Aufrufe
vor 5 Jahren

Faxantwort +49 - Ritter

Faxantwort +49 - Ritter

��� ����

��� ���� �� � �� � �� �� � ��� �� � �� �� �� � �� �� � ���� ���� � � ���� ��� �� �� ��� ��� �� � ���� ��� �� �� ��� ��� �� Auftragen und Auswechseln der Tretschicht Reitplatzberegnung Das Aufnehmen der Tretschicht mit einer zahnlosen Eine entsprechende Beregnung – um die notwendige �� ��� �� �� �� �� �� �� �� �� ��� �� �� �� �� �� �� �� Schaufel und das Auftragen kann mit einem Radlader Grundfeuchte zu erreichen – ist für eine optimale Nutzung (Breitreifen!) kleiner bis mittlerer Größe über Kopf erfol- und für Gesundheit von Pferd und Reiter (Staub!) unumgen. Auf eine gleichmäßige Schichtstärke der Tretschicht gänglich. Tretschichten auf Reitplätzen, die in Trocken- ist dabei zu achten (Lasergrader bei großen Plätzen!). perioden regelmäßig bewässert werden und eine Grundfeuchte aufweisen, haben generell eine deutlich längere Lebensdauer und bessere Bereitbarkeit (Scherfestigkeit, Einfassung Trittsicherheit, Staubfreiheit). Für eine gleichmäßige und einfach zu handhabende Beregnung wird eine professio- Dies kann mit Holzbalken, Holzschwellen (Rundholz, Kantnelle Beregnungsanlage empfohlen. holz...) oder Kunststoffschwellen geschehen. Als Einfas- Die Planung für eine Beregnungsanlage erfolgt nach den sung hat sich neben den bekannten Bahnschwellen (nicht individuellen Maßen des Platzes. überall erlaubt) besonders Lärchenholz (oder Eiche) sehr Für eine sachgerechte Planung und den fachgerechten bewährt. Um Verletzungen bei einem eventuellen Sturz zu Einbau werden von uns Spezialisten und Fachbetriebe verhindern, empfiehlt es sich, auf den Grundbalken noch empfohlen. Sprechen Sie mit uns! einen halbrunden Balken aufzusetzen (siehe Abb1/2). Die Einfassung sollte ca. 20–30 cm über Oberkante Platte hinausgehen, damit der Reitplatzbelag (Tretschicht) innerhalb der Umrandung gehalten wird. Sie kann auf die EquiTerr Bodenplatte oder außerhalb der Wabe (gleichzeitig Begrenzung) verlegt werden. Eine Abb. 1 Abb. 2 Umrandung verhindert das „Abwandern der Tretschicht Tretschicht EquiTerr Beispiel für eine effektive Reitplatzberegnung für einen Platz 60 x 40 m Verlegebett Unterbau ����� ��� ��� ��� ��� �� ��� ��� �� �� ��� �� �� �� �� ��� � Holzeinfassung Kunststoffschwellen ����ca. 20-30 cm Bei regelmäßigem Abmisten erhöht sich die Gebrauchsdauer der Tretschicht erheblich

EquiTerr – auch in der Halle ein zuverlässiger Bodenbelag Der Bodenaufbau in der Halle Immer mehr Kunden entscheiden sich auch in der Halle für EquiTerr Bodenplatten als Trennschicht. Damit entfallen aufwendige Renovierungsarbeiten am Untergrund bei einem Austausch der Tretschicht und die Kosten amortisieren sich in kurzer Zeit. Außerdem ist die EquiTerr Bodenplatte ein Garant für vielseitige, problemlose Nutzung, z.B. Longieren, Freilaufen, Freispringen, Dressur/Springen, Western, Fahren usw. Da in der Halle kein Wasserablauf notwendig ist, kann als Aufbau zur Stabilisierung billigstes Recyclingmaterial auch mit Nullanteilen (Bauschutt, Betonrecycling) oder Schotter bzw. Frostschutzkies verwendet werden (ca. 15-25 cm). Dieser Aufbau wird per Grader oder ähnlichem Gerät planiert (ohne Gefälle) und verdichtet, darauf kommt das Verlegebett (siehe Seite 8) mit Feinsplitt 2/5 mm bzw. 2/8 mm (oder Lava oder Betonrecyclingsplitt). Hier kann man also stets das vor Ort günstigste Material verwenden. Reithalle mit EquiTerr für vielseitige und problemlose Nutzung Verfüllung mit Lader über Kopf Nach dem Verlegen der EquiTerr Bodenplatte werden die Waben, wie unter dem Punkt „Verfüllung“ beschrieben, mit Rundkornriesel oder mit Splitt 2-5 mm bzw. 2-8 mm oder ähnlichem Material verfüllt. Die verfüllte Wabe abwalzen (ohne Rütteln), Tretschicht aufbringen – und fertig. Spezielle Anwendungen auf Beton Die Nutzungsänderung von Industriehallen oder anderen betonierten Flächen eröffnet vielerorts neue Perspektiven für Reiterfreunde. Auf dem vorhandenen Betonuntergrund wird mit Hilfe von Rohren ca. 3-4 cm Feinsplitt aufgetragen und plan abgezogen, darauf die EquiTerr Bodenplatte verlegt, mit Splitt, Rundkornriesel oder ähnlichem Material verfüllt und der Tretbelag aufgebracht. Und fertig – losreiten! Soll eine zusätzliche Dämmung erreicht werden (Wärme-oder Schalldämmung), können statt Splitt auch Hartschaumplatten (Styrodur oder Styropor) als Verlegebett ausgelegt werden. Problemloses Verlegen Betonuntergrund ...Also ich, ich mag meinen EquiTerr-Platz!

Was bewirkt die DachWasserSpeicherPlatte? - Ritter
DachWasserSpeicherPlatte Ausschreibungstext (bitte ... - Ritter GmbH
Freitag, 28. Mai 2010 Ihre Faxantwort an: +49 7154 8003801
FaxAntwort an +49(0) - IDS Imaging Development Systems GmbH
Rasenschutzwabe Ausschreibungstexte (bitte ... - Ritter
Rasenschutzwabe Ausschreibungstexte - Ritter
Modulares Befestigungssystem für Entwässerungsgräben und - Ritter
GravelGrid im Detail TECHNISCHE DATEN - Ritter
nicht gesicherte Bankette Die Lösung: RoadedgePave - Ritter GmbH