Aufrufe
vor 5 Jahren

Position 2: Lebensumfeld- und Alltagsgestaltung

Position 2: Lebensumfeld- und Alltagsgestaltung

Pos. 2

Pos. 2 Lebensumfeld- und Alltagsgestaltung Aufgaben Aufgabe 8 Anzahl Punkte Wäsche Sachverhalt In Ihrem Betrieb sind Sie für die Wäsche zuständig. Dazu gehört das Waschen, Pflegen, Instandhalten und Versorgen der Wäsche für die Bewohner/Bewohnerinnen und der Institution. Übertrag 81 a) Beim Sortieren der Kleidungsstücke stellen Sie fest, dass bei einigen Kleidern der Bewohnerinnen und Bewohner die Pflegeetiketten fehlen. Beschreiben Sie zwei Massnahmen, wie Sie die Kleider trotzdem korrekt sortieren können. - ______________________________________________________________________ - ______________________________________________________________________ b) Der Wollpullover von Herrn Mutzner wurde beim Waschen verfilzt. Beschreiben Sie die drei Gründe, die dafür verantwortlich sein können. - ______________________________________________________________________ - ______________________________________________________________________ - ______________________________________________________________________ c) Formulieren Sie drei Arbeitsschritte, wie Sie die Wäsche schrankfertig machen. - ______________________________________________________________________ ______________________________________________________________________ - ______________________________________________________________________ ______________________________________________________________________ - ______________________________________________________________________ ______________________________________________________________________ d) Waschen belastet die Umwelt. Beschreiben Sie vier Massnahmen, wie Sie die Umwelt beim Waschen schonen können. - _______________________________________________________________________ - _______________________________________________________________________ - _______________________________________________________________________ - _______________________________________________________________________ maximal erreicht Position_2_Lebensumfeld-_und_Alltagsgestaltung_Kandidaten_QV_2009 18 1 1.5 1.5 2 Übertrag 87

Pos. 2 Lebensumfeld- und Alltagsgestaltung Aufgaben Aufgabe 9 Anzahl Punkte Bekleidung Sachverhalt Sie arbeiten in einer Rehabilitationsklinik für Kinder. Es ist Winter und Sie gehen mit einigen Kindern in der kommenden Woche schlitteln. a) Nennen Sie vier Kriterien, welche Sie bei der Wahl der Kinderkleidung be- rücksichtigen. Übertrag 87 - _______________________________________________________________________ - _______________________________________________________________________ - _______________________________________________________________________ - _______________________________________________________________________ b) Sie ziehen nach dem Zwiebelprinzip drei Schichten an. Geben Sie je ein Beispiel für die Stoffwahl in den drei Schichten und begründen Sie Ihre Wahl mit einer Aussage. Innerste Schicht Mittlere Schicht Äussere Schicht Beispiel Begründung Übertrag maximal erreicht Position_2_Lebensumfeld-_und_Alltagsgestaltung_Kandidaten_QV_2009 19 2 3 92

1 #1 #2 #3 #3 Markt- Position - Boehringer Ingelheim
Heute: Das Gesangsinstrument (Teil 2) - ChorVerband NRW eV
2 - Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg
Position 2: Lebensumfeld- und Alltagsgestaltung
Position 4: Medizinaltechnik
Position 4: Medizinaltechnik
Position 3: Administration und Logistik
Pflege und Betreuung
Vorlage für Kandidatinnen und Kandidaten - Berufs- und ...
Vorlage für Expertinnen und Experten
Vorlage für Expertinnen und Experten
Vorlage für Kandidatinnen und Kandidaten
E X P E R T E N V O R L A G E
E X P E R T E N V O R L A G E
DAS - QV 2006 - Nw-Kenntnisse Aufgaben
E X P E R T E N V O R L A G E
DAS - QV 2006 - Berufskunde Aufgaben
DAS - QV 2008 - Administration Aufgaben
DAS - QV 2009 - Zahnmed. Kenntnisse Aufgaben
E X P E R T E N V O R L A G E
DAS - QV 2008 - Zahnmed. Kenntnisse Aufgaben