Aufrufe
vor 5 Jahren

Artikelkatalog webshop - Attac Deutschland

Artikelkatalog webshop - Attac Deutschland

Artikelnr Titel

Artikelnr Titel Beschreibung Preis Bild 3709 Inkota-Brief 141: Migration in Bewegung 3,50 € Aus dem Inhalt: - Editorial - Albert Kraler: Migration in einer globalisierten Welt. So vielfältig wie die Formen der Migration sind auch ihre Gründe - Armin Massing: Migration – ein Glossar - Martina Backes: Bodenpersonal der Globalisierung. Zu den Debatten um Migration und Entwicklung - Karl Kopp: Die Koalition der Unwilligen. Die Migrations- und Flüchtlingspolitik der EU zielt darauf ab, dass möglichst wenig Menschen nach Europa kommen - „Über Legalität diskutieren wir nicht“. Ein Interview mit José Rodríguez Núñez von der spanischen LandarbeiterInnengewerkschaft SOC über die Arbeit mit sogenannten „illegalen“ MigrantInnen - Norbert Cyrus: Nichtintegrationspolitik. Arbeits- und Lebensbedingungen von MigrantInnen in Deutschland - Evelyn Bahn: „Wir können unsere Rechte einfordern“. Worker Centers – neue Wege der Selbstorganisation von lateinamerikanischen MigrantInnen in den USA - Llanquiray Painemal/Susanne Schultz: Cama adentro und Sweatshop. Bolivianische und peruanische MigrantInnen im Cono Sur - Anne Sander: Die große Wanderung. Chinas wirtschaftlicher Aufschwung verdankt sich auch einem Millionenheer von rechtlosen ArbeitsmigrantInnen - Ruth Jüttner: Flucht in eine ungewisse Zukunft. Zur Situation irakischer Flüchtlinge in Syrien - Homeira Heidary: Enttäuschte Hoffnungen. Wenige der Exil-Afghanen aus dem Westen kehren bisher ins Land zurück 3710 isw Report spezial 21: Bahnstudie 3,00 € Es gibt bereits Erfahrungen mit Bahnprivatisierung. Unter anderem in Japan, Großbritannien, den USA und Schweden, aber auch in Ländern Afrikas und Südamerikas wurden öffentliche Bahnen privatisiert. In all diesen Ländern zeigen sich acht ähnliche Folgen: - Das einheitliche Bahnsystem wird zerschlagen, - Arbeitsplätze werden abgebaut und Löhne gesenkt, - Komfort und Service werden schlechter, - Regionalverbindungen verschwinden zu Gunsten von Hochgeschwindigsstrecken zwischen Metropolen, - die Zuschüsse der öffentlichen Hand ans Bahnsystem steigen, - die Bahn wird widerstreitenden Interessen von Autoindustrie, Busgesellschaften und Flugverkehrslobby ausgesetzt, - Bahnhöfe verlieren ihre Funktion als Portale von Stadt und Verkehr, - Bahnimmobilien werden zu Spekulationsobjekten. Diese Folgen beschreibt detailliert die eben veröffentlichte 34-seitige Studie "Mit Hochgeschwindigkeit aufs falsche Gleis - Bahnprivatisierung in Deutschland und international" von Dr. Winfried Wolf, die vom Münchner Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung und dem Bündnis "Bahn für Alle" herausgegeben wird. Wolf veröffentlicht als Publizist unter anderem zu Weltwirtschaft, Globalisierung und Verkehrspolitik. 3711 Inkota-Brief 142: Gentechnik und Biopiraterie 3,50 € Aus dem Inhalt: Rudolf Buntzel und Michael Frein: Gentechniker und Biopiraten. Wie Geschäftsinteressen die biologische Vielfalt gefährden und diese zu einer umkämpften Ware machen Michael Krämer und Armin Massing: Biodiversität und grüne Gentechnik - ein Glossar Benedikt Haerlin: Weltkongress der kleinen Hoffnungen. Parallel zur MOP4-Konferenz über das Cartagena-Protokoll findet nächstes Jahr der Kongress "Planet Diversity" statt Annemarie Volling: Gebrochene Versprechen. Zehn Argumente der Gentechnikindustrie - und ihre Widerlegung Akteure und Aktivitäten. Wer macht was zu Biodiversitätsschutz und Gentechnikkritik Jutta Sundermann: Widersprüche und Widerstände. Kein Durchmarsch für die Agro- Gentechnik in Deutschland Dietmar Mieth: Was wollen wir können? Ethische und religiöse Überlegungen zur grünen Gentechnik Christof Potthof: Die Profite der Zukunft. Konzerne investieren heute in die Agrargentechnik, um sich die Märkte von morgen zu sichern Michael Krämer: Kritischer Agrarbericht. Agrarbündnis spricht sich gegen grüne Gentechnik aus. Gregor Kaiser: Patentierte Natur. Wie sich Konzerne und Forschungseinrichtungen die biologische Vielfalt aneignen Ursula Gröhn-Wittern: Gegen genetische Einöde. Strategien zur Erhaltung der Biodiversität Ute Sprenger: Erpresserische Hilfe. Die Politik des Hungers im südlichen Afrika Anne Hild: Küste mit Lizenz zum Sammeln. In El Salvador formiert sich der Widerstand gegen die Gentechnik und die kommerzielle Nutzung der Biodiversität Armin Massing: Von den Zumutungen der Gentechnikindustrie. Zwei Bücher zu grüner Gentechnik und Biopiraterie 3801 Broschüre: High-Tech-Sweatshops in China 4,00 € Arbeitsrechte im internationalen Standortwettbewerb und die Perspektiven von Corporate Social Responsibility 2006 lud WEED im Rahmen des Projekts PC global zwei chinesische NGO-Aktivistinnen zu einer Vortragsreise nach Deutschland ein. Pun Ngai und May Wong berichteten über die Arbeitsbedingungen in der chinesischen Elektronikindustrie sowie über Organisierungs- und Kampagnenansätze in China. Die vorliegende Broschüre dokumentiert die Beiträge der beiden Aktivistinnen und ergänzt sie durch weitere Interviews und Artikel. So befasst sich der erste Teil mit dem brancheneigenen Kodex, dem Electronic Industry Code of Conduct. Jorge Barajas (Mexiko) berichtet über seine Erfahrungen mit dem EICC und geht zudem auf die Auswirkungen der Produktionsverlagerungen von Mexiko nach China ein. Im zweiten Teil liegt dann der Schwerpunkt auf China selbst: Thema sind die chinesischen Wanderarbeiterinnen als neue Arbeitssubjekte, die Strategien von Labour-NGOs zur Verbesserung der Arbeitssituation in den High-Tech- Sweatshops sowie die Erfahrungen mit Corporate Social Responsibility. Im dritten Teil wird diskutiert, wie weiter mit CSR zu verfahren ist bzw. was Alternativen zu freiwilligen Verhaltenskodizes sein können. Wolfgang Müller von der IG Metall geht zudem auf gewerkschaftliche Ansätze ein. Aus dem Inhalt: - Der Electronic Industry Code of Conduct: Zwischen Strategie und Dilemma - Chinas neue Arbeitssubjekte: Zum Verhältnis von Organisierung und Verhaltenskodizes - Perspektiven der internationalen Solidarität: Gewerkschaftliche Ansätze, gesetzliche Regelung oder CSR? Mittwoch, 14. Juli 2010 Seite 36 von 50

Artikelnr Titel Beschreibung Preis Bild 3802 Broschüre: "Unsichtbare Kosten" 4,00 € 3807 W&F 2/08: Migration und Flucht 7,50 € Die Ausgabe 2/2008 der Zeitschrift Wissenschaft & Frieden befasst sich mit dem Themenkomplex Migration und Flucht. Dabei werden nicht nur aktuelle Brennpunkte in den Focus genommen, sondern auch deren historische Hintergründe untersucht und Alternativen aufgezeigt. # Aus dem Inhalt: Hermann Scheer: Die sieben energiebedingten Weltkrisen # Franz Nuscheler: Internationale Migration # Dirk Vogelskamp: Die Unerwünschten # Joseph Nevins: Sterben für eine Tasse Kaffee? # Christoph Marischka: Migration als Katalysator der Rüstung # Annelise Ebbe: Gender, Flüchtlinge und bewaffnete Konflikte # Martin Zint: Hunderttausende auf der Flucht # Leila Mousa: Flüchtlingslager als Dauereinrichtungen # Camilla Orjuela: Die Rolle der Diaspora im Krieg in Sri Lanka # Idean Salehyan: Flüchtlinge und das Studium von Bürgerkrieg # Kerstin Zimmer und Femke van Praagh: Fremdenfeindlichkeit vor den Toren der EU # Annette Heppel: Die iranische Position im Atomkonflikt # Andrea Vermeer: Genozid endet nie: Gefangen im kollektiven Gedächtnis # Mihran Dabag: Kollektive Gewalt als Herausforderung # Albert Fuchs: Aus Gottes Frieden für gerechten Frieden – Ja und? # Andreas Buro: Unsere Welt ohne Atomwaffen – Eine reale Utopie? Außerdem im Dossier: Gewissen statt Gehorsam. Vom Recht auf Kriegsdienstverweigerung. 3808 "Chef, es sind zu viele" - Die Block-G8-Broschüre Inhalt der Broschüre: die Abschlusserklärung von Block G8, eine ausführliche Chronologie der Aktionen, zahlreiche Erlebnisberichte, Hintergrundartikel zur Kritik an den G8, Beiträge zur politische Auswertung, methodische Auswertung (u.a. Logistik, Presse, Aktionstrainings, Strukturen), Dokumente aus der Kampagne und natürlich viele, viele Fotos ... 84 S., A4, komplett farbig 3810 Lunapark21 # 2: 5 Jahre Irak-Besatzung 3,00 € 5,50 € Aus dem Inhalt: # Bernhard Walter: Globale Ernährungsunsicherheit. Hungerbekämpfung ist langfristig nur mit weltweit nachhaltiger Landwirtschaft möglich # Armin Massing und Michael Krämer: Landwirtschaft global - ein Glossar # Pia Eberhardt: Für eine Repolitisierung der Agrarpolitik. La Vía Campesina und der Kampf um Ernährungssouveränität # Timo Kaphengst: Der Irrweg der Agrarkraftstoffe. Die Interessen hinter dem Boom des vermeintlichen "Biosprits" # Evelyn Bahn: Ernährungssicherheit & Globale Landwirtschaft. Ein neuer Kampagnenschwerpunkt von INKOTA # Uns geht es um Ernährungssouveränität. Ein Interview mit Javier Rivera, El Salvador, über den Agrokraftstoffboom in Zentralamerika und die Folgen für die Ernährungssicherheit # Willi Volks: Ernährungssicherheit ist möglich. INKOTA-Projektpartner gehen mit gutem Beispiel voran # Friedrich Wilhelm Graefe zu Baringdorf: Nachhaltige Landwirtschaft fördern. Die EU- Agrarpolitik muss auch international Verantwortung übernehmen # Uwe Hoering: Agrarkolonialismus. Die Politik von EU und USA gegenüber Afrika # Alexander Hissting: Die Kühe und der Klimawandel. Die Landwirtschaft heizt dem Klima ein, sie könnte aber auch zu dessen Schutz genutzt werden # Michael Krämer und Armin Massing: Agrar-Lesefutter. Fünf Bücher zu aktuellen Fragen der globalen Landwirtschaft # Gerhard Dilger: Auf der Suche nach einer neuen Agrarreform. Brasiliens Landlosenbewegung MST in gebremster Opposition zu Präsident Lulas Agrarpolitik # Helen Rupp: Zwischen unsichtbarer Hausarbeit und Billiglohnsektor. Eine Gender- Perspektive auf globale Landwirtschaft # Frank Garbers: Die menschengemachte Katastrophe. Der internationale Reishandel und seine Auswirkungen auf kleinbäuerliche ProduzentInnen in Honduras # Hanns Wienold: Können die indischen Kleinbauern nicht sprechen? In Indien werden immer mehr Bauern und Bäuerinnen in den Tod getrieben Mittwoch, 14. Juli 2010 Seite 37 von 50

Glocalist Nr.92 - Attac Deutschland
Diskussionen in Attac Deutschland zu einer ... - goeker.org
LiDL ist nicht zu billigen! - Attac Deutschland
Konzept für eine europaweit koordinierte ... - Attac Deutschland
Krötenwanderung jetzt - Attac Deutschland
Basisinfo Bananenpreisdumping - Attac Deutschland
Factsheet - Attac Deutschland
Alle Einsendungen zum G8 Song- & Slogan ... - Attac Deutschland
Die „EU-Dienstleistungsrichtlinie“ Fakten und ... - Attac Deutschland
Selbstverständnis - Attac Berlin
Sand im Getriebe 15 - Attac Berlin
Der Imperialismus als höchstes Stadium des ... - Attac Berlin
Webshop für die ÜFA - „smartstore“ - lehrer
– DEUTSCHLAND EL SALVADOR 4:0 - Attac Frankfurt am Main
Fünf Jahre Attac mit Bildern neu - JPBerlin
Das Finanz-Casino schließen! - Erklärung des Attac ... - Welt der Arbeit
Deutschland und die USA in der Internationalen Geschichte des 20 ...
Reinhard Uhle-Wettler: Deutschland im Europa der Vaterländer
1 Deutschland: Der Waffenlieferant der Welt im ersten Bodenkampf ...
Apollo LED-Tec-Light - LED-Tec-Light Vertriebs GmbH Deutschland
HTD-ZEITung Januar-Februar 2011 - Humanity's Team Deutschland ...