Aufrufe
vor 5 Jahren

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

S – Spezialkräfte

S – Spezialkräfte nachfordern Ist aufgrund des Alarmstichwortes oder anderer Hinweise mit dem Vorhandensein von Gefahrstoffen zu rechnen, so ist zunächst ein Gefahrenbereich von 50 Metern und ein Absperrbereich von 100 Metern um den Schadensort zu bilden. Bei Gasen in Flüssiggastankwagen, Druckgaskesselwagen oder Industrietanks ist der Gefahrenbereich mit 300 Meter anzusetzen und der Absperrbereich mit 1000 Meter. Bei Bedarf ist dieser Absperrkreis zu vergrößern. Die zuerst eintreffende Einheit muss deshalb zunächst eine Lageerkundung mit Atemschutzgeräten und Kopfschutzhaube (Körperschutz Form 1) als Mindestschutz sowie ggf. mit Mess- und Nachweisgeräten durchführen. Der zweite Trupp dieser Einheit dient als Sicherheitstrupp. Die zweite Einheit beginnt mit der Sicherung der Einsatzstelle (gegen fließenden Verkehr, Brandgefahr, Dunkelheit und gegen den Zutritt von unbefugten Personen) und wird dabei von der dritten Einheit unterstützt. Da die Sicherungsmaßnahmen sehr umfangreich sind und unbedingt verhindert werden muss, dass unbefugte Personen in die Einsatzstelle eindringen, sind hierfür zwei Einheiten notwendig. Die vierte Einheit führt die Menschenrettung durch, die fünfte Einheit unterstützt hierbei gegebenenfalls, leitet Evakuierungsmaßnahmen ein, leistet Erste Hilfe oder steht als Reserve zur Verfügung. Somit sind mindestens 20 Einsatzkräfte für einen Einsatz mit Atemschutzgerät notwendig. - 68 -

Funktion Einsatzkräfte Aufgaben Qualifikation Einsatzleiter 1 / 0 / 0 / 0 Leitung des Einsatzes, Kontakt mit Leitstelle, Nachforderungen Verbandsführer Abschnittsleiter 1 0 / 1 / 0 / 0 Leitung eines Abschnitts (z.B. „Sicherung“) Zugführer Abschnittsleiter 2 0 / 1 / 0 / 0 Leitung eines Abschnitts (z.B. „Gefahrenbereich“) Zugführer Einheit 1 0 / 0 / 1 / 5 Lageerkundung unter PA, Sicherheitstrupp 4 AGT Einheit 2 0 / 0 / 1/ 5 Sichern gegen Brandgefahr, fließenden Verkehr, Dunkelheit, unbefugten Personenzutritt 4 AGT Einheit 3 0 / 0 / 1/ 5 Sichern gegen Brandgefahr, fließenden Verkehr, Dunkelheit, unbefugten Personenzutritt 4 AGT Einheit 4 0 / 0 / 1/ 5 Menschenrettung unter PA 4 AGT Einheit 5 0 / 0 / 1/ 5 Unterstützung bei Menschenrettung, Einleiten der Evakuierung, Erste Hilfe oder Reserve 4 AGT Gesamtstärke: 1 / 2 / 5 / 25 Tab. 3.8: Aufgabenverteilung und daraus resultierende Mindesteinsatzstärke bei einem ABC- Einsatz Zur Bestimmung des Gefahrenbereiches und zur Lageerkundung im Gefahrenbereich ist ebenfalls Messtechnik, z.B. das Explosionsgrenzen-Messgerät notwendig. Da in Stolzenhain a. d. Röder und Prösen Übergabestationen der Hauptgasleitungen vorhanden sind und in Prösen das Unternehmen Lausitz-Propan GmbH mit Propan- Abfüllanlage sowie in Stolzenhain a. d. Röder ein Flüssigsauerstofftank vorhanden ist, sind in beiden Orten Mehrgas-Explosionsgrenzen-Messgeräte notwendig. Für die Absicherung der Einsatzstelle gegen unbefugten Zutritt sind Flatterband und Haltestäbe sowie weitere Sicherungsgeräte notwendig. Bei ABC-Einsätzen gilt der Grundsatz, dass zur Sicherung gegen Brandgefahr ein dreifacher Löschangriff aus Löschpulver, Wasser und Schaum aufgebaut werden muss. Fahrzeuge mit größeren Mengen Löschpulver sind nicht mehr genormt, so dass nur auf Pulverfeuerlöscher zurückgegriffen werden kann, die auf jedem Löschfahrzeug mitzuführen sind. Um einen Schaumangriff zu gewährleisten, sind zwei Fahrzeuge mit Schaumausrüstung notwendig, so dass ein Schaumangriff aus - 69 -

Das gibt es eigen! eh nicht - Gemeinde Röderland
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Ferienprogramm2012 - Gemeinde Emmerting
Gesegnete Weihnachten sowie Gesundheit und ... - Gemeinde Hall
Gemeinde-Nachrichten - Gemeinde Eben
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
urasburgEr EmEindEanzEigEr - Gemeinde Eurasburg
Nr. 05/2011, erschienen am 29.04.2011 - Gemeinde Merzenich
Nr. 13/2009, erschienen am 11.12.2009 - Gemeinde Merzenich
Nr. 08/2012, erschienen am 20.07.2012 - Gemeinde Merzenich
Ferienprogramm2012 - Gemeinde Emmerting
A Allershausen Gemeinde - Gemeinde Allershausen
Gemeindevertretung vom 16.05.2013 - Gemeinde Binz
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Schönkirchen und ...