Aufrufe
vor 5 Jahren

ohne - Kreon

ohne - Kreon

46 2. Maldigestion Durch

46 2. Maldigestion Durch den Verlust der bauchspeichelproduzierenden Zellen (exokrines Pankreas) geht ein wichtiger Teil der enzymatischen Verdauungsleistung verloren. Die Nahrung kann unaufgespalten nicht aus dem Darm aufgenommen werden, sie verlässt den Körper ungenutzt bzw. wird von Bakterien zersetzt. Deshalb muss zu jeder Mahlzeit, sei sie auch noch so klein, ein Bauchspeicheldrüsenmedikament eingenommen werden. Wichtig ist die Einnahme der Enzympräparate zum Essen, um eine optimale Durchmischung mit den Speisen zu sichern. Vor oder nach dem Essen eingenommene Enzyme führen zu einem Wirkungsverlust, weil das Medikament nur zum Teil mit der Nahrung vermischt wird. Hier ist vor zu fest gepressten Enzympräparaten zu warnen, da diese sich oft erst im Dickdarm auflösen und damit wirkungslos sind. Die Konsequenzen dieser Maldigestion (Unvermögen, die Nahrung aufzuspalten) und Malabsorption (gestörte Nahrungsaufnahme durch den Darm) für den Patienten bestehen in erster Linie in einem Verlust der unverdauten Nahrungsstoffe. So kommt es zu den bekannten Durchfällen (Diarrhöen), die oft trotz reichlicher Einnahme von Enzympräparaten (z. B. Kreon ® Kapseln oder Granulat, o. ä.) nicht ganz vermeidbar sind. Durch die überwiegende Steatorrhoe (Fettausscheidung im Stuhl) kann ein Mangel insbesondere der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K entstehen. Ferner können auch andere Nahrungsbestandteile, wie z. B. Calcium, Magnesium oder Eisen, hierdurch verloren gehen. Auswirkungen auf den Knochenstoffwechsel müssen deshalb beachtet bzw. frühzeitig erkannt werden. Auch finden Wadenkrämpfe durch Magnesiummangel oft eine Erklärung. Störungen der Nerven sind häufig.

3. Die Milzentfernung führt zu einer Verminderung der Körperabwehr. Verschiedene Infektionen können gefährlich sein. Dies gilt u. a. für Pneumokokken-Infektionen (Lungenentzündung). Deshalb sollte man vorbeugend eine Schutzimpfung gegen Pneumokokken, Haemophileus und Meningokokken vornehmen. Eine erhöhte Blutplättchenzahl kann zu Thrombosen führen. 4. Magenteilresektion siehe partielle Pankreatektomie 5. Entfernung des Zwölffingerdarms siehe partielle Pankreatektomie 6. Gallenwegsverbindung (biliodigestive Anastomose) siehe partielle Pankreatektomie 47

Patienten-Information - Kreon
Leben ohne Magen - Kreon
Unverwechselbare Zeichnung von architektonischen ... - Kreon
Licht wird Architektur Dolma steht in elegantem Dialog mit ... - Kreon
Maßgeschneidert Sur mesure - Kreon
Stille in unterschiedlichen Formen Die Side Produktfamilie ... - Kreon
Licht als vollwertiger Teil der Architektur Cadre ist eine ... - Kreon
NEWSLETTER Aus der Mitte - Roche in Deutschland
medtropoleAktuelles aus der Klinik für einweisende Ärzte - Asklepios
Ernährungs-Hinweise für Patienten nach Magenoperation - Kreon
Ernährungsschulung Exokrine Pankreasinsuffizienz - Kreon
Ernährungs-Hinweise bei Erkrankungen von Leber ... - Kreon
Gebrauchsinformation Kreon ® Granulat
Kreon® 10 000 Kapseln
KREON Katalog - Catalogue
Fokus 5/12 - Deutscher Bundesverband eV
Wissenschaftliches Projekt Verdauung
Proteopytische Enzyme und Aminosäure-Therapie bei ...
Ernährung bei Bauchspeicheldrüsenkrebs - Roche in Deutschland