Aufrufe
vor 5 Jahren

NEU! - Prop

NEU! - Prop

prop 4/2012 Seite 78

prop 4/2012 Seite 78 prop 4/2012 Seite 79 www.prop.at

Im Herbst dieses Jahres besuchte ich zum ersten Mal die „Jetpowermesse“ in Bad Neunahr nahe Köln. Was hier an Jet-Modellen und vor allem an Jet-Flügen von den besten Jet-Piloten Europas gezeigt wurde war einfach phantastisch. Ob Kerosin- oder elektrobetrieben „PO- WER“ war angesagt. Besonders angetan war ich von der tollen Flugvorführung einer Venom, die sehr kraftvoll ein Kunstflugprogramm zeigte und auch akustisch überzeugen konnte. Bei näherer Betrachtung des Modells zeigte sich, dass es sich hier ja um eine sogenannte „Schaumwaffel“ handelte. Sowohl die Größe des Modells als auch die ausgezeichnete Scale-Bemalung und Oberflächengüte ließen das nicht vermuten. Dieses Modell hätte ich gerne dachte ich mir und machte mich auf die Suche bei den Ausstellern. Am Messestand von Ready2fly wurde ich fündig und schnell, wie bei Modellfliegern üblich, kam ich mit Noel Boller (CEO von ready2fly) ins Gespräch. Noel zeigte mir alle Einzelheiten des Venom Modells wie Einziehfahrwerk, Spreizklappen, lenkbares Bugfahrwerk, alle Servos, 8o A Regler und 90mm Impeller inkl. Motor und Sequenzer für die Fahrwerksklappen. Auf meine Frage ob diese Antriebseinheit wirklich ident mit dem vorgeflogenen Modell ist, bestätigte mir Noel dies und sagte: “Wenn Dir die Venom zu langsam ist, kannst Du sie mir gerne zurückgeben. Ich war, ganz ehrlich begeistert von diesem Modell und als Noel noch einen Messerabatt „abzog“, stand dem Erwerb der Venom nichts mehr im Wege. Nach ca. zwei Wochen erreichte mich der Bausatz, ein schöner großer, weißer, eleganter Karton mit einem Abbild der Venom am Deckel. Schon beim Öffnen des Kartons hatte ich den Eindruck: „ja dos isch holt Schwiizer Qualität“ obwohl in China gefertigt. Bau der Venom Von Bau kann man bei der Venom nicht sprechen. Man hat es hier nur mit Montagearbeiten zu tun. Dank der guten Bauanleitung und der guten Kennzeichnung der Verkabelung ist das leicht an einem Abend erledigt. Auch die Programmierarbeit für Klappen und Fahrwerk (bei der Venom kam eine DX18 von Spektrum zu Einsatz) war kein Pro- S P E Z I F I K A T I O N E N •Spannweite: 1500mm •Gesamtlänge: 1100mm •Fluggewicht: 2500g Die KIT-VERSION beinhaltet: •Flugzeug zu 95% vorgefertigt - in ca. 1 Stunde => ready2fly •in silber lackiert und Pilotenfigur •leistungsstarker Brushless Motor B3553 - 1750kv, 90mm Impeller •80A Hobbywing Regler mit externem 5A UBEC (Switch Mode) •stabile EPO-Bauweise mit Carbon verstärkt •LED Beleuchtungsset (eingebaut) •fertig eingebaute Spaltklappen •Tragflächen sind abnehmnbar zum einfachen Transport •stabiles elektrisches Einziehfahrwerk, gefedert Rasen tauglich •9 x 9g Micro High Speed Servos (bereits eingebaut) •Geeignet für LiPo: 3600-4000mAh,25C, 22.2V 6S (oder 2 x 11,1V 3S) • Verwendete Frensteuerung SpektrumDX 18 prop 4/2012 Seite 80 prop 4/2012 Seite 81 www.prop.at

prop 4 /20 10 das m odellfl ugm agazin des österreichischen A ero ...
Highlander FW5 Flow von PCM - Podivin Composite Modellbau
BAU EP CALIBER 450 V - Prop
p rop 2 /20 11 das m o d ellfl u gm agazin d es ö sterreich isch en A ...
power-prop- luftschrauben - Aero-naut
Datenblatt Segelflug - pp-rc Modellbau
Fireworks Kopie:Flitsche neu - Podivin Composite Modellbau
Testbericht aus FMT