18.08.2023 Aufrufe

EWKD 23-33

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Inh. K. Schade<br />

04721<br />

25 78 7<br />

• Fernfahrten • Kassenfahrten • Kurierdienst • Flughafentransfer<br />

Handy: 0171 / 6 27 09 38 · www.taxi-gerdts.de<br />

• Elektro<br />

• Hausgeräte<br />

• Antennen<br />

• Kundendienst<br />

• Beratung<br />

• Verkauf<br />

• Kälte-, Klimaanlagen<br />

• Wärmepumpen<br />

• Pumpenservice<br />

• Gewerbeküchen<br />

• Elektro-Maschinen-Reparatur<br />

Neue Industriestraße 24<br />

27472 Cuxhaven<br />

Tel. 04721 - 599900<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Der Verkauf Ihrer Immobilie ist eine Sache<br />

des Vertrauens. Wir beraten Sie gern.<br />

Marienstraße 45 • 27472 Cuxhaven<br />

Tel. 047 21 / 66511 73<br />

www.wohnraum-cuxhaven.de<br />

Kosten<br />

sparen – Wärme<br />

Kosten Kosten<br />

sparen<br />

Komplett-Bäder<br />

aus sparen genießen einer – Wärme Hand – Wärme - mit<br />

energiesparende<br />

genießen mit mit<br />

Heizungssysteme<br />

Ölbrennwertwandgerät<br />

Infos in unserer Ausstellung<br />

Ölbrennwertwandgerät<br />

Infos Infos in unserer in unserer Ausstellung<br />

SANITÄR · HEIZUNG · HEIZUNG · · · ELEKTRO<br />

Meyerstraße 30 30<br />

Cuxhaven, Meyerstraße 30<br />

Telefon 2 40 2 40 35 35<br />

Telefon www.hagedorngeerken.de<br />

24035<br />

www.hagedorngeerken.de<br />

Forellenzucht -<br />

Itjen<br />

Qualität, die Sie schmecken!<br />

Wir bieten an:<br />

frische und geräucherte<br />

Aale, Forellen, Saiblinge,<br />

Lachsforellen und einen<br />

großen Angelteich!<br />

Öffnungszeiten:<br />

Täglich von 8 bis 18 Uhr<br />

Sonntag Ruhetag<br />

Am Altenwalder Bahnhof 27<br />

27478 Cuxhaven-Altenwalde<br />

Telefon: 0 47 <strong>23</strong> / 36 81<br />

www.forellenzucht-itjen.de<br />

www.elbe-weser-kurier.de<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

3. Jahrgang KW <strong>33</strong> - 19.08.20<strong>23</strong> - Ausgabe D - Cuxhaven<br />

Schnellzeichner Jens Natter hat beim Kulturstrand auch EWK-Buchkolumnistin Marianne Haring auf‘s<br />

Papier gebracht - beobachtet von Julia Heuer vom Kulturbüro der Stadt Otterndorf<br />

Foto: ao<br />

Wenig Strand, aber viel Kultur<br />

„Auszeit am Meer“ musste dem Wetter Tribut zollen<br />

OTTERNDORF ao ∙ Die<br />

3. Neuauflage der „Kulturstrand“-Veranstaltung<br />

in<br />

Otterndorf, die erstmals<br />

vom 10. bis 13. August unter<br />

„Deine Auszeit am Meer“<br />

firmierte, war mit einer Lage<br />

konfrontiert, mit der in diesen<br />

Tagen vielen Organisatoren<br />

zu kämpfen haben:<br />

schlechtes Wetter. So gab es<br />

am Ende wenig Strand, aber<br />

dennoch viel Kultur. Denn<br />

bis auf zwei Ausnahmen<br />

wurde das ambitionierte<br />

Programm durchgezogen<br />

- in den Seelandhallen und<br />

auf dem Parkplatz davor.<br />

Und das Programm konnte<br />

sich sehen lassen: Kino,<br />

Musik, Comedy, Literatur<br />

und nicht zuletzt Gaumenfreuden<br />

hatten die Veranstalter<br />

zu einer gelungenen<br />

Gesamtkomposition zusammengefügt.<br />

Dabei gesellte<br />

sich zu Bewährtem auch die<br />

eine oder andere Neuerung.<br />

So etwa das Treffen der Ausrufer<br />

aus drei Nationen, das<br />

ebenso lautstark wie farbenfroh<br />

daher kam und sogar<br />

mit einem Deutschen Meister<br />

(Foto unten, sh) aufwarten<br />

konnte.<br />

Erstmals vom Kreishaus<br />

ins Freie verlegt, kam auch<br />

„Buch und Bohne“ am<br />

Sonntagnachmittag gut an.<br />

EWK-Buchspezialistin Marianne<br />

Haring hatte viele Literaturtipps<br />

im Gepäck, die<br />

mit großem Interesse aufgenommen<br />

wurden. Einer davon<br />

findet sich auf Seite 4.<br />

Auch der Schnellzeichner<br />

Jens Natter war am Sonntag<br />

gut beschäftigt, portraitierte<br />

Einheimische wie Urlaubsgäste<br />

gekonnt und mit viel<br />

Humor.<br />

Und nicht zuletzt sorgte<br />

Stadtschreiber Daniel E. Palu<br />

in mehreren Formaten (Lesung<br />

und Gesprächsrunden)<br />

für beste Unterhaltung.<br />

Fazit: Man darf schon jetzt<br />

auf das nächst Jahr gespannt<br />

sein.<br />

Chirurgische Facharztpraxis Imke Mähler<br />

Ärztliche Osteopathie, Manuelle Therapie<br />

Akupunktur (Yamamoto)<br />

Imperatung/Reisemedizinische Beratung<br />

Termine ohne Rezept & ohne Überweisung<br />

- für Kurgäste geeignet -<br />

Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr<br />

nur nach Vereinbarung<br />

Hausbesuche für alle Behandlungen<br />

Segelckestraße 27 in 27472 Cuxhaven<br />

Telefon 0176 / 62 96 89 89<br />

E-Mail praxis@cuxhaven-osteopathie.de<br />

Webpage www.cuxhaven-osteopathie.de<br />

Bei<br />

Bei<br />

uns<br />

uns<br />

finden<br />

finden Sie eine große<br />

Auswahl an Sie<br />

Audi eine große<br />

Auswahl an Audi Gebrauchtwagen.<br />

Gebrauchtwagen.<br />

Kommen<br />

Kommen<br />

Sie<br />

Sie<br />

gerne<br />

gerne<br />

bei<br />

bei<br />

uns<br />

uns<br />

vorbei.<br />

vorbei.<br />

Kommen Sie gerne bei uns vorbei.<br />

www.manikowski.de<br />

www.manikowski.de<br />

www.manikowski.de<br />

Autohaus<br />

Autohaus<br />

W.<br />

W.<br />

Manikowski<br />

Manikowski Cuxhaven<br />

Cuxhaven<br />

KG<br />

KG<br />

Papenstraße Autohaus<br />

Papenstraße<br />

W. 126<br />

126<br />

Manikowski 27472<br />

27472 Cuxhaven<br />

Cuxhaven KG<br />

Papenstraße 126 | 27472 Cuxhaven<br />

Ihr<br />

Ihr<br />

Ansprechpartner:<br />

Ansprechpartner:<br />

Herr Ihr Ansprechpartner:<br />

Herr<br />

Marcus<br />

Marcus<br />

Weber<br />

Weber<br />

04721/737-181 Herr<br />

04721/737-181<br />

Marcus Weber<br />

m.weber@manikowski.de<br />

m.weber@manikowski.de<br />

04721/737-181 | m.weber@manikowski.de


2<br />

Regional 19. August 20<strong>23</strong><br />

Jetzt anmelden<br />

Musikalische Früherziehung startet<br />

HEMMOOR mor ∙ Nach<br />

den Sommerferien beginnt<br />

die Musikschule „An der<br />

Oste“ mit neuen Kursen der<br />

„Musikalischen Früherziehung“<br />

für vier- bis sechsjährige<br />

Kinder. Gleichzeitig<br />

starten auch die „Musikzwerge“,<br />

ein Kurs, bei dem<br />

Kinder im Alter von zwei<br />

und drei Jahren zusammen<br />

mit einem Elternteil Freude<br />

an der Musik erleben<br />

können. Die erste Stunde<br />

ist jeweils eine kostenlose<br />

Schnupperstunde.<br />

Den Kindern wird die Gelegenheit<br />

geboten, in der<br />

Gruppe mit Gleichaltrigen<br />

in die Welt der Musik<br />

einzutauchen. Auf spielerische<br />

Art werden die musikalischen<br />

Fähigkeiten<br />

des Kindes entwickelt und<br />

gefördert. Es wird gesungen,<br />

getanzt und musiziert<br />

und so Freude und Spaß<br />

an der Musik geweckt. Eine<br />

ausgewogene Mischung<br />

„Wellenbreker“ in<br />

der Kulturdiele<br />

HEMMOOR re ∙ Das Jugendtheater<br />

„Wellenbreker“<br />

gastiert am Sonntag, 20. August,<br />

um 15.30 Uhr in der<br />

Kulturdiele Hemmoor. Unter<br />

der Leitung von Catharina<br />

Thomas<br />

und Sascha<br />

Langbehn<br />

( He m mo or)<br />

übte die Theatergruppe<br />

von elf Jugendlichen im Alter<br />

von 13 bis 19 Jahren an wenigen<br />

Wochenenden das von<br />

Bodo Schirmer geschriebene<br />

plattdeutsche Theaterstück<br />

„UFOs op `n Footballplatz“<br />

ein. Es geht um eine junge<br />

Fußballmannschaft. Ein<br />

schwach geschossener und<br />

haltbarer Elfmeter geht ins<br />

Tor, weil die Keeperin in den<br />

Himmel starrt und hinterher<br />

behauptet ein Ufo gesehen zu<br />

haben...<br />

für alle fÄlle<br />

Wochenendnotdienst vom 19. – 20. August 20<strong>23</strong><br />

Für alle Angaben übernehmen wir keine Gewähr.<br />

arzt<br />

cuxhaven<br />

Bereitschaftsdienstpraxis<br />

der niedergelassenen Ärzte<br />

am Krankenhaus Cuxhaven<br />

Altenwalder Chaussee 10, Cux.<br />

bundeseinheitliche<br />

Rufnummer: 116 117<br />

Öffnungszeiten:<br />

Sa., So. und an Feiertagen:<br />

10 bis 13 Uhr & 17 bis 20 Uhr<br />

Mo. bis Fr. 19 bis 21 Uhr<br />

wesermünde nord:<br />

Bad Bederkesa, langen,<br />

land wursten<br />

Diensthabender Arzt ist unter<br />

der bundeseinheitlichen<br />

Rufnummer: 116 117<br />

zu erreichen. Notfallsprechstunde<br />

in der jeweiligen<br />

Praxis von 10 bis 12 Uhr und<br />

16 bis 17 Uhr.<br />

aus Liedern, Musizieren<br />

auf Orff-Instrumenten,<br />

Tänzen, Bewegungs- und<br />

Sprechspielen sorgt für Abwechslung<br />

und vermittelt<br />

den Kindern elementare<br />

Grundlagen.<br />

Ebenfalls nach den Sommerferien<br />

ist auch wieder<br />

ein neues „Instrumentenkarussell“<br />

für musikinteressierte<br />

Grundschulkinder<br />

geplant. Unter Anleitung<br />

von Fachlehrkräften können<br />

die Kinder hier in kleinen<br />

Gruppen Musikinstrumente<br />

selbst ausprobieren<br />

und für sich entdecken.<br />

Dabei lernen sie in zwölf<br />

Kursstunden verschiedene<br />

Instrumente wie Holz- und<br />

Blechblasinstrumente sowie<br />

Streich-, Zupf-, Tasten- und<br />

Percussion-Instrumente<br />

kennen. Bei Interesse oder<br />

weiteren Nachfragen stehen<br />

die Mitarbeiter der Musikschule<br />

„An der Oste“ unter<br />

(04771) 32 14 zur Verfügung.<br />

Neuer Stoff für<br />

Leseratten<br />

HEMMOOR re ∙ Neuen<br />

Stoff für Leseratten gibt es<br />

auf dem Büchermarkt, der<br />

am Freitag, 25. August, von<br />

10 bis 18 Uhr und am Samstag,<br />

26. August, von 10 bis<br />

16 Uhr im Gemeindehaus in<br />

Hemmoor-Basbeck, Kirchweg<br />

15, stattfindet. Bei Kaffee<br />

und Kuchen kann in dem<br />

reichhaltigen, gut sortierten<br />

Angebot von Romanen, Krimis,<br />

historischen Romanen,<br />

Klassikern, Kinderbüchern<br />

und Sachbüchern gestöbert<br />

werden. Der Erlös ist für<br />

die Arbeit in der Kirchengemeinde<br />

bestimmt.<br />

otterndorf, cadenberge,<br />

neuhaus, Bülkau<br />

Diensthabender Arzt ist unter<br />

der bundeseinheitlichen<br />

Rufnummer: 116 117<br />

zu erreichen. Notfallsprechstunde<br />

in der jeweiligen Praxis von<br />

10 bis 11 Uhr & 17 bis 18 Uhr.<br />

osten, hemmoor, wingst,<br />

oberndorf, lamstedt,<br />

hechthausen freiburg<br />

und wischhafen<br />

Diensthabender Arzt ist unter<br />

der bundeseinheitlichen<br />

Rufnummer: 116 117<br />

zu erreichen. Notfallsprechstunde<br />

in der jeweiligen Praxis von<br />

9 bis 11 Uhr und 17 bis 18 Uhr,<br />

telefonische Nachfragen bitte<br />

ebenfalls zu den Sprechzeiten.<br />

Kürzungen des Bundes gefährden Integration<br />

Jugendmigrationsdienst und Respekt Coaches auch in Cuxhaven betroffen<br />

CUXHAVEN re ∙ Der Paritätische<br />

Cuxhaven übt deutliche<br />

Kritik an den Sparplänen<br />

der Bundesregierung<br />

bei den Programmen „Jugendmigrationsdienste<br />

(JMD)“ und „Respekt Coaches<br />

(RC)“. Sie werden aus<br />

dem Bundesfamilienministerium<br />

gefördert. „Die massiven<br />

Kürzungen gefährden<br />

die Integration der vielen<br />

nach Deutschland zugezogenen<br />

und geflüchteten<br />

Menschen und damit den<br />

gesellschaftlichen Zusammenhalt<br />

sowie die Demokratie“,<br />

so Pari-Geschäftsführerin<br />

Helle Vanini.<br />

Denn die Jugendmigrationsdienste<br />

unterstützen junge<br />

Menschen mit Migrationsbiografie<br />

zwischen zwölf und<br />

27 Jahren unabhängig vom<br />

Aufenthaltsstatus bei der<br />

sprachlichen, schulischen<br />

und beruflichen Integration.<br />

Der Jugendmigrationsdienst<br />

Cuxhaven beschäftigt 2,5<br />

Mitarbeiter und hat allein<br />

2022 391 junge Menschen<br />

betreut. Der Haushaltsentwurf<br />

der Bundesregierung<br />

für 2024 sieht für diesen<br />

Bereich eine Kürzung von<br />

zehn Millionen Euro vor.<br />

Die Zahl der nach Deutschland<br />

Einwandernden hat<br />

2022 einen neuen Höchststand<br />

erreicht. Jährlich werden<br />

über 120.000 junge Menschen<br />

von bundesweit 1.500<br />

Mitarbeitenden in den rund<br />

500 Jugendmigrationsdiensten<br />

betreut.<br />

Nun steht jedoch in Frage,<br />

ob das JMD-Programm in<br />

der aktuellen Form überhaupt<br />

weitergeführt werden<br />

kann. Denn für eine<br />

angemessene Finanzierung,<br />

wie sie der Koalitionsvertrag<br />

übrigens vorsieht, wäre<br />

aufgrund steigender Kosten<br />

und Zuzugszahlen ohnehin<br />

eine Budget-Aufstockung<br />

nötig gewesen. Die Herausforderungen<br />

für Zugewanderte,<br />

wie Wohnungs-,<br />

Ausbildungs- und Jobsuche<br />

sowie Spracherwerb, nehmen<br />

flächendeckend zu. Sie<br />

sind das Kerngeschäft der<br />

Jugendmigrationsdienste.<br />

Im Programm „Respekt<br />

Coaches“ engagieren sich<br />

seit 2018 rund 400 Fachkräfte<br />

an 600 Kooperationsschulen<br />

mit dem Ziel,<br />

landkreis cuxhaven<br />

Notdienst-Tel. 0 41 41/98 17 87<br />

cuxhaven<br />

Notfallsprechstunde von<br />

11 bis 12 Uhr und 18 bis 19 Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Zä. Sabine Leßner<br />

Wilhelm-Heidsiek-Straße 1,<br />

Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21/3 70 71<br />

land hadeln<br />

Notfallsprechstunde von<br />

10 bis 11 Uhr und 19 Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Zä. Hanna Sievers<br />

> Im notfall: notruf: 110 feuerwehr/ notarzt: 112<br />

> ÄrztlIcher & apotheken-notdIenst cuxhaven: 0 47 21 / 1 92 22 / landkreIs: 0 47 1 / 1 92 22<br />

> frauennotruf des parItÄtIschen tag + nacht tel. 0 47 21 / 57 93 93<br />

> telefonseelsorge tag + nacht tel. 0800 / 1 11 01 11<br />

augenarzt<br />

zahnarzt<br />

XGames, ein Spiel zur Radikalisierungsprävention, hat eine Klasse<br />

der BBS Cuxhaven mit den Respekt Coaches absolviert - in<br />

einer Nachbesprechung wurde das Erlebte aufgearbeitet, um eine<br />

Immunisierung vor extremistischem Gedankengut zu erreichen<br />

Foto: Wehr<br />

durch Gruppenangebote<br />

Menschenfeindlichkeit<br />

und Extremismus vorzubeugen<br />

und jungen Menschen<br />

in ihrer Lebenswelt<br />

demokratische Werte zu<br />

vermitteln. Auch in Stadt<br />

und Landkreis Cuxhaven<br />

sind die Respekt Coaches<br />

angeschlossen an den Jugendmigrationsdienst<br />

des<br />

Paritätischen mit vier Mitarbeitenden<br />

an Kooperationsschulen<br />

aktiv. So erfuhren<br />

Schüler etwa an den BBS<br />

Cuxhaven in dem partizipativen<br />

Live-Spiel „XGames“<br />

am eigenen Leib, wie man<br />

unmerklich mit Methoden,<br />

Argumenten und Denkweisen<br />

von extremistischen<br />

Gruppen konfrontiert und<br />

zu moralisch bedenklichen<br />

Feldstraße 20, Osten<br />

Tel.: 0 47 71 / 45 11<br />

altkreis wesermünde<br />

Notfallsprechstunde von<br />

10 bis 11 Uhr und 19 Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Dr. Hannes Petersen<br />

Amtsdamm 81, Hagen<br />

Tel.: 0 47 46 / 2 49<br />

apotheke<br />

cuxhaven<br />

Samstag:<br />

Kaiser-Apotheke<br />

Hamburg-Amerika-Straße 1,<br />

Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21/5 69 60<br />

Sonntag:<br />

Heide-Apotheke<br />

Nordheimstr. 60, Cuxhaven<br />

Daria Ruban (l.) aus der 8c der Süderwischschule hat 2022 gerne<br />

am RAP-Projekt der Respekt Coaches teilgenommen - sie schrieb<br />

mit ihrer Kleingruppe eine Strophe im Song „Zukunft“ und rappte<br />

im Beisein des „Rapagogen“ Philip Anderl (r.) souverän ihren<br />

Part<br />

Foto: Paritätischer<br />

Handlungen bewegt wird.<br />

„Echt krass, das fühlte sich<br />

schlimm an“, rief eine Schülerin<br />

im Nachhinein, als sie<br />

erfuhr, mit welchen Mitteln<br />

die Spielleiter agiert hatten.<br />

Denn in der anschließenden<br />

Reflexion wurden<br />

das Erlebte und die eigenen<br />

Handlungen aufgearbeitet,<br />

um eine Immunisierung vor<br />

extremistischem Gedankengut<br />

zu erreichen. Die<br />

Schüler waren sehr berührt<br />

von ihren Handlungen und<br />

der Stimmung während des<br />

Spiels und hatten zum Teil<br />

Mühe, wieder aus ihren Rollen<br />

herauszufinden. Radikale<br />

Tendenzen finden sich<br />

Tel.: 0 47 21/2 93 22<br />

land hadeln,<br />

cadenberge, wingst,<br />

hemmoor, lamstedt,<br />

hechthausen<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Ratsapotheke<br />

Reichenstraße 5, Otterndorf<br />

Tel.: 0 47 51 / 60 11<br />

Drei Tannen-Apotheke<br />

Große Straße 8, Lamstedt<br />

Tel.: 0 47 73 / 73 00<br />

Bad Bederkesa<br />

Nächstgelegene Notdienst apotheke<br />

Samstag:<br />

Drei Tannen-Apotheke<br />

Große Straße 8,<br />

Lamstedt<br />

Tel.: 0 47 73 / 73 00<br />

Sonntag:<br />

Geeste-Apotheke<br />

sowohl in der politischen<br />

Rechten, Linken als auch<br />

in verschiedenen religiösen<br />

Strömungen. „Aus diesem<br />

Grund muss Radikalisierungsprävention<br />

universell<br />

sein und so früh und breit<br />

wie möglich ansetzen, um<br />

extremistischem Gedankengut<br />

eine demokratische Perspektive<br />

entgegenzusetzen“,<br />

so der Verein Inside Out,<br />

mit dem die „Respekt Coaches“<br />

zusammengearbeitet<br />

hatten.<br />

Eine unabhängige wissenschaftliche<br />

Evaluierung hat<br />

die hohe Effektivität des<br />

Programms „Respekt Coaches“<br />

bestätigt. Fachleute<br />

bezeichnen es als einziges<br />

innovatives Modell für die<br />

Arbeit mit jungen Menschen<br />

im Schnittpunkt von Sozialarbeit<br />

und politischer Bildung.<br />

Dies hat auch der 16.<br />

Kinder- und Jugendbericht<br />

im Auftrag des Bundesfamilienministeriums<br />

dargelegt.<br />

„Dass ausgerechnet dieses<br />

renommierte Bundesvorhaben<br />

aufgrund fehlender<br />

Finanzierung vorzeitig zum<br />

Jahresende 20<strong>23</strong> auslaufen<br />

muss, ist eine gravierende<br />

Fehlentscheidung. Sie hätte<br />

zur Folge, dass der Bund<br />

ein wesentliches Instrument<br />

zur Demokratiebildung<br />

fahrlässig verliert. Das gilt<br />

besonders, da rassistische,<br />

antisemitische und politisch<br />

motivierte Gewalttaten<br />

in Deutschland rapide<br />

zunehmen und die AFD in<br />

Umfragen zu bevorstehenden<br />

Landtags- und Bundestagswahlen<br />

bei 20 und mehr<br />

Prozent liegt. Vor diesem<br />

Hintergrund können wir<br />

die Kürzungen absolut nicht<br />

nachvollziehen. Sie stehen<br />

im krassen Widerspruch<br />

zum Koalitionsvertrag“, so<br />

Kai Uhlhorn, stellvertretender<br />

Pari-Geschäftsführer,<br />

und fordert hiesige Lokal-,<br />

Landes- und Bundespolitiker<br />

aller demokratischen<br />

Parteien auf, auf die Vorhaben<br />

der Ampel-Koalition<br />

einzuwirken. Denn eigentlich<br />

hätte das Respekt-Coaches-Programm<br />

bis mindestens<br />

Ende 2024 bestehen<br />

sollen. Den Trägern wurden<br />

dafür vom Bund 20 Millionen<br />

Euro garantiert. Die<br />

geplanten Kürzungen strapazieren<br />

daher ihr Vertrauen<br />

in den Fördermittelgeber<br />

aufs Äußerste.<br />

Köhlener Straße 2,<br />

Schiffdorf<br />

Tel.: 0 47 49 / 93 00 88<br />

Bremerhaven, langen,<br />

dorum, wremen<br />

Samstag:<br />

Löwen Apotheke<br />

Borriesstraße 3,<br />

Bremerhaven-Geestemünde<br />

Tel.: 04 71 / 2 17 <strong>33</strong><br />

Sonntag:<br />

Hansa-Apotheke<br />

Mecklenburger Weg 126,<br />

Bremerhaven-Leherheide<br />

Tel.: 04 71 / 6 45 35<br />

Mühlen-Apotheke<br />

Brameler Str. 3, Schiffdorf<br />

0 47 06/70 70<br />

www.elbe-weser-kurier.de<br />

DIAKONIE-/SOZIALSTATION<br />

… die Pflegespezialisten<br />

www.pflege-cuxhaven.de<br />

AMBULANTE KRANKEN- UND ALTENPFLEGE<br />

Palliative Versorgung • Ambulante Pflege • Medizinische Versorgung • Verhinderungspflege<br />

Diakonie-/Sozialstation Cuxhaven · Marienstraße 51 · 27472 Cuxhaven · Telefon: 0 47 21 - 5 29 87


19. August 20<strong>23</strong> Regional<br />

3d<br />

Ab sofort finden Sie unsere Angebote auch unter<br />

www.eiskoenig.eu<br />

Cuxhaven · Bei der Kirche 1<br />

Mo. – Sa. 9.00 – 19.00 Uhr<br />

Sonntag 10.00 – 16.00 Uhr<br />

Angebote gültig vom 14.08. – 27.08.20<strong>23</strong><br />

TOP PREISGARANTIE!!!<br />

PIZZA AKTION – Original<br />

Markenpizza!!!<br />

mit den Sorten: EXTRA LUFTIG<br />

Margherita 310 g, Salami <strong>33</strong>0 g,<br />

Speziale 355 g, 3 Käse 310 g, Funghi 340 g<br />

(kg = 2,97 €/3,78 €) Stück<br />

8 Stück<br />

10,00<br />

1,99<br />

Smarties<br />

Fun Sticks<br />

24x58 ml<br />

(l = 3,59 €)<br />

Markenware<br />

Stieleis<br />

Avengers<br />

27x60 ml<br />

(l = 3,08 €)<br />

Markenware<br />

je<br />

5,00<br />

CREMISSIMO<br />

Spiderman<br />

und<br />

Frozen<br />

900 ml<br />

(l = 1,65 €)<br />

Langnese<br />

Kalbschnitzel<br />

1.000 g<br />

Markenware<br />

1,49<br />

5,99<br />

Kartoffelpuffer<br />

600 g<br />

(kg = 3,31 €)<br />

Crazy Frites<br />

450 g<br />

(kg = 4,42 €)<br />

Minions<br />

450 g<br />

(kg = 4,42 €)<br />

Weitere EISKÖNIG Filialen finden Sie in Bremerhaven: Deichstr. 91a, 27568 Bremerhaven & Schiffdorfer Chaussee 138, 27574 Bremerhaven | Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9:00 – 19:00 Uhr und Sa. 9:00 – 18:00 Uhr<br />

agrarfrost<br />

Pangasiusfilet<br />

1.000 g<br />

Markenware<br />

Blattspinat, Mischgemüse Erbsen &<br />

Karotten, Bohnen sehr fein, Kaisergemüse<br />

1.000 g, Markenware<br />

je<br />

1,99<br />

je<br />

1,99<br />

3,99<br />

Funny Chicken Strips<br />

500 g<br />

(kg = 5,98 €)<br />

Crispy Chicken<br />

Donuts 520 g<br />

(kg = 5,75 €)<br />

Chickentime<br />

INDONESIA<br />

Kai Ayam,<br />

Veggi Curry<br />

350 g (kg = 8,54 €)<br />

Indonesia<br />

Black Tiger<br />

Gambas 31/40<br />

1.000 g<br />

Seawork 9,95<br />

Plombir Eis Vanille<br />

6x130 ml<br />

Sojus<br />

2,49<br />

je<br />

1,99<br />

je<br />

2,99<br />

„Leben in anderen Zeiten“<br />

Schloss Ritzebüttel: Heide Duwe, Kira Keune, Elke Prieß<br />

CUXHAVEN re ∙ In der<br />

Ausstellung „Leben in anderen<br />

Zeiten“, die vom 27.<br />

August bis zum 15. Oktober<br />

im Schloss Ritzebüttel zu sehen<br />

ist, übersetzen die drei<br />

Künstlerinnen Heide Duwe,<br />

Kira Keune und Elke Prieß<br />

mit ästhetischen Mitteln<br />

Vergangenes zur Neubetrachtung<br />

in der Gegenwart.<br />

Anlass war der Barockschrank<br />

von 1680 im Großen<br />

Saal des Schlosses<br />

Ritzebüttel.<br />

Als Identitätsspeicher verbildlicht<br />

dieser Schrank<br />

mehr als drei Jahrhunderte<br />

kulturelle Bedeutung. Er ist<br />

nicht nur Gebrauchsgegenstand,<br />

sondern präsentiert<br />

- über seine Herstellung,<br />

seine äußere Erscheinung,<br />

seine Funktion und sein<br />

Innenleben - bis in die<br />

heutige Zeit gesellschaftliche<br />

Bedingungen und<br />

Konventionen. In Zeichnung,<br />

Textildruck und<br />

Installation werden unterschiedliche<br />

thematische<br />

Interpretationen von den<br />

Künstlerinnen realisiert.<br />

Sie beziehen sich auf die<br />

allegorischen Verzierungen<br />

des Schrankes, die<br />

CUXHAVEN re ∙ Eine dreijährige<br />

Ausbildung mit insgesamt<br />

rund 2.100 Stunden<br />

Theorie und 2.500 Stunden<br />

Praxis haben zehn Schüler<br />

der generalisierten Pflegeausbildung<br />

der Helios<br />

Klinik Cuxhaven mit ihrem<br />

Examen abgeschlossen. Die<br />

Übergabe der Examensurkunden<br />

wurde auch in<br />

diesem Jahr mit auf einer<br />

feierlichen Veranstaltung<br />

vollzogen.<br />

„Ein hartes Stück Arbeit liegt<br />

hinter Ihnen. Seien Sie stolz<br />

darauf. Mit Ihrer Ausbildung<br />

haben Sie einen soliden<br />

Grundstock für Ihre berufliche<br />

Laufbahn gelegt“, betonte<br />

der Leiter des Bildungszentrums<br />

der Helios Klinik<br />

Cuxhaven, Teris Machado<br />

Chatzieleftheriou, auf der Examensfeier.<br />

Er betonte, welch<br />

hohen Stellenwert die Pflege<br />

hat. „Sie sind überaus wichtige<br />

Mitarbeiter, jeden Tag<br />

im Einsatz für unsere Patienten“,<br />

so Chatzieleftheriou.<br />

Vor vier Jahren öffnete das<br />

neue Bildungszentrum der<br />

Helios Klinik in Cuxhaven<br />

seine Türen, wo alle Auszubildenden<br />

theoretisch unterrichtet<br />

werden. Darauf ist der<br />

Schulleiter Chatzieleftheriou<br />

ehemals innen enthaltene<br />

Aussteuer und die daran<br />

hängenden Lebensentwürfe<br />

und Liebesbeweise.<br />

In der ersten Arbeitsserie zu<br />

den allegorischen Figuren<br />

des Barockschrankes hat<br />

Heide Duwe sich mit grafischen<br />

Mitteln den allegorischen<br />

Figuren und Ornamenten<br />

angenähert. In der<br />

zweiten Serie verändert sie<br />

die allegorischen Motive mit<br />

Hilfe von Handy Apps, entwirft<br />

neue Muster und dekorative<br />

Elemente für eine<br />

denkbare Verwertung in der<br />

heutigen „Wohnwelt“. Möglichkeiten<br />

der Verwertung<br />

und Vermarktung von Kulturerbe<br />

werden hinterfragt.<br />

www.duwe-art.de<br />

In ihrer Arbeit „Swipe Right<br />

For Success“ setzt sich Kira<br />

Keune mit der Datingplattform<br />

Tinder und dem Prozess<br />

des digitalen Kennenlernens<br />

auseinander. Sie<br />

wandelt in ihrer Installati-<br />

besonders stolz: „Sie sind der<br />

erste Jahrgang dem die generalisierte<br />

Pflegeausbildung in<br />

unserer Bildungseinrichtung<br />

gelehrt wurde und über die<br />

hervorragenden Ergebnisse<br />

freue ich mich riesig.“<br />

Neben den Auszubildenden<br />

der Helios Klinik Cuxhaven,<br />

bestand der insgesamt<br />

17-köpfige Kurs noch aus<br />

Schülern der Helios Klinik<br />

Wesermarsch sowie zahl-<br />

on eine ursprünglich eher<br />

romantische Geste um und<br />

beleuchtet so die vermeintliche<br />

Distanz der digitalen<br />

Welt. Dabei thematisiert sie<br />

die geringe Hemmschwelle,<br />

die oft zu anzüglichen Ansprachen<br />

führt. Diese Flut<br />

von Nachrichten wird hier<br />

in großer Masse öffentlich<br />

gemacht und spiegelt somit<br />

einen oft unsichtbaren Aspekt<br />

der digitalen Welt wider.<br />

www.kirakeune.com<br />

Elke Prieß zeigt Druck- und<br />

Stickarbeiten, die sich mit<br />

Tradition, familiären und<br />

sozialen Bedingungen beschäftigen.<br />

In alten und<br />

neuen textilen Techniken<br />

spielt sie mit Bildern aus<br />

verschiedenen gesellschaftlichen<br />

Zusammenhängen.<br />

Sie zerlegt vorhandene Kleidungsstücke<br />

und Decken<br />

und konstruiert daraus Collagen<br />

und Objekte, die auch<br />

bedruckt und bestickt werden.<br />

www.elkepriess.de<br />

Neue Fachkräfte für Cuxhaven<br />

Absolventen des Bildungszentrum bestehen Examen<br />

Die Absolventen der Pflegeausbildung<br />

Foto: Recht<br />

reichen Kooperationspartnern<br />

der generalisierten Pflegeausbildung<br />

in Cuxhaven.<br />

Dass das Helios Bildungszentrum<br />

in Cuxhaven in Sachen<br />

Ausbildung auf dem<br />

richtigen Weg ist, lässt sich<br />

an den stets guten Prüfungsergebnissen<br />

und von den<br />

Aussagen der Azubis selbst<br />

ableiten. Sie schätzen die kontinuierliche<br />

praktische Begleitung<br />

von der ersten Praxisphase<br />

bis zum Examen.<br />

Eine Absolventin, Sophia<br />

Neufeldt, konnte ihr Examen<br />

sogar mit einer Traumnote<br />

von 1,0 abschließen.<br />

„Unsere hochqualifizierten<br />

Praxisanleiter sorgen dafür,<br />

dass die Schüler gezielt und<br />

schrittweise an die eigenverantwortliche<br />

Wahrnehmung<br />

der beruflichen Aufgaben herangeführt<br />

werden“, sagt der<br />

Leiter des Bildungszentrums.<br />

Allen Absolventen hat die<br />

Helios Klinik Cuxhaven ein<br />

Übernahmeangebot ausgesprochen<br />

und alle haben es<br />

angenommen. Sie starten<br />

jetzt direkt in den Berufsalltag<br />

und sind, trotz der anstrengenden<br />

Prüfungszeit,<br />

voll motiviert, fortan als junge<br />

Fachkräfte zum Team zu<br />

gehören.<br />

Kontinuität mit<br />

Markus Lesser<br />

CUXHAVEN re ∙ Der<br />

Aufsichtsrat der PNE AG<br />

hat beschlossen, den Vorstandsvorsitzenden<br />

Markus<br />

Lesser (Foto: PNE), der seit<br />

2016 das Amt inne hat, für<br />

weitere vier Jahre bis zum<br />

31. Dezember 2027 zum<br />

Vorstand zu bestellen. Im<br />

beiderseitigen Einvernehmen<br />

zwischen Aufsichtsrat<br />

und Jörg<br />

K l o w a t<br />

( C F O )<br />

k o m m t<br />

es nicht<br />

zu einer<br />

Neubestellung<br />

als CFO für die<br />

PNE AG. Sein Vertrag läuft<br />

zum 31. März 2024 aus. Die<br />

Nachfolgeregelung für den<br />

Vorstandsposten des CFO<br />

ist bereits eingeleitet.<br />

Konfirmationsjubiläen<br />

Feier in Martinskirche Ritzebüttel<br />

CUXHAVEN re ∙ Die Jubiläen<br />

der Goldenen, Diamantenen<br />

oder Gnaden-Konfirmation<br />

sollen am Sonntag,<br />

3. September, um 9.30 Uhr<br />

in der Martinskirche in Ritzebüttel<br />

gefeiert werden.<br />

Dazu lädt der Kirchenvorstand<br />

alle ein, die 1969-1973,<br />

1959-1963 oder 1949-53 in<br />

der Martins- oder Gnadenkirche<br />

konfirmiert wurden.<br />

Willkommen sind<br />

aber auch alle, die damals<br />

woanders konfirmiert wurden<br />

und die jetzt zur Martinskirche<br />

oder Gnadenkirche<br />

gehören.<br />

Vor dem Gottesdienst treffen<br />

sich die Jubilare um 9<br />

Uhr im Gemeindehaus am<br />

Ritzebütteler Marktplatz.<br />

Nach dem Gottesdienst<br />

sind alle Jubilare - gerne<br />

mit Partner - zu einem Austausch<br />

und einer kleinen<br />

Stärkung ins Gemeindehaus<br />

eingeladen.<br />

Wer an diesem Jubiläum<br />

teilnehmen möchte und<br />

sich dafür noch nicht angemeldet<br />

hat, kann das noch<br />

bis zum 25. August im Kirchenbüro<br />

der Innenstadtgemeinden<br />

in der Regerstraße<br />

41 in Cuxhaven, (04721) 66<br />

358 00 oder E-Mail info@<br />

kirchenbuero.net machen<br />

- mit Namen und ggf. Geburtsnamen,<br />

Anschrift und<br />

Telefonnummer, Jahr und<br />

Kirche der Konfirmation.<br />

Das Versenden von persönlichen<br />

Einladungen zu diesem<br />

Fest ist den Gemeinden<br />

leider nicht möglich.


4<br />

Regional 19. August 20<strong>23</strong><br />

Zutaten<br />

(4 Personen)<br />

- 300 g Möhren<br />

- 1 kleine Zwiebel<br />

- 2 EL Rapsöl<br />

- 750 ml Hühnerbrühe<br />

- 2 Orangen<br />

- 1 daumengroßes Stück<br />

Ingwer<br />

- 150 g Crème fraîche<br />

- Salz<br />

- Korianderblätter<br />

- 4 Scheiben magerer Frühstücksspeck<br />

- 4 Scheiben Mehrkorn-<br />

Knäckebrot<br />

Möhren schälen, zerkleinern,<br />

Zwiebel schälen und<br />

fein hacken.<br />

In 1 EL heißem Öl andünsten,<br />

mit Brühe aufgießen<br />

und aufkochen.<br />

Anschließend pürieren, die<br />

Orangen auspressen und<br />

den Saft zugeben.<br />

BUCHTIPP<br />

Liebe Literaturfreunde,<br />

Orangen-Möhrensuppe mit Ingwer<br />

Leckere Sommersuppen<br />

Den Ingwer schälen, reiben<br />

und unterheben. Einige Minuten<br />

köcheln lassen.<br />

Crème fraîche unterheben<br />

und die Suppe mit Salz<br />

abschmecken.<br />

Tragische Geschichte<br />

ein Baby, festgebunden in einem<br />

kleinen Schlauchboot,<br />

entdeckt der Fischer Mustafa.<br />

Zuvor hat er die Leiche einer<br />

Frau geborgen, den männlichen<br />

Torso an seinem Boot<br />

befestigt. Den Behörden meldet<br />

er lediglich den Fund der<br />

zwei Ertrunkenen.<br />

Mustafa und Mesude leben<br />

in einem Dorf an der türkischen<br />

Küste. „Ihr Haus ist mit<br />

unsichtbaren Minen übersät,<br />

die beim geringsten<br />

Fehltritt<br />

unweigerlich explodieren<br />

würden“,<br />

beschreibt<br />

der türkische<br />

Schriftsteller ihr<br />

derzeitiges Leben.<br />

Regelmäßig<br />

begleitete der<br />

Sohn Deniz seinen<br />

Vater zum<br />

Fischfang. Doch<br />

eines Tages kehrt Mustafa<br />

ohne den Sechsjährigen zurück.<br />

Seit diesem Tag hat<br />

sie das Glück verlassen. Es<br />

ist ein täglicher Kampf, jeden<br />

Tag mutig das Leben zu<br />

ertragen.<br />

Den offiziellen Stellen verheimlicht<br />

der Fischer das<br />

Baby, übergibt den Säugling<br />

seiner Frau Meduse. Er habe<br />

Deniz mitgebracht. Doch<br />

dieser Deniz hat nicht die<br />

grünen Augen ihres verlorenen<br />

Kindes. Die Hilflosigkeit<br />

des Kindes berührt ihre mütterliche<br />

Seele. Könnte dieser<br />

neue Deniz ihnen ihren Frieden<br />

zurück bringen? Ihr befremdliches<br />

Verhalten lässt<br />

die Nachbarschaft tratschen.<br />

Mutter bzw. Schwiegermutter<br />

werden in riskante Pläne<br />

eingeweiht, hoffend, die Anwesenheit<br />

zu legalisieren.<br />

Erneute Befragungen durch<br />

die Behörden, eine gerettete<br />

Migrantin ist aus dem Koma<br />

erwacht und berichtete von<br />

ihrem Kind Samir.<br />

Das Lügenkonstrukt<br />

bröckelt.<br />

Der Besuch<br />

im Krankenhaus<br />

lässt Mesude<br />

innehalten, ihr<br />

wird bewusst,<br />

hier trauert eine<br />

Mutter.<br />

Livaneli richtet<br />

einen ehrlichen<br />

Blick auf die Allmacht<br />

der Natur, Umweltzerstörung,<br />

die rigide Flüchtlingspolitik<br />

der türkischen<br />

Regierung und einer grenzenlosen<br />

Liebe - Zum Innehalten,<br />

meisterhaft erzählt!<br />

Zülfü Livaneli, Der Fischer<br />

und der Sohn, Klett-Cotta,<br />

ISBN 9783608986921, € 20,-,<br />

190 S. , aus dem Türkischen<br />

von Johannes Neuner<br />

Vorgestellt von<br />

Marianne Haring<br />

Den Speck wellenförmig<br />

auf kleine Holzspieße stecken<br />

und in der Pfanne in<br />

1 EL heißem Rapsöl kross<br />

anbraten.<br />

Die Suppe mit Korianderblättchen<br />

bestreut anrichten<br />

und den Spieß mit dem<br />

gebratenen Speck dazu<br />

servieren.<br />

CUXHAVEN re ∙ Sie wachsen<br />

schnell, sind genügsam<br />

und frosthart. Und Moorbirken<br />

mögen es nass. Doch<br />

Feuchtwälder oder gar intakte<br />

Moore sind vergleichsweise<br />

selten geworden in<br />

Deutschland. Umso wichtiger<br />

war es der Dr. Silvius<br />

Wodarz Stiftung mit der Nominierung<br />

der Moorbirke<br />

als „Baum des Jahres 20<strong>23</strong>“<br />

auf die oft dramatische Situation<br />

der zu 95 Prozent<br />

entwässerten Moore in<br />

Deutschland hinzuweisen.<br />

Auf der rund 1.400 Hektar<br />

großen DBU-Naturerbefläche<br />

Cuxhavener Küstenheiden<br />

westlich von Altenwalde<br />

gibt es sie noch - an 103<br />

Standorten. Die gemeinnützige<br />

Tochtergesellschaft der<br />

Deutschen Bundesstiftung<br />

Umwelt (DBU), das DBU<br />

Naturerbe, ließ als Besitzerin<br />

die gesamte Fläche im<br />

Zuge ihrer Managementplanungen<br />

kartieren. Damit<br />

sind die Cuxhavener<br />

Küstenheiden von den 71<br />

DBU-Naturerbeflächen in<br />

zehn Bundesländern das<br />

Gebiet mit dem sechstgrößten<br />

Vorkommen des „Baum<br />

des Jahres 20<strong>23</strong>“. Den größten<br />

Bestand im DBU Naturerbe<br />

gibt es in Peenemünde<br />

auf Usedom.<br />

Natürliche Pioniere: Als<br />

erstes kommt die Moorbirke<br />

Charakteristisch für die bis<br />

zu 30 Meter hohe Moorbirke<br />

ist ihre mattweiße bis grau<br />

eingefärbte glatte Rinde, die<br />

sich in papierdünnen Schichten<br />

ablösen lässt. Sie kann<br />

an trockenen, mineralischen<br />

Standorten vorkommen,<br />

aber auch in sehr nassen Mooren<br />

leben. Birken-Moorwälder<br />

sind ökologisch äußerst<br />

wertvoll: An den Bäumen<br />

leben einige ganz besonders<br />

Dazu passt Knäckebrot oder<br />

ein anderes kräftiges Brot.<br />

Pro Person: 284 kcal (1189 kJ),<br />

5,6 g Eiweiß, 20,5 g Fett, 17,8 g<br />

Kohlenhydrate<br />

Fotohinweis: Fotostudio<br />

Sattelberger / Wirths PR<br />

spezialisierte Tierarten - wie<br />

der in Deutschland vom<br />

Aussterben bedrohte Große<br />

Birken-Prachtkäfer. Laut<br />

Landesanstalt für Wald und<br />

Forstwirtschaft in Bayern<br />

kommen über 160 Insektenarten<br />

an ihnen vor - mehr<br />

Insekten finden sich an heimischen<br />

Bäumen nur an<br />

Weiden oder Eichen. Außerdem<br />

ist die Moorbirke ein<br />

typischer Pionierbaum. „Sie<br />

sind darauf spezialisiert, neu<br />

entstandene Lebensräume<br />

zu erobern. Nach Stürmen<br />

oder Schädlingsbefall sind<br />

ANGESPULT<br />

In den (Un)Tiefen des Internet<br />

Man schwankt zwischen<br />

Begeisterung und Entsetzen.<br />

Dort Informationen<br />

in Hülle und Fülle, anderenorts<br />

ungelüftete Museumskelleratmosphäre.<br />

Die<br />

Rede ist von den unendlichen<br />

Weiten des Internets<br />

- inklusive genutzter wie<br />

ungenutzter Möglichkeiten.<br />

Alleine für diese Ausgabe<br />

hat die EWK-Redaktion<br />

bummelig 40 Internetseiten<br />

aufgerufen, um auf<br />

kurzem Weg an bestimmte<br />

Informationen zu kommen.<br />

Mal war es ein Ansprechpartner,<br />

mal eine Telefonnummer,<br />

dann wiederum<br />

ein Ablaufplan oder ein<br />

Veranstaltungstermin.<br />

Vieles war bei der Suche<br />

von raschem Erfolg gekrönt<br />

- das Gesuchte ward<br />

schnell gefunden.<br />

Und dann die Kehrseite<br />

der Medaille: reines Informationsdesaster.<br />

Telefonnummern,<br />

die offenbar<br />

eingerichtet wurden,<br />

als es noch das „Fräulein<br />

vom Amt“ gab und seitdem<br />

nicht mehr aktualisiert<br />

wurden. Aufgeführte<br />

Vorstände bzw. Verantwortliche,<br />

die hoffentlich<br />

nur in ihren Ämtern, das<br />

Zeitliche gesegnet haben<br />

und ansonsten wohlauf<br />

es oft Birken, die als erstes<br />

wieder wachsen“, erläutert<br />

Christian Sürie, Förster und<br />

Leiter Betriebsmanagement<br />

im DBU Naturerbe. Der zuständige<br />

Bundesforstbetrieb<br />

Niedersachsen lässt auf der<br />

Naturerbefläche Moorbirken<br />

nur zur Biotop-Pflege<br />

und Verkehrssicherung fällen.<br />

Sie wachsen solange wie<br />

es der Lebensraum zulässt<br />

und bleiben auch als Totholz<br />

in der Fläche.<br />

95 Prozent der Moore in<br />

Deutschland entwässert<br />

sind. Terminkalender, die<br />

nicht nur überholt, sondern<br />

nur noch von Patina und<br />

Schimmel zusammengehalten<br />

werden - und mithin<br />

bar jeder Informationskraft<br />

sind. Und darüber steht in<br />

der Regel der Rubrikentitel<br />

„Aktuelles“.<br />

Dass das Internet seine besten<br />

Seiten teilweise schon<br />

vor vielen Jahren gesehen<br />

hat, ist zudem an mancher<br />

Bildergalerie abzulesen. Da<br />

werden zuweilen Kinder-<br />

und Jugenderinnerungen<br />

aus den Zeiten wach, als<br />

das World Wide Web noch<br />

Babyschühchen anhatte<br />

und Schnuller nutzte.<br />

Und dann gibt es da<br />

noch diese kleinen, fiesen<br />

Webauftritte, bei denen die<br />

Vermutung nahe liegt: die<br />

wollen gar nicht gefunden<br />

werden. Und wenn schon,<br />

dann bloß nichts preisgeben.<br />

Um Himmels willen<br />

keinen Ansprechpartner,<br />

keinen konkreten Termin<br />

und schon gar keine Hintergrund-<br />

oder Detailinformationen<br />

- da könnte ja was<br />

bei rumkommen.<br />

Liebe Leute, Internetseiten<br />

pflegen macht Arbeit, aber,<br />

gut gemacht, auch Sinn.<br />

Andreas Oetjen<br />

„Baum des Jahres 20<strong>23</strong>“ in den Küstenheiden<br />

Moorbirken stark gefährdet / Stiftungstochter sorgt für den Lebensraum<br />

Moorbirken mögen es nass - auf der DBU-Naturerbefläche<br />

Cuxhavener Küstenheiden gibt es sie noch an 103 Standorten<br />

Foto: Sucker-Weiß<br />

Die naturnahen, nassen Lebensräume<br />

des „Baum des<br />

Jahres 20<strong>23</strong>“ verschwinden<br />

zunehmend. Moore sind in<br />

Deutschland in der Regel<br />

so stark entwässert, dass<br />

sie den Namen kaum noch<br />

verdienen. Mehr als 85<br />

Prozent der im Jahr 1.700<br />

vorhandenen Feuchtgebiete<br />

existierten laut Weltbiodiversitätsrat<br />

im Jahr<br />

2000 nicht mehr. Der Verlust<br />

an Feuchtgebieten geschieht<br />

damit prozentual<br />

dreimal so schnell wie der<br />

an Waldgebieten. Birken-<br />

Moor wä lder gelten daher<br />

als stark gefährdet und sind<br />

inzwischen bundesweit<br />

gesetzlich geschützt. Trockengelegte<br />

Moore stoßen<br />

fortwährend klimaschädliche<br />

Treibhausgase aus -<br />

in Deutschland mit sieben<br />

Prozent der Emissionen genauso<br />

viel bei wie der hierzulande<br />

startende Flugverkehr.<br />

„Verlangsamen oder<br />

gar stoppen können wir<br />

den Prozess nur, wenn wir<br />

die Wasserstände in den<br />

Mooren und Feuchtgebieten<br />

optimieren“, betont Susanne<br />

Belting, Fachliche Leiterin<br />

im DBU Naturerbe.<br />

Auf vielen Flächen, auch<br />

in den Cuxhavener Küstenheiden,<br />

setzte die Stiftungstochter<br />

bereits Wiedervernässungen<br />

um – als<br />

Maßnahme sowohl für den<br />

Klimaschutz als auch für<br />

den Schutz der biologischen<br />

Vielfalt. „Indem wir Gräben<br />

verschließen oder regulierbare<br />

Staue einbauen,<br />

kann mehr Wasser in der<br />

Landschaft gehalten werden.<br />

Wenn ein Moor dann<br />

wieder richtig nass wird,<br />

kann ein lichter Birken-Moorwald<br />

mit Torfmoosen und<br />

moortypischen gefährdeten<br />

Pflanzen entstehen“, so<br />

Belting.


19. August 20<strong>23</strong> Regional<br />

5<br />

Zuhören, informieren und mitmachen<br />

Stader Kammerorchester lädt am 2. September zum Aktionstag ein<br />

STADE re ∙ Unter dem Motto<br />

„Zuhören, informieren,<br />

mitmachen“ lädt das Stader<br />

Kammerorchester interessierte<br />

Hobbymusiker am<br />

Samstag, 2. September, von<br />

10 bis 15 Uhr zu einem Aktionsttag<br />

in der IGS Stade, Am<br />

Hohen Felde 40, ein.<br />

Die Gäste haben die Gelegenheit<br />

mit dem Orchester<br />

Stücke unterschiedlicher<br />

Schwierigkeitsgrade zu proben.<br />

Den Anfang macht die<br />

Kindersinfonie von Joseph<br />

Haydn ab 10 Uhr, gefolgt<br />

von „Eine kleine Nachtmusik“<br />

von Wolfgang Amadeus<br />

Mozart ab 11 Uhr. Ab 13 Uhr<br />

wird mit der „Unvollendeten“<br />

von Franz Schubert der<br />

Klang einer großen Sinfonie<br />

erlebbar gemacht.<br />

Angesprochen sind Hobbymusiker<br />

aller Altersstufen,<br />

die wissen möchten wie<br />

ein Orchester probt, oder<br />

die erste Erfahrungen im<br />

Zusammenspiel sammeln<br />

Tier der Woche<br />

Ein Daheim für<br />

immer gesucht<br />

Ich bin Eduart und suche<br />

unbedingt mein Daheim für<br />

immer. Ich bin ein schüchterner<br />

und ruhiger Kater<br />

und suche ein Zuhause mit<br />

Menschen die Geduld für<br />

mich haben, bis ich vertrauen<br />

aufbaue. Ich bin FIV<br />

positiv. Wer mich kennenlernen<br />

mag, kann sich im<br />

Tierheim unter (04721) 711-<br />

676 melden.<br />

Das Stader Kammerorchester<br />

Flohmarkt beim<br />

Ortsteilfest<br />

BREMERHAVEN re ∙ Am<br />

Samstag, 9. September, findet<br />

im Rahmen des Ortsteilfestes<br />

Grünhöfe auch<br />

wieder ein Flohmarkt statt.<br />

Da es wie in den Vorjahren<br />

nur etwa 40 Stellplätze<br />

für die Flohmarkt-Stände<br />

geben wird, sollten sich<br />

interessierte Händler beeilen.<br />

Anmeldungen werden<br />

ab sofort entgegengenommen.<br />

Der Flohmarkt findet<br />

in der Zeit von 14 bis 18 Uhr<br />

statt. Der Aufbau kann ab<br />

12 Uhr erfolgen. Die Standgebühr<br />

liegt bei fünf Euro<br />

(Tapeziertischlänge) und<br />

muss im Voraus entrichtet<br />

werden. Nähere Auskünfte<br />

gibt es unter der Telefonnummer<br />

(0471) 30 878<br />

21 oder per E-Mail infobuero@dlz-gruenhoefe.de.<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

monatliche Rate 129,–<br />

Rainer Stumm<br />

Telefon: 04721 737122 Fax: 04721 737137<br />

eMail: Fahrzeugdaten:<br />

Finanzierungsangebot r.stumm@manikowski.de der Internet: Santander http://www.manikowski.de<br />

Bank:<br />

Farbe: Anzahlung: 3.000,- €, eff. Jahreszins: 5,99 White %, Innenausstattung:<br />

kW/(PS): Sollzins p.a.: 5,83 %, Laufzeit: 48 Monate, 50/(68) Türen/Sitze:<br />

Hubraum:<br />

e-up! 999 *move Erstzulassung: up!*<br />

km-Stand: Nettodarlehensbetrag: 8.660,- €, Schluss rate: 17012 HU/AU:<br />

Motor/Antrieb:<br />

Erdgas/CNG/Frontantrieb ECS-/Auftragsummer:<br />

Serien- und Sonderausstattung:<br />

Foto: v. Gruben<br />

möchten. Auch Fortgeschrittene,<br />

die nach einem Orchester<br />

in der Region Ausschau<br />

halten, sind willkommen.<br />

Musikinteressierte, die noch<br />

auf der Suche nach ihrem<br />

Trauminstrument sind, haben<br />

die Möglichkeit, verschiedene<br />

Instrumente unter<br />

Anleitung von Instrumentallehrern<br />

und Orchestermitgliedern<br />

auszuprobieren.<br />

Flankiert wird der Aktionstag<br />

von einer Zeitreise durch<br />

die Jahrzehnte des Stader<br />

Kammerorchesters mit allerlei<br />

Informationen in Wort<br />

und Bildern. Falls Eltern an<br />

der Probe teilnehmen, steht<br />

eine kostenlose Kinderbetreuung<br />

zur Verfügung, und<br />

gegen ein kleines Entgelt ist<br />

für Speisen und Getränke<br />

gesorgt.<br />

Um Anmeldung zu der kostenlosen<br />

Veranstaltung wird<br />

gebeten über die Homepage<br />

www.stader-kammerorchester.de.<br />

Dort besteht die<br />

Möglichkeit, das Notenmaterial<br />

herunterzuladen; aber<br />

auch eine spontane Teilnahme<br />

ohne vorherige Anmeldung<br />

ist möglich.<br />

Das Stader Kammerorchester,<br />

das 1946 gegründet wurde,<br />

setzt sich fast ausschließlich<br />

aus Laienmusikern aller<br />

Altersstufen zusammen, die<br />

aus der Region Hamburg-Harburg<br />

bis Cuxhaven<br />

kommen. In den mehr als<br />

75 Jahren seit der Gründung<br />

hat sich das Orchester stets<br />

vergrößert und weiterentwickelt,<br />

so dass es heute eigentlich<br />

ein Symphonieorchester<br />

mit einer fast vollständigen<br />

eigenen Bläsergruppe ist. Geleitet<br />

wird das Orchester seit<br />

1999 von seinem Dirigenten<br />

Alexander Mottok.<br />

Ein Schwerpunkt der Arbeit<br />

des Orchesters besteht in der<br />

Organisation von Projekten,<br />

die es mit anderen musikalischen<br />

Gruppen der Region<br />

zusammenführt und so Konzerte<br />

ermöglicht, die sonst in<br />

dieser Form nicht möglich<br />

wären.<br />

Sicheres Üben ohne Risiko für Kinder<br />

Pflegeakademie erhält einen simulierten Säugling für praktische Übungen<br />

BREMERHAVEN re ∙ Der<br />

Förderverein des Klinikums<br />

Reinkenheide (KBR) unterstützte<br />

jetzt die Pflegeakademie<br />

Seestadt Bremerhaven<br />

bei der Anschaffung<br />

einer Säuglings-Simulationspuppe<br />

mit einer Spende<br />

in Höhe von 3.000 Euro.<br />

Damit können die Auszubildenden<br />

auf sichere Weise<br />

und dennoch praxisnah an<br />

die pflegerische Versorgung<br />

von kleinen Kindern herangeführt<br />

werden.<br />

Die Simulationspuppe wird<br />

im Skills Lab in den Räumen<br />

der Pflegeakademie<br />

zum Einsatz kommen. „So<br />

können wir unseren Auszubildenden<br />

den ersten Schritt<br />

von der Theorie in die Praxis<br />

wesentlich erleichtern<br />

und Sicherheit vermitteln“,<br />

erklärt Judith Hartmann,<br />

stellvertretende Leiterin der<br />

Pflegeakademie. Denn es<br />

sei außerordentlich wichtig,<br />

in der Ausbildung stets<br />

den Bezug zur Berufspraxis<br />

herzustellen, um die Auszubildenden<br />

optimal auf ihren<br />

späteren Beruf vorzubereiten.<br />

Eine enge räumliche<br />

Anbindung der praktischen<br />

Übungen in Rollenspielen<br />

miteinander und an Simulationspuppen<br />

im Skills Lab<br />

helfe dabei, so Hartmann<br />

weiter.<br />

Julia Drobig, Angelika Prinz (beide Früh- und Neugeborenenintensivstation<br />

des KBR), Christiane Ganschow, Manfred Rommel<br />

(beide Vorstand des Fördervereins), Judith Hartmann (Pflegeakademie),<br />

Prof. Winfried Kurtz und Wilfried Töpfer (beide Vorstand<br />

des Fördervereins, v.l.)<br />

Foto: Masorat<br />

Auch in der Kinderklinik<br />

und auf der Neugeborenen-Intensivstation<br />

begrüßt<br />

man diese Spende. Angelika<br />

Prinz, pflegerische Leitung<br />

der Neonatologie des<br />

KBR, und Praxisanleiterin<br />

Julia Drobig freuen sich:<br />

„Wenn die Auszubildenden<br />

bereits an der Simulationspuppe<br />

üben können,<br />

werden sie später bei ihrem<br />

praktischen Einsatz auf unserer<br />

Station sicherer sein.“<br />

Denn gerade der Umgang<br />

mit den kleinsten Patienten<br />

sei für viele eine große Herausforderung,<br />

ebenso wie<br />

die Kommunikation mit<br />

den Eltern. Mit dem Training<br />

an der neuen Simulationspuppe<br />

werden diese<br />

Herausforderungen (wie<br />

Magensonde legen oder Be-<br />

führer am KBR. Gerade<br />

heutzutage in Zeiten des<br />

Pflegekräftemangels sei es<br />

umso wichtiger, in eine gute<br />

und motivierende Ausbildung<br />

zu investieren, führt<br />

er weiter aus. Dem stimmte<br />

auch der Förderverein zu,<br />

als er über den Antrag der<br />

Pflegeakademie beriet, erzählt<br />

dessen Vorsitzender<br />

Wilfried Töpfer: „Nicht nur<br />

medizintechnische Geräte,<br />

sondern vor allem die Kompetenz<br />

des ärztlichen und<br />

pflegerischen Personals ist<br />

ausschlaggebend für das<br />

Wohlbefinden und die Genesung<br />

der Patienten, daher<br />

freuen wir uns, hiermit die<br />

Entwicklung dieser Kompetenz<br />

zu unterstützen.“<br />

Die Säuglings-Simulationspuppe<br />

im Wert von rund<br />

16.000 Euro wird nun von<br />

den Lehrkräften der Pflegeakademie<br />

in allen Funktionen<br />

ausprobiert. Anschließend<br />

werden sie gemeinsam<br />

mit den Praxisanleiterinnen<br />

verschiedene Lehrszenarien<br />

entwickeln, die aus Sicht der<br />

Pädiatrie besonders wichtig<br />

zu trainieren sind. Die Pflegeakademie<br />

hofft nach Aus-<br />

atmungsschlauch einführen)<br />

einfacher zu meistern<br />

sein, erwartet Prinz.<br />

„Die modernen Simulationspuppen<br />

sind ein großer<br />

Fortschritt für die Pflegeausbildung<br />

und helfen dabei,<br />

den zukünftigen Fachkräften<br />

ein solides fachliches neue Simulationspuppe<br />

sage von Hartmann, diese<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

Fundament Rainer Stumm zu vermitteln“, bereits in wenigen Wochen<br />

Telefon: 04721 737122 Fax: 04721 737137<br />

bekräftigt<br />

eMail: r.stumm@manikowski.de<br />

Dr. Witiko<br />

Internet: http://www.manikowski.de<br />

Nickel, im Unterricht einsetzen zu<br />

Pflegerischer Up! Geschäfts-<br />

1.0 EcoFuel CNG können. *move up!*<br />

Up! 1.0 EcoFuel CNG<br />

*move up!*<br />

EZ: 03/18, 17.012 km, 50 kW/68 PS,<br />

White, Erdgas, CNG<br />

1. Hand, Geschwindigkeitsregelanlage,<br />

Regen-Lichtsensor, Reifenkontrollanzeige,<br />

ESP, Start/Stop Anlage mit Rekuperation,<br />

Servolenkung, Klimaaanlage<br />

(manuell), Nebelschlussleuchte, u.v.m.<br />

MwSt. ausweisbar<br />

Stoff<br />

3/4<br />

15.03.2018<br />

NEU/NEU<br />

D161057 / 37456<br />

4.126,- €, monatl. Rate: 129,- €. Unser Preis 11.250,- €<br />

e-up! *move up!*<br />

EZ: 07/20, 68.404 km, 61 kW/83 PS,<br />

1. Hand, Elektro Schnell-Ladedose<br />

(CSS), Car-Net e-Remote, ABS, ASR,<br />

EBV, MSR, Halogen-Scheinwerfer, Einparkhilfe,<br />

Rückfahrkamera, Sitzheizung,<br />

Frontscheibe heizbar, Reifen-Reparaturkit<br />

mit Kompressor, Hochton-Signal-<br />

MwSt. ausweisbar<br />

1.Hand *** Highlights: Portables Navigationssystem maps&more *** Ausstattungspakete: Storage pack, Akustik Paket *** Infotainment<br />

und Multimedia: Navigationssystem, Fahrerinformationssystem, Handyvorbereitung, USB-Anschluss + AUX-IN-Anschluss, Radio<br />

Composition phone *** Komfort und Technik: Klimaanlage (manuell), Geschwindigkeitsregelanlage, Regen-/Lichtsensor, Elektr.<br />

Fensterheber *** Interieur: Laderaumbeleuchtung, Lenkrad, Nichtraucherfahrzeug *** Felgen: Pannenset, Stahlräder 14-Zoll ***<br />

Sicherheit: Tagfahrlicht, Airbag für Fahrer und Beifahrer, Reifenkontrollanzeige,<br />

Pure white,<br />

Seitenairbag,<br />

Elektro<br />

ESP *** Umwelt: Start/Stop Anlage mit<br />

Rekuperation *** Sonstige: Euro 6, Ganzjahresreifen, TÜV & AU neu, Nichtraucherfahrzeug, Scheckheftgepflegt, Nebelschlussleuchte,<br />

Servolenkung, Sonnenblenden mit Spiegel, Zentralverriegelung mit Innenbetätigung und Funkfernbedienung, Es ist uns ein Vergnügen<br />

Sie in unserem Autohaus W.Manikowski Cuxhaven herzlich in Empfang zu nehmen.<br />

Wir bieten Ihnen nur Fahrzeuge aus seriösem Vorbesitz und mit nachvollziehbarer Historie an!<br />

Auf Finanzierungs- und Inzahlungsnahme- Möglichkeiten sprechen Sie uns an - wir sind Ihnen gern behilflich bei allen Fragen rund um<br />

die Anschaffung Ihres Traumwagens.<br />

Bei Export-Geschäften führen wir die Ausfuhranmeldung und Zulassung für Sie durch.<br />

monatliche Rate 177,–<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gern!<br />

Fahrzeugdaten:<br />

Ihr Gebrauchtwagen-Team vom Autohaus W.Manikowski Cuxhaven 04721 7370<br />

Finanzierungsangebot der Santander Bank:<br />

Farbe: Die Anzahlung: Fahrzeugbeschreibung 5.000,- stellt €, eff. keine Jahreszins: Gewährleistung pure 6,99 im kaufrechtlichen white %, Innenausstattung:<br />

Sinne dar. Keine Haftung/ Gewährleistung für Tipp- Stoff und "Fusion"<br />

kW/(PS): Datenübermittlungsfehler. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten. 61/(83) Türen/Sitze:<br />

5/4<br />

Hubraum: Sollzins p.a.: 6,88 %, Laufzeit: 48 Monate, horn, u.v.m.<br />

0 Erstzulassung:<br />

17.07.2020<br />

km-Stand: Nettodarlehens betrag: 16.440,19 €, Schluss-<br />

68404 HU/AU:<br />

NEU/NEU<br />

Motor/Antrieb:<br />

Elektro/Frontantrieb ECS-/Auftragsummer:<br />

D910150 / 37597<br />

rate: 11.992,50 €, monatliche Rate: 177,- €. Unser Preis 18.450,- €<br />

Serien- Da wir uns und Zwischenverkauf Sonderausstattung: vorbehalten müssen, empfehlen wir<br />

Ihnen, vor einer Besichtigung beim genannten Ansprechpartner<br />

Barpreis:<br />

1.Hand telefonisch *** Highlights: rückzufragen, Elektro ob Schnell-Ladedose das Fahrzeug noch (CCS), unverkauft Portables Navigationssystem ist.<br />

maps&more, e-move up! *** Ausstattungspakete:<br />

Fahrerassistenz-Paket, Komfortpaket, Winterpaket, 4 Türen, Seitenscheiben hinten, Make-up-Spiegel in der Beifahrersonnenblende ***<br />

Infotainment Erstellt am: 16.08.20<strong>23</strong> und Multimedia: Zwischenverkauf Radio Composition und Irrtum vorbehalten! phone, Digitaler Radioempfang, USB-Schnittstelle, Car-Net e-Remote,<br />

Multifunktionsanzeige *** Komfort und Technik: Geschwindigkeitsregelanlage, Antenne für FM, Elektronisches Stabilisierungsprogramm<br />

SEG / easy-car-sales Fahrzeugmanagement-System / 'GW Angebot 2 Bilder' V1.1 / Stand: 04/2016<br />

mit Berganfahrassistent, ABS, ASR, EBV und MSR , Halogen-Scheinwerfer, Klimaautomatik , Lichtsensor, Vorbereitet für "e-Remote",<br />

Regen-/Lichtsensor *** Assistenzsysteme: Einparkhilfe, Rückfahrkamera *** Interieur: Dash pad in schwarz, Laderaumbeleuchtung,<br />

Dachhimmel Perlgrau, Gepäckraumboden höheneinstellbar, Lenkrad, Kopfstützen hinten *** Felgen: Stahlräder 14-Zoll *** Sitze:<br />

Sitzheizung, Vordersitze mit Höheneinstellung *** Sicherheit: Tagfahrlicht, Airbag für Fahrer und Beifahrer, Kopfairbag,<br />

Reifenkontrollanzeige *** Sonstige: Außenspiegel elektr. einstell und beheizbar, deutsches Modell, Fensterheber elektrisch vorn,<br />

Frontscheibe heizbar, Reifen-Reparaturkit mit Kompressor, Netzladekabel für Haushalts-Steckdose , Chrom Applikation an Lichdrehund<br />

Bedienungselementen für Klima, Einfassung der Ausströmer links / rechtssowie der Bedienungselemente für Radio und<br />

Klimatisierung in, Frontscheibe in Verbundsicherheitsglas, beheizbar , Gepäckraumabdeckung und Gepäcknetz , Hochton-Signalhorn ,<br />

Nebelschlussleuchte, Nichtraucherausführung - 12-V-Steckdose vorn , Servolenkung, Stoßfänger, Taschenhalter , Zentralverriegelung<br />

mit Funkfernbedienung, Es ist uns ein Vergnügen Sie in unserem Autohaus W.Manikowski Cuxhaven herzlich in Empfang zu nehmen.<br />

Wir bieten Ihnen nur Fahrzeuge aus seriösem Vorbesitz und mit nachvollziehbarer Historie an!<br />

Auf Finanzierungs- und Inzahlungsnahme- Möglichkeiten sprechen Sie uns an - wir sind Ihnen gern behilflich bei allen Fragen rund um<br />

LAMSTEDT hs ∙ Nach der<br />

Corona bedingten Pause<br />

nimmt der Veranstaltungsreigen<br />

des DRK-Ortsvereins<br />

Lamstedt immer mehr<br />

an Fahrt auf. Im Rahmen<br />

der Börde-Ferienpassaktion<br />

organisierte Sonja Holst<br />

eine Fahrt in den Hansapark<br />

Sierksdorf. 39 Mädchen<br />

und Jungen verbrachten<br />

bei durchweg strahlendem<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

Rainer Stumm<br />

Telefon: 04721 737122 Fax: 04721 737137<br />

eMail: r.stumm@manikowski.de Internet: http://www.manikowski.de<br />

Gelungene Ferienaktion up! im 1.0 Hansapark *move up!*<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

Rainer Stumm<br />

Telefon: 04721 737122 Fax: 04721 737137<br />

Fahrzeugdaten:<br />

Farbe:<br />

kW/(PS):<br />

Hubraum:<br />

km-Stand:<br />

Motor/Antrieb:<br />

Neuheiten<br />

eingetroffen!<br />

Fahrt zum Hansapark<br />

Aufregender Tag für 39 Kinder<br />

monatliche Rate 126,–<br />

fahrlicht, Klima, Berg anfahrassistent,<br />

Ganzjahresreifen, Fahrerinformations-<br />

Stoff<br />

MwSt. ausweisbar 3/4<br />

A1 Sportback 35TFSI S-tronic *Edition One* 09.05.2019<br />

eMail: Finanzierungsangebot r.stumm@manikowski.de Internet: der Santander http://www.manikowski.de<br />

Bank:<br />

Anzahlung: 4.000,- €, eff. Jahreszins: 5,99 white %, Innenausstattung:<br />

44/(60) Türen/Sitze:<br />

Sollzins p.a.: 5,83 %, Laufzeit: 48 Monate, system, u.v.m.<br />

999 Erstzulassung:<br />

Nettodarlehensbetrag: 9.154,61 €, Schlussrate:<br />

4.900,- €, monatl. Rate: 126,- €. ECS-/Auftragsummer:<br />

Unser Preis 11.950,- €<br />

D160655 /<br />

27983 HU/AU:<br />

NEU/NEU<br />

Benzin/Frontantrieb<br />

37563<br />

Serien- und Sonderausstattung:<br />

Automatik<br />

Sonnenschein aufregende<br />

Stunden im „einzigem Erlebnispark<br />

am Meer“.<br />

Die kleinen Gäste hatten bei<br />

den zahlreichen Attraktionen<br />

die Qual der Wahl. Nur<br />

wer wirklich starke Nerven<br />

bewies, setzte sich in den<br />

„Highlander“, dem höchsten<br />

Freifallturm der Welt.<br />

Sie stürzten mit 120 km/h<br />

aus 120 Metern Höhe in die<br />

Tiefe. Trotz heftiger Windböen<br />

verlief die Sturmfahrt<br />

mit den Drachenbooten<br />

durch das „Wikingerland“<br />

etwas ruhiger. Aufregend<br />

verlief für den Börde-Nachwuchs<br />

die Fahrt in coolen<br />

Beachtrucks durch das Piratencamp.<br />

Im „Fondaco die<br />

Tedeschi“, dem Handelshaus<br />

der deutschen Kaufleute in<br />

Venedig, erwarteten die Kinder<br />

spannende Mitmachelemente,<br />

zwei nervenkitzelnde<br />

Freifallrutschen und eine<br />

riesige Softballschießmaschine<br />

mit 16 Kanonen.<br />

Bei den mehr als 120 Attraktionen<br />

im Park gab es noch<br />

viel mehr zu entdecken, zu<br />

spielen, zu fahren, dass es<br />

den Kindern nie langweilig<br />

wurde. Teilweise total<br />

erschöpft traten alle nach<br />

einem erlebnisreichen Tag<br />

die Rückreise an.<br />

up! 1.0 *move up!*<br />

EZ: 05/19, 27.983 km, 44 kW/60 PS,<br />

White, Benzin<br />

2. Hand, Multifunktionsanzeige „Plus“,<br />

Geschwindigkeitsregelanlage, Regen-/<br />

Lichtsensor, Start-/Stopp-Anlage mit<br />

Rekuperation, Sitzheizung vorn, Tag-<br />

A1 Sportback 35 TFSI S-tronic<br />

EZ: 08/19, 16.393 km, 110 kW/150 PS,<br />

1. Hand, Fernlichtassistent, Geschwindigkeitsregelanlage<br />

mit Bremsfunktion,<br />

Elektromechanische Servolenkung,<br />

Einparkhilfe v. und h., ACC, Sportfahrwerk,<br />

ESP, Sportkontur-Lederlenkrad,<br />

2.Hand *** Highlights: Multifunktionsanzeige "Plus" , Kühlergrill schwarz mit Chromleist *** Ausstattungspakete: Winterpaket, Akustik<br />

Paket, Armaturentafel zweiteilig, Make-up-Spiegel in der Beifahrersonnenblende, Volkswagen Connect *** Infotainment und Multimedia:<br />

Fahrerinformationssystem, Handyvorbereitung, USB-Anschluss + AUX-IN-Anschluss, Radio Composition phone, USB-Schnittstelle, VW<br />

Connect *** Komfort und Technik: Klimaanlage (manuell), Geschwindigkeitsregelanlage, *Edition One*<br />

Heckscheibenwischer mit Intervallschaltung,<br />

Nebelscheinwerfer, Antenne für FM, Blinkleuchten in Außenspiegel integriert , Elektronisches Stabilisierungsprogramm mit<br />

Berganfahrassistent, ABS, ASR, EBV und MSR , Halogen-Scheinwerfer, Lichtsensor, Tagesfahrlicht mit Assistenzfahrlicht u.Coming-<br />

Leaving-home Funktion manuell , Regen-/Lichtsensor, Elektr. Fensterheber *** Interieur: Dash pad in schwarz, Laderaumbeleuchtung,<br />

Dachhimmel Perlgrau, Gepäckraumboden höheneinstellbar, Lenkrad, Tiomangrün, Nichtraucherfahrzeug, Benzin<br />

Kopfstützen hinten *** Felgen: Pannenset,<br />

Stahlräder 14-Zoll *** Sitze: Sitzheizung, Sitzheizung vorn, Kopfstützen vorn im Sitz integriert , Sitzbezüge in Stoff, Vordersitze mit<br />

Höheneinstellung *** Sicherheit: Tagfahrlicht, Airbag für Fahrer und Beifahrer, Kopf- und Seitenairbags vorn, kombiniert,<br />

Reifenkontrollanzeige, Seitenairbag, ESP, Wegfahrsperre *** Umwelt: Start/Stop Anlage mit Rekuperation, Start/Stopp-Anlage ***<br />

Sonstige: Außenspiegel elektr. einstell und beheizbar, deutsches Modell, Ganzjahresreifen, TÜV & AU neu, Nichtraucherfahrzeug,<br />

Scheckheftgepflegt, Fensterheber elektrisch vorn, Reifen-Reparaturkit mit Kompressor, Abgasnorm EU6, Aufkleber/Schilder in<br />

deutsch/englisch/französisch, Einfassung der Ausströmer links / rechtssowie der Bedienungselemente für Radio und Klimatisierung in,<br />

Hochton-Signalhorn monatliche , Instrumentenbeleuchtung Rate 299,– , Kombi-Instrument mit elektronischem Tachometer, Kilometer- und<br />

Tageskilometerzähler, Fahrzeugdaten: Ladebodenkonzept, Mittelkonsole inkl. Becherhalter vorn und hinten , move up! , Nebelschlussleuchte,<br />

Nichtraucherausführung Finanzierungsangebot - 12-V-Steckdose der Santander vorn , Servolenkung, Bank: Sonnenblenden mit Spiegel, Zentralverriegelung mit<br />

Funkfernbedienung, Farbe:<br />

Zentralverriegelung mit Innenbetätigung Tiomangrün und Funkfernbedienung, Innenausstattung: Es ist uns ein Vergnügen Sie in unserem Stoff<br />

Autohaus kW/(PS): Anzahlung: W.Manikowski 8.500,- Cuxhaven €, eff. herzlich Jahreszins: Empfang 110/(150) 6,99 zu nehmen. %, Türen/Sitze:<br />

5/5<br />

Hubraum: Sollzins p.a.: 6,88 %, Laufzeit: 48 Monate, 1498 Sportsitze, Erstzulassung: u.v.m.<br />

28.08.2019<br />

km-Stand:<br />

16393 HU/AU:<br />

NEU/NEU<br />

Motor/Antrieb:<br />

Nettodarlehensbetrag: Benzin, 21.450,- Automatik/Frontantrieb<br />

€, Schluss-<br />

ECS-/Auftragsummer:<br />

R064716 / 37522<br />

rate: 11.980,- €, monatl. Rate: 299,- €. Unser Preis 29.950,- €<br />

Da Serien- wir uns und Zwischenverkauf Sonderausstattung: vorbehalten müssen, empfehlen wir<br />

Ihnen, vor einer Besichtigung beim genannten Ansprechpartner<br />

Barpreis:<br />

11.250,-- € telefonisch 1.Hand *** Highlights: rückzufragen, Kombiinstrument ob das Fahrzeug Audi virtual noch cockpit, unverkauft adaptive ist. cruise control, S line Sportpaket, Komfortschlüssel 11.950,-- Keyless Go *** €<br />

Ausstattungspakete: Gepäckraumpaket, Infotainmentpaket *** Infotainment und Multimedia: Audi connect Notruf & Service, Audi sound<br />

system, MMI Navigation plus mit MMI touch, Audi phone box, Handyvorbereitung, Audi connect, Digitaler Radioempfang,<br />

MwSt-Ausweis möglich! Erstellt am: 16.08.20<strong>23</strong> Zwischenverkauf und Irrtum vorbehalten!<br />

MwSt-Ausweis möglich!<br />

Autohaus Sitzbelegungserkennung W. , Manikowski USB Schnittstelle *** Komfort und Technik: Cuxhaven Fernlichtassistent, Klimaautomatik KG2-Zonen,<br />

SEG Geschwindigkeitsregelanlage, / easy-car-sales Fahrzeugmanagement-System Geschwindigkeitsregelanlage / 'GW Angebot 2 Bilder' V1.1 / Stand: 04/2016 mit Bremsfunktion, Berganfahrassistent, Elektromechanische Servolenkung<br />

, Fensterheber , Frontscheibe in Wärmeschutzverglasung mit grauem Colorstreifen , LTE-Unterstützung für Audi phone box ,<br />

Papenstraße<br />

Navigationsmodul (MIB2+<br />

126<br />

high) , Sitze im Fahrerhaus: Beifahrersitz höhenverstellbar , Regen-/Lichtsensor *** Assistenzsysteme:<br />

Einparkhilfe vorn und hinten, Spurwechselassistent, Adaptiver Geschwindigkeitsassistent , Automatische Distanzregelung ACC und<br />

Notbremsassistent "Front Assist", Start-Stopp-System *** Fahrwerk und Fahrdynamik: Sportfahrwerk *** Interieur: Dachhimmel<br />

27472 Cuxhaven<br />

schwarz, Pedalerie und Füßstütze in Edelstahl, Nichtraucherfahrzeug, Scheiben abgedunkelt, Interieur S line , Kopfstützen hinten ***<br />

Sitze: Lendenwirbelstütze, Rücksitzlehne geteilt, Sportsitze, Sitzheizung vorn, Mittelarmlehne *** Sicherheit: Tagfahrlicht, Audi connect<br />

Tel. 0 Notruf 47 , Kinderbefestigung 21 / 737 iSize auf - der 0Beifahrerseite und den äußeren Fondsitzen , Reifenkontrollanzeige, ESP, Wegfahrsperre ***<br />

Sonstige: Außenspiegel elektr. einstell und beheizbar, TÜV & AU neu, Nichtraucherfahrzeug, Scheckheftgepflegt, S-line<br />

Dachkantenspoiler, Akzentfläche in der Armaturentafel, Akzentflächen Quarzlack strukturgrau , Außenspiegel rechts, konvex,<br />

www.manikowski.de Dachkuppel in Kontrastfarbe , Folienbeklebung , Hinterachse verstärkt, Nebelschlussleuchte, S line Stoßfänger , Sportkontur-<br />

Service Nutzfahrzeuge<br />

Lederlenkrad im 3-Speichen-Design mit Multifunktion plus, unten abgeflacht , Es ist uns ein Vergnügen Sie in unserem Autohaus<br />

W.Manikowski Cuxhaven herzlich in Empfang zu nehmen.<br />

Foto: Privat


6d<br />

Der neue Amarok<br />

Bei Ihrem Nutzfahrzeugpartner in Bremerhaven<br />

Schmidt + Koch GmbH<br />

Stresemannstraße 122, 27576 Bremerhaven<br />

Tel. 0471/5 94-0, bhv@schmidt-und-koch.de<br />

Jetzt Probefahrt<br />

vereinbaren<br />

Amarok Style 3,0-l-TDI 177 kW: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 10,3 – 10,1,<br />

CO 2<br />

-Emissionen in g/km: kombiniert 269 – 265. Angaben zu Verbrauch und CO 2<br />

-Emissionen<br />

bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs.<br />

Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach<br />

WLTP und nicht mehr nach NEFZ vor.<br />

Kurs für Geflüchtete<br />

Deutsch lernen im EBZ Bederkesa<br />

BEDERKESA re ∙ Das Ev.<br />

Bildungszentrum (EBZ) Bad<br />

Bederkesa bietet ab dem 15.<br />

September einen Deutschkurs<br />

für geflüchtete Menschen<br />

aus der Ukraine und<br />

anderen Herkunftsländern<br />

an.<br />

Ziele für Teilnehmende<br />

sind eine Erweiterung ihrer<br />

Sprachkenntnisse und die<br />

Integration in das reguläre<br />

Bildungssystem oder in den<br />

Arbeitsmarkt. Begleitend<br />

zum Spracherwerb wird<br />

eine Orientierung über das<br />

Leben und die Kultur in<br />

Deutschland, das demokratische<br />

System und regionale<br />

Gepflogenheiten gegeben.<br />

Der Sprachkurs wird an<br />

drei Halbtagen in der Woche<br />

mit einem Gesamtumfang<br />

von 241 Unterrichtsstunden<br />

durchgeführt.<br />

Insbesondere Frauen mit<br />

Kindern wird die Teilnahme<br />

erleichtert, da der Kurs nach<br />

Bedarf von einer parallelen<br />

Kinderbetreuung begleitet<br />

wird. Im Sprachkurs werden<br />

alle vier Fertigkeiten<br />

(Lesen, Sprechen, Hören,<br />

Schreiben) mithilfe von Arbeitsbüchern<br />

und kreativen<br />

Übungen gefördert. Lieder,<br />

Theaterübungen, Rollenspiele,<br />

Filmausschnitte und<br />

Exkursionen ergänzen den<br />

Kurs.<br />

Information und Anmeldung<br />

unter (04745) 94 9 50<br />

oder info@ev-bildungszentrum.de.<br />

Auskunft geben<br />

Hajar S’Hili oder Dr. Jörg<br />

Matzen.<br />

Regional 19. August 20<strong>23</strong><br />

Auf spannender Abenteuertour in Norwegen<br />

52 junge Menschen waren mit dem Paritätischen zehn Tage unterwegs<br />

Angeln war einer der Programmpunkte<br />

CUXHAVEN re ∙ Das war<br />

ein Abenteuer: 52 junge Menschen<br />

ab 14 Jahren sind im<br />

Juli mit elf Betreuenden vom<br />

Paritätischen Cuxhaven zu<br />

einer zehntägigen erlebnispädagogischen<br />

Fahrt nach Fjelltun-Leirsted<br />

in Norwegen<br />

aufgebrochen. Die Jugendlichen,<br />

die in der Regel noch<br />

nie in den Urlaub oder weggefahren<br />

sind, kamen aus den<br />

Jugendwerkstätten Cuxhaven<br />

und Hemmoor, über den Jugendmigrationsdienst<br />

Cuxhaven<br />

und die offene Jugendarbeit<br />

in Geestland, Cuxhaven,<br />

Hadeln, Hemmoor.<br />

Mit acht Kleinbussen und<br />

zwei Anhängern voller Kanus<br />

ging es abends los zur<br />

Fähre in Nord-Dänemark.<br />

Am nächsten Morgen startete<br />

die Truppe auf dem Schiff<br />

nach Norwegen und kam am<br />

Nachmittag am Selbstversorgerhaus<br />

am See an. Hier<br />

stellte sich heraus, dass ein<br />

Kleinbus mit Anhänger voll<br />

beladen den steilen, kurvigen<br />

Weg nicht schaffen würde –<br />

die letzten Kilometer musste<br />

also alles Gepäck und Material<br />

mit den anderen Kleinbussen<br />

zum Haus gebracht<br />

werden. Anschließend wurden<br />

die mitgebrachten Gruppenschlafzelte<br />

aufgebaut, die<br />

Zimmer bezogen und das<br />

Material verstaut.<br />

Das Jugendbildungsseminar<br />

wurde finanziert aus Mitteln<br />

des Landkreises Cuxhaven,<br />

dem Land Niedersachsen,<br />

über das Paritätische Jugendwerk<br />

und eine Beihilfe<br />

(Lotto-Toto-Mittel) des Paritätischen<br />

Landesverbandes.<br />

Die Resonanz der Eltern war<br />

durchweg positiv bei dem<br />

Preis von 50 Euro als Taschengeld,<br />

das erst vor Ort<br />

ausgezahlt wurde, damit alle<br />

Teilnehmenden die gleichen<br />

Voraussetzungen hatten. Das<br />

erlebnispädagogische Seminar<br />

mit täglichem Bildungsprogramm<br />

war von den Betreuern<br />

zuvor genau geplant<br />

worden. „Die Gesamtgruppe<br />

bestand aus zwei Zielgruppen<br />

und somit zwei gleichzeitigen<br />

Seminaren mit getrennten<br />

und gemeinsamen<br />

Programmpunkten“, so der<br />

stellvertretende Geschäftsführer<br />

des Paritätischen<br />

Cuxhaven, Kai Uhlhorn.<br />

Morgens und nachmittags<br />

gab es einzelne Workshops,<br />

zu denen sich die Teilnehmenden<br />

anmelden mussten.<br />

Am Abend gab es in der Regel<br />

ein Programm für die<br />

Gesamtgruppe als Teambildungsprozess:<br />

Kooperative<br />

Abenteuerspiele, „Schlag den<br />

Betreuer“ (analog zu „Schlag<br />

den Star“) und ein Fußball-<br />

Foto: Paritätischer<br />

spiel gegen die Betreuenden.<br />

Nahezu jeder Abend endete<br />

mit einem gemeinsamen Lagerfeuer,<br />

netten Gesprächen<br />

und neuen Bekanntschaften.<br />

Im Selbstversorgerhaus waren<br />

die Betreuenden und<br />

jungen Menschen selbst für<br />

die Mahlzeiten zuständig;<br />

die Oberaufsicht lag bei Koch<br />

Frank Lammerich.<br />

Das Fazit: „Die Fahrt lief leider<br />

nicht immer ganz konfliktfrei<br />

ab, aber es war ja auch ein erlebnispädagogisches<br />

Seminar<br />

mit unterschiedlichsten Teilnehmenden<br />

aus unterschiedlichen<br />

Arbeitsbereichen des<br />

Paritätischen“, so Uhlhorn.<br />

Unvergessen bleibt wohl das<br />

Erlebnis mit dem im Vorfeld<br />

selbstgebauten Katamaran: Er<br />

hielt allen Wellen des Fjordes<br />

stand und bewies damit seine<br />

Qualität, doch durch die Gezeiten<br />

und die unglückliche<br />

örtliche Lage zwischen zwei<br />

Strömungen auf dem Fjord<br />

bei Flut, war eine Welle höher<br />

als das Boot und die Gruppe<br />

kenterte. „Dank Sicherheitsausrüstung<br />

und dem umsichtigen<br />

Handeln der Betreuer,<br />

kamen alle einigermaßen<br />

unversehrt an Land, aber<br />

der Katamaran musste professionell<br />

geborgen werden.<br />

Norwegische Bootsfahrer unterstützten<br />

und retteten zumindest<br />

ein paar Angeln und<br />

etwas Material und brachten<br />

sogar einige Teilnehmer zum<br />

Abfahrtsort“, erinnert sich<br />

Kai Uhlhorn.<br />

Zurück am Haus eine Hiobsbotschaft:<br />

Auf der engen und<br />

rutschigen Straße am Haus<br />

war ein Kleinbus etwas vom<br />

Weg abgekommen und der<br />

Felsen war stärker als der Reifen.<br />

In der Folge musste der<br />

Bus abgeschleppt werden und<br />

sieben Teilnehmende durften<br />

die Rückreise am Ende mit<br />

dem Flugzeug antreten, da<br />

der Bus mit einem LKW nach<br />

Deutschland gebracht wurde.<br />

Nach zehn Tagen kamen die<br />

verbleibenden Busse nach einer<br />

Fahrt mit Unwetter in Dänemark<br />

nachts gegen 2 Uhr<br />

wieder heil in Hemmoor/<br />

Cadenberge und Cuxhaven<br />

an. Kai Uhlhorn: „Überraschung:<br />

Wir haben bereits für<br />

2024 gebucht. Die Betreuenden<br />

konnten unter drei Unterkünften<br />

abstimmen und<br />

erneut machte ein Haus in<br />

Norwegen an der Südküste<br />

das Rennen.“ Sogar die ersten<br />

Anmeldungen gehen bereits<br />

ein. „Wer diese Fahrt gerne<br />

finanziell unterstützen möchte,<br />

damit sie weiterhin für<br />

alle angeboten werden kann,<br />

kann dies gerne mit einer<br />

Spende tun“, appelliert Kai<br />

Uhlhorn an Freiwillige.<br />

Gärtnerei<br />

Schacht<br />

Heerstraße 11 in<br />

27478 Cuxhaven-<br />

Altenbruch<br />

Verkauf in<br />

unserem<br />

SB-Hofladen<br />

Mittwoch + Samstag Verkauf<br />

auf dem Wochenmarkt in<br />

Cuxhaven Beethovenallee<br />

GemüSe & JunGpflanzen<br />

..<br />

Jubilaum!<br />

Wir gratulieren herzlich zum<br />

..<br />

Vielen Dank fur die<br />

gute Zusammenarbeit!<br />

25<br />

JAHRE<br />

CUXHAVEN<br />

Neue Industriestraße 11 · Telefon: 04721 - 7171-0<br />

Meyerstraße 54 · Telefon: 04721 - 7171-70<br />

www.hasselbring.de · info@hasselbring.de<br />

Wir gratulieren herzlich zum 25. Jubiläum und<br />

bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.<br />

Cuxhavener Str. 65-67 · 27476 Cuxhaven<br />

Telefon: (0 47 21) 402-0 · Fax: (0 47 21) 402-555<br />

Web: www.hotel-seelust-duhnen.de<br />

Anhänger-Vermietung<br />

JETwäsche<br />

Backshop<br />

AdBlue Säule<br />

Autogas<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

gratuliert zum 25-jährigem Jubiläum<br />

und wünscht weiterhin alles Gute!<br />

Wir gratulieren<br />

Firma Simon Herber<br />

zum 25. Jubiläum.<br />

JET Tankstelle Familie Grube<br />

Papenstraße 121 - 27472 Cuxhaven<br />

Tel. 0 47 21 / 68 10 04 - Fax 0 47 21 / 68 10 03<br />

www.jet-tankstellen.de - jet-tankstelle@jet-station-grube.de<br />

Simon Herber<br />

Garten- & Pflasterarbeiten · Landschaftsbau<br />

• Baumfällarbeiten • Teichbauarbeiten • Drainage • Zäune • Erdarbeiten • Kellerabdichtungen<br />

Tel.: 0151 / 20 48 00 43 + 0157 / 89 16 30 83 · E-Mail: sijuji@gmx.de<br />

CUXHAVEN sh ∙ Seit 25<br />

Jahren ist Simon Herber als<br />

Landschaftsbauer in Cuxhaven<br />

bekannt. Am 19. August<br />

1998 beschloss er den Start in<br />

die Selbstständigkeit als Ein-<br />

Mann-Betrieb. Ausgangspunkt<br />

war der Drangstweg<br />

am Wasserwerk, von dem er<br />

aus fünf Jahre lang zu seinem<br />

schnell anwachsenden<br />

Kundenstamm aufbrach.<br />

Erfolg braucht Platz, und<br />

so wechselte Simon Herber<br />

2003 nach Altenbruch. In<br />

Altenbruch fand er das passende<br />

Betriebsgelände. Als<br />

Ein-Mann-Betrieb gestartet,<br />

brauchte er schon bald Unterstützung,<br />

um die zahlreichen<br />

Kundenwünsche fach- und<br />

sachgerecht zu erfüllen. Und<br />

so wurde sein Geschäft schon<br />

bald ein Familienbetrieb. Das<br />

darf man sowohl klassisch<br />

verstehen, schließlich arbeiten<br />

mittlerweile neben seiner<br />

Partnerin auch seine Kinder<br />

mit im Betrieb, als auch etwas<br />

weiter gefasst umschreiben.<br />

Denn seine langjährigen<br />

- und auch neu zum Betrieb<br />

dazugestossenen - Mitarbeiter<br />

sind Teil des Familienbetriebes.<br />

Und dass „diese<br />

Familie“ funktioniert, zeigte<br />

sich in der Vergangenheit<br />

Erfolg kommt durch Leistung<br />

Als erfolgreicher Familienbetrieb präsentiert sich Simon Herber<br />

Landschaftsbau<br />

Foto: sh<br />

wiederholt. Besonders deutlich<br />

- und von Simon Herber<br />

dankbar angenommen - wurde<br />

dies bei einer schweren<br />

Erkrankung Simon Herbers<br />

vor ein paar Jahren. Sein<br />

gleichnamiger Sohn Simon<br />

„schmiss den Laden“ und<br />

zwar so erfolgreich und im<br />

Sinne seines Vaters, dass der<br />

nach seiner Genesung den<br />

Betrieb wirtschaftlich erfolgreich<br />

und kundenorientiert<br />

wieder übernehmen konnte.<br />

Angesteckt mit dem Virus<br />

„erfolgreicher Landschaftsbauer“<br />

hatte sich in der Zeit<br />

auch Tochter Jill. Und zwar so<br />

folgenschwer, dass sie überlegt,<br />

ob sie in einigen Jahren<br />

den Betrieb übernehmen<br />

möchte.<br />

Simon Herber ist seinen<br />

Grundsätzen in den letzten<br />

25 Jahren immer treu geblieben.<br />

Die wichtigste Berufsmaxime<br />

lautet: „Es gibt keinen<br />

Grund für Müßiggang“.<br />

Diese Maxime ist sicherlich<br />

auch einer der Gründe, warum<br />

trotz gelegentlicher<br />

Stolpersteine wie Krankheit,<br />

seltene schwarze Schafe im<br />

betrieblichen Umfeld und<br />

wirtschaftlich anspruchsvolle<br />

Zeiten der Familienbetrieb<br />

Simon Herber bei Kunden<br />

und Lieferanten diesen<br />

guten Ruf genießt. Die Tatsache,<br />

dass der Großteil seiner<br />

Kunden als Stammkunden<br />

den Betrieb begleiten, unterstreicht<br />

dies.<br />

Zuverlässigkeit und gute,<br />

professionelle Arbeit sind für<br />

Simon Herber eine Selbstverständlichkeit.<br />

Als Landschaftsbauer<br />

sind Erdarbeiten,<br />

Drainagen, Zäune und<br />

Baumfällarbeiten genauso<br />

sein tägliches Geschäft,<br />

wie der Teichbau, Radlager-<br />

und Baggerarbeiten<br />

sowie Kellerabdichtungen.<br />

Pflasterarbeiten, insbesondere<br />

Natursteinverlegung<br />

mit Berücksichtigung der<br />

Bodenversiegelungsproblematik,<br />

werden von seinem<br />

Betrieb durchgeführt. Auch<br />

traditionelle sowie moderne,<br />

kreative Beet-Einfassungen<br />

gewinnen immer mehr an<br />

Bedeutung. Und da man als<br />

Landschaftsbauer auch von<br />

Pflanzen, Sträuchern und<br />

Bäumen etwas versteht, kann<br />

Simon Herber seine Kunden<br />

in Sachen Garten den einen<br />

oder anderen wertvollen Tipp<br />

geben. Anlässlich des 25-jährigen<br />

Jubiläums bedankt sich<br />

Simon Herber bei seinen Kunden,<br />

seinen geschäftlichen<br />

Partnern und seiner großen<br />

„Familie“ von ganzem<br />

Herzen.


19. August 20<strong>23</strong> Regional<br />

7<br />

Ter<br />

rassenüberdachung 500 x 300<br />

2.999,00<br />

€<br />

– 40 % Rabatt = 1.799,00 € Dacheindeckung 16 mm Stegplatten<br />

4.994,15<br />

€<br />

– 40 % Rabatt =2.989,00 € Dacheindeckung 8 mm VSG Sicherheitsglas mit Folie<br />

Am Nordkreuz 2 • 26180 Rastede • Tel<br />

. 0 44 02 / 86 <strong>33</strong> 50<br />

Ausstellung 2000 m², 7 Tage<br />

geöffnet<br />

www.terrasse2000.de<br />

Gute Musik, großartiges Orchester<br />

Rotary-Club Cuxhaven lädt zum Benefizkonzert ein<br />

CUXHAVEN re ∙ Das Marinemusikkorps<br />

Wilhelmshaven<br />

folgt bei seinem<br />

Konzert in der Cuxhavener<br />

Kugelbake-Halle einem<br />

klaren Auftrag: Gute Musik<br />

von einem großartigen<br />

Orchester für eine große<br />

Fan-Gemeinde. Der Cuxhavener<br />

Rotary-Präsident Dr.<br />

Carsten-Sünnke Berendsen<br />

und der Schirmherr des Benefizkonzertes,<br />

Oberbürgermeister<br />

Uwe Santjer, freuen<br />

sich die Marinemusiker am<br />

5. September in der Kugelbake-Halle<br />

zu begrüßen.<br />

Dirigent Fregattenkapitän<br />

Matthias Prock gastiert<br />

mit seinem Orchester gern<br />

in Cuxhaven. Ob auf der<br />

Steubenparade in New<br />

York, oder in der Stadt mit<br />

dem Steubenhöft direkt an<br />

der Elbe - die Marinemusiker<br />

greifen bei ihren gefeierten<br />

Konzerten auf ein<br />

breites Repertoire zurück.<br />

Militärmusik muss nicht<br />

nur Marschmusik sein, vielmehr<br />

erklingen bekannte Titel<br />

aus Musicals und Filmen.<br />

Die musikalischen Botschafter<br />

in Blau der Deutschen<br />

Marine bestehen seit 1956<br />

und die wichtigste Aufgabe<br />

eines Marinemusikkorps<br />

„Swing, Ballads<br />

and more“<br />

HAMMAH re ∙ Auf Einladung<br />

des Bürger- und Kulturvereins<br />

Altes Rathaus<br />

e. V. Hammah präsentiert<br />

das Ensemble „Strings On<br />

Wings“ (Foto: Privat) mit<br />

„Swing,<br />

Ballads<br />

a n d<br />

m o r e “<br />

am Freitag,<br />

25. August, um 19.30<br />

Uhr in der Bahnhofstraße<br />

49 ein buntes und abwechslungsreiches<br />

Programm mit<br />

Titeln vorwiegend aus dem<br />

Großen Amerikanischen<br />

Songbook. Der Eintritt kostet<br />

zehn Euro inklusive<br />

einem Getränk. Anmeldung<br />

bis zum 21. August unter<br />

(04144) 86 87 oder marita@<br />

bueku-hammah.de.<br />

Schirmherr Oberbürgermeister Uwe Santjer (l.) und Rotary-Cuxhaven-Präsident<br />

Dr. Carsten-Sünnke Behrendsen freuen<br />

sich auf das Konzert des Marinemusikkorps Wilhelmshaven<br />

am 5. September in der Kugelbake-Halle<br />

Foto: Privat<br />

ist die Repräsentation der<br />

Bundeswehr im Rahmen<br />

der Öffentlichkeitsarbeit.<br />

Darüber hinaus begrüßt<br />

und verabschiedet das Marinemusikkorps<br />

Wilhelmshaven<br />

Marineeinheiten<br />

bei Auslandseinsätzen und<br />

spielt bei Gelöbnissen oder<br />

Vereidigungen - und am<br />

5. September (Einlass: ab<br />

18.30 Uhr) wieder für das<br />

Cuxhavener Publikum in<br />

der Kugelbakehalle. In<br />

Cuxhaven haben die Mili-<br />

Flohmarkt und<br />

Oldtimer<br />

NORDLEDA re ∙ Der Schützenverein<br />

Nordleda von 1953<br />

veranstaltet am Sonntag, 20.<br />

August, einen Flohmarkt mit<br />

Oldtimer-Traktoren-Ausstellung.<br />

Dieser findet von 9 bis<br />

15Uhr auf dem Sportplatz<br />

und in der Schützenhalle<br />

statt. Schnäppchenjäger<br />

aufgepasst: Es haben sich<br />

bereits über 80 Stände mit<br />

einer Gesamtlänge von 400<br />

Metern angemeldet. Daneben<br />

lädt eine Oldtimer-Traktoren-Ausstellung<br />

zum Verweilen<br />

ein, für das leibliche<br />

Wohl ist auch gesorgt.<br />

tärmusiker der Deutschen<br />

Marine eine besonders treue<br />

Fan-Gemeinde. Aufgrund<br />

der großen Nachfrage ist<br />

den Fans des Marinemusikkorps<br />

daher der Vorverkauf<br />

zu empfehlen.<br />

Die Kartenpreise bleiben<br />

unverändert bei 15<br />

Euro; reduziert kosten sie<br />

zehn Euro für Studierende<br />

und Schüler. Wer sie online<br />

bei www.eventim.de<br />

bestellt, zahlt einen Euro<br />

Vorverkaufsgebühr.<br />

Naturkundliche<br />

Wanderung<br />

SPIEKA-NEUFELD re ∙<br />

Zu einer naturkundlichen<br />

Wanderung im Nationalpark<br />

Wattenmeer bei Spieka-Neufeld<br />

lädt der NABU<br />

am Sonntag, 20. August, ein.<br />

Unter Leitung von Ulrich<br />

Schröder können die Teilnehmer<br />

vom Sommerdeich<br />

aus vor allem nordische<br />

Wattvogelarten beobachten,<br />

für die das Wattenmeer<br />

auf ihrem Wegzug aus den<br />

Brutgebieten vielfach „die<br />

letzte Tankstelle vor Afrika“<br />

darstellt. Hier verdoppeln<br />

sie fast ihr Körpergewicht<br />

für den anstrengenden<br />

Nonstopflug an die westund<br />

südafrikanische Küste.<br />

Treffpunkt ist um 14 Uhr<br />

am Parkplatz hinter dem<br />

Kutterhafen.<br />

AUFGESPIESST<br />

Die Glosse der Woche<br />

Von Stefan Hackenberg<br />

So ein Mist! Jetzt gerät endgültig<br />

die Mär vom weißen<br />

Übermenschen ins Wanken.<br />

Der Ur-Europäer, so haben<br />

wir jedenfalls gedacht,<br />

trieb sich in den Alpen rum,<br />

hörte - oder hörte nicht - auf<br />

den Namen Ötzi. Und war<br />

ein Wandersmann, so wie<br />

wir uns auch gerne präsentieren.<br />

Somit der ideale Kandidat<br />

für das europäische<br />

Selbstbewusstsein.<br />

Aufrecht,<br />

mutig,<br />

voller<br />

Tatendrang<br />

und vor allem von<br />

weißer<br />

be. Auf den<br />

konnten<br />

wir<br />

Westeuropäer<br />

uns berufen. Einer von uns<br />

sozusagen. Ob Nachbar<br />

oder gar Familienmitglied,<br />

irgendwie war er uns nahe.<br />

Und nun dies: Wissenschaftler<br />

haben herausgefunden,<br />

der Ötzi ist kein<br />

Ötzi. Eher ein Mehmet,<br />

vielleicht sogar noch fremder,<br />

ein Attila. Und Hautfar-<br />

neben<br />

seiner wahrscheinlichen<br />

Herkunft vom Schwarzen<br />

Meer war seine Hautfarbe<br />

dunkel. Und zwar nicht gebräunt,<br />

sondern eher ohne<br />

Sonne von Natur aus. Wie<br />

es sich eben nicht für einen<br />

Mitteleuropäer geziemt.<br />

Das ist ein Schlag für alle<br />

Möchtegernnationalisten.<br />

Schon wieder haben sie<br />

sich geirrt, schon wieder ist<br />

es nichts mit der Jahrhundertealten<br />

weißen Überlegenheit,<br />

schon wieder passt<br />

nicht die Geschichte vom<br />

heimtückisch ermordeten<br />

WINGST re ∙ Alle Schnäppchenjäger<br />

sollten sich auf<br />

den Weg machen,<br />

wenn am Samstag,<br />

26. August, der erste<br />

Moonlight-Flohmarkt<br />

auf dem Turnierplatz<br />

Vorfahren. Dabei haben sich<br />

so schöne Gerüchte um den<br />

Mann aus dem Eis gebildet.<br />

Er sei auf der Jagd gewesen<br />

und irgendwelche Wilden<br />

hätten ihn verfolgt. Wahrscheinlich<br />

dachten diese<br />

Non-Wis-<br />

senschaftler<br />

und Ge- rüchtebauer,<br />

die ver- folgenden<br />

W i l d e n<br />

seien Sea-Side-Flücht-<br />

linge und<br />

m i t t e l s<br />

europäischer Gutmenschen,<br />

die damals schon vorausschauend<br />

auf das 21. Jahrhundert<br />

blickten, auf dem<br />

Mittelmeer eingesammelt<br />

und bis zum Fuß der Alpen<br />

gerettet worden. Um<br />

von da, wie eine deutsche<br />

Polit-Furie jüngst feststellte,<br />

„als Messermänner“ die<br />

Einheimischen zu meucheln<br />

oder gar zu schwängern.<br />

Für alle die es noch deftiger<br />

mochten in ihren Interpretationen,<br />

war Ötzi - bis zum<br />

Ende dieses Textes behält er<br />

seinen Namen - ein schwuler<br />

Kastrat mit Samen im<br />

Flohmarkt auf dem Turnierplatz<br />

Anus. Was irgendwie im<br />

Ungeiste der Unseligen ja<br />

auch passen würde.<br />

Um zu retten was nicht<br />

zu retten ist, wurde auch<br />

die These verfolgt, Ötzi<br />

sei als Mumie aus Ägypten<br />

- dort soll es ja viel zu<br />

viele Mumien geben - auf<br />

ein Gletscherfeld in die Alpen<br />

gebracht worden. Als<br />

Nachweis, dass Alm-Öhis<br />

seit Jahrhunderten mer gleich aussehen.<br />

Ob tot<br />

und eingefroren,<br />

oder lebendig und<br />

„Kräuterschnäpsli“<br />

inhalierend.<br />

Doch Ötzi ist kein Weißer,<br />

kein Übermensch mit vielleicht<br />

teutonischen Wurzeln.<br />

Nein, Ötzi hat es so<br />

gemacht, wie im 5. Jahrhundert<br />

und später viele nach<br />

ihm. Er war nur ein paar<br />

Schritte den Germanen im-<br />

voraus,<br />

die vor der Hunnen<br />

flohen wie heute die Menschen<br />

vor dem Elend. Und<br />

die hier sesshaft wurden<br />

und sich meistens heute als<br />

aufgeklärte, heimatliebende<br />

Mitteleuropäer bezeichnen.<br />

Vielleicht kam Ötzi aus<br />

Anatolien, vielleicht noch<br />

weiter aus dem Osten. Aber<br />

er hatte, nehmt dies ihr Verfechter<br />

von Herrenrassen,<br />

dunkle Haut. Gott sei Dank.<br />

Und jetzt brauchen wir<br />

dringend einen neuen Namen<br />

für Ötzi. Schön wäre<br />

ein fränkischer Name, dann<br />

bliebe es in der Familie.<br />

in Wingst-Dobrock in der<br />

Zeit von 15 bis 21 Uhr stattfindet.<br />

Auf dem<br />

Markt werden<br />

von Privatverkäufern<br />

die verschiedensten<br />

Waren angeboten:<br />

Bücher, Kleidung,<br />

Deko, Spielzeug, Haushaltswaren<br />

und vieles mehr. Für<br />

das leibliche Wohl wird gesorgt.<br />

Eine Anmeldung ist<br />

nicht erforderlich. Aufbau<br />

von 13 bis 15 Uhr.<br />

LESERREISE<br />

LIMITIERTES<br />

Kartenkontingent!<br />

REISEPREIS:<br />

469,- € p.P. im DZ<br />

EZ-Zuschlag 70,- €<br />

André Rieu Konzert in Maastricht<br />

In Maastricht ist es eine nicht mehr wegzudenkende Tradition. Jährlich verwandelt der Violinist André Rieu seinen geliebten<br />

Vrijthof in eine große romantische Open-Air-Konzertarena. Im Juli tritt er zusammen mit seinem Johann Strauss Orchester<br />

und Gastkünstlern auf dem Platz auf. Der Besuch eines Konzerts von André Rieu in<br />

seiner Heimatstadt Maastricht ist so viel mehr als das Mitschunkeln auf La Traviata.<br />

Es ist ein einzigartiges Erlebnis, ein richtiges Festwochenende.<br />

REISEVERLAUF:<br />

Freitag, 05.07.2024<br />

Abfahrt in Cuxhaven 08.00 Uhr<br />

Frühstück nach CUXLINER Art auf der<br />

Hinfahrt<br />

Busankunft in Köln<br />

15.00 Uhr<br />

Altstadtrundgang 15.30 – 16.30 Uhr<br />

Weiterfahrt zum Hotel 17.00 Uhr<br />

Ankunft im Hotel H+ Köln Hürth 17.30 Uhr<br />

Gemeinsames Abendessen 18.00 Uhr<br />

Sonnabend, 06.07.2024<br />

Frühstück im Hotel, Möglichkeiten zur<br />

Nutzung des Wellnessbereiches<br />

Busabfahrt<br />

12.00 Uhr<br />

Busankunft in Maastricht 13.45 Uhr<br />

Stadtrundgang 14.00 – 15.30 Uhr<br />

Bootsfahrt auf der Maas 15.30 – 16.20 Uhr<br />

Freizeit<br />

Einlass am Vrijthof<br />

18:30 Uhr<br />

Konzertbeginn<br />

21.00 Uhr<br />

Konzertende<br />

0.00/0.30 Uhr<br />

Rückfahrt zum Hotel, Ankunft um ca. 2.30 Uhr<br />

Sonntag, 07.07.2024<br />

Frühstück im Hotel<br />

Verladen der Koffer<br />

11.45 Uhr<br />

Abfahrt ab Hotel<br />

12.00 Uhr<br />

Ankunft in Cuxhaven ca. 19.00 Uhr<br />

05. – 07.07.2024<br />

LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK:<br />

- Busfahrt gemäß Reiseverlauf<br />

- CUXLINER Reisebegleitung<br />

- Frühstück auf der Hinfahrt<br />

- 2x Übernachtung mit Frühstücksbuffet<br />

im H+ Hotel Köln Hürth<br />

- 1x gemeinsames Abendessen am<br />

An reisetag im Hotel<br />

- Altstadtrundgang Köln<br />

- Stadtführung Maastricht<br />

- Bootsfahrt auf der Maas<br />

- Eintrittskarte (Kategorie 5) für das<br />

Konzert André Rieu<br />

Mögliche Aufpreise: Kategorie 4: 15,- €<br />

Kategorie 3: 35,- € Kategorie 2: 45,- €<br />

Neue Industriestr. 14 · 27472 Cuxhaven · Tel. 0 47 21 / 600 645<br />

Buchungscode: EWA<br />

Reiseveranstalter:<br />

Cuxliner GmbH,<br />

Neue Industriestr. 14, 27472 Cuxhaven


Anzeigen-Sonderthema<br />

Ortsrat Lüdingworth<br />

Wir gehören zusammen - wir alle<br />

sind Lüdingworth<br />

Wir wünschen alles Gute<br />

zum Jubiläum<br />

Gemeinsam für Lüdingworth –<br />

Wir sind Eins<br />

725 Jahre<br />

Lüdingworth<br />

1298-20<strong>23</strong><br />

Das Gestern heute bewahren,<br />

um das Morgen zu gestalten<br />

die Feuerwehr<br />

„Gott zur Ehr - auch die nächsten<br />

725 Jahre zur Wehr!“<br />

Der MTV bewegt<br />

725 725<br />

Lüdingworth<br />

Liebe Bürgerinnen und Bürger von<br />

Lüdingworth, liebe Leserinnen und Leser,<br />

Niedersachsen ist ein Bundesland voller Vielfalt:<br />

Wir haben Moor- und Heidelandschaften,<br />

Berge und Täler, Flüsse und Seen, pulsierende<br />

Städte und beschauliche Dörfer. Und ganz im<br />

Norden prägt seit 725 Jahren die Küste das<br />

Leben der Menschen Ihres beschaulichen Ortes<br />

Lüdingworth.<br />

Seit Jahrhunderten haben Generationen von<br />

Menschen hier in Lüdingworth ihr Zuhause<br />

gefunden. Die Verbundenheit in den Herzen<br />

aller Lüdingwortherinnen und Lüdingworther<br />

zu Ihrer Heimat ist ein wertvolles Gut, das<br />

es zu bewahren und weiterzugeben gilt. Die<br />

Zusammenarbeit und der Gemeinschaftssinn<br />

haben Lüdingworth zu einem Ort gemacht,<br />

der durch Wärme, Offenheit und Gastfreundschaft<br />

geprägt ist. Genau diese Attribute machen<br />

das Leben im eher ländlich geprägten<br />

Raum – und somit auch in Lüdingworth - so<br />

besonders und attraktiv.<br />

Sehr geehrte Damen und Herren,<br />

liebe Einwohnerinnen und Einwohner<br />

Lüdingworths,<br />

in der Einladung anlässlich der 725-Jahr-Feier<br />

schreibt Ortsbürgermeister Thomas Brunken<br />

„Im Namen des schönsten Ortsteils Lüdingworth<br />

im Stadtgebiet Cuxhaven“. Aus diesen<br />

Worten spricht eine große Zufriedenheit –<br />

und vielleicht auch etwas Stolz auf den Wohnort.<br />

Dies ist ein hohes Gut. Wir alle können uns<br />

glücklich schätzen, an einem schönen und sicheren<br />

Ort leben zu dürfen.<br />

Dass es in Lüdingworth eine intakte Ortsstruktur<br />

gibt, ist auch Ihrem amtlichen und<br />

ehrenamtlichen Engagement zu verdanken.<br />

Der persönliche Einsatz füreinander und für<br />

die Gesellschaft hat heute eine genauso große<br />

Bedeutung wie in den vergangenen 725<br />

Jahren. Nun gilt es, miteinander die Zukunft<br />

zu gestalten, sie lebenswert und enkeltauglich<br />

zu machen.<br />

Liebe Lüdingwortherinnen und<br />

Lüdingworther, liebe Leserinnen<br />

und Leser, liebe Festgäste<br />

Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt, dass es<br />

bis auf die aufsehenerregende Absetzung des<br />

römisch-deutschen Königs Adolf von Nassau<br />

über das Jahr 1298 nicht viel zu berichten gibt,<br />

sieht man einmal von der ersten schriftlichen<br />

Erwähnung von Lüdingworth ab.<br />

Lüdingworth blickt in diesem Jahr auf 725<br />

Jahre Geschichte zurück! Lüdingworth steht<br />

dabei aber nicht für sich alleine, sondern versteht<br />

sich heute, nach der Eingemeindung<br />

1972, als ein Stadtteil Cuxhavens, der mit den<br />

umliegenden Ortsteilen gute Beziehungen<br />

pflegt und auch gemeinsam mit ihnen feiern<br />

möchte. Deshalb ist 20<strong>23</strong> für uns kein Jahr<br />

wie jedes andere! Unser Dorfjubiläum heißt<br />

für uns alle: Innehalten, ein wenig besinnen.<br />

Denn wir sind alle stolz auf diese besondere<br />

Zahl und das 725-jährige Jubiläum.<br />

Bereits seit Sommer 2021 plant der Festausschuss<br />

mit vielen Beteiligten: unseren Vereinen,<br />

unserer Schule, unserem Kindergarten,<br />

unserer Feuerwehr und unserer Kirche unter<br />

dem Motto “Wir alle gehören zusammen - wir<br />

alle sind Lüdingworth” die Veranstaltungen<br />

rund um das Jubiläumswochenende vom<br />

24. – 27. August 20<strong>23</strong>. Lüdingworth wird auf<br />

seine eigene Art feiern und Ihnen dabei einen<br />

Einblick in unsere Geschichte und in die<br />

Gegenwart geben. Mein besonderer Dank<br />

gilt besonders den vielen Firmen- und Privatspenden<br />

auch über unsere Ortsgrenzen<br />

hinaus. Ohne diese Unterstützung wäre unser<br />

Festwochenende in dieser Form nicht möglich<br />

gewesen – vielen Dank! Heimatverbundenheit<br />

und Bodenständigkeit, das sind zwei Begriffe<br />

und Eigenschaften, die auch heute noch<br />

· Lüdingworther<br />

Grundschule<br />

· Lüdingworther<br />

Werbegemeinschaft<br />

· Ortsverschönerungsverein<br />

· Partnerschaftskomitee<br />

· SoVD<br />

· Verkehrsverein<br />

· Bürgerverein Köstersweg<br />

5Jahre<br />

Lü<br />

Foto: Stk. Mohssen Assanimoghaddam<br />

Dieses besondere Jubiläum ist auch ein Anlass,<br />

all jenen zu danken, die dazu beigetragen<br />

haben, dass Lüdingworth ein lebendiger<br />

Ort war und ist, auf den wir und Sie alle stolz<br />

sein können. Dies richtet sich gerade an die<br />

Menschen, die sich hier unermüdlich und<br />

größtenteils ehrenamtlich für das Zusammenleben<br />

und den Zusammenhalt in Lüdingworth<br />

engagieren.<br />

Ich danke auch den Vereinen, die das kulturelle<br />

Leben bereichern und den Gemeinschaftssinn<br />

stärken. Und nicht zuletzt danke ich allen<br />

Bewohnerinnen und Bewohnern, denn durch<br />

Ihre Herzlichkeit und Ihren Gemeinschaftssinn<br />

wird Lüdingworth zu dem lebenswerten<br />

Ort, den es früher und heute darstellt. Ich bin<br />

sehr zuversichtlich, dass auch in den kommenden<br />

Jahrzehnten die Erfolgsgeschichte<br />

weitergeschrieben wird.<br />

In diesem Sinne gratuliere ich auch im Namen<br />

der gesamten Landesregierung allen Lüdingwortherinnen<br />

und Lüdingworthern von Herzen<br />

zum 725. Jubiläum und wünschen Ihnen<br />

unvergessliche Feierlichkeiten.<br />

Hannover, im August 20<strong>23</strong><br />

Stephan Weil<br />

Niedersächsischer Ministerpräsident<br />

Im Jahr 1972 wurde Lüdingworth in die Stadt<br />

Cuxhaven eingemeindet. Seitdem ist der Ort<br />

offiziell ein Ortsteil – und hat doch seinen<br />

dörflichen Charme behalten. Weltoffenheit<br />

bewies Lüdingworth schon im 18. Jahrhundert<br />

durch den dort geborenen Geogra-<br />

Niebuhr. Bleiben auch Sie neugierigg<br />

und weltoffen! Jedes Jahr reisen<br />

phen und Forschungsreisenden Carsten<br />

Menschen von weither an, um die<br />

St.-Jacobi-Kirche mit ihrer Wilde-<br />

Schnitger-Orgel zu sehen und zu<br />

hören – oder um in Janssens Tanzpalast<br />

zu feiern.<br />

Auch in diesen Tagen steppt der Bär<br />

an der nördlichen Spitze des Landkrei-<br />

ses, im schönen Ortsteil Lüdingworth – weil<br />

Sie feiern. Das ist gut so und ich wünsche Ih-<br />

nen viel Freude und ganz Lüdingworth für die<br />

nächsten 725 Jahre alles Gute.<br />

Thorsten Krüger Landrat<br />

viele Menschen in Lüdingworth für sich in<br />

Anspruch nehmen. Und das in einer Zeit, die<br />

allgemein als schnelllebig gilt und kaum mehr<br />

an Grenzen gebunden ist. Aber vielleicht ist<br />

es gerade diese global gewordene Welt, die<br />

als Gegenbewegung so etwas wie das althergebrachte<br />

Dorfleben braucht: Nämlich das<br />

Überschaubare, das Kleine und das Vertraute.<br />

„Hier bin ich geboren, hier bin ich aufgewachsen,<br />

mit diesem Ort bin ich zutiefst vertraut“,<br />

oder mit einem Wort: „Dieses Lüdingworth ist<br />

meine Heimat“.<br />

Wir feiern unser Jubiläum seit Januar 20<strong>23</strong> bereits<br />

mit ganz unterschiedlichen Veranstaltungen,<br />

bei denen aber immer das Miteinander -<br />

die lebendige Gemeinschaft - im Vordergrund<br />

stand. Das Wichtigste für jedes Dorf sind seine<br />

Bürgerinnen und Bürger, die dort beheimatet<br />

sind und sich für ihren Ort engagieren. Denn<br />

ein Dorf lebt und wächst nicht von selbst,<br />

sondern durch den Fleiß, die Initiative und<br />

den Gemeinsinn seiner alteingesessenen aber<br />

auch zugezogenen Bürger. Lüdingworth steht<br />

für eine intakte, lebendige und engagierte<br />

Dorfgemeinschaft. Zudem besticht der Ort<br />

durch eine ausgesprochene Vielfältigkeit von<br />

Vereinen.<br />

Ich freue mich sehr und fühle mich geehrt,<br />

dass ich als Ortsbürgermeister dieses Jubiläum<br />

mit planen und begleiten darf. Ich<br />

hoffe auf gutes Wetter und wünsche allen<br />

Mitwirkenden und Gästen aus nah und fern<br />

erlebnisreiche Tage in Lüdingworth, gute Begegnungen<br />

und bleibende Eindrücke. Unser<br />

Programm ist es allemal wert nach Lüdingworth<br />

zu kommen. Freuen Sie sich also mit<br />

uns auf das Festwochenende vom 24. August<br />

bis 27. August in Lüdingworth.<br />

Ihr Thomas Brunken<br />

Foto: privat<br />

· Turnerliedertafel<br />

· Jägerschaft<br />

· Landjugend<br />

Altenbruch-Lüdingworth<br />

· Deutsches Rotes Kreuz<br />

· DRK-Kindergarten<br />

· Ev.-luth. Pfarramt<br />

· Hadler Reitclub<br />

· Landfrauenverein<br />

„Dass wir Lüdingworther mit viel Fantasie und Liebe<br />

zum Detail feiern können, haben wir schon oft bewiesen.“<br />

Ebbe<br />

& Flut<br />

Sehr geehrte Mitbürgerinnen<br />

und Mitbürger sowie Gäste,<br />

liebe Lüdingwortherinnen und<br />

Lüdingworther,<br />

ich freue mich außerordentlich, anlässlich des<br />

725-jährigen Jubiläums unseres geschätzten<br />

Ortsteils Lüdingworth ein paar Zeilen an Sie<br />

richten zu dürfen. Diese besondere Gelegenheit<br />

erlaubt es, in die Geschichte unseres<br />

idyllischen Fleckchens Erde einzutauchen<br />

und gleichzeitig auf die Dynamik und den<br />

Charme zu blicken, der Lüdingworth auch<br />

heute noch so einzigartig macht.<br />

Für mich ist der Sport, insbesondere der Fußball,<br />

ein zentraler Teil meiner persönlichen<br />

Verbindung zu Lüdingworth. Die Erinnerungen<br />

an die erfolgreiche Zeit, als mein Bruder<br />

das Ruder der Landesliga-Mannschaft beim<br />

MTV übernahm, sind unvergesslich. Auch ich<br />

habe mit Stolz und Leidenschaft in den Vereinsfarben<br />

gegen den Ball getreten, wenn<br />

auch nicht in derselben Liga. Doch das ist es,<br />

was uns in Lüdingworth so besonders macht:<br />

die Möglichkeit, gemeinsam mit Gleichgesinnten<br />

unsere Interessen und Hobbys auszuleben,<br />

sei es auf dem Fußballplatz oder in<br />

anderen Bereichen.<br />

Aber Lüdingworth ist mehr als nur Fußball.<br />

Dieser Ort hat seinen dörflichen Charakter<br />

über die Jahrhunderte hinweg bewahrt und<br />

ist fest in der Landwirtschaft verwurzelt.<br />

Zudem ist er reich an kulturellen und historischen<br />

Schätzen. Die St.-Jacobi-Kirche mit<br />

ihrer beeindruckenden Orgel, die Geschichte<br />

von Carsten Niebuhr, die majestätische<br />

Mühle „Betty“ und die endlosen natürlichen<br />

Weiten sind nicht nur für unsere Gäste, sonfür<br />

uns Einheimische Quellen<br />

dern auch<br />

der Inspiration und Entspannung.<br />

Foto: privat<br />

Gerhard von Holten<br />

Landwirt<br />

Die Möglichkeit, bei einer Radtour oder einem<br />

Spaziergang durch unsere malerischen<br />

Straßen historische Informationen über QR-<br />

Codes direkt auf das Smartphone zu erhalten,<br />

ist eine moderne Art, unsere norddeutsche<br />

Geschichte zu erleben.<br />

Und Lüdingworth wäre nicht das, was es<br />

ist, ohne die enge Nachbarschaft und den<br />

tiefen Zusammenhalt, der hier gelebt wird.<br />

Das lebendige Vereinsleben, die Feste und<br />

Veranstaltungen, die uns zusammenbringen,<br />

zeugen von einer starken Gemeinschaft. Hier<br />

können wir entspannen, lachen, tanzen und<br />

feiern – sei es bei einer gemütlichen Radtour<br />

durch die Natur oder in der größten Diskothek<br />

des Cuxlandes, die alle Generationen<br />

zum Tanz, zur Freude und zum Spaß vereint.<br />

Lasst uns gemeinsam in Dankbarkeit auf<br />

die Vergangenheit zurückblicken, während<br />

wir uns gleichzeitig auf die Zukunft freuen.<br />

Möge Lüdingworth weiterhin von diesem<br />

einzigartigen Geist der Gemeinschaft und<br />

des Fortschritts getragen werden. Herzlichen<br />

Glückwunsch zum 725-jährigen Jubiläum, liebe<br />

Lüdingwortherinnen und Lüdingworther<br />

– auf viele weitere Jahre des Zusammenhalts,<br />

der Tradition und des Miteinanders!<br />

Uwe Santjer<br />

Oberbürgermeister Stadt Cuxhaven<br />

ist ein Lüdingworther Urgestein und kennt sich mit der Ortsgeschichte aus,<br />

wie kaum ein anderer. 25 Jahre gehörte er dem Ortsrat an. „Ich kann mich<br />

gut daran erinnern, als Lüdingworth noch nicht zu Cuxhaven gehörte“,<br />

erzählt er. Da der Pferdehalter dem Hadler Reitclub angehört, ist außer<br />

»seinem Hof am Westermoorstrom, die Reithalle sein Lieblingsplatz.<br />

Sylvia Klug<br />

stellvertretende Vorsitzende<br />

»<br />

i»<br />

„Ich rate jedem Neubürger, sich in<br />

einem der Vereine zu engagieren“,<br />

sagt Sylvia Klug. Als stellvertretende<br />

Vorsitzende im MTV Lüdingworth weiß<br />

sie, wovon sie redet. Aufgewachsen in<br />

Lüdingworth, verließ sie mit 19 Jahren<br />

den Ort und lebte viele Jahre in Sachsen-Anhalt. Seit sie vor vier Jahren zurückkam,<br />

engagierte sie sich im MTV. So ist es kein Wunder, dass einer ihrer Lieblingsplätze die<br />

sehr guten Sportanlagen Lüdingworths sind.<br />

Reinhard Mienert<br />

ehemaliger Vorsitzender<br />

»<br />

ebenfalls ein Lüdingworther Urgestein,<br />

gehört seit 1978 dem Schützenverein<br />

Lüdingworth an. Dieser wurde 1951<br />

von Gewerbetreibenden gegründet. Als<br />

»ehemaliger Präsident und 1. Vorsitzender<br />

des Schützenvereins hat er sich ausgiebig als<br />

Jugendwart um die Jugendlichen gekümmert und<br />

ihnen das Schützenwesen nahegebracht. Wenn er nicht im Schützenhaus<br />

weilt, ist ihm sein Zuhause der Lieblingsplatz.<br />

Foto: privat<br />

5<br />

Heike Thies<br />

Leiterin der„Jacobi Löschkids“<br />

»<br />

Um den Nachwuchs bei der<br />

Lüdingworther Feuerwehr<br />

kümmert sich ganz<br />

besonders die Erzieherin<br />

Heike Thies.<br />

Als Leiterin der „Jacobi Löschkids“, die erste Kinderfeuerwehr, die<br />

2021 gegründet wurde, bringt sie sich besonders aktiv bei der<br />

Freiwilligen Feuerwehr Lüdingworth ein. Vor 15 Jahren siedelte sie<br />

mit ihrer Familie von Nordrhein-Westfalen nach Lüdingworth. Ein<br />

großer Gewinn für den Ort.<br />

Foto: Stadt Cuxhaven - Kolbenstetter<br />

Highland<br />

Padddies<br />

Cuxhaven<br />

Foto: privat<br />

Foto: Giesecke<br />

Foto: Giesecke<br />

Foto: Giesecke Foto: Giesecke<br />

Foto: Giesecke<br />

Tom-Oke Badorrek<br />

Vereinsmitglied<br />

Stolz ist der Ortsbürgermeister<br />

Thomas Brunken auf alle<br />

Lüdingworther Vereine. Vor allen<br />

Dingen, wenn junge Mitglieder sich<br />

aktiv mit einem Ehrenamt einbringen,<br />

so wie Tom-Oke Badorrek beim MTV. Er sei<br />

ein Heranwachsender, wie man sich wünschen<br />

kann, so der Bürgermeister.„Von klein auf bin ich schon gerne aktiv<br />

gewesen“, sagt der 17-Jährige. Der Verein gibt mir das Gefühl von<br />

Zusammengehörigkeit. Es seien Freundschaften in jungen Jahren<br />

entstanden, die bis heute halten. Kein Wunder, dass der Sportplatz<br />

sein Lieblingsplatz ist.<br />

Der Wettbewerb<br />

Gärten, Höfe und Straßen kreativ gestalten – ein 4-Gänge-Menü gewinnen<br />

Ab 19. August wird die unabhängige Jury, Pastorin Astrid Friedrichs und ihre Konfirmanden,<br />

die Gärten und Höfe besichtigen und sich für einen Sieger entscheiden. Die Bekanntgabe<br />

findet am 27. August nach dem Umzug gegen 15.30 Uhr„Ründ um de Kark“ statt.<br />

Die Termine:<br />

725 Jahre Lüdingworth in Feierlaune von Donnerstag, 24. bis zum Sonntag,<br />

27. August 20<strong>23</strong>.Und ein bunter Strauß voller Aktionen<br />

Donnerstag, 24. August 20<strong>23</strong>, ab 18:30 Uhr<br />

Gemeinsamkeit vereint – und Musik verbindet.<br />

Kommersabend zum 725-jährigen Jubiläum Lüdingworths im Norddeutschen Hof<br />

Die geladenen Gäste werden durch ein Spalier von 17 Vereinen je nach Wetter in den<br />

Norddeutschen Hof geleitet. Dabei wird jeder einzelne<br />

Gast begrüßt. Die Big Band Cuxhaven sorgt mit viel<br />

Leidenschaft für den richtigen Sound.<br />

Freitag, 25. August 20<strong>23</strong>, ab 18:00 Uhr<br />

Jubel, Trubel„Ründ um de Kark“<br />

Für den großen und kleinen Hunger<br />

und Durst sorgen die Ortsvereine.<br />

Ab 20:00 Uhr Liveauftritt der„Highland Paddys“<br />

Samstag, 26. August 20<strong>23</strong>, ab 19:00 Uhr<br />

Let’s go Party!<br />

Das große Open-Air-Festival auf der Partywiese bei<br />

Janssens Tanzpalast. Eintrittsbändchen nur im Vorverkauf.<br />

Sonntag, 27. August 20<strong>23</strong>, ab 11.30 Uhr<br />

Festumzug durch den Ort<br />

Die Aufstellung des Festumzuges startet auf dem Parkplatz<br />

von Janssen. Hier geht’s lang: Parkplatz Janssen -<br />

Jacobistraße – Südfeld – Jacobistraße – „Ründ um de Kark“<br />

– Altländer Straße – Am Kanal – Jacobistraße –<br />

Parkplatz Janssen.<br />

Ab<br />

13.30 Uhr„Ründ um de Kark“<br />

Zum Schmausen: Gegrillter Schinken, Kaffee und Kuchen.<br />

Zum Hören: 14 bis 16 Uhr maritime Klänge von dem Duo<br />

„Ebbe & Flut“ - Musik aus Cuxhaven.<br />

Der Himmel leuchtet über Lüdingworth<br />

Um 22.30 Uhr enden die Feierlichkeiten zu 725 Jahre<br />

Lüdingworth auf dem Sportplatz mit einem Feuerwerk. hgi


10d<br />

Kind wurde<br />

leicht verletzt<br />

CUXHAVEN re ∙ Ein achtjähriges<br />

Kind wurde am<br />

Dienstag bei einem Verkehrsunfall<br />

als Mitfahrer in<br />

einem Pkw leicht verletzt.<br />

Ein 54-jähriger Pkw-Fahrer<br />

hatte an der Kreuzung<br />

Gorch-Fock-Straße/Bernhardstraße<br />

die Vorfahrt<br />

eines von rechts kommenden<br />

46-jährigen Autofahrers<br />

missachtet. In diesem<br />

Wagen saß auch das Kind<br />

und wurde bei dem Zusammenstoß<br />

leicht verletzt.<br />

Der Unfallverursacher verlor<br />

durch den Zusammenstoß<br />

die Kontrolle über sein<br />

Fahrzeug und schleuderte<br />

gegen ein Eckhaus. Der<br />

Sachschaden an den Pkw<br />

und dem Haus wird auf<br />

knapp 8.000 Euro geschätzt.<br />

Regional 19. August 20<strong>23</strong><br />

Ausweichtermin für Traditionsveranstaltung steht fest<br />

Sommerabend am Meer in der Grimmershörnbucht findet am 15. und 16. September statt<br />

CUXHAVEN re ∙ Viel musste<br />

umgeplant, berücksichtigt<br />

und neu gedacht werden,<br />

jetzt endlich steht der Termin<br />

für das 50. Jubiläum des<br />

Sommerabends am Meer<br />

20<strong>23</strong> fest: Das Warm-Up<br />

zum Sommerabend findet<br />

am Freitag, 15. September,<br />

und der Sommerabend am<br />

Meer am Samstag, 16. September,<br />

statt.<br />

Olaf Raffel, Kurdirektor, erklärt:<br />

„Wir sind froh, dass<br />

wir endlich einen Termin<br />

gefunden haben und diesen<br />

auch sofort kommunizieren<br />

können. Wir verstehen natürlich,<br />

dass das Interesse<br />

an dem neuen Termin groß<br />

war und alle sofort wissen<br />

wollten, wann der Sommerabend<br />

stattfindet. Bei einer<br />

so großen Veranstaltung<br />

ist es aber gar nicht so einfach,<br />

einen neuen Termin zu<br />

finden. Wer von den Bands<br />

und den vielen Dienstleistern<br />

hat an den möglichen<br />

Ausweichterminen Zeit?<br />

Loi rockt die Sommerabend-Bühne<br />

Foto: Gladsome<br />

Was muss komplett neu organisiert<br />

werden? Welche<br />

Termine im Sommer sind<br />

überhaupt noch frei, an denen<br />

keine anderen größeren<br />

Events stattfinden? Da<br />

gibt es einiges zu Bedenken.<br />

Umso schöner für alle<br />

Sommerabend-Fans und<br />

auch für uns, dass der Ausweichtermin<br />

jetzt endlich<br />

feststeht.“<br />

Der Sommerabend am Meer<br />

feiert in diesem Jahr sein 50.<br />

Jubiläum. Zu diesem Anlass<br />

wird es erstmalig ein Warm-<br />

Up am Freitag vor dem Sommerabend<br />

geben. Auf der<br />

Fährhafenbühne stehen am<br />

Freitag von 19 bis 22 Uhr die<br />

Lokalmatadore Cats TV mit<br />

der Vorband Lost Anchor<br />

auf der Bühne. Am Samstagabend<br />

geht es dann beim<br />

Sommerabend von 18 bis 0<br />

Uhr auf den beiden Bühnen<br />

rund: DJs, Live-Musik und<br />

um 22.30 Uhr die Pyro- und<br />

Lasershow als Highlight<br />

des Abends. Und ein echter<br />

Star ist auch dabei: In Zusammenarbeit<br />

mit Radio ffn<br />

wird Loi die Deichbühne<br />

zum Schwingen bringen!<br />

Die erst 21 Jahre alte Sängerin<br />

mit der beeindruckenden<br />

Stimme erreichte im letzten<br />

Jahr mit der Erfolgssingle<br />

„Gold“ die Top 5 der Airplay<br />

Charts - ein Song mit<br />

Spätsommer-Feel-Good<br />

Stimmung. Auch die neue<br />

Single „News“ ist seit mehreren<br />

Wochen in den Top<br />

3 der Airplay Charts: Lois<br />

Musik geht in die Beine und<br />

bleibt im Ohr - da ist Mitwippen<br />

angesagt!<br />

„Das wir zum 50. Jubiläum<br />

mit Loi eine erfolgreiche,<br />

junge Künstlerin präsentieren<br />

können, die wir täglich<br />

im Radio hören können, finden<br />

wir klasse.“, sagt Olaf<br />

Raffel. „Nach dem vielen<br />

Regen hoffen wir für den 15.<br />

und den 16. September auf<br />

zwei wunderschöne Spätsommertage.<br />

Der Ausweichtermin<br />

außerhalb der Schulferien<br />

hat vielleicht auch<br />

etwas Gutes: Alle im Tourismus<br />

beschäftigten Menschen<br />

können einen halben<br />

Gang zurückschalten und<br />

den Sommerabend am Meer<br />

vielleicht noch ein bisschen<br />

mehr als sonst genießen.“<br />

Schützenfest in Oxstedt<br />

Kartoffelhof Trebbin<br />

Speisekartoffeln vom Erzeuger<br />

– große Sorten auswahl<br />

Inh. Rainer Trebbin<br />

Landwirtschaftsmeister<br />

27478 Cuxhaven- Oxstedt . Am Möhlendiek 100<br />

Telefon 0 47 <strong>23</strong> <strong>33</strong> 34<br />

Hadeler Heide 2<br />

Hadeler Heide 2<br />

27478<br />

27478<br />

Cuxhaven-Altenwalde<br />

Cuxhaven-Altenwalde<br />

Tel. Tel.: 0 47 047<strong>23</strong> / 550576 13<br />

Fax<br />

Hadeler Fax: 0 47 047<strong>23</strong> Heide<br />

/ 550576 2<br />

15<br />

27478 E-Mail: Cuxhaven-Altenwalde<br />

info@hirwa.de<br />

hirwa-bhv@t-online.de<br />

Tel.: www.hirwa.de 047<strong>23</strong> 50576 13<br />

www.hirwa.de<br />

Fax: 047<strong>23</strong> 50576 15<br />

E-Mail: info@hirwa.de<br />

Objekt- und<br />

www.hirwa.de<br />

Produktionsanlagenreinigung<br />

Objekt- · ¥ Lebensmittelindustrie<br />

Pharmazie/Labor und<br />

Produktionsanlagenreinigung<br />

· ¥ Pharmazie/Labor<br />

Pßegeeinrichtungen<br />

¥ · ¥ Pflegeeinrichtungen<br />

Lebensmittelindustrie<br />

Gebäudereinigung<br />

Pßegeeinrichtungen<br />

¥ · ¥ Gebäudereinigung<br />

Pharmazie/Labor<br />

Fassadenreinigung<br />

Gebäudereinigung<br />

¥ Pßegeeinrichtungen<br />

Trockeneisreinigung<br />

· ¥ Fassadenreinigung<br />

Fassadenreinigung<br />

¥ Gebäudereinigung<br />

Dampfreinigung<br />

¥ · ¥ Trockeneisreinigung<br />

Trockeneisreinigung<br />

Fassadenreinigung<br />

Reinigung von Solar- und<br />

¥ · ¥ Dampfreinigung<br />

Dampfreinigung<br />

Trockeneisreinigung<br />

Photovoltaikanlagen<br />

¥ ¥ Dampfreinigung<br />

Reinigung von Solar- und<br />

· Reinigung von Solar- und<br />

¥ Fachhandel Photovoltaikanalgen<br />

Reinigung Photovoltaikanlagen<br />

von fŸr Solar- Hygieneartikel und<br />

¥ Photovoltaikanlagen<br />

Reinigungsartikel<br />

Fachhandel ¥ Reinigungsmittel für fŸr Hygieneartikel<br />

Fachhandel · Reinigungsartikel<br />

Desinfektionsmittel<br />

¥ Reinigungsartikel<br />

fŸr Hygieneartikel<br />

¥ · Reinigungsmittel<br />

Reinigungsartikel<br />

Reinigungssysteme<br />

¥ ¥ Reinigungsmittel<br />

· Reinigungsmittel<br />

¥ ¥<br />

Desinfektionsmittel<br />

Desinfektionsmittel<br />

Desinfektionsmittel<br />

· Qualität.<br />

¥ ¥ Reinigungssysteme<br />

Kein Kunde gleicht dem anderen, daher ist auch jedes Objekt ganz<br />

individuell. Egal ob es sich dabei um eine herkšmmliche BŸroreinigung, eine<br />

Qualität. anspruchsvolle Fassadenreinigung oder herausfordernde<br />

Oxstedter<br />

Kein Grundreinigung Kunde gleicht handelt. dem anderen, daher ist auch<br />

Hof<br />

jedes Objekt ganz<br />

individuell. Egal ob es sich dabei um eine herkšmmliche BŸroreinigung, eine<br />

anspruchsvolle Kompetenz. Fassadenreinigung oder herausfordernde<br />

Grundreinigung Wir sind Industrie-Reinigungsunternehmen handelt.<br />

mit jahrzehntelanger Erfahrung<br />

und geben so viel Fachwissen wie mšglich an unser Team weiter. Durch<br />

Kompetenz.<br />

regelmŠ§ige Schulungen und grŸndliches Einarbeiten unserer Mitarbeiter<br />

Aushilfe<br />

Wir erreichen sind ein wir Industrie-Reinigungsunternehmen hšchste für QualitŠt den bei Service unseren Kunden. mit jahrzehntelanger<br />

gesucht<br />

Erfahrung<br />

und geben so viel Fachwissen wie mšglich an unser Team weiter. Durch<br />

regelmŠ§ige Schulungen und grŸndliches Einarbeiten unserer Mitarbeiter<br />

Samstag, 26. August Schützenball<br />

erreichen wir hšchste QualitŠt bei unseren Kunden.<br />

Sonntag, 03. September von 9 – 11 Uhr<br />

FrühStückSbUFFet p.P. € 18,50<br />

inkl. kaffee, tee, Sekt & O-Saft<br />

Das Programm<br />

Samstag, 26. August<br />

9 Uhr: Schützenfrühstück für Mitglieder & geladene Gäste<br />

10-12 Uhr: Schießen auf allen Ständen, (Königsscheibe,<br />

Volkskönig usw.)<br />

12-15 Uhr: Schießen Wilder König nur Vereinsmitglieder<br />

15 -17.30 Uhr: Schießen auf allen Ständen, Scheibenverkauf<br />

bis 17 Uhr, für Kinder von 6 bis 9 Jahren: Schießen mit<br />

Lichtpunktanlage<br />

15 Uhr: Kinderfest, Vogelpicken und Kaffeetafel<br />

20 Uhr: Großer Festball im „Oxstedter Hof“, Eintritt frei<br />

Tischreservierungen sind beim Festwirt möglich<br />

Sonntag, 27. August<br />

10-12 Uhr: Schießen auf allen Ständen<br />

12-13 Uhr: Erbsensuppe und Platzkonzert auf dem<br />

Schützenplatz<br />

13 Uhr: Großer Schützenumzug. Marschroute: Ostermoorweg<br />

- Am Weddel - Am Möhlendiek - Oxstedter Straße<br />

- Wikingerstraße - Pamirstraße - Nordholzer Weg - Am<br />

Möhlendiek - Ostermoorweg<br />

16 Uhr: Kaffeetafel auf dem Schützenplatz<br />

17 Uhr: Preisverteilung Jugend<br />

18 Uhr: Proklamation der neuen Majestäten, Anschließend<br />

Preisverteilung, Ausklang in der Schützenhalle, Eintritt frei<br />

Liebe Oxstedter Einwohner,<br />

liebe Schützenfamilie, verehrte<br />

Gäste,<br />

auch wir In Oxstedt wollen<br />

wieder Schützenfest feiern.<br />

Dieses Fest<br />

steht nicht nur<br />

für sportlichen<br />

W e t t k a m p f ,<br />

Tradition und<br />

Brauchtum, sondern<br />

insbesondere<br />

auch für<br />

Zusammenhalt.<br />

Im Namen unserer<br />

Königsfamilie<br />

und aller Mitglieder<br />

lade ich Sie alle herzlich ein<br />

und bitte Sie, auch dieses Ereignis<br />

in Oxstedt mitzuerleben<br />

und teilzunehmen.<br />

Ohne die vielen ehrenamtlichen<br />

Helfer ließe sich dieses<br />

Fest nicht vorbereiten. Es<br />

wurde wieder ein schönes,<br />

abwechslungsreiches Programm<br />

auf die Beine gestellt.<br />

Traditionell gibt es am Sonntag,<br />

27. August, um 12 Uhr<br />

die Möglichkeit, sich mit<br />

Erbsensuppe oder am Imbiss<br />

für den Festumzug zu<br />

stärken. Der Abmarsch des<br />

Festumzuges erfolgt nach<br />

einem Platzkonzert mit dem<br />

Spielmannszug Neuhaus/<br />

Oste um 13 Uhr.<br />

Die übrigen Programmpunkte<br />

entnehmen Sie bitte<br />

der Festfolge.<br />

Grußwort<br />

Ohne Unterstützung kann<br />

ein solches Fest nicht gelingen.<br />

Deshalb sage ich allen<br />

Gönnern und Helfern Dank<br />

für die Unterstützung sowie<br />

den Kameraden der<br />

Freiwilligen<br />

Feuerwehr Berensch<br />

und den<br />

Ehrenamtlichen<br />

M i t g l i e d e r n<br />

der Johanniter<br />

Ortsgruppe<br />

Cuxhaven ein<br />

herzliches Dankeschön<br />

für<br />

die Begleitung<br />

und Absicherung des<br />

Schützenumzuges.<br />

Die Oxstedter werden - davon<br />

bin ich überzeugt - wieder<br />

alles daransetzen, die<br />

Grundstücke und Häuser<br />

erneut schön zu schmücken<br />

und unseren Ort zum Schützenfest<br />

herauszuputzen.<br />

Ich wünsche uns allen ein<br />

harmonisches und erfolgreiches<br />

Schützenfest bei bestem<br />

Wetter und hoffe, am<br />

Sonntagabend wieder eine<br />

große Königsfamilie proklamieren<br />

zu können.<br />

Bleiben Sie bitte gesund,<br />

so dass wir uns alle gesund<br />

beim Schützenfest<br />

wiedersehen.<br />

Beste Grüße<br />

Torsten Höpcke<br />

Präsident<br />

Frische Pfifferlinge in versch. Variationen<br />

Samstag, 19. August ab 18 Uhr<br />

grOSSeS grillbUFFet<br />

zum Sattessen p.P. € 22,90<br />

räumlichkeiten bis zu 200 Personen<br />

Wir bitten um Vorreservierung unter 047 <strong>23</strong>/5 05 87 24<br />

Oxstedter Straße 10 · 27478 Cuxhaven-Oxstedt<br />

Ruhetag Montag + Dienstag www.oxstedter-hof.de


19. August 20<strong>23</strong> Sonderthema<br />

11<br />

Volksbank Triathlon<br />

in Otterndorf<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

wünscht allen<br />

Teilnehmern<br />

und Gästen viel<br />

Spaß und Erfolg<br />

beim Volksbank<br />

Triathlon!<br />

Fliesenarbeiten aller Art<br />

Natursteinund<br />

Silikonarbeiten<br />

Kleinreparaturarbeiten<br />

21762 Otterndorf<br />

Telefon 0 47 51 - 90 99 630<br />

Mobil 01 79 - 2 16 21 46<br />

www.fliesenleger-roehl.de<br />

Der Weg ist vor dem Ziel<br />

35. Otterndorfer Volksbanktriathlon wieder mit vielen Startern<br />

Hauptstr. 5<br />

Öffnungszeiten 21755 Hechthausen Anja Philipp<br />

Di, Do, Fr 9-16 Uhr Hauptstr. 5<br />

Mi, Sa<br />

9-13 Reichenstr. Uhr 21755 7 Hecht<br />

oder Termin vereinbaren 21762 Otterndorf 04774 / 4379<br />

OTTERNDORF sh ∙ Das<br />

nennt man Traditionsveranstaltung:<br />

Zum 35. Mal<br />

startet der Otterndorfer<br />

Volksbanktriathlon. Wie<br />

zugkräftig dieses Sportereignis<br />

ist, beweist die Teilnehmeranmeldung<br />

schon<br />

Tage vor dem Start. Für<br />

den 27. August haben sich<br />

bereits etwa 350 Teilnehmer<br />

angemeldet. Das lässt<br />

erwarten, dass voraussichtlich<br />

in der Woche vor dem<br />

Start das Rennen ausgebucht<br />

sein wird. Dann werden<br />

keine Nachmeldungen<br />

am Veranstaltungstag möglich<br />

sein.<br />

Wieder wird es verschiedene<br />

Distanzen geben. Für<br />

die Olympische Distanz<br />

sind drei Schwimmrunden,<br />

für die Sprintdistanz eine<br />

Schwimmrunde zu absolvieren.<br />

Danach werden zwei<br />

Runden mit dem Rad, jeweils<br />

10 Kilometer bzw. eine Runde<br />

beim Sprint gefahren. Die<br />

Laufstrecke wurde in diesem<br />

Jahr verändert. Es wird nicht<br />

mehr um die Seenlandschaft<br />

gelaufen, sondern direkt vor<br />

und hinter dem Deich. Bei der<br />

Olympische Distanz in vier<br />

Runden und bei der Sprintdistanz<br />

zwei Runden. So kommen<br />

die Athleten häufiger in<br />

den stimmungsvollen Start/<br />

Zielbereich. Außerdem können<br />

die Zuschauer von der<br />

Deichkrone aus die gesamte<br />

Laufstrecke sehen.<br />

Erstmals auch ein DJ dabei<br />

Neben einem kompetenten<br />

Moderator ist in diesem<br />

Jahr auch erstmals ein DJ<br />

im Einsatz. Dies wird alle<br />

Teilnehmenden sicher noch<br />

Für einen hohen sportlichen Wert ist eine gute Vorbereitung wie<br />

in Otterndorf selbstverständlich<br />

mehr motivieren und die<br />

Zuschauer noch mehr zum<br />

Jubeln animieren.<br />

Natürlich wird auch wieder<br />

ein umfänglicher Service<br />

bereitstehen. Der Veranstalter<br />

stellt einen kostenlosen<br />

Rad-Service zur Verfügung,<br />

der allerdings nur vor Beginn<br />

des Wettkampfes<br />

in Anspruch genommen<br />

werden kann. Zum Sport<br />

gehört auch eine gute Verpflegung.<br />

Der Veranstalter<br />

stellt Bananen sowie Elektrolyt-Getränke<br />

und Wasser<br />

zur Verfügung. Verpflegungsstationen<br />

befinden<br />

sich in der Wechselzone, an<br />

der Laufstrecke und beim<br />

Zieleinlauf.<br />

Ordnung muss sein<br />

Und der guten Ordnung<br />

halber wird auch auf die geachtet.<br />

Zur Wahrung größtmöglicher<br />

Sicherheit, vor<br />

allem für unbeteiligte Verkehrsteilnehmer,<br />

sind die<br />

Athleten dringend angehalten,<br />

die Straßenverkehrsordnung<br />

zu 100 Prozent<br />

einzuhalten. Das „Nichttragen“<br />

eines Schutzhelms<br />

oder ständiges Mitfahren<br />

und Mitlaufen im Sinne von<br />

direkter Begleitung durch<br />

Außenstehende führt zur<br />

Disqualifikation. Den Anweisungen<br />

von Kontrollposten,<br />

Funktionären und<br />

Ärzten ist unbedingt Folge<br />

zu leisten. Zudem ist natürlich<br />

Windschattenfahren<br />

nicht erlaubt und führt gegebenenfalls<br />

zur Disqualifikation.<br />

In den Wechselzonen<br />

sollten die Sportler<br />

unter sich sein. Deshalb<br />

darf die Wechselzone nur<br />

von den Teilnehmern betreten<br />

werden. Jeder Athlet<br />

muss den vorgeschriebenen<br />

Weg einhalten. Im Zieleinlaufkanal<br />

darf weder überholt<br />

noch einträchtig nebeneinander<br />

gelaufen werden.<br />

Eine Doppelvergabe von<br />

Zieleingangsplätzen ist somit<br />

ausgeschlossen.<br />

Am Veranstaltungstag gibt<br />

es die Startunterlagen<br />

Wer aus dem Wasser kommt, darf direkt mit dem Rad weitermachen.<br />

Für die Zuschauer ist das genauso spannend wie für die<br />

Athleten<br />

Fotos: TSV Otterndorf<br />

Für die Teilnehmer wichtig:<br />

Die Startunterlagen werden<br />

von 8 bis 10 Uhr am<br />

Veranstaltungsort ausgegeben.<br />

Natürlich sind Umkleide-<br />

und Duschmöglichkeiten<br />

für die Teilnehmer<br />

vorhanden. Nicht nur für<br />

die Sportler ist bestens gesorgt.<br />

Die Besucher ebenso<br />

wie die Athleten können<br />

sich am 27. August auf einen<br />

aufregenden Triathlon<br />

freuen.<br />

Unsere Leistungen:<br />

www.ellas-wollhimmel.de<br />

- Inspektion aller Fabrikate - Reifenservice<br />

- Hol- & Bring-Service - Teile- & Zubehörverkauf<br />

- Jung- und Gebrauchtwagen<br />

www.autohaus-otterndorf.de<br />

Raiffeisenstraße 1<br />

21762 Otterndorf<br />

Telefon 0 47 51 / 2004<br />

WhatsApp:<br />

0160 / 98 780 32 7<br />

vobaeg.de/geldanlage<br />

je nach<br />

Laufzeit und<br />

Anlageform bis zu<br />

3,25 % p. a.<br />

Frisch eingetroffen:<br />

Zinsen für Ihr Erspartes!<br />

Bei der Geldanlage spielt eine Vielzahl<br />

von Bedingungen eine Rolle, nicht nur<br />

die Höhe der Zinsen. Gemeinsam mit<br />

Ihnen finden wir die für Sie passende<br />

Anlageform.


12<br />

Sonderthema 19. August 20<strong>23</strong><br />

TAG DER SENIOREN<br />

- Anzeige -<br />

Martin-Luther-Haus<br />

Martin-Luther-Haus<br />

www.pflege-cuxhaven.de<br />

www.pflege-cuxhaven.de<br />

SOS-Notfalldose aus dem Kühlschrank<br />

So finden Rettungskräfte schnell alle wichtigen Informationen zum Patienten<br />

Ganz einfach Zuhause fühlen!<br />

Alten- und Pflegeheim<br />

Alten- und Pflegeheim<br />

Franz-Rotter-Allee 30 | 27474 Cuxhaven<br />

Franz-Rotter-Allee 30 | 27474 Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21 - 73 60 | Fax.: 0 47 21 - 73 64 44 | Mail: post@pflege-cuxhaven.de<br />

Tel.: 0 47 21 - 73 60 | Fax.: 0 47 21 - 73 64 44 | Mail: post@pflege-cuxhaven.de<br />

Altersgerecht umbauen mit Plan<br />

Selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter<br />

djd ∙ Laut einer aktuellen<br />

YouGov-Umfrage leben<br />

rund 78 Prozent der deutschen<br />

Senioren in den eigenen<br />

vier Wänden. Und<br />

die meisten<br />

w ü n s c h e n<br />

sich, dass sie<br />

ihr Wohneigentum<br />

bis<br />

ins hohe Alter<br />

nutzen<br />

und sich ihre<br />

Selbstständigkeit<br />

erhalten<br />

können. Eine<br />

wichtige Voraussetzung<br />

dafür ist, das<br />

Haus oder<br />

die Wohnung<br />

altersgerecht<br />

zu gestalten.<br />

Spätestens<br />

wenn körperliche<br />

Beeinträchtigungen<br />

a u f t r e t e n ,<br />

sind Umbaumaßna<br />

h men<br />

gefragt. „Es<br />

lohnt sich, bereits frühzeitig,<br />

zum Beispiel im Rahmen<br />

einer sowieso geplanten<br />

Sanierung, eine Verbesserung<br />

der Barrierefreiheit<br />

mit einzuplanen“, rät Erik<br />

Stange, Pressesprecher des<br />

Verbraucherschutzvereins<br />

Bauherren-Schutzbund e.<br />

V. (BSB).<br />

Zukunftsorientiert planen:<br />

Der erste Schritt zu einer<br />

bedarfsgerechten Planung<br />

ist eine Analyse des vorhandenen<br />

Wohneigentums<br />

und der Bedürfnisse seiner<br />

Bewohner. Dabei sollte man<br />

zukunftsgerichtet vorgehen<br />

und auch an fortschreitende<br />

körperliche Einschränkungen<br />

oder mögliche<br />

Erkrankungen denken.<br />

Mithilfe eines Sachverständigen,<br />

etwa eines unabhängigen<br />

BSB-Bauherrenberaters,<br />

lässt sich der Bedarf<br />

ermitteln. Der Fachmann<br />

kann auch beurteilen, ob<br />

sich Haus oder Wohnung<br />

für den geplanten Umbau<br />

eignen und mit wie viel<br />

Aufwand sie umzusetzen<br />

sind. Typische Problemfelder<br />

im Altbau sind zum<br />

Beispiel enge Treppenhäu-<br />

djd ∙ Im Notfall zählt jede<br />

Sekunde. Notärzte und<br />

Notfallsanitäter, die in ein<br />

Haus oder eine Wohnung<br />

kommen, sind aber beinahe<br />

täglich mit einem oftmals<br />

lebensentscheidenden Problem<br />

konfrontiert: Wo sind<br />

die Informationen zu den<br />

Vorerkrankungen des Patienten,<br />

welche Medikamente<br />

nimmt er gerade ein, gibt es<br />

eine Patientenverfügung?<br />

Mit diesen Details können<br />

die Rettungskräfte die Patientinnen<br />

und Patienten<br />

einfacher und schneller einschätzen<br />

und angemessen<br />

behandeln, es geht keine<br />

ser oder kleine Räume mit<br />

geringen Bewegungsflächen.<br />

Manches lässt sich<br />

etwa mit Vorbereitungen<br />

für Treppenlifte und ähn-<br />

Einen altersgerechten Umbau der eigenen vier Wände sollte man frühzeitig in Angriff nehmen<br />

und vorausschauend planen<br />

Foto: djd/Bauherrenschutzbund<br />

liche technische Hilfsmittel<br />

lösen. Wenn statisch möglich,<br />

können auch Räume<br />

zusammengelegt werden,<br />

um beispielsweise das<br />

Bad durch die Verbindung<br />

mit einem nicht mehr genutzten<br />

Kinderzimmer zu<br />

vergrößern.<br />

Detaillierte Vertragsvereinbarungen<br />

treffen: Wenn<br />

es möglich ist, kann in den<br />

Vertrag für einen altersgerechten<br />

Umbau die Barrierefrei-Norm<br />

DIN 18040 ganz<br />

Internist Dr. med. Carsten Haack<br />

Internist Dr. med. Carsten Haac<br />

www.internist-haack.de · info@internist-haack.de<br />

Facharzt für innere Medizin<br />

www.internist-haack.de Gastroenterologische Untersuchungen • info@internist-haack.d<br />

& Therapien<br />

• Gastroskopie<br />

oder in Teilen einbezogen<br />

werden. In Teil 2 definiert<br />

sie die Planungsgrundlagen<br />

für private Wohnungen.<br />

Umfassende Barrierefreiheit<br />

nach dieser<br />

Norm ist in<br />

bestehenden<br />

Häusern allerdings<br />

nur im<br />

Ausnahmefall<br />

zu erreichen.<br />

Es kommt daher<br />

darauf an,<br />

dass die Maßnahmen<br />

im<br />

Rahmen des<br />

Machbaren<br />

möglichst<br />

p a s s g e n a u<br />

und detailliert<br />

im Vertrag<br />

definiert werden.<br />

So kann<br />

man Unklarheiten<br />

und<br />

rechtlichen<br />

Auseinandersetzungen<br />

mit<br />

den ausführenden<br />

Unternehmen<br />

vorbeugen. Auch<br />

hier ist die Unterstützung<br />

eines unabhängigen Bausachverständigen<br />

sinnvoll,<br />

unter www.bsb-ev.de gibt<br />

es dazu mehr Infos und Berateradressen.<br />

Die Kosten<br />

für einen barrierefreien<br />

Umbau müssen Haus- und<br />

Wohnungsbesitzer nicht<br />

alleine stemmen. Über das<br />

KfW-Förderprogramm 159<br />

kann ein zinsgünstiger Förderkredit<br />

von bis zu 50.000<br />

Euro beantragt werden.<br />

• Koloskopien<br />

Facharzt<br />

mit Polypektomien<br />

für innere Medizin<br />

Gastroenterologische • Rektoskopie Untersuchungen und Therapie<br />

• Hämorrhoidenbehandlung<br />

• Punktionen, Biopsien<br />

In der SOS-Notfalldose im Kühlschrank sind alle wichtigen und<br />

notfallrelevanten Details des Patienten sofort verfügbar<br />

Fotos: djd/www.notfalldose.de<br />

kostbare Zeit verloren.<br />

SOS-Notfalldose in der<br />

Kühlschranktür: Selbst<br />

wenn die Patienten nicht<br />

ohnmächtig oder bewusstlos<br />

sind, können sie in der<br />

akuten Stresssituation und<br />

Aufregung vielfach keine<br />

Auskunft zu ihrem Gesundheitszustand<br />

und zu<br />

anderen wichtigen Details<br />

geben, Angehörige sind<br />

meist auf die Schnelle nicht<br />

greifbar, und auch die Liste<br />

mit den Handynummern<br />

der Verwandten findet sich<br />

nicht. Die Lösung: Die Notfalldaten<br />

kommen in die<br />

sogenannte SOS-Notfalldose,<br />

diese wird in die Kühlschranktür<br />

gestellt. Nun<br />

haben die Notfall-Informationen<br />

einen festen Ort und<br />

können in jedem Haushalt<br />

einfach gefunden werden,<br />

die Retter müssen dazu<br />

nicht die ganze Wohnung<br />

auf den Kopf stellen. Sind<br />

die Notärzte oder Notfallsanitäter<br />

im Haus oder in<br />

der Wohnung eingetroffen<br />

und sehen auf der Innenseite<br />

der Wohnungstür und<br />

auf dem Kühlschrank den<br />

Hinweisaufkleber „Notfalldose“,<br />

so kann diese umgehend<br />

aus der Kühlschranktür<br />

entnommen werden,<br />

alle wichtigen und notfallrelevanten<br />

Details sind sofort<br />

verfügbar: die persönlichen<br />

Daten des Patienten,<br />

Infos zu den Vorerkrankungen<br />

und zu den Medikamenten,<br />

die er nimmt,<br />

die Liste mit den Handynummern<br />

der Angehörigen.<br />

Die SOS-Notfalldose<br />

kann man in der Apotheke<br />

kaufen oder bestellen sowie<br />

im Online-Shop unter<br />

www.sos-info.com ordern.<br />

Der Kühlschrank wird als<br />

Aufbewahrungsort deshalb<br />

gewählt, weil ihn jeder<br />

Haushalt besitzt.<br />

Keine Elektronik, die ausfallen<br />

könnte: SOS-Notfalldose<br />

ist komplett analog:<br />

Ein weiterer Vorteil<br />

der SOS-Notfalldose: Sie<br />

ist komplett analog. Es<br />

gibt also keine Elektronik,<br />

die streikt, oder Daten, die<br />

gehackt werden könnten.<br />

Für ein Update sorgt jeder<br />

selbst mit einem Kugelschreiber,<br />

beispielsweise<br />

indem man neue Medikamente<br />

oder Therapien hinzufügt.<br />

Die Dose eignet sich<br />

besonders für alleinstehende<br />

Personen mit Erkrankungen<br />

beziehungsweise<br />

Vorerkrankungen und Senioren.<br />

Auch für Freunde<br />

und Angehörige kann die<br />

Notfalldose ein nützliches<br />

Geschenk sein.<br />

Gut sichtbare Hinweisaufkleber weisen den Weg zur Notfalldose,<br />

die dann alle wichtigen Infos zum Patienten oder zur Patientin<br />

enthält<br />

Zentrumstraße 11 • 2174<br />

- Anzeige<br />

Zentrumstraße<br />

-<br />

11 • 21745 Hemmoor • Telefon 0 47 71 / 88800


19. August 20<strong>23</strong> Sonderthema<br />

13<br />

MONTAG, 21.08.<strong>23</strong><br />

Wenn jeder Schluck zu viel scheint<br />

Zusammenhang von Inkontinenz und Trinkverhalten<br />

djd ∙ Wer Harn oder Stuhl<br />

nicht halten kann und etwa<br />

beim Lachen, Husten, Niesen<br />

oder Heben unkontrolliert<br />

Urin verliert, dem geht<br />

es so wie schätzungsweise<br />

zehn Millionen Menschen<br />

in Deutschland: Er oder sie<br />

leiden an einer Inkontinenz.<br />

Sie kann jeden treffen, Männer<br />

wie Frauen, jung wie alt,<br />

ausgelöst durch eine Krankheit<br />

oder aufgrund des Alters.<br />

Einer der größten Fehler, den<br />

viele Betroffene begehen: Sie<br />

trinken zu wenig, um den<br />

Harndrang in Grenzen zu<br />

halten. Aber das bewirkt genau<br />

das Gegenteil.<br />

Die Erscheinungsformen<br />

der Inkontinenz sind unterschiedlich.<br />

Die Medizin<br />

unterscheidet zwischen Belastungs-,<br />

Drang-, Reflex-,<br />

Überlauf- und extraurethraler<br />

Harninkontinenz. Allen gemeinsam<br />

ist die Unfähigkeit,<br />

den Urin kontrolliert<br />

zurückzuhalten. Das fein<br />

aufeinander abgestimmte<br />

System aus Blasenmuskulatur,<br />

Schließmuskel und Beckenbodenmuskulatur<br />

sowie<br />

den steuernden Nerven und<br />

Zentren im Gehirn und Rückenmark<br />

funktioniert nicht<br />

mehr richtig. Grund kann<br />

zum Beispiel ein Fehler in der<br />

Signalübertragung der beteiligten<br />

Nervenzellen sein.<br />

Unabhängig von der Ursache<br />

und der Ausprägung einer<br />

Harninkontinenz versuchen<br />

Leitungswasser ist ein hervorragender Durstlöscher auch bei<br />

Inkontinenz. Gerade bei der Ausleitung von Abfall- und Schadstoffen<br />

spielt Wasser eine zentrale Rolle<br />

Foto: djd/Forum Trinkwasser/Pixel-Shot - stock.adobe.com<br />

viele Betroffene möglichst<br />

wenig zu trinken. Damit erreichen<br />

sie jedoch genau das<br />

Gegenteil. Die Blasenmuskulatur<br />

wird durch die Füllung<br />

der Blase trainiert. Ist die Blase<br />

nur noch halb oder kaum<br />

gefüllt, erschlafft die Muskulatur,<br />

das Fassungsvermögen<br />

der Blase verringert sich und<br />

der Harndrang nimmt zu.<br />

Bei mangelnder Flüssigkeitszufuhr<br />

werden zudem die<br />

Nieren nicht mit ausreichend<br />

Flüssigkeit versorgt und produzieren<br />

einen hoch konzentrierten<br />

Urin, der die Blase<br />

reizt und den Harndrang<br />

noch verstärkt. Darüber hinaus<br />

werden Nieren und Blase<br />

schlechter durchspült, es<br />

können sich so leichter Bakterien<br />

ansiedeln und das Risiko<br />

für Harnwegsinfektionen<br />

steigt.<br />

Ausreichend trinken spielt<br />

also eine große Rolle bei einer<br />

Inkontinenz. Wichtig ist<br />

aber nicht nur, wie viel, sondern<br />

auch was man trinkt. So<br />

wirken Kaffee, viele Teesorten<br />

wie schwarzer und grüner<br />

Tee und Alkohol harntreibend,<br />

zuckerhaltige und<br />

kohlensäurehaltige Getränke<br />

können die Blase reizen. Am<br />

besten eignen sich daher<br />

stilles Wasser und Kräutertees.<br />

„Leitungswasser ist ein<br />

hervorragender Durstlöscher<br />

auch bei Inkontinenz“, sagt<br />

Dr. Stefan Koch vom Forum<br />

Trinkwasser e. V. „Gerade bei<br />

der Ausleitung von Abfallund<br />

Schadstoffen spielt Wasser<br />

eine zentrale Rolle.“<br />

Opa hört immer schlechter<br />

Gutes Hören ist der Kitt zwischen den Generationen<br />

betreutes wohnen<br />

Besser leben in Gesellschaft.<br />

In der Senioren-Residenz Astor Park können Sie zwischen ganz unterschiedlichen,<br />

individuell geschnittenen Wohnungen wählen – ganz nach<br />

Ihren Bedürfnissen von 1 bis 3 Zimmern mit Wohnflächen von ca. 34,8 m²<br />

bis ca. 87,7 m² m² und und mit mit Kaltmieten von von 530,85 530,85 bis 918,20 bis 1.671,19 Euro. Auf Euro. Wunsch Auf<br />

können Wunsch Sie können unsere Sie unsere Services Services in den in Bereichen den Bereichen Komfort, Komfort, Haushalt Haushalt und<br />

Betreuung und Betreuung buchen. buchen.<br />

Gestalten Sie Ihre Freizeit nach eigenen Wünschen und profitieren Sie<br />

von unserem exklusiven Angebot im Bereich Events und Gastronomie.<br />

Sie sind neugierig? Vereinbaren Sie einen Termin. Wir beraten Sie gerne!<br />

ASTOR PARK LANGEN GMBH · Debstedter Str. 26-30 · 27607 Geestland<br />

Telefon 04743 888-0 · Fax 04743 888-850 · astor-park.langen@emvia.de<br />

www.astor-park-langen.de<br />

- Anzeige -<br />

djd ∙ Den Enkeln bei den<br />

ers ten Schulaufgaben helfen<br />

oder auf Familienfeiern<br />

den lebhaften Austausch<br />

genießen: Das Hörvermögen<br />

spielt eine wichtige Rolle<br />

beim Umgang der Generationen<br />

miteinander. Nur<br />

mit gut funktionierenden<br />

Ohren ist eine reibungslose<br />

Kommunikation zwischen<br />

Alt und Jung möglich. Das<br />

Gehör ist entscheidend für<br />

den Informationsaustausch,<br />

die zwischenmenschliche<br />

Interaktion und das Vertrauen.<br />

Andernfalls können<br />

etwa bei besorgten Eltern<br />

schnell Vorbehalte aufkommen.<br />

Vertraue ich Oma und<br />

Opa die Enkel in den Schulferien<br />

wirklich gern an,<br />

wenn sie doch immer weniger<br />

hören? Werden sie auf<br />

die Bedürfnisse der Kleinen<br />

eingehen und können<br />

sie in Gefahrensituationen<br />

rechtzeitig reagieren? Denn<br />

gerade die hellen Stimmen<br />

von Kindern werden bei<br />

Schwerhörigkeit schlechter<br />

verstanden.<br />

Viele Betroffene isolieren<br />

sich: Für die Betroffenen ist<br />

es hingegen frustrierend,<br />

wenn sie an Gesprächen<br />

nicht mehr richtig teilhaben<br />

können. Sind Hören<br />

und direktes Reagieren gestört,<br />

gehen Empathie und<br />

gegenseitiges Verständnis<br />

verloren. Viele Menschen<br />

mit nachlassendem Gehör<br />

Spaß mit den Enkeln: Für ein vertrauensvolles Miteinander ist<br />

ein gutes Gehör eine wichtige Voraussetzung<br />

Foto: djd/audibene/NDAB Creativity/Shutterstock<br />

isolieren sich infolgedessen<br />

selbst und bleiben größeren<br />

Familientreffen unter Ausreden<br />

fern. Das muss jedoch<br />

nicht sein. Neue Technologien<br />

stellen viele Hilfsmittel<br />

wie Hörgeräte zur Verfügung,<br />

um die Kommunikation<br />

zwischen den Generationen<br />

zu erleichtern. Doch<br />

die Initiative muss von den<br />

Betroffenen selbst ausgehen:<br />

Unter www.audibene.<br />

de beispielsweise findet sich<br />

eine diskrete Erstberatung<br />

für gutes Hören. Bei Bedarf<br />

können dann moderne Hörsysteme<br />

für Abhilfe sorgen.<br />

Die Effekte gleichen einem<br />

Anti-Aging-Programm.<br />

Verstehen und verstanden<br />

werden: Das kann auch Dr.<br />

Manfred Strässle, Facharzt<br />

für Allgemeinmedizin und<br />

Prävention am Münchner<br />

Marianowicz Zentrum für<br />

Diagnose & Therapie, aus<br />

eigener Erfahrung bestätigen:<br />

„Hörgeräte sind die<br />

beste Investition in die Zukunft<br />

eines Menschen – und<br />

in das mentale, emotionale<br />

sowie auch in das physische<br />

Wohlbefinden. Seit ich<br />

selbst ein Hörgerät trage,<br />

würde ich es jedem raten.“<br />

Das Gefühl, zu verstehen<br />

und verstanden zu werden,<br />

wirkt wie zwischenmenschlicher<br />

Kitt - so können Ältere<br />

ihre Geschichten und<br />

Erfahrungen an Jüngere<br />

weitergeben und andersherum<br />

auch ihnen wirklich<br />

zuhören. Das sind wichtige<br />

Voraussetzungen für eine<br />

gute Verbindung zwischen<br />

den Generationen.<br />

Besser hören,<br />

wenn es darauf ankommt<br />

Dank intelligenter Technologien helfen<br />

Ihnen Philips HearLink Hörgeräte besser<br />

zu hören und sich mit Ihren Liebsten<br />

zu verbinden. Überzeugen Sie sich<br />

von Philips HearLink Hörgeräten,<br />

die wir Ihnen sowohl als kleine<br />

Im-Ohr Hörgeräte als auch praktische,<br />

wiederauadbare Hinter-dem-Ohr<br />

Hörgeräten auf Ihren Hörverlust<br />

anpassen.<br />

Gemeinsam machen wir<br />

das Leben besser.<br />

HearLink miniRITE T R und IIC<br />

hearingsolutions.philips.de<br />

Optik & Hörgeräte Rawert<br />

Deichstraße 24 · 27472 Cuxhaven<br />

Tel. 04721 57160 · www.rawert.de


Haben Sie<br />

Probleme<br />

mit ...?<br />

Ratten – Tauben – Flöhe –<br />

Ameisen – Wespen – Wühlmäuse<br />

– Marder – Schimmelpilz –<br />

Holzschutz – Wärmeentwesung<br />

– Desinfektion – Grünbelagentfernung<br />

– Industriehygiene<br />

Besuchen Sie auch<br />

unseren Verkaufsraum<br />

Mo. – Fr. 9.00-12.00 + 13.00-18.00 Uhr<br />

Elbe-Weser-<br />

Schädlingsbekämpfung<br />

GmbH<br />

Am Querkamp 12-14<br />

27474 Cuxhaven<br />

Telefon 04721/665371<br />

Mobil 0174/1931249<br />

www.elbe-weser-sbk.de<br />

Das große Elbe Weser Kurier Wochenendkreuzworträtsel<br />

Diese Woche verlosen wir unter allen richtigen Einsendungen<br />

das Buch „Suleika öffnet die Augen“ von Gusel Jachina<br />

Volkshochschule<br />

der Stadt Cuxhaven<br />

Abendrothstraße 16<br />

Das VHS-Programm geht weiter mit<br />

NEUEN Kursen und Veranstaltungen<br />

Ab sofort erhältlich:<br />

● www.vhs-cuxhaven.de<br />

● Volkshochschule<br />

● Stadtbibliothek<br />

● Kulturinformation<br />

● Stadtsparkasse<br />

ZENTRALE STOTEL<br />

Burgstraße 49<br />

27612 Loxstedt-Stotel<br />

Telefon (0 47 44) 50 <strong>33</strong><br />

STUDIO NORDHOLZ<br />

- Nicht besetzt, nur auf Termin! -<br />

Gewerbestraße 1<br />

27639 Wurster Nordseeküste<br />

Telefon (0 47 41) 70 <strong>23</strong><br />

E-MAIL:<br />

info@fliesen-donner.de<br />

INTERNET:<br />

www.fliesen-donner.de<br />

Jetzt<br />

anmelden!<br />

Volkshochschule der Stadt Cuxhaven<br />

www.vhs-cuxhaven.de<br />

Telefon: 04721-700 70 950<br />

E-Mail: vhs@cuxhaven.de<br />

Auto Lohse<br />

GmbH<br />

Dorum<br />

• Fachwerkstatt mit<br />

Karosserie-Instandsetzung<br />

• Jahres- & Gebrauchtwagen<br />

mit Finanzierung<br />

und Leasingmöglichkeit<br />

Wir sind immer für<br />

unsere Kunden da!<br />

Ellhornstraße<br />

27639 Wurster Norseeküste<br />

Tel. (0 47 42) 20 63<br />

Das Lösungswort lautet:<br />

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11<br />

Name, Vorname<br />

Straße<br />

PLZ, Ort<br />

Telefon<br />

Ausschneiden und sofort einsenden an:<br />

ELBE-WESER-KURIER · Grodener Chaussee 34 · 27472 Cuxhaven<br />

Teilnahmeschluss: 24. August 20<strong>23</strong>. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.<br />

Keine Barauszahlung! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.<br />

Des Rätsels Lösung:<br />

RICKMERS · Sie ist seit 1983 das<br />

schwimmende Wahrzeichen<br />

von Hamburg - die „Rickmer<br />

Rickmers“. Erbaut wurde sie<br />

auf der Werft der Bremerhavener<br />

Reederei Rickmer Clasen<br />

Rickmers, nach dessem Enkel<br />

das Vollschiff benannt wurde.<br />

Als Museums- und Denkmalschiff<br />

liegt sie heute an<br />

den St. Pauli-Landundgsbrücken.<br />

1896 als Frachtensegler<br />

gebaut, ist sie seit 2006 offizielle<br />

Schiffspoststelle der Deutschen<br />

Post mit einem eigenen<br />

Sonderstempel. - Die 2 x 2 Karten<br />

zum Benefizkonzert des<br />

Marinemusikkorps Wilhelmshaven<br />

haben Michael Mantell<br />

aus Cuxhaven und Lisa Drutjons<br />

aus Wanna gewonnen.<br />

- Dieses Mal gibt es das Buch<br />

„Suleika öffnet die Augen“ von<br />

Gusel Jachina zu gewinnen, das<br />

unter anderem als großes Buch<br />

2015 ausgezeichnet wurde.<br />

FRANZ<br />

WETZEL<br />

STEUERBERATER<br />

• Steuererklärung<br />

• Jahresabschluss<br />

• Unterstützung bei Rechtsstreitigkeiten<br />

mit dem<br />

Finanzamt<br />

• Vertretung vor Gericht<br />

• Beratung zu den Themen<br />

Selbstanzeige, Steuerfahndung,<br />

Vollstreckung<br />

und Sanierung<br />

Vereinbaren Sie einfach<br />

einen Termin!<br />

SÜDERFELD 7<br />

27607 GEESTLAND<br />

TEL. 047 07 7 20 81 95<br />

FAX 047 07 7 20 81 99<br />

Mit der „Flasche“ auf Reisen – Ein Tagebuch von 1932<br />

von Joachim Ringelnatz Folge 17<br />

... Das Orpheum war früher<br />

ein Zirkus. Ein großer,<br />

runder Bau, der zirka eintausendzweihundert<br />

Plätze<br />

faßt. Meist spielt man hier<br />

Varieté oder Operette. Mit<br />

solcher Erwartung mochte<br />

ein Teil des Publikums gekommen<br />

sein, denn es gab<br />

viele »Lacher an falscher<br />

Stelle«. Aber man spendete<br />

uns reichlich Applaus,<br />

und ich wurde sogar beim<br />

ersten Auftritt mit Händeklatschen<br />

empfangen.<br />

1. [11.?] Juni. Die »Hessische<br />

Landeszeitung« und das<br />

»Darmstädter Tagblatt«<br />

haben die »Flasche« als<br />

Stück verrissen. Mich würde<br />

mehr interessieren, was<br />

der gescheite Darmstädter<br />

Kritiker Michel zu unsrer<br />

Aufführung gesagt hätte,<br />

auch wenn sein Urteil noch<br />

so ablehnend wäre.<br />

Ich hatte Freunde zu Besuch,<br />

aber die Sorge, wie ich<br />

das Geld für die Weiterreise,<br />

fürs Hotel, für eine notwendige<br />

Hutreparatur und<br />

anderes aufbringen sollte,<br />

machte mich griesgrämig.<br />

Wir waren alle deprimiert,<br />

und dieser Unmut wuchs,<br />

als wir abends in dem riesigen<br />

Theater nur wenige<br />

Zuschauer erblickten. Wir<br />

konnten uns das absolut<br />

nicht erklären. War die Reklame<br />

ungenügend? War<br />

dieser schwache Besuch<br />

eine Folge der unflätigen<br />

Kritik im »Darmstädter<br />

Tagblatt«? Oder war Bestechung<br />

im Hintergrund?<br />

Wir wurden nach allen<br />

Seiten hin mißtrauisch und<br />

gingen sehr bedrückt einher.<br />

Ich selbst fand allerlei<br />

an meinen Freunden auszusetzen.<br />

Glücklicherweise<br />

sprach ich das nicht aus,<br />

denn am nächsten Tage<br />

war ich schon wieder anderer<br />

Meinung. Ich wappnete<br />

mich mit Energie und<br />

fuhr nach dem Frühstück<br />

nach Frankfurt. Eine mir<br />

wohlgesinnte Redaktion<br />

zahlte mir einen Honorarvorschuß<br />

aus und, da ich<br />

kluge und herzliche Gesellschaft<br />

genossen und obendrein<br />

eine Flasche Whisky<br />

und Briefpapier geschenkt<br />

erhalten hatte, kehrte ich<br />

abends sehr reich und stark<br />

nach Darmstadt zurück.<br />

Ich saß auf der Terrasse<br />

meines Hotels. Auf dem<br />

Platz davor staute sich eine<br />

aufgeregte Menge. Autos<br />

mit Polizisten rasten hin<br />

und her. Polizisten zu Pferd<br />

Frische<br />

Nordseekrabben<br />

Frisches maschinell entschältes Krabbenfleisch und vieles mehr<br />

A. & S. Kocken Krabbenhandels-GmbH<br />

Zum Kutterhafen 20<br />

27639 Wurster Nordseeküste / Spieka-Neufeld<br />

Telefon 0 47 41 / 25 92 · Telefax 0 47 41 / <strong>33</strong> 80<br />

Öffnungszeiten: Mo. – So. 10 – 18 Uhr<br />

Mittwochs Ruhetag<br />

erschienen und verteilten<br />

sich. Polizisten zu Fuß<br />

mit Gummiknüppeln in<br />

der Hand standen irgendwo<br />

und liefen plötzlich im<br />

Laufschritt anderswohin.<br />

Dann passierte ein langer<br />

Zug sozialdemokratischer<br />

Demonstranten. Musik –<br />

Sprechchöre – leuchtend<br />

rote Fahnen mit Silberpfeilen<br />

– Schilder mit Aufschriften<br />

wie z.B. »Fegt Hitler<br />

weg« – dahinter Leute<br />

mit geschulterten Besen<br />

– dahinter Leute in Reih<br />

und Glied, die immerzu<br />

riefen »Deutschland erwache«.<br />

Dahinter jüngere<br />

Mädchen und Burschen,<br />

die zur Marschmusik einer<br />

zweiten oder dritten<br />

Kapelle sangen »Wem Gott<br />

will rechte Gunst erweisen,<br />

den schickt er in die weite<br />

Welt«.<br />

Das war ein Theater, das<br />

unserem Theater gewiß nur<br />

Schaden bringen mußte.<br />

Dazu kam noch die plötzlich<br />

eingetretene, unerträgliche<br />

Hitze. Aber ich wußte,<br />

daß an diesem Abend eine<br />

große Gesellschaft von<br />

meinen Bekannten aus<br />

Frankfurt sich die »Flasche«<br />

ansehen wollte. Mit<br />

denen verbrachte ich hinterher<br />

noch schöne Stunden,<br />

wieder auf jener luftigen<br />

Terrasse.<br />

Die fünf von uns, die in<br />

Groß-Gerau wohnten, hatten<br />

inzwischen im »Adler«<br />

die Kleinstadtbühne vorbereitet,<br />

mit einem emsigen<br />

Fleiß aus altem vernachlässigten<br />

Kulissenkram alles<br />

Nötigste für die Flaschendekoration<br />

zusammengestellt,<br />

Plakate angeschlagen<br />

und in der Lokalzeitung<br />

wie auch mündlich in der<br />

Umgebung Propaganda für<br />

unsere Nachmittagsvorstellung<br />

gemacht. Sonntags<br />

früh waren wir alle im Adler<br />

versammelt, auch der<br />

Funduskorb war zur Stelle.<br />

Fortsetzung folgt ...


AKTUELLE NEUIGKEITEN AUS DEM CUXLAND<br />

• Cuxhaven • SG Land Hadeln • SG Hemmoor<br />

• SG Börde Lamstedt • Wurster Nordseeküste • Geestland<br />

Schweinskopf-Fest steht<br />

von Frauenchor Osterbruch e.V.<br />

Das Gelände an der Osterbrucher Mühle<br />

Das künstliche Kniegelenk<br />

Rheuma-Liga e. V.<br />

OSTERBRUCH<br />

Foto: von See<br />

Um 14 Uhr startet am heutigen Samstag, 19. August, das<br />

Schweinskopf-Fest in Osterbruch mit dem Duo „Lavan<br />

Dula”. Das Duo berührt durch in verschiedenen Sprachen<br />

gesungene Lieder, experimentelle Klänge und leise Töne.<br />

Gegen 15 Uhr geht es weiter mit „Doro & the Silverheads”,<br />

einem Cocktail aus Popmusik der letzten sechs Jahrzehnte.<br />

Komisch kommen dem Publikum dann ab 16 Uhr<br />

„die Feudalen” mit Schrubber-Slapstick. Ab 16.30 stehen<br />

„Mouldable Glue” (Alternative) auf der Naturbühne. Der<br />

Osterbrucher Frauenchor präsentiert sich um 18 Uhr. Ab 19<br />

Uhr füllt sich die Bühne mit acht Personen, wenn „Flow Circus”<br />

(Afro-Funk) auftritt. Das Trio „Bomba Atomica” rockt<br />

ab 20 Uhr und um 21 Uhr gibt es ein Brian-Adams-Tribute<br />

durch „Reckless” (Foto unten: Privat). Den Abend beenden<br />

wird das Lüneburger Deutschpunk-Trio „Quadrophobia!“:<br />

Nahezu alle Bands haben einen regionalen Bezug. Des<br />

Weiteren gibt es ein großes Unterhaltungsangebot für<br />

Kinder. Der Kinderliedermacher Florian Müller, Theater<br />

mit der „Zaubermühle“, Mitmachfeuerwehr, Brettspiele<br />

vom Paritätischen sowie eine Mühlen- und Naturführung<br />

lassen keine lange Weile aufkommen! Jugendliche des Osterbrucher<br />

Vereins „Plutinos e.V.” werden sich erstmals<br />

mit Aktivitäten für junge Leute beteiligen.<br />

Die Veranstalter werden durch die örtliche Feuerwehr<br />

und viele freiwillige Helfer unterstützt und hoffen auf gutes<br />

Wetter und viele Besucher.<br />

Über das Thema „Das künstliche<br />

Kniegelenk - kleine Schnit-<br />

BREMERHAVEN<br />

te, schnell auf den Beinen.“ informiert die Rheuma-Liga am<br />

Dienstag, 5. September, um 19 Uhr im Seniorentreffpunkt Ankerplatz,<br />

Prager Straße 71 in Bremerhaven. Referent ist: Jörn<br />

Homburg, Facharzt für Orthopädie, orthopädische Chirurgie,<br />

Akupunktur & Chirotherapie. Gäste sind willkommen.<br />

Verein vorgestellt:<br />

„Stadtaubenhilfe Cuxland“ e.V.<br />

Stadttaubenhilfe-Cuxland@web.de<br />

Der Verein hat sich den Stadttauben im Cuxland<br />

verschrieben und möchte ihr Leben und<br />

auch das Zusammenleben mit den Menschen<br />

verbessern. Dafür ist aktuell viel Aufklärung<br />

erforderlich. Darüber hinaus ist in Cuxhaven ein<br />

betreutes Taubenhaus in Planung. Der Verein<br />

arbeitet außerdem mit privaten Pflegestellen<br />

zusammen und kümmert sich um verletzte/<br />

kranke Tauben und auch um Küken. Nach Möglichkeit<br />

werden die aufgepäppelten Tiere wieder<br />

in den Schwarm entlassen. Tiere mit Behinderung<br />

gehen in die im Bau befindliche Endstelle.<br />

Auch um gestrandete Brieftauben und Rassetauben<br />

(wie Hochzeitstauben) kümmern sich die<br />

Mitglieder. Darüber hinaus unterstützen sie mit<br />

Fahrerketten und Nottelefon auch abends und<br />

am Wochenende die Koordination von Notfällen<br />

mit Wildvögeln, für die unter der Woche die<br />

Naturschutzbehörde zuständig ist.<br />

Der Verein sucht händeringend Freiwillige und<br />

Unterstützer.<br />

Ferienspaß mit Vierbeinern<br />

Schäferhund-Verein e.V.<br />

CADENBERGE<br />

Der Schäferhundverein der Ortsgruppe Cadenberge-Wingst<br />

e.V. konnte endlich wieder bei der Ferienspaß-Aktion mitwirken<br />

und 20 kleinen Hundefreunden im Alter zwischen<br />

sechs und zwölf Jahren die Faszination am Hundesport näher<br />

bringen.<br />

Die Ortsgruppe hatte Glück mit dem Wetter, dass nach unzähligen<br />

Tagen Regen für ihre Aktion endlich wieder die<br />

Sonne schien und sie auf einen wunderschönen Tag mit tollen<br />

Kindern zurückblicken konnte.<br />

Es wurde viel über Hunde gesprochen und mit einigen<br />

Hunden die Leinenführigkeit, Agility als auch der Schutzdienst<br />

hautnah näher gebracht. An der Snack-Bar gab es<br />

Wasser und Säfte, Wassermelone, Kuchen, Naschis und<br />

zum Mittagessen Hot-Dogs zum selbst zusammenbauen.<br />

Zwischendurch konnten die Kinder das Gelände zum Spielen,<br />

Tauziehen und Hunde kraulen nutzen.<br />

Für die Kinder vergingen die fünf Stunden viel zu schnell.<br />

Das Ende dieser Ferienspaß-Aktion wurde mit einer Medaille<br />

und kleiner Wundertüte gekrönt und ein Gruppenfoto<br />

der kleinen Gäste mit den Hunden Amica (Schäferhund)<br />

und Luna (Hovawart) rahmte den Kindertag auf dem Schäferhundplatz.<br />

Ein großes Dankeschön ging an die Helfer,<br />

die den Verein an diesem Tag unterstützt haben.<br />

Ehrenamt überrascht: Sandra Schacht<br />

von ATS Bexhövede e.V.<br />

BEXHÖVEDE<br />

Sandra Schacht (3. Person von links hinter dem Banner) neben<br />

Frank Bretschneider (stellvertretender Vorsitzender KSB Cuxhaven;<br />

3. Person von rechts) im Kreise von Vereinskollegen sowie<br />

den Handball-Kids des ATS Bexhövede<br />

Foto: Privat<br />

Für 30 Jahre ehrenamtliches Engagement wurde Sandra<br />

Schacht vom ATS Bexhövede ausgezeichnet. Sandra betreut<br />

seit Jahren die Handballkinder in ihrem Verein. Dabei geht<br />

es ihr zunächst darum, dass die Kinder Spaß an Bewegung<br />

und mit dem Ball haben und nach und nach ein Gefühl<br />

für den Sport entwickeln. Ein hohes Maß an Kreativität im<br />

Training ist ihre Leidenschaft.<br />

Sandra Schacht ist bekannt für ihr mütterliches Feingefühl<br />

und somit oftmals eine Anlaufstelle für Kummer und Sorgen.<br />

Im Verein ist sie sehr beliebt und hoch angesehen. Die<br />

aufgeführten Punkte führten dazu, dass der Vorstand des<br />

ATS Bexhövede die Trainerin für die Aktion des Landessportbundes<br />

Niedersachsen e.V. „Ehrenamt überrascht“<br />

vorgeschlagen wurde. Hierbei handelt es sich um ehrenamtlich<br />

Engagierte, die im Hintergrund tätig sind.<br />

Die Ehrung und somit die Aufnahme in die Hale of Fame<br />

der Vereinshelden wurde im Rahmen einer Übungseinheit<br />

durch den stellv. Vorsitzenden des Kreissportbundes<br />

Cuxhaven e.V. Frank Bretschneider vorgenommen. Er betonte,<br />

dass eine Person wie Sandra Schacht ein ganz besonderer<br />

„Schatz im Verein“ ist.<br />

Sichtlich emotionell ergriffen, nahm die Vereinsheldin die<br />

Urkunde sowie ein Überraschungspaket entgegen. Vor lauter<br />

Freude fehlten ihr die Worte und die konnte sich kaum<br />

dazu äußern. Gemäß ihrer Einstellung, bat die Handballtrainer<br />

darum, gemeinsam mit ihren Vertrauten und den<br />

Kindern fotografiert zu werden.<br />

Yoga für Einsteiger“<br />

von TSV Hollen e. V.<br />

HOLLEN<br />

Der TSV Hollen bietet immer<br />

am Freitag von 16 bis 17.30 Uhr Yoga für Einsteiger an. In<br />

den Einheiten geht es um den Erhalt und die Verbesserung<br />

der Beweglichkeit, der richtigen Atmung und der Entspannung.<br />

Dieser Sport ist für Jeden geeignet, da die Übungen<br />

entsprechend der individuellen Möglichkeiten angepaßt<br />

werden können. Weitere Informationen bei Ute Mahler-Leddin<br />

unter (04773) 88 8 647.<br />

MUSIC OF THE WORLD TOUR 2024<br />

9. Februar 2024<br />

Karten in Cuxhaven:<br />

Nordseeheilbad, Veranstaltungszentrum, Strandstraße 80, Tel. (0 47 21) 4 04 - 444,<br />

Cuxhavener Nachrichten Ticketservice, Kämmererplatz, Telefon (0 47 21) 5 85 - 222<br />

sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.kultopolis.com<br />

16. Februar 2024<br />

CUXHAVEN Kugelbake-Halle


16<br />

Marktplatz 4 KURIER<br />

19. August 20<strong>23</strong><br />

Sa<br />

HT: 28 Grad<br />

NT: 21 Grad<br />

Niederschlag:<br />

20%<br />

Das Wetter in Cuxhaven und umzu<br />

So<br />

HT: 25 Grad<br />

NT: 17 Grad<br />

Niederschlag:<br />

0%<br />

Mo<br />

HT: 25 Grad<br />

NT: 18 Grad<br />

Niederschlag:<br />

10%<br />

Hoch- und Niedrigwasser in Cuxhaven<br />

Sa. 19.08.20<strong>23</strong><br />

Mi. <strong>23</strong>.08.20<strong>23</strong><br />

HW 03:56 NW 10:<strong>23</strong> NW 00:16 HW 05:<strong>33</strong><br />

HW 15:58 NW 22:49 NW 12:25 HW 17:50<br />

So. 20.08.20<strong>23</strong><br />

Do. 24.08.20<strong>23</strong><br />

HW 04:22 NW 10:49 NW 00:53 HW 06:06<br />

HW 16:22 NW <strong>23</strong>:15 NW 13:07 HW 18:31<br />

Mo. 21.08.20<strong>23</strong> Fr. 25.08.20<strong>23</strong><br />

HW 04:43 NW 11:17 NW 01:37 HW 06:48<br />

HW 16:47 NW <strong>23</strong>:43 NW 13:57 HW 19:21<br />

Di. 22.08.20<strong>23</strong><br />

HW 05:06 NW 11:49 Alle Angaben ohne Gewähr,<br />

HW 17:16<br />

Daten rein rechnerisch ermittelt.<br />

Di<br />

HT: 26 Grad<br />

NT: 18 Grad<br />

Niederschlag:<br />

10%<br />

Weitere Orte<br />

Helgoland - 11 Min.<br />

Neuwerk - 31 Min.<br />

Westerland - 14 Min.<br />

Bremerhvn. + 12 Min.<br />

Spieka + <strong>23</strong> Min.<br />

Otterndorf + 30 Min.<br />

Brake + 102 Min.<br />

Hamburg + <strong>33</strong>1 Min.<br />

Kraftfahrzeuge<br />

Kraftfahrzeugmarkt<br />

Mi<br />

HT: 25 Grad<br />

NT: 18 Grad<br />

Niederschlag:<br />

10%<br />

Do<br />

HT: <strong>23</strong> Grad<br />

NT: 16 Grad<br />

Niederschlag:<br />

20%<br />

Das Wetter wird diese Woche präsentiert von:<br />

Fr<br />

HT: 21 Grad<br />

NT: 17 Grad<br />

Niederschlag:<br />

20%<br />

Solarium<br />

All es ist so viel schöner, wenn die Sonne scheint.<br />

- regt die Bildung von Glückshormonen an<br />

- stärkt das Immunsystem<br />

- Verbessert die Knochendichte<br />

- positiv bei Schuppenflechte, Neurodermitis<br />

Öffnungszeiten Solarium: Mo. - Fr. 7 - 20 Uhr; Sa. - So. 10 - 20 Uhr<br />

Dorfmitte 14 · 27607 Geestland · Telefon 0171 - 26 <strong>23</strong> 950<br />

Kleinanzeigen<br />

Ankauf<br />

Immo<br />

Bauzeichnungen<br />

Erstellung von Bauzeichnungen,<br />

Bauanträgen<br />

und Statik.Tiller<br />

& de Buhr GbR - Architekten und<br />

Ingenieure, Tel. 04741/90279-0 /<br />

Nordholz<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Kleinanzeigen:<br />

Schnell, preisgünstig,<br />

große Reichweite.<br />

Tel.: 04721 / 7215 - 0<br />

Landwirtschaft<br />

K F Z - M A R K T P L A T Z<br />

BUDDER BEI DIE<br />

FISCHE<br />

10% RABATT-COUPON<br />

AUF DIE KOMPLETTE INSPEKTION!<br />

(INKL. TEILE UND LOHN) *<br />

Diesen Coupon ausschneiden und einen Termin mit unseren<br />

Serviceberatern vereinbaren – Herr Arturo Zarraquinos 04721-<br />

7450-15, Herr Burim Morina 04721-7450-53.<br />

Bobrink-Carstream GmbH<br />

Papenstr. 152<br />

27472 Cuxhaven<br />

E-Mail:Arturo.Zarraquinos@bobrink-gruppe.de<br />

Burim.Morina@bobrink-gruppe.de<br />

Angebot freibleibend bis zum 15.12.<strong>23</strong>. * gilt nur für Hyundai PKW<br />

Autoankauf<br />

Kaufe von Privat<br />

Autosaller Marken auch mit<br />

Mängeln, mit Abholservice im<br />

gesamten Landkreis Cuxhaven.<br />

Immer er reichbar Tel.<br />

0152/584<strong>33</strong>667<br />

Achtung!!Kaufe jedes Auto,<br />

Bus se, ob Diesel oder Benzin.<br />

Zu stand egal. Unfall, hohe km,<br />

Mo torschade ect. Alles anbieten.<br />

Tel.: 0162-6653745<br />

Sofort Bargeld!<br />

Wir kaufen alle PKW, LKW, Busse, auch<br />

Unfall, Stader Str. 65, 21745 Hemmoor,<br />

(01 63) 7 77 84 69 oder (0 47 71) 8 89 73 35<br />

Verkauf auch im Kundenauftrag möglich<br />

Wir kaufen<br />

ständig alle gebrauchten<br />

PKW und LKW!<br />

Merachli Cars, Cuxhaven<br />

Am Querkamp 3 – 5<br />

Tel. 0 171 4 14 31 34<br />

oder 0 47 21 51 09 40<br />

Erlebt die DDR<br />

den 2. Frühling?<br />

BREMERHAVEN re ∙ Die<br />

Konrad-Adenauer-Stiftung<br />

(KAS) lädt am Montag, 28.<br />

August, um 19 Uhr zu einer<br />

Abendveranstaltung mit<br />

dem Titel „Vom fröhlichen<br />

Wiederaufrichten der DDR“<br />

in das Deutsche Auswandererhaus<br />

in der Columbusstraße<br />

65 in Bremerhaven<br />

ein. Der Historiker und<br />

Publizist Dr. Hubertus Knabe<br />

referiert. Er war Direktor<br />

der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen<br />

und gilt<br />

als einer der besten Kenner<br />

der SED-Diktatur, die mit<br />

zeitlichem Abstand immer<br />

mehr verharmlost wird.<br />

Eine Anmeldung bei der<br />

Konrad-Adenauer-Stiftung<br />

ist per E-Mail an kas-bremen@kas.de<br />

oder unter<br />

(0421) 163 00 90 erforderlich.<br />

Zitat der Woche<br />

„Ein Psychotherapeut<br />

ist ein Mann, der<br />

dem Vogel, den andere<br />

Leute haben, das<br />

Sprechen beibringt.“<br />

Wolfgang Gruner, deutscher<br />

Kabarettist, 1926-2002<br />

Wohnmobile<br />

Wir kaufen Wohnmobile<br />

+ Wohnwagen<br />

0 39 44-3 61 60, www.wm-aw.de Fa.<br />

Wohnwagen<br />

Su. dringend Wohnwagen<br />

oder Wohnmobil,Tel.<br />

0171/3743474<br />

Impressum<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Herausgeber und Verlag:<br />

EWa Verlag GmbH<br />

Grodener Chaussee 34,<br />

27472 Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21 / 72 15-0,<br />

Fax: 0 47 21 / 72 15-45<br />

E-Mail: info@elbe-weser-kurier.de<br />

Geschäftsführer:<br />

Michael Fernandes Lomba<br />

Ralf Drossner<br />

Redaktionsleiter:<br />

Andreas Oetjen<br />

Medienmanager:<br />

Manfred Schultz<br />

Druck:<br />

Druckzentrum Nordsee GmbH<br />

Druckauflage 54.950<br />

Elbe Weser KURIER<br />

die Wochenzeitung für den<br />

nördlichen Landkreis Cuxhaven,<br />

wird an alle erreichbaren Haushalte<br />

kostenlos verteilt.<br />

Falls Sie unsere Zeitung nicht mehr<br />

erhalten möchten, bitten wir Sie,<br />

eine E-Mail an<br />

vertrieb@elbe-weser-kurier.de<br />

zu senden oder einen Aufkleber mit dem<br />

Hinweis „Bitte keine kostenlosen<br />

Zeitungen“ am Briefkasten anzubringen.<br />

Mehr Informationen:<br />

werbung-im-briefkasten.de<br />

Es gilt die Preisliste Nr. 3 ab 01.06.20<strong>23</strong>.<br />

Alle Rechte vorbehalten.<br />

Nachdruck nur mit vorheriger<br />

schriftlicher Einwilligung.<br />

Beilagen<br />

Heute im<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Gesamt oder in Teilen<br />

Combi<br />

Netto<br />

Jawoll<br />

Lidl<br />

Aldi<br />

Marktkauf<br />

Edeka Cohrt & Kliebisch<br />

Edeka Küver<br />

Edeka Keil<br />

Kaufhaus Stolz<br />

expert Bening<br />

Wohnerlebnis Steffens<br />

Mabau<br />

JYSK<br />

Rossmann<br />

Pelzankauf!Wir zahlen von<br />

100-5.000 € für gut erhaltene<br />

Pelze. Ankauf v. Puppen,<br />

Nähmaschi nen, Bilder, Porzellan,<br />

Tafelsil ber, Münzen, Schmuck<br />

aller Art. Wir freuen uns auf Ihren<br />

Anruf. Seriöse Abwicklung. Firma<br />

Klimkeit, Tel. 0471/30940881<br />

Suche Hüte u.Spazierstöcke,<br />

Tel. 0471/3071058<br />

Suche Musikinstrumente,<br />

auch ältere. Alles<br />

anbieten, Tel. 0471/803884<br />

Suche Akkordeon,auch<br />

ältere oder reparaturbedürftige.<br />

Tel. 0471/3071058<br />

Suche Briefmarken<br />

und Münzen aller Art. Alles<br />

anbieten. Tel. 0170/2946936<br />

Ankauf von Silberu. Versilbertem,<br />

Zinn aller Art. Alles<br />

anbieten. Tel. 0170/2946936<br />

Suche Bernstein,Rohbernstein,<br />

Ketten o. Broschen<br />

u. Schmuck teile. Tel. 0176/<br />

77730836<br />

Gesuche<br />

Suche alles an<br />

Schmuck, auch Modeschmuck,<br />

Tel. 0176/ 77730836<br />

Altmetall und Schrott<br />

jeglicher Art gesucht. Alles anbieten,<br />

Tel. 0176/74552725<br />

Suche Herren- u.<br />

Damenuhren (Taschenuhren),<br />

Brillen und Manschettenknöpfe,<br />

Tel. 0170/ 2946936<br />

Suche Kunst u. Kurioses,<br />

Ge mälde sowie Bronze-<br />

Figuren, Schmuck aus Omas Zeit<br />

auch Marken-Porzellan. Gern<br />

alles anbieten, Tel. 0176/74552725<br />

Goldankauf<br />

Handwerkliches Arbeiten<br />

Dachreinigung/<br />

Dachbeschich tung,<br />

Steinreinigung. Wir<br />

reini gen Einfahrten, Terrassen,<br />

Fas saden u. Dächer. Wir bieten<br />

Kel lertrockenlegung. Kostenloses<br />

Angebot anfordern K&K<br />

Dachsanierung, Bremerhaven,<br />

Tel. 0471/30940882<br />

Haushaltsauflösung<br />

Ankauf von Gold- u.<br />

Silber schmuck sowie<br />

Münzen. Tel. 04751/3559 od.<br />

0176/81424959<br />

Kontakte<br />

OPA‘s Traum: Irina,<br />

mega Titt, 43 J. & scharfe Candyfarb.<br />

u. viels., 30 J., tägl. auch<br />

Hsbes., Tel. 0174/3982774<br />

www.elbe-weser-kurier.de<br />

Heu und Stroh, Heuund<br />

Grassi loballen in Folien,<br />

günstig zu verkaufen, Lieferung<br />

frei Haus. Überjähriges Heu<br />

zum 1/2 Preis, Ropers, Nordleda<br />

04758/444<br />

Sonstiges<br />

Brunnenbohren,<br />

0171/ 3150453<br />

Verschiedenes<br />

Tel.<br />

Kaufe Ihretragbaren Altkleider<br />

und Schuhe. Tel. 0152/<br />

25951875<br />

Ihr Handwerker für Ihr<br />

Haus Gar tenarb. aller Art,<br />

Hecken u. Bü sche schneiden,<br />

Vertikutierarb. sowie Pflaster-,<br />

Sanierungs-, Maurer-, Fassaden-,<br />

Maler- u. Entrümpelungsarb.,<br />

u.v.m., Tel. 0176/71908758<br />

Übernehme Entrümpelung<br />

von Keller, Boden,<br />

Hof. Baumfäll- u. Gartenarbeiten,<br />

Gehwegreini gung, Entsorgung<br />

von Sträu chern, Büschen, Kompost<br />

usw., Kleinabrisse von Gartenhaus,<br />

Schuppen, Carport inkl.<br />

Abfuhr, Tel. 0151/50419302<br />

Senioren<br />

Anti-Rost-Initiative<br />

Cuxhaven Senioren helfen<br />

Senioren, Kleinstreparaturen im<br />

Haushalt, Tel. 01522/4928995<br />

(Dienstag-Freitag 10-14 Uhr)<br />

Verkäufe<br />

Wildfleisch vom Jäger<br />

aus freier Wildbahn, 1a, Wildschwein,<br />

Reh, Hirsch, zerlegt,<br />

auch Einzelbra ten! Tel.<br />

04722/2211 + 0175/1414883<br />

www.wild-auf-wild.de<br />

Gartenarbeit von A-Z, Pflasterarbeiten,<br />

Maler- u. Maurerarb.,<br />

Kellersanierung, Renovierung,<br />

Haushaltsauflösung, Stein- u.<br />

Dachsanierung Bautenschutz<br />

Henning 01 76 / 75 49 48 22<br />

Dachdecker hat Zeit!<br />

Dacharbeiten aller Art, Flachdacharbeiten,<br />

Dachrinnenerneuerung,<br />

Reetdachreinigung, Dachreinigung<br />

& vieles mehr auch Fasadenanstrich.<br />

Kostenloses Angebot vor Ort.<br />

Tel.: 0152 -14442954<br />

Blutspende in<br />

der Grundschule<br />

NEUHAUS re ∙ Unter dem<br />

Motto „Spende Blut, rette<br />

Leben“ lädt der DRK-Ortsverein<br />

Neuhaus am Freitag,<br />

25. August, in der Zeit<br />

von 16 bis 20 Uhr wieder<br />

zur Blutspende in die Aula<br />

der Grundschule ein. Jede<br />

Spende zählt und ist wichtig<br />

und es gibt eine Neuerung;<br />

die Altersgrenze wurde<br />

aufgehoben. Der Arzt,<br />

der das Blutspende-Team<br />

unterstützt entscheidet, wer<br />

spenden darf und wer nicht,<br />

nicht das Geburtsdatum.<br />

Nach der Spende darf man<br />

sich bei Gegrilltem und Leckerem<br />

vom Büfett stärken.<br />

VERKAUF<br />

... = VW Caddy 1,2 TSI<br />

EZ 11/2013, km 128000,<br />

scheckheftgepflegt, NR Fahrzeug,<br />

1 Satz Winterreifen mit<br />

Felgen, Heckflügeltüren, weinrot-met.,<br />

TÜV 1/25, VB 10800,-<br />

¤. Mobil 0160 / 6302729<br />

I M M O - M A R K T P L A T Z<br />

ANKAUF<br />

Su. ETW, 2 bis 3 Zi.<br />

in Cuxhaven, Ott. od. Cadenberge<br />

im Zentrum.<br />

Mobil 0172 / 3667257<br />

Rentnerin sucht als Erstwohnsitz<br />

eine<br />

Eigentumswohnung<br />

in Döse od. Stadt Cuxhaven.<br />

Tel. 0421 / 6360820<br />

3- b. 4-Zi.-Whg.<br />

MIETGESUCHE<br />

behindertengerecht, Tierhaltung<br />

erlaubt, zw. 800,- ¤ und<br />

1000,- ¤ warm.<br />

Mobil 0177 / 6825647<br />

Suche 3- bis 4-Zi.-Whg.<br />

bis 85 m², mit Balkon, Fahrstuhl<br />

oder 1. OG, zentral in<br />

Cuxhaven.<br />

Mobil 0151/ 57491504<br />

Ich, weiblich, 62 Jahre,<br />

BEKANNTSCHAFTEN<br />

Raucherin, möchte gern naturund<br />

tierliebendes Gegenstück<br />

kennenlernen, mit Empathie<br />

und ohne Altlasten. Trau Dich,<br />

ich freu mich. Kontaktaufnahme<br />

unter CN-Z-11577<br />

GESUNDHEIT<br />

VERKAUF<br />

Doppelhaushälfte v. priv.<br />

Cuxhaven, Bj. 2000, verklinkert,<br />

Grdst. ca. 500 m² Garage,<br />

Gas-Hzg., Wfl. 145 m², gr. Balkon,<br />

EG: EBK, Wohnz. m. Kamin,<br />

Bad, OG: 3 Zi., Dusche, gr.<br />

ausgebauter, gefließter Keller,<br />

Energieausweis vorh. 355000,-¤<br />

VB. Tel. 04721 / 34802<br />

Kleine Anzeige – großer Erfolg<br />

Suche Haus<br />

oder gepflegte 3-Zi.-Whg. in<br />

Cuxhaven z. 1.12.20<strong>23</strong> zu mieten.<br />

Mobil 0162 / 2927224<br />

Gr. Mann aus Cuxhaven<br />

(57 J., 1,92 m) lebensbejahend,<br />

sucht eine verständnisvolle Sie<br />

(über 50), aus Cuxhaven, für<br />

eine schöne Partnerschaft.<br />

Bitte WhatsApp mit Bild<br />

an 0152 / 53497816<br />

Dr. med. Adriane Kather<br />

Auf dem Delft 6 (Fleischhutpassage), 27472 Cuxhaven<br />

Tel. 04721 / 3969090, Handy: 0151 / 40715662, Privatpraxis<br />

mit den Schwerpunkten: Naturheilkunde, Homöopathie,<br />

alternative Krebstherapie, Psychosomatik, Ernährungsmedizin<br />

und chinesische Medizin<br />

Neben den üblichen Untersuchungen biete ich an: Diagnose u. Therapie mit Bioresonanzgerät<br />

BICOM BodyCheck 2, Bemer (Schmerzen, Durchblutungsstörungen<br />

usw.) und GANZ NEU: Zelltraining IHHT (z. B. bei Long Covid, hormoneller<br />

Dysregulation, für gesteigerte körperliche u. geistige Leistung, u. v. m.)<br />

Montags bis Freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr<br />

und 16.00 bis 18.00 Uhr<br />

Samstag und Sonntag von 9.00 – 12.00 Uhr<br />

Termine und tägliche Hausbesuche von Hemmoor, Wingst, Cadenberge,<br />

Otterndorf, Cuxhaven bis Nordholz nach Vereinbarung<br />

Die Praxis ist rund um die Uhr telefonisch erreichbar.


Marktplatz<br />

19. August 20<strong>23</strong><br />

20. 08. 20<strong>23</strong> KURIER<br />

171<br />

MARKTPLATZ<br />

Bei der Stadt Cuxhaven sind zum nächstmöglichen<br />

Zeitpunkt zwei Stellen zu besetzen:<br />

Fachbereichsleitung (m/w/d)<br />

für den Fachbereich - Bildung, Soziales und Sport -<br />

(BesGr. A 13 NBesG)<br />

Archäologe (m/w/d)<br />

für die Abteilung - Museen und Stadtarchäologie -<br />

(EG 10 TVöD-VKA - bei entsprechender Qualifikation)<br />

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter<br />

www.cuxhaven.de/Stellenmarkt<br />

Qualität mit Tradition<br />

STELLENANGEBOTE<br />

Als überwiegend regional tätige, mittelständische Unternehmensgruppe<br />

suchen wir für den Ausbau unserer Tätigkeitsfelder Straßen-, Kanal-,<br />

konstruktiver Ingenieur-, Wasser-, Spezialtiefbau, Transport und Shipping:<br />

kfm. Mitarbeiter<br />

(m/w/d)<br />

für unsere Buchhaltung<br />

Ihre Aufgaben<br />

•Kreditoren<br />

•Debitoren<br />

•Bank/Kasse<br />

Ihr Profil<br />

Sie sind technisch interessiert und kommunikativ<br />

in Wort und Schrift. Sie kennen<br />

sich mit den gängigen MS-Officeanwendungen<br />

aus und verfügen idealerweise<br />

über eine abgeschlossene Ausbildung als:<br />

•Kaufmann/-frau für Büromanagement<br />

•Industriekaufmann/-frau<br />

Wir bieten:<br />

▲ einen sicheren, vielfältigen Arbeitsplatz mit Entwicklungsmöglichkeiten<br />

▲ eine angemessene Ausstattung und Vergütung<br />

▲ Unterstützung der persönlichen Weiterbildung<br />

Ihre Bewerbung richten Sie bitte vorzugsweise per Mail an:<br />

HAHN Unternehmensgruppe ● Landstr. 1 ● 21755 Hechthausen ● z.Hd. Herr Steinkamp<br />

Tel.: 0477 4 999-<strong>23</strong>0 ● bewerbung@hahn.de ● WWW.HAHN.DE<br />

Die Hansestadt Stade sucht zum nächstmöglichen<br />

Zeitpunkt für den Hort der Kooperativen Ganztagsbildung<br />

in der Pestalozzi-Grundschule eine<br />

Pädagogische<br />

Fachkraft (m/w/d)<br />

Teilzeit (bis zu 24,5 Std./Wo.), befristet bis zum<br />

31. März 2024<br />

Entgeltgruppe S 8a TVöD-SuE<br />

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter:<br />

www.stadt-stade.info/stellenangebote<br />

Für Rückfragen:<br />

Frau Stadtlander-Wilkens, Pädagogische Leitung und<br />

Fachberatung der Kooperativen Ganztagsbildung<br />

Telefon: 04141 401-426<br />

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail im<br />

PDF-Format bis zum 3. September 20<strong>23</strong> an:<br />

personal@stadt-stade.de<br />

Hansestadt Stade | Rathaus<br />

Abteilung Personal<br />

Wir sind ein erfolgsorientierter Energiedienstleister<br />

und versorgen 30.000 Kunden mit Wärme, Wasser,<br />

Erdgas und Strom. Als Netz- und Messstellenbetreiber<br />

betreuen wir knapp 61.000 Messstellen. Zur Unterstützung<br />

unseres technischen Bereiches suchen wir<br />

zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen<br />

Monteur (m/w/d)<br />

im Messstellenbetrieb<br />

Aufgabenschwerpunkte:<br />

· Inbetriebnahmen von Gas-, Wasser- und Stromanlagen (inkl. Smartmeter)<br />

sowie die Betreuung der Prozesse zur Hausanschlussherstellung<br />

· Unterstützung bei der Durchführung von Turnuswechseln und -ablesungen<br />

· Zählerwesen – Bedarfsplanung und Überwachung, Kontrolle der<br />

Fremddienstleister, inkl. der „intelligenten Messsysteme“<br />

Wir bieten:<br />

· einen unbefristeten Arbeitsvertrag<br />

· ein abwechslungsreiches, spannendes und verantwortungsvolles<br />

Aufgabengebiet in einem motivierten Team und flachen Hierarchien<br />

· marktübliche Arbeitsbedingungen, Gehalt und Zusatzleistungen<br />

nach dem Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe (TV-V)<br />

· ein attraktives Altersvorsorgemodell<br />

· einen Jahresurlaub von 30 Tagen<br />

· eine sorgfältige Einarbeitung<br />

· Unterstützung und Förderung der persönlichen<br />

und fachlichen Weiterentwicklung<br />

Anforderungsprofil:<br />

· eine abgeschlossene technische Berufsausbildung,<br />

gerne als Monteur, Meister, Techniker oder vergleichbar<br />

· die Fähigkeit, komplexe Sachzusammenhänge zu erfassen und Spaß<br />

daran, sich auch in benachbarte Themengebiete einzuarbeiten<br />

· Ziel- und teamorientiertes Handeln<br />

· Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein<br />

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich gern<br />

bis zum 10. September 20<strong>23</strong> über die Karriereseite unserer<br />

Homepage auf www.stadtwerke-stade.de. Wir freuen uns<br />

auf Ihre Bewerbung. Nähere Auskünfte erteilt Herr Schacht<br />

unter: (04141) 404-140.<br />

Stadtwerke Stade GmbH<br />

Postfach 20 09, 21682 Stade<br />

energie@stadtwerke-stade.de<br />

Zahntechnischer Assistent (m/w/d)<br />

für die Arbeitsvorbereitung<br />

auch Quereinsteiger<br />

sowie Kunststofftechniker (m/w/d)<br />

in Voll- oder Teilzeit gesucht.<br />

-<br />

Landkreis Stade<br />

Der Landrat • 21677 Stade<br />

www.landkreis-stade.de<br />

Beim Landkreis Stade sind im Amt Gebäudewirtschaft<br />

zwei Stellen in der<br />

Sachbearbeitung (m/w/d)<br />

in der Abteilung Verwaltung<br />

(EG 9a TVöD/VKA)<br />

zu besetzen. Die Stellen stehen unbefristet in Vollzeit<br />

zur Verfügung und sind teilzeitgeeignet.<br />

Sie entsprechen unserem Anforderungsprofil,<br />

wenn Sie über<br />

• eine abgeschlossene Ausbildung als<br />

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) oder<br />

• die Angestelltenprüfung I (für Angestellte<br />

(m/w/d) im kommunalen Verwaltungs- und<br />

Kassendienst)<br />

verfügen.<br />

Weitere Informationen und unser Online-<br />

Bewerbungsportal finden Sie unter<br />

www.landkreis-stade.de/jobs.<br />

Haben wir Ihr Interesse geweckt?<br />

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige<br />

Online-Bewerbung bis zum 13.09.20<strong>23</strong>.<br />

Wir sind ein erfolgsorientierter Energiedienstleister<br />

und versorgen 30.000 Kunden mit Wärme, Wasser,<br />

Erdgas und Strom. Zur Unterstützung unseres technischen<br />

Bereiches suchen wir ab dem 01.10.20<strong>23</strong> einen<br />

Monteur (m/w/d)<br />

für die Bereiche Wassernetz,<br />

Wasserwerke & Bädertechnik<br />

Die Samtgemeinde Land Hadeln sucht für den Fachbereich 3 –<br />

„Planen-Bauen-Umwelt“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt<br />

Verstärkung auf dem:<br />

Bauhof (m/w/d)<br />

Entgeltgruppe 5 TVöD-VKA<br />

unbefristet in Vollzeit mit dem Aufgabenschwerpunkt: Holzarbeiten.<br />

sowie<br />

im Rahmen einer Krankheitsvertretung auf dem<br />

Bauhof (m/w/d)<br />

Entgeltgruppe 5 TVöD-VKA<br />

befristet in Vollzeit mit dem Aufgabenschwerpunkt: Grünpflege.<br />

Perspektivisch ist eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis<br />

möglich.<br />

Wir bieten die tariflichen Leistungen wie Jahressonderzahlung, betriebliche<br />

Altersvorsorge, 30 Tage Erholungsurlaub, leistungsorientierte<br />

Sonderzahlung sowie die Möglichkeit der Überlassung eines<br />

Dienstfahrrades (E-Bike) im Rahmen einer Entgeltumwandlung.<br />

Es erwartet Sie ein zukunftssicherer Arbeitsplatz sowie Fort- und<br />

Weiterbildungsangebote, ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement<br />

sowie die Teilnahmemöglichkeit am Firmenfitnessprogramm<br />

mit unserem Partner EGYM-Wellpass.<br />

Für die vollständige Stellenausschreibung scannen Sie bitte den<br />

QR-Code oder gehen Sie auf unsere Internetseite<br />

www.samtgemeinde-land-hadeln.de/stellenangebote<br />

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen<br />

Unterlagen können Sie online über das<br />

Bewerberportal einreichen oder schriftlich an<br />

die Samtgemeinde Land Hadeln, Fachbereich<br />

1 - Zentrale Dienste -, Marktstraße 21, 21762<br />

Otterndorf richten. Bewerbungen per E-Mail<br />

sind ausgeschlossen.<br />

Die Bewerbungsfrist endet am 08. September 20<strong>23</strong>.<br />

Aufgabenschwerpunkte:<br />

· Durchführung von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten<br />

im elektrischen, mechanischen und hydraulischen Bereich<br />

der Wassernetze, Wasserwerke und Bäder<br />

· Sicherstellung des technischen Betriebes<br />

· Bedienung der Anlagensteuerung<br />

· Überwachung von Fremdfirmen<br />

· Teilnahme Rufbereitschaftsdienst Wassernetz, Wasserwerke & Bädertechnik<br />

Wir erwarten:<br />

· eine abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik<br />

oder eine abgeschlossene Ausbildung Elektrotechnik,<br />

Maschinenbau oder vergleichbar<br />

· Selbstständiges Arbeiten<br />

· MS-Office Anwender-Kenntnisse<br />

· Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein<br />

· Teamfähigkeit<br />

Wir bieten:<br />

· einen unbefristeten Arbeitsvertrag<br />

· ein abwechslungsreiches, spannendes und verantwortungsvolles<br />

Aufgabengebiet im jungen motivierten Team<br />

· marktübliche Arbeitsbedingungen, Gehalt und Zusatzleistungen<br />

nach dem Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe (TV-V)<br />

· ein attraktives Altersvorsorgemodell<br />

· einen Jahresurlaub von 30 Tagen<br />

· eine sorgfältige Einarbeitung<br />

· Unterstützung und Förderung der persönlichen<br />

und fachlichen Weiterentwicklung<br />

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich<br />

gern bis zum 3. September 20<strong>23</strong> über die Karriereseite<br />

unserer Homepage auf www.stadtwerke-stade.de.<br />

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Nähere Auskünfte<br />

erteilt Frau Britta Schuster unter: (04141) 404-160.<br />

Stadtwerke Stade GmbH<br />

Postfach 20 09, 21682 Stade<br />

energie@stadtwerke-stade.de<br />

Bei der Stadt Otterndorf ist zum nächstmöglichen<br />

Zeitpunkt eine Stelle als<br />

Servicekraft für den Counter (m/w/d)<br />

in der Spiel- & Spaß-Scheune in Teilzeit mit 20 Wochenstunden<br />

zu besetzen.<br />

Es erwartet Sie ein zukunftssicherer Arbeitsplatz, Fort- und<br />

Weiterbildungsangebote, ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement<br />

sowie die Teilnahmemöglichkeit am Firmenfitnessprogramm<br />

mit unserem Partner EGYM-Wellpass.<br />

Für die vollständige Stellenausschreibung<br />

scannen Sie bitte den QR-Code oder gehen<br />

Sie auf unsere Internetseite<br />

www.samtgemeinde-land-hadeln.de/<br />

stellenangebote.<br />

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen<br />

können Sie online über das Bewerberprotal einreichen oder<br />

schriftlich an die Samtgemeinde Land Hadeln, Fachbereich<br />

1 - Zentrale Dienste -, Marktstraße 21, 21762 Otterndorf<br />

richten. Bewerbungen per E-Mail sind ausgeschlossen.<br />

Die Bewerbungsfrist endet am 08. September 20<strong>23</strong>.<br />

So manche Karriere begann im Stellenmarkt der Lokalzeitung – warum nicht auch Ihre?


218KURIER Marktplatz 19. August<br />

20. 08.<br />

20<strong>23</strong><br />

20<strong>23</strong><br />

MARKTPLATZ<br />

STELLENANGEBOTE<br />

Landkreis Stade<br />

Der Landrat • 21677 Stade<br />

www.landkreis-stade.de<br />

Beim Landkreis Stade sind im Amt Jugend und<br />

Familie mehrere Stellen als<br />

Sozialarbeiter (m/w/d) bzw.<br />

Sozialpädagoge (m/w/d)<br />

im Kompetenzteam<br />

Kindertagesbetreuung<br />

(EG S 12 TVöD/VKA)<br />

zu besetzen.<br />

In folgenden Bereichen stehen Stellen zur<br />

Verfügung:<br />

• Integrationskonzept Kindertagesstätten<br />

(unbefristet, Vollzeit/Teilzeit)<br />

• Förderberatung und Entwicklungsbegleitung<br />

(unbefristet, Vollzeit/Teilzeit)<br />

• Präventive Arbeit in Kindertagesstätten<br />

(unbefristet, Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden)<br />

Sie entsprechen unserem Anforderungsprofil,<br />

wenn Sie über ein abgeschlossenes Studium<br />

(Diplom/FH bzw. Bachelor) einer der folgenden<br />

Fachrichtungen verfügen:<br />

• Soziale Arbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher<br />

Anerkennung oder<br />

• Heilpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder<br />

• Erziehungswissenschaften/Pädagogik/<br />

Kindheitspädagogik, sofern mehrjährige<br />

Berufserfahrung in der Tätigkeit eines Sozialpädagogen<br />

bzw. Sozialarbeiters (m/w/d) vorliegen.<br />

Weitere Informationen und unser Online-<br />

Bewerbungsportal finden Sie unter<br />

www.landkreis-stade.de/jobs.<br />

Haben wir Ihr Interesse geweckt?<br />

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige<br />

Online-Bewerbung bis zum 13.09.20<strong>23</strong>.<br />

Teilzeit-Mitarbeiter (m/w/d)<br />

mit Pferdeerfahrung in Lamstedt<br />

gesucht.<br />

www.haneworth.de<br />

Tel. 0170 / 8539758<br />

Der Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Cuxhaven hält in den<br />

Kirchengemeinden der Stadt Cuxhaven ein breites Angebot zur<br />

Betreuung, Förderung und Bildung von Kindern und Familien<br />

vor. Als größter freier Träger in der Stadt Cuxhaven ist der Verband<br />

als Organ des Kirchenkreises Cuxhaven-Hadeln zuständig<br />

für 14 Kindertagesstätten, in denen ca. 1.200 Kinder von 220<br />

pädagogischen Fachkräften betreut werden.<br />

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt stellen wir für unser Leitungsteam<br />

am Standort Cuxhaven in Teilzeit (34 Std./Woche) ein<br />

FACHBERATUNG (M/W/D)<br />

Die Anforderungen und das genaue Aufgabengebiet entnehmen<br />

Sie bitte dem Ausschreibungstext auf unserer Internetseite<br />

www.kitas-cuxhaven.de.<br />

Die Stelle ist geprägt durch den religionspädagogischen Auftrag<br />

der evangelischen Kirche im Bereich der Kindertagesstätten.<br />

Wir setzen daher eine Mitgliedschaft in einer der Gliedkirchen<br />

der Evangelischen Kirche Deutschlands für die Mitarbeit<br />

voraus.<br />

Anfragen und aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte<br />

bis zum 10.09.20<strong>23</strong> an die Pädagogische Leitung: Frau Birgit<br />

Lüders, Niedersachsenstraße Halle IX, 27472 Cuxhaven<br />

birgit.lueders@evlka.de<br />

Ev.-luth. Kindertagesstättenverband<br />

Cuxhaven<br />

Niedersachsenstraße Halle IX,<br />

27472 Cuxhaven<br />

www.kitas-cuxhaven.de<br />

Gartenhilfe gesucht<br />

(m/w/d) Tel. 04721 / 69112<br />

Putzhilfe f. Rentnerhaushalt<br />

gesucht (m/w/d). 10 Std. monatl.,<br />

12,50 ¤ / Std. Tel. 04721 / 6998488<br />

Mitarbeiter (m/w/d)<br />

auf 520,-¤-Basis<br />

für Hausmeistertätigkeiten<br />

in Cuxhaven gesucht, gerne<br />

auch Rentner/Frührentner.<br />

Kontaktaufnahme unter<br />

CN-Z-11576<br />

Wir suchen ab September<br />

für unseren neuen Standort<br />

in der Langenstraße 32, Cadenberge<br />

Verkäufer (m/w/d)<br />

in Voll-/Teilzeit oder<br />

auf 520 € Basis.<br />

Wir freuen uns über Ihren Anruf!<br />

J. Schwarz: 0172-0187385<br />

L. Denef: 0160-8393498<br />

Varreler Dorfstraße 15<br />

21770 Mittelstenahe<br />

Bei der Samtgemeinde Land Hadeln sind für den Fachbereich 2.2<br />

– Bürgerdienste zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen<br />

zu besetzen:<br />

Sachbearbeitung im Bereich<br />

Sportstättenbetreuung (m/w/d)<br />

Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA<br />

unbefristet in Vollzeit. Bei geeigneter Bewerberlage kann die Stelle<br />

auch in Teilzeit besetzt werden.<br />

sowie<br />

Sachbearbeitung im Bereich Bürgerbüro<br />

(m/w/d)<br />

Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA<br />

unbefristet in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden.<br />

Wir bieten die tariflichen Leistungen wie Jahressonderzahlung, betriebliche<br />

Altersvorsorge, 30 Tage Erholungsurlaub, leistungsorientierte<br />

Sonderzahlung sowie die Möglichkeit der Überlassung eines<br />

Dienstfahrrades (E-Bike) im Rahmen einer Entgeltumwandlung.<br />

Es erwartet Sie ein zukunftssicherer Arbeitsplatz mit familienfreundlichen<br />

Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie Fort- und Weiterbildungsangebote,<br />

ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement<br />

sowie die Teilnahmemöglichkeit am Firmenfitnessprogramm<br />

mit unserem Partner EGYM-Wellpass.<br />

Für die vollständige Stellenausschreibung scannen Sie bitte den<br />

QR-Code oder gehen Sie auf unsere Internetseite<br />

www.samtgemeinde-land-hadeln.de/stellenangebote<br />

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen<br />

Unterlagen können Sie online über das<br />

Bewerberportal einreichen oder schriftlich an<br />

die Samtgemeinde Land Hadeln, Fachbereich<br />

1 - Zentrale Dienste -, Marktstraße 21, 21762<br />

Otterndorf richten. Bewerbungen per E-Mail<br />

sind ausgeschlossen.<br />

Die Bewerbungsfrist endet am 08. September 20<strong>23</strong>.<br />

ZU VERSCHENKEN<br />

Kinder Cassettenspieler<br />

mit div. Cassetten. Herrenfahrrad,<br />

Bett, 90 x 190 cm, mit<br />

Matratze u. Rahmen, zu verschenken.<br />

Tel. 04777 / 8397<br />

8 Küchenstühle<br />

Buche, gepolstert und Hänge-<br />

Vitrine aus Mahagoni gut erhalten<br />

mit Beleuchtung und geschliffenem<br />

Glas an Selbstabholer<br />

zu verschenken.<br />

Tel. 04721 / <strong>23</strong>1<strong>23</strong><br />

Die helfenden Herzen kommen nach Cuxhaven!<br />

Ab sofort hat die DiG Jugendhilfe einen neuen Standort in Ihrer Region.<br />

Liebenswerte, kompetente und vor allem tatkräftige<br />

Schulbegleiter und Schulbegleiterinnen<br />

für Ihr Kind finden Sie unter www.dig-jugendhilfe.de<br />

Melden Sie sich gerne bei unserer pädagogischen Leiterin<br />

Catarina Amponsah: Tel: 0151/41666107<br />

DiG Jugendhilfe Nord GmbH,<br />

Alter Fischereihafen,<br />

Präsident-Herwig Straße 34,<br />

27472 Cuxhaven<br />

VERSCHIEDENES<br />

Computerfreak gesucht<br />

(Oberschüler) zur Beratung von<br />

Computerproblemen, von altem<br />

Herrn ges. Tel. 04721 / 6998488<br />

Suche Arbeit<br />

Gartenpflege, pflastern, mauern,<br />

malern, Sanierungsarbeiten<br />

u.v.m. Tel. 0176 / 71908758<br />

Suche Arbeit<br />

Gartenarbeiten aller Art,<br />

Malerarbeiten, Maurerarbeiten,<br />

Zaunbau, Kellersanierungsarbeiten,<br />

Pflasterarbeiten aller<br />

Art. Mobil 0176 / 29872663


Marktplatz<br />

19. August 20<strong>23</strong><br />

20. 08. 20<strong>23</strong> KURIER<br />

193<br />

MARKTPLATZ<br />

Gerechtigkeit<br />

ist deine Stärke?<br />

Setz' sie ein. Als<br />

Justizfachwirt/-in (m/w/d) oder<br />

Dipl. Rechtspfleger/-in (FH) (m/w/d)<br />

bei der Justiz Niedersachsen!<br />

In den Amts- und Landgerichten des Oberlandesgerichtsbezirks<br />

Celle sind wir immer<br />

auf der Suche nach Organisationstalenten,<br />

die ihren Aufgaben mit Entschlossenheit<br />

nachgehen.<br />

Wir bieten Dir:<br />

• ein gutes Gehalt bereits während der<br />

Ausbildung und des dualen Studiums<br />

• sehr gute Übernahmechancen<br />

• langfristige Sicherheit und Perspektive<br />

• einen abwechslungsreichen Berufsalltag<br />

in einem starken Team<br />

• die Möglichkeit, Recht und Gerechtigkeit<br />

Wirklichkeit werden zu lassen<br />

Klingt spannend? Dann bewirb Dich bis<br />

zum 31.12.20<strong>23</strong> für die Ausbildung oder das<br />

duale Studium bei dem Oberlandesgericht<br />

Celle! Alle Informationen findest Du auf<br />

stark-fuer-gerechtigkeit.de<br />

Mit Olin in die Zukunft<br />

Hier stimmt<br />

die Chemie!<br />

Für 2024 suchen<br />

wir Auszubildende<br />

(m/w/d) zum/zur<br />

Bewerbung an:<br />

fjobsde@olin.com<br />

Olin Germany Upstream<br />

GmbH & Co. KG<br />

Henrik Wassermann<br />

Bützflether Sand 2,<br />

21683 Stade<br />

www.olin-ausbildung.de<br />

www.olin.com<br />

® '" Warenzeichen der Olin Corporation oder eines verbundenen Unternehmens von Olin<br />

– Engagiert – Motiviert – Selbstständig – Sozial – Teamfähig – Verantwortungsbewusst –<br />

Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten sucht<br />

zum 01. August 2024<br />

vier Auszubildende (m/w/d)<br />

für den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellten<br />

(Fachrichtung Kommunalverwaltung).<br />

Detaillierte Informationen über die ausgeschriebene Stelle<br />

entnehmen Sie bitte der Internetseite<br />

www.oldendorf-himmelpforten.de.<br />

Ihre Fragen beantworten gerne Frau Ecks, Tel.: 04144 / 2099-1<strong>23</strong>,<br />

oder Herr Koppelmann, Tel. 04144 / 2099-121.<br />

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in einer PDF-Datei<br />

bis zum 30.09.20<strong>23</strong> an info@oldendorf-himmelpforten.de.<br />

LEHRSTELLEN<br />

Von A wie Abfallwirtschaft bis Z<br />

wie Zivil- und Katastrophenschutz:<br />

Die Aufgaben einer modernen<br />

Kommunalverwaltung sind<br />

abwechslungsreich. Entscheiden<br />

Sie sich für einen Beruf mit Zukunft!<br />

Eine Ausbildung bei uns ist vielseitig, sowohl für Organisationstalente als auch für<br />

Verantwortungsbewusste: Überzeugen Sie sich selbst!<br />

Wenn Sie sich gern für die Menschen in unserer Region engagieren möchten,<br />

dann sind Sie bei uns genau richtig.<br />

Zum 1. August 2024 bieten wir folgende Ausbildungsmöglichkeiten an:<br />

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)<br />

Duales Studium „Verwaltungswissenschaft”<br />

Industriekaufmann-/frau (m/w/d)<br />

Industriemechaniker/in (m/w/d)<br />

Chemielaborant/in (m/w/d)<br />

Chemikant/in (m/w/d)<br />

Elektroniker/in (m/w/d)<br />

Betriebstechnik<br />

Elektroniker/-in (m/w/d)<br />

Automatisierungstechnik<br />

Fachinformatiker/in (m/w/d)<br />

Systemintegration<br />

Produktionsfachkraft Chemie (m/w/d)<br />

Ausbildung 2024<br />

Ihre Chance<br />

bei uns<br />

Weitere Informationen zu den Berufsbildern und das Online-Bewerbungsportal finden Sie unter:<br />

www.landkreis-stade.de/ausbildung<br />

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 3. September 20<strong>23</strong>.<br />

Die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und von schwerbehinderten Personen<br />

ist uns ein besonderes Anliegen.<br />

Landkreis Stade | Personal und Interner Service | Herr Schumacher | Telefon 04141 12-1064<br />

www.landkreis-stade.de/ausbildung<br />

Schicken Sie Ihre kompletten<br />

Bewerbungsunterlagen bitte<br />

an die Personalabteilung der<br />

Aluminium Oxid Stade GmbH<br />

Johann-Rathje-Köser-Straße<br />

D-21683 Stade-Bützfleth<br />

Postfach 2269<br />

D-21662 Stade<br />

Telefon: +49 (4146) 92-225<br />

Telefax: +49 (4146) 92-217<br />

E-Mail: info@aos-stade.de<br />

TIERMARKT<br />

Border Colli Welpen<br />

aus liebevoller Familienaufzucht<br />

abzugeben. Für weitere<br />

Infos: Mobil 0162 / 2136624<br />

Mutter u. Tochter Shetty<br />

suchen wegen Aufgabe der<br />

Pferdehaltung ein liebevolles<br />

neues Zuhause im Offenstall.<br />

Wir sind 20 und 25 Jahre jung,<br />

gesund, 1 m und 90 cm hoch,<br />

größere Pferde sind kein Problem<br />

und wir sehnen uns nach<br />

neuen Kumpels. Heu in Rundballen<br />

würden wir mitbringen<br />

:-). Mobil 0179 / 7179440<br />

ANKAUF<br />

Su. gebr. Hometrainer<br />

Fahrrad. Tel. 04721 / 26317<br />

Suche Aufsitzmäher<br />

auch defekt. 0152 / 22110661<br />

Kaufe Bekleidung<br />

von A–Z plus Accessoires.<br />

Mobil 0163 / 3435351<br />

Kaufe alles<br />

rund um die Eisenbahn! Loks,<br />

Anhänger, Zubehör. Neu und<br />

Antik. Alle Spuren. Auch ganze<br />

Sammlungen und komplette<br />

Anlagen. Auch Autos von Wiking,<br />

Herpa usw. ...<br />

Tel. 04721 / 6635414<br />

Kaufe Wandbilder<br />

und Gemälde, alle Art von<br />

Standuhren, Wanduhren, Armbanduhren,<br />

Taschenuhren. Außerdem<br />

kaufe ich alte Bücher<br />

(auch Bibeln). Gerne auch in<br />

großer Menge und ganze Nachlässe.<br />

Bitte alles anbieten.<br />

Tel. 04721 / 6901186<br />

VERKAUF<br />

Ofenfertiges Brennholz<br />

zu verkaufen.<br />

Mobil 0173 / 6507178 ab 18 Uhr<br />

6 Esszimmerstühle<br />

neuwertig, Kirschholz, gepolstert,<br />

2 mit Armlehnen günstig<br />

abzugeben. Tel. 04721 / <strong>23</strong>1<strong>23</strong><br />

Bronze Propeller<br />

für 25 mm Welle, rechtsdrehend,<br />

Ø 14“, Steigung 10“,<br />

90,- ¤. Mobil 0157 / 50102097<br />

Ofenfertiges, trockenes<br />

gemischtes Kaminholz<br />

zu verkaufen. Tel. 04755 / 535<br />

oder 04751 / 9142-0<br />

Priv. Hallenflohmarkt<br />

mit mehreren Ausstellern, am<br />

20.08.<strong>23</strong> von 9.00 bis 15.00 Uhr<br />

in Hemmoor, An der Kreidegrube/<br />

Alter Postweg<br />

Bodenkärcher, neu;<br />

BBQ Picknickkoffer, neu;<br />

Milchkannen handbemalt; Nobelpreisträger<br />

Gesamtausgabe;<br />

Schallplatten; Kassetten; Herren-<br />

und Damengarderobe,<br />

Markenware zu verkaufen.<br />

Tel. 047<strong>23</strong> / 3669<br />

Die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) suchen zum<br />

01.08.2024<br />

Auszubildende zum/zur Forstwirt/in (m/w/d)<br />

Du hast mindestens einen Hauptschulabschluss und bist<br />

handwerklich und technisch geschickt. Du arbeitest gern unter<br />

freiem Himmel in und mit der Natur und bist teamfähig,<br />

zuverlässig und verantwortungsbewusst.<br />

Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbungsunterlagen mit<br />

Lebenslauf, letztem Zeugnis sowie Abschlusszeugnis bis<br />

spätestens zum 16.10.20<strong>23</strong>.<br />

Weitere Infos findest Du unter www.landesforsten.de<br />

Forstamt Harsefeld • Am Amtshof 1 • 21698 Harsefeld<br />

Du willst Dich bei mehreren Forstämtern<br />

der NLF bewerben? Dann gib in Deinen<br />

Unterlagen bitte Prioritäten an.<br />

DEINE ZUKUNFT:<br />

BAUPROFI<br />

Für unseren Standort Bremervörde suchen wir zum<br />

01. August 2024 Auszubildende in folgenden Berufen:<br />

Kaufleute für Büromanagement (w/m/d)<br />

Beton- und Stahlbetonbauer (w/m/d)<br />

Kanalbauer (w/m/d)<br />

Straßenbauer (w/m/d)<br />

Tief- und Hochbaufacharbeiter (w/m/d)<br />

Land- und Baumaschinenmechatroniker (w/m/d)<br />

Baugeräteführer (w/m/d)<br />

Vermessungstechniker (w/m/d)<br />

Duales Studium Bauingenieurwesen (w/m/d)<br />

karriere.matthaei.de<br />

www.matthaei.de<br />

So manche Karriere begann im Stellenmarkt<br />

der Lokalzeitung – warum nicht auch Ihre?<br />

Kehrmaschine Alpina<br />

SW 60P mit Kehrgutbehälter,<br />

21 Monate alt, nur 2 Std. gelaufen,<br />

für ¤ 725,– VB aus Gesundheitsgründen<br />

zu verkaufen.<br />

Tel. 01525 430 9522<br />

Moderner Couchtisch<br />

mit Glasplatte, Couchtischfuß<br />

schwarz/silber, Maße: 1,20 x<br />

1,20 m, H 40 cm, VB 100,– ¤.<br />

Tel. 04721 / 6739607 oder<br />

Mobil 0151 / 20205034


20<br />

Zum Schluss 19. August 20<strong>23</strong><br />

Reise & Erholung<br />

CUXLINER Erlebnisfahrten<br />

<strong>23</strong>.08. Einen Nachmittag rund um die Heidelbeere bei Thiermann<br />

köstliche Heidelbeer-Variationen, 2 belegte Brötchen mit Kaffee/Tee<br />

auf der Hinfahrt, Besichtigung der Plantagen, Naschen von den Sträuchern 59,- €<br />

17.09. Harsefelder Herbstzauber im Klosterpark mit Freizeit<br />

und vorherigem Sonntagsessen 49,- €<br />

19.09. Dithmarscher Kohltage am Kohlosseum Wesselburen,<br />

vorab reichhaltiges Kohlbuffet in Marne, Fährüberfahrten 64,- €<br />

20.09. Bauernmarkt in Brunsbüttel<br />

anlässlich der Dithmarscher Kohltage, Freizeit, Fährüberfahrten 39,- €<br />

04.10. Backstubenführung bei Ripken mit anschl. Kaffee & Kuchen,<br />

vorab Eintritt und Freizeit im Blumencenter Wiesmoor 55,- €<br />

18.10. Emsflower in Emsbüren, Eintritt, Führung, Mittagessen,<br />

Busrundfahrt durch Mettingen, Kaffeegedeck bei Coppenrath & Wiese 69,- €<br />

4 Tg. 30.09. 175 Jahre Paulskirchenparlament in Frankfurt<br />

3x ÜN/F, 2x Abendessen, 1x Mittagsimbiss, Stadtrundfahrt/-gang Frankfurt<br />

mit Besichtigung der Paulskirche, Schifffahrt auf dem Main ab 518,- €<br />

3 Tg. 24.11. Semperoper Dresden mit “Turandot” von Giacomo Puccini<br />

2x ÜN/F, 1x Abendessen, Eintrittskarten für die Semperoper (PK5),<br />

3 Std. kombinierte Stadtrundfahrt/-gang in Dresden ab 529,- €<br />

2 Tg. 28.12. Biathlon auf Schalke, 1x ÜN/F in Oberhausen, Eintritt PK<br />

“Oberrang”, ca. 3 Stunden Freizeit im Centro Oberhausen ab 219,- €<br />

4 Tg. 29.12. Auf der Mosel ins neue Jahr, 3x ÜN/HP, Stadtrundgang Trier,<br />

Eintritt Kaiserthermen, Weinprobe mit Besichtigung der Weinberge und<br />

des Weinkellers, Halbtagsführung Mosel, Silvesterschifffahrt<br />

inkl. Sektempfang, Silvesterbuffet, ausgewählte Getränke, Live-Musik ab 798,- €<br />

Bitte fordern Sie die detaillierten Reisebeschreibungen an! Alle CUXLINER Reisen werden mit einer Reisebegleitung durchgeführt.<br />

www.cuxliner.de<br />

CUXLINER GmbH<br />

Neue Industriestr. 14, 27472 Cuxhaven<br />

Tel. 0 47 21 / 600 645<br />

Einbruch in den Bauhof<br />

IHLIENWORTH re ∙ Am<br />

letzten Wochenende sind<br />

unbekannte Täter auf das<br />

Gelände des Bauhofs in Ihlienworth<br />

eingedrungen. Die<br />

Täter haben einen Zaun beschädigt<br />

und sind so auf das<br />

Gelände gelangt. Aus einer<br />

aufgebrochenen Lagerhalle<br />

wurde diverses Werkzeug<br />

entwendet. Die Schadenshöhe<br />

ist noch unbekannt.<br />

Suche ehrliche und<br />

zuverlässige Haushaltshilfe<br />

für 2 Personen-<br />

Haushalt, Tel. 04771/6899759<br />

STELLENANGEBOTE<br />

Wir suchen<br />

Mitarbeiter (w/m/d)<br />

in unserem dm-Markt in Cuxhaven<br />

Machen Sie mit uns den Unterschied.<br />

Jetzt bewerben unter<br />

www.dm-jobs.de/Cuxhaven<br />

oder direkt über den QR-Code<br />

STELLENMARKT<br />

Cuxhaven-Meyerstraße Wir suchen<br />

gerne zu sofort eine zuverlässige<br />

Reinigungskraft (m/w/d) auf 520,- € Basis.<br />

AZ: Montag – Samstag für je 1,<strong>33</strong> Std. von<br />

08:00 - 09:20 Uhr. Bei Interesse rufen Sie<br />

mich gerne an unter 0151 1260 3510.<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Mehr als<br />

ein Job!<br />

Wir arbeiten mit<br />

Herz und Verstand!<br />

Jetzt bewerben!<br />

STELLENANGEBOTE<br />

Weitere Details auf<br />

unserer Website<br />

awo-bremerhaven<br />

oder einfach<br />

QR-Code scannen<br />

elbe-weser-kurier.de<br />

Tel. 04721 / 7215 - 0<br />

Zur Verstärkung unseres Teams in der Pflegeeinrichtung<br />

Haus Alte Liebe in Cuxhaven suchen wir ab sofort engagierte<br />

Hauswirtschaftskräfte (m/w/d)<br />

QR-Code scannen und ganz einfach in nur 2 Minuten online<br />

bewerben. Weitere Jobs unter awo-bremerhaven.de/jobs<br />

Wir freuen uns auf dich!<br />

Ihre<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Pinnwand<br />

• Super Flammkuchen • Pizza • Burger • Snacks<br />

Jetzt auch Schnitzel<br />

Sonntags: Kaffee und leckere Torten!<br />

Mühlenstraße 2 • Geestland/Sievern<br />

0 47 43 / 3 22 87 68 • Mobil 0 174 - 183 69 60<br />

Di – Sa 17.00 – 22.00 Uhr<br />

Küche von 17.00 – 21.30 Uhr<br />

So 12.00 – 21.00 Uhr<br />

Küche von 12.00 – 20.30 Uhr<br />

Im Bürgerbahnhof · www.taxi-cuxhaven.de<br />

Seit über 25 Jahren im<br />

TOR - Bereich tätig!<br />

Garagen<br />

TOR Technik<br />

M. Hantsch – Kanalstr. 16 –<br />

21789 Wingst<br />

Antriebe . Ersatzteile<br />

Renovierung alter Tore<br />

Rufen Sie uns einfach an,<br />

Mo. bis Fr. von 10 - 18 Uhr<br />

unter 04754 - 8089626<br />

Großes<br />

Grillsortiment<br />

von HEINSSEN aus<br />

Cadenberge<br />

leicht & lecker mit tollen<br />

Neuigkeiten<br />

z.B. Putenholzfällersteak,<br />

Hähnchenoberschenkelsteak mit<br />

Haut ohne Knochen, verschiedene<br />

Sorten Bratwurst & Spieße,<br />

u.v.m.<br />

Schulranzen Fachcenter Cuxland<br />

www.ranzentermine.de<br />

Ihre No. 1 für<br />

Schulranzen - Koffer -<br />

Rucksäcke<br />

HEIKO KÖTER<br />

• Automobile •<br />

Transporter<br />

& LKW<br />

Vermietung<br />

mit Ladebordwand<br />

27574 Bremerhaven • Im Felde 13<br />

Tel.: (04 71) 30 35 55<br />

Auf den Wochenmärkten in: Cux.,<br />

Ott., Cad., Hemm., Hecht., Himm.,<br />

Std. und im Laden, Cad., Alter<br />

Postweg 11<br />

04777/278 · www.eier-heinssen.de<br />

CHRISTIAN AHL<br />

CHRISTIAN AHL<br />

CHRISTIAN AHL<br />

CHRISTIAN AHL<br />

Rollrasen aus heimischer Region<br />

aus heimischer Region<br />

Rufen Sie uns an – wir machen<br />

Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.<br />

Rollrasenfarm Bernd-W. Lange<br />

Wanna • Ortsstraße 12 • (0 47 57) 8 12 20<br />

www.rollrasenfarm-lange.de<br />

Süderwisch 2a<br />

27162 Otterndorf<br />

Telefon (04751)2191<br />

Fax (04751) 5867<br />

christian.ahl@t-online.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!