Aufrufe
vor 5 Jahren

Verwaltungsgemeinschaft Stadt Gräfenberg - Hiltpoltstein

Verwaltungsgemeinschaft Stadt Gräfenberg - Hiltpoltstein

förderrechtlichen

förderrechtlichen Grundsätze von den Planern des Büros P 4 kostenlos und unverbindlich beraten zu lassen. Zu diesem Zweck bieten wir einen allgemeinen Beratungstermin am Mittwoch, dem 11. Juni 2008, im der Zeit von 16 00 bis 18 00 Uhr im Kulturraum der ehemaligen Schule in Weißenohe an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Selbstverständlich können daneben auch nach Absprache mit der Gemeinde andere individuelle Beratungstermine vereinbart werden. Anmeldung bitte bei Herrn Müller, Telefon 09192 / 70932, E-Mail Konrad.Mueller@graefenberg.de. Auch für solche Beratungen werden die Kosten von der Gemeinde getragen. Wir bitten alle Bürger, die in irgendeiner Weiße Baumaßnahmen an Gebäuden im Sanierungsgebiet planen unbedingt von der Beratungs- und Fördermöglichkeit Gebrauch zu machen. Nur wenn tatsächlich auch Fördermaßnahmen der Regierung vorgelegt werden können, ist zu erwarten, dass die Bezuschussung auch in den nächsten Jahren ermöglicht werden kann. I.V. Raimund Schwarz, Zweiter Bürgermeister –––––––––––– Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB) Bauleitplanung der Gemeinde Weißenohe – 3. Änderung des Flächennutzungsplanes; Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses sowie der frühzeitige Bürgerbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB Der Gemeinderat Weißenohe hat in der Sitzung am 14.05.2008 beschlossen, die 3. Änderung des Flächennutzungsplanes einzuleiten. Das im Nordosten der Gemeinde Weißenohe im Ortsteil Dorfhaus im Flächennutzungsplan ausgewiesene Baugebiet soll um ca. 0,4 ha nach Norden und Osten unter Aufnahme der besehenden Baubauungskante erweitert werden. Es werden folgende Planungsziele angestrebt: Im Planungsgebiet sollen Wohnbauflächen für die einheimische Bevölkerung und für Neuzuzüge ausgewiesen werden. Dieser Beschluss wird hiermit nach § 2 Abs. 1 Satz 2 des Baugesetzbuches bekanntgemacht. Der vom Gemeinderat in der selben Sitzung gebilligte Vorentwurf der Flächennutzungsplanänderung mit Begründung für das o.g. Gebiet wird zur Durchführung der vorgezogenen Bürgerbeteiligung in der Zeit vom 12.06.2008 bis einschließlich 14.07.2008 in der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg, Kirchplatz 8, in der Halle im 2. Obergeschoss während der allgemeinen Dienstzeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. Während der Auslegungsfrist kann jedermann Anregungen zu dem Vorentwurf vorbringen. Im Rahmen des Auslegungsverfahrens wird den Bürgern auch Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Weißenohe, 30.05.2008 I.V. Raimund Schwarz, Zweiter Bürgermeister –––––––––––– Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB) Bauleitplanung der Gemeinde Weißenohe – Bebauungsplan mit Grünordnungsplan „Lillinger Weg“; Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses sowie der frühzeitigen Bürgerbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB Der Gemeinderat Weißenohe hat in der Sitzung am 14.05.2008 beschlossen, für das westlich an das bestehende Dorfgebiet angrenzende Gebiet „Lillinger Weg“ einen Bebauungsplan aufzustellen. Im Süden grenzt das Plangebiet unmittelbar an den Altort an. Vom festgelegten Geltungs- AN, Nr. 23, 4. 6. 2008, Seite 4 bereich sind folgende Flurstücke bzw. Teilflächen betroffen: Flur-Nr. 280, 752, 753, 754, 755, 761, 762, 768/2 und 774/2 Gemarkung Weißenohe. Es werden folgende Planungsziele angestrebt: Es soll das im Flächennutzungsplan dargestellte Wohngebiet sowie weitere angrenzende Grundstücke für Wohnnutzung ausgewiesen werden. Das Baugebiet dient der Schaffung von Wohnbauflächen für die einheimische Bevölkerung und für Neuzuzüge. Dieser Beschluss wird hiermit nach § 2 Abs. 1 Satz 2 des Baugesetzbuches bekanntgemacht. Der vom Gemeinderat in der selben Sitzung gebilligte Vorentwurf des Bebauungsplans mit Begründung für das o.g. Gebiet wird zur Durchführung der vorgezogenen Bürgerbeteiligung in der Zeit vom 12.06.2008 bis einschließlich 14.07.2008 in der Verwaltungsgemeinschaft Gräfenberg, Kirchplatz 8, in der Halle im 2. Obergeschoss während der allgemeinen Dienstzeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. Während der Auslegungsfrist kann jedermann Anregungen zu dem Vorentwurf vorbringen. Im Rahmen des Auslegungsverfahrens wird den Bürgern auch Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Weißenohe, 30.05.2008 I.V. Raimund Schwarz, Zweiter Bürgermeister –––––––––––– Herzlichen Glückwunsch Zum 87. Geburtstag Frau Berta Knels, Mühlackerstraße 2, 91367 Weißenohe, am 8. 6. 2008 Zum 68. Geburtstag Herrn Johann Prechtel, Sollenberger Straße 15, 91367 Weißenohe, am 10. 6. 2008 –––––––––––– Bekanntmachungen Ferienbetreuung in Gräfenberg Es wird eine Ferienbetreuung in Gräfenberg stattfinden! Das Angebot erstreckt sich auf alle Gräfenberger Grundschüler, auf die Schulanfänger und die Kinder, die nach der vierten Klasse in die weiterführenden Schulen wechseln. Die Kinder können ab sofort für die Wochen vom 1. bis 5. September, vom 8. bis. 12. September und für den 15. September angemeldet werden. Die Ferienbetreuung beginnt ab 8 00 Uhr und endet um 16 00 Uhr. In der Zeit dazwischen wird ein festes Programm angeboten: z.B. Wasserrad bauen mit Ausflug an die Kalkach, Zugfahrt nach Nürnberg in den Zoo, Besuch des Freibades, Spielspaß mit Geräten des KJR, Schachturnier bzw. Spielturnier bei schlechterem Wetter. Die reinen Betreuungskosten liegen pro Kind und Woche bei ca. 70,00 Euro, ein Kostenaufwand, den Arbeitnehmer nur schwer schultern können. Damit der Geldbeutel der Gräfenberger Familien nicht zu sehr belastet wird, fanden sich Unterstützer für die Ferienbetreuung. Die Stadt Gräfenberg entschied sich ca. 45 % der reinen Betreuungskosten und die Raumkosten zu übernehmen. Die Sparkasse Forchheim unterstützt Kinder mit Giro uno Konto mit einem wöchentlichen Betrag von 5,00 Euro und der Förderverein übernimmt 10 % der Kosten von Fördervereinsmitgliedern. Im günstigsten Falle liegen am Ende die Kosten bei 31,00 € pro Kind und Woche, ansonsten bei 40,00 €. Der Anmeldeschluss ist der 15. Juli. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Regine Bleckmann, 09192 / 994861, email RHBleckmann@web.de. Ein Anmeldeformular ist auf der folgenden Seite dieser Ausgabe der Amtlichen Nachrichten abgedruckt.

AN, Nr. 23, 4. 6. 2008, Seite 5

Juni - Ausgabe 2013 - Verwaltungsgemeinschaft Straußfurt
Amtsblatt Nr. 04 vom 02.03.2012 - Verwaltungsgemeinschaft "An der ...
Geratalanzeiger Nr. 06 vom 20.03.2013 - Verwaltungsgemeinschaft ...
Ausgabe: Januar 2013 - Stadt Stadtsteinach
STADTREPORTER UECKERMÜNDER - Stadt Ueckermünde
STADTREPORTER UECKERMÜNDER - Stadt Ueckermünde
Juni 2012 - Stadt Rheinbach
INFORMATIONEN UND IMPRESSIONEN - Stadt Verl
Grambin feierte Dorfjubiläum - Stadt Eggesin
STADTREPORTER UECKERMÜNDER - Stadt Ueckermünde
Am Stettiner Haff - Stadt Eggesin
Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Wolkenstein Amts- und ...
Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Wolkenstein Amts- und ...
Informationen aus unserer Stadt Beelitz - Spargelstadt Beelitz
Publ korntal Issue kw24 Page 1 - Stadt Korntal-Münchingen
stadt dornbirn familien - Dornbirn Online
Verwaltungsgemeinschaft Stadt Gräfenberg - Hiltpoltstein
Verwaltungsgemeinschaft Stadt Gräfenberg - Hiltpoltstein
Verwaltungsgemeinschaft Stadt Gräfenberg
Verwaltungsgemeinschaft Stadt Gräfenberg
Verwaltungsgemeinschaft Stadt Gräfenberg
Verwaltungsgemeinschaft Stadt Gräfenberg
Verwaltungsgemeinschaft Stadt Gräfenberg