Aufrufe
vor 5 Jahren

amz_2010_09

amz_2010_09

Seit Ende

Seit Ende 2009 sind in Rüsselsheim bei der Opel Special Vehicles GmbH (OSV) Pkw mit einer Autogasanlage erhältlich. Foto: Opel XL LPG-Preise beginnen bei 20.890 Euro. Die drei Spanier sind mit dem bekannten 102 PS starken 1,6-Liter-Motor als Bifuel- Fahrzeuge für den Betrieb mit Flüssiggas und Benzin ausgelegt. Im Benzin-Betrieb leistet der 1,6-Liter-Motor 75 kW/102 PS und mit Flüssiggas sind es 72 kW/98 PS. Die Verbrauchswerte laut Hersteller liegen im Benzin-Betrieb beim Leon LPG bei 7,3 Liter pro 100 Kilometer, im Gas-Betrieb sind es wegen der geringeren Energiedichte dieses Kraftstoffes 9,5 Liter pro 100 Kilometer. Die CO2-Emission liegt beim Gasbetrieb mit 153 Gramm je Kilometer (g/km) jedoch deutlich niedriger, im Benzinbetrieb sind es 173 g/km. Die LPG-Modelle werden im Rahmen der normalen Produktion im Seat-Werk in Martorell gefertigt. So werden die spezifischen Teile der LPG-Varianten, wie der Gastank von Stako, zusammen mit den anderen Versionen auf einer Produktionslinie montiert. Alle drei LPG- Varianten haben laut Hersteller alle sicherheitsrelevanten Crashtests und Dauerläufe absolviert, die beim spanischen Hersteller zum Entwicklungsprogramm gehören. Selbstverständlich gilt bei diesen Fahrzeugen die Herstellergarantie auch für alle Gas-Komponenten. Seat Deutschland beziffert seine LPG-Verkaufserwartungen in diesem Jahr auf zwischen zwei und drei Prozent des jeweiligen Gesamtbaureihenabsatzes. Auch Opel setzt auf LPG-Fahrzeuge ab Werk, seit Ende 2009 sind in Rüsselsheim bei der Opel Special Vehicles GmbH (OSV) Personenwagen mit einer Autogasanlage erhältlich. Das LPG-Portfolio umfasst derzeit sieben Modelle: Agila 1,0 und 1.2, Corsa 1.2 und 1.4, Astra Caravan 14 und 1.6 sowie Zafira 1.8. Die Werkslösung von Opel besteht unter anderem darin, dass die Ventile gepanzert werden und die Ventilsitzringe mit einem erhöhten Carbidanteil versehen werden. Da der alternative Kraftstoff nicht die Kühl- und Schmierwirkung von Benzin hat, werden Einlass- und Auslassventile sowie die Ventilsitze des Motors dadurch speziell auf eine höhere Verschließbeanspruchung im Autogasbetrieb ausgelegt. Für LPG-Fahrzeuge gewährt Opel die vor kurzem eingeführte lebenslange Garantie. Diese Garantie deckt nach Ablauf der zweijährigen Herstellergarantie beziehungsweise 160.000 Kilometer alle wichtigen Bauteile ab – von Motor und Getriebe über Elektrik und Elektronik bis zu Kühlsystem und Klimaanlage. Bis 50.000 Kilometer Laufleistung werden alle Materialkosten übernommen. Danach ist der Anteil gestaffelt von 90 bis 40 Prozent. Die Wartungsintervalle bleiben auch für die LPG-Opels wie bei den Serien-Pendants bei 30.000 Kilometer oder alle zwei Jahre. Von Januar bis Juli dieses Jahres konnten bereits mehr als 950 Autogas-Fahrzeuge von Opel in Deutschland verkauft werden. Ute Kernbach 06:

technik autogas LPG-Restwerte im Vergleich _ Restwert-Prognosen Autogas-Fahrzeuge: Wo Serien-Benziner und LPG-Fahrzeug im Rahmen von Sonderaktionen zu gleichen Neupreisen angeboten werden, erzielen die LPG-Fahrzeuge die gleichen Restwerte. W ir wollen hier die zukünftigen Restwerte von Autogas-Fahrzeugen einmal näher unter die Lupe nehmen. „Der Markt der LPG-Fahrzeuge ist immer noch von Opel dominiert. Opel ist einer der Automobilhersteller, der die Flüssiggasfahrzeuge ab Werk herstellt. Der GM Konzern bietet unter anderem auch bei seiner Marke Chevrolet Umbauten zu LPG-Fahrzeugen an. Diese Umrüstungen sind für gewöhnlich nicht gerade kostengünstig (rund 2000 Euro) und amortisieren sich, je nach Höhe des Benzinpreises, erst nach erheblichen Jahresfahrleistungen. Lediglich dort, wo Serien-Benziner und LPG-Fahrzeug im Rahmen von Sonderaktionen zu gleichen Neupreisen angeboten werden, erzielen die LPG-Fahrzeuge die gleichen Restwerte. Die Servicerate im Leasing liegt bei LPG-Fahrzeugen aufgrund diverser, LPGbedingter Aufwendungen und Schäden, zum Teil beträchtlich höher als jene der Dieselfahrzeuge, was natürlich auch bei gewerblichen Nutzern einen größeren Zulassungsboom verhindert“, sagt Dieter Fess, Mitinhaber der Bähr&Fess Forecasts GmbH. Polo 1,4 Bifuel hat den besten Wertverlauf in seiner Klasse Für ausgewählte LPG-Fahrzeuge haben die Experten vom Bähr&Fess Forecasts- Institut die zukünftigen Restwerte für die amz in zwei, beziehungsweise vier Jahren ermittelt (siehe auch Tabelle). Bei den Kleinwagen mit LPG-Antrieb attestieren die Prognoseexperten dem Wolfsburger Polo 1,4 Bifuel den besten Wertverlauf unter den ausgewählten Fahrzeugen seiner Klasse. In zwei Jahren ist beispielsweise der 82 PS starke kleine Volkswagen noch 70,5 Prozent seines ehemaligen Neupreises wert. Sein Rüsselsheimer Wettbewerber, der Opel Corsa dagegen kann nur einen Restwert von 68 Prozent aufweisen und dem koreanischen Hyundai i20 attestieren die Experten einen Restwert von nur 64 Prozent. Auch monetär gesehen weist der Polo den geringsten Wertverlust auf. In 136 amz - auto | motor | zubehör Nr. 9-2010 zwei Jahren beispielsweise verliert der VW-Pilot rund 4860 Euro, der Eigner des 75 PS starken Corsa mit LPG-Antrieb dagegen circa 5650 Euro. Auch bei den LPG-Kompaktmodellen bescheinigen die Prognoseexperten dem VW Modell Golf 1.6 Bifuel höchste Restwerte mit 68 Prozent in zwei Jahren. Mithalten kann hier nur der Dacia Logan MCV, der ebenfalls 68 Prozent Restwert in diesem Zeitraum aufweist. Ein um AUSWAHL LPG-FAHRzEUGE AB WERK Restwert-Prognosen nach Jahren in Prozent Die Steuerbindung bei LPG und auch beim Erdgas-Auto besteht noch bis 2018, was in jedem Fall interessant ist, da es absehbar ist, dass die herkömmlichenTreibstoffpreise bestimmt nicht günstiger werden. Foto: Rinn nur einen Prozentpunkt differenziertes Wertverhaltens-Ergebnis zugunsten des Logans bescheinigen die Experten dem Dacia Sandero 1.4 MPI LPG mit 72 PS- Motor. Dicht dahinter können sich die Kombi-Modelle Hyundai i30 (103 PS) und Opel Astra (114 PS) mit einem prognostizierten Restwert von jeweils 65 Prozent etablieren. 2 Jahre in % 4 Jahre in % Ute Kernbach Neupreis in € Chevrolet Captiva 2.4 LS 2WD 5-Sitzer (100 kW/136 PS) 65,0 47,0 27.550 Wertverlust in € 9.643 12.949 Chevrolet Nubira 1.6 SE (80 kW/109 PS) 61,5 46,0 18.800 Wertverlust in € 7.238 10.152 Dacia Logan MCV 1.6 MPI LPG Ambiance (62 kW/84 PS) 68,0 53,0 12.100 Wertverlust in € 3.872 5.687 Dacia Sandero 1.4 MPI LPG Ambiance (53 kW/72 PS) 67,0 52,0 9.990 Wertverlust in € 3.297 4.795 Daihatsu Terios 1.5 2WD LPG (77 kW/105 PS) 60,0 48,0 19.240 Wertverlust in € 7.696 11.544 Dodge Journey 2.4 SE Eco+ (125 kW/17o PS) 60,0 45,0 25.290 Wertverlust in € 10.116 13.150 Hyundai i10 1.1 LPG Classic (47 kW/64 PS) 65,0 51,0 12.690 Wertverlust in € 4.441 6.218 Hyundai i20 LPG Classic (54 kW/73 PS) 64,0 49,0 13.950 Wertverlust in € 5.022 7.114 Hyundai i30 1.4 LPG Classic Kombi (76 kW/103 PS) 65,0 51,0 19.040 Wertverlust in € 6.664 9.330 Opel Astra Caravan 1.6 LPG EcoFlex Selection (84 kW/114 PS) 65,0 49,5 21.900 Wertverlust in € 7.665 11.060 Opel Corsa 1.2 LPG EcoFlex Edition 111 Jahre (55 kW/75 PS) 68,0 54,5 17.650 Wertverlust in € 5.648 8.031 Opel zafira 1.8 LPG EcoFlex Edition 111 Jahre (101 kW/137 PS) 68,5 53,0 24.295 Wertverlust in € 7.653 11.419 Renault Clio Campus Auth. 1.2 LPG Eco2 (43 kW/58 PS) 63,0 48,0 11.200 Wertverlust in € 4.144 5.824 Renault Kangoo Expression 1.6 16V LPG (72 kW/98 PS) 61,5 47,0 17.950 Wertverlust in € 6.911 9.514 Seat Altea 1.6 LPG Reference (72 kW/98 PS) 64,0 50,0 20.190 Wertverlust in € 6.968 10.095 Seat Leon 1.6 LPG Reference (72 kW/98 PS) 64,0 51,0 19.890 Wertverlust in € 7.160 9.746 Skoda Octavia Combi 1.6 LPG Classic (75 kW/102 PS) 65,0 50,5 19.330 Wertverlust in € 6.766 9.568 VW Golf 1.6 Bifuel Trendline (72 kW/98 PS) 68,0 54,5 21.625 Wertverlust in € 6.920 9.839 VW Polo 1.4 Bifuel Trendline (60 kW/82 PS) 70,5 56,5 16.475 Wertverlust in € 4.860 7.167 Quelle: Bähr & Fess Forecasts / Stand Juli 2010 / Händler-Verkaufspreise / Basislaufleistung