Aufrufe
vor 5 Jahren

Wir hofften jedes Jahr noch ein weiteres Symposium machen zu ...

Wir hofften jedes Jahr noch ein weiteres Symposium machen zu ...

Jeremy Butterfield ist

Jeremy Butterfield ist Affiliated Research Scholar am Department of History and Philosophy of Science der Universität Cambridge, sowie Senior Research Fellow am All Souls College, Oxford. Er arbeitet zu philosophischen Aspekten der Quantentheorie, Relativitätstheorie und klassischen Mechanik. Jeremy Butterfield war mehrmals als Vortragender am IWS in Kirchberg, letztmals 2005. David Chalmers (geboren 1966) zählt wohl zu den jüngsten der „Weltstars“ unter den akademischen Philosophen. Nach längerer Lehrtätigkeit an der University of Arizona in Tucson lehrt Chalmers heute an der Australian National University (Canberra) und ist Direktor des dortigen Centre for Consciousness. Seine Hauptarbeitsgebiete liegen im Bereich der Philosophie des Geistes und verwandten Themengebiete der „Cognitive Science“. Seine Berühmtheit verdankt er seinen Studien zur Bewusstseins-Problematik. Hier hat er sich auch auf organisatorischem Bereich Verdienste erworben. Zitat von seiner homepage: „I seem to spend a lot of time organizing things (this is a good work-avoidance strategy) […].” Bei seiner Arbeitsvermeidungsstrategie kam es unter anderem zur Gründung der Association for the Scientific Study of Consciousness, und er hatte ebenso einem wesentlichen Anteil an den „Tucson Conferences on Consciousness“. Berühmt wurde Chalmers jedoch durch seine Fachpublikationen. Hier sei nur sein Buch von 1996, The Conscious Mind, erwähnt, das als Produkt seiner Doktorarbeit erschien. David Chalmers war als Vortragender beim 22. IWS (1999) in Kirchberg. 179

Carl Djerassi wird 1923 als Sohn eines jüdischen Ärztehepaares in Wien geboren. Sein Vater kommt aus Bulgarien, seine Mutter aus Österreich. Wegen seiner jüdischen Abstammung emigriert er mit seiner Mutter über Bulgarien in die USA. 1945 erhält Carl Djerassi die amerikanische Staatsbürgerschaft. Ab 1949 ist Carl Djerassi als Forscher tätig und steigt zum Präsidenten des gesamten Syntex-Forschungsbereiches auf. 1951 gelingt ihm die bahnbrechende Erfindung der Anti-Baby-Pille. Ab 1952 lehrt Djerassi Chemie in Detroit und hat bis heute einen Lehrstuhl an der Stanford University in Kalifornien. Carl Djerassi beginnt nach 1985 seine ebenfalls höchst erfolgreiche Karriere als Schriftsteller und erfindet das Genre „Science in Fiction“. Er veröffentlicht Romane und Dramen zu Themen der biomedizinischen Forschung. 2001 erscheint zum 50. Geburtstag der „Pille“ das Werk This Man´s Pill: Sex, die Kunst und Unsterblichkeit. Djerassi ist Träger zahlreicher Auszeichnungen und Gründer der Stiftung „Djerassi Resident Artists Programme“. Er wurde mehrfach für den Nobelpreis vorgeschlagen. Carl Djerassi war mit seiner Frau, die einen Vortrag am 13. IWS hielt, 1988 zu Gast in Kirchberg. Dagfinn Føllesdal (geboren 1932 in Askim, Norwegen), M.A. in Mathematik und Philosophie (University of Oslo), Ph.D. in Philosophie (Harvard University), ist Clarence Irving Lewis Professor für Philosophie an der Stanford University. Seine Interessensgebiete liegen schwerpunktmäßig in Sprachphilosophie, Logik, Phänomenologie, Existentialismus und Hermeneutik. Professor Føllesdal hatte etliche Gastprofessuren. Neben zahlreichen Artikeln und Herausgeberschaften zählen zu seinen jüngsten Buchveröffentlichungen: Argumentasjonsteori, språk og vitenskapsfilosofi (gemeinsam mit Lars Walløe und Jon Elster, 2000), The Philosophy of W.V.O. Quine (2001) und Referential Opacity and Modal Logic (Dissertation 1961, als Buch 2004). Dagfinn Føllesdal war mehrmals als Vortragender am IWS in Kirchberg. 180

Der Weltraum, unendliche Weiten - Hugo - Internationales Jahr der ...
Nr. 40-2012 Naturpark Moor hofft auf weitere - Stadt Haren
Wikon, im September 2012 Der Vorstand hofft auch in diesem Jahr ...
500 Jahre Gerhard Mercator Internationales Symposium in Wien
Das Symposium findet in diesem Jahr statt im: - Psychoanalyse und ...
Weiteres erfolgreiches Jahr für myclimate
Symposium der Sektion „Junge Musikwissenschaft“
Einladung zum Symposium «5 Jahre BehiG: Avanti, donne!»
25 Jahre Onkologie-Symposium Zwickau - Südwestsächsisches ...
Im Jahr 2012 weiterer Anstieg der Steuereinnahmekraft der ...
Japanische Streitkräfte ein weiteres Jahr im Irak
Download Veröffentlichungen - Fakultät für Philosophie ...
Leporello Symposium Wien - Myelom Hilfe Österreich
SYMPOSIUM & WORKSHOP - Österreichische Gesellschaft für ...
Recht macht Schule Symposium Schule und Gewalt – Aufgaben ...
3. Internationales Johannes Bischko Symposium - deutsch
20 Jahre Wiedervereinigung: Wie weit Ost- und ... - DIW Berlin
Auflistung weiterer Erfolge aus den letzten Jahren (pdf)
15 Jahre nach Peking: Stillstand so weit das Auge reicht
Jahresbericht 2010 Das Jahr 2010 – ein weiterer wichtiger ... - igbl.ch
aha! Allergi die im Jahr Kompetenz einem weit zusammen ...
innerhalb weniger jahre entfernte sich hangen so weit vom ...
Flyer "35x IWS" - Austrian Ludwig Wittgenstein Society
Autor Name | Autor Vorname | Autoren weitere | Jahr ... - firma-web.ch
Bodo Finger bleibt weitere zwei Jahre Präsident der Vereinigung ...
Karl Hermann Spitzy – 90 Jahre - Antibiotika Monitor