Aufrufe
vor 5 Jahren

amz_2010_09

amz_2010_09

im modernen

im modernen Hochregallager werden die bestellten Waren per EDV geordert und auf der eigens für rameder gebauten vollautomatischen Verpackungsmaschine versandfertig gemacht. komme gut an, da sich die Käufer schon im Vorfeld mit dem Einbau vertraut machen könnten. In der Zwischenzeit werden im modernen Hochregallager die Auftragseingänge bearbeitet, die Waren per Strichcode identifiziert, anschließend automatisch verpackt und versandfertig gemacht. Die Expansion geht weiter voran Um auch künftig auf sicheren Füßen zu stehen, wächst Rameder weiter. So eröffnete das Unternehmen 2007 eine Niederlassung in Polen und ist seit 2009 einziger Lieferant von ATU. „Natürlich verstehen wir uns auch als Logistikdienstleister“, erklärt Schöler den Expansionsdrang seines Unternehmens. So benötigen ATU und andere Großkunden kein eigenes Lager für Bestellungen von Rameder. „Wir liefen sozusagen just in time“. Das junge Team nutzt natürlich auch das Internet als Verkaufsplattform. Neben dem Angebot über eBay bereitet man derzeit den Produktstart bei Amazon vor, der ab September 2010 beginnen soll. Doch damit nicht genug – das Unternehmen ist auch ein gefragter Partner der Automobilindustrie. Geht es um den Bau von Anhängerkupplungen für kleine Serien oder spezielle Kleinwagen, so ist das Knowhow von Rameder gefragt. Jüngstes Beispiel hierfür ist der IQ von Toyota. Derzeit baut man in Leutenberg eine Kupplung maßgeschneidert für den Kleinstwagen und seine Vettern. Die Freigabe soll noch in diesem Jahr erfolgen. Zwar liegt der Schwerpunkt der Verkaufspalette bei Anhängerkupplungen und den dazugehörenden Elektrosätzen, dennoch reicht das Angebot weiter. Dazu gehören Fahrradträger, Dachboxen und Trägersysteme und neuerdings auch Tuningaufrüstungen. Peter Rodenbüsch Täglich beantworten die 35 Mitarbeiter bis zu 2000 Anfragen. Fotos: rodenbüsch

teilemarkt Mit Kleinschaden- Reparatur die Zukunft sichern _ Motip Dupli ist laut eigenen Aussagen europäischer Marktführer bei Lackspraydosen und Lackstiften. Im Profi-Segment ColorMatic hat das Unternehmen unter dem Namen ProRepair ein Gesamtkonzept erstellt, das die professionelle Kleinschaden-Reparatur vom Anbieter zum Endkunden bringen soll. W er die Kleinschaden-Reparatur bereits für seinen Betrieb als sinnvolle Erweiterung entdeckt hat oder darüber nachdenkt, dem bietet Motip Dupli mit ProRepair eine Komplettlösung. Doch nicht jeder bringt die gleichen Voraussetzungen mit und nicht jeder hat die gleichen Ziele. Deswegen wurden zwei Partnerschaften erdacht, die dem Betrieb mehr Entscheidungsfreiheit eröffnen. Je nachdem, ob es darum geht, das Angebot für den Endkunden zu erweitern oder darum, ProRepair als weiteres Standbein zu nutzen. Die Partnerschaft mit Motip Dupli beinhaltet Werbepakete, die in ihrem Umfang variieren. Das Basispaket für den Partner, der vielleicht erst einmal testen möchte und eine Grundlage braucht, und das andere, das Exklusivpaket, für Firmen, die mit mehr Kapazitäten in das Geschäftsfeld starten möchten. Beide umfassen sowohl an den Endverbraucher gerichtete Werbemittel, als auch Anzeigenvorlagen und die Außendarstellung, sind aber vom Umfang her verschieden. In der Zielgruppe sind sowohl der gut situierte Luxuswagen-Besitzer wie auch 128 amz - auto | motor | zubehör Nr. 9-2010 der Fahranfänger mit seinem älteren Gebrauchten, die Familie und die allein stehende Mutter zu finden. Mit klassischen Werbemitteln wie Flyer, Plakat, Anzeigenvorlagen, Postkarten, Aufklebern und anderen Dingen soll informiert, aber auch emotional angesprochen werden. An die Details hat das Unternehmen auch gedacht: das Annahmeprotokoll und Serviceheft mit dem Stempel „geprüfter Lack“ unterstützen den Servicebereich und geben dem Kunden das gute Gefühl, kompetent beraten und mit seinem Problem gut aufgehoben zu sein. Betriebswirtschaftliche Daten, die bei der Kalkulation helfen, und viele weitere Bestandteile machen die Ausstattung komplett. Grundsätzlich ist der Inhalt der jeweiligen Pakete zwar festgelegt, die Einzelteile können aber nachbestellt und so individuell angepasst werden. Zusätzlich können auf der Website Partner und Endverbraucher Informationen finden Die Prorepair-Partner werden von Profis intensiv geschult, um die geforderten Qualitätsstandards einhalten zu können. Fotos: Motip Dupli Seit vielen Jahren gehört die reparatur von Kleinschäden zur täglichen routine bei ColorMatic. Diese Erfahrung hat man in das Gesamtkonzept Prorepair einfließen lassen. und mit dem Anbieterverzeichnis ist die Möglichkeit geschaffen, die ProRepair- Werkstatt ganz in der Nähe zu finden. Warum ProRepair? Seit beinahe zehn Jahren werden unter der Profi-Linie ColorMatic Profi-Produkte für die Anwendungen rund um die Kleinschaden-Reparatur entwickelt und hergestellt. ProRepair-Anwender können in den Schulungen und Informationsveranstaltungen an diesem Wissen teilhaben. Die Kleinschaden-Reparatur, bei der nur das Areal des tatsächlichen Schadens bearbeitet wird, kein Teileausbau notwendig ist und wenig Material verwendet wird, hat bereits die Versicherungen hellhörig gemacht. Es gibt verschiedene Gerichtsurteile, die die Übernahme der Kosten von Kleinschaden-Reparatur bestätigen, wohingegen die Kosten der herkömmlichen und aufwändigeren Reparaturweise möglicherweise bald nicht mehr getragen werden. Eine Kooperation mit verschiedenen Versicherungsgesellschaften ist daher in Planung. Und das trägt wiederum zur Verbreitung der Pro- Repair-Kleinschaden-Reparatur und damit der Akzeptanz beim Endverbraucher bei. Die hohe Qualität der eingesetzten Produkte in Verbindung mit dem sehr guten Knowhow der Anwender und der Referenz der Versicherer schafft Vertrauen, heißt es bei Motip Dupli. tv www.prorepair-colormatic.de

Download - Amz.de
Download - Amz.de
Download - Amz.de
nkw_2012_03 - amz
MEHR ALS ÖL. - amz
download - Amz.de
download - Amz.de
download - Amz.de
auto motor zubehör - amz
Download - amz.de
download - Amz.de
download - amz.de
Download - Amz.de
auto motor zubehör - amz
amz_2012_01-02 - Amz.de
download - Amz.de
FÜR JEDEN WAGEN - amz