Aufrufe
vor 5 Jahren

Berichte - Jugendfussball im Bezirk Donau

Berichte - Jugendfussball im Bezirk Donau

Spiele – Karten

Spiele – Karten teilweise privat und teilweise als Verbandsmitarbeiter gegen Bezahlung 10.06.2006 Frankfurt England - Paraguay 13.06.2006 Stuttgart Frankreich - Schweiz 15.06.2006 Nürnberg England - Trinidad 19.06.2006 Stuttgart Spanien - Tunesien 22.06.2006 Stuttgart Kroatien - Australien 04.07.2006 Dortmund Halbfinale Deutschland - Italien 08.07.2006 Stuttgart Platz 3 + 4 Deutschland - Portugal Die SR-Gruppen erhielten Karten für die Spiele in Stuttgart Rücktritt als Bezirksjugendleiter Wie bereits zu Beginn meines Berichts aufgeführt, hatte ich mir lange überlegt, ob ich nochmals im März 2006 als Bezirksjugendleiter antreten soll. Weitere Vorfälle mit dem Verband im April und Juli haben mich dann bewegt, meine 25-jährige Tätigkeit voll zu machen und zum Jahresende aufzuhören. Nach reiflicher Überlegung habe ich über Weihnachten 2006 Gespräche mit einigen Sportkameraden und letztendlich auch mit meinem Stellvertreter Julius Neher geführt. Nach diesem Gespräch habe ich meinen Rücktritt am 25.12.2006 unserem Bezirksvorsitzenden Jürgen Amendinger schriftlich mitgeteilt. Bei der Sitzung des Bezirksjugendausschusses am 29.12.2006 habe ich meinen Rücktritt zum 31.12.2006 als Bezirksjugendleiter diesem Gremium mitgeteilt. Es wurde beschlossen, dass der stellv. Bezirksjugendleiter Julius Neher die Arbeit vorerst übernimmt. Habe jedoch versprochen, dass ich meine sonstige Arbeit weiterführen werde wie: - Mitglied des Bezirksjugendausschusses - Öffentlichkeitsreferent – Jugend - Referent für Talentsuche/ Talentförderung - Referent für kindgerechtes Fußballtraining - Jugendstaffelleiter aller Juniorinnenstaffeln - A-Junioren – Bezirkspokalrunde - Bezirkstrainer Dies habe ich mit Rundschreiben vom 30.12.2006 den Vereinen mitgeteilt. Bezirksvorsitzender Jürgen Amendinger hat in einem Schreiben am 04.02.2006 die Vereine über meinen Rücktritt informiert. Da ich nun zum 31.12.2006 meine Tätigkeit als Bezirksjugendleiter beendete, war somit zu diesem Zeitpunkt automatisch meine Tätigkeit als Beisitzer nach über 11-jähriger Tätigkeit im Verbandsjugendausschuss beendet. Denn ich konnte als Vertreter des Bezirksjugendleiters im Verbandsjugendausschuss diese Tätigkeit nicht mehr ausüben, wenn ich nicht mehr Bezirksjugendleiter bin. Mir ist diese Entscheidung des Rücktritts sehr schwer gefallen und die vielen Anfragen, ob schriftlich oder mündlich, haben gezeigt, dass die meisten Vereine nicht glücklich über meine Entscheidung waren. Auch die Bezirksmitarbeiter/innen wollten kein Verständnis aufbringen, weil ich einfach die ganzen Beweggründe nicht sagen wollte und konnte (Insidern waren sie zum großen Teil bekannt), denn ich wollte ja im Verband in Ruhe weiterarbeiten und mein Versprechen einhalten die Bezirksjugend, die Vereine weiterhin mit meiner Tätigkeit zu unterstützen. Im Abschiedsbericht von Anton Speh am 20.06.2006 in der Schwäbischen Zeitung – Regionalsport Sigmaringen steht es schön. - 13 -

Bezirk Donau drohte die Auflösung. Am Verbandstag 2000 wollte der Württ. Fußballverband das Verbandsgebiet begradigen und aus 16 zwölf Bezirke machen. 165 Vereinsvertreter sprachen sich jedoch ab und stimmten am Bezirkstag dagegen. Wir wussten damals, um was es ging. Einige im WFV haben das vor allem Siegfried Hummel bis heute nicht verziehen. Doch: Gut, dass der Fußballbezirk Donau als Bezirk überlebt hat. So stand es in der Presse. In der Tat. Ich hätte einer 12er Regelung zustimmen können, jedoch nicht in dieser Form. Unser gut funktionierender Bezirk wäre aufgelöst worden. Eine Anzahl Vereine zum Bezirk Donau/Iller, ein großer Teil zum Bezirk Riß und dann noch zu Bodensee und teilweise zu anderen Bezirken. Obwohl ich ein offizielles Verbot vom Verband als Verbandsmitarbeiter erhielt in dieser Sache mitzumischen, hatte ich es im Hintergrund getan. Ja sogar am Verbandstag konnte ich noch gute Dinge verrichten, so dass wir Reformgegner knapp gewonnen haben. Es war natürlich schon längst bekannt und nun auch am Bezirkstag offensichtlich, dass ich fest dagegen schaffte. Ich wollte mit meinen Bezirk Donau erhalten, worauf ich heute noch stolz bin, dass er erhalten blieben ist. Ich war nun auch einer, der ein großes Lebenswerk einiger Verbandsfunktionäre zerstört hat und die Presse hat es richtig geschrieben: Es wurde mir nie verziehen. Ab dem Jahr 2000 gab es immer wieder Aktionen gegen meine Person. Dann im Jahr 2005 die Sportrechtssache vom Verband gegen meine Person. „Nutzung der Tagespresse in verbandsschädigender Form“. Urteil-/ Verbands- und Landesligen – Verweis gemäß § 7 STB. Einspruch mit hohen Kosten (Rechtsanwalt) Urteil Verbandsgericht. Verweis wegen eines Vergehens gemäß § 20 STB. Sie werden verstehen warum ich Überlegungen anstellte im März 2006 nicht mehr zu kandidieren. Bei den beiden Urteilen vom Juli und September 2005 waren insgesamt Kosten in Höhe von 40,-- € angefallen, die ich nicht bezahlt habe. Eine Strafe als Verbandsmitarbeiter in Ausübung im Ehrenamt, dachte ich, brauche ich nicht zu bezahlen. Aber am 21.04.06 kam eine Mahnung. Als ich die Zahlung trotz Aufforderung nicht vornahm, kam 27.07.2006 vom Geschäftsführenden Vizepräsident Michael Hurler die Disqualifikation als Schiedsrichter ab 10.08.2006. Ein sofortiger Einspruch von mir und auch von meinem Heimatverein TSV Rißtissen hatte keinen Erfolg, zumal Michael Hurler ja auch im Jahresurlaub war. Eine Unterstützung in dieser Sache von anderen Gremien konnte ich nicht feststellen. Am 29.08.2006 fand dann ein Telefongespräch zwischen Michael Hurler und mir statt. Hier wurde ein Vergleich geschlossen, Bezahlung der Kosten und dafür die Freikarte zum Fußball- Länderspiel Deutschland gegen Irland am 02.09.2006 in Stuttgart. Diese Absprache habe ich bereits einen Tag später bereut. Nur die Disqualifikation als SR wurde am 29.08.2006 aufgehoben und die Freikarte zum Länderspiel ist gekommen Diese Aktion war für mich nicht nachvollziehbar und machte meinen Entschluss leichter mich aus der großen Verantwortung für den Jugendfußball im Bezirk aber auch aus dem Verband zu lösen. Hoffe auf das Verständnis der Vereine und verbleibe Ihr Siegfried Hummel - 14 -

berichte aus den bezirken - Rheinischer Fischereiverband von 1880 ...
berichte aus den bezirken - Rheinischer Fischereiverband von 1880 ...
berichte aus den bezirken - Rheinischer Fischereiverband von 1880 ...
Leistungsstaffel - Jugendfussball im Bezirk Donau
A- Junioren Leistungsstaffel I - Jugendfussball im Bezirk Donau
wfv-Presseinformation 1 / 2006 - Jugendfussball im Bezirk Donau
wfv-Presseinformation 37/2008 - Jugendfussball im Bezirk Donau
18. - 19.04.08 - bei der Fussballjugend Bezirk Donau
wfv-Presseinformation 38/2008 - bei der Fussballjugend Bezirk Donau
wfv-Presseinformation 2/2008 - bei der Fussballjugend Bezirk Donau
Vorstellungsbrief - Seniorenfußball (AH Ü30) im Bezirk Donau
Staffeltag 2009 - Seniorenfußball (AH Ü30) im Bezirk Donau
Endturnier Bezirk Zollern VR-Cup Jugendfussball 2013 Junioren ...
Belegungsplan Kunstrasen Winter 2012 - FV Neufra / Donau
BEZIRK DONAU RAHMENTERMINKALENDER ... - SV Uttenweiler
BEZIRK DONAU RAHMENTERMINKALENDER ... - SV Uttenweiler