06.10.2023 Aufrufe

EWKE 23-40

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Fahrrad-Shop Hemmoor<br />

Rudi Stamm<br />

Zubehör, Werkstattservice,<br />

Ersatzteile, Verleih<br />

Unsere Leasingangebote für Diensträder: Jobrad, Beovelo,<br />

Businessbike und mein-dienstrad.<br />

Öffungszeiten:<br />

Mo.-Fr. 9.00 – 12.30 Uhr & 13.30 – 18.00 Uhr<br />

Mittwoch geschlossen, Samstag 9 – 13 Uhr<br />

Bahnhofstraße 3 · Hemmoor<br />

Telefon (0 47 71) 60 28 22<br />

Internet: www.fahrrad-hemmoor.de<br />

ELBE WESER<br />

Günstige Finanzierungsmöglichkeiten mit 0 € Anzahlung<br />

Inh. Kai Uwe Benz<br />

Am Mühlenberg 6<br />

21762 Otterndorf<br />

Tel.: 0 47 51 / 65 92<br />

Durchgehend geöffnet<br />

Aufsitzmäher<br />

Estate 598 Listenpreis: 3994,-€<br />

Unser Preis:<br />

3199,- €<br />

Beratung – Verkauf – Kundendienst<br />

Langenstr. 2 · 21781 Cadenberge<br />

Tel. 0 47 77 / 93 13 73<br />

www.hoerger-maschinen.de<br />

Fachwerkstatt – seit über 60 Jahren und auch in Zukunft<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

3. Jahrgang KW <strong>40</strong> - 07.10.20<strong>23</strong> - Ausgabe E - Hadeln<br />

Die Mobile Schweißerei<br />

Dieter Kinscherff<br />

Schweißarbeiten vor Ort.<br />

Notfallhilfe Sa. und So.<br />

Wingst, Aalftrift 13<br />

Tel. (04778) 7136 Mobil: 01 74/5243974<br />

Fliesen<br />

kauft<br />

man nur<br />

bei<br />

Heiner,<br />

bessere<br />

Fliesen<br />

hat wohl<br />

keiner!<br />

Fliesen Kuhlmann<br />

Uferstrasse 4 - 27568 Bremerhaven<br />

Tel: 04 71 / 4 <strong>40</strong> 33<br />

www.fliesen-kuhlmann.de<br />

facebook.com/fliesenkuhlmann<br />

Otto-Peschel-Straße 1<br />

21745 Hemmoor<br />

Tel. 0 47 71 • 68 69 535<br />

info@wolfgang-stelling.de<br />

Große Freude auf beiden Seiten: Oberbürgermeister Uwe Santjer überreichte das Bundesverdienstkreuz<br />

am Bande an Seemannsdiakon Martin Struwe. Extra zu diesem Anlass hatte Santjer erstmals<br />

in seiner Amtszeit die Amtskette angelegt<br />

Foto: tw<br />

„Mit hohem Maß an Empathie“<br />

Bundesverdienstkreuz für Seemannsdiakon M. Struwe<br />

CUXHAVEN tw ∙ Es sind<br />

Tage, die noch vielen in Erinnerung<br />

sind. Ziemlich am<br />

Anfang der Corona-Pandemie<br />

kreuzte die „Mein<br />

Schiff 3“ über den Atlantik,<br />

ohne die Chance an einem<br />

der angesteuerten Häfen<br />

vor Anker zu gehen. Nachdem<br />

viele andere Häfen<br />

sich verweigert hatten, gab<br />

die Stadt Cuxhaven Ende<br />

April ihr okay. An Bord<br />

rund 3.000 Besatzungsmitglieder,<br />

die nicht wussten<br />

wie es mit ihnen weitergehen<br />

soll, vor allem nachdem<br />

das Schiff wegen Coronafällen<br />

unter Quarantäne gestellt<br />

wurde.<br />

„Es wird auch Zeit, dass<br />

Martin Struwe Applaus<br />

bekommt“<br />

Dass die Situation nicht<br />

eskalierte, ist auch dem<br />

Diakon und Leiter der Seemannsmission<br />

Martin Struwe<br />

zu verdanken, der im<br />

Rahmen der Psycho-Sozialen<br />

Notfallversorgung mit<br />

Wolfgang Stelling<br />

KFZ-Sachverständiger<br />

Schadengutachten<br />

Wertermittlungen<br />

Schadengutachten BeWeiSSicherungen<br />

- Wertermittlungen - Beweissicherungen<br />

für PKW, LKW, Motorräder, Anhänger, Landmaschinen,<br />

für PKW, Wohnmobile, lKW, motorräder,<br />

Wohnwagen und Sonder-Kfz<br />

anhänger, landmaschinen, Wohnmobile,<br />

Wohnwagen und Sonder-Kfz<br />

Otto-Peschel-Straße 1 • 21745 Hemmoor<br />

Tel. 0 47 71 • 68 69 535 • info@wolfgang-stelling.de<br />

seinem Team die Seeleute<br />

während der rund einmonatigen<br />

Liegezeit seelsorgerisch<br />

betreute.<br />

Es ist nur einer von vielen<br />

Einsätzen in denen Martin<br />

Struwe für die Seeleute<br />

ein offenes Ohr und<br />

eine helfende Hand hatte.<br />

Ein Engagement, für das<br />

ihm am Montag das Bundesverdienstkreuz<br />

am<br />

Bande verliehen wurde.<br />

„Es wird auch Zeit, dass<br />

Martin Struwe Applaus<br />

bekommt“, sagte Oberbürgermeister<br />

Uwe Santjer, der<br />

die Auszeichnung im Namen<br />

von Bundespräsident<br />

Frank-Walter Steinmeier an<br />

den Seemannsdiakon überreichte.<br />

Und das auch für<br />

die tägliche Arbeit die er<br />

tue. „Heute ist ein liebenswürdiger<br />

Tag, an dem der<br />

Gerechtigkeit genüge getan<br />

wird“, betonte er in Anlehnung<br />

an ein Zitat des ersten<br />

deutschen Bundeskanzlers<br />

Konrad Adenauer. Auch<br />

wenn er wisse, dass Struwe<br />

selbst sich nicht so wichtig<br />

Unsere Leistungen<br />

nehme und lieber die Seemannsmission<br />

selbst, sein<br />

Team und die Seeleute ins<br />

Rampenlicht rücke.<br />

Bedeutung der gesamten<br />

Seemannsmission<br />

hervorgehoben<br />

• Reifenservice /<br />

Reifenwechsel<br />

• Ersatzwagen<br />

• Allgemeine Verschleißreparaturen<br />

• Inspektion & Wartung<br />

• Mobilität<br />

• Karosserie & Lack<br />

• Ersatzteile und Zubehör<br />

„Doch heute kannst du<br />

dich nicht wehren“, sagte<br />

er augenzwinkernd. Und<br />

hob dabei gleichzeitig die<br />

Bedeutung der gesamten<br />

Seemannsmission hervor.<br />

„Ohne euch hätten die Seeleute<br />

oft viel schlechtere<br />

Tage, weniger Kontakt nach<br />

Hause, weniger Licht im<br />

Leben.“<br />

Mit einem hohen Maß an<br />

Empathie seien Struwe und<br />

sein Team auf die Mannschaft<br />

der „Mein Schiff<br />

3“ eingegangen und habe<br />

ihnen mit einem eigens<br />

gedrehten Film mit einem<br />

Kollegen, der eine Corona-Infektion<br />

überstanden<br />

hatte, die Angst genommen.<br />

Fortsetzung Seite 7<br />

• Hol- und Bring-Service<br />

• Unfallinstandsetzung<br />

Stader Str. 67a<br />

21762 Otterndorf<br />

Telefon 04751-90960<br />

www.manikowski.de<br />

· Wärme/Kälte · Kommunikation · Automatisierung<br />

· Steuerung · Klima · Antriebe · Licht<br />

· Komfort · Sicherheit · Gebäudetechnik · Effizienz<br />

BEI UNS HABEN SIE VW, AUDI SERVICE UND<br />

SKODA SERVICE UNTER EINEM DACH!<br />

Wir haben diverse sofort verfügbare Fahrzeuge.<br />

Schauen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie!<br />

Autohaus W. Manikowski Cuxhaven KG | Papenstraße 126 | 27472 Cuxhaven<br />

Nutzfahrzeuge<br />

Service<br />

Autohaus W. Manikowski Cuxhaven KG<br />

Papenstraße 126 | 27472 Cuxhaven | Telefon: 0 47 21 - 737-0<br />

CUXLINER Erlebnisfahrten<br />

09.11. Gänseessen als 3-Gang-Menü im Dithmarscher Gänsemarkt<br />

und Freizeit in Büsum, Fährüberfahrten 72,- €<br />

12.11. „Udo Jürgens... Unvergessen!“ Seine größten Hits in der<br />

Festhalle Kutenholz mit großem Schlemmerbuffet 99,- €<br />

18.11. Winterlichter in der Botanika inkl. Eintritt,<br />

vorab ca. 3 Std. Freizeit in der Innenstadt von Bremen 44,- €<br />

16.12. Weihnachtsmarkt auf Gut Basthorst, Eintritt, ca. 4 Std. Freizeit 39,- €<br />

20.12. Weihnachtsmarkt Celle, ca. 5 Std. Freizeit 33,- €<br />

<strong>23</strong>.12. Hamburg, Stadtrundfahrt, Freizeit 39,- €<br />

4 Tg. 02.12. Weihnachtszauber in Berlin und Potsdam, 3x ÜN/F im<br />

Novotel Berlin Mitte, 1x Abendessen, Stadtrundfahrt Berlin & Potsdam ab 468,- €<br />

3 Tg. 03.12. Rostock & Lübeck zur Weihnachtszeit, 2x ÜN/F in Rostock,<br />

Besuch bei Karls Weihnachtsdorf mit Kaffeepause inkl. Kuchen,<br />

Stadtrundfahrt in Rostock/Warnemünde, Freizeit in Rostock & in Lübeck ab 377,- €<br />

4 Tg. 07.12. Weihnachtsmärkte in Dresden, 3x ÜN/F, 1x Abendessen<br />

kombinierte Stadtrundfahrt / Stadtrundgang Dresden,Ausflug nach Freiberg<br />

ab 555,- €<br />

mit Stadtrundgang und Freizeit auf dem Weihnachtsmarkt<br />

5 Tg. 17.12. Fränkische Weihnachtsmärkte, 4x ÜN/F, 1x Abendessen,<br />

Stadtrundgänge Nürnberg, Rothenburg ob der Tauber und Bamberg ab 549,- €<br />

4 Tg. 29.12. Auf der Mosel ins neue Jahr, 3x ÜN/F, 2x Abendessen,<br />

Stadtrundgang Trier, Eintritt Kaiserthermen, Weinprobe mit Besichtigung<br />

der Weinberge und des Weinkellers, Halbtagsführung Mosel,<br />

Silvesterschifffahrt inkl. Sektempfang, Silvesterbuffet, ausgewählte<br />

Getränke, Live-Musik ab 798,- €<br />

Bitte fordern Sie die detaillierten Reisebeschreibungen an! Alle CUXLINER Reisen werden mit einer Reisebegleitung durchgeführt.<br />

www.cuxliner.de<br />

CUXLINER GmbH<br />

Neue Industriestr. 14, 27472 Cuxhaven<br />

Tel. 0 47 21 / 600 645


2<br />

Regional 7. Oktober 20<strong>23</strong><br />

BuchTipps Für OkTOBer<br />

In eIgener Sache: ab dem 25.09.20<strong>23</strong> werden wir<br />

bis auf weiteres unser geschäft an Montagen schließen.<br />

Unser kleines Team ist für unbestimmte Zeit<br />

krankheitsbedingt noch etwas kleiner. Wir hoffen auf<br />

genesung, suchen nach Verstärkung und wollen bis<br />

dahin von Dienstag bis Samstag mit dem gewohnten<br />

Service für Sie da sein.<br />

Jamie Oliver: 5 Zutaten mediterran<br />

Mit nur wenigen Zutaten etwas<br />

ganz leckeres kochen -<br />

das geht! Mit vielen Rezepten<br />

von Salaten und Suppen über<br />

Pasta, Fisch und Fleisch bis zu<br />

Süßem ist für jeden<br />

Geschmack etwas dabei.<br />

Mediterrane Gewürze<br />

und sehr viel<br />

frisches Gemüse machen<br />

Lust auf noch<br />

mehr gesunde Mittelmeerküche.<br />

Ausprobieren<br />

und schlemmen!<br />

AL<br />

claire Thomson: To<br />

mate<br />

In nahezu jeder Weltküche<br />

zu finden,<br />

FÜR ALLE FÄLLE<br />

Wochenendnotdienst vom 07. – 08. Oktober 20<strong>23</strong><br />

Für alle Angaben übernehmen wir keine Gewähr.<br />

ARZT<br />

Cuxhaven<br />

Bereitschaftsdienstpraxis<br />

der niedergelassenen Ärzte<br />

am Krankenhaus Cuxhaven<br />

Altenwalder Chaussee 10, Cux.<br />

bundeseinheitliche<br />

Rufnummer: 116 117<br />

Öffnungszeiten:<br />

Sa., So. und an Feiertagen:<br />

10 bis 13 Uhr & 17 bis 20 Uhr<br />

Mo. bis Fr. 19 bis 21 Uhr<br />

Wesermünde Nord:<br />

Bad Bederkesa, Langen,<br />

Land Wursten<br />

Diensthabender Arzt ist unter<br />

der bundeseinheitlichen<br />

Rufnummer: 116 117<br />

zu erreichen. Notfallsprechstunde<br />

in der jeweiligen<br />

Praxis von 10 bis 12 Uhr und<br />

16 bis 17 Uhr.<br />

äußerst vielseitig,<br />

sowohl in rohem als<br />

auch erhitztem Zustand<br />

sehr lecker: die<br />

Rede ist von der Tomate.<br />

Dieses appetitmachende<br />

Kochbuch feiert<br />

das Nachtschattengewächs in<br />

80 Rezepten. Feiern Sie mit!<br />

vdK<br />

Max richard Leßmann: sylter<br />

Welle<br />

Nach seinem Gedichtband<br />

„Liebe in Zeiten der Follower“<br />

singt uns Max Richard Leßmann<br />

nun ein Liebeslied an<br />

seine (oft etwas schwierigen)<br />

Großeltern. Bei einem Besuch<br />

auf Sylt erinnert er sich an<br />

Sommer auf dem Campingplatz<br />

und Familienlegenden.<br />

Ein wundervolles Buch, in<br />

dem viele sich (und ihre Großeltern)<br />

wiederfinden werden.<br />

JH<br />

Bev Vincent: stephen king –<br />

sein Werk, sein Leben, seine<br />

inspiration<br />

in dieser illustrierten Biografie<br />

über Bestseller-Autor Stephen<br />

Telefon 0 47 21 - 395 999 . info@oliva.de . www.oliva.de<br />

Otterndorf, Cadenberge,<br />

Neuhaus, Bülkau<br />

Diensthabender Arzt ist unter<br />

der bundeseinheitlichen<br />

Rufnummer: 116 117<br />

zu erreichen. Notfallsprechstunde<br />

in der jeweiligen Praxis von<br />

10 bis 11 Uhr & 17 bis 18 Uhr.<br />

Osten, Hemmoor, Wingst,<br />

Oberndorf, Lamstedt,<br />

Hechthausen Freiburg<br />

und Wischhafen<br />

Diensthabender Arzt ist unter<br />

der bundeseinheitlichen<br />

Rufnummer: 116 117<br />

zu erreichen. Notfallsprechstunde<br />

in der jeweiligen Praxis von<br />

9 bis 11 Uhr und 17 bis 18 Uhr,<br />

telefonische Nachfragen bitte<br />

ebenfalls zu den Sprechzeiten.<br />

Vorgestellt vom Team der<br />

„Oliva Buchhandlung“<br />

King können Fans und Neugierige<br />

einen beeindruckenden<br />

Einblick in das<br />

Leben des besagten<br />

Autors bekommen.<br />

Neben Dokumenten,<br />

Fotos und Hintergrundinfos<br />

aus Kings<br />

eigenem Archiv gibt<br />

es zu jedem bisher erschienenen<br />

Buch eine<br />

Besprechung.<br />

PH<br />

Jan skudlarek: Wenn<br />

jeder an sich denkt,<br />

ist NichT an alle gedacht<br />

Der Philosoph Skudlarek<br />

lotet das Spannungsfeld<br />

zwischen<br />

individuellem Freiheitsbedürfnis<br />

und<br />

gesellschaftlichen<br />

Rahmenbedingungen des guten<br />

Zusammenlebens aus. Dabei<br />

provoziert er gern, plädiert<br />

aber vor allem für ein neues<br />

„Wir-Gefühl“, das sich vom<br />

neoliberalen Narzissmus befreit.<br />

Macht auf unterhaltsame<br />

Art nachdenklich.<br />

ML<br />

Hilfe bei seelischen Krisen<br />

Der Sozialpsychiatrische Dienst hilft / Neue Adresse<br />

LANDKREIS re ∙ Nach<br />

fünf Jahren im Containerdorf<br />

am Nebengebäude des<br />

Kreishauses in Cuxhaven<br />

ist das Team des Sozialpsychiatrischen<br />

Dienstes umgezogen<br />

und befindet sich<br />

ab sofort in der Neufelder<br />

Straße 7 – 9 in Cuxhaven.<br />

In der Neufelder Straße ist<br />

das Team des Sozialpsychiatrischen<br />

Dienstes zu<br />

den gewohnten Öffnungszeiten,<br />

montags bis donnerstags<br />

von 8.30 bis 15.30<br />

Uhr und freitags von 8.30<br />

bis 12 Uhr, für Betroffene<br />

persönlich für Beratungen<br />

zu erreichen. Telefonisch<br />

ist der Sozialpsychiatrische<br />

Dienst auch weiter unter<br />

der bekannten Telefonnummer<br />

(04721) 66 29 10 zu<br />

erreichen.<br />

Der Sozialpsychiatrische<br />

Dienst hilft und berät<br />

Menschen mit Wohnsitz<br />

im Landkreis Cuxhaven<br />

in schwierigen und belastenden<br />

Lebenssituationen,<br />

wie beispielsweise<br />

bei seelischen Problemen,<br />

bei akuten seelischen Krisen<br />

und bei psychischen<br />

Erkrankungen.<br />

Auch Angehörige, Freunde<br />

und Bekannte der Betroffenen<br />

können sich an den<br />

Sozialpsychiatrischen<br />

Dienst wenden.<br />

Der Sozialpsychiatrische<br />

Dienst begleitet Betroffene<br />

in der Bewältigung von<br />

akuten seelischen Krisen.<br />

Bei Bedarf kann unterstützt<br />

werden, durch eine<br />

ärztliche und sozialpädagogische<br />

Beratung, durch<br />

Hausbesuche oder auch<br />

die Weiterleitung an eine<br />

Akutklinik. Eine medikamentöse<br />

Behandlung oder<br />

Psychotherapie wird nicht<br />

angeboten.<br />

Außerdem bietet der Sozialpsychiatrische<br />

Dienst<br />

nach einem Aufenthalt in<br />

einer psychiatrischen Klinik<br />

weitere Unterstützung<br />

an. Eine Unterstützung<br />

bei der Bewältigung von<br />

psychischen und sozialen<br />

Problemen wird ebenfalls<br />

angeboten. Des Weiteren<br />

informiert und vermittelt<br />

er individuelle Hilfen und<br />

Behandlungsangeboten.<br />

Die Beratung ist kostenlos.<br />

Alle Gespräche sind<br />

vertraulich, die Mitarbeiterinnen<br />

und Mitarbeiter<br />

unterliegen der<br />

Schweigepflicht.<br />

Außerhalb der Sprechzeiten,<br />

in akuten lebensbedrohlichen<br />

Krisensituationen<br />

kann die<br />

Rettungsleitstelle Hilfe<br />

über die Rufbereitschaft<br />

des Landkreises Cuxhaven<br />

vermitteln. Die Telefonnummer<br />

für den Notruf in<br />

diesen Fällen lautet (0471)<br />

192 22<br />

Bei Krisen hilft der Sozialpsychiatrische<br />

Dienst Foto: Pixabay<br />

Landkreis Cuxhaven<br />

Notdienst-Tel. 0 41 41/98 17 87<br />

Cuxhaven<br />

Notfallsprechstunde von<br />

11 bis 12 Uhr und 18 bis 19 Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Dr. Mark Kühnast<br />

Hauptstraße 69,<br />

Altenwalde<br />

Tel.: 0 47 <strong>23</strong>/46 69<br />

Land Hadeln<br />

Notfallsprechstunde von<br />

10 bis 11 Uhr und 19 Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Zä. Jolanta Bergmüller<br />

Hutloher Straße 2, Hechthausen<br />

Tel.: 0 47 74 / 13 73<br />

> IM NOTFALL: NOTRUF: 110 FEUERWEHR/ NOTARZT: 112<br />

> ÄRZTLICHER & APOTHEKEN-NOTDIENST CUXHAVEN: 0 47 21 / 1 92 22 / LANDKREIS: 0 47 1 / 1 92 22<br />

> FRAUENNOTRUF DES PARITÄTISCHEN TAG + NACHT TEL. 0 47 21 / 57 93 93<br />

> TELEFONSEELSORGE TAG + NACHT TEL. 0800 / 1 11 01 11<br />

AUGENARZT<br />

ZAHNARZT<br />

„Der Respekt schwindet“<br />

Blaulichtkonferenz mit Justizministerin Dr. Wahlmann<br />

LAND HADELN tw ∙ Sie<br />

helfen täglich in Notsituationen<br />

und leisten einen wichtigen<br />

Beitrag für die Sicherheit<br />

aller Bürger - Polizei,<br />

Feuerwehr und Rettungsdienst.<br />

Doch immer wieder<br />

werden sie - Haupt- wie Ehrenamtliche<br />

- belei digt, bedroht<br />

und angegriffen.<br />

In einem ersten Aufschlag<br />

mit Innenministerin Daniela<br />

Behrens ging es bereits<br />

darum, wie man Einsatzkräfte<br />

besser schützen kann.<br />

Doch was passiert wenn die<br />

Angriffe bereits geschehen<br />

sind? Wie sieht die juristische<br />

Aufarbeitung aus?<br />

„Die Straftaten gegen Rettungskräfte<br />

sind deutlich<br />

mehr geworden“, bestätigt<br />

die niedersächsische Justizministerin<br />

Dr. Kathrin<br />

Wahlmann am Mittwoch<br />

auf einer Blaulichtkonferenz<br />

zu der Samtgemeindebürgermeister<br />

Frank Thielebeule<br />

eingeladen hatte.<br />

Auf dem Podium konnte<br />

er neben Ministerin Wahlmann,<br />

die auf Einladung<br />

des SPD-Landtagsabgeordneten<br />

Oliver Ebken seinen<br />

Wahlkreis besuchte, den<br />

Leiter der Polizeiinspektion<br />

Cuxhaven Michael Hasselmann,<br />

Rettungswachenleiter<br />

Stefan Vock, Kreisbrandmeister<br />

Kai Palait und<br />

den stellvertretenden Abschnittsleiter<br />

Maik Kramer<br />

begrüßen. Moderiert wurde<br />

die Veranstaltung von<br />

CNV-Redaktionsleiter Ulrich<br />

Rohde, der gleich zu<br />

Beginn von den Rettungskräften<br />

- die zur Konferenz<br />

in das Feuerwehrhaus Otterndorf<br />

gekommen waren<br />

- wissen wollte, was sie<br />

für Erfahrungen gemacht<br />

hatten.<br />

Nico Berndt, stellvertretender<br />

Otterndorfer Ortsbrandmeister,<br />

schilderte<br />

sehr eindringlich einen<br />

Vorfall vor rund acht Wochen.<br />

Beim Beseitigen einer<br />

Öl spur auf der B73 überholte<br />

ein Autofahrer die<br />

vor im wartende Kolonne<br />

im Kurvenbereich. Nachdem<br />

Berndt den Pkw angehalten<br />

hatte, wurde er<br />

von dem Fahrer verbal bedroht<br />

und konnte, als dieser<br />

schnell fortfuhr, sich<br />

nur durch einen beherzten<br />

Sprung zur Seite davor retten,<br />

umgefahren zu werden.<br />

Altkreis Wesermünde<br />

Notfallsprechstunde von<br />

10 bis 11 Uhr und 19 Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Zä. Kira-Milena Heise<br />

Parkstr. 6, Hagen<br />

Tel.: 0 47 46 / 80 57<br />

APOTHEKE<br />

Cuxhaven<br />

Samstag:<br />

Heide-Apotheke<br />

Nordheimstraße 60,<br />

Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21/2 93 22<br />

Sonntag:<br />

Deich-Apotheke<br />

Heinrich-Grube-Weg 48,<br />

Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21/4 90 <strong>40</strong><br />

Hatte ein offenes Ohr für die Nöte der Einsatzkräfte: Justizministerin<br />

Dr. Kathrin Wahlmann<br />

Foto: tw<br />

Eine Anzeige hat er gestellt.<br />

Doch wegen Geringfügigkeit<br />

blieb es bei einer<br />

Ordnungswidrigkeit.<br />

Und dieses Gefühl, selbst<br />

wenn etwas passiert, werde<br />

nicht richtig bestraft, sei<br />

auch bei der ersten Blaulichtkonferenz<br />

ein wichtiger<br />

Punkt gewesen, weshalb<br />

Ebken es wichtig fand,<br />

das dieses Mal die Justizministerin<br />

vor Ort war.<br />

„Der Respekt schwindet“,<br />

bestätigte Wahlmann. Das<br />

Klima werde rauer. Auch<br />

wenn der Großteil der Bevölkerung<br />

hinter den Rettungskräften<br />

stehe, gebe es<br />

Gruppen, die dem Staat und<br />

der Polizei feindlich gegenüberstehen.<br />

Besonders perfide<br />

sei es, wenn Einsatzkräfte<br />

in einen Hinterhalt gelockt<br />

und dann attackiert würden.<br />

„Das ist im höchsten Maße<br />

verwerflich.“ Sie unterstützt<br />

deshalb auch die Forderung<br />

von Innenministerin Nancy<br />

Faeser, dass in diesen Fällen<br />

die Täter eine Mindestfreiheitsstrafe<br />

von einem Jahr<br />

erwarten müssten. Zudem<br />

sprach sie sich für ein Gesetz<br />

gegen digitale Gewalt aus.<br />

Im geschilderten Fall konnte<br />

sie, da sie die Details nicht<br />

kennt, nichts zu sagen. „Ich<br />

werde dem aber noch mal<br />

hinterhergehen“, versprach<br />

sie. Es sei aber nicht die Regel,<br />

dass solche Verfahren<br />

wegen Geringfügigkeit eingestellt<br />

würden.<br />

Sie hatte aber auch einen<br />

Appell an die Rettungskräfte.<br />

„Bringen Sie Beleidigungen<br />

und Bedrohungen<br />

zur Anzeige.“ Und in Strafverfahren<br />

brauche es gute<br />

Zeugenaussagen. Es sei<br />

unglaublich wichtig sich zu<br />

erinnern, was passiert sei.<br />

„Das hilft allen weiter, die<br />

Richtigen dranzukriegen.“<br />

Und aus eigener Erfahrung<br />

weiß sie, dass es schon hilfreich<br />

sei zu wissen, dass es<br />

eine Gefährderansprache<br />

gab, selbst wenn es dann<br />

doch nicht zu einem Verfahren<br />

komme.<br />

Ein Vorschlag von Seiten<br />

Land Hadeln,<br />

Cadenberge, Wingst,<br />

Hemmoor, Lamstedt,<br />

Hechthausen<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Wolf-Apotheke<br />

Zentrumstraße 11,<br />

Hemmoor<br />

Tel.: 0 47 71 / 6 50 <strong>40</strong><br />

Bad Bederkesa<br />

Samstag:<br />

Apotheke am Lindenhof<br />

Debstedter Straße 9b,<br />

Geestland-Langen<br />

Tel.: 0 47 43/70 00<br />

Sonntag:<br />

Nordsee-Apotheke<br />

Hafenstraße 133,<br />

Bremerhaven-Lehe<br />

Tel.: 04 71 / 5 33 <strong>23</strong><br />

Michael Hasselmanns war<br />

es, einen Runden Tisch ins<br />

Leben zu rufen, an dem<br />

sich alle von den Rettungskräften<br />

über die Polizei bis<br />

zu Staatsanwaltschaft und<br />

Richter zusammen treffen<br />

und in den Austausch kommen,<br />

um Transparenz in<br />

das Handeln der einzelnen<br />

Bereiche zu bringen.<br />

Und natürlich wurde auch<br />

die Frage erörtert was man<br />

tun kann, um die Menschen<br />

für dieses Thema zu sensibilisieren.<br />

Hier konnten sich<br />

die Teilnehmer eine Kampagne<br />

wie sie letzte Woche<br />

in Bremerhaven unter dem<br />

Motto: „Keine Gewalt gegen<br />

uns“ gestartet ist (EWK berichtete),<br />

vorstellen.<br />

Einbruchserie in<br />

Bad Bederkesa<br />

BEDERKESA re ∙ In der<br />

Nacht zum Donnerstagkam<br />

es in Bad Bederkesa<br />

im Bereich der Mattenburger<br />

Straße und im nahen<br />

Umkreis zu insgesamt<br />

13 Einbrüchen oder entsprechenden<br />

Versuchen.<br />

Betroffen hiervon waren<br />

überwiegend Geschäfte.<br />

Zunächst wurde ein Einbruch<br />

in eine Buchhandlung<br />

in der Mattenburger<br />

Straße gemeldet. Gegen<br />

2.50 Uhr hatte ein Anwohner<br />

hier eine verdächtige,<br />

männliche Person gesehen,<br />

welche danach zu Fuß in<br />

Richtung der Straße An<br />

der Burg flüchtete. Im Laufe<br />

des Vormittags meldeten<br />

sich dann zwölf weitere<br />

Geschädigte bei der Polizei.<br />

Zeugen, die Hinweise<br />

zu der verdächtigen Person,<br />

weiteren Personen<br />

oder verdächtigen Fahrzeugen<br />

machen können,<br />

werden gebeten, sich bei<br />

der Polizei Geestland unter<br />

(04743) 92 80 zu melden.<br />

Bremerhaven, Langen,<br />

Dorum, Wremen<br />

Samstag:<br />

Apotheke am Lindenhof<br />

Debstedter Straße 9b,<br />

Geestland-Langen<br />

Tel.: 0 47 43/70 00<br />

Lloyd-Apotheke<br />

Bgm.-Smidt Str. 170,<br />

Bremerhaven-Mitte<br />

Tel.: 04 71 / 94 60 727<br />

Sonntag:<br />

Nordsee-Apotheke<br />

Hafenstraße 133,<br />

Bremerhaven-Lehe<br />

Tel.: 04 71 / 5 33 <strong>23</strong><br />

www.elbe-weser-kurier.de<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende


7. Oktober 20<strong>23</strong> Regional<br />

3<br />

Bild: Maskot via Getty Images<br />

Ist Ihr Corona-Impfschutz<br />

noch aktuell?<br />

Jetzt über die Auffrischimpfung<br />

informieren.<br />

Und auch den<br />

Grippeschutz<br />

nicht vergessen.<br />

Kalte Jahreszeit ist Virenzeit<br />

Manche Viren können sich in dieser Zeit besser<br />

verbreiten. Und wir halten uns wieder vermehrt<br />

in Innenräumen auf. Nach Möglichkeit<br />

sollte die Corona-Auffrischimpfung daher,<br />

ähnlich wie die Grippeschutzimpfung, im<br />

Herbst erfolgen.<br />

Zwei Impfungen an einem Termin<br />

Ist für Sie die Corona-Auffrischimpfung und<br />

die jährliche Grippeschutzimpfung empfohlen,<br />

so können Sie sich an einem Termin<br />

gegen beides impfen lassen.<br />

Warum impfen?<br />

Durch einen aktuellen Impfschutz wird das<br />

Risiko einer schweren Erkrankung deutlich<br />

vermindert. Der Corona-Impfschutz gegen<br />

eine schwere Erkrankung ist in den ersten<br />

Monaten nach der Impfung am höchsten<br />

und nimmt mit der Zeit ab. Daher wird<br />

bestimmten Personengruppen eine Auffrischimpfung<br />

– in der Regel mit einem Mindestabstand<br />

von 12 Monaten zur letzten Impfung<br />

oder Infektion – empfohlen.<br />

Impfempfehlung: COVID-19-Auffrischimpfung<br />

Die Ständige Impfkommission empfiehlt für folgende<br />

Personengruppen eine Corona-Auffrischimpfung:<br />

Personen ab 60 Jahren<br />

Personen ab 6 Monaten mit<br />

erhöhtem Risiko aufgrund von<br />

Grunderkrankungen<br />

Familienangehörige, enge Kontaktpersonen<br />

von Personen mit hohem Risiko<br />

Bewohnerinnen und Bewohner in<br />

Einrichtungen der Pflege<br />

Medizinisches und pflegendes Personal<br />

mit direktem Patientenkontakt<br />

Mehr Informationen<br />

Auch wenn Sie nicht zu den genannten<br />

Risikogruppen gehören, kann eine Impfung<br />

sinnvoll sein. Informieren Sie sich jetzt in<br />

Ihrer Hausarztpraxis oder Apotheke.<br />

Mehr Informationen und den Corona-Impfcheck der BZgA finden Sie unter:<br />

www.infektionsschutz.de/coronavirus<br />

Machen Sie hier den<br />

Corona-Impfcheck:


4<br />

Regional 7. Oktober 20<strong>23</strong><br />

Zutaten<br />

(für 4 Personen)<br />

Für den Pizzateig:<br />

- 300 g Mehl<br />

- 20 g Hefe<br />

- 125 ml lauwarmes Wasser<br />

- 1/2 TL Salz<br />

- 4 EL Olivenöl<br />

Für den Belag:<br />

- 1 Knoblauchzehe<br />

- 1 Zwiebel<br />

- 150 g Spinat<br />

- 4 Tomaten<br />

- 200 g Feta<br />

- 50 g grüne Oliven<br />

- 50 g schwarze Oliven<br />

- 200 g Tomatenpüree<br />

- Salz und Pfeffer<br />

Griechische Pizza mit Feta und Spinat<br />

Heute backen wir Pizza!<br />

Das Mehl in eine Schüssel<br />

sieben und eine Vertiefung<br />

anbringen. Die Hefe hineinbröckeln<br />

und mit dem Wasser<br />

verrühren. Mit etwas<br />

Mehl bedecken und 10-15<br />

Minuten gehen lassen.<br />

Dann das Salz und 2 EL Olivenöl<br />

zugeben und einen<br />

glatten, aber nicht zu festen<br />

Hefeteig schlagen. Den Teig<br />

auf einer bemehlten Arbeitsfläche<br />

kräftig durchkneten.<br />

In 4 gleichgroße Stücke teilen,<br />

diese rund kneten und<br />

zugedeckt nochmals 20 Minuten<br />

gehen lassen.<br />

Inzwischen Knoblauchzehe<br />

und Zwiebel abziehen,<br />

den Spinat putzen, waschen<br />

und gut abtropfen lassen.<br />

Die Tomaten in Scheiben<br />

schneiden.<br />

Die Teigstücke auf einer bemehlten<br />

Arbeitsfläche oval<br />

ausrollen und die Ränder<br />

leicht andrücken. Auf ein<br />

mit Backpapier ausgelegtes<br />

Backblech legen.<br />

Den Feta würfeln, die<br />

Oliven abtropfen lassen.<br />

Tomatenpüree mit Salz,<br />

Pfeffer und zerdrücktem<br />

Knoblauch würzen und<br />

auf die Pizzafladen verteilen.<br />

Mit Tomatenscheiben,<br />

Spinat, Zwiebelringen, Feta<br />

und Oliven belegen.<br />

Die Pizzen mit etwas Öl beträufeln<br />

und bei 220°C im<br />

vorgeheizten Backofen 18-20<br />

Minuten backen.<br />

Zum ersten Mal<br />

Die Niedersächsischen Zootage<br />

Pro Person: 554 kcal (<strong>23</strong>19 kJ),<br />

20,1 g Eiweiß, 26,3 g Fett,<br />

58,3 g Kohlenhydrate<br />

Fotohinweis: Wirths PR<br />

Michael Zielke und Christoph Frauenpreiß freuen sich, dass die<br />

Glocke der MS Altenbruch“ in der Villa Gehben eine neue Heimat<br />

finden wird<br />

Foto: Privat<br />

Schiffsglocke ersteigert<br />

Ein Stück Altenbrucher Geschichte<br />

CUXHAVEN re ∙ Die<br />

Schiffsglocke der MS Altenbruch,<br />

die 1927 auf der Norderwerft<br />

in Hamburg als<br />

Lotsenschiff gebaut wurde<br />

und 1939 der Kriegsmarine<br />

unterstellt war, hat einen<br />

neuen Besitzer gefunden.<br />

Der Altenbrucher Ortsbürgermeister<br />

Christoph<br />

Frauenpreiß erwarb das<br />

Exemplar bei einer Kölner<br />

Auktion für den Ort.<br />

Das Museum „Das Kranichhaus“<br />

des Landkreises<br />

Cuxhaven hatte ihm den<br />

Hinweis gegeben.<br />

„Die Glocke ist ein bedeutendes<br />

Stück Altenbrucher<br />

Geschichte und ich freue<br />

mich sehr, dass sie wieder in<br />

unsere Gemeinde zurückkehrt”,<br />

sagte Frauenpreiß.<br />

1945 ist die MS Altenbruch<br />

als Minensuchschiff in der<br />

Höhe Glameyer Stack auf<br />

eine Elektro-Mine gelaufen<br />

und sank in wenigen Minuten.<br />

15 Seeleute verloren<br />

dabei ihr Leben. Erst 1954<br />

konnte das Schiff angehoben<br />

und das Wrack unter<br />

Wasser nach Hamburg geschleppt<br />

werden.<br />

Der Altenbrucher Kulturvereinsvorsitzende<br />

Michael<br />

Zielke wird ein passendes<br />

Plätzchen für die Glocke in<br />

der Villa Gehben finden, um<br />

Interessierten das Exemplar<br />

zu zeigen. „Es ist eine tolle<br />

Sache, dass die Glocke wieder<br />

in Altenbruch ist. Wir<br />

werden sie gut aufbewahren<br />

und pflegen“, sagte Michael<br />

Zielke.<br />

Kiebitz ist der Vogel des Jahres 2024<br />

NABU: „Gaukler der Lüfte“ auch in Niedersachsen stark gefährdet<br />

Die Schleswiger Kaltblutstute Halita<br />

und der Skuddenbock Wotan gehören<br />

zu den vom Aussterben bedrohten alten<br />

Nutztierrassen <br />

Foto: Hilk<br />

BALJE re ∙ Zum ersten Mal<br />

veranstalten die zoologischen<br />

Einrichtungen in<br />

Niedersachsen am Samstag,<br />

14. und Sonntag, 15. Oktober,<br />

die „Niedersächsischen<br />

Zootage“. An diesen Tagen<br />

erkennen die Zoos die<br />

Jahreskarten der jeweils<br />

anderen mitmachenden<br />

Einrichtungen an. Auch<br />

das Natureum Niederelbe<br />

in Balje beteiligt sich an<br />

der Aktion. Im Elbe-Weser-Dreieck<br />

sind außerdem<br />

der Wingster Waldzoo, der<br />

Wildpark Schwarze Berge,<br />

der Beverstedter Tierpark<br />

und die Botanika Bremen<br />

dabei. Wer also im Besitz<br />

einer Jahreskarte eines der<br />

teilnehmenden Zoos ist, hat<br />

an diesen Tagen auch freien<br />

Eintritt in den anderen teilnehmenden<br />

Einrichtungen.<br />

Von der Küste bis zum Harz,<br />

von der niederländischen<br />

Grenze bis vor die Tore<br />

Hamburgs sind verschiedene<br />

Zoos, Tierparks, Wildparks<br />

und Co. dabei. Über<br />

das ganze Land verteilt<br />

können die Zoofans an diesen<br />

beiden Tagen die Vielfalt<br />

der Zoos in Niedersachsen<br />

kennen lernen und sich<br />

über die Arbeit der Zoowelt<br />

informieren. „Die Zootage<br />

sind eine gute Gelegenheit<br />

für unsere Stammgäste,<br />

auch andere spannende<br />

Einrichtungen kennenzulernen“,<br />

erklärt Lars Lichtenberg,<br />

Geschäftsführer<br />

des Natureums. „Und auch<br />

wir freuen uns auf viele interessierte<br />

Besucher, die uns<br />

vielleicht als neuen Geheimtipp<br />

entdecken.“<br />

Mit den Niedersächsischen<br />

Zootagen wollen die zoologischen<br />

Einrichtungen im<br />

Land nicht nur ihren Jahreskarteninhabern<br />

einen besonderen<br />

Mehrwert bieten.<br />

Die Zoogemeinschaft will<br />

auch auf die Wichtigkeit der<br />

Arbeit der Zoos aufmerksam<br />

machen. Die Zoos hätten<br />

eine immens wichtige<br />

Aufgabe, ein wohnortnahes<br />

und niederschwelliges Erholungs-<br />

und Bildungsangebot<br />

insbesondere für Kinder anzubieten,<br />

erklären die Vertreter<br />

der niedersächsischen<br />

Zoos. Jede Einrichtung betont<br />

aufgrund seiner Größe<br />

und Ausrichtung<br />

unterschiedliche<br />

Schwerpunkte in<br />

den Bereichen Arten-<br />

und Naturschutz,<br />

Bildung und<br />

Forschung. Aufgaben,<br />

die angesichts<br />

der weltweiten Biodiversitätskrise<br />

von<br />

entscheidender Bedeutung<br />

sind. „Deshalb<br />

begeistern wir<br />

mit unserem hautnahen<br />

Tiererlebnis<br />

die Artenschützer<br />

von morgen“, so die<br />

niedersächsischen<br />

Zoos. „Denn<br />

nur wer Tiere<br />

kennt, wird Tiere<br />

schützen.“<br />

HANNOVER re ∙ Deutschland<br />

hat einen neuen Super-Vogel:<br />

2024 ist der Kiebitz<br />

(Vanellus vanellus) Vogel des<br />

Jahres und löst damit das<br />

Braunkehlchen ab. Bei der<br />

vierten öffentlichen Wahl<br />

vom NABU und seinem<br />

bayerischen Partner, dem<br />

Landesbund für Vogel- und<br />

Naturschutz (LBV), haben<br />

insgesamt 119.921 Menschen<br />

mitgemacht. 33.289 (27,8 Prozent)<br />

Stimmen entfielen dabei<br />

auf den Kiebitz, 27.<strong>40</strong>4 (22,9<br />

Prozent) auf den Steinkauz,<br />

25.837 (21,5 Prozent) auf das<br />

Rebhuhn, <strong>23</strong>.<strong>23</strong>9 (19,4 Prozent)<br />

auf die Rauchschwalbe<br />

und 10.152 (8,5 Prozent) auf<br />

den Wespenbussard.<br />

„Das Interesse an der<br />

heimischen Vogelwelt<br />

ist ungebrochen hoch“<br />

„Fast 120.000 Menschen aus<br />

ganz Deutschland haben<br />

an unserer öffentlichen Vogelwahl<br />

teilgenommen. Das<br />

Interesse an der heimischen<br />

Vogelwelt ist ungebrochen<br />

hoch. Darüber freuen wir<br />

uns sehr“, sagt Gina Briehl<br />

vom NABU Niedersachsen.<br />

„Mit dem Kiebitz haben die<br />

Menschen einen Vogel gewählt,<br />

der in Niedersachsen<br />

nur noch selten auf Wiesen<br />

und Feldern zu finden ist.“<br />

Briehl erklärt: „Die Ursache<br />

liegt in der Intensivierung<br />

der Landwirtschaft: Zahlreiche<br />

Feuchtwiesen dürfen<br />

entwässert werden, um sie<br />

intensiver bewirtschaften zu<br />

können. Grünlandflächen<br />

werden in Äcker umgewandelt.<br />

Deswegen ist der Bestand<br />

der Kiebitze massiv<br />

zusammengebrochen. Der<br />

Vogel musste sich an den Flächenverlust<br />

anpassen: Notgedrungen<br />

brütet er nun auf<br />

landwirtschaftlichen Äckern<br />

und Wiesen. Nicht nur kann<br />

Der Kiebitz fällt durch seine frech von seinem Kopf abstehenden schwarzen Federn auf<br />

<br />

Foto: Büscher<br />

er dort kaum noch erfolgreich<br />

brüten, da er leicht zwischen<br />

die Klingen der landwirtschaftlichen<br />

Mähwerke<br />

gerät, sondern er findet zudem<br />

kaum noch Insekten<br />

zum Fressen. Seit 2016 steht<br />

der Kiebitz als stark gefährdete<br />

Art auf der Roten Liste<br />

Niedersachsens.“<br />

„Kie-wit“: Der Ruf des Kiebitz<br />

hat ihm seinen Namen<br />

eingebracht. Der etwa taubengroße<br />

Regenpfeifer hat<br />

ein im Licht metallisch grün<br />

oder violett glänzendes Gefieder.<br />

Auffallend sind auch<br />

seine Haube mit den zwei<br />

frech von seinem Kopf abstehenden<br />

schwarzen Federn<br />

sowie seine breiten gerundeten<br />

Flügel. Sein Nest besteht<br />

aus einer Bodenmulde, meist<br />

legen Kiebitze vier Eier. Ursprünglich<br />

lebten und brüteten<br />

die vom Aussterben<br />

bedrohten Vögel vor allem<br />

in Mooren und auf Feuchtwiesen.<br />

Deshalb wird Niedersachsen<br />

beim Schutz des<br />

Kiebitz eine große Verantwortung<br />

zuteil. Schließlich<br />

liegen rund 38 Prozent der<br />

deutschen Moorflächen in<br />

Niedersachsen. Die Renaturierung<br />

von Mooren und<br />

Feuchtwiesen könnte den<br />

Rückgang der Art aufhalten,<br />

da sie so wieder mehr<br />

sicheren Lebensraum zurückgewinnt<br />

und nicht mehr<br />

wegen der Entwässerungen<br />

auf Äcker ausweichen muss.<br />

Darum lautete der Slogan<br />

des Kiebitz bei der Wahl zum<br />

Vogel des Jahres auch „Wasser<br />

marsch!“. Briehl rät: „Wer<br />

dem Kiebitz helfen möchte,<br />

kann bereits im Kleinen anfangen<br />

und beim Lebensmittelkauf<br />

auf ökologische und<br />

regionale Produkte setzen.“<br />

Die „Gaukler der Lüfte“<br />

drehen Schleifen über<br />

ihrem Revier<br />

Kiebitze sind übrigens Teilzieher:<br />

Einige überwintern<br />

bei milder Witterung in<br />

Deutschland und ein anderer<br />

Teil zieht in die Wintergebiete<br />

in Frankreich,<br />

Spanien, Großbritannien<br />

und den Niederlanden. Beeindruckend<br />

sind die Flugmanöver<br />

zur Balzzeit: Die<br />

„Gaukler der Lüfte“ drehen<br />

Schleifen über ihrem Revier,<br />

stürzen sich in akrobatischen<br />

Flugmanövern gen Boden<br />

und singen dabei weit hörbar.<br />

Die Kiebitz-Männchen<br />

versuchen ihre Auserwählte<br />

außerdem mit sogenanntem<br />

„Scheinnisten“ von ihren<br />

Nestbau-Qualitäten zu überzeugen:<br />

Sie scharren kleine<br />

Mulden in den Boden und<br />

rupfen Gräser.<br />

„All das sollte Grund genug<br />

sein, dem Kiebitz als Vogel<br />

des Jahres 2024 mehr mediale<br />

Aufmerksamkeit zu schenken<br />

und noch mehr Schutzmaßnahmen<br />

zur Erhaltung<br />

seiner Art umzusetzen“, betont<br />

Briehl.<br />

Hintergrund: Der „Vogel des<br />

Jahres“ wurde in Deutschland<br />

erstmals im Jahr 1971<br />

gekürt. Seit 2021 wird er<br />

durch eine öffentliche Wahl<br />

bestimmt. Der Kiebitz war<br />

1996 schon einmal Vogel des<br />

Jahres.


7. Oktober 20<strong>23</strong> Regional<br />

5e<br />

Regenerative Landwirtschaft<br />

Versammlung<br />

des DRK Wanna<br />

WANNA re ∙ Bei Kaffee<br />

und Kuchen findet am<br />

Samstag, 14. Oktober, um<br />

15 Uhr im Pfarrhaus Wanna<br />

die Jahreshauptversammlung<br />

des DRK-Ortsvereins<br />

statt. Die Tagesordnung<br />

wird zur Versammlung<br />

ausgelegt. Eingeladen sind<br />

alle Mitglieder und solche,<br />

die es werden wollen.<br />

Blutspende in<br />

der „Dörpschool“<br />

MITTELSTENAHE re ∙ Der<br />

DRK-Ortsverein Mittelstenahe<br />

führt am Dienstag, 10.<br />

Oktober, seinen nächsten<br />

Blutspendetermin durch.<br />

Alle Spender erhalten an<br />

diesem Tag einen Gutschein<br />

in Höhe von zehn<br />

Euro von Edeka Kliebisch<br />

in Hem moor. In „De olen<br />

Dörpschool“ in Nordahn<br />

kann man in der Zeit von 17<br />

bis 20 Uhr seine Blut spenden.<br />

Zum Termin, der auch<br />

online unter www.drk-blutspende.de/blutspendetermine/<br />

gebucht werden kann,<br />

bitte den Personalausweis<br />

und den Blutspendeausweis<br />

mitbringen. Im Anschluss<br />

an die Spende hält der Ortsverein<br />

einen Imbiss bereit.<br />

Lottospiel des<br />

Schützenvereins<br />

STEINAU re ∙ Zum Lotto<br />

lädt der Schützenverein<br />

Steinau-Hull am Freitag, 13.<br />

Oktober, in das Gasthaus<br />

Voltmann ein. Beginn ist<br />

um 19.30 Uhr. Um Anmeldung<br />

unter (04755) 91 12 19<br />

bis zum 12. Oktober wird<br />

gebeten.<br />

Die Fachberaterin für den Sport Annette Busch überreichte Schulleiterin Sabine Cordes die Urkunde.<br />

Mit ihnen freute sich Michael Schlobohm, 1. Vorsitzender des VFL Wingst<br />

<br />

Foto: Schule am Wingster Wald<br />

Dritter Stern für Wingster Schule<br />

Erneut als „Sportfreundliche Schule“ ausgezeichnet<br />

WINGST re ∙ Im Rahmen<br />

des Fußballtages in Kooperation<br />

mit dem VFL<br />

Wingst wurde die Schule<br />

am Wingster Wald erneut<br />

als „Sportfreundliche<br />

Schule“ ausgezeichnet. Die<br />

Fachberaterin für den Sport<br />

Annette Busch überreichte<br />

im Namen des Regionalen<br />

Landesamtes für Schule<br />

und Bildung diese besondere<br />

Auszeichnung.<br />

Sie betonte in ihrer Ansprache<br />

die besonderen<br />

Leistungen der gesamten<br />

Schule im sportlichen Bereich.<br />

Nur wenige Schulen<br />

im Landkreis Cuxhaven<br />

haben diese besondere Ehrung<br />

erhalten. Die Schule<br />

am Wingster Wald zeichnet<br />

sich durch ein großes<br />

Bewegungsangebot aus.<br />

Der Schwimmunterricht<br />

NEUHAUS re ∙ Die Band<br />

Callanish (Foto: Privat) aus<br />

Cuxhaven wird nach 20 Jahren<br />

Pause am Samstag, 14.<br />

Oktober, um 20.30 Uhr das<br />

„Brauhaus Alt Neuhaus“<br />

wieder zu klein Schottland<br />

machen. Das Repertoire der<br />

Band ist sehr abwechslungsreich,<br />

denn in ihrem Programm<br />

kommen sowohl der<br />

Schottische Dudelsack, die<br />

Smallpipes aber auch Irische<br />

wird dank des erhaltenen<br />

Schwimmbades bereits ab<br />

Klasse 1 angeboten. Die<br />

Schule nimmt regelmäßig<br />

an sportlichen Wettkämpfen<br />

wie dem „Go Sports<br />

Triathlon“, dem Sportabzeichenwettbewerb<br />

und dem<br />

Küstenmarathon teil. Auch<br />

dort werden wieder mehr<br />

als 60 Läuferinnen und<br />

Läufer starten.<br />

Als besonderes Angebot<br />

hält die Schule das Reiten<br />

vor. In zwei Reit-AGs können<br />

die Kinder am Ende<br />

des Schuljahres das Schulreitabzeichen<br />

auf dem Hof<br />

Lemkau erwerben. Eine<br />

lebendige Kooperation mit<br />

dem VFL Wingst bietet<br />

viele Aktionstage, aber auch<br />

Arbeitsgemeinschaften im<br />

Ganztag wie „Sport und<br />

Spiel“ und „Triathlon“.<br />

Die Schule am Dobrock<br />

unterstützt stets mit dem<br />

Einsatz von Schulsportassistenten<br />

und -assistentinnen.<br />

Aktive Pausenangebote<br />

werden von Schülerinnen<br />

und Schülern verwaltet.<br />

Auch gesunde Ernährung<br />

wie „Schulobst“ und eine<br />

gute Mittagsverpflegung<br />

durch das BBW Cadenberge<br />

gehören dazu.<br />

Die Schulleiterin Sabine<br />

Cordes bedankte sich besonders<br />

bei den Sportlehrkräften,<br />

dem ganzen Kollegium,<br />

dem VFL Wingst, der<br />

Schule am Dobrock und<br />

natürlich den so aktiven<br />

Schülerinnen und Schülern<br />

für den unermüdlichen<br />

Einsatz. „Wir bewegen uns<br />

als ganze Schule und freuen<br />

uns über gemeinsame<br />

Erfolge.“<br />

Callanish mit Celtic Rock im Brauhaus<br />

Flöten zum Einsatz. Callanish<br />

wurde im Jahr 1999<br />

gegründet. Sie<br />

spielen Celtic<br />

Rock mit<br />

traditionellen<br />

keltischen Tunes<br />

und Songs<br />

aus Schottland,<br />

England,<br />

Amerika,<br />

Deutschland<br />

und Kanada<br />

sowie eigene Tunes und<br />

Songs. Der Eintritt ist frei.<br />

CADENBERGE re ∙ Das monatliche<br />

Treffen der NABU<br />

Gruppe Land-Hadeln findet<br />

am Mittwoch, 11. Oktober,<br />

ab 19 Uhr in Cadenberge<br />

im MarC5 statt. Neben aktuellen<br />

Meldungen aus<br />

Umwelt und Naturschutz<br />

wird Markus Mushardt,<br />

Landwirt aus Otterndorf,<br />

Mit viel Humor<br />

Norddeutsche Comedy im Kurpark<br />

WINGST re ∙ Wenn herzhaftes<br />

Lachen durch den<br />

Wingster Kurpark schallt,<br />

sorgt Stand-Up Comedian<br />

Florian Hinz-Woldmann<br />

für mächtig Stimmung.<br />

Am Sonntag, 8. Oktober,<br />

blickt Hinz-Woldmann ab<br />

15 Uhr mit einem Augenzwinkern<br />

auf die norddeutsche<br />

Lebensweise.<br />

Sich selbst beschreibt Florian<br />

Hinz-Woldmann als<br />

„Küstenjung - in der Welt<br />

zuhause, an der Nordsee<br />

daheim“. Damit bringt er<br />

die perfekte Grundlage<br />

mit, die Eigenheiten der<br />

über seine Ansätze zur regenerativen<br />

Landwirtschaft<br />

berichten. Am Sonntag, 15.<br />

Oktober, findet zudem im<br />

Rahmen der Zugvogeltage<br />

eine Exkursion zum NSG<br />

Hullen an der Ostemündung<br />

statt. Treffen ist um 12<br />

Uhr am Ostesperrwerk (Stader<br />

Seite).<br />

norddeutschen Lebensart<br />

mit viel Humor zu<br />

hinterfragen.<br />

In Cuxhaven aufgewachsen,<br />

ist Hinz-Woldmann<br />

mit seiner kleinen Familie<br />

in der Wingst wohnhaft. So<br />

wird die „Comedy im Kurpark“<br />

zum Heimspiel, obwohl<br />

er sich auch auf den<br />

Bühnen Cuxhavens und<br />

Hamburgs wohl fühlt.<br />

Für Essen und Trinken am<br />

Kurpark-Treff, Am Olymp<br />

19, sorgt das Team der Tourismus<br />

GmbH Wingst mit<br />

Getränken, Crêpes, Wurst<br />

und anderem. Der Eintritt<br />

ist frei, um eine Spende<br />

wird gebeten.


6<br />

Regional 7. Oktober 20<strong>23</strong><br />

Die Liebe ist auch op platt ein Thema<br />

Döser Speeldeel gastiert wieder mit drei neuen Stücken im Stadttheater<br />

CUXHAVEN sh ∙ Friesisch<br />

ist kein Dialekt, Friesisch<br />

ist eine Sprache. Und Sprache<br />

will gepflegt werden.<br />

Das nehmen die Mitglieder<br />

der Niederdeutschen Bühne<br />

Cuxhaven - Döser Speeldeel<br />

von 1924 e.V. ernst. So ernst,<br />

dass die Stücke die sie spielen,<br />

nicht ganz so ernst sein<br />

müssen. Sprachpflege, die<br />

Spaß macht. Den Schauspielern,<br />

in der Mehrzahl<br />

Schauspielerinnen, und<br />

ihrem Publikum. Dass die<br />

ausgewählten Stücke immer<br />

aktuelle Themen bespielen,<br />

tut der Sprachenpflege eher<br />

gut.<br />

Für die kommende Spielzeit<br />

bis einschließlich März<br />

2024 bringt „Speeldeel“ drei<br />

neue Stücke auf die Bühne,<br />

die den Ernst des Lebens<br />

nicht ganz so ernst nehmen.<br />

Sprich, die wirklich gut<br />

unterhalten.<br />

„Single, 66, söcht…“<br />

Schon im Oktober geht es<br />

mit „Single, 66, söcht…“<br />

auf die Bretter, die die Welt<br />

bedeuten. In der Komödie<br />

von Michael Wempner führt<br />

Gastregisseur Ulf Goerges<br />

Regie. Thema ist Liebe im<br />

Alter. Die ledigen Freundinnen<br />

Christa, Lisbeth und<br />

Stine haben ihr Singledasein<br />

satt und wollen wieder<br />

etwas Abwechslung in ihr<br />

Männerloses Leben bringen.<br />

Es ist eine Speeddating-Geschichte<br />

und damit nicht<br />

ganz so üblich für Damen<br />

mit viel Lebenserfahrung,<br />

<br />

<br />

Fahrrad kaufen<br />

und<br />

Zum Beispiel<br />

Victoria Tresalo 17<br />

für 4.699 Euro kaufen<br />

und Zubehör für<br />

470 Euro<br />

geschenkt bekommen.<br />

Gute Unterhaltung und eine Menge Humor verspricht das Ensemble der Döser Speeldeel den<br />

Theaterbesuchern in der neuen Spielzeit<br />

Foto: Bruns<br />

wie gewohnt.<br />

„Wo de Leev henfallt“<br />

Im Januar 2024 im zweiten<br />

Stück geht es ebenfalls um<br />

Liebe. „Wo de Leev henfallt“<br />

ist wie eine Hollywood-Filmvorlage.<br />

Die Krankenschwester<br />

Maren Stolter steht mit<br />

beiden Beinen mitten im<br />

Leben. Sie bezieht nichtsahnend<br />

eine neue Wohnung.<br />

Als sie durch die leeren Räume<br />

wandelt trifft sie auf den<br />

Schriftsteller Gerd Sommer.<br />

„Lögen, Sex un<br />

Sahnestücken“<br />

Stück Nummer drei kommt<br />

im März 2024 ins Stadttheater.<br />

„Lögen, Sex un Sahnestücken“<br />

ist eine Gesellschaftskomödie.<br />

In dem Stück von<br />

10 %<br />

vom Kaufpreis<br />

als Zubehör wie Helme,<br />

Taschen, Körbe, usw.<br />

geschenkt<br />

bekommen.<br />

Christian Weymayr führt<br />

Marlies Lampe Regie. Protagonistin<br />

Elisabeth Franz<br />

ist stolz und aufgeregt. In<br />

zwei Stunden wird sie ihr<br />

zweites Café eröffnen. Um<br />

den Anlass gebührend zu<br />

feiern, hat sie ihre drei besten<br />

Freundinnen als Ehrengäste<br />

eingeladen. Die Erwartungen<br />

sind groß - und alles<br />

geht schief. Die Eröffnung<br />

misslingt, die Freundinnen<br />

sind zickig wie eh und je.<br />

Ein Anruf bringt zusätzlich<br />

Aufregung.<br />

Weltliteratur op platt<br />

300 E-Bikes sofort verfügbar<br />

Birkenstr. 80 · 21737 Wischhafen · Tel.: 04770-8310<strong>40</strong> · www.diercksgmbh.de<br />

Conway TF 1.7<br />

Die Döser Speeldeel hat<br />

auch wieder eine Lesung im<br />

Programm. Weltliteratur<br />

op platt am 28. März 2024<br />

um 19.30 Uhr im Schloss<br />

Ritzebüttel ist ein Stück Tradition.<br />

In diesem Jahr unter<br />

dem Titel „Tatort Antike &<br />

Abenteuer Erde“ unter der<br />

Leitung von Volker Kästner.<br />

Die Stückauswahl traf Reiner<br />

Frericks.<br />

Die drei Bühnenstücke werden<br />

alle im Stadttheater<br />

Cuxhaven aufgeführt. Premiere<br />

für „Single, 66, söcht“<br />

ist am 12. Oktober. „Wo de<br />

Leev henfallt“ hat am 11. Januar<br />

Premiere und „Lögen,<br />

Sex und Sahnestücken“ feiert<br />

am 7. März Premiere.<br />

Beginn der Aufführungen<br />

ist jeweils Mittwoch bis Freitag<br />

um 20 Uhr, Samstag um<br />

19 Uhr und Sonntag um 16<br />

Uhr. Wann welches Stück<br />

im Stadttheater genau aufgeführt<br />

wird, kann man<br />

auf der Homepage unter<br />

www.doeser-speeldeel.de<br />

erfahren.<br />

<strong>40</strong>0 WH Akku, Bosch Acve Line Plus<br />

für 2.499,- €<br />

„Frauenbörse“ in<br />

Kugelbake-Halle<br />

CUXHAVEN re ∙ Unter<br />

dem Motto „Von Abendkleid<br />

bis Zebranachthemd“<br />

findet am heutigen Samstag,<br />

7. Oktober, wieder die<br />

beliebte Frauenbörse in<br />

der Kugelbake-Halle statt.<br />

Wie immer gibt es Secondhandkleidung<br />

zu Schnäppchenpreisen.<br />

Von 10 bis 15<br />

Uhr können Frauen in jeder<br />

Größe und in jedem Alter<br />

gut erhaltene Kleidung aus<br />

zweiter Hand entdecken,<br />

ob Gebrauchtes, fast Neues<br />

oder Selbstgemachtes, Pullover,<br />

Bluse oder Kleid.<br />

„Auf ein Wort“<br />

mit Olaf Lies<br />

CUXHAVEN re ∙ Im<br />

Rahmen des SPD-Gesprächsformats<br />

„Auf ein<br />

Wort“ kommt der Niedersächsische<br />

Minister für<br />

Wirtschaft, Verkehr, Bauen<br />

und Digitalisierung Olaf<br />

Lies, nach Cuxhaven. Interessierte<br />

haben am Montag,<br />

9. Oktober, ab 19 Uhr,<br />

die Möglichkeit in den Hapag-Hallen<br />

Fragen an den<br />

Minister zu stellen.<br />

Weinprobe im<br />

Bördehus<br />

LAMSTEDT hs ∙ Zu einer<br />

Weinprobe lädt am Freitag,<br />

20. Oktober, der DRK-Ortsverein<br />

Lamstedt ein. Um<br />

19.30 Uhr, präsentiert<br />

Theo Wagner im Bördehus<br />

Loomst Weine aus seiner<br />

Heimat, der Pfalz. Dazu serviert<br />

das DRK die in dieser<br />

Region typischen Flamm-<br />

Victoria Tresalo 15<br />

und Zwiebelkuchen. Der<br />

Kostenbeitrag beträgt zehn<br />

Euro pro Person. Anmeldungen<br />

nimmt Heino Schiefelbein<br />

bis zum 16. Oktober<br />

unter (04773) 595 entgegen.<br />

Möglichkeiten<br />

der Vollmachten<br />

IHLIENWORTH re ∙ Das<br />

Thema „Vorsorgevollmacht,<br />

Betreuungsverfügung und<br />

Patientenverfügung“ steht<br />

am Mittwoch, 11. Oktober,<br />

im Mittelpunkt einer Veranstaltung<br />

des Landfrauenvereins<br />

Sietland. Mit dem<br />

Kooperationspartner der<br />

Sparkassen Geld und Haushalt<br />

wird die Rechtsanwältin<br />

und Notarin Saliha<br />

D. Peter über die verschiedenen<br />

Möglichkeiten der<br />

Vollmachten referieren. Was<br />

bedeuten diese Vollmachten<br />

im Einzelnen? Was sollte vor<br />

einer Erteilung bedacht werden?<br />

Wie kann Missbrauch<br />

verhindert und Kontrolle<br />

ausgeübt werden? Und wo<br />

sollte alles aufbewahrt werden?<br />

Antworten darauf gibt<br />

es im Landfrauencafé in<br />

der Alten Meierei in Ihlienworth<br />

um 19.30 Uhr.<br />

Zitat der Woche<br />

„Wer einen Engel<br />

sucht und nur<br />

auf die Flügel<br />

schaut, könnte<br />

eine Gans nach<br />

Hause bringen.“<br />

Georg Christoph Lichtenberg,<br />

deutscher Naturforcher<br />

und Schriftsteller,<br />

1742-1799<br />

Victoria Avyon 12<br />

mit ABS System,<br />

750 WH Akku, Bosch<br />

Performance CX,<br />

KIOX Farbdisplay mit<br />

Navigaon und<br />

11-Gang Schaltung<br />

für 5.299,- €<br />

Conway Xyron S2.9<br />

625 WH Akku, Bosch<br />

Performance CX Antrieb<br />

für 4.499,- €<br />

Excelsior Pearl<br />

Bosch Acve Line Plus Motor, 500 WH Akku und<br />

8-Gang Schaltung<br />

für 2.999,- €<br />

625 WH Akku, Bosch<br />

Performance,<br />

Kiox 300 Farbdisplay<br />

mit Navigaon,<br />

mit und ohne<br />

Rücktribremse<br />

für 3.799,- €<br />

Victoria Tresalo 17<br />

15 %<br />

auf ausgewählte<br />

Modelle<br />

2022 *<br />

RABATT<br />

AKTION<br />

* gilt nicht in Kombinaon<br />

mit anderen Raba akonen<br />

Conway SUV F.S4.7<br />

625 WH Akku, Bosch Performance CX<br />

Antrieb, Vollgefedert, Kiox 300 Farbdisplay<br />

mit Navigaon<br />

für 4.699,- €<br />

Bei uns sind Finanzierung und Leasing mit fast allen Leasinganbietern möglich.<br />

Sollte Ihr Leasinganbieter nicht dabei sein, dann sprechen Sie uns doch gerne an!<br />

750 WH Akku, Bosch Performance CX Antrieb,<br />

Gates Riemen, Stufenlose Enviolo Schaltung,<br />

Kiox 300 Farbdisplay<br />

mit Navigaon<br />

Große Auswahl<br />

an QIO und I:SY<br />

Kompakträdern.<br />

für 4.699,- €


7. Oktober 20<strong>23</strong> Regional<br />

7<br />

„Nächster Halt: Zukunft“<br />

Stadt Geestland startet einen neuen Video-Podcast<br />

GEESTLAND re ∙ Auf dem<br />

Weg zur Smart City - zur<br />

intelligent vernetzten Stadt<br />

- möchte Geestland möglichst<br />

viele Bürgerinnen<br />

und Bürger beteiligen. Dabei<br />

spielt Kommunikation<br />

eine wichtige Rolle. In diesem<br />

Sinne startet die Ver-<br />

mit Menschen über Digitalisierung<br />

sprechen, über<br />

neue Technologien, aber<br />

auch über gesellschaftliche<br />

Entwicklungen.“<br />

Dabei nehmen die Gesprächspartner<br />

keineswegs<br />

im Büro oder auf dem Sofa<br />

Platz, sondern auf dem Bei-<br />

mittlerweile insgesamt 73<br />

„Modellprojekte Smart Cities“<br />

in drei Staffeln. Die<br />

Stadt Geestland ist eine davon.<br />

Rund zehn Millionen<br />

Euro Fördermittel stehen<br />

Geestland zur Verfügung.<br />

Damit möchte die Verwaltung<br />

unter anderem einen<br />

autonomen Bus auf die Straße<br />

bringen oder auch ein<br />

Funknetzwerk errichten,<br />

um die Energieverbräuche<br />

von Schulen, Kindertagesstätten<br />

und Co. in Echtzeit<br />

zu erfassen.<br />

Autohaus Junge e.K. Inh. Richard Meyn<br />

www.junge-autos.de<br />

Herbstangebote - sofort verfügbar<br />

Opel Mokka Benzin, EZ 09/21, 96 kW/131 PS, 17.500 km, Teilleider, Sitzheizung, Navi, Klima,<br />

Aluf., Lenkradheiz. Einparkh. v+h, Rückfahrcam., Bluetooth Freispr., schwarzmet. ....................Mwst ausw. 24.990,- €<br />

2 x Opel Corsa F Benzin, EZ 21, 55+75 kW, blau + weiß .................................................................... ab 15.900,- €<br />

Ford Tourneo TDCI Connect, EZ 05/21, 88 kW/120 PS, 12.600 km, Klima, Sitzheizung, AHK,<br />

Einparkh. v+h, Tempomat, Nebell., Alu, Multifunkt. Lenkrad, el. Fenster, weiß ............................ Mwst ausw. 31.900,- €<br />

Skoda Fabia Combi Active TSI, EZ 09/21, 70 kW/95 PS, 4.000 km, Klima, Navi, SHZ, Aluf.,<br />

Einparkhi. v+h, Multif. Lenkrad, Bluetooth, 5-Gang, grau-met. .......................................................Mwst ausw. 17.490,- €<br />

VW T-Cross Benzin, EZ 8/22, 81 kW/110 PS, 16.750 km, Sitzheizung, Climatronic, Alu, ZV, Navi,<br />

Einparkhilfe v+h, Multifunktionslenkr., Bluetooth Freispr., schwarzmet. ............................................................<strong>23</strong>.990,- €<br />

2 x VW Golf 8, EZ 21+22, Benzin+Diesel, blau oder schwarzmet. .....................................Mwst ausw. ab 25.900,- €<br />

3 x VW Golf Variant, Automatik o. Schalter, Benzin o. TDI, schwarz o. silbermet. ...............................ab 18.900,- €<br />

2 x VW T-Roc, Disel/Benzin, EZ 21, 85 o. 110 kW, schwarz DSG o. weiß, Klima, Navigation, Einparkhilfe,<br />

Nebelscheinwerfer, el. Fenster, u.s.w. ............................................................................................................ab 27.990,- €<br />

Diverse Fahrzeuge bis 5.000,-€ auf Lager!<br />

Langenstr. 45, 21781 Cadenberge<br />

Tel. 0 47 77 / 93 13 77, info@junge-autos.de<br />

Einsatz für die Belange der Menschen auf See<br />

Martin Struwe leitet die Seemannsmission Cuxhaven seit 2007<br />

Was steckt hinter einer Smart City? Was genau hat die Stadt<br />

Geestland vor? Und wie können die Bürgerinnen und Bürger<br />

mitmachen? Darüber spricht Pressesprecher Merlin Hinkelmann<br />

mit Bürgermeisterin Gabi Kasten in der ersten Folge des<br />

neuen Video-Podcasts „Nächster Halt: Zukunft“<br />

<br />

Foto: Stadt Geestland<br />

waltung ein neues Format:<br />

Unter dem Titel „Nächster<br />

Halt: Zukunft“ produziert<br />

die Stadt Geestland ab sofort<br />

einen Video-Podcast,<br />

in dem Menschen zu Wort<br />

kommen, die schon heute<br />

an der Stadt von morgen<br />

arbeiten.<br />

Die Podcast-Folgen werden<br />

in regelmäßigen Abständen<br />

auf der Homepage der Stadt<br />

Geestland unter www.<br />

geestland.eu sowie auf den<br />

Social-Media-Kanälen der<br />

Verwaltung veröffentlicht.<br />

„Wir sprechen über das,<br />

was ist und vor allem über<br />

das, was kommt“, sagt Pressesprecher<br />

Merlin Hinkelmann.<br />

„Wir wollen unserer<br />

Stadtentwicklung ein Gesicht<br />

geben und Lust auf Zukunft<br />

machen. Wir möchten<br />

fahrersitz eines besonderen<br />

Fahrzeugs: der rollenden<br />

„zeit:maschine“. Der bunt<br />

beklebte Elektrobus tourt<br />

dieser Tage durch die Ortschaften,<br />

um die Smart-City-Projekte<br />

in die Fläche<br />

zu bringen und für das<br />

Modellprojekt zu werben.<br />

„Unser Bus ist der perfekte<br />

Ort, um über die Zukunft<br />

unserer Stadt zu sprechen.<br />

Denn er steht für Bewegung<br />

und Fortschritt, eben<br />

das, was unsere Smart City<br />

ausmacht“, betont Geestlands<br />

Bürgermeisterin Gabi<br />

Kasten. Sie selbst ist in der<br />

allersten Podcast-Folge zu<br />

Gast und spricht dort unter<br />

anderem über ihre ganz<br />

persönliche Definition einer<br />

Smart City.<br />

Der Bund fördert seit 2019<br />

An sich selbst denken<br />

Vorträge zum Thema „Pflege zu Hause“<br />

Fortsetzung von Seite 1<br />

„Verantwortung für dich<br />

selbst und andere zu übernehmen<br />

liegt in deiner<br />

DNA: Im Blick zu haben,<br />

wo Hilfe gebraucht wird<br />

und einfach da zu sein.“<br />

Eine Haltung, die unverzichtbar<br />

sei, für die Demokratie,<br />

wie Santjer betonte.<br />

Seit 2007 leitet Martin Struwe<br />

die Seemannsmission<br />

Cuxhaven, hat davor in<br />

Finnland und Bremerhaven<br />

gearbeitet. In Zusammenarbeit<br />

mit dem Havariekommando<br />

hat er die<br />

Psycho-Sozial Notfallversorgung<br />

mit aufgebaut.<br />

„Es ist eine Ehre und<br />

Freude für mich, das Bundesverdienstkreuz<br />

zu<br />

erhalten“, sagte Struwe.<br />

Eine Auszeichnung, die<br />

er als Auszeichnung für<br />

das gesamte Team sieht,<br />

Haupt- wie Ehrenamtliche.<br />

Ein Dank ging aber<br />

auch an den „unbekannten<br />

Besserwisser“.<br />

Schon früh wusste Struwe,<br />

dass er Diakon werden<br />

wollte. Dafür suchte er ein<br />

Praktikum, das ihm - um<br />

das Jahr finanziell zu überstehen<br />

- auch einen Wohnplatz<br />

und ein Taschengeld<br />

bot. Ein fast unmögliches<br />

Unterfangen. Denn beides<br />

gleichzeitig schien es nicht<br />

zu geben. Auf der Suche<br />

begegnete er dann dem<br />

Besserwisser. „Der Typ war<br />

ein richtiger Klugscheißer.“<br />

Der ihm auf die Frage<br />

„wenn du alles weißt, wo<br />

bekomme ich einen Praktikumsplatz<br />

mit Wohnplatz<br />

und Taschengeld“, tatsächlich<br />

die richtige Antwort<br />

gab. „Bei uns an der Hochschule<br />

hängt ein Aushang,<br />

dass die Seemannsmission<br />

in Bremerhaven jemanden<br />

für ein Freiwilliges Soziales<br />

Jahr sucht.“ Struwe bewarb<br />

sich, wurde genommen<br />

und fand so den Weg zur<br />

Deutschen Seemannsmission.<br />

„Ohne ihn wäre ich vermutlich<br />

nicht hier“, sagte er<br />

schmunzelnd.<br />

Gratulation von<br />

Regionalbischof Brandy<br />

und DSM-Generalsekretär<br />

Ristau<br />

In einer Pressemitteilung<br />

gratulierte Martin Struwe<br />

auch Hans Christian Brandy,<br />

Vorsitzender der DSM<br />

Hannover und Regionalbischof<br />

für den Sprengel Stade<br />

für die Auszeichnung.<br />

„Auch stellvertretend für<br />

das gesamte Team der Seemannsmission<br />

erhält er das<br />

Bundesverdienstkreuz. Es<br />

wird auf diese Weise gewürdigt,<br />

dass die Deutsche<br />

Seemannsmission sich täglich<br />

einsetzt für die Belange<br />

von Seeleuten, die sonst so<br />

schnell vergessen werden.“<br />

Auf diesem Weg gratulierte<br />

auch Matthias Ristau,<br />

Generalsekretär der DSM.<br />

„Wir freuen uns sehr über<br />

diese verdiente Ehrung.<br />

Martin Struwe ist ein Seemannsdiakon,<br />

der mit seinem<br />

großen Einsatz weit<br />

über Cuxhaven hinaus<br />

wirkt. Das gilt für den Alltag<br />

vor Ort, in den Gremien<br />

der weltweiten Deutschen<br />

Seemannsmission und vor<br />

allem bei den Einsätzen<br />

der Psycho-Sozialen Notfallversorgung,<br />

ganz groß<br />

während des Einsatzes auf<br />

‚Mein Schiff 3‘, aber auch in<br />

der Zusammenarbeit mit<br />

dem Havariekommando.“<br />

www.seemannsmission-cuxhaven.de<br />

LANDKREIS re ∙ Im Rahmen<br />

der Veranstaltungsreihe<br />

„Pflege.fit“, die die<br />

Pflegekonferenz des Landkreises<br />

Cuxhaven ins Leben<br />

gerufen hat, finden<br />

wieder zwei Veranstaltungen<br />

statt. Am Montag, 9.<br />

Oktober, heißt es von 18 bis<br />

20 Uhr im DRK Cuxhaven/<br />

Hadeln, Am Großen Specken<br />

14 in Otterndorf „Den<br />

Willen richtig äußern - Patientenverfügung<br />

im Alltag“.<br />

Jeder Mensch kann durch<br />

Unfall, Krankheit oder im<br />

Alter vor der Situation stehen,<br />

dass er seine Angelegenheiten<br />

nicht mehr selbst<br />

regeln kann. Wer handelt<br />

und entscheidet für mich,<br />

wenn ich nicht mehr ansprechbar<br />

bin? Wird dann<br />

mein Wille auch berücksichtigt?<br />

Antworten auf<br />

diese und weitere Fragen<br />

erhalten Interessierte in<br />

diesem Vortrag mit Manuel<br />

G. Burkert, Vorstandsvorsitzender<br />

der gemeinnützigen<br />

Stiftung Reanima<br />

Help.<br />

Im zweiten Vortrag geht es<br />

um Entlastungsmöglichkeiten<br />

und Selbstfürsorge<br />

für pflegende Angehörige.<br />

Einen kranken, alten<br />

oder pflegebedürftigen<br />

Menschen zu pflegen ist<br />

für viele Angehörige eine<br />

Selbstverständlichkeit. Sie<br />

nehmen diese Herausforderung<br />

gerne an, auch wenn<br />

sie das eigene Leben und<br />

die Lebenspläne der ganzen<br />

Familie auf den Kopf stellen.<br />

So selbstverständlich<br />

und erfüllend es sein kann,<br />

für jemanden da zu sein<br />

und helfen zu können, so<br />

schnell kann sich der Pflegende<br />

dabei selbst in einer<br />

Situation wiederfinden, in<br />

der die Herausforderung<br />

zur Überforderung wird.<br />

Der Übergang ist meistens<br />

fließend und vollzieht sich<br />

oft unbemerkt. Was können<br />

Pflegende tun, um im Pflegealltag<br />

nicht auszubrennen?<br />

Wie achte ich auf mich<br />

selbst? Diesen und anderen<br />

Fragen wird an diesem<br />

Abend nachgegangen.<br />

Die Referentin Tatjana Siebert<br />

vom Zentrum für Sozialpsychiatrie<br />

und Nervenheilkunde<br />

am Ostebogen<br />

wird über die vielfältigen<br />

Schwierigkeiten im Pflegealltag<br />

sprechen und Tipps<br />

zum Thema Selbstfürsorge<br />

und Entlastungsmöglichkeiten<br />

geben. Der Vortrag<br />

findet am Donnerstag, 12.<br />

Oktober, von 18 bis 20Uhr,<br />

im DRK-Familienzentrum,<br />

Oestinger Weg 19 in Hemmoor<br />

statt.<br />

Die Veranstaltungen sind<br />

kostenfrei. Eine Anmeldung<br />

ist nicht erforderlich.<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

Rainer Stumm<br />

Telefon: 04721 737122 Fax: 04721 737137<br />

eMail: r.stumm@manikowski.de Internet: http://www.manikowski.de<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

Rainer Stumm<br />

Telefon: 04721 737122 Fax: 04721 737137<br />

eMail: r.stumm@manikowski.de Internet: http://www.manikowski.de<br />

Martin Struwe (2.v.l.) sah seine Auszeichnung als Dank an das ganze Team der Seemannsmission. Fürs Foto versammelten sich<br />

A4 Lim. 2.0TDI S-Tronic null<br />

seine Mitstreiter auf und für die „Mein Schiff 3“ zusammen mit OB Uwe Santjer A3 (l.) <strong>40</strong> um Sportback ihn TFSIe *advanced* Foto: tw<br />

Automatik<br />

Serien- und Sonderausstattung:<br />

A4 Lim. 2.0TDI S-Tronic<br />

EZ: 05/18, 60.500 km, 110 kW/150 PS,<br />

Mythosschwarz Metallic, Diesel<br />

2. Hand, Gurtmikrofon, MMI Navigationsmodul,<br />

ABS mit EDS, Einparkhilfe<br />

hinten, Geschwindigkeits-Warnanlage<br />

akustisch, ASR, Multifunktionslederlenkrad,<br />

ESP, Rücksitzlehne klappbar,<br />

Tempomat, Radiosystem Gamma, Regen-/Lichtsensor,<br />

u.v.m.<br />

Stoff<br />

4/5<br />

17.05.2018<br />

NEU/NEU<br />

N013363 / 37292<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

Fahrzeugdaten: monatliche Rate 276,–<br />

Rainer Stumm<br />

Farbe: Telefon: Finanzierungsangebot 04721 737122 Fax: 04721 der 737137 Mythosschwarz Santander Bank: Metallic Innenausstattung:<br />

kW/(PS): eMail: Anzahlung: r.stumm@manikowski.de 8.500,- €, eff. Internet: Jahreszins: http://www.manikowski.de 5,99 110/(150) %, Türen/Sitze:<br />

Hubraum:<br />

1968 Erstzulassung:<br />

Sollzins p.a.: 5,83 %, Laufzeit: 48 Monate,<br />

km-Stand:<br />

60500 HU/AU:<br />

Motor/Antrieb:<br />

Nettodarlehensbetrag: Diesel 16.228,72 Automatik/Frontantrieb<br />

€, Schluss-<br />

ECS-/Auftragsummer:<br />

Q5 2.0TFSI sport quattro *S-Line Ex*<br />

rate: 5.900,- €, monatl. Rate: 276,- €. Unser Preis <strong>23</strong>.250,- €<br />

Automatik<br />

Q5 2.0 TFSI sport quattro<br />

2.Hand *** Highlights: Xenon, Xenon plus, Zentralverriegelung Keyless-Go *** Ausstattungspakete: Einstiegleisten (Aluminium-Design),<br />

Connect-Paket, Gepäckraumklappe automatisch öffnend , Kofferraumbodenmatte *** Infotainment und Multimedia: Audi connect Notruf<br />

& Service, Lederlenkrad im 3-Speichen-Design mit Multifunktion, MMI Navigation, Navigationssystem, Audi smartphone interface,<br />

Fahrerinformationssytem FIS, Fahrerinformationssytem FIS mit Farbdisplay, Bluetooth-Schnittstelle inkl. Gurtmikrofon und<br />

Sprachdialogsystem, USB-Anschluss + AUX-IN-Anschluss, Audi connect, *S-Line Radiosystem Gamma, Ex* Bluetooth-Schnittstelle *** Komfort und<br />

Technik: Innenspiegel rahmenlos automatisch abblendend, Sicherheitsinnenspiegel automatisch abblendbar, LED Tagfahrlicht, LED-<br />

Heckleuchten, Geschwindigkeitsregelanlage, Tempomat, Audi connect (Notruf- und Assistance-System) , Automatische<br />

Heckklappenbetätigung, Blinkleuchten in Außenspiegel integriert , Elektromechanische Parkbremse , Elektromechanische Servolenkung<br />

, MMI Navigationsmodul , Außenspiegel elektrisch verstellbar, Regen-/Lichtsensor, Elektr. Fensterheber *** Assistenzsysteme:<br />

Mythosschwarz, Benzin<br />

Notbremsassistent Front Assist, Einparkhilfe, Einparkhilfe hinten, Fahrassistenz-System: Geschwindigkeits-Warnanlage akustisch<br />

(Speed-Limiter), Fahrassistenz-System: Bremsassistent, Geschwindigkeits-Begrenzeranlage, Müdigkeitserkennung *** Fahrwerk und<br />

Fahrdynamik: Servolenkung mit elektr. Antriebsmotor *** Interieur: Rücksitzlehne klappbar, Dekoreinlagen, Einstiegsleisten in<br />

Alumimium, Multifunktionslenkrad, Nichtraucherfahrzeug, Dekoreinlagen Diamantlack silbergrau , Einstiegsleisten mit Aluminiumeinlage<br />

vorn , Mittelarmlehne vorn mit Ablagefach *** Getriebe: 7-Gang-Automatikgetriebe *** Felgen: Leichtmetallräder 17-Zoll,<br />

Leichtmetallräder 17-Zoll 10-Speichen-Design, LM-Felgen 7,5x17, Pannenset, Reifen-Reparaturset (Mobility-Pack) *** Sitze:<br />

Rücksitzlehne monatliche geteilt, Mittelarmlehne Rate *** 189,–<br />

Sicherheit: ABS mit EDS, Seitenairbag vorn, Tagfahrlicht, Airbag für Fahrer und Beifahrer, ASR,<br />

Audi<br />

Fahrzeugdaten:<br />

Pre sense city, Kindersicherung, Kindersitzbefestigung ISOFIX, Kopf-Airbag-System vorn und hinten, Reifenkontrollanzeige,<br />

Seitenairbag, ESP, Anti-Blockier-System (ABS), Wegfahrsperre *** funktionslederlenkrad,<br />

Umwelt: Start/Stop Anlage mit Rekuperation, Start/Stopp-Anlage,<br />

Dieselpartikelfilter Finanzierungsangebot Farbe: *** Sonstige: Außenspiegel der Santander MYTHOSSCHWARZ<br />

asphärisch, Bank: Außenspiegel Innenausstattung:<br />

elektr. einstell und beheizbar, Euro 6, TÜV & AU neu, Stoff<br />

Nichtraucherfahrzeug, Anzahlung: kW/(PS): 10.000,- Scheckheftgepflegt, €, eff. Jahreszins: Frontscheibe 185/(252) 5,99 getönt, %, Scheibenwaschanlage Türen/Sitze: beheizt, Abgasendrohre, AdBlue-Tank (24 5/5 Liter)<br />

, Außenspiegel Hubraum: rechts, konvex,<br />

1984 Erstzulassung:<br />

18.01.2018<br />

Sollzins p.a.: 5,83 %, Laufzeit: 48 Monate, regelung, u.v.m.<br />

km-Stand:<br />

76913 HU/AU:<br />

NEU/NEU<br />

Nettodarlehens Motor/Antrieb: betrag: Benzin, 20.984,67 Automatik/Allradantrieb €, Schluss-<br />

ECS-/Auftragsummer:<br />

2099566 / 37154<br />

Da wir uns Zwischenverkauf vorbehalten müssen, empfehlen wir<br />

Ihnen, Serien- vor und einer Sonderausstattung:<br />

Besichtigung beim genannten Ansprechpartner<br />

Barpreis:<br />

telefonisch rückzufragen, ob das Fahrzeug noch unverkauft ist.<br />

2.Hand *** Highlights: Leichtmetallräder 18-Zoll 5-Arm-Turbinen-Design, S line Exterieur, Zentralverriegelung Keyless-Entry ***<br />

Ausstattungspakete: Technologie-Paket, Connect-Paket *** Infotainment und Multimedia: Navigationssystem,<br />

Erstellt am: 04.10.20<strong>23</strong> Zwischenverkauf und Irrtum vorbehalten!<br />

Fahrerinformationssystem, Komfort Telefonie, Elektrische Schnittstelle für externe Nutzung *** Komfort und Technik: LED-Scheinwerfer,<br />

SEG Anhängerkupplung / easy-car-sales Fahrzeugmanagement-System schwenkbar, Sicherheitsinnenspiegel / 'GW Angebot 2 Bilder' V1.1 / Stand: automatisch 04/2016 abblendbar, LED-Heckleuchten, Geschwindigkeitsregelanlage,<br />

Klimaautomatik , Regen-/Lichtsensor *** Assistenzsysteme: Einparkhilfe vorn und hinten, Fahrassistenz-System: Geschwindigkeits-<br />

Warnanlage akustisch (Speed-Limiter) *** Fahrwerk und Fahrdynamik: Adaptive Fahrwerksregelung DCC *** Interieur: Dekoreinlagen<br />

Alu, Multifunktionssportlenkrad (Leder), Nichtraucherfahrzeug *** Getriebe: 7-Gang-Automatikgetriebe *** Felgen: Leichtmetallräder 18-<br />

Zoll, Pannenset *** Sitze: Sportsitze, Sitzheizung vorn *** Sicherheit: Tagfahrlicht, Airbag für Fahrer und Beifahrer, Audi Pre care, Audi<br />

Pre sense city, Diebstahlwarnanlage, Kindersitzbefestigung ISOFIX, Netztrennwand, Reifenkontrollanzeige, Seitenairbag *** Umwelt:<br />

Start/Stop Anlage mit Rekuperation *** Sonstige: Außenspiegel elektr. einstell und beheizbar, Euro 6, TÜV & AU neu,<br />

Nichtraucherfahrzeug, Scheckheftgepflegt, Ebener Ladeboden hinten, Frontscheibe getönt, Dachreling, Metalliclackierung,<br />

Servolenkung, Reimport in landesspezifischer Ausstattung.Tippfehler und Ausstattungsirrtümer vorbehalten. Probefahrt nach<br />

Terminvereinbarung möglich. Wir nehmen Ihren Gebrauchtwagen in Zahlung. Gerne machen wir Ihnen ein individuelles<br />

Finanzierungsangebot zu günstigen Konditionen, auch ohne Anzahlung! Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gern! Ihr<br />

Gebrauchtwagen-Team vom Autohaus W.Manikowski Cuxhaven, 04721 737 0<br />

unfallfrei<br />

EZ: 01/18, 76.913 km, 185 kW/2852 PS,<br />

2. Hand, Anhängerkupplung schwenkbar,<br />

S line Extrerieur, Geschwindigkeits-Warnanlage<br />

akustisch, Multi-<br />

Sportsitze,<br />

Sitzheizung vorn, Adaptive Fahrwerks-<br />

MwSt. ausweisbar<br />

rate: 16.494,50 €, monatliche Rate: 189,- €. Unser Preis 29.990,- €<br />

Automatik<br />

Serien- und Sonderausstattung:<br />

A3 <strong>40</strong> Sportback TFSIe<br />

*advanced*<br />

EZ: 12/20, 33.900 km, 110 kW/150 PS,<br />

Mythosschwarz Mettalic, Hybrid-Benzin<br />

1. Hand, Datenmodul EUropa, Geschwindigkeitsregelanlage,<br />

Spurwechselassistent,<br />

Ausweich-Assistent, Lendenwirbelstütze,<br />

Sportsitze, Sitzheizung<br />

vorn, Elektromechanische Parkbremse,<br />

LED-Scheinwerfer, u.v.m.<br />

Stoff/Leder<br />

5/5<br />

18.12.2020<br />

NEU/NEU<br />

A066349 / 36878<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

Rainer Stumm monatliche Rate 289,–<br />

Fahrzeugdaten:<br />

Telefon: 04721 737122 Fax: 04721 737137<br />

eMail: Farbe: Finanzierungsangebot r.stumm@manikowski.de der Internet: Mythosschwarz Santander http://www.manikowski.de<br />

Bank: Metallic Innenausstattung:<br />

kW/(PS): Anzahlung: 8.950,- €, eff. Jahreszins: 110/(150) 5,99 %, Türen/Sitze:<br />

Hubraum:<br />

1395 Erstzulassung:<br />

km-Stand: Sollzins p.a.: 5,83 %, Laufzeit: 48 Monate,<br />

Q3 3533900<br />

TDI S-Tronic<br />

HU/AU:<br />

"<br />

Motor/Antrieb:<br />

Nettodarlehensbetrag: Hybrid-Benzin 21.451,07 Automatik/Frontantrieb<br />

€, Schluss-<br />

ECS-/Auftragsummer:<br />

rate: 11.7<strong>40</strong>,- €, monatl. Rate: 289,- €. Unser Preis 29.350,- €<br />

Automatik<br />

Q3 35 TDI S-Tronic<br />

1.Hand *** Highlights: Audi virtual cockpit, LED-Scheinwerfer mit LED-Heckleuchten und dynamischem Blinklicht Heck ***<br />

Ausstattungspakete: Ablage- und Gepäckraumpaket, Business-Paket, Kofferraumbodenmatte , Optikpaket schwarz *** Infotainment<br />

und Multimedia: Audi connect Notruf & Service, Audi sound system, MMI Navigation plus mit MMI touch, Audi phone box, Audi<br />

smartphone interface, Handyvorbereitung, Audi connect, Digitaler Radioempfang, Datenmodul Europa *** Komfort und Technik: LED-<br />

Scheinwerfer, Innenspiegel rahmenlos automatisch abblendend, Fernlichtassistent, Klimaautomatik 2-Zonen,<br />

Geschwindigkeitsregelanlage, Außenspiegel automatisch abblendbar, el. anklapp-/einstell-/beheizbar, elektrische Gepäckraumklappe,<br />

Elektromechanische Parkbremse , Ladedose AC Typ 2 , Ladekabel Mode Mythosschwarz 3 für öffentliches Laden 11 Metallic, kW , LED-Heckleuchten Diesel mit<br />

dynamischem Blinklicht, LTE-Unterstützung für Audi phone box , USB-Anschlüsse mit Ladefunktion im Fond , Regen-/Lichtsensor ***<br />

Assistenzsysteme: Spurwechselassistent, Adaptiver Geschwindigkeitsassistent , Ausweich-Assistent *** Interieur: Dachhimmel<br />

schwarz, Lenkrad, Nichtraucherfahrzeug, Scheiben abgedunkelt, Interieur S line , Pedalerie und Fußstütze in Edelstahl , Kopfstützen<br />

hinten *** Getriebe: 6-Gang-Automatikgetriebe *** Felgen: Leichtmetallräder 17-Zoll *** Sitze: Lendenwirbelstütze, Rücksitzlehne geteilt,<br />

Sportsitze, Sitzheizung vorn, Mittelarmlehne, i-Size und Top Tether für die äußeren Fondsitze *** Sicherheit: Tagfahrlicht, Airbag für<br />

Fahrer und Beifahrer, Audi pre sense front, Gurtanlegekontrolle mit Sitzbelegungserkennung hinten , Reifenkontrollanzeige,<br />

Seitenairbags, Wegfahrsperre *** Umwelt: Hybrid-Antriebssystem *** Sonstige: TÜV & AU neu, Nichtraucherfahrzeug,<br />

Scheckheftgepflegt, e-tron Ladesystem kompakt , 4-Lenker-Hinterachse , Armauflage in Kunstleder , Dachreling schwarz, Dekoreinlage<br />

Aluminium Spektrum dunkel , Einstiegsleisten mit Aluminiumeinlegern vorn, beleuchtet, S-Schriftzug , Folienbeklebung , Frontscheibe in<br />

Wärmeschutzverglasung monatliche , Komfortschlüssel, Rate 299,–<br />

ohne Safelock, Metalliclackierung, Scheibenbremsen hinten, 15 Zoll (ECE) , Stoßfänger,<br />

Spurwechselwarnung,<br />

Fahrzeugdaten:<br />

Es ist uns ein Vergnügen Sie in unserem Autohaus W.Manikowski Cuxhaven herzlich in Empfang zu nehmen.<br />

Finanzierungsangebot der Santander Bank:<br />

Farbe: Wir bieten Ihnen nur Fahrzeuge aus seriösem Mythosschwarz Vorbesitz und Metallic mit nachvollziehbarer Innenausstattung: Historie an!<br />

Anzahlung: 12.500,- €, eff. Jahreszins: 5,99 %,<br />

Stoff Index<br />

kW/(PS):<br />

110/(150) Türen/Sitze:<br />

4/5<br />

Hubraum: Sollzins p.a.: 5,83 %, Laufzeit: 48 Monate, u.v.m.<br />

1968 Erstzulassung:<br />

15.09.2022<br />

km-Stand: Nettodarlehensbetrag: 30.705,43€, Schluss-<br />

5529 HU/AU:<br />

NEU/NEU<br />

Motor/Antrieb:<br />

Diesel Automatik/Frontantrieb ECS-/Auftragsummer:<br />

102<strong>40</strong>28 / 37345<br />

EZ: 09/22, 5.529 km, 110 kW/150 PS,<br />

1. Hand, Sitzbelegungserkennung,<br />

LED-Scheinwerfer, Einparkhilfe vorn<br />

und hinten, Lederlenkrad, Sportsitze,<br />

Sitzheizung vorn, Lendenwirbelstütze,<br />

Funkschlüssel<br />

(ohne Safelock), Start-Stopp-System,<br />

MwSt. ausweisbar<br />

rate: 22.962,50 €, monatl. Rate: 299,- €. Unser Preis 41.750,- €<br />

Da wir uns Zwischenverkauf vorbehalten müssen, empfehlen wir<br />

Ihnen, vor einer Besichtigung beim genannten Ansprechpartner<br />

Barpreis:<br />

<strong>23</strong>.250,-- €<br />

telefonisch rückzufragen, ob das Fahrzeug noch unverkauft ist. 29.350,-- €<br />

Serien- und Sonderausstattung:<br />

Erstellt am: 04.10.20<strong>23</strong> Zwischenverkauf und Irrtum vorbehalten!<br />

1.Hand *** Highlights: Kombiinstrument Audi virtual cockpit, Assistenz-Paket *** Ausstattungspakete: Exterieur Paket, Aluminiumoptik ***<br />

SEG Infotainment / easy-car-sales und Fahrzeugmanagement-System Multimedia: Audi / smartphone 'GW Angebot 2 Bilder' interface, V1.1 / Stand: Audi 04/2016 connect, Radiosystem Gamma, Bluetooth-Schnittstelle, Digitaler<br />

Autohaus Radioempfang, Sitzbelegungserkennung W. Manikowski , Vorbereitung für MMI Cuxhaven Navigation plus *** Komfort und KG Technik: LED-Scheinwerfer,<br />

Vorbereitung Anhängerkupplung, Innenspiegel rahmenlos automatisch abblendend, LED-Heckleuchten, Fernlichtassistent,<br />

Klimaautomatik 2-Zonen, Geschwindigkeitsregelanlage, Berganfahrassistent, Audi connect Remote & Control (für MMI Navigation plus) ,<br />

Papenstraße 126<br />

Elektromechanische Parkbremse , Elektromechanische Servolenkung , Elektronische Stabilisierungskontrolle (ESC) , Funkschlüssel<br />

(ohne Safelock) , Regen-/Lichtsensor *** Assistenzsysteme: Einparkhilfe vorn und hinten, Adaptiver Geschwindigkeitsassistent , Audi<br />

27472 pre sense Cuxhaven<br />

front für adaptiven Geschwindigkeitsassistenten , Spurhalteassistent plus Emergency Assist und Stauassistent , Start-Stopp-<br />

System *** Interieur: Innenraumbeleuchtung, Lederlenkrad, Nichtraucherfahrzeug, Dachhimmel in Stoff in spezifischer Farbe ,<br />

Kopfstützen hinten *** Felgen: Leichtmetallräder 17-Zoll *** Sitze: Lendenwirbelstütze, Sportsitze, Sitzheizung vorn, Mittelarmlehne ***<br />

Tel. 0 Sicherheit: 47 21 Tagfahrlicht, / 737 Airbag für Fahrer - 0und Beifahrer, ISOFIX und Top Tether für Fondsitze außen , Kindersicherung,<br />

Reifenkontrollanzeige, Spurwechselwarnung , Wegfahrsperre *** Sonstige: Außenspiegel elektr. einstell und beheizbar, TÜV & AU neu,<br />

Nichtraucherfahrzeug, Scheckheftgepflegt, Außenspiegel rechts, konvex, Dachreling, Dekoreinlage Micrometallic silber , Einstiegsleisten<br />

www.manikowski.de mit Kunststoffeinlegern , Folienbeklebung , Heckscheibe, hintere Tür- und Seitenscheiben Servicein Klarglas Nutzfahrzeuge<br />

, Ladekantenschutz, Manuelle<br />

Gepäckraumklappe, Metalliclackierung, Modellbezeichnung gemäß neuer Leistungskennzeichnung , Rücksitzbank , Es ist uns ein<br />

Vergnügen Sie in unserem Autohaus W.Manikowski Cuxhaven herzlich in Empfang zu nehmen.


8e<br />

Liebe, Durst und Politik<br />

Ein Abend mit Thomas Gsella<br />

CUXHAVEN re ∙ Auf Einladung<br />

des Joachim-Ringelnatz-Museums<br />

kehrt der<br />

Ringelnatz-Preisträger Thomas<br />

Gsella nach Cuxhaven<br />

zurück. Am Dienstag, 10.<br />

Oktober, liest der ehemalige<br />

„Titanic“-Chefredakteur<br />

um 19.30 Uhr im Schloss<br />

Ritzebüttel das Beste aus<br />

seinen Büchern „Lustgedichte“,<br />

„Trinkgedichte“<br />

und „Ich zahl‘s euch reim“.<br />

Zu den komischen Versen<br />

über Alltagssituationen gesellen<br />

sich auch ernstere zu<br />

politischen Abgründen.<br />

Thomas Gsella reimt wöchentlich<br />

für den „Stern“<br />

und das Schweizer „Magazin“,<br />

monatlich für die linke<br />

Zeitschrift „konkret“ und<br />

den Lebensrettungsverein<br />

Mission Lifeline. Über seine<br />

Gedichte schrieb er: „Sie<br />

sind gut, aber leicht. Es ist<br />

keine komplizierte Angeberlyrik,<br />

Sie müssen nichts<br />

interpretieren, nur lesen<br />

oder zuhören, und weil Sie<br />

nicht blöd sind, verstehen<br />

Sie alles sofort und können<br />

befreit loslachen oder -weinen,<br />

je nach Intention des<br />

Autors.“ Diese Leichtigkeit<br />

hat er sich bei den „Titanic“-Dichtern<br />

F. W. Bernstein<br />

und Robert Gernhardt<br />

abgeschaut, als deren legitimer<br />

Erbe er heute gilt.<br />

Zusammen mit Robert<br />

Gernhardt erhielt Gsella<br />

2004 den Joachim-Ringelnatz-Preis<br />

für Lyrik der<br />

Stadt Cuxhaven. Daraufhin<br />

Gernhardt über Gsella:<br />

„Längst ist er kein Gsella<br />

mehr, schon seit langem<br />

darf er sich Meista nennen.“<br />

Karten sind in der Kulturinformation<br />

im Schlossgarten<br />

unter (04721) 622 13 oder<br />

unter www.cuxhaven.de/<br />

tickets erhältlich.<br />

Regional 7. Oktober 20<strong>23</strong><br />

Oder doch lieber Deutschland?<br />

Nordsee-Tourismusreport untersuchte Urlauberprofile an der Küste<br />

LANDKREIS sh ∙ Urlaub<br />

an der Nordsee ist weiterhin<br />

beliebt. Das zeigte auch<br />

dieser Sommer wieder. Aber<br />

Dänemark und die Niederlande<br />

machen der deutschen<br />

Küstenregion starke<br />

Konkurrenz. Das Marktforschungsunternehmen<br />

MiiOS<br />

fragte im Nordseereport<br />

„Was machen Dänemark<br />

und die Niederlande besser<br />

als Deutschland?“ Denn vor<br />

allem Dänemark zieht zahlungskräftige,<br />

jüngere Reisende<br />

an.<br />

Es fehlen die „Jungen“<br />

Für die zweite Auflage des<br />

Nordsee-Tourismus-Reports<br />

wurden in diesem Jahr 7.457<br />

bevölkerungsrepräsentativ<br />

ausgewählte Personen<br />

befragt. Davon gaben rund<br />

36 Prozent an, seit 2021 einen<br />

mindestens dreitägigen<br />

Urlaub an der deutschen<br />

Nordseeküste gemacht zu<br />

haben oder dies bis 2025 zu<br />

planen. Das Verhältnis von<br />

Männern und Frauen war<br />

dabei unter den Gästen ausgewogen.<br />

Im Durchschnitt<br />

sind die Reisenden 48 Jahre<br />

alt. 55 Prozent haben ein<br />

Haushaltsnettoeinkommen<br />

von weniger als 4.000 Euro.<br />

Etwas mehr als zwei Drittel<br />

leben in Haushalten ohne<br />

Kinder. Doch wo sind die gesuchten<br />

„jungen Urlauber“?<br />

Verschärfter Wettbewerb<br />

Der Nordsee-Tourismus-Report<br />

20<strong>23</strong> zeigt, dass sich<br />

der Wettbewerb um den<br />

Die Deutsche Nordseeküste kann bei der Kundenorientierung mithalten<br />

Nordseeurlaub verschärft:<br />

Deutlich mehr Menschen als<br />

2022 sagten in diesem Jahr<br />

aus, dass sie in den letzten<br />

Jahren einen Urlaub an der<br />

dänischen oder niederländischen<br />

Nordseeküste verbracht<br />

hätten oder dies bis<br />

2025 planen. Dabei reisten<br />

vor allem Jüngere mit einem<br />

Einkommen von mehr als<br />

4.000 Euro gerne nach Dänemark<br />

oder die Niederlande.<br />

Wobei gerade Dänemark<br />

für Natur und Erholung<br />

steht. Auch im Hinblick auf<br />

die Familienfreundlichkeit<br />

hat Dänemark die Nase<br />

vorn. Im Vergleich mit dem<br />

nördlichen Nachbarn kann<br />

Deutschland am ehesten<br />

beim Preis-Leistungs-Verhältnis<br />

und der Kundenorientierung<br />

mithalten. Urlaub<br />

an der niederländischen<br />

Nordsee verbinden die<br />

Menschen vor allem mit Familienfreundlichkeit<br />

und<br />

Naturerlebnissen.<br />

Digitaler muss es werden<br />

Die Macher des Reports<br />

fordern deshalb sich hier<br />

digitaler und nachhaltiger<br />

aufzustellen. „Die deutsche<br />

Nordseeregion darf sich<br />

nicht auf ihre Stammgäste<br />

verlassen“, lautet das Fazit<br />

von Holger Herweg von<br />

MiiOS. „Die Gäste schätzen<br />

digitale Services bei<br />

der Buchung und vor Ort.<br />

Gleichzeitig sehen 17 Prozent<br />

der Gäste hier noch<br />

Verbesserungsbedarf. In den<br />

kommenden Jahren werden<br />

außerdem Themen wie die<br />

nachhaltige Mobilität und<br />

regionale Produkte eine<br />

stärkere Rolle bei der Auswahl<br />

des Urlaubsortes spielen.<br />

Hier kann die deutsche<br />

Nordseeregion punkten,<br />

wenn sie entsprechende Angebote<br />

macht.“<br />

Es fehlen Fachkräfte<br />

Foto: sh<br />

Eine Herausforderung stellt<br />

laut dem Nordsee-Tourismus-Report<br />

weiterhin der<br />

Fachkräftemangel dar. Fast<br />

die Hälfte der Menschen,<br />

die seit 2021 an der deutschen<br />

Nordseeküste oder<br />

auf den Inseln Urlaub gemacht<br />

haben, haben dessen<br />

Auswirkungen schon wahrgenommen<br />

- überwiegend<br />

in der Gastronomie und in<br />

den Hotels.<br />

Starke Partner<br />

aus der Umgebung<br />

Service Point<br />

Qualität<br />

zum<br />

fairen Preis<br />

ASTOR PARK<br />

LANGEN<br />

BETREUTES WOHNEN<br />

Besser leben in Gesellschaft.<br />

In unserer Senioren-Residenz wählen Sie aus individuellen<br />

Wohnungen ganz nach Ihren Bedürfnissen!<br />

Auf Wunsch können Sie unsere Services in den Bereichen<br />

Komfort und Haushalt buchen.<br />

Gestalten Sie Ihre Freizeit nach eigenen Vorstellungen und<br />

nutzen Sie unsere exklusiven Events und Gastronomie.<br />

Sie sind neugierig? Vereinbaren Sie einen Termin unter:<br />

Tel. 04743 888-0<br />

Wir beraten Sie gerne!<br />

ASTOR PARK LANGEN • Debstedter Str. 26-30 • 27607 Geestland<br />

astor-park.langen@emvia.de • www.astor-park-langen.de<br />

Wir sind für Sie da:<br />

Montag bis Freitag<br />

von 8 bis 16 Uhr<br />

und nach<br />

Vereinbarung<br />

Kfz-Meisterbetrieb<br />

Unsere Leistungen<br />

• Diagnose- und Servicearbeiten an<br />

Fahrzeugen aller Art und Fabrikate<br />

• Reifenservice und Einlagerung<br />

• Fahrzeugpflege und -aufbereitung<br />

• Klimaservice und Kältetechnik<br />

• Sicherheitsprüfung<br />

• Hauptuntersuchung<br />

-<br />

Stützpunkt<br />

CUXLINER Service Point<br />

Neue Industriestr. 14<br />

27472 Cuxhaven<br />

Tel. 0 47 21 / 600-644 · Fax -647<br />

werkstatt@cuxliner.de<br />

www.cuxliner.de<br />

Unsere Leistungen:<br />

-Inspektion aller Fabrikate<br />

-Reifenservice<br />

-Hol- & Bring-Service<br />

-Teile- & Zubehör verkauf<br />

-Jung- & Gebrauchtwagen<br />

Raiffeisenstraße 1<br />

21762 Otterndorf<br />

Telefon 0 47 51 / 2004<br />

WhatsApp:<br />

0160 / 98 780 32 7<br />

www.autohaus-otterndorf.de


7. Oktober 20<strong>23</strong> Regional<br />

9e<br />

AUFGESPIESST<br />

Die Glosse der Woche<br />

Von Stefan Hackenberg<br />

Wahlen sind was Feines.<br />

Da kann der Mensch mitbestimmen,<br />

wie es politisch,<br />

sozial und in weiten<br />

Teilen auch privat so weitergeht.<br />

Die nächsten vier,<br />

manchmal sogar fünf Jah-<br />

re. Jetzt stehen aktuell auf<br />

der politischen Seite zwei<br />

Landtagswahlen an, die<br />

Auswirkungen nicht nur in<br />

den betreffenden Ländern<br />

haben werden, sondern<br />

sogar bundes-<br />

und<br />

europaweit.<br />

Dabei ist vor der<br />

Wahl ganz sicher<br />

nicht nach der<br />

Wahl. Um mal<br />

das Bild in Fuß-<br />

ballsprache zu transferieren.<br />

Das merkt man sehr<br />

deutlich und meistenteils<br />

sehr bedenklich an den<br />

Äußerungen sogenannter<br />

Spitzenpolitiker. Da werden<br />

markige Aussprüche<br />

mehr geschätzt als liche Versprechen, da werden<br />

morbide Phantasien zu<br />

verbind-<br />

realen Gefahren für Körper<br />

und Seele deklariert, und da<br />

werden Tresen-Sprüche als<br />

verbale Geschenke an das<br />

Volk verteilt.<br />

Wozu solcherlei geistige<br />

Verflachung führt, zeigt<br />

das politische - und in seiner<br />

Folge auch das wirtschaftliche<br />

- denkende<br />

Deutschland nur zu genau.<br />

Denn die gesamte<br />

Stimmung ist hierzulande<br />

auf dem Tiefpunkt. Da bejammert<br />

Deutschland das<br />

Fehlen von Arbeitskräften<br />

und meint damit deutsche<br />

Arbeitskräfte. Wenn die<br />

Arbeits-<br />

kräfte etwas<br />

w e n i g e r<br />

Deutsch<br />

sind, sind<br />

es gleich sogenann-<br />

te Wirtschafts-<br />

flüchtlinge.<br />

Da beklagt<br />

Deutschland die Folgen des<br />

Klimawandels, sobald es<br />

mit sogenannten Starkregenereignissen<br />

zu tun hat,<br />

ist aber nicht bereit vorausschauend<br />

auf die steigende<br />

Anzahl solcher Katastrophen<br />

zu agieren. Da wird<br />

über den Bildungsstand des<br />

deutschen Nachwuchses<br />

gejammert, das Kreuz auf<br />

dem Wahlbogen aber bei<br />

Schießen zum Saisonende<br />

WINGST re ∙ Das diesjährige<br />

Abschlussschießen des<br />

Schützenvereins Weißenmoor<br />

v. 1909 findet am Sonntag,<br />

8. Oktober, ab 12 Uhr<br />

statt. Um 12.30 Uhr wird mit<br />

einem gemeinsamen Mittagessen<br />

in der Schießhalle<br />

begonnen. Im Anschluss<br />

werden eine Damen-, Geflügel-<br />

und Forellenscheibe<br />

sowie Ehrenscheiben ausgeschossen.<br />

Außerdem findet<br />

ein Preisknobeln sowie das<br />

Expertenschießen statt. Um<br />

16 Uhr ist Anmeldeschluss<br />

auf den jeweiligen Schießscheiben.<br />

An diesem Tag<br />

wird auch Kaffee und Kuchen<br />

angeboten.<br />

solchen Halodris gemacht,<br />

die gerne unter Bildung<br />

auch Wissenschafts- und<br />

Geschichtsverleugnung<br />

verstehen. Das alles, wenn<br />

denn überhaupt zur Wahl<br />

gegangen wird. Und da<br />

wird über die zunehmende<br />

Aggression gegenüber Polizei,<br />

Rettungskräften und<br />

Feuerwehr gejammert, aber<br />

dem<br />

unsympathischen<br />

Kleinwagenfahrer<br />

auf<br />

der linken Autobahnspur<br />

mittels<br />

Fernlicht<br />

und<br />

Dreitonhupe sehr<br />

deutlich<br />

signalisiert,<br />

wo der rechte Weg für<br />

ihn ist.<br />

Und bei dieser Stimmungslage<br />

wird nach Wählern<br />

gefischt. Irgendwie hat das<br />

was von Brot und Spiele im<br />

alten Rom. Doch die deutsche<br />

Mehrheit hat schon<br />

lange den Amphitheatern<br />

den Rücken gekehrt. Das<br />

geistig noch rege Deutschland<br />

will keine Gladiatorengemetzel<br />

im Wahlkampf<br />

oder Ruhe nach dem Sturm<br />

im Parlament. Es will eine<br />

verständliche, aktive Politik<br />

über die Legislaturperioden<br />

hinaus. Dann haben die, die<br />

unter Wahrheit immer nur<br />

ihre eigene meinen, auch<br />

keine 20 Prozent mehr.<br />

Stammtisch des<br />

„Bunten Flecken“<br />

NEUHAUS re ∙ Endlich<br />

wieder ein Stammtisch. Am<br />

Mittwoch, 11. Oktober steht<br />

die „Johanne“ im Brauhaus<br />

ab 19 Uhr für alle, die Lust<br />

haben in Neuhaus etwas auf<br />

die Beine zu stellen, offen.<br />

Der „Bunte Flecken“ freut<br />

sich auf viele Interessierte.<br />

WARUM SIE uns?<br />

arbeiten<br />

Sie sind ein Verkaufstalent oder haben das Potential dazu?<br />

Der Umgang mit Menschen macht Ihnen Freude? Sie sind<br />

freundlich, überzeugend und kreativ? Sie scheuen keine neue<br />

Herausforderung?<br />

Dann kommen Sie zu uns!<br />

Wir suchen, für unsere Wochenzeitung am Wochenende,<br />

im nördlichen Landkreis Cuxhaven zum nächstmöglichen<br />

Zeitpunkt<br />

ANZEIGENVERKÄUFER M/W/D<br />

gerne auch als Quereinsteiger.<br />

Das Aufgabengebiet:<br />

• Sicherung und systematischer Ausbau<br />

von Bestandskunden<br />

• Aktive Akquise von Neukunden<br />

• komplette Betreuung des Verkaufsprozesses,<br />

vom Erstgespräch bis zum Abschluss<br />

• Führen von Verhandlungsgesprächen und<br />

Umsetzung gemeinsamer Kundenprojekte<br />

• Intensive Marktbeobachtung<br />

Ihre Bewerbung – gern auch per E-Mail –<br />

senden Sie bitte an lomba@elbe-weser-kurier.de.<br />

Bei Rückfragen Kontakt unter 0 47 21 / 72 15 - 44.<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Traditioneller<br />

Laternenumzug<br />

WINGST re ∙ Zum traditionellen<br />

Laternenumzug<br />

lädt am Freitag, 13. Oktober<br />

der Schützenverein Zollbaum-Wingst<br />

ein. Treffpunkt<br />

ist um 18.30 Uhr das<br />

Gasthaus Butt.<br />

Sitzung des<br />

Seniorenbeirats<br />

LAMSTEDT mor ∙ Die<br />

erste Sitzung des Seniorenbeirats<br />

der Samtgemeinde<br />

Börde Lamstedt nach der<br />

bei<br />

eigentlich nicht<br />

Grodener Chaussee 34<br />

27472 Cuxhaven<br />

Homepage: www.elbe-weser-kurier.de<br />

Tel.: 0 47 21 / 72 15 - 44<br />

Konstituierung, findet am<br />

Donnerstag, 12. Oktober,<br />

um 15 Uhr im Sitzungszimmer<br />

des Samtgemeinderathauses<br />

in der Schützenstraße<br />

20 in Lamstedt statt. Die<br />

Sitzung ist öffentlich. Alle<br />

Seniorinnen und Senioren<br />

sind eingeladen.<br />

Eine besondere<br />

Ausstellung<br />

OSTEN re ∙ Anlässlich des<br />

275-jährigen Kirchenjubiläums<br />

und des 160. Geburtstags<br />

des Ostener Kunstmalers<br />

Diedrich Rusch findet<br />

noch bis zum 14. Oktober,<br />

jeweils von 14 bis 17 Uhr<br />

eine besonderes Ausstellung<br />

in der St. Petri Kirche<br />

statt. In Zusammenarbeit<br />

mit den Museen Stade, respektive<br />

dem Stader Geschichts-<br />

und Heimatverein<br />

wird die Ostener Kreuzigungsgruppe<br />

aus dem 15.<br />

Jahrhundert erstmalig seit<br />

1959 wieder in Osten gezeigt.<br />

Parallel dazu kann<br />

die Sammlung Rusch im<br />

Museum „Alte Rektorschule“<br />

besucht werden. Der<br />

Eintritt ist frei, um Spenden<br />

wird gebeten.<br />

LESERREISE<br />

HARRY POTTER und das verwunschene Kind<br />

DAS THEATERERLEBNIS IM MEHR! THEATER AM GROSSMARKT HAMBURG am 10.03.2024<br />

Willkommen zurück in Hogwarts! Mit Harry<br />

Potter und das verwunschene Kind ist J.K.<br />

Rowlings magisches Universum als fantastisches<br />

Theatererlebnis live in Hamburg zu<br />

erleben. Die Abenteuer von Harry, Ron und<br />

Hermine gehen weiter und Magie wird auf<br />

der Bühne Wirklichkeit. Neunzehn Jahre<br />

sind vergangen, seit die Freunde die Welt<br />

der Zauberer gerettet haben. Doch die<br />

Schlacht ist noch nicht gewonnen: Denn das<br />

Dunkle kommt oft von dort, wo man es am<br />

wenigsten erwartet... Harry Potter und das<br />

verwunschene Kind feierte am 05. Dezember<br />

2021 in Hamburg seine deutschsprachige<br />

Erstaufführung. Das spektakuläre Theaterabenteuer<br />

bringt den Zauber live auf die<br />

Bühne des Mehr! Theaters am Großmarkt.<br />

harry-potter-theater.de<br />

Leistungen im Überblick:<br />

- Fahrt mit dem CUXLINER Reisebus<br />

- 1 bel. Brötchen mit Kaffee / Tee auf der Hinfahrt<br />

- Eintritt zum Musical um 13.30 Uhr in der PK 3<br />

- Aufpreis für die PK 2: 20,- € pro Person<br />

- Aufpreis für die PK 1: <strong>40</strong>,- € pro Person<br />

- Kinder bis 14 Jahren : PK 1: 139,-€ , PK 2: 129,-€,<br />

PK 3: 109,-€<br />

Abfahrtzeiten:<br />

Kostenpflichtige Zustiege 10 € pro<br />

Strecke und pro Person:<br />

Bremerhaven P+R 06:55 Uhr<br />

Langen Rathaus<br />

07:15 Uhr<br />

Midlum Buswendeplatz 07:30 Uhr<br />

Nordholz Shell Tankstelle 07:35 Uhr<br />

Altenwalde Gudendorfer Weg 07:45 Uhr<br />

Kostenfreie Zustiege:<br />

Cuxhaven Bahnhof/ZOB 08:00 Uhr<br />

Groden Bushaltestelle Tammsweg 08:10 Uhr<br />

Altenbruch Hochwedelteil 08:20 Uhr<br />

Otterndorf ZOB Schulzentrum 08:35 Uhr<br />

Cadenberge Shell Tankstelle 08:50 Uhr<br />

Wingst „Hotel Peters“ 08:55 Uhr<br />

Hemmoor Althemmoor Feldstr. 09:00 Uhr<br />

Hemmoor Basbeck Bahnhofstr. 09:10 Uhr<br />

Reisepreis pro Person:<br />

119,- €<br />

Neue Industriestr. 14 · 27472 Cuxhaven · Tel. 0 47 21 / 600 645<br />

Buchungscode:<br />

EWA<br />

Reiseveranstalter:<br />

Cuxliner GmbH,<br />

Neue Industriestr. 14, 27472 Cuxhaven


10<br />

Regional 7. Oktober 20<strong>23</strong><br />

Klimaschutzbemühungen effektiver gestalten<br />

Auftaktveranstaltung im Rathaus zum kommunalen Wärmeplan<br />

Hilfen bei Demenz<br />

Ehrenamtliche dringend gesucht<br />

CUXHAVEN re ∙ Mit einem<br />

kommunalen Wärmeplan<br />

will die Stadt Cuxhaven ihre<br />

Klimaschutzbemühungen<br />

künftig noch effektiver gestalten,<br />

um die beschlossenen<br />

Ziele zu erreichen. Der Plan<br />

wird dabei von der Stadtverwaltung<br />

gemeinsam mit der<br />

EWE Netz GmbH und dem<br />

Software-Entwickler enersis<br />

entwickelt. Wie der Prozess<br />

zukünftig aussehen soll,<br />

stellten die Verantwortlichen<br />

kürzlich der interessierten<br />

Bevölkerung in der Bürgerhalle<br />

des Cuxhavener Rathauses<br />

vor.<br />

Wärme macht in Deutschland<br />

mehr als 50 Prozent<br />

des gesamten Endenergiebedarfs<br />

aus und verursacht<br />

einen Großteil des CO 2<br />

-Ausstoßes.<br />

Die Frage, wie wir in<br />

Zukunft heizen, spielt also<br />

eine wesentliche Rolle auf<br />

dem Weg zur Klimaneutralität.<br />

Nach dem Willen der<br />

Bundesregierung sollen alle<br />

Kommunen in den kommenden<br />

Jahren Pläne für klimafreundliches<br />

Heizen vorlegen.<br />

Die Stadt Cuxhaven ist<br />

sich dieser verantwortungsvollen<br />

Aufgabe bewusst<br />

und gehört im gesamten<br />

Elbe-Weser-Dreieck zu den<br />

ersten Kommunen, die sich<br />

bereits in der Bestandsanalyse<br />

befinden. Denn mit der<br />

kommunalen Wärmeplanung<br />

wird ein strategisches<br />

Instrument zur Umstellung<br />

auf erneuerbare Energien<br />

geschaffen.<br />

Energieversorgung für Bürgerinnen<br />

und Bürger sichern<br />

ChangeMe!<br />

Komplettbrille<br />

Komplettbrille<br />

inkl.<br />

ChangeMe!<br />

Schüler ins Krankenhaus,<br />

Die Woche des Sehens stellt die Kinder in den Mittelpunkt<br />

Aktionswoche vom 8. bis 15. Oktober / Neues Lernspiel „Rund ums Auge“ für Grundschulen entwickelt<br />

re ∙ Die 22. Ausgabe der<br />

Woche des Sehens startet<br />

am Sonntag, 8. Oktober<br />

mit vielfältigen Veranstaltungen<br />

in ganz Deutsch-<br />

ChangeMe!<br />

land. Acht Tage lang werden<br />

Organisationen aus<br />

Cuxhavens Baudezernent Andreas Eickmann stellte zum Einstieg in das Thema die Idee und<br />

das Ziel der kommunalen Wärmeplanung der interessierten Öffentlichkeit in der Bürgerhalle des<br />

Rathauses vor<br />

Foto: Stadt Cuxhaven<br />

Im Rahmen ihrer kommunalen<br />

Daseinsvorsorge ist es<br />

Aufgabe der Stadt Cuxhaven<br />

im Wärmesektor nach Lösungen<br />

zu suchen, die eine<br />

nachhaltige, sichere und<br />

bezahlbare Energieversorgung<br />

ihrer Bürgerinnen und<br />

Bürger sicherstellt. Es dient<br />

der Stadt und ihren kommunalen<br />

Unternehmen, ebenso<br />

wie der Immobilienwirtschaft,<br />

Eigentümern, Energieversorgern<br />

und der Bürgerschaft<br />

als Orientierung<br />

zur Gestaltung, Steuerung<br />

und Investitionstätigkeit, um<br />

Wärmeenergie einzusparen<br />

und den Wärmeverbrauch<br />

schrittweise zu dekarbonisieren.<br />

Um hierfür zielgerichtete<br />

Maßnahmen zu initiieren,<br />

bildet eine strategische<br />

kommunale Wärmeplanung<br />

die wesentliche Grundlage.<br />

„Anhand der Bestandsanalyse<br />

sollen Potenziale herausgefiltert<br />

werden, die sich in<br />

Cuxhaven noch im Verborgenen<br />

befinden. Gleichzeitig<br />

fordert die Wärmewende bestehende<br />

Strukturen zu hinterfragen<br />

und Innovationen<br />

zu nutzen. Die Strukturierung<br />

dieser Transformation<br />

der Wärmeversorgung ist<br />

eine zentrale Fragestellung<br />

in der Verantwortung der<br />

Stadtverwaltung“, betont<br />

Cuxhavens Baudezernent<br />

Andreas Eickmann. Ziel sei<br />

es, frühzeitig Transparenz<br />

zu schaffen, welche Schritte<br />

in welchen Zeiträumen<br />

erforderlich seien, um das<br />

den Bereichen Selbsthilfe,<br />

Augenmedizin und Entwicklungszusammenarbeit<br />

den Blick auf die Themen<br />

Sehen, Blindheit und Augenkrankheiten<br />

lenken.<br />

Der Fokus der Aktion 20<strong>23</strong><br />

liegt auf Kinder im Grundschulalter.<br />

Hierzu wurde<br />

ein Brettspiel rund um das<br />

Thema Auge. entwickelt<br />

(Foto l.: Dipp). Kinder ab<br />

der 3. Klasse sollen sich<br />

so spielerisch Wissen zu<br />

den Themen Blindheit und<br />

Sehbehinderung aneignen<br />

gemeinsame Ziel einer klimaneutralen<br />

Wärmeversorgung<br />

in Cuxhaven erreichen<br />

zu können. Hier werde unter<br />

Beteiligung aller betroffenen<br />

Akteure ein gemeinsamer<br />

Plan für die Zukunft der<br />

Wärmeversorgung aufgestellt,<br />

so Andreas Eickmann<br />

weiter.<br />

Mit digitalem Zwilling<br />

zielgenauer zur Lösung<br />

Während dieser Bestandsanalyse<br />

und der<br />

anschließenden Potenzialanalyse<br />

erstellt der Software-Entwickler<br />

enersis einen<br />

sogenannten digitalen<br />

Zwilling von der Stadt Cuxhaven.<br />

Dieser vereinigt alle energie-<br />

und klimarelevanten<br />

Daten. Unterschiedliche<br />

Module bieten Lösungen für<br />

die wichtigsten Herausforderungen<br />

der Energiewende:<br />

von der CO 2<br />

-Bilanzierung,<br />

dem Ausbau erneuerbarer<br />

Energien, der Netzplanung<br />

bis hin zur kommunalen<br />

Wärmeplanung. Dadurch<br />

können zukünftig die vielfältigen<br />

Bedarfe der unterschiedlichsten<br />

Gruppen (Pri-<br />

und früh für ihre Augengesundheit<br />

sensibilisiert<br />

werden. Zudem werden<br />

sie immer wieder angeregt,<br />

sich in blinde und sehbehinderte<br />

Menschen hineinzuversetzen.<br />

So greift das<br />

Spiel Fragen auf wie etwa<br />

„Warum sollte man eine<br />

Sonnenbrille tragen?“ „Was<br />

hilft blinden Menschen<br />

im Alltag?“ oder „Warum<br />

kann Armut zu Blindheit<br />

führen?“ Ab dem morgigen<br />

Sonntag steht das Spiel zum<br />

Download auf www.wo-<br />

vatpersonen, Unternehmen,<br />

etc.) in der Energiewirtschaft<br />

und auf kommunaler Ebene<br />

bedient werden.<br />

Die Bevölkerung von Cuxhaven<br />

hat bei der Auftaktveranstaltung<br />

in der Bürgerhalle<br />

im Cuxhavener Rathaus<br />

reges Interesse gezeigt. Das<br />

Gremium aus Stadtverwaltung,<br />

EWE Netz und enersis<br />

wird nun weitere Schritte<br />

ausarbeiten und die Öffentlichkeit<br />

im neuen Jahr wieder<br />

in einem transparenten<br />

Format informieren.<br />

Wieder Bingo des<br />

Seniorenclubs<br />

CUXHAVEN re ∙ Am kommenden<br />

Dienstag, 10. Oktober,<br />

ist um 15 Uhr wieder<br />

Bingo-Zeit. Der Seniorenclub<br />

Altenwalde trifft sich<br />

zum „Bingospiel“ im DRK-<br />

Haus am Königshof. Vorher<br />

gibt es Kaffee und Kuchen<br />

und auch wieder einige<br />

Neuigkeiten aus Altenwalde<br />

und Umgebung. Es sind<br />

wieder alle Seniorinnen und<br />

Senioren auch ohne Mitgliedschaft<br />

aus Altenwalde<br />

und „um zu“ eingeladen.<br />

che-des-se-<br />

hens.de/<br />

spiel/grund-<br />

LANDKREIS re ∙ Vor elf<br />

Jahren hat der Paritätische<br />

Cuxhaven ein neues Angebot<br />

für Menschen mit<br />

Demenz, Pflegebedürftige<br />

und pflegende Angehörigen<br />

ins Leben gerufen:<br />

Hilfen bei Demenz (HilDe)<br />

sollte Betroffene in Stadt<br />

und Landkreis durch individuelle<br />

Beratung und<br />

persönliche Betreuung unterstützen<br />

und entlasten.<br />

Durch die herausragende<br />

Mitarbeit zahlreicher ehrenamtlicher<br />

Helfer und<br />

Helferinnen konnten mittlerweile<br />

sowohl die Angebote<br />

als auch die Zielgruppe<br />

erweitert werden.<br />

Mittlerweile hat sich Hil-<br />

De zum Ambulanten Betreuungsdienst<br />

entwickelt<br />

und bietet stundenweise<br />

Betreuung, hauswirtschaftliche<br />

Unterstützung sowie<br />

individuelle Beratung zu<br />

vielen Themen, die mit dem<br />

höheren Alter verbunden<br />

sein können. Die offizielle<br />

Anerkennung zum „niedrigschwelligen<br />

Betreuungsangebot“<br />

erhielt HilDe im<br />

Dezember 2012.<br />

„Der Bedarf an unseren<br />

BREMERHAVEN re ∙ Auf<br />

tragische Weise ist am<br />

Donnerstag ein 17 Jahre alter<br />

Schüler ums Leben gekommen.<br />

Nach bisherigen<br />

Erkenntnissen war der Jugendliche<br />

gegen 10 Uhr aus<br />

größerer Höhe aus einem<br />

Fenster auf den Schulhof<br />

des Lloyd-Gymnasiums an<br />

der Grazer Straße gestürzt.<br />

Dabei erlitt er schwerste Verletzungen.<br />

Die sofort hinzugerufenen<br />

Polizei- und<br />

schule/ zur<br />

Verfügung.<br />

G e t r a g e n<br />

wird die Akt<br />

ion swoche<br />

von der Christoffel-Blindenmission,<br />

dem Deutschen<br />

Blinden- und Sehbehindertenverband,<br />

dem<br />

Berufsverband der Augenärzte,<br />

dem Deutschen Komitee<br />

zur Verhütung von<br />

Blindheit, der Deutschen<br />

Ophthalmologischen Gesellschaft,<br />

dem Deutschen<br />

3 Paar inkl.<br />

Paar Bügel<br />

inkl. 3 Paar<br />

Bügel<br />

Bügel<br />

Leistungen in der Stadt und<br />

im Landkreis ist enorm“,<br />

so Ann-Christin Lischer,<br />

Koordinatorin des Ambulanten<br />

Betreuungsdienstes.<br />

„Wir suchen dringend nach<br />

weiteren Personen, die bereit<br />

sind, sich speziell schulen<br />

zu lassen, um dann die<br />

Betroffenen kompetent und<br />

individuell begleiten zu<br />

können.“ Um mittel- und<br />

langfristig so viele Betroffene<br />

wie möglich unterstützen<br />

zu können, bietet<br />

der Paritätische regelmäßig<br />

kostenlose Schulungen für<br />

Ehrenamtliche an, um bestmöglich<br />

auf die Aufgabe<br />

vorzubereiten.<br />

Die nächste Schulung im<br />

Umfang von 30 Stunden<br />

beginnt schon am Montag,<br />

9. Oktober, in den Räumlichkeiten<br />

des Ambulanten<br />

Betreuungsdienstes in der<br />

Südersteinstraße 4, Cuxhaven.<br />

Die Schulung dauert<br />

zehn Tage lang bis zum 20.<br />

Oktober. Interessierte können<br />

sich telefonisch unter<br />

(04721) 749 <strong>23</strong> 30 melden<br />

oder per E-Mail an cuxhaven.hilde@paritaetischer.<br />

de wenden.<br />

Tragischer Todesfall<br />

Rettungskräfte leisteten<br />

Erste Hilfe und sicherten<br />

das Schulgelände. Anschließend<br />

brachte ein Rettungswagen<br />

der Feuerwehr den<br />

wo der Tod festgestellt wurde.<br />

Für die Schülerinnen<br />

und Schüler, das Schulpersonal<br />

und weitere betroffene<br />

Personen wurden unmittelbar<br />

nach dem Vorfall Betreuungskräfte<br />

und Notfallseelsorger<br />

angefordert. Die<br />

Ursache des Fenstersturzes<br />

ist derzeit Gegenstand polizeilicher<br />

Ermittlungen.<br />

Zum jetzigen Zeitpunkt ist<br />

von einem persönlichen Unglücksfall<br />

auszugehen.<br />

Verein der Blinden und<br />

Sehbehinderten in Studium<br />

und Beruf und Pro Retina<br />

Deutschland.<br />

<strong>23</strong>9,-<br />

<strong>23</strong>9,-<br />

-Anzeige-<br />

* Einstärkengläser, * Einstärkengläser, Kunststoff Kunststoff<br />

* Einstärkengläser, Bifolkalgläser, Gleitsichtgläser Kunststoff<br />

Bifolkalgläser, Gleitsichtgläser gegen<br />

gegen<br />

Aufpreis<br />

Aufpreis<br />

möglich<br />

möglich<br />

Bifolkalgläser, Gleitsichtgläser gegen Aufpreis möglich<br />

ChangeMe!<br />

deichstraße deichstr. 24 24<br />

deichstr. 27472 deichstr. 24 cuxhaven<br />

24<br />

27472 cuxhaven<br />

27472 phone: cuxhaven 047 21 - 57 16-0<br />

fax: phone: 04721 0 21 57160 - 16 15<br />

phone: fax: 04721 57160 571615<br />

phone: email: fax: email: 04721 04721 info@rawert.de<br />

info@rawert.de<br />

57160571615<br />

fax: website: email:<br />

04721 info@rawert.de<br />

www.rawert.de<br />

571615<br />

email: website: info@rawert.de www.rawert.de<br />

Inh. J. Rawert<br />

abendrothstr. abendrothstr. 43 43<br />

abendrothstr.<br />

2747 cuxhaven<br />

43<br />

abendrothstr. 27474 cuxhaven 43<br />

27474<br />

cuxhaven<br />

2747 phone: 4 cuxhaven 047 21 - 57 16-0<br />

fax: phone: 04704721 - 57 5716<strong>40</strong><br />

15<br />

phone: fax: 04721 5716<strong>40</strong> 571615<br />

phone: email: fax: email: 04721 info@rawert.de<br />

04721 info@rawert.de 5716<strong>40</strong> 571615<br />

fax: website: email:<br />

04721 www.rawert.de<br />

info@rawert.de 571615<br />

www.rawert.de<br />

email: website:<br />

Inh. J. info@rawert.de<br />

Rawert<br />

www.rawert.de


7. Oktober 20<strong>23</strong> Regional<br />

11<br />

Arbeitgeber stellten sich und ihre Angebote vor<br />

Regionale Stellenmesse im Jobcenter Cuxhaven wurde sehr gut angenommen<br />

LANDKREIS re ∙ Schon<br />

zum zweiten Mal in diesem<br />

Jahr hatten das Jobcenter<br />

Cuxhaven und der<br />

gemeinsame Arbeitgeberservice<br />

hiesige Arbeitgeber<br />

und potenzielle Bewerber<br />

und Bewerberinnen zu einer<br />

regionalen Stellenmesse<br />

in das Jobcenter Cuxhaven<br />

eingeladen.<br />

20 verschiedene Arbeitgeber<br />

aus der Region boten<br />

vielschichtige Arbeitszeitmodelle<br />

in einer breiten<br />

Berufs-Palette an, darunter<br />

sowohl Stellen für Fachkräfte<br />

als auch für ungelernte<br />

Arbeitskräfte.<br />

Teamleiter des Arbeitgeberservice<br />

der Arbeitsagentur<br />

Cuxhaven Sven Menke<br />

und Teamleiter Markt und<br />

Integration im Jobcenter<br />

Cuxhaven Jörn Haedicke-Dröge<br />

begrüßten die<br />

Arbeitgeber und die Besucher<br />

und wünschten der<br />

Veranstaltung viel Erfolg bei<br />

der Suche nach neuen Beschäftigungsmöglichkeiten.<br />

Die Besucher und Besucherinnen<br />

der Stellenmesse<br />

hatten durch eine persönliche<br />

Einladung oder durch<br />

die Medien von der Veranstaltung<br />

erfahren und<br />

über 170 Interessierte fanden<br />

den Weg ins Jobcenter<br />

Cuxhaven.<br />

Dabei war es hilfreich, dass<br />

die Organisatoren den Zustrom<br />

zeitlich gut getaktet<br />

hatten, sodass die Veranstaltung<br />

von 9 bis 12 Uhr durchgängig<br />

gut besucht war und<br />

jeder und jede auch die Zeit<br />

hatte, die Ansprechpartner<br />

Versammlung<br />

des DRK Wanna<br />

WANNA re ∙ Bei Kaffee und<br />

Kuchen findet am Samstag,<br />

14. Oktober, um 15 Uhr im<br />

Pfarrhaus Wanna die Jahreshauptversammlung<br />

des<br />

DRK-Ortsverein statt. Die<br />

Tagesordnung wird zur<br />

Versammlung ausgelegt.<br />

Tier der Woche<br />

Brauche viel Zeit<br />

und Geduld<br />

Hallo, Ich bin Marty und<br />

eigentlich dachten die Tierpfleger<br />

von mir schon, ich<br />

bin so wild, dass ich niemals<br />

vermittelt werde. Nun<br />

haben die tollen Katzenstreichler<br />

es schon soweit<br />

geschafft, dass ich ihnen<br />

immer mehr vertraue und<br />

mich ab und zu auch schon<br />

streicheln lasse. Irgendwie<br />

sind die Menschen doch<br />

ganz toll. Ich brauche noch<br />

viel Zeit und Geduld und<br />

vielleicht einen souveränen<br />

ruhigen Katzenkumpel<br />

in meinen neuen Zuhause,<br />

aber ich glaube so ein<br />

eigenes Zuhause klingt<br />

echt toll. Wer Interesse hat,<br />

kann sich im Tierheim unter<br />

(04721) 71 16 76 melden.<br />

Arbeitgeber und Arbeitssuchende traffen sich zu informativen<br />

Gesprächen <br />

Foto: tw<br />

ausfindig zu machen, die<br />

seiner oder ihrer Interessenslage<br />

am Arbeitsmarkt<br />

entsprach.<br />

Arbeitgeber, die erstmalig<br />

dabei waren, zeigten sich<br />

von der positiven Resonanz<br />

überrascht, andere hatten<br />

ihre guten Erfahrungen<br />

schon bei der regionalen<br />

Stellenmesse im März<br />

gemacht.<br />

Meike Spinck von der Firma<br />

„Personal Service“ hatte<br />

bereits durch die Veranstaltung<br />

im Frühjahr eine neue<br />

Arbeitskraft finden können<br />

und war zuversichtlich,<br />

dass sich aus den aktuellen<br />

Gesprächen auch etwas ergeben<br />

wird. Aus den Kontakten,<br />

die sich am Stand<br />

der Firma „Heitsch GmbH“<br />

mit den Arbeitsuchenden<br />

ergeben hatten, konnte Stephan<br />

Heitsch gleich drei<br />

Kandidaten für eine mögliche<br />

Einstellung im Straßenbau<br />

herausfiltern.<br />

Auch Swenja Kleen von der<br />

BRE M E R H AV E N<br />

re ∙ Der vorletzte<br />

Bauernmarkt am<br />

Hafen in diesem<br />

Jahr steht ganz im<br />

Zeichen der farbenfrohen<br />

Herbstzeit.<br />

Am Sonntag,<br />

8. Oktober, bitten<br />

regionale Händler<br />

zum „Bauernmarkt<br />

am Hafen“ & „Fair<br />

Trade Markt“ in<br />

das Schaufenster<br />

Fischereihafen.<br />

Bereits um 11 Uhr<br />

gibt es unter freiem<br />

Himmel einen Erntedank-Gottesdienst,<br />

durchgeführt von<br />

Dietlinde Peters und<br />

Rainer Ahrens von<br />

der Emmaus-Kirchengemeinde.<br />

Musikalisch wird<br />

der Gottesdienst durch die<br />

„Happy Church Voices“ begleitet.<br />

Sitzmöglichkeiten<br />

stehen bereit.<br />

Im Rahmen des Marktes<br />

zeigt der Hüter der vergessenen<br />

Äpfel, Eckart Brandt<br />

vom BoomgardenProjekt,<br />

eine große Apfelsortenschau<br />

mit nahezu 100 alten<br />

regionalen Apfel sorten.<br />

Das Projekt aus Großenwörden<br />

unterstützt den<br />

exemplarischen Erhalt alter<br />

Obstsorten im traditi-<br />

Firma „Ambau Personalservice<br />

GmbH“ zeigte sich sehr<br />

zufrieden: „Ich habe zwei<br />

sehr gute Bewerber für eine<br />

Ausbildung zum Hafenfacharbeiter<br />

für den 1. August<br />

nächsten Jahres finden<br />

können und einen Produktionshelfer<br />

dazu.“ Die beiden<br />

künftigen Auszubildenden<br />

müssen nun aber nicht bis<br />

zum Ausbildungsbeginn<br />

warten, sie können die<br />

Übergangszeit durch eine<br />

praktische Tätigkeit als Produktionshelfer<br />

überbrücken<br />

und so den Betrieb schon<br />

einmal kennenlernen.<br />

Die beiden Vertreterinnen<br />

der Firma „CHL CuxHafenLogistik<br />

GmbH“ freuten<br />

sich, dass im Austausch<br />

auch vielfach ein Interesse<br />

an Schichtarbeit für die<br />

onellen Anbauverfahren<br />

dort, wo es nicht auf Gewinnmaximierung<br />

und<br />

Ernte-Effizienz ankommt.<br />

Das Projekt möchte dafür<br />

werben, die genetische<br />

Vielfalt abseits der heute<br />

marktgängigen Sorten zu<br />

erhalten. Vor Ort gibt es<br />

Informationen zu den Besonderheiten<br />

der einzelnen<br />

Sorten bei Anbau, Lagerung<br />

und Verwendung sowie<br />

spezielle Angebote für<br />

„Apfel-Allergiker“. Gegen<br />

einen kleinen Obolus bestimmt<br />

der Experte mitgebrachte<br />

Äpfel aus dem heimischen<br />

Garten.<br />

Genau hingesehen werden<br />

darf bei den traditionellen<br />

Handwerkstechniken, welche<br />

auf dem Marktplatz<br />

vorgeführt werden. So können<br />

die Besucher Einblicke<br />

in alte Handwerke wie die<br />

des Besenbindens oder des<br />

Korb machens erlangen und<br />

diese natürlich auch käuflich<br />

erwerben.<br />

An den weiteren Ständen<br />

des Marktes warten wieder<br />

zahlreiche regionale Spezialitäten<br />

und handwerklich<br />

hergestellte Erzeugnisse<br />

auf die Besucher: Neben<br />

vielfältigsten Wurst- und<br />

Logistikbranche gezeigt<br />

wurde.<br />

Die Organisatoren erhielten<br />

ein großes Lob für die Steuerung<br />

und den reibungslosen<br />

Ablauf. Besondere Anerkennung<br />

fand zudem, dass viele<br />

Dolmetscher unterstützend<br />

zur Seite standen, wenn es<br />

mit der Sprache mal haperte.<br />

Insgesamt war man sich einig,<br />

dass die regionale Stellenmesse<br />

wieder ein großer<br />

Erfolg war, auch wenn nicht<br />

alle Betriebe im gleichen<br />

Maße, passende Bewerber<br />

für sich finden konnten.<br />

Oliver Oswald und Ina<br />

Mangels von der „Klinik<br />

Nordseeküste KG“ lobten<br />

die schönen Gespräche und<br />

freuten sich, dass sie sich als<br />

Arbeitgeber der Öffentlichkeit<br />

präsentieren konnten.<br />

Es sei viel wichtiger Gesicht<br />

zu zeigen und mit den Menschen<br />

ins Gespräch zu kommen,<br />

als nur eine Anzeige<br />

aufzugeben.<br />

Ähnlich empfanden es auch<br />

andere Arbeitgeber. Am<br />

Ende des Morgens waren<br />

sich alle einig: „Es hat sich<br />

gelohnt dabei zu sein, denn<br />

es ist viel effizienter auf einer<br />

gemeinsamen Stellenmesse<br />

miteinander ins Gespräch<br />

zu kommen als nur<br />

abzuwarten, dass Bewerbungen<br />

von allein zu den<br />

Betrieben gelangen.“<br />

Und so sagten alle beteiligten<br />

Arbeitgeber auch<br />

schon ihre Teilnahme für<br />

Cuxhaven für das Frühjahr<br />

2024 zu.<br />

Die nächste regionale Stellenmesse<br />

im Landkreis<br />

Cuxhaven wird am 7. November<br />

im Rathaus in<br />

Schiffdorf stattfinden. Interessierte<br />

sollten sich diesen<br />

Termin schon einmal<br />

vormerken.<br />

Im Zeichen farbenfroher Herbstzeit<br />

Bauernmarkt im Schaufenster Fischereihafen<br />

Selbstgemachtes steht auf dem Bauernmarkt hoch<br />

im Kurs Foto: Schaufenster Fischereihafen<br />

Käsespezialitäten<br />

werden auch Kaffee,<br />

Säfte und Gelees,<br />

Varianten von Essig<br />

und Ölen, Honig<br />

und Süßwaren,<br />

Kleidung für Groß<br />

und Klein sowie Imkereiprodukten<br />

und<br />

selbst hergestellter<br />

Schmuck aus den<br />

verschiedensten Materialien<br />

angeboten.<br />

Die Bastelfee bietet<br />

allen Kindern an<br />

diesem Sonntag an,<br />

ihren eigenen Halloween-Kürbis<br />

zu gestalten.<br />

Ob mit gruseliger,<br />

witziger oder<br />

verrückter Grimasse,<br />

hier sind der Fantasie<br />

keine Grenzen gesetzt.<br />

Die Aktion ist kostenfrei.<br />

Der parallel stattfindende<br />

Bio-, Fair- und Regionalmarkt<br />

stellt die bereits vorhandene<br />

Angebotsvielfalt<br />

an Fairtrade- und nachhaltigen<br />

Produkten vor. Dazu<br />

sind zahlreiche Aktive<br />

aus der Region mit Marktständen<br />

dabei. Fünf Pagodenzelte<br />

auf dem Platz unter<br />

dem Oberfeuer sind der<br />

Treffpunkt für Interessierte,<br />

die Fairtrade-Produkte<br />

kaufen oder sich darüber<br />

informieren wollen, wo Aktivitäten<br />

zum Thema fairerund<br />

nachhaltiger Handel<br />

stattfinden.<br />

Zusätzlich zum Angebot<br />

der Händler auf dem<br />

Marktplatz sind - wie gewohnt<br />

- alle Gastronomien<br />

und die Ladengeschäfte<br />

entlang der Packhalle IV<br />

geöffnet.<br />

Schützenverein Steinau-Hull<br />

Lottoabend<br />

am Freitag, den 13. oktober 20<strong>23</strong><br />

um 19.30 Uhr im Gasthaus Voltmann (altbachenbruch <strong>40</strong><br />

in 21775 Steinau). Wir bitten um anmeldung<br />

bis zum 12.10.20<strong>23</strong> unter tel. (0 47 55) 91 12 19.<br />

Schützenverein Zollbaum-Wingst<br />

Lottonachmittag<br />

am Sonntag, 22. <strong>23</strong> Oktober 2022 20<strong>23</strong> um 16.00 Uhr<br />

im Vereinslokal Gasthaus Butt, Zollbaum<br />

Tolle Preise: Schweine als Fleisch- und Wurstpreise<br />

Tischreservierungen : Telefon (04777) 3<strong>23</strong><br />

Elbe-Weser Kurier<br />

Zweispaltig am Mittwoch 12.10.2022<br />

Bremerhavener<br />

Brustkrebstag<br />

BREMERHAVEN re ∙ Für<br />

betroffene und interessierte<br />

Frauen sowie ihre Angehörigen<br />

findet am Samstag, 14.<br />

Oktober, der 20. Bremerhavener<br />

Brustkrebstag der Beratungsstelle<br />

„Leben mit Krebs“<br />

statt. Von 10 bis 15 Uhr gibt es<br />

im t.i.m.e. Port II, Barkhausener<br />

Starße 2 verschiedenen<br />

Vorträgen. Den Festvortrag<br />

mit dem Titel „Wenn die Organe<br />

ihr Schweigen brechen<br />

und die Seele streikt“ hält<br />

Prof. Dr. Annelie Keil. Im Anschluss<br />

gibt es bei Kaffee und<br />

Kuchen die Möglichkeit zum<br />

Austausch. Zudem sind auch<br />

verschieden Infostände rund<br />

ums Thema vor Ort.<br />

Georgische<br />

Gemälde<br />

HECHTHAUSEN re ∙ Das<br />

Atelier „Étoile de Marie“ der<br />

Künstlerin Marie Schirrmacher-Meitz<br />

zeigt an diesem<br />

Wochenende eine außergewöhnliche<br />

Ausstellung zeitgenössischer<br />

georgischer<br />

Gemälde aus der Sammlung<br />

Werde Zusteller<br />

Du möchtest dir zusätzliche Wünsche erfüllen?<br />

Dann komme zu uns!<br />

Als Zusteller m/w/d bist du wöchentlich am Wochende<br />

für den ELBE WESER KURIER an der frischen Luft<br />

und verfügst zusätzlich über einen regelmäßigen<br />

Nebenverdienst.<br />

Dein Interesse ist geweckt?<br />

Dann werde Teil unseres<br />

großen Teams und bewirb<br />

Dich per E-Mail an:<br />

zustellung@cuxonline.de<br />

oder direkt telefonisch unter<br />

0 47 21 / 585-385.<br />

ab sofort in:<br />

• Bederkesa<br />

• Nordholz<br />

• Duhnen<br />

• Hemmoor<br />

• Otterndorf<br />

• Döse<br />

Wir suchen auch immer wieder<br />

Springerkräfte, die uns bei Ausfällen wie<br />

Krankheit und Urlaub unterstützen!<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Pütz. Die Eröffnung findet<br />

am Samstag, 14. Oktober um<br />

12 Uhr statt. Der Sammler<br />

Karl-Heinz Pütz ist vor Ort<br />

und erläutert seine Motivation<br />

Bilder aus Georgien zu<br />

sammeln.<br />

Rollerfahrer<br />

schwer verletzt<br />

WINGST re ∙ Zu einem<br />

Zusammenstoß zwischen<br />

einem Pkw und einem Motorroller,<br />

bei dem der Kradfahrer<br />

schwere Verletzungen<br />

davontrug kam es am Mittwoch,<br />

gegen 15.45 Uhr, in der<br />

Wingst auf der Kreisstraße<br />

21, Zollbaum. Der <strong>40</strong>-jährige<br />

Fahrer eines VW versuchte<br />

von einem Parkplatz auf die<br />

Kreisstraße einzufahren.<br />

Hierbei übersah er den in<br />

Richtung Bülkau fahrenden<br />

Rollerfahrer, der seinerseits<br />

einen Zusammenprall nicht<br />

mehr verhindern konnte<br />

und stürzte. Der 63-jährige<br />

Fahrer des Rollers wurde<br />

hierbei schwer verletzt und<br />

musste in ein Krankenhaus<br />

gebracht werden. Den Sachschaden<br />

schätzt die Polizei<br />

auf circa 4.000 Euro.<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

EWa Vertrieb GmbH . Grodener Chaussee 34 . 27472 Cuxhaven


#TimeOfYourLife<br />

9. Februar 2024<br />

MUSIC OF THE WORLD<br />

TOUR 2024<br />

Das große Elbe Weser Kurier Wochenendkreuzworträtsel<br />

Diese Woche verlosen wir unter allen richtigen Einsendungen<br />

das Buch „Parität jetzt“ von Rita Süßmuth<br />

Ein schöner Garten<br />

macht gesund.<br />

Unsere Leistungen:<br />

• Garten-Neu- und<br />

Umgestaltung<br />

• Gartenpflege • Teichbau<br />

• Motorsägearbeiten<br />

• Heckenschnitt<br />

• Buchsbaumschnitt<br />

• Bau von trockener<br />

Findlingsmauer<br />

• Kiesbett-Anlage<br />

• und vieles mehr!<br />

16. Februar 2024<br />

CUXHAVEN Kugelbake-Halle<br />

Tickets in Cuxhaven im Nordseeheilbad, Veranstaltungszentrum,<br />

Strandstraße 80, Tel. (04721) <strong>40</strong>4-444, Cuxhavener Nachrichten<br />

Ticketservice, Kämmererplatz, Telefon (04721) 585-222,<br />

in allen bekannten Vorverkaufsstellen<br />

und online unter www.kultopolis.com<br />

Garten- & Hausmeisterserive<br />

Mehmet Bayankulu<br />

Telefon: 0 47 21 / 59 92 08<br />

Mobil: 01 52 / 52 97 84 81<br />

info@cuxgarten.de • www.cuxgarten.de<br />

Reinigung ohne Chemie<br />

auch<br />

privat<br />

Osmose-Reinigung bis 15 m Höhe<br />

Rufen Sie uns an<br />

0 47 21 – 4 24 34 94<br />

www.duhner-gebaeudereinigung.de<br />

Frische<br />

Nordseekrabben<br />

Frisches maschinell entschältes<br />

Krabbenfleisch & vieles mehr<br />

A. & S. Kocken<br />

Krabbenhandels-GmbH<br />

Zum Kutterhafen 20<br />

27639 Wurster Nordseeküste<br />

/ Spieka-Neufeld<br />

Telefon 04741/2592<br />

Telefax 04741/3380<br />

Öffnungszeiten:<br />

Montag bis Sonntag 10 – 18 Uhr<br />

Mittwochs Ruhetag<br />

Das Lösungswort lautet:<br />

1 2 3 4 5 6 7 8 9<br />

Name, Vorname<br />

Straße<br />

PLZ, Ort<br />

Telefon<br />

Ausschneiden und sofort einsenden an:<br />

ELBE-WESER-KURIER · Grodener Chaussee 34 · 27472 Cuxhaven<br />

Teilnahmeschluss: 12. Oktober 20<strong>23</strong>. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.<br />

Keine Barauszahlung! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.<br />

Des Rätsels Lösung:<br />

DUCHESSE · Sie ist das einzige<br />

erhalten gebliebene<br />

französische Vollschiff - die<br />

„ Duchesse Anne“. Benannt ist<br />

sie nach der Herzogin Anne de<br />

Bretagne. Als Vollschiff in Stahl<br />

wurde sie 1901 von der Werft<br />

Joh. C. Tecklenborg in Geestemünde<br />

als „Großherzogin Elisabeth“<br />

für den Deutschen<br />

Schulschiff-Verein erbaut. Als<br />

Reperationsleistung kam das<br />

Schiff 1946 an Frankreich und<br />

erhielt seinen jetzigen Namen.<br />

Als Museumsschiff liegt es heute<br />

im Hafen Dünkirchen. - Das<br />

Buch „Der Chirurg von Campodios“<br />

von Wolf Serno hat Hilde<br />

Someck aus Bremerhaven gewonnen.<br />

- Dieses Mal gibt es das<br />

Buch „Parität jetzt! - Wider die<br />

Ungleichheit von Frauen und<br />

Männern. Eine Streitschrift“<br />

der ehemaligen Präsidentin des<br />

Deutschen Bundestages, Rita<br />

Süssmuth, zu gewinnen.<br />

Wir waschen Ihre<br />

Gardinen und<br />

montieren diese<br />

wieder fachgerecht.<br />

Gardinen<br />

Stübchen<br />

Klaus Winter<br />

aumausstattermeister<br />

Am Schulzentrum 6<br />

21745 Hemmoor<br />

Telefon (0 47 71) 49 07<br />

www.gardinenstuebchenwinter.de<br />

Mit der „Flasche“ auf Reisen – Ein Tagebuch von 1932<br />

von Joachim Ringelnatz Folge 24<br />

... Von Menschen, die mich<br />

kannten oder anderen, die<br />

mich kennenlernen wollten.<br />

Menschen, die um ein Darlehn<br />

oder um Freibilletts<br />

fürs Theater oder um ein<br />

Autogramm baten. Es war<br />

mir unmöglich, das alles<br />

zu erledigen. Im übrigen<br />

lag den meisten Briefen<br />

nicht einmal Rückporto bei,<br />

und einige Handschriften<br />

konnte ich überhaupt nicht<br />

entziffern.<br />

In den Kammerspielen war<br />

eine vorzügliche Akustik.<br />

Meine Heiserkeit behinderte<br />

mich nicht. Meine Kollegen<br />

hatten seit Zürich noch gar<br />

nicht geschlafen. Aber wir<br />

gaben uns alle große Mühe<br />

und hatten das Gefühl, daß<br />

unser Spiel mehr als wohlwollend<br />

aufgenommen<br />

wurde. Leider mußten wir<br />

die Szene mit den Kerzen<br />

weglassen, weil die Polizei<br />

keine offenen Lichter duldete<br />

und bei den Kammerspielen<br />

keine fünf elektrischen<br />

Kerzen aufzutreiben<br />

waren.<br />

Ich persönlich war für die<br />

drei Münchner Tage nicht<br />

nur ans Theater, sondern<br />

auch an das berühmte Kabarett<br />

Simplizissimus verpachtet,<br />

wo ich so oft und<br />

schon zu Zeiten der Kati<br />

Kobus und schon vor dem<br />

Kriege vorgetragen hatte.<br />

Die Direktion dieser stimmungsvollen<br />

Künstlerkneipe<br />

begrüßte mich mit echter<br />

Herzlichkeit und bewirtete<br />

mich gastfrei und schenkte<br />

mir Blumen. Das Lokal<br />

war mehr als überfüllt, so<br />

daß nicht einmal meine Flaschenkollegen<br />

mehr Einlaß<br />

fanden. Es saßen dort Endrikat,<br />

die einzige Marietta,<br />

die allbeliebte Mucki Berger<br />

und viele andere Freunde<br />

und Bekannte. Ich war jedoch<br />

nach meinem Vortrag<br />

so übermüdet und überdies<br />

um meine Stimme besorgt,<br />

daß mir vor langen Gesprächen<br />

grauste, bei denen<br />

ich doch meine Sinne und<br />

Haus leHe<br />

Hilfe für ein positives Leben<br />

www.haus-lehe.de<br />

Lutherstr. 2a<br />

27576 Bremerhaven<br />

Telefon: (0471) 5 84 28<br />

Telefax: (0471) 50 38 74<br />

info@haus-lehe.de<br />

Gedanken nach jeder Person<br />

hin anders umkurbeln<br />

mußte. So verließ ich ohne<br />

Abschied das Haus durch<br />

eine Hintertür und ging<br />

heim, schlafen.<br />

Am zweiten Münchner Tag<br />

erwachte ich um sieben Uhr,<br />

legte den weiten Weg von<br />

Schwabing bis zur Heiliggeistgasse<br />

zu Fuß zurück,<br />

um nach Jahren wieder einmal<br />

richtige Weißwürste zu<br />

essen, und besuchte dann<br />

meine Kollektivgenossen,<br />

die noch in den Betten lagen.<br />

Ich war wieder so heiser,<br />

daß ich mich nicht getraute,<br />

an M. zu telefonieren.<br />

Mein Kabarett-Vortrag<br />

mußte ausfallen, da an diesem<br />

Tage »Die Flasche« als<br />

Nachtvorstellung angesetzt<br />

war. Der Dramaturg Fischer<br />

begrüßte mich im Namen<br />

des Direktors Falckenberg.<br />

Während der Vorstellung<br />

verträumte ich mich einmal<br />

mit meinen Gedanken mitten<br />

im Spiel, aber das Loch,<br />

das dadurch entstand, war<br />

unbedeutend, und sonst<br />

verlief alles gut. Von den<br />

Bananen, die ich auf die<br />

Bühne brachte, fielen zwei<br />

zu Boden. Die griff der Neger<br />

Sitty Smile gierig auf<br />

und verzehrte sie, indem er<br />

sie bissenweise in sein Bier<br />

tunkte. Das nahm sich gut<br />

aus, und wir wollten das<br />

künftig beibehalten.<br />

Unsere Requisiten waren<br />

bedenklich gealtert. Die geliehene<br />

Ziehharmonika hatte<br />

Anfälle von Asthma, der<br />

Affenkäfig ging mehr und<br />

mehr aus dem Leim, und<br />

mein Krokodil wackelte<br />

mit seinen angebrochenen<br />

Gipspfötchen.<br />

Spät nachts ging ich doch<br />

noch in den Simplizissimus<br />

und nahm einen Teil der<br />

Nordhäuser mit nach dort.<br />

Auf allgemeines Verlangen<br />

mußte ich etwas vortragen.<br />

So lernten mich meine Kollegen<br />

auch einmal als Kabarettisten<br />

kennen. Sie hatten<br />

im übrigen tagsüber schon<br />

alle Sehenswürdigkeiten<br />

der Stadt besucht. Besonders<br />

der Mutter Mewes war<br />

nichts entgangen. Sie hatte<br />

sogar das Deutsche Museum<br />

sozusagen auswendig<br />

gelernt.<br />

Ich machte noch einen Seitensprung<br />

nach dem neueren,<br />

literarischen Kabarett<br />

Zwiebelfisch, wo ich ebenso<br />

turbulent aufgenommen<br />

wurde wie im Simpl.<br />

Fortsetzung folgt ...


AKTUELLE NEUIGKEITEN AUS DEM CUXLAND<br />

• Cuxhaven • SG Land Hadeln • SG Hemmoor<br />

• SG Börde Lamstedt • Wurster Nordseeküste • Geestland<br />

1. Herren siegen in Bremen<br />

von Beachsportclub Cuxhaven e.V.<br />

Die siegreichen 1. Herren des BC Cuxhaven<br />

Diavortrag<br />

von DRK-Ortsverein Geversdorf e.V.<br />

CUXHAVEN<br />

Foto: Estevez<br />

Die ersten Herren des Beachsportclubs Cuxhaven (BC) fuhren<br />

am vergangenen Samstag nach Bremen, um dort das<br />

Spiel gegen den SG Findorff zu bestreiten. Zu Beginn des<br />

ersten Satzes starteten beide Teams mit leichten Schwierigkeiten<br />

sowohl in der Annahme als auch im Aufschlag. Aufgrund<br />

dessen ging der Satz mit 25:<strong>23</strong> nur knapp an den BC.<br />

Der zweite Satz startete viel besser für den BC, denn es gelang<br />

dem Team besser anzunehmen sowie eine deutlich bessere<br />

Performance im Aufschlag. So gelang es Marek Thormählen,<br />

eine Aufschlagserie von fünf Punkten zu erzielen.<br />

Der BC Cuxhaven hatte somit deutlich mit 25:16 gewonnen.<br />

Im dritten Satz fielen beide Teams in die Mentalität des<br />

ersten Satzes zurück. Es gab nun wieder viele Unstimmigkeiten<br />

in der Annahme. Im Aufschlag hingegen blieb der<br />

Druck sehr konstant. Das gegnerische Team wechselte den<br />

durch die cuxhavener Aufschläge angespielten Spieler aus,<br />

weshalb sich die gegnerische Annahme stabilisierte. Den<br />

Satz verlor der BC Cuxhaven daher mit <strong>23</strong>:25.<br />

Den vierten Satz galt es jetzt zu gewinnen, um alle drei<br />

Punkte einfahren zu können. Im Team machte sich bemerkbar,<br />

dass die Spieler mittlerweile nicht mehr alle Körner zur<br />

Verfügung hatten. Zwar waren die Mannschaften dauerhaft<br />

auf Augenhöhe, jedoch schaffte es der BC nicht, den Satz<br />

für sich zu entscheiden. Der Satz wurde mit 24:26 an den<br />

Gegner abgegeben.<br />

Nun der letzte und entscheidende Satz für das ganze Spiel.<br />

Zu Beginn startete der BC Cuxhaven mit druckvollen Aufschlägen<br />

vom Zuspieler Pascal Rademacher, der dem BC<br />

eine Führung von 6:0 erspielte. Durch die Abwehr des BC<br />

war es sehr schwer für den Gegner zu punkten. Beim Stand<br />

von 8:3 wechselten die Teams die Seiten und so galt es die<br />

letzten sieben Punkte zu erzielen. Jedes Element funktionierte<br />

nun so gut, dass der Satz letztendlich 15:7 gewonnen<br />

wurde.<br />

Somit gewann der BC Cuxhaven mit 3:2 Sätzen bei den<br />

Gegnern aus Findorff. Es spielten für den BC: Adrián Abal<br />

Estévez, Marek Thormählen, Pascal Rademacher, Mert<br />

Büyükdikme, Markus Nordmann, Lasse Gugger, Mik Singer,<br />

Finn Hoppe, Alexander Morozov und David Krase.<br />

GEVERSDORF<br />

Der DRK Ortsverein Geversdorf<br />

lädt am Dienstag, 10. Oktober um 15 Uhr zu einem<br />

geselligen Nachmittag in den Ostekrug ein. Der Ortsheimatpfleger,<br />

Günter Lunden, zeigt in einem Diavortrag alte<br />

Bilder von Geversdorf, die aus dem Fundus eines ehemaligen<br />

Geversdorfer Hobby-Fotografen stammen.<br />

Initiative vorgestellt:<br />

Kreismusikverband Cuxhaven<br />

(04778) 811064<br />

rdrossner@cuxonline.de<br />

Zu den Aufgaben des Verbandes gehört die Förderung<br />

von Kunst und Kultur, insbesondere die<br />

Förderung und Erhaltung der Blas- und Spielmannsmusik,<br />

und die damit verbundene Pflege<br />

der regionalen Musikkultur. Vorrangiges Ziel ist<br />

die Aus- und Weiterbildung von Laienmusikern<br />

der Mitgliedsvereine, insbesondere jugendlicher<br />

Musiker, verbunden mit der Weiter- und Fortbildung<br />

zu Registerführern, Übungsleitern und<br />

Dirigenten.<br />

Die Mitgliedschaft im Kreismusikverband<br />

Cuxhaven schließt automatisch die Mitgliedschaft<br />

in den Dachverbänden mit ein. Hierzu<br />

gehören der Niedersächsische Musikverband<br />

(NMV) und der Bundesverband Deutscher Musikverbände<br />

(BDMV).<br />

Ziele des Kreismusikverbandes Cuxhaven e.V.<br />

sind der Zusammenschluss aller Blasorchester,<br />

Musikgruppen und Spielmannszüge im Landkreis<br />

Cuxhaven zu einer bedeutenden Interessenvertretung.<br />

Monatliche Treffen beim Jugendrotkreuz<br />

von DRK-Ortsverein Armstorf e.V.<br />

ARMSTORF<br />

Beim Jungendrotkreuz-Armstorf ist immer etwas los Foto: mor<br />

Nach den Sommerferien geht es wieder los mit den monatlichen<br />

Treffen beim Jugendrotkreuz in Armstorf. Nachdem<br />

die Angebote des diesjährigen Ferienpasses beendet<br />

sind, an dem die Kinder an 14 Aktionen teilnehmen<br />

konnten, trifft man sich wieder regelmäßige im örtlichen<br />

Jugendzentrum. Seit September kommen die 25 Mädchen<br />

und Jungen, um mit den Betreuerinnen die Freizeit zu gestalten.<br />

Die Organisatorinnen Angelika Steffens und Lea<br />

Peters setzen bei jedem Treffen neue Schwerpunkte und<br />

berücksichtigen die Interessen der Kinder. Kürzlich fand<br />

eine Dorfschatzssuche statt. Die Teilnehmer erhielten einen<br />

Lageplan von Armstorf und sollten die gekennzeichneten<br />

Standorte mit Spielaktionen suchen. Der Spaß stand im Vordergrund<br />

aber auch der Orientierungssinn war gefragt. Der<br />

nächste Großeinsatz für die Kinder des Ortes ist die Anfang<br />

Dezember stattfindende Weihnachtsfeier. Viele ehrenamtliche<br />

Helfer opfern ihre Freizeit, um mit den Mädchen und<br />

Jungen Gedichte, Lieder und Musikeinsätze einzuüben.<br />

Für den richtigen Schwung wird auch in diesem Jahr die<br />

Cajon-Gruppe des JRK sorgen, die sich in nächster Zeit formiert,<br />

um ein neues Programm zusammen zu stellen. (mor)<br />

Blasmusikkonzert mit Holger Müller<br />

von Kreismusikverband Cuxhaven e.V.<br />

BAD BEDERKESA<br />

Als krönenden Abschluss des Blasorchester-Workshops mit<br />

Holger Müller, Schlagzeuger von Ernst Hutter und die Egerländer<br />

Musikanten, wird es am Sonntag um 15 Uhr ein Konzert<br />

im Forum des Niedersächsischen Internatsgymnasiums<br />

mit Kaffee und Kuchen geben<br />

Foto: Drossner<br />

Bereits zum dritten Mal organisiert der Kreismusikverband<br />

Cuxhaven in Hemmoor vom 13. bis 15. Oktober<br />

einen Blasorchester-Workshop mit Holger Müller,<br />

Schlagzeuger von Ernst Hutter und den „Egerländer<br />

Musikanten“, der bei den vergangenen Workshops in<br />

diesem Jahr von den lokalen Blasmusikern aus vielen<br />

Orchestern im gesamten Elbe-Weser-Dreieck bereits<br />

sehr gut angenommen wurde.<br />

Da das Forum der Osteschule in diesem Jahr als Probenlokation<br />

nicht zur Verfügung steht, findet der<br />

Workshop inklusive des Abschlusskonzertes in diesem<br />

Jahr im Forum des Niedersächsischen Internatsgymnasiums<br />

in Bad Bederkesa statt. Bereits am Freitagabend<br />

werden die Musizierenden die Probenarbeit beginnen<br />

und bis Samstag ein vielfältiges Konzertprogramm mit<br />

13 Titeln einstudieren.<br />

Neben traditioneller Blasmusik im Egerländer Stil<br />

werden auch andere Stilrichtungen zur hören sein.<br />

Am Samstag gibt es dann auch noch Registerproben<br />

mit Bernd Lorenz und Kai Kirschner vom Heeresmusikkorps<br />

Hannover, bevor es am Nachmittag dann in<br />

Tutti proben weitergeht.<br />

Am Sonntag, 15. Oktober, lädt das Projektorchester unter<br />

der Leitung von Holger Müller ab 15 Uhr zu einem<br />

öffentlichen Konzert in das Forum des NIG Bederkesa<br />

ein, um die einstudierten Stücke vor Publikum zu präsentieren.<br />

Der Eintritt ist frei, es besteht aber die Möglichkeit,<br />

die Arbeit des Kreismusikverbandes mit einer<br />

Spende in die Spendentuba zu unterstützen. Schülerinnen<br />

und Schüler des Internatsgymnasiums werden<br />

Kaffee, Kuchen und Erfrischungsgetränke für die Gäste<br />

anbieten.<br />

Volkswandern<br />

von TuRa Hechthausen e.V.<br />

Zu einem gemeinsamen HECHTHAUSEN<br />

Volkswandern lädt der Sportverein<br />

TuRa Hechthausen am Sonntag, 8. Oktober, ein.<br />

Die Teilnehmer treffen sich bis 10 Uhr beim Hotel Restaurant<br />

Zur Linde in Hechthausen/Bornberg. Alle, die sich<br />

zu Bewegung an der frischen Luft angesprochen fühlen,<br />

egal ob Mitglied oder nicht, sind willkommen. Im Anschluss<br />

gibt es die Möglichkeit eines gemeinsamen Suppenessens.<br />

Anmeldung unter (04774) 12 94.


14<br />

Marktplatz/Redaktion 7. Oktober 20<strong>23</strong><br />

„BeProf@BHV“ unterstützt Wissenschaftlerinnen<br />

Abbau von Unsicherheiten durch Anschubfinanzierung und Beratungsangebote<br />

BREMERHAVEN re ∙ Der<br />

Beginn einer Promotion ist<br />

für viele Wissenschaftler ein<br />

schwerer Schritt. Fragen zur<br />

Finanzierung und Organisation<br />

der eigenen Forschung<br />

stellen oftmals Hürden für<br />

das Promotionsvorhaben dar.<br />

Das vom BMBF geförderte<br />

Projekt „BeProf@BHV“ an<br />

der Hochschule Bremerhaven<br />

unterstützt Forschende<br />

bei der Aufnahme ihrer<br />

Promotion daher mit einer<br />

„Anschubfinanzierung für<br />

Promovierende“. Insa Mannott,<br />

Karen Albers und Ann-<br />

Cathrin Scheider sind die<br />

ersten Wissenschaftlerinnen,<br />

die sich die einjährige Finanzierung<br />

sichern konnten.<br />

In dieser Zeit können sie ihr<br />

Promotionsprojekt an der<br />

Hochschule inhaltlich, finanziell<br />

und organisatorisch auf<br />

die Beine stellen.<br />

Und das ist keine leichte<br />

Aufgabe. Der Beginn einer<br />

Promotion ist eine große Herausforderung<br />

- nicht zuletzt,<br />

weil er häufig von großen<br />

Unsicherheiten geprägt ist.<br />

„Der schwierige Entschluss,<br />

überhaupt zu promovieren,<br />

wird nicht selten von finanziellen<br />

Problemen und orga-<br />

Insa Mannott, Karen Albers und Ann-Cathrin Scheider (v.l.)<br />

sind die ersten Wissenschaftlerinnen, die sich die Anschubfinanzierung<br />

sichern konnten Foto: Hochschule Bremerhaven<br />

nisatorischen Herausforderungen<br />

begleitet. Genau hier<br />

setzt die ‚Anschubfinanzierung<br />

für Promovierende‘ an“,<br />

sagt Anne Magritz, Projektleiterin<br />

des Projekts BeProf@<br />

BHV. „Es ist quasi das Gegenstück<br />

zur weit verbreiteten<br />

Abschlussfinanzierung, nur,<br />

dass wir eben nicht beim<br />

Abschluss, sondern bei der<br />

Aufnahme der Promotion<br />

unterstützen wollen“. Die<br />

Wissenschaftler, die an der<br />

Hochschule Bremerhaven<br />

promovieren wollen, werden<br />

über die Förderung ein Jahr<br />

lang im Rahmen einer halben<br />

Stelle finanziell unterstützt.<br />

Promovierende erhalten außerdem<br />

organisatorische und<br />

motivierende Unterstützung<br />

durch die im vergangenen<br />

Jahr eingerichtete Stelle für<br />

Promotionsberatung. „Ich<br />

unterstütze alle Promovierenden<br />

der Hochschule durch<br />

individuelle Beratung. Dabei<br />

geht es zum Beispiel um die<br />

Suche nach Doktormüttern<br />

und -vätern und Kooperationsuniversitäten<br />

oder die Suche<br />

nach Finanzierungsoptionen.<br />

Die wissenschaftlichen<br />

Mitarbeiterinnen, die die Anschubfinanzierung<br />

erhalten,<br />

begleite ich intensiv durch<br />

gemeinsame Zielvereinbarungen,<br />

regelmäßige Fortschrittsgespräche<br />

und Unterstützungsangebote“,<br />

sagt<br />

Dr. Janosik Herder, der in der<br />

Promotionsberatung tätig ist.<br />

Insgesamt soll es Forschenden<br />

damit leichter gemacht<br />

werden, eine Promotion an<br />

der Hochschule Bremerhaven<br />

aufzunehmen.<br />

Das Thema Promotion an<br />

Hochschulen für angewandte<br />

Wissenschaft (HAW) ist derzeit<br />

aktueller denn je: Wie<br />

viele andere Bundesländer<br />

hat auch Bremen dieses Jahr<br />

den Weg für Promotionen<br />

an HAW geebnet. Lange Zeit<br />

war dies ausschließlich Sache<br />

der Universitäten. An HAW<br />

konnte nur ‚kooperativ‘, also<br />

in Kooperation mit Universitäten,<br />

promoviert werden.<br />

Das soll sich nun ändern.<br />

„Insbesondere mit Blick auf<br />

das kommende Promotionsrecht<br />

für die beiden Bremer<br />

HAW ist die Anschubfinanzierung<br />

für Promovierende<br />

ein tolles Signal und auch ein<br />

Mittel, selbst Personal für die<br />

angewandte Forschung und<br />

Lehre zu qualifizieren. In<br />

den nächsten Jahren wird das<br />

Thema weiter an Fahrt aufnehmen<br />

und damit sichtbarer<br />

werden, welche einzigartige<br />

Forschung an den HAW stattfindet“,<br />

sagt Rektor Prof. Dr.<br />

Dr. Alexis Papathanassis, der<br />

sich für das Promotionsrecht<br />

der Hochschulen in Bremerhaven<br />

und Bremen eingesetzt<br />

hat<br />

Die drei Promotionsprojekte<br />

zeigen, was die Promotion<br />

an einer HAW so besonders<br />

macht. Denn gemeinsam haben<br />

die drei Wissenschaftlerinnen,<br />

dass sie nah an<br />

der Praxis forschen und den<br />

Fokus auf den Transfer ihrer<br />

Forschungsergebnisse legen.<br />

So untersucht Karen Albers<br />

den Einsatz von Escape<br />

Room-Koffern im Unterricht<br />

an Schulen. Nach ihrem Studium<br />

an der Hochschule<br />

Bremerhaven hat sie als UI/<br />

UX-Designerin gearbeitet<br />

und in ihrer Freizeit selbst<br />

an der professionellen Gestaltung<br />

eines solchen Koffers<br />

mitgewirkt. Jetzt will sie in<br />

ihrer Doktorarbeit die Arbeit<br />

dazu wissenschaftlich<br />

fortsetzen. „Erst durch die<br />

Existenz einer solchen Anschubfinanzierung<br />

ist es mir<br />

möglich, eines meiner beruflichen<br />

Tätigkeitsfelder durch<br />

eine vertiefende Forschung<br />

zu ergänzen und besser zu<br />

verstehen. Meine Thematik<br />

soll mit Hilfe digitaler Technologie<br />

wichtige Grundlagen<br />

beleuchten, die eine wesentliche<br />

Bildungsinnovation im<br />

Bereich des kompetenzorientierten<br />

Lernens darstellen.<br />

Die Hochschule Bremerhaven<br />

ist für mich ein idealer<br />

Partner, ein solch innovatives<br />

und interdisziplinäres Thema<br />

zum Inhalt meiner Promotion<br />

zu machen“, so Albers.<br />

Ann-Cathrin Scheider lehrt<br />

im Bremerhavener Entrepreneurship<br />

Studiengang „Gründung,<br />

Innovation, Führung“,<br />

bei dem die Studierenden am<br />

eigenen Unternehmen lernen.<br />

Sie will in ihrer Doktorarbeit<br />

wissenschaftlich untersuchen<br />

welche Inhalte bei der<br />

unternehmerischen Bildung<br />

(Entrepreneurship Education)<br />

besonders wichtig sind,<br />

um die Studierenden bestmöglich<br />

auf die verantwortungsvolle<br />

Rolle als Unternehmer<br />

vorzubereiten. „Der<br />

Studiengang ‚Gründung,<br />

Innovation, Führung‘ ging<br />

2018 an den Start. Bisher war<br />

ich im Aufbau sehr stark involviert.<br />

Jetzt möchte ich für<br />

mich den nächsten Schritt<br />

machen mit der Promotion.<br />

Die Anschubfinanzierung ermöglicht<br />

es mir, mir die Zeit<br />

zu nehmen, die Themen aus<br />

dem Studiengangsalltag optimal<br />

mit einer wissenschaftlichen<br />

Fragestellung zu verbinden“,<br />

sagt Scheider.<br />

Insa Mannott, die zuletzt mit<br />

der Anschubfinanzierung<br />

gestartet ist, forscht im Bereich<br />

der Lebensmitteltechnologie<br />

über den Nutzen der<br />

Fermentation von Eiweiß für<br />

die Produktion von Lebensmitteln.<br />

Ziel ist es die Forschung<br />

mit einem Projektpartner<br />

aus der Wirtschaft<br />

zu realisieren und die Ergebnisse<br />

direkt für die Lebensmittelindustrie<br />

nutzen zu<br />

können. „Mein Wunsch war<br />

es bereits länger sich intensiv<br />

mit einem spannenden und<br />

komplexen Forschungsfeld<br />

auseinanderzusetzen. Durch<br />

die Anschubfinanzierung<br />

aus dem BeProf-Projekt ist es<br />

mir möglich meine Vorbereitungen<br />

für die Promotion zu<br />

fokussieren und eine Finanzierung<br />

einzuwerben, was<br />

nebenberuflich nur schwer<br />

möglich war“, so Mannott.<br />

Alle drei hoffen, das Jahr für<br />

sich gut nutzen zu können,<br />

auch wenn sie wissen, dass<br />

sie nach dem Jahr noch ein<br />

gutes Stück Arbeit vor sich<br />

haben. „Obwohl ein Jahr nach<br />

viel Zeit klingt, die durchschnittliche<br />

Promotion dauert<br />

in Deutschland 4,7 Jahre<br />

und gleicht damit eher einem<br />

Marathon als einem Sprint“,<br />

so Dr. Janosik Herder. Schon<br />

Ende des Jahres können sich<br />

die nächsten Wissenschaftler<br />

auf diese lange Reise begeben.<br />

Dann werden weitere<br />

Stellen für die Anschubfinanzierung<br />

ausgeschrieben.<br />

Weitere Informationen zum<br />

Projekt „BeProf@BHV“ unter<br />

www.hs-bremerhaven.de/<br />

beprof.<br />

Konflikt auf Autobahn<br />

... endet mit drei Strafanzeigen<br />

BREMERHAVEN re ∙ Mit<br />

mehreren Strafanzeigen<br />

endete ein Vorfall, der am<br />

vergangenen Samstagvormittag<br />

auf der Autobahn 27<br />

nahe Bremerhaven begonnen<br />

und auf einem Autohof<br />

am südlichen Stadtrand geendet<br />

hatte.<br />

Gegen 10.30 Uhr war der<br />

Fahrer eines Opels mit<br />

offenbar sehr hoher Geschwindigkeit<br />

in nördlicher<br />

Richtung auf der A 27 unterwegs.<br />

Zwischen den Anschlussstellen<br />

Hagen und<br />

Stotel scherte vor ihm unvermittelt<br />

ein mit acht Personen<br />

besetzter Mercedes-<br />

Van auf die linke Spur aus,<br />

sodass der Opelfahrer stark<br />

abbremsen musste, um eine<br />

Kollision zu vermeiden.<br />

Hierdurch fühlte sich der<br />

38-Jährige genötigt, was er<br />

später zur Anzeige brachte.<br />

Nachdem der Mercedes<br />

kurze Zeit später wieder<br />

auf den rechten Fahrstreifen<br />

gewechselt war, entlud<br />

der Opel-Fahrer seine Wut<br />

zunächst mit Gesten gegenüber<br />

der Fahrerin des<br />

Vans. Anschließend, so gab<br />

es die 44-Jährige an, habe<br />

der Pkw-Fahrer sie auf der<br />

Autobahn ausgebremst,<br />

woraufhin sie ausweichen<br />

musste und dabei fast einen<br />

Unfall baute. Dies hatte eine<br />

Anzeige gegen den 38-jährigen<br />

Opel-Fahrer wegen<br />

Straßenverkehrsgefährdung<br />

zur Folge.<br />

Die beiden Fahrzeuge trafen<br />

schließlich auf dem<br />

Autohof-Parkplatz an der<br />

Anschlussstelle Bremerhaven-Wulsdorf<br />

erneut aufeinander.<br />

Hier stieg nach<br />

bisherigen Erkenntnissen<br />

ein 28 Jahre alter Mitfahrer<br />

aus dem Van und drohte<br />

dem Opel-Fahrer Schläge an.<br />

Für diese Bedrohung wurde<br />

ebenfalls eine Strafanzeige<br />

gefertigt. Der Opel-Fahrer<br />

alarmierte die Polizei, die<br />

den Fall aufnahm. Die Ermittlungen<br />

dauern an.


7. Oktober 20<strong>23</strong> Marktplatz/Regional<br />

15<br />

KFZ KLEINANZEIGEN<br />

AUTOANKAUF<br />

ANKAUF<br />

SONSTIGES<br />

Das Wetter in Cuxhaven und umzu<br />

Sa So Mo Di Mi Do Fr<br />

Achtung!! Kaufe jedes Auto,<br />

Bus se, ob Diesel oder Benzin.<br />

Zu stand egal. Unfall, hohe km,<br />

Mo torschade ect. Alles anbieten.<br />

Tel.: 0162-6653745<br />

Sofort Bargeld!<br />

Wir kaufen alle PKW, LKW, Busse, auch<br />

Unfall, Stader Str. 65, 21745 Hemmoor,<br />

(01 63) 7 77 84 69 oder (0 47 71) 8 89 73 35<br />

Verkauf auch im Kundenauftrag möglich<br />

Wir kaufen<br />

ständig alle gebrauchten<br />

PKW und LKW!<br />

Merachli Cars, Cuxhaven<br />

Am Querkamp 3 – 5<br />

Tel. 0 171 4 14 31 34<br />

oder 0 47 21 51 09 <strong>40</strong><br />

AUTOVERKAUF<br />

Honda Accord Tourer<br />

Automatik BJ 2004 zu verkaufen.<br />

275.000 km, HU 12/<strong>23</strong>,<br />

Preis 2.900 € VB. Bei Interesse<br />

Tel. 0179/9493154<br />

WOHNMOBILE<br />

Wir kaufen Wohnmobile<br />

+ Wohnwagen<br />

0 39 44-3 61 60, www.wm-aw.de Fa.<br />

WOHNWAGEN<br />

Su. dringend Wohnwagen<br />

oder Wohnmobil,<br />

Tel. 0171/3743474<br />

IMMO<br />

BAUGUTACHTER<br />

GebäudeCheck, SchimmelCheck,<br />

WertAnalyse, Hauskaufhilfe.<br />

Baugutachter-Cuxhaven.de,<br />

Herr Wendt Tel.<br />

0171/2038909<br />

RENOVIERUNG<br />

T.K. Raumausstatter<br />

Ihr freundli cher Experte für<br />

Anstrich und Tapeziertechnik.<br />

Leerwohnung Sonderpreise, Tel.<br />

04754/ 8998934<br />

Kleinanzeigen:<br />

Schnell, preisgünstig,<br />

große Reichweite.<br />

Tel.: 04721 / 7215 - 0<br />

Brand von<br />

Heuballen<br />

HEMMOOR re ∙ Zu einem<br />

Brand auf einem Grundstück<br />

in der Sethlerhemmer<br />

Straße wurde am Dienstag<br />

gegen 6.45 Uhr die Feuerwehr<br />

Hemmoor gerufen.<br />

Vor Ort konnte festgestellt<br />

werden, dass 50 von insgesamt<br />

rund 100 Heuballen<br />

auf dem Grundstück eines<br />

landwirtschaftlichen Hofes<br />

in Brand geraten waren. Zur<br />

Brandbekämpfung befanden<br />

sich circa 60 Feuerwehrleute<br />

der Wehren Basbeck,<br />

Warstade und Heeßel vor<br />

Ort. Aufgrund der starken<br />

Rauchentwicklung wurden<br />

die Anwohner aufgefordert,<br />

die Türen und Fenster ihrer<br />

Häuser verschlossen zu<br />

lassen. Nach gut zweistündigen<br />

Löscharbeiten konnte<br />

das Feuer gelöscht werden.<br />

Es bestand zu keiner Zeit<br />

eine Gefahr des Übergreifens<br />

des Feuers auf Wohngebäude.<br />

Zu Personenschäden<br />

war es auch nicht gekommen.<br />

Der Brandschaden befindet<br />

sich im vierstelligen<br />

Eurobereich. Es konnte vor<br />

Ort kein Hinweise auf eine<br />

strafbare Handlung festgestellt<br />

werden. Die Ermittlungen<br />

zur Brandursache<br />

dauern an.<br />

Ankauf von Gold- u.<br />

Silber schmuck sowie<br />

Münzen. Tel. 04751/3559 od.<br />

0176/81424959<br />

Pelzankauf! Wir zahlen von<br />

100-5.000 € für gut erhaltene<br />

Pelze. Ankauf v. Puppen,<br />

Nähmaschi nen, Bilder, Porzellan,<br />

Tafelsil ber, Münzen, Schmuck<br />

aller Art. Wir freuen uns auf Ihren<br />

Anruf. Seriöse Abwicklung. Firma<br />

Klimkeit, Tel. 0471/309<strong>40</strong>881<br />

BAUMASCHINENVERMIETUNG<br />

Minibagger, Radlader,<br />

Arbeits bühnen, Rüttelplatten<br />

uvm., Prietz &<br />

Co. Tel. 04721/2<strong>40</strong>25<br />

BAUMFÄLLUNG<br />

Der Baumflüsterer fachgerechte<br />

Baumfällung/Pflege. Seiltechnik<br />

auch unmögliche Standorte.<br />

Ko stenloses Angebot/Festpreis.<br />

Vergleichen Sie! B.Johanns, Tel.<br />

047<strong>23</strong>/1<strong>23</strong>1 o. 0178/8614948<br />

BEKANNTSCHAFTEN<br />

Freund oder Freundin<br />

von mir, w. 73 J., gesucht für<br />

gemeins. Un ternehm., Raum Bad<br />

Bederkesa. Chiffre 5011539 EWA<br />

Ich, Witwe, 67 J. jung,<br />

suche einen lieben Partner zwischen<br />

50-60 Jahre, der wie ich treu<br />

und ehrlich ist und nicht größer als<br />

1,70 m ist. Chiffre 50115<strong>40</strong> EWA<br />

GLASEREI<br />

Verglasungen<br />

www.glaserei-bremerhaven.de<br />

Nordenhamer Str. 7<br />

27572 Bremerhaven<br />

Tel. 04 71 / 97 22 30<br />

KONTAKTE<br />

Miss Titt „Irina“, 100 D &<br />

sexy Maren, 42, auch Hsb., Tel.<br />

0174/3982774<br />

LANDWIRTSCHAFT<br />

Heu und Stroh, Heuund<br />

Grassi loballen in Folien,<br />

günstig zu verkaufen, Lieferung frei<br />

Haus. Überjähriges Heu zum 1/2<br />

Preis, Ropers, Nordleda 04758/444<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Herausgeber und Verlag:<br />

EWa Verlag GmbH<br />

Grodener Chaussee 34,<br />

27472 Cuxhaven<br />

Tel.: 04721 / 7215-0,<br />

Fax: 04721 / 7215-45<br />

E-Mail: info@elbe-weser-kurier.de<br />

Geschäftsführer:<br />

Michael Fernandes Lomba<br />

Ralf Drossner<br />

Redaktionsleiter:<br />

Andreas Oetjen<br />

Medienmanager:<br />

Manfred Schultz<br />

Druck:<br />

Druckzentrum Nordsee GmbH<br />

Druckauflage 54.950<br />

ELBE WESER KURIER<br />

die Wochenzeitung für den<br />

nördlichen Landkreis Cuxhaven,<br />

wird an alle erreichbaren Haushalte<br />

kostenlos verteilt.<br />

Falls Sie unsere Zeitung nicht mehr<br />

erhalten möchten, bitten wir Sie,<br />

eine E-Mail an<br />

vertrieb@elbe-weser-kurier.de<br />

zu senden oder einen Aufkleber mit dem<br />

Hinweis „Bitte keine kostenlosen<br />

Zeitungen“ am Briefkasten anzubringen.<br />

Mehr Informationen:<br />

werbung-im-briefkasten.de<br />

Es gilt die Preisliste Nr. 3 ab 01.06.20<strong>23</strong>.<br />

Alle Rechte vorbehalten.<br />

Nachdruck nur mit vorheriger<br />

schriftlicher Einwilligung.<br />

Brunnenbohren, Tel.<br />

0171/ 3150453<br />

Kaufe Ihre tragbaren<br />

Altkleider und Schuhe. Tel.<br />

0152/25951875<br />

Sie stellen Ihre Heizung<br />

von Öl auf Gas oder<br />

Erneuerbare Energie um! Ich<br />

kaufe Ihr Rest heizöl auf. Tel.<br />

04705/693<br />

HERBSTANGEBOT<br />

Gartenarb. al ler Art, Hecken/<br />

Büsche/Bäume schneiden, Pflaster-,<br />

Sanierungs-, Maurer-, Fassaden-,<br />

Malerarb., Haushaltsauflösungen<br />

u.v.m., Tel. 0176/71908758<br />

Übernehme Entrümpelung<br />

von Keller, Boden, Hof. Baumfäll-<br />

u. Gartenarbeiten, Gehwegreinigung,<br />

Entsorgung von Sträu chern,<br />

Büschen, Kompost usw., Kleinabrisse<br />

von Gartenhaus, Schuppen, Carport<br />

inkl. Abfuhr, Tel. 0151/50419302<br />

SENIOREN<br />

Anti-Rost-Initiative<br />

Cuxhaven Senioren helfen<br />

Senioren, Kleinstreparaturen<br />

im Haushalt, Tel. 01522/4928995<br />

(Dienstag-Freitag 10-14 Uhr)<br />

TRÖDEL<br />

Bernies Trödel, Fr. u.<br />

Sa. 10-17 Uhr, auch kl.<br />

Räumungen. Alte Marsch 71,<br />

Cux-Groden, 0170/48<strong>40</strong>320<br />

VERKAUF<br />

Handelskontor<br />

Fitschen KG<br />

Trapezbleche<br />

ab 12,95€/m² inkl. MwSt.<br />

Stegplatten<br />

Lichtplatten<br />

Alu Terrassendächer<br />

Doppelstabmatten<br />

Offenser Weg1,27<strong>40</strong>4 Heeslingen<br />

direkt am Kreisel<br />

– 04281 95 <strong>40</strong> 512<br />

www.dachplatten24.de<br />

VERSCHENKE<br />

Schreibtisch aus Massivholz/dun<br />

kelbraun. Defekter Fuss,<br />

ist re parierbar! Tel. 04721/690655<br />

BEILAGEN<br />

Heute im<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Gesamt oder in Teilen<br />

Combi<br />

Netto<br />

Jawoll<br />

Lidl<br />

Aldi<br />

Marktkauf<br />

Edeka Cohrt & Kliebisch<br />

Edeka Küver<br />

Edeka Keil<br />

Kaufhaus Stolz<br />

expert Bening<br />

Rossmann<br />

Hol Ab<br />

Hagebau-Center<br />

NKD<br />

Intersport<br />

Wohnerlebnis Steffens<br />

Raiffeisen<br />

Media Markt<br />

Action<br />

schauen und kaufen<br />

Brillenstudio Peters<br />

Fressnapf<br />

Hammer<br />

Jähnichen<br />

HT: 17 Grad<br />

NT: 12 Grad<br />

Niederschlag:<br />

80%<br />

HT: 14 Grad<br />

NT: 9 Grad<br />

Niederschlag:<br />

0%<br />

HT: 15 Grad<br />

NT: 7 Grad<br />

Niederschlag:<br />

20%<br />

Hoch- und Niedrigwasser in Cuxhaven<br />

Sa. 07.10.20<strong>23</strong><br />

Mi. 11.10.20<strong>23</strong><br />

NW 01:01 HW 07:01 NW 06:06 HW 11:41<br />

NW 13:31 HW 19:39 NW 18:49<br />

So. 08.10.20<strong>23</strong><br />

Do. 12.10.20<strong>23</strong><br />

NW 01:45 HW 08:02 HW 00:<strong>23</strong> NW 07:02<br />

NW 14:28 HW 20:45 HW 12:31 NW 19:31<br />

Mo. 09.10.20<strong>23</strong> Fr. 13.10.20<strong>23</strong><br />

NW 02:44 HW 09:13 HW 01:05 NW 07:43<br />

NW 15:45 HW 22:04 HW 13:11 NW 20:08<br />

Di. 10.10.20<strong>23</strong><br />

NW 04:05 HW 10:32 Alle Angaben ohne Gewähr,<br />

NW 17:46 HW <strong>23</strong>:25 Daten rein rechnerisch ermittelt.<br />

HT: 20 Grad<br />

NT: 15 Grad<br />

Niederschlag:<br />

15%<br />

Weitere Orte<br />

Helgoland - 11 Min.<br />

Neuwerk - 31 Min.<br />

Westerland - 14 Min.<br />

Bremerhvn. + 12 Min.<br />

Spieka + <strong>23</strong> Min.<br />

Otterndorf + 30 Min.<br />

Brake + 102 Min.<br />

Hamburg + 331 Min.<br />

Schulranzen Fachcenter Cuxland<br />

www.ranzentermine.de<br />

Ihre No. 1 für<br />

Schulranzen - Koffer - Rucksäcke<br />

Wir suchen:<br />

» Ab sofort in<br />

Teil- oder Vollzeit<br />

für das Einsatzgebiet<br />

CUXHAVEN<br />

und HADELN eine/n<br />

STELLENANGEBOT<br />

Was sie von uns erwarten dürfen:<br />

» eine eigenverantwortliche und<br />

abwechslungsreiche Tätigkeit<br />

» ein sicheres Arbeitsverhältnis<br />

» Nutzung unserer Poolfahrzeuge<br />

» ein Freiexemplar der Cuxhavener<br />

Nachrichten oder Niederelbe-Zeitung<br />

» Arbeitshilfsmittel werden von uns gestellt<br />

» viel frische Luft mit Fitness-Potenzial<br />

» ein tolles und motiviertes Team<br />

» eine qualifizierte Einarbeitung<br />

HT: 20 Grad<br />

NT: 17 Grad<br />

Niederschlag:<br />

15%<br />

MISSELWARDEN re ∙ Bluespower<br />

und beste Stimmung<br />

dürfen die Gäste des 13. Misselwardener<br />

Blues-Abends<br />

am Freitag, 13. Oktober, ab<br />

20 Uhr im Alten Pastorenhaus<br />

erwarten. Die „Ramblin‘<br />

Blues Band“ (Foto: Privat)<br />

zündet ein Feuerwerk aus<br />

Rhythm & Blues und kernigem<br />

Blues-Rock. Eindringliche<br />

Balladen wechseln mit<br />

Ausflügen in den Soul und<br />

Louisiana Cajun.<br />

Neben Sänger und Harpspieler<br />

Rolf-Martin Schmidt spielen<br />

Gitarrist Hanno Bonßdorf<br />

sowie Micky Schmidt<br />

am Bass und Jürgen Thomas<br />

an den Drums. Die Bremerhavener<br />

Band zählt zu den<br />

Topgruppen der Blues-Szene<br />

und glänzt mit spritzigen<br />

Ideen, Dynamik, Impulsivität<br />

und einer gelungenen<br />

Synthese<br />

von Überlieferung<br />

und Moderne.<br />

Die Musiker<br />

zelebrieren<br />

den Blues in all<br />

seinen Facetten<br />

und drücken<br />

den Songs auf<br />

HT: 20 Grad<br />

NT: 13 Grad<br />

Niederschlag:<br />

80%<br />

HT: 14 Grad<br />

NT: 9 Grad<br />

Niederschlag:<br />

15%<br />

Das Wetter wird diese Woche präsentiert von:<br />

H<br />

H<br />

H Hard<br />

H S<br />

H Softw H S<br />

Hardware H N<br />

H Servic<br />

Balsenstraße 2 H 27472 Cuxhaven<br />

Software H Int<br />

Tel.: 04721593780 H Fax: -19<br />

info@watt-edv.de H www.watt-edv.de Service H Suppo H Not<br />

Angebot: Edelrid Set (Helm, Gurt Flex Pro Plus, Support<br />

Adjust Red 2 m, ShockStopPro 2 m)<br />

H Netzwe<br />

Netzwerke<br />

Balsenstraße Balsenstraße 2 H2 27472 H 27472 Cuxhaven Cuxhaven<br />

Internet H Internet H<br />

Tel.: 04721593780 H Fax: H-19<br />

Fax: -19 Notdienst<br />

info@watt-edv.de H www.watt-edv.de<br />

H PSAgA H Notdiens H<br />

Angebot: Edelrid Set (Helm, Gurt Flex Pro Plus, Adjust Red 2 m, ShockStopPro 2 m)<br />

Set (Helm, Gurt Flex Pro Plus, Adjust Red 2 m, ShockStop 589,00<br />

Sachkundeprufung PSAgA<br />

nach DGUV 312-906<br />

Nachtaktiv im Cuxland<br />

Wenn Sie uns unterstützen möchten, sollten Sie<br />

sich schnell bei uns bewerben. Ein Morgenmuffel<br />

sollte man nicht sein, denn wir sind<br />

bereits zum frühen Morgen im Einsatz.<br />

Auch Quereinsteiger,<br />

die eine<br />

neue Herausforderung<br />

suchen, sind bei uns<br />

herzlich<br />

willkommen.<br />

Mitarbeiter:in<br />

(m/w/d) für unser flexibles Zustellteam<br />

Was wir von Ihnen erwarten:<br />

» Zuverlässigkeit und Sorgfalt<br />

» Belastbarkeit und Flexibilität<br />

» Führerschein der Klasse B<br />

» Sie sind ortskundig und neugierig<br />

auf Ihre Heimat<br />

Firmenfahrzeug wird gestellt!<br />

Ihr Interesse ist geweckt? Werden Sie Teil unseres Teams!<br />

Bewerbungen gerne ab sofort an die Cuxland Presse VertrIeb GmbH,<br />

Neue Industriestraße 14, 27472 Cuxhaven oder gleich direkt bei sabine Hurrell<br />

unter telefon 04721 / 58 53 85 oder per e-Mail an shurrell@cuxonline.de<br />

Sachkundeprufung PSAgA<br />

nach DGUV 312-906<br />

Sachkundeprufung PSAgA<br />

nach DGUV 312-906<br />

Mit der „Ramblin‘ Blues Band“<br />

13. Misselwardener Blues-Abend im Alten Pastorenhaus<br />

erfrischende Art den eigenen<br />

Stempel auf.<br />

Tickets für 13 Euro sind telefonisch<br />

unter (04741) 18<br />

04 22 oder per E-Mail an<br />

info@altes-pastorenhaus.de<br />

erhältlich.<br />

H


16<br />

Marktplatz/Redaktion 7. Oktober 20<strong>23</strong><br />

„Aus der neuen Welt“ mit Dvorák und Mozart<br />

Kammerkonzertsaison wird im Deutschen Auswandererhaus eröffnet<br />

BREMERHAVEN re ∙ Das<br />

erste Konzert „Aus der neuen<br />

Welt“ eröffnet am Montag,<br />

9. Oktober, um 20 Uhr<br />

die Kammerkonzertsaison<br />

im New York Saal des Deutschen<br />

Auswandererhauses.<br />

Auswandern müssen<br />

die Musiker des Philharmonischen<br />

Orchesters,<br />

nachdem das Historische<br />

Museum aufgrund einer<br />

Ausstellung für die Kammerkonzerte<br />

nicht zur Verfügung<br />

steht. Ein neuer<br />

Zufluchtsort war schnell gefunden,<br />

und DAH-Direktorin<br />

Dr. Simone Blaschka so-<br />

Die Kammerkonzerte starten in die neue SaisonFoto: Niemann<br />

MARKTPLATZ<br />

Welt zu entwerfen, schuf er<br />

in den Folgejahren Meisterwerke<br />

wie das „Amerikanische<br />

Streichquartett“. In<br />

diesem Werk werden Naturlaute<br />

und Melodien seiner<br />

neuen Heimat mit der ihm<br />

eigenen unverwechselbaren<br />

musikalischen Sprache Böhmens<br />

verschmolzen.<br />

Abseits der gewohnten<br />

Wege<br />

Mehr als 100 Jahre zuvor<br />

verließ Wolfgang Amadeus<br />

Mozart mit seinem „Dissonanzenquartett“<br />

die gewohnten<br />

Wege des musikalischen<br />

Satzes.<br />

Karten sind an der Theaterkasse,<br />

online unter www.<br />

Vortragsabend<br />

beim NVC<br />

CUXHAVEN re ∙ Der Nautische<br />

Verein Cuxhaven<br />

lädt am Montag, 9. Oktober,<br />

um 19 Uhr zum nächs ten<br />

Vortragsabend in die Shanty-Chor<br />

Messe in der Kapitän-Alexander-Straße<br />

34<br />

in Cuxhaven ein. Der NVC<br />

freut sich auf Samuel Rodriguez<br />

Ortega, Geschäftsführer<br />

der Deutschen Fisch-<br />

Fang-Union Cuxhaven, der<br />

mit seinem Vortrag Einblicke<br />

in das Thema „Die<br />

Neubauten der DFFU und<br />

die aktuelle Lage der deutschen<br />

Hochseefischerei“<br />

gewähren wird.<br />

bühr beträgt für Mitglieder<br />

16 Euro, für Gäste 18 Euro.<br />

Jeder Mitspieler geht an diesem<br />

Tag mit einem Präsent<br />

nach Hause. Für Kaffee und<br />

einen Imbiss ist gesorgt.<br />

Anmeldungen werden bis<br />

zum heutigen Samstag, 7.<br />

Oktober, bei Sabine Luik<br />

unter (04721) 559 92 24 oder<br />

Andrea Neubert Telefon<br />

(0177) 481 51 01 oder per mail<br />

ov-cuxhaven-sahlenburg@<br />

vdk.de entgegen genommen.<br />

Gespräch rund<br />

ums Fahrrad<br />

CUXHAVEN re ∙ Der Vorstand<br />

des Allgemeinen-<br />

Deutschen-Fahrrad-Clubs<br />

(ADFC) lädt zum Gespräch<br />

rund ums Fahrrad am Montag,<br />

9. Oktober, von 16 bis 18<br />

Uhr in den neuen Info-Laden<br />

im Cuxhavener Bürgerbahnhof<br />

und nimmt dabei auch<br />

Wünsche sowie Anregungen<br />

entgegen, die in Gremien, in<br />

schönes Upgrade“, freut sich des New York Saals aus hat<br />

wie Generalmusikdirektor Niemann.<br />

man einen Blick auf das<br />

„Knobeln“ beim<br />

Marc Niemann sind glücklich<br />

über die neue Kooperafluchtsort<br />

knüpft thema-<br />

höchstwahrscheinlich An-<br />

Nicht nur der neue Zu-<br />

Hafenbecken, von dem aus<br />

VdK Sahlenburg<br />

tion. Im New York Saal kann tisch perfekt an das Motto tonín Dvorák 1892 mit dem<br />

CUXHAVEN re ∙ Zum<br />

sogar Gastronomie angeboten<br />

werden. „Ich empfinde de Heimat“ an. Auch das merhaven nach New York de sowie Restkarten am 14. Oktober, der VdK Orts-<br />

der Konzertsaison „Frem-<br />

Dampfer „Saale“ von Bre-<br />

stadttheater-bremerhaven. „Knobeln“ lädt am Samstag,<br />

das neben der tollen Akustik Programm des 1. Kammerkonzertes<br />

passt zum Auf-<br />

Mit dem Anspruch eine eigeschen<br />

Auswandererhaus Uhr ins „Hotel Wehrburg“ denen der ADFC mitarbeitet,<br />

reiste.<br />

Veranstaltungstag im Deutverein<br />

Sahlenburg um 15<br />

und der beeindruckenden<br />

4Atmosphäre KURIERdes Raumes als bruch, denn vom Balkon ne Kunstmusik für die Neue erhältlich.<br />

in Duhnen ein. Die Startge- zu Gehör gebracht 08. 10. werden. 20<strong>23</strong><br />

STELLENANGEBOTE<br />

GESCHÄFTLICHES<br />

Wir suchen ab sofort eine<br />

Rezeptionskraft m/w/d<br />

als Teilzeitbeschäftigung für 20 Stunden in der Woche.<br />

Ihre Arbeitszeiten verteilen sich montags bis freitags auf Vor- und<br />

Nachmittagsstunden. Zu Ihren Aufgaben gehören die Terminvergabe<br />

und Koordination unserer Praxisabläufe.<br />

Sie benötigen<br />

• ein freundliches und sicheres Auftreten<br />

• gute PC-Kenntnisse<br />

• Organisationstalent für die hektischen Augenblicke<br />

• Interesse am Gesundheitswesen<br />

In Ihr neues Aufgabengebiet arbeiten wir Sie gewissenhaft ein und<br />

fördern Weiterbildungen im Bereich Praxisorganisation.<br />

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung!<br />

Andrew Krüger Physiotherapie, Cuxhavener Str. 21<br />

21762 Otterndorf<br />

Die Hansestadt Stade sucht zum nächstmöglichen<br />

Zeitpunkt eine<br />

Fachbereichsleitung<br />

(m/w/d)<br />

für die Schwerpunkte<br />

Bildung und Soziales<br />

Vollzeit (39 bzw. <strong>40</strong> Stunden/Woche),<br />

unbefristet, teilzeitgeeignet<br />

Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. A 15 NBesG<br />

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter:<br />

www.stadt-stade.info/stellenangebote<br />

Für Rückfragen:<br />

Herr Brokelmann, Stadtrat<br />

Telefon: 04141 <strong>40</strong>1-200<br />

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail im<br />

PDF-Format bis zum 5. November 20<strong>23</strong> an:<br />

carsten.brokelmann@stadt-stade.de<br />

Hansestadt Stade | Rathaus<br />

Abteilung Personal<br />

I M M O<br />

VERKAUF<br />

Doppelhaushälfte v. priv.<br />

Cuxhaven, Bj. 2000, verklinkert,<br />

Grdst. ca. 500 m² Garage,<br />

Gas-Hzg., Wfl. 145 m², gr. Balkon,<br />

EG: EBK, Wohnz. m. Kamin,<br />

Bad, OG: 3 Zi., Dusche, gr.<br />

ausgebauter, gefließter Keller,<br />

Energieausweis vorh. 295000,-¤<br />

VB. Tel. 04721 / 34802<br />

VERMIETUNGEN<br />

Nähe Otterndorf<br />

großzügiges Einfamilienhaus<br />

mit 2 Garagen zu vermieten,<br />

Wfl. ca. 160 qm, Garten,<br />

Mobil 0162 / 3002531<br />

Suche Nachmieter<br />

Cux-zentral zum 1.11., 480 ,-¤<br />

kalt, NK 150,- ¤,<br />

Mobil 0157 / 38991655<br />

Kleine, helle, 2-Zi.-Whg.<br />

+ Kü. und Bad mit sep. Eingang<br />

+ Autostellpl. zu vermieten, ab<br />

sofort frei. Tel. 04721 / 5919266<br />

MIETGESUCHE<br />

Wir suchen ein Haus<br />

oder eine schöne 3-Zi.-Whg. in<br />

Cuxhaven zu mieten.<br />

Tel. 04721 / 599<strong>23</strong>63<br />

TIERMARKT<br />

Freiland-Legehennen<br />

zu verkaufen, Stück 3,– ¤.<br />

Mobil 0172 / 4624764<br />

VERSCHIEDENES<br />

Biete Gartenarbeiten<br />

aller Art, Heckenschnitt, Beetarb.,<br />

Vertikutierarb. etc. mit<br />

Entsorgung. ☎ 0176 / 22642696<br />

Wer oder welche Firma<br />

kann von einer Musik-Cassette<br />

Musik auf eine CD übertragen?<br />

Kontakt unter CN-Z-11598<br />

Suche Arbeit<br />

Gartenarbeiten aller Art,<br />

Malerarbeiten, Maurerarbeiten,<br />

Zaunbau, Kellersanierungsarbeiten,<br />

Pflasterarbeiten aller<br />

Art. Mobil 0176 / 29872663<br />

Suche Arbeit, rufen Sie<br />

noch heute an, Sie werden es<br />

nicht bereuen. Sämtliche Gartenpflege,<br />

Pflastern, Mauern,<br />

Malern, Sanierungsarbeiten<br />

aller Art sowie Haushaltsauflösung<br />

uvm. Tel. 0176 / 71908758<br />

K F Z<br />

WASSERFAHRZEUGE<br />

WiBo 10<strong>40</strong>,<br />

Motorsegler 34 im guten Zustand<br />

, VB 16.900,- ¤.<br />

Mobil 0174 / 8846746<br />

ANKAUF<br />

Kaufe Bekleidung<br />

von A–Z plus Accessoires.<br />

Mobil 0163 / 3435351<br />

UNTERRICHT/SCHULE<br />

Neuer Kursbeginn<br />

www.heilpraktikerschule-fuerpsychotherapie.de<br />

Cornelia Natterer, Wingst<br />

Telefon (0 47 78) 76 81<br />

BEKANNTSCHAFTEN<br />

Einsamer Mann sucht<br />

einsame Frau.<br />

Mobil 0163 / 7795353<br />

Alleinsein ist doof<br />

Ich, 60 J., Witwer, NR, NT, suche<br />

Dich, w., zw. 55 u. 60 J.,<br />

tierlieb und naturverbunden.<br />

Mobil 0151 / 544<strong>40</strong>382<br />

Symp. gefühlv. Mann<br />

56 J., 184 cm, sucht lebensfrohe<br />

freizügige Genießerin für das<br />

Liebesglück mit Lebensfreude!<br />

Mobil 0151 /515734<strong>40</strong><br />

Hemmoorerin 53 J., 1,64<br />

mollig, mit Katzen, NR/NT,<br />

evangelisch, natürlich, bodenständig,<br />

no sports, sucht unverheirateten<br />

Ihn, 50 -64 J., NR/<br />

NT, tierlieb, mit Grips für eine<br />

aufrichtige, liebevolle Beziehung,<br />

Mobil 0175 / <strong>40</strong>20835<br />

Nette Sie, 174, schl., Mitte 60<br />

sucht<br />

Mann, 60 - 65 Jahre<br />

für gemeinsame Unternehmungen,<br />

Spaziergänge, Kaffeetrinken<br />

usw. Bei erhlichem Interesse<br />

(kein hot) bitte nur Whatsapp<br />

an: Mobil 0176 / 61443487<br />

Attraktive Designerin<br />

verwitwet, 66 J., schlank, blond,<br />

1,70, R, auf einem hohen Niveau<br />

lebend sucht gut situierten,<br />

bodenständigen, gebildeten<br />

Herrn auf Augenhöhe (60–70<br />

J.). Meine Hobbys: Golfen, Reisen,<br />

im Winter in den Süden,<br />

schnelle Autos, Schwimmen,<br />

Tanzen, auch Standard, Strandspazierägnge,<br />

die Natur und<br />

meine 2 Kater. Bildzuschriften<br />

erbeten an Chiffre CN-Z-11600<br />

VERKAUF<br />

Spielzeugmarkt<br />

am 7.10.<strong>23</strong> von 10 bis 16 Uhr,<br />

Tizianweg <strong>23</strong>, Altenwalde<br />

Ofenfertiges Brennholz<br />

zu verkaufen.<br />

Mobil 0173 / 6507178<br />

Holl. E-Fahrrad „Gazelle“<br />

für 300,- ¤ zu verkaufen.<br />

Tel. 04721 / 47757<br />

Heute, gr. Hofflohmarkt<br />

Indoor, Samstag, 7.10.<strong>23</strong>. von<br />

10 - 16 Uhr, Otterndorf, Scholien<br />

9<br />

Lego-Sammlung<br />

Technik Star Wars Architecture<br />

Creator zu verkaufen,<br />

Tel. 04721 / 33478<br />

Äpfel ungespritzt<br />

Holst.-Cox, Ingr.-Marie, R. Boskop,<br />

zum essen, einlagern, mosten<br />

usw., kg 0,70 ¤. Tel. 04771 /<br />

3832 oder 0176 / 64208466<br />

Wildfleisch vom Jäger<br />

aus freier Wildbahn, 1a, Wildschwein,<br />

Reh, Hirsch, zerlegt,<br />

auch Einzelbraten!<br />

Tel. 04722 / 2211<br />

Mobil 0175 / 1414883<br />

www.wild-auf-wild.de<br />

1 kl. Nano-Aquarium<br />

m. kleinen Fischen, Pumpe usw.<br />

alles dabei, 15,– ¤; Motorradjacke<br />

u. -Hose, Leder, Gr. 52,<br />

60,– ¤; Akku-Kehrbesen, Bestermann,<br />

mit 12 V-Batt. u. Ladegerät<br />

450,– ¤ VB, Bürostuhl,<br />

<strong>40</strong>, ¤. Mobil 0160 / 6617670<br />

Verkaufe Schlafzimmer<br />

Eiche um 1900, neu gewachst,<br />

Betten je 1,00m x 2,00m mit<br />

Lattenrosten und dazugehörigen<br />

Nachtschränken, diverse<br />

Stühle (Gründerzeit, Biedermeier<br />

etc.), Preise sind Vhs.<br />

Tel. 04755 / 1282


Marktplatz<br />

7. Oktober 20<strong>23</strong> 17<br />

08. 10. 20<strong>23</strong> KURIER 3<br />

MARKTPLATZ<br />

STELLENANGEBOTE<br />

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:<br />

SozialpädagogenInnen/SozialarbeiterInnen<br />

(m/w/d)<br />

für das Jugendamt, zur Betreuung von unbegleiteten minderjährigen<br />

Ausländern<br />

Entgeltgruppe S 14 TVöD-SuE<br />

Ingenieur/in / Techniker/in (m/w/d) für Funk-, Informations-<br />

u. Kommunikations- o. Systemelektronik<br />

für das Ordnungsamt<br />

Entgeltgruppe 11 TVöD<br />

eine Sachbearbeitung (m/w/d) für den Bereich<br />

Sozialhilfe<br />

für das Amt Soziale Leistungen<br />

Entgeltgruppe 9a TVöD<br />

zwei Fachassistenten (m/w/d) für den Bereich<br />

Leistungsgewährung<br />

für das Jobcenter Cuxhaven, Standort Cuxhaven<br />

Entgeltgruppe 9a TVöD<br />

Der Handwerksbetrieb Werner Kranki Gebäudereinigung KG<br />

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine<br />

kaufmännische Fachkraft (m/w/d)<br />

für die Personalsachbearbeitung (Personaldisposition,<br />

Gehaltsabrechnung, SV-Meldungen sowie übliche kaufm.<br />

Tätigkeiten; gute PC-Kenntnisse werden vorausgesetzt)<br />

in Teilzeit Montag – Donnerstag mit einem Umfang von<br />

32 Wochenstunden.<br />

Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflicher<br />

Bezahlung, ein vielfältiges Aufgabengebiet mit anspruchsvollen<br />

und abwechslungsreichen Tätigkeiten in einem<br />

familiären, motivierten Team.<br />

Bewerbung bitte an:<br />

Jetzt online bewerben!<br />

Nähere Informationen zu den einzelnen<br />

Stellen erhalten Sie auf unserer Homepage.<br />

Wir freuen uns auf Sie!<br />

www.landkreis-cuxhaven.de/stellenangebote<br />

Firma Werner Kranki<br />

Gebäudereinigung KG<br />

Am Querkamp 6<br />

27474 Cuxhaven<br />

info@gebaeudereinigung-kranki-cuxhaven.de<br />

Die Samtgemeinde Land Hadeln sucht zum nächstmöglichen<br />

Zeitpunkt<br />

Reinigungskräfte (m/w/d).<br />

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen<br />

Dienst in der Entgeltgruppe 2 TVöD-VKA.<br />

Für die vollständige Stellenausschreibung<br />

scannen Sie bitte den QR-Code oder gehen Sie<br />

auf unsere Internetseite<br />

www.samtgemeinde-land-hadeln.de/<br />

stellenangebote<br />

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen können<br />

Sie online über das Bewerberportal einreichen oder an die<br />

Samtgemeinde Land Hadeln, Fachbereich 1 – Zentrale Dienste –,<br />

Marktstraße 21, 21762 Otterndorf richten.<br />

Bewerbungen per E-Mail sind ausgeschlossen.<br />

Die Bewerbungsfrist endet am 27. Oktober 20<strong>23</strong>.<br />

Landkreis Stade<br />

Der Landrat • 21677 Stade<br />

www.landkreis-stade.de<br />

Die Samtgemeinde Hemmoor<br />

sucht zum 01. August 2024<br />

zwei Auszubildende<br />

für den Ausbildungsberuf<br />

Beim Landkreis Stade ist im Amt Gesundheit<br />

eine Stelle als<br />

Hygienekontrolleur (m/w/d)<br />

(EG 9a TVöD/VKA)<br />

in der Abteilung Gesundheitsaufsicht zu<br />

besetzen. Die Stelle steht unbefristet in Vollzeit<br />

zur Verfügung und ist teilzeitgeeignet.<br />

Sie entsprechen unserem Anforderungsprofil,<br />

wenn Sie über eine abgeschlossene Ausbildung<br />

als<br />

• Hygienekontrolleur (m/w/d)<br />

• Gesundheitsaufseher (m/w/d)<br />

• Fachkraft für Hygieneüberwachung (m/w/d)<br />

verfügen.<br />

Weitere Informationen und unser<br />

Online-Bewerbungsportal finden Sie<br />

unter www.landkreis-stade.de/jobs.<br />

Haben wir Ihr Interesse geweckt?<br />

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige<br />

Online-Bewerbung bis zum 01.11.20<strong>23</strong>.<br />

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)<br />

in der Kommunalverwaltung<br />

Nähere Informationen findest Du auf unserer Internetseite<br />

unter www.samtgemeinde-hemmoor.de/Stellenangebote.<br />

Bitte sende Deine Bewerbung bis<br />

zum 30. Oktober 20<strong>23</strong> an die Samtgemeinde<br />

Hemmoor, Personalamt, Rathausplatz 5,<br />

21745 Hemmoor oder per E-Mail an<br />

personalamt@hemmoor.de.<br />

Samtgemeinde Börde Lamstedt<br />

Die Samtgemeinde Börde Lamstedt<br />

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt<br />

eine Leitung (m/w/div)<br />

für den Fachbereich I „Zentrale Steuerung“<br />

Besoldungsgruppe A 10 NBesG<br />

Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit (<strong>40</strong> Stunden/Woche)<br />

zu besetzen.<br />

Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse)<br />

sind bis zum 22. Oktober 20<strong>23</strong> an die Samtgemeinde<br />

Börde Lamstedt, Zentrale Steuerung, Schützenstraße 20,<br />

21769 Lamstedt, zu richten.<br />

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite<br />

unter www.boerde-lamstedt.de.<br />

Fachliche Fragen beantwortet Herr von Bargen (Tel.<br />

04773/899-100); weitere Auskünfte zum Ausschreibungsverfahren<br />

erteilt Frau Monsees (Tel. 04773/899-200).<br />

Lamstedt, den 7. Oktober 20<strong>23</strong><br />

Landkreis Stade<br />

Der Landrat • 21677 Stade<br />

www.landkreis-stade.de<br />

Holger Meyer<br />

Samtgemeindebürgermeister<br />

Beim Landkreis Stade ist im Amt Soziales und<br />

Teilhabe eine Stelle in Teilzeit als<br />

Sachbearbeitung (m/w/d)<br />

in der<br />

Abteilung Hilfe zur Pflege<br />

(EG 9b TVöD/VKA bzw. Bes.Gr. A 9/A 10 NBesG)<br />

zu besetzen. Die Stelle steht unbefristet in Teilzeit<br />

mit 20 Wochenstunden zur Verfügung.<br />

Sie entsprechen unserem Anforderungsprofil,<br />

wenn Sie<br />

• eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter<br />

(m/w/d) abgeschlossen und die<br />

Angestelltenprüfung II (für Angestellte im<br />

kommunalen Verwaltungs- und Kassendienst)<br />

erfolgreich abgelegt haben oder<br />

• über ein abgeschlossenes Studium der<br />

Fachrichtung Allgemeine Verwaltung (Public<br />

Administration) bzw. Verwaltungsbetriebswirtschaft<br />

(Public Management) einhergehend mit<br />

der Befähigung für das 1. Einstiegsamt der<br />

Laufbahngruppe 2, Fachrichtung „Allgemeine<br />

Dienste“,<br />

verfügen.<br />

Weitere Informationen und unser<br />

Online-Bewerbungsportal finden Sie<br />

unter www.landkreis-stade.de/jobs.<br />

Haben wir Ihr Interesse geweckt?<br />

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige<br />

Online-Bewerbung bis zum 01.11.20<strong>23</strong>.<br />

Die Hansestadt Stade sucht zum nächstmöglichen<br />

Zeitpunkt für die Kindertagesstätte Hahle zwei<br />

Pädagogische<br />

Fachkräfte (m/w/d)<br />

für den Einsatz als Zweitkraft<br />

und Gruppenleitung<br />

Teilzeit (bis zu 25 Std./Woche), unbefristet<br />

Entgeltgruppe S 8a TVöD-SuE<br />

sowie zwei<br />

WIR SUCHEN … DICH!<br />

Die Kinder imKindergarten „Spatzennest“ der Gemeinde<br />

Kranenburg brauchen dringend Unterstützung beimSpielen,<br />

Toben und Welt entdecken.<br />

Gesucht wird zumnächstmöglichen Termin ein/e<br />

Erzieher/in Gruppenleitung (m/w/d)<br />

-unbefristetinkl.<br />

stellv. Leitung (befristet)<br />

(bis zu 34,25 Std./ wtl.)<br />

Pädagogische Fach- oder<br />

Assistenzkräfte (m/w/d)<br />

für den Einsatz als Zweitkraft<br />

und Springkraft<br />

Vollzeit, teilzeitgeeignet (39 Std./Woche), unbefristet<br />

Entgeltgruppe S 4 oder S 8a TVöD-SuE<br />

Weitere Informationen zu diesem sowie allen weiteren<br />

Stellenangeboten erhalten Sie im Internet unter:<br />

www.stadt-stade.info/stellenangebote<br />

Für Rückfragen:<br />

Frau Hirsch / Frau Stöckl, Einrichtungsleitungen<br />

Telefon: 04141 81855<br />

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail im<br />

PDF-Format bis zum 22. Oktober 20<strong>23</strong> an:<br />

personal@stadt-stade.de<br />

Hansestadt Stade | Rathaus<br />

Abteilung Personal<br />

sowie<br />

eine Vertretungskraft (m/w/d)<br />

-zunächst befristet-<br />

(bis zu 25 Std./wtl.)<br />

(eine/n Erzieher/in oder eine/n Sozialpädagogische/n<br />

Assistentin/Assistenten)<br />

Die Bezahlung erfolgt tarifgerecht nach dem TVöD-SuE.<br />

Detaillierte Informationen über die ausgeschriebenen Stellen<br />

entnehmen Sie bitte den Internetseiten www.kranenburgoste.de<br />

oder www.oldendorf-himmelpforten.de.<br />

Ihre Bewerbung richten Sie bitte<br />

an:<br />

Gemeinde Kranenburg<br />

Postfach 11 <strong>40</strong><br />

21707 Himmelpforten<br />

oder als E-Mail (PDF) an:<br />

info@oldendorf-himmelpforten.de<br />

SCHWA<br />

RZ<br />

Metzgereien<br />

Wir suchen<br />

Küchenhilfe (m/w/d)<br />

Reinigungskraft (m/w/d)<br />

auf 520 Euro-Basis<br />

Inhaber:<br />

Joey Schwarz – Metzgermeister<br />

Tel. 04777 - 228<br />

Suche in Döse 5 Std./wö.<br />

zuverl. Putzhilfe<br />

(m/w/d). Tel. 04721 / 398646<br />

„Spatzennest“<br />

Dorfstraße 12, 21726 Kranenburg<br />

Für unsere Ferienwohnungen<br />

in Cuxhaven – Duhnen und<br />

Döse suchen wir einen<br />

gewerb. Hausmeisterservice.<br />

Der Service sollte über eine<br />

Wochenend- und Feiertagsbereitschaft<br />

verfügen. Bei Interesse<br />

melden Sie sich bitte<br />

Kontaktaufnahme<br />

CN-Z-11599<br />

unter<br />

Suche zuverlässige<br />

Putzhilfe (m/w/d)<br />

in Altenwalde für 4 Std./wö.<br />

Tel. 047<strong>23</strong> / 4451<br />

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams:<br />

• Hausdiener/Hotelpage m/w/d<br />

• Hausdame für Zimmerreinigung (m/w/d)<br />

• Servicemitarbeiter für Frühstücksservice m/w/d<br />

• Aushilfe Küche, mit Erfahrung, ab 18.00 Uhr m/w/d<br />

Damit begeistern Sie uns:<br />

• Sie sind eine aufgeschlossene,<br />

kommunikative und ehrliche Persönlichkeit<br />

und haben Spaß im Umgang mit unseren<br />

Gästen<br />

• Auf unterschiedliche Alltagssituationen<br />

reagieren Sie flexibel und belastbar<br />

• Durch Ihre idealerweise ersten Erfahrungen<br />

im Gastgewerbe haben Sie bereits gelernt,<br />

selbständig, gewissenhaft<br />

und ordentlich zu<br />

arbeiten<br />

• Gute Deutschkenntnisse (gerne auch<br />

weitere Sprachen)<br />

Unsere Benefits:<br />

• Festes Team, planbare Arbeitszeiten und<br />

Freizeitgestaltung<br />

• Urlaubs- & Weihnachtsgeld<br />

• Zusätzliche betriebliche Krankenkasse<br />

• Interne Schulungen<br />

• Unterstützung bei externen Weiterbildungen<br />

• Finanzielle Unterstützung beim Umzug nach<br />

Cuxhaven<br />

• Fahrradleasing<br />

• Personalessen und -getränke<br />

• Zugang zu Corporate Benefits<br />

• Family & Friends Rate<br />

Hotel Strandperle Duhnen GmbH & Co. KG · Duhner Strandstraße 15/Am Wattenweg 4<br />

27476 Cuxhaven<br />

karriere@strandperle-hotels.de · 04721/<strong>40</strong>060


218KURIER Marktplatz 7. Oktober<br />

08. 10.<br />

20<strong>23</strong><br />

20<strong>23</strong><br />

MARKTPLATZ<br />

LEHRSTELLEN<br />

Lege jetzt<br />

den Grundstein<br />

für Deine<br />

Zukunft.<br />

HANDS ON TOMORROW<br />

Werde Teil des PNE-Teams und starte jetzt bei uns eine Ausbildung als:<br />

Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)<br />

Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d)<br />

Bewirb dich online über unsere Karriereseite unter:<br />

pne-ag.com<br />

Das Familienunternehmen wurde 1965 von Bodo Freimuth gegründet<br />

und entwickelte sich seitdem zu einem renommierten, mittelständischen<br />

Unternehmen das in den Bereichen Abbruch & Recycling, Erdbau,<br />

Transporte und Baumaschinenhandel tätig ist. In der Freimuth Unternehmensgruppe<br />

wurden Entwicklung und Fortschritt schon immer<br />

ganz groß geschrieben. Deshalb ist man dort ständig auf der Suche<br />

nach fleißigen und cleveren jungen Leuten, die in Ihrer Ausbildung so<br />

viel wie möglich lernen wollen und die das Ziel haben weiterzukommen.<br />

Die Chance dazu bietet ein Ausbildungsplatz in der Freimuth Unternehmensgruppe,<br />

einem modernen und zukunftssicheren Unternehmen<br />

mit ungefähr 450 Mitarbeitern.<br />

So manche Kariere nahm ihren Anfang im Stellenmarkt -<br />

warum nicht auch Ihre?<br />

Folgende Ausbildungsberufe bieten wir an:<br />

Kaufleute für Groß- und<br />

Außenhandelsmanagement (m/w/d)<br />

Land- und Baumaschinenmechatroniker (m/w/d)<br />

Baugeräteführer (m/w/d)<br />

Vermessungstechniker (m/w/d)<br />

Duales Studium Bauingenieurwesen (m/w/d)<br />

Freimuth Unternehmensgruppe – Personalabteilung<br />

Am Kanal 1, 21782 Bülkau, bewerbung@freimuth-abbruch.de<br />

Telefon 0 47 54-83 51 36<br />

PNE_<strong>23</strong>0713_Berufsbildende Schulen_Aubsildung_90x50mm.indd 1 21.08.20<strong>23</strong> 10:44:54<br />

Interessiert,<br />

die Zukunft der Ernährungsindustrie mit zu gestalten?<br />

Du bist auf der Suche nach einer Ausbildung, bei der du von Anfang an aktiv dabei bist?<br />

Beste Chancen auf eine langfristige Karriere klingen gut für dich? Dann bist du bei Döhler<br />

genau richtig!<br />

Bewirb<br />

dich<br />

jetzt!<br />

Wir suchen engagierte, motivierte Persönlichkeiten, die neugierig sind und richtig<br />

Lust haben, etwas zu bewegen!<br />

Wir suchen dich (*m/w/d) für folgende Ausbildungen:<br />

Ausbildung zur Fachkraft für Fruchtsafttechnik*<br />

Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik*<br />

Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik*<br />

Ausbildung zum Mechatroniker*<br />

Ausbildung zum Industriekaufmann*<br />

Ausbildung zum Chemielaborant*<br />

Mehr Infos<br />

findest du hier<br />

in unserem<br />

Karriereportal<br />

oder telefonisch<br />

unter<br />

+49 4751 9220-<strong>40</strong><br />

ab sofort<br />

Die Cuxhaven-Niederelbe-Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG sucht:<br />

AUSZUBILDENDE ZUM/ ZUR MEDIEN -<br />

KAUFMANN/-FRAU DIGITAL UND PRINT (m/w/d)<br />

Als regional verwurzeltes Medienhaus sind wir immer auf der Suche nach echten<br />

Nordlichtern! Die Cuxhaven-Niederelbe-Verlagsgesellschaft ist mit ihren Tageszeitungen<br />

„Cuxhavener Nachrichten“ und „Niederelbe-Zeitung“ sowie vielen weiteren<br />

Printpublikationen seit vielen Jahrzehnten am Markt bekannt und bereits heute mit<br />

vielen digitalen Medienangeboten auf dem Weg der Transformation zu einem<br />

innovativen Medienunternehmen.<br />

Unsere Ausbildung<br />

• Starte deine dreijährige Ausbildung in einem modernen Medienunternehmen<br />

• Entdecke die Vielfalt der Medien im Print- und Digitalbereich<br />

• lerne viele verschiedene Abteilungen kennen, Schwerpunkte sind<br />

dabei die Bereiche Vermarktung, Online, Redaktion, Lesermarkt und Marketing<br />

Dein Profil<br />

• Schulische Voraussetzung: abgeschlossene (Fach-) Hochschulreife<br />

• Kommunikative und kreative Wesensart<br />

• Selbstständiges Arbeiten und kaufmännisches Denkvermögen<br />

• Begeisterung für die Medienbranche<br />

Das bieten wir Dir<br />

• Du arbeitest als vollwertiges Teammitglied im Tagesgeschäft<br />

und bei spannenden Projekten mit Vielfältige<br />

ausbildungsbegleitende Weiterbildungen<br />

• Tarifliche Vergütung sowie Weihnachts- und Urlaubsgeld<br />

• 30 Urlaubstage im Jahr, Prüfungsvorbereitungskurs, Dienstlaptop<br />

sowie Firmenfahrzeug für Außendiensttermine<br />

So manche Kariere nahm ihren Anfang im Stellenmarkt -<br />

warum nicht auch Ihre?<br />

Sende uns deine digitale Bewerbung am jobs@cuxonline.de. Für Rückfragen zur<br />

Ausschreibung steht Dir Mirja Gefers telefonisch unter 04721 585-312 zur Verfügung.<br />

Entwickle dich mit uns zum Leuchtturm und komm ins Team.


Marktplatz<br />

7. Oktober 20<strong>23</strong><br />

08. 10. 20<strong>23</strong> KURIER<br />

191<br />

DU HAST BENZIN IM BLUT?<br />

Starte bei uns deine Ausbildung 20<strong>23</strong>!<br />

Bewerbung an : E-Mail azubi@manikowski.de<br />

Cuxhaven | Bremerhaven | Otterndorf<br />

www.manikowski.de<br />

MARKTPLATZ<br />

LEHRSTELLEN<br />

Willst Du mit<br />

uns gehen?<br />

Ab 2024 in Deine Zukunft<br />

› Kaufmann für Groß- & Außenhandelsmanagement (m/w/d)<br />

› Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d)<br />

› Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)<br />

› Berufskraftfahrer (m/w/d)<br />

› Kfz-Mechatroniker (m/w/d)<br />

Ausbildungsmesse<br />

20<strong>23</strong>. Cool!<br />

Wir sind dabei. Lern‘ uns auf<br />

der Ausbildungsmesse kennen.<br />

Wir freuen uns auf dich!<br />

Stade · Buxtehude · Bremervörde<br />

Cuxhaven · Bremerhaven<br />

Bremen · Achim · Brüel<br />

www.hasselbring.de<br />

www.raiffeisen-weserelbe.de/karriere/ausbildung<br />

KARRIERESTART GEWÜNSCHT?<br />

KOMM ZU UNS!<br />

Wir stellen jährlich zum 1.2. und zum 1.8. Azubis (m/w/d) ein:<br />

• Hotelfachmann/-frau<br />

• Fachmann/-frau für Restaurants und Veranstaltungsgastronomie<br />

• Koch/Köchin<br />

• Fachkraft Küche oder Fachkraft für Gastronomie<br />

Cuxhavener Straße 86 · 27476 Cuxhaven-Duhnen · Tel. 04721 43<strong>40</strong><br />

E-Mail: karriere@badhotel-sternhagen.de · www.Badhotel-Sternhagen.de


20<br />

Zum Schluss 7. Oktober 20<strong>23</strong><br />

Gastronomie<br />

Seien Sie unser Gast! Nutzen Sie die<br />

Chance bei jedem Besuch an unserem<br />

Gewinnspiel teilzunehmen.*<br />

Verlosung ist am 21.12.20<strong>23</strong><br />

um 20:00 Uhr im Restaurant.<br />

Restaurant<br />

yamass<br />

Griechische Spezialitäten & mehr<br />

Bei der Kirche 10 · Cuxhaven-DÖSE · Tel. 0 47 21/666 41 94<br />

Gewinnen Sie Bei uns<br />

ein neues E-Bike!<br />

und 10 x á 30 ,-€<br />

Essensgutscheine!<br />

GRIECHISCHES BUFFET<br />

ZUM SATTESSEN<br />

Di. - Sa. 17:30 - ca.20.30 Uhr,<br />

So. & Feiertage 11:30 - ca. 14 Uhr und 17:30 - ca. 20:30 Uhr<br />

Sonn- und Feiertags<br />

11.30 Uhr bis 14 Uhr und<br />

17.30 bis 21 Uhr geöffnet<br />

Unsere Öffnungszeiten:<br />

Di. – Sa. 17.30 Uhr – 21.30 Uhr, Montag Ruhetag<br />

So. & Feiertags 11.30 Uhr - 14.00 Uhr und 17.30 Uhr – 21.00 Uhr<br />

Abb. ähnlich<br />

Cuxhaven<br />

*Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.<br />

nur €<br />

17,90<br />

pro Person<br />

Kinder bis 12 J.<br />

10,90 €<br />

Traumsonntag im Schloss<br />

Heiraten - das ist wunderschön!<br />

CUXHAVEN hgi ∙ Sind<br />

zwei Liebende sich einig,<br />

den Bund zur Ehe einzugehen,<br />

gibt es einiges vorzubereiten.<br />

Um sich zu informieren<br />

und die Vorfreude<br />

zu genießen, ist der Trau(m)<br />

sonntag im Schloss Ritzebüttel<br />

besonders gut geeignet.<br />

Bereits zum elften Mal<br />

hat Juwelier Bernd Ische die<br />

Hochzeitsmesse Trau(m)<br />

sonntag organisiert.<br />

Über 20 Aussteller werden<br />

sich im wunderschönen<br />

Ambiente des Schlosses<br />

einfinden und den Heiratswilligen<br />

gerne ihre Fragen<br />

rund um die Hochzeit beantworten.<br />

Sei es die Frage<br />

nach dem Trauort, der<br />

Kleidung, den Trauringen,<br />

der Musik, dem Tanz,<br />

dem Essen und Trinken,<br />

der Dekoration, den Fotos<br />

und vieles mehr. Auf den<br />

drei Etagen können auch<br />

die verschiedenen Trauzimmer<br />

besichtigt werden.<br />

Ein Standesbeamter der<br />

Stadt Cuxhaven ist ebenfalls<br />

vor Ort und kann<br />

Terminwünsche zur Trauung<br />

für das nächste Jahr<br />

reservieren. Der Park rund<br />

um das Schloss führt zum<br />

Schweizerhaus und zum<br />

Gärtnerhaus.<br />

Der Eintritt zur Hochzeitsmesse<br />

ist frei und kostenlose<br />

Parkplätze stehen auf<br />

dem Ritzebütteler Marktplatz<br />

zur Verfügung.<br />

www.traumsonntag.de<br />

„Wir freuen uns auf den Trau(m)sonntag“. Veranstalter Juwelier<br />

Bernd Ische mit seinen Mitarbeiterinnen Kerstin Sgryska und Helke<br />

Ledebur-Klemusch<br />

Foto: hgi<br />

Auch Fische gefährdet durch Klimakrise<br />

Die Rote Liste dokumentiert die aktuelle Gefährdungssituation<br />

HANNOVER re ∙ Die Fischfauna<br />

der niedersächsischen<br />

Binnengewässer ist durch<br />

massive Veränderungen ihrer<br />

Lebensräume gefährdet.<br />

Gründe sind langjährige<br />

menschliche Eingriffe und<br />

die zunehmenden Auswirkungen<br />

der Klimakrise. Die<br />

Hälfte aller Arten ist gefährdet<br />

oder bereits in der Vergangenheit<br />

ausgestorben.<br />

Dies verdeutlicht eine neue<br />

Rote Liste, die im Rahmen<br />

der Umsetzung des Niedersächsischen<br />

Weges durch<br />

den Niedersächsischen Landesbetrieb<br />

für Wasserwirtschaft,<br />

Küsten- und Naturschutz<br />

(NLWKN) und das<br />

Niedersächsische Landesamt<br />

für Verbraucherschutz<br />

und Lebensmittelsicherheit<br />

(LAVES) herausgegeben<br />

wurde.<br />

Die neue, im September<br />

20<strong>23</strong> erschienene dritte Fassung<br />

der Roten Liste dokumentiert<br />

die aktuelle Gefährdungssituation<br />

der in<br />

niedersächsischen Binnengewässern<br />

vorkommenden<br />

Fische, Rundmäuler und<br />

Krebse. Von den aktuell vorkommende<br />

77 Arten bzw.<br />

Ökotypen wurden 51 in der<br />

vorliegenden Roten Liste<br />

bewertet.<br />

Ein wichtiges Instrument<br />

des Naturschutzes<br />

„Drei Wanderfischarten,<br />

darunter der Atlantische<br />

Stör, gelten trotz gezielter<br />

Maßnahmen zur Wiederansiedlung<br />

als ausgestorben,<br />

weitere 22 Arten sind in ihrem<br />

Bestand gefährdet oder<br />

extrem selten“, betont Lutz<br />

Meyer, Leiter des Dezernats<br />

Binnenfischerei-Fischereikundlicher<br />

Dienst im LA-<br />

VES. „Damit steht rund die<br />

Hälfte der Arten auf der<br />

Roten Lis te.“ Zudem sind<br />

acht weitere Arten in die<br />

Vorwarnliste aufgenommen,<br />

nur ein Drittel ist aktuell<br />

ungefährdet.<br />

„Rote Listen als Verzeichnisse<br />

ausgestorbener, verschollener<br />

und gefährdeter<br />

Tier-, Pflanzen- und Pilzarten<br />

sind ein wichtiges<br />

Instrument des Naturschutzes“,<br />

ergänzt Berthold<br />

Paterak, Leiter des Geschäftsbereichs<br />

Naturschutz<br />

im NLWKN. „Im Rahmen<br />

des Niedersächsischen<br />

Auch Fische sind gefährdet<br />

Weges wurde die Verpflichtung<br />

zu ihrer Erstellung in<br />

das Niedersächsische Naturschutzgesetz<br />

aufgenommen<br />

und wird nun konsequent<br />

durch die Landesregierung<br />

umgesetzt.“<br />

„Das Artensterben unter der<br />

Wasseroberfläche ist uns<br />

viel weniger präsent als beispielsweise<br />

der Rückgang<br />

der Insekten. Es ist aber<br />

nicht weniger dramatisch.<br />

Weltweit ist ein Drittel aller<br />

Süßwasserfischarten vom<br />

Aussterben bedroht. Der<br />

Fischartenschutz ist nur<br />

möglich, wenn wir die aquatischen<br />

Lebensräume schützen<br />

- und damit sind nicht<br />

nur direkte Maßnahmen an<br />

den Flüssen und Gewässern<br />

gemeint. Wir müssen die<br />

Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen<br />

Flächen,<br />

Wäldern und Mooren in<br />

den Gewässereinzugsgebieten<br />

anpassen, damit weniger<br />

Stoffe in die Gewässer<br />

eingetragen werden, die<br />

Fischen und anderen Lebewesen<br />

im Wasser schaden.<br />

Im Niedersächsischen Weg<br />

haben wir uns gemeinsam<br />

mit den Landwirtinnen und<br />

Landwirten dazu verpflichtet,<br />

den Gewässerschutz in<br />

der Fläche voran zu bringen.<br />

Wichtig dabei ist, dass<br />

die Betriebe für ihre Anstrengungen<br />

für dieses gesamtgesellschaftliche<br />

Ziel<br />

entschädigt werden. Das<br />

ist beispielgebend“, sagt<br />

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin<br />

Miriam<br />

Staudte.<br />

Umweltminister Christian<br />

Meyer erklärt: „Das Aktualisieren<br />

der Roten Listen<br />

ist wesentlicher Bestandteil<br />

des Niedersächsischen<br />

Weges. Ich danke LAVES<br />

und NLWKN für die umfangreichen<br />

Arbeiten. Sie<br />

zeigen die erschreckend<br />

hohe Bedrohung für Arten<br />

in unseren Gewässern.<br />

Viele Fischarten sind vom<br />

Aussterben bedroht oder<br />

haben sich im Bestand verschlechtert.<br />

Nur bei wenigen<br />

gibt es Verbesserungen. Mit<br />

den Gewässerrandstreifen,<br />

den vielen Maßnahmen zur<br />

Verbesserung der Gewässerqualität<br />

und Renaturierung<br />

im Rahmen der Wasserrahmenrichtlinie<br />

arbeiten wir<br />

intensiv an Verbesserungen<br />

für die Fisch-Lebensräume.<br />

Die Klimakrise und zunehmende<br />

Trockenheit verstärken<br />

die Gefahren für die Artenvielfalt<br />

in Gewässern. Für<br />

mich ist klar: Eine Bestandsaufnahme<br />

reicht nicht, wir<br />

brauchen dringend konsequenten<br />

Klima-, Gewässerund<br />

Artenschutz.“<br />

Negative und positive<br />

Trends<br />

Neben den drei ausgestorbenen<br />

Wanderfischarten<br />

gibt es negative Bestandsentwicklungen<br />

auch bei<br />

anderen Arten: Etwa beim<br />

Atlantischen Lachs, der<br />

Karausche, bei Stint (Binnenform),<br />

Zährte und<br />

Edelkrebs, deren Bestände<br />

teilweise bereits seit vielen<br />

Jahrzehnten anhaltend<br />

rückläufig und daher „vom<br />

Aussterben bedroht“ sind.<br />

Zudem wird die Äsche aufgrund<br />

massiver Bestandsabnahmen<br />

insbesondere in<br />

der jüngeren Vergangenheit<br />

nunmehr in die Kategorie<br />

„stark gefährdet“ hochgestuft.<br />

Weiterhin gibt die negative<br />

Bestandsentwicklung<br />

der in den Ästuaren von<br />

Elbe, Weser und Ems lebenden<br />

Massenfischarten mit<br />

ökosystemarer Bedeutung<br />

Anlass zur Besorgnis. Zu<br />

diesen Arten zählen Kaulbarsch<br />

(aktuell in die „Vorwarnliste“<br />

aufgenommen)<br />

sowie die wandernden Ökotypen<br />

von Stint und Dreistachligem<br />

Stichling (beide<br />

gelten als „stark gefährdet“).<br />

Demgegenüber gibt es auch<br />

positive Entwicklungen:<br />

Wels und Zander sind beispielsweise<br />

jetzt ungefährdet,<br />

weil ihre Bestände zugenommen<br />

haben, Groppe<br />

Foto: Pixabay und Steinbeißer stehen nur<br />

noch auf der Vorwarnliste.<br />

Schutzmaßnahmen zum<br />

Erhalt der natürlichen<br />

Vielfalt erforderlich<br />

Notwendige Schutzmaßnahmen<br />

für die Fischfauna sind<br />

vorrangig die Sicherung und<br />

Entwicklung ihrer Lebensräume,<br />

insbesondere durch<br />

die konsequente Umsetzung<br />

der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie<br />

und der<br />

Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie.<br />

Zu den dringlichsten<br />

Maßnahmen gehören neben<br />

einer naturnahen Fließgewässer-<br />

und Seenentwicklung<br />

die Wiederherstellung<br />

der ökologischen Durchgängigkeit<br />

der Fließgewässer,<br />

die Anbindung und<br />

Entwicklung der Auen, ein<br />

an die Klimakrise angepasstes<br />

Wassermanagement,<br />

die Verbesserung der Wassergüte<br />

und eine verstärkte<br />

Berücksichtigung des<br />

Fischartenschutzes bei der<br />

Gewässerunterhaltung.<br />

„Ein besonderes Augenmerk<br />

muss auf die Verbesserung<br />

der Ästuare von Elbe, Weser<br />

und Ems als Lebensräume<br />

für Fische gerichtet werden“,<br />

unterstreicht Lutz Meyer.<br />

Zudem seien die möglichen<br />

Auswirkungen gebietsfremder<br />

Fisch- und Krebsarten<br />

zu überwachen und Maßnahmen<br />

gegen deren weitere<br />

Ausbreitung zu treffen.<br />

Neben den Umwelt- und<br />

Naturschutzverwaltungen<br />

können auch die Fischereiberechtigten<br />

durch geeignete<br />

Maßnahmen, wie etwa<br />

Habitatentwicklungen oder<br />

Wiederansiedlungsprojekte,<br />

entscheidend zur Förderung<br />

gewässertypischer Fischbestände<br />

sowie den Erhalt<br />

der natürlichen genetischen<br />

Vielfalt beitragen.<br />

Mit uns finden Sie Ihre<br />

Anzeigen-Sonderthema<br />

TOP-IMMOBILIE<br />

bei dem Makler Ihres Vertrauens!<br />

Sie wollen<br />

verkaufen?<br />

Nutzen Sie meine<br />

Erfahrung beim Verkauf<br />

von Immobilien.<br />

Sielemann-<br />

Immobilien<br />

Schnepfenstieg 1 · 21769 Lamstedt<br />

Telefon 047 73 / 8911 37<br />

www.sielemann-immobilien.com<br />

Bezugsfertige Erdgeschosswohnung in Cadenberge<br />

Bj. 2020/21, 2 Zi., ca. 61 qm Wohnfl., offene<br />

Wohnküche, Bad, Südterrasse, PKW-Stellpl., B:<br />

22,0 kWh/(qm*a), EEK: A+, Gas, Elektro<br />

€ 2<strong>40</strong>.000,- + 3,57 % inkl. MwSt. Käuferprov.<br />

Weser-Elbe Sparkasse<br />

Lukas Hißner, Tel. 0471 4800-44168<br />

Klein und fein im Nordseebad Otterndorf<br />

RMH, Bj. ca. 1954, 3 Zi., ca. 72 m² Wohnfl., Hzg.<br />

von 2017, überd. Terrasse, ca. 428 m² Grdst.,<br />

Garage, B: <strong>23</strong>5,6 kWh/(m²*a), EEK: G, Gas<br />

€ 125.000,- + 3,57 % inkl. MwSt. Käuferprov.<br />

Weser-Elbe Sparkasse<br />

Oliver Pohlig, Tel. 0471 4800-10073<br />

Hübscher Bungalow in Cadenberge<br />

ca. 115 m² Wohnfl. + Vollkeller, 4 Zi., EBK, Bad,<br />

Gäste-WC, ca. 824 m² Grdst., Carport, Terrasse,<br />

B: 278,3 kWh/(m²*a), EEK: H, Öl, Bj. ca. 1961<br />

€ 145.000,- + 3,57 % inkl. MwSt. Käuferprov.<br />

Weser-Elbe Sparkasse<br />

Kai Tietjen, Tel. 0471 4800-12071

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!