Aufrufe
vor 5 Jahren

Wir hofften jedes Jahr noch ein weiteres Symposium machen zu ...

Wir hofften jedes Jahr noch ein weiteres Symposium machen zu ...

Laudatio von Günther

Laudatio von Günther Rieck (Vorstandsmitglied und Kassier der ÖLWG) Denkt man an den Anfang der Österreichischen Ludwig Wittgenstein Gesellschaft und der Wittgenstein Symposien zurück, erinnert man sich ganz selbstverständlich an Dr. Adolf und Lore Hübner. Dr. Adolf Hübner Hübner war angesehener Tierarzt in Kirchberg am Wechsel und wegen seiner Tätigkeit im Feistritztal sehr geschätzt. Sein Können im Beruf und seine Fähigkeit, auf die Menschen zuzugehen und zuzuhören machte ihn zu einem gern gesehenen Gast bei den Leuten im Feistritztal. Seine besondere Leidenschaft aber galt Ludwig Wittgenstein und seiner Philosophie. In Gesprächen mit ehemaligen Schülern und Zeitgenossen, zum Teil auch während der Ausübung seines Berufs, verschaffte er sich einen Einblick und Zugang in die Welt des Volksschullehrers von Trattenbach und Otterthal. Er leistete durch seine Forschung über die Biographie Wittgensteins wichtige Aufbauarbeit. Bis heute ist die gemeinsam mit Kurt Wuchterl verfasste Rowohlt-Monographie – Ludwig Wittgenstein. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, Rowohlt Taschenbuch, 1979 – ein Standard in der Literatur über Wittgenstein. Dazu sei hier kurz aus einer 2007 erstellten Internet-Rezension zum Buch zitiert: „[...] Insgesamt sehen wir in diesem Band – der wieder viele gute Fotos und Literaturhinweise enthält, einen zerrissenen Menschen vor uns, dessen Werk zum Sockel mancher philosophischer Bewegung werden sollte. War Wittgenstein nun so brillant? Wird er zurecht mit Nietzsche (dem Dichterphilosophen) oder Schopenhauer (dem Begründer der westlichen Philosophie der Kontemplation) verglichen? Der Autor [sic] dieses Buches bejaht es, der Leser bleibt vielleicht kritisch. Dieses Buch als Einsteig [sic] und Übersicht über Leben und Werk sei (vielleicht gerade deswegen) sehr empfohlen.“ (www.amazon.de/Ludwig-Wittgenstein-Mit-Selbstzeugnissen-Bilddokumenten/dp/3499502755) 63

Dr. Adolf Hübner schaffte es, die Menschen im Feistritztal für Ludwig Wittgenstein zu interessieren und zu begeistern und das lokale Engagement gemeinsam mit internationalen Experten und Wissenschaftern in der Österreichischen Ludwig Wittgenstein Gesellschaft zu fokussieren. 1974 gründete er zuerst einen kleinen lokalen Verein und verstand es mit Energie und Engagement anlässlich des 25. Todestages Wittgensteins, die ersten Wittgenstein-Tage im April 1976 in Kirchberg zu veranstalten. Er war von 1974 bis 1991 Präsident der Gesellschaft und Mitglied im wissenschaftlichen Komitee. Mit seiner Begeisterung konnte Dr. Hübner die örtlichen Politiker und Meinungsträger überzeugen, die vorhandenen Möglichkeiten im Feistritztal bereitzustellen. Die Gemeinden des Feistritztales, das Land Niederösterreich und das Wissenschaftsministerium konnten durch die Mitglieder des wissenschaftlichen Komitees und auf Grund der Ortsverbundenheit durch Hübner für die Idee der Symposien in Kirchberg am Wechsel gewonnen werden. Hübner begann auch, Exponate und Gegenstände rund um das Leben Wittgensteins zu sammeln und diese in einem vom Kloster Kirchberg am Wechsel zur Verfügung gestellten Raum auszustellen. 1976 wurde die erste Wittgenstein Dokumentation im Zuge der Wittgenstein-Tage feierlich eröffnet. Die Sammlung ist die Grundlage für die jetzt noch bestehende Wittgenstein Dokumentation im Trattenbacher „Schachnerstüberl“ und für die Dauerausstellung im Gemeindeamt in Kirchberg am Wechsel. Dr. Adolf Hübner beendete seine Präsidentschaft und seine Mitgliedschaft im wissenschaftlichen Komitee 1991, er erwarb sich große Verdienste um die Gesellschaft. Der langjährige Präsident starb im April 1999 im Alter von 70 Jahren. 64

Der Weltraum, unendliche Weiten - Hugo - Internationales Jahr der ...
Nr. 40-2012 Naturpark Moor hofft auf weitere - Stadt Haren
Wikon, im September 2012 Der Vorstand hofft auch in diesem Jahr ...
500 Jahre Gerhard Mercator Internationales Symposium in Wien
Weiteres erfolgreiches Jahr für myclimate
Symposium der Sektion „Junge Musikwissenschaft“
25 Jahre Onkologie-Symposium Zwickau - Südwestsächsisches ...
Japanische Streitkräfte ein weiteres Jahr im Irak
Download Veröffentlichungen - Fakultät für Philosophie ...
Recht macht Schule Symposium Schule und Gewalt – Aufgaben ...
3. Internationales Johannes Bischko Symposium - deutsch
SYMPOSIUM & WORKSHOP - Österreichische Gesellschaft für ...
Auflistung weiterer Erfolge aus den letzten Jahren (pdf)
Jahresbericht 2010 Das Jahr 2010 – ein weiterer wichtiger ... - igbl.ch
15 Jahre nach Peking: Stillstand so weit das Auge reicht
innerhalb weniger jahre entfernte sich hangen so weit vom ...
aha! Allergi die im Jahr Kompetenz einem weit zusammen ...
Flyer "35x IWS" - Austrian Ludwig Wittgenstein Society
Bodo Finger bleibt weitere zwei Jahre Präsident der Vereinigung ...
Karl Hermann Spitzy – 90 Jahre - Antibiotika Monitor