Aufrufe
vor 5 Jahren

1 2 3 - Wohnblick - Das Magazin rund ums Bauen und Wohnen in ...

1 2 3 - Wohnblick - Das Magazin rund ums Bauen und Wohnen in ...

18 | rEport

18 | rEport firMEnporträt | Schlagwort – pr­information | | Sommersperger Malerei | Wohnblick 1 | 2011 firMEnporträt Maler aus Leidenschaft Franz Sommersperger und sein Team bringen seit 20 Jahren Farbe in graue Wohnzimmer und verleihen Räumen die besondere Note. 3 Was haben Topmodels, Schauspieler oder An gehörige des europäischen Hochadels mit einer Malerei aus Enzerweis bei Eichendorf zu tun? Auf den ersten Blick nichts, und doch werden sie für ihre großen Auftritte in Räumen geschminkt, die von der Malerei Sommersperger gestaltet worden sind. Das Studio des VIP-Visagisten Horst Kirchberger in der noblen Brienner Straße in München gehört ebenso zum Kundenstamm des niederbayerischen Betriebs wie das englische Textilunternehmen Colefax & Fowler oder die venezianische Weberei Rubelli, die mit ihren exklusiven Stoffen italienische Villen ausstattet. „Klar haben wir namhafte Kunden. Doch wenn jemand aus dem Ort morgen seine Küche gestrichen haben will, bekommt auch er seine Küche nach Wunsch gestrichen. Zu 90 Prozent betreuen wir ganz normale Privatkunden und das soll auch so bleiben“, betont Elfi Stömmer. Ob Frau Huber aus dem Nachbarsdorf, der Herr Doktor oder die Frau Gräfin – sie alle liegen den Malern aus Niederbayern gleich am Herzen. Die Kunden wiederum wissen die Professio nalität und den Rundumservice der Malerei 1 Wohnraumgestaltung in dezenten Erdtönen liegt im trend. 2 Matt oder glänzend: designtapeten bestechen durch ihre Eleganz. 3 Modern: Eine schwarz tapezierte Wand. 4 hingucker: der Kachelofen ist passend zur raumfarbe gestrichen. Sommersperger zu schätzen, die nicht nur Häuserfassaden einen neuen Anstrich verleiht oder Innenräume mit anspruchsvollen Malertechniken und edlen Stuckleisten aufpeppt. Auch Wärmedämmung und komplettes Wohnraumdesign umfasst das Leistungsspektrum. „Viele Kunden wollen nicht nur ihre Wände gestrichen haben, sondern gleich noch neue Fenster oder Fliesen – bei uns bekommen sie alles aus einer Hand“, sagt Franz Sommersperger, der in solchen Fällen mit kompetenten Partnerfirmen zusammenarbeitet. Das Wichtigste ist dem Malermeister bei jedem Geschäft, dass es ehrlich zugeht. „Was ausgemacht ist, ist ausgemacht. Bei uns zählt der Handschlag und damit sind wir bisher immer gut gefahren“, sagt der 58-Jährige. Auch Elfi Stömmer freut sich über das Vertrauen der Kunden. „Oft geben uns die Leute den Wohnungsschlüssel, fahren in den Urlaub und wir renovieren in der 1 2

Wohnblick 1 | 2011 | firMEnporträt – pr­information | | rEport Sommersperger | Schlagwort Malerei | 19 3 4 Zwischenzeit. Wenn sie wiederkommen, hängt das Bild wieder an der Wand und alles ist blitzeblank geputzt“, erzählt sie. Wie wichtig saubere Arbeit ist, hat Franz Sommersperger von einem seiner ersten Chefs gelernt, der seiner Zeit weit voraus war. „Schon vor 35 Jahren mussten wir Maler erst Bahnen auslegen, bevor wir ein Haus betreten durften. So etwas prägt“, erinnert er sich. „Wenn ich heute irgendwo mit Schuhen reingehe, dann ist es daheim – und da kriege ich geschimpft“, lacht er. Auch für das 12- bis 18-köpfige Team der Malerei ist Gründlichkeit oberstes Gebot. Die Mitarbeiter kommen aus der Region, haben bei Franz Sommersperger gelernt und gehören schon fast zur Familie: „Bei uns ist jeder Chef, wir sind alle vom ersten Tag an per Du und unternehmen auch privat gerne etwas“, sagt Sommersperger. Über die Diskussion um Frauenquoten kann er nur lachen: Fast die Hälfte seiner Belegschaft sind Frauen. „Unsere sechs Malerinnen kommen draußen sehr gut an“, verrät der Malermeister. Auch die Chefin Elfi Stömmer greift zu Pinsel und Malerrolle. Als Quereinsteigerin hat die 46-jährige gelernte Textilkauffrau vor zwei Jahren die Maler-Gesellenprüfung bestanden. Sie möchte ihren Kunden stets Möglichkeiten aufzeigen, wie man aus einem Raum etwas Besonderes machen kann. „Oft genügt es schon, eine Wand oder Ecke farblich vom Rest abzuheben“, empfiehlt sie. Ein trendiger Hingucker sind auch moderne Designtapeten, die matt oder glänzend mit Farbeffekten spielen. Bei allen Aufträgen verwendet die Malerei Sommersperger hochwertige Materialien und grundsätzlich nur die besten Markenfarben. „Wir könnten sicher mehr verdienen, wenn wir das anders machen würden, aber das mag ich nicht“, sagt Franz Sommersperger, der nun schon seit 43 Jahren mit Herzblut Maler ist. Auch durch die Adern seines Sohnes Dominic scheint Farbe zu fließen. Der 18-Jährige macht gerade eine Malerlehre im elterlichen Betrieb. Für die Nachfolge wäre also schon gesorgt. „Aber der Senior hört eh nicht auf, der kann gar nicht“, sagt Vater Franz und lacht. „Ich bin erst gesund, wenn ich im Auto sitze und zu den Kunden fahre.“ P Leistungsprofil 3 Fassadenanstriche 3 Gerüstbau 3 Wärmedämmung 3 moderne Innenraumgestaltung 3 Bodenbeläge (PVC, Teppich etc.) 3 Tapezierarbeiten 3 Spachteltechniken 3 Farbgestaltung am PC Sommersperger Malerei GmbH Enzerweis 51, 94428 Eichendorf Telefon: +49 9952 905940 Telefax: +49 9952 905942 E-Mail: info@sommersperger.de Internet: www.sommersperger.de Mineralischer fassadenanstrich in sanftem beige. Trend-Tipp Elfi stömmer, franz sommersperger und sohn dominic sind das herz des mittelständischen Malereibetriebs. „Streichen Sie Ihre Wände nicht lila, nur weil es gerade Trend ist. Nach einem halben Jahr können Sie die Farbe vielleicht nicht mehr sehen. Verwenden Sie stattdessen warme Erdtöne als Raumfarbe und setzen Sie mit Accessoires wie Decken, Kissen oder Kerzen farbliche Akzente. Wenn Ihnen die lilafarbenen Kissen nicht mehr gefallen, können Sie diese leicht gegen grüne oder rote eintauschen.“ ELFI STömmER

rund ums Wohnen. - Die Sargfabrik
ego Magazin Bitburg "Bauen und Wohnen" - Ausgabe 22
Dialog Magazin für Bauen und Wohnen - KSG
rund ums Thema Immobilien und Wohnen - Immozionale
Das Magazin rund ums mobile Reisen Nr. 2 | August 2011 - Hymer
ego Magazin Sonderausgabe "Bauen und Wohnen - Ausgabe 3"
Das Magazin rund ums mobile Reisen Nr. 2 | August 2011
Das Magazin rund ums mobile Reisen Nr. 2 | August 2011 - Hymer
Pfusch am Bau - Ihr Profipartner rund ums Bauen
Nr. 4/2010 (Oktober): Alles rund ums Wohnen - ArbeitnehmerInnen ...
ego Magazin Spezial "Bauen und Wohnen" - Ausgabe 12