Aufrufe
vor 5 Jahren

eine kurze Vorab-Information zum Copyright.

eine kurze Vorab-Information zum Copyright.

Ufoforschung in und um

Ufoforschung in und um Knittelfeld Auf den folgenden Seiten des Buches schildert im wesentlichen die Arbeit und Forschung in und um Knittelfeld. Diese Abschnitte des Buchs sind jeweils in zeitlichen Abständen geschrieben worden. Immer wenn ich eine Überwachungsanlage abgebaut habe und die Videoauswertung etwas interessantes ergeben hat, folgte ein neues Kapitel. Was Du nun lesen kannst ist das verkürzte Protokoll einer jahrelangen Forschungsarbeit in welche ich viel Zeit und Geld investiert habe. Geplant war das so nicht. Ich bin anfänglich davon ausgegangen, das mit zwei Überwachungszyklen alles aufgeklärt wird. Natürlich bin ich vom Ufophänomen überzeugt, jedoch auch durch und durch kritisch und skeptisch. Bei der Arbeit in Knittelfeld hat sich nun gezeigt, das ich es entweder mit einem sehr komplexen Problem zu tun habe oder zu dumm bin meine Sache richtig zu machen. Wer glaubt von sich schon zu dumm zu sein? Ich natürlich auch nicht. Dann konnte es sich also nur um eine Herausforderung handeln die man annimmt oder ignoriert. Daher habe ich jeden Rückschlag als neue Herausforderung betrachtet . Die Folge ist dann so etwas wie ein Wettrüsten zwischen meiner Technik und dem Phänomen. Jeden neuen Überwachungsaufbau habe ich etwas anders gestaltet wie den davor. Meist waren die Änderungen ein Resultate aus den Erfahrungen des vorhergehenden Überwachungen. Hin und wieder habe ich auf Verdacht auch mit exotische Sensoren und Geräte experimentiert. Das wichtigste Gerät war und ist der Ufomultisensor. Von diesem Gerät hatte ich anfänglich zwei Stück. Diese waren bei mir daheim schon mehrere Jahre in Gebrauch. Da wo ich wohne gibt es vermutlich keine Ufos und so hatte ich in der ganzen Zeit nur einmal eine nicht erklärbare Meldung. Ohne die Möglichkeit ein solches Gerät in einem praxisnahen Umfeld zu testen, basierte die Entwicklung naturgemäß auf theoretischen Annahmen. Alle Theorie ist grau und ungenau. Im Laufe der Forschungsarbeit in Knittelfeld zeigte sich, daß das Ufophänomen sehr unterschiedliche und überraschende Messwerte lieferte. Daher war es notwendig den Ufomultisnsor zu überdenken und den praktischen Erfahrungen anzupassen. Im Laufe des Jahres 2010 wurde dann der UFO-Multisensor 1.0 entwickelt. Bei dieser Neuentwicklung wurden bei Hardware und Software alle praktischen Erfahrungen aus Knittelfed berücksichtigt. Schon aus diesem Grund ist Knittelfeld ein Glücksfall für die deutsche Ufoforschung. Wann hat man den mal die Gelegenheit an solch einem exotischen Phänomen technische Geräte zu testen und Wissen zu sammeln? Teilweise haben die Messungen von Magnetfeld und Gravitation eine derartige Anomalie aufgezeigt, das es wirklich schwerfällt dies zu akzeptieren ohne das Messsystem in Frage zu stellen.

Ufoforschung in und um Knittelfeld Teil 1 Ein guter Anfang. Nun kommen wir zu etwas was man in der Ufoforschung einen Hot Spot nennt. Damit wird eine Gebiet bezeichnet, in welchem es wiederholt zu massiven Sichtungen kommt. Knittelfeld ist so ein Ort. Es ist eine Kleinstadt in der wirklich schönen Steiermark. Jedoch wird Knittelfeld wohl nie zu einer touristischen Perle. Aber scheinbar sehen das unser Freunde von außerhalb etwas anders. Angefangen hatte es bereits 2003 durch die unglaublichen Fotos von Waltraud Kaliba und Jürgen Trieb. Waltraud und Jürgen sind zwei Profifotografen die bei DTM und anderen Motorsportevents für verschiedene Zeitschriften fotografieren. Im Frühjahr 2008 habe ich durch Herrn von Ludwiger (Mufon CES) näheres erfahren. Die Geschichte war so komplex und unglaublich, daß ich mich entschloß den weiten Weg nach Knittelfeld zu machen um die Informtionen aus erster Hand zu erhalten. Bei meinem ersten Besuch hat mich Wolfgang Stelzig ( Mufon CES) begleitet. Mit ihm habe ich schon nächtelang in England und anderswo auf die Möglichkeit einer Sichtung gehofft. Wir wurden sofort herzlich von Waltraud und Jürgen aufgenommen. Daraus hat sich dann eine Freundschaft entwickelt die bis heute anhält. Sie haben uns mit unglaubliche Geschichten verwöhnt, wir durften über Fotos staunen und uns von Videos beeindrucken lassen. Über diese Dinge schreibe ich hier jedoch nicht, das sind Geschichten und Fakten die Waltraud und Jürgen vielleicht mal selber zu Papier bringen wollen. Bei unserem ersten Treffen ging es einzig darum, zu prüfen was den so an der ganzen Sache dran ist. Nach kurzer Zeit war uns klar, daß wir hier schon richtig sind. Wir haben uns mit Waltraud und Jürgen darauf geeinigt, in nächster Zeit eine automatische Überwachung ähnlich Projekt Ramstein einzusetzen. Probehalber hatte ich den UFO-Multisensor dabei. Ich habe nichts besonderes erwartet, da das Gerät bei mir schon jahrelang lief ohne relevante Meßdaten abzuliefern. In der Nacht vom 10.6 zum 11.6 2008 wurde ich doch sehr überrascht. Das was da an Daten aufgezeichnet wurde, erschien mir unglaublich. Kaum das ich wieder daheim war, habe ich alles versucht diese Meßwerte durch Manipulation zu erzeugen. Das ist nicht möglich. In Knittelfeld war mein Zweifel noch groß, obwohl mir Waltraud und Jürgen mehrfach zusicherten nichts angefaßt zu haben.

Kurze Informationen zum Gründungswettbewerb start2grow 2013
Eine kurze Geschichte der Optik - Private HTL des Landes Tirol ...
Kapitel 7 Eine kurze Reise durch die Zeit - Das Dokument des ...
Nur noch kurz die Welt retten... - Otto-Nagel-Gymnasium
Sehr geehrte Damen und Herren, vorab kurz einige Informationen ...
Vorab hätten wir gerne kurz Näheres zu Ihrer Person ... - Isoz.ovgu.de
können Sie vorab die wichtigsten Informationen zu
Kurze Geschichte zum Geschlecht Hählen - Informationen zum ...
Presse-Information Kurze Hosen, kurze Röcke, kurze Nächte Hugo ...
Eine Kurz Information Eine Kurz Information - Heinrich Mann ...
MR Information - Heinz Kurz GmbH
Kurz – Information - Zündschnur
Eine kurze Information der Vorgaben, die sich im - Stadt Mettmann
Kurze allgemeine Informationen über den feldmäßigen Anbau von ...
Import Informationen - Friedrich Kurz GmbH
Kurz – Information - Zündschnur
Informationen zum kurzen Pflichtpraktikum (2013) - insider
Die Kirchensteuer – Eine kurze Information - Evangelische Kirche in ...
Die Kirchensteuer - eine kurze Information - Steuer-Forum-Kirche
Kurze Information zum Landeshundegesetz vom 18 - Stadt Dorsten
Kurz Information und Preisliste - Reethi Beach Resort
Informationen und Bilder zu den T-Shirts - kurze Strecke
Kurt Badt 12 Monatsbilder vom Bodensee Januar Kurz vor oder kurz ...