für den Kauf einer Truhenorgel für die musikalische Projektarbeit in unserer Kirchgemeinde. Die Kirchenpflege schlug vor, die Orgel über ein nicht zweckgebundenes Legat zu finanzieren. Zwar wurden Kauf und Finanzierung angenommen, doch die eingebrachten Einwände, das knappe Mehr und die vielen Enthaltungen haben die Kirchenpflege bewogen, die Anschaffung nochmals zu überdenken. Die Kirchgemeindeglieder werden über das weitere Vorgehen informiert. Unter «Diverses» berichtete Pfarrer Willy Müller über die Einrichtung eines Sozialfonds für die Gemeinde Leschkirch/Nocrich, Rumänien. Der Fonds wird von der Kirchgemeinde unterstützt. Kurz vor 22 Uhr durfte Arnold Kuhn, mit Dank und besten Wünschen, die Versammlung schliessen. Pfr. Willy Müller, Infokomm Generationenferien im Monbachtal 31. Juli – 6. August 2010 Info-Abend am 4. Februar 2010 Auch dieses Jahr können sich wieder alle Generationen auf gemeinsame Ferien freuen! Das Monbachtal liegt bei Pforzheim, mitten im Nordschwarzwald. Der Reisetermin ist am Ende der Sommerferien vom 31. Juli bis zum 6. August. Das Monbachtal ist ein Feriendorf, das optimal auf die Bedürfnisse aller Generationen abgestimmt ist: Spielplätze und Streichelzoo sind ebenso dort zu finden wie ein gemütliches Café. Die wunderschöne Lage des Hauses bietet bei jedem Wetter interessante Ausflugsmöglichkeiten für die ganze Gruppe: ob Wandern, kulturelle Erlebnismöglichkeiten oder Wellness (in der Paracelsus-Therme). Für jeden ist genau das Richtige dabei. Generationenferien sind ideal für Familien, Alleinerziehende, Einzelpersonen, Seniorinnen und Senioren, Grosseltern mit Enkelkindern – also für alle! Merken Sie sich schon jetzt das Datum vor, verlangen Sie unsern ausführlichen Prospekt / Anmeldeformular und kommen Sie ans Informationstreffen am Donnerstag, 4. Februar 2010, um 18.30 Uhr im Saal der Kirche Bottmingen. Das Leitungsteam der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Binningen-Bottmingen: Stefanie Diez (Kinder- und Jugendarbeiterin), Telefon 061 425 70 56, und Fredi Vogelsanger (Altersarbeiter), Telefon 061 425 70 54, erteilen gerne weitere Informationen. Adventsfeier für Senioren und Seniorinnen Sehr herzlich laden wir Sie ein zur traditionellen Adventsfeier auf kommenden Montag, 30. November, um 15 Uhr im Saal der Kirche Bottmingen. Im ersten Teil singen wir zusammen die altvertrauten, herzerwärmenden Advents- und Weihnachtslieder. Pfr. Willy Müller beglückt uns mit einer feinen, hintergründigen Weihnachtsgeschichte, bei der auch geschmunzelt werden kann und die am Schluss mit einer Überraschung verknüpft ist. Im zweiten Teil nehmen wir uns Zeit fürs gemütliche Beisammensein und für den Austausch von Erinnerungen und Neuigkeiten. Dazu serviert Ihnen das Team süsse Grättimanne, Weihnachtsplätzli, Mandarinen und Schoggibatzen. Selbstverständlich wartet auch ein feiner Kaffee auf Sie – seien Sie willkommen! Telefon für Fahrdienst: 061 425 70 54. Pfr. Willi Müller, Fredi Vogelsanger und Team für Altersaktivitäten Parteien FDP. Die Liberalen Bottmingen Abstimmungs- und Wahlempfehlungen An ihrem letzten Parteitag haben die FDP. Die Liberalen Baselland für die kommende Abstimmung folgende Parolen gefasst: • Volksinitiative für ein «Verbot von Kriegsmaterial-Exporten»: Nein. Produkte können im zivilen Bereich genutzt werden (z.B. Airbag, Internet etc.), werden zu friedenssichernden Massnahmen eingesetzt, schaffen oft erst die Voraussetzungen für humanitäre Hilfe, Schweiz will sich nicht in Abhängigkeiten begeben, Sicherung von Arbeitsplätzen. • Bundesbeschluss zur Schaffung einer Spezialfinanzierung für Aufgaben im Luftverkehr: Ja. Ist keine neue Steuer, Verwaltung der Mittel benötigt kein zusätzliches Personal. Mittel sollen neu dem Luftverkehr für technische Sicherheit, Terrorismusbekämpfung und Umweltschutz zur Verfügung stehen. • Volksinitiative «gegen den Bau von Minaretten»: Nein. Städtebauliche Massnahmen verhindern keinen religiösen Fanatismus. Ob das Gebet ausgerufen wird, unterliegt der Verordnung der jeweiligen Gemeinde. • Beitritt des Kantons Basel-Landschaft zum Konkordat über Massnahmen gegen Gewalt anlässlich von Sportveranstaltungen, Anpassung des Polizeigesetzes: Ja. Heutige Massnahmen sind unzureichend. Der Schutz von Besuchern und Polizisten muss durch diesen kaskadenartigen Massnahmenkatalog dringend wieder hergestellt werden. Für die Gesamterneuerungswahlen am Bezirksgericht empfehlen wir Ihnen für den Bezirk Arlesheim unsere erfahrenen und kompetenten Kandidatinnen und Kandidaten: • Frau Cornelia Friedli-Schuler, bisher • Frau Danièle Kornicker, bisher • Frau Ursula Sarasin-Wechsler, bisher • Frau Gabriela Spinnler Luck, bisher • Herr Manuel Mohler, neu • Herr Luca Mohler, neu • Frau Barbara Umiker Krüger, neu Auf der Homepage www.fdp-bl.ch stellen sich unsere Kandidatinnen und Kandidaten mit Foto vor. Heute letzter Bottminger Stammtisch im 2009! Die Zeit rennt. Heute, Donnerstag, 26. November, findet der letzte Stammtisch in diesem Jahr statt. Kommen Sie ab 20 Uhr ins Restaurant «Station». Auf der Eckbank ergeben sich bestimmt auch heute wieder spontane und interessante Gespräche. Ob Parteimitglied oder nicht, Schweizer Bürger oder nicht – wir freuen uns auf Sie. Und merken Sie sich im 2010 bereits jetzt schon jeweils den letzten Donnerstag im Monat vor, für die gemütliche Stammtisch-Runde im «Statiönli». Ihre FDP. Die Liberalen Bottmingen www.fdp-bottmingen.ch BiBo-Nummern und -Adressen: Telefon 061 264 64 34 E-Mail: redaktion@bibo.ch bekam ag im Birs-Center 4242 Laufen 10 Jahre SP Bottmingen Zu den Abstimmungen vom 29. November Für die Abstimmungen vom kommenden Wochenende gibt die Sozialdemokratische Partei Baselland folgende Empfehlungen ab: Eidgenössische Vorlagen Nein zur Minarettinitiative: Nein zur Einschränkung der Religionsfreiheit. Die Initiative gefährdet den inneren Frieden und den Zusammenhalt der Schweiz. Sie schadet unserem Ansehen im Ausland und schwächt die Schweiz weltweit. Ja zum Verbot von Kriegsmaterial-Exporten: Die Initiative sorgt dafür, dass keine unschuldigen Menschen durch Schweizer Waffen getötet werden und verleiht unserer Neutralität und der humanitären Tradition neue Glaubwürdigkeit. Die Schweiz hat Besseres zu exportieren als Waffen. Nein zum Bundesbeschluss über die Spezialfinanzierung Luftverkehr: Der umweltschädliche Flugverkehr soll nicht noch weiter subventioniert werden. Kantonale Vorlagen Nein zum Hooligan-Konkordat und zur Änderung des Polizeigesetzes: Die Grundrechte und die Unschuldsvermutung dürfen nicht angetastet werden. Das bestehende Strafrecht reicht aus, um die Gewaltauswüchse bei Sportveranstaltungen zu bekämpfen. Es muss nur angewendet werden. Wahlen ans Bezirksgericht Arlesheim: Die SP empfiehlt die folgenden, bestens ausgewiesenen Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl: Vera Feldges (neu), Salman Fesli (neu), Hugo Holm (neu), Walter Meier (bisher), Christine Odermatt (bisher) und Lisbeth Schellenberg (bisher). SP Bottmingen, www.sp-bottmingen.ch SVP Bottmingen Abstimmungsempfehlungen für den 29. November Eidgenössische Vorlagen: Ja zur Spezialfinanzierung Luftverkehr. Nein zum Verbot für Kriegsmaterial-Exporte. Ja zum Verbot von Minaretten. Kantonale Vorlagen: Ja zum Konkordat gegen Gewalt an Sportveranstaltungen. Bezirksrichterwahlen. Wir empfehlen Ihnen folgende Kandidierende zur Wahl in das Bezirksgericht Arlesheim: – Jundt Werner, 1949, Arlesheim, bisher – Rohrbach Rainer K., 1951, Reinach, bisher – Cueni Clovis, 1982, Binningen – Ewald Roy, 1946, Binningen – Imhof René, 1943, Allschwil – Mall-Winterstein Caroline, 1967, Reinach Voranzeige: Am 14. Januar 2010 findet der Racletteabend der SVP statt. SVP Bottmingen Mitglied werden unter www.svp-bottmingen.ch oder SVP Bottmingen, Postfach 518, 4103 Bottmingen. FACHGESCHÄFT FÜR ELEKTRO-HAUSHALTGERÄTE MIT DISCOUNT-PREISEN Weihnachts-Sonderverkauf Super Rabatte 1. Dezember – 31. Dezember 2009 Eintausch-Aktion: Sie erhalten bis Fr. 400.– für Ihre alte Kaffeemaschine beim Kauf eines Kaffeevollautomaten. Tel. 061 761 44 77 www.bekam.ch Waschmaschinen, Trockner, Kühlschränke, Kaffeeautomaten, Küchenmaschinen, Mikrowellen, Staubsauger und vieles mehr. Beratung, Verkauf, Lieferung, Montage, Entsorgung, Reparatur, Service aller Marken FREISTEHENDE- SOWIE EINBAUGERÄTE SCHWEIZER UND EURONORM. 113-791770 Nr. 48 Seite 4 TURMIX JURA BOSCH ELECTROLUX V-ZUG MERKER SIEMENS TEFAL SCHULTHESS AEG ROTEL KÖNIG BRAUN SINGER SAECO MIELE FORS ZANUSSI BAUKNECHT SOLIS KENWOOD PANASONIC

Nr. 48 Bottmingen Seite 5 Donnerstag, 26. November 2009 Parteien CVP Bottmingen Wahlempfehlungen zu den Vorlagen vom 29. November Die CVP Bottmingen schlägt Ihnen folgende Parolen für die kommende Abstimmung vor: Kantonale Abstimmungen: Beitritt zum Konkordat über Massnahmen gegen Gewalt anlässlich von Sportveranstaltungen Ja Änderung des Polizeigesetzes Ja Eidgenössische Abstimmungen: Spezialfinanzierung Luftverkehr: Ja Initiative «Verbot von Kriegsmaterial-Exporten»: Nein Initiative «Gegen den Bau von Minaretten»: Nein Für die Wahlen in das Bezirksgericht Arlesheim empfehlen wir Ihnen: – Susanne Amrein (Allschwil) – Heini Brugger (Reinach), bisher – Yvonne Karrer (Pfeffingen), bisher – Rudolf Kiefer (Ettingen), bisher – Andrea Wolf (Allschwil) CVP Bottmingen, www.cvp-bottmingen.ch Vereine Spielabend im BOZ Die Tage sind wieder kürzer und kühler und die Saison der spannenden Gesellschaftsspiele startet. Am Freitag, den 27. November, ab 19 Uhr treffen sich alle Spielfreudigen im gemütlichen BOZ. Wenn auch Sie Lust haben, gemeinsam zu spielen, kommen Sie vorbei, bringen Sie Ihr Lieblingsspiel mit oder lassen Sie sich überraschen vom vorhandenen Angebot! Auch Sie sind herzlich willkommen. Der Spielabend ist für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Freuen Sie sich auf gesellige Stunden im BOZ (Bottminger Zentrum), Therwilerstrasse 11 in Bottmingen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Sabine Thoma, Telefon 061 421 14 42. Der Santiklaus kommt ins BOZ Für wen: Für Jung und Alt, einfach für alle, die ihn gern treffen möchten. Wann: Sonntag, 6. Dezember Wo: Bottminger Zentrum BOZ Therwilerstrasse 11, Bottmingen Zeit: 15.30–18 Uhr Wichtig: Der Santiklaus kommt von 16 bis 17 Uhr und freut sich sehr über Kinderverse! Kosten: Getränkekonsumation (wir bitten um einen Unkostenbeitrag) Auskunft: Kotone Schnyder, Telefon 061 421 03 86 www.reinhardt.ch Bücher im Internet Helferessen des 4. Openair Bottmingen Als kleines Dankeschön sind auch in diesem Jahr alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des 4. Openair Bottmingen für Kinder in Not zu einem gemeinsamen Helferessen eingeladen. Dieses findet am Donnerstag, 3. Dezember, um 18 Uhr im Dorfmuseum Bottmingen (Therwilerstrasse 16/18) statt. Kurz davor findet an derselben Örtlichkeit um 17.30 Uhr die Pressekonferenz mit anschliessender Checkübergabe an das diesjährige Kinderprojekt in Ecuador statt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Falls Sie Mitglied im «Förderverein Openair Bottmingen für Kinder in Not» für nur Fr. 25.– im Jahr werden möchten oder eine solche Mitgliedschaft einem Ihrer Lieben zu Weihnachten schenken möchten, schreiben Sie einfach eine E-Mail mit Name und Adresse an bieli@openairbottmingen.ch. Mit dem wenigen Geld können wir bereits viel bewirken. Gemeinsam für Kinder in Not. Olivier Bieli, Präsident Förderverein Openair Bottmingen für «Kinder in Not» openairbottmingen.ch Helmut Hubacher im Burggartenkeller Am nächsten Sonntag, 29. November, um 17 Uhr wird der langjährige Basler Nationalrat, Buchautor und heutige Kolumnist im Burggartenkeller zu Gast sein. Er wird uns einige Leckerbissen aus seinen vielgelesenen Kolumnen und andern Werken vortragen und darüber diskutieren. Der Keller und die Bar werden ab 16.30 Uhr und nach der Lesung offen sein. Der Eintritt zu diesem Anlass ist frei, es findet eine Kollekte statt. Besuchen Sie uns auf: www.burggartenkeller.ch SeniorInnen Adventsstand Alle Jahre wieder – nun jedoch zum letzten Mal Unser Adventsstand steht am Freitag, 27. November, von 8.30 bis 12 Uhr vor dem Coop. Die Damen von der Flickstube haben fleissig für unseren Stand gearbeitet. Angeboten werden: modische Schals, Kappen, Pulswärmer sowie Socken, Decken, Handschuhe usw. Die Artikel werden zu günstigen Preisen angeboten. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich überraschen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Senioren für Senioren, K. Hügli Lottomatch Am Freitag, 27. November, um 14.30 Uhr führen wir einen Lottomatch in unserem Speisesaal durch. Kommen Sie vorbei, es hat tolle Preise zu gewinnen. Singen zum 1. Advent Am Sonntag, 29. November, um 15 Uhr singt Frau C. Amsler bei uns im Restaurant «Seerose» zum 1. Advent. Es würde uns freuen, Sie im DREILINDEN begrüssen zu dürfen. Weitere Veranstaltungshinweise finden Sie im Internet unter ww.drei-linden.ch. Dies und Das Bottminger Brösmeli In der letzten Ausgabe haben wir mit der Rubrik «Bottminger Brösmeli», dank der Initiative von Herrn Dieter Hartmann, begonnen. Die Resonanz war äusserst positiv. Wir haben folgendes Schreiben erhalten: Ich bin 1932 in Bottmingen auf die Welt gekommen und habe hier meine ganze Jugend verbracht. Etwas, das mir geblieben ist, das ist die Blasmusik. Im Musikverein hatte ich das Vergnügen zu musizieren, bis ich 1960 mit meiner ganzen Familie ins Welschland ausgewandert bin, wo ich immer noch wohne. In grosser Erinnerung habe ich die Freundschaften, welche ich mit meinen ehemaligen Schulkameraden hatte. Wir hatten trotz der Kriegsjahre eine schöne Jugendzeit. Ich erinnere mich noch an die Fahrzeuge, welche am Brunnen im Mitteldorf anhielten, um die Hozvergaser oder Kapidvergaser zu erneuern. Oder wenn in der Nacht die Armee ankam und wir am nächsten Tag nicht zur Schule konnten, weil die Soldaten in den Schulzimmern ihre Quartiere eingerichtet haben (mit Stroh). Ich bin erfreut, dass es in Bottmingen viermal im Jahr eine Zusammenkunft ehemaliger Schüler gibt, welche immer im Restaurant «Schützen» abgehalten wird. Leider kann ich nicht immer präsent sein, weil ich in der Schweizerischen Rentnervereinigung im Zentralvorstand, im Kantonsvorstand und im Bezirksvorstand vertreten bin. Und daher immer irgendwo am Donnerstag eine Sitzung habe. Ich möchte es nicht unterlassen, Herrn Dieter Hartmann zu gratulieren für die gute Idee mit dem «Bottminger Brösmeli» und der BiBo-Redaktion danken, dass sie diese gute Idee aufgenommen hat. Heini Ginther Ein weiteres Bottminger Brösmeli: Unser Geburtshaus «Zum Morgenstern» Noch steht es, allerdings unbewohnt und z.T. von Pflanzen überwachsen, zwischen dem Ärzte-Block und dem Bahnhöfli- Kiosk, an der Schlossgasse 8: das Haus der Witwe Berthe Hartmann-Jeanrenaud, unserer «Groosmamme», die es mit ihrem Sohn Ruedy und der behinderten Pflegetochter Annemie bewohnte und unsern Eltern nach der Hochzeit im Jahre 1934 darin Unterschlupf gewährte. Jedesmal, wenn ich heute daran vorbeifahre, fällt mir ein Stein vom Herzen, dass es noch vorhanden ist und (noch) nicht abgerissen wurde. Meine Erinnerungen daran sind ein paar wenige Fotografien aus unserer Kleinkinderzeit: Herbert (*1935) immer freundlich lächelnd, Elsbeth (*1938) mit ihrer blonden Haarrolle, und ich (*1936) «blutt» auf dem Bauch in der Sonne liegend mit saurem Gesicht. Heute noch fällt auf, dass das mittlere der drei Fenster im ersten Stock einen breiteren oberen Rahmen hat. Dort soll die Inschrift gestanden haben: «Zum Morgenstern». Dieter Hartmann, Augst Der Markt in Ihrer Nähe Jeden Dienstag von 8.30 bis 11.30 Uhr im Hof hinter der Gemeindestube, Therwilerstrasse 16, Bottmingen Alles Oliven Nächsten Dienstag ist der Olivebuur wieder da. Ausser dem feinen Olivenöl gibt es noch viele andere Produkte mit und rund um Oliven, z.B. sehr delikate Pasten aufs Brot oder zu Teigwaren oder Sachen aus Olivenholz. Und auch in Jennys Gesichts- Kursangebote Erwachsenenbildung und Freizeitgestaltung Als Ersatz für unsere langjährige Stelleninhaberin suchen wir per Januar 2010 oder nach Vereinbarung eine Kursleiterin / einen Kursleiter für unseren Kurs «Künstlerisches Schaffen in verschiedenen Techniken» (Anfänger und Fortgeschrittene) Der Kurs ist Bestandteil des Erwachsenenbildungsprogramms der Kommission für Erwachsenenbildung und Freizeitgestaltung der Gemeinde Bottmingen. Derzeit wird wöchentlich ein Kurs à 120 Minuten erteilt. Während der Schulferien finden keine Kurse statt. Verfügen Sie über eine entsprechende Ausbildung, haben bereits Erfahrung in der Erwachsenenbildung und sind interessiert, Ihr fundiertes Wissen lernfreudigen Menschen weiter zu vermitteln, dann laden wir Sie ein, uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis 8. Dezember 2009 an folgende Adresse zu senden: Kommission für Erwachsenenbildung und Freizeitgestaltung, Frau Barbara Marbet, Batteriestrasse 10, 4103 Bottmingen Nähere Auskünfte erhalten Sie unter Telefon 061 423 04 05. Erwachsenenbildung und Freizeitgestaltung Kurs Nr. 52/09 Französisch-Konversationskurs Mittelstufe In einer kleinen Gruppe werden Sie auf lockere Art Ihre mündlichen Französischkenntnisse auffrischen und vertiefen, damit Sie die Alltagssprache besser beherrschen. Der Kurs ist vorgesehen für InteressentInnen, die nicht fliessend sprechen können, die aber gewisse Schulkenntnisse mitbringen und Lust haben, in einer Konversationsrunde aktiv mitzumachen. Programm: Flexible Kursgestaltung nach den Bedürfnissen und Wünschen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Nur noch wenige freie Plätze. Daten, Tag, Zeit: 14. Januar–24. Juni 2010 (1. Semester 2010) jeweils Donnerstag, 9.45–11.15 Uhr Ort: Burggarten-Schulhaus, Zimmer 25, gegenüber der Aula, Burggartenstrasse 1, Bottmingen Kosten: Fr. 228.– exkl. Lehrbücher (19 Lektionen) Kursleiterin: Sandrine Vaillant, Telefon 61 599 27 87 Anmeldung/ Ursula Amsler, Telefon 061 401 15 37 Organisation: E-Mail: ursula.amsler@intergga.ch Anmeldeschluss: 5. Dezember 2009 und Körperpflegeprodukten ist Olivenöl enthalten. Dank der anhaltend recht warmen Witterung ist die Salatauswahl immer noch sehr gross. Daneben gibt es natürlich alle Wintergemüse. Vergessen Sie nicht die Kerzen am Weltstand – die Tage werden immer kürzer, da kann ein wenig mehr Kerzenlicht wohl tun. Einen guten Einkauf wünscht die Märtgruppe Bottmige Jugendchor Bottmingen Matinée im Musikautomatenmuseum Seewen Sonntag, 29. November, 11 Uhr Der Jugendchor Bottmingen singt mit allen drei Gruppen (7bis 25-Jährige) unter der Leitung von Tina Broman an der Weihnachtsmatinée im Musikautomatenmuseum in Seewen. Nach dem grossen Erfolg an der Ouvertüre der Weihnachtsbeleuchtung Schloss Bottmingen laden wir Sie nun herzlich ein, sich auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen und in den Räumen des Musikautomatenmuseums musikalisch verführen zu lassen. Während einer Stunde werden die Kids und jungen Frauen Lieder aus aller Welt zum Besten geben. Begleitet werden sie wie immer durch die Chorleiterin Tina Broman am Klavier oder durch unsere Gastmusiker Lea und Roland Suhr an den Gitarren und Mariette Zbinden an den Trommeln. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ch. Behrend, Präsidentin Spitex Bottmingen 10-Jahre-Jubiläum von Ursula Steiblin Am Dienstag, 1. Dezember, feiern wir in der Spitex Bottmingen das 10-Jahre-Arbeitsjubiläum unserer Kollegin Ursula Steiblin. Seit 1999 besucht sie Kundinnen und Kunden und leistete dabei wertvolle Hilfe im Haushalt. Während diesen Jahren lernte sie viele Einwohnerinnen und Einwohner von Bottmingen persönlich kennen. Unsere Kundinnen und Kunden sowie wir als Team können uns immer auf sie verlassen und danken ihr für ihren Einsatz. Wir alle gratulieren Frau Steiblin zum Jubiläum und freuen uns, weiterhin mit ihr zusammenzuarbeiten. Verein Spitex Bottmingen Stephan Moor und das Spitex-Team BiBo-online: redaktion@bibo.ch

41. JAHRGANG, ERSCHEINT ALLE 14 TAGE - Kirchenblatt
Jetzt 14 Tage kostenlos testen!
14 Tage neu - Die Zeitung für Bleicherode - Nordhäuser ...
Harley-Davidson® Motorradreise 14 Tage vom 14. bis ... - Main-Post
14 Tage Mallorca - Blitz-Reisen HomePage
14 Tage mit der Pentax Q – oder Die Reduzierung auf das ...
Access-VBA in 14 Tagen - Markt und Technik
3 Tage Markt am See und in der Altstadt Freitag, 14. bis Sonntag, 16 ...
Tage der offenen Tür bei ALGO Beauty am 14. 15 ... - Migros-Magazin
Tage der offenen Tür im Hafenpark 14. - Yasmin von Schaabner
... „smileee“ alle 14 Tage neu!
14 Tage – in den Bundesländern: Burgenland ... - Ihr Einkauf | online
14 Tage Kurreise in das weltberühmte Marienbad - Jowie Reisen
14. Dezember 2013 - Ziltendorf
14 Tage Südafrika exklusiv 2014/15 - Humboldt Studienreisen
MEDI-LEARN Skriptenreihe 2013/14 In 30 Tagen durchs schriftliche ...
„Büsum entdecken“ Nur 299,– Euro 14 Tage Urlaub - Wipsteert
„Halt' aus Bauer“ von Erika Scherer Tagen in Goldegg
Die Diakonie in Mannheim | kompetent ... - Tag der Diakonie
0251-14 28 48 SCHNUPPERTRAINING 14 ... - Hallo Münsterland