Aufrufe
vor 5 Jahren

Download der Publikation als PDF - Saarpfalz-Anzeiger

Download der Publikation als PDF - Saarpfalz-Anzeiger

KREIS-ANZEIGER SAARPFALZ

KREIS-ANZEIGER SAARPFALZ Homburger Zeitung KRA10 A. Arend Fenster, Türen Wintergärten Rollläden Garagentore Glasschäden Insektenschutz Gerne unterbreiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot Sie erreichen uns unter: Industriestr. 5 | 66914 Waldmohr Fon 0 63 73 - 34 75 oder -90 33 Fax 0 63 73 - 89 39 66 info@aarend-fenster.de staubfreie Renovierung bad-studio scherer Eigene Herstellung aus Alu und Kunststoff J. Ruser Meisterbetrieb 66424HOMBURG ZumLappentascherhof51 Telefon(06841)75001 www.markisen-ruser.de Badkultur auf kleinem Raum Ihre Wünsche sind zu groß für Ihr Bad? Als Spezialist für kleine Bäder haben wir die Komplettlösung. Die staubfreie Renovierung mit minibagno: erleben Sie die pfiffige Badgestaltung perfekt geplant und durchdacht bis ins Detail – auch in der altersgerechten Ausführung. Für Ihre individuelle Badplanung benötigen wir lediglich eine grobe Skizze vom Grundriss Ihres Bades. Ob in Eigenleistung oder „badfertig“: Sie werden sich wohlfühlen in Ihrem neuen Bad! vorher nachher Schwalbach-Elm Homburg-Einöd Sebastianstr. 25 Tel. (0 68 34) 56 84 34 www.minibagno-scherer.de Webenheimer Str. 2 Tel. (0 68 48) 3 66 Kleinottweilerstraße 88 66450 Bexbach Tel. (0 68 26) 44 97 + 44 98 Fax (0 68 26) 10 89 NicolayGmbH@aol.com Handwerker aus der Region • Über 3000 m 2 FLIESENMARKT • Große BÄDERAUSSTELLUNG ! ! In unserer Ausstellung finden Sie alles zum Thema: Wand- und Bodenfliesen, Naturstein, Wellness, Badmöbel, Duschabtrennung, Armaturen, Verlegung. Zertifizierter House of V&B und Joop!-Partner G M B H Ausstellungsstücke bis 70% reduziert Wand-/Bodenfliesen dt. Hersteller, 1. Sortierung m 2 ab € 4.99 Luxus-Eckwanne Acryl 140 x 140, inkl. Füße & Ablauf Stück € 229.00 Badmöbelset komplett nur € 899.00 V&B Whirl-Pool-Eckwanne Air-Jet-System, 140 x 140 nur € 2.298,00 NR. 41/2011 So lässt sich lohnend und effektiv Energie sparen KOSTEN SENKEN: Mit neuen Festern bleibt die Wärme im Haus Mit der richtigen Dämmung fürs Haus und gut verglasten Fenstern bleibt die Wärme im Haus und die Energiekosten werden gesenkt. FOTO: DJD Den eigenen Energieverbrauch sollte man immer im Auge behalten und bei Bedarf Maßnahmen zur Einsparung ergreifen. Gründe dafür gibt es viele. Angefangen bei den begrenzten Ressourcen, über den Umweltschutz bis hin zur enormen Preissteigerung, die Verbraucher in den vergangenen Jahren über sich ergehen lassen mussten. In nahezu jedem Haus ist es möglich, Einsparungen vorzunehmen. Wenn sich die Veränderungen in kurzer Zeit auch noch bezahlt machen, hat man alles richtig gemacht. Wichtig, um Energie einzusparen, ist die Wärmedämmung. Das Haus sollte rundherum „dicht“ gemacht werden. Natürlich dürfen dabei die Fenster nicht außer Acht gelassen werden, denn dadurch kann eine Menge Energie entweichen und die Kosten nach oben treiben. Zu überprüfen ist, ob die Fenster noch über eine Einfachverglasung verfügen oder über Isolierfenster, die mehr als 20 Jahre auf dem Buckel haben. Ist dies der Fall, dann besteht Handlungsbedarf. Moderne Fenstersysteme sorgen dafür, dass sich die Energiebilanz schnell positiv bemerkbar macht. Das Ergebnis: Die Heizkosten reduzieren sich spürbar, das können durchaus mehrere hundert Euro im Jahr sein. Zur Verdeutlichung einige Zahlen: Bei einem Einfamilienhaus, Baujahr 1980 mit einer Wohnfläche von 180 Quadratmetern, können bis zu 720 Liter Heizöl pro Jahr eingespart werden. Wer sich für neue Fenstersysteme entscheidet, kann mit Wärmedämmwerten bis zum Niedrigenergiestandard rechnen. Dabei kann der Bauherr die Auswahl zwischen Kunststoff-, Stahl- und Aluminiumfenstern und kann dazu Designelemente verschiedenster Farben und Formen wählen. So wird die Immobilie auch optisch aufgewertet.(djd)

KREIS-ANZEIGER SAARPFALZ Homburger Zeitung KRA11 Stromverbrauch senken MODERNE TECHNIK: Hocheffizienzpumpen denken mit Wer sein Haushaltsbudget zum Jahresende kritisch unter die Lupe nimmt, der stolpert nur allzu oft über die Energierechnungen. Längst sind die Energiekosten in vielen Haushalten zur „zweiten Miete“ geworden und belasten die Haushaltskasse erheblich. Eine umfassende energetische Sanierung kann und will sich aber nicht jeder Hausbesitzer leisten. Doch viel Verbesserungspotenzial steckt auch im Detail. Alte Brauchwasserpumpen beispielsweise, die sich unbemerkt in vielen Heizungskellern verbergen, sind oft für unnötig hohe Stromkosten verantwortlich. Alte Pumpenmodelle verbrauchen meist ein Vielfaches an Strom im Vergleich zu modernen Hocheffizienzpumpen, die Leichtlauftechnik der Hocheffizienzpumpe macht eine minimale Leistungsaufnahme möglich, die bei unter fünf Watt liegen kann. Die Drehzahl lässt sich so regulieren, dass sie dem Rohrleitungswiderstand in der Wasserinstallation optimal angepasst ist. Auf diese Weise wird nicht mehr verbraucht als unbedingt nötig. Mit moderner Steuer- und Regeltechnik sinkt der Verbrauch weiter. Handwerker aus der Region So lässt sich zum Beispiel mit einem zusätzlichen Thermostat genau regulieren, bei welcher Wassertemperatur die Pumpe abschalten kann. Oder eine Zeitschaltuhr sorgt dafür, dass die Pumpe nach Voreinstellung immer nur dann arbeitet, wenn die Bewohner zu Hause sind und warmes Wasser nutzen. Wenn sie nicht gebraucht wird, macht sie einfach Pause. Die optimale Mischung aus Kom- DA-ZI Norbert Heinz & Sohn GmbH Ausführung sämtlicher Dachdeckerund Zimmererarbeiten Reparatur-Schnelldienst 66287 Quierschied-Fischbach · Winkelstraße 15 Tel.: 0 68 97/6 13 19 u. 6 19 81 oder 01 71/5 32 50 74, Fax: 0 68 97/6 19 88 Homburg · Ostring · Telefon 0 68 41/ 9 34 99 36 fort und Sparsamkeit bietet ein „Autolearn“-Selbstlernmodul. Binnen weniger Tage erkennt es die Gebrauchsgewohnheiten der Nutzer und stellt die Pumpenlaufzeiten selbsttätig darauf ein. Auch geänderte Wochenend- Nutzungszeiten registriert die intelligente Steuerung, und sogar auf Urlaubsreisen mit längeren Stillstandszeiten kann sie sich ohne Eingriff von außen von alleine einstellen. (djd) Gegen nasse Wände und kalte Füße GESUNDE WOHNUMGEBUNG: Innendämmung spart Geld und schützt Warm, gemütlich und wohngesund möchten wir es in den eigenen vier Wänden haben, wenn draußen Väterchen Frost das Zepter übernimmt. Doch nicht nur die absolut gemessene Lufttemperatur, sondern auch die Oberflächentemperatur der raumumgebenden Wände, Decken und Böden beeinflusst das Wohlbefinden. Eine unzureichend gedämmte, kalte Wand strahlt Kälte ab. Sitzen wir in ihrer Nähe, bekommen wir das Gefühl, dass es „zieht“. Oft wird dann die Heizung hochgedreht. Jedes Grad mehr im Zimmer bedeutet jedoch einen Mehrverbrauch an Heizenergie von etwa sechs Prozent. Kalte Wände begünstigen zudem Planschen ohne schlechtes Gewissen. Die neuen Hocheffizienzpumpen stellen sich auf die Bedürfnisse ein. FOTO: DJD Innendämmung schützt FOTO: DJD den Niederschlag von Kondenswasser, das sich ähnlich wie an einer Mineralwasserflasche, die man aus dem Kühlschrank holt, niederschlägt. Und Feuchtigkeit begünstigt das Wachstum gesundheitsgefährdender Schimmelpilze. Oft gibt es keine Möglichkeit, das Gebäude von außen zu dämmen. In diesem Fall kann die Situation mit einer Innendämmung verbessert werden. Ideal sind dafür Elemente aus Polyurethan-Hartschaum. Der Hocheffizienz-Werkstoff dämmt rund zwei Drittel besser als herkömmliche Materialien. Daher genügt eine vergleichsweise schlank aufgebaute Konstruktion, für die nicht mehr Wohnraum geopfert werden muss als unbedingt nötig. Bereits mit sehr moderaten Aufbaustärken werden auch die künftig steigenden Anforderungen an den Wärmeschutz erfüllt. (djd) Hier sind Hausbesitzer und Bauherren an der richtigen Adresse Bedachungsgeschäft H. OBERDÖRFER GM BH Dächer, Fassaden, Photovoltaikund Solaranlagen Mitglied der Dachdeckerinnung Saarland � (06841) 2877 Rollläden · Fenster · Haus- und Zimmertüren E P A R A T U R E N BAU- UND MÖBEL- SCHREINEREI · Möbel · Innenausbau · Verglasungen Feuchtigkeit im Keller, undichtes Mauerwerk am Haus? Die Fa. DHG-Service bietet Ihnen sichere Wege zur dauerhaften Bauwerksabdichtung. Ob Kellerwände, Sockel, Terrassen oder Flachdächer - unsere langjährige Erfahrung hilft Ihnen, Ihre Bausubstanz zu schützen. Gerne beraten wir Sie unverbindlich vor Ort. DHG-Service Inh. Kai-Uwe Utzinger Im Schachen 8, 66914 Waldmohr Telefon (0 63 73) 28 02 Am 30. Oktober laden wir Sie herzlich auf eine Tasse „Caffé” ein. Sie erfahren alles über die Technik, über die Bedienung, Wartung und Pflege und über die Lust und Leidenschaft der Zubereitung eines „Caffé”, wie Sie ihn bislang noch nie getrunken haben. NR. 41/2011

Download der gesamten Publikation als pdf
Download der gesamten Publikation als pdf
Flyer zu den Aktionswochen (PDF - 355,85 KB) - Saarpfalz-Kreis
Download der Publikation als PDF
Programmheft 2008 (PDF - 3951,61 KB) - Saarpfalz-Kreis
Download der Publikation im PDF-Format - Icomos
Download der Publikation im PDF-Format - Icomos
Download der gesamten Publikation als pdf - Forum Umweltbildung
Download PDF, ganze Publikation - Ken Architekten
Publikation downloaden - Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg
Download diese Publikation als PDF - Aktuelles - Lernen mit Zukunft
Publikation als PDF - sieger design
Publikation downloaden - Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg
Publikation downloaden (pdf, 707 KB) - Exist
Download der Publikation - Hanns-Seidel-Stiftung
Die Publikation zum Download - Der Deutsche Olympische Sportbund
Download Publikation (PDF, 28 Seiten, 3 MB) - Stadt Zürich
Publikation als PDF - Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
Download PDF - LfM-Publikationen - Landesanstalt für Medien ...
Kapitel "Winterbekleidung" als PDF anzeigen/downloaden
Download: Kulturnachtprogramm (PDF-Datei, 2,73 ... - Bad Homburg
Publikation als PDF - Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
Download/Anzeige Flyer (PDF-Dokument) - Landhaus Kappen
Download PDF - Protestantische Kirche in Zweibrücken-Mitte
Download PDF - LfM-Publikationen - Landesanstalt für Medien ...
PDF-Download - LOUISe Magazin Bad Homburg
PDF Download - merscheid.de