Aufrufe
vor 5 Jahren

kraBat - Schauspiel Frankfurt

kraBat - Schauspiel Frankfurt

STELLA JOHANN WOLFGANG

STELLA JOHANN WOLFGANG GOETHE Andreas Kriegenburg lässt »Stella, den Stern der Liebe« in einem Kammerspiel der Innerlichkeiten aufgehen. Regie Kriegenburg Mit Hoppe, Stiegler, Tscheplanowa; Schulze, Reinhardt Am 20. November, 31. Dezember, Kammerspiele NIPPLEJESUS NICK HORNBY Ex-Türsteher Dave muss im MMK ein provokantes Kunstwerk bewachen. Regie Wolf Mit Reinhardt Am 12. / 26. November Spielort Museum für Moderne Kunst MMK, Domstraße 10, 60311 Frankfurt am Main NippleJesus Mathis Reinhardt WERTHERS LEIDEN JOHANN WOLFGANG GOETHE »Dieser Werther liebt mit jeder Pore – und geht daran zugrunde. Großartig!« Prinz Ein Solo mit Isaak Dentler Am 6. November, Kammerspiele WIR SIND SCHON GUT GENUG! RENÉ POLLESCH Polleschs Texte beschäftigen sich auf scharfsinnige, schmerz- und humorvolle Weise mit der Komplexität und Widersprüchlichkeit von Konflikten in unserer inkohärenten Gesellschaft. Was ist das Problem der traditionellen Gesellschafts- und Künstlerkritik? Regie Pollesch Mit Becker, Hoess, Hoppe; Goldberg, Kahnwald, Kraushaar Am 1. November, Schauspielhaus – Zum letzten Mal! Wir sind schon gut genug! Ensemble X FREUNDE FELICIA ZELLER Felicia Zellers böser Stress-Text treibt drei hyperaktive Kreative der »Generation Beissschiene« an den äußersten Rand der Hochleistungsperformance. Und noch darüber hinaus. Regie Bruinier Mit De Demo; Pütthoff, Tremmel Am 8. November, 2. Dezember, Kammerspiele JUNGES SCHAUSPIEL Theaterpädagogisches Programm für Schulen und Jugendgruppen mit spielpraktischen Angeboten zum Spielplan und einem aktiven Jugendclub für alle zwischen 14 und 26 Jahren. Kontakt: theaterpaedagogik@schauspielfrankfurt.de www.schauspielfrankfurt.de/JungesSchauspiel 28. NOVEMBER BOX PREMIERE JUGENDCLUB BLACK ICE: EIN LÜGENSPIEL Lügen, betrügen und verführen: Tom Ripley ist ein Meister der Intrige, der die Identitäten wechselt wie Kleidungsstücke. Ausgehend von Patricia Highsmiths Romanfigur begibt sich der Jugendclub im neuen Box-Projekt aufs Glatteis in einem Spiel um Identitätsklau, Blendung und Täuschung. Regie Susanne Zaun Am 28. November PATRONATSVEREIN Der Freundeskreis von Oper und Schauspiel Frankfurt. Für Mitglieder beginnt der Vorverkauf für November bereits am 8. Oktober. Stückeinführung und Sektempfang: 29. November, 19.30 Uhr »Des Teufels General« Im Anschluss an die Vorstellung Publikumsgespräch und Sektempfang: 2. November »Lasst euch nicht umschlingen ihr 150000000!«, 8. November »X Freunde«, 9. November »Hanglage Meerblick« 20% Ermäßigung auf den Normalpreis: 1. November »Wir sind schon gut genug!«, 8. November »X Freunde«, 9. November »Hanglage Meerblick«, 11. November »Salomé«, 11. November »Die Opferung von Gorge Mastromas«, 15. November »Das Käthchen von Heilbronn«, 15. November »Die Frau, die gegen Türen rannte«, 23. November »Die Marquise von O.«, 25. November 14.00 Uhr »Doktor Faustus«, 26. November »Die Physiker«, 29. November »Des Teufels General« Kontakt sigrid.ross@patronatsverein.de Tel.: 069.9450.724.14 Frankfurtpremiere Study # 1 Eine Choreografie von William Forsythe mit Musik von Thom Willems 8., 9., 10., 11., 14., 15., 16., 17. November, 19.30 Uhr Frankfurt LAB, Frankfurt am Main Kein Einlass für Kinder unter 6 Jahren. In Kooperation mit dem Teatro Grande, Brescia. Tickets www.eventim.de 069 21 24 94 94 www.TheForsytheCompany.com The ForsyThe Company

SERVICE ABKÜRZUNGEN ABONNEMENTS ABO PREM Premieren-Abo ABO MO Montag-Abo ABO MI Mittwoch-Abo ABO DO Donnerstag-Abo ABO FR Freitag-Abo ABO SO PREISE Sonntag-Abo Schauspielhaus Kategorie A B C S Preisgruppe 1 45 € 38 € 31 € 49 € Preisgruppe 2 39 € 32 € 27 € 44 € Preisgruppe 3 33 € 27 € 22 € 39 € Preisgruppe 4 26 € 19 € 16 € 32 € Preisgruppe 5 Kammerspiele 16 € 12 € 11 € 22 € Kategorie A B C S Preisgruppe 1 30 € 25 € 20 € 33 € Preisgruppe 2 23 € 19 € 17 € 29 € Preisgruppe 3 Box 17 € 14 € 12 € 18 € Eintritt 12 € Ermäßigt 8 € Box Lesungen Eintritt 8 € Ermäßigt 6 € Doktor Faustus Erwachsene 16 € Kinder 8 € Schulklassen und Begleitung 5 € / Person FAMILIENPREISE Krabat Kategorie D Kinder Erwachsene Preisgruppe 1 10,50 € 19 € Preisgruppe 2 8,50 € 16 € Preisgruppe 3 6 € 12 € Schulklassen und Begleitung 5 € / Person SPIELSTÄTTEN Schauspielhaus, Box, Panorama Bar Willy-Brandt-Platz Kammerspiele Neue Mainzer Straße 15 Museum für Moderne Kunst Domstr.10 VORVERKAUF SCHAUSPIELHAUS Willy-Brandt-Platz Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr Vorverkaufsbeginn jeweils am 10. Kalendertag des Vormonats, für Abonnenten ab dem 7. Kalendertag. Keine Vorverkaufsgebühr! ABENDKASSE am jeweiligen Veranstaltungsort eine Stun de vor Vorstellungsbeginn. TELEFONISCHER VORVERKAUF 069.212.49.49.4 Fax 069.212.44.98.8 Mo – Fr 9 – 19 Uhr, Sa und So 10 – 14 Uhr. Keine Vorverkaufsgebühr! ONLINE-KARTENKAUF www.schauspielfrankfurt.de print@home – Theaterkarte Zuhause ausdrucken. print@home-Tickets sind nicht zur Nutzung des Rhein-Main-Verkehrs verbunds (RMV) verwendbar. VORVERKAUFSSTELLEN in Frankfurt und Umgebung siehe www.schauspielfrankfurt.de ABO- UND INFOSERVICE Neue Mainzer Straße 15 Mo – Sa (außer Do) 10 – 14 Uhr, Do 15 – 19 Uhr. Tel.: 069.212.37.444 E-Mail: abo@schauspielfrankfurt.de Ermäßigungen 50 % für Schwerbehinderte (ab 50 % GdB) mit einer Begleitperson, Arbeitslose und Frankfurt-Pass- Inhaber nach Vorlage eines entsprechenden Nachweises und Maßgabe vorhandener Karten (ausgenommen Premieren, Gastspiele, Sonder- und Fremdveranstaltungen). 5 € Einheitspreis für Rollstuhlfahrer / innen und je eine Begleitperson (begrenzte Anzahl von Plätzen mit barrierefreien Zugängen vorhanden). Gruppener mäßigung 20 % für Gruppen ab 20 Personen. Nach telefonischer Anmeldung sind Stückeinführungen oder Theaterführungen vor dem Vorstellungsbesuch möglich. Schulklassen 5 € pro Eintrittskarte für Schulklassen und begleitende Lehrer. Tel.: 069.212.37.449 (Mo–Fr 9–19 Uhr, Sa und So 10–14 Uhr) Fax: 069.212.37.440. E-Mail: schuelerkarten@buehnen-frankfurt.de Schüler- und Studentenkarten zum Einheitspreis 8 € für Schauspielhaus, Kammerspiele, Bockenheimer Depot. 6 € Box, 10 € Gastspiele und Premieren. Die Ermäßigung gilt für Schüler, Studen ten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienst leistende bis 30 Jahren nach Vorlage eines entsprechend gültigen Nachweises und nach Maßgabe vorhandener Karten. Ausgenommen sind Sonder- und Fremdveranstaltungen. Nutzung des RMV Eintrittskarten gelten als RMV-Tickets für Hin- und Rückfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im RMV am Tag Ihrer Vorstellung (Hinfahrt frühestens fünf Stunden vor Vorstellungsbe ginn, Rückfahrt bis Betriebsschluss), ausgenommen print@home-Tickets. Parkmöglichkeiten Schauspielhaus / Kammerspiele Tiefgarage Am Theater, Abendpauschale ab 17 Uhr 5 €. FRAGEN? info@schauspielfrankfurt.de POSTANSCHRIFT Schauspiel Frankfurt, Neue Mainzer Straße 17, 60311 Frankfurt am Main IMPRESSUM Herausgeber: Schauspiel Frankfurt Intendant: Oliver Reese Redaktion: Dramaturgie, Künstlerisches Betriebsbüro und Öffentlichkeitsarbeit Konzept / Design: Double Standards Berlin Gestaltung: Mirjam Kremer Fotos: Birgit Hupfeld Foto J. Irving: Copyright © Jane Sobel Klonsky Druck: Druckerei Imbescheidt Redaktionsschluss: 20. September 2012 Änderungen vorbehalten. Schauspiel Frankfurt ist eine Sparte der Städtische Bühnen Frankfurt am Main GmbH Geschäftsführer: Bernd Fülle, Bernd Loebe, Oliver Reese Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Felix Semmelroth HRB 52240 beim Amtsgericht Frankfurt am Main Steuernummer: 047 250 38165 KARTENTELEFON 069.212.49.49.4 WWW.SCHAUSPIELFRANKFURT.DE

a 20.00 zum letzten mal in dieser spielzeit! - Schauspiel Frankfurt
faUst. Der tragÖDie erster teil - Schauspiel Frankfurt
FauSt. Der tragöDie zweiter teil - Schauspiel Frankfurt
ZELT AM HONSELL-DREIECK JUN ... - Schauspiel Frankfurt
SCHAUSPIELHAUS / BOX NOV KAMMERSPIELE PANORAMA BAR
Kammer SCHaU SPiEl HaUS - Schauspiel Frankfurt
S c h a u sp ie l F ra n kfu rt S p ie lze it 20 12 / 13
der KaufMann Von Venedig - Schauspiel Frankfurt