Aufrufe
vor 5 Jahren

und Handtaschen- halter Triominos - Kurt Viebranz Verlag

und Handtaschen- halter Triominos - Kurt Viebranz Verlag

Seite 8 Lauenburger

Seite 8 Lauenburger Rufer 21. Juni 2011 AUS DEM HERZOGTUM Korken-Sammelstelle in Büchen Büchen (zrcks) - Büchen hat wieder eine Korkensammelstelle. Die Nüssauer Vinothek, Nüssauer Weg 20, ist offizielle Korken-Sammelstelle für Büchen. Gesammelt werden nur Naturkorken im Abgang zum Weinkeller. Die Korken werden in den Winterhuder Werkstätten für behinderte Menschen zu hochwertigem Dämmmaterial verarbeitet. Nähere Informationen unter Telefon 04155-39 23. RAINSHOCK – Der Regenabweiser – das Original 250 0 ml l Fl Flasche, h empf. Preis 21,95 € Wiederkehrende Veranstaltungen mon tags • Er zie hungs- und Le bens bera tung, Gemeinde-zentrum Hohler Weg 2, Anm. 9-11 Uhr (wö chent lich) • Bastelkreis der AWO, ab 19 Uhr, im Haus der Begegnung (wö chent lich) • Fund ort Ar chiv, Stadt archiv Lau en burg, Elbstr. 2 (GEG- Hal le), Tel. 04153 - 59 09 85, bis 17 Uhr • Tref fen der Na tur freun de Gül zow, je den 1. Mon tag im Mo nat, Ge mein de haus Gül zow • DRK-Sa ni täts bereit schaft, 19-21 Uhr, Ka ta stro phen- Schutz-Zen trum (wö chent lich) • Se nio ren kreis, 15.30 Uhr im Bon ho ef fer-Haus, (1. + 3. Mon tag) • DRK-Be hin der ten-Grup pe, 15 Uhr, im Wal ter-Ger ling- Haus, Ber li ner Str. 85, je den 4. Mon tag im Mo nat • Amt für Ju gend und Sport, so zia le Dien ste, Schmiede weg 12, Lau en burg, Tel. 04153 - 5 86 30, Sprech stunden mo. 16 bis 18 Uhr • Be treu ungs ver ein Büchen e. V., Tannenweg 4 c, Sprechzeiten Mo. + Fr., von 9.00 bis 12.00 Uhr, Tel. 04155 - 49 89 46 (Beratung in Vormundschaftsangelegenheiten, ehrenamtlicher Betreuer, Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten) • Unabhängige Lauenburger Diabetiker- Selbsthilfegruppe. Jeden 2. Montag in den geraden Monaten Vortragstreff in der Cafeteria des AWO Wohn-Service-Zentrums, um 19 Uhr Vortrag • KIBIS-Sprechzeiten: Geesthacht, Neuer Krug 4 , 21502 Geesthacht, Tel. 04152 - 907 97 14, 9 - 12 Uhr • An ony me Al ko ho li ker, Grup pe Lau en burg, Tref fen um 20 Uhr, im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Dresdener Straße 15, gleich zei tig Tref fen der An ge hö ri gen (wö chent lich) • Übungs abend des Chores der »Bühne Gülzow - Chor u. Theater-«, 20 Uhr, St. Petri-Gemeindehaus • Chorprobe, in Schnakenbek, 20 Uhr, St.-Johannis- Kapelle diens tags • AWO-Creativkurs, 15-18.30 Uhr, im Haus der Begegnung alle 2 Wochen ab 4. September • Er zie hungs- und Le bens bera tung, Gemeinde-zentrum Hohler Weg 2, Anm. 9-11 Uhr • DRK-Nach rich ten grup pe, 20 Uhr K-Zen trum, Ree per bahn 33 (wö chent lich) • Ju gend-Rot-Kreuz-Grup pe, je den Diens tag von 15 bis 17 Uhr im K-Zen trum, Ree per bahn 33 • Kyff häu ser-Schie ßen, ab 19.30 Uhr Schießstand in Güster (je den 2. + 4. Diens tag im Mo nat) • Krebs nach sor ge be ra tung je den 2. u. 4. Diens tag im Mo nat, ab 15 Uhr, DRK-Räu me des Ka ta stro phen-Schutz- Zen trums • Of fe ne Ge sprächs krei se, 14-tä gig, für jun ge Leu te ab 16 Jah re und »Leu te im be sten Al ter«, Christl. Ge mein schaft, Tel. 5 44 50 • »AN KER«, Treff für Men schen mit seeli schen Pro ble men, je den Diens tag, 16.30 Uhr, Lau en burg, Müh len weg 17 • Be ra tung in Re ha bi li ta tions fra gen Schwer behin der ter von Ifus Be treu ungs ver ein, diens tags 9-12 Uhr, Tel. 04155 - 20 91 • Nip pon e.V. TalJl für An fän ger, 18-20 Uhr, Pe sta loz zischu le Lau en burg • AWO-Seniorentanz, 19-21 Uhr im Haus der Begegnung. • Posaunenchor, 19.30 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-haus mittwochs • Brief mar ken f reun de Hohn storf/El be e.V., je den 2. Mittwoch im Mo nat, ab 19 Uhr, Hohnstorfer Fährhaus Tausch abend • LSV Schach jugend, Spiel abend der LSV-Schachabtei lung, 17.30-19 Uhr, LSV-Ver eins heim Sportplatz • Al ko hol- und Dro gen be ra tung, je den Mitt woch 15-17 Uhr, Für sten gar ten 20 • DRK-Sprech stun de, in der Ge schäfts stel le K-Zen trum, Ree per bahn 33, je den 3. Mitt woch, von 17 bis 19 Uhr • DRK Kleiderkammer für jedermann, Graben 31, jeden Mittwoch von 8-12 Uhr • AWO-Seniorengymnastik, von 10 bis 12 Uhr im Haus der Begegnung (wö chent lich) • Er zie hungs- und Le bens bera tung, Gemeinde-zentrum Hohler Weg 2, Anm. 9-11 Uhr • AWO-Volks tanz gruppe, für Kinder und Jugendliche, 14.30-18.00 Uhr, im Haus der Begegnung (wö chentl.) • Sing kreis Müs sen, je weils 19.45-22 Uhr, Alte Schule Müssen (wöchentlich) • Ba stel treff der mittl. Jahr gän ge (bis 65 J.), 20 Uhr, AWO-Al ten tages stät te, Am Ha sen berg • Neu apo sto li sche Kir che, Wein gar ten 15, 19.30 Uhr Got tes dienst • Schuld ner be ra tung für Schwer be hin der te von Ifus Be treu ungs ver ein, mitt wochs 15-18 Uhr, Tel. 04155-20 91 • Nip pon e.V. QI Gong, 19.30-21 Uhr, Pe sta loz zi - Wasser-, Regen- und Schmutzabweiser für Haushalt, Hobby und Auto Imprägnierung gegen starken Regen, Verschmutzung und Schneefall auf der Satellitenschüssel, dadurch weniger Bildausfälle bzw. Bildstörungen. RainShock macht alle Glas- und Kunststoff - fl ächen wasserabweisend, z.B. Dusche, Glastisch, Spiegel, Fensterscheiben usw. Bessere Sicht für Visiere, Auto- und Fensterscheiben durch Abperlen bei Regen, Schnee und Graupel durch den Eff ekt der Lotusblüte. nur € 4,95 Erhältlich in unseren Geschäftsstellen Geesthachter Anzeiger Schwarzenbeker Anzeiger Lauenburger Rufer Bergedorfer Straße 53 Schefestraße 11 Berliner Straße 24 21502 Geesthacht 21493 Schwarzenbek 21481 Lauenburg schu le Lau en burg • Pro ben-Abend des VHS-Cho res im Mu sikraum der Real schu le Bü chen, 20 Uhr • Vereinigung der Brief mar ken f reun de Lauenburg/ Elbe e.V., je den 3. Mittwoch im Mo nat, ab 19 Uhr, im Ristorante Ponte Vecchio, Büchener Weg 9, Lbg, Tauschabend • Kantoreiprobe, 19.30 Uhr, Gemeindezentrum Hohler Weg 2 donnerstags • Chor pro be des Lau en bur ger Mu sik krei ses e.V., 19.45 Uhr in der Pau sen hal le des Ha sen berg- Schul zen trums • DRK Kleiderkammer für jedermann, Graben 31, jeden Donnerstag von 8-12 Uhr • Er zie hungs- und Le bens bera tung, Gemeinde-zentrum Hohler Weg 2, Anm. 9-11 Uhr • Müt ter be ra tung, an je dem 3. Don ners tag im Mo nat, 14 bis 16 Uhr, Au ßen stel le des Ge sund heits amtes Lau en burg, Schmie de weg 12 • AWO-Seniorennachmittag, 14-17 Uhr, im Haus der Begegnung (wö chentlich) • AWO-Volkstanzgruppe für Erwachsene, ab 18 Uhr im Haus der Begegnung (wö chentlich) • Kyff häu ser-Schie ßen, 20 Uhr, »Schüt zen haus« (je den 2. und 4. Diens tag im Mo nat) • Amt für Ju gend und Sport, so zia le Dien ste, Schmiede weg 12, Lau en burg, Tel. 04153 - 5 86 30, Sprech stunden Do. von 9 bis 11 Uhr • Pflege-Notruftelefon Niedersachsen, Sozialverband Deutschland (SoVD), LV Niedersachsen, Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, Tel. 0180 - 2 00 08 72 • Foto-Club Lauenburg von 1955 Ort: Lauenburger Mühle Zeit: ab 20.00 Uhr, jeden 2. Donnerstag im Monat • KIBIS-Sprechzeiten: Geesthacht, Neuer Krug 4 , 21502 Geesthacht, Tel. 04152 - 907 97 14, 16 - 19 Uhr • Psalterkreis, 16.15 Uhr, Maria-Magdalenen- Kirche freitags • Ju gend-Rot-Kreuz-Grup pe, ab 14 Jah re, 18 bis 20 Uhr, K-Zen trum, Ree per bahn 33 • Er zie hungs- und Le bens bera tung, Gemeindezentrum Hohler Weg 2, Anm. 9-11 Uhr • Se nio ren tref fen, 15.30 Uhr im Mar tin-Lu ther-Haus (an je dem 2. u. 4. Frei tag im Mo nat) • Klein tier züch ter ver ein, 20 Uhr, Ver samm lung im Re stau rant »Lau en bur ger Müh le« (an je dem 3. Frei tag im Mo nat) • Or che ster- u. Big-Band-Pro be des Lau en bur ger Musik krei ses e.V., 19 Uhr in der Au la der Wein gar ten-Schule • Se nio ren ke geln, 14-17 Uhr, »Stadt Ham burg« (je den 3. Frei tag im Mo nat) • El tern-Selbst hil fe grup pe für krebs kran ke Kin der, je den er sten Frei tag im Mo nat, 20 Uhr, Win sen, Rat hausstr. 7 (Le bens bera tungs stel le) • AN KER e.V.- Kost enlose In for ma tion über regionale psy cho so zia le Hil fen. Müh len weg 17, Tel. 04153 - 8 14 61, 9 bis 10.30 Uhr • Pflege-Notruftelefon Niedersachsen, Sozialverband Deutschland (SoVD), LV Niedersachsen, Freitag von 9 bis 13 Uhr, Tel. 0180 - 2 00 08 72 • taCH – ab 14 Jahre, 19.30 Uhr, Dietrich-Bonhoefferhaus • FISK, Jugendgruppe der Christus-Gemeinde, ab 13 Jahren, freitags 18 Uhr, Berliner Str. 26, linke Einfahrt, Kontakt-Tel. 04153-5 44 50 sonnabends • Hun de aus bil dung des Lau en bur ger Ge brauchs hunde-Sport ver eins a.d. Übungs platz am El be- Lü beck-Ka nal, 14.30-18 Uhr • An ony me Al ko ho li ker (AA) und Fa milien grup pe (AL-ANON), Boi zen burg, 15 Uhr in der Ka pel le Klaus-Groth-Weg sonntags • Schif fer stamm tisch des Lau en bur ger Schif fer ver eins, 10 Uhr im Gast haus »Zum Al ten Schif ferhaus« (an je dem letz ten Sonn tag im Mo nat) • ev. Got tes dienst, 10 Uhr, Ma ria-Mag dale nen-Kir che (wö chentl.) • ev. Got tes dienst, 10 Uhr, Diet rich-Bon ho ef fer-Haus (wö chentl.) • Chri sten ge mein de Elim, Bü che ner Weg 51, 10 Uhr, frei kirch licher Got tes dienst • Hun de aus bil dung des Lau en bur ger Ge brauchs hunde-Sport ver eins a.d. Übungs platz am El be- Lü beck-Ka nal, 10-12.30 Uhr • Neu apo sto li sche Kir che, Wein gar ten 15, 9.30 Uhr Got tes dienst • Christus-Gemeinde, ev.-freik. Gottesdienst, sonntags 10 Uhr; Christus-Haus, Alte Wache 8a. Brunchgottesdienste ca. alle 8 Wochen, Termine unter www.cg-lauenburg.de Kostenlose Musizierstunde der Kreismusikschule Die Kreismusikschule bietet ab sofort für Lauenburg eine kostenlose Schnupperstunde für den Musikgarten für Kinder. Lauenburg (zrcks) - Um allen Eltern die Entscheidung zu erleichtern, ob sie ihre Kinder an ein aktives Musizieren heranführen möchten, bietet die Kreismusikschule ab sofort für Lauenburg eine kostenlose Schnupperstunde für den Musikgarten für Kinder im Alter zwischen anderthalb und drei Jahren und für die Musikalische Früherziehung für vier- und fünfjährige Kinder an. Die Musikstunden finden jeweils donnerstags an der Weingartenschule in Lauenburg statt. Im Musikgarten geht es um den ersten Kontakt mit Musik für Workshops Lauenburg (zrcks) - Am zweiten Juli-Wochenende finden im Rahmen des KulturSommer am Kanal gleich zwei künstlerische Workshops in Lauenburg/Elbe statt. Am 9. und 10. Juli jeweils 10 bis 15 Uhr der zweitägige Bildhauerworkshop »Alabasterkörper« der Bildhauerin Silke Reinhold (www.musen-kuss.de, Telefon 04349–91 35 26). Am 10. Juli von 11 bis 18 Uhr der eintägige Malworkshop »Flussläufe – Lebensläufe« der Künstlerin Martina Bross vom Atelier unverzagt (www.unverzagtmb.de, Telefon 04161–76 88 81). Für beide Dozentinnen ist es nicht der erste Workshop in Lauenburg. Silke Reinhold hat hier bereits mehrere Veranstaltungen durchgeführt und auch für Martina Bross ist dies nach 2010 bereits der zweite Malworkshop im Rahmen des KulturSommer am Kanal in Lauenburg. Beide Künstlerinnen kommen sehr gerne wieder hierher. Vorkenntnisse der Teilnehmer sind nicht erforderlich. Das Material und Werkzeuge werden bei beiden Workshops gestellt. Die Anmeldung erfolgt jeweils bei der Kursleiterin. Drittes Seifenkistenrennen Lauenburg (cks) - Am Sonntag, 21. August veranstaltet die Lauenburger Sportvereinigung (LSV) ein Seifenkistenrennen in Lauenburg. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr wird sich die Lauenburger Reeperbahn in eine Rennstrecke verwandeln. Anmelden kann man sich bis 31. Juli unter Fax 04153-58 20 78 oder im Internet unter www.lauenburger-sv.de. Alle Bastler, Tüftler, Denker und Lenker sind aufgefordert, nicht nur schnelle, sondern auch originelle Kisten zu bauen und an den Start zu bringen. Kreativität ist hier gefragt. Schulen, Gruppen, Firmen, Vereine, Jugendzentren und Familien im Alter von acht bis 88 können teilnehmen. Für die Teilnehmer winken tolle Preise und Pokale. Erstmalig wird in diesem Jahr ein Zeitbonus an Kisten mit multinationaler Besatzung, Besatzung mit Handicap/gesund und Generationen übergreifende Besatzung ver- Eltern und Kinder, wobei der Wunsch, möglichst bald mit dem eigenen Kind »Musik zu machen«, gefördert wird. Das Musizieren im Spiel mit Gleichaltrigen steht im Vordergrund. Es wird gemeinsam gesungen, getanzt und gespielt. Die Eltern und Kinder werden Instrumente, wie beispielsweise Glöckchen, Klanghölzer und Klangstäbe kennen lernen und zur Begleitung der Lieder einsetzen. In der Musikalischen Früherziehung lernen die Kinder ohne Anwesenheit ihrer Eltern auf spielerische Weise ganzheitlich über Tanz, freie Bewegung, Foto: Privat Klanggeschichten und Gesang die Welt der Musik und die faszinierenden Geheimnisse der unterschiedlichen Musikinstrumente kennen. Musikveranstaltungen für die kleinen Nachwuchsmusiker und eine aus musikpädagogischer Sicht fachgerechte Betreuung begleiten die Eltern und Kinder im Laufe des Musikschuljahres. Interessierte Eltern können sich ab sofort in der Geschäftsstelle der Kreismusikschule unter Telefon 04541 -88 83 32 informieren und zu einer kostenlosen Musizierstunde anmelden. Ein Bildhauerworkshop »Alabasterkörper« wird in Lauenburg von der Bildhauerin Silke Reinhold angeboten. Foto: Privat geben. Die Reeperbahn ist als Rennstrecke etwa 200 Meter lang und wird durch Strohballen abgesichert. Gefahren werden kann in verschiedenen Kisten-Klassen, unterteilt nach Alter. Die Kisten sollten jedoch nicht nur originell, sondern auch sicher sein. Sie werden daher, bevor sie an den Start gebracht werden können, einer Sicherheitsuntersuchung unterzogen. Ohne technische Abnahme erfolgt keine Starterlaubnis. Das Seifenkistenrennen findet in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend statt und wird unterstützt von rund 30 ehrenamtlichen Helfern, örtlichen Schulen und dem Ortsjugendring. Gefördert wird diese Aktion durch das Förderprogramm des Bundesminsterium für Familie, Senioren Frauen und Jugend unter dem Motto: »Toleranz fördern, Kompetenz stärken«. Nordic Walking Lauenburg (zrcw) - Die Nordic Walking- Gruppe trifft sich jeden Sonntag um 17 Uhr in Buchhorst am Ortsschild in der Straße »Am Langen Berg«. Das Nordic Walking dauert circa eine Stunde. Wer sich vorab informieren möchte, kann Melanie Burmester unter der Telefonnummer 04153 - 555 73 kontaktieren. Die Teilnahme ist kostenlos. Mitglieder- versammlung Lauenburg (cks) - Am Freitag, 26. August, findet eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Postsportvereins Lauenburg in der Gaststätte »Zum Halbmond« statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Berichte des Vorsitzenden sowie der Abteilungsleiter. Weiteres Thema ist die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge.

AUS LAUENBURG 21. Juni 2011 Lauenburger Rufer Seite 9 Ortsjugendring organisiert das größte Ferienprogramm aller Zeiten Caline, Fabienne, Lorena und Morten freuen sich schon mächtig auf das OJR-Ferienprogramm. Foto: Ute Dürkop Lauenburg (ud) – Strahlend, trotz etlicher schlafloser Nächte berichtete die erste Vorsitzende des Ortsjugendrings Lauenburg (OJR) Claudia Vogt-Gohdes von einer Wahnsinnsleistung die dank der aktiven Mitgliedsvereine und etlichen Verbänden, Firmen und Institutionen für die Kinder aus Lauenburg und dem Amt Lütau auf die Beine gestellt werden konnte. »5.000 Aktionsteilnehmer an 183 Aktionen sind gigantisch. Das hatten wir in den neun Jahren seit ich dabei bin noch nie«, erzählt sie. Dabei sei es noch gar nicht sicher, dass es bei den 183 Aktionen bleibt. Es würden sich immer noch Firmen melden, die et- Abschied von liebgewordenen Lauenburgern Lauenburg (ud) – »Ich habe fünf Jahre lang der türkischislamischen Gemeinde in unserer Moschee in Lauenburg gedient und in dieser Zeit sehr viel Gutes von den Lauenburgern erfahren«, sagt Imam Arif Demirezen bei seiner Verabschiedung im Lauenburger Schloss. Er ist als Religionsbeauftragter der Türkei über den DITIB, der türkischen Version der Türkischislamischen Union der Anstalt für Religionen, dem Lauenburger islamischen Verein für fünf Jahre zugeteilt worden. Weder er, noch seine Frau oder seine fünf schulpflichtigen Töchter sprachen bei ihrer Ankunft ein Wort deutsch. Das hätte ein schwerer Anfang werden können, wurde aber durch Umsicht und Hilfsbereitschaft besonders der deutschen Nachbarn, Lehrer und Klassenkameraden ein herzliches Willkommen. Dafür möchte ich was für die Kinder anbieten wollen. »Wir müssen nicht mehr auf mögliche Anbieter zugehen, wir werden angesprochen:« Besonders freut sich die erste Vorsitzende, dass erstmals 70 türkischstämmige Kinder dabei sind. »Das ist ein Resultat der Vernetzung innerhalb der Mitgliedsvereine«, sagt Vogt-Gohdes und berichtet, dass neben dem türkisch-islamischen Verein jetzt auch der FC Mitglied werden will. Der Sohn von Sibylle Bürger hat bereits im vergangenen Jahr das OJR-Ferienprogramm genutzt. Die Mutter ist begeistert, dass durch die Aktionen den Kindern so viel Abwechslung geboten werden kann. Sie sind sehr traurig, dass sie sich von ihren vielen Freunden trennen müssen: Bürsa, Hatice, Hila, Murcihan und Duygo gehen nach dem Ende der Amtszeit ihres Vaters zurück in die Türkei.. Foto. Ute Dürkop mich aus ganzem Herzen bedanken«, betonte der Imam und sagte offen, dass er von den deutschen Lauenburgern wesentlich besser aufgenommen wurde, als von seinen eigenen Landsleuten. Selbst die Ärzte hätten ihn, da er ja keine Versicherungskarten vorweisen konnte, kostenlos behandelt. Besonders hob Imam Arif Demirezen seine Freundschaft zu Dr. Paul Löffler hervor. Dem Religionswissenschaftler, der deutschlandweit höchste Anerkennung genoss, war es immer ein Anliegen, Menschen verschiedener Religionen auf ihre Gemeinsamkeiten hinzuweisen, damit sie miteinander ins Gespräch kommen. In zahlreichen Veranstaltungen ist es nach einem 30-jährigen kommentarlosen Nebeneinanderherleben dank der Bereitschaft des Imam die von Dr. Paul Löffler ge- »Das ist alles so perfekt und dabei doch flexibel organisiert, dass man die Kinder ohne Bedenken mitschicken kann«, lobt sie. Dass hinter diesem umfangreichen Ferienprogramm mit immer neuen Aktionen nur einige ehrenamtlich arbeitende Menschen stehen, die ihre gesamte Freizeit für den Spaß der Kinder zur Verfügung stellen, sei einfach unbeschreiblich. Großes Lob gibt es auch von der Stadtjugendpflegerin Friederike Betge. »Die Stadtjugendpflege könnte mit Hilfestellungen bei der Organisation einiges an Arbeit abnehmen, ist aber auf keinen Fall in der Lage, die phantastischen Leistungen des OJR zu übernehmen«, sagt sie. Tatsache ist, dass es keine andere Stadt in ganz Schleswig-Holstein gibt, die ein vergleichbares Programm auf die Beine stellt. Claudia Vogt-Gohdes und ihrem Team ist es gelungen, die Bürger Lauenburgs für die Bedürfnisse ihrer Kinder zu sensibilisieren. Kinderfeindlichkeit, die den Deutschen oft nachgesagt wird, gibt es in Lauenburg und dem Amtsbereich Lütau nicht. »Dank des OJR und seiner Mitgliedsvereine müssten wir ein großes Schild über dem Ortsschild aufhängen, auf dem steht 'Lauenburg, die kinderfreundlichste Stadt in Schleswig-Holstein'«, schlägt Bürgermeister Andreas Thiede vor. Nazan und Arif Demirezen fanden in Friederike Betge immer hilfsbereite Unterstützung. Bürgermeister Andreas Thiede hofft, dass die Kontakte nicht ganz abreißen werden. reichte Hand anzunehmen, gelungen, Christen und Moslems in Lauenburg an einen Tisch zu bringen. Es wurde zusammen diskutiert und etwa das Fastenbrechen nach dem Ramadan mit einem gemeinsamen Festmahl gefeiert. »Ich verdanke Dr. Paul Löffler sehr viel und bin immer noch betroffen über seinen Tod im vergangenen Jahr, so Imam Demirezen. Der Abschied fällt der ganzen Familie nicht leicht. Nazan Demirezen bedauert, wie ihre Töchter das Ende der Amtszeit ihres Mannes. An den Bürgermeister gewandt sagte sie:«Ich hätte Sie gern eingeladen, mit uns zu essen, aber leider lernen wir uns zu spät kennen.« Die Familie kehrt ans Schwarze Meer in ihren Heimatort Sivas zurück. Dort werden die fünf Mädchen weiter zur Schule gehen. Sie sind sehr traurig, dass sie ihre Freundinnen zurücklassen müssen. Die beiden ältesten Hatice und Hila werden das türkische Abitur machen und versicherten einmütig, dass sie danach etwas machen möchten, was mit Deutschland zu tun hat. Dolmetscherin oder ein Germanistikstudium wären für sie denkbar. Duygo, Murcihan und Bürsra haben noch den schweren Abschied von ihren Freundinnen vor sich. »Sie sind mir so lieb geworden, wie meine Schwestern«, sage Duygo traurig. Bürgermeister Andreas Thiede hofft, dass die Kontakte zur Familie Demirezen und nach Sivas nicht ganz abrechen werden. »Wir haben in Polen, Luxemburg und Frankreich Verbrüderungsstädte. Warum nicht auch in der Türkei?« Schwarzenbeker Anzeiger Schefestraße 11 · Schwarzenbek ☎ 0 41 51 - 88 900 FahrradTour MOBIL UND GÜNSTIG IN DEN URLAUB © Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. © Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. ab 185,- € p.P. im DZ 109,- € p.P. im DZ Tage am Meer Langeoog ★★★ Upstalsboom Hotel Feuerschiff Insel Langeoog • 3x bzw. 5x Übernachtung • täglich Frühstück • 1x Abendessen (am ersten Abend) • 1x Glas Sekt zur Begrüßung • 1x Ostfriesische Tee Tied • 1x Leihfahrrad für einen Tag • Nutzung von Schwimmbad, Finnischer Sauna, Infrarotkabine und Fitnessraum • Leihbademantel und Saunatuch Preise pro Paket und Person in Euro Zeitraum (Anreise) DZ EZ 31.10.-22.12.2011 (tägl.,3N) 185,- 249,ab sofort - 01.06.2011 28.08.-30.10.2011 (tägl.,3N) 209,- 279,- Kneese (zrcks) - Auf der 36 Kilometer langen 13. Fahrrad- Tour-Biosphäre mit Start in Kneese am Sonntag, 26. Juni können die Teilnehmer nicht nur die abwechslungsreichen Landschaften des UNESCO- Biosphärenreservates Schaalsee erleben, sondern auch mit einem kleinen Fragespiel an Stationen mehr über die Region erfahren. Die Teilnehmer haben freie Startmöglichkeit zwischen 8 und 10 Uhr. Fahrräder können gegen Entgelt am Start ausgeliehen und schon jetzt unter der Telefonnummer 038851-321 36 vorbestellt werden. Interessenten werden gebeten, sich unter der oben genannten Telefonnummer anzumelden. Weitere Termine buchbar - rufen Sie uns an Geesthachter Anzeiger Bergedorfer Straße 53 · Geesthacht ☎ 0 41 52 - 50 05 Beratung und Buchung direkt beim ReiseexpertenTel.: 089 - 14 34 17 7 17 www.feride.de Ihre Angebotsnummer: KVV0198 Was ist los in den Nachbargemeinden? Lesen Sie unsere anderen Ausgaben als PDF-Version unter www.viebranz.de Fotokopieren können Sie bei uns! DIN A4 € 0,10 je Kopie DIN A3 € 0,20 je Kopie Fax-Service Versenden: Seite 1 € 1,20 jede weitere Seite € 0,60 Empfangen: jede Seite € 0,15 Alle Faxe nur NATIONAL, keine Sonderrufnummern Berliner Straße 24 Wir schützen Kinder vor sexueller Teutoburger Wald ★★★ + Hotel Der Jägerhof in Willebadessen • 2x Übernachtung • 2x Frühstück • 2x Abendessen • Nutzung von Sauna und Fitnessecke im Hotel • 1x pro Person Eintritt in die Bad- Driburg-Therme (2,5 Stunden, Badelandschaft ohne Sauna) • Parkplatz am Hotel � Idyllische Waldrandlage � Moderner Wellnessbereich mit traumhaftem Panoramablick � Inkl. Nutzung von Sauna und Fitnessecke Preise pro Paket und Person in Euro Zeitraum DZ EZ ab sofort - 23.12.2011 109,- 139,- Lauenburger Rufer Berliner Straße 24 · Lauenburg ☎ 0 41 53 - 5 22 22 PKW-FERIEN Gewalt mit Beratung, Prävention, Therapie und Fortbildung. Helfen Sie mit! www.dunkelziffer.de Spendenkonto · 868 000 110 Deutsche Bank · BLZ 200 700 24 Ausgebuchte Termine und Druckfehler vorbehalten

Mölln aktuell - Kurt Viebranz Verlag
Sachsenwald aktuell - Kurt Viebranz Verlag
Moelln aktuell - Kurt Viebranz Verlag
Aumühle - Kurt Viebranz Verlag
Mölln aktuell - Kurt Viebranz Verlag
Mölln aktuell - Kurt Viebranz Verlag
Mölln aktuell - Kurt Viebranz Verlag
Sachsenwald aktuell - Kurt Viebranz Verlag
Wissen Sie, was - Kurt Viebranz Verlag
Mölln aktuell - Kurt Viebranz Verlag
aktuell - Kurt Viebranz Verlag
aktuell - Kurt Viebranz Verlag
Weihnachten - Kurt Viebranz Verlag
September 2012 - Kurt Viebranz Verlag
Mölln aktuell - Kurt Viebranz Verlag
Telefonliste - Kurt Viebranz Verlag
das ist mein Bier! - Kurt Viebranz Verlag
aktuell - Kurt Viebranz Verlag
Kind - Kurt Viebranz Verlag
gemeinde aumühle - Kurt Viebranz Verlag
Das Magazin für Mölln - Kurt Viebranz Verlag
Sachsenwald aktuell - Kurt Viebranz Verlag
Telefonliste - Kurt Viebranz Verlag
Aktuell - Kurt Viebranz Verlag