08.11.2023 Aufrufe

DAV Summit Club Katalog Bergsteigen 2024

Unser Reiseprogramm 2024 mit Kursen und Touren in allen alpinen Spielarten und zu den spannendsten Gipfelzielen weltweit im Sommer und Winter

Unser Reiseprogramm 2024 mit Kursen und Touren in allen alpinen Spielarten und zu den spannendsten Gipfelzielen weltweit im Sommer und Winter

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

BERGSTEIGEN

WELTWEIT 2024

AUF DIE GIPFEL DER WELT

Wir kompensieren den CO2-Ausstoß

unserer Flugreisen zu 100 %


Mariana Mendoza und Miguel

Casar bouldern gemeinsam im

nicht abgetretenen Land der

Mescalero Apache, Tampachoa

und Ndé Kónitsąąíí Gokíya

(auch bekannt als Hueco Tanks).

Photo: KEN ETZEL © 2023 Patagonia, Inc.

Klettern ist eine Bewegung

– genau wie der Kampf gegen

Systeme der Unterdrückung.

Mariana und Miguel setzen

sich für mehr Gerechtigkeit

sowie Dekolonisierung in der

Gesellschaft und im Klettern

ein. Für eine Welt, in der alle ein

Recht auf Freude, Frieden und

Zugang zu Land haben.

Gemeinsam

Aufwärts


Liebe bergbegeisterte Gäste,

in der Woche, in der dieses Vorwort entsteht, sind gleichzeitig über 400 Gäste in

16 verschiedenen Ländern mit dem DAV Summit Club unterwegs. Von alpinen Ausbildungskursen

und genussvollen Wanderungen bis hin zu anspruchsvollen Trekkings,

Hochtouren und Einzelführungen ist alles dabei. Unsere Expedition auf den

Aconcagua ist noch nicht aufgebrochen, die Taschen sind aber sicher schon gepackt.

Malt man sich aus, wie diese Gäste gerade unvergessliche Bergmomente erleben,

während man selbst in München am Schreibtisch sitzt, stellt sich zugegebenermaßen

ein wenig Fernweh ein – zugleich aber auch eine große innere Zufriedenheit.

Wir empfinden es als Privileg, für den DAV Summit Club tätig sein zu dürfen und

einen Anteil daran zu haben, dass Sie Ihre ganz persönlichen Glücksmomente auf

einer Bergtour erleben.

Expedition zum 8027 Meter hohen Shishapangma. Trailrunning als neue

Bewegungsform in den Alpen findet sich ebenso im Angebot wie Sportklettern in

Griechenland und Spanien. Die umweltfreundlichen Bahnwanderungen haben sich

beim DAV Summit Club inzwischen etabliert und bilden eine beliebte und ausgezeichnete

Alternative zu Flugreisen.

Als verantwortungsvolles Unternehmen erkennen wir die Grenzen des Wachstums

einer Bergsteigerschule und eines Bergreiseveranstalters an. Qualität, Sicherheit

und Innovation sind für uns dagegen grenzenlos und ein Ansporn, jedes Jahr noch

etwas besser zu werden.

Blättern und stöbern Sie also gerne durch unsere Wander- und Trekkingangebote

oder durch das umfangreiche Bergreiseprogramm. Wir laden Sie ein, gemeinsam

mit uns zu träumen, zu planen und Ihr nächstes Berg-Highlight auszusuchen.

Gegen die Philosophie des „Schneller – Höher – Weiter – Öfter“ setzen wir mit

allen Programmen und speziell bei unserer Expeditionsauswahl einen bewussten

Gegenpol. Ohne Sauerstoff und „by fair means“ planen wir 2025 unter anderem eine

Wir freuen uns sehr, Sie bald auf einer

unserer Touren begrüßen zu können!

Hagen Sommer und Manfred Lorenz

-Mitglieder reisen günstiger!

Freuen Sie sich jedes Jahr über 30,– € Preisnachlass bei der Buchung einer Bergreise

aus dem Programm des DAV Summit Club.

Vorteile für DAV-Mitglieder: Weltweite Unfall- und Haftpflichtversicherung bei allen Bergsport-Aktivitäten | Vergünstigte Übernachtungen auf rund 2000 Hütten

im gesamten Alpenraum | Ideelle und finanzielle Unterstützung des Vereins, der sich für die Vereinbarkeit von Bergsport und Naturschutz einsetzt | Umfassende

Ausbildung in allen Bergsportarten | Kontakt zu Gleichgesinnten, Möglichkeit der Teilnahme an Sektionstouren und -veranstaltungen | Kostenloser oder

vergünstigter Zugang zu DAV-Kletterhallen | Und vieles mehr ...

alpenverein.de oder Telefon: 0049/(0)89/140 03-0


UNSERE REISEN 2024

WANDERN UND TREKKING | BERGSTEIGEN

BIKE REISEN | SEKTIONSREISEN

REISEBÜRO REISETIPPS WANDERN UND TREKKING BERGSTEIGEN BIKE REISEN

Im Katalog WANDERN UND TREKKING finden

Sie auch einige durch unser Summit

Reisebüro ausgewählte Reisetipps. Diese

Reisen sind leicht an den orange farbenen

Seiten zu erkennen und zusätzlich mit

dem Label Premium Partner Touren versehen.

Sie werden nicht durch den DAV

Summit Club, sondern einen ausgezeichneten

und verlässlichen Partnerveranstalter

organisiert und durchgeführt.

Wichtig zu wissen: Das umfangreiche Versicherungspaket

(bei Summit-Club-eigenen

Reisen Teil des Leistungsumfangs)

ist bei unseren Premium Partner Touren

nicht inkludiert.

Schneeschuhwandern

Wandern

+ Genuss-Wanderungen

+ Alpenüberquerungen

+ Twin-Wanderungen

+ Standort-Wanderungen

+ Durchquerungen

+ Höhenangstkurse

+ Wandern & Yoga

Trekking weltweit

Young Summits

Familienwandern

Sektionsreisen

Ausbildungskurse

Tiefschnee, Freeride

Snowboard, Splitboard

Skitouren

Eisklettern

Klettersteige, Klettern

Hochtouren

Expeditionen

Young Summits

Familienbergsteigen

Sektionsreisen

Mountainbike

+ Fahrtechnik

+ Bike Camps

+ Transalp Basic, Advanced, Twin

+ Mountainbike weltweit

Trekkingrad

Multisport

E-Bike

Der Katalog erscheint

im Dezember 2023

Irrtum bei Preisangaben und Terminen

bleibt vorbehalten. Alle Preise, wenn

nicht anders angegeben, verstehen sich

in Euro pro Person.

NEWSLETTER

Newslesen lohnt sich. Ob

neue Reiseangebote oder aktuelle Informationen

aus der Welt des Bergsports

– der DAV Summit Club Newsletter hält

Sie auf dem Laufenden.

CO 2 -KOMPENSATION

Als erster international tätiger deutscher

Reiseveranstalter kompensiert der DAV

Summit Club den CO 2-Ausstoß aller Flüge

zu 100 Prozent. Weltweit!

Weitere Informationen auf S. 8.

DURCHFÜHRUNGSGARANTIE

Sie brauchen größtmögliche

Plan ungssicherheit! Für alle Reisetermine,

die auf unserer Internetseite

mit diesem Zeichen versehen sind, ist

die Durchführung garantiert.

DAV-MITGLIEDERBONUS

Einmal pro Jahr

erhalten alle DAV-

Mitglieder einen Bonus von 30 Euro.

Teilen Sie uns bitte hierzu bei Anmeldung

Ihre DAV-Mitgliedsnummer mit.

4


INHALT

UNSER SUMMIT-VERSPRECHEN

✷ Kleine Gruppen

Staatlich geprüfte Berg- und Skiführer*innen,

ausgebildete Bergwanderführer*innen

✷ Mit größter Sorgfalt ausgearbeitete Programme

6

INFOSEITEN

10

SKITECHNIK-KURSE

15

LAWINENKURSE |

TIEFSCHNEEKURSE |

FREERIDE | SNOWBOARD

24

SKITOUREN

58

EISKLETTERN

61

TRAILRUNNING

62

FAMILIENPROGRAMME

68

EINSTIEG INS BERGSTEIGEN

71

GLETSCHERTREKKING

72

KLETTERSTEIGE UND KLETTERN

88

HOCHTOUREN

116

EXPEDITIONEN

124

SCHWIERIGKEITSBEWERTUNG

126

FLÜGE UND VERSICHERUNGEN

128

AGB UND DATENSCHUTZ

131

SEKTIONSREISEN

5


Die Berge sind

unser Zuhause

Als Spezialreiseveranstalter und Bergsteigerschule des DAV stehen wir seit

1957 für weltweite Berg- und Kulturerlebnisse und zeichnen uns dabei durch

Qualität, Sicherheit und Innovation aus. Über unsere Werte, Mission und

Vision definieren wir uns und haben so die Grundsätze unseres Handelns

festgelegt. Im Fokus stehen dabei immer unsere Kund*innen, Partner*innen

und Mitarbeiter*innen sowie das Ziel, Ihnen ein bestmögliches Bergabenteuer

zu ermöglichen.

Unsere Werte: Dafür stehen wir

Wir sind ein lebendiges und zukunftsorientiertes Unternehmen.

• Identifikation

• Verantwortung

• Teamgeist

• Vertrauen

• Offenheit

• Fairness

Unsere Mission: Dafür sind wir da

• Verlässlichkeit

Wir schaffen Erlebnisse, wir führen zusammen, wir leben Ambivalenz.

Mithilfe unserer qualifizierten Bergführer*innen, Bergwanderführer*innen und

Bike Guides bieten wir Ihnen den Raum, unvergessliche und glückliche Erinnerungen

zu schaffen. Durch unsere vielfältigen Aktivitäten und Angebote

eröffnen wir neue Perspektiven, fördern den kulturellen Austausch und erweitern

Horizonte.

Wir entwickeln maßgebliche Standards und verhelfen Menschen durch eine

zielgerichtete Aus- und Weiterbildung zum verantwortungsvollen, risikobewussten

und naturverträglichen Verhalten am Berg. Dabei setzen wir auf Sicherheit

und Professionalität sowie auf langjährige, erfahrene und vertraute

Partner*innen.

Unser Handeln ist bestimmt durch das Ziel, Nachhaltigkeit auf ökonomischer,

sozialer und ökologischer Ebene zu erreichen. Wir sind stolz darauf, durch unsere

persönliche Leidenschaft fürs Reisen und unsere Kompetenz im Bergsport

ein vertrauensvoller Ansprechpartner zu sein.

Wir sind für Sie da …

ÖFFNUNGSZEITEN | TELEFON

DAV Summit Club GmbH

Anni-Albers-Straße 7

80807 München

Montag bis Donnerstag 8:30 – 17:00 Uhr

Freitag 8:30 – 16:00 Uhr

Telefon +49 89 642 40-194 (für Reisen in den Alpen)

Telefon +49 89 642 40-196 (für Europa- und Fernziele)

info@dav-summit-club.de

www.dav-summit-club.de

Außerhalb unserer Geschäftszeiten werden Sie

in den Öffnungszeiten des Reisebüros (siehe unten)

dorthin weitergeleitet.

Summit Bike

Unsere Vision: Dahin wollen wir

Wir wollen nachhaltig wirtschaften und agieren im Sinne aller Beteiligten.

Als starkes Unternehmen übernehmen wir ganzheitlich Verantwortung, stellen

uns den Herausforderungen des Klimawandels und finden konkrete Lösungen,

damit auch zukünftige Generationen einzigartige Bergmomente genießen können.

Wir erkennen die Grenzen des Wachstums an. Qualität, Sicherheit und Innovation

sind für uns dagegen grenzenlos.

Es ist unser ständiges Bestreben, der beste Bergreiseveranstalter und die beste

Bergsteigerschule weltweit zu sein. Wir sind das berufliche Zuhause für alle

unsere Mitarbeitenden. Unsere Gäste werden von den besten Mitarbeitenden

und Guides betreut.

Mit unserer hohen Kompetenz leisten wir einen Beitrag dazu, dass Bergsport

auch in Zukunft selbstbestimmt, eigenverantwortlich und fair ausgeübt werden

kann.

Das DAV Summit Club Reisebüro

ÖFFNUNGSZEITEN | TELEFON

Summit Reisebüro in der Globetrotter-Filiale München

Isartorplatz 8 – 10

80331 München

Montag bis Freitag 10:00 – 19:00 Uhr

Samstag 10:00 – 17:00 Uhr

Telefon +49 89 23 23 97 34

info@summit-reisebuero.de

www.summit-reisebuero.de

6


Sicherheit und Risiko

EIN OFFENES WORT UNTER BERG-FANS

Unsere Programme sind dank jahrzehntelanger

Erfahrung und durch die

ständige Verbesserung in Kooperation

mit unseren Partner*innen und Bergführer*innen

immer auf dem neuesten

Stand. So können wir Ihnen ein bestmögliches

Urlaubserlebnis vermitteln.

Professionelle Führung

und Betreuung

Unsere Staatlich geprüften Berg- und

Skiführer*innen, geprüften Bergwanderführer*innen

und Bike Guides werden

fortlaufend in den neuesten Sicherheitsund

Ausbildungslehren geschult. In Sachen

Risikomanagement am Berg spielen

sie die zentrale Schlüsselrolle und tun alles,

um Sie als unsere Gäste wieder sicher

ins Tal zu bringen.

Selbsteinschätzung und

Tourenvorbereitung

Eine fundierte Selbsteinschätzung der

technischen und konditionellen Herausforderungen

einer Tour ist essenziell.

Durch regelmäßiges Training von Kraft

und Ausdauer vermeidet man böse Überraschungen

während der Durchführung

einer Tour. Gerade in großen Höhen gibt

es einige Spielregeln zu beachten und

auch ein medizinischer Vorabcheck kann

in Einzelfällen sinnvoll sein.

Regen, Sturm und

Schneefall

Das Wetter in den Bergen ist unberechenbar.

Bereiten Sie sich daher auf alles vor,

denn ohne die entsprechende Ausrüstung

kann es bei plötzlichen Wetterumschwüngen

nicht nur ungemütlich,

sondern auch gefährlich werden.

Alpines Risiko

Auch wenn unsere Guides stets auf dem

neuesten Sicherheitsstand sind, bleibt

im alpinen Gelände immer ein gewisses

Rest risiko bestehen. Dessen sollten Sie

sich bewusst sein.

Unvorhersehbare

Gefahren

Unsere Guides handeln stets nach bestem

Wissen und Gewissen, jedoch können

Wetterumbrüche, Gewitter oder Lawinenabgänge

im alpinen Gelände unplanmäßig

auftreten.

Trekkingtouren

und Expeditionen

Hinweis: Speziell in entlegenen Gebieten

müssen wir teilweise auf Verkehrsmittel

zurückgreifen, die nicht den

europäischen Sicherheitsstandards entsprechen.

Sicherheit am Berg – unsere Reisevorschläge

Höhenangst überwinden – befreit

nach oben dank professioneller

Unterstützung

Deutschland/Italien | 4 oder 7 Tage

Reisecode 9HRHOEHE | HRHOEHE

Für alle Wintersportler*innen –

LVS-Training Basic mit der

Ortovox Safety Academy

Österreich | 1 Tag

Reisecode TVSEC

Lawinenkurse für Schneeschuhgeher*innen

– LVS-Training, Risikomanagement,

Einsatz des ABS-Rucksacks

Österreich | 4 Tage

Reisecode LSWBREN

Zwei Tage Lawinenkurs

am Stubaier Gletscher –

Auffrischung zum Saisonauftakt

Österreich | 2 Tage

Reisecode 9LKDRE

ab 690,– ab 85,– ab 670,– ab 385,–

Die Reisen finden Sie in unseren Katalogen Bergsteigen (blaue Reisecodes) oder Wandern & Trekking (grüne Reisecodes) sowie online unter www.davsc.de

7


Unsere ökologische und

soziale Verantwortung

Als Bergsteigerschule des Deutschen

Alpenvereins und Spezialreiseveranstalter

für aktive Berg- und Kulturerlebnisse

sind wir uns der Verantwortung

für unsere Auswirkungen auf Mensch

und Umwelt bewusst und arbeiten daran

ein Gleichgewicht zwischen sozialen,

ökonomischen und ökologischen Faktoren

herzustellen. Dazu haben wir ein

eigenes Klimaschutzkonzept entwickelt

mit der obersten Prämisse „Vermeiden

und Reduzieren vor Kompensieren“. Unser

Ziel ist es, im Jahr 2025 eine ausgeglichene

CO 2 -Bilanz für den gesamten

Summit Club zu erreichen.

Eine intakte Natur ist für uns sowohl

privat als auch beruflich von enormer

Bedeutung und dementsprechend wichtig

ist uns ihr Schutz. Der Kern unserer

Angebote umfasst naturnahe Aktivitäten

und die Bergwelten unseres Planeten

zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunund

CO 2 -Verursacher Mobilität haben

wir auch den ökologischen Fußabdruck

unserer Tourendurchführung und des

Bürobetriebs ermittelt. Die aktuelle

Klima bilanz bezieht sich auf das Jahr

2022, das erste reguläre Geschäftsjahr

nach der Coronapandemie. Im Vergleich

liegen wir in den Bereichen Tourenprogramme

sowie Büro- und Flugbetrieb

2022 deutlich unter dem Referenzjahr

2019. Auch wenn die Nachwirkungen

der Pandemie im vergangenen Jahr noch

spürbar waren und das Vergleichsergebnis

etwas verfälschen, ist eine Reduzierung

der CO 2 -Emissionen insgesamt um

45 Prozent ein großer Erfolg.

dabei ist die Ausbalancierung der wirtschaftlichen

und ökologischen Nachhaltigkeit

bei gleichzeitiger Deckelung

unseres Wachstums. Eine solche Begrenzung

stellt sicher, dass wir dauerhaft

unter den CO 2 -Emissionen von 2019

bleiben und unsere CO 2 -Vermeidungsund

Reduktionsmaßnahmen zusätzliche

Erfolge zeigen. Neben innovativen

Produktlinien wie dem Bahnwandern,

bei dem die Anreise ab Deutschland mit

der Bahn bereits Teil des Reiseerlebnisses

ist, oder Touren in Zusammenarbeit

mit dem WWF gehört dazu auch die Anhebung

der Reisedauern. Mit Letzterem

möchten wir unsere Gäste ermutigen, anstelle

von mehreren kurzen Reisen im Jahr

einen langen Urlaub zu machen und damit

aufs Jahr gesehen den ökologischen

Fußabdruck zu verringern und gleichzeitig

den Erholungswert zu erhöhen.

Im Jahr 2023 investieren wir außerdem

einen sechsstelligen Betrag in den Erhalt

und den Neubau von Biogasanla­

gen in Nepal. Daneben unterstützen wir

mit einem mittleren fünfstelligen Betrag

unser Bildungsprojekt mit atmosfair und

der Jugendbildungsstätte Hindelang der

JDAV und nehmen für die Einführung und

Weiterentwicklung unserer Mitfahrzentrale

Moobly einen sechsstelligen Betrag

in die Hand. Wir sind in unseren Bemühungen

somit weit vorangekommen und

werden 2025 den letzten Schritt gehen –

die restlichen, nicht vermeidbaren Emissionen

mithilfe ausgewählter, geprüfter

Projekte zu kompensieren.

Ökologisch verträglich,

sozial gerecht

Unsere Klimabilanz

Wir haben in diesem Jahr bereits zum

zweiten Mail eine CO 2 -Bilanz für den

DAV Summit Club erstellt. Die erste

Klima bilanz umfasst das Geschäftsjahr

2019. Neben dem großen Themenblock

Unsere

Klimamaßnahmen

Es ist unser starker Wille, langfristig unsere

CO 2 -Emissionen so weit wie möglich

zu senken. Einer der wichtigsten Pfeiler

8


Bereits seit 2020 kompensieren wir den CO 2 -Ausstoß all unserer Flugreisen zu

100 Prozent. Darüber hinaus fokussieren wir uns auf Ansätze, um den Pkw-Verkehr

in die Berge zu minimieren. Anfang 2023 haben wir unsere interne Mitfahrzentrale,

über die sich Summit Club Reisende zu Fahrgemeinschaften verabreden

können, auf ein neues Level gehoben. Was bisher über die Veröffentlichung der

E-Mail-Adresse auf den Teilnehmerlisten einer Reise lief, funktioniert jetzt digital

über eine Plattform. Das im Zuge unseres Website-Relaunchs entstandene neue

Kundenportal verbindet ein digitales persönliches Profil mit der Mitfahrzentrale.

den, ist vielleicht die ursprünglichste Art

des Reisens. Gemeinsam mit einer Gruppe

und unseren erfahrenen Berg- oder

Bergwanderführer*innen erleben Sie die

Schönheit der Natur und die Gastfreundschaft

in den nahen oder fernen Ländern

der Welt. Dabei haben wir uns dazu

entschieden, unsere Angebote in stark

nachgefragten Regionen nicht weiter

auszubauen und uns aus einigen überlaufenen

Destinationen sogar komplett

zurückzuziehen.

Wir arbeiten seit Jahrzehnten mit lokalen

Agenturen, Familienunterkünften

und einheimischen Guides zusammen

und haben in einigen Ländern der Welt

den Trekkingtourismus mit aufgebaut.

Daraus sind viele langfristige, wertvolle

Partnerschaften entstanden. Eine nachhaltige

Entwicklung in den Zielgebieten

ist nur möglich, wenn die lokale Bevölkerung

eingebunden ist. Bei der Wahl der

Unterkünfte und Restaurants setzen wir

daher wo immer möglich auf regionale

Gastgeber und Familienbetriebe, achten

auf faire Arbeitsbedingungen, angemessene

Gehälter und ein sicheres Arbeitsumfeld.

Wir sehen es als unsere Aufgabe,

lokale Guides auszubilden, qualifizierte

Arbeitsplätze für sie zu schaffen und engagieren

uns aus diesem Grund konsequent

in der Aus- und Weiterbildung

einheimischer Berg- und Bergwanderführer*innen.

Im Jahr 2023 organisierten

wir neben den lokalen Fortbildungen

in Deutschland auch Guide Trainings in

Nepal und Tansania. Für 2024 planen wir

Schulungen in Marokko, am Balkan und

in Georgien. Der Kontakt zu den Einheimischen

und ein authentischer Einblick

in die lokalen Kulturen und Traditionen

ist ein elementarer Bestandteil aller unserer

Reisen.

Weitere

Informationen

finden Sie hier

Wie funktioniert das? Nach der Buchung einer DAV Summit Club Reise können

sich unsere Kund*innen im Login-Bereich bereits eingestellte Fahrten zum Ausgangspunkt

der Reise anzeigen lassen oder selbst eine Fahrt anbieten. So können

die Reiseteilnehmer*innen ihre Gruppe schon vor der Abreise kennenlernen

und sich schnell und unkompliziert zu Fahrgemeinschaften zusammenschließen.

Darüber hinaus lassen sich im persönlichen Profil Reisebuchungen verwalten,

wichtige Dokumente wie Reisebestätigungen und Ausrüstungslisten herunterladen

und Kontaktdaten aktualisieren. Die Mitfahrzentrale soll künftig nicht auf

den DAV Summit Club Kosmos begrenzt sein: DAV Mitglieder, DAV Sektionen und

alle bergbegeisterten Menschen sollen die Möglichkeit bekommen, sich schnell,

unkompliziert und digital zu Fahrgemeinschaften in die Berge, zu Wanderparkplätzen

oder Tourenausgangspunkten zu verabreden.

9


SKITECHNIK-KURSE

VON DER PISTE INS GELÄNDE

Eine saubere Technik ist Grundvoraussetzung für

das Skifahren im Gelände. Dies erlernt man am

besten auf der Piste. Die verschiedenen Übungen,

die wir im Skigebiet durchführen, werden danach

direkt ins Gelände übertragen. So können wir uns

an schwierige Schneeverhältnisse herantasten und

diese am Ende des Kurses meistern. Zudem finden

sich im Skigebiet auch verschiedene Steilheiten,

an denen wir üben können, um das Vertrauen für

unsere geplante Tour zu stärken.

Kommentar

Karl Wieser

Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

SKIKURS GELÄNDE

AM KITZSTEINHORN

ÖSTERREICH

Der Trainings- und Tiefschneekurs ist die ideale Vorbereitung für den Skiwinter. Die

Schmittenhöhe oberhalb von Zell am See eignet sich bestens zum Einfahren und für die

ersten Techniktrainings oder aber erste Variantenabfahrten. Auch das Kitzsteinhorn,

3203 m, das erste Gletscherskigebiet Österreichs, bietet zahlreiche Trainingsmöglichkeiten

im Pistenbereich und auf Freeride-Routen, umgeben von einer eindrucksvollen

alpinen Gletscherlandschaft. Komfortable Unterbringung im Romantikhotel im Zentrum

von Zell am See mit kleinem, aber feinem Wellnessbereich.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 1395,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hotel**** im DZ • Halbpension • 4-Tage-Skipass

• Leihaus rüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

5 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 120,–

Termine: 03.12. | 10.12. | 17.12.2023

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ STHZELL

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

SKIKURS GELÄNDE

IM WALLIS MIT BLICK AUF DIE DENTS DU MIDI

SCHWEIZ

Sie möchten gerne von der Piste weg und auch einmal im freien Gelände skifahren?

Dann ist dieses Programm richtig für Sie. Hier wird erst mal Ihre Skitechnik auf der Piste

verfeinert und Sie werden mit dem Umgang des LVS-Geräts vertraut gemacht. Danach

geht es in den „Powder“ und Sie können Ihre ersten Spuren legen. Ihr*e Berg- und Skiführer*in

gibt Ihnen wertvolle Tipps, damit die Fahrt ein voller Erfolg wird. Entspannen

können Sie sich anschließend im familiengeführten Boutique Hotel Beau-Séjour mit

hauseigenem Spa in dem gemütlichen Schweizer Dorf Champery. Freuen Sie sich auf

unvergessliche Tage im Wallis!

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hotel***S im DZ • Halbpension

• Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

6 Tage

ab 1595,–

6 Tage | 5 – 10 Teilnehmer*innen

Termine: 14.01. | 04.02. | 17.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ STHDDM

10

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SKITECHNIK-KURSE

Saisonauftakt im Herzen

der italienischen Alpen

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

TOP-ANGEBOT –

SKIKURS PISTE IN LIVIGNO

ITALIEN

Skifahren lernt man auf der Piste und nach diesem Kurs starten Sie gut vorbereitet

in den Off-Piste-Winter – egal, ob es zum Freeriden oder auf Skitour geht. Unsere

Berg- und Skiführer*innen machen Sie auf den weiten Skihängen von Livigno fit, und

wenn es die Verhältnisse zulassen, sind wir natürlich auch neben der Piste unterwegs.

„Klein-Tibet“, wie Livigno aufgrund des kalten und trockenen Klimas auch gerne genannt

wird, bietet mit seinen weitläufigen Pisten und der italienischen Küche beste

Voraussetzungen für einen Kurzurlaub auf Skiern. Die Unterbringung in der modernen

und unter nachhaltigen Gesichtspunkten gestalteten Montivas Lodge rundet das

Gesamterlebnis ab.

Technik

Kondition

top-AnGebot

..

5 Tage

ab 695,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hotel im DZ • Frühstück • 3-Tage-Skipass

• Versicherungen*

5 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ ab € 180,–

Termine: 06.12. | 13.12. | 20.12.2023

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ STTOPLIV

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

DEUTER

IS FOR

STAYING

FOCUSED

#deuterforever

GUIDE 30

deuter.com


SKITECHNIK-KURSE

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Unterkunft direkt an

der Piste

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

SKIKURS PISTE

IM SKI-ELDORADO AM ARLBERG

ÖSTERREICH

Vielleicht kennen Sie das: Sie fahren sicher und mit großer Freude Ski, beherrschen die

Grundtechniken und einen einwandfreien Parallelschwung spielend, im roten und mittelschweren

Pistengelände. Doch sobald das Gelände steiler und fordernder wird, fällt

es Ihnen schwer, die erlernten Techniken sauber anzuwenden und Sie fühlen sich unsicher

und blockiert. Dieser Technikkurs hat zum Ziel, die Kernbewegungen des alpinen

Skifahrens zu festigen und situationsgerechtes Carven zu verinnerlichen. Mit der richtigen

Übung und viel Praxis meistern Sie dann auch schwarzes und schwieriges Pistengelände

mühelos. Von der Ski Austria Academy aus, Ihrer Unterkunft, geht es direkt

auf die Piste. Geleitet werden die Kurse von den besten Skilehrer*innen Österreichs.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 840,–

Staatlich geprüfte*r Skilehrer*in • 3 × Übernachtung in der Ski Austria Academy • Vollpension

• Versicherungen*

4 Tage | 7 – 10 Teilnehmer*innen EZZ ab € 70,–

Termine: 03.12.2023 und 18.02. | 03.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SKARL1

Unterkunft direkt

an der Piste

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

SKIKURS GELÄNDE

RUND UM DAS SKI-ELDORADO AM ARLBERG

ÖSTERREICH

Bei diesem Fortgeschrittenenkurs sind Sie richtig, wenn Sie sich bereits spielend auf

schwarzem und schwierigem Pistengelände bewegen und auch Buckelpisten für Sie

eine willkommene Herausforderung sind; sobald es jedoch ins freie Gelände geht,

scheint das über Jahre gewonnene Können nur schwer umzusetzen zu sein und Sie

fühlen sich, als würden Sie zum ersten Mal auf Skiern stehen. Neben der Festigung

der Grundtechniken des alpinen Skifahrens lernen Sie, wie der gezielte Einsatz von

speziellen Dreh- und Steuertechniken hilft, jede Geländeart zu meistern. Und welches

Gebiet würde sich für einen solchen Kurs besser anbieten als das Freeride-Paradies

St. Christoph am Arlberg? Die Ski Austria Academy direkt am Skilift ist die ideale

Adresse für ambitionierte Wintersportler*innen.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 840,–

Staatlich geprüfte*r Skilehrer*in • 3 × Übernachtung in der Ski Austria Academy • Leihausrustung:

LVS-Gerat, Schaufel, Sonde • Vollpension • Versicherungen*

4 Tage | 7 – 10 Teilnehmer*innen EZZ ab € 70,–

Termine: 06.12.2023 und 21.02. | 06.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SKARL2

12

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SKITECHNIK-KURSE

Kleines,

aber feines Skigebiet

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

SKIKURS PISTE

IM SKIGEBIET GALTÜR

ÖSTERREICH

Pistenskifahren in Galtür, weit weg vom Trubel in Ischgl. Sie fahren gerne und mit einer

guten Grundtechnik auf blauen und roten Pisten ins Tal, möchten sich aber auch mal auf

schwierigere Pisten wagen? Dann ist dieser Kurs genau richtig für Sie! Er fahrene Staatlich

geprüfte Skilehrer*innen aus Galtür zeigen Ihnen in drei Skitagen, wie Sie auch

anspruchsvolle Pisten meistern können. Die Ausbildung findet jeweils am Vor mittag

und am Nach mittag statt. Untergebracht sind Sie im familiär geführten Alpenhotel Tirol

in Galtür. Die Familie wird Sie abends mit regionaler Küche ver wöhnen. Der Wellnessraum

ist inklusive. Skifahren und Entspannen im ruhigen Luftkurort!

Technik

Kondition

5 Tage

ab 995,–

Staatlich geprüfte*r Skilehrer*in • 4 × Hotel**** im DZ • Halbpension, Lunchpaket und

Nachmittagsjause • Versicherungen*

5 Tage | 7 – 10 Teilnehmer*innen EZZ € 40,–

Termine: 09.12.2023 und 02.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SKGAL1

Perfekte Abfahrten

zum Lernen

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

SKIKURS GELÄNDE

RUND UM DAS SKIGEBIET GALTÜR

ÖSTERREICH

Dieser Kurs baut auf dem Skitechnikkurs SKGAL1 auf. Auf schwierigeren Pisten fahren

Sie ohne Mühe und beherrschen die Skitechnik perfekt? Dann ab ins freie Tiefschneegelände!

Die erfahrenen Staatlich geprüften Skilehrer*innen aus Galtür zeigen,

wie es geht. Es erwarten Sie schöne und anspruchsvolle Freeride-Hänge in einem abwechslungsreichen

Skigebiet. Der Kurs findet jeweils am Vormittag und am Nachmittag

statt. Das Alpenhotel Tirol in Galtür verwöhnt Sie nach den Skitagen mit einem ausgezeichneten

4-Gänge-Menü. Der hauseigene Wellness bereich lädt zum Entspannen ein.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 995,–

Staatlich geprüfte*r Skilehrer*in • 4 × Hotel**** im DZ • Halbpension, Lunchpaket und

Nachmittagsjause • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

5 Tage | 7 – 10 Teilnehmer*innen EZZ € 40,–

Termine: 04.02. | 06.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SKGAL2

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

13


14

POWDER PUR!


LAWINENKURSE

TIEFSCHNEEKURSE

FREERIDE

SNOWBOARD

17

LAWINENKURSE

18

TIEFSCHNEEKURSE

Powder – der Stoff, aus dem Träume gemacht sind. Wohl jede*r Skifahrer*in

sehnt sich nach Abfahrten im unberührten Tiefschnee. Es gibt kaum ein genialeres

Gefühl, als mit Ski oder Snowboard durchs fluffige Weiß zu schweben.

Worauf warten Sie noch?

20

FREERIDE

22

SNOWBOARD | SPLITBOARD

TIEFSCHNEEKURSE

Sollten Sie noch keine Erfahrung im Gelände gemacht

haben, sind unsere Tiefschneekurse der perfekte

Einstieg in das Fahren abseits der Piste. Hier

lernen Sie spielend die Grundtechniken und machen

im Gelände die ersten Fortschritte – alles mit dem

Ziel, anschließend auch mal Ausflüge allein zu unternehmen.

FREERIDE

Für Fortgeschrittene, die die Technik bereits beherrschen,

bieten unsere Freeride-Programme die ideale

Möglichkeit, mit Liftunterstützung so viele Abfahrten

wie möglich zu sammeln. Dabei perfektionieren Sie Ihre

Technik und entdecken jeden Tag mithilfe ortskundiger

Guides neue Varianten.

SNOWBOARD

Fernab präparierter Pisten inmitten unberührter

Natur mit imposantem Bergpanorama im fluffigen

Powder mit dem Board hinabfliegen oder hinaufsteigen

– das ist der Reiz am Snowboarden. Wir

bieten Touren und Ausbildungsprogramme für Snowboarder*innen,

wie für Splitboarder*innen an.

15


TRAILBREAKING

AVALANCHE SAFETY

Seit 1980 ist es unser Ziel, BergsportlerInnen bestmöglich zu schützen. Mit unserem elektrischen Airbag System

präsentieren wir einen neuen Meilenstein in Sachen Lawinensicherheit.

LEICHT | ELEKTRONISCH | VIELSEITIG


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

LAWINENKURSE

Fun, but

no risk!

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

LVS-TRAINING BASIC –

ORTOVOX SAFETY ACADEMY

ÖSTERREICH

Ein Muss für alle Wintersportler*innen, die sich im ungesicherten alpinen Gelände

bewegen, ob bei Skitouren, beim Snowboarden oder beim Schneeschuhgehen. Dieser

Trainingstag gibt erste Einblicke in die Einschätzung des Risikos und Vermeidung

eines Lawinenunfalls. Dazu gehört das passende Equipment, aber auch das Wissen

um die richtige Anwendung. ORTOVOX und unsere Berg- und Skiführer*innen fungieren

als Safety Academy Kompetenzteam. Im Bereich der Ehrwalder Almbahn üben Sie

abseits der Pisten, ungestört vom Skibetrieb, und entwickeln ein ganz neues Gefühl

für Schnee.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • Ortovox Notfallausrüstung:

LVS­ Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

1 Tag

ab 85,–

1 Tag | 8 – 10 Teilnehmer*innen

Termine: 17.12.2023 und 07.01. | 14.01. | 28.01. | 04.02. | 11.02. |

18.02. | 25.02. | 03.03. | 10.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ TVSEC

Eine Frage

der Sicherheit

TOUREN UND TRAINING ADVANCED –

ORTOVOX SAFETY ACADEMY

ÖSTERREICH

Ortovox und unsere Berg- und Skiführer*innen fungieren als Safety Academy Kompetenzteam.

Die Unterkunft für diese Trainingstage ist die Lizumer Hütte. Das intensive

Ausbildungswochenende beinhaltet: Einführung in die Schnee- und Lawinenkunde,

Beurteilung des Lawinenlageberichts, Erkennen von Gefahrenstufen, selbstständige

Planung und Durchführung einer Skitour, Funktion des ABS-Rucksacks und intensives

Üben mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 2 × Hütte • Halb pension mit

Tourentee • T axi fahrt und Gepäcktransport • Ortovox Notfallausrüstung: ABS-Rucksack, LVS-Gerät,

Schaufel, Sonde • Versicherungen*

3 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 05.01. | 26.01. | 02.02. | 15.02. | 23.02. | 08.03. | 14.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

3 Tage

ab 595,–

www.davsc.de/ 9LKLIZ

Mit Erster Hilfe

nach der Rettung

LAWINENKURS

AUF DEM STUBAIER GLETSCHER

ÖSTERREICH

Für jede*n Skitourengeher*in ist ein intensiver Lawinenkurs vor der Wintersaison ein

„Muss“. Die Kurse finden im November auf dem Stubaier Gletscher statt. An zwei

Tagen wird ausführlich geübt und es besteht die Möglichkeit, eine kleine Tour auf

dem Stubaier Gletscher zu unternehmen. Hier kann Ihr*e Bergführer*in noch viele

Tipps zur Geländebeurteilung, Hangneigung usw. geben. Mit dieser Ausbildung sind Sie

bestens gerüstet für die anstehende Tourensaison.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 1 × Hütte • Halbpension • Leihausrüstung:

LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

2 Tage

ab 385,–

2 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 27.11. | 14.12.2023

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9LKDRE

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

17


TIEFSCHNEEKURSE

FÜR EINSTEIGER*INNEN

UND FORTGESCHRITTENE

IN ALLEN REISEN ENTHALTEN

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • Übernachtung im Doppel- oder Mehrbettzimmer • Halbpension

• Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

Bei Kurs 1 außerdem enthalten: Skitourenausrüstung von Dynafit

Bei Kurs 1 und 2 außerdem enthalten: 3*- oder 4-Tage-Skipass

Ich bin nachhaltig glücklich :-) Abi, der Bergführer,

war motivierend, fordernd, interessant, vielseitig,

perfekt! Die Gruppe war homogen und prima

positiv, es hat einfach gut gepasst!

Kommentar

Anette W.

zum Tiefschnee Grundkurs am Pitztaler Gletscher

1 1 2

4*/5 Tage

ab 1095,–

4*/5 Tage

ab 1030,–

4*/5 Tage

ab 1095,–

ÖSTERREICH ÖSTERREICH ÖSTERREICH

TIEFSCHNEE GRUNDKURS

AM PITZTALER GLETSCHER

Zum Erlernen der Grundtechniken des Tiefschneefahrens

ist dieser Kurs perfekt geeignet. Ihre Unterkunft

liegt direkt an der Talstation.

Technik

Kondition

4* oder 5 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 70,–

Termine: 30.11.* | 07.12.* | 14.12.* | 20.12.2023* und

07.01. | 14.01. | 21.01. | 01.02.2024*

TIEFSCHNEE AUFBAUKURS

AM PITZTALER GLETSCHER

Wer bereits Kenntnisse abseits der Piste hat, kann bei

diesem Kurs seine Technik perfektionieren. Genießen

Sie dabei den Komfort des Vier-Sterne-Hotels.

Technik

Kondition

4* oder 5 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 84,–

Termine: 03.12. | 10.12. | 17.12.* | 23.12.2023 und

11.01.* | 18.01.* | 25.01.* | 28.01.2024

TIEFSCHNEE GRUNDKURS

AM KAUNERTALER GLETSCHER

Auch auf der Kaunertaler Seite des Ötztals wartet

im Gletscherskigebiet ein Einsteigerkurs, mit bester

Versorgung im Vier-Sterne-Hotel Kirchenwirt.

Technik

Kondition

4* oder 5 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innenEZZ ab € 100,–

Termine: 01.11.* | 03.12.* | 27.12.2023* und

11.01.* | 10.02. | 21.02. | 09.03. | 24.03.2024

www.davsc.de/ TKEPIZ www.davsc.de/ TKFPIZ www.davsc.de/ TKEKAU

18


l

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

TIEFSCHNEEKURSE

DEUTSCH-

LAND

Inn

Innsbruck

l

t a

SCHWEIZ

Hotel Kirchenwirt 2

Feichten

Inn

Reschenpass

1504 m

P

i

Kaunertal

t

z t

a

Ö t

St. Leonhard

Wildspitze

Dresdner Hütte

Sulzkogel

z t a

l

ÖSTERREICH

Tirol

Mandarfen Zuckerhütl

1

Hotel Vier Jahreszeiten

S t u

3

t a

b a i

ITALIEN

Südtirol

l

Neustift im Stubaital

Sill

Eisack

Olperer

Brennerpass

1374 m

Z i

l l

e r

2 3 3

4*/5 Tage

ab 1095,–

4 Tage

ab 785,–

3 Tage

ab 595,–

ÖSTERREICH ÖSTERREICH ÖSTERREICH

TIEFSCHNEE AUFBAUKURS

AM KAUNERTALER GLETSCHER

Fortgeschrittene können hier weiter an ihrer Technik

feilen. Der parallele Tiefschneeschwung wird mit

Sicherheit bald elegant aussehen!

Technik

Kondition

TIEFSCHNEE GRUNDKURS

AUF DEM STUBAIER GLETSCHER

Unser neuer Stützpunkt im Stubaital liegt direkt im

Skigebiet und ist somit ein idealer Ausbildungsort,

um das Fahren im Tiefschnee zu erlernen.

Technik

Kondition

TIEFSCHNEE AUFBAUKURS

IM STUBAITAL

Rund um die Dresdner Hütte gibt es unzählige

Varianten-Abfahrten. Um weiter Fortschritte zu

machen, findet sich immer ein geeigneter Hang.

Technik

Kondition

4* oder 5 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 100,–

Termine: 26.11.* | 06.12.* | 30.12.2023* und

02.01.* | 18.01.* | 14.02. | 25.02. | 13.03. |

28.03. | 01.04.2024

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Tipp: mit Risikomanagement im Winter

Termine: 03.12. | 17.12.2023 und 14.01. | 04.02.2024

3 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Tipp: größtes Gletscherskigebiet Österreichs

Termine: 06.12. | 20.12.2023 und 07.02.2024

www.davsc.de/ TKFKAU www.davsc.de/ TKEDRE www.davsc.de/ TKFDRE

19


FREERIDE

VOM ZILLERTAL BIS

NACH CHAMONIX

IN ALLEN REISEN ENTHALTEN

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • Übernachtung im Doppelzimmer • Halbpension • Leihaus rüstung:

LVS­ Gerät, Schaufel, Sonde, ABS-Rucksack • Versicherungen*

Bei Tour 3 außerdem enthalten: Vollpension

Bei Tour 4 außerdem enthalten: 5-Tage-Skipass

Tolle Powder-Woche im Montafon! Neben super

Schneeverhältnissen und traumhaftem Wetter hat

insbesondere unser Bergführer Lucas, der jeden Tag

aufs Neue unverspurte Tiefschneehänge fand, dazu

beigetragen, dass diese Woche ein voller Erfolg war!

Großes Dankeschön an das gesamte Summit

Club Team!

Jens K.

zur Freeride-Woche im Montafon

Kommentar

1 2 3

5 Tage

ab 1495,–

7 Tage

ab 1595,–

6 Tage

ab 1370,–

ÖSTERREICH FRANKREICH ÖSTERREICH

FREERIDEN IN DER SKIARENA

DES ZILLERTALS

Mit mehr als 65 Freeride-Runs gehört das Zillertal zu

den größten Tiefschneegebieten in den Alpen. Das

verspricht reichlich Abwechslung im feinsten Powder.

Technik

Kondition

FREERIDEN VOR DER

KULISSE DES MONTBLANC

Ein wahrhaftiges Freeride-Abenteuer im hochalpinen

Gelände rund um den Montblanc, samt Unterbringung

in einer Mountain Lodge in Chamonix.

Technik

Kondition

FREERIDE-VERGNÜGEN

AM ARLBERG

Mit lokalen Guides der Ski Austria Academy erkunden

Sie das Freeride Mekka Europas am Arlberg.

In besseren Händen könnten Sie nicht sein!

Technik

Kondition

5 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Tipp: Vier-Sterne-Wellnesshotel

Termine: 11.02. | 25.02. | 03.03. | 17.03.2024

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen EZZ ab € 430,–

Tipp: höchstgelegenes Freeride-Gebiet der Alpen

Termine: 28.01. | 11.02. | 03.03. | 24.03.2024

6 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 100,–

Tipp: von der Unterkunft direkt auf die Piste

Termin: 17.03.2024

www.davsc.de/ SPZIL www.davsc.de/ SPCHA www.davsc.de/ SPARL

20


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

FREERIDE

Genf

FRANKREICH

Genfer See

Lausanne

Martigny

Rhône

Basel

Bern

Chamonix

Matterhorn

Mountain Lodge 2

La Chaumière Mont-Blanc

Rhein

SCHWEIZ

Zermatt

Lago

Maggiore

Zürich

St. Gallen

Rhein

Bodensee

Pfänder

Inn

DEUTSCHLAND

Oberstdorf

Rote Wand

3 Ski Austria Academy Innsbruck 1

LIECHTENSTEIN

Arlberg

Hotel Theresa

Hotel Felbermayer 4 Gaschurn ÖSTERREICH

Hotel Alpsu

6

Chur

Wildspitze

Hotel Sonne 5

Disentis Davos

Andermatt

Piz Buin

Eiger Gotthardpass

St. Moritz

Silvaplana

Livigno Ortler

Bozen

Gran Zebrù

ITALIEN

Garmisch-

Partenkirchen

Zugspitze

Inn

Marmolada

4 5 6

7 Tage

ab 1995,–

7 Tage

ab 2050,–

7 Tage

ab 1750,–

ÖSTERREICH SCHWEIZ SCHWEIZ

FREERIDE-ERLEBNISSE

IM MONTAFON

Auf insgesamt 140 Pistenkilometern und über drei

Täler erstreckt sich das Skigebiet Silvretta/Montafon –

reichlich Platz für das Fahren abseits der Piste!

Technik

Kondition

FREERIDE-ELDORADO

IN ANDERMATT

Abfahrten bis zu 1500 Höhenmeter, unberührte Hänge,

durch Rinnen und Couloirs. Andermatt – ein ganz

großer Name in der Freeride-Szene.

Technik

Kondition

FREERIDEN

IN DISENTIS UND SEDRUN

Die Tiefschneeabfahrten in Disentis sind zahlreich und

spektakulär. Maximale Aufstiege von einer Stunde

und ewig lange Abfahrten!

Technik

Kondition

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Tipp: mit Freeride-Schmankerl Madrisa-Runde

Termine: 21.01. | 04.02. | 25.02. | 10.03. | 24.03.2024

7 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Tipp: sanfte Hänge und fordernde Steilflanken

Termine: 07.01. | 14.01. | 11.02. | 18.02. | 03.03.2024

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen EZZ ab € 140,–

Tipp: sensationelle Abfahrt vom Oberalpstock

Termine: 14.01. | 11.02.2024

www.davsc.de/ SPFEL www.davsc.de/ SPAN www.davsc.de/ SPDIS

21


SNOWBOARD/

SPLITBOARD

AUF EINEM BRETT

DURCH DEN POWDER

IN ALLEN REISEN ENTHALTEN

Staatlich geprüfte*r Snowboardführer*in oder Berg- und Skiführer*in (Snowboard) • Übernachtungen im Mehrbett-,

Doppelzimmer oder Lager • Halbpension • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

Die Natur erleben und dabei etwas für den und

mit dem eigenen Körper tun – abseits vom Trubel

der großen Skigebiete. Sich im Kreis von gleichgesinnten,

lustigen Leuten einen einsamen Gipfel

oder eine schöne Abfahrt erarbeiten und dabei

trotzdem immer auf der sicheren Seite unterwegs

sein. Ein paar entspannte Splitboardtage mit

Hütten romantik werden euch auf jeden Fall in

guter Erinnerung bleiben.

Markus Arzberger

Staatlich geprüfter Snowboardführer

Kommentar

1 2 3

5 Tage

ab 1025,–

4*/5 Tage

ab 795,–

5 Tage

ab 1045,–

ÖSTERREICH ÖSTERREICH ÖSTERREICH

TIEFSCHNEE- UND SNOWBOARDKURS

IM SELLRAIN

Sie haben als geübte*r Snowboarder*in gute Kenntnisse

im Tiefschneefahren und im Umgang mit der entsprechenden

Notfallausrüstung? Dann machen Sie den

nächsten Schritt und erweitern Sie Ihre Snowboardkenntnisse,

auch im Tourenbereich.

Technik

Kondition

5 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 30.12.2023 und 10.01. | 17.01. | 07.02. |

14.02. | 21.02. | 06.03.2024

www.davsc.de/ SBKTDOR

SNOWBOARD TOURENKURS

AUF DER LIZUMER HÜTTE

Erste Erfahrungen im Tiefschnee abseits der Piste

und die Sehnsucht nach mehr wächst? Unser Tourengrundkurs

für Snowboarder*innen/Splitboarder*innen

vermittelt Ihnen die Basics, um leichte Touren im unvergletscherten

Gelände sicher durchzuführen.

Technik

Kondition

4* oder 5 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 30.12.2023 und 14.01.* | 21.01. | 04.02.* |

18.02. | 25.02.* | 10.03. | 17.03.* | 29.03.2024

www.davsc.de/ SBGSLIZ

SPLITBOARD HOCHTOUREN

AUFBAUKURS IM STUBAITAL

Der Tourenkurs liegt bereits hinter Ihnen oder Sie haben

vergleichbare Kenntnisse? Dann können Sie mit

dem Aufbaukurs Ihre Praxiserfahrung mit dem Splitboard

im vergletscherten Gelände ausbauen. Die

Franz-Senn-Hütte ist der perfekte Stützpunkt dafür.

Technik

Kondition

5 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Tipp: Leihmöglichkeit von Splitboards gegen Aufpreis

Termine: 03.03. | 23.03. | 03.04.2024

www.davsc.de/ SBAKFRA

22


l

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SNOWBOARD | SPLITBOARD

DEUTSCHLAND

4

SCHWEIZ

Heidelberger Hütte

Inn

Dortmunder Hütte

P i t

Kaunertal

Reschenpass

1504 m

z

t

a

Ö t z

Wildspitze

1

t a l

Kühtai

Sulzkogel

Tirol

Inn

Zuckerhütl

Franz-Senn-

Hütte

3

b a i

S t u

t a

Innsbruck

l

ITALIEN

Südtirol

Neustift

im Stubaital

Sill

Eisack

Tuxer Alpen

2

Lizumer

Hütte

Z i

Olperer

Brennerpass

1374 m

l l

e r

l

t a

6

Kräuterhotel

Hochzillertal

ÖSTERREICH

Großvenediger

Großglockner

Glorer Hütte

5

Nationalpark

Hohe Tauern

4 5 6

4 Tage

ab 675,–

3 Tage

ab 545,–

7 Tage

ab 1895,–

SCHWEIZ ÖSTERREICH ÖSTERREICH

SPLITBOARDTOUREN

AUF DER HEIDELBERGER HÜTTE

Die Heidelberger Hütte nahe der Grenze zwischen

Österreich und Schweiz ist nicht nur ein Top-Stützpunkt

für Skitourengeher*innen, sondern bietet mit Gipfeln

wie der Larainfernerspitze, 3009 m, hervorragende

Tourenmöglich keiten für Splitboarder*innen.

Technik

Kondition

SPLITBOARDTOUREN

IN DEN HOHEN TAUERN

Drei Tage Splitboarden inmitten der Glockner- und

Schobergruppe. Die gemütliche Glorer Hütte ist der

perfekte Ausgangspunkt für viele Tourenmöglichkeiten

in dem vergleichsweise einsamen Gebiet unweit von

Großglockner und Co.!

Technik

Kondition

FREERIDEN MIT DEM SPLITBOARD

IM ZILLERTAL

Das Zillertal bietet mit seinen vier Großraumskigebieten

einen idealen Ausgangspunkt, um abseits präparierter

Pisten die coolsten Powder Runs zu finden. Eine Powder-Woche

voller kurzer Anstiege und langer Abfahrten

mit dem Splitboard!

Technik

Kondition

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Tipp: Top-Tourenstützpunkt mit bester Verpflegung

Termine: 07.01. | 31.01. | 11.02. | 24.03.2024

www.davsc.de/ 9SBHEI

3 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Tipp: einsame Splitboardtouren abseits der Massen

Termine: 09.02. | 12.02. | 15.02.2024

www.davsc.de/ 9SBTAU

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Tipp: Lawinenrucksack von ABS inklusive!

Termine: 14.01. | 10.03.2024

www.davsc.de/

SBSPZIL

23


SKITOUREN

SPORTLICHER HOCHGENUSS

Wer im Winter nicht auf Gipfelerfolge, Naturerlebnisse und Spaß im Pulverschnee

verzichten mag, kommt an dieser Sportart wohl kaum vorbei. Der Aufstieg

wird mithilfe von Fellen gemeistert, um anschließend in der einsamen

Winterlandschaft feine Schwünge in die unverspurten Hänge zu ziehen. Auch

hier bieten wir von Ausbildungskursen bis hin zu Hochgebirgsdurchquerungen

alles an, was das Skitouren-Herz begehrt. Selbst in entlegene Winkel der Welt

wie z. B. nach Norwegen, Marokko oder in den Balkan können Sie mit uns samt

Ihrer Tourenski reisen.

AUSBILDUNG

Als Basis für den Einstieg in die Welt der Skitouren ist

es zwingend notwendig, die Sicherheitsausrüstung zu

kennen, Aufstiegs- und Spitzkehrentechniken zu beherrschen

und Grundlagen der Lawinenkunde und Gefahreneinschätzung

zu erlernen. Anschließend kann es

selbstständig auf die ersten Touren gehen.

GENUSS-SKITOUREN

Von der Skitour direkt ins Spa! Diesen Luxus bieten

nur unsere Genuss-Skitouren. Besonderes Augenmerk

wird bei dieser Reiseart auf die Auswahl des passenden

Hotels, auf Kulinarik und Touren ohne Eile gelegt. Ein

exklusiver Spa-Besuch nach der Skitour, ein entspanntes

Mehrgangmenü am Abend und alle weiteren Vorteile

der exklusiven Unterkünfte sorgen für Entspannung.

KOMBIKURSE

Unsere Kombikurse vereinen das Beste aus zwei Welten.

Sie sind geübte*r Pistenskifahrer*in und wollen sowohl

mit dem Skitourengehen als auch dem Tiefschneefahren

beginnen? Dann sind Sie hier genau richtig! Sie erlernen

die Grundkenntnisse aus beiden Disziplinen.

STANDORT HOTEL

Komfortabel in einem festen Hotel untergebracht, starten

Sie jeden Tag von hier aus Ihre Touren. Dabei müssen

Sie auf keine Annehmlichkeiten verzichten, können

Ihr Gepäck im Hotel lassen und sind stets bestens versorgt.

Und nach einer kräftezehrenden Tour in ein

gemüt liches Bett zu fallen, hat durchaus seinen Reiz.

24


SKITOUREN

STANDORT HÜTTE

Von Ihrem Hüttenstützpunkt inmitten des Tourengebiets

brechen Sie täglich zu neuen Abenteuern auf!

Dabei achten wir bei der Erstellung der Programme auf

vielfältige, ansprechende Tourenmöglichkeiten, aber

auch auf die Auswahl einer schönen, urigen Hütte.

DURCHQUERUNGEN

Die Königsdisziplin unter den Skitouren sind die Durchquerungen.

Ausgestattet mit Übernachtungsgepäck

und der nötigen Ausrüstungen, gilt es, über mehrere

Tage konstant Leistung abzurufen und ein mehrmaliges

Auf- und Abfellen nicht zu scheuen. Belohnt werden Sie

jedoch mit vielseitigen Abfahrten und der Erkundung einer

kompletten Region – so zum Beispiel bei der Haute

Route als Skitour oder der Ötztal-Durchquerung.

26

SKITOURENKURSE

28

KOMBIKURSE

30

GENUSS-SKITOUREN

34

SKITOUREN HOTEL

38

SKITOUREN HÜTTE

40

SKITOUREN-KURZTERMINE

45

SKIDURCHQUERUNGEN

50

YOUNG SUMMITS

55

SKITOUREN WELTWEIT

YOUNG SUMMITS

Young, wild and free – gerade unsere jungen Gäste sind

gerne unter ihresgleichen auf Tour. Deshalb hat sich seit

geraumer Zeit das Konzept der Young-Summits- Touren

bewährt, bei denen die Teilnehmer*innen zwischen

18 und 29 Jahre alt sind.

KURZTERMINE

Ob als Vorbereitung für eine anspruchsvolle Mehrtagestour

oder doch einfach nur aufgrund des geringen Zeitaufwands

– unsere Kurztermine sind genau das Richtige

für alle mit einem knappen Zeitbudget. Dabei

kommen Sie dennoch so richtig auf Tour und in den

Genuss von herrlichen Powder-Abfahrten.

SKITOUREN WELTWEIT

Wem der Alpenraum als Tourengebiet nicht mehr ausreicht

oder wer bereits zahlreiche Regionen und Täler

gesehen hat, wird bei unserem weltweiten Tourenangebot

garantiert fündig. Die norwegischen Lofoten,

der Balkan mit seiner wilden Natur oder eine Skibesteigung

des Ararat in der Türkei sind nur paar Beispiele

für unsere exklusiven Zielgebiete und abenteuerlichen

Unternehmungen.

25


AUSBILDUNG

SKITOURENKURSE FÜR EINSTEIGER*INNEN

UND FORTGESCHRITTENE

Super Veranstaltung auf der Lizumer Hütte, tolles

Gebiet für vier Tage Kurs, Hütte ist gemütlich und sehr

komfortabel, leckeres Essen, Andreas Sippel ist ein

toller Guide, der sehr viel Wissen vermittelt hat.

Matthias H.

zum Skitouren Grundkurs

auf der Lizumer Hütte

Kommentar

Silvestertermin!

SKITOUREN GRUNDKURS

AUF DER LIZUMER HÜTTE

ÖSTERREICH

Der Skitouren Grundkurs auf der Lizumer Hütte eignet sich hervorragend als Einstieg

für künftige Skitourengeher*innen, die schon Tiefschnee-Erfahrung mitbringen. Hier

lernen Sie alle wichtigen Facetten des Skitourengehens wie Tourenplanung und -vorbereitung,

Geländebeurteilung und richtige Spuranlage, Spitzkehren, Routenwahl im

Aufstieg und bei der Abfahrt, die Interpretation des Lawinenlageberichts und das

LVS-Training, um im Notfall gerüstet zu sein. Perfektes Trainingsgebiet mit Besteigung

von Torwand, 2771 m, Geier, 2857 m, und Klammspitzen, 2535 m.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 975,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hütte • Halbpension mit Tourentee • Leihausrüstung:

LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

5 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 30.12.2023 und 07.01. | 14.01. | 28.01. | 11.02. | 18.02. | 03.03. | 17.03. | 24.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ GSLIZ

26

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SKITOURENKURSE

SKITOUREN GRUNDKURS

IN DEN KITZBÜHELER ALPEN

ÖSTERREICH

Der Skitouren Grundkurs auf der Bamberger Hütte ist ein idealer Einstieg für künftige

Skitourengeher*innen mit Tiefschnee-Erfahrung. Ein kompaktes und knackiges Programm,

das alle wichtigen Themen des Skitourengehens abseits von gesicherten Pisten

aufgreift. Perfektes Trainingsgelände und schöne Skitourengipfel rund um Ihren

Stützpunkt erwarten Sie. Die Bamberger Hütte, auf 1761 Meter gelegen, überzeugt mit

geräumigen Vierbettzimmern und einem vorzüglichen Essen.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 695,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension mit Tourentee • Leihausrüstung:

LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 29.12.2023 und 04.01. | 11.01. | 18.01. | 25.01. | 01.02. | 08.02. |

15.02. | 22.02. | 29.02. | 07.03. | 14.03. | 21.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9GSBAM

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

SKITOUREN AUFBAUKURS

IN DER SILVRETTA

ITALIEN

Sie sind Freerider*in, Skitourengeher*in mit ersten Tourenerfahrungen oder haben

schon einen Skitouren Grundkurs absolviert? Dann ist dieser Aufbaukurs mit der praxisorientierten

Ausbildung in der Silvretta das richtige Programm, um Ihr persönliches

Können weiter zu steigern. Im Fokus stehen mittelschwere Ski touren im zum Teil vergletscherten

Gelände und das Vertiefen der Skitouren- und Sicherheits technik. Hier

sammeln Sie Erfahrung, ganz nach dem Motto „learning by doing“.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1295,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte • Halbpension

mit Tourentee und Tourenbrot • Gepäcktransport am Abreisetag • Leihausrüstung: LVS-Gerät,

Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 18.02. | 25.02. | 03.03. | 10.03. | 17.03. | 24.03. | 31.03. | 07.04. | 14.04. | 21.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ ASJAM

Vorbereitung für

Gletscherskitouren

SKITOUREN EXPERTENKURS

IN DEN STUBAIER ALPEN

ÖSTERREICH

Die selbstständige Durchführung einer Skihochtour ist das Ziel des Expertenkurses

in den Stubaier Alpen. Das beginnt mit dem richtigen Lesen des Lawinenlageberichts

bzw. der darauf aufbauenden Tourenplanung und endet mit der Routenwahl bei der

Abfahrt. Rund um die renommierte Franz-Senn-Hütte erstreckt sich perfektes Ausbildungs-

und Tourengelände. Daneben ist ein ganzer Tag für die Praxis am Alpeiner

Ferner vorgesehen. Zum Finale geht es auf den höchsten Berg des Stubai, die 3473

Meter hohe Ruderhofspitze.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1245,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension

mit Tourentee und Tourenbrot • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung

• Versicherungen*

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 18.02. | 25.02. | 03.03. | 10.03. | 24.03. | 31.03. | 07.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ FSFRA

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

27


KOMBIKURSE

TIEFSCHNEE-TRAINING UND

SKITOUREN-EINFÜHRUNG

IN ALLEN REISEN ENTHALTEN

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • Übernachtung im Mehrbett-, Vierbett- oder Doppelzimmer • Halbpension

mit Tourentee • Leihausrüstung: ABS-Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

Bei Kurs 1 und 5 außerdem enthalten: Skipass je nach Tourendauer, Gletscherausrüstung

Bei Kurs 1, 2 und 5 außerdem enthalten: Skitourenausrüstung von Dynafit

Der Kombikurs des DAV Summit Club ist bestens

geeignet für den Einstieg in das Erlebnis Skitour.

Durch die Tipps der Profis lernt man sehr viel im

Kurs. Das Programm ist abwechslungsreich – ein

Mix aus Techniktraining, Skitour und LVS-Training.

Empfehlenswert für alle, die das Skitourengehen

testen möchten.

Kommentar

Larissa Mackert

Operation & Sales Alpen beim DAV Summit Club

1 2 3

4*/7 Tage

ab 995,–

6 Tage

ab 1195,–

7 Tage

ab 1080,–

ITALIEN ÖSTERREICH ÖSTERREICH

TIEFSCHNEE- UND SKITOURENKURS

IN SULDEN AM ORTLER

Am Fuße des höchsten Bergs von Südtirol befindet sich

ein ideales Ausbildungs-Skigebiet mit einzig artigem

Hotelkomfort im Tal.

Technik

Kondition

TIEFSCHNEE- UND SKITOURENKURS

IM SELLRAIN

Die Dortmunder Hütte ist einer unserer neuesten

Stützpunkte und die Lage im Kühtai gilt als sehr

schneesicher.

Technik

Kondition

TIEFSCHNEE- UND SKITOURENKURS

IN DEN HOHEN TAUERN

Mit Gipfel über der Dreitausender-Grenze ist Powder

an diesem Stützpunkt garantiert! Auf der komfortablen

Rudolfshütte gibt es sogar einen Wellnessbereich.

Technik

Kondition

4* oder 7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 22.11.* | 30.11.* | 07.12.* | 14.12.2023* und

06.01.* | 10.01.* | 13.01.* | 17.01.* | 21.01. | 28.01. |

25.02.2024

6 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 10.12. | 17.12. | 24.12. | 30.12.2023 und

07.01. | 14.01. | 21.01. | 28.01. | 04.02. | 11.02. | 18.02. |

25.02. | 03.03.2024 u. v. w.

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 26.12.2023 und 01.01. | 07.01. | 14.01. |

21.01. | 28.01. | 04.02. | 11.02. | 18.02. | 25.02. | 03.03. |

17.03. | 24.03. | 31.03. | 07.04. | 14.04.2024

www.davsc.de/ KTSULD www.davsc.de/ KTDOR www.davsc.de/ KTRUD

28


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

KOMBIKURSE

7

4 Tage

ab 735,–

TIEFSCHNEE UND SKITOUREN

GRUNDKURS IN GARMISCH

Am Fuße der pyramidenförmigen Alpspitze liegt das

Kreuzeckhaus, direkt im Skigebiet. Hier lässt sich super

auf und abseits der Piste an der Skitechnik feilen!

Technik

Kondition

DEUTSCHLAND

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 27.12.2023 und 02.01. | 20.01. | 01.02. |

10.02. | 22.02. | 02.03. | 14.03.2024

www.davsc.de/ 9KTGAP

Bodensee

DEUTSCHLAND

Salzburg

Zürich

St. Gallen

Pfänder

Oberstdorf

Garmisch-

Partenkirchen

7

Zugspitze Kreuzeckhaus

Inn

Kitzbühel

Dachstein

SCHWEIZ

Gotthardpass

LIECHTENSTEIN

Rhein

Chur

Rote Wand

Inn

Montivas Lodge

Livigno

Dortmunder Hütte

Hotel Vier Jahreszeiten

Heidelberger Hütte

Piz Buin

4

Silvretta

6

5

2

Mandarfen

Sölden

Wildspitze

Hotel Gampen

Ortler 1

Sulden

Gran Zebrù

Kühtei

ITALIEN

Innsbruck

Bozen

ÖSTERREICH

Marmolada

Kitzsteinhorn

Rudolfshütte 3 Weißsee

Großglockner

Nationalpark

Hohe Tauern

4 5 6

7 Tage

ab 910,–

6*/7 Tage

ab 1745,–

7 Tage

ab 1135,–

ÖSTERREICH ÖSTERREICH ITALIEN

TIEFSCHNEE- UND SKITOURENKURS

IN ISCHGL UND SAMNAUN

Von einem der größten Skigebiet Österreichs aus ge ­

langen Sie direkt zur Heidelberger Hütte. Die einzigartige

Lage macht sie zum Top-Ausbildungsstützpunkt.

Technik

Kondition

TIEFSCHNEE- UND SKITOURENKURS

IM PITZTAL

Mit wahrem Luxus wartet das Vier-Sterne-Superior­

Hotel Vier Jahreszeiten direkt an der Talstation auf Sie.

Nach dem Skitag in die Sauna – gar kein Problem!

Technik

Kondition

TIEFSCHNEE- UND SKITOURENKURS

IM WINTER-GEHEIMTIPP LIVIGNO

Im Hochtal von Livigno warten breite und weitläufige

Hänge auf Ihre Spuren. Die moderne Montivas Lodge

heißt Sie mit bestem Komfort willkommen!

Technik

Kondition

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 26.12.2023 und 07.01. | 14.01. | 21.01. |

28.01. | 04.02. | 18.02. | 25.02. | 03.03. | 10.03. | 17.03. |

31.03. | 07.04. | 14.04.2024

6* oder 7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ € ab 150,–

Termine: 27.12.2023* und 01.01.* | 04.02. | 11.02. |

18.02. | 25.02. | 03.03. | 10.03. | 17.03. | 24.03. |

31.03.2024

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 260,–

Tipp: Hotel direkt an der Piste

Termine: 01.01. | 21.01. | 18.02. | 25.02. |

10.03. | 17.03.2024

www.davsc.de/ KTHEI www.davsc.de/ KTPIZ www.davsc.de/ KTLIVI

29


GENUSS-SKITOUREN

TRAUMHAFTE SKITOUREN,

WELLNESS UND KOMFORT

Jetzt auch mit

Silvestertermin buchbar!

GROSSARTIGE GENUSS-SKITOUREN

IM NATIONALPARK HOHE TAUERN

ÖSTERREICH

Es spricht sich immer mehr herum, dass die Südseite des Großglockners ein

her vorragendes Skitourengebiet ist. Bei unserer Genuss-Skitourenwoche steigen wir

ganz ohne Hektik und Stress ein: gemütliches Einfahren und skifahrerische Vorbereitung

im Pisten- und Variantenbereich von Heiligenblut. Bestens eingestimmt, werden

Hilmersberg, 2658 m, und Eckkopf, 2868 m, bestiegen. Tiefschneevergnügen pur –

Abfahrten mit bis zu 1700 Höhenmetern winken hier in Kärnten. Die kurzen täglichen

Transfers werden mit einem Taxibus zurückgelegt. Sie wohnen im Döllacher Dorfwirtshaus

in Großkirchheim im Mölltal: sympathisch, authentisch, individuell!

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1095,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel*** im DZ • Halbpension

mit Tourentee • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

7 Tage | 6 – 9 Teilnehmer*innen EZZ ab € 100,–

Termine: 30.12.2023 und 21.01. | 04.02. | 11.02. | 03.03. | 24.03. | 31.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SESHDOEL

Gesonderter Termin

nur für Frauen buchbar

ITALIEN

GENUSS-SKITOUREN

IM RATSCHINGS- UND RIDNAUNTAL IN SÜDTIROL

Über den Brenner durch das Wipptal hinunter nach Sterzing und dann scharf rechts:

Hier beginnt das Ridnauntal, das von den Bergen der Stubaier Alpen umschlossen

wird. Und hier locken die Klassiker unter den Skibergen Südtirols: Kleine Kreuzspitze,

2518 m, Wurzer Alpenspitze, 2220 m, und Einachtspitze, 2305 m, mit maximal 1050

Höhenmetern Anstieg und langen Abfahrten. Ebenso begeistern wird Sie das Vier-Sterne-Superior-Hotel

Gassenhof. Das familienge führte Haus liegt ideal für Skitourengeher*innen

und bietet hervorragendes Essen und einen sensationellen Wellnessbereich.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1480,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hotel****S im DZ •

Halbpension mit Touren tee • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

6 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ ab € 120,–

Termine: 21.01. | 18.02. | 10.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SESHGAS

30

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

GENUSS-SKITOUREN

GENUSS-SKITOUREN

IM VAL MÜSTAIR

SCHWEIZ

Imposant schiebt sich das Val Müstair oder Münstertal in den Oberen Vinschgau.

Daher ist die Anreise über den Reschenpass mit seinen großartigen Blicken auf das

Ortlermassiv zu empfehlen. Die farbenprächtige Fassade des Drei-Sterne-Superior-

Hotels Central in Valchava ist unverkennbar. Neben kulinarischen Köstlichkeiten erwarten

Sie freundliches Ambiente und bester Service in heimeligen Zimmern mit viel

Holz. Skitourengipfel knapp unter der Dreitausender ­Grenze wie Munt Buffalora,

2627 m, oder Tellakopf, 2527 m, stehen auf dem Programm. Nur bei der Besteigung

des Piz Daint, 2968 m, sind im Aufstieg 1000 Höhenmeter zu bewältigen.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1215,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hotel***S im DZ • Halb ­

pen sion mit Touren tee • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

6 Tage | 5 – 10 Teilnehmer*innen EZZ ab € 135,–

Termine: 04.02. | 18.02. | 17.03. | 22.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SESHCEN

GENUSS-SKITOUREN

AM SAN-BERNARDINO-PASS BEI SPLÜGEN

SCHWEIZ

Das Bodenhaus gilt als eines der schönsten Hotels in Graubünden – für aktive

Genießer*innen und Gourmets. Inmitten einer prächtigen Bergwelt gelegen, gilt Splügen

als eines der ältesten und authentischsten Passdörfer Graubündens. Vom großen

Touristenrummel verschont geblieben, konnte der Ort seinen Charme erhalten. Die Skitouren

zwischen San-Bernardino-Pass und Splügen mit maximal 880 Höhenmetern

lassen den Genuss nicht zu kurz kommen. Ziele sind die Surettaseen und hohe Zweitausender.

Ein Abfahrtsvergnügen von 1500 Metern findet sich am Guggernüll, 2886 m.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel*** im DZ • Halbpen

sion mit Touren tee • Transfers lt. Detail programm • Leihausrüstung:

LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

7 Tage

ab 1490,–

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 23.12.2023 und 21.01. | 11.02. | 24.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SESHBOD

Exklusives

Wellnesshotel

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

GENUSS-SKITOUREN IN LIVIGNO –

VON DER SKITOUR DIREKT INS SPA

ITALIEN

Tourengeher*innen bietet Livigno stille, einsame Täler abseits des Trubels. Auf moderaten

Skitouren kann das gesamte Gebiet erkundet werden. Anschließend lockt der exklusive

Spa-Bereich des Wellnesshotels Lac Salin zum Relaxen und zur Regeneration.

Auch die Fußgängerzone des mondänen Wintersportorts Livigno mit zahlreichen

(zollfreien) Einkaufsmöglichkeiten und Cafés ist nur einen Steinwurf vom Hotel entfernt.

Abends verwöhnt uns der Küchenchef mit seinen exzellenten Menüs aus bester

italienischer Küche und erlesenen Weinen.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 oder 6 × Hotel**** im

DZ • Halb pension • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

5*/7 Tage

ab 1195,–

5* oder 7 Tage | 4 – 7 Teilnehmer*innen EZZ ab € 400,–

Termine: 10.12.2023* und 07.01.* | 18.02.* | 17.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SESHLIV

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

31


GENUSS-SKITOUREN

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Hotel mit

Haubenküche

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

GENUSS-SKITOUREN

MIT GOURMETHOTEL IN OSTTIROL

ÖSTERREICH

„Kommen Sie zu uns – wir haben nichts!“ Aus einer launigen Bemerkung über

das Villgratental wurde fast ein Slogan des Osttiroler Seitentals. Bewusst sind die

Bewohner*innen einen anderen Weg gegangen und haben sich erfolgreich gegen

allerlei Erschließungs projekte gewehrt. Zu den führenden Köpfen des Tales gehört

Alois Mühlmann, Seniorchef des Gannerhofs. Wer vom Villgratental spricht, spricht

vom Gannerhof, und wer einmal dort war, kommt gerne wieder. Ein Drei-Sterne-

Hotel, das mit einem außergewöhnlichen Ambiente besticht und einer Gourmet ­

küche, die weit über die Region hinaus bekannt ist. Ach ja, Skitourengehen kann man

hier auch! Leichte Skitouren auf höhere Zweitausender abseits der Hotspots: Rotes

Kinkele, 2763 m, Kreuzspitze, 2642 m, und einige mehr. Aufstiege und Abfahrten um

1000 Höhenmeter. Die Transfers zu den Ausgangspunkten erfolgen ganz bequem mit

dem Taxibus. Das Villgratental ist eine unserer beliebtesten Skitouren-Destinationen.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 1045,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hotel*** im DZ • Halbpen sion mit Tourentee

und Tourenbrot • Transfers lt. Detailprogramm • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel,

Sonde • Versicherungen*

5 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ ab € 120,–

Termine: 28.01. | 04.02. | 18.02. | 25.02. | 03.03. | 17.03. | 24.03. | 31.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SESHVIL

GENUSS-SKITOUREN

IM OBEREN VINSCHGAU UND IM ROJENTAL

ITALIEN

Zahlreiche Skitourengebiete befinden sich rund um den Reschensee: Rojental,

Sesvennagruppe, Ötztaler Alpen. Im Rojental wird der Grionkopf, 2896 m, bestiegen.

Der Kälberberg, 2736 m, liegt in der nahe gelegenen Sesvenna, der Kofelboden, 2622 m,

und der Glockhauser, 3021 m, in den westlichen Ötztaler Alpen. Die Aufstiegszeiten

liegen bei maximal vier Stunden pro Tag für durchschnittlich 1000 Höhenmeter. Die

Fahrten zu den Ausgangspunkten beginnen ganz bequem an der Unterkunft. Das

Vier-Sterne-Hotel Maraias ist ein familiengeführtes Haus in Burgeis im Oberen

Vinschgau. Der Ort wird malerisch vom Kloster Marienberg und der Fürstenburg überragt.

Renovierte Doppelzimmer, gute Küche mit Produkten aus eigener Landwirtschaft

und herzliche Gastlichkeit versprechen ein Rundum-Genuss-Plus-Paket.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1195,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hotel**** im DZ • Halbpension mit

Touren tee und Tourenbrot • Bustransfers lt. Detailprogramm • Leihausrüstung: LVS-Gerät,

Schaufel, Sonde • Versicherungen*

6 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ ab € 195,–

Termine: 28.01. | 18.02. | 25.02.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SESHMAR

32

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

GENUSS-SKITOUREN

GENUSS-SKITOUREN

IM IDYLLISCHEN GROSSARLTAL

ÖSTERREICH

Die Marktgemeinde Großarl ist der Hauptort des Großarltals, das zur Region Pongau

im Salzburger Land gehört. Das idyllische Tal endet in Hüttschlag und beheimatet mit

seinen kleinen Seitentälern riesige Almgebiete und unzählige Gipfel. Diese reichen von

knapp 2000 bis 2800 Meter. Der bekannteste Skiberg im Tal ist wohl der Kreuz kogel,

2325 m. Etwas ruhiger und beschaulicher geht es auf den umliegenden Berg gipfeln

zu, etwa auf dem Kreuzeck, 2204 m, einem der beliebtesten Skitourenberge des Tals.

Weitere lohnende Ziele sind der Penkkopf, 2011 m, und das Gründegg, 2020 m, sowie

im Großarler Ellmautal der Loosbühel, 2020 m, und das Filzmooshörndl, 2186 m.

Je nach Witterungs- und Schneeverhältnissen wählt Ihr*e Bergführer*in das optimale

Gipfelziel, denn davon gibt es mehr als genug! Ihr Vier-Sterne-Hotel Post verwöhnt Sie

mit schönen Zimmern, einem großzügigen Spa-Bereich und einem Fünf-Gang-Wahlmenü

am Abend.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1360,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel**** im DZ • Halb pension mit Tourentee

• Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

7 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ ab € 170,–

Termine: 21.01. | 04.02. | 25.02. | 03.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SESHPOST

TRAUMHAFTE SKITOUREN

IM PASSEIERTAL

ITALIEN

Umrahmt vom Naturpark Texelgruppe, den Sarntaler und den Stubaier Alpen, ist das

Passeiertal auf der Südseite des Alpenhauptkamms ein wahres Skitouren paradies.

Zahlreiche Routen aller Schwierigkeitsgrade lassen das Herz jede*r Tourengeher*in

höherschlagen. Unser Standorthotel ist leicht über Meran oder Sterzing zu erreichen

und zugleich ein idealer Ausgangspunkt für die Skitourenwoche. Das familiengeführte

Superior-Hotel Jägerhof in Panoramalage ist auf Wintersportler*innen und Naturgenießer*innen

spezialisiert. Touren auf den Heachenberg, 2631 m, die Alpenspitze,

2476 m, oder die Hohe Kreuzspitze, 2744 m, bieten spektakuläre Ausblicke und belohnen

mit abwechslungsreichen Abfahrten. Abends können Sie sich im liebevoll eingerichteten

Wellnessbereich des Hauses entspannen und später die frischen saisonalen

und regionalen Produkte aus der Süditroler Küche genießen – hier kocht der Hausherr

selbst!

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1295,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel***S im DZ • Halbpension mit

Touren tee und Tourenbrot • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 60,–

Termine: 21.01. | 11.02. | 25.02. | 10.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SESHPAS

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

33


SKITOUREN HOTEL

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Von der Haustür

auf die Ski

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

SKITOUREN IM OBERNBERGTAL

ZWISCHEN DEN BRENNERBERGEN

ÖSTERREICH

Das ursprüngliche Obernbergtal, ein Seitental des Wipptals, hat sich in den letzten

Jahren immer mehr als Urlaubsort für Skitourengeher*innen einen Namen gemacht.

Mittendrin liegt das Drei-Sterne-Berghotel Almis, bekannt für seine behagliche

Atmosphäre: gemütliche Zimmer, Panoramasauna mit Blick auf die gewaltigen

Tribulaune, leckeres Wahlmenü am Abend. Mehrere Touren beginnen direkt an der

Haustür: Allerleigrubenspitze, 2131 m, Leitnerberg, 2309 m, und Muttenkopf, 2638 m.

Moderate Aufstiegszeiten runden das Genusserlebnis ab – so bleibt noch genügend

Zeit, um abends zu entspannen.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1150,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel*** im DZ • Halbpension

mit Tourentee • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 160,–

Termine: 06.01. | 21.01. | 04.02. | 11.02. | 25.02. | 10.03. | 24.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHBREN

SKITOUREN IM GSIESER TAL

IN SÜDTIROL

ITALIEN

Vor allem für unverfälschte Landschaft und Natur ist das Gsieser Tal bekannt. Es zweigt

vom Südtiroler Pustertal nach Nordosten ab und am Talende liegt das kleine Dorf

St. Magdalena mit dem gemütlichen Drei-Sterne-Hotel Hofmann, das ganz auf die Bedürfnisse

von Skitourengeher*innen eingestellt hat: herzhafte Südtiroler Küche, schöne

Zimmer und ein gepflegter Wellnessbereich. Gipfelziele sind Hoher Mann, 2593 m,

Rotlahner, 2748 m, und viele mehr. Mit den Touren ersteigt man sich einen einmaligen

Panoramablick in die Dolomiten und nach Osttirol. Durschnittlich sind pro Tag etwa

1200 Höhenmeter zu bewältigen.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1145,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel*** im DZ • Halbpension

mit Tourentee • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 70,–

Termine: 14.01. | 11.02. | 18.02. | 03.03. | 10.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHHOF

Weihnachten oder Silvester

in den Bergen

DIE SCHÖNSTEN SKITOUREN

IM OSTTIROLER DEFEREGGENTAL

ÖSTERREICH

Das dünn besiedelte Defereggental liegt im Nationalpark Hohe Tauern. Im überschaubaren

Skigebiet in St. Jakob am Talschluss kann man sich gemütlich einfahren. Folgende

Gipfel sind in der während der Skitourentage vorgesehen: Langschneid, 2688 m,

Gasser Hörndle, 2612 m, Innerrodelgungge, 2729 m, und Speikboden, 2653 m. Bei Skitouren

bis zu 1000 Höhenmetern im Anstieg kommt auch der Genuss nicht zu kurz.

Der gemüt liche Drei-Sterne-Alpengasthof Pichler in St. Veit liegt auf einem sonnigen

Hochplateau. Abends genießen Sie die hervorragende Küche, denn hier kocht die

Chefin selbst!

Technik

Kondition

5*/7 Tage

ab 930,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 oder 6 × Hotel*** im DZ •

Halbpension mit Tourentee • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

5* oder 7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 60,–

Termine: 23.12.* | 27.12.2023 und 17.01.* | 31.01.* | 11.02. | 25.02. |

03.03. | 17.03. | 31.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHDEF

34

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SKITOUREN HOTEL

SKITOUREN

IM NATURSCHONGEBIET WINDAUTAL

ÖSTERREICH

Die Kitzbüheler Alpen sind als fantastisches Skitouren gebiet bekannt. Unser Stützpunkt

liegt herrlich im ruhigeren Windautal, das den Skitourengeher*innen vorbehalten

ist. Namhafte und lohnenswerte Skitourenberge wie der Lodron, 1639 m, der

Steinbergstein, 2215 m, und das Gamsbeil, 2169 m, werden bestiegen. Das Gasthaus

Steinberg im hinteren Windautal wird in langer Familientradition bewirtschaftet. Komfortable

Zimmer sorgen für Behaglichkeit, hervorragendes Essen mit regionalen Produkten

macht diese Woche auch zu einem kulinarischen Erlebnis.

Technik

Kondition

4*/6 Tage

ab 780,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 oder 5 × Gasthaus im DZ • Halbpension mit

Tourentee • Leih ausrüstung: LVS­ Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

4* oder 6 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 60,–

Termine: 16.12.2023* und 21.01. | 04.02. | 25.02. | 03.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHSTEIN

MATSCHERTAL – ANSPRUCHSVOLLE

SKITOUREN UND DREITAUSENDER

ITALIEN

Das Matschertal ist ein Seitental des Südtiroler Vinschgaus. Unsere Ziele sind der

Upiakopf, 3175 m, die Mittlere Portlesspitze, 3158 m, die Pleresspitze, 3188 m, sowie

die Lazaunscharte, 3225 m, vier gletscherfreie Ski-Dreitausender mit langen Ab fahrten.

Für die Besteigung der Weißkugel, 3739 m, des zweithöchsten Gipfels in den Ötztaler

Alpen, fahren wir früh am Morgen nach Kurzras im Schnalstal. Nach einem ver kürzten

Aufstieg mit dem Teufelsegg-Lift erwartet uns eine herrliche Abfahrt ins Matschertal

zum Almhotel Glieshof. Freuen Sie sich auf eine unvergessliche Sktiourenwoche!

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel im DZ • Halbpension

mit Tourentee und Tourenbrot • Bustransfer • Leihausrüstung:

LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung • Versicherungen*

7 Tage

ab 1850,–

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen EZZ ab € 200,–

Termine: 18.02. | 03.03. | 17.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHGLIES

SKITOURENTAGE

IM NATIONALPARK HOHE TAUERN

ÖSTERREICH

Matrei in Osttirol an der Felbertauernstraße bildet das Zentrum des Nationalparks

Hohe Tauern. Hier gibt es eine Vielzahl genussvoller Skitouren von verschiedenen

Tälern aus: Tauerntal, Virgental, Kalsertal, Defreggertal und Iseltal. Alle Fahrten können

mit dem hoteleigenen Bus durchgeführt werden. Das Naturhotel Outside****S lässt

keine Wünsche offen. Ein großzügiger Wellnessbereich wartet auf Sie für eine wunderbare

Regeneration nach den Skitouren. Freuen Sie sich auf ein paar genussvolle und

entspannte Skitourentage in Osttirol!

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hotel****S • Gourmet-

Halb pension mit Tourentee und Tourenbrot • Leihausrüstung: LVS­ Gerät,

Schaufel, Sonde • Transfers zu den Skitouren im Hotelbus • Versicherungen*

6 Tage

ab 1650,–

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen EZZ ab € 250,–

Termine: 21.01. | 10.03. | 24.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHTAU

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

35


SKITOUREN HOTEL

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

SKITOUREN IM ELDORADO

TIROLER LECHTAL

ÖSTERREICH

Haben Sie Lust auf einsame Skitouren? Dann ist das österreichische Eldorado Tiroler

Lechtal der richtige Stützpunkt. Hier finden Sie Routen mit langen Anstiegen und mit

traumhaften Abfahrten fernab jeden Trubels. Nach den anstrengenden Touren können

Sie sich im schönen Hotel Lechzeit in Elmen im Wellnessbereich mit Dampfbad,

Biosauna und Heubad entspannen. Skitourenmöglichkeiten: Dremelscharte, 2434 m,

Aples-Pleisspitze, 2655 m, Jöchelspitze, 2292 m, und viele mehr. Noch ein Geheimtipp!

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hotel**** im DZ • Halbpension

• Versicherungen*

5 Tage

ab 1455,–

5 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen EZZ ab € 240,–

Termine: 28.01. | 25.02. | 17.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHLECH

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

PUSTERTALER SKITOURENREIGEN –

PRAGSER UND SEXTENER DOLOMITEN

ITALIEN

Toblach im Hochpustertal gilt als das Tor in die Sextener Dolomiten. Richtung Süden

verläuft das Höhlensteintal, das sie von den Pragser Dolomiten trennt. Faszinierend die

Aussichten auf die Drei­ Zinnen-Gruppe. Ebenfalls ein heraus ragendes Naturschauspiel

bietet die Plätzwiese, ein Hochplateau in den Pragser Dolomiten, das zum Naturpark

Fanes-Sennes-Prags gehört. Vier Skitouren-Zweitausender sind geplant. Ihr Basislager

ist das Vier-Sterne-Wellness hotel Cristallo im Zentrum von Toblach.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1380,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel**** im DZ • Halbpension mit Tourentee •

Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Steig eisen • Versicherungen*

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 110,–

Termine: 11.02. | 25.02. | 03.03. | 10.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHTOB

SKITOUREN IM SONNIGEN TRENTINO –

VAL DI SOLE

ITALIEN

Das Val di Sole liegt zwischen Trento und Tonalepass und wird im Norden von der

Ortlergruppe und im Süden von den Brenta-Dolomiten und der Adamello begrenzt. Im

Peiotal, einem ruhigen Seitental, hat Familie Dossi ein Kleinod geschaffen – das Hotel-

Chalet Alpenrose. Außen Bergbauernhof, innen gepflegte Gastlichkeit. Hier kocht der

Chef persönlich regionale italienische Speisen! Der Transferbus bringt Sie täglich zu einem

anderen Ausgangspunkt: Madonna di Campiglio, Tonalepass und Rabbital.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1175,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel*** im DZ • Halbpension

mit Tourentee, Tourenbrot und Nachmittagsbuffet • Bustransfers lt. Detailprogramm •

Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

7 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 150,–

Termine: 28.01. | 11.02. | 25.02. | 10.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHPEJO

36

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SKITOUREN HOTEL

Transfers direkt

ab Hotel

SKITOURENWOCHE IM SARNTAL

ZWISCHEN STERZING UND BOZEN

ITALIEN

Traumhafte Winterwelt und meist klare Wintersonne – dafür steht das Sarntal. Das

Drei-Sterne-Hotel Feldrand in Weißenbach ist unsere zentrale Basis für eine perfekte

Skitourenwoche. Großzügige, komfortable Zimmer, ein kleines Hallenbad und der

Saunabereich garantieren gute Erholung nach den Touren. Der Taxibus bringt Sie zu den

Einstiegen für fünf Zweitausender, von Seeblspitze, 2320 m, bis Tatschspitze, 2526 m.

Die beiden Skitouren auf die Plattenspitze, 2432 m, und die Liffelspitze, 2590 m, starten

im Durnholzer Tal, einem Nebental des Sarntals. Die Aufstiege liegen stets unter

1000 Höhenmetern.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel*** im DZ • Halbpension

mit Touren tee • Bustransfers lt. Detail programm • Leihausrüstung:

LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

7 Tage

ab 1230,–

7 Tage | 5 – 7 Teilnehmer*innen EZZ ab € 160,–

Termine: 14.01. | 04.02. | 18.02. | 25.02. | 10.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHSARN

Leihausrüstung von

Dynafit inklusive

SKITOUREN IM ORTLERGEBIET

MIT SEILBAHNUNTERSTÜTZUNG

ITALIEN

Dass Sulden am Ortler ein tolles Skigebiet ist, hat sich herumgesprochen. Dass es auch

für Skitourengeher*innen viel zu bieten hat, ist vielleicht noch nicht so bekannt. Dabei

lassen sich Lifte und Bahnen perfekt nutzen, um die Aufstiege zu verkürzen und

lange Abfahrten zu genießen. Highlights sind die Dreitausender-Gipfel Suldenspitze,

3376 m, und Kleiner Angelus, 3318 m. Aber auch hohe Zweitausender sind lohnende

Ziele. Verwöhnt werden Sie nach langen Touren im Drei-Sterne-Superior­ Hotel Gampen.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1345,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel***S im DZ •

Halbpension mit Tourentee • Leihausrüstung: Skitourenausrüstung von Dynafit, LVS-Gerät,

Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung • Bustransfers lt. Detailprogramm • Ver sicherungen*

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 03.03. | 10.03. | 31.03. | 07.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHSULD

Skitourengenuss pur

SKITOURENPARADIES

RUND UM CHAMONIX

FRANKREICH

Rund um das Montblanc-Massiv gibt es zahlreiche Skitouren mit kurzen Aufstiegen

und langen Abfahren, bis zu 2700 Höhenmeter. Die hochalpine Kulisse begeistert alle

Skitourengeher*innen. Wir sind direkt in Chamonix untergebracht und starten von dort

unter anderem auf den Col du Tour Noire, 3535 m, die Pointe Ronde, 2700 m, oder zur

Traverse Crochues-Bérard, 2701 m, einem Skitourenklassier in Chamonix. Chamonix

ist nicht nur ein Freeride-Eldorado, sondern auch ein Paradies für ambitionierte Skitourengeher*innen.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1595,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel • Halbpension• Leihausrüstung: LVS­

Gerät, Schaufel, Sonde • Ver sicherungen*

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 04.02. | 10.03. | 17.03. | 31.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHCHA

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

37


SKITOUREN

VON DER HÜTTE AUS

AUF SKITOUR GEHEN

IN ALLEN REISEN ENTHALTEN

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • Übernachtung im Mehrbett-, Vierbett- oder Zweibettzimmer • Halbpension

mit Tourentee • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

Bei Tour 1, 3, 5 und 6 außerdem enthalten: Gletscherausrüstung

Bei Tour 1, 2, 3 und 5 außerdem enthalten: Gepäcktransport

Es gibt doch nichts Besseres, als morgens direkt im

Skitourenparadies aufzuwachen. Keine stressige

Anfahrt, kein lästiges Tragen von Skiern, einfach ein

paar Schritte aus der Hütte machen, die Pins einklicken

und losgehen. Somit hat man eigentlich auch

immer die Garantie auf unverspurte Hänge und

kann den Nachmittag entspannt bei Kaffee und Kuchen

oder einem Weißbier auf der Sonnenterrasse

der Hütte ausklingen lassen.

Kommentar

Henrik Höffling

Marketing Manager beim DAV Summit Club

1 2 3

4 Tage

ab 865,–

4*/7 Tage

ab 750,–

7 Tage

ab 1265,–

ÖSTERREICH ITALIEN ÖSTERREICH

GLETSCHERSKITOUREN

AUF DREITAUSENDER

Die Essener-Rostocker-Hütte, 2208 m, auf der Süd seite

der Venedigergruppe zählt unbestritten zu den besten

Skihochtouren-Stützpunkten.

Technik

Kondition

TRAUMHAFTE SKITOUREN

AUF DER FANESHÜTTE

Die Faneshütte, 2060 m, verbindet Hüttencharme mit

Hotelkomfort und ist so die perfekte Unterkunft für

eine traumhafte Skitourenwoche.

Technik

Kondition

SKITOUREN IN DEN

SÜDLICHEN ÖTZTALER ALPEN

Eine Vielzahl ruhiger Ski-Dreitausender mit Traumabfahrten

wartet darauf, bestiegen zu werden.

Die Touren starten direkt hinter der Hütte!

Technik

Kondition

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Tipp: rassige Abfahrten im Nationalpark Hohe Tauern

Termine: 14.03. | 21.03. | 29.03.2024

4* oder 7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 07.01. | 18.01.* | 28.01. | 11.02. | 18.02. |

22.02.* | 10.03. | 21.03.* | 05.04.2024*

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 18.02. | 25.02. | 03.03. | 10.03. | 17.03. |

24.03. | 31.03. | 07.04. | 14.04. | 21.04.2024

www.davsc.de/ SRESS www.davsc.de/ SRFAN www.davsc.de/ SRLAN

38


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SKITOUREN HÜTTE

7

SKITOUREN-VIERTAUSENDER

AUF DER ALPENSÜDSEITE

6 Tage

ab 1295,–

Hier kommen ambitionierte Skihochtourengeher*innen

voll auf ihre Kosten: acht Viertausender in einer erlebnisreichen

Woche.

Technik

Kondition

ITALIEN

6 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Tipp: mit guter Akklimatisation

Termine: 24.03. | 07.04.2024

www.davsc.de/ SREMA

FRANKREICH

Genf

Genfer See

Lausanne

Basel

Bern

Rhein

Matterhorn

Montblanc

Dufourspitze

Aostatal

Rifugio

Vittorio Emanuele 7

Gran Paradiso

Val-d’Isère

Grenoble

SCHWEIZ

Lago

Maggiore

Zürich

LIECHTENSTEIN

Rhein

Como

Mailand

DEUTSCHLAND

Bodensee

ITALIEN

Inn

Gardasee

Zugspitze

Etsch

Inn

Innsbruck

Rote Wand

Großvenediger

Sellrain

24

Potsdamer 1

Großglockner

5

Wildspitze Hütte

Essener-Rostocker-Hütte

13

Bruneck

Langtalereckhütte

Osttirol

Meran

Ortler

26

Faneshütte

Bozen

Gran Zebrù 35

Zufallhütte

4

Brancahütte 6

Marmolada

Verona

Trento

D o l

o m

i t

e

n

Venedig

Adria

Salzburg

ÖSTERREICH

SLOWENIEN

KROATIEN

4 5 6

4 Tage

ab 695,–

7 Tage

ab 1240,–

6 Tage

ab 1195,–

ÖSTERREICH ITALIEN ITALIEN

POTSDAMER HÜTTE – MODERATE

SKITOUREN IM SELLRAIN

Die gemütliche, urige und neu renovierte Potsdamer

Hütte liegt im malerischen Fotschertal, umgeben von

grandiosen „Fast-Dreitausendern“.

Technik

Kondition

TRAUM-SKITOUREN

IM REICH DES KÖNIG ORTLER

Top-Adresse für Skitourengeher*innen: die weitläufigen

Gletscherberge rund um die Zufall hütte in der Ortlergruppe.

Mit Besteigung des Cevedale, 3778 m.

Technik

Kondition

TRAUM-SKITOUREN

IM SÜDLICHEN ORTLERGEBIET

Der Gipfelkranz rund um den Fornigletscher ist

ein wahres Eldorado für Skitourengeher*innen mit

hochalpinen Ansprüchen.

Technik

Kondition

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 18.01. | 27.01. | 04.02. | 11.02. | 15.02. |

22.02. | 02.03. | 14.03. | 24.03. | 28.03.2024

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 11.02. | 18.02. | 25.02. | 03.03. | 10.03. |

17.03. | 31.03. | 07.04. | 14.04. | 21.04.2024

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 17.03. | 24.03. | 31.03. | 07.04. | 14.04. |

21.04. | 28.04.2024

www.davsc.de/ SRPOT www.davsc.de/ SRZUF www.davsc.de/ SRBRA

39


SKITOUREN-KURZTERMINE

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

SKITOUREN IN DER GRANATSPITZ-

GRUPPE IM ZENTRUM DER HOHEN TAUERN

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hotel*** im DZ • Halbpension mit Tourentee

• Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscheraus rüstung • Versicherungen*

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 27.01. | 17.02. | 06.04.2024

ÖSTERREICH

Die Rudolfshütte ist ein komfortables Berghotel in 2315 Meter Höhe – optimales Basislager

für attraktive Skitouren im Zentrum der Tauern. Zum Einstieg geht es auf das

Hoch Fürleg, mit traumhafter Abfahrt über 1200 Höhenmeter. Top-Ziele sind Hocheiser,

3206 m, und Sonnblick, 3088 m: Anstiege über Gletscher, am Gipfel eine fantastische

Panoramasicht zum Großglockner. Für die 5-Tage-Termine ist ein zusätzliches Tourenziel

vorgesehen: die Granatspitzscharte, 2970 m, mit langer Abfahrt ins Landecktal.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 695,–

www.davsc.de/ 9SHRUD

SKITOUREN IM SELLRAIN

VOM ALPENGASTHOF PRAXMAR

ÖSTERREICH

SKITOUREN IM PITZTAL

MIT WILDSPITZE, 3772 m

ÖSTERREICH

Das kleine Dorf Praxmar, 1687 m, liegt über dem Sellraintal – ein idealer Stützpunkt

für viele schöne und lange Skitouren mit traumhaften Abfahrten. Unsere Ziele sind die

Lampsenspitze, 2875 m, der Zischgeles, 3004 m, der Praxmarer Grieskogel, 2710 m,

oder bei sehr guten Verhältnissen der Lüsenser Fernerkogel, 3298 m, direkt von unserer

Unterkunft aus. Aber auch die Schöntalspitze, 3002 m, von Lüsens, 1634 m, ist ein

lohnender Berg. Die Unterbringung im Alpengasthof Praxmar in komfortablen Doppelzimmern

ermöglicht den Blick auf die umliegenden Berge, die wir uns für den nächsten

Tag vornehmen.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 1075,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hotel im DZ • Halbpension • Leihausrüstung:

LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

Auf die Wildspitze, den höchsten Berg Tirols, gibt es viele Anstiegsmöglichkeiten. Eine

der schönsten und kürzesten beginnt am Mittelbergjoch, 3166 m, das vom Pitztal aus

bequem mit Bergbahnen erreicht wird. Die Abfahrt verläuft über den Taschachferner

mit über 2000 Höhenmetern. Der K2, 3253 m, ist am ersten Tag geplant. Nach der Besteigung

der Wildpsitze, 3772 m, geht es am vierten Tag auf den Linken Fernerkogel,

3278 m. Übernachtet wird im Vier-Sterne-Superior-Wellnesshotel Vier Jahreszeiten in

Mandarfen. Skitourentage vom Feinsten!

Technik

Kondition

4 Tage

ab 1020,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hotel****S

im DZ • Halbpension mit Touren tee • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde,

Gletscheraus rüstung • Versicherungen*

5 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 120,–

Termine: 13.03. | 27.03. | 10.04.2024

www.davsc.de/ 9SHPRAX

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 29.03. | 04.04. | 11.04. | 18.04. | 25.04.2024

www.davsc.de/ 9SHPIZ

40

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SKITOUREN-KURZTERMINE

SKITOUREN IN DER SESVENNAGRUPPE

ZWISCHEN SÜDTIROL UND ENGADIN

ITALIEN

SKITOUREN IN DER SILVRETTA

MIT STÜTZPUNKT AUF DER JAMTALHÜTTE

ÖSTERREICH

Burgeis am Reschenpass ist gut erreichbar und der Aufstieg zur Sesvennahütte,

2256 m m m, in zwei Stunden erledigt. Vier Tage, drei Gipfel, lautet das Programm. Der

Aufstieg zum Piz d’Immez, 3033 m, führt in die faszinierende Winterlandschaft der

Engadiner Dolomiten. Highlight der Tourentage ist der Piz Sesvenna, 3204 m. Der weithin

bekannte Skigipfel ist höchster Punkt des Gebiets, die herrliche Abfahrt über den

Sesvennagletscher alpiner Skigenuss pur. Einen großartigen Rundblick gibt es vom

Gipfel der Rasass-Spitze, 2941 m: von der Weißkugel bis zum Ortler.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension mit Tourentee •

Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 15.02. | 22.02. | 29.02. | 07.03. | 14.03. | 21.03. | 28.03.2024

4 Tage

ab 895,–

www.davsc.de/ 9SRSES

Von der Jamtalhütte, 2165 m, führen Traumrouten auf die umliegenden Dreitausender

und ermöglichen herr liche Abfahrten. Über den Jamtalgletscher geht es zur Gemsspitze,

3114 m. Etwas steiler wird über den Chalausferner der Augstenberg, 3228 m,

bestiegen. Die Breite Krone, 3079 m, bietet zum Abschluss weite Hänge zum Genießen.

Die Jamtalhütte ist der ideale Stützpunkt. Untergebracht sind Sie im Mehrbettzimmer.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 845,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension mit Tourentee

und Tourenbrot • Gepäcktransport am An- und Abreisetag • Leihausrüstung: LVS­

Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscher ausrüstung • Versicherungen*

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer

Termine: 29.02. | 07.03. | 14.03. | 04.04. | 11.04. | 18.04.2024

www.davsc.de/ 9SRJAM

DREITAUSENDER-SKITOUREN-PARADIES

RUND UM DIE JENATSCHHÜTTE

SCHWEIZ

SKITOUREN IN DEN

NÖRDLICHEN STUBAIER ALPEN

ÖSTERREICH

Der Julierpass und das mondäne Sankt Moritz sind gleich ums Eck, trotzdem hat sich

die gemütliche Chamanna Jenatsch in 2652 Meter Höhe ihre Ruhe und Abgeschiedenheit

bewahrt. Dabei bieten die Gipfel im Halbkreis rund um die Hütte, allesamt die

magische 3000-Meter-Marke überschreitend, ein Skitourenrevier der Extraklasse mit

fast einem Dutzend unterschiedlicher Ziele.

Mit Spezial-Termin: Silvester in den Bergen

Technik

Kondition

Zur gemütlichen Schweinfurter Hütte, 2034 Meter hoch gelegen, sind es entspannte

zwei Stunden Aufstieg. Von dort breitet sich ein vielseitiges Skitourenrevier aus.

Hochreichkopf, 3010 m, und Kraspesspitze, 2954 m, bieten abwechslungsreiche Aufstiege

und tolle Abfahrten. Ein stattlicher Dreitausender ist der Höhepunkt – der

Breite Grießkogel, 3287 m, mit der rassigen Abfahrt über den Larstigferner.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension

mit Tourentee • Versicherungen*

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 29.12. | 17.02. | 07.03. | 23.03. | 29.03. | 04.04.2024

4 Tage

ab 815,–

www.davsc.de/ 9SRJEN

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte •

Halbpension mit Tourentee • Gepäcktransport zur Hütte und zurück • Leihausrüstung:

LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 22.02. | 14.03. | 28.03. | 04.04.2024

4 Tage

ab 695,–

www.davsc.de/ 9SRGUBEN

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

41


SKITOUREN-KURZTERMINE

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

TOP-SKITOUREN IM ORTLER-GEBIET

MIT CEVEDALE, 3778 m

ITALIEN

SKITOURENTAGE

RUND UM DIE MAIGHELSHÜTTE

SCHWEIZ

Vier Skitourentage mit Highlights im Bergreich von König Ortler. Aufstieg aus dem

Martelltal zur Zufallhütte, 2264 m, die Annehmlichkeiten wie eine Blockhaussauna

bietet. Südtiroler Ski-Dreitausender wie Madritschspitze, 3265 m, Butzenspitze,

3300 m, und der alles überragende Monte Cevedale, 3778 m, sind Ihre Ziele, die

Sie mit Gehzeiten zwischen vier und sieben Stunden erreichen. Als Lohn der Mühe

warten Abfahrten von bis zu 1500 Höhenmetern.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 745,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension

mit Tourentee und Tourenbrot • Leihaus rüstung: LVS­ Gerät, Schaufel, Sonde,

Gletscheraus rüstung • Versicherungen*

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 15.02. | 22.02. | 29.02. | 14.03. | 04.04. | 11.04. | 18.04.2024

www.davsc.de/ 9SRZUF

Zu wenig Schnee war in den letzten Wintern rund um den Oberalppass noch nie ein

Thema. Die Maighelshütte, 2314 m, südlich der Passhöhe eröffnet ein optimales Gebiet

für Skitouren unterschiedlichsten Charakters: Piz Badus, 2928 m, Hausberg der

Maighelshütte, Piz Ravetsch, 3007 m, höchster Ski gipfel der Region, und Pazolastock,

2740 m, direkt oberhalb des Passes. Die Hütte ist ein komfortabler Stützpunkt auch für

mehrere Tage: kleine Zimmer, Duschmöglichkeiten und üppiges Essen.

Technik

Kondition

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension

mit Tourentee • Versicherungen*

4 Tage

ab 845,–

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 29.12.2023 und 04.01. | 11.01. | 18.01. | 25.01. | 08.02. | 15.02. |

29.02. | 14.03. | 29.03. | 04.04. | 11.04.2024

www.davsc.de/ 9SRMAI

SKITOUREN

AUF DER ROTONDOHÜTTE

SCHWEIZ

ALPINISTISCHE SKIHOCHTOUR

AUF DEN TÖDI, 3614 m

SCHWEIZ

Das Revier um die Rotondohütte, 2570 m, bietet eine reiche Auswahl unterschiedlichster

Tourenziele. Bei Gipfelhöhen von knapp über oder unter 3000 Metern ist

Schnee hier kein Problem – im Gegenteil, die Region gehört zu den schneereichsten

Gebieten der Schweizer Alpen. Die Aufstiege führen auf Hüenerstock, 2889 m, und

Pizzo Lucendro, 2963 m, bei guten Verhältnissen mit einer ausgesprochen rassigen

Abfahrt über die Nordwestflanke, das Leckihorn, 3068 m, und das Rotällihorn, 2913 m.

Technik

Kondition

Eine anspruchsvolle, sehr lange Skihochtour führt auf den Tödi, 3614 m, einen Gebirgsstock

aus Fels und Eis. Seine Erscheinung dominiert die ganze Umgebung und sticht

direkt ins Auge. Es geht über zwei steile Gletscherbrüche, die eine sichere Ski technik

voraussetzen, teils wird mit Seil und Steigeisen gegangen. Der letzte Hang belohnt für

die Mühen des Aufstiegs. Die zweite Skitour bringt uns auf den Clariden, 3267 m, von

der Planurahütte aus. Eine traumhaft lange Abfahrt bis zum Urnerboden erwartet uns.

Technik

Kondition

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension

mit Tourentee • Versicherungen*

4 Tage

ab 835,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 2 × Hütte •

Halb pension • Versicherungen*

3 Tage

ab 855,–

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 29.12.2023 und 25.01. | 01.02. | 15.02. | 07.03. | 29.03. | 04.04.2024

www.davsc.de/ 9SRROT

3 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 03.05. | 17.05.2024

www.davsc.de/ 9SRTOED

42

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SKITOUREN-KURZTERMINE

HOCHALPINE SKITOUREN

IN DER SILVRETTA MIT PIZ BUIN, 3312 m

SCHWEIZ

SKITOUREN

AUF UND UM DEN PIZ KESCH, 3418 m

SCHWEIZ

Start im Unterengadin im UNESCO-Dorf Guarda und Aufstieg durch das malerische

Tuoital zur gut geführten Tuoi hütte, 2250 m. Die Dreiländerspitze, 3197 m, und der

formschöne Sonnenberg Piz Buin, 3312 m, sind hoch alpine Ziele, deren höchster

Punkt jeweils in leichter Kletterei erreicht wird. Die Vordere und die Hintere Jamspitze

zählen ebenfalls zu den attraktivsten Sil vretta-Skitourengipfeln und belohnen nach

dem Aufstieg mit herrlichen Abfahrten zurück zur Hütte.

Technik

Kondition

Die Albula-Alpen gehören zu den der Rätischen Alpen in der Schweiz. Ihr höchster

Gipfel ist der Piz Kesch, 3418 m, für alle ambitionierten Skitourengeher*innen interessant.

Nach zwei Nächten auf der Keschhütte steigen wir auf zur Grialetschhütte,

2540 m. Gipfelziele in den folgenden Tagen sind das Scalettahorn, 3067 m, und das

Chüealphorn, 3077 m, bevor es wieder zum Ausgangspunkt geht, dem Sertigtal. Traumhafte

Abfahrten und schöne Gipfelbesteigungen liegen hinter uns.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 925,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halb pension mit Tourentee

• Ver sicherungen*

4 Tage

ab 895,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halb pension • Versicherungen*

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 29.12.2023 und 02.03. | 16.03. | 30.03. | 06.04. | 20.04.2024

www.davsc.de/ 9SRTUOI

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 07.03. | 21.03. | 04.04. | 11.04.2024

www.davsc.de/ 9SRGRAU

SKITOUREN IM WALLIS

MIT DREI SKI-VIERTAUSENDERN

SCHWEIZ

SKI-HOCHTOUREN AUF DEN

PIZ PALÜ, 3905 m, UND PIZ BERNINA, 4049 m

SCHWEIZ

Dreimal Viertausend an einem verlängerten Wochenende: auf namhafte Skigipfel der

Walliser Alpen. Die Seilbahn zum Felskinn, 2991 m, nimmt uns die ersten Höhenmeter

ab und ermöglicht einen bequemen Zugang zur Britanniahütte, 3030 m, unserem Stützpunkt

für die nächsten Tage. Von hier zuerst aufs Allalinhorn, 4027 m. Am nächsten Tag

dann die lange Tour zum Strahlhorn, 4190 m – von oben ein perfekter Matterhornblick!

Den höchsten Gipfel besteigen wir am Schlusstag: 4206 Meter misst der Alphubel und

beschert eine nicht enden wollende Abfahrt.

Technik

Kondition

Die hochalpinen Skitouren beginnen am Berghaus Dia volezza. In einer der bezauberndsten

Gletscherlandschaften der Alpen geht es durch den Cambrena-Eisbruch

auf den Piz Palü, 3905 m. Auch Viertausender-Sammler*innen kommen auf ihre Kosten,

denn mit dem Piz Bernina, 4049 m, wird der einzige Viertausender der Ostalpen bestiegen.

Über den unteren Fortezzarücken und den Buuch zum Skidepot am Spalla grat und

ausgesetzt mit Steigeisen zum Gipfel. Imposante Skiabfahrt über 2000 Höhenmeter

den wilden Morteratschgletscher hinunter ins Tal.

Technik

Kondition

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte •

Halbpension • Versicherungen*

4 Tage

ab 925,–

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 2 × Berggasthaus

• Halbpension • Ver sicherungen*

3 Tage

ab 1395,–

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 04.04. | 18.04. | 02.05. | 09.05. | 16.05.2024

www.davsc.de/ 9SRBRI

3 Tage | 2 Teilnehmer*innen

Termine: 12.04. | 26.04. | 03.05.2024

www.davsc.de/ 9SRPAL

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

43


SKITOUREN-KURZTERMINE

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Von der Haustür

auf die Ski

PARADE-SKITOUREN

AM DACHSTEIN-PLATEAU

ÖSTERREICH

Oberhalb des Hallstätter Sees, am Rande des Dachsteinplateaus, liegt das Wiesberg

haus – ideal für genussvolle Skitouren in einem der abwechslungsreichsten

Skitourenmassive Österreichs. Zum Hohen Gjaidstein, 2794 m, oder über den Hohen

Trog, 2359 m, führen mehrere Varianten. Höhepunkt ist die Besteigung des Hohen Dachsteins,

2995 m. Über den Gletscher und den gesicherten Steig geht es zum Gipfel. Die

Abfahrt bietet breite Hänge für großzügige Schwünge und traumhaftes Pulver ­

vergnügen.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 810,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension • Leih aus rüstung: LVS-

Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung • Versicherungen*

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 08.02. | 22.02. | 07.03. | 14.03. | 21.03. | 28.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9SRDAC

Einer der höchsten

Skigipfel der Ostalpen

ÖSTERREICH

SKITOURENTAGE IN DEN

HOHEN TAUERN MIT GROSSVENEDIGER, 3657 m

Die Skibesteigung des höchsten Gipfels im Salzburger Land, des 3657 Meter hohen

Großvenedigers, lockt an diesem verlängerten Skitourenwochenende. Von der

Johannishütte führt der Aufstieg über weite Gletscherflächen hinauf zum Gipfel, von

dem aus die Sicht bis Venedig reichen soll. Schauen Sie einfach selbst einmal, bevor

es dann an die lange Abfahrt geht. Als Zugabe gibt es zwei weitere Dreitausender:

Kristallwand, 3310 m, und Zopetspitze, 3198 m.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 835,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension mit

Tourentee • Leihausrüstung: LVS­ Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscher ausrüstung • Ver sich e­

rungen*

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 29.03. | 06.04. | 18.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9SRJOH

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

SKITOUREN VON DER

HEIDELBERGER HÜTTE

ÖSTERREICH

Auffahrt zum Piz Val Gronda und Skiabfahrt zur Heidelberger Hütte, 2264 m. Drei

schöne Ski-Dreitausender sind geplant: zum Auftakt die Larainfernerspitze, 3009 m,

der Hausberg der Hütte. Der Piz Tasna, 3179 m, ist der höchste geplante Gipfel und gilt

als schönstes Skitourenziel in der Region. Genuss pur am letzten Tag beim Aufstieg

zur Breiten Krone, 3079 m. Die Heidelberger Hütte ist ein besonders gastfreundlich

geführtes Haus mit geräumigen Lagern, Etagendusche und bester Verpflegung.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 645,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension mit Tourentee und Tourenbrot

• Gepäcktransport • Leihausrüstung: LVS­ Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 11.01. | 17.02. | 21.03. | 04.04. | 11.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9SRHEI

44

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


SKIDURCHQUERUNGEN

SPORTLICHE AUFSTIEGE

UND LANGE PULVERABFAHRTEN

Skidurchquerungen sind etwas ganz Besonderes.

Man ist auf sich und die Gruppe gestellt, nur mit

einem Rucksack und Skiern unterwegs – quasi

„by fair means“. Dabei sieht man sehr viel, weil man

immer die Orte wechselt. Jeden Tag neue Touren und

neue Hütten. Spannend ist auch die Tourenplanung:

Wie komme ich am besten zur nächsten Hütte,

schaffe ich es eigentlich noch weiter oder muss ich

eine andere Route auschecken? All diese Faktoren

machen Skidurchquerungen so reizvoll und diese

Erinnerungen bleiben einfach hängen.

Kommentar

Emanuel Pali

Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

ÖSTERREICH

SKIDURCHQUERUNG

VOM SIMILAUN BIS ZUR WILDSPITZE, 3772 m

Unterwegs in hochalpiner Winterlandschaft, umringt von verschneiten Felsen, eindrucksvollen

Gletschern, die Tourenski an den Füßen und das Gepäck für die nächsten

Tage auf dem Rücken – wer kommt bei dieser Vorstellung nicht ins Träumen? Skidurchquerungen

sind die Königsdisziplin des Skibergsteigens, lange Aufstiege und schier

endlose Abfahrten in Pulver und Firn das absolute Highlight einer jeden Tour. Die

Venter Runde ist eine der bekanntesten Durchquerungen der Ostalpen und ein besonders

begehrtes Ziel. Beginnend an der Martin-Busch-Hütte zum ersten Höhepunkt,

dem attraktiven Similaun, 3606 m. Vorbei an der „Ötzi“-Fund stelle am Tisenjoch führt

die Runde mit Zwischenstopp im Schutzhaus Schöne Aussicht am Hochjoch weiter

zur Weiß kugel, 3739 m, dem zweithöchsten Gipfel der Ötztaler Alpen. Der 3500 Meter

hohe Fluchtkogel wird auf dem Weg zur Vernagthütte überschritten, von der aus dann

der Anstieg zum großen Finale bevorsteht: die Skibesteigung der Wildspitze, 3772 m,

höchster Berg Tirols. Die lange Abfahrt hinunter nach Vent beschließt dieses einzigartige

Tourenerlebnis.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1050,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension mit Tourentee •

Leihausrüstung: LVS­ Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 10.03. | 17.03. | 24.03. | 31.03. | 07.04. | 14.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SDOETZ

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

45



Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SKIDURCHQUERUNGEN

SKIDURCHQUERUNG

IN DEN TUXER ALPEN

ÖSTERREICH

Skidurchquerungen gelten als die Königsdisziplin des Skibergsteigens. Jeden Tag

ein neues Tal, ein neuer Gipfel, eine neue Hütte. Zum Hineinschnuppern geeignet ist

diese Kurzdurchquerung der Tuxer Alpen. Die Hütten sind komfortabel und gemütlich

ausgestattet. Nach dem Aufstieg zur Weidener Hütte, 1799 m, geht es von dort am

nächsten Tag über das Hobarjoch und Torjoch zur Lizumer Hütte, 2019 m. Hier steht

einer der markantesten Skigipfel der Gegend auf dem Programm, der Geier, 2857 m.

Vom Gipfel dann die lange Schlussabfahrt über 1400 Höhenmeter ins Navistal zum

Ausgangspunkt.

Technik

Kondition

3 Tage

ab 595,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 2 × Hütte • Halbpension • Rücktransfer am letzten

Tag • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

3 Tage | 4 – 7 Teilnehmer*innen

Termine: 28.01. | 02.02. | 11.02. | 25.02. | 10.03. | 29.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9SDTUX

Anspruchsvolle

Durchquerung

HAUTE ROUTE DER OSTALPEN –

DIE SKIDURCHQUERUNG HOCH TIROL

ÖSTERREICH

Die Skiroute Hoch Tirol ist eine anspruchsvolle Skidurchquerung in den Ostalpen,

das absolute Highlight die Besteigung des Großglockners, 3798 m, aber auch die des

Großvenedigers, 3657 m. Übernachtet wird in Hütten, das Gepäck muss selbst getragen

werden. Wir starten in Kasern in Südtirol und beenden die Tour in Kals am Großglockner.

Für die Grossglocknerbesteigung kommt ein*e zweite*r Bergführer*in dazu.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1375,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension • zusätzliche*r Bergführer*in

am Großglockner • Versicherungen*

6 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 20.03. | 31.03. | 07.04. | 14.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SDTIROL

Skitour auf

der Sonnenseite

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

HAUTE ROUTE DU SOLEIL –

VON REALP BIS INS BINNTAL

SCHWEIZ | ITALIEN

Von der Schweiz ins Tessin! Gestartet wird in Realp. Erste Station ist die Rotondo hütte.

Von hier über den Wittenwasserpass und Passo die Rotondo zur Capanna Piansecco.

Am nächsten Tag geht es vorbei am Nuefenenpass zur Capanna Corno Gries. Der erste

Gipfel steht auf dem Programm, das Blinnenhorn, 3374 m. Skiabfahrt zur Rifugio Claudio

e Bruno. Einer urigen Hütte. Jetzt sind wir in Italien! Der letzte Tag führt uns auf das

Ofenhorn, 3263 m, bevor es wieder in die Schweiz zurückgeht. Eine kleine aber feine

Skidurchquerung geht zu Ende! Sehr zu empfehlen: Die Anreise und Abreise gehen

sehr gut mit dem Zug.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 1245,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hütte • Halbpension • Versicherungen*

5 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 10.03. | 24.03. | 07.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SDSOLEI

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

47


SKIDURCHQUERUNGEN

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Mit Besteigung des

Finsteraarhorns, 4273 m

SCHWEIZ

HOCHALPINE SKIDURCHQUERUNG

IM BERNER OBERLAND MIT DREI VIERTAUSENDERN

Durch das Herz der UNESCO-Welterbe-Region Jungfrau-Aletsch, über riesige Gletscherflächen

und auf drei Viertausender führt diese anspruchsvolle Skidurchquerung.

Von der Konkordiahütte geht es erst zum Gross Grünhorn, 4043 m, und am nächsten Tag

über den Fieschersattel und das Gross Fiescherhorn, 4048 m, zur Finsteraarhornhütte.

Das Finsteraarhorn, 4273 m, höchster Gipfel der Berner Alpen, ist der Höhepunkt der

Woche. Zum Abschluss wartet das Mittagshorn, 3897 m, mit prächtiger Abfahrt hinunter

ins Lötschental zur Fafleralp, dem Endpunkt der Route.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 2145,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation und Reservierungen

lt. Detailprogramm • Versicherungen*

6 Tage | 2 Teilnehmer*innen

Termine: 14.04. | 21.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SDBEO

Traumhaft

lange Abfahrten

DREI SKI-DREITAUSENDER AM SÜDRAND

DER OSTALPEN MIT ADAMELLO, 3539 m

ITALIEN

Lust auf ein paar schöne Skitourentage auf der Alpensüdseite? Drei Tage Skifahren im

Herzen der Bergregion Adamello über die südlichsten Gletscher inmitten einer wilden

und unberührten Umgebung. Eine Durchquerung mit Übernachtung im Hotel und in

Hütten. Ein Aufstieg führt uns auf den Monte Adamello, 3539 m, mit der fantastischen

Abfahrt von Pisgana – einer der bekanntesten Freeride-Routen in den Alpen. Weitere

Ziele: Cresta della Croce, 3305 m, und Monte Mandrone, 3283 m, ebenfalls mit traumhaften

Abfahrten.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 870,–

Deutsch oder Englisch sprechende*r Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 1 × Hotel

im DZ, 2 × Hütte • Halbpension • Versicherungen*

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 14.03. | 28.03. | 04.04. | 11.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SDADA

48

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SKIDURCHQUERUNGEN

Die berühmteste

Skidurchquerung der Westalpen

HAUTE ROUTE SKI –

VON CHAMONIX NACH ZERMATT

FRANKREICH | SCHWEIZ

Vom Montblanc zum Matterhorn auf der legendären Haute Route – das ist der Traum vieler Skibergsteiger*innen. Für

versierte Skitourengeher*innen mit ausgezeichneter Kondition und Skitouren-Erfahrung im hochalpinen Gelände ist

die Tour ein ganz besonderes Erlebnis. Die berühmteste Skidurchquerung der Westalpen führt in sechs Tagen durch

hochalpine Gletscherlandschaften. Zahlreiche Drei- und Viertausender säumen den Weg und bilden eine imposante

Kulisse. Von der Refuge Albert 1er geht es eindrucksvoll über drei hochalpine Pässe los, eine kurze Abseilstelle und

lange Abfahrt inklusive. Unter der Südwand des Grand Combin liegt die Schlüsselstelle der Tour: der steile Anstieg

zum Plateau du Couloir, 3664 m. Tags darauf folgt die Besteigung des Pigne d’Arolla, 3795 m – der höchste Punkt

der Durchquerung und gleichzeitig einer der schönsten Aussichtsgipfel der Walliser Berge ist erreicht. Die Abfahrt

erfolgt über den schier endlosen Otemmagletscher! Den krönenden Abschluss bilden drei weitere Pässe, allesamt

über 3000 Meter hoch und mit spektakulärem Blick auf Matterhorn und Dent d’Hérens, bevor es auf einer traumhaften

Abfahrt nach Zermatt geht. Das hochalpine Skiabenteuer Haute Route ist geschafft!

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1395,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation und Reservierungen lt. Detailprogramm • Versicherungen*

6 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 17.03. | 24.03. | 31.03. | 07.04. | 14.04. | 21.04. | 28.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SDCHA

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

49


YOUNG SUMMITS

FÜR JUNGE LEUTE ZWISCHEN

18 UND 29 JAHREN

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

TIEFSCHNEE- UND

SKITOURENKURS RUDOLFSHÜTTE

ÖSTERREICH

Weg von der Piste und hinein in den Powder. Für Pistenskifahrer*innen ist das oft nur

ein kleiner Schritt, der mit Übung und Routine zum Erfolg führt. Doch das Gelände abseits

der gesicherten Pisten hat seine Tücken, und um diese zu erkennen, ist die Kombiwoche

der perfekte Einstieg. Die Rudolfshütte auf 2315 Metern hat den Standard eines

Drei-Sterne-Hotels, jedoch auch Lagerplätze, und befindet sich mitten im Weißsee-

Skigebiet. Auf den Pisten wird die Technik geübt, die im Gelände wichtig ist. Also ideal

für Einsteiger*innen, die das Skitouren-Basiswissen erlernen wollen.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 995,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel*** im Lager • Halbpension mit Tourentee

• Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 11.02. | 03.03. | 17.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YSKTRUD

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

SKITOUREN GRUNDKURS

IN DER SILVRETTA

ÖSTERREICH

Der Skitouren Grundkurs auf der Heidelberger Hütte ist der perfekte Einstieg für künftige

Skitourengeher*innen mit Tiefschnee-Erfahrung. Ein kompaktes und knackiges Programm,

das alle wichtigen Facetten des Skitourengehens abseits von gesicherten Pisten

aufgreift. Auf dem Programm stehen Tourenplanung und -vorbereitung, Geländebeurteilung

und richtige Spuranlage, Spitzkehren, Routenwahl im Aufstieg und bei der Abfahrt,

die Interpretation des Lawinenlageberichts und das LVS-Training, um im Notfall

gerüstet zu sein.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 610,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension

mit Tourentee und Tourenbrot • Gepäcktransport am An- und Abreisetag • Leihausrüstung:

LVS­ Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 04.01. | 08.02. | 14.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YSGSHEI

50

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

YOUNG SUMMITS

SKITOUREN AUFBAUKURS

IN DER SILVRETTA

ÖSTERREICH

Du bist Freerider*in, Skitourengeher*in mit ersten Tourenerfahrungen oder hast schon

einen Skitouren Grundkurs absolviert? Dann ist dieser Aufbaukurs mit der praxisorientierten

Ausbildung in der Silvretta das richtige Programm, um dein persönliches

Können weiter zu steigern. Im Fokus stehen mittelschwere Skitouren im zum Teil vergletscherten

Gelände und das Vertiefen der Skitouren- und Sicherheitstechnik. Insgesamt

können im Lauf der Woche bis zu fünf Ski-Dreitausender mit maximal 1000

Höhenmetern bestiegen werden, Stützpunkt während der Ausbildungstage ist die

komfortable Jamtalhütte.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1120,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte • Halbpension mit Tourentee • Leihausrüstung:

LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 18.02. | 24.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YSASJAM

SKITOUREN EXPERTENKURS

IN DEN STUBAIER ALPEN

ÖSTERREICH

„Learning by doing“ heißt hier die Devise. Die selbstständige Durchführung einer

Skihochtour ist das Ziel des Aufbaukurses in den Stubaier Alpen. Das beginnt mit dem

richtigen Lesen des Lawinenlageberichts bzw. der darauf aufbauenden Touren planung

und endet mit der Routenwahl bei der Abfahrt. Rund um die renommierte Franz-Senn-

Hütte erstreckt sich perfektes Ausbildungs- und Tourengelände. Zum Finale geht es auf

den höchsten Berg des Stubai, die 3473 Meter hohe Ruderhofspitze.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1245,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension mit Tourentee • Leihausrüstung:

LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termin: 17.03. | 14.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YSFSFRA

SKITOUREN IM ORTLER-GEBIET

MIT CEVEDALE, 3778 m

ITALIEN

Vier Skitourentage mit Highlights im Bergreich von König Ortler. Aufstieg aus dem Martelltal

zur Zufallhütte, 2264 m, die Annehmlichkeiten wie eine Blockhaussauna bietet.

Südtiroler Ski-Dreitausender wie Madritschspitze, 3265 m, Butzenspitze, 3300 m, und

der alles überragende Monte Cevedale, 3778 m, sind eure Ziele, die ihr mit Gehzeiten

zwischen vier und sieben Stunden erreicht. Als Lohn der Mühe warten Abfahrten von

bis zu 1500 Höhenmetern.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 695,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension mit

Tourentee und Tourenbrot • Gepäcktransport zur Hütte und zurück • Leihausrüstung: LVS-

Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung • Versicherungen*

4 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 07.03. | 21.03. | 30.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YS9SRZUF

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

51


YOUNG SUMMITS

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Jetzt auch für Teilnehmer*innen

von 18 bis 29 Jahren

TIEFSCHNEE- UND

SKITOURENKURS SILVRETTA

SCHWEIZ

Wenige Skiorte in den Alpen sind so berühmt wie Ischgl – ein Ort und Skigebiet der

Superlative! Die Idalpe – ein Synonym für Events im Schnee mit weltberühmten Stars.

Das ist die eine Seite von Ischgl. Die andere Seite ist das ruhigere Tourengebiet um

die Heidelberger Hütte im hintersten Fimbertal mit einer perfekten Anbindung an das

Ischgler Skigebiet. Für die Skitrainingstage nutzen wir die Infrastruktur des bekannten

Skigebiets, das perfekte Pisten und Skivarianten bietet, und ziehen uns am Abend in

unser Refugium auf 2264 Metern zurück. Auch im Tourengebiet hat haben Ski touren-

Einsteiger*innen ein reiches Betätigungsfeld: Kronenjoch, 2958 m, Larain fernerspitze,

3009 m, und Piz Davo Lais, 3027 m. Die Aufstiegszeiten liegen bei knapp vier Stunden.

Die gastliche und besonders freundlich geführte Hütte bietet Lager, Etagendusche

und leckeres Essen, außerdem eine Fass-Sauna mit Panoramablick (gegen Gebühr).

Am Anreisetag wird zur Hütte aufgefahren. Bergurlaub in seiner schönsten Form!

Technik

Kondition

7 Tage

ab 910,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte im Lager • Leihausrüstung: LVS­

Gerät, Schaufel, Sonde, ABS-Rucksack • Gepäcktransport • Versicherungen*

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 03.03. | 17.03. | 07.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YSKTHEI

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

ANZEIGE

LEKI

STRONG AS

YOU ARE.

LEKI.COM

SHERPA FX.ONE CARBON


SLOWENIEN

SKITOUREN-GEHEIMTIPP

IN DEN JULISCHEN ALPEN

Lange und kurze

Skitouren möglich

TWIN-SKITOURENPROGRAMM

IN DEN JULISCHEN ALPEN

SLOWENIEN

Gemeinsam in den Skitourenurlaub fahren und doch an unterschiedlichen Touren

teilnehmen. Wer in den Julischen Alpen unterwegs ist, wird von der Gebirgsgruppe

begeistert sein. Einmal und immer wieder! Es werden jeden Tag zwei verschiedene

Skitouren nach den besten Verhältnissen angeboten: eine Genuss-Variante und eine

sportlich anspruchsvollere Variante. Sie können eine davon auswählen, je nach Ihrem

Leistungsvermögen. Am Ende kommen alle wieder zusammen und genießen die Unterbringung

im Vier-Sterne-Hotel Ramada Resort in Kranjska Gora.

Kurze Touren: Technik

Kondition

Lange Touren: Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in pro Gruppe • 6 × Hotel****

im DZ • Halbpension • Versicherungen*

7 Tage

ab 1350,–

7 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen EZZ € 200,–

Termine: 28.01. | 11.02. | 24.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ TWHJUL

SKITOURENWOCHE IN DER

MONTASCH- UND WISCHBERGGRUPPE

SLOWENIEN

Die Julischen Alpen liegen an der Grenze zu Österreich und Slowenien. Charakteristisch

für dieses Gebiet sind die gezackten Gipfel der Friauler Dolomiten. Weniger bekannt ist

es hingegen als Skitourengebiet mit traumhaften Abfahrten und schönen Anstiegen.

Als entspannter Einstieg in diese Skitourenwoche wird eine Eingehtour mit Skitechniktraining

unternommen. Eine angenehme Unterbringung bietet das Hotel Valbruna

Inn mit Wellnessbereich.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel • Frühstück • Versicherungen*

7 Tage

ab 1250,–

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 350,–

Termine: 11.02. | 17.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SHJUL

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

53


UNSERE SCHNEESCHUH-PROGRAMME FINDEN SIE IN

UNSEREM KATALOG WANDERN UND TREKKING

oder online unter www.davsc.de

Wer für die Berge lebt, braucht Handschuhe, die

die Hände schützen und wärmen. Aber was ist mit

der Umwelt, die uns allen ein Zuhause bietet? Unsere

neue, umfassende Skikollektion steht ganz im Zeichen

der Nachhaltigkeit und bietet Handschuhe, die sowohl

für deine Hände als auch für unsere Erde Gutes tun.


SKITOUREN WELTWEIT

MIT SKIERN DIE SCHÖNSTEN BERG-

LANDSCHAFTEN DER WELT ENTDECKEN

SKITOUREN

AM ARARAT, 5165 m –

BERG DER MYTHEN UND

LEGENDEN

TÜRKEI

Er trägt eine Krone aus Eis: der Ararat. Der nächstgelegene

Fünftausender für uns Mittel europäer, ein weißer

Traum inmitten der Steppe Ostanatoliens – auf ins Winterabenteuer

in den Osten der Türkei! Die Akklimatisationstage

am Mount Artos, 3570 m, und Mount Süphan,

4058 m, bereiten uns bestens darauf vor, den 5165 Meter

hohen, angezuckerten Feuerberg zu bezwingen. Am

Tag der finalen Skibesteigung des Ararat gleiten unsere

Ski am frühen Morgen durch knirschenden Schnee.

Im warmen Licht des Morgengrauens glitzern die Nachbargipfel

wie Diamanten und der Ararat lockt mit einem

grandiosen Panorama über endlose Weiten! Das höchste

der Gefühle wird selbstverständlich die Abfahrt mit (hoffentlich)

Pulverschnee. Unten wartet bereits ein heißer

Tee. Wir blicken zurück auf eine abenteuerliche Skitour

auf den mythischen Berg!

Technik

Kondition

Diese spannenden sowie anspruchsvollen Touren

auf den Mount Süphan und den heiligen Berg

Ararat glänzten mit einzigartigen Eindrücken von

der Natur, den Menschen und auch der Kultur.

Die beachtliche Weite dieses Landes mit dann

doch sehr hohen Bergen birgt eine ganz eigene

Faszination in sich. Für ambitionierte Skibergsteiger*innen

auf jeden Fall eine Reise wert.

Kommentar

Kevin Prossegger

Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

8 Tage

ab 1535,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in •

ab/bis Van • 5 × Hotel im DZ, 2 × Zelt • überwiegend

Voll pension • Gepäcktransport mit Pferden zum

Basislager • Sportvisum für Ararat • Busfahrten lt.

Detailprogramm • Versicherungen*

8 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ € 190,–

Termine: 17.03. | 24.03. | 21.04. | 28.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-128

www.davsc.de/ TUSKI

55


SKITOUREN WELTWEIT

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Skitouren-Hotspot

in Nordnorwegen

TRAUMHAFTE SKITOUREN

IN DEN LYNGEN-ALPEN

NORWEGEN

Nordaustinden, Tafeltinden, Reindals-Reindalsblaisen oder Storegalten – das sind

nicht etwa Namen von sagenumwobenen nordischen Trollen, sondern eine Auf ­

zählung der schönsten „Hausberge“ rund um die Lodge. Wir befinden uns am „Tor

zum Eismeer“, wo uns die weiß glitzernde Gipfelwelt der Lyngen-Alpen begrüßt, die sich

90 Kilometer am Westufer des Lyngen-Fjords entlangzieht. Die Lyngen-Alpen zählen

zum Skitouren-Mekka Norwegens: schier unbegrenztes Terrain, das nur darauf wartet,

von uns entdeckt zu werden. Zum Einstieg in die ein oder andere Skitour wählen wir

die Fähre, traumhafte Landschaftspanoramen aus dieser Perspektive! Aufstiege bis zu

1200 Höhenmeter und natürlich entsprechend lange Abfahrten versprechen Fahrspaß

pur in absolut unberührtem Terrain. Abends genießen wir die gute nordische Küche und

mit etwas Glück können wir zu später Stunde die magischen Nordlichter bewundern.

Technik

Kondition

8 Tage

ab 2395,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • ab/bis Tromsø • 7 × Lodge im DZ mit

Gemeinschafts bad • Vollpension (mittags Lunchpakete) • Bus-/Fährfahrten lt. Detailprogramm

• Versicherungen*

8 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 02.03. | 09.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-129

www.davsc.de/ NOSKI

Unterkunft in

komfortablen „Rorbuer“

SKITOUREN-ABENTEUER

LOFOTEN ZWISCHEN GIPFELN UND MEER

NORWEGEN

Die Inselgruppe der Lofoten, etwa 200 Kilometer nördlich des Polarkreises gelegen,

ist für ihre Naturschönheiten bekannt und einer der ursprünglichsten Orte für außergewöhnliche

Skitouren. Die rund 80 Inseln erstrecken sich auf einer Länge von 120

Kilometern im Atlantik vor Norwegens Westküste und sind vom Festland durch den Wes t-

fjord getrennt. Nur die größten von ihnen sind durch Brücken oder Tunnel miteinander

verbunden. Die teils schroffen Berge der Lofoten sind bis zu 1200 Meter hoch. Auf unseren

abwechslungsreichen Skitouren eröffnet sich ein oft spektakuläres Panorama

zwischen schneebedeckten Gipfeln, türkisfarbenen Buchten und bunten Fischerhäusern.

Mitunter sind Abfahrten bis zum Meer möglich. Wir wohnen im Hauptort

Svolvær in gemütlichen Apartments direkt am Meer, zum Abendessen genießen wir

die regionale Küche und das typisch norwegische Flair in den Restaurants am Ort.

Technik

Kondition

8 Tage

ab 2095,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • ab/bis Svolvær • 7 × Lodge im DZ mit Gemeinschaftsbad

• Frühstück • Busfahrten lt. Detailprogramm • Versicherungen*

8 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 17.03. | 24.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-129

www.davsc.de/ NOLOS

56

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-196

SKITOUREN WELTWEIT

Abfahrten bis

1600 Höhenmeter

SKITOUREN IM HOHEN ATLAS

MIT JEBEL TOUBKAL, 4167 m

MAROKKO

Skifahren in Afrika – das hört sich exotisch an. Und das ist es auch. Das Berberdorf

Imlil ist Ausgangspunkt für die Besteigung von attraktiven Bergen wie dem

Bou Igouenouane, 3882 m, oder dem Jebel Likemt, 3555 m. Von den weißen Schneegipfeln

erstrahlt das Atlas-Gebirge rot und sandsteinfarben, dazwischen schlängeln

sich grüne Flusstäler. Belohnt werden Sie mit traumhaften Firnabfahrten bis zu

1600 Höhenmetern. Nach guter Akklimatisation wartet dann als Höhepunkt die Ski ­

be steigung des Jebel Toubkal, 4167 m, auf Sie – ein veri tabler Vier tausender und

höchster Berg Marokkos. Eine Besichtigung der bunten Metropole Marrakesch, der

wohl malerischsten Stadt Marokkos und einer der vier Königsstädte, schließt die

Woche krönend ab. Vielseitiger kann ein Skitourenprogramm kaum sein.

Technik

Kondition

8 Tage

ab 995,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • ab/bis Marrakesch • 5 × Hotel im DZ,

2 × Hütte • überwiegend Vollpension • Busfahrten lt. Detailprogramm • Gepäcktransport

mit Mulis • Sicherheitsausrüstung • zusätzliche*r Bergführer*in am Jebel Toubkal •

Ver sicherungen*

8 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ € 125,–

Termine: 03.03. | 10.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-132

www.davsc.de/ MASKI

Unberührte alpine

Berglandschaften

ABWECHSLUNGSREICHE

SKITOURENWOCHE IM BALKAN

BALKAN

Der Kosovo ist für einige noch immer ein weißer Fleck auf der wohlbekannten europäischen

Landkarte. Der langsam keimende nachhaltige Aktivtourismus macht nun

auch im Winter die noch wenig besuchten ursprünglichen Naturschauplätze dieser

Region zugänglich. Im Grenzgebiet zwischen den Ländern Albanien und Kosovo locken

wilde Berge mit einigen der besten Abfahrten des Kontinents. Was in dieser Region

fehlt, macht sie gleich zeitig so attraktiv: Ohne die typischen Après-Ski-Vergnügungen,

Gourmetrestaurants und Luxushotels ist eine Winterreise in den Balkan erfrischend

einfach und konzentriert sich auf das Wesentliche: Skifahren, Essen, Schlafen. Wenn

sich der Tag dem Ende neigt, übernachten Sie in familiengeführten Hotels und Gästehäusern.

Sie stärken uns mit lokalen Spezialitäten und wärmen unsere Lebensgeister

mit heimischem Feuerwasser und Bergtee. Eine Reise in diese Region ist gleichsam

eine in die Vergangenheit, zurück zu den Wurzeln des Alpinsports, in eine oft archaisch

an mutende Hochlandkultur.

Technik

Kondition

8 Tage

ab 1045,–

Englisch sprechende*r Berg- und Skiführer*in • ab/bis Pristina • 3 ×Hotel***, 3 ×Hotel**,

jeweils im DZ, 1 × Gästehaus im MBZ • über wiegend Vollpension • Transfers im Minibus

oder Geländewagen lt. Detailprogramm • Versicherungen*

8 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen EZZ € 145,–

Termine: 04.02. | 18.02. | 03.03.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-127

www.davsc.de/ BASKI

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

57


EISKLETTERN

EISIGE ABENTEUER AN

GEFRORENEN WASSERFÄLLEN

Das Grundwissen

zum Eisklettern

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

EISKLETTERN GRUNDKURS

IM SELLRAIN – BEI DEN „HÄNGENDEN GÄRTEN“

Für grundlegende Ausbildungseinheiten in der aufregenden Spezialdisziplin Steileisklettern

bietet das Tiroler Sellraintal optimale Bedingungen. Die meisten Eisfälle

sind im leichten bis mittleren Schwierigkeitsbereich einzuordnen, sodass das Gebiet

ideal geeignet ist für einen Eisklettern Grundkurs. Geübt werden die speziellen Klettertechniken

im Steileis, wie Frontalzackentechnik und Setzen der Eisgeräte, Sicherungstechniken

und Standplatzbau. Wenn die Technik sitzt, gibt der „Easy Afternoon“ ein

lohnendes Ziel ab. Einsteiger*innen erhalten in diesem Kurs eine Grundlagenausbildung

zur selbstständigen Begehung leichterer Eis fälle.

Technik

Kondition

ÖSTERREICH

5 Tage

ab 1185,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Gasthaus • Halbpension mit Tourentee •

Leihausrüstung: Eiskletterausrüstung, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

5 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 28.12.2023 und 31.01. | 07.02. | 14.02. | 21.02.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ EKELUS

Eis- und

Mixed-Klettertraining

EISKLETTERN AUFBAUKURS

IM EISPARK OSTTIROL

ÖSTERREICH

Kalt und steil am gefrorenen Wasserfall – Eiskletter*innen lieben diese Kombination.

Im größten Eisklettergarten Österreichs können sich Eiskletterfans nach Herzenslust

ausprobieren. Bis zu 80 Routen mit kurzen Zustiegszeiten stehen zur Verfügung. Die

Wand wird künstlich bewässert und bietet Routen in allen Schwierigkeitsgraden bis

hin zu Mixed-Touren und Eissäulen. Die Lerninhalte sind vielseitig: Vorstiegstechnik,

Steigtechnik, Standplatzbau, Mehrseilroutentechnik, Abseilen, Eisschrauben legen

und viele mehr. Übernachtet wird nahe gelegenen Matreier Tauernhaus.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 1295,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Gasthaus • Halbpension mit Tourentee •

Leihausrüstung: Eiskletterausrüstung, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

5 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 14.01. | 21.01. | 04.02. | 18.02.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ EKAOTIR

58

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

EISKLETTERN

Zum Austesten

und Hineinschnuppern

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

EISKLETTERN GRUNDKURS

IN DER TASCHACHSCHLUCHT IM PITZTAL

Eisklettern gilt als die Königsdisziplin unter den alpinen Spielformen und fordert alle Teilbereiche

des Bergsteigens. Die künstlich vereiste Taschachschlucht bei Stillebach und

Eggenstall bieten unendlich viele Möglichkeiten, die ersten Schritte zu machen. Zudem

finden sich unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und Anspruchsniveaus auf engstem

Raum, sodass Ihr*e Berg- und Skiführer*in ganz individuell auf Ihre Fähigkeiten eingehen

kann. Inhalte sind die speziellen Klettertechniken im Steileis für Steigeisen und

Eisgeräte, Sicherungstechnik und Standplatzbau. Je nach individueller Neigung kann

im Nachstieg oder auch schon im Vorstieg geklettert werden.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Berggasthaus • Halbpension

• Leih ausrüstung: Eiskletterausrüstung, LVS­ Gerät, Schaufel,

Sonde • Versicherungen*

ÖSTERREICH

4 Tage

ab 995,–

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 11.01. | 18.01. | 08.02. | 22.02.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/

9EKEPIZ

EISKLETTERN AUFBAUKURS

IN DER TASCHACHSCHLUCHT IM PITZTAL

Die Eiswelt Taschachschlucht im Pitztal gehört zu den besten Eisklettergebieten

Österreichs. Sie wird von einheimischen Bergführer*innen bewässert und bietet zahlreiche

Routen im oberen Schwierigkeitsgrad – gerade für den Eisklettern Aufbaukurs

perfekt. Viele Übungseisfälle und Mehrseillängentouren sind mit kurzen Anstiegen

gut erreichbar. Sie bekommen wertvolle Tipps zur Steig- und Mehrseillängentechnik,

zum Standplatzbau, Vorstiegsklettern und zu vielem mehr. Der Kurs stellt eine spannende

Herausforderung dar und ermöglicht es den Teilnehmer*innen, ihre Fähigkeit

im Eisklettern zu verbessen.

Technik

Kondition

ÖSTERREICH

4 Tage

ab 895,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hotel • Halbpension mit Tourentee • Leihausrüstung:

Eiskletterausrüstung, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde • Versicherungen*

4 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 18.01. | 01.02. | 15.02.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9EKAPIZ

Technik verbessern,

Routine sammeln

EISKLETTERN AUFBAUKURS –

IM REINTAL IN SÜDTIROL

ITALIEN

Das Reintal, ein kleines Seitental des Tauferer Ahrntals, ist der ideale Ausbildungsstandort

für Eiskletter*innen: variantenreiche Übungseisfälle, moderate Mehrseillängentouren

und eine aufgrund der Höhenlage extrem hohe Eissicherheit. Der breite

Angerer-Eisklettergarten bietet sich für intensive Techniktrainingstage an. Am Tristenbachfall

oder dem Ursprung­ Eisfall lässt sich Routine im Vorstieg und im Seilschaftsablauf

erlangen. Die Themen Sicherungstechnik und Standplatzbau werden ausführlich

wiederholt, fortgeschrittene Klettertechniken trainiert. Auch das Mixed-Klettern kann

ausprobiert werden. Perfektes Gelände, um das bis herige Können zu verbessern.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hotel*** im DZ • Halbpension

mit Tourentee • Leihausrüstung: Eiskletterausrüstung, LVS-Gerät,

Schaufel, Sonde • Ver sicherungen*

5 Tage

ab 1395,–

5 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 17.01. | 24.01. | 21.02.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/

EKAREIN

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

59


Das Coolste

am Wandern?

Die Pausen.

Snack Energie.

Snack Seeberger.


Faszination

Trailrunning

Trailrunning erfreut sich seit den letzten Jahren einer immer größeren Beliebtheit.

Schon längst gilt die Sportart nicht mehr als Nische, die von einigen Extremsportler*innen

ausgeübt wird. Beim Trailrunning geht es um mehr als nur um Berglaufen!

Es ist eine Leidenschaft, eine spannende Kombination aus Naturgenuss, Bergerlebnis

und sportlicher Herausforderung. Wunderschöne und flowige Trails zu folgen, während

man nur mit der Natur, der Umgebung und sich selbst verbunden ist und alles rundherum

vergisst – ein wahrer Hochgenuss!

Wir haben mit unserem Bergwanderführer Daniel

Lemke gesprochen, der als ehemaliger Leistungssportler

unter anderem Deutscher Berglaufmeister

geworden ist und unseren Trailrunning-Kurs in

den Brennerbergen leitet.

Was bedeutet Trailrunning eigentlich und

was bedeutet der Sport für dich persönlich?

Definitorisch bezeichnet Trailrunning das Laufen abseits

von asphaltierten Straßen – egal ob im Wald, durch Wiesen

oder auch am Berg. Sensorisch betrachtet, ist Trailrunning

viel mehr: Es ist ein sportliches Naturerlebnis

von Kopf bis Fuß. Ich persönlich fühle mich oft auch emotional

beflügelt, wenn ich auf „Umwegen“ unterwegs

bin, da ich beim Trailrunning so frei in der Wegwahl bin.

Barrieren im Kopf lösen sich und das Herz bekommt wieder

mehr Platz, um vor Freude zu hüpfen.

Welche drei Tipps würdest du Trailrunning-

Einsteiger*innen geben?

1. Spaß haben (und sich nicht stressen lassen)

2. Sich Zeit nehmen, um Körper (und Kopf)

um fänglich zu trainieren

3. Gemeinsam mit Freunden neue Wege erkunden

(ohne die Natur zu stören oder zerstören)

Gibt es bestimmte Techniken, die beim

Trailrunning zu beachten sind?

Beim Trailrunning sind die gesetzten Schritte deutlich

variabler als beispielsweise beim Laufen auf der Straße.

Das heißt, dass abhängig vom Gelände die Schritte sehr

individuell gesetzt werden müssen und man nicht nur

laufen lassen kann. Hier ist auch Köpfchen gefragt. Wenn

es steil bergauf geht, kann es ergonomischer sein, zu gehen.

Das Bergablaufen wiederum stellt eine sehr große

körperliche Belastung dar. Hier sollten die Schritte nicht

zu groß ausfallen, weil sonst Muskulatur und Knochen

zu stark beansprucht werden.

Welche Ausrüstung darf nicht fehlen?

Das Wichtigste in meinen Augen ist in jedem Fall gutes

Schuhwerk – rutschfest und stabilisierend. Bei den

übrigen Dingen kann man auch mal improvisieren. Aber:

Je länger die Strecken oder höher die Laufpassagen sind,

desto wichtiger werden eine witterungstaugliche Kleidung

und die Verpflegung (gegebenenfalls im Rucksack

mitgeführt).

TRAILRUNNING GRUNDKURS

IN DEN BRENNERBERGEN

ÖSTERREICH

Trailrunning erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Unser Trailrunning Grundkurs

richtet sich an Bergwander*innen, Bergsteiger*innen und Läufer*innen, die gerne die

Grundtechniken für das Laufen im Gelände und in den Bergen erlernen möchten. Eine

gute Technik bergauf und bergab spart Kraft und schont zudem die Gelenke. Gezielte

Ausgleichs- und Kräftigungsübungen nach den Laufeinheiten sorgen für einen langen

und gesunden Laufspaß. Abends runden Workshops zu Themen wie Bekleidung, Schuhe,

Ausrüstung oder Trainingspläne das Angebot ab.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 495,–

Geprüfte*r Bergwanderführer*in mit Expertise im Bereich Trailrunning • 3 × Hotel*** • Halbpension

• Versicherungen*

4 Tage | 6 – 12 Teilnehmer*innen EZZ ab € 100,–

Termine: 17.05. | 10.10. | 17.10.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9TRHOB

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

61


FAMILIENPROGRAMME

MIT DEN LIEBSTEN

IN DIE BERGE

Für

Kinder/

Jugendliche

von 7 bis 15

Unsere Alpenüberquerung für die ganze Familie

finden Sie im Katalog WANDERN UND TREKKING

oder online unter www.davsc.de/FAAQOBEK

FAMILIEN-KLETTERPROGRAMM

IN DEN ÖTZTALER ALPEN

ÖSTERREICH

Mitten im Hochgebirge auf 2323 Metern liegt die Rüsselsheimer Hütte, und zwar

genau am Geigenkamm, der das Ötztal vom Pitztal trennt. In dieser traumhaften Hochgebirgslandschaft

macht Kraxeln ganz besonders Spaß. Das Gelände rund um die

Hütte ist prädestiniert, um Klettern zu lernen und sich am Klettersteig zu üben. Perfektes,

gut abgesichertes Klettergelände findet man 15 Minuten von der Hütte entfernt

an der Steinbockplatte und ebenfalls in nächster Nähe mit dem Klettersteig

Kleinbärenzinne. Im „Winterraum“ der Hütte sind wir ganz unter uns.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 770,–

Kinderpreis

ab 670,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hütte • Halbpension mit Tourentee • Gepäcktransport

zur Hütte und zurück • Leihausrüstung: Kletter- und Klettersteigausrüstung

• Versicherungen*

5 Tage | 7 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 28.07. | 11.08. | 25.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ FARUES

62

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

FAMILIENPROGRAMME

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

HOCHALPINE FAMILIENFERIEN

IN DEN HOHEN TAUERN

ÖSTERREICH

Das Berghotel Rudolfshütte auf 2315 Meter Höhe ist der perfekte Familienstützpunkt

für hochalpine Erlebnisse. Zwei Bergführer*innen betreuen Eltern und Kinder in getrennten

Gruppen: Für die Eltern steht ein Hochtourentraining auf dem Programm, mit

Einführung in die Steigeisentechnik und Besteigung einiger Dreitausender wie Hoch

Fürleg, 2943 m, Sonnblick, 3088 m, und Hohe Riffl, 3338 m. Die Kinder sind im Klettergarten,

am Gletscher und überall dort unterwegs, wo es etwas zu entdecken und erleben

gibt. Langeweile kommt nicht auf! In der Wochenmitte hat jeder die Wahl: entweder

gemeinsame Besteigung des Sonnblicks oder ein Lust-und-Laune-Tag mit Ausschlafen,

Schwimmen und Sonnenbaden. Auch an anderen Tagen ist eine Auszeit möglich! Das

Drei-Sterne-Hotel bietet mit Hallenbad, Sauna und gemütlichen Aufenthalts räumen

zahlreiche Möglichkeiten zum Entspannen.

Erwachsene: Technik

Kondition

Kinder: Technik Kondition

7 Tage

ab 1250,–

Kinderpreis

ab 995,–

Staatlich geprüfte Berg- und Skiführer*innen • 6 × Hotel*** • Halbpension mit Tourentee

• Seilbahnfahrten • Leihausrüstung: Gletscher- und Kletterausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 14.07. | 28.07. | 11.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/

FARUD

Kletter- und Gletschererlebnisse

in Südtirol

BERGPROGRAMM

FÜR FAMILIEN AUF DER ZUFALLHÜTTE

ITALIEN

Gemeinsame Ferien? Na klar! Wenn Ferien gemeinsam gelingen sollen, muss jedes

Familienmitglied das Seine finden: Die komfortable und leicht zu erreichende Zufallhütte

bietet dazu allerbeste Möglichkeiten. So gibt’s täglich spannende Angebote:

Wanderungen, die auch mal in leichtes Kletter- und Gletschergelände führen. Beim

Bouldern und Klettern die Finger lang ziehen, abseilen, schauen und staunen, wie

es in einer Gletscherspalte aussieht und den ersten Klettersteig erkunden. Das Highlight

der Bergwoche ist die erste gemeinsame Gletschertour auf die Cima Marmotta,

3330 m. Langeweile – Fehlanzeige!

Erwachsene: Technik

Kondition

Kinder: Technik Kondition

7 Tage

ab 1070,–

Kinderpreis

ab 890,–

Staatlich geprüfte Berg- und Skiführer*innen • 6 × Hütte • Halbpension mit Tourentee

und Tourenbrot • Gepäcktransport zur Hütte und zurück • Leihausrüstung: Gletscher- und

Kletterausrüstung • Ver sicherungen*

7 Tage | 7 – 9 Teilnehmer*innen

Termine: 28.07. | 25.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/

FAZUF

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

63


FAMILIENPROGRAMME

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

FAMILIEN-KLETTER- UND

EISCAMP IM KAUNERTAL

ÖSTERREICH

Ferien sind schön, vor allem dann, wenn Eltern und Kinder gemeinsam etwas Besonderes

erleben. Für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die auch gerne mal etwas

Neues und nicht Alltägliches ausprobieren wollen, ist dieses Programm am Gepatschhaus

in den Ötztaler Alpen genau das Richtige. Gemeinsam wird das Kinderbasislager

aufgebaut, dann starten wir durch: Klettern im Klettergarten und in der Felsenstadt,

Klettersteig und Flying Fox, Nachtwanderung mit oder ohne Taschenlampe, erste

Gehversuche mit Steigeisen am Gepatschgletscher, Suche nach dem Yeti, grooviges

Grillen am Lagerfeuer und vieles mehr – unser*e Bergführer*in ist nicht nur super

im Klettern und Bergsteigen, sondern weiß auch, was Kindern im Gebirge Spaß macht:

alles andere als stundenlanges Wandern! Das Gepatschhaus ist mit dem Auto erreichbar.

Trotzdem hat es seinen Hüttencharakter nicht verloren. Die Unter bringung erfolgt

in funktionellen Zimmern, Duschen gibt es auf der Etage. Im gemütlichen Gastraum

wird Hausmannskost serviert. Das Gepatschhaus ist idyllisch gelegen und bietet viel

Platz zum Spielen.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1080,–

Kinderpreis

ab 940,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte • Halbpension • Leihaus rüstung:

Gletscher- und Kletterausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 6 – 9 Teilnehmer*innen

Termine: 28.07. | 04.08. | 18.08. | 25.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ FAYETI

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Hoch hinaus

HOCHGEBIRGE

Von Klassikern bis zu stillen Tipps: die schönsten

Touren, von Kennern genau beschrieben:

Von leichten Eingehtouren und Panorama-

Wanderungen im Angesicht der 4000er

über knackige Klettersteige

bis zu alpinen Hochtouren,

genau beschrieben, mit allen Infos.

rother.de


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

FAMILIENPROGRAMME

Für Kinder/Jugendliche

von 10 bis 15 Jahren

ÖSTERREICH

WANDERN UND KLETTERSTEIGE

AUF DEM VENEDIGER HÖHENWEG FÜR FAMILIEN

Von Hütte zu Hütte durchs Hochgebirge mit der ganzen Familie ist schon ein Riesenerlebnis.

Wenn dann auch noch zwei Klettersteige begangen werden können, sind

außergewöhnliche Erfahrungen vorprogrammiert. Die Wanderwoche startet im Virgental

in Osttirol, das sich dem sanften Tourismus verschrieben hat. Über den Timmeltaler

Höhenweg erreichen wir das „Schloss in den Bergen“, wie die komfortable Sajathütte

auch genannt wird. Nach einer kurzen Einweisung erklimmen wir über den Klettersteig

die Rote Säule, 2879 m. Weiter geht es über den Venediger Höhenweg zur Eisseehütte,

2520 m. Hier kann der Seewandkopf, 3024 m, bestiegen werden. Die gastliche

Johannis hütte ist unser Stützpunkt für zwei Nächte. Türmljoch und Türml-Klettersteig

stehen hier zur Wahl. Wandertage mit oder ohne Klettersteig – diese Entscheidung

können Sie und Ihre Kinder ganz einfach vor Ort treffen.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1050,–

Kinderpreis

ab 950,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension mit Tourentee •

Transfer am 6. Tag • Leihausrüstung: Klettersteigausrüstung • Ver sicherungen*

6 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 04.08. | 18.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ FAHWGRV

Für Kinder/Jugendliche

von 10 bis 16 Jahren

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

FAMILIEN-KLETTERSTEIG-

PROGRAMM IM TIROLER WIPPTAL

ÖSTERREICH

Wo ist eigentlich das Wipptal? Diese Frage lässt sich leicht beantworten, denn alle, die

Richtung Süden über den Brenner fahren, befinden sich im Wipptal. Für viele ist es also

nur eine Durchgangsstation. Das Wipptal und seine Seitentäler sind es jedoch wert, auch

einmal näher erkundet zu werden. Unser Trainingsgelände für den ersten Tag ist die

„Alpine Safety Area“ im nahen Gschnitztal. In perfekt abgesichertem Felsgelände werden

die Grundlagen des Klettersteiggehens geübt. Die nächsten Tage wird das Gelernte

am St.-Magdalena-Klettersteig im Gschnitztal, am Peter-Kofler-Klettersteig im Valsertal

und am Schlicker Klettersteig im nahen Stubaital praktiziert und vertieft. Auch Top rope-

Klettern im Granitklettergarten macht Spaß und gibt Sicherheit. Das Bergsteiger hotel

„Das Lamm“ in St. Jodok ist ein Traditionshaus, das von den jungen Wirtsleuten mit viel

Schwung und neuen Ideen geführt wird. Auf der großen Wiese am Haus kann gespielt

und entspannt werden.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1090,–

Kinderpreis

ab 950,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hotel**** • Halbpension • Leihausrüstung:

Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 26.05. | 11.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ FAMAT

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

65


Trentino

ALPINE BERGWELT MIT

MEDITERRANEM FLAIR

Im Herzen der italienischen Bergwelt, eingebettet zwischen dem tiefblauen Gardasee im Süden und

den majestätischen Dolomiten im Norden, findet sich ein wahres Outdoorsportparadies. Sattgrüne

Täler, azurblaue Seen, blühende Almen und schroffe mit 3000ern gespickte Gebirgszüge bieten eine

einzigartige Kulisse für jegliche Bergsportdisziplinen. Das Trentino ist der ideale Ort, um sich neuen

Herausforderungen zu stellen, Grenzen zu verschieben und unvergessliche Erlebnisse zu machen.

Ein perfekter Mix aus Natur, Kultur und Tradition macht den Reiz dieser Alpenregion aus und lässt

für Bergsteiger*innen keine Wünsche offen. Freuen Sie sich auf beeindruckende Natur- und Sporterlebnisse

zu jeder Jahreszeit!

Klettersteig-Eldorado

zwischen Sella und Langkofel

Felsbänder, Leitern, Brücken – hier ist alles geboten. Auf dem Weg warten lauter

Berühmtheiten unter den Dolomiten-Eisenwegen: Die Via ferrata delle Trincee entlang

luftiger Grate und durch alte Kriegsstollen oder der Rodella-Klettersteig mit den schönsten

Ausblicken der Gegend. Mit dem Piz Boè, 3152 m, steigen Sie am Ende der Woche

– nach allmählicher Steigerung der Schwierigkeiten – auf einen echten Dreitausender.

Untergebracht sind Sie äußerst bequem in einem Standortquartier mit Zweibettzimmern:

dem Rifugio Valentini, direkt am Sellapass, 2201 m.

Reisecode KSVAL

Skitouren im sonnigen Val di Sole

zwischen Ortler und Brenta

Eine spektakuläre Skitourenwoche im Val di Sole. Das Tal wird im Norden von den

majestätischen Gipfeln der Ortler-Cevedale-Gruppe, im Westen vom hohen Tonalepass

und im Süden von den beeindruckenden Brenta-Dolomiten sowie der Adamello­

Presanella-Gruppe begrenzt – die Skitourenmöglichkeiten sind hingegen grenzenlos.

Unsere gemütliche Unterkunft liegt im Val di Peio, einem ruhigen Seitental. Das familiäre

Hotel-Chalet Alpenrose ist der ideale Rückzugsort und Ausgangspunkt für abwechslungsreiche

Skitouren.

Reisecode SHPEJO

visittrentino.info

Der Dolomiti di Brenta Trek

Die wohl schönste Art, die Brenta zu erkunden! Die Kombination aus Wanderungen und

Klettersteigen bietet ein außergewöhnliches Bergerlebnis in einer wilden, einsamen

Landschaft. Das Programm ist auch ideal für Einsteiger*innen, die erste Erfahrungen

am Fels sammeln möchten. Beeindruckende Ausblicke, schroffe Felsformationen und

italienische Gastfreundschaft gehören genauso dazu wie abwechslungsreiche Wege und

spannende Klettersteigklassiker.

Sportklettern Grundkurs in Arco

Arco ist ein Paradies für Sportkletter*innen – die atemberaubende Landschaft, das milde

Klima und die riesige Routenauswahl für Anfänger*innen und Fortgeschrittene ziehen

Kletterfans aus der ganzen Welt an. In unserem Grundkurs vermitteln unsere Bergführer*innen

die grundlegenden Kletter- und Sicherungstechniken für das Toprope- und

Vorstiegsklettern. Unser Basecamp ist das moderne Garni On The Rock, in dem wir bei

schlechtem Wetter auch in die Boulderhalle ausweichen können.

Reisecode

KSWBRE

Reisecode

GFGAR

66


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

FAMILIENPROGRAMME

Für Kinder/Jugendliche

von 10 bis 15 Jahren

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

ABENTEUER FÜR DIE GANZE FAMILIE

IN DEN JULISCHEN ALPEN

SLOWENIEN

Kanufahren, Klettern, Wandern und Baden in Slowenien – das Land eignet sich hervorragend

für Aktivurlaub von höchster Qualität in einer fantastischen alpinen Landschaft

mit klaren, blauen Seen und smaragdgrünen Flüssen im Herzen der Julischen

Alpen. Übernachtet wird in einem gemütlichen Farmhaus und zweimal auf einer gut

ausgestatteten Berghütte. Wir gehen Felsklettern in Bohinjska Bela und Wandern in

den Karawanken sowie im Triglav-Nationalpark. Auf alle Fälle kommt das Abenteuer

nicht zu kurz und der Urlaub wird ein unvergessliches Erlebnis.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1275,–

Deutsch oder Englisch sprechende*r Reiseleiter*in

und ausgebildete*r Führer*in für die jeweiligen

Aktivi täten • 4 × Farm haus, 2 × Hütte •

Halb pension • Leihausrüstung: Alpinausrüstung • Versicherungen*

Kinderpreis

ab 985,–

7 Tage | 7 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 07.07. | 18.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ FASLO

Für Kinder/Jugendliche

von 8 bis 15 Jahren

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

FAMILIEN-KLETTERREISE IN

FINALE LIGURE AM MITTELMEER

ITALIEN

Eine Familienferienwoche, die ganz im Zeichen des Felskletterns steht. Die Klettergebiete

und Hotspots rund um Finale Ligure sind legendär. Am Monte Cucco gibt es

Traumrouten im unteren Schwierigkeitsbereich mit luftigen Abseilstellen. Im Klettergebiet

Caprazoppa hat man einen fantastischen Blick aufs Meer. Bei Cisano sul Neva

ist nach dem Klettern Baden in Felsgumpen angesagt. Wenn am letzten Klettertag

direkt über dem Meer zum Einstieg abgeseilt werden muss, greifen auch Fotomuffel zur

Kamera. Das Drei-Sterne-Hotel Florenz mit Swimmingpool ist sehr familienfreundlich.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in •

6 × Hotel*** im DZ • Halbpension • Leihausrüstung:

Kletterausrüstung • Versicherungen*

7 Tage

ab 1130,–

Kinderpreis

ab 1030,–

7 Tage | 6 – 9 Teilnehmer*innen

Termine: 26.05. | 01.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ FAFINALE

Für Kinder/Jugendliche

von 8 bis 15 Jahren

FAMILIENREISE MIT KLETTERN,

BIKE, RAFTING, WANDERN

ITALIEN

Eine wirklich aufregende Woche im Val di Sole! Angefangen von einer Mountainbike­

Tour bis hin zu einer erfrischenden Rafting-Tour auf dem Noce. Ausgerüstet mit Klettergurt

und Helm geht es zu unserem ersten Klettersteig in der Brenta – spektakuläre

Felswände erwarten uns. Nachdem wir die ersten Tage in einem Vier-Sterne-Familienhotel

untergebracht waren, starten wir mit der dreitägigen Wanderung von Hütte zu

Hütte, immer umgeben von der vielfältigen Landschaft des Naturparks Stilfserjoch.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1295,–

Kinderpreis

ab 1125,–

Deutsch oder Englisch sprechende*r Staatlich

geprüfte*r Berg- und Skiführer*in, Bike Guide

und Rafting Guide • 3 × Hotel, 3 × Hütte, jeweils im MBZ • Halbpension • Leihausrüstung:

Klettersteigausrüstung, Mountainbike • Transfers • Versicherungen*

7 Tage | 8 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 25.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ FASOLE

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

67


ALPINE BASISKURSE

DER EINSTIEG IN DIE WELT

DES BERGSTEIGENS

IN ALLEN REISEN ENTHALTEN

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • Übernachtung in der Hütte im Mehrbettzimmer bzw. Lager • Halbpension

mit Tourentee • Leihaus rüstung: Alpinausrüstung für Gletscher/Klettersteig • Versicherungen*

Beste Voraussetzungen für eine gediegene Alpinaus

bildung gibt es im Nahbereich der Simonyhütte.

Sie liegt inmitten einer großartigen Hochgebirgslandschaft

mit tollen Gipfelmöglichkeiten, wo die

zuvor erworbenen guten Kenntnisse für Gletscherbegehungen,

Klettern und Klettersteige dann angewandt

werden. Beruhigend für den Kursablauf: Bei

Schlecht wetter steht uns eine Naturfels-Kletterhalle

mit vielen Möglichkeiten zur Verfügung.

Kommentar

Bernhard Stücklschweiger

Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

1 2

7 Tage

ab 1235,–

7 Tage

ab 1175,–

BERGSTEIGEN GRUNDKURS IN DER SILVRETTA

Alpine Ausbildung für Einsteiger*innen rund um die komfortable Jamtalhütte mit

Gletschertour zur Gemsspitze, 3114 m, und Klettersteig auf den Pfannknecht, 2822 m.

Technik

Kondition

BERGSTEIGEN GRUNDKURS IN DEN STUBAIER ALPEN

Spannender Einstieg ins Bergsteigen rund um die Franz-Senn-Hütte mit

Trainings-Dreitausender Rinnenspitze, 3003 m, und Klettersteig im „Höllenrachen”.

Technik

Kondition

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Tipp: verschiedene Rucksackmodelle von Deuter zum Testen

Termine: 07.07. | 21.07. | 18.08. | 08.09.2024

www.davsc.de/

ABJAM

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Tipp: Top-Hüttenstützpunkt

Termine: 30.06. | 28.07. | 04.08. | 25.08. | 01.09.2024

www.davsc.de/

ABFRA

68


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

EINSTIEG INS BERGSTEIGEN

München

DEUTSCHLAND

Salzburg

Bodensee

Rhein

Zürich

St. Gallen

Pfänder

Oberstdorf

Garmisch-

Partenkirchen

Zugspitze

Inn

Dachstein

SCHWEIZ

LIECHTENSTEIN

Rhein

Chur

Silvrettahütte

St. Moritz

Rote Wand

Jamtalhütte

3 1

Piz Buin

Ortler

Inn

Innsbruck

2 Franz-Senn-Hütte

Stubaier Alpen

Wildspitze

Bozen

ITALIEN

Großglockner

ÖSTERREICH

Klagenfurt

Gran Zebrù

Marmolada

SLOWENIEN

3

4 Tage

ab 725,–

BASISKURS KOMPAKT IN DER WESTLICHEN SILVRETTA

Alpiner Schnupperkurs mit Klettern, Klettersteig und Hochtour zum Silvrettahorn,

3244 m. Unterbringung in der gut geführten Silvrettahütte.

Technik

Kondition

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Tipp: erste Erfahrung im Klettergarten

Termine: 20.06. | 04.07. | 18.07. | 05.09. | 19.09. | 03.10.2024

www.davsc.de/ 9ABSIL

69


ALESSANDRA GLATZMAIER

FIRST UP – FIRST DOWN

TIGARD


GLETSCHERTREKKING

ZU FUSS ÜBER DAS EWIGE EIS

Der größte Gletscher

der Alpen

GLETSCHERTREKKING

AUF DEM GROSSEN ALETSCHGLETSCHER

SCHWEIZ

Namhafte Viertausender wie Finsteraarhorn, Jungfrau und Mönch gehören zu den

Großen im Alpenraum. Dazu zählen auch die Gletscher rund um den Konkordiaplatz,

der von drei mächtigen Eisströmen (Aletschfirn, Jungfraufirn und Ewigschneefeld) gebildet

wird. Einmal über den längsten Gletscher der Alpen zu gehen, ist ein großartiges

Er lebnis, auch für Gletscherneulinge. Wir wandern an drei erlebnisreichen

Tagen von Hütte zu Hütte. Bevor es richtig losgeht, zeigt Ihr*e Bergführer*in Ihnen die

richtige Steigeisen- und Seiltechnik. Westalpen-Feeling kurz und knackig!

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension mit

Tourentee • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

4 Tage

ab 765,–

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 20.06. | 27.06. | 04.07. | 11.07. | 18.07. | 25.07. | 05.09. | 12.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9GTALE

Faszination „ewiges Eis“

für Einsteiger*innen

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

GLETSCHERTREKKING

AUF DEM GEPATSCHGLETSCHER

ÖSTERREICH

Am Ende des Kaunertals in Tirol erhebt sich die Felspyramide der Weißseespitze,

3498 m, die von der schier unendlich scheinenden Eisfläche des Gepatsch gletschers um ­

geben ist, dem zweitgrößten Gletscher Österreichs nach der Pasterze. Gemeinsam mit

dem angrenzenden Kesselwandferner bildet der Gepatschferner mit 18 Quadratkilometern

die größte zusammenhängende Gletscherfläche Österreichs. Erste Station ist die kleine

Rauhekopfhütte, 2731 m, die sich auf einer Fels insel im Gletscher befindet. Der Gletscherweg

hinüber zum Brandenburger Haus, der höchstgelegenen Alpenvereinshütte auf

3272 Metern, ist ein fast schon arktisches Erlebnis, das nur noch von der Besteigung

der Weißseespitze am nächsten Tag getoppt werden kann.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension •

Leihausrüstung: Gletscher ausrüstung • Versicherungen*

4 Tage

ab 735,–

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 11.07. | 18.07. | 25.07. | 08.08. | 29.08. | 05.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ GTOETZ

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

71


KLETTERSTEIGE UND KLETTERN

AM FELS. AM STEIG. AM MEER.

Auf felsigen Pfaden, über ausgesetzte Grate oder durch Steilwände ziehen sich

die Klettersteige mit ihren eisernen Stiften und Tritten. Dabei dient das fortlaufende

Stahlseil stets als Hilfe und Sicherung. Willkommen in der Welt der

Klettersteige! Auf den folgenden Seiten finden Sie geführte Einsteigertouren,

aber auch anspruchsvolle Routen. Im Bereich Klettern bieten wir von Anfängerkursen

bis hin zu fordernden Mehrseillängentouren im gesamten Alpenraum

alles, was das Kletter-Herz begehrt.

KLETTERSTEIG-

KURSE

Genug vom Wandern? Wer nach mehr Nervenkitzel

sucht und sich in alpineres Gelände vortasten möchte,

ist mit dem Einstieg in die Welt der Klettersteige genau

richtig! Den Grundstein hierfür legt ein fundierter

Kurs, um Sicherungstechnik und Ausrüstung kennenund

einsetzen zu lernen. Mit Gurt, Klettersteigset und

Helm ausgestattet, kann das Abenteuer beginnen.

KLETTERSTEIG-

FÜHRUNGEN

Von Einsteigertouren bis hin zu höchst anspruchsvollen

Klettersteigen im Bereich D ist bei unseren geführten

Programmen alles vertreten, sowohl mit Hüttenübernachtung

als auch mit Hotelunterkunft. Ob am Gardasee,

in den Dolomiten oder rund um den Wolfgangsee

– wir haben für jeden Geschmack und jedes Level eine

passende Tour im Programm.

72


KLETTERSTEIGE

UND KLETTERN

74

KLETTERSTEIGKURSE

75

KLETTERSTEIGFÜHRUNGEN

78

KLETTERN GRUNDKURSE

84

KLETTERN AUFBAUKURSE

86

KLETTERFÜHRUNGEN

87

KLETTERTREKKING

KLETTERN GRUNDKURSE

Vielen dient das Klettern in der Halle nur als Vorbereitung

oder Training für die wahren Felswände in freier

Natur. In unseren Grundkursen erlernen Sie alle wichtigen

Techniken wie Trittschulung, Knotenkunde, Anseilen,

Seilkommandos und Standplatzbau. Anschließend

sind Sie bereits in der Lage, einfache Klettertouren

selbstständig durchzuführen.

KLETTERFÜHRUNGEN

Die Mischung aus Naturerlebnis, sportlicher Herausforderung,

Adrenalin und Konzentration beim Klettern

ist einmalig. Bei unseren Kletterführungen begleiten

wir Sie auf den schönsten Routen der spannendsten

Gipfel – ob als Einsteiger*in auf den ersten Mehrseillängen

oder als erfahrene*n Kletter*in in spektakulären

Routen bis zum VII. Schwierigkeitsgrad.

KLETTERN

AUFBAUKURSE

Die Aufbaukurse geben Ihnen den letzten Schliff! Wenn

Sie sich bereits sicher im Fels bewegen, die Grundkenntnisse

gut beherrschen und den nächsten Schritt

machen wollen, sind Sie hier genau richtig. Eine Kombination

aus der richtigen Klettertechnik, Sicherungsmethoden,

Vorstiegstechnik und der Verwendung von

Friends und Keilen sowie dem Einsatz mobiler Sicherungsgeräte

runden Ihre Ausbildung ab!

73


KLETTERSTEIGE

KURSE UND FÜHRUNGEN

IN DER WELT DER EISENWEGE

DIE SCHÖNSTEN KLETTERSTEIGE

IN DEN JULISCHEN ALPEN

SLOWENIEN

Okno, das größte Felsenfenster in den Alpen. Triglav, der mit 2864 Metern höchste Berg

Sloweniens. Das und vieles mehr finden Sie auf abwechslungsreichen Kletter steigen in

den Julischen Alpen. Vom Vršič-Pass steigen Sie zur Poštarskihütte, 1688 m, auf, dem

Basecamp für Mala Mojstrovka, 232 m, und Prisank Okno, 2270 m. Inmitten einer gewaltigen

Wand erwartet Sie ein luftiger Kamin. Das 100 Meter hohe Felsen fenster ist

mit Drahtseilen gesichert. Von der Staničhütte aus, 2323 m, im Vratatal unter der Triglav-Nordwand

prächtig platziert, nutzen Sie den Tominšek-Klettersteig als Eingehtour.

Der Panoramasteig zur Gipfelpyramide des Triglav ist ein Highlight!

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension •

Leihausrüstung: Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

6 Tage

ab 1050,–

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 07.07. | 21.07. | 18.08. | 01.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ KSJUL

Mit Basis-Gletscherausbildung

am Dachsteingletscher

KLETTERSTEIG GRUNDKURS

AM HOHEN DACHSTEIN, 2995 m

ÖSTERREICH

Schon der Aufstieg zur Simonyhütte, 2203 m, ist ein beeindruckendes Erlebnis. Ganz

„by fair means“ wird der Rucksack getragen. Das Gelände um die Hütte bietet alles für

ambitionierte Klettersteiggeher*innen. Über allem thront der Hohe Dachstein, erklärtes

Gipfelziel dieser Ausbildungswoche. Los geht es jedoch mit Basics wie Trittschulung und

Begehen von Schneefeldern. An zahlreichen Übungsklettersteigen in Hüttennähe werden

Klettersteigtechnik sowie Sicherungs- und Rückzugstechnik trainiert. Bei Schlechtwetter

üben wir in einer beeindruckenden überdachten Kletterdoline.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1095,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte • Halbpension mit Tourentee • Leihausrüstung:

Gletscher- und Klettersteigausrüstung, Steigeisen • Versicherungen*

7 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 09.06. | 23.06. | 07.07. | 21.07. | 04.08. | 11.08. | 25.08. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ KGSIM

74

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

KLETTERSTEIGKURSE | KLETTERSTEIGFÜHRUNGEN

Kurze Zustiege und

Sportklettersteige

KLETTERSTEIG GRUNDKURS

IM ÖTZTAL

ÖSTERREICH

Klettersteige ermöglichen es „Normalbergsteiger*innen“, die Senkrechte zu erobern,

aber die Technik will gelernt sein. Die Klettergärten rund um Längenfeld sind das ideale

Übungsgelände für Trittschulung und Toprope-Klettern. Der Lehner Wasserfall, der

Stuibenfall-Klettersteig, der Geierwandsteig bei Haiming und der Steinwand-Klettersteig

bieten verschiedene Schwierigkeiten – Ihr*e Bergführer*in sucht für Sie die

besten Routen aus. Die Unterbringung mit Frühstück erfolgt im gastlichen Landhaus

Franzelin in Längenfeld – ein Quartier, das Ruhe, Behaglichkeit und Harmonie verspricht.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Gasthaus • Frühstück •

Leihaus rüstung: Kletter steigausrüstung • Versicherungen*

4 Tage

ab 720,–

4 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 30.05. | 20.06. | 12.09. | 26.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9KGOETZ

Traumweg auf

die Zugspitze

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

DIE ZUGSPITZE, 2962 m –

AN NUR EINEM TAG DURCHS HÖLLENTAL

Wer konditionell fit ist und erste Erfahrung im Bergsteigen mitbringt, kann die Zugspitze

an einem Tag besteigen. Der landschaftlich abwechslungsreiche Anstieg

durch das Höllental ist in vieler Hinsicht fordernd, belohnt aber mit dem höchsten

Gipfel Deutschlands. Alpine Steige, Gletscherkontakt und ein luftiger Klettersteig

warten auf die Gipfelstürmer*innen. Die Tour ist nicht zu unterschätzen, doch der

große Vorteil liegt darin, dass Ihnen der Abstieg erspart bleibt, denn ins Tal zurück

geht es mit der Bahn. Ein prominetes Gipfelerlebnis, das Geschick und Ausdauer

erfordert.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • Leihausrüstung: Gletscherund

Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

DEUTSCHLAND

1 Tag

ab 220,–

1 Tag | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 19.07. | 05.08. | 09.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9KSZUG

DIE LEGENDÄRE WATZMANN-

ÜBERSCHREITUNG

DEUTSCHLAND

Zwei unvergessliche Tage! Die Watzmannüberschreitung – und unter Ihnen immer

der Königssee. Mit 1310 Höhenmetern Aufstieg zum Watzmannhaus beginnt die hochalpine

Unternehmung. Am nächsten Tag geht es drahtseilver sichert zum Hocheck,

2657 m, und weiter zum Mittelgipfel, 2713 m. Nun etwas anspruchsvoller und immer

sehr luftig weiter am versicherten Grat zur Südspitze, 2712 m. Unter Ihnen die berühmte

Watzmann-Ostwand. Dann der Abstieg von der Watzmann-Südspitze über die Westflanke,

bevor es entspannt hinaus auf das Wimbachgries geht.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 1 × Hütte • Halbpension mit

Tourentee • Leihaus rüstung: Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

2 Tage

ab 495,–

2 Tage | 3 – 4 Teilnehmer*innen

Termine: 20.06. | 30.06. | 07.07. | 11.07. | 21.07. | 22.07. | 28.07. | 03.08. | 25.08. |

07.09. | 12.09. | 14.09. | 16.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9KSWAT

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

75


KLETTERSTEIGFÜHRUNGEN

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

LUFTIGE KLETTERSTEIGE

HOCH ÜBER DEM GARDASEE

ITALIEN

BRENTA-TREKKING –

DER DOLOMITI DI BRENTA TREK

ITALIEN

Sie haben erste Klettersteigerfahrung und wollen mehr? Das Kletterparadies Arco

am Gardasee ist bekannt für luftige und gut abgesicherte Klettersteige wie die

Ferrata Rio Sallagoni durch eine Schlucht mit Seilbrücke und Überhang oder die Via

dell’Amicizia mit zwei besonders luftigen Leitern und großartigen Tiefblicken. Auch am

Sentiero attrezzato Burrone Giovanelli sorgen zwei steile Leitern für Höhengewinn,

vorbei an tosenden Wassern. Abwechslung, Herausforderung, Natur- und Landschaftserlebnis!

Das Hotel Garden in Arco ist seit Jahren ein bewährter, komfortabler

Stützpunkt des DAV Summit Club.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 965,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hotel im DZ • Frühstück • Leihausrüstung:

Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

Dolomiti di Brenta Trek: die schönste Art, die Brenta zu erkunden! Das kombinierte

Wander- und Klettersteigprogramm ist unser Einsteigerprogramm beim alpinen

Klettersteiggehen und ideal, um erste Erfahrungen an Klettersteigen zu sammeln.

Vom Monte Peller, 2319 m, führt die Durchquerung nach Madonna di Campiglio. Auf

dem Weg bewältigen Sie Klettersteigklassiker wie den Sentiero SOSAT und Sentiero

Brentari mit einem unglaub lichen Blick von der Sella de la Tosa, 2860 m. Um die 1000

Höhenmeter und Gehzeiten von sechs Stunden sind an der Tagesordnung. Die Klettersteigschwierigkeiten

sind moderat.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1275,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte • Halbpension • Transfers

• Leihausrüstung: Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen EZZ ab € 230,–

Termine: 05.05. | 19.05. | 26.05. | 09.06. | 01.09. | 08.09. | 15.09. | 22.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ KSGAR

7 Tage | 6 Teilnehmer*innen

Termine: 04.08. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ KSWBRE

BERGSTEIGERDÖRFER –

ÜBERSCHREITUNG DER KARNISCHEN ALPEN

ÖSTERREICH

KLASSISCHE KLETTERSTEIGE

DURCH DIE BRENTA

ITALIEN

Vom Bergsteigerdorf Kötschach-Mauthen aus wandern wir über den Karnischen Hauptkamm

zum neuen Bergsteigerdorf Paularo. Unterwegs erklimmen wir teilweise historische

Klettersteige entlang der Grenze zwischen Österreich und Italien. Eine Pionierreise

in ein kaum erschlossenes Eck der Region Friaul-Julisch Venetien. Wir übernachten auf

gemütlichen Berghütten und Almen und genießen die italienische Kulinarik in der einsamen

Bergwelt. Eine echte Abenteuertour für fitte Bergsteiger*innen, die neue Wege

erkunden wollen. Seien Sie dabei!

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hütte, 2 × Hotel/Pension • Halbpension

• Transfer am 7. Tag • Eintritt/Führung im Palazzo Calice-Screm • Leihausrüstung:

Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 21.07. | 18.08. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

7 Tage

ab 1195,–

www.davsc.de/ KSWKAR

Die Brenta-Dolomiten sind bekannt für ihre Vielzahl berühmter Klettersteige. Der

Benini­ Steig vom Groste-Pass zur Tuckett hütte ist der ideale Einstieg und führt über

luftige Fels bänder entlang senkrechter Wände. Über den Sentiereo delle Bocchette

geht es weiter. Der Klettersteig der Superlative bietet alles: gesicherte Bänder,

Klammern, kurze Gletscherpassagen und Leiternserien. Am Spallone dei Massodi,

3004 m, wird der höchste Punkt der Brenta-Durchquerung erreicht, hinauf führt die mit

20 Metern längste Leiter des Bocchette­ Weges. Vorbei an der Tucketthütte führt die Tour

zurück zum Groste­ Pass und mit der Seilbahn hinunter nach Madonna di Campiglio,

dem Startpunkt Ihres Abenteuers.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1165,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte •

Halbpension • Leihausrüstung: Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 07.07. | 14.07. | 21.07. | 28.07. | 04.08. | 11.08. | 18.08. |

25.08. | 01.09. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ KSBRE

76

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

KLETTERSTEIGFÜHRUNGEN

GRANDIOSE KLETTERSTEIGRUNDE

IM ROSENGARTEN

ITALIEN

SPORTLICHE KLETTERSTEIGE

AM UND UM DEN WOLFGANGSEE

ÖSTERREICH

König Laurins Rosengarten im Herzen der Dolomiten: Klettersteig-Traumlandschaften

im Schatten der Vajolet-Türme. Sie wohnen in Hütten mit traditioneller italienischer

Küche und freuen sich auf den versicherten Steig zum Scalette-Pass, den Aufstieg

zur Molignonspitze, 2852 m, über einen ausgesetzten Grat oder gar auf die Überschreitung

des Kesselkogels, 3002 m, dem einzigen Dreitausender des Massivs. Der

Rosen garten ist aus gutem Grund eine der beliebtesten Berggruppen in den Dolomiten

– sagenhaft schön, vor allem auch gegen Abend, wenn die Sonne untergeht und die

bizarren Felswände wie Fackeln leuchten.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension

• Leihausrüstung: Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

6 Tage

ab 1265,–

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 30.06. | 07.07. | 14.07. | 21.07. | 28.07. | 04.08. | 11.08. |

18.08. | 25.08. | 01.09. | 08.09. | 15.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ KSROS

Sportliche, moderne Klettersteige und eine malerische Seenlandschaft, die in den

Alpen ihresgleichen sucht. Das Salzkammergut bietet die perfekte Sommerfrische, ist

aber auch ein ideales Ziel, wenn im Gebirge noch oder schon zu viel Schnee liegt. So

lässt sich die Saison wunderbar ins Frühjahr und in den Herbst hinein ausdehnen.

Katrin Klettersteig, Postalmklammklettersteig, Drachenwandklettersteig sind alle mit

B bis C und stellenweise D deklariert und versprechen ungetrübtes Klettersteigvergnügen.

Unsere gemütliche Unterkunft in Strobl am Wolfgangsee in Seenähe mit privatem

Badesteg und reichhaltigem Frühstück ist Ausgangspunkt für alle Aktivi täten.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hotel*** im DZ • Frühstück •

Leihausrüstung: Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

5 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 08.05. | 29.05. | 14.08. | 11.09. | 02.10.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

5 Tage

ab 995,–

www.davsc.de/ KSWOLF

KLETTERSTEIG

AUF DEM VENEDIGER HÖHENWEG

ÖSTERREICH

KLETTERSTEIG-ELDORADO

ZWISCHEN SELLA UND LANGKOFEL

ITALIEN

Eine Klettersteigwoche mit vier Dreitausendern, das ist doch mal eine Ansage! Die

Klettersteigrunde startet im Virgental in Osttirol. Übernachtet wird in gemütlichen

Hütten mit bester Verpflegung. Die Klettersteige sowie die Besteigung der Dreitausender

erfordern eine sehr gute Ausdauer und großes Durchhaltevermögen. Sie werden jedoch

von der überwältigenden Landschaft der Osttiroler Berge belohnt. Zwischendurch

gibt es immer wieder schöne Wanderstrecken wie zum Beispiel den Venediger Höhenweg.

Freuen Sie sich auf ein Klettersteigabenteuer in den Hohen Tauern!

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension

• Leihausrüstung: Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 21.07. | 11.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

4 Tage

ab 840,–

www.davsc.de/ KSGRV

Felsbänder, Leitern, Brücken – hier ist alles geboten. Auf dem Weg warten lauter Berühmtheiten

unter den Dolomiten-Eisenwegen: der Pisciadù-Steig mit seiner kühnen

Hängebrücke, der Pößnecker-Steig als ältester Dolomiten-Klettersteig und der Oskar­

Schuster-Steig durch die Ostwand des Plattkofels. Mit dem Piz Boè, 3152 m, steigen

Sie am Ende der Woche – nach allmählicher Steigerung der Schwierigkeit – auf einen

echten Dreitausender. Untergebracht sind Sie äußerst bequem im Rifugio Valentini mit

Zweibettzimmern, direkt am Sellapass, 2201 m. Die Gehzeiten variieren von vier bis

sechs Stunden und die Höhenmeter von 700 bis 1200. Die Schwierigkeiten am Klettersteig

reichen im Lauf der Woche von B bis D.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1295,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte •

Halbpension • Leihausrüstung: Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 30.06. | 07.07. | 21.07. | 04.08. | 18.08. | 01.09. |

08.09. | 15.09. | 22.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ KSVAL

77


KLETTERN GRUNDKURSE

VOM KLETTERN IN DER HALLE

AN DEN FELS

IN ALLEN REISEN ENTHALTEN

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • Übernachtung im Mehrbett- bzw. Doppelzimmer • Halbpension** •

Leihaus rüstung: Kletterausrüstung (keine Kletterschuhe!) • Ver sicherungen*

Optimales Gelände rund um die Blaueishütte, um

die ersten Schritte im alpinen Felsgelände zu

wagen. In eindrucksvoller Landschaft gibt es hier

unzählige Möglichkeiten zum Üben. Als Höhepunkt

der Ausbildungswoche klettern wir in selbstständigen

Seilschaften über mehrere Seillängen

auf einem markanten Felsgipfel. Schöne Hüttenunterkunft

mit gutem Essen und einem weithin

berühmten Kuchenbuffet.

Kommentar

Michael Stange

Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer |

Product Operation & Sales Expeditionen

beim DAV Summit Club

1 2

6 Tage

ab 1195,–

7 Tage

ab 1180,–

ITALIEN

KLETTERN GRUNDKURS

IN ARCO AM GARDASEE

Im Kletterparadies Arco nehmen wir Sie mit in die vertikale Welt der Felsen. Die

Klettergebiete hier sind perfekt für Anfänger*innen geeignet und bieten unzählige

Möglichkeiten, die grundlegenden Kletter- und Sicherungstechniken zu üben.

Technik

Kondition

ITALIEN

KLETTERN GRUNDKURS

IM HERZEN DER DOLOMITEN

Dieser Kurs vermittelt Ihnen Schritt für Schritt die Grundkenntnisse des alpinen

Felskletterns. Im nah an der Hütte gelegenen Klettergarten lernen Sie das Antreten

und Greifen am Fels sowie elementare Klettertechniken.

Technik

Kondition

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

**Hinweis: nur Frühstück

Termine: 24.03. | 07.04. | 21.04. | 28.04. | 12.05.2024

www.davsc.de/

GFGAR

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 16.06. | 07.07. | 14.07. | 21.07. | 04.08. | 11.08. | 25.08. |

01.09. | 08.09. | 15.09. | 22.09.2024

www.davsc.de/

GFDOL

78


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

KLETTERN GRUNDKURSE

Unseren Kletterkurs für Menschen mit Höhenangst

finden Sie im Katalog WANDERN UND TREKKING

oder online unter www.davsc.de/GFHOEHE

3

4

6 Tage

ab 1085,–

4 Tage

ab 785,–

DEUTSCHLAND

KLETTERN GRUNDKURS

IN DEN BERCHTESGADENER ALPEN

Die Grundlagen des Kletterns lernen im Herrschaftsgebiet von König Watzmann.

Die gut geführte Blaueishütte mit Klettergärten im Umfeld ist das perfekte Basislager

für eine Alpin-Kletterausbildung.

Technik

Kondition

ÖSTERREICH

KLETTERN GRUNDKURS

IM ALPINEN KLETTERGELÄNDE

Die Grundlagen des Kletterns in den Lechtaler Alpen erlernen. Die ideal ge legene

Muttekopfhütte bietet hierfür ein perfektes Ausbildungsgelände mit Klettergärten

und längeren Mehrseillängentouren in unmittelbarer Umgebung.

Technik

Kondition

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Tipp: gemütliche Hütte im Nationalpark Berchtesgaden

Termine: 02.06. | 23.06. | 07.07. | 21.07. | 11.08. | 01.09.2024

www.davsc.de/

GFBLA

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Tipp: Mehrseillängentraining in eigener Seilschaft möglich

Termine: 27.06. | 04.07. | 05.09. | 03.10.2024

www.davsc.de/

9GFLECH

79


KLETTERN

KURSE UND FÜHRUNGEN

IN DEN ALPEN UND IN EUROPA

KLETTERN GRUNDKURS

MIT YOGA IN ARCO AM GARDASEE

ITALIEN

Die Kombination Klettern und Yoga bringt ganzheitliche Fitness und Vitalität. Einsteiger*innen

in Sachen Sportklettern werden unter Leitung von Robert Uschnig, der

Bergführer und zugleich ausgebildeter Yogalehrer ist, die Synergieeffekte spüren. Das

Hotel Garden in Arco liefert Wohlfühlklima mit mediterranem Flair. Die Tage beginnen

mit kurzen Yogaeinheiten. Dann werden an den Felsen von Arco intensiv die Klettertechniken

und Sicherungsmethoden trainiert. Spezielle Übungen fördern einen sicheren,

leichten und eleganten Kletterstil. Atemübungen und Entspannung wirken intensiv

der natürlichen Angst entgegen, damit Sie in Stress situationen überlegter reagieren.

Einen entspannteren Einstieg ins Klettern gibt es nicht!

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in/Yogalehrer*in • 5 × Hotel im

DZ • Frühstück • Leihaus rüstung: Kletterausrüstung • Versicherungen*

6 Tage

ab 1110,–

6 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen EZZ ab € 230,–

Termine: 07.04. | 05.05. | 29.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SKGFGAR

SPORTKLETTERWOCHE

IN FINALE LIGURE

ITALIEN

Die Klettergebiete und Hotspots rund um Finale Ligure sind legendär. Hier kann man

bestens die neue Klettersaison eröffnen. Am Monte Cucco gibt es Traumrouten im unteren

Schwierigkeitsbereich mit luftigen Abseilstellen. Im Klettergebiet Caprazoppa hat

man einen fantastischen Blick aufs Meer. Bei Cisano sul Neva ist nach dem Klettern Baden

in Felsgumpen angesagt. Wenn am letzten Klettertag direkt über dem Meer zum

Einstieg abgeseilt werden muss, greifen auch Fotomuffel zur Kamera. Das Drei-Sterne-

Hotel Medusa liegt nur wenige Schritte vom Strand und der Altstadt entfernt und ist

unser Basecamp für die Kletterwoche.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1255,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel*** im DZ • Halbpension • Leihausrüstung:

Kletterausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 02.06. | 22.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SKGFIN

80

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

KLETTERKURSE

Das Basiswissen

zum Alpinklettern

CLIMBING ADVANCED –

ALPINER KLETTERKURS IN NASSEREITH

ÖSTERREICH

Klettern in der Halle macht Spaß! Nach ein paar Trainingseinheiten ist das persön liche

Können auch schnell im V. oder VI. Grad. Noch schöner aber ist draußen Klettern – an

der frischen Luft und am echten Fels. Außer dass die Griffe keine Farbe haben, gibt es

noch ein paar weitere grundlegende Unterschiede zum Hallenklettern. In den alpinen

Klettergärten rund um Imst, dem Herzstück des „Climbers Paradise“, zeigen unsere

Bergführer*innen und die ORTOVOX Safety Academy, worauf zu achten ist. Tourenplanung,

Grundkenntnisse zur Sicherungstechnik, Standplatzbau und Ab seilen gehören

zum alpinen Basiswissen und sind Grundlage für erste eigene Touren.

Technik

Kondition

3 Tage

ab 595,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 2 × Hotel im DZ • Halbpension • Leihausrüstung:

Kletterausrüstung • Versicherungen*

3 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 03.05. | 10.05. | 31.05. | 07.06. | 06.09. | 13.09. | 20.09. | 27.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/

SKALSEC1

Das erweiterte Know-how

fürs Alpinklettern

ÖSTERREICH

ALPINE CLIMBING –

MEHRSEILLÄNGENKURS IM WILDEN KAISER

Trotz guter Absicherung mit Bohrhaken an Standplätzen und als Zwischensicherung:

In längeren Mehrseillängenrouten im Gebirge braucht es ein bisschen mehr als nur

das Basiswissen. Wie baut man einen Standplatz, wie nutzt man Klemmkeile und

Friends als zusätzliche Zwischensicherung? Ablass- und Abseiltechniken, Orientierung

in der Route, alpine Gefahren und Ablauf des Kletterns in der Seilschaft –

das sind nur einige der wichtigsten Aspekte, die Sie von unseren Bergführer*innen

und der ORTOVOX Safety Academy lernen können. Der Wilde Kaiser ist ein Mekka für

Alpinkletter*innen mit vielfältigen Möglichkeiten, von der leichten Genussroute bis

zum schweren Extremklassiker. Das ideale Gebiet für die nächste Ausbildungsstufe

auf dem Weg zur ersten eigenen alpinen Mehrseillängentour!

Technik

Kondition

3 Tage

ab 595,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 2 × Hütte • Halbpension • Leihausrüstung:

Kletter ausrüstung • Versicherungen*

3 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 18.05. | 25.05. | 08.06. | 15.06. | 07.09. | 14.09. | 21.09. | 28.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SKALSEC2

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

81


KLETTERKURSE

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Mehrseillängentraining

in bestem Kalk

ALPINES SPORTKLETTERTRAINING

IN DEN LOFERER STEINBERGEN

ÖSTERREICH

Rund um die Schmidt-Zabierow-Hütte in den Loferer Steinbergen wurde in den letzten

Jahren eine Vielzahl neuer Kletterrouten mit kurzem Zustieg erschlossen. Perfekt eingerichtet

und abgesichert, ideal für ein mehrtägiges intensives Klettertraining in Mehrseillängenrouten.

Wenn Sie Klettererfahrung im IV. Schwierigkeitsgrad und Kenntnisse

aus einem Grundkurs oder vergleichbar mitbringen, steht einer abwechslungsreichen

Woche nichts im Weg. Genügend Kletter meter für die Kurzziele finden sich an extra

rauem Fels mit perfektem Grip im Übermaß. Zu den Kurszielen gehören: Verbesserung

der Vorstiegstechnik, sicherer Umgang mit Klemmkeilen und Friends sowie mehr

Routine im Seilhandling und Sicherungsablauf. Geklettert wird in selbstständigen

Seilschaften unter Aufsicht Ihre*r Bergführer*in.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1495,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte • Halbpension • Leihausrüstung:

Kletterausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 07.07. | 14.07. | 28.07. | 18.08. | 01.09. | 15.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SKALSCH

Von der Halle

an den Fels

ALPINES SPORTKLETTERTRAINING

IM SALZKAMMERGUT

ÖSTERREICH

Der Kurs ist geeignet für Kletter*innen, die gerne nach dem Einseillängen-Klettern den

nächsten Schritt zum Mehrseillängen-Klettern machen möchten. Bei dieser Disziplin,

bei der mindestens zwei Kletterrouten hintereinander absolviert werden, gibt es einige

Besonderheiten, doch in unserem Kurs lernen Sie alles, was Sie wissen und können

müssen: Planung, Topographielesen, Ausrüstung, Seilmanagement, Kommuni kation

mit dem Partner, Standplatzbau und natürlich auch die Klettertechnik. Das Salzkammergut

bietet hierfür unzählige Routen in verschiedenen Schwierigkeits graden und

Seillängen zum Üben an. Übernachtet wird in einer gemütlichen Pension in St. Gilgen

am Wolfgangsee.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 1225,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Gasthaus • Frühstück • Leihausrüstung:

Kletter ausrüstung • Versicherungen*

5 Tage | 4 Teilnehmer*innen EZZ ab € 60,–

Termine: 28.04. | 20.10. | 10.11.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ SKSALKAM

82

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SPORTKLETTERN

SPORTKLETTERN

IN BARCELONA UND SIURANA

SPANIEN

Katalonien gilt als einer der interessantesten Kletter-Hotspots in Europa. Insbesondere

das Sportkletter-Mekka Siurana ist weit über die Landesgrenzen Spaniens bekannt.

Das liegt einerseits an den zahlreichen gut abgesicherten Routenmöglichkeiten

in allen Schwierigkeitsgraden und andererseits an der optimalen Felsqualität. Sonniges

Wetter, eine traumhafte Landschaft rund um die rötlich-weißen Kalksteinriesen

und schmucke Bergdörfer runden das Erlebnis ab. Hier können Anfänger*innen mit

Hallenklettererfahrung unter professioneller Anleitung unserer Bergführer*innen die

Grundlagen wiederholen, an der Klettertechnik feilen und vielleicht am Ende der Woche

die erste Mehrseillängenroute in Angriff nehmen.

Technik

Kondition

8 Tage

ab 1670,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 1 × Hotel, 6 × Apartment • Frühstück •

Leihaus rüstung: Kletterausrüstung • inkl. Transfers • Versicherungen*

8 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 20.04. | 28.04.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ ESSKSI

Klettern und Meer

SPORTKLETTERN

IN LEONIDIO

GRIECHENLAND

200 Kilometer südwestlich von Athen auf der Halbinsel Peloponnes befindet sich

mit Leonidio ein wahres Kletterparadies. Mildes Klima im Frühjahr und Herbst sowie

vielseitige und größtenteils neu erschlossene Routen bieten Klettergenuss vom

Allerfeinsten. Anfänger*innen mit ersten Kletterkenntnissen aus der Halle oder dem

Klettergarten können sich hier am Fels ausprobieren, die eigene Klettertechnik verbessern

und womöglich die ersten Mehrseillängenrouten wagen. Die Unterbringung

im Ferienhaus sorgt für größtmögliche Flexibilität, um Leonidio mit seinen zahlreichen

netten Cafés und Restaurants oder die charmanten Dörfer der Umgebung kennenzulernen.

Als Ausgleich und Ergänzung zum Klettertraining lässt sich optional eine

Yoga-Session integrieren. Griechische Gastfreundschaft, wunderschöne Strände und

ein abwechslungsreiches Felsgebiet machen diese Woche zu einem außergewöhnlichen

Reiseerlebnis.

Technik

Kondition

8 Tage

ab 1650,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 7 × Apartment • Frühstück • Leihausrüstung:

Kletterausrüstung • inkl. Transfers • Versicherungen*

8 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 09.11. | 17.11.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ GISKLEO

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

83


KLETTERN AUFBAUKURSE

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

HOCHTOUREN AUFBAUKURS

IN DEN ÖTZTALER ALPEN

ÖSTERREICH

Die „Ötztaler“ sind ideal für alpine Gratkletterei im klassischen Gelände. Die höchste

Hütte im Pitztal ist umgeben von Klettergärten zum Üben, die Höhe von 2817 Metern

perfekt für die Vorbereitung auf Westalpentouren. Zuerst wird das im Grundkurs Erlernte

verfestigt. Dann geht es auf Klettertour, zum Beispiel über den Südwestgrat auf

die Verpeilspitze, 3425 m (II–III), oder den Ostgrat auf die Partleswand, 3091 m (III–

IV). Kursziel ist das Begehen von anspruchsvollen Felsgraten in eigenen Seilschaften.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 965,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension mit Tourentee • Leihausrüstung:

Kletterausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 21.07. | 11.08. | 25.08. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ AFKAU

Klettern verbessern

in Dolomiten-Klassikern

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

ITALIEN

ALPINKLETTERN AUFBAUKURS –

FESTIGUNG IN KLASSISCHEN DOLOMITEN-ROUTEN

Sie klettern sicher im III. Schwierigkeitsgrad, sind mit den Sicherungstechniken vertraut

und haben einen Grundkurs absolviert oder vergleichbare Kenntnisse? Dann sind

Sie reif für die nächste Stufe: Mit den Klettergärten Sass Rigais und Piera Longia vor der

Haustür und leichten Kletterrouten bis zum IV. Grad an Geislerspitzen und Sella türmen

empfiehlt sich die Regensburger Hütte, 2039 m, im Grödnertal in den Dolomiten. Vom

Vorstiegsklettern über Routenwahl und Seilkommandos bis hin zum Anbringen von

Zwischensicherungen, Standplatzbau und Abseilübungen – in dieser Dolomiten-

Woche holen Sie sich weitere Routine.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 1270,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hütte • Halbpension mit Tourentee •

Leihausrüstung: Kletterausrüstung • Versicherungen*

5 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 30.06. | 14.07. | 07.07. | 18.08. | 01.09. | 15.09. | 22.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ AFGEI

84

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

KLETTERN AUFBAUKURSE

KLETTERKURS

FÜR FORTGESCHRITTENE IM LECHTAL

ÖSTERREICH

Die Hermann-von-Barth-Hütte, 2131 m, ist die höchstgelegene Schutzhütte der

Allgäuer Alpen und ein komfortables Basislager mit fantastischen Klettermöglich keiten.

Die leicht erreichbaren Wolfebnerspitzen sowie zwei eingerichtete Kletter gärten in unmittelbarer

Nähe machen sie zu einem idealen Standort für Kletterkurse für Fortgeschrittene.

Routen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade bis zu VI+ führen in gutem

Fels auch auf weitere umliegende Gipfel. Freuen Sie sich auf vier Tage mit einer tollen

Hütte und vielfältigen Möglichkeiten, Ihr vorhandenes Kletterwissen zu vertiefen.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 950,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension • Versicherungen*

4 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 21.07. | 25.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ FFLECH

Die Grundlagen für

alpine Klassiker

KLETTERKURS

FÜR FORTGESCHRITTENE

ITALIEN

Sie haben unseren Aufbaukurs absolviert und Kletter erfahrung im IV. Schwierigkeitsgrad?

Dann sind Sie reif für den Kletterkurs für Fortge schrittene – herzlich willkommen

in der Valentinihütte am Sellapass, 2201 m, im Herzen der Dolomiten. Noch einmal

werden alle Kletter techniken intensiv geschult, dazu Sicherungsmethodik, Vorstiegstechnik,

die Verwendung mobiler Sicherungs mittel und das Klettern klassischer

Routen in der Seilschaft. Auch das Verhalten in Notfallsituationen wird thematisiert.

Ihre „Spielwiese“ sind die zahlreichen Routen an den Felstürmen zwischen Langkofel

und Sella. Die Touren varianten reichen bis zum Schwierigkeitsgrad IV+.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1425,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension • Versicherungen*

6 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 07.07. | 14.07. | 28.07. | 25.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ FFVAL

Sicherheit durch

Kletterpraxis

ALPINE KLETTERTRAININGSWOCHE

IN DEN LECHTALER ALPEN

ÖSTERREICH

Sicherheit gewinnt man nur durch Praxis. Der richtige Umgang mit dem Seil und die

Sicherungstechniken müssen in Fleisch und Blut übergehen. Bei unserer alpinen

Kletter trainingswoche nutzen Sie die besonders gemütliche und gut geführte Steinseehütte,

2061 m, als Standort. In selbstständigen Seilschaften mit abwechselnder

Führung klettern Sie in Mehrseillängenrouten – immer unter Aufsicht: Ihr*e Bergführer*in

hat alles im Blick, kontrolliert, unterstützt und gibt hilfreiche Tipps. Die

gut ge sicherten Plaisir­ Routen im III. bis V. Grad an Parzinnturm, Steinkarturm oder

Spiehler turm sind ideal, um Kletterroutine im Vorstieg zu erlangen und zu verbessern.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension

mit Tourentee • Leihaus rüstung: Kletterausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 07.07. | 21.07. | 04.08. | 11.08. | 25.08. | 01.09. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

6 Tage

ab 1385,–

www.davsc.de/ FTSTEI

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

85


KLETTERFÜHRUNGEN

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Die höchste Fels -

wand der Ostalpen

DEUTSCHLAND

WÄNDE IM REICH VON KÖNIG

WATZMANN MIT OSTWAND-DURCHSTEIGUNG

Der Berg ruft. König Watzmann mit seinen wuchtigen Wänden – ein Eldorado für gute

Bergsteiger*innen! Ein*e Bergführer*in, ein Gast am Seil. Unterwegs zur Watzmann-

Mittelspitze,2713 m, über die „Kleine Ostwand“, eine ideale Ein geh- und Trainingstour

für die große Watzmann-Ostwand, mit Stellen im Schwierigkeitsgrad III-. Auf die Watzmann-Frau,

2307 m, führt die „Alte Westwand“, eine abwechlungsreiche Alpinkletterei

im Genussbereich, mit Stellen im III. Grad. Dann über den Rinnkendlsteig ins Ostwandlager,

direkt am Königssee. Höhepunkt am vierten Tag: auf dem Berchtesgadener Weg

durch die Watzmann-Ostwand (1800 Höhenmeter!) zum Südgipfel, 2712 m.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 2 × Pension, 1 × Hütte •

Halbpension • Versicherungen*

4 Tage

ab 2995,–

4 Tage | 1 Teilnehmer*in

Termine: 25.07. | 15.08. | 05.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9KFWAT

Große Zinne, 2999 m

KLETTERN IN DEN CADINSPITZEN

UND AUF DIE GROSSE ZINNE

ITALIEN

Die südlich der berühmten Drei Zinnen gelegene Gruppe der Cadinspitzen mit ihren

bizarren Türmen ist ein Eldorado für Kletter*innen. Umringt von klassischer Dolomitenlandschaft

ist die hervorragend bewirtschaftete Fonda-Savio-Hütte der perfekte Stützpunkt

für intensive Klettertage. An der Südwestkante des Torre Wundt (V-) oder der

Südkante des markanten Campanile Dülfer (V-) sind Sie in großen Klassikern unterwegs.

Zum Einklettern wird sich Routine am Il Gobbo und der Paracarro-Nordwand

(jeweils III) geholt. So vorbereitet, steht auch dem krönenden Abschluss nichts mehr

im Wege: der Besteigung der Großen Zinne, 2999 m, im Idealfall entlang der gewaltigen

Dibona-Kante (IV+).

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hütte • Halbpension mit

Tourentee • Versicherungen*

5 Tage

ab 1995,–

5 Tage | 2 Teilnehmer*innen

Termine: 14.07. | 18.08. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/

9KFFON

KLETTERN IN DEN DOLOMITEN

MIT NORDWAND DER GROSSEN ZINNE

ITALIEN

Spektakuläre Anstiege über großartige Routen warten in den Dolomiten auf gute

Kletter*innen. Hier wurde Klettergeschichte geschrieben! Die Begleitung im Verhältnis

1:1 macht es möglich, bekannte Extremklassiker zu versuchen. Zum Warmwerden geht

es über die berühmte Dülfer-Route auf den Campanile Dülfer (V+). Dann ein absoluter

Höhepunkt jeder Kletterkarriere: auf der klassischen Comici-Route (V+/A0) durch die

Nordwand der Großen Zinne. Zum Abschluss über die „Pilastro“ (VI/A0) am Südwandpfeiler

der Tofana. Rechnen Sie mit Wandhöhen bis 550 Meter und bis zu zwanzig Seillängen.

Gerne sind auch individuelle Routenziele an Ihrem Wunschtermin möglich.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation

und Reservierungen lt. Detailprogramm • Versicherungen*

5 Tage

ab 3650,–

5 Tage | 1 Teilnehmer*in

Termine: 14.07. | 01.09.2024 und weitere Termine auf Anfrage

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/

KFZIN

86

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-196

KLETTERTREKKING

Europas einzigartiges

Trekkingerlebnis

ABENTEUER SELVAGGIO BLÙ –

KLETTERTREKKING SARDINIEN

SARDINIEN

Der Selvaggio Blù gilt als der schwierigste Trek Italiens und gleichzeitig als eines der hundert schönsten Trekkings der

Welt – und das zu Recht: Der „Wilde Blaue“ (wörtlich übersetzt) ist ein echtes Abenteuer entlang der Ostküste

Sardiniens und der Name lässt erahnen, was uns erwartet: Die Tour verläuft teils oberhalb, teils quer durch die Felswand

zwischen Santa Maria di Navarrese und Cala Fuili, in der es für eine Trekkingroute eigentlich keinen Platz gibt,

weil die Steilküste so unzugänglich ist. Den Selvaggio Blù kann man auch mit wenig oder keiner Klettererfahrung

mitmachen, mehr Genuss bereitet er jedoch, wenn man schon den ein oder anderen Klettersteig absolviert hat. Im

mediterranen Karst geht es durch eine uralte Kulturlandschaft voller Farben und Gerüche. Lange Abseil stellen, kurze

Kletterei, wegloses und raues Gelände. Den Blick aus knapp 800 Metern Seehöhe senkrecht in das tiefblaue Meer

vergisst man nicht so schnell! Ein erfrischendes Bad im Meer nach dem anstrengenden Trekkingtag, das abendliche

Beisammensitzen und die sternen klaren Nächte im Schlafsack bieten unvergessliche Erlebnisse, Abenteuer

und wilde Romantik. Boot oder Jeep versorgen uns mit Mahlzeiten und transportieren unser Gepäck und Zelte, sodass

wir tagsüber nur mit kleinem Gepäck unterwegs sind.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1095,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • ab/bis Olbia • 1 × Hotel*** im DZ, 4 × Zwei personen zelt • überwiegend

Vollpension • Gepäcktransport • Versicherungen*

6 Tage | 8 – 10 Teilnehmer*innen EZZ € 45,–

Termine: 04.05. | 11.05. | 12.05. | 18.05. | 19.05. | 25.05. | 26.05. | 01.06. | 21.09. | 28.09. | 29.09. |

05.10. | 06.10. | 12.10. | 13.10. | 19.10.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-129

www.davsc.de/ ITSEL

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

87


HOCHTOUREN

DIE KÖNIGSDISZIPLIN DES BERGSTEIGENS

Gletscher, Fels und Schnee – hier kommt alles zusammen! Um die hohen Gipfel

dieser Welt zu erklimmen, benötigt es nicht nur die technischen Voraussetzungen,

ordentliche Ausrüstung und Sicherheitstechniken, sondern ebenfalls eine

gehörige Portion Mut, Kraft und Ausdauer. Das Glücksgefühl und der Ausblick

von oben sind jedoch überwältigend.

GRUNDKURSE

In unseren Einstiegskursen lernen Sie alle wichtigen

Grundtechniken, um sich sicher und selbstständig

in vergletschertem Gebiet zu bewegen: vom Umgang

mit Pickel und Steigeisen, über das Gehen in der Seilschaft

bis hin zur Spaltenrettung. Ihnen stehen drei

unterschiedliche Standorte in den Ötztaler Alpen, der

Ortler-Region sowie in den Hohen Tauern zu Auswahl.

Starten Sie jetzt gut ausgebildet in das Abenteuer Hochtour!

TRAINING

Nach dem Absolvieren des Gletscher Grundkurses wissen

viele oft nicht, ob sie sich bereits eine eigenständige

Hochtour zutrauen, oder wollen das Gelernte gerne

in der Praxis festigen. Hochtourentrainings sind perfekt,

um Lerninhalte zu vertiefen und den Umgang mit

der Ausrüstung im Gelände zu üben. Egal, ob der Großglockner,

der erste Viertausender im Schweizer Wallis

oder sogar der Montblanc – wir bieten für jeden Schwierigkeitsgrad

das richtige Training!

STANDORT HÜTTE

Bei unseren Hüttentouren handelt es sich um die klassische

Hochtourenführung im hochalpinen Gelände mit

einem festen Standort. Erkunden Sie beispiels weise die

Gipfel rund um die Jamtalhütte in der Silvretta oder die

malerische Kulisse rund um die Brancahütte in Südtirol.

Hier kommt jeder auf seine Kosten!

DURCHQUERUNGEN

Mit unseren bestens ausgebildeten Bergführer*innen

erfüllen Sie sich lang gehegte Gipfelträume wie zum

Beispiel den Ortler, Mönch oder Piz Bernina. Gepaart

mit einer Hochgebirgsdurchquerung erleben Sie so unvergessliche

Tage in den höchsten Gipfeln der Alpen.

KOMBIKURSE FELS/EIS

Ein Kombikurs in Fels und Eis bildet die perfekte Vorbereitung

für Hochtouren. Zusätzlich zur nötigen Gletscherausbildung

liegt der Fokus auf dem Erlernen und

Vertiefen von Klettertechniken, Standplatzbau und der

praktischen Übung bei Mehrseillängentouren. Hier eignen

Sie sich das Wichtigste aus zwei Welten an!

88


HOCHTOUREN

YOUNG SUMMITS

Young, wild and free – für unsere Youngsters zwischen

18 und 29 Jahren haben wir ein eigenes Ausbildungsund

Tourenprogramm entwickelt. Unter Gleichaltrigen

macht Bergsport doch am meisten Spaß!

WELTWEIT

Allen, denen der Alpenraum als „Spielplatz“ nicht mehr

reicht, bieten wir eine breite Palette an Touren rund um

den Globus. Von Südamerika bis Fernost geht es auf die

höchsten und spektakulärsten Gipfel weltweit!

90

HOCHTOUREN GRUNDKURSE

92

KOMBIKURSE FELS/EIS

93

TRAININGS | AUFBAUKURSE

96

HOCHTOUREN HÜTTE

100

HOCHTOUREN-

DURCHQUERUNGEN

106

YOUNG SUMMITS

108

HOCHTOUREN WELTWEIT

89


HOCHTOUREN GRUNDKURSE

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

HOCHTOURENKURSE

FÜR EINSTEIGER*INNEN UND

FORTGESCHRITTENE

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

HOCHTOUREN GRUNDKURS

IN DEN ÖTZTALER ALPEN

ÖSTERREICH

Sie haben Erfahrung im Bergwandern und es reizt Sie die Be steigung eines hohen Drei- oder gar Viertausenders

der Alpen? Dann ist es Zeit für den nächsten Schritt vom Wandern zum Bergsteigen. Unsere Grundkurse im Eis

ver mitteln Ihnen das erforderliche Know-how für Gletschertouren. Am Anfang steht die Trittschulung: sicheres

Bewegen auf Schneefeldern und auf dem Gletscher, Ab bremsen von Stürzen. Das Steigeisengehen wird intensiv

am Taschachferner geübt. Vertikalzackentechnik, Knoten kunde und Gehen in Seilschaften stehen auf dem Programm.

Am Sexegertengletscher und am Urkundsattel wird die Spaltenrettung mit Loser Rolle trainiert. Nach Wetterkunde

und Tourenplanung wird das Erlernte bei der Hochtour auf die Wildspitze, 3772 m, umgesetzt. Das Taschachhaus

ist alpenweit einer der Top-Stützpunkte für die Eisausbildung: modern ausgestattete Zimmer, Etagenduschen,

Seminarräume und Indoor-Kletterwand. Für die tägliche Stärkung sorgt die hervorragende (auch vegane) Verpflegung.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1150,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte

• Halbpension mit Tourentee und Tourenbrot • Gepäcktransport

zur Hütte und zurück • Leihausrüstung:

Gletscherausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 16.06. | 23.06. | 30.06. | 07.07. | 14.07. |

21.07. | 28.07. | 04.08. | 11.08. | 18.08. | 25.08. |

01.09. | 08.09. | 15.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ GETAS

EINSTEIGER-/

AUFFRISCHUNGSKURS

4 Tage

ab 695,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte

• Halbpension mit Tourentee und Tourenbrot • Leihausrüstung:

Gletscherausrüstung • Versicherungen*

4 Tage | 6 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 13.06. | 20.06. | 27.06. | 04.07. |

18.07. | 01.08. | 15.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9GETAS

90


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

HOCHTOUREN GRUNDKURSE

HOCHTOUREN GRUNDKURS

IN DEN HOHEN TAUERN

ÖSTERREICH

Der Hochtouren Grundkurs auf der Warnsdorfer Hütte ist der ideale Einstieg, um das

selbstständige Durchführen leichter Hochtouren zu erlernen. Der Gletscher liegt nur

wenige Meter von der Hütte entfernt. Das Gehen mit Steigeisen, Anseilen am Gletscher,

Standplatzbau und vieles mehr sind Inhalte des Kurses. Nach lehr reichen Trainingstagen

steht einer Besteigung der umliegenden Dreitausender nichts mehr im Wege.

Geplant als Trainingstour ist der Maurerkeeskopf, 3311 m. Voraussetzung sind gute

Kondition und Bergwandererfahrung. Die kleine gemütliche Hütte versorgt Sie mit

einer schmackhaften regionalen Küche.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 885,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension • Taxi zum Augsgangspunkt

Hütte • Gepäcktransport • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 27.06. | 04.07. | 11.07. | 25.07. | 08.08. | 22.08. | 05.09. | 12.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9GEKRIM

Grundkurs mit Ausbildung

auf dem Gletscher

ITALIEN

HOCHTOUREN GRUNDKURS

MIT BESTEIGUNG DES PALON DELLA MARE, 3703 m

Der Umgang mit Pickel und Steigeisen sowie die richtigen Sicherungstechniken

am Gletscher – das sind die wesentlichen Ziele der intensiven Eisausbildung im

Ortler gebiet. Der weitflächige Fornigletscher ist hierfür ein ideales Übungs gelände.

Ein Übungstag für die Spaltenrettung sowie Tipps zur Gletscherkunde und Touren ­

planung machen Sie fit für die Besteigung des Palon della Mare, 3703 m, dem Höhepunkt

der Woche. Unser Kursstützpunkt, die Brancahütte, ist bekannt für ihr hervorragendes

Essen und komfortabel ausgestattet.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte • Halbpension mit Tourentee • Gepäcktransport

zur Hütte und zurück • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 30.06. | 14.07. | 28.07. | 18.08. | 01.09. | 15.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

7 Tage

ab 1195,–

www.davsc.de/ GEBRA

Sicherheit am Berg

SPALTENRETTUNGSKURS

MIT BESTEIGUNG DER WILDSPITZE, 3772 m

ÖSTERREICH

Auch bei bester Ausbildung: Ein Restrisiko bleibt. Wer sich aufs Eis begibt, rutscht

ohne die richtige Gehtechnik aus. Und wer als Bergsteiger*in immer wieder Gletscher

quert, kann auch einmal eine mit Schnee überdeckte Spalte übersehen. Deshalb trainieren

Sie die sichere Spuranlage, das Erkennen von verschneiten Spalten, das Verhalten

bei Spaltensturz und die Spaltenrettung mit Flaschenzug, Prusiktechnik oder

Loser Rolle. Rund um die Breslauer Hütte findet sich dafür das ideale Übungsgelände.

Als große Belohnung lockt zum Abschluss die Tour zur Wildspitze, 3772 m.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension •

Leihausrüstung: Gletscher ausrüstung • Versicherungen*

4 Tage

ab 945,–

4 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 20.06. | 04.07. | 18.07. | 01.08. | 15.08. | 29.08. | 12.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9WKBRE

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

91


KOMBIKURSE FELS/EIS

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

GLETSCHER- UND KLETTERKURS

IN CHAMONIX

FRANKREICH

Chamonix-Mont-Blanc ist bekannt als die Stadt des Alpinismus und ein Top-Stützpunkt

für eine Grundausbildung im Fels und Eis. Unsere Unterkunft liegt im Zentrum von

Chamonix. In einer atemberaubenden Fels- und Eisszenerie macht die Ausbildung

doppelt Spaß! Der Umgang mit Steigeisen und Pickel, das Anseilen am Gletscher, das

Gehen am Seil sowie die Spaltenrettung können hier geübt werden. Zum Abschluss gibt

es noch Zeit, das Gelernte selbstständig auf einer kombinierten Hochtour anzuwenden.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hotel im DZ • Halbpension

• Leihausrüstung: Gletscher- und Kletterausrüstung • Versicherungen*

7 Tage

ab 1445,–

7 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 16.06. | 07.07.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ KMCHA

Komfortables Berghotel

auf 2315 Metern

KOMBINIERTER GRUNDKURS

FELS UND EIS AUF DER RUDOLFSHÜTTE

ÖSTERREICH

Einzigartig: das komfortable Drei-Sterne-Berghotel Rudolfshütte, 2315 m, mit Schwimmbad

und Sauna und vom Enzingerboden mit der Seilbahn erreichbar. Die Zweibettzimmer

sind mit Stockbetten ausgestattet. Bequemer kann die Unterkunft für eine alpine

Ausbildungswoche nicht sein. Dazu ein Dreitausender­ Kamm, der die Rudolfshütte

hufeisenförmig umgibt, mit Sonnblick, 3088 m, Granatspitze, 3086 m, Hoch Fürleg,

2943 m, u. v. m. Zahlreiche Klettergärten in Hotel nähe ergänzen das Ausbildungsgelände.

Perfekte Rahmenbedingungen für ein intensives Programm.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1320,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Berghotel*** • Halbpension

mit Tourentee und Kuchenbuffet am Nachmittag • Seilbahn fahrten • Leihausrüstung:

Gletscher- und Kletterausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 16.06. | 23.06. | 30.06. | 07.07. | 21.07. | 04.08. | 18.08. | 25.08. | 01.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ KORUD

Zwei Gebiete –

zwei Hütten

GLETSCHER- UND KLETTERKURS

IM ÖTZTAL/LECHTAL

ÖSTERREICH

Zwei Hütten, zwei Gebiete, zwei völlig unterschiedliche Berglandschaften – das ist der

Reiz dieser Kombiwoche. Zur Eisausbildung gehen wir auf das Taschachhaus, 2434 m,

in den Ötztaler Alpen. Die hochalpin gelegene Hütte ist alpenweit einer der Top-Stützpunkte

für die Eisausbildung. Auf dem Taschachferner werden die Sicherungstechniken

im Eis, das Gehen mit Steigeisen und die Spaltenrettung geübt. Die Besteigung

der Wildspitze, 3772 m, wird situativ geplant. Dann folgt der Wechsel auf die Hütte.

Die kleine, bestens geführte Steinseehütte in den Lech taler Alpen ist Stützpunkt für

die Felsausbildung: Sicherungstechnik, Toprope-Klettern, Standplatzbau u. v. m.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 7 × Hütte • Halb pension •

Leihaus rüstung: Gletscher- und Kletterausrüstung • Versicherungen*

8 Tage

ab 1520,–

8 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 14.07. | 18.08. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ KMSTE

92

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

HOCHTOUREN AUFBAUKURSE

Die ersten Schritte

ins Steilgelände

HOCHTOUREN AUFBAUKURS

IN DEN HOHEN TAUERN

ÖSTERREICH

Am Fuße des Großglockners finden Sie anspruchsvolles Gletschergelände vor –

ideal, um Ihre Kenntnisse für anspruchsvollere Eistouren zu erweitern. Sie gewinnen

Eis praxis auf der Pasterze, dem längsten Gletscher der Ostalpen. Erst wird das im

Grundkurs Erlernte wiederholt: Steigeisentechnik, Spaltenrettung und Routenwahl

auf dem Gletscher. Dann stehen neue Inhalte an: Sicherungstechnik und Standplatzbau,

das Anbringen von Fixpunkten und das Abseilen. Ziel ist das Begehen von steileren

Eis flanken bis 50 Grad Neigung. Integriert wird die Ausbildung in die reiche

Tourenauswahl im anspruchsvollen Gelände rund um die Oberwalder Hütte. Bei entsprechenden

Verhältnissen klappt vielleicht sogar die eine oder andere Eistour wie

zum Beispiel die Nordwand des Schneewinkelkopfs, 3476 m, über den Nordwestgrat

des Fuscherkarkopfs, 3336 m, oder die Nordostwand des Johannisbergs, 3463 m. Die

komfortabel ausgestattete Oberwalder Hütte mit ihrer hochalpinen Lage direkt am

Gletscher ist dafür der beste Stützpunkt.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1475,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension mit Tourentee •

Leihausrüstung: Steileis- und Gletscherausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 09.06. | 16.06. | 23.06. | 30.06. | 14.07. | 21.07.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ AEOBER

Kleine Gruppe

für beste Ausbildung

EISKLETTERN AUFBAUKURS

IM MONTBLANC-GEBIET

FRANKREICH

Wenn es irgendwo perfekte Voraussetzungen für das Steileistraining gibt, dann

im Schatten des Montblanc. Zuerst zwei intensive Trainingstage am Mer de Glace:

Wiederholung von Sicherungstechnik und Standplatzbau, Training und Verbesserung

der Frontalzackentechnik, Vorstiegstraining, Rückzug aus Eiswänden. Dann geht es

auf die Cosmiquehütte, 3613 m. Die beeindruckende Kulisse bietet eine Vielzahl an

Touren möglichkeiten, z. B. Nordwand Aiguille Toule (bis 55°), Nordwand Tour Ronde

(bis 60°), Chère Couloir (bis 80°) oder Contamine-Négri (bis 65°) am Triangle du Tacul.

Die Auswahl erfolgt je nach Verhältnissen, geklettert wird in selbstständiger Seilschaft.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 2345,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation und Reservierungen

lt. Detailprogramm • Versicherungen*

6 Tage | 2 Teilnehmer*innen

Termine: 05.05. | 12.05. | 19.05. | 26.05. | 02.06. | 16.06.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ FEMONT

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

93


HOCHTOURENTRAINING

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Gletschergipfel und

Komforthütten

HOCHTOURENTRAINING

MIT GROSSGLOCKNER, 3798 m

ÖSTERREICH

Unser Hochtourentraining ist weder klassische Ausbildungs- noch klassische Hochtourenwoche.

Hier werden Sie durch systematische Ausbildungsschritte auf die geplante

Besteigung des Großglockners zum Ende der Woche hin vorbereitet. Dadurch

können Sie am Seil Ihre*r Bergführer*in hochgesteckte Gipfelziele erreichen. Ein

Schema, das für alle Hochtourentrainings des DAV Summit Club gilt. Die Hohen Tauern

sind das ideale Trainingsgelände für routinierte Bergwander*innen.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1585,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Berg gasthaus, 3 × Hütte • Halb pension

mit Tourentee • zusätzliche*r Bergführer*in am Groß glockner • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung

• Versicherungen*

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 16.06. | 30.06. | 07.07. | 21.07. | 28.07. | 18.08. | 25.08. | 01.09. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HOTGRO

Top-Ausbildungstützpunkt

Jamtalhütte

HOCHTOURENTRAINING

SILVRETTA MIT DREILÄNDERSPITZE, 3197 m

ÖSTERREICH

Unser Hochtourentraining ist weder klassische Ausbildungs- noch klassische Hochtourenwoche.

Hier werden Sie durch systematische Ausbildungsschritte auf die Durchführung

von Hochtouren vorbereitet. Dadurch können Sie am Seil Ihre*r Bergführer*in

hochgesteckte Gipfelziele erreichen. Ein Schema, das für alle Hochtourentrainings des

DAV Summit Club gilt. Der Kurs ist ideal für ambitionierte Bergwander*innen, die weiter

als bis zum Gletscherrand gehen wollen, aber auch eine gute Grundlage zur Vorbereitung

auf Hochtouren und Trekkingreisen mit anspruchsvollen Zielen.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte • Halbpension •

Rucksacktransport • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

7 Tage

ab 1595,–

7 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 01.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HOTJAM

Besteigung des

Großvenedigers, 3657 m

HOCHTOURENTRAINING

MIT GROSSVENEDIGER, 3657 m

ÖSTERREICH

Unser Hochtourentraining ist weder klassische Ausbildungs- noch klassische Hochtourenwoche.

Hier werden Sie durch systematische Ausbildungsschritte auf die geplante

Besteigung des Großvenedigers zum Ende der Woche hin vorbereitet. Dadurch

können Sie am Seil Ihre*r Bergführer*in hochgesteckte Gipfelziele erreichen. Ein

Schema, das für alle Hochtourentrainings des DAV Summit Club gilt. Der ideale Kurs für

ambitionierte Bergwander*innen, die weiter als bis zum Gletscherrand gehen wollen.

Das Highlight dieses Trainings ist der Großvenediger, 3657 m.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1075,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte • Halbpension • Auf- und Abfahrt am Anund

Abreisetag • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 14.07. | 04.08. | 18.08. | 01.09. | 15.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HOTJOH

94

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

HOCHTOURENTRAINING

Ausbildung und Viertausenderbesteigungen

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

HOCHTOURENTRAINING

IM WALLIS AN VIERTAUSENDERN

SCHWEIZ

Unser Hochtourentraining ist weder klassische Ausbildungs- noch klassische Hochtourenwoche.

Hier werden Sie durch systematische Ausbildungsschritte auf die geplante

Besteigung des Strahlhorns, 4190 m, zum Ende der Woche hin vorbereitet.

Dadurch können Sie am Seil Ihre*r Bergführer*in hochgesteckte Gipfelziele erreichen.

Ein Schema, das für alle Hochtourentrainings des DAV Summit Club gilt. Eine

Hochtouren­ Trainingswoche, bei der Sie bereits vorhandene alpine Grundkenntnisse

auffrischen und Ihre ersten Hochtourenerfahrungen erweitern. Technisch leichte Viertausender

rund um die bekannten Bergsteigerdörfer Zermatt und Saas Fee, wie Allalinhorn,

4027 m, Breithorn, 4164 m, und Strahlhorn, 4190 m, sind dafür hervorragende

Ziele. Zuvor trainieren Sie auf dem Theodulgletscher sicheres Gehen auf Schnee und

Eis, Anseilen am Gletscher, Steigeisengehen in der Vertikalzackentechnik und mehr.

Übernachtungen im Hotel und auf Hütten wechseln sich ab.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 960,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation und Reservierungen

lt. Detailprogramm • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 30.06. | 07.07. | 21.07. | 28.07. | 25.08. | 01.09. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HOTWAL

Gesonderter Termin

nur für Frauen buchbar

HOCHTOURENTRAINING

MIT MONTBLANC, 4810 m

FRANKREICH

Unser Hochtourentraining ist weder klassische Ausbildungs- noch klassische Hochtourenwoche.

Hier werden Sie durch systematische Ausbildungsschritte auf die geplante

Besteigung des Montblanc zum Ende der Woche hin vorbereitet. Dadurch können

Sie am Seil Ihre*r Bergführer*in hochgesteckte Gipfelziele erreichen. Ein Schema, das

für alle Hochtourentrainings des DAV Summit Club gilt. Hier geht es ganz hoch hinaus:

Sie brauchen Grundkenntnisse der Steigeisen technik, erste Hochtourenerfahrung und

unbedingt eine Bombenkondition. Intensive Trainingstage an der Ornyhütte verbessern

Ihr Können in den verschiedenen Techniken des Steigeisengehens, bevor eine

erste Übungstour auf den Gipfel der Aiguille du Tour, 3544 m, ansteht. An der Pointe

Lachenal, 3613 m, oberhalb von Chamonix, holen Sie sich den letzten Feinschliff in Fels

und Eis. Wir machen Sie fit für das große Ziel der Woche – von der Goûterhütte, 3835 m,

steigen Sie auf den Montblanc, 4810 m, das Dach der Alpen.

Technik

Kondition

Um Plätze auf den

Hütten zu sichern,

bitte bis Ende Januar

2024 buchen!

6 Tage

ab 2295,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation und Reservierungen

lt. Detailprogramm • Versicherungen*

6 Tage | 2 Teilnehmer*innen

Termine: 12.05. | 16.05. | 04.06. | 11.06. | 18.06. | 20.06. | 25.06. | 02.07. |

09.07. | 16.07. | 23.07. | 30.07. | 20.08.2024 u. v. m.

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HOTMON

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

95


HOCHTOUREN

VON DER HÜTTE AUS

AUF HOHE GIPFEL

IN ALLEN REISEN ENTHALTEN

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • Übernachtung im Doppel-, Zweibett-, Mehrbettzimmer oder

Lager • Halbpension • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

Bei Tour 1, 2, 3, 6 und 9 außerdem enthalten: Rucksacktransport zur Hütte und zurück

Bei Tour 1 außerdem enthalten: Transfer am 5. Tag

Bei Tour 7 und 8 enthalten: Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation und Reservierungen

lt. Detailprogramm

Eine grandiose Hochtourenwoche mit anspruchsvollen

und landschaftlich beeindruckenden Touren

durch die Ortlergruppe, ein erfahrener und kompetenter

Bergführer, Glück mit dem Wetter, mit

der Branca- und der Pizzinihütte zwei super Unterkünfte

und eine harmonische Gruppe – was will

man mehr?

Claudia M.

zur Hochtourenreise

in der Ortlergruppe

Kommentar

1 2 3

7 Tage

ab 1645,–

7 Tage

ab 1285,–

6 Tage

ab 1095,–

ÖSTERREICH ÖSTERREICH ITALIEN

HOCHTOUREN IN DER SILVRETTA

MIT PIZ BUIN, 3312 m

Eine erlebnisreiche Woche mit Top-Hochtourenzielen

und komfortabler Unterbringung auf der Jamtalhütte

und der Wiesbadener Hütte.

Technik

Kondition

HOCHTOURENWOCHE RUND

UM DIE LANGTALERECKHÜTTE

Die gemütliche Hütte in den Ötztaler Alpen ist der

ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Dreitausender

rund um den Gurgler Ferner.

Technik

Kondition

FANTASTISCHE HOCHTOUREN

IN DER ORTLERGRUPPE

Hohe Dreitausender im südlichen Ortlergebiet mit

einem Hüttenwechsel von der Brancahütte auf

die urige Pizzinihütte.

Technik

Kondition

7 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 16.06. | 28.07. | 25.08.2024

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 07.07. | 21.07. | 11.08. | 25.08.2024

6 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 07.07. | 21.07. | 04.08. | 11.08. |

www.davsc.de/ HTJAM www.davsc.de/ HTLAN 25.08. | 08.09.2024 www.davsc.de/ HTBRA

96


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

HOCHTOUREN HÜTTE

4

5 6

7 Tage

ab 1445,–

7 Tage

ab 1195,–

7 Tage

ab 1180,–

ITALIEN

HOCHTOUREN IM SÜDTIROLER

SCHNALSTAL MIT HOTELKOMFORT

Hotelkomfort und Hüttenübernachtung – diese Hochtourenwoche

bietet neben spannenden Gipfelzielen

alles, was das Herz begehrt.

Technik

Kondition

ÖSTERREICH

EINSTEIGER-GIPFELWOCHE – VOM

BERGWANDERN ZUR HOCHTOUR

Vom Bergwandern zur Hochtour – Gletscherausbildung

und Dreitausender-Gipfel mit komfortabler Unterkunft

inklusive Schwimmbad und Sauna.

Technik

Kondition

ITALIEN

HOCHTOURENGIPFEL IN DER

ORTLERGRUPPE MIT CEVEDALE

Hochtouren für Dreitausender-Sammler*innen mit

komfortablem Quartier in der Ortlergruppe und einer

Übernachtung auf der Casatihütte, 3254 m.

Technik

Kondition

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 30.06. | 28.07.2024

www.davsc.de/

HTSCH

7 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 08.09. | 15.09. | 22.09.2024

www.davsc.de/

HTRUD

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 07.07. | 21.07. | 04.08. |

18.08. | 01.09.2024 www.davsc.de/

HTZUF

7

6 Tage

ab 985,–

8 9

6 Tage

ab 1150,–

6 Tage

ab 1240,–

SCHWEIZ

GLETSCHERTOUREN FÜR

EINSTEIGER*INNEN IM WALLIS

Ein Tourenprogramm für Einsteiger*innen in den

Westalpen im wunderschönen Wallis mit Hüttenwechsel

von der Turtmann- zur Tracuithütte.

Technik

Kondition

ITALIEN

HOCHTOUREN VOM GRAN PARADISO

ZUM MONTE ROSA

Eine Wahnsinns-Woche für Viertausender-Sammler*innen

mit Hüttenwechsel von der Chabod- über die

Gnifettihütte zur höchstgelegenen Berghütte Europas.

Technik

Kondition

ITALIEN

BERÜHMTE HOCHTOUREN IN DEN

ÖTZTALER ALPEN

Eindrucksvolle Hochtourenwoche auf bekannte Ötztaler

Dreitausender und Besuch der „Ötzi“-Fundstelle.

Zum Abschluss als absoluter Höhepunkt: der Similaun.

Technik

Kondition

6 Tage | 5 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 30.06. | 07.07. | 14.07. | 21.07. |

28.07. | 04.08.2024 u. v. m. www.davsc.de/ HTTUR

6 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 30.06. | 07.07. | 14.07. | 21.07. |

28.07. | 04.08.2024 u. v. m. www.davsc.de/ HTCHA

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 07.07. | 18.08. | 01.09.2024

www.davsc.de/

HTMAR

97


«Klettern im 10. Grad und kein Meter steiler als senkrecht»: Alex Huber über

die freie Begehung von «Highway» (8a+, 6 SL), Steinplatte, Chiemgauer Alpen.

© 2022 - Petzl Heinz Zak


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

HOCHTOUREN-KURZTERMINE

Drei Dreitausender für

Hochtouren-Einsteiger*innen

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

HOCHTOUREN

IN DER RIESERFERNERGRUPPE

ÖSTERREICH

Der markante Hochgall ist das Wahrzeichen der Rieserfernergruppe am Ende des Südtiroler

Reintals: leichte Hochtouren, alpine Wanderungen, großartige Aussichtsgipfel!

Drei prächtige Dreitausender stehen vom gemütlichen Hüttenstützpunkt Kasseler

Hütte, 2276 m, auf dem Programm. Der Schneebige Nock, 3358 m, zweithöchster Gipfel

der Gebirgsgruppe mit markanter Pyramidenform, wird in leichtem, von Firnabschnitten

unterbrochenen Blockgelände erklommen. Eine einfache Gletschertour ist der Aufstieg

zum Magerstein, 3273 m, über den Westlichen Rieserferner, den größten Gletscher

des Gebiets. Zum Lenkstein, 3227 m, führt eine alpine Bergwanderung mit kurzen versicherten

Passagen.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension mit

Tourentee • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

4 Tage

ab 885,–

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 14.07. | 04.08. | 25.08. | 01.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ 9HTKAS

Gesonderte Termine

nur für Frauen buchbar

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

GLETSCHERAUSBILDUNG

ZUCKERHÜTL WESTGIPFEL, 3498 m

ÖSTERREICH

Vier Tage, die es bringen: erst die Eingehtour zur Schaufelspitze, 3333 m, mit Techniktraining,

Trittschulung und einer grundlegenden Gletscherausbildung. Anseilen am

Gletscher wird geübt, das Gehen mit Steigeisen und der Einsatz des Pickels. Dann sind

Sie fit für die Besteigung der schönsten Gipfel der Stubaier Alpen. Am letzten Tag wird

noch ein kleiner Klettersteig in Hüttennähe begangen, mit Tipps zur richtigen Technik

und Sicherung. Stützpunkt Ihrer Bergtage ist die gastliche Hildesheimer Hütte, 2899 m.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 925,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension mit Tourentee • Rucksacktransport

ab Materialseilbahn • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 20.06. | 04.07. | 11.07. | 18.07. | 01.08. | 08.08. | 22.08. | 05.09. | 12.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/

9HTHIL

Der höchste Berg

im Glarner Land

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

DREITAUSENDER DER GLARNER ALPEN

MIT BESTEIGUNG DES TÖDI, 3614 m

SCHWEIZ

Als markante Bergkette sind sie bereits weit von Norden aus zu sehen: die eisbedeckten

Gipfel der Glarner Alpen mit dem alles überragenden dreigipfligen Massiv des

wuchtigen Tödi. Ein lockendes Ziel für abwechslungsreiche Hochtourentage! Unterhalb

des Klausenpasses startend, nähern wir uns über die Zwischenstationen von Claridenhütte,

Gipfel des Clariden, 3267 m, Planurahütte und Gross Schärhorn, 3294 m, unserem

Ausgangspunkt für die Tödi-Besteigung, der urgemütlichen Fridolinshütte. Der wildzerklüftete

Bifertenfirn und das Felsband der Gelben Wand sind die Schlüsselpassagen,

dann ist der Weg frei zum Gipfelkreuz des Tödi in 3614 Meter Höhe.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hütte • Halbpension

mit Tourentee • Versicherungen*

5 Tage

ab 1350,–

5 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 30.06. | 07.07.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/

9HTTOED

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

99


HOCHTOUREN-DURCHQUERUNGEN

EINSAME WEGE, BEEINDRUCKENDE

GIPFEL UND HOCHALPINES FLAIR

Zusätzliche*r Bergführer*in

für Wildspitze und Weißkugel

HOCHGEBIRGSDURCHQUERUNG

IM ÖTZTAL

ÖSTERREICH

Fünf Dreitausender stehen auf dem Tourenplan dieser Durchquerung einer der bekanntesten

Gebirgsgruppen Österreichs. Zuerst der Similaun, 3606 m, dann die Fineilspitze,

3516 m. Mit der Weißkugel, 3739 m, steht der zweithöchste Gipfel der Ötztaler Alpen

auf dem Programm. Ein weiterer Dreitausender ist der Fluchtkogel, 3500 m. Der Höhepunkt

der Ötztaler Hochtourenrunde steht zum Schluss an: über den Vernagtgletscher

Aufstieg zum Broch kogeljoch, 3423 m, und über den Taschachferner auf den höchsten

Gipfel Tirols, die Wildspitze, 3772 m. Abstieg zur Breslauer Hütte.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1535,–

Zwei Staatlich geprüfte Berg- und Skiführer*innen für Wildspitze und Weißkugel • 5 × Hütte •

Halbpension mit Tourentee • Leihaus rüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 5 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 30.06. | 07.07. | 28.07. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDOETZ

Auf fünf Dreitausender

in einer Woche

HOCHGEBIRGSDURCHQUERUNG

IN DEN STUBAIER ALPEN

ÖSTERREICH

Abwechslungsreiche Anstiege über Gletscher und kurze Gratpassagen mit leichter

Kraxelei. Von der Franz-Senn­ Hütte, 2147 m, bis zum Becherhaus, 3195 m, spannt

sich das Tourenprogramm. Die Woche startet mit dem Eingehgipfel an der Inneren

Sommerwand, 3122 m. Danach der markanteste Gipfel der Stubaier Alpen, die 3473

Meter hohe Ruderhofspitze. Am nächsten Tag Wilden Freiger, 3419 m, dann zum hoch

gelegenen Becherhaus. Der Tourenabschluss: über den Wilden Pfaff, 3458 m, zum

Zuckerhütl, 3507 m, dem höchsten Berg im Stubai.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1220,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension mit Tourentee • Leih ausrüstung:

Gletscherausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 07.07. | 21.07. | 25.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDSTUB

100

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

HOCHTOUREN-DURCHQUERUNGEN

HOCHGEBIRGSWOCHE

MIT GROSSVENEDIGER, 3657 m

ÖSTERREICH

HOCHGEBIRGSDURCHQUERUNG

HOHE TAUERN MIT GROSSGLOCKNER, 3798 m

ÖSTERREICH

Am Fuße der spektakulären Krimmler Wasserfälle startet unsere Durchquerung bis

hinauf ins ewige Eis des Gipfelkranzes rund um den Großvenediger. Mit Ausblick auf

das wildzerklüftete Krimmler Kees ist die Warnsdorfer Hütte der erste Etappenpunkt.

Es folgt die Gamsspitze, 2888 m, und der Kürsinger Klettersteig (B). Während der

Etappen gibt es lehrreiche Tipps von Ihre*r Bergführer*in. Zwei weitere Ausbildungstage

mit Gipfelbesteigung folgen. Zum Schluss der höchste Punkt und Traumziel

vieler Bergsteiger*innen: der Großvenediger, 3657 m.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1195,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halbpension • Taxi transfer

am ersten und letzten Tag • Leihausrüstung: Gletscher- und Klettersteigausrüstung •

Versicherungen*

Über große Gletscher zu hohen Zielen. Sechs Dreitausender bis zum höchsten Gipfel

Österreichs, dem Großglockner, 3798 m. Vom Mooserboden bis hin zum Glocknerhaus

unterhalb des Pasterzengletschers führt diese Tour einmal längs durch das

Herz der Glocknergruppe im Nationalpark Hohe Tauern. Auf dem Programm stehen:

Großes Wiesbachhorn, 3570 m, Bratschenkopf, 3413 m, Klockerin, 3425 m, Hohe Riffl,

3338 m, Johannisberg, 3453 m, die Überschreitung des Romariswandkopfs, 3511 m,

hin zur Stüdlhütte. Jetzt ist der Weg frei zum Gipfel des Großglockners.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 2095,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte • Halbpension • Leihausrüstung:

Gletscherausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 14.07. | 25.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDVEN

7 Tage | 3 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 07.07. | 01.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDGRO

HOCHGEBIRGSDURCHQUERUNG

IN DEN ZILLERTALER ALPEN

ÖSTERREICH

ANSPRUCHSVOLLE HOCHTOUREN –

GROSSGLOCKNER MIT STÜDLGRAT

ÖSTERREICH

Bekannte Gipfel in Fels und Eis – quer durch die zen tralen Zillertaler Alpen führt diese

Tourenwoche mit insgesamt fünf möglichen Dreitausendern. Start an der gemütlichen

Greizer Hütte, 2227 m, die Basislager für die Besteigung des Großen Löffler, 3379 m, ist.

Beste Aussichten gibt es bei der Übernachtung in der hochalpinen Schwarzensteinhütte,

2922 m. Quasi ein „Ruhetag“: der Übergang über das Schönbichler Horn, 3133 m,

zum Furtschaglhaus, 2293 m. Highlight: die Besteigung des Großen Möseler, 3480 m,

des zweithöchsten Gipfels der Zillertaler Alpen.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 1495,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hütte • Halb pension mit Tourentee

• Leihausrüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

Sie sind versierte*r Bergsteiger*in und suchen die Herausforderung? Dann sind diese

hochalpinen Tage in der Großglocknergruppe das Richtige für Sie. Abwechslungsreiche

Routen rund um die Oberwalderhütte, 2973 m, stehen auf dem Programm. Von der Hohen

Riffl, 3338 m, über den steilen Nordgrat zum Johannisberg, 3453 m, und über den Nordwestgrat

zum Gipfel des Fuscherkarkopfs, 3331 m. Spaltenreich der Zugang zum Nordwestgrat

des Romariswandkopfs, 3511 m, und über dessen Gipfel zur Stüdlhütte, 2802 m.

In abwechslungsreicher Kletterei geht es hinauf über den berühmten Stüdlgrat zum

höchsten Punkt Österreichs.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 2195,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 5 × Hütte • Halb pension • Versicherungen*

5 Tage | 3 Teilnehmer*innen

Termine: 14.07. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

6 Tage | 2 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 07.07. | 21.07.2024

www.davsc.de/ HDZIL Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDGLO

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

101


HOCHTOUREN-DURCHQUERUNGEN

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Besteigung des Ortlers –

höchster Gipfel Südtirols

HOCHGEBIRGSDURCHQUERUNG

MIT BESTEIGUNG DES ORTLERS, 3905 m

ITALIEN

Vier hochalpine Hütten sind Ihr „Sprungbrett“ zu imposanten Dreitausendern. Erst

die Tschengsler Hochwand, 3375 m, als Auftakt von der Düsseldorfer Hütte, 2721 m. Es

folgen die Suldenspitze, 3376 m, die Zufallspitze, 3757 m, und der Cevedale, 3769 m,

der höchste Gipfel des Trentino, von der 3254 Meter hoch gelegenen Casatihütte.

Nach einer Nächtigung in Sulden dann der Anstieg zur Payerhütte, 3029 m. Über den

Tabarettakamm, den markanten, mit Fixseilen gesicherten Felsen des Tschirfecks und

den Oberen Ortlerferner besteigen Sie am Folgetag König Ortler, mit 3905 Metern fast

ein Viertausender.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1450,–

Zwei Staatlich geprüfte Berg- und Skifuhrer*innen fur den Ortler • komplette Organisation und

Reservierungen lt. Detailprogramm • Versicherungen*

6 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 14.07. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDORT

Die höchsten

Gipfel der Schweiz

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

AUF DIE HÖCHSTEN GIPFEL DES WALLIS –

ALPHUBEL, DOM, DUFOURSPITZE

SCHWEIZ

Der Alphubel, 4206 Meter hoch, als Eingehtour von der Täschhütte aus. Und die

Dufourspitze, 4634 m, der höchste in der Schweiz liegende Punkt, zum Finale. Startpunkt:

die futuristische neue Monte-Rosa-Hütte, 2883 m. Dazwischen: der Dom, mit

4545 Metern höchster ganz in der Schweiz liegender Gipfel. Gewaltig die Dimensionen

an diesem Berg – 3100 Höhenmeter sind vom Tal bis zum kleinen Gipfelkreuz zu überwinden.

Zwischenübernachtung auf der Domhütte, 2940 m, mit ihrem spektakulären

Hüttenzustieg und dem grandiosen Ausblick zu Weisshorn und Matterhorn.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 2295,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation und Reservierungen lt.

Detailprogramm • Versicherungen*

6 Tage | 2 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 07.07. | 14.07. | 21.07. | 28.07. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDWAL

Die großen Grate

der Bernina

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

BERNINAGRUPPE

MIT PIZ BERNINA ÜBER DEN BIANCOGRAT

SCHWEIZ

Die berühmten Drei – Piz Bernina, Piz Roseg und Piz Palü – sind die Ziele dieser anspruchsvollen

Durchquerung der Berninagruppe. Unterwegs sind Sie auf begehrten

und namhaften Routen. Zum Eingehen klettern Sie auf den Piz Morteratsch, 3751 m.

Der Piz Roseg, 3937 m, wird über den Eselsgrat bestiegen – abwechslungsreiches kombiniertes

Gelände. Jetzt sind Sie fit für die Traumtour der Woche: über den Biancograt

zum Piz Bernina, 4049 m. Die Überschreitung des mächtigen Piz Palü, 3905 m, führt

unter der Bellavista hindurch zum Palü-Westgipfel und über den Grat zum Hauptgipfel.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 3550,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation und Reservierungen lt.

Detailprogramm • Versicherungen*

5 Tage | 1 Teilnehmer*in

Termine: 16.06. | 23.06. | 07.07. | 21.07.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDBIA

102

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

HOCHTOUREN-DURCHQUERUNGEN

Auf der legendären

Haute Route

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

FRANKREICH | SCHWEIZ

KLASSISCHE HAUTE ROUTE

IM SOMMER VON CHAMONIX NACH ZERMATT

Sie wollten schon immer mal die klassische Haute Route machen, und zwar im Sommer?

Dann bieten wir Ihnen hier die perfekte Hochgebirgsdurchquerung in einer atemberaubenden

Gebirgsregion und Gletscherwelt zwischen Montblanc und Matterhorn.

Bei dieser technisch mittelschweren, aber konditionell fordernden Tour begehen

wir alpine Wege und überqueren leichte Gletscher. Wir starten in Le Tour. Nach fünf

erlebnisreichen Tagen mit herrlichem Panorama nähern wir uns Zermatt und können

zum ersten Mal das Matterhorn sehen. Die Haute Route ist geschafft!

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1195,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation und Reservierungen lt.

Detailprogramm • Versicherungen*

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 07.07. | 21.07. | 28.07. | 01.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDHAUTE

Um Plätze auf den Hütten zu sichern,

bitte bis Ende Januar 2024 buchen!

HOCHTOUR VOM

GRAN PARADISO ZUM MONTBLANC

ITALIEN

Zum Eingehen und Akklimatisieren: der Gran Paradiso, 4061 m, der einzige Viertausender,

der komplett auf italienischem Boden steht – ein sehr schöner Berg, um

sich an die Höhe zu gewöhnen. Technischen Feinschliff gibt es anschließend bei der

Grat überschreitung der Aiguilles Marbrées, 3535 m, und der Besteigung der Tour Ronde,

3792 m. Beste Vorbereitung, um dem Montblanc aufs Dach zu steigen, mit 4810 Metern

höchster Berg der Alpen. Üblich sind Gehzeiten von vier bis acht Stunden bei den

Vorbereitungs touren, am Montblanc eher zwölf Stunden.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation

und Reservierungen lt. Detailprogramm • Versicherungen*

6 Tage

ab 2295,–

6 Tage | 2 Teilnehmer*innen

Termine: 02.06. | 09.06. | 16.06. | 23.06. | 30.06. | 07.07. | 14.07. |

21.07. | 28.07. | 04.08. | 25.08. | 01.09. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDMON

Über die größten

Gletscher der Alpen

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

HOCHTOUREN-DURCHQUERUNG

IM BERNER OBERLAND

SCHWEIZ

Anspruchsvolle Hochtouren auf große Viertausender im Herzen der UNESCO-Welt erbe-

Region Jungfrau-Aletsch. Mit Mönch, 4099 m, und Jungfrau, 4158 m, zwei berühmte

Gipfel zum Start. Die hoch ge legene Mönchsjochhütte, 3657 m, ist der Ausgangspunkt.

Über die Grünhornlücke hinüber zur Finsteraarhornhütte, 3048 m, und zum finalen

Ziel der Woche, dem Finsteraarhorn, 4273 m. Der Aufstieg bis zum Hugisattel, 4094 m,

verläuft meist über Eis und Firn, ab da führt der Nordwestgrat in leichter kombinierter

Kletterei zum höchsten Gipfel der Berner Alpen.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 2250,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation und Reservierungen lt.

Detailprogramm • Versicherungen*

6 Tage | 2 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 30.06. | 14.07. | 21.07. | 01.09. | 08.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDOBE

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

103


Buchen Sie Ihr Wallis-Abenteuer direkt beim

DAV Summit Club im Reisebüro oder online unter

dav-summit-club.de


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

HOCHTOUREN-DURCHQUERUNGEN

ZEHN VIERTAUSENDER

IM WALLIS MIT SIGNALKUPPE, 4554 m

Eine Traumtour für Gipfel- und Viertausender-Sammler*innen: unsere Durchquerung

des Monte-Rosa-Massivs in den West alpen auf der berühmten „Spaghetti-Runde“.

Von Hütte zu Hütte, alle über 3000 Meter hoch gelegen, führt die Route im Lauf der

Woche auf insgesamt zehn (!) eindrucksvolle Walliser Viertausender. Am letzten Tag

geht es zum höchsten Punkt der Runde, der 4563 Meter hohen Zumstein spitze, bevor

ein langer Abstieg über den Grenzgletscher zurück nach Zermatt führt.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation

und Reservierungen lt. Detailprogramm • Versicherungen*

SCHWEIZ | ITALIEN

6 Tage

ab 1495,–

6 Tage | 3 Teilnehmer*innen

Termine: 16.06. | 23.06. | 30.06. | 07.07. | 14.07. | 21.07. | 28.07. | 04.08. |

11.08. | 18.08. | 25.08. | 01.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDZER

VIER VIERTAUSENDER –

VOM LAGGINHORN BIS ZUM RIMPFISCHHORN

Vier Viertausender sind das Ziel der Hochtourenwoche rund um das Saastal. Klassische

Westalpen-Touren, technisch im mitt leren Bereich einzustufen. An der Almageller hütte

startend, über den felsigen Südgrat in leichter Kletterei auf das Weissmies, 4023 m.

Übernachtung auf der Hohsaas, 3098 m, danach auf den wuchtigen Felsklotz des

Lagginhorns, 4010 m. Nach einem Erholungstag mit Hüttenwechsel zur Britannia hütte,

3030 m, dann der anspruchsvollste Gipfel der Woche: das Rimpfischhorn, 4199 m,

mit langem Gletscheranstieg und kurzer Kletterei zum Gipfel. Zum Abschluss das

Allalinhorn, 4027 m, mit Aufstieg über den abwechslungsreichen Hohlaubgrat. Die

Viertausender des Wallis, der Montblanc-Gruppe und des Berner Oberlands reihen

sich um Sie auf.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette

Organisation und Reservierungen lt. Detailprogramm • Versicherungen*

SCHWEIZ

6 Tage

ab 2250,–

6 Tage | 2 Teilnehmer*innen

Termine: 16.06. | 23.06. | 07.07. | 21.07. | 25.08. | 01.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDWEIS

WUNSCHTERMINE DIESER FÜHRUNGSTOUREN

AUF ANFRAGE MÖGLICH!

SCHWERE VIERTAUSENDER

IN DEN WALLISER ALPEN

SCHWEIZ

SCHWERE VIERTAUSENDER IM WALLIS –

SCHWEIZ

OBERGABELHORN, MATTERHORN UND WEISSHORN

Begehrte und attraktive Gipfel sind die Ziele dieser Viertausender-Woche im hochalpinen

Wallis. Die Dent-Blanche-Hütte, 3507 m, ist hoch gelegener Startpunkt für die

Besteigung der Dent Blanche, 4357 m, des markanten Zahns über dem Val d’Hérens.

Weiter dann zur Rothornhütte, wo mit dem Zinalrot horn, 4221 m, einer der schönsten

Kletter-Viertausender der Alpen auf dem Programm steht. Nach einer Nacht im Talquartier

dann das Extraerlebnis einer Übernachtung im Mischabelbiwak. Luftig am

Fels klebend, in 3847 Meter Höhe, sind Schneeschmelzen und Essenkochen die Aufgaben,

bevor am nächsten Morgen das Täschhorn, 4491 m, wartet.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette

Organisation und Reservierungen lt. Detailprogramm • Versicherungen*

6 Tage

ab 4455,–

Wer die drei berühmten Wallis-Viertausender Obergabelhorn, 4063 m, Matterhorn,

4477 m, und Weisshorn, 4505 m, als Trio besteigen will, muss erfahrene*r Alpinist*in

mit ausgezeichneter Kondition sein. Die wunderschöne Gipfelpyramide des Obergabelhorns

wird von der Rothornhütte über einen rassigen kombinierten Grat erreicht.

Das Weisshorn gilt für viele als schönster Berg der Alpen, der „leichteste“ Anstieg zum

Gipfel führt über den großartigen Ostgrat. Anhaltende Konzentration vom ersten bis

zum letzten Meter ist am wohl bekanntesten Berg der Alpen, dem 4477 Meter hohen

Matterhorn, notwendig.

Technik

Kondition

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • komplette Organisation

und Reservierungen lt. Detailprogramm • Versicherungen*

6 Tage

ab 4650,–

6 Tage | 1 Teilnehmer*in

Termine: 07.07. | 21.07.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDTAESCH

6 Tage | 1 Teilnehmer*in

Termine: 30.06. | 07.07. | 21.07.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ HDMAT

105


YOUNG SUMMITS

AUSBILDUNG FÜR JUNGE LEUTE

ZWISCHEN 18 UND 29 JAHREN

Alpiner Basiskurs

in Fels und Eis

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

BERGSTEIGEN GRUNDKURS

AM DACHSTEIN

ÖSTERREICH

Der alpine Basiskurs für junge Leute gewährt einen Einblick in alle Spielarten des

technischen Bergsteigens: Felsklettern, Gletscherbege hungen, Klettersteige. In Hüttennähe

gibt es ideale Trainingsmöglichkeiten am Fels. Klettersteige am Schöberl sind

mit kurzen Zustiegen erreichbar. Die Eisausbildung mit Pickel und Steigeisen wird

am Dachsteingletscher absolviert. Höhepunkt der Woche ist die Besteigung des Hohen

Dachsteins, 2995 m – hier kommt das Erlernte zum Einsatz. An einem Schlechtwettertag

ist eine überdachte Doline, die als Klettergarten ausgebaut wurde, eine

hervorragende Alternative.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 995,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 6 × Hütte • Halbpension mit Tourentee • Leihausrüstung:

Gletscher- und Klettersteigausrüstung • Versicherungen*

7 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 16.06. | 30.06. | 14.07. | 28.07. | 18.08. | 01.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YSABSIM

Wir empfehlen:

klimafreundliche

ANREISE

KLETTERN GRUNDKURS

IM ALPINEN KLETTERGELÄNDE

ÖSTERREICH

Die Muttekopfhütte bietet für diesen Kletterkurs ein perfektes Ausbildungsgelände

mit Klettergärten und Mehrseillängentouren. Von der Trittschulung, Knotenkunde, Anseilen,

Seilkommandos bis zu Standplatzbau und Sicherungstechnik wird alles notwendige

Wissen vermittelt, um erste leichte Klettertouren selbstständig durchführen

zu können. Im Klettergarten werden im Toprope verschiedene Klettertechniken geübt

und mit diesem Know-how geht es an die Mehrseillängentouren im Vorstieg. Danach

sind alle voll motiviert und planen wahrscheinlich schon die nächsten Klettertouren.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 785,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte • Halbpension • Leihausrüstung: Kletterausrüstung

• Versicherungen*

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 01.08. | 10.10.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YSGFLECH

106

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

YOUNG SUMMITS

HOCHTOUREN GRUNDKURS

ÖSTERREICH

IN DEN ÖTZTALER ALPEN MIT WILDSPITZE, 3772 m

HOCHTOURENTRAINING

MIT GROSSGLOCKNER, 3758 m

ÖSTERREICH

Die Wildspitze, 3772 m, höchster Gipfel Tirols, als großes Ziel am Ende der Woche. Davor

ein intensiver Hochtouren Grundkurs, gemeinsam mit anderen Young Summits im

Alter zwischen 18 und 25 Jahren. Basecamp für die Ausbildungstage ist die ideal gelegene

Breslauer Hütte. Am nahen Rofenkarferner gibt es das perfekte Übungsgelände

für die ersten Schritte auf dem Eis: Anseilen, Spuranlage, Steigeisengehen, Handhabung

des Pickels. Dazu Trittschulung im Gelände und das Abbremsen von Stürzen.

Große Gletscher spalten für Übungen zur Spaltenrettung gibt’s am Weg zum Ötz taler

Urkund, 3556 m.

Technik

Kondition

5 Tage

ab 1195,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 4 × Hütte • Halbpension • Leihausrüstung:

Glet scher ausrüstung • Versicherungen*

Unser Hochtourentraining ist weder klassische Ausbildungs- noch klassische Hochtourenwoche.

Hier wirst du durch systematische Ausbildungsschritte auf die geplante

Besteigung des Großglockners zum Ende der Woche hin vorbereitet. Dadurch lassen

sich am Seil deine*r Bergführer*in hochgesteckte Gipfelziele erreichen. Ein Schema,

das für alle Hochtourentrainings des DAV Summit Club gilt. Ein*e zusätzliche*r Bergführer*in

begleitet die Gruppe bei der Glockner-Besteigung. Das erhöht die Sicherheit

und bietet größtmögliche Gipfelchancen.

Technik

Kondition

7 Tage

ab 1585,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • zusätzliche*r

Bergführer*in am Großglockner • 3 × Berggasthaus, 3 × Hütte • Halb pension mit

Touren tee • Leihausrüstung: Gletscheraus rüstung • Versicherungen*

5 Tage | 4 Teilnehmer*innen

Termine: 26.06. | 10.07. | 24.07. | 07.08. | 21.08. | 04.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YSGEBRE

7 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 23.06. | 14.07. | 04.08. | 18.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YSHOTGRO

HOCHGEBIRGSDURCHQUERUNG

IM ÖTZTAL

ÖSTERREICH

GLETSCHERAUSBILDUNG

ZUCKERHÜTL WESTGIPFEL, 3498 m

ÖSTERREICH

Fünf Dreitausender stehen auf dem Tourenplan dieser Durchquerung einer der bekanntesten

Gebirgsgruppen Österreichs. Der Gepatschferner ist Tirols größter Gletscher,

beim Aufstieg zum Fluchtkogel, 3500 m, bist du in seinem Nährgebiet unterwegs, also

dort, wo im Jahresverlauf immer noch mehr Schnee fällt als abtaut. Der Höhepunkt der

Ötztaler Hochtourenrunde steht zum Schluss an: über den Vernagtgletscher Aufstieg

zum Broch kogeljoch, 3423 m, und über den Taschachferner auf den höchsten Gipfel

Tirols, die Wildspitze, 3772 m. Abstieg zur Breslauer Hütte, wo Gelegenheit zur verdienten

Rast nach dem anstrengenden Gipfelgang ist, bevor es weiter hinunter nach Vent

geht und die Runde sich schließt.

Technik

Kondition

6 Tage

ab 1540,–

Zwei Staatlich geprüfte Berg- und Skifuhrer*innen für die Wildspitze • 5 × Hütte •

Halbpension mit Tourentee • Leihaus rüstung: Gletscherausrüstung • Versicherungen*

Vier Tage, die es bringen: erst die Eingehtour zur Schaufelspitze, 3333 m, mit Techniktraining,

Trittschulung und einer grundlegenden Gletscherausbildung. Anseilen am

Gletscher wird geübt, das Gehen mit Steigeisen und der Einsatz des Pickels. Dann

bist du fit für die Besteigung der höchsten Gipfel der Stubaier Alpen. Das markante

Zuckerhütl, 3507 m, und die Pfaffenschneide, 3498 m, zählen auch zu den schönsten

Bergen. Am letzten Tag wird noch ein Klettersteig in Hüttennähe begangen, mit Tipps

zur richtigen Technik und Sicherung. Stützpunkt ist die Hildesheimer Hütte, 2899 m.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 850,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 3 × Hütte •

Halbpension mit Tourentee • Rucksack transport zur Hütte und zurück • Leihausrüstung:

Gletscherausrüstung • Versicherungen*

6 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termin: 23.06. | 14.07.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YSHDOETZ

4 Tage | 4 – 6 Teilnehmer*innen

Termine: 27.06. | 25.07. | 15.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

www.davsc.de/ YS9HTHIL

107


HOCHTOUREN WELTWEIT

AUF HOHE GIPFEL VON

SÜDAMERIKA BIS NEPAL

Bei Wind, Sonne, Nebel und Regen sind wir in atemberaubender

Kulisse vom Regenwald bis zu den

Gletschern des Stanley Massivs mit Trekkingschuhen,

Gummistiefeln und Steigeisen über acht Tage auf und

ab gewandert. Manchmal war das nicht ohne, aber

vor allem unglaublich schön. Auch sternenklare Nächte

mit Blick auf die Milchstraße waren uns vergönnt.

Und das alles mit einer äußerst guten und flexiblen

Organisation, sehr freundlichen und kompetenten

Berg führern, einem großartigen Trägerteam und hervorragendem

Essen. Ein unvergessliches Erlebnis!

Bruno H.

zum Ruwenzori-Trekking

mit Margherita-Spitze, 5109 m

Kommentar

108

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-196

HOCHTOUREN WELTWEIT

Trekking auf dem

Kilembe-Trail

RUWENZORI-TREKKING

MIT DER MARGHERITA-SPITZE, 5109 m

UGANDA

„Wolkenkönig“, „Regenmacher“ – diese Namen lassen erahnen, was die besondere

Herausforderung auf dem achttägigen Hüttentrekking im Ruwenzori-Massiv ausmacht.

Den konstanten Niederschlägen verdankt das Gebirge seine einzigartige Flora und

Fauna mit bis zu acht Meter hohen Lobelien und vielen weiteren Pflanzen, die auf

Rekordmaße anwachsen. Mit der Besteigung der vergletscherten Margherita­ Spitze,

5109 m, des höchsten Gipfels Ugandas, lockt zudem das wohl herausforderndste

Gipfelziel des afrikanischen Kontinents. Das Trekking erfordert aufgrund von Witterung

und Wegbeschaffenheit Durchhaltevermögen und Ausdauer, die Gipfelbesteigung

zusätzlich Erfahrung im Eis und kombinierten Gelände. Wem die Margherita-Spitze

zu anspruchsvoll ist, der kann am Folgetag alternativ den Trekkinggipfel des Weismann

Peak, 4670 m, besteigen. Neben dem Ruwenzori-Gebirge sind die Berggorillas

Ugandas wohl die größte Attraktion des Landes! Bei unserem optionalen Verlängerungsprogramm

besteht die Möglichkeit, den sanften Riesen ganz nahe zu kommen.

Trekking: Technik Kondition

Margherita-Spitze: Technik

Kondition

12 Tage

ab 2925,–

Englisch sprechende*r Bergwander führer*in • ab/bis Entebbe • 4 × Hotel/Gästehaus im

DZ, 7 × Hütte/Zelt im Lager • Vollpension • Bus fahrten • Nationalparkgebühren • Gepäcktransport

• Versicherungen*

12 Tage | 4 – 8 Teilnehmer*innen EZZ € 105,–

Termine: 07.02. | 10.07. | 25.12.2024 und 05.02.2025

Verlängerungsoption Gorilla-Tracking: 6 Tage ab € 2095,–

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-116

www.davsc.de/ UGRUW

KILIMANDSCHARO, 5895 m

ALLE WEGE ZUM GIPFEL – VIELE BAUSTEINE FÜR SIE

Hüttentrekking auf der Marangu-Route

Zelttrekking auf der Machame-Route

Zelttrekking auf der Lemosho-Route

Zeltrekking auf der Umbwe-Route und Northern Circuit

Kilimandscharo nach dem TWIN-Konzept

Mountainbike-Besteigung Kilimandscharo

TASON

TAMAC

TANLEB

TANOR

TATWIN

RAMTAN

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-116

Weitere Angebote für für den Kilimandscharo

finden Sie in unserem Katalog WANDERN

UND TREKKING oder unter www.davsc.de

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

109


HOCHTOUREN WELTWEIT

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Ideale Einsteiger-

Hochtour

ARARAT-BESTEIGUNG, 5137 m –

HOCHTOUR MIT KULTURPROGRAMM

TÜRKEI

Der Ararat steht für allen Anfang – erhabene Stille lässt die Mythen der Bibel in der

Ferne erklingen: Hier soll Noah mit seiner Arche nach der Sintflut gestrandet sein. Im

Sommer ohne schneebedeckte Flanken ist die Besteigung einfacher als im Winter auf

Skitour. Eine ideale Einsteigertour zu den Bergen dieser Welt. Hoch über der Steppe

schwebt der Gipfel des Fünftausenders wie eine Krone aus Eis und Schnee. Der Mount

Artos ist akklimatisationstechnisch unser „Sprungbrett“, um den Ararat zu erklimmen.

Schließlich stehen wir an der Spitze des höchsten Berges der Türkei. Der Blick schweift

über die Weite Anatoliens, reicht bis nach Armenien und in den Iran! Kulturelle Besichtigungen

in Van und Doğubeyazıt bereichern unser Bergerlebnis.

Technik

Kondition

10 Tage

ab 1235,–

Englisch sprechende*r Bergführer*in und Deutsch sprechende*r Reiseleiter*in • ab/bis

Van • 6 × Hotel*** im DZ, 3 × Zweipersonen zelt • Vollpension (mittags Lunch pakete) • Busfahrten

und Besichtigungen lt. Detailprogramm • Trekking- und Gipfel­ Per mit • Gepäcktransport

mit Pferd • Versicherungen*

10 Tage | 4 – 12 Teilnehmer*innen EZZ € 180,–

Termine: 31.05. | 28.06. | 12.07. | 26.07. | 09.08. | 30.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-128

www.davsc.de/ TUARA

Für Alpinist*innen mit

überschaubarem Zeitbudget

HOCHTOUR GEORGIEN MIT

BESTEIGUNG DES KASBEK, 5047 m

GEORGIEN

Kurz nach Mitternacht hatten wir uns von der Bethlemi-Hütte aus auf den Weg gemacht.

Die Luft war eisig, die Nacht sternenklar. Im Schein der Stirnlampen stiegen wir „step by

step“ auf, immer dem Bergführer nach, mit Pickel und Steigeisen über vergletschertes

Terrain bis zum Plateau. Dann ging es in großem Bogen um den Gipfelaufbau he rum.

Die letzten 100 Höhenmeter wurden nochmals zur Herausforderung, denn mit seinen

fast 45 Grad Neigung muss man sich den Kasbek erst erarbeiten. Schließlich ist das

Sehnsuchtsziel erreicht: Wir stehen auf dem 5047 Meter hohen „Prometheus-Berg“

und können unser Glück kaum fassen. Die ganze Parade der hohen Kaukasus-Berge ist

zu sehen. Gipfel reiht sich an Gipfel, sogar der „große Bruder“ Elbrus ist in der Ferne

auszumachen. Wir blicken weit nach Russland hinein und genießen die fantastische

Szenerie! Was mögen wohl die Alpinisten Freshfield, Tucker und Moore empfunden

haben, denen 1868 mit einem Schweizer Bergführer die Erstbesteigung gelang? Wir

erleben das große Gefühl der Wunschlosigkeit, bevor wir uns an den Abstieg machen.

Es gibt Tage, an denen alles perfekt ist. Heute ist so ein Tag.

Technik

Kondition

9 Tage

ab 1595,–

Englisch sprechende*r Bergführer*in • ab/bis Tbilissi • 5 × Hotel** im DZ, 3 × Hütte

im Lager • überwiegend Vollpension • Busfahrten und Besichtigungen lt. Detailprogramm

• Permit • Gepäcktransport mit Pferden • ab 7 Personen zusätzliche*r Bergführer*in

• Sicherheitsausrüstung wie Seile • Versicherungen*

9 Tage | 4 – 12 Teilnehmer*innen EZZ € 270,–

Termine: 20.07. | 10.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-132

www.davsc.de/ GEKAZ

110

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-196

HOCHTOUREN WELTWEIT

In Nepal der leichteste

„echte“ Sechstausender

NEPAL

MERA PEAK, 6461 m –

HOCHTOUR MIT MODERATER ANFORDERUNG

„Luftsprung“ nach Lukla im Everest-Gebiet, 2800 m, wo unser Trekking beginnt.

Sehnsuchtsziel: Mera Peak, ein stolzer Sechstausender im einsamen Hongu Himal.

Nichts für Anfänger*innen, aber technisch auch nicht allzu schwer. Gebetsfahnen,

duftende Wälder, Trägerkolonnen: Sieben Tage stehen uns für den Anmarsch

ins Basecamp, 4870 m, zur Verfügung, wobei Lodges Schlafsackunterkünfte bieten.

Eingerechnet sind wichtige Akklimatisationstage. Das Unternehmen Mera Peak, für

das zwei Zeltnächte geplant sind, startet mit dem Aufstieg ins Hochlager, 5450 m. Der

ein heimische Mountain Guide ist für den alpinen Part verantwortlich. Fixseile, Pickel,

Steig eisen: Über Gletscher und Firn erreichen Sie das Gipfelplateau, 6461 m, und genießen

die spektakuläre Landschaft aus der Vogelperspektive, gerahmt von den Achttausendern

Kangchendzönga, Makalu, Lhotse und Everest. Am Gipfeltag sind zwölf

Stunden Gehzeit zu kalkulieren.

Technik

Kondition

19 Tage

ab 2995,–

Englisch sprechende*r Bergführer*in • ab/bis Kathmandu • 3 × Hotel**** ( * ) , 1 × Hotel**,

12 × ein fache Lodge, jeweils im DZ, 2 × Zwei personenzelt • überwiegend Halbpension •

Bus fahrten lt. Detailprogramm • Trekking- und Gipfel­ Per mit • Gepäcktransport •

Sicherheitsausrüstung • Versicherungen*

19 Tage | 4 – 12 Teilnehmer*innen EZZ € 180,–

Termine: 05.10. | 18.10.2024 und 05.04.2025

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-129

www.davsc.de/ HIHHO

Als Zugabe eines der

schönsten Nepal-Trekkings

ISLAND PEAK, 6189 m –

SECHSTAUSENDER IM EVEREST-GEBIET

NEPAL

Die kurze und mit 50 Grad steilste Stelle im Gipfelaufbau haben wir hinter uns gelassen.

Fixseile kommen zum Einsatz, Pickel, Steigeisen ... Eisiger Wind umtost das Team,

die Luft ist dünn, das Atmen fällt schwer. Der Gipfelgrat erfordert noch einmal volle

Konzentration. Aber die Aussicht auf den nahen Erfolg verleiht Flügel. „Step by step“

erreichen wir den „Summit“ des Island Peak, 6189 m. Die Achttausender Cho Oyu,

Lhotse und Makalu stehen Spalier – was für eine Szenerie! Neun Stunden waren es

von den Basislagerzelten bis zum Gipfel. Jetzt genießen wir den Moment vollkommenen

Glücks. Dann steigen wir ab ins Basecamp, 5100 m, und erreichen am folgenden

Tag die Trekkingbegleiter*innen. Es war eine große Runde durch das Everest-Gebiet

mit drei einsamen Fünftausender-Pässen zur Akklimatisation. Auch der Ausflug ins

Everest Basecamp war ein „Highlight“. Morgen treten wir den Rückweg an, vorbei am

Sherpa-Kloster Tengpoche.

Technik

Kondition

24 Tage

ab 3295,–

Englisch sprechende*r Bergführer*in • ab/bis Kathmandu • 3 × Hotel**** ( * ) , 1 × Hotel**,

16 × einfache Lodge, jeweils im DZ, 1 × Lodge im Lager, 2 × Zweiper sonenzelt • überwiegend

Halbpension • Busfahrten lt. Detailprogramm • Nationalparkgebühren, Trekkingund

Gipfel-Permit • Gepäcktransport • Sicherheitsausrüstung • Versicherungen*

24 Tage | 4 – 12 Teilnehmer*innen EZZ € 175,–

Termine: 25.03. | 12.10. | 22.10.2024 und 24.03. | 12.04.2025

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-129

www.davsc.de/ HIHHE

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

111


HOCHTOUREN WELTWEIT

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Forderndes Trekking und

alpine Gipfelerlebnisse

ZELTTREKKING UND HOCHTOUREN

IN LADAKH

INDIEN

Indien für Bergsteiger*innen, denn zum Programm gehören gleich zwei Sechstausender.

Ideal zur Akklimatisation ist das Zelttrekking auf einsamen Pfaden zum

Nimaling-Plateau. Gerstenfelder, Dörfer und blumenbestandene Almböden prägen den

Weg ins Basislager, 5100 m. Die umliegenden Gipfel wecken in unseren Gemütern die

Neugier. Dann steht der technisch anspruchsvolle Teil der Reise bevor: Das Steigeisen

sitzt am Schuh, Seil und Pickel sind griffbereit am Rucksack befestigt. Langsam hangeln

wir uns vom Regoni Mallai Ri, 6055 m, bis zum Höhepunkt Dzo Jongo East, 6120 m –

zwei stolze Sechstausender! Die professionelle Leitung durch unsere*n Berg führer*in

verleiht Sicherheit. Nicht nur himmelhohe Pässe, stimmungsvolle Landschaften und

bedeutende Heiligtümer kennzeichnen diese Reise, sondern auch ein einzigartiges

Gefühl von Freiheit, das als großes Geschenk mit nach Hause genommen werden kann.

Technik

Kondition

16 Tage

ab 1895,–

Deutsch sprechende*r Bergwanderführer*in an den Kultur tagen, Englisch sprechende*r

Bergführer*in an den Trekkingtagen • ab/bis Delhi • Inlandsflüge • 6 × Hotel*** im DZ,

9 × Zweipersonenzelt • überwiegend Vollpension • Busfahrten und Besichtigungen lt. Detailprogramm

• Gruppen- und Toi lettenzelt • Gepäcktransport • Serviceteam mit Küche •

Sicherheitsausrüstung • Versicherungen*

16 Tage | 4 – 12 Teilnehmer*innen EZZ € 435,–

Termine: 13.07. | 03.08. | 17.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-132

www.davsc.de/ INMAR

112

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-196

HOCHTOUREN WELTWEIT

Juwel für Bergwander*innen

mit alpinem Anspruch

CORDILLERA HUAYHUASH –

TREKKING UND LEICHTE HOCHTOUR

PERU

Die Cordillera Huayhuash ist extrem einsam und extrem schön. Das „Wiesel“, wie die

Quechua die Gebirgsregion nennen, bildet südlich der be kannteren Cordillera Blanca

eine geschlossene Kette mit sechs Gipfeln über 6000 Meter und 15 weiteren über 5400

Meter Höhe. Die zahlreichen Lagunen und Gletscherseen vor den schneebedeckten Eisgipfeln

ergeben grandiose Fotomotive. Bei Queropalca beginnt das vor allem wegen

Höhe und Gehzeiten fordernde Huayhuash-Zelttrekking. Für die Wander*innen stellt

der 5020 Meter hohe Cuyoc-Pass den höchsten Punkt der Tour dar. Bergsteiger*innen

haben die Möglichkeit, mithilfe lokaler Bergführer*innen den schönen, vergletscherten

Diablo Mudo, 5350 m, zu besteigen. Wenn das Trekking in Llamac endet, werden

Sie bestätigen können, dass die Tour durch die Cordillera Huayhuash zu den schönsten

Trekkingrouten der Welt zählt.

Trekking: Technik Kondition

Diablo Mudo: Technik Kondition

16 Tage

ab 2795,–

Deutsch sprechende*r Bergwanderführer*in • ab/bis Lima •

5 × Hotel*** im DZ, 9 × Zweipersonenzelt, 1 × Gästehaus im MBZ • überwiegend Vollpen

sion • Busfahrten lt. Detailprogramm • Englisch sprechende Bergführer*innen am

Diablo Mudo (Verhältnis 3:1) • Gepäcktransport • Service- und Küchenteam • Sicherheitsausrüstung

• Versicherungen*

16 Tage | 5 – 15 Teilnehmer*innen EZZ € 180,–

Termine: 13.07. | 10.08.2024

Besteigung Diablo Mudo | ab 2 Teilnehmer*innen € 595,–

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-116

www.davsc.de/ PEHUA

Urubamba-Trekking

zur Akklimatisation

CORDILLERA URUBAMBA –

NEVADO CHACHANI, 6076 m

PERU

Welche*r Bergsteiger*in träumt nicht davon, einmal auf einem Sechstausender zu

stehen? Der Nevado Chachani im Süden Perus gilt als einer der leichtesten überhaupt.

Aber seinen Gipfel bekommt man nicht geschenkt. Er erfordert Kondition, Trittsicherheit

und manchmal den Einsatz von Steigeisen. Eine gute Akklimatisation ist ebenfalls

wichtig. Diese holen wir uns auf einem sechstägigen Zelttrekking in der Cordillera

Urubamba. Dabei genießen wir die Abgeschiedenheit und die traumhaften Ausblicke

von hohen Gebirgspässen. Die alte Inka-Metropole Cusco, der bunte Markt von Pisac

und das Weltkulturerbe Machu Picchu setzen beeindruckende kulturelle Akzente. Von

der Kolonialstadt Arequipa aus geht es dann in zwei Tagen auf den Nevado Chachani,

6076 m, den Sie mit einem Hochlager besteigen können. Verdienter Ausklang in der

Hauptstadt Lima.

Trekking: Technik

Kondition

Chachani: Technik

Kondition

14 Tage

ab 2995,–

Deutsch sprechende*r Bergwanderführer*in • ab Cusco/bis Lima •

Inlands flüge • 5 × Hotel***, 2 × Komfort-Lodge***, jeweils im DZ, 6 × Zweipersonen ­

zelt • überwiegend Vollpension • Bus-/Jeep-/Zugfahrten und Besichtigungen lt. Detailprogramm

• Englisch sprechende*r Bergführer*in am Chachani • Gepäck trans port • Serviceteam

mit Küche • Sicherheitsausrüstung • Ver sicherungen*

14 Tage | 4 – 15 Teilnehmer*innen EZZ € 275,–

Termine: 27.04. | 01.06. | 13.07. | 03.08. | 24.08. | 14.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-116

www.davsc.de/ PECHA

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

113


HOCHTOUREN WELTWEIT

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Perfekter Aufbau

der Akklimatisation

AUF DIE GIPFEL ECUADORS –

ILLINIZA, COTOPAXI, CHIMBORAZO

ECUADOR

Zwei veritable Anden-Fünftausender und der höchste Gipfel Ecuadors stehen im Mittelpunkt

dieser großen Reise. Die berühmten Eisberge an der „Avenida de los Volcanes“

bilden ein ideales Terrain für selbstständige Hochtourengeher*innen mit West alpen-

Erfahrung. Auf den Spuren der Erstbesteiger Edward Whymper und Wilhelm Reiß nehmen

wir uns zunächst Quitos Hausberg Rucu Pichincha, 4690 m, vor, gefolgt vom

Klassiker Illiniza-Norte, 5116 m. Der wunderschöne und in den letzten Jahren immer

wieder aktive Vulkan Cotopaxi, 5897 m, bringt uns schon nah an die 6000­ Meter-Marke

heran. Bestens akklimatisiert für das große Finale geht es zum Chimborazo, 6263 m,

dem höchsten Berg des Landes, vom Erdmittelpunkt gemessen sogar dem höchsten

der Erde. Um die Gipfel chancen zu erhöhen, wird bei guten Verhältnissen ein Hochlager

am Berg eingerichet. Ihr Basislager am Chimborazo sind die Komfort hütten von

Marco Cruz auf 4000 Meter. Alpingeschichte und eine herzliche, kom petente Betreuung

sind garantiert!

Technik

Kondition

15 Tage

ab 3095,–

Englisch sprechende*r Bergwanderführer*in • ab/bis Quito • 4 × Hotel***, 4 × Komfortlodge***,

2 × Komfortlodge**, jeweils im DZ, 2 × Komfortlodge*** im MBZ, 1 × Hütte im

Lager, 1 × Zelt • überwiegend Vollpension • Busfahrten lt. Detailprogramm • Englisch

sprechende Bergführer*innen (Ver hältnis 2:1) • Sicherheitsaus rüstung • Versicherungen*

15 Tage | 4 – 12 Teilnehmer*innen EZZ € 735,–

Termine: 02.02. | 16.05. | 18.07. | 22.08. | 03.10. | 14.11.2024 und 20.02.2025

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-116

www.davsc.de/ ECCHI

Mit Besuch des bunten

Marktes von Otavalo

LEICHTE UND ANSPRUCHSVOLLE

HOCHTOUREN AM ÄQUATOR

ECUADOR

Alexander von Humboldt prägte den Begriff der „Allee der Vulkane“, mit dem er das

zentrale, von unzähligen Vulkanen flankierte Hochtal zwischen Quito und Riobamba

beschrieb. Entlang dieses Tales führt auch unsere Reiseroute. Natürlich lassen wir

uns den Besuch des bunten Handwerkmarktes von Otavalo nicht entgehen. Wanderungen

um die Hochlandlagunen Cuicocha und Quilotoa stehen im Anschluss genauso

auf unserem Programm wie die Besteigung der schneefreien Vulkane Fuya Fuyu, Rucu

Pichincha oder dem bereits stolze 5116 Meter hohen Iliniza Norte. Mit der Besteigung

des vergletscherten Vulkans Cotopaxi, 5897 m, erreicht das Programm sein spektakuläres

Finale. Der zweithöchste Berg des Landes begeistert durch seine perfekte Kegelform

und schneeweißen Gletscherflanken bei eher moderaten Schwierigkeiten im Aufstieg.

Technik

Kondition

12 Tage

ab 2595,–

Englisch sprechende*r Bergwanderführer*in • ab/bis Quito •

6 × Hotel***, 2 × Komfortlodge***, 2 × Komfortlodge**, jeweils im DZ, 1 × Hütte • überwiegend

Vollpension • Busfahrten und Besichtigungen lt. Detail programm • zusätzliche,

Englisch sprechende Bergführer*innen am Illiniza und Cotopaxi (Verhältnis 2:1) • Sicherheitsausrüstung

• Versicherungen*

12 Tage | 4 – 15 Teilnehmer*innen EZZ ab € 625,–

Termine: 16.02. | 31.05. | 02.08. | 20.09. | 01.11. | 27.12.2024 und 07.02.2025

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-116

www.davsc.de/ ECCOT

114

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-116

HOCHTOUREN WELTWEIT

Großes Finale am

Chachacomani, 6074 m

BOLIVIEN

CORDILLERA REAL –

ZELTTREKKING MIT CHACHACOMANI, 6074 m

Nach entspannten Akklimatisationstagen am Titicacasee starten wir unser Trekking im

Norden der Königskordillere an den Ausläufern des Ancohuma, 6425 m. Das Trekking

gilt zu Recht als eines der schönsten in Südamerika. Vorbei an Lagunen und Hochweiden

hin zum Massiv des Chearoco, 6217 m, und schließlich zum Chachacomani, 6074 m.

Zum großen Finale besteht die Möglichkeit, mit Unterstützung zusätzlicher einheimischer

Bergführer*innen den Sechstausender zu besteigen. Der Aufstieg erfolgt durch

eine beeindruckende, gewaltige Gletscherlandschaft, bleibt dabei aber technisch moderat.

Lediglich für die letzten 50 Höhenmeter auf dem gut begehbaren Gipfelgrat steilt

das Gelände bis 35 Grad auf und es wird zur Sicherheit ein Fixseil verlegt. Vielleicht

wird das ja Ihr erster Sechstausender? Wem diese Herausforderung zu groß ist, der

genießt spannende Trekkingtage und kann einen Ruhetag im wunderschön gelegenen

Hochlager am Fuß des Gletschers verbringen.

Trekking: Technik Kondition

Chachacomani: Technik

Kondition

14 Tage

ab 2795,–

Deutsch sprechende*r Bergwanderführer*in • ab/bis La Paz • 3 × Hotel***, 2 × Hotel**,

jeweils im DZ, 8 × Zweipersonenzelt • über wiegend Voll pension • Bus- und Bootsfahrten

lt. Detailprogramm • Gepäcktransport • zusätzliche, Englisch sprechende Bergführer*innen

am Chachacomani (Verhältnis 3:1) • Sicherheitsausrüstung • Versicherungen*

14 Tage | 4 – 15 Teilnehmer*innen EZZ € 335,–

Termine: 29.07. | 09.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-116

www.davsc.de/ BOREAL

Mit Besuch des

Salar de Uyuni

LEICHTE HOCHTOUREN

MIT NEVADO ACOTANGO, 6056 m

BOLIVIEN

Wer das Bergsteigen und die Natur liebt, kommt bei dieser Reise voll auf seine Kosten.

Zu Beginn ein Ausflug zum 3800 Meter hoch gelegenen Titicacasee. Wir genießen entspannte

Tage mit Traumblicken in die Cordillera Real mit ihren verschneiten Sechstausendern

und gewöhnen uns bei leichten Wanderungen und Spaziergängen an die

Höhe. Weiter geht es über das Altiplano an die Ufer des Salar de Uyuni, mit mehr

als 10 000 Quadratkilometern der größte Salzsee der Erde und ein weiteres unvergessliches

Naturschauspiel. Am Vulkan Tunupa steigen wir bis auf rund 4600 Meter

und überblicken die unter uns liegenden Salzseen. Schließlich der Wechsel in den

Sajama-Nationalpark. Wir beziehen unsere Unterkunft zu Füßen des höchsten Berges

des Landes und überschreiten bei einer weiteren Akklimatisationstour die 5000­

Meter-Marke. Am Acontango, 6056 m, können Schneefelder und Büßereis den Aufstieg

erschweren, er bleibt jedoch einer der leichtesten Sechstausender weltweit.

Trekking: Technik

Kondition

Acotango: Technik

Kondition

13 Tage

ab 2595,–

Deutsch sprechende*r Bergwanderführer*in • ab/bis La Paz • 3 × Hotel***, 2 × Hotel**(*),

jeweils im DZ, 7 × einfaches Gästehaus, teils im MBZ • über wiegend Voll pension • Busund

Jeepfahrten lt. Detailprogramm • Sicherheitsausrüstung • Versicherungen*

13 Tage | 4 – 15 Teilnehmer*innen EZZ € 335,–

Termine: 20.05. | 10.06. | 01.07. | 12.08. | 23.09. | 07.10.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-116

www.davsc.de/ BOFEU

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

115


EXPEDITIONEN

DARAUF KOMMT

ES AN!

Unsere exklusiven Leistungen auf Expedition

Egal, ob Trainingsexpedition oder anspruchsvolle Expedition:

Unsere Expeditionsleistungen sind wichtige Erfolgsfaktoren und

unterstützen maßgeblich den Ausgang einer solchen Unternehmung.

1 Zuverlässige Partner

Vor Ort arbeiten wir mit einheimischen

Agenturen in einem langjährigen und partnerschaftlichen

Verhältnis zusammen.

Die Abläufe sind eingespielt und optimiert.

So können wir unserem Qualitätsanspruch

gerecht werden. Im Falle eines

unvorhersehbaren Ereignisses oder einer

nötigen Rettungsaktion machen unsere

zuverlässigen Partneragenturen scheinbar

Unmögliches möglich. Sie sind es

auch, die dafür sorgen, dass wir auf hervorragend

ausgebildete Träger*innen und

Climbing Guides zurückgreifen können –

ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Gelingen

der Expedition.

2 Nahtlose Organisation

Sie buchen, wir organisieren – vor,

während und nach der Expedition. Dies

beinhaltet unter anderem Leistungen wie

die rechtzeitige Beantragung und Einholung

der Besteigungsgenehmigungen,

das Versenden und Verzollen von Vorfracht,

das Briefing der Partner vor Ort,

die Organisation des Begleitteams bis

hin zur tatsächlichen Durchführung der

Expedition. Der Empfang am Flughafen,

das Sightseeing vor und nach der Expedition,

der Anmarsch, die Organisation

im Basecamp sowie der Aufbau der Hochlagerkette

gehören ebenso dazu.

3 Bestens ausgebildete

Expeditionsleiter*innen

Selbstverständlich setzen wir auf unseren

Expeditionen nur Staatlich geprüfte

Berg- und Skiführer*innen ein. Unsere

Bergführer*innen sind Ihre perfekten

Partner*innen am Berg und stehen Ihnen

jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

4 Expeditionserfahrenes

Begleitteam

Das Zusammenspiel zwischen Sirdar,

Kitchen Crew, Träger*innen und Climbing

Guides ist maßgeblich für den Erfolg oder

Misserfolg einer Expedition verantwortlich.

Unsere langjährige Erfahrung ist ein

entscheidender Erfolgsgarant dabei.

5 Optimale Unterstützung

Bergsteigen müssen Sie schon selbst,

auch Ihre persönlichen Dinge müssen

Sie selbst tragen. Die ausreichende Unterstützung

durch Climbing Guides beim

Transport der Gruppenausrüstung sowie

bei der Betreuung der Teilnehmer*innen

tragen jedoch zum Erfolg der Expedition

bei.

6 Versicherungsschutz

Sie genießen einen umfangreichen Versicherungsschutz:

Unter anderem sind

das eine 24-h-Notfall-Assistance inklusive

Krankenrücktransport und Beistands ­

leistungen sowie Such-, Rettungs- und

Bergungskosten bei Unfällen weltweit bis

zu 25 000 Euro.

7 Medizinische Versorgung

Unsere Expeditionsleiter*innen sind in

Höhenmedizin und Erster Hilfe bestens

geschult. Eine umfangreiche medizinische

Notfallausrüstung wie große

Expeditionsapotheke, Certec Bag und Not ­

fallsauerstoff wird von uns bei jeder Expedition

zur Verfügung gestellt.

8 Moderne Kommunikation

Wir führen immer leistungsstarke Funkgeräte

in ausreichender Anzahl auf unseren

Expeditionen mit. Je nach den Möglichkeiten

im jeweiligen Zielgebiet stellen wir

ein Satellitentelefon zur Verfügung. Auf

jeden Fall besteht die Möglichkeit, Textnachrichten

über Inreach zu versenden

und zu empfangen. Über dieses System

können wir auch ein eventuell benötigtes

Notfallmanagement organisieren.

Die Expeditionsleitung erhält auf unseren

Touren einen täglich aktualisierten

Wetterbericht von unseren Wetterexperten

in München. So können Sie gemeinsam

den optimalen Gipfeltag bestimmen.

9 Hochwertige Ausrüstung

und Versorgung

Vom geräumigen Messzelt bis hin zu

umweltfreundlichem Solarstrom. Auf Expedition

sorgen wir für ausreichend Annehmlichkeiten,

damit die Ruhephasen

größtmögliche Erholung bringen. Da rüber

hinaus entspricht unser Expeditionsmaterial

immer den neuesten technischen

Standards. Vor Ort sorgen wir für eine

ausgewogene Ernährung – vom Müsliriegel

über frisch zubereitete Menüs bis

hin zu der täglichen Vitamindosis.

10 Teilnehmertreffen

Auf unseren informativen Teilnehmertreffen

erfahren Sie alle wichtigen Eckdaten

zur Expedition. Wir liefern ein detailliertes

Reiseprogramm und stehen Ihnen mit

Rat und Tat in Sachen Vorbereitung und

Ausrüstungsoptimierung zur Seite. Das

Treffen findet im Rahmen eines Onlinemeetings

rund acht Wochen vor Beginn

der Reise statt.

116


EXPEDITIONEN

118

EXPEDITIONSVORBEREITUNG/

TRAININGSEXPEDITION

119

ARGENTINIEN | PERU

120

INDIEN

121

NEPAL | BOLIVIEN

122

EXPEDITIONSAUSBLICK

123

SEVEN SUMMITS ALPEN

117


VORBEREITUNG | TRAININGSEXPEDITION

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

VORBEREITUNGSKURS

FÜR EXPEDITIONEN UND TREKKINGS

ÖSTERREICH

Träumen Sie auch davon, einmal auf einem hohen Berg zu stehen und den sich wölbenden

Horizont in der Ferne zu sehen? Oder möchten Sie gerne mal ein anpruchsvolles

Trekking über hohe Pässe machen? Das geht, aber natürlich nur mit einer fundierten

Ausbildung! Hier lernen Sie die Grundlagen der Höhenphysiologie, -medizin und

-taktik, Sport ernährung und Trainingslehre. Sie erhalten viele Tipps zur Taktik des

Höhenbergsteigens und Kontrolle Ihres persönlichen Akklimatisations- und Gesundheitszustands.

Weitere Themen: Maßnahmen bei akuter Höhenkrankheit, Einsatz von

Notfallmedikamenten, Sauerstoffgerät und Überdruckkammer. Eine Nacht im Hochlager

rundet diesen Kurs ab.

Technik

Kondition

4 Tage

ab 685,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • 2 × Hütte, 1 × Zelt • Halbpension, im Zelt

Expeditionsverpflegung • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung, Zelt, Kochutensilien •

Demo material: Certec Bag, Sauerstoffsystem und Pulsoxymeter • Versicherungen*

4 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen

Termine: 20.06. | 26.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-204

www.davsc.de/ EX9VT

Ausbildung und drei

attraktive Gipfelziele

PERU

TRAININGSEXPEDITION CORDILLERA

BLANCA MIT HÖHEPUNKT TOCLLARAJU, 6034 m

Schneebedeckte Eisriesen, stabiles Wetter und gute Erreichbarkeit sind typisch für

das Bergsteigen in Peru. Wir errichten unser Basislager am Fuße von drei attraktiven

Gipfel zielen unterschiedlicher Schwierigkeit und Höhe. Unter professioneller Anleitung

erlernen Sie praktische und theoretische Inhalte des Expeditionsbergsteigens.

Bei dieser Trainingsexpedition können Sie das Gelernte dann gleich anwenden und

wertvolle Erfahrungen sammeln. Grundsätzlich steht hier das „learning by doing“ im

Vordergrund. Als Höhepunkt besteigen wir den Sechstausender Tocllaraju mit einem

Hochlager vor der Gipfeletappe. So können Sie optimal vorbereitet auch größere Expeditionen

planen.

TRAININGSEXPEDITION

Technik

Kondition

15 Tage

ab 2995,–

Deutsch sprechende*r Bergführer*in • ab/bis Lima • 5 × Hotel im DZ, 9 × Zelt • überwiegend

Vollpension • Busfahrten lt. Detailprogramm • Gepäck transport ins Basecamp •

Hochträger*innen für Gemeinschaftsausrüstung • komplette Basislager- und Hochlagerausstattung

• Sicher heitsaus rüstung • Sicherungs- und Fixiermaterial • Expeditionswetterbericht

• Ver sicherungen*

15 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ € 220,–

Termin: 06.07.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-204

www.davsc.de/ EXISH

118

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-204

ARGENTINIEN | PERU

Bestens akklimatisiert auf den

höchsten Gipfel Südamerikas

ARGENTINIEN

EXPEDITION ACONCAGUA, 6962 m –

ÜBERSCHREITUNG AUF DER GUANACOS-TRAVERSE

Sie wollten immer schon mal auf einem der Seven Summits stehen und den Rest

des Kontinents unter sich wissen? Der Aconcagua, 6962 m, ist der höchste Berg

des amerikanischen Kontinents und der zweithöchste Gipfel der Seven Summits.

Die Guanacos­ Traverse auf der wildentlegenen Ostseite ist weniger frequentiert

als die Normalroute. Mit seinen nur sehr geringen technischen Anforderungen bietet

der Aconcagua einen optimalen Einstieg ins Höhenbergsteigen. Gestartet wird

von Süden an der Plaza Argentina. Das dreitägige, wunderschöne Trekking dorthin

eignet sich ideal zum Einlaufen und Akklimatisieren. Drei Hochlager entschärfen den

konditionell fordernden Anstieg und bilden so die akklimatisationstechnisch beste

Route am Berg. Der Abstieg erfolgt nach Nordwesten zur Plaza de Mulas. Die Überschreitung

eines der Seven Summits – eine Über querung der ganz besonderen Art.

LEICHTE EXPEDITION

Technik

Kondition

20 Tage

ab 5695,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • ab Mendoza/bis Buenos Aires •

3 × Hotel im DZ, 15 × Zelt • über wiegend Vollpension • Busfahrten lt. Detailprogramm •

Gepäck transport ins Basecamp • Basislager- und Hochlageraus stattung • Sicherheits

ausrüstung • Expeditionswetterbericht • Versicherungen*

20 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ € 375,–

Termine: 07.01.2024 und 08.01.2025

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-204

www.davsc.de/ EXACO

Traumziel Alpamayo

EXPEDITION ALPAMAYO, 5947 m,

UND QUITARAJU, 6036 m

PERU

Der Alpamayo gilt vielen Bergsteiger*innen als schönster Berg der Welt. Bei dieser

Expedition liegt der Fokus auf einer optimalen Akklimatisationsphase mit

Antacona Lagoon, Churup Lagoon und Nevado Mateo, 5150 m. So können Sie bestens

vorbereitet den Gipfel versuchen. Nach einem Ruhetag im phantastisch gelegenen

Camp können Sie noch auf den Sechstausender Quitaraju (bekannt für den schönsten

Blick auf den Alpamayo) klettern. Für diese Tour sind eine ausgezeichnete Konditionsstärke

und hervorragendes technisches Können absolute Voraussetzung. Firn- und

Eisflanken bis 40 Grad Neigung verlangen sicheres Gehen mit Steigeisen, auch ohne

Seilsicherung. Steilere Passagen werden mit Fixseilen entschärft.

SCHWERE EXPEDITION

Technik

Kondition

16 Tage

ab 3995,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • ab/bis Lima • 7 × Hotel*** im DZ, 8 × Zelt •

überwiegend Vollpension • Bus fahrten lt. Detailprogramm • komplette Basislager- und

Hochlagerausstattung • Gepäck transport ins Basecamp • Hochträger*innen für Gemeinschafts

ausrüstung • Sicherheitsausrüstung • Sicherungs- und Fixierma terial • Expeditions

wetterbericht • Versicherungen*

16 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ € 240,–

Termin: 03.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-204

www.davsc.de/ EXALP

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

119


INDISCHER HIMALAYA

Ausführliche Reisebeschreibungen und Buchung unter: www.davsc.de

Abwechslungsreiches

Gesamtprogramm

INDIEN

DOPPELEXPEDITION

KUN, 7077 m, UND DZO JONGO EAST, 6120 m

Trekking, Kultur, Natur, Dzo Jongo und natürlich der Kun – das „Matterhorn“ Ladakhs –,

dessen Erstbesteigung 1913 durch Mario Piacenza über den Nordostgrat erfolgte. Wir

akklimatisieren uns am 6120 Meter hohen Dzo Jongo East, der vom Basislager auf 4980

Metern angegangen wird. Hohe Anforderungen erwarten Sie bei der Besteigung des Kun

über den Ostgrat. Die Distanzen zwischen den drei Lagern sind lang. Die Gruppenausrüstung

(Fixseile, Hardware, Zelte etc.) wird ab dem Basislager von Träger*innen übernommen.

Am Gipfeltag müssen Sie mit acht bis neun Stunden für den Aufstieg rechnen.

Firn- und Eisflanken bis 55 Grad Neigung und eine kurze Kletter stelle im Schwierigkeitsgrad

UIAA IV verlangen Kletterkenntnisse und sicheres Gehen mit Steig eisen bis

40 Grad Neigung, auch ohne Seilsicherung. Pro zwei Teilnehmer*innen kommt ein versierter

Climbing Sherpa zum Einsatz. Zum krönenden Abschluss übernachten wir in einem

luxuriösen Hausboot in Srinagar auf dem Dal-See.

MITTELSCHWERE EXPEDITION

Technik

Kondition

29 Tage

ab 7195,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • ab/bis Delhi •

Inlandsflüge • 4 × Hotel im DZ, 4 × Guesthouse, 2 × Hausboot, 19 × Zelt • überwiegend

Vollpension • Busfahrten und Besichtigungen • Gepäcktransport ins Basecamp • Hochträger*innen

für Gemeinschafts ausrüstung • zusätzlicher Climbing Sherpa (Verhältnis

1:2) • kom plette Basislager- und Hochlagerausstattung • Sicherheitsausrüstung • Expeditionswetterbericht

• Versicherungen*

29 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ € 525,–

Termin: 02.08.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-204

www.davsc.de/ EXKUN

Das „Matterhorn“

Indiens

SHIVLING, 6543 m –

TRAUMBERG IM GHARWAL HIMAL

INDIEN

Schwere Expedition auf einen der schönsten Berge der Welt. Bei der Besteigung des

Shivling sind Bergsteiger*innen in jeder Hinsicht gefordert: Der Teamgeist ist bei dieser

Unternehmung ebenso wichtig wie das persönliche Können. Es gibt Kletterstellen bis

zum Grad UIAA V und steile Eiskletterei. Die Schlüsselstelle ist ein Serac auf etwa 6000

Meter Höhe. Danach wird es flacher und der Weiterweg zum Gipfel sollte kein Problem

mehr sein. Die schwierigsten Passagen am Berg werden mit Fixseilen versichert. Schon

der Anmarsch zum Basislager, das auf einer schönen Blumenwiese eingerichtet wird,

ist landschaftlich ein Highlight. Wer den Anforderungen am Berg gewachsen ist, wird

nach ausgiebiger Akklimatisation ein unvergessliches Kletterabenteuer erlebt haben.

SCHWERE EXPEDITION

Technik

Kondition

29 Tage

ab 8950,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • ab/bis Delhi • 8 × Hotel im DZ, 20 × Zelt •

überwiegend Vollpension • Gepäcktransport ins Basecamp • Hochträger*innen für Gemeinschaftsausrüstung

• komplette Basis- und Hochlageraus stattung • Certec Bag,

Notfallsauerstoff, Expeditionsapotheke • Sicherungs- und Fixiermaterial • Expeditionswetterbericht

• Versicherungen*

29 Tage | 5 – 8 Teilnehmer*innen EZZ € 495,–

Termin: 06.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-204

www.davsc.de/ EXSHIV

120

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-204

NEPAL | BOLIVIEN

Nur für Skitourengeher*innen!

SKIEXPEDITION

PUTHA HIUNCHULI, 7246 m

NEPAL

Die Expedition auf den Putha Hiunchuli, einen technisch leichten Siebentausender,

wird als reine Skiexpedition angeboten. Besonders reizvoll ist das lange Anmarschtrekking

durch das Dolpo, eine sehr abgeschiedene und hoch gelegene Region Nepals,

in der noch viele Menschen in der Tradition des Bön, eines Geisterglaubens,

leben. Voraussetzung für eine erfolgreiche Besteigung sind eine sehr gute Kondition

und Skihochtourenerfahrung mit Kenntnissen in Spaltenrettung und sicheres Fahren

in allen Schneearten, auch mit schwerem Gepäck. Der Putha Hiunchuli bietet größtenteils

schönes vergletschertes Skigelände. Kurze steile Passagen bis etwa 40 Grad

können gut mit Fixseilen gesichert werden. Für die Besteigung werden drei Hochlager

eingerichtet und es stehen volle zwei Wochen ab dem Basecamp zur Verfügung. Beim

langen Rückweg in die Zivilisation haben Sie Zeit, das Erlebte nachwirken zu lassen.

Von Nepalgunj fliegen Sie zurück nach Kathmandu und nach einem Tag zur freien Verfügung

(Reservetag) wieder nach Hause.

MITTELSCHWERE SKIEXPEDITION

Technik

Kondition

28 Tage

ab 11150,–

Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • ab/bis Kathmandu • Inlandsflüge • 4 × Hotel

im DZ, 7 × Lodge, 19 × Zelt • überwiegend Vollpension • Busfahrten und Besichtigungen

• Gepäcktransport ins Basecamp • zusätzlicher Climbing Sherpa • kom plette

Basislager- und Hochlagerausstattung • Sicherheitsausrüstung • Expeditionswetterbericht

• Versicherungen*

28 Tage | 6 – 9 Teilnehmer*innen EZZ € 480,–

Termin: 21.09.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-204

www.davsc.de/ EXHIUN

Drei Eisriesen

in Bolivien

BOLIVIEN

CHACHACOMANI, 6074 m,

ILLIMANI, 6439 m, UND HUAYNA SAJAMA, 6549 m

Drei große Eisberge für technisch versierte und konditionsstarke Bergsteiger*innen,

ideal, um das erste Mal Höhenluft zu schnuppern. Als Ausgangspunkt dient uns La

Paz mit seinem Wahrzeichen, dem Illimani, 6439 m. Nach einer wunderschönen Akklimatisationsphase

mit Höhenwanderungen, Bootsfahrten, Titicacasee mit Isla del

Sol, Kulturprogramm und mehreren „kleinen“ Gipfeln, wie dem Austria Peak 5300 m,

Tarija Peak, 5350 m, und Pequeno Alpamayo, 5370 m, starten wir mit der Besteigung

des Chachacomani, 6074 m. Nach einem Ruhetag fahren wir Richtung Illimani, 6439 m

– unserem zweiten großen Ziel. Danach Ausruhen in La Paz und Fahrt über den faszinierenden

Altiplano nach Sajama. Nach einer Besichtigung des Nationalparks beginnen

wir mit dem Aufstieg zum Huayna Sajama, 6549 m, einem der mächtigsten und

höchsten Vulkane der Welt.

MITTELSCHWERE EXPEDITION

Technik

Kondition

20 Tage

ab 5295,–

Englisch sprechende*r Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in • ab/bis La Paz •

8 × Hotel im DZ, 2 × Hostel/Hütte im Lager, 10 × Zelt • überwiegend Vollpension • Fahrten

lt. Detailprogramm • komplette Basislager- und Hochlagerausstattung • Gepäck transport

ins Basecamp • Sicherheitsausrüstung • Expedi tions wetterbericht • Versicherungen*

20 Tage | 6 – 10 Teilnehmer*innen EZZ € 420,–

Termin: 11.05.2024

Persönliche Beratung: +49 89 642 40-204

www.davsc.de/ EXBOL

✶ Versicherungen beinhalten Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

121


Expeditionsausblick

PLANUNGEN FÜR 2025/2026

DAS ERWARTET SIE ZUKÜNFTIG IN DER EXPEDITIONSWELT DES DAV SUMMIT CLUB

Back to the roots

Als Bergsteigerschule und Spezialreiseveranstalter ist

das Expeditionsbergsteigen für den DAV Summit Club

gleichzeitig Ursprung, Kernkompetenz und Leidenschaft.

Mit dem Slogan „Die Bergsteigerschule des DAV erfüllt

kleine Wünsche und verwirklicht große Träume“ wurden

bereits im Gründungsjahr 1969 sechs Touren mit

Expeditionscharakter angeboten, unter anderem der

Aconcagua, der Ararat oder der Buldar Peak in Pakistan.

„Zurück zu den Wurzeln“ ist für uns daher eine Herzensangelegenheit.

What’s next?

Die Entscheidung, klassische Expeditionen wieder

vermehrt in unser Programm aufzunehmen,

hat zur Entwicklung neuer und zur Reaktivierung

bewährter Touren geführt. Unter der Leitung unseres

Staatlich geprüften Bergführerkollegen Michi

Stange, der die Expeditionsabteilung in unserem

Büro in München übernommen hat, werden wir

daher in den nächsten Jahren folgende Expeditionen

anbieten:

Das Expeditionsbergsteigen hat in den letzten Jahren

eine sehr extreme Veränderung durchlebt und es gilt

mitunter nur noch das Motto „höher, schneller, weiter“ –

eine Philosophie, die unserer Meinung nach nicht zu

einer sozialverträglichen und nachhaltigen Expedition

führt. Unser Anspruch ist es daher, wieder mehr Zeit für

den und mit dem Berg zu haben! Deshalb planen wir unsere

Expeditionen zeitlich sehr großzügig.

With the best

Auf Tour sind Sie dabei immer mit den Besten auf ihrem

Gebiet unterwegs. In der Regel werden Sie von einem/

einer unserer Staatlich geprüften Berg- und Skiführer*innen

begleitet. Dieser Einsatz ergibt jedoch nicht auf allen

Touren Sinn. In manchen Gebieten handelt es sich

um ein so spezifisches Terrain, dass ein lokaler Guide

hier die deutlich effektivere Führungslösung ist. Diese

Entscheidung wird stets gezielt je nach Charakter der

Tour getroffen.

Denali, 6190 m

Mai 2025

Ama Dablam, 6814 m

Oktober 2025

Khan Tengri, 7010 m

Juli/August 2025

Manaslu, 8163 m

September/Oktober 2025

Skiexpedition Grönland (West – Ost)

Mai 2025

Shishapangma, 8027 m

April/Mai 2025

Dank unserer langjährigen Erfahrung und dem guten

Netzwerk, das wir seit jeher aufgebaut haben, arbeiten

wir vor Ort auch immer mit den bestmöglichen Agenturen

zusammen. Diese bewährten Partnerschaften haben

ein gegenseitiges Vertrauen geschaffen, das sich speziell

im Expeditionskontext als äußerst wichtig erweist.

Wir freuen uns auf außergewöhnliche Bergabenteuer

in den spannendsten, höchsten und wildesten Regionen

der Welt. Wir werden gemeinsam unvergessliche

Gipfelmomente erarbeiten, persönliche Grenzen überwinden

und große Träume verwirklichen!

122


Persönliche Beratung: +49 89 642 40-194

SEVEN SUMMITS ALPEN

Die Seven Summits

der Alpen

So werden die höchsten Gipfel der sieben Alpenländer – Deutschland, Schweiz, Österreich, Slowenien, Italien,

Liechtenstein und Frankreich – auch genannt. Für ein außergewöhnliches Bergabenteuer muss man somit

nicht um die ganze Welt jetten, sondern kann auch mehr oder weniger direkt vor der Haustür starten.

Jeder der Gipfel hat seinen eigenen Charakter und seine Besonderheit. So mancher lässt sich auf einer Wanderung

gut meistern, beim anderen handelt es sich um eine anspruchsvollere Bergtour und die höchsten Gipfel

der Alpen sind nur als Hochtour zu besteigen. Wir stellen Ihnen die Seven Summits der Alpen in einem Kurzporträt

vor und geben Ihnen einen kleinen Vorgeschmack, was Sie auf einer Tour mit uns erwarten können.

DEUTSCHLAND

Zugspitze, 2962 m

Der höchste Gipfel Deutschlands liegt in den Bayerischen

Alpen und an der Grenze zu Österreich. Von Garmisch-Partenkirchen,

Grainau und Ehrwald aus gibt es

insgesamt sechs Routen zum Gipfel, die von einer gemütlichen

Wanderung durchs Reintal oder über die Ehrwalder

Alm über den Klassiker durchs Höllental samt

Klettersteig bis hin zu hochalpinen Touren über den

Jubiläumsgrat oder die „Eisenzeit“ reichen.

9KSZUG | 9WZUG | TWLEU | HWOBZUG | 9HRZUG

SCHWEIZ

ÖSTERREICH

ITALIEN

Dufourspitze, 4634 m

Als vermutlich anspruchsvollster Berg in dieser Aufstellung

präsentiert sich der höchste Gipfel der Schweiz.

Eingebettet zwischen zehn stark vergletscherten Viertausendern

findet man hier ein wahres Paradies für

Alpinist*innen vor. Der ausgesetzte Gipfelgrat erfordert

maximale Trittsicherheit und verzeiht keine Fehler, belohnt

Sie jedoch mit einem atemberaubenden Panorama

über die Eisriesen des Monta-Rosa-Massivs und der

umliegenden Viertausender rund um Zermatt.

HDWAL

SLOWENIEN

Großglockner, 3798 m

Am höchsten Gipfel Österreichs geht es ebenfalls alpinistisch

zu. Der Großglockner liegt in den Hohen Tauern

und gilt zusammen mit dem Großvenediger als bedeutendster

Gipfel der Ostalpen. Auf insgesamt vier Routen

geht es auf unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden

wie dem Normalweg (II. Grad), dem Stüdlgrat (III. Grad)

und der Glocknerwand-Überschreitung (bis IV. Grad) auf

den Gipfel. Und selbst im Winter lässt sich der „Glockner“

als Skitour machen.

YSHOTGRO | HOTGRO | HDGLO | HDGRO | SDTIROL

FRANKREICH

Gran Paradiso, 4061 m

Der höchste Gipfel Italiens zählt zu den technisch leichteren

Viertausendern und liegt im Nordwesten des Landes

zwischen Aostatal und Piemont. Zu besteigen ist der

Gran Paradiso auf dem Normalweg über einen recht spaltenarmen

Gletscher und einen kurzen Blockaufbau unterhalb

des Gipfels, der über einen kurzen Grat hinauf

zum Hauptgipfel führt. Die Kletterei bewegt sich im I. bis

II. Schwierigkeitsgrad und ist auch für Hoch- oder Skitouren-Einsteiger*innen

ein alpines Highlight!

HTCHA | HDMON | SDPAR | SREMA

LIECHTENSTEIN

Triglav, 2864 m

Der Triglav ist auch Namensgeber für den beeindruckenden

Nationalpark mit seinen zahlreichen Seen und

Wasserfällen. Bestiegen werden kann der Gipfel auf

sage und schreibe zehn Routen mit unterschiedlichsten

Schwierigkeitsgraden, Längen und Ansprüchen. Manche

der Touren sind als Klettersteig ausgewiesen, denn die

Region rund um den höchsten Berg Sloweniens ist ein

echtes Klettersteigparadies.

HHJUL | KSJUL

Montblanc, 4810 m

Der König der Alpen ist und bleibt Alpinist*innen und

Bergsteiger*innen vorbehalten. Auf den 4810 Meter

hohen Gipfel führen insgesamt sieben Routen, die alle

über unterschiedlichste Schwierigkeitsgrade verfügen,

wovon die anspruchsvollsten Expeditionscharakter aufweisen.

Mit ausreichend Training ist die Route über den

Normalweg für fitte Bergsteiger*innen jedoch gut zu bewältigen!

HOTMON | HDMON

(Vorder-)Grauspitz, 2599 m

Trotz seiner geringen Höhe ist der höchste Gipfel Lichtensteins

nicht zwingend leicht zu besteigen. Der Normalweg

führt zuerst als Wanderweg hinauf, wird aber später immer

schrofiger und wegloser, bis er ab dem Sattel zwischen

Hinter- und Vordergrauspitz zu einem luftigen Grat

wird, der hinauf zum Gipfel führt. In Kombination mit dem

Hintergrauspitz entsteht eine alpine Grattour, die keinesfalls

unterschätzt werden sollte.

HRLICH

Die passenden Reisen finden Sie in unseren Katalogen Bergsteigen (blaue Reisecodes) oder Wandern & Trekking (grüne Reisecodes) sowie online

unter www.davsc.de

123


SCHWIERIGKEITSBEWERTUNG

SCHWIERIGKEITSBEWERTUNG

FÜR ALLE PROGRAMME UND REISEN DES DAV SUMMIT CLUB

TECHNIK

Bergwanderungen

Hochtouren

Trekking

Expeditionen

Sie begehen nur feste Wege, Pfade oder befestigte

Steiganlagen, die ohne spezielle Vorkenntnisse von

jedem durchschnittlich konstituierten Bergwanderer

bewältigt werden können. Bei Trekkingtouren in

Ausnahmefällen auch mit flachen, spaltenarmen

Gletscherpassagen.

Sie bewegen sich überwiegend auf festen Wegen und

Steiganlagen, gelegentliche weglose Passagen und

exponierte Steige setzen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

voraus. Gipfelanstiege stellen weise mit Blockgelände

im I. Grad. In Ausnahmen über flache Gletscher,

die je nach Verhältnissen aus Sicherheitsgründen am

Seil bzw. mit Leicht steigeisen zu begehen sind.

Klettersteige

Feste Wege oder Pfade mit versicherten exponierten

Stellen (Schwierigkeit A auf der Klettersteigskala).

Steileres Felsgelände mit Leitern und Stahlseilen

(Schwierigkeit B auf der Klettersteigskala).

Schneeschuhtouren

Sie sind im winterlich verschneiten, weglosen Gelände

mäßiger Neigung (Steilheit) unterwegs, das allerdings

hin und wieder Trittsicherheit erfordert.

Sie steigen im verschneiten Hochgebirge auf Gipfel mit

mittlerer Neigung (Steilheit), die ein gewisses Maß an

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern.

Tiefschneekurse

Ski-Plus/Freeride

Skitouren

Snowboard

Aufstieg: Keine Kenntnisse erforderlich.

Abfahrt/Ski: Sie fahren sicher Kurven auf roten Pisten

in paralleler Skistellung. In steilerem Gelände wird der

Bergski zum Kurvenwechsel auch ausgestemmt.

Abfahrt/Snowboard: Sie beherrschen Ihr Board auf

allen Pisten.

Aufstieg: Überwiegend in mäßig geneigtem Gelände,

Trittsicherheit im gespurten Schnee. Gipfelanstiege

stellen weise mit Blockgelände im I. Grad.

Abfahrt/Ski: Erste Tiefschneekenntnisse. Sie fahren

kontrolliert Kurven im Gelände, auf allen Pisten in

paralleler Skistellung.

Abfahrt/Snowboard: Sie beherrschen Ihr

Board im Tiefschnee und bei jeder Schneeart

(Beschaffenheit).

Felsklettern

Alpin, Plaisir: Schwierigkeitsgrad I–II,

1–3 Seillängen

Sportklettern: Schwierigkeitsgrad III

Alpin, Plaisir: Schwierigkeitsgrad II–III,

1–4 Seillängen

Sportklettern: Schwierigkeitsgrad IV

Eisklettern

Kompaktes Eis bis 70 Grad und bis zu

50 Meter Höhe.

Kompaktes Eis bis 80 Grad mit bis zu

3 Seillängen.

KONDITION

bis 3000 m Seehöhe**

bis 400 Hm oder

Gehzeiten bis 3 h*

bis 800 Hm oder

Gehzeiten bis 6 h*

bis 1200 Hm oder

Gehzeiten bis 9 h*

bis 1600 Hm oder

Gehzeiten bis 12 h*

über 1600 Hm oder

Gehzeiten über 12 h*

bis 5000 m Seehöhe**

bis 300 Hm oder

Gehzeiten bis 3 h*

bis 600 Hm oder

Gehzeiten bis 6 h*

bis 900 Hm oder

Gehzeiten bis 9 h*

bis 1200 Hm oder

Gehzeiten bis 12 h*

über 1200 Hm oder

Gehzeiten über 12 h*

über 5000 m Seehöhe**

bis 200 Hm oder

Gehzeiten bis 3 h*

bis 400 Hm oder

Gehzeiten bis 6 h*

bis 600 Hm oder

Gehzeiten bis 9 h*

bis 800 Hm oder

Gehzeiten bis 12 h*

über 800 Hm oder

Gehzeiten über 12 h*

Ski-Plus Kondition bis 1500 Hm Abfahrt bis 3000 Hm Abfahrt bis 4500 Hm Abfahrt über 5000 Hm Abfahrt

* Maximale tägliche Höhenmeter und Gehzeiten ohne Pausen ** Überwiegende Höhenlage der Etappen in Meter über Meereshöhe

124


SCHWIERIGKEITSBEWERTUNG

Sie steigen auf gletscherfreie und vergletscherte Gipfel

über gestufte, stellenweise ausgesetzte

(steil abfallendes Gelände) Fels- und Firngrate,

die teil weise auch leichtes Alpinklettern im I. und

II. Grad und das Gehen mit Steigeisen bis zu

35-Grad-Neigung erfordern.

Es erwarten Sie schwierige Anstiege auf meist

vergletscherte Gipfel über teilweise steile Flanken und

Grate bis 45 Grad, die das sichere Beherrschen der

Steigeisentechnik und Alpinklettern im II. und

III. Grad voraussetzen.

Sie haben es mit schwierigen Anstiegen über Flanken

und Grate zu tun, die das sichere Beherrschen der

Steigeisentechniken (vertikal und frontal) über 45 Grad

sowie des Alpinkletterns im III. Grad und schwerer

voraussetzen.

Steiles Felsgelände mit längeren senkrechten Passagen

und Leitern (Schwierigkeit C auf der Klettersteigskala).

Durchgehend senkrechter Fels mit wenigen Rastpunkten,

oft nur ein Drahtseil und Trittstifte, teilweise

leicht überhängende Leitern (Schwierigkeit D auf der

Klettersteigskala).

Lange Passagen im senkrechten und glatten Fels, nur

mit Sicherungsseil, große Überhänge mit Trittstiften

(Schwierigkeit E auf der Klettersteigskala).

Sie überqueren hohe Alpenpässe, bewegen sich auf

Gletschern und steigen auf hochalpine Gipfel, die je

nach Schneelage im oberen Bereich auch mal das

Gehen mit Leichtsteigeisen bis ca. 35-Grad-Neigung

erfordern.

Anstiege im hochalpinen Steilgelände, teils auch über

35-Grad-Neigung, Gipfelbegehungen meist mit Steigeisen

und am Seil.

Aufstieg: Sie bewegen sich in mittelsteilem Gelände,

mit Spitzkehren in steileren Passagen, Gletscherbegehungen

mit und ohne Seil. Gipfelanstiege verlangen

teilweise auch leichtes Alpinklettern im I. und II. Grad

und das Gehen mit Steigeisen bis zu 35-Grad-Neigung.

Abfahrt: Tiefschnee-Erfahrung ist unbedingt erforderlich.

Sie fahren Kurven im Tiefschnee in mittelsteilem

Gelände in paralleler Skistellung, aus Sicherheitsgründen

gelegentlich in der Spur des Bergführers.

Aufstieg: Sie bewegen sich in hochalpinem, steilem

Gelände mit Harscheisen und teils am Seil, Gipfelbegehungen

mit Steigeisen. Gipfelanstiege verlangen

das sichere Beherrschen der Steigeisentechnik und

Alpinklettern im II. und III. Grad.

Abfahrt: Sie fahren Kurven in paralleler

Skistellung im Tiefschnee bei jeder Schneeart und in

steilem Gelände.

Aufstieg: Überwiegend in hochalpinem Gelände mit

steilen Flanken und Graten, sicheres Gehen mit Steigeisen,

Kletterei bis zum II. Grad, längere Passagen am

Seil. Gipfelanstiege verlangen das sichere Beherrschen

der Steigeisentechniken (vertikal und frontal) über

45 Grad sowie des Alpinkletterns im III. Grad.

Abfahrt: Sie beherrschen das Kurvenfahren in paralleler

Skistellung im Tiefschnee bei allen Schneearten, auch

im steilen und sehr steilen Gelände, auch mit höherem

Tempo und unterschiedlichen Radien.

Alpin, Plaisir: Schwierigkeitsgrad III–IV,

2–7 Seillängen

Sportklettern: Schwierigkeitsgrad V

Alpin, Plaisir: Schwierigkeitsgrad IV–V,

3–10 Seillängen

Sportklettern: Schwierigkeitsgrad VI

Kompaktes Eis bis 80 Grad mit kurzen

senkrechten Aufschwüngen.

Das Bergspitzen-System

Die Schwierigkeit einer Route oder

Gipfelbesteigung lässt sich, so praktisch

das auch wäre, mit einem einzigen Begriff

oder Symbol nicht ausreichend exakt

beschreiben. Deshalb unterscheiden wir

zwischen

Anforderungen an das technische

Können und

Anforderungen an die körperliche

Leistungsfähigkeit, sprich Kondition.

Der DAV Summit Club verwendet für die

Klassifizierung sämtlicher Programme –

vom Ausbildungskurs in den Alpen bis

zur Expedition – sein bewährtes Bergspitzen-System.

Die Anzahl der Spitzen

veranschaulicht auf einen Blick die

Anforderungen der einzelnen Touren bzw.

Reisen. Das erleichtert Ihnen die richtige

Wahl.

Verstehen Sie bitte unsere Bewertungen

als wichtige Orientierungshilfe, die aber

aktuelle Ereignisse wie einen Schlechtwettereinbruch

oder Schneemangel

nicht berücksichtigen kann. Im systematisch

aufgebauten Ausbildungsprogramm

des DAV Summit Club können

Sie alle erforderlichen alpinen Techniken

erlernen, vor Ort anwenden und üben.

Wir bieten Ihnen für jede Anforderung

den richtigen Kurs.

Weiterführende Informationen

finden Sie auf www.davsc.de

125


FLÜGE UND

VERSICHERUNGEN

RUNDUM GUT VERSORGT

MIT OPTIMALEM SERVICE

Flüge beim DAV Summit Club

Alle unsere Pauschalreisen beginnen und

enden an einem Abflughafen in Deutschland,

Österreich oder der Schweiz. In einigen

Zielgebieten wie etwa Nepal haben

wir für Sie Gruppenkontingente eingekauft.

So können wir Ihnen auch in der

Hochsaison attraktive Flugpreise auf guten

Flugverbindungen anbieten. Auf anderen

Strecken können Sie unsere Reisen

auch ohne Flug buchen. Damit ermöglichen

wir Ihnen die größtmögliche Flexibilität

bei der Planung Ihrer Anreise. Unser

Team stellt Ihnen natürlich sehr gerne

zu jeder Reise ein Pauschalangebot mit

Flug und Transfer zum Ausgangspunkt Ihrer

Bergreise zusammen – die ideale Lösung,

wenn Sie Ihren Urlaub individuell

verlängern möchten. Um Ihnen einen Anhaltspunkt

bezüglich der zu erwartenden

Flug- und Transferkosten zu geben, ist im

Katalog ein unverbindlicher Ab-Preis für

den Flug einschließlich Transfer dargestellt.

Flugpreise sind Tagespreise und

können im Laufe eines Jahres stark variieren.

Grundsätzlich gilt jedoch: Je früher

Sie buchen, desto günstiger ist das

Flugticket.

Bei Reisezielen in Europa empfehlen wir,

auch über alternative Anreisemöglichkeiten,

z. B. mit der Bahn oder dem Fernbus,

nachzudenken. Alle bei uns gebuchten

Flüge werden im Rahmen unseres Projekts

„Gemeinsam 100 % geben“ zu 100

Prozent CO 2-kompensiert. Buchen Sie Ihren

Flug in Eigenregie, bitten wir Sie, von

der CO 2-Kompensationsmöglichkeit über

unseren Partner atmosfair Gebrauch zu

machen.

Bitte beachten Sie: Die im Katalog und im

Internet angegebenen Flugverbindungen

sind noch unverbindlich und können sich

in einzelnen Fällen ändern. Ein Anspruch

auf eine Direktverbindung oder eine bestimmte

Fluglinie besteht nicht. Die endgültigen

Abflugzeiten und Informationen

zu Ihren gebuchten Flügen erhalten Sie

mit den Reiseunterlagen.

Flugbuchung in Eigenregie

Natürlich ist es uns bewusst, dass in verschiedenen

Flugsuchmaschinen im Internet

teils Schnäppchenangebote zu finden

sind. Deshalb können Sie auch viele unserer

Reiseangebote ohne Flug buchen,

was Ihnen die größtmögliche Flexibilität

beim Zusammenstellen Ihrer Reise

gewährt. Bitte beachten Sie jedoch das

Folgende:

Bei Buchung eines Fluges in Eigenregie

ist in der Regel sofort nach Buchung der

gesamte Ticketpreis zur Zahlung fällig

und eine Rückerstattung bei Stornierung

je nach Tarif nicht oder nur teilweise möglich.

Dies kann besonders dann ärgerlich

sein, sollte eine Reise mangels Teilnehmerzahl

einmal nicht stattfinden können.

Auch sind sehr günstige Flüge häufig mit

mehrmaligem Umsteigen verbunden,

beinhalten lange Wartezeiten oder starten

zu ungünstigen Tageszeiten. Die Mitnahme

von Gepäckstücken ist oft nicht

inkludiert und muss nachträglich dazugekauft

werden. Manches Schnäppchen

kann sich im Nachgang so als ziemlich

teuer herausstellen.

Erfolgt die Flugbuchung über uns, so ist

in aller Regel auch der Flughafentransfer

im Reisepreis eingeschlossen – oftmals

ein nicht zu vernachlässigender Kostenbestandteil.

Buchen Sie den Flug in Eigenregie,

bitten wir Sie, den Transfer zum

Tourstart selbst zu organisieren.

Gute Gründe

Buchen Sie Ihre DAV Summit Club Reise

aus einer Hand und inklusive der Flüge.

Es gibt gute Gründe dafür:

Transfer im Zielgebiet inklusive

Auf die gesamte Gruppe abgestimmte

Flugzeiten

Bestmögliche Flugverbindungen

DAV Summit Club Versicherungsschutz

auch für Ihre Flugbuchung

Ein offenes Wort

zum Thema Versicherung

Bei fast allen Reisen des DAV Summit

Club schließen wir automatisch ein umfassendes

Versicherungspaket für Sie ab

(ersichtlich im Leistungskatalog der einzelnen

Reise).

Dazu zählen neben der Reisekranken-Versicherung,

die auch Such-, Rettungs- und

Bergungskosten bis zu € 25.000,– mit

einschließt, die Assistance-Leistungen

und die Reisehaftpflicht-Versicherung.

Der genaue Versicherungsumfang ist im

Versicherungsdokument beschrieben.

Unsere Police gilt auch bei einer möglichen

Covid-19-Erkrankung während der

Reise. Bitte beachten Sie jedoch, dass

die Krankenversicherung nur Kosten abdeckt,

die im Zusammenhang mit einer

tatsächlichen Erkrankung stehen.

Die Reiserücktrittskosten-/ und die Reiseabbruch-Versicherung

sind in dem Versicherungspaket

nicht enthalten. Wir

empfehlen den Abschluss einer zusätzlichen

Reiserücktrittskosten- und/oder

Reiseabbruch-Versicherung inkl. Covid-

19-Ergänzungsschutz auf eigene Kosten.

Bitte informieren Sie sich dazu bei der

ERGO Reiseversicherung AG oder einem

anderen Versicherer Ihres Vertrauens.

Näheres dazu finden Sie auf Seite 130.

Optimal versorgt mit unseren

Versicherungen

Die Reisekranken-Versicherung, gekoppelt

mit der Bergungskosten-Versicherung,

dient dazu, im Notfall schnell

handeln zu können. In einer Notsituation

hilft es Ihnen, den Bergführer*innen

und auch den Helfer*innen vor Ort, wenn

Fragen wie Kostenübernahme und Versicherungsumfang

eindeutig geklärt sind.

Nur so ist eine schnellstmögliche, unbürokratische

Rettung und Behandlung in

der Praxis zu gewährleisten. Viele Pauschalversicherungen

als Bestandteil

eines Schutzbriefes oder einer Kreditkartenzahlung

erweisen sich beim näheren

Hinsehen als trügerisch: niedrige

Deckungssummen, schlechte Erreichbarkeit

des Versicherers und zögerliche

Schadensbearbeitung sind ohne Frage

keine Themen, mit denen Sie sich im

Notfall beschäftigen sollten.

In diesem Sinne: Reisen Sie mit uns, in

jeder Hinsicht gut und für alle Fälle abgesichert!

DIE DAV SUMMIT CLUB

VERSICHERUNGEN

beinhalten

• Reisekranken-Versicherung

inklusive Such-, Rettungsund

Bergungskosten bis zu

€ 25.000,–

• Assistance-Leistungen

• Reisehaftpflicht-Versicherung

126


DATENSCHUTZHINWEIS

Stand: 24.08.2023

DATENSCHUTZHINWEISE GEMÄSS EU-DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG

Für die DAV Summit Club GmbH (nachfolgend „DAV Summit Club“

genannt) besitzen der Schutz Ihrer persönlichen Daten und Ihrer informationellen

Selbstbestimmung einen hohen Stellenwert. Die Erhebung

und Verwendung Ihrer Daten erfolgt daher stets im Einklang mit

den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679

(DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes

(TMG) und des Gesetzes über den Datenschutz und den

Schutz der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien

(TTDSG).

Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick

über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch

den DAV Summit Club und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht.

Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt

werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils von Ihnen

gewünschten bzw. nach den mit Ihnen und dem DAV Summit Club

vertraglich vereinbarten Leistungen.

1. WER IST FÜR DIE DATENVERARBEITUNG VERANTWORTLICH

UND AN WEN KÖNNEN SIE SICH WENDEN?

Die für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle ist die

DAV Summit Club GmbH | Anni-Albers-Straße 7 | 80807 München

Telefon: (089) 642430-0 | Fax: (089) 64240-100

E-Mail-Adresse: info@dav-summit-club.de

Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten des DAV Summit Club

unter

DAV Summit Club GmbH | Anni-Albers-Straße 7 | 80807 München

Telefon: (089) 642430-0 | Fax: (089) 64240-100

E-Mail-Adresse: datenschutzbeauftragter@dav-summit-club.de

2. WELCHE QUELLEN UND DATEN NUTZEN WIR?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer

Geschäftsbeziehung von unseren Kunden erhalten. Zudem verarbeiten

wir, soweit dies für die Erbringung unserer Dienstleistungen

erforderlich ist, personenbezogene Daten, die wir vom Deutschen

Alpenverein e.V., anderen Tochtergesellschaften des Deutschen Alpenverein

e.V. oder von sonstigen Dritten (z. B. Schufa) zulässigerweise

(z. B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen

oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung) erhalten haben.

Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus

öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Schuldnerverzeichnisse, Handels-

und Vereinsregister, Presse, Medien, Internet) zulässigerweise

gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Daten, insbesondere im Zusammenhang

mit der Bewerbung, der Buchung, der Reisebestätigung, der

Durchführung und der Abrechnung von Reiseleistungen und damit

zusammenhängenden weiteren Dienst- und Service-Leistungen und

im Bereich der After Sales Services können sein:

Name, Adresse/andere Kontaktdaten (Telefon, E-Mail-Adresse), Geburtsdatum/-ort,

Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Familienstand,

Legitimationsdaten (z. B. Ausweisdaten), alpinistische Qualifikationen,

Teilnahme an Veranstaltungen des DAV Summit Club oder an

sonstigen Alpinveranstaltungen, Tourenberichte.

Kundenkontaktinformationen

Im Rahmen einer Reisebuchungsanbahnungsphase und während

der laufenden Vertragsbeziehungen vor, während oder nach Abschluss

einer Reise oder eines Ausbildungskurses können insbesondere

durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kontakte,

die durch Sie oder durch den DAV Summit Club initiiert wurden, weitere

personenbezogene Daten anfallen, wie z. B. Informationen über

den Kontaktkanal (Telefon, Brief, E-Mail, persönlicher Besuch im Geschäftslokal),

Datum, Anlass und Ergebnis; (elektronische) Kopien

des Schriftverkehrs.

3. WOFÜR VERARBEITET DER DAV SUMMIT CLUB IHRE DATEN

(ZWECK DER VERARBEITUNG) UND AUF WELCHER RECHTS-

GRUNDLAGE?

Der DAV Summit Club verarbeitet die unter Ziffer 2. aufgeführten personenbezogenen

Daten unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen

der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem

Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

a. Verarbeitung der Daten zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten

(Artikel 6 Abs.1 b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung von

touristischen Dienstleistungen aller Art und von damit in Verbindung

stehenden Dienst-, Abrechnungs- und Serviceleistungen im Rahmen

der Anbahnung, des Abschlusses und der Durchführung unserer Verträge

mit unseren Kunden und/oder zur Durchführung vorvertraglicher

Maßnahmen, die auf Anfrage unserer Kunden hin erfolgen. Die

Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach der

konkreten touristischen Dienstleistung.

b. Verarbeitung der Daten im Rahmen der Interessenabwägung (Artikel

6 Abs. 1 f DSGVO)

Soweit erforderlich, verarbeitet der DAV Summit Club Ihre Daten über

die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter

Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:

• Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien (z. B. Schufa)

zur Ermittlung von Bonitäts-bzw. Ausfallrisiken

• Entwicklung, Prüfung und Optimierung von Verfahren zur kundenbezogenen

Erfahrungs- und Kompetenzanalyse und zu direkter Kundenansprache

• Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung

Ihrer Daten nicht widersprochen haben

• Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen

Streitigkeiten

• Maßnahmen zur Geschäftssteuerung sowie zur Entwicklung, Weiterentwicklung

und/oder Optimierung der touristischen Dienstleistungen

des DAV Summit Club

c. Verarbeitung der Daten aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6

Abs. 1 a DSGVO)

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine

Einwilligung der betroffenen Personen einholen , dient Art. 6 Abs:1

lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Aufgrund Ihrer Einwilligung ist die

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung gegeben.Sie können eine erteilte

Einwilligung jederzeit widerrufen. Wir weisen Sie darauf hin, dass

der Widerruf für die Zukunft wirkt und Verarbeitungen, die vor dem

Widerruf erfolgt sind, davon nicht betroffen sind. Eine Status-Übersicht

der von Ihnen erteilten Einwilligung(en) können Sie jederzeit

beim DAV Summit Club anfordern.

4. WER BEKOMMT IHRE DATEN?

Innerhalb des DAV Summit Club erhalten diejenigen Personen Zugriff

auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen

des DAV Summit Club benötigen. Auch die vom DAV Summit

Club eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen

Zwecken vom DAV Summit Club erhalten, solange diese ihrerseits

die schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen des DAV

Summit Club beachten.

Zur Durchführung der vom DAV Summit Club angebotenen Leistungen

kann es insbesondere erforderlich werden, Ihre personenbezogenen

Daten ganz oder teilweise an die jeweiligen Vertragspartner des DAV

Summit Club (wie z.B. Airlines, Hotels, lokale Agenturen und deren

eigene Dienstleister (z.B. Bergführer oder Reiseleiter) externe Abrechnungs-,

Vertriebssystem- oder sonstige Software-Dienstleister

(insbesondere Auftragsverarbeiter) im Touristik-Bereich, oder Reiseversicherungen)

weiterzugeben. Der DAV Summit Club wird sich dabei

bemühen, diese Datenweitergabe auf das erforderliche Mindestmaß

zu beschränken. Diese Vertragspartner unterliegen ebenfalls den für

sie einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen

und Behörden durch den DAV Summit Club erfolgt nur, sofern

und soweit der DAV Summit Club durch Rechtsvorschriften dazu

gesetzlich verpflichtet ist.

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener

Daten z. B. sein:

• Öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen

oder behördlichen Verpflichtung.

• Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute,

• Auftragsverarbeiter, an die der DAV Summit Club zur Durchführung

der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten

übermitteln wie z.B. Abwicklung von Buchungs- und Bezahlungsvorgängen,

Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen,

Archivierung, Belegbearbeitung, CallCenter-Services, Compliance-Services,

Controlling, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung,

Beitreibung, Zahlkartenabwicklung (Debitkarten/Kreditkarten),

Kundenverwaltung, Lettershops, Marketing, Research, Risikocontrolling,

Spesenabrechnung, Telefonie, Webseitenmanagement, Jahresabschluss-

und Wirtschaftsprüfungsarbeiten, Zahlungsverkehr.

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie

Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben bzw. für die

Sie uns vom Bankgeheimnis gemäß Vereinbarung oder Einwilligung

befreit haben.

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten,

die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen

und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben

Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung

durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen

Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

5. WERDEN DATEN IN EIN DRITTLAND ODER AN EINE

INTERNATIONALE ORGANISATION ÜBERMITTELT?

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte

Drittstaaten) findet nur statt, soweit dies zur Erfüllung der

vertraglichen Vereinbarungen zwischen Ihnen und dem DAV Summit

Club (z.B. Visa-Beantragung) erforderlich ist, gesetzlich vorgeschrieben

ist (z.B. gesetzliche Einreiseformalitäten des Ziellandes), Sie uns

eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung.

Soweit der DAV Summit Club einen Dienstleister

in einem Drittstaat einsetzt, wird dieser vom DAV Summit Club ausdrücklich

zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa gemäß

der DSGVO verpflichtet.

Sonderbestimmungen für Reisen in die USA

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben zur Bekämpfung des internationalen

Terrorismus sind die Fluggesellschaften verpflichtet, die Flug- und Reservierungsangaben

jedes Passagiers vor der Einreise den US-Einreisebehörden

mitzuteilen. Ohne diese Datenübermittlung ist eine

Einreise in die USA nicht möglich.

6. WIE LANGE WERDEN IHRE DATEN GESPEICHERT?

Der DAV Summit Club verarbeitet und speichert Ihre personenbezogenen

Daten, solange es für die Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen

Pflichten des DAV Summit Club erforderlich ist. Sind die Daten

für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr

erforderlich, werden die Daten regelmäßig gelöscht.

Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den

europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen,

Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche

unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung

der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen

vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit

zur weiteren Speicherung der Daten gem. Art. 17 Abs. 3

DSGVO besteht. Werden die Daten nicht gelöscht, weil sie für andere

und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung

eingeschränkt, d.h. die Daten werden gesperrt und nicht

für andere Zwecke verarbeitet. Darunter fallen Daten, die aus steuerrechtlichen

Gründen aufbewahrt werden müssen.

7. WELCHE DATENSCHUTZRECHTE HABEN SIE ALS KUNDE?

Als Kunde des DAV Summit Club haben Sie das Recht auf Auskunft

(Artikel 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), das

Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung

der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO), das Recht auf Widerspruch (Artikel

21 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20

DSGVO). Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die

Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht

ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel

77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener

Daten können Sie jederzeit gegenüber dem DAV Summit Club widerrufen.

Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen,

die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also

vor dem 25. Mai 2018, gegenüber dem DAV Summit Club erteilt worden

sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft

wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon

nicht betroffen.

8. GIBT ES FÜR SIE ALS KUNDEN EINE VERPFLICHTUNG ZUR

BEREITSTELLUNG VON DATEN?

Aufgrund Ihres Interesses zur Teilnahme an einer Veranstaltung des

DAV Summit Club sind Sie im Rahmen der sich daraus ergebenden Geschäftsbeziehung

verpflichtet, dem DAV Summit Club die personenbezogenen

Daten zur Verfügung zu stellen, die für die Aufnahme und

Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit

verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren

Erhebung der DAV Summit Club gesetzlich verpflichtet ist. Ohne diese

Daten wird der DAV Summit Club in der Regel den Abschluss des

ihm angebotenen Vertrages oder die Vertragsdurchführung ablehnen

müssen, einen bereits abgeschlossenen Vertrag nicht mehr durchführen

können und/oder gegebenenfalls beenden müssen.

Die von Ihnen an uns übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie

uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen

oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach

abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche

Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen

– bleiben unberührt.

9. VERWENDET DER DAV SUMMIT CLUB AUTOMATISIERTE

ENTSCHEIDUNGSFINDUNGSMASSNAHMEN (EINSCHLIESSLICH

PROFILING)

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung setzt der

DAV Summit Club grundsätzlich keine vollautomatisierten Entscheidungsfindungsmaßnahmen

gemäß Artikel 22 DSGVO ein.

10. ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Aufgrund der sehr schnellen Weiterentwicklungen im IT-, Telekommunikations-

und Internet-Bereich können sich auch Änderungen

oder Anpassungen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen ergeben,

die eine dementsprechende Anpassung der vorliegenden Datenschutzerklärung

erforderlich machen. Die jeweils aktuellste Fassung

finden Sie auf unserer Website unter www.dav-summit-club.de .

Der DAV Summit wird Sie an dieser Stelle über entsprechende Neuerungen

informieren.

11. INFORMATION ÜBER IHR WIDERSPRUCHSRECHT NACH

ARTIKEL 21 EU-DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG (DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation

ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender

personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSG­

VO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1

f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung)

erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese

Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, wird der DAV Summit Club Ihre personenbezogenen

Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, der DAV Summit

Club kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung

nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen,

oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder

Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen, es wird empfohlen, ihn per

Textform, z.B. per E-Mail zu senden an: info@dav-summit-club.de.

12. WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Weiterführende Informationen zum Datenschutz und Ihren Rechten

finden Sie in aktuellsten und ausführlichen Fassung unserer Datenschutzerklärung

auf unserer Website unter www.dav-summit-club.de .

127


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Liebe Reiseteilnehmer/-innen,

in Ihrem und unserem Interesse möchten wir die rechtlichen Grundlagen

festlegen, die das Vertragsverhältnis, das durch die Anmeldung

zustande kommt, bestimmen sollen. Der bei jeder Reisebeschreibung

enthaltene Absatz „Voraussetzungen“ sowie die Informationen zur

„Schwierigkeitsbewertung“ sind wesentliche Bestandteile des Vertrages

zwischen Ihnen und uns. Bitte prüfen Sie in Ihrem eigenen

Interesse diese Informationen sorgfältig und selbstkritisch, bevor

Sie sich für eine Reiseanmeldung entscheiden. Darüber hinaus gelten

die nachfolgenden Reisebedingungen, in denen die beiderseitigen

Rechte und Pflichten unter Berücksichtigung der gesetzlichen

Regelungen zusammengefasst sind; sie ergänzen die gesetzlichen

Vorschriften der §§ 651a - y BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und der

Artikel 250 und 252 des EGBGB (Einführungsgesetz zum BGB) und füllen

diese aus. Alle Preisangaben, wenn nicht anders angegeben, verstehen

sich in Euro pro Person.

1. WER KANN TEILNEHMEN?

An den Kursen und Reisen der DAV Summit Club GmbH (nachfolgend

DAV Summit Club genannt) kann jeder teilnehmen, der gesund,

den in der jeweiligen Reisebeschreibung genannten Anforderungen

gewachsen sowie entsprechend ausgerüstet ist. Kursleiter und Führer

sind berechtigt, zu Beginn und noch während des Kurses oder

der Reise einen Teilnehmer, der erkennbar diese Voraussetzungen

nicht erfüllt, ganz oder teilweise vom Veranstaltungsprogramm auszuschließen.

Soweit wir dadurch Aufwendungen ersparen, erstatten

wir dem Teilnehmer deren Wert. Wir raten dringend, vor jedem Kurs

und jeder Reise, insbesondere bei Fernreisen und solchen mit Expeditionscharakter,

Ihren Arzt zu konsultieren.

Innerhalb einer angemessenen Frist vor Reisebeginn können Sie

verlangen, dass an Ihrer Stelle eine andere Person teilnimmt, wenn

diese den besonderen Erfordernissen der von Ihnen gebuchten Reise

genügt und nicht gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen

entgegenstehen. Ihre Erklärung sollte dem DAV Summit Club

nicht später als sieben Tage vor Reisebeginn auf einem dauerhaften

Datenträger (z.B. per Post, Fax oder E- Mail) zugehen. Unser Vertragspartner

bleiben allerdings Sie. Dem Ersatzteilnehmer räumen wir die

Rechte aus Ihrem Vertrag (einschließlich Gewährleistung und Ersatzansprüche)

ein. Tritt ein von Ihnen benannter Ersatzteilnehmer in

den Vertrag ein, so haftet er zusammen mit Ihnen für den Reisepreis

und die durch den Eintritt des Ersatzteilnehmers entstandenen Mehrkosten

als Gesamtschuldner.

2. ABSCHLUSS DES REISEVERTRAGS UND ZAHLUNGEN

Mit der schriftlichen Bestätigung Ihrer Anmeldung durch uns ist

die Buchung für Sie und für uns verbindlich. Auf die Ihnen gleichzeitig

zugehende Rechnung einschließlich Insolvenzsicherungsschein

ist innerhalb von 14 Tagen eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent

des Reisepreises fällig.

Die Restzahlung wird fällig, wie im Einzelfall vereinbart. Sollte keine

Vereinbarung getroffen worden sein, ist der Restbetrag spätestens 30

Tage vor Reisebeginn fällig, in keinem Fall jedoch vor dem Zeitpunkt,

zu dem feststeht, dass der DAV Summit Club die Reise nicht mehr wegen

Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl absagen kann (siehe

Ziffer 5). Die Unterlagen werden Ihnen unverzüglich nach Zahlungseingang

ausgehändigt.

Leistet der Reiseteilnehmer die Anzahlung und/oder die Restzahlung

nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten obwohl

der DAV Summit Club zur ordnungsgemäßen Erbringung der

vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage ist, seine gesetzlichen

Informationspflichten erfüllt hat und kein gesetzliches oder vertragliches

Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht des Reisenden

besteht, und hat der Reisende den Zahlungsverzug zu vertreten, so

ist der DAV Summit Club berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung

und nach Ablauf der Frist vom Pauschalreisevertrag zurückzutreten

und den Reisenden mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 8 zu belasten.

Der DAV Summit Club weist darauf hin, dass nach den gesetzlichen

Vorschriften (§§ 312 Abs. 7BGB) bei Pauschalreiseverträgen

nach § 651a und § 651c BGB, die im Fernabsatz (Briefe, Kataloge, Telefonanrufe,

Telekopien, E-Mails, über Mobilfunkdienst versendete

Nachrichten (SMS) sowie Rundfunk, Telemedien und Onlinedienste)

abgeschlossen wurden, kein Widerrufsrecht besteht, sondern lediglich

die gesetzlichen Rücktritts- und Kündigungsrechte, insbesondere

das Rücktrittsrecht gemäß § 651h BGB (siehe hierzu auch Ziff. 5). Ein

Widerrufsrecht besteht jedoch, wenn der Vertrag über Reiseleistungen

nach § 651a BGB außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen

worden ist, es sei denn, die mündlichen Verhandlungen, auf denen

der Vertragsschluss beruht, sind auf vorhergehende Bestellung des

Verbrauchers geführt worden; im letztgenannten Fall besteht ein Widerrufsrecht

ebenfalls nicht.

3. UNSERE LEISTUNGEN

Der Umfang unserer Leistungen ergibt sich aus unseren Beschreibungen

und Abbildungen in dem vorliegenden Katalog oder in anderen

Publikationen des DAV Summit Club sowie aus den hierauf

Bezug nehmenden Angaben der Reisebestätigung, es sei denn, mit

dem Reiseteilnehmer wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern,

sollte sich der Reiseteilnehmer aus Gründen der Beweissicherung

schriftlich bestätigen lassen.

Der DAV Summit Club behält sich ausdrücklich das Recht vor, aus

sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen

vor Vertragsabschluss eine Änderung der Prospektangaben zu

erklären, über die der Reiseteilnehmer vor Buchung informiert wird.

Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf

während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer

Reisen jederzeit möglich. Straßenverhältnisse, Wettereinbrüche, behördliche

Willkür, Schwierigkeiten mit örtlichen Transportmitteln und

viele andere Einflussfaktoren führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf

nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt

insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen

Ablauf im Detail zu garantieren. Sofern der Reiseteilnehmer im Falle

einer Flugreise die An- und Abreise zum bzw. vom Reiseziel nicht

über den DAV Summit Club gebucht hat, wird dringend empfohlen,

eine angemessene Flugplanung mit ausreichenden zeitlichen Sicherheitsreserven

(möglichst jeweils einen Tag) für die An- und Abreise

vorzunehmen. Dies betrifft sowohl den Hinflug als auch den Rückflug.

Eine Gewährleistung für nicht bei uns gebuchte Flüge kann nicht

übernommen werden.

Die Leiter der Touren und Trekkingfahrten sind in der Regel Bergführer

oder ähnlich qualifizierte Personen. Ihren Anordnungen ist unbedingt

Folge zu leisten. Die Reiseleiter-/ Bergführer-Einteilung auf

unserer Homepage ist für den DAV Summit Club nicht verbindlich und

kann sich jederzeit aus wichtigem Grund ändern. Ein Anspruch des

Reiseteilnehmers auf einen bestimmten Reiseleiter/Bergführer besteht

nicht, es sei denn, mit dem Reiseteilnehmer ist ausdrücklich

etwas anderes schriftlich vereinbart.

Medikamente, die Sie benötigen, müssen von Ihnen selbst in ausreichender

Menge mitgenommen werden. Falls Sie eine Bergtour oder

ein Trekking aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig beenden bzw.

unterbrechen müssen und ohne dass dies vom DAV Summit Club

zu vertreten ist, gehen die dadurch entstehenden Mehrkosten zu

Ihren Lasten.

4. VERSICHERUNGEN FÜR JEDEN REISETEILNEHMER

Für alle Teilnehmer an Kursen und Reisen des DAV Summit Club sind

folgende Versicherungen bei der ERGO abgeschlossen und im Reisepreis

enthalten:

• Reisekranken-Versicherung inklusive Such-, Rettungs- und Bergungskosten

• Assistance-Leistungen

• Reisehaftpflicht-Versicherung

• Fahrrad-Schutz

Maßgebend für den Versicherungsschutz sind die Versicherungsbedingungen

der ERGO. Die Versicherungsbestätigung mit den

kompletten Versicherungsbedingungen und Informationen zur Schadenabwicklung

erhalten Sie zusammen mit den Reiseunterlagen.

Nicht inkludiert im Versicherungspaket sind eine Reiserücktrittskosten-Versicherung

und eine Reiseabbruch- Versicherung. Dazu empfehlen

wir Ihnen den Abschluss einer gesonderten Versicherung. Bitte

informieren Sie sich dazu bei der ERGO oder einem anderen Versicherer

Ihres Vertrauens.

5. MINDESTTEILNEHMERZAHL

Kurse, Führungen und Flugreisen können grundsätzlich nur durchgeführt

werden, wenn die in der Reiseausschreibung angegebene

Mindestteilnehmerzahl erreicht wird, es sei denn, aus der jeweiligen

Reiseausschreibung oder aus der Reisebestätigung ergibt sich

etwas anderes. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, sind

wir berechtigt, vor Reisebeginn vom Vertrag zurückzutreten. Ein Rücktritt

ist spätestens

• 20 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn bei einer Reisedauer

von mehr als sechs Tagen,

• 7 Tage vor dem vereinbarten Reisebeginn bei einer Reisedauer von

mindestens zwei und höchstens sechs Tagen,

• 48 Stunden vor dem vereinbarten Reisebeginn bei einer Reisedauer

von weniger als zwei Tagen

dem Reiseteilnehmer gegenüber zu erklären. Sollte bereits zu einem

früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl

nicht erreicht werden kann, haben wir unverzüglich von unserem

Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Wird die Reise aus diesem

Grund nicht durchgeführt, erhält der Reiseteilnehmer auf den Reisepreis

geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.

Darüber hinausgehende Aufwendungen wie z. B. für Impfungen, Visa

oder Bahntickets können nicht übernommen werden. Die DAV Summit

Club GmbH ist aber bemüht, auch bei Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl

die geplante Reise durchzuführen, sofern dies wirtschaftlich

zu vertreten ist.

Wenn wir von unserem Rücktrittsrecht Gebrauch machen, Sie aber

dennoch die Durchführung der Reise wünschen, so stellt dieses ein

völlig neues Angebot dar. Wir können dieses dann nur zu einem neu

zu errechnenden Preis annehmen, den wir Ihnen mitteilen. Sind Sie

mit dem neu errechneten Preis einverstanden, so kommt darüber ein

neuer Vertrag zustande, auf dessen Basis die Reise durchgeführt wird.

6. DOKUMENTE UND GESUNDHEITSVORSCHRIFTEN

Der DAV Summit Club haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und

den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung,

wenn der Reiseteilnehmer den DAV Summit Club mit der Besorgung

beauftragt hat, es sei denn, der DAV Summit Club hat die

Verzögerung oder den Nichtzugang zu vertreten.

Der Reiseteilnehmer ist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen-

und Gesundheitsvorschriften auf seine Kosten selbst verantwortlich.

Hierzu gehört auch die Einhaltung von Terminvorgaben für

den Reiseteilnehmer im Zusammenhang mit der Beantragung von Visa

und Permits, sofern diese von uns für den Reiseteilnehmer eingeholt

werden. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften

erwachsen, gehen zu seinen Lasten, auch wenn diese Vorschriften

nach der Buchung geändert werden sollten. Sofern dies dem DAV

Summit Club möglich ist, werden wir den Kunden von wichtigen Änderungen

der in der Reiseausschreibung wiedergegebenen allgemeinen

Vorschriften vor Antritt der Reise informieren.

7. LEISTUNGS- UND PREISÄNDERUNGEN

Änderungen wesentlicher Eigenschaften von Reiseleistungen

von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss

notwendig werden und vom DAV Summit Club nicht wider

Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind dem DAV Summit Club

gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt

der Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche

bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen

mit Mängeln behaftet sind. Der DAV Summit Club ist verpflichtet, den

Reisenden über wesentliche Leistungsänderungen unverzüglich nach

Kenntnis des Änderungsgrundes auf einem dauerhaften Datenträger

(z.B. auch durch Email, SMS oder Sprachnachricht) klar, verständlich

und in hervorgehobener Weise zu informieren. Im Falle einer erheblichen

Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Reiseteilnehmer

berechtigt, innerhalb einer vom DAV Summit Club gleichzeitig mit

Mitteilung der Änderung gesetzten angemessenen Frist

• entweder die Änderung anzunehmen

• oder unentgeltlich vom Pauschalreisevertrag zurückzutreten

• oder die Teilnahme an einer Ersatzreise zu verlangen, wenn der

DAV Summit Club eine solche Reise angeboten hat.

Der Reiseteilnehmer hat die Wahl, auf die Mitteilung des DAV Summit

Club zu reagieren oder nicht. Wenn der Reiseteilnehmer gegenüber

dem DAV Summit Club reagiert, dann kann er entweder der Vertragsänderung

zustimmen, die Teilnahme an einer Ersatzreise verlangen,

sofern ihm eine solche angeboten wurde, oder unentgeltlich vom

Vertrag zurücktreten.

Wenn der Reiseteilnehmer gegenüber dem DAV Summit Club nicht

oder nicht innerhalb der gesetzten Frist reagiert, gilt die mitgeteilte

Änderung als angenommen.

Der DAV Summit Club behält sich nach Maßgabe der § 651f, 651g

BGB und der nachfolgenden Regelungen vor, den im Pauschalreisevertrag

vereinbarten Reisepreis zu erhöhen, soweit sich eine nach

Vertragsschluss erfolgte

a) Erhöhung des Preises für die Beförderung von Personen aufgrund

höherer Kosten für Treibstoff oder andere Energieträger,

b) Erhöhung der Steuern und sonstigen Abgaben für vereinbarte Reiseleistungen,

wie Touristenabgaben, Hafen- oder Flughafengebühren,

oder

c) Änderung der für die betreffende Pauschalreise geltenden Wechselkurse

unmittelbar auf den Reisepreis auswirkt.

Eine Erhöhung des Reisepreises ist nur zulässig, sofern der DAV Summit

Club den Reisenden in Textform klar und verständlich über die

Preiserhöhung und deren Gründe unterrichtet und hierbei die Berechnung

der Preiserhöhung mitteilt.

Die Preiserhöhung berechnet sich wie folgt:

Bei Erhöhung des Preises für die Beförderung von Personen nach vorstehend

a) kann der DAV Summit Club den Reisepreis nach Maßgabe

der nachfolgenden Berechnung erhöhen:

Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung kann der DAV Summit

Club vom Kunden den Erhöhungsbetrag verlangen.

Anderenfalls werden die vom Beförderungsunternehmen pro Beförderungsmittel

von der DAV Summit Club anteilig geforderten, erhöhten

Kosten für Treibstoff oder andere Energieträger durch die Zahl der

beförderten Personen geteilt. Den sich so für jede beförderte Person

ergebende Erhöhungsbetrag kann der DAV Summit Club vom Kunden

verlangen.

Bei Erhöhung der Steuern und sonstigen Abgaben nach vorstehend

b) kann der Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen Betrag

heraufgesetzt werden.

Bei Erhöhung der Wechselkurse nach vorstehend c) kann der Reisepreis

in dem Umfang erhöht werden, in dem sich die Reise dadurch

für der DAV Summit Club verteuert hat.

Der DAV Summit Club ist verpflichtet, dem Kunden/Reisenden auf sein

Verlangen hin eine Senkung des Reisepreises einzuräumen, wenn und

soweit sich nach vorstehend a) -c)

genannten Preise, Abgaben oder Wechselkurse nach Vertragsschluss

und vor Reisebeginn geändert haben und dies zu niedrigeren Kosten

für der DAV Summit Club führt. Hat der Kunde/Reisende mehr als den

hiernach geschuldeten Betrag gezahlt, ist der Mehrbetrag von der DAV

Summit Club zu erstatten. der DAV Summit Club darf jedoch von dem

zu erstattenden Mehrbetrag die der DAV Summit Club tatsächlich entstandenen

Verwaltungsausgaben abziehen. der DAV Summit Club hat

dem Kunden /Reisenden auf dessen Verlangen nachzuweisen, in welcher

Höhe Verwaltungsausgaben entstanden sind.

Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises hat der

DAV Summit Club den Reisenden auf einem dauerhaften Datenträger

(z. B. per Post, Fax oder E-Mail) unverzüglich zu informieren. Preiserhöhungen

ab dem 20. Tag vor Reiseantritt sind unwirksam. Bei

Preiserhöhungen von mehr als 8 Prozent ist der Reiseteilnehmer berechtigt,

innerhalb einer vom DAV Summit Club gleichzeitig mit Mitteilung

der Preiserhöhung gesetzten angemessenen Frist

• entweder die Änderung anzunehmen

• oder unentgeltlich vom Pauschalreisevertrag zurückzutreten

• oder die Teilnahme an einer Ersatzreise zu verlangen, wenn der

DAV Summit Club eine solche Reise angeboten hat.

Der Reiseteilnehmer hat die Wahl, auf die Mitteilung des DAV Summit

Club zu reagieren oder nicht. Wenn der Reiseteilnehmer gegenüber

dem DAV Summit Club reagiert, dann kann er entweder der Vertragsänderung

zustimmen, die Teilnahme an einer Ersatzreise verlangen,

sofern ihm eine solche angeboten wurde, oder unentgeltlich vom

Vertrag zurücktreten. Wenn der Reiseteilnehmer gegenüber dem DAV

Summit Club nicht oder nicht innerhalb der gesetzten Frist reagiert,

gilt die mitgeteilte Änderung als angenommen.

8. RÜCKTRITT/UMBUCHUNG

Sie können jederzeit vor Reisebeginn durch Erklärung gegenüber

dem DAV Summit Club vom Reisevertrag zurücktreten. Das sollten Sie

in Ihrem Interesse aus Gründen der Beweissicherung in Textform tun.

Tritt der Kunde vor Reisebeginn zurück oder tritt der Kunde die Reise

nicht an, so verliert der DAV Summit Club den Anspruch auf den Reisepreis.

Stattdessen kann der DAV Summit Club eine angemessene

Entschädigung verlangen, soweit der Rücktritt nicht vom DAV Summit

Club zu vertreten ist. Der DAV Summit Club kann keine Entschädigung

verlangen, soweit am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer

Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände auftreten, die die

Durchführung der Pauschalreise oder die Beförderung von Personen

an den Bestimmungsort erheblich beeinträchtigen; Umstände sind

unvermeidbar und außergewöhnlich, wenn sie nicht der Kontrolle der

Partei, die sich hierauf beruft, unterliegen, und sich ihre Folgen auch

dann nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Vorkehrungen

getroffen worden wären.

Der DAV Summit Club hat die nachfolgenden Entschädigungspauschalen

unter Berücksichtigung des Zeitraums zwischen der Rücktrittserklärung

und dem Reisebeginn sowie unter Berücksichtigung der

erwarteten Ersparnis von Aufwendungen und des erwarteten Erwerbs

durch anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen festgelegt.

Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung

wie folgt mit der jeweiligen Stornostaffel berechnet:

Bei Rücktritt vor Reisebeginn

128


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Stand: 17.08.2023

Alpenregion

• bis zum 31. Tag: 20%

• ab 30. – 15. Tag: 50 %

• ab 14. – 06. Tag: 70 %

• ab dem 5. Tag: 90 %

Europa- und Fernziele

• bis zum 46. Tag: 20%

• ab 45. – 31. Tag: 25%

• ab 30. – 15. Tag: 50%

• ab 14. – 02. Tag: 70%

• ab einem Tag: 95%

Expeditionen

• bis zum 50 Tage: 20%

• ab 49. – 30. Tag: 50%

• ab 29. – 10. Tag: 70%

• ab dem 9. Tag: 95%

Dem Reiseteilnehmer bleibt es unbenommen, dem DAV Summit

Club nachzuweisen, dass ihm kein oder ein wesentlich geringerer

Schaden entstanden ist, als die vom DAV Summit Club geforderte

Entschädigungspauschale.

Für einzelne Angebote können abweichende Stornobedingungen

gelten. Diese sind bei den jeweiligen Angeboten gesondert gekennzeichnet.

Darüber hinaus können einzelne Fluglinien höhere Storno-Gebührensätze

verlangen, auf die der DAV Summit Club keinen

Einfluss nehmen kann und die der DAV Summit Club in diesem Fall an

den Reiseteilnehmer ohne Aufschlag weiterberechnen wird.

Vermittelt der DAV Summit Club einen Charter- oder Linienflug zu

Spezialtarifen, müssen die Storno-Gebührensätze der jeweiligen Fluggesellschaft

zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr angewandt werden,

die Ihnen auf Wunsch gerne zugänglich gemacht werden. Der Aufwendungsanspruch

kann bis 100 Prozent der Flugkosten betragen.

Ist der DAV Summit Club infolge eines Rücktritts zur Rückerstattung

des Reisepreises verpflichtet, bleibt § 651h Abs. 5 BGB unberührt.

Ein Anspruch des Reisteilnehmers auf Umbuchung besteht nicht.

Wird gleichwohl auf Wunsch des Kunden vom DAV Summit Club eine

Umbuchung vorgenommen, so ist der DAV Summit Club berechtigt,

neben den tatsächlich anfallenden Mehrkosten (z.B. für nicht erstattbare

Flugbuchungen) eine Umbuchungspauschale in Höhe von EUR

30,00 pro Reiseteilnehmer zu berechnen. Die Umbuchungspauschale

kann auch geltend gemacht werden, wenn die Umbuchung zu Minderkosten

beim Reiseteilnehmer führt.

9. KÜNDIGUNG AUS VERHALTENSBEDINGTEN GRÜNDEN

Der DAV Summit Club kann den Pauschalreisevertrag ohne Einhaltung

einer Frist kündigen, wenn der Reisende ungeachtet einer Abmahnung

von der DAV Summit Club nachhaltig stört oder wenn der

Kunde sich in solchem Maß vertragswidrig verhält, dass die sofortige

Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Dies gilt nicht, soweit

das vertragswidrige Verhalten ursächlich auf einer Verletzung von Informationspflichten

von der DAV Summit Club beruht.

Kündigt der DAV Summit Club, so behält der DAV Summit Club den

Anspruch auf den Reisepreis; der DAV Summit Club muss sich jedoch

den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen

lassen, die der DAV Summit Club aus einer anderweitigen

Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt,

einschließlich der von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge.

10. NICHT IN ANSPRUCH GENOMMENE LEISTUNGEN

Nimmt der Reiseteilnehmer einzelne Reiseleistungen, zu deren vertragsgemäßer

Erbringung der DAV Summit Club bereit und in der Lage

war, aus Gründen, die ihm zuzurechnen sind (z. B. wegen vorzeitiger

Rückreise), nicht in Anspruch, hat er keinen Anspruch auf anteilige

Erstattung des Reisepreises. Dies gilt nicht, soweit Gründe vorliegen,

die ihn nach den gesetzlichen Bestimmungen zum kostenfreien

Rücktritt oder zur Kündigung des Reisevertrages berechtigt hatten.

Der DAV Summit Club wird sich um Erstattung der ersparten Aufwendungen

durch die Leistungsträger bemühen. Diese Verpflichtung entfällt,

wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder

wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen

entgegenstehen.

11. GEWÄHRLEISTUNG

Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und

leistet der Reiseveranstalter innerhalb einer angemessenen Frist keine

Abhilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen

den Reisevertrag – in seinem eigenen Interesse und aus

Beweisgründen zweckmäßig durch Erklärung in Textform – kündigen.

Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels

aus wichtigem, dem Reiseveranstalter erkennbaren Grund, nicht zuzumuten

ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur

dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder vom Reiseveranstalter

verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages

durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt wird.

12. BESCHRÄNKUNG DER HAFTUNG

Die vertragliche Haftung des DAV Summit Club für Schäden, die

nicht aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit

resultieren und nicht schuldhaft herbeigeführt wurden, ist auf

den dreifachen Reisepreis beschränkt.

Die deliktische Haftung des DAV Summit Club für Sachschäden, die

nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist auf den dreifachen

Reisepreis beschränkt. Diese

Haftungshöchstsumme gilt jeweils je Kunde und Reise. Möglicherweise

darüber hinausgehende Ansprüche in Zusammenhang mit Reisegepäck

nach dem Montrealer Abkommen bzw. dem Luftverkehrsgesetz

bleiben von den Beschränkungen unberührt.

Der DAV Summit Club haftet in gleicher Weise auch für seine Erfüllungsgehilfen.

Ein Schadenersatzanspruch gegen die DAV Summit

Club GmbH ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund

internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhender

gesetzlichen Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu

erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadenersatz

gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen

oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder

unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist.

Der DAV Summit Club haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen-

und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als

Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. vermittelte Ausflüge,

Fahrten mit Aufstiegshilfen (z. B. Seilbahnen, Sesselbahnen

und Schlepplifte), Fahrten mit öffentlichen Transportmitteln im Straßenverkehr,

Hotel- und Hüttenübernachtungen, die vor Ort vom Reisenden

direkt bezahlt werden müssen), wenn diese Leistungen in der

jeweiligen Leistungsausschreibung und der jeweiligen Buchungsbestätigung

ausdrücklich und unter Angabe der Identität und Anschrift

des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistungen so eindeutig

gekennzeichnet wurden, dass sie für den Reisenden erkennbar nicht

Bestandteil der Pauschalreise des DAV Summit Club sind und im Übrigen

die Vorgaben der §§ 651b, 651c, 651w und 651y BGB ordnungsgemäß

erfüllt wurden.

13. MITWIRKUNGSPFLICHT

Der Kunde hat den DAV Summit Club oder seinen Reisevermittler,

über den der Kunde die Pauschalreise gebucht hat, zu informieren,

wenn der Kunde die notwendigen Reiseunterlagen (z.B. Flugschein,

Hotelgutschein) nicht innerhalb der vom DAV Summit Club mitgeteilten

Frist erhält.

Bergführer, Reiseleiter und Agenturen sind nicht befugt und nicht

vom DAV Summit Club bevollmächtigt, vom Reiseteilnehmer geltend

gemachte Ansprüche mit Wirkung gegen den DAV Summit Club anzuerkennen.

Der Reisende ist verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen

im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken sowie

eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Reisende

ist insbesondere verpflichtet, seine Mängelbeanstandungen unverzüglich

der örtlichen Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist

beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Ist eine Reiseleitung

vor Ort nicht vorhanden und vertraglich nicht geschuldet,

sind etwaige Reisemängel direkt dem DAV Summit Club zur Kenntnis

zu bringen. Der Reisende kann jedoch die Mängelanzeige auch

seinem Reisevermittler, über den er die Pauschalreise gebucht hat,

zur Kenntnis bringen.

Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen,

so tritt ein Anspruch auf Minderung und/oder Schadenersatz

nicht ein.

Sofern ein Reisender den Reisevertrag wegen eines erheblichen Reisemangels

nach § 651l BGB kündigen möchte, hat er dem DAV Summit

Club zuvor eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung zu setzen,

es sein denn, die Abhilfe wird vom DAV Summit Club verweigert oder

die sofortige Abhilfe ist notwendig.

Gepäckbeschädigung und Gepäckverspätung bei Flugreisen; besondere

Regeln und Fristen zum Abhilfeverlangen: Der Reisende wird

darauf hingewiesen, dass Gepäckverlust, Gepäckbeschädigung und

Gepäckverspätung im Zusammenhang mit Flugreisen nach den luftverkehrsrechtlichen

Bestimmungen vom Reisenden unverzüglich vor

Ort mittels einer Schadensanzeige („P.I.R.“) der zuständigen Fluggesellschaft

anzuzeigen sind. Fluggesellschaften und der DAV Summit

Club können die Erstattungen aufgrund internationaler Übereinkünfte

ablehnen, wenn die Schadensanzeige nicht ausgefüllt worden ist.

Die Schadensanzeige ist bei Gepäckbeschädigung binnen 7 Tagen,

bei Verspätung innerhalb 21 Tagen, nach Aushändigung zu erstatten.

Zusätzlich ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von

Reisegepäck unverzüglich dem DAV Summit Club und seiner örtlichen

Reiseleitung anzuzeigen. Dies entbindet den Reisenden nicht davon,

die Schadenanzeige an die Fluggesellschaft innerhalb der vorstehenden

Fristen zu erstatten.

14. ERHÖHTES RISIKO IM GEBIRGE UND BEI AUSLANDSREISEN

Alle Reisen und Kurse werden von uns gewissenhaft vorbereitet.

Wir können aber keine Garantie für Gipfel oder subjektiv vorgestellte

Reiseerfolge geben. Vielen der von uns angebotenen Reisen und Kurse

haftet ein Hauch von Abenteuer, Risiko und Ungewissheit an. Dies

macht nicht zuletzt ihren besonderen Reiz aus. Daran sollten Sie aber

vor der Buchung denken und mit diesem Bewusstsein teilnehmen.

Wir sind sicher, dass Sie dann die gebuchte Reise in bester Erinnerung

behalten. Bei sämtlichen Kursen, Führungen, Trekkings, Bike-

Touren und Expeditionen ist zu beachten, dass gerade im Bergsport

ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko besteht (Absturzgefahr,

Lawinen, Steinschlag, Spaltensturz, Höhenkrankheit, Kälteschäden

etc.), das auch durch umsichtige und fürsorgliche Betreuung der vom

DAV Summit Club eingesetzten Bergführer nicht vollkommen reduziert

und ausgeschlossen werden kann. Auch ist zu beachten, dass

im Gebirge, vor allem in abgelegenen Regionen, aufgrund technischer

oder logistischer Schwierigkeiten nur in sehr eingeschränktem

Umfang Rettungs- und/oder medizinische Behandlungsmöglichkeiten

gegeben sein können, sodass auch kleinere Verletzungen oder

Zwischenfälle schwerwiegende Folgen haben können. Hier wird von

jedem Teilnehmer ein erhebliches Maß an Eigenverantwortung und

Umsichtigkeit, eine angemessene eigene Tourenvorbereitung, aber

auch ein erhöhtes Maß an Risikobereitschaft vorausgesetzt. Es wird

dem Kunden deshalb dringend empfohlen, sich intensiv (z. B. durch

Studium der einschlägigen alpinen Fachliteratur) mit den Anforderungen

und Risiken auseinanderzusetzen, die mit dem von ihm gebuchten

Programm verbunden sein können. Bei sämtlichen Reisen

außerhalb des Alpengebietes erfolgt die Teilnahme im Hinblick auf

den bergsteigerischen Teil der Reiseveranstaltung auf der Basis als

selbstständiger Bergsteiger.

Je nach Tourenziel (z. B. bei Expeditionen und Trekkingtouren) kann

dabei die eigentliche Bergbesteigung entsprechend der jeweiligen

Reiseausschreibung nicht Bestandteil der vertraglich vereinbarten

Reiseleistung sein. Die außeralpinen Reisen des DAV Summit Club

führen häufig in abgelegene und wenig erschlossene, zum Teil ausgesprochen

wilde Regionen mit entsprechend unterentwickelter Infrastruktur

und gelegentlich auch schwierigen Wetterbedingungen. Auch

in diesen Gebieten müssen aber lokale Transportmittel wie z.B. Flugzeuge,

Busse, Fähren und/oder sonstige Fahrzeuge benutzt werden,

die im Einzelfall nicht europäischen Sicherheitsmaßstäben entsprechen,

für die es aber keine Alternativen gibt. Dadurch können sich

teilweise erhebliche Transportrisiken ergeben, auf die der DAV Summit

Club keinen Einfluss hat. Auch insoweit muss deshalb der Reiseteilnehmer

eine entsprechende Risikobereitschaft mitbringen. Sollten

Sie Fragen zum Gefahren- und Risikopotenzial einer Reise haben, bitten

wir Sie, sich vor Abschluss des Reisevertrages mit dem DAV Summit

Club in Verbindung zu setzen.

15. INFORMATION ÜBER VERBRAUCHERSTREITBEILEGUNG

Nach geltendem Recht sind wir verpflichtet, auf folgende Institution

hinzuweisen: Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums

für Schlichtung e. V., Straßburger Str. 8, 77694 Kehl am Rhein,

www.verbraucherschlichter.de. Für alle Reiseverträge, die im elektronischen

Rechtsverkehr geschlossen wurden: Europäische Online-Streitbeilegungsplattform

https://ec.europa.eu/consumers/odr .

Gleichzeitig informieren wir Sie darüber, dass die DAV Summit GmbH

nicht an einer freiwilligen Verbraucherstreitbeilegung teilnimmt und

dazu auch nicht verpflichtet ist.

16. AUSSCHLUSS VON ANSPRÜCHEN UND VERJÄHRUNG-

INFORMATIONSPFLICHTEN ÜBER DIE IDENTITÄT DES

AUSFÜHRENDEN LUFTFAHRTUNTERNEHMENS

Die EU-Verordnung zur Unterrichtung von Fluggästen über die Identität

des ausführenden Luftunternehmens verpflichtet den Reiseveranstalter,

den Reiseteilnehmer über die Identität der ausführenden

Fluggesellschaft sämtlicher im Rahmen der gebuchten Reise zu erbringenden

Flugbeförderungsleistungen bei der Buchung zu informieren.

Steht bei der Buchung die ausführende Fluggesellschaft noch

nicht fest, so ist der Reiseveranstalter verpflichtet, dem Reiseteilnehmer

die Fluggesellschaft/-en zu nennen, die wahrscheinlich den Flug

durchführen wird/werden. Sobald der Reiseveranstalter weiß, welche

Fluggesellschaft den Flug durchführen wird, muss er den Reisenden

informieren.

Wechselt die dem Reisenden als ausführende Fluggesellschaft genannte

Fluggesellschaft, muss der Reiseveranstalter den Reisenden

über den Wechsel informieren. Er muss unverzüglich alle angemessenen

Schritte einleiten, um sicherzustellen, dass der Reisende so

rasch wie möglich über den Wechsel unterrichtet wird.

Die Liste der Fluggesellschaften mit EU-Betriebsverbot (Gemeinschaftliche

Liste, ehemals „Black List“) ist auf folgender Internetseite

abrufbar: https://transport.ec.europa.eu/transport-themes/

eu-air- safety-list_de .

17. GERICHTSSTAND

Der Reiseteilnehmer kann den DAV Summit Club nur an seinem Sitz

verklagen. Für Klagen des DAV Summit Club gegen den Reiseteilnehmer

ist der Wohnsitz des Reiseteilnehmers maßgebend, es sei denn,

die Klage richtet sich gegen Kaufleute oder gegen Personen, die keinen

allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, die nach Abschluss

des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins

Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt

zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen

Fällen ist für den Gerichtsstand der Sitz des DAV Summit Club

maßgebend.

18. BESONDERE REGELUNGEN IM ZUSAMMENHANG MIT PANDE-

MIEN (INSB. CORONAVIRUS)

Die Parteien sind sich einig, dass die vereinbarten Reiseleistungen

durch die jeweiligen Leistungserbringer stets unter Einhaltung und

nach Maßgabe der zum jeweiligen Reisezeitpunkt vor Ort geltenden

behördlichen Vorgaben und Auflagen erbracht werden. Der Reisende

erklärt sich einverstanden, angemessene Nutzungsregelungen

oder -beschränkungen der Leistungserbringer bei der Inanspruchnahme

von Reiseleistungen zu beachten und im Falle von auftretenden

typischen Krankheitssymptomen die Reiseleistung und den Leistungsträger

unverzüglich zu verständigen. Durch die vorstehenden

Regelungen bleiben die Rechte des Kunden aus § 651i BGB unberührt.

19. VERANSTALTER UND VERSICHERUNGSPARTNER

Veranstalter ist die DAV Summit Club GmbH, Anni-Albers-Straße 7,

80807 München, in Zusammenarbeit mit allen IATA-Fluggesellschaften

unter Mitwirkung namhafter Reisebüros. Der Versicherungsschutz

und die Schadenbearbeitung für die in Ziffer 4 beschriebenen Versicherungen

werden durch die ERGO gewährt.

Ein Direktanspruch gegenüber der DAV Summit Club GmbH auf Leistung

aus den vertragsgegenständlichen Versicherungen besteht nicht.

Informationen zur Kundengeldabsicherung bei Pauschalreiseverträgen

entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt zur Pauschalreise. Die

Kundengeldabsicherung erfolgt über die R+V Versicherungs GmbH.

IMPRESSUM

Veranstalter

DAV Summit Club GmbH

Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins

Anni-Albers-Straße 7 | 80807 München

Satz & Layout

favoriten Werbeagentur, München

Druck

Konradin Druck GmbH

Texte

Kathrin Altegoer, Henrik Höffling

Alle Text-Credits können Sie online einsehen unter:

www.davsc.de/legal/impressumkatalog

Fotonachweis Titel

Daniel Kubera

Alle Foto-Credits können Sie online einsehen unter:

www.davsc.de/legal/impressumkatalog

129


Mit Sicherheit an Ihrer Seite.

Mit dem Reiseschutz der ERGO Reiseversicherung sind Sie bei allen

DAV Summit Club Reisen bereits mit folgenden Leistungen abgesichert:

Reisekranken-Versicherung

Bei Krankheit oder Unfall erstatten wir z. B. die Kosten für die

im Ausland notwendige Heilbehandlung und den Krankenrücktransport.

Unsere Notrufzentrale hilft Ihnen bei Notfällen rund

um die Uhr.

Inklusive! In der Reisekranken-Versicherung sind Such-, Rettungsund

Bergungskosten abgesichert. Erleidet die versicherte Person

einen Unfall und muss sie deswegen gesucht, gerettet oder

geborgen werden, erstattet die ERGO Reiseversicherung die

hierfür angefallenen Kosten bis zu € 25.000,–.

Selbstbeteiligung: € 75,– pro Schadensfall

Assistance-Leistungen

Reisehaftpflicht-Versicherung

Versicherungsschutz besteht für Haftpflichtrisiken für Personenund

Sachschäden während der Reise.

Deckungssumme: € 1,5 Mio.

Selbstbeteiligung: 20 %, mindestens € 50,– vom Schadensbetrag

Fahrrad-Schutz

Bei Diebstahl erstatten wir bis zu € 250,– nach Zeitwert und

bis zu € 250,– für Fahrtkosten. Bei Pannen oder Unfällen bis zu

€ 75,– für Reparatur oder Fahrtkosten.

Für den optimalen Schutz empfehlen wir zusätzlich eine Reiserücktritts-Versicherung:

Stornokosten-Versicherung*

Reiseabbruch-Versicherung*

erstattet die vertraglichen Stornokosten oder die Umbuchungsgebühren

bzw. die Mehrkosten der Hinreise. Die Telefonische

preis für nicht genutzte Reiseleistungen, wenn die Reise uner-

ersetzt zusätzliche Rückreisekosten sowie den anteiligen Reise-

Stornoberatung hilft schnell bei allen Stornofragen.

wartet abgebrochen werden muss. In diesem Fall organisieren

wir auch Ihre Rückreise.

*Selbstbeteiligung: 20% des erstattungsfähigen Schadens, mindestens € 25,– je Person.

Leistungs- und Prämienänderungen sind vorbehalten.

40.07.862 (2310) – Marketinginformation

In Kooperation mit:


UNTERWEGS

MIT IHRER SEKTION

UND DEM DAV SUMMIT CLUB

ALS KOMPETENTEM PARTNER

Verbringen Sie mit Ihren Sektionsmitgliedern eine stressfreie Zeit in

den Bergen der Welt und vertrauen Sie bei der Planung und Organisation

auf unsere jahrelange Erfahrung als Spezial reiseveranstalter.

Ganz gleich, ob es Sie mit den Mitgliedern Ihrer Sektion für ein paar

Tage in die Alpen zieht oder Sie eine längere Trekkingtour in ferne

Länder planen, wir stehen Ihnen als kompetenter Partner zur Seite

und erstellen Ihnen ein Angebot exklusiv für Ihre Sektion.

IHRE VORTEILE

Reiserechtlicher Versicherungsschutz

Detaillierte Planung und Organisation der Reise

Umfangreicher Versicherungsschutz auf der Reise

Langjährige Erfahrung und bestes touristisches Know-how

Ansprechpartner*innen vor Ort

Detaillierte Reiseinformationen, Tourenbeschreibung

Freiplatz oder Ermäßigung für den/die Tourenleiter*in

der DAV-Sektion

Kostenlose Beratung und Angebotserstellung

Kostenlose Stornierung der Reise bei Nichterreichen

der Mindestteilnehmerzahl

Unsere eigens für Sektionsreisen zuständige Mitarbeiterin Isabell Stratz berät Sie gerne bei

der Auswahl der richtigen Reise und erstellt Ihnen ein für Sie passendes Angebot.

Isabell Stratz

Telefon: +49 89 642 40-122

stratz@dav-summit-club.de


DIE BERGE SIND UNSER ZUHAUSE

AN JEDEM ORT

DAV Summit Club GmbH

Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins

Anni-Albers-Straße 7 | 80807 München

Telefon +49 89 642 40-0

info@dav-summit-club.de

www.dav-summit-club.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!