Aufrufe
vor 5 Jahren

amz_2010_09

amz_2010_09

„Als

„Als Entwicklungspartner bei der Gasmotoren- und Gasfahrzeugentwicklung von Fahrzeugherstellern kennen wir die Anforderungen der Motoren- und Fahrzeughersteller sehr genau. Unsere Entwicklungsziele orientieren sich deshalb an den Anforderungen an OEM-Ausrüstung“, sagt Melber. derwertige Anlagen montieren. Für die Umrüstung auf Autogas sind ein hoher handwerklicher Anspruch und fundierte Kenntnisse in der Motorelektronik erforderlich, da die Integration der Autogasanlage in die Elektronikumgebung des Fahrzeugs immer höhere Ansprüche stellt. Nur qualifizierte Umrüstbetriebe verfügen darüber. Und von daher ist eine technisch sinnvolle Nachrüstung für einen Vierzylinder nicht unter 2300 Euro zu machen,“ macht der Gasexperte deutlich, wenn er über die Missstände im Nachrüstbereich spricht. Dabei wird er nicht müde, immer wieder auf die erforderliche Qualifikation, die für eine Autogas-Nachrüstung zwingend erforderlich ist, hinzuweisen. Deshalb hat man den Service um ein umfangreiches Schulungsprogramm an GAP/GSP-Schulungen, Einbauschulungen, produktspezifische BRC-Schulungen, Workshops und Seminare erweitert. Alle Schulungen finden in den vorhandenen Räumlichkeiten am Stammsitz in Althengstett statt. Neben Komponenten und Umrüstsystemen für die bivalente Nachrüstung von Personenkraftwagen und Kleintransportern liefert GasDrive auch Gasmanagementsysteme zur Umrüstung von Motoren und Sonderfahrzeugen auf den monovalenten Gasbetrieb. Als Entwicklungspartner bei der Gasmotoren- und Gasfahrzeugentwicklung vieler Fahrzeughersteller kennt man dort die Anforderungen der Motoren- und Fahrzeughersteller ganz genau. Deshalb orientieren sich die Entwicklungsziele deutlich an den Anforderungen der OEM- Ausrüstung, was letztendlich auch dem Aftermarket und den Umrüstpartnern zugute kommt. Jürgen Rinn Florian Melber, der sich seit mehr als 20 Jahren mit Gasantrieben beschäftigt, ist davon überzeugt, dass für eine technisch sinnvolle Autogasnachrüstung ein auf das Fahrzeug abgestimmtes Einbau-Kit erforderlich ist. Fotos: Rinn Der Ideale Ersatz Hervorragende Fertigungsqualität Ausgezeichnete Wischeigenschaften Einfache Montage Breites Spektrum Einzelblatt-Packungen www.trico.eu.com 22581 TRI GER Advertising_CMYK 272x60.indd 1 26/5/10 10:42:29

technik autogas Das Gasgeschäft wieder in Schwung bringen _ Mit vorkonfektionierten Kits kann bei der Autogasnachrüstung enorm Einbauzeit gespart und Montagefehler vermieden werden. Damit will man bei Ecoengines das Geschäft mit der Nachrüstung von Gasanlagen wieder beleben. Im schwäbischen Flein, in der Nähe von Heilbronn, wurde im Jahr 2005 das Unternehmen Ecoengines GmbH gegründet. Dort versteht man sich als Partner für maßgeschneiderte Komplettlösungen im Bereich Autogasanlagen und bietet vom Vertrieb über Beratung, technische Gutachten und technisches Zubehör bis hin zu individuellen Einzellösungen als Generalimporteur von Lovato S.p.A für Deutschland sowie die Produkte von Landirenzo, die seit Dezember ebenfalls dort vertrieben werden, ein Angebot für nahezu alle Fahrzeughersteller an. Mitte Februar 2009 zog die noch junge Firma ins benachbarte Ilsfeld in ein bereits bestehendes, wesentlich größeres Gebäude um, weil man in der kurzen Zeit bereits an die Kapazitätsgrenzen stieß und es geschäftlich steil bergauf ging. Mit dem Umzug nach Ilsfeld waren Verkauf, Verwaltung, Lager und Versand unter einem Dach vereint, ein Umrüstbetrieb konnte sich in dem über 2000 Quadratmeter großen Firmengebäude praktischerweise gleich mit ansiedeln, sodass auch hier die kurzen Wege gewährleistet sind. Ilsfeld gilt als ein idealer Standort und ist in unmittelbarer Nähe der Wirtschaftsregionen Stuttgart und Heilbronn. Nach dem Boomjahr 2008 brach der Absatz in 2009 um rund 60 Prozent mangels nachlassender Nachfrage und den Aktivitäten rund um die Abwrackprämie massiv ein. „Dieses Jahr läuft es wieder etwas besser an. Mich verwundert allerdings das zögerliche Interesse in der 158 amz - auto | motor | zubehör Nr. 9-2010 Kfz-Branche schon ein wenig, war doch die Preisdifferenz zwischen Autogas und Benzin lange nicht mehr so vielversprechend für eine Nachrüstung auf Autogas wie jetzt“, stellt Enrico Marra, Verkaufsleiter von ecoengines, fest und fügt an: „Im Prinzip ist das Interesse der Autofahrer an diesem Thema noch groß. Aber an der Umsetzung hapert es meistens. Denn ich vermisse die Professionalisierung der Verantwortlichen in den Autohäusern und Kfz-Werkstätten. Trotz allem haben einige professionelle Autogas-Einbaubetriebe die Chancen erkannt und machen mit der Nachrüstung auf Autogas gute Geschäfte.“ Die Einflussfaktoren im Autogasmarkt sind immer noch günstig. Steigende Benzinpreise, die allgemeine wirtschaftliche Situation, rückläufiges Servicepotential, lange Gebrauchtwagen-Standzeiten und letztendlich die Diskussion über globale Erwärmung dürfen als Pluspunkte in der Überlegung zur Umrüstung auf Autogas eine Rolle spielen. Zudem kommt die Investitionssicherheit durch die Verlän- „Eine Autogasanlage bezahlt sich von selbst und bringt Vorteile für Werkstatt und Autohaus sowie für die Erschließung von zusätzlichem Kundenpotential durch fabrikatübergreifende Angebote sowie die Verbesserung der Werkstattauslastung durch die Einbauzeit“, führt Enrico Marra als Argument für die Autogas-Nachrüstung an. Fotos: Rinn Mit dem Umzug nach Ilsfeld waren Verkauf, Verwaltung, Lager und Versand unter einem Dach vereint, ein Umrüstbetrieb konnte sich gleich mit ansiedeln. Ilsfeld gilt als ein idealer Standort und ist in unmittelbarer Nähe der Wirtschaftsregionen Stuttgart und Heilbronn. gerung der Autogassteuerbegünstigung von 2009 auf 2018, was dem Verbraucher eine langfristige Planungssicherheit verschafft. Mit vorkonfektionierten Kits Einbauzeit sparen Beim Thema Autogas-Umrüstungen setzt man beim Ilsfelder Lovato-Generalimporteur ecoengines auf vorkonfektionierte Umrüstkits, die den zeit- und damit auch kostenintensiven Einbau drastisch verkürzen. In internen Studien konnte man den Zeitaufwand bis zur Hälfte herunterfahren und zudem eine deutlich verminderte Fehlerquote erreichen. Zwei geschulte Gasanlagenmonteure bewältigten den Einbau der Gaskomponenten in einen Vierzylinder-Mittelklasse-Pkw in knapp vier Stunden, sodass unter dem Strich nur noch acht Arbeitsstunden zu verrechnen wären. Mit diesen Modifikationen will man bei den Vertragswerkstätten ebenso wie bei den Umrüstbetrieben das Geschäft mit der Nachrüstung von Gasanlagen wieder beleben. Auch viele freie Werkstätten können von dem wesentlich geringeren Arbeitsaufwand

Download - Amz.de
Download - Amz.de
Download - Amz.de
nkw_2012_03 - amz
download - Amz.de
download - Amz.de
Download - amz.de
download - amz.de
MEHR ALS ÖL. - amz
auto motor zubehör - amz
download - Amz.de
download - Amz.de
amz_2012_01-02 - Amz.de
auto motor zubehör - amz
nkw_2011_04 - amz
Download - Amz.de
download - Amz.de