Aufrufe
vor 5 Jahren

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

2.3 Topografie Die

2.3 Topografie Die höchste Erhebung des Gemeindegebietes mit 126,9 m über Normal Null befindet sich in Haida. Der tiefste Punkt befindet sich in Reichenhain mit 89,8 m über Normal Null. Die topographischen Werte der Gemeinde weisen keine für die Brandschutzbedarfsplanung relevanten Besonderheiten auf. 2.4 Verkehrsflächen 2.4.1 Bundesstraßen, Landstraßen, Kreisstraßen und Gemeindestraßen Durch das Gebiet der Gemeinde Röderland verlaufen zwei Bundesstraßen. Es handelt sich hierbei um die B 101 sowie um die B 169. Die B 169 verläuft durch den Ortsteil Prösen (Strecke Elsterwerda – Gröditz) auf einer Länge von ca. 2,3 km. Die B 101 läuft einerseits durch die Gemarkung Haida (Strecke Bad Liebenwerda – Elsterwerda) mit einer Länge von ca. 3,8 km sowie durch den Ortsteil Wainsdorf (Strecke Elsterwerda – Großenhain) auf einer Länge von ca. 2,8 km. Die Bundesstraßen sind durchweg stark frequentiert. Weiterhin verläuft die Landesstraße 59 mit einer Gesamtlänge von ca. 14,1 km durch die Gemeinde. Sie berührt dabei die Ortsteile Wainsdorf, Prösen, Stolzenhain a. d. Röder sowie Reichenhain. Die Gemeinde wird von mehreren Kreisstraßen durchzogen. Sie verlaufen durch die Ortsteile Haida, Würdenhain, Saathain und Stolzenhain a. d. Röder auf einer Gesamtlänge von ca. 17,0 km. Die verkehrstechnische Bedeutung der Landesstraße und der Kreisstraßen liegt unter denen der beiden Bundesstraßen, was sich in der stärkeren Frequentierung der Bundesstraßen widerspiegelt. Durch die Gemeinde verlaufen Gemeindestraßen mit einer Gesamtlänge von ca. 45,0 km. Hiervon entfallen auf Straßen innerhalb der Ortslage ca. 34,0 km und außerhalb der Ortslage ca. 11,0 km. - 20 -

Die Gemeindestraßen sind regelmäßig nur Ortsverbindungsstraßen mit untergeordneter Verkehrsbedeutung. 2.4.2 Bahnanlagen Durch die Gemeinde verlaufen folgende Bahnlinien − Bahnlinie Elsterwerda – Riesa − Bahnlinie Berlin – Dresden − Bahnlinie Ruhland – Falkenberg Diese Bahnverbindungen spielen für den Personenverkehr sowie für den Güterverkehr eine bedeutende Rolle. Das Gesamtstreckennetz in der Gemeinde umfasst ca. 16,0 km. Bahnhaltestellen gibt es im OT Prösen: − Prösen West − Prösen Ost (Wainsdorf) − Prösen 2.4.3 Wasserstraßen Durch die Gemeinde Röderland fließt der Fluss „Schwarze Elster“ auf einer Gesamtlänge von 4,070 km. Als weiter Flüsse sind hier mit einer Gesamtlänge von 5,87 km die „Große Röder“ und der „Röderkanal“ zu nennen sowie der „Grödel- Elsterwerdaer-Floßkanal“ mit einer Länge von ca. 3,5 km. Alle vorstehend genannten Wasserstraßen werden nicht befahren. Für den Bereich der „Schwarzen Elster“ ist mit der Entwicklung eines seichten Gewässertourismus zu rechnen. - 21 -

Das gibt es eigen! eh nicht - Gemeinde Röderland
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Ferienprogramm2012 - Gemeinde Emmerting
Gesegnete Weihnachten sowie Gesundheit und ... - Gemeinde Hall
Gemeinde-Nachrichten - Gemeinde Eben
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
urasburgEr EmEindEanzEigEr - Gemeinde Eurasburg
Nr. 05/2011, erschienen am 29.04.2011 - Gemeinde Merzenich
Nr. 13/2009, erschienen am 11.12.2009 - Gemeinde Merzenich
Nr. 08/2012, erschienen am 20.07.2012 - Gemeinde Merzenich
Ferienprogramm2012 - Gemeinde Emmerting
A Allershausen Gemeinde - Gemeinde Allershausen
Gemeindevertretung vom 16.05.2013 - Gemeinde Binz
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und ...