Prof. (apl.) - Prof. Dr. Sven Schneider, MA

sven.schneider.net

Prof. (apl.) - Prof. Dr. Sven Schneider, MA

Prof. (apl.) Dr. Sven Schneider M.A.

dienstlich:

Universität Heidelberg

Universitätsmedizin Mannheim

Institut für Public Health, Sozial- und Präventivmedizin

Ludolf-Krehl-Str. 7-11

D-68167 Mannheim

Tel.: 0621/383-9917

Fax: 0621/383-9920

E-Mail: sven.schneider@medma.uni-heidelberg.de

Zitierfähige Vorträge und Poster mit Publikation in Supplements

Vorträge auf Einladung (VE), Vorträge mit Review (VR) und

Posterpräsentationen (P)

91 Weidmann C, Schneider S, Litaker D, Weck E, Klüter H (2011) Secular trends in

German blood donor rates between 1994 and 2009. 44. Jahreskongress der

Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie

(DGTI), 27. – 30. September, Hannover (P)

90 Schneider S, Diehl K, Mayer J, Brühmann B (2011) Verletzen sich Jungen beim Sport

häufiger und anders als Mädchen? – Bundesweite Repräsentativdaten aus

dem Freizeit- und Leistungssport. 42. Deutscher Sportärztekongress, 6. bis 8.

Oktober, Frankfurt. Deut Z Sportmed 62: 226 (VR)

89 Herr R, Pouwer F, Schneider S, Mommersteeg PM (2011) Emotionaler Disstress

erhöht das Risiko, an Diabetes mellitus Typ 2 zu erkranken: Ergebnisse aus

dem 18-Jahre-Follow-up des British Household Panel Survey. 7. Jahrestagung

der DGEpi und der GMDS, 26. bis 29. September, Mainz (VR)

88 Schneider S, Diehl K, Hirth S, Zipfel S, Mayer J, Schnell A, Thiel A (2011) Die

Verbreitung von Nahrungsergänzungsmitteln im deutschen

Nachwuchsleistungssport - Aktuelle Repräsentativstudie des

Wissenschaftlichen Verbundsystems Leistungssport (WVL) 42. Deutscher

Sportärztekongress, 6. bis 8. Oktober, Frankfurt. Deut Z Sportmed 62: 190 (P)

87 Schneider S, Jerusalem M, De Bock F (2011) Süßigkeiten-Konsum bei

Kindergartenkindern – Produkte, Verzehrhäufigkeiten und Risikogruppen.

Gemeinsame Jahrestagung der DGSMP und DGMS, 21. bis 23. September,

Bremen. Gesundheitswesen 73: 608 (VR)

86 Schneider S, Diehl K, Mayer J, Brühmann B (2011) Verletzen sich Jungen beim Sport

häufiger und anders als Mädchen? – Bundesweite Repräsentativdaten aus

dem Freizeit- und Leistungssport. Gemeinsame Jahrestagung der DGSMP

und DGMS, 21. bis 23. September, Bremen. Gesundheitswesen 73: 608 (P -

Posterpreis)

85 Diehl K, Thiel A, Zipfel S, Mayer J, Schnell A, Schneider S (2011) Vitamin A bis Z:

Nahrungsergänzungsmittel im Nachwuchsleistungssport. Gemeinsame

Jahrestagung der DGSMP und DGMS, 21. bis 23. September, Bremen.

Gesundheitswesen 73: 549 (VR)

84 Diehl K, Hirth S, Thiel A, Zipfel S, Mayer J, Schneider S (2011) Zum Wohl!? Erste

Ergebnisse zum Binge Drinking im Nachwuchsleistungssport. Gemeinsame

Jahrestagung der DGSMP und DGMS, 21. bis 23. September, Bremen

Gesundheitswesen 73: 549 (VR)

83 Huy C, Diehl K, Breitbart EW, Greinert R, Schneider S (2011). Skin cancer prevention:

What kind of people expose themselves to unnecessary ultraviolet radiation by

using sunbeds? 5. Mildred Scheel Cancer Conference, 13. bis 15. Juli,

Königswinter (P)

82 Diehl K, Huy C, Schneider S (2011) Is attractiveness more important than a healthy

skin? Results from a first population-based pilot study on characteristics and

motives of sunbed users in Germany. 38. Jahrestagung der

Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung (ADF), 14. bis 19. Februar

2011, Tübingen (P)

81 Bucksch J, Stahl C, Schneider S (2010) Reliabilität und Validität eines europäischen

Fragebogens zur Messung wahrgenommener physischer

Rahmenbedingungen im Wohnumfeld. Jahrestagung „Sport und Raum“ der


Deutschen Vereinigung Sportwissenschaft, 7. bis 8.Oktober 2010, Erlangen

(VR)

80 Gruber J, Schneider S (2010) Kleinräumige Disparitäten im Nahrungs- und

Suchtmittelangebot und ihr Zusammenhang mit dem Sozialstatus in 18 Kölner

Stadtvierteln. Jahrestagung AK Medizinische Geographie, 7. bis 9. Oktober

2010, Remagen (VR)

79 Maul H, Höft B, Fischer B, Schneider S, Freerksen N (2010) Preeclampsia: First

nationwide and representative study in Germany of prevalence, risk groups,

and possible prevention mechanisms based on the data of the German

Perinatal Quality Register 2006“, 58. Kongress der Deutschen Gesellschaft für

Gynäkologie und Geburtshilfe, 5.-8. Oktober, München (P - Shortlist)

78 Schneider S, Gruber J, Solle D, Meyer C, Röhrig S (2010) "He jit et jo nix andres" -

Kleinräumige Disparitäten im Nahrungs- und Suchtmittelangebot als

kontextuelle Barrieren für einen gesunden Lebensstil am Beispiel Köln.

Gemeinsame Jahrestagung der DGSMP und DGEpi, 21. bis 25. September,

Berlin (VR)

77 Schneider S, Höft B, Röhrig S, Freerksen N, Maul H (2010) Gesundheitliche

Benachteiligung beginnt lange vor der Geburt - Aktuelle Analysen zur prä- und

perinatalen Gesundheit und deren Determinanten auf Basis der deutschen

Perinataldaten. Gemeinsame Jahrestagung der DGSMP und DGEpi, 21. bis

25. September, Berlin (P)

76 Diehl K, Weidmann C, Schneider S (2010). Soziostrukturelle Unterschiede auf

Landkreisebene korrelieren mit der subjektiven Gesundheit – Eine Multilevel-

Analyse. Workshop „Health Geography – Geographische Methoden in

Epidemiologie und Versorgungsforschung“, 25. Juni, München (VE)

75 Geisel C, Schulte AG, Schneider S (2010) Link between cigarette smoking and oral

health. A systematic review of literature. 2. EADPH-Kongress 2010. (The 2010

EADPH meeting), 9. bis 11. September, Constanta, Romania (VR)

74 Bucksch J, Stahl C, Schneider S (2010) Reliabilität und Validität eines

europäischen Fragebogens zur Messung wahrgenommener

physikalischer Rahmenbedingungen im Wohnumfeld. Tagung zu Sport

und Raum, 7. bis 8. Oktober 2010, Erlangen (VE)

73 Diehl K, Schneider S (2010) Sport ist gut für die Gesundheit, aber wie gesund

verhalten sich jugendliche Sportler ansonsten? Ein systematischer Review.

Gemeinsame Jahrestagung der DGSMP und DGEpi, 21. bis 25. September,

Berlin (P)

72 Diehl K, Thiel A, Zipfel S, Schneider S (2010) Wie gesund ist Sport für Jugendliche?

Erstmalige bundesweite Studie zur Gesundheit von jugendlichen

Hochleistungssportlern im Vergleich zu jugendlichen Freizeitsportlern.

Gemeinsame Jahrestagung der DGSMP und DGEpi, 21. bis 25. September,

Berlin (VR)

71 Huy C, Schneider S, Thiel A (2010) Du bist was du isst – Zusammenhang zwischen

Altersbildern und dem Ernährungsverhalten in der Gruppe der ‘Best Ager’. 55.

Jahrestagung der GMDS, 5. bis 9. September, Mannheim (VR)

70 Huy C, Diehm C, Schneider S (2010) Diskrepanz zwischen Präventionspotential und

Umsetzung von Lebensstilberatung im hausärztlichen Setting – Ergebnisse

des Ärzte-Surveys zur Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen (ÄSPkardio).

55. Jahrestagung der GMDS, 5. bis 9. September, Mannheim (VR)

69 Gruber J, Schneider S (2010) Kartographische Analysen decken deutliche

Disparitäten in der regionalen Verfügbarkeit gesundheitsrelevanter Nahrungs-

und Suchtmittel auf - Anwendungsbeispiel für Geo-Informationssysteme in

Medizinischer Informatik und Epidemiologie. 55. Jahrestagung der GMDS, 5.

bis 9. September, Mannheim (P - Posterpreis)

68 Weidmann C, Schneider S, Weck E, Klüter H (2010) Are altruistically motivated firsttime

donors more likely to come back? Initial motivation and return of German

first-time donors. XXXIst International Congress of the ISBT, 29. Juni, Berlin

(VR)

67 Weidmann C, Schneider S, Weck E, Klüter H (2010) Characteristics of lapsed

German whole blood donors and barriers to return. XXXIst International

Congress of the ISBT, 28. Juni, Berlin (P)

66 Schneider S, Gruber J, Solle D, Meyer C, Röhrig S(2010) Kleinräumige Disparitäten

im Nahrungs- und Suchtmittelangebot als kontextuelle Barrieren für einen


gesunden Lebensstil – Beispiel für die Anwendung eines Geographischen

Informationssystems (GIS) auf Meso- und Mikroebene.

Gründungsversammlung der AG Health Geography in der DGEpi, 25. Juni,

München (VE)

65 Schneider S (2010) Migranten und Gestationsdiabetes: Risiko für Mutter und Kind. 45.

Jahrestagung der in Deutschen Diabetes-Gesellschaft, 12. bis 15. Mai,

Stuttgart (VE)

64 Thiel A, Schneider S (2010) WVL-Projekt: Individuelles Gesundheitsmanagement:

Subjektive Gesundheits- und Ernährungskonzepte von Leistungssportlerinnen

und Leistungssportlern, 3. BISp-Symposium: Theorie trifft Praxis. Top-

Forschung für den Spitzensport, 15. April, Bonn (VE)

63 Schneider S (2010) Gestationsdiabetes in Deutschland: Trends, Hochrisikogruppen

und gesundheitliche Folgen aus der Sicht der Epidemiologie. Akademie der

Gesundheitsorganisation Ludwigshafen eG (GO-LU), 13. April, Ludwigshafen

(VE)

62 Schneider S (2010) Und warum nicht? Alters-, Geschlechts- und

Bildungsunterschiede bei der Motivation von Nichtrauchern. 11.

Frühjahrstagung Wissenschaftlicher Aktionskreis Tabakentwöhnung (WAT)

e.V., 24. März (VE)

61 Gadinger MC, Loerbroks A, Schneider S, Thayer JF, Fischer JE (2010) Associations

between job strain and the cortisol/DHEA-S ratio in management and nonmanagement

personnel. 68th Annual Scientific Meeting of the American

Psychosomatic Society "Stress and Health", 10. bis 13. März 2010, Portland,

USA, Psychosomatic Medicine, 72, A-72 (VR)

60 Schneider S, Diehl K, Zimmermann S, Röhrig S, Breitbart E, Greinert R (2010)

Nutzungsprävalenz, Motive und Risikowahrnehmung von Solarienbesuchern -

Eine Pilotstudie zur Hautkrebsprävention. ADF-Tagung, 18. bis 20. Februar,

Lübeck (VE)

59 Schneider S (2010) The SUN Study 2008: A pilot study on the prevalence of sunbed

use and user characteristics: Workshop „Primary prevention of Cancer“, 25.

Januar, Bonn (P)

58 Schneider S (2009) Gestationsdiabetes - mit aktuellen Analysen zur Deutschen

Perinatalstatistik: Freiburger Diabetestage, 27. bis 28. November, Freiburg

(VE)

57 Diehl K, Weidmann C, Schneider S (2009) Wie die Wohnumgebung die subjektive

Gesundheit beeinflusst – Eine erste deutschlandweite Multilevel-Analyse.

Deutsche Gesellschaft für Demographie und DGEpi, Autumn Meeting of the

Research Group Young Demography“, 01. bis 02. Oktober, Rostock (VR)

56 Loeber S, Wilden S, Vollstaedt-Klein, Dinter C, Goltz von der C, Schneider S, Mann K,

Kiefer F (2009) Sagt ein Bild wirklich mehr als 1000 Worte? Eine

Untersuchung zur Aufmerksamkeitsallokation bei Präsentationen bildgestützter

Nikotinwarnhinweise auf Zigarettenpackungen. Kongress der deutschen

Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde, 25. bis 28.

November, Berlin (P). In: Schneider F, Grzinger M (eds): Psychische

Erkrankungen in der Lebensspanne: 457-457. DOI 10.3287/dgppn.2009.1

55 Schneider S (2009) Motivation zum Rauchstopp durch bildgestützte Warnhinweise. 7.

Deutsche Konferenz für Tabakkontrolle, 09. bis 10. Dezember, Heidelberg

(VE)

54 Diehl K, Weidmann C, Schneider S (2009) Wie die Wohnumgebung die subjektive

Gesundheit beeinflusst – Eine erste deutschlandweite Multilevel-Analyse. 4.

Jahrestagung der DGEpi, 16. bis 19. September, Münster (VR)

53 Gantz S, Schiltenwolf M, Schneider S (2009) „Und welcher Arthrosetyp bist du?“ –

Prävalenz, Komorbiditätslast und Typisierung deutscher Arthrosepatienten.

Gemeinsame Jahrestagung der DGSMP und DGMS, 23. bis 25. September,

Hamburg (P)

52 Weidmann C, Schneider S, Weck E, Klüter H (2009) Wohnumfeld und solidarisches

Handeln – Eine Multilevel-Analyse der Blutspendebereitschaft. Gemeinsame

Jahrestagung der DGSMP und DGMS, 23. bis 25. September, Hamburg (VR)

51 Weidmann C, Schneider S, Weck E, Klüter H (2009) Regionale Verteilung des

Blutspendeaufkommens – Welche Bevölkerungsmerkmale sichern die

Versorgung mit Blutpräparaten? Gemeinsame Jahrestagung der DGSMP und

DGMS, 23. bis 25. September, Hamburg (P - Posterpreis)


50 Schneider S, Höft B, Maul H, Fischer B, Bock de F, Freerksen (2009)

Schwangerschaftsdiabetes: Risiko für Mutter und Kind – Sonderauswertung

aller bundesdeutschen Geburten des Jahres 2006 zu Risikogruppen und

gesundheitlichen Folgen des Gestationsdiabetes. Gemeinsame Jahrestagung

der DGSMP und DGMS, 23. bis 25. September, Hamburg (VR)

49 Schneider S, Diehl K, Zimmermann S, Breitbart E, Greinert R (2009) Gravierende

Defizite bei Beratung und Compliance von Solarienbesucher – The SUN-

Study 2008 („Sunbed-Use: Needs for Action-Study 2008“). Gemeinsame

Jahrestagung der DGSMP und DGMS, 23. bis 25. September, Hamburg (VR)

48 Schneider S, Diehl K, Zimmermann S, Breitbart E, Greinert R (2009) „Rette Deine

Haut“ – Prävalenz, Risikowahrnehmung und Motivstruktur von

Solariennutzern. 4. Jahrestagung der DGEpi, 16. bis 19. September, Münster

(P - Posterpreis)

47 Schneider S, Diehl K, Huy C (2009) Risk factor „Mother“ – A systematic literature

review of factors associated with continued smoking during pregnancy. 4.

Jahrestagung der DGEpi, 16. bis 19. September, Münster (VR)

46 Schneider S, Höft B, Maul H, Fischer B, Bock de F, Freerksen (2009)

Schwangerschaftsrisiko „Präeklampsie“ – Erste bundesweit-repräsentativ

Studie zur Epidemiologie sowie maternalen und fetalen Risiken der

Präeklampsie auf Basis der „Deutschen Perinatalerhebung 2006“. 4.

Jahrestagung der DGEpi, 16. bis 19. September, Münster (P)

45 Schneider S, Fischer A (2009) „Starke Raucher weniger empfänglich für Schockfotos“

– Eine randomisierte kontrollierte Studie (Randomized Controlled Trial – RCT)

zur Wirkung bildgestützter Warnhinweise auf Zigarettenpackungen.

Gemeinsame Jahrestagung der DGSMP und DGMS, 23. bis 25. September,

Hamburg (VR)

44 Huy C, Diehm C, Schneider S (2009) Lifestyle counselling in primary health care – A

systematic review on attitudes, knowledge and practice of physicians regarding

the prevention of cardiovascular disease. IEA-EEF European Congress of

Epidemiology, 26. bis 29. August, Warschau (P)

43 Schneider S, Huy C, Diehl K (2009) Who quits smoking during pregnancy and who

does not? A systematic literature review of factors that influence changes in

smoking behaviour. Festsymposium des Zentralinstituts für Seelische

Gesundheit, 13.-14. März 2009, Mannheim (P)

42 Schneider S, Schiltenwolf M, Diehl K (2008) Mangelhafte Zielgruppenerreichung und

fehlende Wirksamkeit und in der Schmerzprävention – Eine

versorgungsepidemiologische Studie auf Basis von Krankenkassendaten. 3.

Jahrestagung der DGEpi, 24. bis 27. September, Bielefeld (VR)

41 Schneider S (2008) Was wirkt? – Was hält junge Mädchen erfolgreich vom Rauchen

ab? Eine Motivanalyse anonymer Antworten von 400 nichtrauchenden

Mädchen. Jahrestagung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, 13. bis

14. Oktober 2008, Berlin (VR)

40 Schneider S (2008) Welche Schwangere rauchen? – Eine Sonderauswertung aller

Krankenhausgeburten in Deutschland („Deutsche Perinatalerhebung 2005“).

Jahrestagung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, 13. bis 14.

Oktober 2008, Berlin (VR)

39 Huy C, Mühlheim K, Schneider S (2008) Validierung und Reliabilitätsprüfung des

German-PAQ-50+. Ein Instrument für die Erfassung der physischen Aktivität in

der Altersgruppe der über 50-Jährigen. 3. Jahrestagung der DGEpi, 24. bis 27.

September, Bielefeld (VR)

38 Schneider S, Meyer C, Solle D (2008) Einsatzmöglichkeiten von Geo-

Informationssystemen (GIS) in der Epidemiologie: Eine Longitudinalstudie zur

Verbreitung und Nutzung von Zigarettenautomaten durch unter 16-Jährige vor

und nach der Kartenumrüstung (SToP-Study 2008) 3. Jahrestagung der

DGEpi, 24. bis 27. September, Bielefeld (VR)

37 Huy C, Thiel A, Steindorf K, Schneider S (2008) Zusammenhang zwischen dem

individuellen Gesundheitsverhalten, der persönlichen Einstellung und sozioökonomischen

Faktoren in der Altersgruppe 50+ 3. Jahrestagung der DGEpi,

24. bis 27. September, Bielefeld (VE)

36 Schneider S, Meyer C, Schüssler M, Solle D (2008) Was hält Jugendliche vom

Rauchen ab? Inhaltsanalyse offener Antworten von 800 Schülern zu ihren

Motiven, nicht zu rauchen, (SToP-Study 2008). 44. Jahrestagung der DGSMP,


17. bis 19. September, Hannover, Gesundheitswesen 70: 480 (VR)

35 Huy C, Thiel A, Steindorf K, Schneider S (2008) Altersstereotype und deren Nutzung

von Sportangeboten- Präferenzen und Settings bei Personen zwischen 50 und

70 Jahren in Baden-Württemberg. 44. Jahrestagung der DGSMP, 17. bis 19.

September, Hannover, Gesundheitswesen 70: 471 (VE)

34 Schneider S (2008) Die Kartensperre an Zigarettenautomaten und die Wirkungen auf

Angebot und Nachfrage bei Jugendlichen. 44. Jahrestagung der DGSMP,

17. bis 19. September, Hannover (VE)

33 Solle D, Meyer C, Schneider S (2008) Was bewirkte die Einführung einer

kartenbasierten Zugangskontrolle an Zigarettenautomaten? – Ein GISgestützte

Longitudinalstudie zu Automatenstandorten und deren Nutzung vor

und nach der Umrüstung (SToP-Study 2008). 44. Jahrestagung der DGSMP,

17. bis 19. September, Hannover, Gesundheitswesen 70: 463 (VR)

32 Schüssler M, Wolf C, Schneider S (2008) Rauchen und Beruf: Ergebnisse des

Mikrozensus zu „typischen“ Risikoberufen und Bedarf an berufszentrierten

Tabakentwöhnungsangeboten. 44.Jahrestagung der DGSMP, 17. bis 19.

September, Hannover, Gesundheitswesen 70: 489 (P)

31 Schneider S, Freerksen N, Maul H (2008) Welche Schwangere rauchen?- Eine

Sonderwertung aller (!) Krankenhausgeburten in Deutschland („Deutsche

Perinatalerhebung 2005“). 57. Kongress der Deutschen Gesellschaft für

Gynäkologie und Geburtshilfe, 16.-19. September, Hamburg, Geburtsh und

Frauenh 68: S51 (VR)

30 Schneider S, Diehl K (2008) Fehlende Wirksamkeit und mangelhafte

Zielgruppenerreichung von „Rückenschulen“ und „Wirbelsäulengymnastik“ -

Analyse auf Basis aktueller Krankenkassendaten von 10.000 Versicherten. 23.

Jahreskongress der GOTS, 20. bis 22. Juni, München (VR)

29 Schneider S, Schwarz S, Becker S, Diehl K (2008) Sportliche „Silver Ager“ oder

kranke „Tattergreise“? Aktuelle Repräsentativdaten zu den künftigen

Zielgruppen für den Breitensport im Alter. 23. Jahreskongress der GOTS, 20.

bis 22. Juni, München (P)

28 Schneider S, Schüssler M, Di Lenarda C, Solle D (2008) Was hält Kinder und

Jugendliche vom Rauchen ab? Inhaltsanalyse offener Antworten von 800

Schülern zu ihren Motiven, nicht zu rauchen. 1. Deutscher Suchtkongress, 11.

bis 14. Juni, Mannheim (P)

27 Schüssler M, Schneider S (2008) Tabakkonsum: Bundesweite Repräsentativdaten zu

Risikoberufen und zum Bedarf an beruflichen Tabakentwöhnungsangeboten

auf Basis einer Stichprobe von 166.216 Erwerbstätigen. 1. Deutscher

Suchtkongress, 11. bis 14. Juni, Mannheim (P)

26 Solle D, Schneider S (2008) Greift die kartenbasierte Kontrolle an

Zigarettenautomaten bei unter 16-Jährigen? Eine Longitudinalstudie zu

Tabakangebot und –nachfrage vor und nach der Automatenumrüstung

(„Sources of TObacco for Pupils“ (SToP) -Study 2008). 1. Deutscher

Suchtkongress, 11. bis 14. Juni, Mannheim (P)

25 Schneider S (2007) "Warum leben Reiche länger? Dem Schichtgradienten der

Mortalität auf der Spur..." Kolloquium Universität Zürich, 16. bis 18. November

2007, Zürich (CH) (VE)

24 Schneider S (2007) Rückenschmerz: Wie lassen sich gravierende

Sozialschichtunterschiede in Prävalenz und Prävention erklären? Deutscher

Schmerzkongress, 24. bis 27. Oktober, Berlin (VE)

23 Zimmermann-Stenzel M, Mannuß J, Schneider S (2007) Tabakkonsum, seelische

Probleme und chronischer Rückenschmerz. Ergebnisse des Telefonischen

Gesundheitssurveys 2003. Deutscher Schmerzkongress, 24. bis 27. Oktober,

Berlin (P)

22 Schneider S, Pust S, Schütz J (2007) Smoking during pregnancy: Young, single

mothers with a lower social status are the major risk-group. 4th European

Conference Tobacco or Health 2007 (ECToH 2007), 11. bis 13. Oktober 2007,

Basel (CH) (P)

21 Pust S, Klein T, Schneider S (2007) Risk cumulation on legal drugs: tobacco and

alcohol consumption in children and adolescents. 4th European Conference

Tobacco or Health 2007 (ECToH 2007), 11. bis 13. Oktober 2007, Basel (CH)

(P)


20 Schneider S (2007) Rückenschmerz und Sport aus sozialmedizinischer Sicht -

Bundesweite Repräsentativstudie zur rückenschmerzspezifischen Wirkung

körperlicher Aktivität am Arbeitsplatz und in der Freizeit. 40. Deutscher

Sportärztekongress, 27. bis 29. September, Köln. Deut Z Sportmed 58 (7/8):

261 (VE)

19 Becker S, Zimmermann-Stenzel M, Klein T, Schneider S (2007) Führen

Sportverletzungen zur Aufgabe der Sportaktivität? 40. Deutscher

Sportärztekongress, 27. bis 29. September, Köln. Deut Z Sportmed 58 (7/8):

208 (P)

18 Schütz J, Schneider S (2007) Welche Schwangere rauchen? Systematischer

verblindeter Literaturreview bevölkerungsbasierter Befragungsstudien

westlicher Industrienationen aus den Jahren 1997-2007. Kongress "Medizin

und Gesellschaft", 17. bis 21. September 2007, Augsburg (VR)

17 Schneider S (2007) „Preaching to the Converted“- Soziale Ungleichheit durch Über-

und Unterversorgung am Beispiel Rückenschmerz. Kongress "Medizin und

Gesellschaft", 17. bis 21. September 2007, Augsburg (VE)

16 Zimmermann-Stenzel M, Mannuß J, Schneider S, Schiltenwolf M (2007)

Tabakkonsum und Rückenschmerz- Dysfunktionale Coping-Reaktion oder

direkte Ursache? Kongress "Medizin und Gesellschaft", 17. bis 21. September

2007, Augsburg (P)

15 Pust S, Klein T, Schneider S (2007) Genderspezifische Unterschiede im Konsum von

legalen Drogen: Zigaretten- und Alkoholkonsum bei Jugendlichen. Kongress

"Medizin und Gesellschaft", 17. bis 21. September 2007, Augsburg (VR)

14 Schneider S (2007) Rauchen während der Schwangerschaft führt zu gravierenden

perinatalen Gesundheitsschäden - Sonderauswertung der 662.624

Krankenhausgeburten umfassenden „Deutschen Perinatalerhebung 2005“.

Kongress "Medizin und Gesellschaft", 17. bis 21. September 2007, Augsburg

(VR)

13 Schneider S (2007) „Preaching to the Converted“- Soziale Ungleichheit durch Über-

und Unterversorgung am Beispiel Rückenschmerz. 2. Internationale

Fachtagung Health Inequalities II. Determinanten und Mechanismen

gesundheitlicher Ungleichheit, 8. bis 9. Juni 2007, Bielefeld (VR)

12 Schneider S (2007) Gesundheitliche Ungleichheit beginnt im Mutterleib -

Schichtspezifische Unterschiede prä- und perinataler Einflussgrößen.

2. Internationale Fachtagung Health Inequalities II. Determinanten und

Mechanismen gesundheitlicher Ungleichheit, 8. bis 9. Juni 2007, Bielefeld (VR)

11 Schneider S (2006) Rauchen im Kindesalter – Repräsentativdaten zum Rauchbeginn.

4. Deutsche Konferenz für Tabakkontrolle, 6. bis 7. Dezember, Heidelberg

(VE)

10 Mohnen SM, Schneider S, Tönges S, Pötschke-Langer M (2006): Sind Reiche wirklich

gesünder? Für einige Diagnosen höhere Prävalenzen in der oberen

Sozialschicht. 19. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische

Soziologie e.V. (DGMS), 27. bis 29. September, Offenbach,

Gesundheitswesen 68: 482 (P)

9 Schneider S, Becker S (2006) Sportaktivität in Deutschland im 10-Jahres-Vergleich –

Konstante Sportlerquoten trotz langfristiger Präventionskampagnen. 19.

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie e.V.

(DGMS), 27. bis 29. September, Offenbach, Gesundheitswesen 68: 488 (P)

8 Schneider S, Mohnen S, Tönges S, Pötschke-Langer M (2006) Smokers' higher

mortality risk not due to a concomitant unhealthy lifestyle. 13th World

Conference on Tobacco or Health (WCTOH), 12. bis 15. Juli, Washington

D.C., USA (P)

7 Schneider S, Becker S, Schmitt H (2005) „Freizeitsportler“ und „Bewegungsmuffel“ -

Eine Repräsentativstudie zur Sportaktivität in der Bundesrepublik Deutschland.

39. Kongress für Sportmedizin und Prävention, 14. bis 17. September,

Hamburg. Deut Z Sportmed 56 (7/8): 238 (P)

6 Zoller S, Schiltenwolf M, Schmitt H, Schneider S, Schlittenwolf M (2005) Sportaktivität,

gesundheitsorientierter Lebensstil und Rückenschmerz - Repräsentative Daten

für die Bundesrepublik Deutschland. 39. Kongress für Sportmedizin und

Prävention, 14. bis 17. September, Hamburg. Deut Z Sportmed 56 (7/8): 292

(P)

5 Schneider S, Hauf C, Schiltenwolf M (2004): Ineffektive Rückenschmerzprävention


wegen mangelhafter Zielgruppenerreichung – Eine bundesweite

Repräsentativstudie zu Nutzerstruktur und Teilnahmefaktoren an

Rückenschulen. Deutscher Schmerzkongress, 6. bis 10. Oktober, Leipzig.

Schmerz 18 Supl. 1: 94-95 (P - Posterpreis)

4 Neubauer E, Puplampu A, Schneider S, Schiltenwolf M (2004) Vergleich zweier

verschiedener Möglichkeiten der Schmerzdokumentation – elektronische

Schmerztagebücher vs. schriftliche Schmerztagebücher. Deutscher

Schmerzkongress 2004, 6. bis 10. Oktober, Leipzig. Schmerz 18 Supl. 1: 94-

95. Schmerz 18 Supl.1: 83 (P)

3 Schneider S (2004) Aggressionen und Gewalt an Schulen, 224- 227. In: Ministerium

für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Rheinland Pfalz. Bewegte

Kindheit, Bewegtes Leben. Kaiserslautern (VE)

2 Geiger F, Schreiner K, Schneider S, Ewerbeck V (2003) Morbidität und Letalität nach

hüftgelenksnahen Femurfrakturen des betagten Patienten. Z Orthop Grenzgeb

141 Supl 1: O13-2 (P)

1 Geiger F, Schreiner K, Schneider S, Ewerbeck V (2002) Die proximale Femurfraktur

des betagten Patienten. Z Orthop Praxis Supl. 1: 3-4 (P)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine