Aufrufe
vor 5 Jahren

„Wein zum Lesen“

„Wein zum Lesen“

Kunst und Champagner

Kunst und Champagner Obwohl Blanc de Blancs schon seit Jahrhunderten produziert werden, wird dem berühmten Haus Salon die Bezeichnung Blanc de Blancs zugeschrieben. Denn dieses Haus, damals unter der Leitung des Gründers Eugene-Aimé Salon, begeisterte in den 20er Jahren die Gäste des ebenfalls berühmten Nachtclubs Maxim in Paris erstmals mit Champagnern dieser Bezeichnung. Nach dem Tod des Monsieur Salon (1943) entfiel auf die Blanc de Blancs etwas weniger Beachtung. Erst lange nach dem Zweiten Weltkrieg begeisterte besonders das Haus Taittinger die Welt wieder mit einem fantastischen Blanc de Blancs namens Comptes de Champagne. Auch andere renommierte Häuser wie Ayala, Pol Roger, Ruinart, Roederer, Krug, Jacquesson, Mumm, Deutz und natürlich auch das Haus Salon bieten wieder fabelhafte Blanc de Blancs. Viele andere, ebenfalls prominente Häuser produzieren diese Art Champagner jedoch nicht. Champagner verkörpert mehr als nur die beste Qualität unter Weinen. Champagner erzeugt neben dem eigentlichen Genuss auch eine mächtige Aura von Exklusivität. Einige Hersteller haben bereits in der Belle Epoque erkannt, dass dieses mächtige Phänomen, dieser Geist, sich am ehesten durch Kunst erfassen lässt. Nur die besten Künstler und Grafiker der Epoche waren gut genug, um sie mit der Verkörperung dieses 'Geistes' im Zusammenhang mit Etiketten, Plakaten, Speisekarten und Postkarten zu beschäftigen. Beispielsweise hat die Firma Delbeck bekannte Künstler der Epoche wie Klimt, Muchas, Cappiello, Ergé, Gallé, Andreis, Chatin, Tristan Bernard und Benjamin Rabier erfolgreich beauftragt. Sowohl der Erfolg wie auch der Umfang der künstlerischen Leistungen dieser Epoche sind bisher ohne Vergleich. Champagner-Plakate der Belle Epoque sind bis heute als dekorative Poster auf der ganzen Welt hoch begehrt. Nachfolgend eine Auswahl der schönsten Posters St. URBANUS WEINRITTER ORDENSKOLLEGIUM Sitz in Wien, p.a. Richard-Wagner-Platz 7, 1160 Wien Fax: 01 405 61 69 | E-Mail: office@urbani-ritter.at | www.urbani-ritter.at | ZVR: 694882794

Die natürliche Verbindung zwischen Champagner und Kunst bleibt bis ins 21. Jahrhundert ungebrochen. Sinnsprüche über Champagner . Dem letzten Sinnspruch kann ich mich anschließen. Dies meint Euer "Champagner ist das einzige Getränk, das Frauen schöner macht, je mehr sie davon trinken." Madame Pompadour (1721-1764) "Beim Bordeaux bedenkt, beim Burgunder bespricht, beim Champagner begeht man Torheiten!" Anthèlme Brillat-Savarin "Nach dem Sieg verdienst du ihn, nach der Niederlage brauchst du ihn." Napoleon Boneparte Gottfried MARTIN, Feber 2009 Pro VINO et SODALITATE P.S.: Im März dann mehr über das richtige Servieren von Champagner, sowie über das Geheimnis des richtigen Champagner – Glases. St. URBANUS WEINRITTER ORDENSKOLLEGIUM Sitz in Wien, p.a. Richard-Wagner-Platz 7, 1160 Wien Fax: 01 405 61 69 | E-Mail: office@urbani-ritter.at | www.urbani-ritter.at | ZVR: 694882794

Elsässer Weine & - Les Vins d'Alsace
WEIN-KATALOG - viniport.de
cgi-bin/raphael2010.pdf - Stiefel Weine
vinoteca – einladung zum Genuss - Cottinelli Weine
Our wines / Unsere Weine - Cantina Ricchi
Wein-Boulevard 2009 - Pro Stuttgart eV
Bereits über 1,7 Millionen Leser in der Woche - Oe24.at
Details lesen Sie hier. - Grüner Kreis
Wichtige rund ums Verkosten Liebe Leserin, lieber Leser
577.000 leser und 40% reichweite mediadaten 2011 - Wiener ...
les contes d'hoffmann - Freunde der Wiener Staatsoper
Energierechnungen lesen – leicht gemacht - power-solution
Lesen Sie mehr - LIECO GmbH & Co KG
Powerpoint vom 12. 11. 2013 - Vernetztes Lesen
Château Mouton Rothschild - Wein & Kunst 1924/1945-2011
„Wein zum Lesen“ - urbani-ritter.at
„Wein zum Lesen“ - der Weinritter