Aufrufe
vor 5 Jahren

eine kurze Vorab-Information zum Copyright.

eine kurze Vorab-Information zum Copyright.

PS. Für alle Orb-Fans,

PS. Für alle Orb-Fans, das ist sicher kein Orb. Ich will mich weiter auf das Glatteis der Spekulation begeben. Wenn das ist was es scheint, dann ist es vermutlich eine Art von Minidrohne. Da unser Hochtechnologie davon vermutlich noch 100 Jahre entfernt ist, kann es sich nur um eine außerirdische Drohne handeln. Ehrlich, das gefällt mir auch nicht. Dann ergeben sich daraus noch weitere Konsequenzen. Ich habe mein Zeug noch nicht richtig in Betrieb, dann wissen unsere Freunde von außerhalb schon genau was da so zum Einsatz kommt. Wenn das so ist, dann werden sie das Ganze als Experiment für halbgebildete Dummäffchen gestalten. Genauer gesagt, nicht ich untersuche da etwas, sonder ich werde untersucht. Phuhh, so ein Gedanke ist echt frustrierend. Aber solche Umstände sind ja so unwahrscheinlich, das ich lieber einen Fehler an der Kamera vermute. Damit hat mein aktuelles Weltbild dann keinerlei Probleme. Bei weiteren Untersuchungen werde ich jedoch mögliche Spiegelungen in solcher Art und Weise ganz genau beobachten. Wenn ich nun die Überwachungsaktion von Mai bis Juli 2009 bewerte, dann hat sich da schon einiges an neuen Aspekten gezeigt. Wie immer in der Forschung auf ein Ergebnis bekommt man viele neue Fragen. .

Ufoforschung in und um Knittelfeld Teil 4 – Das Chaos Im Herbst 2009 hatte ich wieder eine Überwachungsanlage aufgebaut. Dieses mal wollte ich alles besser machen. Ich hatte genug von 6 Einzelbildern in der Sekunde pro Videokanal das war unter den Umständen einfach zu wenig. .Nun hatte ich einen Videorecorder mit 25 Einzelbilder in der Sekunde und andere Videokameras. Am Hauptfenster Nord/West hatte ich drei Videokameras aufgebaut. Eine hatte sogar ein Teleobjektiv 10/1000, mit dem ich auf einen Glückstreffer hoffte, da die Ausrichtung des Teleobjektivs doch recht willkürlich war. Die Winkelhöhe war ca. 15 Grad, über dem Gebiet mit den meisten Sichtungen. Die Überwachungsanlage ging am 31.9.2009 in Betrieb und sollte bis in den Januar 2010 arbeiten. Das hat sie dann auch getan, leider nicht so wie ich es erwartet hatte. Erstmal ging alles nach Plan. Vom 31.9. bis zum 3.10. hat alles so funktioniert wie ich mir das vorgestellt hatte. Es gab viele Alarme mit den dazugehörigen Vidoaufzeichnungen, die jedoch alle nichts Nennenswerte zeigten. Doch dann sind für mein technisches Verständnis unglaubliche Dinge geschehen. Zuerst hat sich der Videorecorder am 4.10. um 15:01:50 in Dauerbetrieb geschaltet. Dies ist für mich bis heute nicht nachvollziebar.. Ab da war der Videorecorder jedoch 24

Kurze Information - Laurentiuskonvent e.V.
MR Information - Heinz Kurz GmbH
Kurz – Information - Zündschnur
Kurz – Information - Zündschnur
Import Informationen - Friedrich Kurz GmbH
SMIL 2.0 Kurze Einführung
SMIL 2.0 Kurze Einführung
Statistik kurz gefasst
kurz & knapp - Neunkirchen
kurz notiert - Kirche Kirchgellersen
Bulgarien machts kurz - Dresdner Akzente