Aufrufe
vor 5 Jahren

amz_2010_09

amz_2010_09

Die Batterie wird

Die Batterie wird intelligent _ Bei der Platin Electro, der intelligenten Batterie von Yigit Aku, wird der Ladezustand elektronisch auf der LED-Leiste angezeigt. Davon sollen Teile- und Zubehörhändler, Service-Werkstätten sowie Endverbraucher profitieren. D ie Firma Yigit Aku wurde 1976 in Ankara in der Türkei gegründet und ist ein internationaler Hersteller von Starterbatterien aller marktüblichen Größen mit hohem Qualitätsanspruch an seine Produkte im gesamten Lebenszyklus. Die gängigen Zertifikate (DIN EN ISO 9001:2000, ISO/TS 16949:2002 TÜV NORD) sollen dies manifestieren. Das Unternehmen exportiert in über 42 Länder rund um den Globus. Als Erst- über die LED-Leiste wird in den Farben „Grün – Gelb – Rot“ der Zustand angezeigt. ausrüster für die Automobilindustrie im In- und Ausland (unter anderem Renault, Fiat, Mitsubishi, MAN Türkei, New Holland) liegt die Produktionskapazität bei 3,5 Millionen Batterien jährlich. In Zusammenarbeit mit seinen Partnern entwickelte Yigit Aku nach eigener Aussage die erste intelligente Batterie in Europa, die auf Mikrochip-Technologie basiert. Die Zielsetzung lautet Maximierung der Kundenzufriedenheit und Erreichung einer höheren Batterielebensdauer. Sie misst über einen kleinen integrierten Voltmeter und vorprogrammiertem Mikrochip die Ladeströme des Ladesystems im Fahrzeug sowie der Batterie und gibt das Ergebnis auf der LED- Leiste wieder. Der Ladezustand der gesamten Batterie wird elektronisch zur Anzeige gebracht. So wird der Zustand des Ladesystems, also der Lichtmaschine, im Fahrzeug angezeigt. Dann soll es keinen Zweifel mehr geben, ob die Batterie oder aber das Ladesystem einen Defekt hat. Somit fungiert die intelligente Batterie zugleich als elektronisches Testgerät. Über die LED-Leiste wird in den Farben „Grün – Gelb – Rot“ der Zustand angezeigt. Die Werkstätten sollen eine klare Aussage über die Fehlerursache treffen und das Problem zielsicher lösen können, verspricht der Hersteller. Der Direktvertrieb erfolgt über zwei Vertriebsdirektionen in Deutschland. Der Vertrieb für Norddeutschland von Köln aus besteht seit 2008 und der für Süddeutschland über Stuttgart seit 2003. Beide Direktionen unterhalten eigene Lager und liefern von dort aus. Das Produktportfolio umfasst alle gängigen Batterien für den Kfz- und /Nfz-Teilehandel. Die Vorstellung der „intelligenten Batterie“ und anderer Produkte erfolgt auf der Automechanica in Halle 3.0, Stand H71. jr. www.platin-electro.de Die Platin Electro wird vom Hersteller als erste intelligente Batterie bezeichnet. Fotos: Yigit Aku Delphi Product & Service Solutions Leisten auch Sie Ihren Beitrag zur Erhaltung sauberer Luft. Mit Original- Fahrzeugelektronikteilen von Delphi Mehr darüber erfahren Sie auf der Automechanika 2010 bei Delphi. Stand 3.0 F91-G91 amz - auto | motor | zubehör Nr. 9-2010 61

technik automechanika Neues von Magneti Marelli _ Als Partner für die Bereiche Beleuchtung und Aufhängungen präsentiert sich die MagnetiMarelli-Gruppe. Mit der Übernahme von Automotive Lighting 2003 gelang der MagnetiMarelli-Gruppe laut eigener Aussage der Sprung an die Spitze der Beleuchtungshersteller im Erstausrüstermarkt. Der Marktanteil bei OE-Scheinwerfern lag 2009 bei 29, der von Rückleuchten sogar bei 34 Prozent. An insgesamt 23 Standorten weltweit forscht, entwickelt und produziert Automotive Lighting, 13 davon befinden sich in Europa. Neben der Konstruktion und Produktion von Halogen- und Xenonscheinwerfern waren es vor allem die Mono- und Bi-Xenon Leuchten, das Abbiegelicht, das Adaptive Kurvenlicht, die Infrarot-Emitter sowie die LED-Technologie, die Automotive Lighting an die Spitze der Beleuchtungsbranche gebracht haben. Ergänzend zu Front- und Heckbeleuchtung arbeitet Automotive Lighting mit Hochdruck auch an Zusatzprodukten zum Produktbereich Lichttechnik. Ein weiterer Geschäftsbereich ist Konzeption, Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Fahrwerkskomponenten. Besonders stolz ist das Unternehmen dabei auf die Fertigungslösung von Blechschwingarmen für Vorderachsen: Die Bauteile sind aus einem Stück gefertigt, so dass pro Teil nur eine Schweißnaht notwendig ist. Ein weiterer Höhepunkt neben dem Teilesortiment ist das Werkstattkonzept Checkstar, das sich europaweit regen Zuspruchs erfreut. Im Heimatland von MagnetiMarelli haben sich mittlerweile mehr als 2000 freie Werkstätten dem Konzept angeschlossen. In Portugal und Spanien arbeiten je- Bei Valeo ist einiges los Unter dem Label Komplettlösungen für Ersatzteile und Erstausrüstung hat Valeo als führender Anbieter für zwölf Automobilfunktionen Wischersysteme, Beleuchtung, Kupplungen, Klimasysteme, Motorkühlung, Starter und Generatoren, Elektronik, Schalter und Sensoren, Motoren und Aktuatoren, Zündung sowie Bremsen 62 amz - auto | motor | zubehör Nr. 9-2010 im Programm. Valeo Service bietet als Teil der Valeo-Gruppe seinen Kunden auf dem freien Ersatzteilmarkt damit ein komplettes Produktsortiment. Dieses wird unterteilt in die fünf Marktbereiche Reparatur, Wartung, Crash, Komfort- und Sicherheitslösungen sowie Nkw. Zu jeder Produktlinie wollen die Produktexperten den Besuchern der Automechanika in Halle 3.0, Stand A11 mit ihrem produktübergreifenden Fachwissen am Valeo-Messestand Rede und Antwort stehen. Mit dem neuen Slogan „Auto- Valeo ist auf der Automechanika in Halle 3.0, Stand A11 mit innovativen Lösungen wie dem Mehrkamerasystem 360Vue oder AquaBlade anzutreffen. Fotos: Valeo Namhafte Automobilhersteller wie Audi – hier ein Scheinwerfer des R8 – verwenden die Produkte von Automotive Lighting. Foto: Automotive Lighting weils knapp 200 unabhängige Reparaturbetriebe unter dem Checkstar-Logo, und in Deutschland sind es derzeit knapp 50 Werkstätten, die eng mit MagnetiMarelli zusammenarbeiten. Neben Beleuchtung und Fahrwerk stehen auch die neuen Diagnosegeräte im Rampenlicht am Stand B11 in Halle 3.0. tv motive technology, naturally“ präsentiert sich das Unternehmen in Frankfurt. Dort werden zudem die neuesten Innovationen, allesamt Anwärter auf den Automechanika Innovation Award 2010, gezeigt. Im Serienbereich wird dem Messebesucher das Mehrkamerasystem 360Vue für präzises Einparken, das Safe4U-Frontendmodul zum besseren Fußgängerschutz sowie das AquaBlade zur effizienten Verteilung der Wischerflüssigkeit vorgestellt. Weitere Produkte für den Kfz-Servicemarkt sind der Uni-Click-Universaladapter für Flachwischer sowie der Speed Vision Nomad zur Projektion der Fahrzeuggeschwindigkeit direkt auf die Windschutzscheibe, ohne Fahrzeuganschluss. Als diesjähriges Highlight soll außerdem das neue Produktsortiment „Valeo Classic“ im Rampenlicht stehen, das speziell für die zeitwertgerechte Reparatur älterer Fahrzeuge ab zehn Jahren entwickelt wurde. Mit Blick auf den Reparaturmarkt werden als erste Produktlinie Anlasser und Lichtmaschinen vorgestellt. jr.