Aufrufe
vor 5 Jahren

amz_2010_09

amz_2010_09

Wer treibt die großen

Wer treibt die großen Automobilhersteller an? Gates. Wir treiben sie alle an. Antriebstechnologie in ihrer besten Form www.gates.com/europe - www.gatesautocat.com - inforequest@gates.com Halle 2.0 - Stand C83

technik autogas „O´zapft is“ _ Autogaszapfanlagen können bekanntlich als Kundenbagger wirken. Doch wo bekomme ich eine solche Zapfstelle eigentlich her? Wir haben uns bei der „Propan & Ammoniak Anlagen GmbH“ (P&A) in Salzgitter umgesehen, dort entstehen Autogas-Tankstellen. D ie Spezialität der P&A Salzgitter ist der Bau schlüsselfertiger Anlagen für die Autogasbetankung. Der potentielle Betreiber muss lediglich den Standort festlegen und dem Unternehmen seine Wünsche mitteilen. Die weitere Arbeit übernimmt P&A Salzgitter, wie beispielsweise die komplette Planung, die Erstellung der Antragsunterlagen für die Genehmigungsbehörden, die Fertigung der Bauteile im eigenen Betrieb, die Erledigung der Nebenarbeiten durch Partnerbetriebe bis hin zur Inbetriebnahme. Der Tankstellenbetreiber hat im Wesentlichen die Wahl zwischen der so genannten Kompaktanlage und der Getrenntanlage – wobei die Details in der Ausführung immer vom Kunden und den genehmigungsrechtlichen Vorgaben abhängen. Bei der Kompaktanlage bilden Flüssiggasbehälter, Pumpe und Zapfsäule eine Einheit, sie können mit oder ohne Grundgestell und sowohl mit oberirdischem als auch erdgedeckten Behälter geliefert werden. Meistens werden diese Anlagen komplett in Salzgitter hergestellt und dann nur noch am vorgesehenen Platz aufgestellt. „Wir liefern übrigens als einziger Hersteller eine Zapfsäule mit integrierter Flüssiggaspumpe, dadurch Die Zapfsäulen rüstet P&A mit modernster Technik aus. 168 amz - auto | motor | zubehör Nr. 9-2010 Die Autogas-Spezialisten aus Salzgitter erstellen jede Tankanlage nach den individuellen Bedürfnissen der Kunden. Fotos: Vahle verkürzt sich die Baulänge der Gesamtanlage“, sagt Roland Rothe, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit bei P&A. Bei den Getrenntanlagen sind – wie es der Name vermuten lässt – Flüssiggaslagerbehälter und Pumpe getrennt von der Zapfsäule montiert. Es ist die typische Aufstellung von Zapfsäulen auf einer Mittellinsel bei Mineralöltankstellen. Für gewöhnlich ist die Zapfsäule das wesentliche Bauteil einer Autogas-Betankungsanlage. In ihr sind die Funktionskomponenten wie Druckerhöhungspumpe (bei Kompaktanlagen), Überströmventil, Magnetventil, Schmutzfänger, Sicherheitsventil und natürlich die Messanlage eingebaut. Auch die elektronische Steuerung der Tankanlage und die komplette Verdrahtung ist in die Zapfsäule integriert. P&A entwickelt und baut die LPG- Zapfsäulen selbst und bietet verschiedene Gehäuseformen an – je nach Geschmack oder Notwendigkeit. Herzstück der Säule sind die elektronischen Rechner, die die Experten aus Salzgitter nach eigener Aussage für alle Kassensysteme an deutschen Tankstellen liefern können. Die Bedienung mit EC- oder Chipkarten ist kein Problem. Die Messanlage stellt wie der elektronische Rechner ein Hauptteil der Zapfsäule dar. Mit der Messanlage wird die Menge des getankten Flüssiggases in einer Genauigkeit ermittelt, die im deutschen Eichgesetz festgelegt ist. Diese Genauigkeit muss bis zur nächsten Eichung eingehalten werden. Deshalb werden an die Messanlage hohe Qualitätsanforderungen gestellt und eine lange Laufzeit erwartet. Hier kann der künftige Autogas- Tankstellen-Betreiber wiederum zwischen zwei Bauarten wählen: mit Kolbenzähler oder mit Durchfluss-Massemesser. Bisher wurden ausschließlich mechanische Kolbenzähler verwendet. Sie weisen zwar die notwendige Genauigkeit auf, aber es ist notwendig, Undichtigkeiten sofort zu beheben und das Laufverhalten ständig zu kontrollieren. P&A bietet seit geraumer Zeit das so genannte „elektronische Coriolis-Massedurchfluss- Messsystem“ an. Das hinter verbirgt sich ein kompaktes und robustes Bauteil, das keine beweglichen Teile und auch keine Dichtungen besitzt. Es ist somit verschleiss- und wartungsfrei. „Mit diesem Messsystem können die Anforderungen der EU-Messgeräterichtlinie (MID) und des Deutschen Eichgesetzes sehr gut erreicht werden“, sagt Rothe. Mit der Aufstellung der Zapfanlage hört aber für P&A der Service noch nicht auf. Der Kunde kann aus einem Programm aus Wartungsverträgen, Notdienst-Serviceverträgen und einer Versicherung für die LPG-Tankanlage auswählen. Die jährliche Nacheichung bietet P&A ebenfalls an. tv SIchER ARBEITEn Entleerungsanlage www.pa-salzgitter.de Für die Reparatur an LPG-Fahrzeugtanks ist es unbedingt notwendig, die Druckbehälter zu entleeren. Es ist allerdings nicht zulässig, die Druckbehälter im Freien (oder gar in der Werkstatt) abblasen zu lassen. P&A Salzgitter bietet zwei Möglichkeiten an, die auch miteinander kombiniert werden können: Abpumpen oder Abfackeln. Bei größeren Mengen Flüssiggas empfiehlt sich die Kombination aus Abpumpen und Abfackeln: Mit der eigens von P&A entwickelten Anlage wird der Tank zunächst mit der pneumatischen Pumpe entleert und das Flüssiggas in einem Zwischenbehälter gelagert. Das verbleibende Gas ist danach bis zum drucklosen Zustand der Behälter abzufackeln. Mit einer solchen Anlage kann das abgesaugte Flüssiggas weiter verwendet werden oder unter bestimmten Bedingungen wieder in die reparierten LPG- Fahrzeugbehälter zurückgepumpt werden. In diesem Fall ist aber zu beachten, dass diese Variante eine Füllanlage darstellt und einer Genehmigung bedarf. Die Kombianlage ist sowohl stationär als auch mobil (montiert auf einem Einachsanhänger) erhältlich.

Download - Amz.de
Download - Amz.de
Download - Amz.de
nkw_2012_03 - amz
download - Amz.de
download - Amz.de
MEHR ALS ÖL. - amz
auto motor zubehör - amz
download - Amz.de
download - amz.de
Download - amz.de
download - Amz.de
auto motor zubehör - amz
Download - Amz.de
FÜR JEDEN WAGEN - amz
amz_2012_01-02 - Amz.de