Ein Lustspiel von Walter Millns Regie: Roli Misteli Vom 9. bis 16 ...

theater.steinhausen.ch

Ein Lustspiel von Walter Millns Regie: Roli Misteli Vom 9. bis 16 ...

Theatergesellschaft Steinhausen & Lady Lola Entertainment

präsentieren

Ein Lustspiel von Walter Millns

Regie: Roli Misteli

Vom 9. bis 16. Januar 2010

Mehrzweckhalle Sunnegrund IV,

Steinhausen


Liebe Theaterfreundinnen,

liebe Theaterfreunde

Schon bald heisst es wieder «Vorhang auf» !

Im Januar 2010 dürfen wir Sie mit unserer neuen

Produktion im Sunnegrund IV begrüssen.

Das diesjährige Stück verspricht ein heiterer Anlass

zu werden, an dem Sie aufs Neue Ihre Lachmuskeln

trainieren können.

Die Spielergruppe probt bereits seit einiger Zeit,

um Ihnen ein paar unterhaltsame Stunden zu bereiten.

Auch das Bühnen-, Dekorations- und

Gastro-Team hat mit den Vorbereitungen

begonnen, damit alles rund läuft und Sie die Zeit

bei uns voll und ganz geniessen können.

Wir freuen uns alle jetzt schon und hoffen, auch

Sie an einer unserer Aufführungen begrüssen zu

dürfen. In diesem Sinne: Herzlich willkommen,

wenn sich der Vorhang öffnet zum Lustspiel:

«Perfäkt aagleit oder The Full Monty uf em Dorf»

Jacqueline Jauch, Präsidentin


Steinhausen stellt sich die bange Frage: Tun sie’s

oder tun sie’s nicht? Die Rede ist vom «Strippen»,

dem öffentlichen Ausziehen zu Musik auf einer

Bühne.

Mit «Perfäkt aagleit oder The Full Monty uf em Dorf»

inszeniert die Theatergesellschaft Steinhausen im

Januar 2010 ein Stück, welches nachdenkliche Momente

– passend zur heutigen Wirtschaftskrise –

mit Situationskomik vereint und sich eventuell am

Schluss nicht scheut, nackte Tatsachen sprechen

zu lassen.

Der Motor des Ganzen, wie könnte es anders sein,

ist Geld. Denn Geld hat man nie genug, schon gar

nicht in den Zeiten einer weltweiten Wirtschaftskrise.

Ob mit oder ohne Arbeit, ob eine Hochzeitsreise

ansteht oder die Tochter eine teure Ausbildung

machen möchte; es gibt genug Momente im

Leben, wo man sich mehr davon wünscht, als man

tatsächlich besitzt. Weil das Leben mit etwas mehr

Geld meistens etwas einfacher ist, oder nicht?

Üblicherweise heisst aber Geld: Arbeiten bis zum

Umfallen! Was aber nicht jedem gegeben ist und

wenn, dann wird das Vorhaben durch die Wirtschaftskrise

fast verunmöglicht.

Es sei denn, man hat eine Idee! Der arbeitslose

Dave, eine der Figuren im Stück, hat eine solche

Idee, auch wenn sie geklaut ist. Er hat den Film

«The Full Monty» gesehen.

Ein Film, der die Geschichte von sechs arbeitslosen

Engländern erzählt, die sich à la «CHIPPENDALES»

für Geld vor (weiblichem) Publikum ausziehen. «Was

die können, kann ich schon lange!», denkt sich Dave

und will, wie im Film, einen Männerstrip organisieren,

den sich möglichst viele Frauen ansehen werden,

die dafür Eintritt bezahlen und so eine Linderung der

finanziellen Not bewirken. Ganz einfach, oder?

Eben nicht, eine Menge Arbeit steht an. Dave muss

potenzielle Mitstripper überreden, und dies ist in einem

Dorf wie Steinhausen nicht gerade einfach. Bis

zum grossen Auftritt sind einige Hürden zu überwinden:

Es muss eine passende Musik her, eine Choreographie,

Plakate, und als ob es nicht schon genug

wäre, sorgen weitere Überraschungen gruppendynamischer

Art für das eine oder andere Chaos. Insbesondere

stellen sich auch einige Ehefrauen gegen

das Vorhaben ihrer Männer: «Scheide isch normal,

Strippe isch abnormal!» Kurz: Kaum wird das Vorhaben

geplant, droht es auch schon zu scheitern. Aber

irgendwann müssen sich alle entscheiden: Alles oder

nichts!

Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Dann würden

wir uns sehr freuen, Sie am Theater Steinhausen

im Januar 2010 zu begrüssen. Wir garantieren Ihnen

unbeschwerte Stunden mit Witz, Situationskomik

und viel Musik.

Herzlichst Ihre

Lady Lola


Bühne

Theaterstübli

Eintrittspreise

Freitag & Samstag CHF 15.00

Mittwoch & Donnerstag CHF 12.00

Sonntagnachmittag CHF 10.00

Kinder CHF 5.00

Die Abendkasse ist jeweils

ab 18.30 Uhr geöffnet

Gastwirtschaft

Apéro-Bar:

SA, MI, DO und FR

Restaurant:

Warme Küche FR und SA

ab 19 Uhr gegen Voranmeldung

Infos erhalten Sie auf unserer

Website und beim telefonischen

Vorverkauf

Nach den Vorstellungen

warme Küche

Selbstbedienung:

SO, MI und DO

(keine warme Küche)


Albert Hofmann

6312 Steinhausen Tel. 041 741 60 50

Samstag 9. Januar 2010 20.15 Uhr Première

Sonntag 10. Januar 2010 14.15 Uhr

Mittwoch 13. Januar 2010 20.15 Uhr Theaterbestuhlung

Donnerstag 14. Januar 2010 20.15 Uhr Theaterbestuhlung

Freitag 15. Januar 2010 20.15 Uhr

Samstag 16. Januar 2010 20.15 Uhr Dernière

Vorverkauf per Telefon unter: 079 555 19 16

(SMS werden nicht berücksichtigt)

Dienstag 1. Dezember 2009 17.00 bis 19.30 Uhr

Donnerstag 10. Dezember 2009 11.00 bis 13.30 Uhr

Dienstag 15. Dezember 2009 17.30 bis 19.30 Uhr*

Dienstag 22. Dezember 2009 17.30 bis 19.30 Uhr*

Dienstag 29. Dezember 2009 11.00 bis 13.30 Uhr*

Dienstag 5. Januar 2010 17.30 bis 19.30 Uhr*

Dienstag 12. Januar 2010 17.30 bis 19.30 Uhr*

* Reservierte Billette können im Gasthof Rössli in Steinhausen abgeholt werden.

Vorverkauf für alle Aufführungen. Mittwochs- und Donnerstags-Aufführungen mit

Theaterbestuhlung (den Saalplan finden Sie auf unserer Website). Reservierte Eintrittskarten

müssen bis 45 Minuten vor Theaterbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.

Vorverkauf per Internet unter:

www.theater-steinhausen.ch

Der Internet-Vorverkauf ist ab Dienstag, 1. Dezember 2009

ab 19.30 Uhr geöffnet (nach dem Telefonvorverkauf).


Roli Misteli

Regie

Ruedi Vogt als

Ernst Kneubühler

Mäggie Wyss

Regie-Assistenz und

Souffleuse

Dorli Müller als

Marianne Kneubühler

Rolf Luchs als

Andreas Hübscher

Daniela Bobst als

Sara Kneubühler

Jacqueline Jauch als

Evi Kaspar

Maske: Katja Huber und ihr Team

Choreografie: Daniela Bobst

Requisiten: Bernadette Haas

Bühnenbau: Theater-Bauteam

Saaldekoration: Seniorenzentrum Weiherpark

Gastwirtschaft: Ruth Lang, Klara Fruci

. . . und viele andere helfende Hände

im Hintergrund!


René Bachmann als

Johannes Vetter

Alessandro Züst als

Linus Studer

Marlis Herger als

Heidi Vetter

Doris Wüest als

Lotti Stiefel

Richard Glückler als

Herr Winzer und

Lady Lola

Ronny Sprenger als

Winfried Knoblach

Philipp Kaiser als

David Menk

Heiri Ackermann als

Alfons Wirz

Silvia Kennel als

Christa Menk

Käthy Hausheer als

Gunda

Heidi Hüsler als

Bea Bärfuss


Hauptsponsoren:

Gasthof Rössli, Steinhausen

Restaurant Szenario, Steinhausen

Andermatt Frowin, Ofenbau/Plattenbeläge, Baar

Auto Terdina, Steinhausen

BAzU Herrenmode, Zug

Blumenecke Erika, Blumengeschäft, Steinhausen

Bollhalder Urs, Malergeschäft, Steinhausen

Cafe-Restaurant Post, Steinhausen

Casa Nova, Inneneinrichtungen, Steinhausen

Chäshuus GmbH, Käsefachgeschäft, Steinhausen

Concordia, Krankenversicherung, Steinhausen

Corrent-Druck, Druckerei, Steinhausen

Fankhauser D. AG, Metallbau & Schlosserei,

Steinhausen

Febru Rad & Skisport, Steinhausen

Gartenbau Sidler, Steinhausen

Gasthaus zur Linde, Steinhausen

Hengartner & Jans, Gartenpflege und

Gartengestaltung, Steinhausen

Hofstetter Barbara, Steinhausen

Huwyler Urs, Schreinerei, Steinhausen

Hürlimann Jakob, Früchte und Gemüse, Zug

Hüsler-Galliker Kurt, Steinhausen

IG Dorfplatzgeschäfte, Steinhausen

Impuls Personal AG, für kaufm. Dauer- und

Temporärstellen, Zug

Ineichen Andy, Steinhausen

Kaiser Optik, Steinhausen

Kleger Patrick+Beatrice, Dr. med. dent., Steinhausen

Kruger Alan, BDS. med. dent., Steinhausen

Küng AG, Elektro-Anlagen, Steinhausen

Ticket-Sponsor:

Leichtmetallgiesserei Rolf Brunner, Zug

Mode Carina GmbH, Steinhausen

Müller & Weibel AG, Steinhausen

Nagel Roly, Reparaturwerkstatt, Steinhausen

Nussbaumer AG, Bäckerei, Steinhausen

Ohnsorg Leo AG, Bedachungen und

Bauspenglerei, Cham

OM Computer-Support AG, Cham

Pfundstein Rainer, eidg. dipl. Malermeister,

Steinhausen

Peter Schwendeler GmbH, Steinhausen

Raiffeisenbank Steinhausen, Steinhausen

Restaurant Heidi-Stübli, Steinhausen

Rüegg A. AG, Zweirad- & Baby-Center, Steinhausen

R.+R. Häusler, Steinhausen

Schärer & Beck AG, Sanitär und Heizungen,

Steinhausen

Stadler AG, Elektro und Telekommunikation, Zug

Team Kader AG, Selektion von Fach- und

Führungspersönlichkeiten, Zug

Primo, Ulrich E. & R., Lebensmittel, Steinhausen

Urs Drogerie – Reformhaus, Steinhausen

Vanoli Mario Erben AG, Bauunternehmung,

Steinhausen

Von Rotz, Bäckerei, Steinhausen

Weiss zum Erlenbach AG, Wein- & Getränkecenter,

Cham

Wüthrich-Vogt Marcel und Ursula, Steinhausen

Wyss Erich AG, Malergeschäft, Steinhausen

zuger Kantonalbank, Steinhausen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine