Aufrufe
vor 5 Jahren

Berichte - Jugendfussball im Bezirk Donau

Berichte - Jugendfussball im Bezirk Donau

Liebe

Liebe Sportkameraden/innen, sehr verehrte Damen und Herren, - 7 - Bezirk Donau Bezirksjugendleiter Hummel Siegfried Rißtissen-Rißstraße 54 89584 Ehingen 07392/3815 28. Februar 2009 Bericht des Bezirksjugendleiters für die Zeit vom 01. Februar 2006 bis 31. Dezember 2006 die letzte Jugendleiterhauptversammlung fand am Samstag, den 04. März 2006 in der Turn- und Festhalle in Uttenweiler statt. Der SV Uttenweiler als Ausrichter hatte alles gut vorbereitet. Leider hat es am Nachmittag sehr stark angefangen zu schneien, es waren sehr schlechte Straßenverhältnisse und so konnten die Teilnehmerzahlen der vorherigen Hauptversammlungen nicht erreicht werden . Anwesend waren 102 Personen, Vereinsvertreter, Funktionäre des Bezirkes Donau und Gäste aus Sport und Politik. Der Bezirk Donau hatte zu diesem Zeitpunkt 101 Vereine. Davon haben zwei Vereine ihren Jugendspielbetrieb im Bezirk Alb (TSV Trochtelfingen) bzw. in Südbaden (Südb. Bezirk Bodensee – SV Rengetsweiler). Dafür spielt der Verein SG Wilhelmsdorf-Riedhausen vom Bezirk Bodensee mit einigen Mannschaften bei uns im Bezirk. Weiterhin haben einige Vereine keinen Spielbetrieb bzw. keinen Jugendspielbetrieb. Erschienen waren Vertreter aus 43 Vereinen. Es fehlten 48 Vereine mit Jugendarbeit und 10 Vereine ohne Jugendarbeit. Ein sehr schlechtes Ergebnis, obwohl die Presse geschrieben hat: „nur die Harten kommen durch“. Die Versammlung wurde umrahmt vom Musikverein Uttenweiler, wobei man zu Beginn der Versammlung den verstorbenen Sportkameraden gedachte. Grußworte sprachen: Bürgermeister Wolfgang Dahler, Dr. Nikolaus Stoermer vom Landratsamt Biberach, Franz Romer MdB aus Untersulmentingen, Kurt Kadus 1. Vorsitzender des SV Uttenweiler und Bezirksvorsitzender Jürgen Amendinger. Als Vertreter des Württ. Fußballverbandes wurde der stellvertretende Verbandsjugendleiter Matthias Schöck aus Hildrizhausen erwartet. Doch er war im Schnee stecken geblieben und musste auf halber Strecke wieder den Heimweg antreten. Das Berichtsheft mit 102 Seiten wurde vor der Hauptversammlung ausgegeben. Am 20.05.2006 wurde den Vereinen eine Anlage zum Berichtsheft mit 33 Seiten nachgeschickt. In kurzen Worten wurde von mir das Berichtsheft mit den Berichten dargestellt. Es kamen keine Wortmeldungen. Die Ausführungen des Vertreters des Verbandsjugendausschusses übernahm dann ich selbst, als Mitglied des VJA.

Schwerpunkte: - Vielzahl der vorhandenen Bildungsstätten - Ferienangebote - Zuwachsraten bei den jüngsten Fußballmannschaften - Änderungen im Spielsystem - Förderung des Mädchenfußballs Es folgte das Grußwort des Bezirksvorsitzenden Jürgen Amendinger: - Dank für die Arbeit mit Jugendleiter - Vermittlung von Kompetenzen, auch im sozialen Bereich - Förderung von Jugendlichen - Fortbildung wichtig zur Erfüllung wichtiger Aufgaben - Arbeit leistet Beitrag zu einer besseren Lebensqualität - Dank an Bezirksmitarbeiter Verleihung von Auszeichnungen: - Fair-Play an 5 Personen - DFB-Uhren Förderung des Jugendfußballs 6 Personen - Förderungswürdige Vereine (Scheck 500,-- € ) an 3 Vereine - Sepp- Herberger- Stiftung Urkunde und Ball an 2 Vereine - Geschenk vom SV Uttenweiler an Rosi Fröhlich und Siegfried Hummel für den Einsatz im Mädchenfußball Es folgten dann die Ehrungen durch den Fußballverband. Jugendleiterehrennadel in Silber, Verbandsehrennadel in Bronze und Verbandsehrennadel in Gold. Unter der Leitung von Kurt Kadus wurde die Entlastung durchgeführt für den Bezirksjugendleiter und Bezirksjugendausschuss. Es gab eine Enthaltung und keine Gegenstimme. Die Wahl des Bezirksjugendleiters führte ebenfalls Kurt Kadus durch. Ich war der einzige Wahlvorschlag. Es gab eine Enthaltung und keine Gegenstimme. Ich bedankte mich für das Vertrauen, gab aber meine Enttäuschung über die schlechte Beteiligung bekannt. Ich hatte mir lang überlegt, ob ich mich nochmals zur Wiederwahl stellen sollte, zu viel war in den letzten Jahren vorgefallen, nicht von den Vereinen sondern von Verbandsseite. Doch ich habe in diesem Jahr ein Jubiläum. Am 17.09.2006 sind es 25 Jahre, dass ich als Bezirksjugendleiter tätig bin und dies gab letztendlich den Ausschlag zu meiner nochmaligen Kandidatur. Anträge zum Bezirkstag waren keine eingegangen. Die Hauptversammlung wurde mit einigen Beiträgen der Jugendabteilung des SV Uttenweiler aufgelockert. Vor dem Schlusswort sprach der stellv. Bezirksjugendleiter Julius Neher noch Dankesworte. Als ich noch zum Schluss der Versammlung für die Teilnahme bedankte, eine gute Heimfahrt wünschte und um eine weitere gute Zusammenarbeit bat, hatte ich nicht gedacht, dass das meine letzte Hauptversammlung als Bezirksjugendleiter war. - 8 -

berichte aus den bezirken - Rheinischer Fischereiverband von 1880 ...
berichte aus den bezirken - Rheinischer Fischereiverband von 1880 ...
berichte aus den bezirken - Rheinischer Fischereiverband von 1880 ...
Leistungsstaffel - Jugendfussball im Bezirk Donau
A- Junioren Leistungsstaffel I - Jugendfussball im Bezirk Donau
wfv-Presseinformation 1 / 2006 - Jugendfussball im Bezirk Donau
wfv-Presseinformation 37/2008 - Jugendfussball im Bezirk Donau
18. - 19.04.08 - bei der Fussballjugend Bezirk Donau
wfv-Presseinformation 38/2008 - bei der Fussballjugend Bezirk Donau
wfv-Presseinformation 2/2008 - bei der Fussballjugend Bezirk Donau
Vorstellungsbrief - Seniorenfußball (AH Ü30) im Bezirk Donau
Staffeltag 2009 - Seniorenfußball (AH Ü30) im Bezirk Donau
Endturnier Bezirk Zollern VR-Cup Jugendfussball 2013 Junioren ...
Belegungsplan Kunstrasen Winter 2012 - FV Neufra / Donau
BEZIRK DONAU RAHMENTERMINKALENDER ... - SV Uttenweiler
BEZIRK DONAU RAHMENTERMINKALENDER ... - SV Uttenweiler