Aufrufe
vor 5 Jahren

Oktober 2012 - 100% LANDTECHNIK

Oktober 2012 - 100% LANDTECHNIK

24 Kleinanzeigen

24 Kleinanzeigen DEUTZ-FAHR Serie 7 Agrotron TTV: Effizienz und Produktivität im grünen Look Die neue Baureihe DEUTZ-FAHR Serie 7 Agrotron TTV ist speziell auf Lohnunternehmen und moderne Landwirtschaftsbetriebe zugeschnitten, die höchste Ansprüche an Leistungsstärke und produktive Effizienz stellen. Dafür sorgen auch die neuen kraftvollen, effizienten und umweltfreundlichen DEUTZ Motoren nach Stufe 3b (= Tier 4 interim), die sich perfekt mit den erprobten stufenlos verstellbaren Schaltgetrieben aus dem Hause ZF integrieren. Die 3 TTV-Modelle (7210, 7230 und 7250) zeichnen sich durch eine hochwertige Serienausstattung aus. Dank einfacher und intuitiver Bedienelemente kann das volle Leistungspotenzial des Traktors ohne zeitraubendes Fahrtraining abgerufen werden. Das Highlight dieser Baureihe stellt der 6-Zylinder DEUTZ-Motor TCD 6.1 L06 4V dar, ein gebündeltes Technologiepaket mit einer maximalen Leistung von bis zu den 263 PS (194 kW) des Modells TTV 7250. Dass das Motorenkonzept in erster Linie für die Feldarbeit ausgelegt ist, resultiert eindeutig aus dem maximalen Drehmoment von über 1000 Nm (bei 1.600 U/min) und der Höchstleistung, die bereits bei 1.900 U/min erreicht wird und zwischen 1.600 und 2.100 U/min auf konstantem Niveau bleibt. 4 Ventile pro Zylinder, Einspritzdüsen in zentraler Position, Turbolader mit Ladeluftkühler und elektronisch geregeltem Wastegate-Ventil, voll elektronische Steuerung der Hochdruckeinspritzung DCR (DEUTZ Common Rail) bis 2000 bar und Abgasnachbehandlung mit AdBlue im SCR- Katalysator garantieren Bestleistungen mit exzellenten Werten in punkto Verbrauch und Schadstoffemissionen. Die Serie 7 TTV ist ein Beispiel für die konsequente Umsetzung der „Downsizing“ Strategie von DEUTZ-FAHR. Durch einen äusserst hohen Technologielevel in allen Komponenten des Motors wird DEUTZ-FAHR so seiner führenden Rolle im Spritverbrauch gerecht. Im Fokus steht natürlich auch die Umwelt. Biodiesel kann zu 100 % in reiner Form verwendet werden. Darüber hinaus wurde der Einsatz von Materialien mit niedriger Umweltbelastung im Produktionszyklus deutlich implementiert. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h bei reduzierter Motordrehzahl erreichen die neuen Modelle maximale Produktivität auch im Transportbereich. Selbstverständlich können auch langsamere Geschwindigkeiten realisiert werden. Bei Transportfahrten mit 40 km/h läuft der Motor auf knapp über 1300 Umdrehungen/ min. Bestnoten erzielen die TTV-Modelle auch beim Fahrkomfort. Kupplung, Schaltgetriebe, Fahrpedal und Bremsen sind nun in vielen Situationen überflüssig. Allein mit einer leichten und progressiven Bewegung des Joysticks kann ohne weitere Aktionen auch bei extrem niedrigen Geschwindigkeiten (bis zu 47 m/h) gearbeitet werden. Auch das breite Angebot an Zapfwellen wirkt sich vorteilhaft auf den Kraftstoffverbrauch aus: Auf der neuen Baureihe 7 Agrotron TTV gehört die 540E/1000/1000E Kombination zur Serienausstattung; natürlich verfügen sämtliche Geschwindigkeiten über eine modulierte und progressive elektrohydraulische Schaltung. Das Modell 7210 TTV ist sogar mit vier Geschwindigkeiten ausgestattet. Für mehr Sicherheit sorgt die aktive Stillstandsregelung in der Bremsphase des Traktors bei Loslassen des Fahrpedals, was besonders im Fall schwerer Transportfahrten am Hang von grossem Nutzen ist. Einen weiteren Sicherheitsaspekt stellt ebenfalls die automatische Zuschaltung des Allradantriebes und der Differenzialsperre dar. Zusätzlich zum Bremskraftverstärker Power Brake, der maximale Bremskraft mit höchstem Komfort verbindet, verfügen die neuen Modelle auch über die elektronische Feststellbremse (EPB), deren «intelligente» Bremsfunktion in Abhängigkeit der Last dosiert wird und mit der aktiven Regelung des TTV-Getriebes kombiniert ist. Scheibenbremsen in der Vorderachse für die 60 km/h Version unterstreichen den hohen Fahrkomfort. Doch damit nicht genug: Auch die Hydraulikanlage zeichnet sich durch Bestleistungen aus. Zum Beispiel durch die Pumpe für Hydrolenkung und Zusatzkreise mit 44 l/min Förderleistung und die Load-Sensing-Pumpe mit einer Förderleistung von 120 l/min, die auf Wunsch auf 165 l/min gesteigert werden kann. Zur Serienausstattung gehören 4 doppeltwirkende und elektronisch geregelte Steuergeräte mit Power-Beyond Anschlüssen. Als Option kann die Anzahl der Steuergerät auf 7 erhöht werden, mit der Möglichkeit von zwei frontseitigen Steuergeräten. Für alle Steuergeräte ist die Mengen- und Zeitregelung des Ölflusses verfügbar. Die Hebel sind farblich differenziert und somit bedienerfreundlich auf die entsprechenden hydraulischen Anschlüsse abgestimmt. Die maximale heckseitige Hubkraft im Bereich der Schnellkuppler beträgt 10.000 kg. Eine beachtliche Last mit einem äusserst präzisen Handling dank der serienmässigen elektronischen Regelung EHR, in die zahlreiche zusätzliche Funktionen integriert sind. Die Hubkraft des Frontkrafthebers (optional) beträgt bis zu 4500 kg. In Verbindung mit den neuen Farben der gesamten DEUTZ-FAHR Modellpalette und dem konsequenten Einsatz nachhaltiger Materialien verbessert die neue Kabine Maxi Vision Cab deutlich den Komfort der neuen Serie 7 Agrotron TTV. Durch die neue MaxCom-Armlehne können nun alle Fahr- und Bedienfunktionen über die Multifunktionsarmlehne gesteuert werden. Dieses Konzept wurde in Zusammenarbeit mit DEUTZ-FAHR und vielen Landwirten, Lohnunternehmer und Giugiaro, eine der führenden Firmen für Design und Ergonomie in der Automobilbranche, realisiert. Auch der neue iMonitor mit bis zu 12’’ Bildschirmdiagonale und die elektronisch gesteuerte Klimaautomatik machen die Arbeit äusserst komfortabel. Zusätzlich zur serienmässigen Vorderachsfederung steht auf Wunsch auch eine Kabinenfederung (mechanisch, luftgefedert oder semi-aktive Federung) zur Verfügung. Betritt der Fahrer die neue Kabine, so sticht im ersten Moment auch die neue einteilige Frontscheibe ins Auge. Unterstrichen wird das neue Fahrgefühl noch durch bessere, komfortablere und neue Fahrer- und Beifahrersitze. Das Vorgewendemanagement Comfortip professional ermöglicht die kinderleichte Speicherung und automatische Ausführung wiederholter Arbeitsvorgänge. Die optionale satellitengestützte Spurführung - Agrosky - garantiert eine Genauigkeit von bis zu ± 2 cm. Darüber hinaus gewährleistet die vollumfängliche Kompatibilität mit den ISOBUS 11783 Spezifikationen die “Plug and Play” Funktionalität aller dafür vorgerüsteten Vorrichtungen. Ein einziges Terminal unterstützt die Vielzahl der an den Traktor anzuschliessenden Geräte ohne Bedarf weiterer spezifischer Monitore. Bilder und Broschüren finden Sie auf der offiziellen Webseite: http://www.deutz-fahr.com/7series Informationen über SDF: Die Unternehmensgruppe SAME DEUTZ-FAHR (SDF), mit Hauptgeschäftssitz in Treviglio (Bergamo), ist einer der weltweit führenden Hersteller von Traktoren, Erntemaschinen, Landmaschinen und Motoren. Die Erzeugnisse werden weltweit unter den Markennamen SAME, DEUTZ-FAHR, LAMBORGHINI, LAMBORGHINI GREEN PRO, HÜRLIMANN und GRÉGOIRE produziert und vertrieben. Das Produktangebot an Traktoren deckt die Leistungsklassen von 23 bis 270 PS ab, im Bereich der Erntemaschinen reicht die Leistungsspanne von 100 bis 366 PS. SDF beschäftigt weltweit über 2.850 Mitarbeiter und hat im Jahr 2011 einen Umsatz von 1.115 Millionen Euro sowie ein EBIT von 62 Millionen Euro erwirtschaftet. SAME DEUTZ-FAHR SCHWEIZ AG 9536 Schwarzenbach, Pfattstrasse 5, Telefon 071 929 54 50, www.samedeutz-fahr.ch

Oktober 2012 Kleinanzeigen 25 DIE LETZTEN IHRER ART… Abgasstufe 3A Modelle zu absoluten Top-Konditionen! Explorer 3 105, Silver 3 100 und 110 Continuo, Iron 110 Profitieren Sie jetzt von unseren unschlagbar günstigen Angeboten. Ihr Vorteil: Tausendfach bewährte Motorentechnik, tiefste Wartungskosten dank Hochdruckeinspritzsystem ohne Zusatzstoffe und Partikelfilter! Uns können Sie vertrauen VERNUNFT FÜHRT WEITER. SAME DEUTZ-FAHR SCHWEIZ AG, 9536 Schwarzenbach, Pfattstrasse 5, Telefon 071 929 54 50, www.samedeutz-fahr.ch

November/Dezember 2009 - 100% LANDTECHNIK
26 November/Dezember 2012 - 100% LANDTECHNIK
Januar/Februar 2012 - 100% LANDTECHNIK
November/Dezember 2012 - 100% LANDTECHNIK
November/Dezember 2011 - 100% LANDTECHNIK
November/Dezember 2007 - 100% LANDTECHNIK
Ausgabe März 2007 - 100% LANDTECHNIK
Ausgabe April 2007 - 100% LANDTECHNIK
Ausgabe Juli/August 2007 - 100% LANDTECHNIK
Ausgabe Mai/Juni 2007 - 100% LANDTECHNIK
Tier & Technik St.Gallen Grosse ... - 100% LANDTECHNIK
«30 Jahre Fabrikation SUMAG» - 100% LANDTECHNIK
Januar/Februar 2011 - 100% LANDTECHNIK
Weidemann Testtage 100 Jahre Jubiläumsausstellung ...
Download PDF 23 MB - 100% LANDTECHNIK
Tag der offenen Tür 18. Frühjahrsmarkt sehen – fahren – testen
Termine Oktober 2012 - Logo