Aufrufe
vor 5 Jahren

Artikelkatalog webshop - Attac Deutschland

Artikelkatalog webshop - Attac Deutschland

Artikelnr Titel

Artikelnr Titel Beschreibung Preis Bild 2629 Massarrat: Kapitalismus – Machtungleichheit – Nachhaltigkeit 18,80 € Wer für eine Welt streitet, die über den Kapitalismus hinausgeht, und verhindern will, dass eine neue kapitalistische Wachstumsdynamik den Globus endgültig in den ökologischen Kollaps stürzt, der darf sich nicht allein auf die Bekämpfung des neoliberalen Projektes beschränken. Es kommt entscheidend darauf an, Perspektiven für eine Welt zu entwickeln, in der nicht die Logik des Kapitalismus und der Machtungleichheit, sondern die Logik der intergenerativen Gerechtigkeit dominiert. Es geht um die Perspektive der Nachhaltigkeit und um eine Logik, die das Grundbedürfnis der überwältigenden Mehrheit der Menschen nach gerechter Verteilung der produzierten Güter und Dienstleistungen mit der Notwendigkeit koppelt, die Erde als Erbe der Menschheit den nächsten Generationen mindestens genau so zu überlassen, wie die gegenwärtige Generation sie vorgefunden hat. Mohssen Massarrat leistet in diesem Buch mit seiner Analyse und seinen Reformvorschlägen einen Beitrag dazu. 2701 Quick fix – Die Suche nach der schnellen Lösung 5,00 € Was bringen Sozial-Audits den Näherinnen der Sweatshops? Die aktuellen Studie räumt mit der verbreiteten Meinung auf, allein mittels Kontrollen und Sozial-Audits könnte das Desaster von zwangsweisen Überstunden, und Löhnen die nicht richtig zum Leben reichen, beendet werden. Dazu wurden Manager und Inspekteure von Sozial-Audits befragt. Außerdem nahmen insgesamt 670 ArbeiterInnen aus etwa 40 Fabriken in Bangladesch, China, Kenia, Indien, Indonesien, Marokko, Pakistan und Rumänien an der Studie teil. In den Interviews wurde festgestellt, dass die befragten ArbeiterInnen oft Angst hatten, Informationen über ihren Arbeitsplatz preiszugeben, da Repressionen befürchtet werden. Neben dem ausführlichen Überblick über aktuelle Initiativen und Trends wird ein Fazit, durch zahlreichen Interviewzitate dokumentiert: Sozial-Audits entwickelten sich zum blühenden Geschäft in der Textil- und Sportbekleidungsindustrie. Ein ganzer Industriezweig von kommerziellen Prüfgesellschaften mit den verschiedensten Richtlinien ist entstanden. Ist das der Durchbruch bei der Verbesserung der Arbeitsbedingungen oder ein „Quick fix“ – nur eine schnelle Lösung? 2703 Klima der Gerechtigkeit 12,80 € Klimachaos tötet – vor allem die Ärmsten des Planeten, die am wenigsten zur Verursachung des Treibhauseffekts beitragen. Daher genügt es nicht, die Debatte über den Klimawandel und dessen Bekämpfung auf technische Diskussionen über erneuerbare Energien und über die Kosten und den Nutzen für reiche Volkswirtschaften einzuengen. Die über 100 Veranstaltungen auf dem Kongress Mc-Planet.com 2007 drehten sich stattdessen um folgende Fragen: Wer verursacht das Klimachaos, wer badet es aus? Wer darf wie viel verschmutzen? In welchem Verhältnis stehen Wirtschaftswachstum, Klimaschutz und Armutsbekämpfung? Was haben Klimachaos und Globalisierung miteinander zu tun? Die AutorInnen dieses Buches beantworten diese Fragen und geben einen umfassenden Überblick zum Thema Klima – als Einstieg sowie als vertiefende Lektüre. Zum Buch gehört eine DVD mit einem 20-minütigen Film, der die Aktionen rund um »McPlanet.com«, dokumentiert. 2704 Weisse Plantagen. Eine Reise durch unsere globalisiserte Welt 18,90 € Baumwolle, das "Hausschwein der Botanik", ist ein Rohstoff, der die Geschichte ganzer Länder geprägt hat und von dem Millionen von Menschen bis heute leben und abhängig sind. Auf seiner Reise ins Reich des "Weißen Goldes" besucht Erik Orsenna Plantagen in Mali und den Vereinigten Staaten, Forschungslabors und Farmen in Brasilien und Museen in Ägypten, ausgetrocknete Seen in Usbekistan, Textilfabriken in China und Frankreich. In einer unnachahmlichen Verbindung aus Poesie, Reportage und Realienkunde bringt Orsenna die Mechanismen der Globalisierung zur Sprache, den Kampf um Marktanteile, das Streben nach neuen Produkten, den Konflikt zwischen multinationalen Konzernen und traditioneller Ökonomie, die Rhetorik von offenen Märkten und der weltweiten Praxis des Lobbyismus. Eine brillante Erkundung unserer globalisierten Welt, die mit Recht mit dem Lettre Ulysses Award für die Kunst der literarischen Reportage ausgezeichnet wurde. 2705 Basistext 24: Europa plündert Afrika 6,50 € Der EU-Freihandel und die EPAs Wirtschaftspartnerschaftsabkommen in der bisher geplanten und verhandelten Form sind im Wesentlichen Freihandelsabkommen. Gegen den Widerstand der AKP-Staaten forciert die Europäische Kommission die EPA-Freihandelsgespräche. Durch ihre Abhängigkeit von externer Entwicklungszusammenarbeit haben die AKP-Staaten kaum eine andere Wahl, als den EU-Forderungen zur Liberalisierung ihrer Märkte für Güter und Dienstleistungen zuzustimmen. Vorzeitiger, ungeschützter Freihandel zwischen solch ungleichen Partnern führt zwangsläufig zu einer weiteren Verarmung strukturschwacher Länder Afrikas und dient vorrangig den Interessen der EU-Konzerne. Die EU drückt aufs Tempo, die Verhandlungen bis Ende 2007 abzuschließen. Laut Ankündigung der Bundeskanzlerin wird Afrika einen Schwerpunkt der G8- Präsidentschaft bilden. Es bleibt wenig Zeit, diese "Wirtschaftspartnerschaftsabkommen" (EPAs – Economic Partnership Agreements) in ihrem jetzigen Zuschnitt zu verhindern. The time for action is now! Was bedeuten dies für den Welthandel? Gibt es Alternativen? Was sind EPAS? Welche Strategien und Aktionen entwickeln wir als Teil der Zivilgesellschaft für 2007? Die AutorInnen zeigen, dass es der EU in den Verhandlungen zunächst um die Ausdehnung des europäischen Zugangs zu den AKP-Märkten geht, und nicht um die Entwicklung dieser Länder. Mittwoch, 14. Juli 2010 Seite 22 von 50

Artikelnr Titel Beschreibung Preis Bild 2707 Basistext 26: Wem gehört der Himmel 6,50 € Wem gehört der Himmel - Das Klima in der Globalisierungsfalle Klimawandel und Gerechtigkeit: Die immensen ökologischen Schulden, die der globale Norden angehäuft hat, müssen bei der Bewältigung des Klimaproblems berücksichtigt werden. Wenn gefordert wird, die ganze Welt müsse bei der Bekämpfung des Klimawandels mitziehen, dann muss genauso gefordert werden, dass die Hauptlasten auch von den Industrieländern getragen werden. Klimawandel und finanzmarktgetriebener Kapitalismus: Die Ursachen der globalen Erwärmung sind eng mit dem fossilistisch-kapitalistischen Wirtschaftssystem verbunden. Im Zuge der neoliberalen Globalisierung hat sich ein globaler finanzmarktgetriebener Kapitalismus weitgehend ohne internationalisierte sozial-ökologische Regeln herausgebildet, dessen Wirkungsmechanismen im Widerspruch zu effektiver Klimapolitik stehen. Soziale Gerechtigkeit: Die zunehmende Spaltung der Welt in Arm und Reich untergräbt die Ziele des Klimaschutzes. Bis 2050 muss der CO2-Ausstoß um 80% gesenkt werden, um die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels zu vermeiden. Dieses Ziel birgt viele Chancen auf neue Jobs und wirtschaftliche Entwicklung. Gleichzeitig werden Menschen sich umstellen müssen. Ein solches Maß an Veränderung wird nur bei sozialer Sicherheit akzeptiert. 2708 Basistext 27: Arbeit fair teilen 6,50 € Während der eine Teil der Beschäftigten gezwungen wird, immer länger erwerbstätig und jederzeit verfügbar zu sein, wächst die Zahl der Menschen, die überhaupt keine Erwerbsarbeit mehr haben. Bezahlte Arbeit ist nicht unbegrenzt verfügbar. Jede Stunde längere Arbeitszeit mindert die Chancen der Erwerbslosen auf einen Arbeitsplatz. Arbeitszeitverlängerung ist auch eine Bedrohung für die Jugend. Die Anzahl der Arbeitsplätze wird geringer, Auszubildende werden nach der Ausbildung meist nicht mehr beschäftigt, die Chancen auf einen Arbeitsplatz werden ungewiss. Die Verlängerung der Arbeitszeit versperrt den Frauen die gerade gewonnenen Zugänge zu Erwerbsarbeit und beruflicher Weiterentwicklung wieder. Eine partnerschaftliche Verteilung familiärer Aufgaben zwischen Männern und Frauen bedarf familienfreundlicher Arbeitszeiten und der Begrenzung der täglichen Erwerbsarbeit. Trotz konjunktureller Belebung an den Arbeitsmärkten bleibt es dabei: Ohne Arbeitszeitverkürzung wird es keine Vollbeschäftigung geben. Die Zahl der strukturell Arbeitslosen inklusive der prekär Beschäftigten lässt sich auch durch hohes Wirtschaftswachstum – das aus ökologischer Sicht ohnehin problematisch ist – nicht mehr beseitigen. In ganz Europa müssen die progressiven Kräfte an einem Strang ziehen und für eine neue "kurze Vollzeit" eintreten. 2709 Buch: ABC der Alternativen 12,00 € Von "Ästhetik des Widerstands" bis "Ziviler Ungehorsam" "Wir haben ins 'ABC der Alternativen' Begriffe aufgenommen, die alternative 'Weltsichten' eröffnen und für emanzipatorisches Denken und Handeln wichtig sind. Wir haben die 133 Autorinnen und Autoren darum gebeten, nach den historischen Entstehungskontexten, nach den kritischen und emanzipatorischen Potenzialen der Begriffe zu fragen. Aber auch, inwieweit die Begriffe auf wichtige gesellschaftliche Widersprüche hinweisen oder wie sich ein Begriff – und die damit benannten Weltsichten und Praxen – produktiv entwickeln könnte... Wahrscheinlich wird der eine oder die andere mögliche Alternativen ganz anders einschätzen. Sollte das der Fall sein, dann hat das Buch seinen Sinn erfüllt. Denn: Wenn man – in nicht ganz zulässiger Weise – eine Gemeinsamkeit aus den Begriffen herausdestillieren wollte, dann wäre es die breit geteilte Perspektive, dass emanzipatorisches politisches Handeln unter sehr widersprüchlichen Bedingungen stattfindet und die Reflexion dieser Widersprüche zum praktischen Bestandteil von Emanzipation wird." (Aus dem Vorwort der HerausgeberInnen) In Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung, der tageszeitung und dem Wissenschaftlichen beirat von Attac 2710 Bildband: ENDE:GUT / G8 2007 14,95 € Politik wird nicht nur mit Worten gemacht, politische Veränderungen entstehen auch mit Bildern. Wir kennen es, das Ideal einer Welt im Glanze globaler sozialer Rechte und wir erkennen sie, die Erde, die da strahlt im Zeichen triumphalen Unheils. Allzu oft erstarren wir ohnmächtig vor dem umfassenden Panorama. Dabei sind es doch meist die Augenblicke, Momentaufnahmen aus der Flut geschichtsträchtiger Visionen und Ereignisse, die plötzlich Bedeutung entfalten. Ein einzelnes solcher Sinnbilder kann über Jahrzehnte hinweg zum Handeln animieren – oder auch nachhaltige Abwehr hervorrufen … Auf 168 Seiten haben wir versucht, Ereignis der globalisierungskritischen Bewegung in Deutschland in Bildern festzuhalten. Der Band soll helfen, die schönen und die hässlichen Seiten der G8-Gipfelproteste in Heiligendamm in Erinnerung zu behalten. Wir nehmen diese Bilder mit, um Mut zu machen: Uns selber und allen Aufgerüttelten, vielleicht auch kommenden Generationen. 2711 Buch: "Damit sich was bewegt" 9,80 € Soziale Bewegungen sind zu einem festen Bestandteil der politischen Kultur in Deutschland geworden. In Reportagen, Interviews und Analysen wird am Beispiel einiger Organisationen – darunter Urgewald, FoeBud und LobbyControl – und BewegungsarbeiterInnen beschrieben, "wie soziale Bewegungen arbeiten und wirken". So erläutert z.B. Dieter Rucht "soziale Bewegungen als demokratische Produktivkraft". StifterInnen geben Aufschluss über ihre Motive, Proteste zu finanzieren. Eine Einführung in progressive Philanthropie und eine Kurzvorstellung der Bewegungsstiftung runden den Band ab. Mittwoch, 14. Juli 2010 Seite 23 von 50

Glocalist Nr.92 - Attac Deutschland
Neurath, Deutschland, 5. 7. 2005
Diskussionen in Attac Deutschland zu einer ... - goeker.org
Krötenwanderung jetzt - Attac Deutschland
Konzept für eine europaweit koordinierte ... - Attac Deutschland
LiDL ist nicht zu billigen! - Attac Deutschland
Basisinfo Bananenpreisdumping - Attac Deutschland
Factsheet - Attac Deutschland
Alle Einsendungen zum G8 Song- & Slogan ... - Attac Deutschland
Die „EU-Dienstleistungsrichtlinie“ Fakten und ... - Attac Deutschland
Selbstverständnis - Attac Berlin
Bibliothek_FILME.pdf - ATTAC Austria
Sand im Getriebe 15 - Attac Berlin
Webshop für die ÜFA - „smartstore“ - lehrer
Der Imperialismus als höchstes Stadium des ... - Attac Berlin
– DEUTSCHLAND EL SALVADOR 4:0 - Attac Frankfurt am Main
Fünf Jahre Attac mit Bildern neu - JPBerlin
Das Finanz-Casino schließen! - Erklärung des Attac ... - Welt der Arbeit
Deutschland und die USA in der Internationalen Geschichte des 20 ...
Reinhard Uhle-Wettler: Deutschland im Europa der Vaterländer
Dokumentation Typo3 der Jugendpresse Deutschland ...
Newsletter 4 der AfD Hamburg - Alternative für Deutschland ...
1 Deutschland: Der Waffenlieferant der Welt im ersten Bodenkampf ...