Aufrufe
vor 5 Jahren

berufsausbildung in der region - Bundesagentur für Arbeit

berufsausbildung in der region - Bundesagentur für Arbeit

WEITERFÜHRENDE SCHULEN

WEITERFÜHRENDE SCHULEN / ZWEITER BILDUNGSWEG Übersicht Zweiter Bildungsweg Im Schaubild werden Wege aufgezeigt, die man auch nach einem Abschluss noch gehen kann, wenn man gearbeitet hat oder eine Ausbildung gemacht hat. Das Schaubild fängt unten mit dem Hauptschulabschluss an und endet oben mit den beiden Möglichkeiten der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) und der Fachhochschulreife. Den Hauptschulabschluss kann man in 9 Monaten an einer Tages- oder Abendhauptschule erlangen. Vom Hauptschulabschluss gelangt man über eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige berufliche Tätigkeit zu zwei Möglichkeiten: erstens: die Abendrealschule. Sie dauert zwei Jahre, abends und eventuell auch samstags. Für diese Schule muss bei mehrjähriger beruflicher Tätigkeit auch mindestens der Nachweis der Erfüllung der Schulpflicht vorliegen. zweitens die Berufsaufbauschule. Sie dauert ein Jahr im Vollzeitunterricht. Beide Schulen schließen bei der Erfolg mit dem mittleren Bildungsabschluss ab. Nach dem Mittleren Bildungsabschluss gibt es insgesamt 3 Möglichkeiten, die allgemeine Hochschulreife, und zwei Möglichkeiten die Fachhochschulreife zu erlangen. Wir beginnen mit dem Ziel allgemeine Hochschulreife. Hier gibt es die Berufsoberschule. Sie führt zur fachgebundenen Hochschulreife. Mit einer zweiten Fremdsprache auch zur allgemeinen Hochschulreife. Sie dauert zwei Jahre in Vollzeitunterricht. Voraussetzung für die Aufnahme an der Schule ist: Mittlerer Bildungsabschluss mit mindestens einem Durchschnitt von 3,0 (oder Aufnahmeprüfung) und eine Berufsausbildung oder 5 Jahre Berufstätigkeit. Außerdem gibt es auch das Abendgymnasium, das berufsbegleitend 3-4 Jahre abends dauert. Als dritte Möglichkeit gibt es das Kolleg zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife, das 3-4 Jahre in Vollzeit dauert. Beide Möglichkeiten, also Abendgymnasium und Kolleg setzen eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens 3 jährige Berufstätigkeit voraus. Das Ziel der Fachhochschulreife kann man über eine Fachschule erreichen, die 2 Jahre in Vollzeit oder 4 Jahre in Teilzeit dauert kann. Hierfür muss man einen Berufsabschluss und 2 Jahre Berufspraxis mitbringen. Außerdem gibt es die Möglichkeit ein Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife in einem Jahr Vollzeit oder 2 Jahren Teilzeit zu besuchen. Hierfür sollte man eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige berufliche Tätigkeit mitbringen. Hinweis ganz unten auf der Seite: nachträglicher Erwerb eines Schulabschlusses auch durch das Bestehen einer Prüfung für Schulfremde möglich. Zugangsvoraussetzungen unter: www.service-bw.de Infos zum Studium ohne höheren Schulabschluss (z.B. qualifizierte Berufstätige) unter: www.mwk.baden-wuerttemberg.de 72

BERUFLICHE FORTBILDUNG Übersicht Bildungswege nach der Ausbildung In diesem Schaubild sind viele Möglichkeiten aufgezeigt, die man nach einer Ausbildung noch machen kann. In der Mitte unten findest du ein Bild von einem jungen Mann, der ein Zitat abdrucken lassen hat. Dies heißt: „Oft entdeckst du erst in der Ausbildung und im Berufsleben, was tatsächlich in dir steckt. Es gibt nach deiner Ausbildung noch viele Chancen der Weiterbildung und der persönlichen Entwicklung. Du muss sie nur nutzen. Links neben dem Zitat sind die Voraussetzungen aufgelistet. Hier steht: schulische Berufsausbildung oder Überbetriebliche Ausbildung oder Betriebliche Ausbildung. Rechts stehen noch andere Wege: Zulassung zur Abschlussprüfung nach Erwerb der erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten oder nach einer einschlägigen Berufstätigkeit von mindestens dem Eineinhalbfachen der vorgeschriebenen Ausbildungsdauer. Alle diese Möglichkeiten bringen dir eine abgeschlossene Berufsausbildung. Und mit dieser abgeschlossenen Berufsausbildung und weiteren Zugangsvoraussetzungen kann man viele Weiterbildungen gemacht. Im Schaubild werden diese nun aufgezeigt. In der Beschreibung zählen wir die 8 Felder nun von links nach rechts auf: staatlich geprüfter Betriebswirt/ staatliche geprüfte Betriebswirtin (verschiedene Fachrichtungen) staatlich geprüfter Techniker/ staatliche geprüfte Technikerin (verschiedene Fachrichtungen) Studium an Hochschulen (Fachhochschulen, Universität, Pädagogische Hochschule, Duale Hochschule) Fernunterricht, betriebliche Weiterbildung, Fortbildungskurse Meister/Meisterin (im Handwerk, in der Industrie, in der Hauswirtschaft oder Landwirtschaft) staatlich geprüfter Gestalter/ staatliche geprüfte Gestalterin (verschiedene Fachrichtungen) Fachwirt/ Fachwirtin (z.B. in der Industrie, im Handel, bei Banken, bei Versicherungen, in der Verkehrswirtschaft) Fachkaufmann/ Fachkauffrau (z.B. Bilanzbuchhalter/in, Personalfachleute) 73

berufsausbildung in der region - Bundesagentur für Arbeit
BERUFSAUSBILDUNG IN DER REGION - Bundesagentur für Arbeit
berufsausbildung in der region - Bundesagentur für Arbeit
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...
Ausbildung und Schule Beruf regional - Bundesagentur für Arbeit
Ausbildung und Schule Beruf regional - Bundesagentur für Arbeit
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...
berufsausbildung in der region - Johannes-Kepler-Gymnasium ...
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...
Infos zur Berufsausbildung - planet-beruf regional - Planet Beruf.de
Infos zur Berufsausbildung - planet-beruf regional - Planet Beruf.de
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...
STUDIEREN, ABER WO UND WAS? - Bundesagentur für Arbeit
BERUFSAUSBILDUNG IN DER REGION - planet-beruf regional ...
"hesseninfo" - Das Bildungssystem - Bundesagentur für Arbeit
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...
Infos zur Berufsausbildung - planet-beruf regional - Planet Beruf.de
ABI - und dann! Angebote zur Studien - Bundesagentur für Arbeit
Infos zur Berufsausbildung - planet-beruf regional - Planet Beruf.de
Infos zur Berufsausbildung - planet-beruf regional - Planet Beruf.de
Ratgeber Ausbildung - Bundesagentur für Arbeit
Infos zur Berufsausbildung - planet-beruf regional - Planet Beruf.de
berufsausbildung in der region - planet-beruf regional - Planet Beruf ...