Aufrufe
vor 5 Jahren

kraBat - Schauspiel Frankfurt

kraBat - Schauspiel Frankfurt

30 Fr 19.30 – 21.30 a

30 Fr 19.30 – 21.30 a 20.00 theatertag alle PlätZe € 10 / 7 19.00 Einführung in der Panorama Bar meDea Euripides Regie: Michael Thalheimer Der FreuND kraNk Nis-Momme Stockmann Regie: Martin Schulze WeihNaChteN uND silvester vorverkauFsstart am 10. oktoBer karteNteleFoN 069.212.49.49.4 WWW.sChausPielFraNkFurt.De 25 Di 26 mi 31 mo 16.00 Die Physiker A 16.00 Phädra A 15.00 Krabat D 18.00 Krabat D 20.00 Bouncing in Bavaria B 18.00 Der nackte Wahnsinn € 68 / 59 / 53 / 45 / 35 19.30 Stella € 56 / 47 / 38 22.30 Silvester@Schauspiel Frankfurt VVK € 25 / AK € 28 Clubnacht in der Panorama Bar und im Foyer

PREMIERE 4. NOVEMBER SCHAUSPIELHAUS DAS KÄTHCHEN VON HEILBRONN HEINRICH VON KLEIST Kein großes historisches Ritterschauspiel Käthchen, Tochter eines Heilbronner Waffenschmieds, hat im wahrsten Sinn des Wortes den Mann ihrer Träume gefunden, den Grafen Wetter vom Strahl. Ihre Liebe, im Traum von Engeln vorausgesagt, ignoriert alles, was ihr im Weg steht – selbst die schroffe Zurückweisung des Grafen. Auch der Graf wird von Träumen heimgesucht. Ein Engel verheißt ihm darin die Heirat mit einer Kaisertochter, die er in Kunigunde von Thurneck vermutet. Doch Käthchen hält weiter an ihrem Gefühl fest, bis sie bekommt, was sie will – auf äußerst märchenhafte Weise. Preuss inszeniert Kleists Stück als Obsession Käthchens, die sich ein Happy End auf Kosten des Lebens erträumt, in einer auf zwei Schauspieler und Chor konzentrierten Fassung. Regie Philipp Preuss Bühne Ramallah Aubrecht Kostüme Katharina Tasch Musik Kornelius Heidebrecht Video Konny Keller Dramaturgie Alexandra Althoff Mit Valery Tscheplanowa; Kornelius Heidebrecht, Nico Holonics u.a. Am 4. / 9. / 15. / 16. November Das Käthchen von Heilbronn Valery Tscheplanowa PREMIERE 17. NOVEMBER SCHAUSPIELHAUS KRABAT OTFRIED PREUSSLER Familienstück ab 9 Jahren Der vierzehnjährige Waisenjunge Krabat hat immer wieder denselben Traum: Sechs Raben fordern ihn krächzend auf, in die Mühle nach Schwarzkollm zu kommen. Trotz seiner Angst macht er sich auf den Weg dorthin, wo in düsteren und unheimlichen Gemäuern der Meister und seine Müllerburschen leben. Krabat ahnt, dass in der Mühle vieles nicht mit rechten Dingen zugeht, denn dort wird nicht nur Korn gemahlen, sondern auch schwarze Magie gelehrt. Schnell ist er von der Zauberkunst fasziniert. Aber diese hat ihren Preis: In jeder Silvesternacht fordert ein unheimlicher Gevatter vom Mühlenmeister einen Gesellen als Opfer. Krabat beschließt, gegen den Meister zu kämpfen – mit der Hilfe der zarten Kantorka, die ihn mit ihrer Stimme verzaubert hat. Beide stellen sich einer schweren Prüfung … Regie Karin Drechsel Bühne / Kostüme Julia Hattstein Musik Biber Gullatz Choreografie Didi Weyrowitz Dramaturgie Claudia Lowin Mit Wiebke Mollenhauer; Martin Butzke, Christian Erdt, Tobias Escher, Mario Fuchs, Markus Graf, Jens Hilzensauer, Daniel Rothaug, Christian Bo Salle, Uli Schiffelholz u.a. Am 17. / 18. / 22. / 25. / 26. / 27. November, 2. / 3. / 9. / 10. / 11. / 17. / 18. / 20. / 23. / 26. Dezember Das Schauspiel STUDIO Frankfurt wird ermöglicht durch PREMIERE 16. NOVEMBER KAMMERSPIELE DES TEUFELS GENERAL CARL ZUCKMAYER 1941 – der deutsche Angriff auf die Sowjetunion ist in vollem Gang. Aber jemand sabotiert die Flugzeugproduktion und an der Ostfront häufen sich die Abstürze. Luftwaffengeneral Harras soll die Unfälle aufklären. Kampfpilot aus Leidenschaft, hat Harras sich in den Dienst der Nazis gestellt, deren Ideologie er verachtet. Bald wird aus seiner Suche nach den Saboteuren ein Kampf ums eigene Überleben. Harras bezahlt für seinen Pakt mit dem Teufel. Zuckmayers Stück zeigt, wie die Diktatur alle zu Mitschuldigen macht, die in ihr leben. Zugleich fragt es nach den Bedingungen für Widerstand und Zivilcourage. Regie Christoph Mehler Bühne Nehle Balkhausen Kostüme Janina Brinkmann Dramaturgie Lothar Kittstein Mit Franziska Junge, Lisa Stiegler; Michael Benthin, Isaak Dentler, Thomas Huber, Nils Kahnwald, Martin Rentzsch, Peter Schröder, Andreas Uhse, Till Weinheimer Am 16. / 17. / 29. November Des Teufels General Martin Rentzsch EXTRAS 2. NOVEMBER PANORAMA BAR KARAOKE MIT PÜTTI Der Schauspieler Christoph Pütthoff (»Phädra«, »Der nackte Wahnsinn«) führt moderierend, tanzend und singend durch seine legendäre Karaokeshow. 13. NOVEMBER BOX PREMIERE FAUST AUFS AUGE Eine Serie in fünf Folgen »Ab jetzt seid ihr menschliche Uhren, von nun an lebt ihr in Intervallen von 3 Minuten. In denen müsst ihr schneller sein und schneller denken als Lichtgeschwindigkeit.« In der neuen Boxserie lädt Rocky Balboa zum Kampf Mann gegen Mann und Jake LaMotta trainiert für den Weltmeistertitel. Schnell, spontan und improvisiert! Folge 3: Der Kampf um die goldene Möhre. Regie Nina Schwerdtfeger Am 13. / 18. November

faUst. Der tragÖDie erster teil - Schauspiel Frankfurt
a 20.00 zum letzten mal in dieser spielzeit! - Schauspiel Frankfurt
FauSt. Der tragöDie zweiter teil - Schauspiel Frankfurt
ZELT AM HONSELL-DREIECK JUN ... - Schauspiel Frankfurt
SCHAUSPIELHAUS / BOX NOV KAMMERSPIELE PANORAMA BAR
Kammer SCHaU SPiEl HaUS - Schauspiel Frankfurt
S c h a u sp ie l F ra n kfu rt S p ie lze it 20 12 / 13
der KaufMann Von Venedig - Schauspiel Frankfurt