Aufrufe
vor 5 Jahren

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

derzeitige Standort

derzeitige Standort angenommen. Dies widerspricht zwar dem Grundsatz, dass bei der Erstellung der Soll-Struktur die vorhandenen Strukturen nicht berücksichtigt werden, allerdings ist davon auszugehen, dass die vorhandenen und sanierten Gerätehäuser in den kommenden 25 Jahren nicht durch neue ersetzt werden. Zur Vereinfachung des Verfahrens wird berechnet, welcher Radius von einem Gerätehaus innerhalb der unter Punkt 3.4.7 definierten Eintreffzeiten abgedeckt werden kann. Dazu werden folgende Randbedingungen angenommen: 1. eine Ausrückezeit von 5 Minuten (vgl. 3.3.2.3) 2. Durchschnittsgeschwindigkeiten von 40 km/h innerorts und 50 km/h außerorts für Einsatzfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht > 3,5 t (vgl. [15, S. 23]) 3. Durchschnittsgeschwindigkeiten von 40 km/h innerorts und 80 km/h außerorts für Einsatzfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht < 3,5 t Für innerörtliche Fahrten kann folgende Gleichung zur Berechnung des abgesicherten Radius genutzt werden: rAi = √(0,5 * vF 2 * tF 2 ) (3.2) (vgl. [18, S. 8]). Dabei ist rAi der innerorts abgesicherte Radius in Metern, vF die durchschnittliche Geschwindigkeit in m/min und tF die Fahrzeit. Diese Gleichung wird zur Überprüfung der Hilfsfrist von acht Minuten (entspricht drei Minuten Fahrzeit) herangezogen. Außerorts wird von nahezu geradlinigen Straßen ausgegangen, so dass dort die Fahrstrecke gleich dem abgesicherten Radius ist. Für die Gemeinde Röderland kann näherungsweise angenommen werden, dass die Einsatzfahrzeuge bei Fahrten in andere Ortsteile jeweils die Hälfte der Fahrzeit innerorts und die andere Hälfte außerhalb geschlossener Ortschaften zurück legen. Demnach ergibt sich für den Radius rAü für überörtliche Einsatzfahrten folgende Gleichung: rAü = vF * 0,5 * tF + √(0,5 * vF 2 * (0,5*tF) 2 ) (3.3) - 76 -

Fahrzeit (tF) Abgesicherter Radius 3 min 1400 m innerorts bei einer Geschwindigkeit von 40 km/h nach Gl. (3.2) 7 min 4500 m 11 min 7000 m 15 min 9600 m Überörtlich bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 45 km/h 2 nach Gl. (3.3) Tab. 3.10: abgesicherte Radien entsprechend der Fahrzeiten und in Abhängigkeit von der Durchschnittsgeschwindigkeit Diese Radien können in einer Karte eingetragen werden. Ergibt sich daraus in einigen Bereichen eine zu hohe bzw. eine fehlende Absicherung, so werden alternative Gerätehausstandorte vorgeschlagen. 3.5.1.2 Soll-Standorte für eine Eintreffzeit von 8 Minuten Zunächst ist festzustellen, dass nahezu alle bebauten Bereiche innerhalb einer Fahrzeit von 3 Minuten erreicht werden können. Die Ausnahme bildet Prösen West. Für dort gelegene Einsatzorte ist mit einer Überschreitung der Eintreffzeit für die erste Einheit zu rechnen. Im Bereich der Stolzenhainer Straße und des Eichbusches ist bei gleichem Alarmierungszeitpunkt und gleicher Ausrückezeit die Ortsfeuerwehr Stolzenhain die ersteintreffende Einheit. In der Wainsdorfer Straße werden die Ortsfeuerwehren Stolzenhain, Prösen und Wainsdorf etwa zeitgleich eintreffen. Das Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Prösen wäre also im Falle eines Neubaus so zu verlagern, dass alle Objekte innerhalb von 3 Minuten erreicht werden können. Es ergibt sich ebenfalls, dass durch die jetzigen Gerätehausstandorte in Haida und Reichenhain auch der Ortsteil Würdenhain innerhalb von 3 Minuten Einsatzfahrzeit komplett abgedeckt wird. Demnach ist ein Gerätehaus in Würdenhain unter dem Gesichtspunkt der ersten Eintreffzeit nicht notwendig. Des Weiteren bleiben einige Straßenabschnitte außerhalb geschlossener Ortschaften (B 101 / B 169 kurz vor Elsterwerda sowie Ortsverbindung Wainsdorf – Gröditz kurz vor Gröditz) innerhalb der Eintreffzeit von 8 Minuten nicht abgesichert. 2 Dies ist der Mittelwert aus der Geschwindigkeit von 40 km/h innerorts und 50 km/h außerorts. - 77 -

Aug - Gemeinde Röderland
März - Gemeinde Röderland
Ferienprogramm2012 - Gemeinde Emmerting
ausSTELLUNG - Gemeinde Wallhausen
DORF DORF - Gemeinde Hippach
Rechnung 2006 - Gemeinde Weggis
DORF DORF - Gemeinde Hippach
A Allershausen Gemeinde - Gemeinde Allershausen
GEMEINDE
Gemeinde
Juni 2009 - Gemeinde Baiersbronn
AMTSBLATT für die Gemeinde Seddiner See
August 2013 - Gemeinde Steinhöring
Departement I - Gemeinde Davos
Altes Rathaus - Gemeinde Baiersbronn
November 2013 - Gemeinde Binz
DORF DORF - Gemeinde Hippach
DORF DORF - Gemeinde Hippach