Aufrufe
vor 5 Jahren

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

35 30 25 20 15 10 5 0

35 30 25 20 15 10 5 0 Fehlalarm Kontrolle Kleinbrand Ödland Pkw-Brand Lkw-Brand Kamin Gebäude Bauer Gewerbe Abb. 3.3: Einsatzzahlen nach Kategorien Bahn Wald 1 Wald 2 Wald 3 Brand GSG Großbrand TH-Klein TH-Wasser Öl Land Öl Wasser Sturm Tiernot P Not P Not Wasser Gas VU ohne VU 1 VU 2 Einsturz GSG Großunfall Prösen Stolzenhain Reichenhain Saathain Wainsdorf Haida Würdenhain

In der Einsatzstatistik tauchen bisher die freiwilligen Leistungen der Feuerwehr nicht auf, es sei denn, die Feuerwehr wurde dazu alarmiert. Zukünftig sind durchgeführte Brandsicherheitswachen zu dokumentieren. 3.3.2.3 bisherige Ausrückezeiten Die Zeit von der Alarmierung bis zum Ausrücken (Ausrückezeit) wird bisher nur selten von den Feuerwehren in den Einsatzberichten festgehalten. Da die Ausrückezeit auch stark in Abhängigkeit der Tageszeit und Verfügbarkeit der Einsatzkräfte schwankt, kann aufgrund dieser sehr geringen Daten nicht auf durchschnittliche Ausrückezeiten geschlossen werden. Um statistisch verwertbare Daten zu erhalten, müssten für jede Ortsfeuerwehr zu jeweils unterschiedlichen Tageszeiten eine Vielzahl von Probealarmierungen durchgeführt werden. Dies ist jedoch nicht sinnvoll, da erstens Lohnausfallkosten für berufstätige Feuerwehrangehörige entstehen, zweitens Probealarmierungen in der Zeit von 21:00 bis 07:00 Uhr eine unverhältnismäßige Belastung der Feuerwehrangehörigen darstellen und es drittens dazu führen kann, dass die Einsatzkräfte mit zunehmender Zahl der Probealarmierungen immer länger benötigen und immer weniger Einsatzkräfte erscheinen, da es „wieder nur ein Probealarm“ ist (dies hätte fatale Folgen, wenn es sich dann um einen realen Einsatz handelt). Deshalb werden für die Gemeinde Röderland zunächst die deutschlandweiten Durchschnittswerte angenommen. Die durchschnittliche Ausrückezeit beträgt fünf Minuten. Sie wird jedoch in der Zeit von 6:00 bis 17:00 Uhr sowie von 22:00 bis 5:00 Uhr deutlich höher liegen. 3.3.2.4 bisherige Einsatzfahrtzeiten Die Einsatzfahrzeit ist die Zeit vom Ausrücken bis zum Eintreffen an der Einsatzstelle. Sie wird ähnlich wie die Ausrückezeit bisher nur sehr selten im Einsatzbericht dokumentiert, so dass keine statistisch auswertbaren Daten vorliegen. 3.3.2.5 Feuerwehreinsätze, zu denen überörtliche Feuerwehreinheiten alarmiert wurden An dieser Stelle sollen tatsächliche Einsätze im Gebiet der jetzigen Gemeinde Röderland geschildert werden, bei denen überörtliche Einheiten alarmiert und eingesetzt wurden, um eine Aussage über die bisherige Leistungsfähigkeit der - 51 -

Das gibt es eigen! eh nicht - Gemeinde Röderland
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Ferienprogramm2012 - Gemeinde Emmerting
Gesegnete Weihnachten sowie Gesundheit und ... - Gemeinde Hall
Gemeinde-Nachrichten - Gemeinde Eben
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
urasburgEr EmEindEanzEigEr - Gemeinde Eurasburg
Nr. 08/2012, erschienen am 20.07.2012 - Gemeinde Merzenich
Nr. 13/2009, erschienen am 11.12.2009 - Gemeinde Merzenich
Nr. 05/2011, erschienen am 29.04.2011 - Gemeinde Merzenich
Ferienprogramm2012 - Gemeinde Emmerting
A Allershausen Gemeinde - Gemeinde Allershausen
Stellenausschreibung - Gemeinde Merzenich
Gemeindevertretung vom 16.05.2013 - Gemeinde Binz