Aufrufe
vor 5 Jahren

Artikelkatalog webshop - Attac Deutschland

Artikelkatalog webshop - Attac Deutschland

Artikelnr Titel

Artikelnr Titel Beschreibung Preis Bild 2504 Basistext 16: Wirtschaft global - Hunger egal? 6,50 € Die Verletzungen des Menschenrechts auf Nahrung haben im Zuge der Globalisierung deutlich zugenommen. In diesem Basistext werden die wichtigsten Ursachen für Hunger und Unterernährung im Zeitalter der Globalisierung analysiert. 2505 Basistext 15: Wissensallmende 6,50 € Der 15. Attac-Basistext widmet sich der Bedeutung der freien Verfügbarkeit von Wissen und den Auswirkungen der Beschränkung des Zugangs zu Wissensgütern durch "geistige Eigentumsrechte": "Wissen wird immer wichtiger. Ein immer größerer Teil der Arbeitskraft fließt in die Erschaffung und Reproduktion von Wissen. Die Industrie bemüht sich, den freien Zugang zu Wissensgütern immer weiter zu beschränken und wir erleben eine zunehmende Einschränkung der freien Verbreitung des Wissens. Damit rücken die Kämpfe um »geistiges Eigentum« in den Brennpunkt der gesellschaftlichen Auseinandersetzungen. Das gilt für Software ebenso wie für Musik und Bücher, aber auch für neue Reissorten oder Medikamente." Die Autoren weisen den Weg zu Alternativen, die eine Entwicklung in Richtung Kreativität, Vielfalt, gemeinschaftlichem Wissen, freie Kooperation und freiest möglichen Zugang zu Inhalten eröffnen. Die Autoren Sebastian Bödeker, Oliver Moldenhauer und Benedikt Rubbel sind aktive Mitglieder der Attac-AG Wissensallmende. 2506 Gegen-Hegemonie 13,80 € Gegen-Hegemonie - Bausteine für eine globalisierungskritische Strategie Der Globalisierungsbegriff wurde seit Mitte der 1990er Jahre zum zentralen Referenzrahmen gesellschaftspolitischer und sozialwissenschaftlicher Debatten, um die weitgehenden Veränderungen zu begreifen und Handlungsräume aufzuzeigen. Globalisierung ist aber kein richtungsloser Prozess. Schon seit Jahren versuchen dominante gesellschaftliche Kräfte, neoliberale Projekte gesellschaftlich zu verankern. Zudem wird seit einiger Zeit deutlich, dass offene Gewalt eine wichtiger werdende Rolle im globalen Kapitalismus spielt. 2508 Buch: ABC der Globalisierung 10,00 € Globalisierungskritisches Wissen wird anhand zentraler Stichworte erklärt: von A wie Armut bis Z wie Zivilgesellschaft. Was Sie schon immer über Globalisierung wissen wollen - hier finden Sie Antworten: Was sind Hedge-Fonds? Was genau ist Neoliberalismus? Wie funktioniert Shareholder Value? Globalisierungskritisches Wissen wird anhand zentaler Stichworte erklärt: von A wie Armut bis Z wie Zivilgesellschaft. Was Sie schon immer über Globalisierung wissen wollen - hier finden Sie Antworten: Was sind Hedge-Fonds? Was genau ist Neoliberalismus? Wie funktioniert Shareholder Value? Globalisierungskritisches Wissen wird anhand zentaler Stichworte erklärt: von A wie Armut bis Z wie Zivilgesellschaft. Was Sie schon immer über Globalisierung wissen wollen - hier finden Sie Antworten: Was sind Hedge-Fonds? Was genau ist Neoliberalismus? Wie funktioniert Shareholder Value? 2510 Basistext 18: Bewegung in der Bewegung? Die Attac-Aktivisten Peter Wahl und Pedram Shahyar gehen dem Aufstieg der neuen sozialen Bewegung der GlobalisierungskritikerInnen nach und diskutieren die strategischen Herausforderungen fnnen nach und diskutieren die strategischen Herausforderungen für die Zukunft. Dabei argumentieren sie für eine buwusste Bündnispolitik und hinterfragen das Verhältnis von Bewegung und Parteien ebenso wie die Handlungsfähigkeit auf europäischer Ebene. 2601 Soziale Bewegungen im globalisierten Kapitalismus 6,50 € 12,00 € Mit Beiträgen von Rolf Engelke (Flughafenbewegung im globalen Kontext), Marianne Gronemeyer (Soziale Bewegungen im Dilemma), Thomas Klein (Kein Frieden im globalen Krieg), Reimar Paul (Unberechenbar manchmal auch für sich selbst), Thomas Seibert (Der Sinn der Organisation ist ihr Scheitern), Wolf Wetzel (global kämpfen – lokal aussetzen) und Michael Wilk (Von Maschinisten und Monsterbändigern ...). Beiträge sowohl zur Geschichte der Sozialen Bewegungen in Deutschland als auch zu deren aktuellen Fragestellungen. Die Reflexionen über Inhalte und Grenzen von sozialem Protest sind als kritische Auseinandersetzung mit dem Engagement auf verschiedenen Politikfeldern gedacht. Anti-Atom-Bewegung, Friedensbewegung, attac oder die Bewegung gegen die Erweiterung des Frankfurter Flughafens. Mittwoch, 14. Juli 2010 Seite 18 von 50

Artikelnr Titel Beschreibung Preis Bild 2603 Konsum. Globalisierung. Umwelt 12,80 € Im Juni 2005 trafen sich zum zweiten Mal 1500 Menschen zum Kongress McPlanet.com. Der Kongress spannte das Drahtseil zwischen der (Konsum-) Verantwortung der Einzelnen, der Macht der Konzerne und den scheinbaren Grenzen der Politik. Einen Schlüssel für die Erarbeitung konkreter Alternativen zur neoliberalen Globalisierung bietet der persönliche Konsum. Die "globale Konsumentenklasse", also die zwanzig Prozent der reichen Erdbewohner weltweit, die derzeit noch achtzig Prozent der Ressourcen verheizen, haben es in der Hand, Politik und Konzernen die Richtung vorzugeben. Ihre Eingriffsmöglichkeiten, aber auch die Erfahrungen aus den Ländern des globalen Südens standen im Mittelpunkt des zweiten Kongresses von McPlanet.com; das Buch dokumentiert wichtige Beiträge, Debatten und Fotos vom Kongress. 2604 Die EU-Dienstleistungsrichtlinie 11,80 € In "Die EU-Dienstleistungsrichtlinie - Ein Anschlag auf das Europäische Sozialmodell" informieren die AutorInnen über die beabsichtigten Maßnahmen der EU-Dienstleistungsrichtlinie, skizzieren die voraussichtlichen Folgen und ordnen sie in das Konzept der Lissabon-Strategie ein. Fritz Bolkestein, der damalige EU- Binnenmarktkommissar, legte im Jahr 2004 einen Vorschlag zur Schaffung eines liberalisierten europäischen Dienstleistungsbinnenmarktes vor. Der Widerstand, der sich gegen die "Bolkestein-Richtlinie" formierte, war massiv und vereinte europäische Gewerkschaften, NGOs, Wohlfahrtsverbände und soziale Bewegungen, allen voran Attac. 2605 Das kritische EU-Buch 19,90 € Die EU steckt in der Krise: Das Vertrauen der Menschen in die Union schwindet. In fast jedem Mitgliedsland formieren sich Anti-EU-Initiativen, die Zahl jener Menschen, die dem vereinten Europa skeptisch gegenüberstehen, ist in den Kernländern so hoch wie nie zuvor. Wir alle erleben, wie die Vision vom Vereinten Europa in der Realität zu einer unsozialen Freihandelszone verkommt. "Das kritische EU-Buch - Warum wir ein anderes Europa brauchen" zeigt, wer die Politik in Brüssel macht - und für wen. Attac hat prominente Autorinnen und Autoren aus mehreren Ländern eingeladen, die großen Themen, die die EU in die Krise gebracht haben, kritisch zu analysieren und Visionen einer echten Umwelt-, Sozial- und Friedensunion zu zeichnen. 2607 Das Gesellschaftswunder 19,90 € Überall in Deutschland und weltweit wächst der Widerstand gegen den angeblich freien Markt als Instanz, die über Wohl und Wehe, Sein und Nichtsein der Menschen entscheidet. Von diesem Aufbegehren und von beispielhaften Alternativen erzählt Harald Klimenta im vorliegenden Buch, das zeigt: Ein Gesellschaftswunder ist machbar. Dieses Buch will Mut machen. Es gliedert sich in eine mehr analytische und in eine "Ebene der Tat". 30 Lichtblicke stellen Initiativen und Ideen vor, die auf eine Trendwende hinwirken. Es ist möglich, aus der gegenwärtigen Tretmühle - "immer weiter, schneller und höher" - auszubrechen und die Zukunft wieder in unsere eigenen Hände nehmen, wenn wir es wollen. 2608 We feed the World! Was uns das Essen wirklich kostet 20,00 € Brasilianischer Regenwald wird gerodet, um auf den gewonnenen Flächen Soja anzubauen, mit dem in der EU Tiere gemästet werden. Von der EU mit Exportsubventionen vergünstigte Erzeugnisse werden auf Märkten in Afrika billiger angeboten als die Produkte der einheimischen Erzeuger. Aus dem Mittelmeer werden Tag für Tag tote Afrikaner gefischt, die schwimmend versuchen, dem zunehmenden Elend zu entkommen. Wer es lebend nach Spanien schafft, findet vielleicht Arbeit in den riesigen Gewächshäusern von Almeria ... Erwin Wagenhofer hat sich auf die Spur unserer Nahrungsmittel gemacht und die Menschen an den Orten ihrer Arbeit aufgesucht, in den Gewächshauslandschaften von Andalusien, auf den Fischkuttern der Bretagne oder auf dem Chefsessel von Nestlé. 2609 Privatisierung in Deutschland 24,90 € Eine Bilanz - Von der Treuhand zu Public Private Partnership Besser, billiger, bürgernäher! Öffentliche Haushalte entlasten! - Nach diesem neoliberalen Glaubensbekenntnis wird privatisiert. Werner Rügemer zieht zum ersten Mal eine empirisch begründete Bilanz für Ost- und Westdeutschland und legt offen: Die Privatisierung von Medien, Post, Bahn, Rathäusern, Schulen, Müllentsorgung, Strom, Wasser und der Sozialsysteme erweist sich als neue Quelle der öffentlichen Verschuldung, der Arbeitslosigkeit, der Teuerung. Die Privatisierung der DDR gab den Schub für die Privatisierung im Westen, die Akteure sind dieselben. Rügemer zeigt Privatisierung als Element der "neoliberalen Gegenreform" und der Umgründung des Staates. Die Konsequenz: Die öffentliche Daseinsvorsorge muss als Teil einer kooperativen Ökonomie neu entwickelt werden. Mittwoch, 14. Juli 2010 Seite 19 von 50

Glocalist Nr.92 - Attac Deutschland
Diskussionen in Attac Deutschland zu einer ... - goeker.org
Krötenwanderung jetzt - Attac Deutschland
LiDL ist nicht zu billigen! - Attac Deutschland
Konzept für eine europaweit koordinierte ... - Attac Deutschland
Basisinfo Bananenpreisdumping - Attac Deutschland
Factsheet - Attac Deutschland
Alle Einsendungen zum G8 Song- & Slogan ... - Attac Deutschland
Die „EU-Dienstleistungsrichtlinie“ Fakten und ... - Attac Deutschland
Selbstverständnis - Attac Berlin
Der Imperialismus als höchstes Stadium des ... - Attac Berlin
Sand im Getriebe 15 - Attac Berlin
Webshop für die ÜFA - „smartstore“ - lehrer
– DEUTSCHLAND EL SALVADOR 4:0 - Attac Frankfurt am Main
Das Finanz-Casino schließen! - Erklärung des Attac ... - Welt der Arbeit
Deutschland und die USA in der Internationalen Geschichte des 20 ...
Apollo LED-Tec-Light - LED-Tec-Light Vertriebs GmbH Deutschland
HTD-ZEITung Januar-Februar 2011 - Humanity's Team Deutschland ...