Aufrufe
vor 5 Jahren

Stand 31.12.2004 - ecfs

Stand 31.12.2004 - ecfs

Grußwort Liebe Freunde

Grußwort Liebe Freunde und Förderer, die vergangenen Monate haben gezeigt, dass sich die deutsche Kreditwirtschaft zwar gegen die angespannte Lage aufbäumt, sich aber nach wie vor mit zahlreichen Herausforderungen auseinanderzusetzen hat. Gleichzeitig erfahren wir bei unseren Mitgliedsinstituten ein anhal- tendes großes Engagement und Interesse an den Aktivitäten unseres Forschungsinstitutes und bedanken uns für Ihre Unterstützung und Mitwirkung ganz herzlich. Der Zuspruch, den wir im Rahmen unserer Veranstaltungen und auf unsere Veröffentlichungen erhalten, wird auch im kommenden Jahr wieder Antriebsfeder und Impulsgeber für uns sein. Das 8. Duisburger Banken-Symposium als unsere Hauptveranstaltung erfreute sich wie in den Vorjahren eines regen Zuspruchs seitens der zahlreichen Vertreter aus der Bank- und Finanzwirtschaft. Das Generalthema „Auf der Suche nach strategischem Profil – Banken zwischen Konsolidierungsdruck und organischem Wachstum“ wurde aus unterschiedlichen Perspektiven von acht hochkarätigen Referenten beleuchtet. Im Fokus stand nicht nur die Diskussion der derzeitigen vornehmlich ertragsseitigen Probleme deutscher Kreditinstitute, sondern auch das Aufzeigen von Wegen, die zur Ertragsstärke zurückführen. Das diesjährige Banken-Symposium am 21. und 22. September wird sich mit dem Thema „Die strukturelle Ertragsschwäche der Banken – Strategische Neuausrichtung in gesättigten Märkten“ be- schäftigen und mit Top-Referenten sowie aktuellen und interessanten Vorträgen aufwarten. Mit großem Erfolg wurde im Sommer das ecfs-Führungsseminar ins Leben gerufen, das sich exklusiv an Führungskräfte aus Mitgliedsinstituten richtet und zentrale bankwirtschaftliche Fragestellungen behandelt. Innerhalb der fünf Einzelveranstaltungen wurden jeweils zwei Themen von Referenten aus der Wissenschaft und der Praxis beleuchtet. Im Fokus des Führungsseminars standen neben aktuellen Entwicklungen der Bankenlandschaft, Ratings, Vertriebssteuerungsmaßnahmen, Outsourcingaktivitäten, Rechnungslegungsstandards und Limitkonzeptionen. Prof. Dr. Bernd Rolfes 4 Die ecfs-Workshops der vergangenen zwei Semester, die an beiden Standorten ausgerichtet worden sind, haben sich mit aktuellen The- men auseinandergesetzt und in gewohnter Qualität den Meinungs- austausch zu fachspezifischen Fragestellungen eröffnet. Insbesonde- re für die Studierenden, die sich im Hauptstudium befinden, sind die Workshops einerseits fachlich bereichernd als auch andererseits eine Prof. Dr. Bernd Rolfes Möglichkeit, mit verschiedenen Vertretern aus der Praxis Kontakt auf- zunehmen. Die fachübergreifende Forschung ist in einem gemeinsa- men Projekt mit dem Duisburger Lehrstuhl für Personal und Unter- nehmensführung erfolgreich weitergeführt worden. Das zehnjährige Jubiläum konnte die Verleihung des National-Bank-Preises verzeichnen, bei dem hervorragende wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Bank- und Finanzwirtschaft ausgezeichnet werden. Dem Initiator dieses Preises, Herrn Dr. Henner Puppel, der durch die

Auszeichnungen unserem wissenschaftlichen Nachwuchs zusätzli- che Motivation spendet, gilt unser besonderer Dank. In hohem Maße zu Dank verpflichtet sind wir unseren Gremien, die durch ihr Engagement maßgeblich zum Erfolg des ecfs beitragen. Allen voran gilt unser Dank unserem Präsidium und damit Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Tietmeyer und Herrn Dr. h.c. Eberhard Heinke sowie den Vorsitzenden unseres Kuratoriums, Herrn Werner Böhnke und Herrn Heinz Biesenbach, die durch ihren Einsatz maß- geblich zur Etablierung unseres Forschungsinstituts beigetragen ha- ben. Duisburg, im Mai 2005 Prof. Dr. Bernd Rolfes Prof. Dr. Rainer Elschen Grußwort Prof. Dr. Rainer Elschen 5

Entwicklung und Stand der Disziplinen Wirtschaftsinformatik und ...
Sicherheits-Check Finanzwirtschaft (PDF) - Simons-Voss
DCG - Regionen und Arbeitskreise (stand: 09/n) Kontaktadressen ...
GrimmCard-Partner rund ums Thema „Auto“ Sparkassen-Leasing
Landverkehre, neuester Stand! - Schenker Deutschland AG - DB ...
Landverkehre, neuester Stand! - Schenker Deutschland AG - DB ...
28 Antworten zum Stand des Wissens rund um - Bund Ökologische ...
Aftersales-Befragung - F-Call AG
Fachkräfte – wirklich schon Raritäten? - Sparkassenzeitung
Dr. Bernd Walter – Kasseler Sparkasse - Gesamtbanksteuerung
Best of Banking - Bankerjob.net
Jahresbericht der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit 2016
er den Stand der Konferenzarbeit auf dem Gebiet ... - Historici.nl
Geschäftsbericht 2011 - VR-Bank Bayreuth
Neue Genossenschaften - RWGV
GESCHÄFTSBERICHT 2010 - DG Hyp
Bericht des Vorstandes - Volksbank Metzingen - Bad Urach eG
Hannover-Stand CeBIT 2013 - hannoverimpuls
Der Markt der Finanzanlagen - FOCUS MediaLine
Kundenmonitor Deutschland 2013 - Sparda-Banken