Aufrufe
vor 5 Jahren

Editorial - Quickborn. Vereinigung für niederdeutsche Sprache und ...

Editorial - Quickborn. Vereinigung für niederdeutsche Sprache und ...

DAVIS – Die erste

DAVIS – Die erste illustrierte Ausgabe der „Stromtid“ Ich kann mich nicht erinnern, je etwas von Reuters „rötlichem Haar“ gelesen zu haben, weder in seinen autobiographischen Aussagen noch in anderen Berichten über ihn. Auch daß er „groß von Wuchs“ war, betont sonst niemand. Was Pietsch mit „grotesk“ gemeint haben kann, können wir nur vermuten – vielleicht einfach ein Abweichen von der gängigen Schönheitsnorm, die sich, wie wir wissen, für jede Generation neu erfindet. Fritz Reuter spricht mit seinen Besuchern Hochdeutsch mit einer „starken mecklenburgischen Dialektfärbung“. 29 Und was er mit ihnen spricht, reißt Pietsch noch 30 Jahre später zu großer Begeisterung hin. „Seine Kunst des Menschenschilderns und Geschichten-, Erlebnis-, Beobachtungs-Erzählens war außerordentlich und nur mit der Turgenjews zu vergleichen. Wie in dessen Phantasie und Gedächtnis war auch in Fritz Reuters eine ungeheure Fülle von treu festgehaltenen Anschauungen realer Zustände, Tathsachen, Vorgänge und Gestalten gleichsam aufgespeichert, aus welcher er jederzeit mit vollen Händen herausgreifen konnte, um solche Schätze im Gespräch vor seinen Zuhörern auszubreiten, immer gewiß, diesen Fesselndes, Anregendes, bald herzlich Erheiterndes, bald Ergreifendes, Erschütterndes darzubieten.“ 30 Wie aus dem Dargelegten klar werden müßte, konnte Fritz Reuter nicht nur selbst andere begeistern, er konnte sich auch begeistern lassen. Ohne diese Eigenschaft unseres Dichters wäre es weder zu seiner Freundschaft mit seinem Illustrator Pietsch gekommen, noch gäbe es die von ihm geliebte illustrierte Ausgabe der „Stromtid“. Und die Begeisterung setzte sich gegenüber dem „alten Esel“ von Hinstorff durch, zwar nicht leicht, aber immerhin. Anmerkungen 1. Sämtliche Materialien, die zu diesem Aufsatz benutzt worden sind, stammen aus dem Fritz Reuter Literaturarchiv Hans-Joachim Griephan, Berlin. 2. Ut Fritz Reuters Läuschen un Rimels mit Biller von Theodor Schloepke. Hg. von Arnold Hückstädt, Hinstorff: Rostock 1982. Nachwort von Arnold Hückstädt, S. 173- 174. 3. “Blätter der Freundschaft. Aus dem Briefwechsel zwischen Theodor Storm und Ludwig Pietsch. Mitgeteilt von Volquart Pauls. Westholsteinische Verlagsanstalt Boyens & Co., Heide i. Holstein, 1939. S. 31. 4. Ibid. S. 75. 5. Ibid., S. 46. 24

Die erste illustrierte Ausgabe der „Stromtid“ – DAVIS 6. Ibid., S. 84. Diese Meinung ändert Storm während seines gesamten Briefwechsels mit Pietsch nicht. Auch später im Briefwechsel mit Emil Kuh (Westermanns Monats-Hefte, 34. Jg., Bd. 67, 1890, S. 549) weist er diesen darauf hin, daß er die Stromtid für eines der bedeutendsten Werke der ganzen deutschen Literatur hält, obwohl Reuter „von der Ökonomie einer Dichtung nicht genügende Begriffe zu haben scheint“. 7. Ludwig Pietsch, Wie ich Schriftsteller geworden bin, Berlin W: F. Fontane & Co. 1894, Bd. 2, S. 295. 8. Ibid., S. 298. 9. Ibid., S. 298. 10. Fritz Reuter. Gesammelte Werke und Briefe (GWB). Hg. Kurt Batt. Rostock: VEB Hinstorff Verlag 1968. Bd. VIII. Briefe. S. 480. 11. Blätter der Freundschaft, S. 124. 12. Ibid., S. 124. 13. Ibid., S. 130. 14. GWB, Bd. VIII, S. 444. 15. GWB, Bd. VIII, S. 536. 16. Ibid., S. 480. 17. Ibid., S. 505. 18. Ibid., S. 507. 19. Ibid., S. 493. 20. Pietsch an Hinstorff vom 4.11.1864. 21. Pietsch an Hinstorff vom 7.7.1865. 22. Blätter der Freundschaft, S. 139. 23. Pietsch an Hinstorff vom 13.7.1865. 24. Blätter der Freundschaft, S. 124. 25. Wie ich Schriftsteller wurde, S. 345. 26. Ibid. 27. Blätter der Freundschaft, S. 131. 28. Wie ich Schriftsteller wurde, S. 313. 29. Ibid., S. 314. 30. Ibid. 25

Editorial - Quickborn. Vereinigung für niederdeutsche Sprache und ...
Dat Letzt - Quickborn. Vereinigung für niederdeutsche Sprache und ...
Wöör vörweg - Quickborn. Vereinigung für niederdeutsche Sprache ...
Leve Lesers - Quickborn. Vereinigung für niederdeutsche Sprache ...
Dat Letzt - Quickborn. Vereinigung für niederdeutsche Sprache und ...
Dat Letzt - Quickborn. Vereinigung für niederdeutsche Sprache und ...
Satzung - Quickborn. Vereinigung für niederdeutsche Sprache und ...
Lebe Moten un Frünnen - Quickborn. Vereinigung für ...
Inhaltsverzeichnis — 62. Jahrgang, 1972 - Quickborn. Vereinigung ...
Inhaltsverzeichnis — 69. Jahrgang 1979 - Quickborn. Vereinigung ...