Aufrufe
vor 5 Jahren

Objektblatt - Einwohnergemeinde Kandersteg

Objektblatt - Einwohnergemeinde Kandersteg

Ausgangslage

Ausgangslage Variantenstudie Strassenraum Kandersteg Mitte Die Brücke über den Irfig wird 2013 ersetzt; damit sie auch dann richtig im Terrain liegt, wenn die Strassenkreuzung vor der reformierten Kirche und das weitere Umfeld Richtung Oeschibach bzw. Hüttentürli umgestaltet würde, beschloss der Gemeinderat die Neugestaltung des Strassenraumes umfassend zu überprüfen. Im Vordergrund stehen bei den Studien die folgende Massnahmen: a. Verkehrsberuhigung durch bauliche Massnahmen und/oder Reduktion der Geschwindigkeit (von 50 Km/h auf 30 Km/h) b. Einbeziehen von Vorplätzen und Grünflächen von bestehenden Gebäuden im Planungsperimeter c. Einbeziehen von laufenden Projekten (z.B. Parkplatz der SLF und Projekt beim Hotel Viktoria)

Gewähltes Vorgehen 1. Studium der sich anbietenden Lösungen mit Emch + Berger AG Variantenstudie Strassenraum Kandersteg Mitte 2. Grundsatzentscheid GR die «Variante 5.70m» bzw. «Variante 6.20m» mit beidseitig durchgehendem Trottoir weiterzuverfolgen. 3. Information Anstösser und weiter interessierte Kreise am 17.01.2012 4. Sitzung mit Architekten (A. Meyer/Spiez und U. Künzi/Kandersteg) und KTT (M. Haltiner) zur Optimierung der Ortsbildfaktoren am 23.02.2012 5. Einzelgespräche mit Anstössern am 15.03.2012 und 19.03.2012 6. Ausarbeiten Objektblätter der Anstösser (als Grundlage für die weiteren Arbeiten)

Einwohnergemeinde Kandersteg
Botschaft - Einwohnergemeinde Kandersteg
Präsentation - Einwohnergemeinde Kandersteg
Gemeindeversammlung - Einwohnergemeinde Kandersteg
Pressebericht - Einwohnergemeinde Kandersteg
PROTOKOLL - Einwohnergemeinde Kandersteg
PROTOKOLL - Einwohnergemeinde Kandersteg
PROTOKOLL - Einwohnergemeinde Kandersteg
EINWOHNERGEMEINDE THIERACHERN