Aufrufe
vor 5 Jahren

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

Sobald eine

Sobald eine Wasserentnahmemöglichkeit in Nähe des Ortsausgangs in Richtung Prieschka geschaffen wird, kann die Löschwasserversorgung im Ortsteil Reichenhain als angemessen bezeichnet werden. 2.5.6 Löschwasserversorgung in Stolzenhain a. d. Röder Die Löschwasserbrunnen in Stolzenhain a. d. Röder befinden sich an folgenden Stellen: − Mühlenweg 9 1600 l/min − Hoher Weg / Tor Stallanlage 1600 l/min − Elsterwerdaer Landstraße / Wiegehäuschen 400 l/min − Elsterwerdaer Landstraße / Gerätehaus 800 l/min − Gartenstraße / Ecke Gröditzer Straße 800 l/min − Gröditzer Str. 13 800 l/min − Saathainer Str. 16 800 l/min − Saathainer Str. / Stützpunkt LAWI GmbH 800 l/min − Am Brückenkopf 23 1600 l/min Zusätzlich existieren als natürliche Löschwasserentnahmestellen die Größe Röder und der Röder-Kanal. Abb. 2.8: Übersicht über die Löschwasserversorgung im Ortsteil Stolzenhain a. d. Röder - 32 -

Damit sind folgende Bereiche nicht durch Löschwasserbrunnen abgesichert: − Mühlenweg 4, 6 und 8 − die Lagerhallen am Mühlenweg − ein Teil der Stallanlage der LAWI GmbH am Schmiedeweg − Mühlberger Str. 3 − die Stallanlagen des Schafstalls an der Mühlberger Straße − der Gewerbebetrieb des Steinmetz Hans-Peter Richter in der Mühlberger Str. 2 − die Kleingartenanlage in der Nähe der Mühlberger Straße 2 − Mühlberger Str. 1 sowie Am Brückenkopf 3 bis 7 − Am Sportplatz (Sport- und Freizeitzentrum, Röderschänke, die Lager- bzw. Produktionshallen der EvU innovative Umwelttechnik GmbH) − Elsterwerdaer Landstraße nahe dem Umspannwerk − Gröditzer Str. 30 – 35 Die Gröditzer Str. 30 – 35 können im Erstangriff durch den Unterflurhydrant Gröditzer Str. 30 abgesichert werden, sobald dieser instand gesetzt wurde. Auch der Bereich Am Brückenkopf ist nach Instandsetzung des Unterflurhydranten Am Brückenkopf zwischen den Hausnummern 3 und 5 für den Erstangriff abgesichert. Weiterhin ist der Unterflurhydrant in der Elsterwerdaer Landstraße gegenüber dem Umspannwerk instand zu setzen, um hier für einen Erstangriff eine Wasserentnahmestelle zu haben. Für die Absicherung der Straße Am Sportplatz kann der Unterflurhydrant an der Röderschänke nach dessen Instandsetzung genutzt werden. Als weitere Wasserentnahmestelle kommt bei Bedarf die Große Röder in Betracht. Zusätzliche Löschwasserentnahmestellen sind jedoch am Mühlenweg 4, an der Kreuzung Saathainer Straße / Mühlenweg, an der Mühlberger Str. 2 und an der Mühlberger Str. 3 notwendig. Der Löschwasserbrunnen an der Elsterwerdaer Landstraße / Stallanlage ist bei nächster Gelegenheit neu zu bohren. An der östlichen Zufahrt zum LAWI-Betriebsgelände (vom Hohen Weg her) und an der Zufahrt zu den Stallanlagen am Schmiedeweg müssen Löschwasserbrunnen gebohrt werden. Der Grundschutz wird in diesen Bereichen bereits durch die Gemeinde Röderland sichergestellt. Allerdings werden innerhalb des LAWI- - 33 -

Das gibt es eigen! eh nicht - Gemeinde Röderland
Gemeinde-Nachrichten - Gemeinde Eben
Ferienprogramm2012 - Gemeinde Emmerting
Stellenausschreibung - Gemeinde Merzenich
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Geburtstagsglückwünsche - Gemeinde Elsteraue
Gemeinde-Info - Gemeinde Visperterminen
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Ausgabe 16 - Stand Februar 2012 - Gemeinde Merzenich
Gemeindeanzeiger 07-2.pdf - Gemeinde Eurasburg
Westernreitturnier 09.-12.05.2013 Reit- und ... - Gemeinde Mauer
Nr. 02/2012, erschienen am 03.02.2012 - Gemeinde Merzenich
Nr. 10/2011, erschienen am 16.09.2011 - Gemeinde Merzenich
Geburtstagsglückwünsche - Gemeinde Elsteraue
Lustenauer Gemeindeblatt - Gemeinde Sulz
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
„activeResort“ by ALGO - Gemeinde Eben
Neues Feuerwehrauto Für die Feuerwehr MüNcheNdorF Gemeinde