Aufrufe
vor 5 Jahren

kraBat - Schauspiel Frankfurt

kraBat - Schauspiel Frankfurt

8. NOVEMBER

8. NOVEMBER SCHAUSPIELHAUS LESUNG IN EINER PERSON JOHN IRVING Der Weltautor John Irving liest auf seiner Tournee nur zweimal in Deutschland: einmal davon in Frankfurt. Sein neustes Werk erzählt über William, der auf der Bühne des großväterlichen Kleinstadttheaters die Rätselhaftigkeit und Gefährlichkeit von Rollen auf der Bühne und im Leben erfährt. Doch wer sich nicht in Gefahr begibt, wird niemals erfahren, wer er ist. – Den deutschen Text liest der bekannte Schauspieler und Synchronsprecher Rufus Beck. Moderation Felicitas von Lovenberg In Kooperation mit dem Literaturhaus Frankfurt und dem US-Generalkonsulat Frankfurt John Irving 25. NOVEMBER BOX DES MONATS LESUNG FAMILIENBANDE / ALLES DESIGN CARLOS EUGENIO LóPEZ Frauen sind böse Die eine verzweifelt darüber, dass ihr Kind nicht zur Inneneinrichtung passt, die andere lässt ihren suizidalen Vater nicht ins Gottesreich, weil sie dessen Rente braucht. Zwei ganz unterschiedliche Frauen, die doch eines gemeinsam haben: ihre Bosheit. Vom Autor von »Abgesoffen«. Einrichtung Christian Franke Mit Heidi Ecks, Sandra Gerling 27. NOVEMBER KAMMERSPIELE STERBEN! FRIEDMAN IM GESPRÄCH MIT NIKOLAUS SCHNEIDER Unter welchen Bedingungen ist ein menschenwürdiges Sterben möglich? Welche ethischen Maßstäbe müssen uns dabei leiten? Gibt es ein Recht auf Selbsttötung? Michel Friedman diskutiert mit Nikolaus Schneider, dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, über aktive und passive Sterbehilfe und die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod. REPERTOIRE ABGESOFFEN CARLOS EUGENIO LóPEZ Kultkomödie um zwei philosophische Killer und eine Leiche. Regie Nunes Mit Kahnwald, Kraushaar Am 6. November, Box ALICE IM WUNDERLAND LEWIS CARROLL / AB 14 JAHREN »Eine Zauberstunde mit Valery Tscheplanowa.« Frankfurter Rundschau Regie Preuss Mit Tscheplanowa; Heidebrecht Am 21. November, Kammerspiele BETTY NACH GEORGES SIMENON Faszinierendes Portrait einer Frau, die alles riskiert und alles verloren hat. Regie Sykes Mit Bach, Jörissen Am 5. November, Box BOUNCING IN BAVARIA AUFTRAG : LOREY Eine Gedächtnismaschine, die Schicht für Schicht persönliche und kollektive Erfahrungen hervorbringt und so in die unendlichen Räume der Erinnerung führt. »Traute Hoess und Felix von Manteuffel elektrisieren sich - und das Publikum.« FR Konzept / Regie Auftrag : Lorey Mit Hoess, Mihajlovic; von Manteuffel Am 18. November, 26. Dezember, Kammerspiele Bouncing in Bavaria Traute Hoess, Felix von Manteuffel DER FREUND KRANK NIS-MOMME STOCKMANN Irgendwo zwischen »Ich ist ein anderer« und »Die Hölle sind die anderen« spielt Stockmanns groteskes Kopftheater. Das Drama vom Horror, man selbst zu sein. Regie Schulze Mit Jörissen; Harloff, Holonics, Salle, Schröder Am 1. / 30. November, Kammerspiele Der Freund krank Henrike Johanna Jörissen DER GROSSE GATSBY F. SCOTT FITZGERALD Eine Geschichte über gesellschaftlichen Aufstieg und Fall, Liebe als Obsession und die Sehnsucht nach dem Unvergänglichen im Flüchtigen. Regie Rüping Mit Greiner, Kahnwald, Kraushaar, Tremmel Am 4. November, Kammerspiele DIE FRAU, DIE GEGEN TÜREN RANNTE RODDY DOYLE Ein furioser Monolog über Liebe, Verletzung, Sucht und die Kunst, nicht aufzugeben. »Mein Leben hat einen tollen Soundtrack!« Regie Reese Mit Hoppe Am 15. November, Kammerspiele

DIE MARQUISE VON O. HEINRICH VON KLEIST Eine Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen Die Ambivalenz von Realität und Empfindung treibt Kleists Figuren fast in den Wahnsinn. Eine Zerreißprobe. Regie Rittberger Mit Bach, Jörissen, Junge; Hauschka, Huber, Kraushaar, Uhse Am 23. / 24. November, Kammerspiele DIE OPFERUNG VON GORGE MASTROMAS DENNIS KELLY Eine Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen Dennis Kelly befragt hintergründig und humorvoll das Wesen von Moral. »Eines der besten Stücke des Jahres.« Die Welt Regie Mehler Mit Gerling, Uffelmann; Dentler, Huber, Kessler, Rothaug, Weinheimer Am 10. / 11. November, Kammerspiele DIE PHYSIKER FRIEDRICH DÜRRENMATT Drei Physiker versuchen, ihre Entdeckungen ungeschehen zu machen. Komödie. Regie Bothe Mit Ecks, Hoess, Stiegler; Benthin, Beseler, Heidebrecht / Kirillov, Huber, Nathan, Uhse u.a. Am 26. November, 25. Dezember, Schauspielhaus DOKTOR FAUSTUS PUPPENSPIEL NACH CHRISTOPHER MARLOWE Für Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene. Eine Koproduktion mit dem tjg. theater junge generation in Dresden. Doktor Faustus will mächtig werden, reich und berühmt und lässt sich darum mit dunklen Mächten ein. Doch alles hat seinen Preis. Regie Sostmann Mit Sajevic, Pfütze, Plessmann, Steinbach Am 25. / 26. November, Kammerspiele – Zum letzten Mal! EDGAR UND ANNABEL SAM HOLCROFT Aufstand gegen einen Staat, der an seinem eigenen System zu zerbrechen droht und alles Leben mit sich reißt. Regie Sykes Mit Bach, Jörissen; Fuchs, Kühn Am 20. / 21. November, Box HANGLAGE MEERBLICK DAVID MAMET Ein Verkaufswettbewerb heizt die Konkurrenz unter vier Immobilienmaklern an: einer von ihnen wird am Ende seinen Job verlieren. Ein aussichtsloser Kampf beginnt! Regie Schuster Mit Su; Benthin, Huber, Kessler, Kraushaar, Schröder, Uhse, Weinheimer Am 9. November, Kammerspiele Hanglage Meerblick Weinheimer, Kraushaar, Kessler, Benthin, Huber LASST EUCH NICHT UMSCHLINGEN IHR 150000000! KEVIN RITTBERGER Eine Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen Eine anarcho-kommunistische Spurensuche. Die Frage, die bleibt: Was tun? Regie Rittberger Mit Junge, Stiegler; Kraushaar, Uhse, Zander u.a. Am 2. / 3. November, Kammerspiele MEDEA EURIPIDES Eine antike Tragödie über das Wesen der Liebe und ihre Grenzen, über Identität, Bedingungen und Verletzungen persönlicher Würde. Regie Thalheimer Mit Becker, Hoppe, Platt; Benthin, Rentzsch, Schulze, Tremmel Am 2. / 3. / 23. / 30. November, 1. Dezember, Schauspielhaus Medea Constanze Becker PHÄDRA JEAN RACINE Eine unmäßige Liebe stiftet Tod und Verbrechen. Regie Reese Mit Eidt, Jörissen, Junge, Stiegler / Mollenhauer; von Manteuffel, Pütthoff, Weinheimer Am 14. November, 25. Dezember, Kammerspiele ROBERTO ZUCCO BERNARD-MARIE KOLTÈS Zucco mordet weder aus Not noch aus Leidenschaft, er ist kein Räuber oder Rächer. Da er kein Motiv hat, hat er auch kein Bewusstsein, etwas Böses zu tun. Regie Preuss Mit Ecks, Keller, Stiegler; Esser, Greiner, Jacobi, Pütthoff Am 1. Dezember, Kammerspiele SALOMÉ OSCAR WILDE Stolz und Macht, Begehren und Leidenschaft bilden die Zutaten für eine Nacht, in der sich Verlockung und Grauen nicht mehr unterscheiden lassen. Regie Krämer Mit Junge, Tscheplanowa; Adel, Michael, Reinhardt Chor Bähr, Becker, Bender, Bettendorff, Gerngroß, Haile, Hohl, Kraege, Michelson, Schröder, Schumacher, van Cauwenbergh, Wiedem Am 10. / 11. November, Schauspielhaus SCHWARZE BEGIERDE EIN PROJEKT VON JOHANNA VATER UND GERNOT GRÜNEWALD Eine übermäßige Liebe findet in einem unkontrollierbaren Streit ihr brutales Ende. Eine Spurensuche. Regie Grünewald Mit Bach, Stiegler; Berthel, Erdt, Fuchs Am 11. November, Box

faUst. Der tragÖDie erster teil - Schauspiel Frankfurt
a 20.00 zum letzten mal in dieser spielzeit! - Schauspiel Frankfurt
FauSt. Der tragöDie zweiter teil - Schauspiel Frankfurt
ZELT AM HONSELL-DREIECK JUN ... - Schauspiel Frankfurt
SCHAUSPIELHAUS / BOX NOV KAMMERSPIELE PANORAMA BAR
Kammer SCHaU SPiEl HaUS - Schauspiel Frankfurt
S c h a u sp ie l F ra n kfu rt S p ie lze it 20 12 / 13