Aufrufe
vor 5 Jahren

tebis Home Automation - Hager

tebis Home Automation - Hager

Anschlussplan:

Anschlussplan: TH006/TH007 Anschlussplan: TH009/TH010 230 V AC - 50 Hz TX 111 TH 006 TH 007 Spannungsversorgung - + EIB / KNX Bus tebis EIB / KNX + - + - EIB Power USB 1 Webcontroller Video USB 2 Phone Line Net work USB Kabel TH 008 Spannungsversorgung Videomodul Anschlüsse: EIB / KNX: Anschluss des tebis-EIB / KNX Bus POWER: Anschluss der Spannungsversorgung 12-30V DC Verbrauch: ~ 5W (TH009/TH010: ~ 8W) USB1 - USB2: Anschluss der Videomodule TH008 Verbrauch : ~ 1,5W PHONE LINE: Anschluss des Telefonnetzes (RJ45) NETWORK: Anschluss des PCs oder des Netzwerkes (RJ45) Analog input: 4 analoge Eingänge Analog output: 6 Relaisausgänge Digital input: 6 isolierte Eingänge für externe potentialfreie Kontakte Telefonkabel 68 Technische Änderungen vorbehalten Netzwerk Kabel LAN LINK ONLINE RUN USB Video IN Webcontroller tebis 230 V AC - 50 Hz TX 111 TH 009 TH 010 Spannungsversorgung Bedeutung der LED Anzeigen: LAN: blinkt oder leuchtet durchgehend, wenn das Gerät Aktivität auf dem Netzwerk erkennt (z.B. Datenaustausch) LINK: leuchtet, wenn das Gerät eine Verbindung zu einem Netzwerk erkennt ONLINE: leuchtet, wenn das Gerät eine Telefonverbindung aufnimmt RUN: leuchtet, wenn die Spannungsversorgung vorhanden istund das Gerät betriebsbereit ist (ca. 40 Sekunden nach Zuschalten der Spannungversorgung). Technische Daten Best. Nr. TH006 TH007 TH009 TH010 Spannungsversorgung separat 12-30V/DC; 5W separat 12-30V/DC; 8W Empfehlung: TX111 Empfehlung: TX110 Gehäuse REG für DIN-Hutschiene (EN50022), 9 Moduleinheiten Echtzeituhr Batterieunterstützt, DCF77 über Internetverbindung synchronisiert Eingänge - 6 digitale potentialfreie Eingänge für externe Anschlüsse, maximale Taktfrequenz ca. 100Hz (gemeinsames Potential) Ausgänge - 6 Relaisausgänge 10A AC1 230V (DC 6A/24V) Nennleistung 1380VA Glühlampe 1000W Leuchtstofflampe 900W nicht kompensiert Kapazitive belastung AC 230V, max. 4µF Analoge Eingänge - 4 analoge 0-5V, 0-10V, 0/4-20mA, 10 Bit Auflösung EIB / KNX 256 Gruppenadressen - USB 2 x USB Schnittstelle für Video Modul (TH008) Modem/ISDN RJ45 Schnittstelle für Internetverbindung über Telefon; Netzwerk modellabhängig wahlweise: analoges Modem mit 56kBit/s, ISDN Modem mit 64kBit/s Ethernet Schnittstelle RJ45 für 10/100 MBit/s zur Parametrierung und Vernetzung Betriebstemperatur 0ºC bis +45ºC Masse 9 ❚ Video Modul TH008 Best. Nr. TH008 Spannungsversorgung über USB-Anschluss versorgt Leistungsaufnahme ca. 0,75W Eingang Video-Eingang: Video-Signal, 1Vss, 75 Ohm Ausgang USB: USB Buchse Typ B, USB 1.1 kompatibel, maximal 5m langes Anschlusskabel zum IN/S x.1 möglich Lieferzubehör USB Kabel 0,5m Betriebstemperatur 0ºC bis +45ºC Masse 2 ❚ - + Webcontroller 1 2 3 4 5 6 Video Telefonkabel Netzwerk Kabel USB 1 2 3 4 Power 1 USB +- Phone Net 2 Line work LAN LINK ONLINE RUN 1 2 3 4 5 6 USB Kabel USB TH 008 Spannungsversorgung Video IN Videomodul

Kurzanleitung: Inbetriebnahme Konfigurieren Sie die IP-Adresse Ihres PCs nach dem im Benutzerhandbuch beschriebenen Verfahren. In unserem Beispiel: IP-Adresse des PCs: 192.168.0.1 Subnetzmaske: 255.255.255.0 Wenn nötig, starten Sie Ihren PC neu. Konfigurieren Sie Ihren Internetbrowser nach dem im Benutzerhandbuch beschriebenen Verfahren. Sie können MS Internet Explorer ab Version 5.0 oder Netscape ab Version 6.0 verwenden. Geben Sie in die Adressleiste die vorgegebene Adresse des Internet Gateways ein: http://192.168.0.222 Wählen Sie auf der Eingangsseite die Sprache und klicken Sie dann auf Gastzugang. • DIREKTE VERBINDUNG (PUNKT ZU PUNKT) Direkte Verbindung zwischen dem Webcontroller und dem PC. Verbinden Sie den Internet Gateway mit dem PC über das rote Kabel (mitgeliefert). • 3. Konfigurieren Sie die IP-Adresse des PCs • • 4. Konfigurieren Sie den Internetbrowser • • 5. Verbinden über den Internetbrowser • • 6. Konfigurieren Sie den Webcontroller • Klicken Sie auf die verschiedenen Menüs, um Folgendes zu konfigurieren: - die Grundeinstellungen, s. Bedienungsanleitung S.32-46 - die EIB-Objekte und die Variablen, - die Anordnung und den Inhalt der Empfangsseite, - die Zeitschaltuhr, den E-Mailer, Video, die Historie und die Makros Schliessen Sie danach das Fenster. s. Bedienungsanleitung S.64-88 �: Die Telefonnummern müssen die Ländervorwahl enthalten Für Deutschland: 00.49. • 7. Anmelden bei Domoport • Öffnen Sie auf Ihrem PC den Webbrowser und geben Sie folgende Adresse ein: http://www.domoport.de (Internetportal mit Abonnement). Klicken Sie anschliessend auf Jetzt neu anmelden, dann auf weiter zur Anmeldung. Füllen Sie das Anmeldeformular aus. Die Seriennummer und der PIN-Code werden mit dem Gerät geliefert. Wenn Sie über einen PC mit einem Internet- Zugang verfügen, können Sie das Internet Gateway mit dem Domoport-Portal online konfigurieren. Dafür brauchen Sie nur Ihr Hauptbenutzerkonto unter http://www.domoport. de oder http://www.domoport.com einzurichten. Siehe Anmeldebedingungen. Sie können den Webcontroller anschliessend konfigurieren, in dem Sie sich über Ihr Benutzerkonto einloggen. s. Bedienungsanleitung S.29-30 Die Inbetriebnahme ist abgeschlossen! Sie haben jetzt weltweit von jedem beliebigen mit dem Internet verbundenen PC aus Zugriff auf Ihren Webcontroller. s. Bedienungsanleitung S.26 s. Bedienungsanleitung S.27 s. Bedienungsanleitung S.28 s. Bedienungsanleitung S.28 s. Bedienungsanleitung S.91 Webcontroller • 1. Anschliessen • Schliessen Sie das Internet Gateway gemäss dem Anschlussdiagramm an • 2. Inbetriebnahme • Installationsabhängig 2 Möglichkeiten Technische Änderungen vorbehalten Webcontroller tebis Integration in ein bestehendes lokales Netzwerk mit mehreren PCs und anderen Geräten, die untereinander verbunden sind. Verbinden Sie zunächst das Internet Gateway mit dem PC über das rote Kabel (mitgeliefert). Ändern Sie die IP-Adresse Ihres PCs nach dem im Benutzerhandbuch beschriebenen Verfahren. In unserem Beispiel: IP-Adresse des PCs: 192.168.0.1 Subnetzmaske: 255.255.255.0 Wenn nötig, starten Sie Ihren PC neu. Konfigurieren Sie Ihren Internetbrowser nach dem im Benutzerhandbuch beschriebenen Verfahren. Sie können MS Internet Explorer ab Version 5.0 oder Netscape ab Version 6.0 verwenden. Geben Sie in die Adressleiste die vorgegebene Adresse des Internet Gateways ein: http://192.168.0.222 Wählen Sie auf der Eingangsseite die Sprache und klicken Sie dann auf Gastzugang. �: Die Telefonnummern müssen die Ländervorwahl enthalten Für Schweiz: 00.41. Zu näheren Einzelheiten s. Benutzerhandbuch auf CD-ROM S. 22 bis 24 • 6. Ändern der IP-Adresse des Webcontrollers • Geben Sie im Menü Konfiguration/Grundeinstellungen die IP-Adresse des Internet Gateways für Ihr Netzwerk ein. In unserem Beispiel: IP-Adresse Internet Gateway: 192.105.202.150 Subnetzmaske: 255.255.255.0 Schliessen Sie danach das Fenster. • INTEGRATION IN EIN NETZWERK • 11. Anmelden bei Domoport • Öffnen Sie auf Ihrem PC den Webbrowser und geben Sie folgende Adresse ein: http://www.domoport.de (Internetportal mit Abonnement). Klicken Sie anschliessend auf Jetzt neu anmelden, dann auf weiter zur Anmeldung. Füllen Sie das Anmeldeformular aus. Die Seriennummer und der PIN-Code werden mit dem Gerät geliefert. s. Bedienungsanleitung S.27 s. Bedienungsanleitung S.28 s. Bedienungsanleitung S.28 s. Bedienungsanleitung S.28 • 7. Rekonfigurieren Sie die IP-Adresse des PCs • Verwenden Sie das Verfahren aus Schritt 3, um Ihren PC mit seiner anfänglichen IP-Adresse zu rekonfigurieren. In unserem Beispiel: IP-Adresse des PCs: 192.105.202.1 Subnetzmaske: 255.255.255.0 Starten Sie Ihren PC neu. s. Bedienungsanleitung S.27 • 8. Integration in das Netzwerk • Verbinden Sie jetzt das Internet Gateway mit Ihrem lokalen Netzwerk IP-Adresse: über das graue 192.105.202.200 graues Netzwerkkabel Netzwerkkabel (mitgeliefert). Webcontroller Öffnen Sie den Internetbrowser. Geben Sie in die Adressleiste die in Schritt 6 konfigurierte IP-Adresse des Internet Gateways ein. In unserem Beispiel http://192.105.202.150 und klicken Sie dann auf Gastzugang. Webcontroller • 3. Konfigurieren Sie die IP-Adresse des PCs • • 4. Konfigurieren Sie den Internetbrowser • • 5. Verbinden über den Internetbrowser • • 9. Verbinden über den Internetbrowser • s. Bedienungsanleitung S.26 Neue IP-Adresse: 192.105.202.150 s. Bedienungsanleitung S.27 • 10. Konfigurieren Sie den Webcontroller • Klicken Sie auf die verschiedenen Menüs, um Folgendes zu konfigurieren: - die Grundeinstellungen, s. Bedienungsanleitung S.32-46 - die EIB-Objekte und die Variablen, - die Anordnung und den Inhalt der Empfangsseite, - die Zeitschaltuhr, den E-Mailer Video, die Historie und die Makros - die Zugangsberechtigungen der verschiedenen Benutzer Schliessen Sie danach das Fenster. s. Bedienungsanleitung S.64-88 s. Bedienungsanleitung S.91 69

Synco living, das Home Automation System - bei KNX Swiss
Neuheiten Schutz -LS-Schalter 10-50 kA -FI-Blöcke -FI ... - Hager
Gebäudesystemtechnik tebis KNX Sensorik - Hager
Willkommen in der tebis Welt von Hager...
Verknüpfungsgerät tebis TX 100 - Hager
Gebäudesystemtechnik tebis KNX TX - Hager
Funktionsbeschreibung tebis Fernbedienungen - Hager
hager tebis Zeitmanagement - Eibmarkt.com
Erweiterung einer bestehenden EIB Installation mit tebis funk - Hager
tebis-Touch-PC (PDF, 1,5 MB) - Hager
Gebäudesystemtechnik - Hager
tebis Web Editor, Beta-Version 0.8.1 - Hager
Hager – tebis KNX domovea - Frings Building Solutions
Gebäudesteuerung und Visualisierung mit tebis KNX ... - Hager
PC-Software für Tebis-Funk-Konfigurationsgerät TX 100 - Hager
Hager – tebis KNX domovea - Frings Building Solutions
Feuerwiderstandsfähiger Kleinverteiler - Hager
Feuerwiderstandsfähiger Standschrank/Wandschrank - Hager
Komfortinstallationen im Wohnungs- und Hausbau - Hager