10.11.2023 Aufrufe

EWKE 23-45

  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

-<br />

Schulranzen Fachcenter Cuxland<br />

www.ranzentermine.de<br />

Ihre No. 1 für<br />

Schulranzen - Koffer - Rucksäcke<br />

Raiffeisenstraße 22 in Otterndorf<br />

Telefon: 0 47 51 -914<br />

50<br />

ranzentermine.de<br />

Winterball<br />

am 17.11.20<strong>23</strong><br />

von 19 bis 2 Uhr<br />

in den Seelandhallen<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

ai163611880333_Anzeige-Stuermer-93x55mm-Elbe-Weser-Kurier-FIN.pdf 1 05.11.21 14:26<br />

Eintritt<br />

18 Euro<br />

Achtern Diek<br />

www.seelandhallen.de<br />

VERKAUF<br />

MONTAGE<br />

mer-93x55mm-Elbe-Weser-Kurier-FIN.pdf<br />

SERVICE<br />

1 05.11.21 14:26<br />

HEUTE MIT WEIHNACHTSSCHAUFENSTER<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

ai163611880333_Anzeige-Stuermer-93x55mm-Elbe-Weser-Kurier-FIN.pdf 1 05.11.21 14:26<br />

3. Jahrgang KW <strong>45</strong> - 11.11.20<strong>23</strong> - Ausgabe E - Hadeln<br />

C<br />

VERKAUF<br />

Langener Landstraße 267<br />

M<br />

Anzeige-Stuermer-93x55mm-Elbe-Weser-Kurier-FIN.pdf MONTAGE 27578 Bremerhaven 1 05.11.21 14:26<br />

CM<br />

Miele Service<br />

MY<br />

Y<br />

CY<br />

CMY<br />

K<br />

SERVICE Telefon 0471 8009111<br />

stuermer-bremerhaven.de<br />

Miele Service<br />

Langener Landstraße 267<br />

27578 Bremerhaven<br />

Telefon 0471 8009111<br />

stuermer-bremerhaven.de<br />

Langener<br />

Langener Landstraße 267<br />

27578 Bremerhaven<br />

27578 Telefon Bremerhaven<br />

0471 8009111<br />

ice Telefon stuermer-bremerhaven.de<br />

0471 8009111<br />

stuermer-bremerhaven.de<br />

www.dachplatten24.de<br />

Fitschen KG<br />

Fitschen KG<br />

Alu Terrassendächer<br />

Glasschiebewände<br />

Doppelstabmattenzäune<br />

Ausstellung –<br />

Verkauf – Montage<br />

27404 Heeslingen<br />

Offenser Weg 1 ▶ Direkt am Kreisel<br />

Telefon: 0 42 81 / 95 40 50<br />

Johann-Heinrich-Voß-Str. 4<br />

21762 Otterndorf<br />

ß-Str. Tel. 047 51 99 89 30<br />

schriever-hartmut@t-online.de Qualität<br />

zu fairen<br />

Preisen!<br />

89 30<br />

t-online.de<br />

www.dachplatten24.de<br />

Qualität<br />

zu fairen<br />

Preisen!<br />

Qualität<br />

zu fairen<br />

Preisen!<br />

Johann-Heinrich-Voß-Str. 4<br />

21762 Otterndorf<br />

Tel. 0 47 51 99 89 30<br />

www.maler-otterndorf.de<br />

schriever-hartmut@t-online.de<br />

MAIK<br />

STREHLOW<br />

Bodenverleger<br />

bodenlose<br />

Vielfalt!<br />

Gestalten Sie mit<br />

uns Ihren ganz<br />

persönlichen<br />

Wohntraum.<br />

Wir stehen drauf!<br />

Verlegung & Verkauf von:<br />

Parkett, Dielen, Kork, PVC,<br />

Laminat, Teppichboden,<br />

Designbelag, Vinyl, Treppen<br />

anfassen erlaubt:<br />

Besuchen Sie unsere Ausstellung!<br />

Blaue Str. 19 · 21709 Burweg<br />

Tel. 041 44 / 69 89 -930 / Fax -929<br />

www.ms-bodenbelag.de<br />

Zum Gedenken legten die Teilnehmer weiße Rosen am Gedenkstein nieder<br />

Mahnung, nicht wegzusehen<br />

Erinnerung an Reichspogromnacht am 9. November<br />

»Grünkohl satt«<br />

Preisen!<br />

CUXHAVEN tw ∙ Jedes Jahr<br />

am 9. November wird an die<br />

Reichspogromnacht 1938<br />

erinnert, die als Beginn der<br />

systematischen Verfolgung<br />

von Juden in Deutschland<br />

zur Zeit des Nationalsozialismus<br />

gilt. Über 100 Menschen<br />

versammelten sich am Donnerstag<br />

auch in Cuxhaven vor<br />

dem Gedenkstein in der Südersteinstraße.<br />

Und das nicht<br />

nur um an die Opfer der Nationalsozialisten<br />

zu gedenken.<br />

Gerade auch vor dem<br />

Qualität<br />

Hintergrund der Ereignissen<br />

des zu 7. fairen Oktobers, als die Terrororganisation<br />

Hamas brutal<br />

Israel überfiel und dieser<br />

Angriff auch auf deutschen<br />

Straßen - „gefeiert“ wurde,<br />

gelte es daran zu erinnern,<br />

„nie wieder wegzusehen“,<br />

wie Kers tin Tiemann, Superintendentin<br />

im Kirchenkreis<br />

Cuxhaven-Hadeln betonte.<br />

» von Grünkohlsatt«<br />

November bis März<br />

von November bis März.<br />

All you can eat Grünkohl für 24,90€<br />

All you can eat Grünkohl für 24,90 €<br />

Ideal für Familien, Freunde<br />

und Weihnachtsfeiern<br />

Cuxhavener Straße 32-34a|21762 Otterndorf<br />

Angebot: Frischer Grünkohl nach regionalem Rezept.<br />

Saftiger Kasselerbraten, köstliche Kohlwurst & Pinkelwurst,<br />

zart schmelzende Schweinebacke, Salz- &<br />

Bratkartoffeln. „all you can eat“ - Schlemmen Sie nach<br />

Herzenslust. Inklusive einen Kümmel aufs Haus.<br />

Ihr Team von „Bruckert‘s“ Reservierung erforderlich<br />

Cuxhavener Straße 32a - 34 | 21762 Otterndorf<br />

Telefon: 0162 - 31 63 840<br />

E-Mail: info@bruckerts-otterndorf.de<br />

Oberbürgermeister Uwe<br />

Santjer zeigte sich berührt,<br />

dass so viele Menschen zum<br />

Gedenken gekommen waren,<br />

mussten sich die Organisatoren,<br />

der SPD Ortsverein<br />

und die Kirchengemeinde der<br />

Martinskirche Cuxhaven, wegen<br />

weniger Teilnehmer doch<br />

schon mit der Frage auseinandersetzen,<br />

ob es die Gedenkveranstaltung<br />

noch brauche.<br />

Er freute sich, dass auch viele<br />

junge Menschen zum Gedenken<br />

gekommen waren, „denn<br />

euch müssen wir erreichen<br />

und ansprechen“. Er erinnerte<br />

in seiner Ansprache an<br />

Oskar Dankner und Adele<br />

Edelmann, die 1933 nach der<br />

Machtübernahme durch die<br />

Taigo, T-Roc & Polo<br />

Foto: tw<br />

Nationalsozialisten durch<br />

die Straßen Cuxhavens gejagt<br />

wurden. Er hätte sich nie<br />

vorstellen können, „dass ähnliches<br />

wieder passiert“.<br />

Es sei ein Tag, „der daran<br />

erinnert, was passiert, wenn<br />

Hass und Hetze Raum greifen“,<br />

machte Marc Gerdes,<br />

Vorsitzender der SPD Cuxhaven,<br />

deutlich. Deshalb war<br />

auch er dankbar, dass so<br />

viele Menschen zum Gedenken<br />

gekommen waren.<br />

„Von großer Bedeutung ist<br />

vor allem, dass so viele junge<br />

Menschen da sind“, sagte er<br />

in Richtung der Schüler der<br />

Oberschule Cuxhaven Mitte,<br />

die bereits im Vorfeld einen<br />

Rundgang zu den Stolpersteinen<br />

gemacht hatten. „Wir<br />

müssen uns für eine inklusive<br />

und offene Gesellschaft<br />

für alle Menschen einsetzen“,<br />

betonte er.<br />

Für Kers tin Tiemann hatte<br />

dieser Tag, „eine Symbolkraft,<br />

die so deutlich vor<br />

Augen steht, wie lange nicht<br />

mehr“. Sie spüre eine große<br />

Betroffenheit. Eine Betroffenheit,<br />

die ihr auch schon<br />

vor dem 7. Oktober bewusst<br />

wurde, als sie den jüdischen<br />

Friedhof in Brockes walde<br />

besuchte, den sie ohne Hilfe<br />

nicht gefunden hätte. Auf die<br />

Frage, warum es denn keinen<br />

Wegweiser gebe, erhielt sie<br />

die Antwort: „Wir sorgen uns<br />

vor Ruhestörung und Vandalismus.“<br />

Über die Vorfälle in<br />

Israel aber auch in Deutschland,<br />

zeigte sie sich erschüttert.<br />

Doch „in aller Erschütterung<br />

müssen wir Christen<br />

lernen mutig zu werden“,<br />

betonte sie. Christen lebten<br />

in der Verantwortung sicherzustellen,<br />

dass sich solche<br />

Ereignisse nicht wiederholen.<br />

„Da, wo Unrecht ins Auge<br />

sticht, stehen wir in der Verantwortung<br />

tätig zu werden.“<br />

Sofort verfügbar mit Rundum-Sorglos-Paket.<br />

Kraftstoffverbrauch vom VW Taigo Style 1.0 TSI OPF 81 kW in l/100 km,<br />

kombiniert: 5,0; CO 2<br />

-Emissionen in g/km, kombiniert: 127.*<br />

Kraftstoffverbrauch vom VW Polo MOVE 1.0 59 kW in l/100 km, kombiniert:<br />

5,0; CO 2<br />

-Emissionen in g/km, kombiniert: 128.*<br />

Kraftstoffverbrauch vom VW T-Roc Style 1.0 81 kW in l/100 km, kombiniert:<br />

6,3; CO 2<br />

-Emissionen in g/km, kombiniert: 143.*<br />

Ein Angebot der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Str. 57, 38112 Braunschweig. Fahrzeugabbildung<br />

zeigt Sonderausstattung. Stand 11/20<strong>23</strong>. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.<br />

* Für die Fahrzeuge liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP<br />

und nicht mehr nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO 2<br />

-Emissionen bei<br />

Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs.<br />

Schmidt + Koch GmbH<br />

Stresemannstraße 122, 27576 Bremerhaven<br />

Tel. 0471/5 94-0, bhv@schmidt-und-koch.de<br />

Unsere Leistungen:<br />

- Inspektion aller Fabrikate - Reifenservice<br />

- Hol- & Bring-Service - Teile- & Zubehörverkauf<br />

- Jung- und Gebrauchtwagen<br />

www.autohaus-otterndorf.de<br />

Bei uns finden Sie eine große<br />

Auswahl an Audi Gebrauchtwagen.<br />

Kommen Sie gerne bei uns vorbei.<br />

Raiffeisenstraße 1<br />

21762 Otterndorf<br />

Telefon 0 47 51 / 2004<br />

www.manikowski.de<br />

Autohaus W. Manikowski Cuxhaven KG<br />

Papenstraße 126 | 27472 Cuxhaven<br />

Ihr Ansprechpartner:<br />

Herr Marcus Weber<br />

04721/737-181 | m.weber@manikowski.de<br />

CUXLINER Erlebnisfahrten<br />

WhatsApp:<br />

0160 / 98 780 32 7<br />

22.11. Ostfriesische Teezeremonie mit Krintstuut in Bunde<br />

vorab Mittagessen und etwas Freizeit in Emden 49,- €<br />

13.01. GOP Varieté Bremen, Show “Zauberhaft” mit 3 - Gang Menü 99,- €<br />

20.01. Musical “Mamma Mia!“ in Hamburg inkl. bel. Brötchen, Kaffee & Tee ab 139,- €<br />

20.01. Musical “Tanz der Vampire“ in Hamburg inkl. bel. Brötchen,<br />

Kaffee & Tee ab 129,- €<br />

28.01. Grünkohlbuffet im Landgasthof Seebeck, mit einer gemütlichen<br />

Busrundfahrt durch die Region, Kaffeegedeck am Nachmittag 65,- €<br />

10.02. GOP Varieté Bremen, Show “Sentimentos” mit 3 - Gang Menü 99,- €<br />

3 Tg. 03.12. Rostock & Lübeck zur Weihnachtszeit, 2x ÜN/F in Rostock,<br />

Besuch bei Karls Weihnachtsdorf mit Kaffeepause inkl. Kuchen,<br />

Stadtrundfahrt in Rostock / Warnemünde, Freizeit in Rostock & in Lübeck ab 377,- €<br />

2 Tg. 28.12. Biathlon auf Schalke, 1x ÜN/F in Oberhausen, Eintritt PK<br />

“Oberrang” ca. 3 Stunden Freizeit im Centro Oberhausen ab 219,- €<br />

5 Tg. 29.02. Helsinki im Eis, 3x ÜN/Verpflegung an Bord (Buffet), 1x ÜN/HP im<br />

Hotel in Helsinki, Schifffahrt in der geb. Kabinenkategorie,<br />

Stadtrundfahrt in Helsinki, Halbtagsausflug nach Porvoo ab 669,- €<br />

3 Tg. 03.03. Faszinierende Eis- und Wasserwelten, 2x ÜN/F in Rostock,<br />

Besuch bei Karls Erlebnis-Dorf mit Kaffeepause inkl. Kuchen, Eintritt<br />

OZEANEUM Stralsund, “Splashtour” mit einem Amphibienbus<br />

in Lübeck, Freizeit in Rostock, Stralsund und Lübeck ab 405,- €<br />

4 Tg. 14.03. Berlin mit einer großartigen Show, 3x ÜN/F im Hotel Park<br />

Inn**** by Radisson Berlin Alexanderplatz, 2x gemeinsames Abendessen,<br />

Eintrittskarten Kat. 5 für die Abendshow im Friedrichstadtpalast,<br />

ganztägige Erkundungstour durch Berlin mit örtlicher Reiseleitung ab 546,- €<br />

Bitte fordern Sie die detaillierten Reisebeschreibungen an! Alle CUXLINER Reisen werden mit einer Reisebegleitung durchgeführt.<br />

CUXLINER GmbH<br />

Neue Industriestr. 14, 27472 Cuxhaven<br />

www.cuxliner.de<br />

Tel. 0 47 21 / 600 6<strong>45</strong>


2<br />

Regional 11. November 20<strong>23</strong><br />

M. Gerber neuer Chef<br />

Kein Unbekannter in der Seestadt<br />

BREMERHAVEN re ∙ Bremerhavens<br />

Oberbürgermeister<br />

Melf Grantz ist es gelungen,<br />

kurzfristig einen neuen<br />

Geschäftsführer für die Erlebnis<br />

Bremerhaven, Gesellschaft<br />

für Touristik, Marketing<br />

und Veranstaltungen<br />

GmbH zu verpflichten: Michael<br />

Gerber (Foto: Gross),<br />

aktuell Geschäftsführer der<br />

Tourismusgesellschaft in<br />

Garmisch-Patenkirchen.<br />

„Michael Gerber ist ein<br />

ausgesprochen guter Fachmann,<br />

der aufgrund<br />

seiner langjährigen<br />

Tätigkeit<br />

in Bremerhaven<br />

mit der Stadt und<br />

der Erlebnis bestens<br />

vertraut ist“,<br />

betont Grantz.<br />

Gerber hatte bis<br />

2019 das Stadtmarketing bei<br />

der Erlebnis verantwortet<br />

und dann in Garmisch-Patenkirchen<br />

die Geschäftsführung<br />

der dort neu aufgestellten<br />

GaPa Tourismus<br />

GmbH übernommen. „Michael<br />

Gerber hat einen ausgesprochen<br />

guten Ruf in der<br />

Branche und kennt auch die<br />

spezifischen Herausforderungen,<br />

die mit der Organisation<br />

der Sail 2025 verbunden<br />

sind“, so Grantz.<br />

Der 60-Jährige wird einen<br />

Fünf-Jahresvertrag unterschreiben.<br />

„Ich freue mich<br />

darauf, den Tourismus und<br />

das Stadtmarketing in Bremerhaven<br />

gemeinsam mit<br />

Michael Gerber in die Zukunft<br />

zu führen“, so Grantz.<br />

Gerber selbst erklärt: „Ich<br />

bin Bremerhaven noch immer<br />

sehr verbunden und<br />

habe mich über<br />

die persönliche<br />

Ansprache und<br />

über das Vertrauen<br />

gefreut, die<br />

Entwicklung der<br />

Destination mit<br />

dem Team der Erlebnis<br />

Bremerhaven<br />

weiter voran bringen zu<br />

dürfen.“ Gerber übernimmt<br />

die Geschäftsführung sobald<br />

seine Abberufung in<br />

Garmisch-Partenkirchen erfolgt<br />

ist. „Ich bin zuversichtlich,<br />

für die Übergangszeit<br />

kurzfristig einen Interimsgeschäftsführer<br />

ernennen<br />

zu können“, so Grantz.<br />

22-Jähriger dreht durch<br />

Einsatzkräfte beleidigt & geschlagen<br />

BREMERHAVEN re ∙ Obwohl<br />

sie ihm nur helfen<br />

wollten, schlug und trat<br />

ein 22 Jahre alter Mann im<br />

Stadtteil Lehe am Montagabend<br />

um sich und beleidigte<br />

dabei Einsatzkräfte von<br />

Polizei und Feuerwehr.<br />

Gegen <strong>23</strong> Uhr wurde zunächst<br />

die Polizei zu einem<br />

Wohnhaus am Heideweg<br />

gerufen. Ein Bewohner<br />

sollte dort randalieren und<br />

bereits eine Treppe heruntergestürzt<br />

sein. Am Einsatzort<br />

trafen die Beamten<br />

auf einen jungen Mann, der<br />

offenbar massiv unter dem<br />

Einfluss von Alkohol und<br />

Drogen stand und allen<br />

Anschein nach dringend<br />

medizinische Hilfe benötigte.<br />

Die Polizisten riefen<br />

einen Rettungswagen der<br />

Bremerhavener Feuerwehr<br />

hinzu. Auch die Rettungskräfte<br />

teilten die Einschätzung,<br />

dass der 22-Jährige<br />

aufgrund seines Zustands<br />

und dem Verdacht einer<br />

Mischintoxikation dringend<br />

in einem Krankenhaus<br />

ärztlich versorgt werden<br />

muss.<br />

Dass er Hilfe benötigt, realisierte<br />

der Bremerhavener<br />

jedoch nicht: Als die Polizisten<br />

ihn zum Rettungswagen<br />

begleiteten, begann<br />

der Mann sich zu wehren,<br />

schlug und trat um sich.<br />

Dabei stieß er fortwährend<br />

Beleidigungen in Richtung<br />

der Einsatzkräfte aus.<br />

Um die Angriffe zu unterbinden<br />

und den Patienten<br />

sicher ins Krankenhaus<br />

fahren zu können, blieb<br />

den Polizisten schließlich<br />

nur noch ihm Hand- sowie<br />

Fußfesseln anzulegen.<br />

Entsprechende Strafanzeigen<br />

wegen Widerstands gegen<br />

Vollstreckungsbeamte<br />

und Beleidigung wurden<br />

gefertigt.<br />

Bischof Dr. Heiner Wilmer besuchte am Donnerstag die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem zum Gedenken an die<br />

Opfer der Reichspogromnacht vor 85 Jahren - und legte einen Kranz nieder (Bild unten)<br />

Fotos: DBK/Elpers<br />

„Solidarität mit Menschen im Heiligen Land“<br />

Hildesheimer Diözesanbischof Wilmer in Israel / Gedenken in Yad Vashem<br />

HILDESHEIM/ISRAEL re<br />

∙ Kurzfristig ist der Vorsitzende<br />

der Deutschen Kommission<br />

Justitia et Pax, der<br />

Hildesheimer Diözesanbischof<br />

Dr. Heiner Wilmer<br />

SCJ, am Mittwoch im Heiligen<br />

Land eingetroffen. Bis<br />

zum Wochenende wird er<br />

dort mit Vertretern insbesondere<br />

der katholischen<br />

Kirche sowie weiterer<br />

christlicher Kirchen, von<br />

Judentum und Islam zusammenkommen.<br />

Eine besondere<br />

Bedeutung misst<br />

der Bischof der Begegnung<br />

mit dem Patriarchen der<br />

Lateinischen Kirche, Kardinal<br />

Pierbattista Pizzaballa,<br />

zu. Politische Gespräche<br />

und Treffen mit Religionsvertretern<br />

fanden in Jerusalem,<br />

Tel Aviv und Tabgha<br />

am See Genezareth statt.<br />

Mit seiner Reise in das Heilige<br />

Land wollte Bischof<br />

Wilmer ein Zeichen setzen:<br />

„Mir geht es um Solidarität<br />

mit allen Menschen im<br />

Heiligen Land, mit Israelis<br />

und Palästinensern,<br />

mit Juden, Muslimen und<br />

Christen. Gedenken und<br />

Solidarität der Kirche in<br />

Deutschland gelten vor<br />

allem den Opfern. Den<br />

Opfern des menschenverachtenden<br />

Terroranschlags<br />

der Hamas. Den Geiseln,<br />

die verschleppt wurden,<br />

und den Angehörigen, die<br />

um sie bangen. Und ebenso<br />

der Zivilbevölkerung im<br />

Gazastreifen, die unter der<br />

militärischen Auseinandersetzung<br />

furchtbar leidet<br />

und den Verlust vieler<br />

Menschenleben zu beklagen<br />

hat.“<br />

Bischof Wilmer betonte,<br />

dass er mit seinem Besuch<br />

alle Gutwilligen ermutigen<br />

wolle, an der Hoffnung<br />

eines friedlichen Zusammenlebens<br />

von Israelis und<br />

Palästinensern festzuhalten:<br />

„Wir stehen an der Seite<br />

der Menschen, die den<br />

Frieden wollen.“ Besondere<br />

Verantwortung sieht der<br />

Bischof bei den Religionen:<br />

„Ich hoffe, bei meinen anstehenden<br />

Gesprächen auch<br />

die Frage nach der Rolle<br />

und Verantwortung der Religionsgemeinschaften<br />

zur<br />

Überwindung der Gewalt<br />

sowie für einen nachhaltigen<br />

Frieden in der Region<br />

stellen zu können. Und ich<br />

bin überzeugt, dass die kleine<br />

christliche Minderheit in<br />

Israel und Palästina schon<br />

bisher einen wichtigen Beitrag<br />

für das friedliche Miteinander<br />

geleistet hat und<br />

auch künftig eine wichtige<br />

Rolle spielen kann“, sagte<br />

Wilmer zu Beginn seiner<br />

Reise.<br />

Der Vorsitzende der Deutschen<br />

Kommission Justitia<br />

et Pax stellte nach seiner<br />

Ankunft in Tel Aviv klar,<br />

dass er sich nicht „als eine<br />

Art Politiker“ sieht. „Ich<br />

habe keine naseweisen Vorschläge<br />

zur Überwindung<br />

des jahrzehntelangen Konflikts<br />

im Gepäck. Aber ich<br />

bin überzeugt, dass eine<br />

gesicherte Staatlichkeit Israels<br />

und eine gesicherte<br />

Staatlichkeit Palästinas die<br />

Grundlage eines künftigen<br />

Friedens sein müssen.“<br />

Im Mittelpunkt des Donnerstags<br />

stand für Bischof<br />

Wilmer das Gedenken an<br />

die Reichspogromnacht<br />

vor 85 Jahren. In der Holocaust-Gedenkstätte<br />

Yad<br />

Vashem in Jerusalem gedachte<br />

er der Opfer der<br />

Shoah und betete für die<br />

Opfer von Verfolgung und<br />

Antisemitismus. Am Rande<br />

des Gedenkens in Yad<br />

Vashem warnte Bischof<br />

Wilmer vor den vielfältigen<br />

Gesichtern des Antisemitismus<br />

dieser Tage. „Die<br />

Existenz des Staates Israel<br />

wird mit brutaler Gewalt<br />

infrage gestellt. Juden in<br />

aller Welt sehen sich Bedrohung<br />

und Diskriminierung<br />

ausgesetzt. Besonders<br />

schmerzt mich, dass dies<br />

auch in Deutschland der<br />

Fall ist. Erneut werden Juden<br />

zur Projektionsfläche<br />

für tiefliegende Probleme.<br />

Der dunklen Versuchung,<br />

ihnen die Schuld zu geben,<br />

für Dinge, die nicht in ihrer<br />

Verantwortung liegen, können<br />

allzu viele nicht widerstehen“,<br />

so Bischof Wilmer.<br />

Er forderte dazu auf, sich<br />

ehrlich zu machen und<br />

Lügen sowie falschen Zuschreibungen<br />

entgegenzutreten.<br />

„Zur notwendigen<br />

Ehrlichkeit, die heute von<br />

uns gefordert ist, gehört<br />

auch, sich daran zu erinnern,<br />

dass auch die Kirche<br />

allzu lange antijüdische<br />

Sichtweisen gefördert hat.<br />

Diese Erinnerung hilft uns,<br />

nicht nachzulassen in unserer<br />

praktischen Solidarität.<br />

Es liegt an uns, dem<br />

Antisemitismus entgegenzutreten<br />

und die jüdischen<br />

Geschwister nicht alleinzulassen.<br />

Zuschauen - sei es<br />

auch aus eigener Angst, Uninformiertheit<br />

oder gleichgültigem<br />

Desinteresse - ist<br />

keine Option. Denn: Hass<br />

und Diskriminierung treffen<br />

die Humanität unserer<br />

Gesellschaft ins Mark.“<br />

Putenschnitte<br />

Cordon Bleu<br />

750 g<br />

(kg = 6,65 €)<br />

Putenschnitzel<br />

700 g<br />

(kg = 7,13 €)<br />

Chickentime<br />

Brownie Kuchen<br />

400 g<br />

(kg = 4,96 €)<br />

Almondy<br />

Ab sofort finden Sie unsere Angebote auch unter<br />

www.eiskoenig.eu<br />

Cuxhaven · Bei der Kirche 1<br />

Mo. – Sa. 9.00 – 19.00 Uhr<br />

Sonntag 10.00 – 16.00 Uhr<br />

Angebote gültig vom 06.11 – 18.11.20<strong>23</strong><br />

TOP PREISGARANTIE!!!<br />

je<br />

4,99<br />

1,99<br />

Crazy Frites<br />

<strong>45</strong>0 g<br />

(kg = 4,42 €)<br />

Minions<br />

<strong>45</strong>0 g<br />

(kg = 4,42 €)<br />

Agrarfrost<br />

je<br />

1,99<br />

Tillman´s XXL<br />

Schnitzel, paniert<br />

2 x 250 g (kg = 5,98 €)<br />

Tillman´s<br />

2,99<br />

Gambas easy<br />

peel 31/40<br />

1.000 g<br />

Tintenfischringe<br />

500 g<br />

(kg = 4,98 €)<br />

Bonesco<br />

Berliner mit<br />

Mehrfruchtfüllung<br />

12 x 70 g (kg = 4,75 €)<br />

DEH<br />

9,99<br />

2,49<br />

3,99<br />

Kartoffelklöße<br />

2.500 g<br />

(kg = 3,99 €)<br />

Schnefrost<br />

Polnische<br />

Gänsebrust<br />

800 g<br />

(kg = 14,99 €)<br />

Polnische<br />

Gänsekeule<br />

750 g<br />

(kg = 15,98 €)<br />

Polfood<br />

! Am 11.11. ist Sankt Martin !<br />

9,99<br />

Stück<br />

11,99<br />

Blattspinat, Rosenkohl, Brokkoli,<br />

Blumenkohl<br />

1.000 g,<br />

Markenware<br />

je<br />

1,99<br />

Suppengemüse<br />

1.000 g<br />

Markenware<br />

Eierstisch<br />

1.000 g<br />

Geti Wilba<br />

Fleischklößchen<br />

<strong>45</strong>0 g<br />

(kg = 6,64 €)<br />

Tulip<br />

Geflügel-Fleischklößchen<br />

200 g<br />

(kg = 9,95 €)<br />

Tulip<br />

2,99<br />

Kombi-Angebot!<br />

Hamburgerpatties<br />

vom Schwein<br />

6 x 150 g<br />

(kg = 7,77 €)<br />

Hamburger Brötchen<br />

12 x 55 g<br />

(kg = 2,48 €)<br />

1,99<br />

1,99<br />

3,99<br />

zsm.<br />

nur<br />

8,48<br />

5,99<br />

Markenware<br />

(Einzelpreis Hamburger 6,99 €, Hamburgerbrötchen 1,49 €)<br />

Weitere EISKÖNIG Filialen finden Sie in Bremerhaven: Deichstr. 91a, 27568 Bremerhaven & Schiffdorfer Chaussee 138, 27574 Bremerhaven | Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9:00 – 19:00 Uhr und Sa. 9:00 – 18:00 Uhr


11. November 20<strong>23</strong> Regional<br />

3e<br />

Landcafé sucht neue Betreiber<br />

Heike Stüve schließt nach zehn Jahren Institution<br />

ARMSTORF mor ∙ Vor<br />

zehn Jahren traf die Armstorferin<br />

Heike Stüve eine<br />

mutige Entscheidung, als<br />

sie ihr eigenes Landcafé<br />

eröffnete. Die Gemeinde<br />

war auf der Suche nach<br />

geeigneten Nutzungsmöglichkeiten<br />

für das örtliche<br />

Heimathaus. Das alte<br />

Dorfschulhaus wurde 1997<br />

komplett restauriert und<br />

bot sich als Location an.<br />

„Am Anfang war ich etwas<br />

skeptisch, ob es sich lohnen<br />

würde in Armstorf ein Café<br />

zu eröffnen“, erklärte die<br />

Geschäftsfrau „aber schon<br />

nach kurzer Zeit standen<br />

die Gäste vor der Tür“.<br />

Jeden Sonntag zwischen 14<br />

und 18 Uhr öffnete sie die<br />

Gasträume und bot selbstgemachten<br />

Kuchen an. Die<br />

Palette wurde in den Sommermonaten<br />

mit Eisspezialitäten<br />

erweitert. Die Gäste<br />

fühlten sich sichtlich wohl<br />

und genossen den Service<br />

des aus jungen Armstorferinnen<br />

bestehenden Personals.<br />

„Meine komplette<br />

Familie unterstützte mich<br />

und hat mir kräftig unter<br />

die Arme gegriffen“, sagte<br />

Heike Stüve und hatte<br />

schon kurz nach der Eröffnung<br />

zahlreiche Stammgäste.<br />

Die Leute nahmen<br />

weite Anfahrten in Kauf,<br />

um sonntags gemütlich<br />

im Landcafé Armstorf den<br />

Der Chef des Frühstücks-Büfetts Jörg Blanck und Landcafé-Besitzerin<br />

Heike Stüve suchen geeignete Nachfolger Foto: mor<br />

Nachmittag zu verbringen.<br />

„Bei uns trafen sich manchmal<br />

Gäste wieder, die sich<br />

schon Jahre aus den Augen<br />

verloren hatten“, freute<br />

sich die Armstorferin und<br />

vermittelte somit ein gutes<br />

Gefühl. Für einen kleinen<br />

Zwischenstopp während<br />

einer Fahrradtour oder<br />

auch im Rahmen von Familienfeiern,<br />

alle fanden Platz<br />

im Café.<br />

Auf Anfrage vieler Besucher<br />

erweiterte die agile<br />

Geschäftsfrau ihr Angebot<br />

nach einiger Zeit und bot<br />

ein Frühstücks-Büfett und<br />

die Bewirtung von Gesellschaften<br />

an. Heike Stüve<br />

holte sich für diese Vorhaben<br />

Jörg Blanck mit ins<br />

Boot.<br />

„Man muss aufhören, wenn<br />

es am Schönsten ist“, sagte<br />

Heike Stüve und entschloss<br />

sich jetzt, nach einem Jahrzehnt<br />

ihr Landcafé zu<br />

schließen. „Mir wird bestimmt<br />

etwas fehlen“, resümierte<br />

sie, aber sie will<br />

zukünftig mehr Zeit mit<br />

ihrer Familie verbringen.<br />

„Ich möchte mich bei allen<br />

Gästen für ihre Treue bedanken.<br />

Es war eine schöne<br />

Zeit“, erklärte die Café-Wirtin<br />

und würde sich<br />

freuen, wenn der Sonntagstreff<br />

mit neuen Besitzern<br />

weitergeführt wird. Die<br />

Gemeinde Armstorf sucht<br />

geeignete Nachfolger. Interessierte<br />

Bewerber sollten<br />

sich im Lamstedter Rathaus<br />

melden.<br />

HEMMOOR jl ∙ Die beiden<br />

Brüder Manfred und<br />

Dietmar Dekarski nutzen<br />

schon seit Jahren ihre Freizeit<br />

für Bastelarbeiten mit<br />

Holz. Auch in diesem Jahr<br />

boten sie ihre selbstgebauten<br />

Nistkästen und Vogelhäuser<br />

in sehr hübschen<br />

und beliebten Motiven sowie<br />

weitere Holzarbeiten<br />

auf dem Herbstbasar des<br />

DRK-Ortsvereins Hemmoor<br />

(Basbeck/Warstade)<br />

im DRK-Familienzentrum<br />

unter Leitung von Brigitte<br />

Golkowski an.<br />

Viele schöne selbstgebaute<br />

Exemplare wurden angeboten<br />

und wechselten den Besitzer.<br />

Manfred und Dietmar<br />

Dekarski waren sehr<br />

erfreut dass besonders die<br />

schönen, liebevoll gebauten<br />

Vogelhäuser nun zum bevorstehenden<br />

Winter verkauft<br />

wurden.<br />

Es gibt aber nicht nur viele<br />

hilfsbedürftige Vögel sondern<br />

auch viele hilfsbedürftige<br />

Menschen, die ihre<br />

Nahrung zum Teil zweimal<br />

in der Woche aus dem DRK<br />

Shop Hemmoor, unter Leitung<br />

von Dagmar Schneeclaus,<br />

aus gespendeten<br />

Lebensmitteln vieler Geschäfte<br />

aus der Hemmoorer<br />

Umgebung sowie von vielen<br />

Privatpersonen bekommen.<br />

So hatten auch die Gebrüder<br />

Dekarski die Idee,<br />

ihre Einnahmen aus ihren<br />

Jetzt für<br />

kurze Zeit!<br />

FORD PUMA TITANIUM<br />

Ford SYNC 3 inkl. Navigation, Pre-Collision-Assist, Park-Pilot-System<br />

hinten, Müdigkeitswarner, Verkehrsschild-Erkennungssystem u.v.m.<br />

FORD FOCUS TITANIUM<br />

Innenspiegel, automatisch abblendend, Ford SYNC 4 inkl. Ford Navigationssystem<br />

mit AppLink, Klimaanlage, LED-Scheinwerfer u.v.m.<br />

FORD KUGA COOL & CONNECT<br />

LED-Tagfahrlicht, Ford SYNC 3 inkl. Ford Navigationssystem, 2-Zonen-<br />

Klimaautomatik, Ford Key Free-System, Park-Pilot-System u.v.m.<br />

FORD MUSTANG MACH-E<br />

Lichterfest, Umzug und Schattenspiel<br />

Laternelaufen der DRK-Kindertagesstätte Armstorf fand großen Anklang<br />

Konzert für den<br />

Förderverein<br />

HEMMOOR re ∙ Die Gruppe<br />

„Common Mind“ wird am<br />

Freitag, 17. November, um<br />

19 Uhr in der Christuskirche<br />

in Hemmoor-Warstade ein<br />

Konzert zugunsten des Fördervereins<br />

Telefonseelsorge<br />

spielen. Die bekannte Vocal-<br />

Group um den Oberndorfer<br />

Musiker Jan de Grooth wird<br />

ein Programm mit ruhigen<br />

Balladen und erfrischenden<br />

Countrymelodien zum Besten<br />

geben. Es werden eigene<br />

Arrangements von den Beatles,<br />

Chicago, Lewis & Leigh,<br />

Eric Clapton, David Bowie<br />

und vielen anderen Songs<br />

aus den letzten Jahrzehnten<br />

zu hören sein. Der Eintritt<br />

ist frei; um Spenden für den<br />

Förderverein Telefonseelsorge<br />

wird gebeten.<br />

Die Kinder warten auf den Beginn<br />

des Laternenumzuges<br />

<br />

Foto: mor<br />

ARMSTORF mor ∙ Anfang<br />

November fand das<br />

alljährliche Lichterfest in<br />

der DRK-Kindertagesstätte<br />

Armstorf statt. Schon Wochen<br />

vor dem Fest haben<br />

die Kinder und Erzieher<br />

viel Zeit in die Vorbereitungen<br />

investiert.<br />

Unter anderem wurden die<br />

Räumlichkeiten der pädagogischen<br />

Bildungsstätte<br />

themenbezogen dekoriert.<br />

Gemeinsam haben die Kinder<br />

mit ihren Erziehern Laternen<br />

geschnitten, bemalt<br />

und zusammen beklebt,<br />

sodass dem Laternenlaufen<br />

nichts mehr im Wege stand.<br />

Am Lichterfesttag wurden<br />

am Nachmittag mit<br />

Unterstützung der Elternvertreter<br />

das Gebäude<br />

und die Außenanlagen<br />

geschmückt. Am frühen<br />

Abend versammelten sich<br />

alle Kinder, Eltern und weiteren<br />

Familienmitglieder<br />

im Hof der DRK-Kita, um<br />

die verschiedenen Laternen<br />

erleuchten zu lassen. Jede<br />

Laterne strahlte auf ihre<br />

Weise wunderschön.<br />

Beim gemeinsamen Laterne-Laufen<br />

rund um die Kita<br />

wurden traditionelle und<br />

auch einige neue Laternenlieder<br />

gesungen.<br />

Für die Sicherheit und die<br />

Absperrung der Straße<br />

sorgte Ortsbrandmeister Johann<br />

Söhl von der Freiwilligen<br />

Feuerwehr Armstorf<br />

Premium-Polsterung, Ford SYNC 4A inkl. Audiosystem mit DAB, FordPass<br />

Connect, Touchscreen und Navigation, Rückfahrkamera u.v.m.<br />

Aus Vogelhäusern wurde Spende<br />

Brüder basteln aus Holz für hilfsbedürftige Menschen<br />

DRK-Shop-Leiterin Dagmar Schneeclaus (r.) Brigitte Golkowski<br />

(DRK), Manfred Dekarski und Erna Dede (DRK) bei der<br />

Spendenübergabe<br />

Foto: jl<br />

0,99 %<br />

Top-Zins!<br />

Bei uns mtl.<br />

leasen für<br />

Bei uns mtl.<br />

leasen für<br />

Bei uns mtl.<br />

leasen für<br />

Bei uns mtl.<br />

leasen für<br />

€ 199,- 1,2<br />

€ <strong>23</strong>9,- 1,3<br />

€ 269,- 1,4<br />

€ 469,- 1,5<br />

WLTP Kraftstoffverbr: Ford Puma: 6,0 l/100 km (komb.); CO2-Emissionen (komb.): 135 g/km. Ford Focus: 6,1 l/100 km<br />

(komb.); CO2-Emissionen (komb.): 138 g/km. Ford Kuga: 1,3 l/100 km (komm.); CO2-Emissionen (komb.): 30,0 g/km; Stromverbrauch<br />

(komb.): 15,9 kWh/100 km. WLTP Stromverbrauch: Ford Mustang Mach-E: 17,2 kWh/100 km (komb.); CO2-Emissionen<br />

(komb.): 0 g/km<br />

Beispielfoto eines Fahrzeuges der Baureihe. Die Ausstattungsmerkmale des abgebildeten Fahrzeuges sind nicht Bestandteil des Angebotes. 1) Ein km-Leasing-Angebot<br />

der Ford Bank GmbH, Henry-Ford-Str. 1, 50735 Köln, für Privatkunden. Das Angebot gilt für noch nicht zugelassene, berechtigte Ford Pkw-Neufahrzeuge<br />

und stellt das repräsentative Beispiel nach § 17 Preisangabenverordnung dar. Ist der Leasingnehmer Verbraucher, besteht nach Vertragsschluss ein Widerrufsrecht.<br />

2) Angebot gilt für den Ford Puma Titanium, 1,0-l-EcoBoost Hybridmotor mit Systemleistung gesamt 92 kW (125 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, bei 48<br />

Monaten Laufzeit und 40.000 km Gesamtlaufleistung. Leasingrate auf Basis einer unverbindlichen Aktionspreisempfehlung der Ford-Werke GmbH von €<br />

25.085,- inkl. € 795,- Überführungskosten, Leasing-Sonderzahlung € 2.547,42, Nettodarlehensbetrag € 25.085,-, Sollzinssatz (fest) p. a. 0,99 %, effektiver Jahreszins<br />

0,99 %, voraussichtlicher Gesamtbetrag € 12.099,42 (Summe aus Leasing-Sonderzahlung und mtl. Leasingraten). Zzgl. bei Vertragsablauf ggf. Mehroder<br />

Minder-km sowie ggf. Ausgleichsbeträge für etwaigen übermäßigen Fzg.-Verschleiß; Mehr-km 0,061 €/km, Minderkilometer 0,037 €/km (5.000 Mehr- oder<br />

Minder-km bleiben berechnungsfrei). 3) Angebot gilt für den Ford Focus Titanium, 5-Türer, 1.0l EcoBoost 92 kW Hybrid (125 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, bei 48<br />

Monaten Laufzeit und 40.000 km Gesamtlaufleistung. Leasingrate auf Basis einer unverbindlichen Aktionspreisempfehlung der Ford-Werke GmbH von €<br />

29.285,- inkl. € 695,- Überführungskosten, Leasing-Sonderzahlung € 4.148,06, Nettodarlehensbetrag € 29.285,-, Sollzinssatz (fest) p. a. 0,99 %, effektiver Jahreszins<br />

0,99 %, Gesamtbetrag € 15.620,06 (Summe aus Leasing-Sonderzahlung und mtl. Leasingraten). Zzgl. bei Vertragsablauf ggf. Mehr- oder Minder-km<br />

sowie ggf. Ausgleichsbeträge für etwaigen übermäßigen Fzg.-Verschleiß; Mehr-km 0,070 €/km, Minder-km 0,042 €/km (5.000 Mehr- oder Minder-km bleiben<br />

berechnungsfrei). 4) Angebot gilt für den Ford Kuga Cool & Connect, 2,5-l-Duratec Plug-in-Hybrid-Motor mit Systemleistung gesamt 165 kW (225 PS), CVT-Automatikgetriebe,<br />

bei 48 Monaten Laufzeit und 40.000 km Gesamtlaufleistung. Leasingrate auf Basis einer unverbindlichen Aktionspreisempfehlung der Ford-Werke<br />

GmbH von € 39.285,- inkl. € 795,- Überführungskosten, Leasing-Sonderzahlung € 5.593,97, Nettodarlehensbetrag € 39.285,-, Sollzinssatz (fest) p. a. 0,99 %,<br />

effektiver Jahreszins 0,99 %, voraussichtlicher Gesamtbetrag € 18.505,97 (Summe aus Leasing-Sonderzahlung und mtl. Leasingraten). Zzgl. bei Vertragsablauf<br />

ggf. Mehr- oder Minder-km sowie ggf. Ausgleichsbeträge für etwaigen übermäßigen Fzg.-Verschleiß; Mehr-km 0,088 €/km, Minder-km 0,053 €/km (5.000 Mehroder<br />

Minder-km bleiben berechnungsfrei). 5) Angebot gilt für den Ford Mustang Mach-E RWD, Elektromotor mit Standard Range mit 198 kW (269 PS), bei 48<br />

Monaten Laufzeit und 40.000 km Gesamtlaufleistung. Leasingrate auf Basis einer unverbindlichen Aktionspreisempfehlung der Ford-Werke GmbH von €<br />

53.619,90, inkl. € 1.185,- Überführungskosten, Leasing-Sonderzahlung € 4.185,-, Nettodarlehensbetrag € 53.619,90, Sollzinssatz (fest) p. a. 0,99 %, effektiver Jahreszins<br />

0,99 %, voraussichtlicher Gesamtbetrag € 26.697,- (Summe aus Leasing-Sonderzahlung und mtl. Leasingraten). Zzgl. bei Vertragsablauf ggf. Mehr- oder<br />

Minder-km sowie ggf. Ausgleichsbeträge für etwaigen übermäßigen Fzg.-Verschleiß; Mehr-km 0,112 €/km, Minder-km 0,067 €/km (5.000 Mehr- oder Minder-km<br />

bleiben berechnungsfrei)<br />

mit seinem Team. Die Anwohner<br />

hatten ihre Grundstücke<br />

und Häuser stimmungsvoll<br />

geschmückt.<br />

Nach dem Umzug hatten<br />

alle Beteiligten Durst<br />

und Hunger. Auf dem Außengelände<br />

der pädagogischen<br />

Einrichtung wurden<br />

die Gäste mit Punsch,<br />

Glühwein und leckerem<br />

Essen versorgt.<br />

Am Ende der Veranstaltung<br />

lud das Vorbereitungsteam<br />

alle Anwesenden zum<br />

Schattenspiel ein. Auf einer<br />

riesigen Leinwand konnte<br />

der Verlauf des Märchens<br />

vom Sterntaler verfolgt<br />

werden.<br />

gebastelten Holzarbeiten<br />

für hilfsbedürftige Menschen,<br />

an den DRK-Shop<br />

Hemmoor zu spenden. Sie<br />

übergaben Lebensmittelgutscheine<br />

aus hiesigen Geschäften<br />

in Höhe von 250<br />

Euro, wofür der DRK-Shop<br />

Waren für hilfsbedürftige<br />

Menschen einkaufen kann.<br />

Dagmar Schneeclaus bedankte<br />

sich für diese Spende<br />

sehr.<br />

Tierische Filmstars<br />

Trainer zeigt Kakadu, Stinktier & Co.<br />

BALJE re ∙ Echte Filmstars<br />

werden am Sonntag, 12.<br />

November, im Natureum<br />

Niederelbe erwartet.<br />

Einen<br />

roten Teppich<br />

und schicke<br />

Kleider wird<br />

es allerdings<br />

nicht zu sehen<br />

geben. Tiertrainer Andre<br />

Weseloh zeigt in zwei Vorführungen<br />

um 13 und um<br />

15 Uhr seine Schützlinge,<br />

die schon in zahlreichen<br />

TV-Produktionen zu sehen<br />

waren. Weißhaubenkakadu<br />

Sammy (Foto: Natureum)<br />

ist ein echter Showprofi,<br />

der zahlreiche Tricks beherrscht<br />

und sogar tanzen<br />

kann. Mutige Gäste dürfen<br />

eine Schlange streicheln<br />

oder mit einem Stinktier<br />

auf Tuchfühlung gehen.<br />

Das klingt nur im ersten<br />

Moment wenig verlockend.<br />

Stinktiere versprühen ihren<br />

penetranten „Duft“ nur,<br />

wenn sie sich<br />

bedroht fühlen.<br />

Ganz nebenbei<br />

gibt Weseloh<br />

interessante<br />

Einblicke in<br />

die Arbeit und<br />

den Alltag als Tiertrainer.<br />

Welche Tiere er mitbringt,<br />

hängt auch immer von der<br />

Laune und Tagesform der<br />

jeweiligen Kandidaten ab.<br />

Alle seine Tiere sind sehr<br />

zahm und an Menschen<br />

gewöhnt. Starallüren sind<br />

ihnen fremd, denn außer<br />

am Filmset oder beim Fotoshooting<br />

sind sie auch<br />

regelmäßig zum Beispiel<br />

in Pflegeeinrichtungen zu<br />

Gast, um den Bewohnern<br />

den Kontakt mit Tieren zu<br />

ermöglichen.


4<br />

Regional 11. November 20<strong>23</strong><br />

Zutaten<br />

(für 4 Personen)<br />

- 4 Baguettebrötchen à 60 g<br />

- 20 g Butter<br />

- 125 g Mozzarella<br />

- 125 g Mozzarella-<br />

Basilikum<br />

- 2 schwarze Oliven<br />

- 2 Champignons<br />

- 4 Tomaten<br />

- 50 g Thunfischfilet<br />

in Wasser<br />

- 40 g Kräuterpesto<br />

- schwarzer Pfeffer<br />

aus der Mühle<br />

- Salz<br />

- Oregano<br />

- 1 TL Zwiebelwürfel<br />

- gehackte Petersilie<br />

- 40 g Parmaschinken<br />

- etwas Rucola<br />

Den Ofen auf 200° C vorheizen.<br />

In der Zwischenzeit die<br />

Baguettebrötchen halbieren,<br />

dünn mit Butter bestreichen<br />

und kurz im Ofen grillen.<br />

Den Käse in Scheiben bzw.<br />

in Streifen schneiden.<br />

Die Oliven halbieren, die<br />

Champignons sowie eine<br />

BUCHTIPP<br />

Liebe Literaturfreunde,<br />

Überbackene Baguettescheiben mit Mozarella<br />

Snacks und Häppchen<br />

Tomate in Scheiben schneiden,<br />

den Thunfisch abtropfen<br />

lassen. Zwei Brötchenhälften<br />

dick mit Pesto<br />

bestreichen, mit Mozzarella,<br />

Champignons und Oliven<br />

belegen.<br />

Für das Tomatensugo drei<br />

Tomaten in heißes Wasser<br />

tauchen, abziehen, die<br />

Kerne entfernen und grob<br />

pürieren, mit Salz, Pfeffer<br />

und Oregano würzen.<br />

Das Sugo auf die restlichen<br />

Brötchenhälften verteilen<br />

und diese mit Käse, Thunfisch,<br />

Zwiebelwürfeln und<br />

Petersilie, mit Mozzarella,<br />

Schinken und Rauke, mit<br />

Schinken, Käse und Tomatenscheiben<br />

oder mit Mozzarella<br />

und Pesto belegen.<br />

Die Brötchenhälften im<br />

Ofen überbacken, bis der<br />

Käse schmilzt<br />

Pro Person: 442 kcal (1850<br />

kJ), <strong>23</strong>,2 g Eiweiß, 22,0 g Fett,<br />

36,9 g Kohlenhydrate<br />

Fotohinweis: Wirths PR<br />

Weihnachtlicher Hauch<br />

FÜR ALLE FÄLLE<br />

Wochenendnotdienst vom 11 – 12. November 20<strong>23</strong><br />

Für alle Angaben übernehmen wir keine Gewähr.<br />

ARZT<br />

Cuxhaven<br />

Bereitschaftsdienstpraxis<br />

der niedergelassenen Ärzte<br />

am Krankenhaus Cuxhaven<br />

Altenwalder Chaussee 10, Cux.<br />

bundeseinheitliche<br />

Rufnummer: 116 117<br />

Öffnungszeiten:<br />

Sa., So. und an Feiertagen:<br />

10 bis 13 Uhr & 17 bis 20 Uhr<br />

Mo. bis Fr. 19 bis 21 Uhr<br />

Wesermünde Nord:<br />

Bad Bederkesa, Langen,<br />

Land Wursten<br />

Diensthabender Arzt ist unter<br />

der bundeseinheitlichen<br />

Rufnummer: 116 117<br />

zu erreichen. Notfallsprechstunde<br />

in der jeweiligen<br />

Praxis von 10 bis 12 Uhr und<br />

16 bis 17 Uhr.<br />

zwei Personen, gerade mit<br />

einem Taxi aus<br />

Dresden angereist,<br />

zwar komfortabel,<br />

aber für die Mutter<br />

des herzkranken<br />

Wilhelm eine finanzielle<br />

Anstrengung,<br />

stehen vor<br />

dem Sanatorium in<br />

Bad Gottleuba. Der<br />

lange Treppenaufstieg wird<br />

für Wilhelm zur körperlichen<br />

Herausforderung. Für<br />

sechs Wochen soll er sich hier<br />

„erholen“!<br />

In der nächsten Zeit wird<br />

das „blaue Haus“ sein Aufenthaltsort.<br />

Hier sind die<br />

herzkranken Kinder untergebracht.<br />

Es wird ein schmerzlicher<br />

Abschied, wird er Weihnachten<br />

wieder zuhause sein?<br />

Ein Lichtblick, die freundliche<br />

Schwesternschülerin Ilona.<br />

Für seine Mitbewohner<br />

ist sofort klar:<br />

Wilhelm hat sich in<br />

sie verliebt! Liegebäder,<br />

Luftkuren - das<br />

abweisend lieblose<br />

Verhalten des Klinikpersonals<br />

fordern den<br />

„Ungehorsam“ gegenüber<br />

der Betreuenden<br />

heraus und bringen die Jugendlichen<br />

an den Rand ihrer<br />

Belastbarkeit. Und Wilhelm<br />

wartet ungeduldig<br />

auf einen<br />

Brief seiner<br />

Mutter.<br />

Das nahende<br />

Weihnachtsfest,<br />

das freundschaftlich,<br />

Otterndorf, Cadenberge,<br />

Neuhaus, Bülkau<br />

Diensthabender Arzt ist unter<br />

der bundeseinheitlichen<br />

Rufnummer: 116 117<br />

zu erreichen. Notfallsprechstunde<br />

in der jeweiligen Praxis von<br />

10 bis 11 Uhr & 17 bis 18 Uhr.<br />

Osten, Hemmoor, Wingst,<br />

Oberndorf, Lamstedt,<br />

Hechthausen Freiburg<br />

und Wischhafen<br />

Diensthabender Arzt ist unter<br />

der bundeseinheitlichen<br />

Rufnummer: 116 117<br />

zu erreichen. Notfallsprechstunde<br />

in der jeweiligen Praxis von<br />

9 bis 11 Uhr und 17 bis 18 Uhr,<br />

telefonische Nachfragen bitte<br />

ebenfalls zu den Sprechzeiten.<br />

fürsorgliche Miteinander<br />

der Zimmergenossen, sind<br />

Ansporn für Wilhelm neuen<br />

Lebensmut zu fassen.<br />

Gemeinsam umgehen die<br />

Jugendlichen die strengen<br />

Regeln. Ihre nächtlichen Erkundungstouren<br />

durch die<br />

weitläufige Anlage in die geheimnisvollen<br />

„Unterwelt“<br />

bleiben nicht unentdeckt.<br />

Zudem fiel erneut Schnee,<br />

die Fußspuren hatten sie<br />

verraten.<br />

Bis heute existiert in Bad<br />

Gottleuba eine Reha Klinik.<br />

Beruhend auf damalige<br />

(DDR in der Mitte des vorigen<br />

Jahrhunderts) Schilderungen<br />

schrieb der Autor<br />

dieses, im buchstäblichen<br />

Sinne zu Herzen gehende<br />

Winter-Weihnachtsmärchen.<br />

- Mehr Lesestoff dazu im<br />

Weihnachts-Schaufenster.<br />

Ralf Günther, Winterherz,<br />

Kindler, ISBN 39784 6300<br />

0329, € 18,-, 1<strong>45</strong> S.<br />

Vorgestellt von<br />

Marianne Haring<br />

Landkreis Cuxhaven<br />

Notdienst-Tel. 0 41 41/98 17 87<br />

Cuxhaven<br />

Notfallsprechstunde von<br />

11 bis 12 Uhr und 18 bis 19 Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Dr. Thomas Prieshoff<br />

Postraße 58, Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21 / 3 74 66<br />

Land Hadeln<br />

Notfallsprechstunde von<br />

10 bis 11 Uhr und 19 Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Dr. Johanna Arnemann<br />

Landesstraße 17, Wanna<br />

Tel.: 04757/222 57 44<br />

ANGESPULT<br />

Einsparungen um jeden Preis?<br />

Laut ihrem Koalitionsvertrag<br />

wollten SPD, Grüne und FDP<br />

die Freiwilligendiens te im<br />

Land stärken. Ein positives<br />

Ansinnen, gerade in der<br />

heutigen Zeit, wo sozialer<br />

Zusammenhalt mehr denn<br />

je gefordert ist. Jugendliche<br />

beim Freiwilligen Sozialen<br />

bzw. Ökologischen Jahr sowie<br />

Jugendliche und Erwachsene<br />

beim Bundesfreiwilligendienst<br />

leisten in vielen<br />

Organisationen wertvolle<br />

Hilfe. Denn sie unterstützen<br />

nicht nur Fachkräfte vor Ort.<br />

Das Jahr bietet gerade jungen<br />

Menschen eine wertvolle Orientierungshilfe<br />

für ihre Berufswahl.<br />

Es ist ein Jahr, das<br />

ihre Verbundenheit mit anderen<br />

stärkt und gesellschaftlichen<br />

Zusammenhalt fördert.<br />

Und durch ihre Erfahrungen<br />

werden sie zu Multiplikatoren<br />

in ihrem Familien- und<br />

Freundeskreis. Menschen, die<br />

sich freiwillig in den Dienst<br />

einer guten Sache stellen,<br />

mehr in den Blick zu nehmen,<br />

ist daher nur zu begrüßen.<br />

Doch der Satz „Was kümmert<br />

mich mein Geschwätz<br />

von gestern“ scheint auch<br />

auf Koalitionsverträge zuzutreffen,<br />

denn im Haushaltsentwurf,<br />

der Mitte des<br />

Monats beraten werden soll,<br />

sind für diesen Bereich starke<br />

Kürzungen vorgesehen.<br />

Bis 2025 113 Millionen Euro<br />

weniger, im Vergleich zu 329<br />

Millionen in diesem Jahr.<br />

Eine Ansinnen, das - wie ich<br />

finde zu Recht - nicht nur<br />

bei den Sozialverbänden für<br />

einen Aufschrei gesorgt hat.<br />

Sie befürchten einen Wegfall<br />

von einem Drittel der Stellen.<br />

Ihrem begründeten Ärger<br />

machten die Spitzenverbände<br />

der Freien Wohlfahrtspflege<br />

am Mittwoch bei einer<br />

Kundgebung in Berlin Luft.<br />

Dort forderten die Vertreter<br />

vom Arbeiterwohlfahrt<br />

Bundesverband, Deutschem<br />

Caritasverband, Deutschem<br />

Roten Kreuz, Paritätischen<br />

Gesamtverband, von der Diakonie<br />

Deutschland und der<br />

Zentralwohlfahrtsstelle der<br />

Juden in Deutschland eine<br />

Rücknahme der Kürzungspläne,<br />

sehen sie doch den Sozialstaat<br />

in Gefahr. „Minimale<br />

Einsparungen sorgen für<br />

maximalen Schaden!“, findet<br />

Michael Groß, Präsident der<br />

Bundesagentur der freien<br />

Wohlfahrtspflege, im Angesicht<br />

von knapp 446 Milliarden<br />

Euro Gesamtausgaben.<br />

Bleibt zu hoffen, dass ihre<br />

Sorgen auf offene Ohren stoßen<br />

und es noch zu Korrekturen<br />

im Haushalt kommt.<br />

Tamara Willeke<br />

> IM NOTFALL: NOTRUF: 110 FEUERWEHR/ NOTARZT: 112<br />

> ÄRZTLICHER & APOTHEKEN-NOTDIENST CUXHAVEN: 0 47 21 / 1 92 22 / LANDKREIS: 0 47 1 / 1 92 22<br />

> FRAUENNOTRUF DES PARITÄTISCHEN TAG + NACHT TEL. 0 47 21 / 57 93 93<br />

> TELEFONSEELSORGE TAG + NACHT TEL. 0800 / 1 11 01 11<br />

AUGENARZT<br />

ZAHNARZT<br />

Erneut das „Reisen für Alle“-Siegel<br />

Tourist-Information Otterndorf erhält Auszeichnung<br />

OTTERNDORF re ∙ Die<br />

Tourist-Information Nordseebad<br />

Otterndorf wurde<br />

nach den Kriterien der bundesweiten<br />

Kennzeichnung<br />

„Reisen für Alle“ eingestuft<br />

und ist weiterhin berechtigt<br />

bis September 2026 die Auszeichnung<br />

„Barrierefreiheit<br />

geprüft“ mit dem Schwerpunkt<br />

„Menschen mit Gehbehinderung“<br />

zu führen.<br />

Diese Zertifizierung bestätigt<br />

das Engagement für Barrierefreiheit<br />

und Inklusion.<br />

Die Maßnahmen zur Barrierefreiheit<br />

in der Otterndorfer<br />

Tourist-Information erstrecken<br />

sich von verbesserten<br />

Zugangsmöglichkeiten, wie<br />

gesonderte Parkplätze für<br />

Menschen mit Behinderungen,<br />

ein ebenerdiges und<br />

beinah schwellenloses Gebäude<br />

und besonders breite<br />

Türen über Plätze für Beratungen<br />

im Sitzen und gut<br />

beleuchtete Bereiche bis hin<br />

zu individueller Unterstützung<br />

für Gäste mit unter-<br />

Altkreis Wesermünde<br />

Notfallsprechstunde von<br />

10 bis 11 Uhr und 19 Uhr<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Dr. Petra Korf<br />

Parkstr. 6,Hagen<br />

Tel.: 0 47 46 / 80 57<br />

Cuxhaven<br />

Samstag:<br />

Kaiser-Apotheke<br />

Hamburg-Amerika-Straße 1,<br />

Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21/5 69 60<br />

Sonntag:<br />

Heide-Apotheke<br />

Nordheimstr. 60,<br />

APOTHEKE<br />

Ausgezeichnet: Tourist-Information in Otterndorf<br />

schiedlichen Bedürfnissen.<br />

Die Mitarbeiterinnen der<br />

Tourist-Information streben<br />

danach, sicherzustellen, dass<br />

jeder Besucher, unabhängig<br />

von den persönlichen körperlichen<br />

Voraussetzungen,<br />

den Besuch der Tourist-Information<br />

in vollen Zügen<br />

genießen kann.<br />

„Wir sind überaus stolz, die<br />

Auszeichnung ‚Reisen für<br />

Alle‘ entgegennehmen zu<br />

Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21/2 93 22<br />

Land Hadeln,<br />

Cadenberge, Wingst,<br />

Hemmoor, Lamstedt,<br />

Hechthausen<br />

Samstag und Sonntag:<br />

Portland-Apotheke<br />

Zentrumstraße 12,<br />

Hemmoor<br />

Tel.: 0 47 71 / 888 67 17<br />

Bad Bederkesa<br />

Samstag:<br />

Beerster Apotheke<br />

Mattenburger Str. 17-19,<br />

Bad Bederkesa<br />

Tel.: 0 47 <strong>45</strong>/9 11 90<br />

Sonntag:<br />

Wir leben Apotheke<br />

dürfen. Dies unterstreicht<br />

unsere Verpflichtung, das<br />

Nordseebad Otterndorf und<br />

besonders, die durch uns<br />

betriebenen Einrichtungen,<br />

zu einem Ort zu machen,<br />

der für jeden Besucher zugänglich<br />

und einladend<br />

ist“, sagt Sabine Gütlein,<br />

Geschäftsführerin der Otterndorf<br />

Marketing GmbH,<br />

die die TouristInformation<br />

betreibt.<br />

Bohmsiel 1 beim Kaufland,<br />

Wulsdorf<br />

Tel.: 04 71 / 90 26 19 70<br />

Bremerhaven, Langen,<br />

Dorum, Wremen<br />

Samstag:<br />

Adler-Apotheke<br />

Auf der Bult 17a,<br />

Bremerhaven-Geestemünde<br />

Tel.: 04 71 / 93 13 203<br />

Sonntag:<br />

Wir leben Apotheke<br />

Bohmsiel 1 beim Kaufland,<br />

Wulsdorf<br />

Tel.: 04 71 / 90 26 19 70<br />

www.elbe-weser-kurier.de<br />

Tel.: 0 47 21 / 72 15 - 0<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Foto: Otten


11. November 20<strong>23</strong> Regional<br />

5<br />

Einblick in die vielfältigen Aufgabenbereiche<br />

Jobcenter Cuxhaven: Daniel Schneider besuchte wichtige Sozialinstitution<br />

CUXHAVEN re ∙ Um einen<br />

umfassenden Einblick in<br />

die vielfältigen Aufgabenbereiche<br />

der Jobcenter des<br />

Landkreises zu erhalten,<br />

besuchte der SPD-Bundestagsabgeordnete<br />

Daniel<br />

Schneider in der vergangenen<br />

Woche die Einrichtung<br />

in Cuxhaven. Der Dialog<br />

mit der Geschäftsführung<br />

und dem Leitungsteam aller<br />

Standorte im Landkreis<br />

verdeutlichte einmal mehr<br />

die wesentliche Rolle dieser<br />

Einrichtung im Sozialsystem.<br />

Beim Austausch über<br />

die aktuellen und zukünftigen<br />

Herausforderungen<br />

im Alltag der Jobcenter, vor<br />

allem dem demografischen<br />

Wandel und der Migration,<br />

freute sich Schneider<br />

auch über die überaus positiven<br />

Erfahrungsberichte<br />

nach der Einführung des<br />

Bürgergelds.<br />

Das Jobcenter Cuxhaven<br />

ist eine wichtige Institution<br />

im Sozialsystem, dessen<br />

Aufgaben sich auf die<br />

Beratung, Betreuung und<br />

Integration erwerbsfähiger<br />

Hilfebedürftiger in den<br />

Arbeitsmarkt sowie die Gewährung<br />

von Leistungen<br />

zur Sicherung des Lebensunterhalts<br />

erstrecken. Als<br />

gemeinsame Einrichtung<br />

des Landkreises Cuxhaven<br />

und der Agentur für Arbeit<br />

Stade bietet das Jobcenter<br />

Cuxhaven Beratung, Betreuung<br />

und Integration<br />

für erwerbsfähige Hilfebedürftige.<br />

Mit Standorten in<br />

Cuxhaven, Hemmoor und<br />

Wesermünde und einem<br />

engagierten Team von 191<br />

Mitarbeitenden betreut das<br />

Jobcenter derzeit 11.428 Personen<br />

in 5.832 Familien im<br />

Landkreis Cuxhaven. Der<br />

Bundestagsabgeordnete<br />

dankte den Teilnehmenden<br />

in voller Überzeugung,<br />

dass ihr wichtiges Engagement<br />

den sozialen Frieden<br />

in der Region sichert.<br />

Mit der Einführung des<br />

neuen Bürgergelds seit<br />

Anfang des Jahres bringen<br />

die Jobcenter den Sozialstaat,<br />

nach Schneiders Ansicht,<br />

auf die Höhe der Zeit.<br />

„Hier vor Ort wird quasi<br />

nebenbei eine der größten<br />

sozialpolitischen Reformen<br />

der letzten 20 Jahre umgesetzt“,<br />

so Schneider. Die<br />

Jobcenter geben Menschen<br />

in schwierigen Lebenssituationen<br />

mehr Sicherheit<br />

und bessere Chancen auf<br />

Daniel Schneider (m.) mit der Geschäftsführung und dem Leitungsteam<br />

aller Standorte im Landkreis Foto: Privat<br />

gute Arbeit. Dabei beraten<br />

und informieren sie auch<br />

intensiv etwa über das Bildungs-<br />

und Teilhabepaket<br />

und gewähren entsprechende<br />

Leistungen. So fungieren<br />

sie als elementare<br />

Anlaufstelle für Fragen und<br />

Anliegen in nahezu allen<br />

Lebenslagen.<br />

„Jobturbo“ für<br />

geflüchtete Menschen<br />

Geflüchtete Menschen<br />

sollen möglichst schnell<br />

in den Arbeitsmarkt integriert<br />

werden. Im Rahmen<br />

des „Jobturbos“ verstärken<br />

die Jobcenter daher ihre Bemühungen,<br />

um den Kontakt<br />

zu den Absolventen<br />

der Integrationskurse zu<br />

intensivieren und bieten<br />

Unterstützung bei Qualifizierungsmaßnahmen<br />

und<br />

weiterem Spracherwerb.<br />

Arbeitgeber ermöglichen<br />

die Beschäftigung von<br />

geflüchteten Menschen<br />

mit Grundkenntnissen in<br />

Deutsch und unterstützen<br />

deren berufliche Qualifikation<br />

und den Spracherwerb<br />

am Arbeitsplatz.<br />

Die geflüchteten Personen<br />

selbst müssen ihren Mitwirkungspflichten<br />

nachkommen<br />

und erreichbar<br />

sein, wobei die Regeln der<br />

Leistungsminderungen<br />

Genuss: „Grünkohl satt“<br />

OTTERNDORF re ∙ Die<br />

Grünkohlzeit hat begonnen<br />

und auch<br />

im Restaurant<br />

„Bruckert‘s“<br />

können sich die<br />

Gäste auf die traditionelle<br />

Leckerei<br />

zur Herbstzeit<br />

freuen. Von<br />

November bis<br />

März können sie<br />

„Grünkohl satt“<br />

mit vielen Beilagen genießen.<br />

Für 24,90 Euro gibt es<br />

frischen Grünkohl nach regionalem<br />

Rezept, saftigen<br />

Kasselerbraten, köstliche<br />

Kohl- und Pinkelwurst,<br />

zart schmelzende Schweinebacke<br />

sowie Salz- und<br />

Otterndorf<br />

Gemütlich speisen im „Bruckert‘s“<br />

Bratkartoffeln nach dem<br />

Motto „all you can eat“.<br />

Und zum Abschluss<br />

gibt es<br />

noch einen Kümmel<br />

aufs Haus.<br />

Das perfekte<br />

Angebot um im<br />

gemütlichen Ambiente<br />

des „Bruckert‘s“<br />

allein,<br />

mit Freunden, Familie<br />

oder Kollegen<br />

einen unvergesslichen<br />

Abend zu erleben.<br />

Um Reservierung telefonisch<br />

unter (0162) 316 38 40<br />

oder per E-Mail an info@<br />

hotel-zur-post-otterndorf.<br />

de wird gebeten.www.<br />

bruckerts-otterndorf.de<br />

und der Erreichbarkeitsverordnung<br />

eingehalten<br />

werden müssen. Durch<br />

die gezielte Unterstützung<br />

der Geflüchteten wird<br />

nicht nur deren Integration<br />

in den Arbeitsmarkt erleichtert,<br />

sondern auch ein<br />

Beitrag zur Deckung des<br />

Arbeitskräftebedarfs in einer<br />

alternden Gesellschaft<br />

geleistet. Die Umsetzung<br />

des Programms wird von<br />

Bund, Ländern und Kommunen<br />

unterstützt, die bei<br />

Arbeitgebern um geeignete<br />

Arbeitsplätze werben und<br />

die Umsetzung begleiten.<br />

„Es ist vollkommen klar,<br />

dass das Arbeitspensum<br />

der Jobcenter in diesem<br />

Zusammenhang in der<br />

nächsten Zeit nicht abnehmen<br />

wird“, ist Schneider<br />

überzeugt.<br />

Schließlich sprachen die<br />

Vertreter des Jobcenters mit<br />

Daniel Schneider über die<br />

laufenden Haushaltsverhandlungen.<br />

Im Zentrum<br />

des Gesprächs stand insbesondere<br />

die geplante Übertragung<br />

der Förderung der<br />

beruflichen Weiterbildung<br />

und der Betreuung von<br />

Rehabilitanden auf die<br />

Agenturen für Arbeit. Die<br />

bevorstehende Umstellung<br />

markiert einen bedeutenden<br />

Schritt, der nicht<br />

nur den Anforderungen<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

Rainer Stumm<br />

Telefon: 04721 737122 Fax: 04721 737137<br />

eMail: r.stumm@manikowski.de Internet: http://www.manikowski.de<br />

Golf Variant 1.0TSI **Life**<br />

EZ: 11/21, 9.998 km, 81 kW/110 PS, Kings Red Metallic, Benzin<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

Rainer Stumm<br />

Telefon: 04721 737122 Fax: 04721 737137<br />

eMail: Fahrzeugdaten: r.stumm@manikowski.de Internet: http://www.manikowski.de<br />

Farbe:<br />

Kings Red Metallic Innenausstattung:<br />

kW/(PS):<br />

81/(110) Türen/Sitze:<br />

Hubraum: Golf Variant 1.5 Golf TSI Variant **Life** 1.5TSI **Life**<br />

999 Erstzulassung:<br />

km-Stand:<br />

9998 HU/AU:<br />

Motor/Antrieb:<br />

Benzin/Frontantrieb ECS-/Auftragsummer:<br />

Serien- und Sonderausstattung:<br />

1. Hand, ACC, Allwetter-/Abbiege- und<br />

Autobahnlicht, Einparkhilfe, Rückfahrkamera,<br />

ESP, DAB+, Multifunktionslederlenkrad<br />

beiheizbar, Komfortsitze,<br />

Sitzheizung, Lendenwirbelstütze, Müdigkeitserkennung,<br />

Verkehrszeichenerkennung,<br />

u.v.m. MwSt. ausweisbar<br />

Unser Preis 25.950,- €<br />

Stoff "Life"<br />

5/5<br />

17.11.2021<br />

NEU/NEU<br />

W510639 / 37679<br />

EZ: 11/21, 20.946 km, 110 kW/150 PS, Deep Black Perleffekt, Benzin<br />

1. Hand, Winterpaket „Premium“ inkl.<br />

Standheizung, Lichtsensor, ACC, Travel<br />

Assist, Lane Assist, Einparkhilfe, DAB+,<br />

Light Assist, Multifunktionslederlenkrad<br />

beheizbar, Komfortsitze, Lendenwirbelstütze,<br />

Vordersitze + äußere Rücksitze<br />

MwSt. ausweisbar<br />

1.Hand *** Highlights: Spurhalteassistent, Spurwechselassistent, Schließ-und Startsystem Keyless Access *** Ausstattungspakete: Easy<br />

Open-Paket *** Infotainment und Multimedia: Digital Cockpit Pro, Navigationssystem Discover Media, Telefonschnittstelle Comfort,<br />

Sprachsteuerung, Digitaler Radioempfang, USB Schnittstelle *** Komfort und Technik: LED-Scheinwerfer, Klimaautomatik 3-Zonen,<br />

LED-Heckleuchten, Fernlichtassistent, Allwetter-, Abbiege- und Autobahnlicht , App-Connect inkl. App-Connect Wireless für Apple<br />

CarPlay und Android Auto , Lichtsensor, Vorbereitet für "We Connect" und "We Connect Plus", Elektronische Parkbremse inkl. Auto-<br />

Hold-Funktion , Regen-/Lichtsensor *** Assistenzsysteme: Automatische Distanzregelung ACC, Fahrassistent "Travel Assist" und<br />

Spurhalteassistent "Lane Assist" , Einparkhilfe, Rückfahrkamera, ""Business Premium""-Paket inkl. Navigationssystem ""Discover<br />

Media"", App-Connect Wireless und DAB+, Licht-und-Sicht-Paket inkl. Fernlichtregulierung "Light Assist" , Verkehrszeichenerkennung<br />

*** Fahrwerk und Fahrdynamik: Heckspoiler *** Interieur: Innenspiegel automatisch abblendbar, Ambientebeleuchtung 10-farbig ,<br />

Multifunktions-Lederlenkrad, beheizbar,, Nichtraucherfahrzeug, Dekoreinlagen Nature Cross Brushed, Schalthebelknauf in Leder ,<br />

ISOFIX-Halteösen für Kindersitze, LED Leseleuchten, Mittelarmlehne<br />

beheizbar,<br />

vorn höhen- und längseinstellbar,<br />

u.v.m.<br />

Kopfstützen hinten, Make-up-<br />

Spiegel beleuchtet in den Doppelsonnenblenden *** Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe *** Felgen: 4 Leichtmetallräder "Norfolk" 7 J x 16<br />

*** Sitze: Komfortsitze, Sitzheizung, Lendenwirbelstütze, Sitzmittelbahnen der Vordersitze und der äußeren Rücksitzplätze in Stoff "Life"<br />

, Vordersitze mit Höheneinstellung *** Sicherheit: Diebstahlwarnanlage Plus, Airbag für Fahrer und Beifahrer, Diebstahlwarnanlage,<br />

Kopfairbag, Müdigkeitserkennung, Netztrennwand, Notruf-Service, Reifenkontrollanzeige, Servotronic-Lenkung<br />

Fahrzeugdaten:<br />

geschwindigkeitsabhängig geregelt , Elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP) *** Umwelt: Start/Stopp-Anlage *** Sonstige:<br />

Ganzjahresreifen, TÜV & AU neu, Scheckheftgepflegt, Reifen-Reparaturkit mit Kompressor, 12 Volt Steckdose, Ausweichunterstützung ,<br />

Car2X, Farbe: Dachreling schwarz, Leuchtweitenregulierung Deep Black dynamisch Perleffekt , Metalliclackierung, Innenausstattung: Nichtraucherausführung, Es ist uns Storm ein Grey/Soul-<br />

Vergnügen<br />

Sie kW/(PS): in unserem Autohaus W.Manikowski Cuxhaven herzlich 110/(150) in Empfang Türen/Sitze:<br />

zu nehmen.<br />

Hubraum:<br />

1498 Erstzulassung:<br />

km-Stand:<br />

20946 HU/AU:<br />

Motor/Antrieb:<br />

Benzin/Frontantrieb ECS-/Auftragsummer:<br />

Unser Preis 27.950,- €<br />

Serien- Da wir uns und Zwischenverkauf Sonderausstattung: vorbehalten müssen, empfehlen wir<br />

Ihnen, vor einer Besichtigung beim genannten Ansprechpartner<br />

Barpreis:<br />

telefonisch 1.Hand *** Highlights: rückzufragen, Spurhalteassistent, ob das Fahrzeug Spurwechselassistent, noch unverkauft Schließ-und ist. Startsystem Keyless Access *** Ausstattungspakete: Easy<br />

Open-Paket, Winterpaket "Premium" inkl. Standheizung *** Infotainment und Multimedia: Digital Cockpit Pro, Navigationssystem<br />

Erstellt Discover am: Media, 08.11.20<strong>23</strong> Telefonschnittstelle Zwischenverkauf Comfort, und Irrtum Sprachsteuerung, vorbehalten! Digitaler Radioempfang, USB Schnittstelle *** Komfort und Technik:<br />

LED-Scheinwerfer, Klimaautomatik 3-Zonen, Standheizung, LED-Heckleuchten, Fernlichtassistent, Allwetter-, Abbiege- und<br />

SEG Autobahnlicht / easy-car-sales Fahrzeugmanagement-System , App-Connect inkl. App-Connect / 'GW Angebot 2 Bilder' Wireless V1.1 / Stand: für 04/2016 Apple CarPlay und Android Auto , Lichtsensor, Vorbereitet für "We<br />

Connect" und "We Connect Plus", Elektronische Parkbremse inkl. Auto-Hold-Funktion , Regen-/Lichtsensor *** Assistenzsysteme:<br />

Automatische Distanzregelung ACC, Fahrassistent "Travel Assist" und Spurhalteassistent "Lane Assist" , Einparkhilfe, ""Business<br />

Premium""-Paket inkl. Navigationssystem ""Discover Media"", App-Connect Wireless und DAB+, Licht-und-Sicht-Paket inkl.<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

Rainer Stumm<br />

Telefon: 04721 737122 Fax: 04721 737137<br />

eMail: r.stumm@manikowski.de Internet: http://www.manikowski.de<br />

SONDERZINS AB 1,99% ÜBER DIE VW-BANK BIS ENDE NOVEMBER 20<strong>23</strong><br />

Golf Variant 1.0 TSI **Life**<br />

des Koalitionsvertrags entspricht,<br />

sondern auch der<br />

Bundesagentur für Arbeit<br />

eine erweiterte Rolle in der<br />

Qualifizierung und Beratung<br />

zuweist. Auch die<br />

Kindergrundsicherung ist<br />

eine bedeutende sozialpolitische<br />

Maßnahme, die<br />

mit allen Beteiligten aktiv<br />

diskutiert wurde. Mit der<br />

Kindergrundsicherung<br />

wird das Ziel verfolgt, die<br />

finanzielle Unterstützung<br />

von Familien mit Kindern<br />

zu reformieren und zu vereinfachen.<br />

Das bestehende<br />

System von Kindergeld<br />

und Kinderzuschlag wird<br />

durch die Kindergrundsicherung<br />

zusammengeführt,<br />

um sicherzustellen,<br />

dass finanzielle Unterstützung<br />

bedarfsgerechter<br />

und zielgenauer an Familien<br />

mit Kindern geleistet<br />

wird.<br />

Genossenschaft -<br />

wie geht das?<br />

OTTERNDORF re ∙ Viele<br />

Menschen würden gerne<br />

ihren persönlichen Beitrag<br />

zur Energiewende leisten<br />

und auch davon profitieren.<br />

Aber wie? Nicht jeder<br />

hat eine geeignete Dachfläche<br />

für Photovoltaik, einen<br />

nach Süden ausgerichteten<br />

Balkon für ein kleines heimisches<br />

Kraftwerk oder<br />

gar Land für ein Windrad<br />

zur Verfügung. Eine Energiegenossenschaft,<br />

in der<br />

sich Menschen zusammenschließen<br />

um gemeinsam<br />

ein Energieprojekt voranzubringen,<br />

könnte die Lösung<br />

sein. Unter dem Titel<br />

„Energiegenossenschaft<br />

- wie geht das?“ lädt der<br />

Ortsverband Land Hadeln<br />

von Bündnis90/Die<br />

Grünen deshalb zu einem<br />

Vortrag mit Diskussion<br />

ein. Am Mittwoch, 15. November,<br />

um 19 Uhr werden<br />

Vertreterinnen von drei<br />

Energiegenossenschaften<br />

aus der Region in der Otterndorfer<br />

Stadtscheune,<br />

Sackstraße 4, von ihren<br />

langjährigen Erfahrungen<br />

berichten und Fragen beantworten.<br />

Die Fachleute<br />

auf dem Podium sind Maria<br />

Jarowoy, Energiegenossenschaft<br />

Otterndorf/<br />

Land Hadeln, Hans-Heinrich<br />

Katt, Genossenschaft<br />

„Die Oberndorfer“, und Peter<br />

Wortmann, Bioenergie<br />

Osteland Genossenschaft.<br />

Herbstbelebung nur geringfügig<br />

STADE re ∙ Die Zahl der<br />

Arbeitslosen ist im Oktober<br />

weiter gesunken. Im Bezirk<br />

der Agentur für Arbeit Stade<br />

waren 16.215 Personen<br />

arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote<br />

lag, wie im<br />

Vormonat, bei 5,2 Prozent.<br />

„Die einsetzende Herbstbelebung<br />

fällt in diesem<br />

Jahr vergleichsweise gering<br />

aus. Die Arbeitslosigkeit<br />

hat zwar weiter abgenommen,<br />

jedoch weit weniger<br />

als für den Oktober üblich.<br />

Gegenüber dem Vorjahr<br />

verzeichnen wir rund zehn<br />

Prozent mehr Arbeitslose“,<br />

erläutert Dagmar Froelich,<br />

Vorsitzende der Geschäftsführung<br />

der Agentur für<br />

Waldorfmarkt 20<strong>23</strong><br />

Buntes Treiben in der Deichstraße<br />

Ein buntes Angebot wartet<br />

Golf 1.0 TSI *Life*<br />

Autohaus W.Manikowski<br />

Papenstr. 126<br />

27472 Cuxhaven<br />

Rainer Stumm<br />

Telefon: 04721 737122 Fax: 04721 737137<br />

eMail:<br />

Fahrzeugdaten:<br />

r.stumm@manikowski.de Internet: http://www.manikowski.de<br />

Farbe:<br />

Kings Red Metallic Innenausstattung:<br />

kW/(PS):<br />

81/(110) Türen/Sitze:<br />

Hubraum: T-Cross 1.0 TSI T-Cross DSG 1.0TSI *Style*<br />

999 Erstzulassung: DSG *Style*<br />

km-Stand:<br />

12911 HU/AU:<br />

Motor/Antrieb:<br />

Benzin/Frontantrieb ECS-/Auftragsummer:<br />

Serien- und Sonderausstattung:<br />

Golf 1.0TSI *Life*<br />

EZ: 03/22, 12.911 km, 81 kW/110 PS, Kings Red Metallic, Benzin<br />

1. Hand, Winterpaket „Premium“ inkl.<br />

Standheizung, ACC, Einparkhilfe, Ausparkassistent,<br />

Aussteigswarnung,<br />

DAB+, Multifunktionslederlenkrad beheizbar,<br />

Komfortsitze, Lendenwirbelstütze,<br />

Vordersitze + äußere Rücksitze<br />

beheizbar, u.v.m. MwSt. ausweisbar<br />

Unser Preis 26.950,- €<br />

Stoff "Life"<br />

5/5<br />

<strong>23</strong>.03.2022<br />

03.25/03.25<br />

W160705 / 37587<br />

EZ: 10/22, 3.692 km, 81 kW/110 PS, Deep Black Perleffekt, Benzin<br />

1. Hand, IQ.Drive, ACC, Blind Spot-Sensor<br />

mit Ausparkassistent, Einparkhilfe,<br />

Light Assist, Multifunktionslederlenkrad,<br />

Dekoreinlage Lizar, Sitzheizung,<br />

Sport-Komfortsitze,<br />

ESP, Vordersitze mit Höhenein-<br />

MwSt. ausweisbar<br />

Automatik<br />

Arbeit Stade.<br />

„Angesichts der konjunkturellen<br />

Schwächephase<br />

und wirtschaftlicher Unsicherheiten<br />

bauen die<br />

Unternehmen nur noch<br />

verhalten Personal auf. Unternehmen,<br />

die Personal<br />

suchen, haben nach wie<br />

vor Schwierigkeiten, freie<br />

Stellen zu besetzen. Während<br />

der Stellenbestand<br />

weiterhin auf einem hohen<br />

Niveau ist, nahm die Zahl<br />

der Stellenneumeldungen<br />

im vergangenen Monat ab.<br />

Insgesamt wurden im Jahresverlauf<br />

deutlich weniger<br />

freie Stellen gemeldet als<br />

noch im Jahr zuvor,“ erklärt<br />

die Agenturchefin weiter.<br />

CUXHAVEN re ∙ Die Eltern<br />

und Schüler der Freien<br />

Waldorfschule Cuxhaven<br />

laden am Samstag, 18. November,<br />

von 12 bis 17 Uhr<br />

zum diesjährigen Waldorfmarkt<br />

ein und öffnen die<br />

Tore zu einem bunten<br />

Marktprogramm auf dem<br />

Schulhof und im Schulhaus<br />

in der Deichstraße 12b.<br />

An Verkaufsständen im<br />

Schulgebäude wird allerlei<br />

Kreatives und liebevoll<br />

Handgefertigtes zu finden<br />

sein, wie Kränze, Handund<br />

Holzarbeiten, Seifen,<br />

selbstgenähte Kleidung<br />

und Taschen, Papierarbeiten,<br />

Gefilztes. Außerdem<br />

wird es eine Bücherstube<br />

mit Büchern für Kinder und<br />

Erwachsene und Adventskalendern<br />

geben. Auch das<br />

Deichlädchen, ein kleines<br />

schuleigenes Waldorfgeschäft,<br />

hat während des<br />

Marktes geöffnet und bietet<br />

viele schöne und praktische<br />

Dinge an, wie Postkarten,<br />

Tücher, Mineralien,<br />

Schmuck, Stifte, Farben<br />

und weiteren Schulbedarf<br />

für den Unterricht an der<br />

Waldorfschule.<br />

Die Kinder können sich bei<br />

der Edelsteinsuche vergnügen,<br />

ein eigenes Moosgärtlein<br />

bauen, Kerzen ziehen,<br />

Lebkuchen verzieren oder<br />

im beliebten Groschenmarkt<br />

kleine Schätze erwerben.<br />

Ein Puppenspiel<br />

und Märchenstunden runden<br />

das Kinderprogramm<br />

ab.<br />

Auch für den Gaumenschmaus<br />

ist gesorgt und<br />

alle Gäste werden ausreichend<br />

Gelegenheit für eine<br />

Stärkung zwischendurch<br />

finden. Leckeres für zu<br />

Hause bietet der Bauernmarkt<br />

mit seinem Angebot<br />

an Brot und Brötchen,<br />

Marmeladen, Aufstrichen,<br />

Gewürzmischungen, Ölen,<br />

Honig, Obst und Gemüse.<br />

Foto: Privat<br />

1.Hand *** Ausstattungspakete: Behindertenausstattung, Winterpaket "Premium" inkl. Standheizung *** Infotainment und Multimedia:<br />

Digital Cockpit Pro, Navigationssystem Discover Media, Telefonschnittstelle Comfort, Sprachsteuerung, Digitaler Radioempfang, USB<br />

Schnittstelle *** Komfort und Technik: LED-Scheinwerfer, Klimaautomatik 3-Zonen, Standheizung, LED-Heckleuchten,<br />

Fernlichtassistent, Allwetter-, Abbiege- und Autobahnlicht , App-Connect inkl. App-Connect Wireless für Apple CarPlay und Android Auto<br />

, Lichtsensor, Vorbereitet für "We Connect" und "We Connect Plus", Elektronische Parkbremse inkl. Auto-Hold-Funktion , Regen-<br />

/Lichtsensor *** Assistenzsysteme: Automatische Distanzregelung ACC, Fahrassistent "Travel Assist" und Spurhalteassistent "Lane<br />

Assist" , Einparkhilfe, Spurwechselassistent "Side Assist", Ausparkassistent Lendenwirbelstütze,<br />

und Ausstiegswarnung , ""Business Premium""-Paket inkl.<br />

Navigationssystem ""Discover Media"", App-Connect Wireless und DAB+, Licht-und-Sicht-Paket inkl. Fernlichtregulierung "Light Assist" ,<br />

Verkehrszeichenerkennung *** Interieur: Innenspiegel automatisch abblendbar, Ambientebeleuchtung 10-farbig , Multifunktions-<br />

Lederlenkrad, beheizbar,, Nichtraucherfahrzeug, Dekoreinlagen Nature Cross Brushed, Schalthebelknauf in Leder , ISOFIX-Halteösen<br />

für Kindersitze, LED Leseleuchten, Mittelarmlehne vorn höhen- und<br />

stellung,<br />

längseinstellbar,<br />

u.v.m.<br />

Kopfstützen hinten, Make-up-Spiegel beleuchtet in<br />

den Doppelsonnenblenden *** Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe *** Felgen: 4 Leichtmetallräder "Norfolk" 7 J x 16 *** Sitze:<br />

Komfortsitze, Lendenwirbelstütze, Vordersitze und äußere Rücksitze beheizbar, Sitzmittelbahnen der Vordersitze und der äußeren<br />

Rücksitzplätze in Stoff "Life" , Vordersitze mit Höheneinstellung *** Sicherheit: Airbag für Fahrer und Beifahrer, Kopfairbag,<br />

Müdigkeitserkennung, Notruf-Service, Reifenkontrollanzeige, Servotronic-Lenkung geschwindigkeitsabhängig geregelt , Elektronisches<br />

Stabilisierungsprogramm<br />

Fahrzeugdaten:<br />

(ESP), Wegfahrsperre *** Umwelt: Start/Stopp-Anlage *** Sonstige: Ganzjahresreifen, TÜV & AU neu,<br />

Scheckheftgepflegt, Reifen-Reparaturkit mit Kompressor, 12 Volt Steckdose, Ausweichunterstützung , Car2X, Leuchtweitenregulierung<br />

dynamisch Farbe: , Metalliclackierung, Nichtraucherausführung, Deep Black Perleffekt Es ist uns ein Innenausstattung:<br />

Vergnügen Sie in unserem Autohaus W.Manikowski Cuxhaven<br />

81/(110) Türen/Sitze:<br />

Unser Preis 29.650,- €<br />

Stoff "Style"<br />

5/5<br />

11.10.2022<br />

10.2025/10.2025<br />

Y014105 / 37583<br />

Schwarz/Schwarz/Storm Grey<br />

herzlich kW/(PS): in Empfang zu nehmen.<br />

5/--<br />

Autohaus W. Manikowski Cuxhaven KG<br />

24.11.2021<br />

Hubraum:<br />

999 Erstzulassung:<br />

km-Stand:<br />

3692 HU/AU:<br />

NEU/NEU<br />

W510892 / 37676 Papenstraße 126<br />

Motor/Antrieb:<br />

Benzin, Automatik/Frontantrieb ECS-/Auftragsummer:<br />

Da wir uns Zwischenverkauf vorbehalten müssen, empfehlen wir<br />

25.950,-- € 27472<br />

Serien-<br />

Cuxhaven<br />

und Sonderausstattung:<br />

Ihnen, vor einer Besichtigung beim genannten Ansprechpartner<br />

Barpreis:<br />

telefonisch rückzufragen, ob das Fahrzeug noch unverkauft ist. 26.950,-- €<br />

1.Hand *** Ausstattungspakete: Chrom-Paket, IQ. Drive *** Infotainment und Multimedia: Digital Cockpit Pro, Navigationssystem<br />

MwSt-Ausweis möglich! Tel. 0 Discover 47 Media, 21 Telefonschnittstelle / 737 - Comfort, 0 Digitaler Radioempfang, USB Schnittstelle *** Komfort und Technik: Klimaautomatik 2-<br />

Erstellt am: 08.11.20<strong>23</strong> Zwischenverkauf und Irrtum vorbehalten!<br />

MwSt-Ausweis möglich!<br />

Zonen, Außenspiegel el. anklapp-/einstell-/beheizbar, Berganfahrassistent, Dynamische Fernlichtregulierung Dynamic Light Assist,<br />

SEG Heckscheibenwischer / easy-car-sales Fahrzeugmanagement-System mit Intervallschaltung, / 'GW Angebot 2 Nebelscheinwerfer, Bilder' V1.1 / Stand: 04/2016App-Connect inkl. App-Connect Wireless für Apple CarPlay und<br />

www.manikowski.de Android Auto , LED-Innenleuchten mit Abschaltverzögerung und Dimmfunktion, 2 LED-Leseleuchten Service Nutzfahrzeuge<br />

vorn und hinten, LED-Scheinwerfer<br />

für Abblend- und Fernlicht , Lichtsensor, Mittelarmlehne vorn längseinstellbar, mit Ablagebox, 2 USB-Ladebuchsen hinten , Vorbereitet<br />

für "We Connect" und "We Connect Plus", Regen-/Lichtsensor, Elektr. Fensterheber *** Assistenzsysteme: Automatische<br />

Distanzregelung ACC, Fahrassistent "Travel Assist" und Spurhalteassistent "Lane Assist" , Notbremsassistent Front Assist, Blind Spot"-


6e<br />

Regional 11. November 20<strong>23</strong><br />

Unterstützung gesucht und willkommen<br />

Pflegekonferenz informierte sich über Fachkräfteeinwanderungsgesetz<br />

Kurze Zahnimplantate<br />

ersetzen aufwendigen und<br />

kostenintensiven Knochenaufbau<br />

Einladung zum kostenlosen Informationsabend<br />

am Mittwoch, 15. November 20<strong>23</strong> um 20 Uhr<br />

Live in unserer Praxis<br />

oder<br />

per Livestream via „Zoom“<br />

Referenten:<br />

Dr. Caroline Zimmermann-Cordesmeyer, Fachzahnärztin für Oralchirurgie<br />

Dr. Horst Palluck, Mund-Kiefer-Gesichtschirurg<br />

Liebe Interessenten,<br />

wir möchten Ihnen auch weiterhin den Service bieten, uns kostenlos und<br />

unverbindlich kennenzulernen. Um an unserem Informationsabend<br />

teilzunehmen, können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen:<br />

Live in unserer Praxis<br />

oder<br />

Bequem von zu Hause über Zoom.<br />

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit unseren Live-Vortrag online über die<br />

Internetanwendung „Zoom“ zu verfolgen. Auch von dort können Sie<br />

jederzeit Ihre Fragen stellen, die wir Ihnen gleich beantworten.<br />

Anmeldung unter Tel. 04181 942 39 00 oder per E-Mail unter<br />

info@zahnaerztehaus-buchholz.de<br />

Nach der Anmeldung bekommen Teilnehmer, die Live dabei sind,<br />

eine Platzreservierung und Teilnehmer, die sich online per Zoom<br />

zuschalten möchten, einen Link mit dem Zugangscode.<br />

Sie möchten an unserem Vortrag gerne online teilnehmen?<br />

Alles was Sie tun müssen, ist sich die kostenlose „Zoom“-App im<br />

Apple App Store oder im Google Play Store herunterzuladen und sich<br />

bei uns zum Vortrag anzumelden.<br />

LANDKREIS sh ∙ Bei der<br />

4. öffentlichen Sitzung der<br />

örtlichen Pflegekonferenz<br />

des Landkreises Cuxhaven<br />

im Kreishaus stellte Sven<br />

Menke von der Agentur für<br />

Arbeit in einem Impulsvortrag<br />

das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz<br />

vor.<br />

Für alle Einrichtungen, Unternehmen<br />

und Selbständige,<br />

die im Gesundheitssektor<br />

aktiv sind, ein enorm<br />

wichtiges Gesetz. Denn im<br />

Bereich der Pflege und der<br />

Gesundheit ist es, wie in<br />

vielen Bereichen der Wirtschaft,<br />

momentan schwierig,<br />

ausreichend Fachpersonal<br />

für die vielen Aufgaben<br />

und Anforderungen zu<br />

finden.<br />

Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz<br />

soll das<br />

zumindest in Teilbereichen<br />

Dieses Jahr werden in Deutschland ca. 1 Millionen Zahnimplantate eingesetzt.<br />

Um ein solches Implantat zu inserieren braucht es genügend Knochen, fehlt dieser,<br />

sind oftmals komplizierte und aufwendige Maßnahmen nötig. Besonders freut<br />

es, dass die moderne ästhetische Zahnmedizin bereits heute schon bewährte<br />

Methoden bereit hält, um Implantate trotz fehlendem Knochen einzusetzen. Hierbei<br />

handelt es sich um Kurzimplantate.<br />

Hierzu möchten wir Sie herzlich zu unserer kostenfreien<br />

Informationsveranstaltung einladen.<br />

Zahnärztehaus Buchholz MVZ-GmbH<br />

Dr. Caroline Zimmermann-Cordesmeyer & Kollegen<br />

Hamburger Straße 6 • 21244 Buchholz • Tel. 04181 942 39 00<br />

www.zahnaerztehaus-buchholz.de<br />

Ausländische Fachkräfte sind im Gesundheits- und Pflegewesen<br />

gesuchte Mitarbeiter. Ein neues Gesetz soll ihnen jetzt die Einreise<br />

erleichtern<br />

Foto: Pixabay<br />

erleichtern. Und wie viele<br />

neue Gesetze ist es umfangreich<br />

und mitunter<br />

umständlich verfasst. Um<br />

dieses Gesetz besser auch<br />

für Nicht-Juristen verständlich<br />

zu machen, übersetzte<br />

Sven Menke den Text in<br />

allgemein verständliches<br />

Deutsch.<br />

Gesetz tritt zum 18.<br />

November in Kraft<br />

Das Gesetz zur Weiterentwicklung<br />

der Fachkräfteeinwanderung<br />

wurde<br />

am 7. Juli dieses Jahres im<br />

Bundesrat beschlossen.<br />

Das Gesetz besteht aus<br />

mehreren Teilen, die ab 18.<br />

November sukzessive in<br />

Kraft treten. Gleichzeitig<br />

mit dem neuen Gesetz galt<br />

es, alle inländischen Potenziale<br />

auszuschöpfen. Ein<br />

wichtiges Argument gegen<br />

die Sorge der sogenannten<br />

Überfremdung.<br />

WINGST re ∙ In der heutigen<br />

Ausgabe des Elbe Weser<br />

Kuriers liegt ein Brief<br />

der Reservistenkameradschaft<br />

(RK) Wingst bei, um<br />

auf diesem Weg auf eine<br />

Sammlung für den Volksbund<br />

Deutsche Kriegsgräberfürsorge<br />

aufmerksam zu<br />

machen.<br />

Darin bitten die Wingster<br />

Reservisten im Namen<br />

des Volksbund Deutsche<br />

Kriegsgräberfürsorge um<br />

eine Spende. Diese Gelder<br />

werden dringend benötigt,<br />

damit Kriegsgräberstätten<br />

- Mahnmale für den Frieden<br />

- gegen Gleichgültigkeit<br />

und Vergessen gepflegt<br />

werden können.<br />

Der Volksbund Deutsche<br />

Kriegsgräberfürsorge wird<br />

bei diesen Aufgaben durch<br />

Wer zwei Jahre Berufserfahrung<br />

und einen Abschluss<br />

im Heimatland<br />

hat, kann nun als Fachkraft<br />

nach Deutschland kommen.<br />

Auch sollen die Einwanderungsmöglichkeiten<br />

mit einer neu gestalteten<br />

Blauen Karte EU erleichtert<br />

werden. Die Verdienstgrenze<br />

für die Blaue Karte<br />

wurde in dem Zuge abgesenkt.<br />

Neu ist zudem eine<br />

Chancenkarte mit einem<br />

Punktesystem.<br />

Neue Regeln<br />

erleichtern Zuzug<br />

Außerdem gelten neue<br />

Regelungen für die Aufenthaltserlaubnisse<br />

für<br />

Fachkräfte mit Berufsausbildung<br />

und Fachkräfte<br />

mit akademischer Ausbildung.<br />

Man hat nun einen<br />

Anspruch auf Erteilung<br />

der Aufenthaltserlaubnis,<br />

wenn alle Vorausset-<br />

Gegen das Vergessen<br />

Sammeln für den Volksbund<br />

Spenden unterstützt für<br />

den Bau und die Pflege der<br />

Ruhestätten der deutschen<br />

Kriegstoten im Ausland mit<br />

über 2,8 Millionen Gräbern<br />

auf 832 Kriegsgräberstätten<br />

in insgesamt 46 Ländern; für<br />

die Angehörigenbetreuung<br />

mit Grabnachforschungen<br />

und Gemeinschaftsfahrten<br />

sowie für die Internationale<br />

Jugend- und Bildungsarbeit,<br />

mit dem Motto „Versöhnung<br />

über den Gräbern -<br />

Arbeit für den Frieden“.<br />

In diesem Jahr will die Reservistenkameradschaft<br />

die<br />

Herbstsammlung für den<br />

Volksbund in gewohnter<br />

Tradition in den Gemeinden<br />

Bülkau, Cadenberge, Geversdorf,<br />

Belum, Neuhaus,<br />

Oberndorf und Wingst<br />

durchführen.<br />

Die Reservistenkameradschaft Wingst führt in diesem Jahr wieder<br />

Haussammlungen durch<br />

Foto: RK<br />

zungen erfüllt sind. Dies<br />

ermöglicht die vereinfachte<br />

Zustimmungserteilung<br />

der Bundesagentur<br />

für Arbeit für die Beschäftigung<br />

von Drittstaatlern.<br />

Die Änderungen sollen<br />

Deutschland für ausländische<br />

Fachkräfte attraktiver<br />

machen.<br />

Mit Abschluss<br />

ist es leichter<br />

Wer einen Abschluss hat,<br />

kann künftig jede qualifizierte<br />

Beschäftigung ausüben.<br />

Und wer mindestens<br />

zwei Jahre Berufserfahrung<br />

und einen im Herkunftsland<br />

staatlich anerkannten Berufsabschluss<br />

hat, kann als<br />

Arbeitskraft einwandern.<br />

Neu ist zudem eine Chancenkarte<br />

zur Arbeitssuche,<br />

die auf einem Punktesystem<br />

basiert. Zu den Auswahlkriterien<br />

gehören Qualifikation,<br />

Deutsch- und<br />

Englischkenntnisse, Berufserfahrung,<br />

Deutschlandbezug,<br />

Alter und mitziehende<br />

Lebens- oder Ehepartner.<br />

Fachkräfte sucht die Pflegekonferenz<br />

auch selbst. Es<br />

sind im Beirat noch Plätze<br />

zu besetzen. Vertreter für<br />

Angehörige beispielsweise,<br />

aber auch in anderen<br />

Bereichen hofft die Pflegekonferenz<br />

noch auf Unterstützung.<br />

Wer bei der<br />

nächsten Pflegekonferenz<br />

im Februar oder März 2024<br />

die Interessen Betroffener<br />

vertreten will, sollte sich<br />

vorab bei Claudia Lange im<br />

Kreishaus melden.<br />

Jugendlicher<br />

schwer verletzt<br />

HECHTHAUSEN re ∙ Am<br />

letzten Sonntag kam es<br />

gegen 21.30 Uhr auf der<br />

Kleinwörder Straße zu<br />

einem Verkehrsunfall. Ein<br />

18-jähriger Mann aus Osten<br />

war mit seinem Pkw<br />

auf regennasser Straße im<br />

Bereich einer Linkskurve<br />

von der Fahrbahn abgekommen<br />

und gegen einen<br />

Baum geprallt. Durch den<br />

Unfall wurde der junge<br />

Mann schwer verletzt, sein<br />

Beifahrer, ein 15-jähriger<br />

Jugendlicher, erlitt leichte<br />

Verletzungen. Am Pkw<br />

entstand wirtschaftlicher<br />

Totalschaden.<br />

BUND lädt zu<br />

Klönschnack<br />

LANDKREIS re ∙ Die<br />

BUND-Kreisgruppe<br />

Cuxhaven lädt am Mittwoch,<br />

15. November um 18<br />

Uhr zu einem Klönschnack<br />

im Naturgarten des BUND,<br />

Am Kanal 8 in Hechthausen-Bornberg,<br />

ein. Aktive<br />

der Kreisgruppe stellen<br />

zum einen die Arbeit des<br />

BUND im Natur- und Umweltschutz<br />

vor, zum anderen<br />

gibt es die Möglichkeit,<br />

über aktuelle Umweltthemen<br />

zu schnacken. Der<br />

BUND bittet um eine Anmeldung<br />

unter eleonore.<br />

lemke@bund-cuxhaven.de.


11. November 20<strong>23</strong> Regional<br />

7<br />

Die Kreativen des Kneipp-Vereins<br />

Ausstellung der Gruppe „Aquabella“ in der Stadtbibliothek<br />

CUXHAVEN re ∙ Noch bis<br />

Donnerstag, 28. Dezember,<br />

zeigt die Malgruppe<br />

„Aquabella“ ihre Bilder im<br />

Saal der Stadtbibliothek<br />

Cuxhaven. Die Kreativen<br />

des Kneipp-Vereins malen<br />

gemeinsam seit 2017 unter<br />

der erfolgreichen Leitung<br />

von Anke Christiansen.<br />

In der Stadtbibliothek öffnet<br />

sich Interessierten eine<br />

Welt unterschiedlichster<br />

Positionen von zehn Kunstschaffenden,<br />

die sich in der<br />

Malerei engagieren: Anke<br />

Christiansen, Sabine Feger,<br />

Dorothea Hamann, Roswitha<br />

Hansen, Waltraud Heldt,<br />

Werner Hock, Gertrud Kula,<br />

Rolf Sablotny, Anna Wojahn<br />

und Annegret Zammert.<br />

Die Künstlerinnen und<br />

Künstler haben bereits einzeln<br />

an diversen Ausstellungen<br />

teilgenommen, die<br />

Gruppe selbst stellte erstmals<br />

im Sommer 2022 im<br />

Künstlerdorf Dötlingen aus<br />

und konnte die Ausstellung<br />

in der Müller-vom-Siel-<br />

Kate in Dötlingen als Erfolg<br />

werten.<br />

Für alle ist die Kunst kein<br />

Beruf, sondern sie sind im<br />

besten Sinne des Wortes<br />

„Amateure“, also Liebhaber<br />

Blutspende in<br />

Cadenberge<br />

CADENBEGE re ∙ Am<br />

Dienstag, 14. November,<br />

findet in der Oberschule in<br />

Cadenberge der letzte Blutspendetermin<br />

für das Jahr<br />

20<strong>23</strong> statt. Gespendet werden<br />

kann in der Zeit von 16<br />

bis 20 Uhr. Personal- und<br />

soweit vorhanden Spenderausweis<br />

sind mitzubringen.<br />

Eine mobile Terminreservierung<br />

per App ist<br />

möglich. Im Anschluss an<br />

die Spende wird zur Stärkung<br />

ein Büfett angeboten.<br />

Sozialpolitischer<br />

Nachmittag<br />

LAMSTEDT re ∙ Der SoVD-<br />

Ortsverein Börde Lamstedt<br />

veranstaltet am Samstag, 25.<br />

November, um 14 Uhr einen<br />

sozialpolitischen Nachmittag<br />

mit Kaffee und Kuchen. Vorstandsmitglied<br />

Werner Krause<br />

wird im neuen Dörphuus<br />

„Am Bullenbarg“ in Nindorf<br />

über den Seniorenbeirat informieren.<br />

Anmeldung bis<br />

zum 20. November bei Meik<br />

Lafrenz unter (04756) 77 536<br />

31.<br />

Die Malgruppe „Aquabella“ <br />

der Malerei. Die Ausstellung<br />

will die unterschiedlichsten<br />

Möglichkeiten,<br />

Ideen in Form und Farbe<br />

anderen Menschen nahe<br />

bringen. Die verschiedenen<br />

malerischen Talente lassen<br />

oftmals eine Einheit in Vielfalt,<br />

die ja letztlich eines der<br />

Geheimnisse der Malerei<br />

ist, erkennen. Es ist eine besondere<br />

Stärke der Ausstellung<br />

zu demonstrieren, dass<br />

die Freiheit der Kunst auch<br />

Freiheit des schöpferischen<br />

Menschen bedeutet. Beim<br />

Betrachten der einzelnen<br />

Arbeiten in der Ausstellung<br />

erfährt ein aufgeschlossenes<br />

Foto: Christiansen<br />

Publikum, das Kunst nicht<br />

nur eine, sondern unendlich<br />

viele Wahrheiten vermitteln<br />

kann.<br />

Die Büroräume des<br />

Kneipp-Vereins in der Bernhardstraße<br />

71 werden bereits<br />

seit Längerem als Galerie mit<br />

wechselnden Werken der<br />

Kunstschaffenden genutzt.<br />

Um diese Werke auch einer<br />

größeren Öffentlichkeit zugänglich<br />

zu machen, gibt<br />

es eine Ausstellung in der<br />

Stadtbibliothek Cuxhaven,<br />

die dort während der Öffnungszeiten<br />

der Bibliothek<br />

betrachtet werden kann. Interessierte<br />

sind willkommen.<br />

Grantz begrüßt Signal<br />

Nordenham unterstützt Weserfähre<br />

BREMERHAVEN re ∙ „Dass<br />

Nordenham die Weserfähre<br />

weiter unterstützen möchte,<br />

ist ein sehr gutes Zeichen<br />

für die Region“, sagt Bremerhavens<br />

Oberbürgermeis ter<br />

Melf Grantz. Er habe die<br />

Nachricht aus Nordenham<br />

mit Freude wahrgenommen.<br />

„Die Weserfähre ist für Arbeitnehmer<br />

von beiden Seiten<br />

der Weser ein wichtiges<br />

Transportmittel zur Arbeit<br />

und wesentliches Attraktivitätsmerkmal<br />

auch für den<br />

Wirtschaftsstandort. Das<br />

hat auch eine Verkehrszählung<br />

belegt, die vor Kurzem<br />

durchgeführt wurde. Demnach<br />

profitieren beide Seiten<br />

von der Fährverbindung“, so<br />

Grantz.<br />

Der Oberbürgermeister freut<br />

sich, dass die Stadt Nordenham<br />

zu unveränderten Konditionen<br />

als Gesellschafter<br />

der Weserfähren GmbH erhalten<br />

bleibt. „Ich bin sehr<br />

froh, dass Nordenham jetzt<br />

die Bedeutung der Weserfähre<br />

- auch für den Tourismus<br />

- erkannt hat. Ich gehe<br />

davon aus, dass auch der<br />

Rat eine entsprechend positive<br />

Entscheidung treffen<br />

wird und freue mich auf die<br />

künftige Zusammenarbeit“,<br />

so Grantz abschließend.<br />

Laut einer aktuellen Verkehrszählung profitieren sowohl Bremerhaven<br />

als auch Nordenham von der Weserfähre Foto: Hadel<br />

Alles Abholpreise.<br />

Solange der Vorrat reicht.<br />

Gültig bis zum 14.10.20<strong>23</strong>.<br />

30.11.20<strong>23</strong>.<br />

13. - 30.11.20<strong>23</strong><br />

MEINE MÖBELSTADT<br />

CUXHAVEN re ∙ In Verbindung<br />

mit ihrer Projektarbeit<br />

„Leben unter Wasser“,<br />

haben Schüler der Biosphärenschule<br />

Gymnasium Otterndorf<br />

eine Spendenaktion<br />

mit der Unterstützung<br />

des Edeka-Centers Otterndorf<br />

ins Leben gerufen.<br />

Die Kunden konnten bei<br />

der Flaschenabgabe ihren<br />

Pfandbon als Spende in eine<br />

Box werfen. Niko Keil vom<br />

Edeka-Center Otterndorf<br />

unterstützte sehr gerne die<br />

Aktion und kümmerte sich<br />

um die Abwicklung.<br />

Ronald Osterndorf vom<br />

Wattenmeer-Besucherzentrum<br />

Cuxhaven (WattBz)<br />

und Damaries Margaritis<br />

vom Nationalparkhaus<br />

Wurster Nordseeküste bedankten<br />

sich bei den Initiatoren<br />

Emilia Geisler und<br />

15%<br />

auf<br />

Alles*<br />

Janne Leon Ribbecke für<br />

ihr Engagement und ihren<br />

Einsatz, im Beisein von Dr.<br />

Marlies Reinke von der Biosphärenschule<br />

Gymnasium<br />

Otterndorf und Niko Keil<br />

vom E-Center Otterndorf.<br />

Insgesamt kamen knapp<br />

1.000 Euro zusammen. Beide<br />

Einrichtungen werden<br />

* Außer auf Reduziertes, Kiba,<br />

Interliving und Druckerzeignisse<br />

Projekt unterstützt Nationalpark<br />

WattBz & Nationalparkhaus nehmen Spende entgegen<br />

Ronald Osterndorf, die Schüler Janne Leon Ribbecke und Emilia<br />

Geisler, Damaries Margaritis, Niko Keil und Dr. Marlies Reinke<br />

(v.l.) bei der Spendenübergabe Foto: Stadt Cuxhaven<br />

ihren Anteil für die Ausstattung<br />

ihrer Labore nutzen.<br />

So können Schulklassen<br />

Mikroplastik auf die<br />

Spur kommen. Als kleines<br />

Dankeschön erhielten alle<br />

Teilnehmer eine Plüschfigur<br />

„Ranger Jan“, das<br />

Maskottchen des Wattenmeer-Besucherzentrums.<br />

WINTERRABATT 50%<br />

Vom 1.11.20<strong>23</strong><br />

bis 31.12.20<strong>23</strong><br />

8,7 mm VSG Sicherheitsglas<br />

Preis ab 365,00 €<br />

Aluminium beschichtet, pulverbeschichtet,<br />

Farbe weiß oder anthrazit,<br />

2. Wahl, Breite lieferbar: 150,<br />

160,225, 240, 250, 300, 375 cm; Tiefe<br />

lieferbar: 100, 125, 150, 175, 200 cm.<br />

Haustürvordach 2000<br />

150 x 100 728,73 –50%€ 364,00<br />

150 x 125 794,79 –50%€ 397,00<br />

150 x 150 860,86 –50%€ 430,00<br />

150 x 175 930,93 –50%€ 465,00<br />

150 x 200 997,00 –50%€ 498,00<br />

225 x 100 916,92 –50%€ <strong>45</strong>8,00<br />

225 x 125 1.019,02 –50%€ 509,00<br />

225 x 150 1.109,11 –50%€ 554,00<br />

225 x 175 1.205,21 –50%€ 602,00<br />

225 x 200 1.297,30 –50%€ 648,00<br />

8,7 mm VSG Sicherheitsglas<br />

525 x 300 € 2.719,00<br />

Aluminium beschichtet, pulverbeschichtet,<br />

Farbe weiß oder anthrazit; Dach mit<br />

8,7 mm VSG Sicherheitsglas.Viele Maße<br />

vorhanden. Alle Größen lieferbar!<br />

Terrassenüberdachung<br />

Granada mit Glas<br />

375 x 350 4.517,02 –50%€ 2.256,00<br />

<strong>45</strong>0 x 350 5.259.14 –50%€ 2.626,00<br />

525 x 350 5.994,87 –50%€ 2.994.00<br />

600 x 350 6.578.66 –50%€ 3.286,00<br />

675 x 350 7.527,47 –50%€ 3.759,00<br />

750 x 350 8.269.59 –50%€ 4.130,00<br />

825 x 350 9.049,81 –50%€ 4.520,00<br />

900 x 350 9.727,37 –50%€ 4.858,00<br />

GmbH<br />

Verkauf und Ausstellung, Am Nordkreuz 2, 26180 Rastede<br />

Telefon 04402 / 863350, info@terrasse2000.de<br />

Beratung: Montag – Freitag 9 – 18 Uhr, Samstag 9 –13 Uhr


8<br />

Entstehung & Wandel<br />

Tour durch das Historische Museum<br />

BREMERHAVEN re ∙ Warum<br />

wurde Bremerhaven<br />

gegründet und wie entwickelte<br />

sich aus einem Hafen<br />

für Bremen eine florierende<br />

Hafenstadt an der Weser?<br />

Dies und mehr erfahren Besucher<br />

bei einer ExtraTour<br />

am Sonntag, 12. November,<br />

um 11 Uhr im Historischen<br />

Museum Bremerhaven.<br />

Unter dem Motto „Bremerhaven<br />

- Entstehung und<br />

Wandel einer Hafenstadt“<br />

nimmt Philip Frischkorn<br />

die Teilnehmenden mit zu<br />

einem Rundgang in der<br />

Dauerausstellung. Anhand<br />

von Modellen, Grafiken,<br />

Fotografien und weiteren<br />

Exponaten erläutert er,<br />

warum Johann Smidt dem<br />

Königreich Hannover ein<br />

Stück Land abkaufte, aus<br />

dem im Mit- wie im Gegeneinander<br />

zur benachbarten<br />

hannoverschen Neugründung<br />

Geestemünde eine<br />

Stadt wurde, die ihren Aufstieg<br />

der Auswanderung<br />

und der Hochseefischerei<br />

verdankte.<br />

Die für Bremerhaven typischen<br />

Arbeitsbereiche<br />

Fischwirtschaft, Hafenarbeit<br />

und Schiffbau werden<br />

anschließend in den<br />

thematischen Abteilungen<br />

vertieft und das größte Exponat,<br />

eine Kältemaschine<br />

von den Geestemünder Eiswerken,<br />

vorgeführt.<br />

Aufgrund der begrenzten<br />

Teilnehmerzahl ist eine<br />

Anmeldung unter anmeldung@historisches-museum-bremerhaven.de<br />

oder<br />

(0471) 30 81 60 erforderlich.<br />

Die Kosten betragen drei<br />

Euro pro Person.<br />

Die Abbildung zeigt eine kolorierte Lithographie des Alten Hafens<br />

aus dem Jahr 18<strong>45</strong> <br />

Foto: HMB<br />

BREMERHAVEN re ∙ Der<br />

mit 20.000 Euro dotierte<br />

„Kalliope-Preis für praxisnahe<br />

Migrationsforschung“<br />

zeichnet 20<strong>23</strong> eine Forschungsmethode<br />

aus, die<br />

Lokalgeschichte als Migrationsgeschichte<br />

mit einem<br />

partizipativen Ansatz vor<br />

Ort untersucht. Die Stiftung<br />

Deutsches Auswandererhaus<br />

fördert damit zum<br />

vierten Mal Forschende,<br />

die Migration(sgeschichte)<br />

praxisnah und nachhaltig<br />

vermitteln möchten. Das<br />

Preisgeld wird für ein Kooperationsprojekt<br />

eingesetzt,<br />

bei dem das Gewinnerteam<br />

der TU Chemnitz und das<br />

Deutsche Auswandererhaus<br />

(DAH) ein Konzept<br />

entwickeln werden, das es<br />

Städten ermöglicht, Stadtrundgänge<br />

zur Migrationsgeschichte<br />

anzubieten.<br />

Das Konzept wird der Öffentlichkeit<br />

im Jahr 2025<br />

präsentiert.<br />

Unter den Bewerbern<br />

von Universitäten aus<br />

Deutschland, Österreich,<br />

der Schweiz und den Niederlanden<br />

setzte sich eine<br />

Teambewerbung durch, die<br />

einen Fokus auf die Beziehung<br />

von Raum, Mensch<br />

und Gesellschaft hat: Prof.<br />

Dr. Birgit Glorius, Dr. Friederike<br />

Enßle-Reinhardt,<br />

Stephan Schurig und Hanne<br />

Schneider lehren und<br />

forschen im Fachbereich<br />

Humangeographie mit dem<br />

Schwerpunkt Europäische<br />

Migrationsforschung an<br />

Regional 11. November 20<strong>23</strong><br />

Stadthistorie als Migrationsgeschichte erfahren<br />

DAH: Kalliope-Preis 20<strong>23</strong> geht an Humangeographen der TU Chemnitz<br />

Die Jury 20<strong>23</strong> (v.l.): Staatsrat a.D. Jörg Schulz, PD Dr. habil.<br />

Maria Alexopoulou, Dr. Simone Blaschka, Prof. Dr. Yasemin<br />

Karakasoglu und Prof. Dr. Hannah von Grönheim Foto: DAH<br />

der Technischen Universität<br />

Chemnitz. Den Preis nimmt<br />

das Team als Motivation:<br />

„Wir freuen uns außerordentlich<br />

über diesen Preis<br />

und sehen ihn als Anerkennung<br />

unseres langjährigen<br />

Bemühens um eine praxisorientierte<br />

Migrationsforschung,<br />

die auf Augenhöhe<br />

mit den verschiedenen<br />

Akteuren vor Ort arbeitet.<br />

Uns ist es ein großes Anliegen,<br />

die oftmals eingeschränkten<br />

Perspektiven<br />

auf Migration und Teilhabe<br />

zu weiten und Lösungen<br />

für Herausforderungen der<br />

Migrationsgesellschaft zu<br />

erarbeiten. Deshalb sehen<br />

wir diesen Preis nicht nur<br />

als Anerkennung, sondern<br />

auch als Ansporn, um weiter<br />

in diesem Sinne aktiv zu<br />

sein.“<br />

Beim diesjährigen Kalliope-Preis<br />

waren Bewerber<br />

dazu aufgefordert, der Frage<br />

„Orientierung bieten,<br />

kritisch bleiben - wozu<br />

und wie mit Migrationsgeschichte<br />

argumentieren?“<br />

in einem Essay nachzugehen<br />

und ein Konzept für<br />

ein Kooperationsprojekt zu<br />

entwickeln.<br />

Der Forschungsansatz der<br />

Gewinner untersucht Ortschaften<br />

als soziale Räume,<br />

die wesentlich von Migration<br />

in Form von Zuzug<br />

geprägt werden. Die Einbeziehung<br />

von Bürgern<br />

vor Ort erlaubt dabei eine<br />

neue Selbstwahrnehmung<br />

im Zusammenhang mit<br />

Migration. So wird - wie es<br />

in der prämierten Einreichung<br />

heißt - globale Migrationsgeschichte<br />

„in den<br />

Erinnerungsteppich einer<br />

lokalen Gesellschaft eingewoben”,<br />

so das Essay. Unter<br />

dem Stichwort der Citizen<br />

Science werden dabei auf<br />

Augenhöhe Bürger in die<br />

Forschung eingebunden,<br />

so bei der Entwicklung von<br />

Stadtrundgängen rund um<br />

das sachsen-anhaltinische<br />

Dessau-Roßlau.<br />

Am 9. Dezember wird der<br />

Kalliope-Preis bei einem<br />

Festakt im Deutschen Auswandererhaus<br />

feierlich<br />

übergeben. Das Preisgeld<br />

in Höhe von 20.000 Euro<br />

stiftet die Verlegerfamilie<br />

Ditzen-Blanke.<br />

Der Kalliope-Preis soll so<br />

nicht nur die aktuelle Migrationsforschung<br />

theoretisch<br />

bereichern, sondern<br />

durch einen experimentellen<br />

Rahmen auch praktische<br />

Erfahrungswerte für<br />

die Auseinandersetzung<br />

mit dem gesellschaftlich<br />

umkämpften Thema Migration<br />

in Museen und Wissenschaft<br />

bieten.<br />

Sprechstunde<br />

im Rathaus<br />

OTTERNDORF re ∙ Stadtdirektor<br />

Frank Thielebeule<br />

und Bürgermeister Claus<br />

Johannßen bieten am<br />

Dienstag, 21. November,<br />

von 16 bis 17.30 Uhr im Historischen<br />

Rathaus in Otterndorf<br />

eine Bürgermeistersprechstunde<br />

an und<br />

stehen interessierten Bürgern<br />

für Fragen in Angelegenheiten<br />

der Stadt Otterndorf<br />

zur Verfügung.<br />

Orthopädische Schmerzen erfolgreich behandeln<br />

Die vier Eckpunkte für einen<br />

schmerzfreien Rücken – ein<br />

schlüssiges Konzept zur Behandlung<br />

von orthopädischen Beschwerden<br />

Sind auch Sie ein Patient, der<br />

schon Monate oder Jahre unter<br />

Rückenschmerzen leidet?<br />

Haben Sie eine Vielzahl von Untersuchungen<br />

und Therapien ausprobiert, ohne einen langfristigen<br />

Erfolg zu erzielen? Ist es bisher nicht<br />

gelungen, Sie dauerhaft von<br />

• Rückenschmerzen oder Bandscheibenbeschwerden<br />

• Ischiasbeschwerden, Schmerzen in Gesäßund<br />

Beinmuskeln<br />

• Wirbelsäulen und Gelenkblockaden, Kopfschmerzen,<br />

Migräne, Schwindel<br />

• Nacken- und Schulterbeschwerden<br />

• Hüft- und Kniegelenkbeschwerden<br />

zu befreien bzw. auch nur ihre Ursache genau<br />

zu finden?<br />

Wir haben ein schlüssiges Konzept zur Behandlung<br />

dieser Schmerzen und Beschwerden - mit<br />

den vier Eckpunkten<br />

1. Feststellung und Behandlung einer Beckenverschiebung<br />

und damit Korrektur der Beinlängendifferenz<br />

2. Feststellung einer Atlasverschiebung und<br />

Korrektur dieses ersten Halswirbels sowie<br />

weiterer fehlstehender Halswirbel<br />

3. Auffinden und Beseitigen der Triggerpunkte<br />

in der dauerverspannten und schmerzhaften<br />

Muskulatur<br />

4. Behandlung der Wirbelsäule und der kleinen<br />

Muskeln zwischen den Querfortsätzen der<br />

Wirbelsäule<br />

In unserer Spezialpraxis werden Sie unter<br />

anderem nach diesen Kriterien genauestens<br />

untersucht. Nur so kann es gelingen, die Ursachen<br />

Ihrer Beschwerden zu finden und eine<br />

erfolgreiche Behandlung durchzuführen.<br />

Punkt 1: Beckenverschiebung<br />

In vielen Jahren der Arbeit mit chronischen<br />

Schmerzpatienten hat sich herausgestellt, dass<br />

weit über 90% der Patienten mit Schmerzen<br />

des Bewegungsapparates eine Beckenverschiebung<br />

mit daraus resultierender Beinlängendifferenz<br />

haben. Ursache kann ein Sturz<br />

sein, der Jahre zurück liegt und nie festgestellt<br />

wurde. Diese Beckenverschiebung kann korrigiert<br />

werden, sodass die Beinlängendifferenz<br />

beseitigt wird und damit die Voraussetzung für<br />

eine vernünftige Statik des Körpers geben.<br />

Punkt 2: Atlasfehlstellung<br />

Der Atlas ist der erste Halswirbel und somit das<br />

Bindeglied zwischen Kopf und Körper. Bei einer<br />

Fehlstellung kann es zu Störungen kommen,<br />

was zahlreiche Beschwerden nach sich ziehen<br />

kann. Für eine solche Fehlstellung reicht bereits<br />

ein Sturz oder ein Auffahrunfall. Die Atlasfehlstellung<br />

wird in unserer Spezialpraxis nach der<br />

bekannten und sanften Atlasreflex-Therapie<br />

korrigiert. Die Praxis hat gezeigt, dass fast alle<br />

Patienten mit Kopfschmerzen oder Schwindel<br />

an einer Atlasverschiebung leiden.<br />

Punkt 3: Triggerpunkte<br />

Schmerzen am Bewegungsapparat werden<br />

in 80-90% nicht von Bandscheiben- oder Gelenkverschleiß<br />

verursacht, sondern von Triggerpunkten<br />

in der Muskulatur, verkürzten und<br />

verspannten Faserbereichen, die Schmerzen in<br />

ganz andere Bereiche des Körper leiten können.<br />

So verursachen Triggerpunkte im Nackenbereich<br />

z.B. Rückenschmerzen. Sogenannte Ischiasbeschwerden<br />

kommen in den meisten Fällen<br />

aus Triggerpunkten in der Gesäßmuskulatur.<br />

Und Triggerpunkte in der Oberschenkelmuskulatur<br />

können sich wie Kniegelenkschmerzen<br />

anfühlen. Diese auslösenden Ursachen von<br />

Schmerzen zu finden und zu beseitigen ist<br />

das große Fachgebiet der Triggermedizin. Be-<br />

Elisa Kämpfer Danilo Dietrich<br />

Heilpraktikerin Heilpraktiker<br />

Physiotherapie<br />

Fachtherapeuten für Schmerz- und<br />

Triggerpunkt Osteopraktik (IGTM)<br />

und Atlasreflextherapie<br />

Hauptstraße 85 a • 27478 Cuxhaven-Altenwalde<br />

Telefon 0 47 <strong>23</strong> / 490 55 51<br />

www.spezialpraxis-cuxhaven.de<br />

spezialpraxis-cuxhaven@web.de<br />

Die Spezialpraxis Cuxhaven – Ihr Ansprechpartner<br />

für die Ursachenfindung und Behandlung<br />

chronischer Krankheiten sowie die Behandlung<br />

von Orthopädischen Beschwerden.<br />

Wenn Sie das Gefühl haben, schon viel zu<br />

lange nach der Lösung Ihrer Gesundheitsprobleme<br />

zu suchen, dann sind Sie nicht allein.<br />

Zu uns kommen seit Jahren Patienten,<br />

die als austherapiert gelten. Sie haben eine<br />

lange Odyssee von Facharztbesuchen hinter<br />

sich, meist ohne nennenswerten oder langfristigen<br />

Erfolg.<br />

reits während der Untersuchung werden Sie<br />

feststellen, ob wir Ihre Schmerzen gefunden<br />

haben, denn wir finden die Triggerpunkte, die<br />

Ihre Schmerzen an andere Stellen des Körpers<br />

Was ermöglicht das Metavital-System<br />

für die Patienten?<br />

projizieren. Das Metavital-System ermöglicht eine nichtinvasive<br />

Diagnostik und Therapie mittels • Ursachenforschung chronischer Krank<br />

physikalischer Wellen. Jeder Mensch, jedes heiten<br />

Punkt 4: Behandlung der Wirbelsäule<br />

Organ, jede Zelle hat eine „optimale“ Schwingungsfrequenz,<br />

die physikalisch messbar ist. ren als Wegbereiter chronischer Krank<br />

• Eppstein-Barr Virus und andere Herpes<br />

Über Jahre entstandene muskuläre Verspannungen,<br />

Das Metavital-System also Triggerpunkte, erfasst können ähnlich einzelne einem ten erkennen, lokalisieren und behande<br />

Wirbel Ultraschallgerät in Fehlstellungen die ziehen Frequenzen und dort über fest-einehalten.<br />

Kopfhörer, Mit der analysiert Zeit entsteht die erhaltenen eine generelle Informa-<br />

Schwermetalle und Strahlung finden<br />

• Umweltbelastungen durch Chemikalien<br />

Fehlhaltung tionen, gleicht der gesamten mit einer Wirbelsäule. Datenbank Mit ab und<br />

ermittelt eine wahrscheinlich Diagnose.<br />

Triggerpunkte • in den Halsmuskeln können<br />

einem einfachen „ Einrenken“<br />

Behandlung von<br />

wichtige Blutgefäße und Nerven einengen<br />

Weitere Informationen ist es hier und dauerhaft nicht und verursachen Post-Corona unter anderem Schulterbeschwerden<br />

mit einschlafenden Händen<br />

bzw.<br />

Terminab sprachen getan. Wir bieten ein<br />

gern unter 047<strong>23</strong><br />

neues<br />

-<br />

Konzept der Wirbelsäulenbehandlung<br />

mit der Ursachen und Behandlung<br />

490 55 51<br />

THEMPER®-Technologie in<br />

(chronische Müdigkeit und Erschöpfun<br />

chronischer Muskelschmerzen, Krankheiten<br />

Kombination mit anderen<br />

Lungen- und Herzb<br />

Anzeige<br />

Metavital Hamburg • Behandlung schwerden) von Post-Corona bzw.<br />

Behandlungsverfahren.<br />

Long-COVID-Syndrom wie chronische<br />

Müdigkeit, Fatigue, Atembeschwerden,<br />

Muskelschmerzen, Herzbeschwerden<br />

Triggerpunkte in Gesäßmuskeln • Epstein-Barr-Virus als Wegbereiter<br />

haben oft ihren Ursprung in<br />

chronischer Krankheiten, ebenfalls nach<br />

einem Beckenschiefstand mit<br />

Fehlbelastung der Muskeln und aktueller Forschungslage im Zusammenhang<br />

mit Long-COVID-Symptomen<br />

verursachen einen „Pseudo-<br />

Ischiasschmerz“<br />

Long-COVID-Syndrom<br />

Die Korrektur des ersten Halswirbels


11. November 20<strong>23</strong> Regional<br />

9<br />

Entwicklung auch wegen fehlender Fachkräfte<br />

„Fleiß-Pegel“ des Jahres für Kreis Cuxhaven: 1,2 Millionen Überstunden<br />

LANDKREIS re ∙ Es ist der<br />

„Fleiß-Pegel“ vom Kreis<br />

Cuxhaven: Rund 1,18 Millionen<br />

Überstunden haben<br />

die Menschen im Landkreis<br />

im vergangenen Jahr<br />

am Arbeitsplatz zusätzlich<br />

geleistet. Davon 656.000 Arbeitsstunden<br />

zum Nulltarif<br />

- ohne Bezahlung. Das geht<br />

aus dem „Überstunden-Monitor“<br />

vom Pestel-Institut<br />

hervor. Die Wissenschaftler<br />

haben dabei die „Plus-Stunden<br />

im Job“ im Auftrag<br />

der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten<br />

(NGG) untersucht.<br />

Ein pikantes Ergebnis aus<br />

dem „Überstunden-Monitor“:<br />

„Alle Beschäftigten<br />

zusammengenommen haben<br />

den Unternehmen im<br />

Landkreis Cuxhaven durch<br />

unbezahlte Mehrarbeit<br />

rund 9,<strong>45</strong> Millionen Euro<br />

quasi ‚geschenkt‘. Und das<br />

ist schon äußerst sparsam<br />

- nämlich nur auf Mindestlohn-Basis<br />

- gerechnet“,<br />

sagt Dieter Nickel von der<br />

NGG Bremen-Weser-Elbe.<br />

Außerdem sei der Überstunden-Berg<br />

auch ein<br />

Gradmesser für den „massiven<br />

Fachkräftemangel“.<br />

„Allein in Hotels, Restaurants<br />

und Gaststätten<br />

leisteten die Beschäftigten im<br />

vergangenen Jahr im Landkreis<br />

Cuxhaven rund 34.000<br />

Überstunden. 14.000 davon<br />

ohne Bezahlung - quasi für<br />

umsonst“, so das Pestel-Institut.<br />

Die Wissenschaftler haben<br />

bei ihrer Untersuchung<br />

aktuelle Mikrozensusdaten<br />

Mal eben eine Stunde dranhängen, oder auch zwei oder drei - der Überstunden-Berg ist enorm<br />

Foto: Hillebrand<br />

ausgewertet. Basis der Überstunden-Berechnung<br />

ist<br />

die Übertragung von Branchen-Durchschnittswerten<br />

auf die Beschäftigungsstruktur<br />

vom Kreis Cuxhaven.<br />

Mit Blick auf die Überstunden<br />

warnt die NGG Bremen-Weser-Elbe:<br />

Hotellerie<br />

und Gastronomie könnten<br />

nicht dauerhaft auf die<br />

„Goodwill-Überstunden“<br />

ihrer Beschäftigten bauen.<br />

„Es wird höchste Zeit, das<br />

Fachkräfte-Loch zu stopfen,<br />

das die Corona-Pandemie<br />

noch vergrößert hat. Das<br />

klappt allerdings nur, wenn<br />

Hotels und Restaurants bereit<br />

sind, attraktive Löhne<br />

zu bezahlen. Perspektivisch<br />

muss der Gastro-Startlohn<br />

für eine Köchin oder einen<br />

Restaurantfachmann nach<br />

der Ausbildung bei 3.000<br />

Euro pro Monat für einen<br />

Vollzeitjob liegen“, so Dieter<br />

Nickel. Dieses „Lohn-Ziel“<br />

müsse die Gastro-Branche<br />

Schritt für Schritt erreichen.<br />

Nur dann werde es<br />

gelingen, junge Menschen<br />

für eine Ausbildung im<br />

Hotel oder Restaurant zu<br />

gewinnen.<br />

Das Gastgewerbe erlebe<br />

gerade einen regelrechten<br />

„Fachkräfte-Schwund und<br />

Mini-Job-Schub“. Ob in der<br />

Küche, im Service, an der<br />

Hotelrezeption oder an der<br />

Bar: „Die Branche versucht,<br />

fehlende Fachkräfte immer<br />

häufiger durch angelernte<br />

Beschäftigte zu ersetzen“,<br />

berichtet der Geschäftsführer<br />

der NGG Bremen-Weser-Elbe.<br />

Mittlerweile seien<br />

50 Prozent der Gastro-Beschäftigten<br />

im Kreis Cuxhaven<br />

Mini-Jobber.<br />

Der Fachkräfte-Mangel und<br />

eine faire Bezahlung in der<br />

Gastronomie, im Lebensmittelhandwerk<br />

und in<br />

der Ernährungsindustrie<br />

werden auch ein Schwerpunktthema<br />

auf dem Gewerkschaftstag<br />

der NGG<br />

Mitte November in Bremen<br />

sein, zu dem auch Bundeskanzler<br />

Olaf Scholz erwartet<br />

wird.<br />

Blutspenden in der Wingst<br />

BREMERHAVEN re ∙ Die<br />

Berufsberatung im Erwerbsleben<br />

bietet am Mittwoch,<br />

15. November, von 16.30<br />

bis 18 Uhr eine Online-Veranstaltung<br />

an für alle, die<br />

sich aus gesundheitlichen<br />

Gründen eine berufliche<br />

Veränderung wünschen.<br />

Vorgestellt werden Unterstützungsmöglichkeiten<br />

bei<br />

der beruflichen Neuorientierung<br />

für Beschäftigte. Es<br />

gibt Tipps, was zu beachten<br />

ist und Informationen über<br />

weiterführende Hilfen.<br />

Körperliche und psychische<br />

Möglichkeiten eines Menschen<br />

müssen zu den Anforderungen<br />

im Job passen.<br />

Doch im Laufe der Jahre ändern<br />

sich berufliche Anforderungen.<br />

Auch der Mensch<br />

verändert sich und damit<br />

das Profil als Arbeitnehmer.<br />

Früher als normal empfundene<br />

Situationen werden<br />

zum Beispiel mit zunehmendem<br />

Alter manchmal<br />

WINGST re ∙ Der nächste<br />

Blutspendetermin des<br />

DRK-Ortsvereins Wingst<br />

findet am Freitag, 17. November,<br />

in der Schule Am<br />

Wingster Wald in der Zeit<br />

von 15.30 bis 20 Uhr statt;<br />

letzter Einlass um 19.<strong>45</strong><br />

Uhr. Der Verein bittet um<br />

zahlreiche Teilnahme und<br />

freut sich darauf, wieder<br />

viele Spender begrüßen<br />

zu können. Es besteht die<br />

Möglichkeit unter www.<br />

drk-blutspende.de/blutspendetermine<br />

einen<br />

festen Termin zu buchen.<br />

Auch bei diesem Blutspendentermin<br />

können sich alle<br />

wieder auf ein Büfett freuen.<br />

Eine Kinderbetreuung<br />

findet statt.<br />

Krank im Beruf?<br />

Wege zur beruflichen Veränderung<br />

zu Belastungen. Die Berufsberatung<br />

im Erwerbsleben<br />

ist für alle Menschen da, die<br />

aus gesundheitlichen oder<br />

anderen Gründen eine berufliche<br />

Veränderung wünschen.<br />

Wer sich fragt, ob der<br />

aktuelle Job noch der richtige<br />

ist oder ob das eigene<br />

Berufsleben in Zukunft lieber<br />

anders aussehen sollte,<br />

findet in der Veranstaltung<br />

erste Hinweise zum weiteren<br />

Vorgehen. Für individuelle<br />

Fragen und Anliegen<br />

kann ein persönliches Beratungsgespräch<br />

vereinbart<br />

werden.<br />

Der Workshop wird online<br />

per Skype durchgeführt, er<br />

ist kostenfrei.<br />

Anmeldung per E-Mail<br />

unter Bremen.Berufsberatung-im-Erwerbsleben@arbeitsagentur.de.<br />

Die Berater<br />

der Arbeitsagentur senden<br />

anschließend die Zugangsdaten<br />

für die Veranstaltung<br />

zu.<br />

Herbstliches Shopping mit vielen Farben<br />

Verkaufsoffener Sonntag lockt am 12. November wieder nach Wanna<br />

WANNA sh ∙ Verkaufsoffene<br />

Sonntage im Herbst haben<br />

etwas Besonderes. Farben,<br />

Licht und die bevorstehende<br />

Adventszeit werden beim<br />

Verkaufsoffenen Sonntag am<br />

12. November in Wanna den<br />

Tag prägen.<br />

Das Modehaus Schult ist am<br />

Verkaufsoffenen Sonntag von<br />

12 bis 17 Uhr geöffnet. Zeit<br />

genug, um das passende Outfit<br />

für die verschiedensten<br />

festlichen Anlässe zu finden.<br />

Für die Damen ist ein vielfältiges<br />

Angebot an Ballkleidern<br />

für Hochzeit und jede<br />

Art von Ball im Modehaus<br />

Schult zu finden. In diesem<br />

Herbst gibt es viele schlichte<br />

Satinkleider mit raffinierten<br />

Schnitten und Farben. Aktuell<br />

ist zudem die Hochzeitsmode<br />

von verschiedenen<br />

Designern eingetroffen. In<br />

dieser Jahreszeit stechen die<br />

Farben Bordeaux, Beere oder<br />

Blau heraus und sind sehr<br />

gefragt. Ebenso werden gerne<br />

zarte Pastelltöne gewählt.<br />

Kleider von VM, Weise und<br />

Felanitx sowie Anzüge von<br />

Digel und White Brothers<br />

sowie die bekannten Marken<br />

LAONA, UNIQUE, VERA<br />

MONT, LUXUAR findet man<br />

im Angebot des Modehaus‘<br />

Verkaufsoffener<br />

Sonntag<br />

in Wanna am 12.11.<br />

Aktuelle Mode steht am Sonntag<br />

hoch im Kurs Fotos: Schult<br />

Schult. Es gibt eine große<br />

Vielfalt in Sachen Mode. Abgerundet<br />

wird das Outfit mit<br />

dem passenden Schuh von<br />

Tamaris und einem tollen<br />

Modeschmuck. Für Getränke<br />

ist im Modehaus gesorgt und<br />

traditionell wird an allen Tagen<br />

die Candybar geöffnet.<br />

Neben dem Modehaus Schult<br />

öffnet am 12. November auch<br />

wieder der Spezialist in Sachen<br />

Bodenbeläge seine Türen.<br />

„Hartwig Schult Bodenbeläge“<br />

ist bekannterweise<br />

als Fachbetrieb mit Tradition<br />

mit seinen Serviceleistungen<br />

ein verlässlicher Partner und<br />

Spezialist nicht nur für Bodenbeläge.<br />

Im Bereich Sonnenschutz<br />

steht dazu eine<br />

große Auswahl an Plissees,<br />

Rollos und Jalousien zur<br />

Verfügung.<br />

Auf Wunsch berät man hier<br />

auch gern vor Ort in den eigenen<br />

vier Wänden der Kundschaft.<br />

In Zeiten der gestiegenen<br />

Energiekosten macht<br />

es zusätzlich Sinn, sich über<br />

wärmedämmende Teppiche<br />

oder Plissees Gedanken zu<br />

machen. Das Entfernen aller<br />

Bodenbelagsrückstände sowie<br />

der fachgerechte Aufbau<br />

des Unterbodens sind möglich.<br />

Bei Bedarf gehört eine<br />

Durchführung von Feuchtigkeitsmessungen<br />

am Untergrund<br />

zum Angebot.<br />

Am 12. November gibt es bei<br />

„Hartwig Schult Bodenbeläge“<br />

ein zusätzliches Highlight.<br />

Gaby Butzke führt den<br />

heiß geliebten Thermomix<br />

von der Firma „Vorwerk“ vor<br />

und Florence Cordts zeigt<br />

eine große Auswahl an raffinierten<br />

Gewürzen und Ölen<br />

der Firma „Edelschmaus“.<br />

Ganz unter dem Motto „Entdecke,<br />

erfahre und erlebe<br />

diese persönliche Verkostung“<br />

werden den ganzen<br />

Nachmittag immer wieder<br />

kleine Köstlichkeiten mit den<br />

Produkten gezaubert und natürlich<br />

darf dann auch probiert<br />

werden.<br />

Thermomix und Ausgefallenes aus der Welt der Gewürze werden<br />

am Sonntag eine Rolle spielen<br />

Foto: Schult<br />

Wir haben die Mode für Deine Feier !<br />

12.11.20<strong>23</strong><br />

Verkaufsoffener<br />

Sonntag<br />

von 12 - 17 Uhr<br />

Bodenbeläge,<br />

Sonnen- & Insektenschutz,<br />

Heimtextilien & Dekoartikel<br />

Vom 11.11. – 18.11.20<strong>23</strong><br />

30% Geschenkartikel<br />

auf Heimtextilien &<br />

Landesstraße 54 . 21776 Wanna<br />

Tel. 0 47 57/81 81 11<br />

Verkaufsoffener Sonntag<br />

in Wanna von 12 - 17 Uhr<br />

mit Edelschmaus und<br />

Thermomix Vorführung.<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch<br />

www.werbegemeinschaft-wanna.de<br />

Modehaus Schult · Landesstr. 46<br />

21776 Wanna · (0 47 57) 81 11 11<br />

WWW. M ode-S chuLt.de


Haben Sie<br />

Probleme<br />

mit ...?<br />

Ratten – Tauben – Flöhe –<br />

Ameisen – Wespen – Wühlmäuse<br />

– Marder – Schimmelpilz –<br />

Holzschutz – Wärmeentwesung<br />

– Desinfektion – Grünbelagentfernung<br />

– Industriehygiene<br />

Besuchen Sie auch<br />

unseren Verkaufsraum<br />

Mo. – Fr. 9.00-12.00 + 13.00-18.00 Uhr<br />

Elbe-Weser-<br />

Schädlingsbekämpfung<br />

GmbH<br />

Am Querkamp 12-14<br />

27474 Cuxhaven<br />

Telefon 04721/665371<br />

Mobil 0174/1931249<br />

www.elbe-weser-sbk.de<br />

Das große Elbe Weser Kurier Wochenendkreuzworträtsel<br />

Diese Woche verlosen wir unter allen richtigen Einsendungen<br />

einen „Cartoon-Adventskalender“ von Miguel Fernandez<br />

Restaurant · Anguszucht · Hofladen<br />

Bahnhofstraße 40 · 21755 Hechthausen<br />

Telefon: 0 47 74 – 259<br />

Wir bedanken uns<br />

bei allen für das<br />

entgegengebrachte<br />

Vertrauen.<br />

1 JAHR<br />

Hofladen<br />

GOLSCH<br />

Bitte denken Sie an<br />

Ihre Fleischbestellung<br />

zu Weihnachten!<br />

Euer Hofladen Team Golsch<br />

Besichtigungstermin<br />

gleich jetzt<br />

vereinbaren!<br />

Medem-Taxi<br />

Schwimmbadallee 9<br />

in 21789 Wingst<br />

Telefon: 0162 605 43 20<br />

info@wingster-baumdienst.de<br />

www.wingster-baumdienst.de<br />

Stubbenfräsen<br />

Sturmschädenbeseitigung<br />

Containerdienst<br />

Baumfällarbeiten<br />

Problembaumfällung<br />

Buschhackervermietung<br />

Das Lösungswort lautet:<br />

1 2 3 4 5<br />

Name, Vorname<br />

Straße<br />

PLZ, Ort<br />

Telefon<br />

Ausschneiden und sofort einsenden an:<br />

ELBE-WESER-KURIER · Grodener Chaussee 34 · 27472 Cuxhaven<br />

Teilnahmeschluss: 16. November 20<strong>23</strong>. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.<br />

Keine Barauszahlung! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.<br />

Des Rätsels Lösung:<br />

STAGE · Das dänische Segelschulschiff<br />

„George Stage“ lief<br />

im Jahr 1934 bei der „Frederikshavns<br />

Værft og Flydedok“ vom<br />

Stapel. Sie ist Nachfolgerin der<br />

ersten „George Stage“, die für<br />

ihre Aufgabe zu klein wurde,<br />

und heute als „Joseph Conrad“<br />

als Museumsschiff im Mystic<br />

Seaport (Connecticut) zu besichtigen<br />

ist. Der heutige Dreimaster<br />

gehört der unabhängigen<br />

Institution „The Georg<br />

Stage Memorial Founda tion“.<br />

- Das Buch „Er und ich“ von Sybil<br />

Gräfin Schönfeldt hat Nina<br />

Wandschneider aus Hemmoor<br />

gewonnen. - Dieses Mal gibt es<br />

einen Cartoon-Adventskalender<br />

von Miguel Fernandez zu<br />

gewinnen. Die bunten, lustigen<br />

Cartoons von Miguel Fernandez<br />

führen Tag für Tag durch<br />

den Advent. Und die 24 Cartoon-Weihnachtsgarten<br />

sind<br />

ein amüsanter Kartengruß.<br />

Mitarbeiter gesucht!<br />

Stephan Schröder<br />

Fasanenstraße 5<br />

21762 Otterndorf<br />

Tel. (0 47 51) 29 92<br />

Fax (0 47 51) 97 87 35<br />

Mit der „Flasche“ auf Reisen – Ein Tagebuch von 1932<br />

von Joachim Ringelnatz Folge 29<br />

... Ich wohnte mit den beiden<br />

Paaren Regisseur-Mewes<br />

und Grischa-Petra sehr<br />

preiswert bei Hemmerlein<br />

auf der Hofpromenade. Ich<br />

trug mein letztes Hemd. Wo<br />

mochte mein Wäschesack<br />

jetzt sein?<br />

Im Zimmer Nr. 13 im Juliusspital<br />

– hinter dem Zimmer,<br />

dessen Tür die Aufschrift<br />

»Krankenaufnahme« trägt<br />

– trinkt man Sonnenschein<br />

aus Bocksbeutelflaschen.<br />

Aber der ist nicht so leicht<br />

und spritzig wie Saarwein.<br />

Wir spielten heiseren Halses<br />

und heiseren Herzens. Das<br />

Theater war gut besucht,<br />

und es klappte alles. Doch<br />

meine Whiskyflasche war<br />

im Seesack ausgelaufen. Dr.<br />

Wolz überbrachte mir sogar<br />

die Botschaft, daß das<br />

Kurtheater in Kissingen<br />

bereits ausverkauft wäre.<br />

An diese Nachricht glaubte<br />

aber nicht einmal unser<br />

optimistischer Fürst. Vom<br />

Maler Robert Wetzel erhielt<br />

ich ein entzückendes,<br />

selbstverfaßtes Bilderbuch.<br />

»Wißt ihr«, sagte Sitty<br />

Smile, »daß wir gestern in<br />

Nürnberg über unserer Misere<br />

ganz vergessen haben,<br />

das Jubiläum unserer 25.<br />

Aufführung zu feiern?!«<br />

Nach einem kurzen Zusammensein<br />

mit Rietschel<br />

und einem Professor der<br />

Archäologie ging ich heim<br />

und vergrub mich in mein<br />

Bett. Aber wüste Träume,<br />

in denen neben tausend anderen<br />

Erscheinungen mein<br />

Krokodil eine Rolle spielte,<br />

quälten mich so, daß ich<br />

aus dem Bett fiel und darüber<br />

wach wurde. Da hörte<br />

ich draußen eine Nachtigall<br />

schlagen.<br />

Wir frühstückten gemeinsam<br />

in Hemmerleins Gaststube.<br />

Im Nebenzimmer<br />

sang eine bunte chinesische<br />

Nachtigall so froh in ihrem<br />

engen Bauer, aber nicht so<br />

schön, wie jene deutsche<br />

Nachtigall der Freiheit in<br />

der Nacht gesungen hatte.<br />

Wieder in Kissingen, Plauen<br />

abgesagt<br />

In Kissingen klapperten<br />

wir viele Pensionen ab, in<br />

Vierteln, die weiter vom<br />

Stadtinnern entfernt waren.<br />

Aber es dauerte lange, bis<br />

wir alle ein Unterkommen<br />

zu erschwinglichen Preisen<br />

hatten. Petra, Grischa, Sitty<br />

und ich wohnten in dem<br />

Kurhaus Carola.<br />

Die Nachricht von dem<br />

ausverkauften Haus war<br />

Fahrrad-Shop Hemmoor<br />

Rudi Stamm<br />

Zubehör · Werkstattservice<br />

Ersatzteile · Verleih<br />

Unsere Leasingangebote für Diensträder: Jobrad, Beovelo,<br />

Businessbike und mein-dienstrad.<br />

Öffungszeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 12.30 Uhr & 13.30 – 18.00 Uhr<br />

Mittwoch geschlossen, Samstag 9.00 – 13.00 Uhr<br />

Bahnhofstraße 3 · Hemmoor<br />

Telefon: (047 71) 602822 · Internet: www.fahrrad-hemmoor.de<br />

erfunden. An sich war es ja<br />

überhaupt schon ein erfreuliches<br />

Zeichen, daß uns dieses<br />

Theater ein zweites Mal<br />

geholt hatte. Wir fanden<br />

auch meinen Wäschesack<br />

und andere verirrte Postsachen<br />

vor. So daß wir<br />

zunächst mal alle uns mit<br />

Genuß auffällig in saubere<br />

Taschentücher schneuzten.<br />

Sonst aber schien alles zunächst<br />

gegen uns verschworen<br />

zu sein. Es regnete unaufhörlich.<br />

Der Intendant<br />

des Theaters in Plauen,<br />

dem auch das Theater in<br />

Bad Elster unterstellt war,<br />

rief mich an. Er riet uns,<br />

die Vorstellungen in diesen<br />

beiden Orten abzusagen,<br />

da der Vorverkauf und die<br />

Aussichten katastrophal<br />

wären. Wir baten uns Bedenkzeit<br />

aus und berieten.<br />

Wir hätten gern auf Plauen<br />

und Bad Elster verzichtet,<br />

wenn man uns die teure<br />

Reise nach Prag erlassen<br />

hätte. Aber das Prager Theater<br />

bestand auf unserem<br />

Gastspiel. Der B.-Nachweis<br />

hatte ja leider alle Verträge<br />

so geschlossen, daß sie von<br />

den Theatern jederzeit gelöst<br />

werden konnten, während<br />

wir die Vorstellungen<br />

von uns aus nicht absagen<br />

durften. Aber nun lagen<br />

zwischen Bad Elster und<br />

Prag außerdem drei unbesetzte<br />

Tage – – nein nein – –<br />

wir wollten Plauen und Bad<br />

Elster nicht absagen. Denn<br />

wenn wir nur eine Mark<br />

verdienten, so war das<br />

doch mehr als nichts. Also<br />

wir depeschierten entsprechend<br />

nach Plauen.<br />

Ich schrieb ein Gedicht:<br />

Schauspieler-Tournee-Panne<br />

Trifft das Leid gute Einigkeit,<br />

Daß das Dach zerbricht,<br />

Dann bleiben doch die Wände.<br />

Und dann sorgen warme<br />

Hände<br />

Dafür, daß das Allerherz nicht<br />

Verregnet noch verschneit.<br />

Fortsetzung folgt ...


AKTUELLE NEUIGKEITEN AUS DEM CUXLAND<br />

• Cuxhaven • SG Land Hadeln • SG Hemmoor<br />

• SG Börde Lamstedt • Wurster Nordseeküste • Geestland<br />

Sofia Talvik gibt Weihnachtskonzert<br />

von Kulturkreis Am Dobrock e.V.<br />

Sofia Talvik ist zu Gast in Cadenberge<br />

Blutspende in der Alten Meierei<br />

von DRK Ihlienworth e.V.<br />

CADENBERGE<br />

Foto: Makaki Music<br />

Nicht zum ersten Mal wird die schwedische Sängerin Sofia<br />

Talvik in Cadenberge zu Gast sein. Am Freitag, 15. Dezember,<br />

wird die aus Göteborg stammende Singer-Songwriterin<br />

auf Einladung des Kulturkreises Am Dobrock ab 19.30 Uhr<br />

erneut in der St. Nicolaikirche mit ihren melancholischen<br />

Songs auftreten, die vorweihnachtliche Winterstimmung<br />

verbreiten. Neben eigenen Weihnachtsliedern und Songs<br />

ihres üblichen Repertoires, wird Sofia Talvik auch ausgewählte<br />

winterliche Coversongs singen.<br />

Seit Beginn ihrer Karriere im Jahr 2005 hat Sofia Talvik<br />

mehr als ein Dutzend CDs veröffentlicht und als Opening<br />

Act für Suzanne Vega oder Maria McKee das Publikum<br />

mit ihrer Stimme und ihrem facettenreichen Gitarrenspiel<br />

verzaubert.<br />

Sofia veröffentlichte ihr Weihnachtsalbum „When winter<br />

comes“ 2017, das bald darauf die Folk Radio Charts in den<br />

USA anführte. Auf dem Album werden die alten Lieder mit<br />

einer modernen Produktion neu interpretiert und zu einem<br />

perfekten Weihnachtsgeschenk verbunden. Eine inzwischen<br />

schöne Tradition ist ihre jährliche originelle Weihnachts-Single.<br />

Ihre Mission ist es, eine andere Facette von<br />

Weihnachten zu zeigen. Ihre Lieder porträtieren auch die<br />

weniger Glücklichen und Unglücklichen, eine melancholische<br />

Seite der Feiertage.<br />

Im Gepäck hat sie obendrein ihr neues, von Kritikern begeistert<br />

aufgenommenes CD-Album „Center of The Universe“,<br />

das sie seit August dieses Jahres im Rahmen einer<br />

mehrmonatigen Tournee an bereits rund 50 Abenden in<br />

den USA vorstellte. Karten für das Konzert können bei<br />

Uhren Hess in Cadenberge, im Otterndorfer Meehrhus und<br />

in der Buchhandlung Flaig in Hemmoor zum Preis von 16<br />

Euro (Abendkasse: 19 Euro) erworben oder direkt beim<br />

Kulturkreis per Mail vorbestellt werden: vorverkauf@kulturkreis-amd.de.<br />

IHLIENWORTH<br />

Der Blutspendedienst und der<br />

DRK-Ortsverein Ihlienworth laden zur vierten Blutspende<br />

in diesem Jahr am Dienstag, 14. November, von 16.30 bis<br />

20 Uhr in die Alte Meierei in Ihlienworth ein. Wie immer<br />

steht für die Teilnehmer im Anschluss ein Büfett zur Stärkung<br />

bereit.<br />

Verein vorgestellt:<br />

Verein für Pferderennen auf dem<br />

Duhner Watt von 1902 e.V.<br />

Hamburg-Amerika-Str. 5, 27472<br />

Cuxhaven,<br />

info@duhner-wattrennen.de<br />

Der Verein für Pferderennen auf dem Duhner<br />

Watt von 1902 e.V. organisiert jährlich das<br />

„Duhner Wattrennen“ auf dem Unesco-Weltkulturerbe<br />

Wattenmeer vor dem Strand von<br />

Duhnen, zu dem jährlich immer über die<br />

10.000 Besucher erwartet werden, um ein<br />

einmaliges Turf-Spektakel auf diesem besonderen<br />

Geläuf zu erleben. Bedingt durch Ebbe<br />

und Flut findet die Veranstaltung immer an<br />

verschiedenen Tagen mit unterschiedlichen<br />

Startzeigten statt, insgesamt werden aktuell<br />

elf Rennen (Trab, Trabreiten und Galopp),<br />

eingebettet in ein buntes Rahmenprogramm,<br />

präsentiert. Viele Besucher versuchen auch ihr<br />

Glück am Totalisator und sind von dem besonderen<br />

Ambiente am Strand sehr begeistert.<br />

Vorverkauf ist angelaufen<br />

von Pferderennen auf dem Duhner Watt e.V.<br />

CUXHAVEN<br />

Foto: Adelmann<br />

Rechtzeitig zur Weihnachtssaison ist der Vorverkauf für<br />

das Duhner Wattrennen gestartet. Die Großveranstaltung<br />

am Duhner Strand findet nächstes Jahr am Sonntag, 14.<br />

Juli 2024, ab 9 Uhr statt. Das erste Rennen startet um 10.30<br />

Uhr. Geplant sind wieder ein Mix aus elf Galopp-, Trabund<br />

Trabreitrennen, die in ein buntes Rahmenprogramm<br />

eingerahmt sind. Aufgrund gestiegener Kosten mussten<br />

die Eintrittspreise angepasst werden. Eine Stehplatzkarte<br />

für Erwachsene wird zwölf Euro kosten, Kinder von sechs<br />

bis zwölf Jahren zahlen sechs Euro. Sitzplatzkarten auf der<br />

Promenaden-Naturtribüne in der 1. Reihe kosten 25 Euro, in<br />

den drei weiteren Reihen sind die Karten für 20 Euro zu erhalten.<br />

Aufgrund einer hohen Nachfrage wurden die Plätze<br />

für Rollstuhlfahrer im Sitzplatzbereich erweitert, bei einem<br />

Schwerbehinderungsgrad über 50 Prozent erhält eine Begleitperson<br />

weiterhin freien Eintritt. Bewährt hat sich das<br />

im letzten Jahr zum ersten Mal praktizierte Blocksystem<br />

(25 Plätze in einem Block bei freier Platzwahl), das auch im<br />

kommenden Jahr wieder durchgeführt werden soll. Die Tickets<br />

sind online unter www.duhner-wattrennen.de sowie<br />

im Kundencenter der Cuxhavener Nachrichten, Kaemmererplatz<br />

2, Cuxhaven, im Kundencenter der Niederelbe-Zeitung,<br />

Wallstraße 12, Otterndorf oder in den größeren Tourist-Informationen<br />

zu erwerben.<br />

Zweitägiger Workshop<br />

von Verein für sinfonische Blasmusik e.V.<br />

LANDKREIS<br />

Foto: Pixabay<br />

Musica Nova, der Verein für sinfonische Blasmusik e.V.<br />

lädt alljährlich in Zusammenarbeit mit dem Sinfonischen<br />

Blasorchester Wehdel (SBW) zu einem zweitägigen<br />

Workshop ein.<br />

Am 17. und 18. Februar 2024 richtet sich das Angebot an<br />

Kinder, Jugendliche und junggebliebene Erwachsene,<br />

die ein Blas-, Schlag- oder Malletinstrument spielen. Gemeinsam<br />

werden herausragende neue Kompositionen<br />

für sinfonisches Blasorchester in den Schwierigkeitsstufen<br />

leicht bis mittel erarbeitet. Orchestererfahrung<br />

ist keine Teilnahmevoraussetzung. Mit einer mindestens<br />

zweijährigen Instrumentalausbildung gelingt hier<br />

der Einstieg in die faszinierende Klangwelt eines groß<br />

besetzten Orchesters. Den Kern des Projektorchesters<br />

bildet WoodBrass, das Nachwuchsorchester des SBW.<br />

Die musikalische Gesamtleitung hat Michael Ruf. Er<br />

studierte Klarinette an der Musikhochschule Mannheim.<br />

Als Orchestermusiker spielte er unter namhaften<br />

Dirigenten. Bereits in den Jahren 1979 bis 1995 leitete er<br />

im Bereich des Blasmusikverbandes Karlsruhe Blasorchester<br />

der oberen Leistungsstufe und führte den MV<br />

Forst 1989 zur erfolgreichen Teilnahme beim World<br />

Music Contest Kerkrade. Zeitgleich war er für den Blasmusikverband<br />

Karlsruhe als Dozent bei Fortbildungsund<br />

Dirigentenlehrgängen tätig. An der Musikschule<br />

Bruchsal leitete er nahezu 35 Jahre erfolgreich eine<br />

Klarinetten- und Saxophonklasse. Seit 2022 wohnt er<br />

im Landkreis Cuxhaven und unterrichtet an der Musikschule<br />

Hemmoor.<br />

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.<br />

sinfonisches-blasorchester-wehdel.de.<br />

Aktion Bürgerpark<br />

von Bunter Flecken e.V.<br />

Das Projekt Bürgerpark soll NEUHAUS<br />

in Neuhaus am Samstag, 25.<br />

November, wieder in Angriff genommen werden, teilt<br />

jetzt der Verein Bunter Flecken mit. Fleißige Mitstreiter<br />

sind aufgerufen, um 10 Uhr mit Rosen- und Astschere<br />

sowie mit Spaten „bewaffnet“ zum Treffen am TSV-Gelände<br />

zu kommen. Der Einsatz soll mit einem anschließenden<br />

Imbiss belohnt werden. Eine erste Aktion hatte<br />

im März stattgefunden.


12<br />

Regional 11. November 20<strong>23</strong><br />

Unkontrolliert<br />

Gas gegeben<br />

Meine Woche<br />

Bilderbuchkino<br />

und Lesung<br />

Verringerung von<br />

Pufferstreifen<br />

BEDERKESA re ∙ Am Montag<br />

kam es gegen 19 Uhr im<br />

Alten Postweg in Bad Bederkesa<br />

zu einem Verkehrsunfall.<br />

Eine 44-jährige Frau<br />

aus dem Ort touchierte dabei<br />

beim Ausparken einen anderen<br />

Pkw, wodurch zunächst<br />

nur leichter Sachschaden<br />

entstand. Während der Unfallaufnahme<br />

wurde sie gebeten<br />

ihren Wagen ein Stück<br />

vorzufahren, um die entstandenen<br />

Unfallschäden zu<br />

dokumentieren. Aus bislang<br />

unbekannten Gründen beschleunigte<br />

sie ihr Auto stark,<br />

überfuhr zwei Verkehrszeichen,<br />

touchierte einen weiteren<br />

Pkw und kam im Bereich<br />

einer Böschung zum Stehen.<br />

Die Frau stand danach sichtlich<br />

unter Schock, erlitt einen<br />

Schwächeanfall und musste<br />

durch eine Rettungswagenbesatzung<br />

behandelt werden.<br />

Sie wurde vorsorglich in ein<br />

Krankenhaus gebracht. Um<br />

eine mögliche Beeinflussung<br />

durch Medikamente festzustellen<br />

wurde ihr eine Blutprobe<br />

entnommen.<br />

Bingo in der<br />

Werkstatt<br />

CUXHAVEN re ∙ Zum Bingo<br />

bittet der Kneipp-Verein<br />

Cuxhaven seine Mitglieder<br />

am Donnerstag, 16. November,<br />

von 14 bis 16 Uhr<br />

in die Bernhardstraße 71. In<br />

der Kneipp-Werkstatt heißt<br />

es dann „Spiel & Spaß mit<br />

Klönschnack“. Wer möchte,<br />

ist eingeladen; eine Anmeldung<br />

ist nicht nötig.<br />

Der Rückspiegel von Stefan Hackenberg<br />

Pistoleros und andere Katastrophen<br />

Willkommen in der Woche<br />

danach. Denn in der<br />

letzten Woche möchte<br />

wirklich keiner verharren.<br />

Als da gewesen wären ein<br />

paar Jugendliche mit allzu<br />

leichtem Zugang<br />

zu Schusswaffen,<br />

immer blutigere<br />

Schlachten an den<br />

verschiedensten<br />

Orten der Welt,<br />

nicht nur ein Wolf<br />

im Schafsfell und<br />

ein paar Merkwürdigkeiten<br />

im<br />

Fußball. Sie sagen,<br />

dass hat alles<br />

nichts miteinander<br />

zu tun? Stimmt, gehört<br />

aber trotzdem in die letzte<br />

Woche.<br />

Natürlich, absoluter Aufreger<br />

ist zur Zeit die Gewalt.<br />

In Nahen Osten - man<br />

sollte diese tunlichst nicht<br />

auf den Gaza-Streifen beschränken<br />

- genauso wie<br />

in der Ukraine. Und man<br />

braucht gar nicht erst den<br />

Kopf zu schütteln ob so<br />

viel Terror in der Welt da<br />

draußen. Deutschland<br />

kann das genauso gut. Da<br />

marschieren Kinder mit<br />

Fake-Schusswaffen zu ihrer<br />

Lehrerin und machen<br />

auf cool. Da geht gehörig<br />

etwas schief. Was nur zwei<br />

Tage später in furchtbarer<br />

Weise überdeutlich wurde.<br />

In dem Fall hat ein<br />

Jugendlicher einen anderen<br />

Jugendlichen erschossen.<br />

In der Schule. So mir<br />

nichts, dir nichts. Wer jetzt<br />

triumphierend auf die<br />

Ballerspiel-Industrie zeigt<br />

und etwas von Verantwortungslosigkeit<br />

faselt, darf<br />

sich fragen lassen, an was<br />

er denn am 9. November<br />

gedacht hat. An das schöne<br />

Deutschland oder das<br />

hässliche?<br />

Man sollte an dieser Stelle<br />

den Puls runterschrauben.<br />

Geht aber nicht. Denn letzte<br />

Woche war auch die Woche<br />

des Schlachtens außerhalb<br />

des Gazastreifens. Nur<br />

zu leicht wendet man in<br />

Deutschland den Blick vom<br />

Krieg in der Ukraine. Ja,<br />

den gibt es noch. Da muss<br />

Deutschland dranbleiben.<br />

Mit der Unterstützung der<br />

angegriffenen Ukraine. Mit<br />

Geld, mit Sachspenden,<br />

auch mit Waffen und vor<br />

allem mit der Aufnahme<br />

aller Flüchtlinge<br />

aus diesem<br />

Krieg.<br />

Das bedeutet<br />

a l l e r d i n g s<br />

auch, dass es<br />

für alle Armuts-Flüchtlinge<br />

schwerer<br />

wird.<br />

Ist so, ganz<br />

ehrlich!<br />

Und wenn<br />

wir nun wieder in Deutschland<br />

sind, was gab es noch?<br />

Den Wolf gibt es immer<br />

noch. Zum Entzücken einer<br />

städtisch geprägten<br />

Fangemeinschaft und dem<br />

Entsetzen aller Nutztierhalter.<br />

Es braucht endlich<br />

eine gesetzliche Regelung<br />

dazu.<br />

Bleibt des Deutschen liebstes<br />

Kind: der Fußball. Da<br />

hat man beim DFB das<br />

Offensichtliche nun auch<br />

realisiert. Die Fußball-Nationaltrainerin<br />

ist gefeuert.<br />

Weil? Wissen wir nicht.<br />

Aber darüber können wir<br />

uns in den nächsten Wochen<br />

das Maul zerreißen.<br />

CUXHAVEN re ∙ Kinder<br />

von fünf bis acht Jahren sind<br />

am Dienstag, 21. November,<br />

um 15.30 Uhr zu einer Autorenlesung<br />

mit Bilderbuchkino<br />

in die Stadtbibliothek<br />

Cuxhaven eingeladen. Renate<br />

Schiller erzählt dann<br />

aus ihrem Cuxhaven-Kinderbuch<br />

„Vom kleinen<br />

Prinzen, dem die Aussicht<br />

fehlte“. Der kleine Prinz<br />

wohnt mit seinen Eltern am<br />

Meer im Cuxland und spielt<br />

jeden Tag im Schlossgarten,<br />

bis er plötzlich ganz krank<br />

und traurig wird. Woran das<br />

liegt und ob ihm geholfen<br />

werden kann, erfahren die<br />

kleinen Zuhörer während<br />

des Nachmittags im Saal der<br />

Bibliothek. Der Eintritt zur<br />

Veranstaltung ist frei; um<br />

Anmeldung unter (04721)<br />

700 70 800 oder E-Mail stadtbibliothek@cuxhaven.de<br />

wird gebeten.<br />

Laternelaufen<br />

in Bülkau<br />

BÜLKAU re ∙ Der Schützenverein<br />

Bülkau lädt am<br />

Freitag, 17. November, zum<br />

Laternelaufen ein. Treffen<br />

ist um 18.<strong>45</strong> Uhr am<br />

Schießstand Bülkau hinter<br />

dem Bürgerhus. Der Umzug<br />

wird mit Musik begleitet.<br />

Nach dem Umzug gibt<br />

es Würstchen und für jedes<br />

Kind eine Überraschung.<br />

HANNOVER re ∙ Die Niedersächsische<br />

Landesregierung<br />

hat in ihrer Sitzung am<br />

Dienstag die Verordnung zur<br />

Verringerung von Pufferstreifen<br />

in gewässerreichen Gebieten<br />

zur Verbandsbeteiligung<br />

freigegeben. Die Verordnung<br />

steht im Zusammenhang mit<br />

der Umsetzung des Niedersächsischen<br />

Weges und dient<br />

der Harmonisierung des landwirtschaftlichen<br />

Fachrechtes<br />

mit dem landwirtschaftlichen<br />

Förderrecht. Bei der Festlegung<br />

von Mindestabständen<br />

von Gewässern für den Einsatz<br />

von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln<br />

hatten sich<br />

die Partner des Niedersächsischen<br />

Weges darauf verständigt,<br />

in gewässerreichen<br />

Gebieten Niedersachsens<br />

eine Sonderregelung zu erlassen.<br />

In diesen Gebieten<br />

sollten besondere Härten für<br />

die Betriebe umgangen, die<br />

Grundfutterversorgung von<br />

Weidetieren nicht gefährdet<br />

und ein unnötiger Futtertransport<br />

vermieden werden.<br />

Vor diesem Hintergrund<br />

wurden die einzuhaltenden<br />

Gewässerabstände in gewässerreichen<br />

Gebieten für den<br />

Anbau von Futterpflanzen<br />

auf mindestens einen Meter<br />

reduziert. Die zwischenzeitlich<br />

geänderten Rahmenbedingungen<br />

der Gemeinsamen<br />

Agrarpolitik (GAP) für den<br />

Förderzeitraum 20<strong>23</strong> bis 2027<br />

erfordern eine ordnungsrechtliche<br />

Anpassung, um die<br />

Vereinbarungen des Niedersächsischen<br />

Weges nicht zu<br />

gefährden.<br />

Ihr Mitsubishi und Nissan<br />

Vertragshändler<br />

im Landkreis Cuxhaven.<br />

Zum Schönenfelde 1<br />

21775 Ihlienworth · (0 47 55) 296<br />

www.autohaus-rieper.de<br />

Mitsubishi Space Star Select 1.2<br />

EZ 24.05.20<strong>23</strong>, 1.400 km<br />

Unser Preis 13.290,- €<br />

UVP des Herstellers am Tag der Zulassung: 15.830,- €<br />

(CO 2<br />

-Effizienz: C, Kraftstoffverbrauch komb. 4,5, innerorts 5,4, außerorts<br />

4,0, CO 2<br />

komb. 104 g/km)<br />

Nissan Townstar Kasten L1 2,2 t<br />

Elektromotor 90 kW<br />

EZ 21.12.2022, 1.400 km<br />

Unser Preis 33.990,- €<br />

UVP des Herstellers am Tag der Zulassung incl.<br />

Mehrausstattung: 48.387,- € (Prüfzyklus WLTP: elektr.<br />

Reichweite komb. 301 km, elektr. Reichweite innerorts <strong>45</strong>0 km)<br />

Nissan Juke 1.6 Bose Edition<br />

EZ 22.07.2019, 32.030 km<br />

Unser Preis 16.<strong>45</strong>0,- €<br />

Nissan X-Trail N-Connecta<br />

EZ 13.09.2018, 56.624 km<br />

Unser Preis 21.500,- €<br />

„Der vollelektrische Handwerkerfreund“<br />

Nissan Qashqai N-Connecta<br />

EZ 22.08.2018, 36.760 km<br />

Unser Preis 19.500,- €<br />

Suzuki Vitara Comfort 4x4<br />

EZ 27.04.2016, 80.314 km<br />

Unser Preis 15.900,- €<br />

Nissan Ariya Grade: Evolve Pack<br />

EZ 13.10.2022, 2.500 km<br />

Unser Preis 47.490,- €<br />

UVP des Herstellers am Tag der Zulassung: 66.580,- €<br />

(Prüfzyklus WLTP: Stromverbrauch komb. 17,7 kWh/100 km, elektr.<br />

Reichweite 402 km, elektr. Reichweite innerorts 561 km)<br />

Toyota C-HR Hybrid Team D<br />

EZ 13.03.2020, 63.652 km<br />

Unser Preis <strong>23</strong>.850,- €<br />

VW Tiguan Highline BMT 4 Motion<br />

EZ 24.07.2017, 85.046 km<br />

Unser Preis 29.750,- €<br />

Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid<br />

EZ 25.06.2015, 56.148 km<br />

Unser Preis 22.500,- €<br />

Nissan Qasqhai N-Connecta<br />

EZ 25.09.2019, 35.527 km<br />

Unser Preis 21.500,- €<br />

Mitsubishi ASX Intro Edition+ 2WD<br />

EZ 13.02.2020, 109.816 km<br />

Unser Preis 18.500,- €<br />

... hier nur eine kleine Auswahl, viele weitere tolle Fahrzeuge warten bei uns auf einen neuen Eigentümer, einfach vorbeikommen & probefahren ...


11. November 20<strong>23</strong> Marktplatz<br />

13<br />

Kraftfahrzeuge<br />

Kraftfahrzeugmarkt<br />

Autoankauf<br />

Kaufe von Privat<br />

Autosaller Marken auch mit<br />

Mängeln, mit Abholservice im<br />

gesamten Landkreis Cuxhaven.<br />

Immer er reichbar Tel. 0152/<br />

58433667<br />

Achtung!!Kaufe jedes Auto,<br />

Bus se, ob Diesel oder Benzin.<br />

Zu stand egal. Unfall, hohe km,<br />

Mo torschade ect. Alles anbieten.<br />

Tel.: 0162-66537<strong>45</strong><br />

Sofort Bargeld!<br />

Wir kaufen alle PKW, LKW, Busse, auch<br />

Unfall, Stader Str. 65, 217<strong>45</strong> Hemmoor,<br />

(01 63) 7 77 84 69 oder (0 47 71) 8 89 73 35<br />

Verkauf auch im Kundenauftrag möglich<br />

Wir kaufen<br />

ständig alle gebrauchten<br />

PKW und LKW!<br />

Merachli Cars, Cuxhaven<br />

Am Querkamp 3 – 5<br />

Tel. 0 171 4 14 31 34<br />

oder 0 47 21 51 09 40<br />

AutoVerkauf<br />

Smart ForTwo Coupé <br />

0,8 CDI, BJ 2001 blau/silber zu<br />

verk. ca. 207.000 km, HU 08/24,<br />

guter Zustand. Preis 2.600 € VB.<br />

Tel. 0170/9655338<br />

Immo<br />

Bauzeichnungen<br />

Erstellung von Bauzeichnungen,<br />

Bauanträgen<br />

und Statik.Tiller &<br />

de Buhr GbR - Architekten und Ingenieure,<br />

Tel. 04741/90279-0 / Nordholz<br />

Wohnmobile<br />

Wir kaufen Wohnmobile<br />

+ Wohnwagen<br />

0 39 44-3 61 60, www.wm-aw.de Fa.<br />

Wohnwagen<br />

Su. dringend Wohnwagen<br />

oder Wohnmobil,Tel.<br />

0171/3743474<br />

Beilagen<br />

Heute im<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Gesamt oder in Teilen<br />

Combi<br />

Netto<br />

Jawoll<br />

Lidl<br />

Aldi<br />

Marktkauf<br />

Edeka Cohrt & Kliebisch<br />

Edeka Küver<br />

Edeka Keil<br />

Brille Schmitz<br />

expert Bening<br />

Burger King<br />

Jysk<br />

Volksbund Kriegsgräber<br />

Hol Ab<br />

Wohnerlebnis Steffens<br />

Kaufhaus Stolz<br />

Kleinanzeigen<br />

Ankauf<br />

Ankauf von Gold- u.<br />

Silber schmuck sowie<br />

Münzen. Tel. 04751/3559 od.<br />

0176/81424959<br />

Pelzankauf!Wir zahlen von<br />

100-5.000 € für gut erhaltene<br />

Pelze. Ankauf v. Puppen,<br />

Nähmaschi nen, Bilder, Porzellan,<br />

Tafelsil ber, Münzen, Schmuck<br />

aller Art. Wir freuen uns auf Ihren<br />

Anruf. Seriöse Abwicklung. Firma<br />

Klimkeit, Tel. 0471/30940881<br />

Suche Hüte u.Spazierstöcke,<br />

Tel. 0471/3071058<br />

Suche Musikinstrumente,<br />

auch ältere. Alles<br />

anbieten, Tel. 0471/ 803884<br />

Suche<br />

Akkordeon,<br />

auch ältere oder reparaturbedürftige.<br />

Tel. 0471/3071058<br />

Suche Briefmarken<br />

und. Münzen aller Art.<br />

Alles anbieten. Tel. 0170/2946936<br />

Ankauf von Silberu.<br />

Versilbertes, Zinn aller Art. Alles<br />

anbieten. Tel. 0170/2946936<br />

Suche<br />

Bernstein,<br />

Rohbernstein, Ketten o. Broschen<br />

u. Schmuck teile. Tel. 0176/<br />

77730836<br />

Bekanntschaft<br />

Zu deinem 80igsten<br />

Geburtstag übermitteln,<br />

Stéphane, Felix, Enora und<br />

Barbara, Dir, lieber Opi Heinz, die<br />

herzlichsten Glückwünsche aus<br />

der Bretagne. Wir wünschen Dir<br />

von Herzen al les Gute und hoffen<br />

auf viele gesunde und glückliche<br />

Jahre mit Dir. Wir drücken Dich<br />

ganz doll und freuen uns auf das<br />

Wieder sehen zu Weihnachten.<br />

Gesuche<br />

Suche alles an<br />

Schmuck, auch Modeschmuck,<br />

Tel. 0176/ 77730836<br />

Gesuche<br />

Suche Herren- u.<br />

Damenuhren (Taschenuhren),<br />

Brillen und Manschettenknöpfe,<br />

Tel. 0170/ 2946936<br />

Landwirtschaft<br />

Heu und Stroh, Heuund<br />

Grassi loballen in Folien,<br />

günstig zu verkaufen, Lieferung<br />

frei Haus. Überjähriges Heu<br />

zum 1/2 Preis, Ropers, Nordleda<br />

04758/444<br />

Sonstiges<br />

Brunnenbohren,<br />

Tel.<br />

0171/3150<strong>45</strong>3<br />

Kaufe Ihretragbaren Altkleider<br />

und Schuhe. Tel. 0152/<br />

25951875<br />

HERBSTANGEBOT<br />

Gartenarb. al ler Art, Hecken/<br />

Büsche/Bäume schneiden, Pflaster-,<br />

Sanierungs-, Maurer-, Fassaden-,<br />

Malerarb., Haushaltsauflösungen<br />

u.v.m., Tel. 0176/71908758<br />

Übernehme Entrümpelung<br />

von Keller, Boden,<br />

Hof. Baumfäll- u. Gartenarbeiten,<br />

Gehwegreini gung, Entsorgung<br />

von Sträu chern, Büschen, Kompost<br />

usw., Kleinabrisse von Gartenhaus,<br />

Schuppen, Carport inkl.<br />

Abfuhr, Tel. 0151/50419302<br />

Dachdecker hat Zeit!<br />

Dacharbeiten aller Art, Flachdacharbeiten,<br />

Dachrinnenerneuerung,<br />

Reetdachreinigung, Dachreinigung<br />

& vieles mehr auch Fasadenanstrich.<br />

Kostenloses Angebot vor Ort.<br />

Tel.: 0152 -14442954<br />

Moore: Vier Landkreise setzen auf Kooperation<br />

„Biologische Vielfalt & funktionierende Naturräume“ / „Natur & Freizeit“<br />

Blick ins Hohe Moor im Landkreis Stade <br />

ELBE-WESER re ∙ Die<br />

Landkreise Stade, Cuxhaven,<br />

Rotenburg (Wümme)<br />

und Osterholz sind landschaftlich<br />

und kulturell geprägt<br />

von Mooren. Dieses<br />

verbindende Element bildet<br />

Grundlage einer landkreisübergreifenden<br />

Kooperation.<br />

Mitarbeiter aus den vier<br />

Landkreisen werden sich<br />

in den kommenden Jahren<br />

mit den Themenschwerpunkten<br />

„Biologische Vielfalt<br />

und funktionierende<br />

Naturräume“ sowie „Natur<br />

und Freizeit“ den Moorlandschaften<br />

widmen.<br />

Wie kam es zur Gründung<br />

der Zukunftsregion Moorregion<br />

Elbe-Weser? Nach<br />

der erfolgreichen Bewerbung<br />

im Landesprogramm<br />

„Zukunftsregionen in<br />

Niedersachsen“ folgte im<br />

September 2022 die Anerkennung<br />

durch das Niedersächsische<br />

Ministerium für<br />

Bundes- und Europaangelegenheiten<br />

und Regionale<br />

Entwicklung. Die Einberufung<br />

und Konstituierung<br />

der Steuerungsgruppe stellen<br />

wichtige Bausteine zur<br />

Einrichtung der Zukunftsregion<br />

dar. Als zentrales<br />

Gremium wird sie unter<br />

anderem für die Bewertung<br />

und Entscheidung über Projektanträge<br />

zuständig sein.<br />

Das erste Treffen der Steuerungsgruppe<br />

hat inzwischen<br />

stattgefunden. Die<br />

Teilnehmer betonten die<br />

außerordentlich wichtige<br />

Rolle der Moorlandschaften<br />

mit ihrer Fähigkeit als<br />

CO 2<br />

-Speicher auf dem Weg<br />

zur Nachhaltigkeit. In seiner<br />

ersten Sitzung befasste<br />

sich das Gremium unter<br />

anderem mit den wichtigen<br />

Arbeitsgrundlagen und den<br />

konkreten Aufgaben der<br />

Steuerungsgruppe. Unterstützt<br />

und begleitet wird<br />

die Steuerungsgruppe in<br />

ihrer Arbeit zukünftig von<br />

Foto: Schmidt<br />

einem Regionalmanagement,<br />

das in den nächsten<br />

Monaten eingerichtet wird.<br />

Zur Finanzierung der Vorhaben<br />

steht ein Budget von<br />

insgesamt knapp sechs<br />

Millionen Euro zur Verfügung.<br />

Konkret können aus<br />

diesen Mitteln zum Beispiel<br />

Vorhaben zur Einrichtung<br />

eines Kompetenzzentrums<br />

für Moorpflege und<br />

-management sowie Entwicklungsprogramme<br />

für<br />

nachhaltigen Natur- und<br />

Aktivtourismus anteilig gefördert<br />

werden. Gefördert<br />

wird das Vorhaben mit Mitteln<br />

des Europäischen Sozialfonds<br />

Plus, aus Mitteln<br />

des Europäischen Fonds<br />

für regionale Entwicklung<br />

sowie aus Fördertöpfen des<br />

Landes Niedersachsen.<br />

„Moormanagement und<br />

-schutz sind wichtige Themen<br />

für die nachhaltige<br />

Entwicklung unserer Region“,<br />

sagt der Erste Kreisrat<br />

Thorsten Heinze, der das<br />

Projekt im Stader Kreishaus<br />

Senioren<br />

Anti-Rost-Initiative<br />

Cuxhaven Senioren helfen<br />

Senioren, Kleinstreparaturen im<br />

Haushalt, Tel. 01522/4928995<br />

(Dienstag-Freitag 10-14 Uhr)<br />

Verschenke<br />

Schreibtischaus Massivholz/dun<br />

kelbraun. Defekter Fuss,<br />

ist re parierbar! Tel. 04721/690655<br />

Teppich,1,90 x 2,00 m und<br />

klei nes Bügelbrett, beides fast<br />

neu, zu verschenken, Tel. 0174/<br />

6068220<br />

federführend begleitet.<br />

Konkret sollen die Handlungsfelder<br />

„Biologische<br />

Vielfalt und funktionierende<br />

Naturräume“ sowie<br />

„Kultur und Freizeit“ in<br />

den Fokus gestellt werden.<br />

Das Ziel liegt auf der<br />

Hand: Gemeinsam mit<br />

Partnern aus Naturschutz,<br />

Wirtschaft und Tourismus<br />

sollen die vielfältigen und<br />

hochwertigen kultur- und<br />

naturräumlichen Potenziale<br />

der Region weiterentwickelt<br />

werden.<br />

Dabei kann an wichtige Frequenzbringer<br />

angeknüpft<br />

werden: Das Alte Land mit<br />

mehr als 18 Millionen Obstbäumen<br />

im Landkreis Stade<br />

ist als das größte geschlossene<br />

Obstanbaugebiet in<br />

Nordeuropa überregional<br />

bekannt. Das Thema Moor<br />

wird mit Angeboten zum<br />

naturorientierten Erleben<br />

bereits vielerorten umgesetzt,<br />

mit der Moorkieker-Bahn<br />

des Vereins zur<br />

Förderung von Naturerlebnissen.<br />

In einigen Moorgebieten,<br />

etwa im Hohen<br />

Moor bei Oldendorf, gibt es<br />

Erlebnis-Wanderwege. Als<br />

Zielgruppe sollen neben<br />

Touristen auch die Einheimischen<br />

aktiv eingebunden<br />

werden, um die Freizeit-<br />

und Tourismusangebote<br />

der Region zu nutzen.<br />

ANKAUF<br />

Suche Aufsitzmäher<br />

auch defekt. Tel. 0174 / 5144215<br />

Geweihe / Jagdtrophäen<br />

gesucht, gern auch ganze Jagdnachlässe.<br />

Tel. 04772 / 222644<br />

od. Mobil 0176 / 57892473<br />

Suche Taschenuhren<br />

aller Art auch defekt. Zahle faire<br />

Preise. Gerne auch Armbanduhren<br />

und Wanduhren.<br />

(Einzelstücke und ganze<br />

Sammlungen).<br />

Tel. 04721 / 6634963<br />

VERKAUF<br />

Feuerholz Buche / Eiche<br />

Tel. 04708 / 1495<br />

Ofenfertiges Brennholz<br />

zu verkaufen.<br />

Mobil 0173 / 6507178<br />

Ofenfertiges, trockenes<br />

gemischtes Kaminholz<br />

zu verkaufen. Tel. 04755 / 535<br />

oder 04751 / 9142-0<br />

Fernsehsessel<br />

hellgrau, neuwertig, manueller<br />

Betrieb, preisgünstig VS.<br />

Mobil 0162 / 9718922<br />

Haushaltsauflösung<br />

komplett, 217<strong>45</strong> Hemmoor, Kegelbahn<br />

11.<br />

Tel. 04771 / 6449602<br />

Privater Haus- und<br />

Garagenflohmarkt wegen einer<br />

Haushaltsauflösung, am Sonntag,<br />

den 19.11.20<strong>23</strong>, von 9 bis 17<br />

Uhr, im Kiefernweg 4, 21755<br />

Hemmoor<br />

Nostalg. Hollandfahrrad<br />

zu verkaufen, Preis VS.<br />

Mobil 0160 / 96472954<br />

Gefrierschrank Bosch<br />

2,5 Schubladen, sehr selten gebraucht,<br />

energiesparend, 50,- ¤.<br />

Tel. 04721 / 3949690<br />

ZU VERSCHENKEN<br />

Futonbett<br />

1,40 x 2 m zu verschenken.<br />

Mobil 0162 / 9718922<br />

VERSCHIEDENES<br />

Biete Gartenarbeiten<br />

aller Art, Beetarb., Hecken-,<br />

Ast- u. Baumbeschnitt uvm mit<br />

Entsorgung. ☎ 0176 / 22642696<br />

Italiano,<br />

gruppo di conversazione, livello<br />

A2 - B1, si incontra 2 x al mese,<br />

martedi alle 15:00, in un bar.<br />

E-Mail h.duenhoelter@gmx.de<br />

oder Tel. 04721 / 54087<strong>45</strong><br />

Suche Arbeit<br />

Gartenarbeiten aller Art,<br />

Malerarbeiten, Maurerarbeiten,<br />

Zaunbau, Kellersanierungsarbeiten,<br />

Pflasterarbeiten aller<br />

Art. Mobil 0176 / 29872663<br />

Suche Arbeit, rufen Sie<br />

noch heute an, Sie werden es<br />

nicht bereuen. Sämtliche Gartenpflege,<br />

Pflastern, Mauern,<br />

Malern, Sanierungsarbeiten<br />

aller Art sowie Haushaltsauflösung<br />

uvm. Tel. 0176 / 71908758<br />

Ihr Gartenteam Krause<br />

bietet Gartenarbeiten aller Art an,<br />

Hecken und Büsche beschneiden,<br />

Baumfällarbeiten, Beete säubern,<br />

mit kostenloser Entsorgung<br />

Pflaster- u. Maurerarbeiten, Laub<br />

harken. Für eine saubere und korrekte<br />

Arbeit sind wir genau richtig.<br />

Rufen Sie uns an: Mobil 0176 /<br />

28201475, erreichbar 7 – 18 Uhr<br />

BEKANNTSCHAFTEN<br />

Frank, 53, ein aktiver, sympathischer Mann,<br />

starke u. liebenswerte Persönlichkeit, charaktervoll,<br />

ein zuverlässiger Mann für alle Höhen<br />

und Tiefen im Leben, sucht eine liebe Dame.<br />

PV Weser-Ems-Liebe.de, Tel.0151-21496268<br />

EWA - Ich warte auf<br />

deinen Rückruf.<br />

Mobil 0151 / 51515403<br />

Sich behutsam kennenlernen, Vertrauen aufbauen<br />

u. Gefühle reifen lassen möchte Peter,<br />

69, mit Elan, Niveau und Format, weltoffen,<br />

Kavalier alter Schule, zuverlässig, Autofahrer,<br />

wartet auf Ihre Nachricht. PV Weser-Ems-<br />

Liebe.de, Tel. 04<strong>45</strong>4-8090003 tgl. ab 10 Uhr<br />

Hallo, ich, m, 39, suche<br />

Dich, weiblich, zum Kennenlernen<br />

und vielleicht auch mehr.<br />

Tel. 0159 / 06737463<br />

I M M O<br />

ANKAUF<br />

Eigentumswohnung ges.<br />

von privat – vermietet oder<br />

Leerstand, auch sanierungsbedürftig.<br />

Mobil 0171 / 4934666<br />

Frau, 59 J. su. rollatorgerechte<br />

2-Zi.-ETW<br />

in Cuxhaven als Erstwohnsitz.<br />

Tel. 0421 / 6360820<br />

VERKAUF<br />

Doppelhaushälfte v. priv.<br />

Cuxhaven, Bj. 2000, verklinkert,<br />

Grdst. ca. 500 m² Garage,<br />

Gas-Hzg., Wfl. 1<strong>45</strong> m², gr. Balkon,<br />

EG: EBK, Wohnz. m. Kamin,<br />

Bad, OG: 3 Zi., Dusche, gr.<br />

ausgebauter, gefließter Keller,<br />

Energieausweis vorh. 285000,-¤<br />

VB. Tel. 04721 / 34802<br />

VERMIETUNGEN<br />

Otterndorf – ruhige Lage<br />

3-Zi.-Whg, ca. 59 m², und 2-Zi.-<br />

Whg., ca. 64 m², ab sofort zu<br />

vermieten. Tel. 0152 / 09921219<br />

oder 04751 / 9142-0<br />

Ott., freundl. 3-Zi.-Whg.<br />

1. OG an ruhigen NR, keine Tiere,<br />

zu vergeben, 700,- ¤ kalt, NK<br />

ca. 150,- ¤. Tel. 04101 / 8048191<br />

4-Zi.-Altbau-Whg.<br />

108 m², Lotsenviertel, kernsan.<br />

Altbau, 1080,- ¤ kalt zum<br />

1.2.24. Kontaktaufnahme unter<br />

CN-Z-11619<br />

3 1/2-Zi.-Whg., 1. OG<br />

Kü., Bad, Gä.-WC, mod. u.<br />

großzügig, 92 m², Süd-Seite, gr.<br />

S-Balkon, EBK m. Bar-Esstisch,<br />

gr. TG-Stellpl., 1 Min. z.<br />

Grimmershörnbucht, nahe Lotsenviertel<br />

u. Zentrum ab 1.3.24<br />

Tel. 04721 / 29<strong>45</strong>2 Ulrich Arndt<br />

od. Mobil 0151 / 40024828<br />

MIETGESUCHE<br />

Suche Haus<br />

oder gepfl. 3-Zi.-Whg. in Cux.n<br />

zum 1.3.24 zu mieten bis 900,- ¤<br />

warm. Tel. 04721 / 599<strong>23</strong>63<br />

Suche 3- bis 4-Zi.-Whg.<br />

bis 85 m², mit Balkon, Fahrstuhl<br />

oder 1. OG, gerne in der<br />

Wagnerstraße od. Brahmsstr.<br />

Cuxhaven. Tel. 0151/ 57491504<br />

LANDWIRTSCHAFT<br />

20 ha Weideland<br />

(oder Teilfl. von 5,7 + 7,0 + 7,3<br />

ha), Osten-Schüttdamm/B 495<br />

zu verpachten. Kontaktaufnahme<br />

unter CN-Z-11616<br />

Ab sofort längerfristig<br />

zu verpachten (insgesamt oder<br />

einzeln):<br />

– 15,4 ha arrondiertes Grünland<br />

(Ostemarsch und Moor)<br />

in Hemmoor-Basbeck<br />

– ggf. mit Jungviehstall (mit<br />

Güllekeller) für ca. 63 Rinder<br />

– 3 ha Grünland (Moor)<br />

in Hechthausen Wisch<br />

Kontaktaufnahme bitte unter<br />

NEZ-Z-11618<br />

Stroh in Quaderballen<br />

Luzerne und Grassamenheu,<br />

Pellets & Spelzen, Sägemehl &<br />

Sägespäne, Cordes-Grasberg<br />

Tel. 04208 / 8287111<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Herausgeber und Verlag:<br />

EWa Verlag GmbH<br />

Grodener Chaussee 34,<br />

27472 Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21 / 72 15-0,<br />

Fax: 0 47 21 / 72 15-<strong>45</strong><br />

E-Mail: info@elbe-weser-kurier.de<br />

Geschäftsführer:<br />

Michael Fernandes Lomba<br />

Ralf Drossner<br />

Redaktionsleiter:<br />

Andreas Oetjen<br />

Medienmanager:<br />

Manfred Schultz<br />

Druck:<br />

Druckzentrum Nordsee GmbH<br />

Druckauflage 54.950<br />

Elbe Weser KURIER<br />

die Wochenzeitung für den<br />

nördlichen Landkreis Cuxhaven,<br />

wird an alle erreichbaren Haushalte<br />

kostenlos verteilt.<br />

Falls Sie unsere Zeitung nicht mehr<br />

erhalten möchten, bitten wir Sie,<br />

eine E-Mail an<br />

vertrieb@elbe-weser-kurier.de<br />

zu senden oder einen Aufkleber mit dem<br />

Hinweis „Bitte keine kostenlosen<br />

Zeitungen“ am Briefkasten anzubringen.<br />

Mehr Informationen:<br />

werbung-im-briefkasten.de<br />

Es gilt die Preisliste Nr. 3 ab 01.06.20<strong>23</strong>.<br />

Alle Rechte vorbehalten.<br />

Nachdruck nur mit vorheriger<br />

schriftlicher Einwilligung.


14<br />

Marktplatz 11. November 20<strong>23</strong><br />

STELLENANGEBOTE<br />

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n<br />

Erzieher (m/w/d)<br />

Vertretung der Abteilungsleitung<br />

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter<br />

www.strandrobbe.de<br />

Kurklinik Strandrobbe Neptunweg GmbH<br />

Neptunweg 1, 27476 Cuxhaven<br />

oder: personal@strandrobbe.de<br />

Landkreis Stade<br />

Der Landrat • 21677 Stade<br />

www.landkreis-stade.de<br />

Beim Landkreis Stade ist im Amt Gebäudewirtschaft<br />

eine Stelle als<br />

Mitarbeitender (m/w/d) im<br />

Bereich Bauplanung und<br />

Bauunterhaltung<br />

(EG 11 TVöD/VKA)<br />

zu besetzen. Die Stelle steht unbefristet in<br />

Vollzeit zur Verfügung und ist teilzeitgeeignet.<br />

Sie entsprechen unserem Anforderungsprofil,<br />

wenn Sie über ein abgeschlossenes Studium<br />

(Diplom/FH bzw. Bachelor) einer der folgenden<br />

Fachrichtungen verfügen:<br />

• Bauingenieurwesen<br />

• Architektur<br />

Weitere Informationen und unser<br />

Online-Bewerbungsportal finden Sie<br />

unter www.landkreis-stade.de/jobs.<br />

Haben wir Ihr Interesse geweckt?<br />

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige<br />

Online-Bewerbung bis zum 06.12.20<strong>23</strong>.<br />

Wir suchen für unsere kleine Gruppe in Cuxhaven<br />

frühestens ab Januar eine<br />

Gruppenleitung (m/w/d).<br />

Als Gruppenleitung haben Sie u.a. folgende Aufgaben:<br />

• Anleitung der pädagogischen Mitarbeiter<br />

• Steuerung der Umsetzung des pädagogischen<br />

Konzepts des Trägers<br />

• Beteiligung an Prozessen der Weiterentwicklung des Trägers<br />

• Kooperation mit Akteuren aus dem Hilfenetz<br />

• Erstellung des Dienstplanes<br />

• Koordinierung der Urlaubs- und Freiplanung<br />

• Verantwortung der finanziellen Mittel der Gruppe<br />

Wir suchen:<br />

• Sozialarbeiter/ Sozialpädagogen<br />

• Psychologen<br />

• Fachkräfte mit Zusatzausbildung<br />

Wir bieten u.a.:<br />

• Freude, Herausforderung und Erfüllung<br />

• Tariflich geregelte Vergütung (VPK NDS/GEW)<br />

• Eine Gehaltsspanne von 4.475,62 € bis 6.562,42 € mtl.<br />

• Volles 13. Monatsgehalt<br />

• 30 Tage Urlaub<br />

• Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten inkl. Kostenübernahmen<br />

• Monatliche externe Supervisionen<br />

Bewerbungen bitte an verwaltung@kuestenwindjh.de<br />

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!<br />

Küstenwind<br />

Jugendhilfe Meyer<br />

Inh. Dennis Meyer<br />

Oltmannstraße 14<br />

21706 Drochtersen<br />

04143 329 55 47<br />

verwaltung@kuestenwindjh.de<br />

So manche Kariere begann im Stellenmarkt – warum nicht auch Ihre?<br />

Die Hansestadt Stade sucht zum nächstmöglichen<br />

Zeitpunkt für die Abteilung Straßen und Brücken eine/n<br />

Diplom-Ingenieur/in FH/TU<br />

bzw. Bachelor/Master<br />

(m/w/d)<br />

der Fachrichtungen Bauingenieurwesen/<br />

Städtebau/Stadtplanung mit Schwerpunkt<br />

Verkehrsplanung oder einem<br />

vergleichbaren Studium für die<br />

Radverkehrswegeplanung<br />

Vollzeit (39 Std./Woche), unbefristet<br />

Entgeltgruppe 11 TVöD<br />

Weitere Informationen zu diesem sowie allen weiteren<br />

Stellenangeboten erhalten Sie im Internet unter:<br />

www.stadt-stade.info/stellenangebote<br />

Für Rückfragen:<br />

Herr Allers, Abteilungsleiter<br />

Telefon: 04141 401-360<br />

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail im<br />

PDF-Format bis zum 3. Dezember 20<strong>23</strong> an:<br />

personal@stadt-stade.de<br />

Hansestadt Stade | Rathaus<br />

Abteilung Personal<br />

Raumpflegerin gesucht<br />

m/w/d, für 2-Pers.-Haushalt in<br />

Cuxhaven. Tel. 0176 / 70978841<br />

Landkreis Stade<br />

Der Landrat • 21677 Stade<br />

www.landkreis-stade.de<br />

Haushaltshilfe (m/w/d)<br />

2 bis 3 x wö. gesucht.<br />

Tel. 04722 / 2429<br />

Beim Landkreis Stade ist im Amt Personal und<br />

Interner Service eine Stelle als<br />

Verwaltungsfachangestellter<br />

(m/w/d)<br />

(EG 9a TVöD/VKA)<br />

zu besetzen. Die Stelle steht unbefristet in<br />

Vollzeit zur Verfügung und ist teilzeitgeeignet.<br />

Sie entsprechen unserem Anforderungsprofil,<br />

wenn Sie über<br />

• eine abgeschlossene Ausbildung als<br />

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) oder<br />

• die Angestelltenprüfung I (für Angestellte (m/w/d)<br />

im kommunalen Verwaltungs- und Kassendienst)<br />

verfügen.<br />

Weitere Informationen und unser<br />

Online-Bewerbungsportal finden Sie<br />

unter www.landkreis-stade.de/jobs.<br />

Haben wir Ihr Interesse geweckt?<br />

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige<br />

Online-Bewerbung bis zum 06.12.20<strong>23</strong>.<br />

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unser Seniorenund<br />

Pflegeheim Rummer-Löns GmbH in Oberndorf eine/einen:<br />

Koch (m/w/d)<br />

Hauswirtschafter/in (m/w/d)<br />

unbefristet in Voll- oder Teilzeit<br />

Wir bieten: • 30 Tage Urlaub<br />

• Nichtraucherurlaubstag und frei am Geburtstag<br />

• 25% Sonntags- und 125% Feiertagszulage<br />

• Dienstplan 4 Wochen im Voraus<br />

• jedes zweite Wochenende frei<br />

• Betriebliche Altersvorsorge u.v.m.<br />

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an:<br />

rummerloens@seniorenheim-rummer-loens.de<br />

Deichstraße 10 • 21787 Oberndorf<br />

Tel. 04 77 2 / 86 08 292<br />

Wir suchen für<br />

unseren Backshop...<br />

Mitarbeitende im Verkauf<br />

Reinigungskraft<br />

Du hast Lust, Teil eines familiengeführten Unternehmens zu werden? Ob<br />

Voll- oder Teilzeit, bei uns sind alle willkommen.<br />

Am besten lernt man sich über ein persönliches Gespräch kennen.<br />

Also scheue dich nicht und melde dich unter 04707 / 929921 oder<br />

m.gruening@gruening24.de bei uns.<br />

Wir freuen uns dich kennenzulernen.<br />

Für den Betrieb der Kindertageseinrichtungen in Dornbusch<br />

und Drochtersen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt<br />

Unterstützung von pädagogischen Fachkräften.<br />

Deichkindergarten Dornbusch<br />

• Erzieher (m, w, d) für 30 Stunden<br />

• sozialpädagogische Assistenz (m, w, d)<br />

in Vollzeit<br />

• sozialpädagogische Assistenz (m, w, d)<br />

für 28 Stunden<br />

Kindergarten Drochtersen „An der Eiche“<br />

• sozialpädagogische Assistenz (m, w, d)<br />

für 22,5 Stunden<br />

• Erzieher (m, w, d) für 34,<strong>45</strong> Stunden<br />

Regenbogenkindergarten in Drochtersen<br />

• Erzieher (m, w, d) für 35 Stunden<br />

Bei Bedarf kann die wöchentliche Arbeitszeit bis zu einer<br />

Vollzeitstelle über Vertretungstätigkeiten aufgestockt werden.<br />

Die ausführlichen Stellenausschreibungen finden sie auf<br />

unserer Homepage<br />

(www.drochtersen.de/buerger-politik/stellenanzeigen).<br />

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie Ihre<br />

Bewerbung mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen an<br />

die Gemeinde Drochtersen,<br />

Sietwender Straße 27, 21706 Drochtersen,<br />

oder an gemeinde@drochtersen.de.<br />

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!<br />

Landkreis Stade<br />

Der Landrat • 21677 Stade<br />

www.landkreis-stade.de<br />

Beim Landkreis Stade ist im Amt Sicherheit,<br />

Ordnung und Migration eine Stelle als<br />

Sachgebietsleitung (m/w/d)<br />

in der Abteilung<br />

Ausländerangelegenheiten<br />

(EG 9c TVöD/VKA bzw.<br />

Bes.Gr. A 9/A 10 NBesG)<br />

zu besetzen. Die Stelle steht unbefristet in<br />

Vollzeit zur Verfügung und ist teilzeitgeeignet.<br />

Sie entsprechen unserem Anforderungsprofil,<br />

wenn Sie<br />

• über ein abgeschlossenes Studium der<br />

Fachrichtung Allgemeine Verwaltung (Public<br />

Administration) bzw. Verwaltungsbetriebswirtschaft<br />

(Public Management) einhergehend mit<br />

der Befähigung für das 1. Einstiegsamt der<br />

Laufbahngruppe 2, Fachrichtung „Allgemeine<br />

Dienste“, verfügen oder<br />

• als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) die<br />

Angestelltenprüfung II (für Angestellte (m/w/d) im<br />

kommunalen Verwaltungs- und Kassendienst)<br />

erfolgreich abgelegt haben.<br />

Weitere Informationen und unser<br />

Online-Bewerbungsportal finden Sie<br />

unter www.landkreis-stade.de/jobs.<br />

Haben wir Ihr Interesse geweckt?<br />

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige<br />

Online-Bewerbung bis zum 06.12.20<strong>23</strong>.


11. November 20<strong>23</strong> Marktplatz<br />

15<br />

STELLENANGEBOTE<br />

Privat- und Individualkundenberater:in<br />

(m/w/d)<br />

Du suchst eine neue Job-Herausforderung in der Kundenberatung?<br />

Als Marktführer unserer Region sind wir für unsere Kundinnen<br />

und Kunden da und bieten neue Techniken, innovative Leistungen<br />

und individuelle Lösungen. Diese gestalten wir WESPianer<br />

mit, zum Beispiel durch eigenverantwortliches Arbeiten in<br />

flachen Hierarchien.<br />

Quereinstieg willkommen!<br />

Werde auch WESPianer und komm in unser Team, insbesondere<br />

nach Hemmoor und Lamstedt! Übrigens ist bei uns auch ein<br />

Quereinstieg – also ohne bankfachliche Ausbildung – möglich.<br />

Wir qualifizieren dich und investieren in deine Entwicklung.<br />

Kontakt<br />

Deine Fragen beantworten dir gerne deine Ansprechpartner im<br />

Team Personal Gesa Oldenbüttel (gesa.oldenbuettel@wespa.de<br />

oder 0471 4800-732<strong>23</strong>) und Fillialeiter Björn Rath (bjoern.rath@<br />

wespa.de oder 0471 4800-12030).<br />

wespa.de/karriere<br />

Die Samtgemeinde Hemmoor stellt<br />

zum 01. März 2024<br />

eine Reinigungskraft (m/w/d)<br />

für die Grundschule, Turnhalle<br />

und den Jugendtreff Hechthausen<br />

unbefristet und mit 22,<strong>45</strong> Wochenstunden<br />

ein. Die Stelle wird nach EG 2 TVöD<br />

vergütet.<br />

Nähere Informationen zu der Stellenausschreibung<br />

erhalten Sie unter<br />

www.samtgemeinde-hemmoor.de/<br />

Stellenangebote.<br />

Die Zahnarztpraxis von Frau Dr. Seeger in Sahlenburg wird<br />

Anfang 2024 von den Zahnärzten Zuzanna Penconek und<br />

Fabian Petry übernommen und weitergeführt.<br />

Wir suchen zur Verstärkung<br />

ZFA / ZMP / ZMV (m/w/d)<br />

in Vollzeit und/oder Teilzeit<br />

Bewerbungen an: zahnaerzte.sahlenburg@gmail.com<br />

Oder vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch<br />

unter Tel. 04721 / 667630<br />

Wir freuen uns auf Sie!<br />

Wir suchen zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine/n<br />

Mitarbeiter/in (m/w/d)<br />

für unseren Betrieb in Neuenkirchen in Teilzeit.<br />

Bewerben Sie sich gern per E-Mail über<br />

maren.cordts@cordts-fleisch.de<br />

oder direkt telefonisch unter 04751 / 999 00<br />

Dorfstraße 36 • 21763 Neuenkirchen<br />

info.cordts@t-online.de<br />

Immobilienkauffrau/<br />

Immobilienkaufmann (m/w/d)<br />

zum nächstmöglichen<br />

Termin gesucht.<br />

Schwerpunkt<br />

WEG-Verwaltung.<br />

Bewerbungen gern per Mail,<br />

500@schoonhausverwaltung.de<br />

Lehmkuhle 2 • 27472 Cuxhaven<br />

www.schoon-hausverwaltung.de<br />

AssistenZ (w/m/d)<br />

für kaufmännische<br />

Sachbearbeitung<br />

per sofort gesucht<br />

Bewerbungen per Mail an:<br />

500@schoonhausverwaltung.de<br />

Lehmkuhle 2 • 27472 Cuxhaven<br />

www.schoon-hausverwaltung.de<br />

Zur Verstärkung unseres<br />

Teams suchen wir ab sofort<br />

nette Servicekräfte<br />

m/w/d, in Hemmoor.<br />

Quereinsteiger werden<br />

eingearbeitet.<br />

Winner’s Play<br />

Spielhallen<br />

Telefon 01 70 / 2 12 57 40<br />

STELLENGESUCHE<br />

Junggebliebene Rentnerin<br />

bietet Zeit als Granny/<br />

Paten- oder Ersatzoma für Ihre<br />

Kinder auch am WE in Cuxhaven<br />

an. Tel. 04721 / 6660503<br />

LEHRSTELLEN<br />

Ein Job,<br />

der zu dir<br />

passt!<br />

Ausbildung oder<br />

duales Studium zum<br />

1. August 2024<br />

Finanzamt<br />

Cuxhaven<br />

mit-sicherheit-karriere.de<br />

Jetzt<br />

schnell sein<br />

& bis 31.12.<strong>23</strong><br />

bewerben!<br />

Finanzamt Cuxhaven<br />

Poststraße 81, 27474 Cuxhaven<br />

E-Mail: ausbildungsleitung@fa-cux.niedersachsen.de<br />

Deine Ansprechpartnerin: Johanna Hölscher (04721 563-102)<br />

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.<br />

Gesucht – Gefunden in den Kleinanzeigen<br />

GESCHÄFTLICHES<br />

für die Ev. luth. Kindertagesstätte zum Lunebogen in<br />

Lunestedt<br />

Unser beliebter<br />

Küstenkalender 2024<br />

Für jeden Monat hat die bekannte Cartoonistin<br />

Marlis Kahlsdorf aus Cuxhaven mit viel Liebe<br />

wieder Bilder von der Küste,<br />

Land und Meer gezeichnet.<br />

ist eingetroffen!<br />

Leitung der Kindertagesstätte (m/w/d)<br />

Die Einrichtung verfügt über 4 Gruppen (1 Vormittags-, 1 Ganztags- 1 Integrationsund<br />

1 Krippengruppe) mit 82 Plätzen.<br />

Auskünfte erteilt der pädagogische Geschäftsführer, Olaf Tietjen, unter 047<strong>45</strong>-<br />

7834160. Eine ausführliche Stellenbeschreibung finden Sie unter<br />

https://www.kirche-wesermuende.de/aktuelles/stellenangebote<br />

Die Tätigkeit als Leitung der ev. luth. Kindertagesstätte ist mit<br />

Entscheidungsverantwortung und Außenwirkung im Bereich der evangelischen<br />

Bildung verbunden. Daher setzen wir grundsätzlich die Mitgliedschaft in einer<br />

Gliedkirche der EKD für die Mitarbeit voraus.<br />

Sie erkennen sich in diesem Profil wieder? Dann freuen wir uns bis zum 25.<br />

November 20<strong>23</strong> auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Senden Sie diese bitte an:<br />

Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Wesermünde, Herrn Olaf Tietjen,<br />

Mattenburger Straße 30, 27624 Geestland, gerne auch per Mail an<br />

kitaverband.wesermuende@evlka.de (bitte alle Unterlagen in nur 1 Anhang<br />

senden).<br />

je<br />

16, 90 €<br />

Limitierte<br />

Auflage<br />

Ab sofort ist der Kalender in unseren Kunden-Servicecentern<br />

in Cuxhaven und Otterndorf erhältlich.<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.<br />

Kunden-Service-Center<br />

Cuxhaven: Kaemmererplatz 2<br />

Otterndorf: Wallstraße 12 und<br />

Online: www.shop.cnv-medien.de<br />

Bei uns geht Ihre Spende<br />

garantiert nicht unter.<br />

freiwillig • unabhängig • spendenfinanziert<br />

www.seenotretter.de<br />

Danke.


16<br />

Zum Schluss 11. November 20<strong>23</strong><br />

Neue Wege zur<br />

Nahrung<br />

CUXHAVEN re ∙ Zu einem<br />

weiteren Kneipengespräch<br />

lädt der Cuxhavener Ortsverband<br />

der Grünen am<br />

Donnerstag, 16. November,<br />

um 19 Uhr in die Gaststätte<br />

„Unikat“ in der Neufelder<br />

Straße 12 ein. Zu Gast ist<br />

Kai Meissner, Geschäftsführer<br />

der Bremer Firma<br />

„Archeron“, der das Konzept,<br />

bestehende Tierställe<br />

in moderne Anlagen für die<br />

Nahrungsmittelproduktion<br />

umzuwandeln, vorstellen<br />

wird. Interessierte sind<br />

zur Teilnahme eingeladen.<br />

Kekse backen<br />

für Trauernde<br />

OTTERNDORF re ∙ In der<br />

Angebotsreihe „Neue Wege<br />

gehen“ lädt die Hospizgruppe<br />

Land Hadeln Trauernde<br />

zum Backen ein.Dieses Angebot<br />

findet am Sonntag,<br />

19. November, von 14 bis 17<br />

Uhr in den Räumlichkeiten<br />

der Hospizgruppe, Cuxhavener<br />

Straße 5 in Otterndorf,<br />

statt. Um verbindliche<br />

Anmeldung wird bis zum<br />

16. November gebeten. Dies<br />

kann unter (04751) 90 01 90<br />

oder E-Mail an info@hospizgruppe-land-hadeln.de<br />

getan werden.<br />

FeG lädt zum<br />

Kunstmarkt<br />

CUXHAVEN re ∙ Am<br />

Samstag, 18. November,<br />

können Liebhaber des Besonderen<br />

und Geschenkesucher<br />

im Saal der Freien<br />

evangelischen Gemeinde<br />

(FeG) Cuxhaven in der<br />

Mozartstraße 21 von 10 bis<br />

16.30 Uhr eine Auswahl<br />

von kreativem, selbst gefertigten<br />

Kunsthandwerk finden.<br />

Für das leibliche Wohl<br />

ist auch gesorgt. Der Erlös<br />

kommt als Spende dem Förderverein<br />

der Oberschule<br />

Cuxhaven Mitte („Wir für<br />

Bleicken“) zugute.<br />

Sa<br />

HT: 10 Grad<br />

NT: 5 Grad<br />

Niederschlag:<br />

20%<br />

Das Wetter in Cuxhaven und umzu<br />

So<br />

HT: 10 Grad<br />

NT: 4 Grad<br />

Niederschlag:<br />

5%<br />

Mo<br />

HT: 9 Grad<br />

NT: 3 Grad<br />

Niederschlag:<br />

80%<br />

Hoch- und Niedrigwasser in Cuxhaven<br />

Sa. 11.11.20<strong>23</strong><br />

Mi. 15.11.20<strong>23</strong><br />

NW 05:51 HW 11:21 HW 01:49 NW 08:40<br />

NW 18:19 HW <strong>23</strong>:53 HW 14:10 NW 20:57<br />

So. 12.11.20<strong>23</strong><br />

Do. 16.11.20<strong>23</strong><br />

NW 06:36 HW 12:05 HW 02:24 NW 09:18<br />

NW 19:00<br />

HW 14:50 NW 21:33<br />

Mo. 13.11.20<strong>23</strong> Fr. 17.11.20<strong>23</strong><br />

HW 00:33 NW 07:19 HW 02:59 NW 09:57<br />

HW 12:48 NW 19:40 HW 15:30 NW 22:08<br />

Di. 14.11.20<strong>23</strong><br />

HW 01:12 NW 08:00 Alle Angaben ohne Gewähr,<br />

HW 13:29 NW 20:19 Daten rein rechnerisch ermittelt.<br />

Di<br />

HT: 11 Grad<br />

NT: 8 Grad<br />

Niederschlag:<br />

40%<br />

Weitere Orte<br />

Helgoland - 11 Min.<br />

Neuwerk - 31 Min.<br />

Westerland - 14 Min.<br />

Bremerhvn. + 12 Min.<br />

Spieka + <strong>23</strong> Min.<br />

Otterndorf + 30 Min.<br />

Brake + 102 Min.<br />

Hamburg + 331 Min.<br />

Mi<br />

HT: 11 Grad<br />

NT: 9 Grad<br />

Niederschlag:<br />

80%<br />

Do<br />

HT: 9 Grad<br />

NT: 6 Grad<br />

Niederschlag:<br />

20%<br />

Das Wetter wird diese Woche präsentiert von:<br />

Seit 1938<br />

Fr<br />

HT: 8 Grad<br />

NT: 5 Grad<br />

Niederschlag:<br />

40%<br />

Küchenarbeitsplatten<br />

Fliesen - Eingangspodeste<br />

Waschtische - Bäder<br />

Kaminplatten - Fensterbänke<br />

Steinmetzmeisterbetrieb<br />

Heerstr. 84 · 27478 Cuxhaven<br />

Telefon 2 22 18 · Fax (0 47 21) 6 41 05<br />

steinmetz@natursteine-becker.de<br />

www.natursteine-becker.de<br />

Ihre<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Pinnwand<br />

Seit über 25 Jahren im<br />

TOR - Bereich tätig!<br />

Garagen<br />

TOR Technik<br />

M. Hantsch – Kanalstr. 16 –<br />

21789 Wingst<br />

Antriebe . Ersatzteile<br />

Renovierung alter Tore<br />

Rufen Sie uns einfach an,<br />

Mo. bis Fr. von 10 - 18 Uhr<br />

unter 04754 - 8089626<br />

Tag und Nacht Pauli e.K.<br />

Beratung, Reperatur, Verkauf<br />

Schulranzen Fachcenter Cuxland<br />

www.ranzentermine.de<br />

Ihre No. 1 für<br />

Schulranzen - Koffer - Rucksäcke<br />

Häusliche Pflege - Pflege, Betreuung, Wohnen<br />

Wir unterstützen Menschen vielfältig aus einer Hand!<br />

Unsere Beratungsstellen:<br />

Geestland/ Langen: 04743/ 9132042<br />

und Bad Bederkesa: 047<strong>45</strong>/ 9112721<br />

www.bew-bhv.de<br />

Im Bürgerbahnhof · www.taxi-cuxhaven.de<br />

HEIKO KÖTER<br />

• Automobile •<br />

Transporter<br />

& LKW<br />

Vermietung<br />

mit Ladebordwand<br />

27574 Bremerhaven • Im Felde 13<br />

Tel.: (04 71) 30 35 55<br />

Peter Matthiesen<br />

Orthopädieschuhtechnik<br />

Orthopädieschuhmachermeister<br />

- Orthopädische Maßschuhe<br />

- Diabetesversorgung<br />

- Rheumaversorgung<br />

- Propriozeption<br />

Ihre Füße in guten Händen!<br />

Beratungszeiten:<br />

Mo. – Do. 9 – 13 & 15 – 18 Uhr<br />

Strichweg 12 · 27472 Cuxhaven<br />

0 47 21 / 3 27 12<br />

Christiane Pape<br />

Reha-Technik<br />

Sehr geehrte Kunden,<br />

unsere neuen Öffnungszeiten<br />

sind wie folgt:<br />

Montag - Freitag<br />

9:00 - 13:00<br />

Mit vorheriger Absprache<br />

wären Termine in Einzelfällen<br />

nachmittags möglich.<br />

Altenwalder Chaussee 83<br />

27474 Cuxhaven<br />

Tel. (0 47 21) 2 41 96<br />

Otterndorf • Reichenstr. 15<br />

Fon 0 47 51 / 9 99 37 52<br />

Email: stoffpape@yahoo.de<br />

www.stoffart-pape.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo.-Fr. 9-13 Uhr und 14-18 Uhr<br />

Sa. 9-13 Uhr


Das<br />

beliebte<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Weihnachtsschaufenster


Seit über 25 Jahren im<br />

TOR - Bereich tätig!<br />

Garagen<br />

TOR Technik<br />

M. Hantsch – Kanalstr. 16 –<br />

21789 Wingst<br />

Antriebe . Ersatzteile<br />

Renovierung alter Tore<br />

Rufen Sie uns einfach an,<br />

Mo. bis Fr. von 10 - 18 Uhr<br />

unter 04754 - 8089626<br />

Haduloha<br />

Restaurant • Hotel • Biergarten<br />

Wir wünschen Ihnen eine<br />

schöne Vorweihnachtszeit und<br />

freuen uns auf Ihren Besuch !<br />

Marktstraße 24<br />

21762 Otterndorf<br />

Tel. 0 47 51 / 404 34 10<br />

haduloha@otterndorf.com<br />

www.haduloha.otterndorf.com<br />

WIR WÜNSCHEN<br />

UNSEREN<br />

KUNDEN<br />

SCHÖNE UND<br />

BESINNLICHE<br />

ADVENTSTAGE<br />

Liebe Leserinnen und<br />

Leser,<br />

noch sind es drei Wochen<br />

hin, bis die besinnliche<br />

Adventszeit beginnt. Doch<br />

genau die Vorfreude auf<br />

diese Zeit ist es, die bereits<br />

den oft tristen November<br />

mit Leuchten füllt. Und in<br />

vielen Haushalten ist diese<br />

Stimmung schon zu spüren.<br />

Weihnachtsdekorationen<br />

werden gebastelt, die ersten<br />

Lichterketten aufgehängt<br />

und noch, oder je nach<br />

Sichtweisen schon, nach<br />

dem einen oder anderen<br />

Geschenk geschaut. Und<br />

auch in Lappland sind die<br />

kleinen Helfer des Weihnachtsmanns<br />

schon fleißig<br />

dabei, den Rentier-Schlitten<br />

auf Vordermann zu bringen,<br />

bevor sie sich ans Einpacken<br />

der vielen kleinen<br />

und großen Geschenke machen,<br />

die ihr Chef pünktlich<br />

am Heiligabend unter den<br />

Weihnachtsbaum legt.<br />

Und wer noch nicht in<br />

Das beliebte<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Weihnachtsstimmung ist<br />

- spätes tens beim ersten<br />

Gang über den Weihnachtsmarkt<br />

mit seinem Duft<br />

nach Glühwein und süßen<br />

Mandeln, beginnt die Vorfreude<br />

auf das Weihnachtsfest.<br />

Und auf eines freuen<br />

sich natürlich auch viele<br />

nicht nur während der besinnlichen<br />

Adventszeit. Gemütlich<br />

eingekuschelt mit<br />

einer Tasse Tee oder einem<br />

Glas Wein auf dem Sofa sitzen,<br />

Musik hören oder einfach<br />

mal wieder in Ruhe zu<br />

lesen. Auch unser diesjähriges<br />

Weihnachtsschaufenster<br />

lädt zum Schmökern<br />

ein. Unter anderem finden<br />

sich hier wieder Buchtipps<br />

Weihnachtsschaufenster<br />

Großes Gewinnspiel mit attraktiven Preisen<br />

Es heißt wieder Symbole zählen / Das Weihnachtsschaufenster gut aufbewahren<br />

Festliche Gemüse-Tarte<br />

Rosenkohl, Möhren und Co. glanzvoll in Szene gesetzt<br />

Zutaten:<br />

3 Möhren<br />

300 g fertiger Mürbeteig<br />

getrocknete Bohnen zum<br />

Blindbacken<br />

250 g Ricotta<br />

12 Rosenkohl<br />

1 Schalotte<br />

1 Bio-Zitrone<br />

2 Eier<br />

Meersalz und Pfeffer<br />

6 bunte Möhren<br />

1 Handvoll Pekannüsse<br />

2 EL Granatapfelkerne<br />

Zubereitung:<br />

Backofen auf 180°C (Heißluft)<br />

vorheizen.<br />

Rechteckige Form einfetten,<br />

Teig in Größe der Form ausschneiden,<br />

damit auslegen<br />

und den Boden mit einer<br />

Gabel gleichmäßig einstechen.<br />

Mit den getrockneten<br />

Bohnen füllen und im Ofen<br />

auf mittlerer Schiene etwa<br />

zehn Minuten blind backen.<br />

Inzwischen Rosenkohl<br />

putzen, waschen, bissfest<br />

in kochendem Salzwasser<br />

dünsten und abgießen.<br />

Ricotta in eine Schüssel<br />

geben. Schalotte schälen<br />

Zum Weihnachtsfest zeigen sich die Superhelden des Winters<br />

von ihrer besten und schönsten Seite<br />

Foto: BVEO<br />

und fein hacken und in die<br />

Schüssel geben. Zitrone<br />

heiß waschen, trockenreiben<br />

und Schale über der<br />

Schüssel abreiben. Zwei<br />

Eier dazugeben, ein Teelöffel<br />

Salz und eine Prise Pfeffer<br />

dazugeben und alles gut<br />

verrühren.<br />

Bohnen nach dem Backen<br />

von der Tarte nehmen.<br />

Ricotta-Creme auf den<br />

Tarte-Boden geben und<br />

verstreichen. Rosenkohl<br />

halbieren und auf der Tarte<br />

verteilen. Möhren schälen,<br />

Strunk entfernen und<br />

der Länge nach in sehr feine<br />

Streifen hobeln. Möhren-Streifen<br />

zu verschieden<br />

großen Rosen formen<br />

und neben dem Rosenkohl<br />

dekorativ auf der Tarte<br />

verteilen.<br />

Zum Schluss Pekannüsse<br />

darüber verteilen und die<br />

Tarte im Ofen auf mittlerer<br />

Schiene etwa 25 bis 30 Minuten<br />

goldbraun backen.<br />

Gemüse-Tarte aus dem<br />

Ofen holen, kurz auskühlen<br />

lassen, Granatapfelkerne<br />

darüber streuen und<br />

genießen.<br />

von Marianne Haring von<br />

der buchbar-Leseagentur.<br />

Zudem kann man sich mit<br />

einem Auszug aus dem Roman<br />

„Winterzeit“ von Ralf<br />

Günther in ein modernes<br />

Wintermärchen entführen<br />

lassen.<br />

Zudem erwarten Sie Geschichten<br />

zur „Ars Krippana“<br />

in Losheim, oder zum<br />

„Caritas Baby-Hospital“<br />

in Bethlehem, und<br />

ein Interview mit<br />

Pastorin Hanna<br />

Dallmeier, Leiterin<br />

des Arbeitsbereichs<br />

Kindergottesdienst<br />

im Michaelisklos ter in<br />

Hildesheim. Rezeptideen,<br />

Veranstaltungs tipps und<br />

einiges mehr runden das<br />

Ganze ab.<br />

Und mit unserer Verlosung<br />

können Sie sich mit ein wenig<br />

Glück selbst ein schönes<br />

Geschenk machen. Denn<br />

auch in diesem Jahr ist<br />

das große Gewinnspiel im<br />

Weihnachtsschaufens ters<br />

des Elbe Weser Kuriers das<br />

Highlight, das mit vielen<br />

attraktiven Preisen verbunden<br />

ist.<br />

Deshalb heben Sie auf jeden<br />

Fall das Weihnachtsschaufens<br />

ter auf, denn das<br />

ist Ihre große Gewinnchance.<br />

Gewinnen können zwar<br />

nicht alle, aber doch sehr<br />

viele von Ihnen.<br />

Und hier die erste Frage:<br />

Wie viele der Weihnachtsbäume<br />

(siehe links; dieses<br />

Symbol zählt nicht mit!)<br />

befinden sich auf den<br />

folgenden Seiten unseres<br />

Weihnachtsschaufens<br />

ters?<br />

Wenn Sie fleißig sucht und gezählt haben,<br />

ge-<br />

tragen Sie bitte die Anzahl<br />

der Weihnachtsbäume auf<br />

dem unten stehenden Coupon<br />

in das Kästchen hinter<br />

dem oberen Hinweis „Lösung<br />

vom 11.11.<strong>23</strong>“ ein. Und<br />

dann warten Sie die beiden<br />

nächsten EWK-Ausgaben<br />

vom 18. und 25. November<br />

dieses Jahres ab. Dann<br />

bekommen Sie weitere<br />

Fragen zum Weihnachtsschaufenster<br />

gestellt.<br />

Und das sind meine Lösungen:<br />

Lösung vom 11.11.<strong>23</strong><br />

Lösung vom 18.11.<strong>23</strong><br />

Lösung vom 25.11.<strong>23</strong><br />

Nennen Sie uns hier ihren Wunschgewinn:<br />

Was es zu gewinnen gibt, könne Sie auf Seite 32 nachlesen.<br />

Coupon bitte ausschneiden,<br />

auf eine Postkarte kleben<br />

und einsenden an:<br />

Elbe Weser Kurier,<br />

Grodener Chaussee 34<br />

27472 Cuxhaven<br />

Sie können diesen aber auch<br />

faxen an: (04721) 72 15 <strong>45</strong>.<br />

Einsendeschluss:<br />

3. Dezember, 24 Uhr<br />

Name/Vorname:<br />

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und<br />

Internist Dr. med. Carsten Haa<br />

einen guten Start ins neue Jahr<br />

Internist Dr. med. Carsten Haack<br />

www.internist-haack.de · info@internist-haack.de • Facharzt für innere Medizin<br />

Gastroenterologische Facharzt Untersuchungen für innere & Therapien Medizin<br />

Gastroenterologische Untersuchungen und Therap<br />

• Gastroskopie • Koloskopien mit Polypektomien<br />

• Rektoskopie • Hämorrhoidenbehandlung<br />

• Punktionen, Biopsien<br />

Zentrumstraße 11 • 217<br />

Zentrumstraße 11 • 217<strong>45</strong> Hemmoor • Telefon 0 47 71 / 8 88 00<br />

Straße:<br />

Ort:<br />

Alter:<br />

E-Mail:<br />

(Telefonnummer bitte unbedingt eintragen)<br />

Auch dann sind die Lösungen<br />

in den Coupon<br />

einzutragen. Deshalb unser<br />

wichtiger Tipp: Das<br />

Weihnachtsschaufenster in<br />

je dem Fall aufbewahren.<br />

Auch den Lösungscoupon<br />

finden Sie nur hier.<br />

Wenn Sie alle drei umrandeten<br />

Lösungskästen ausgefüllt<br />

haben, schneiden Sie<br />

den Cou pon aus, kleben ihn<br />

auf eine ausreichend frankierte<br />

Postkarte (70 Cent)<br />

oder stecken ihn in einen<br />

Briefumschlag (85 Cent)<br />

und schicken ihn an<br />

Elbe Weser Kurier<br />

Grodener Chaussee 34<br />

27472 Cuxhaven<br />

Einsendeschluss ist definitiv<br />

der 3. Dezember um<br />

24 Uhr. Und jetzt ran ans<br />

Werk.<br />

Telefon:<br />

Postleitzahl:


Das gesamte<br />

Rawert-Team wünscht<br />

frohe & besinnliche<br />

Weihnachten 20<strong>23</strong><br />

Bei uns<br />

können Sie<br />

auch noch mit<br />

D-MARK<br />

bezahlen!<br />

Besser hören,<br />

wenn es darauf ankommt<br />

Dank intelligenter Technologien helfen<br />

Ihnen Philips HearLink Hörgeräte besser<br />

zu hören und sich mit Ihren Liebsten<br />

zu verbinden. Überzeugen Sie sich<br />

von Philips HearLink Hörgeräten,<br />

die wir Ihnen sowohl als kleine<br />

Im-Ohr Hörgeräte als auch praktische,<br />

wiederauadbare Hinter-dem-Ohr<br />

Hörgeräten auf Ihren Hörverlust<br />

anpassen.<br />

Gemeinsam machen wir<br />

das Leben besser.<br />

HearLink miniRITE T R und IIC<br />

hearingsolutions.philips.de<br />

Besser hören mit KI<br />

Mal begeistert – mal kritisch:<br />

Die Medienwelt ist voll von Berichten<br />

zur Künstlichen Intelligenz (KI).<br />

In der Hörgerätetechnologie sind die Möglichkeiten<br />

der KI schon seit einigen Jahren<br />

präsent und werden in modernen Hörsystemen<br />

effizient eingesetzt. Da die Entwicklung<br />

auf diesem Gebiet stetig voranschreitet,<br />

gibt es bei jeder neuen Gerätefamilie<br />

wieder Verbesserungen, die den Alltag der<br />

Hörgeräteträger erleichtern.<br />

Ob die Geräuschkulisse in Restaurants, der<br />

Trubel auf Festen oder der Gesprächswirrwarr<br />

beim familiären Kaffeeklatsch – selbst<br />

Normalhörende haben es in diesen Situationen<br />

schwer, den „akustischen“ Überblick<br />

zu behalten. Für Menschen mit Hörminderung<br />

ist das Verstehen verschiedener Gesprächspartner<br />

in geräuschvollen Umgebungen<br />

noch ungleich schwerer.<br />

So setzen die Hersteller optimierte Algorithmen<br />

und Signalverarbeitungsverfahren<br />

mit KI ein, um den Hörgeräteträgern diese<br />

Situationen zu erleichtern. Zum Beispiel<br />

stellte die Fa. Signia aus Erlangen in Nürnberg<br />

seine IX-Hörgeräte vor, die in der Lage<br />

sind, die Sprache mehrerer Gesprächspartner<br />

gleichzeitig zu identifizieren und<br />

hervorzuheben – auch während diese sich<br />

bewegen. Dabei bleibt die Umgebung angenehm<br />

hörbar.<br />

Die dänische Fa. Oticon konzentriert sich auf<br />

die DNN-Technik (Deep Neural Network).<br />

Das besondere an DNN-Hörsystemen ist,<br />

dass sie die Klänge wie ein natürliches Gehör<br />

aufbereiten. Wind- und Handling-Geräusche<br />

werden ebenso deutlich abgesenkt<br />

wie plötzlich leise oder laute Geräusche –<br />

ohne die natürliche Sprachwiedergabe negativ<br />

zu beeinflussen. Als Ergebnis sinkt<br />

die Höranstrengung, während die Sprachverständlichkeit<br />

und die Genauigkeit der<br />

Richtungs- und Entfernungserkennung zunehmen.<br />

Dies sind nur zwei Beispiele neuester<br />

Hörgerätetechnologie. Gerne informieren<br />

wir Sie über weitere Neuheiten<br />

vom Nürnberger Kongress.<br />

Optik & Hörgeräte Rawert<br />

Deichstraße 24 · 27472 Cuxhaven<br />

Tel. 04721 57160 · www.rawert.de<br />

Deichstraße 24<br />

27472 Cuxhaven<br />

Tel: 0 47 21 - 57 16-0<br />

Abendrothstraße 43<br />

27474 Cuxhaven<br />

Tel.: 0 47 21 - 57 16-40<br />

Telefax: 0 47 21 - 57 16 15<br />

E-Mail: info@rawert.de<br />

www.rawert.de


Der Buch- und Drehbuchautor<br />

Ralf Günther, in Köln<br />

geboren und in Dresden<br />

lebend, schrieb mit seinem<br />

Debüt „Der Leibarzt“ gleich<br />

einen Bestseller. Es<br />

folgten unter anderem<br />

„Das Weihnachtsmarktwunder“<br />

sowie „Als Bach<br />

nach Dresden kam“.<br />

Zudem entwickelte er Kinderserien.<br />

Ein verschneites<br />

Sanatorium und ein herzkranker<br />

Junge, der die Liebe<br />

entdeckt stehen im Mittelpunkt<br />

seines neuen Romans<br />

„Winterherz“ - ein modernes<br />

Wintermärchen, aus dem<br />

wir mit freundlicher Erlaubnis<br />

des Kindler Verlags hier<br />

einen Auszug abdrucken.<br />

... Als Stimmen auf dem Flur<br />

grölten, verschwand Ilona.<br />

Die Neuankömmlinge trafen<br />

ein, mit Koffer und Taschen.<br />

Offenbar hatten sie die<br />

Schwester heraushuschen sehen.<br />

Und staunten Bauklötze.<br />

„Wer war das denn?“, fragten<br />

sie Wilhelm.<br />

„Hast du sie geküsst?“<br />

„Nein!“, wiegelte Wilhelm ab.<br />

„Wer bist du überhaupt? Warum<br />

warst du nicht im Bus?“<br />

Wilhelm antwortete nicht.<br />

Sein Interesse wurde von<br />

einem Jungen gefangen, wie<br />

er ihn nie zuvor gesehen<br />

hatte: Er hatte dunkelbraune<br />

Haut, sein Haar war ein<br />

wildes Gebüsch aus Locken.<br />

ENTSPANNTE<br />

WEIHNACHTEN<br />

Wellenbad + Sauna + Kur & Spa + Fitness<br />

im Thalassozentrum ahoi!<br />

Gutscheine für das Thalassozentrum<br />

ahoi! und viele weitere Geschenkartikel<br />

für die Liebsten sichern unter<br />

www.cuxhaven-shop.de<br />

Jetzt QR-Code scannen<br />

und bequem von Zuhause<br />

shopppen<br />

ahoi-cuxhaven.de<br />

„Das ist Milo, und ich bin<br />

Edgar“, sagte der von eben.<br />

Doch Wilhelm fand, dass das<br />

nicht viel erklärte.<br />

Alle drei waren etwas älter<br />

als Wilhelm, sicherlich<br />

fünfzehn oder sechzehn<br />

Jahre, einzig der<br />

Letzte, der sich als<br />

Bruno vorstellte, war<br />

Das beliebte<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

kleiner und schmächtiger<br />

als Wilhelm. Edgar war<br />

der Größte. Ein hochgewachsener<br />

junger Mann mit dunklem,<br />

beinahe schwarzem<br />

Haar und schon fast siebzehn,<br />

wie er stolz betonte.<br />

Auch sein Kinn sah aus wie<br />

das eines Mannes, die Haut<br />

dort war etwas dunkel vom<br />

Haarwuchs. Nachdem er den<br />

Koffer auf seinen Schrank<br />

gewuchtet hatte, musste er<br />

auf dem Bett verschnaufen.<br />

Seine Lippen waren blau angelaufen.<br />

Über der Oberlippe<br />

zeigte sich ein dunkler Fleck,<br />

geformt wie ein breites Flussdelta,<br />

das sich von Mundwinkel<br />

zu Mundwinkel erstreckte.<br />

Am oberen Ende<br />

wurde es von den Nasenflügeln<br />

begrenzt. Edgar beugte<br />

sich vornüber, die Arme verschränkt,<br />

die Ellenbogen auf<br />

seine Oberschenkel gestützt.<br />

„Soll ich die Schwester rufen?“,<br />

fragte Wilhelm.<br />

„Das hättest du wohl gern.“<br />

Um zu zeigen, dass es ihm<br />

besser ging, stand Edgar auf<br />

und nahm einen grauen Karton<br />

auf seinen Schoß, der vorher<br />

im Koffer gewesen war.<br />

Liebevoll strich er über den<br />

Deckel. Das nährte die Neugier<br />

der anderen.<br />

„Warum warst du nicht im<br />

Bus?“, fragt Milo noch einmal<br />

in Wilhelms Richtung.<br />

Es war der erste Satz, der ihm<br />

über die Lippen kam.<br />

Weihnachtsschaufenster<br />

Eine berührende Weihnachtsgeschichte um vier Jugendliche im Sanatorium<br />

Ein modernes Wintermärchen - Auszug aus dem Roman „Winterherz“ von Ralf Günther erschienen im Kindler Verlag<br />

„Meine Mutter hat mich<br />

hergebracht.“<br />

Andächtig schwiegen die<br />

Jungen. Das Wort Mutter erzwang<br />

die Pause. Sechs Wochen<br />

waren eine lange Zeit.<br />

Allein Edgar ließ sich nicht<br />

stören, sondern beschäftigte<br />

sich mit dem grauen Karton.<br />

Er hob den Deckel und nahm<br />

das Foto einer jungen Frau<br />

heraus. Sie trug ein schwarz<br />

gepunktetes weißes Sommerkleid<br />

und hatte einen<br />

hoch ansetzenden Pferde-<br />

schwanz. Edgar seufzte<br />

und stellte das Bild<br />

vorsichtig auf seinen<br />

Nachttisch. Es erregte<br />

Aufmerksamkeit und<br />

verdrängte auch bei<br />

den anderen die Müttergedanken.<br />

„Wer ist das?“,<br />

wagte Milo zu fragen.<br />

„Das ist meine Verlobte“, antwortete<br />

Edgar.<br />

Die drei anderen Jungs<br />

schwiegen beeindruckt. „Verlobte“<br />

- was für ein Wort!<br />

Nun waren alle Betten belegt.<br />

Zwei an der einen, zwei an<br />

der anderen Wand, dazwischen<br />

die Schränke. Fensterund<br />

Eingangsseite waren frei<br />

von Möbeln.<br />

Edgar schloss den Karton<br />

wieder und schob ihn unters<br />

Bett. Schwer schleifte er über<br />

den Boden. Die Jungs hörten<br />

das Geräusch, doch ihre Blicke<br />

waren immer noch an<br />

das Bild auf dem Nachttisch<br />

gefesselt.<br />

„Deine Mutter besitzt ein<br />

Auto?“, fragte Bruno dann an<br />

Wilhelm gerichtet.<br />

„Nein.“<br />

„Wie seid ihr dann<br />

hergekommen?“<br />

„Im Zug von Berlin. Dann im<br />

Taxi von Dresden.“<br />

Bruno schaute anerkennend.<br />

Er schob die Unterlippe vor.<br />

„Im Taxi?“<br />

Milo schwieg. Wie er überhaupt<br />

bisher wenig gesagt<br />

hatte.<br />

Edgar<br />

legte<br />

sich mit hinter<br />

dem Kopf<br />

verschränk-<br />

ten Armen auf<br />

sein Bett. Seine<br />

Lippen waren immer noch<br />

blau. „Angeber“, zischte er.<br />

„Wenn es doch so war!“<br />

„Bist wohl ein feiner Pinkel<br />

aus dem Wes ten!“, schloss<br />

Milo.<br />

„Ich komme aus Berlin - Ost!“,<br />

verteidigte sich Wilhelm.<br />

„Ich komme auch aus Ost-Berlin“,<br />

sagte Milo. Die Übrigen<br />

sahen ihn ungläubig an.<br />

„Köpenick“, sagte Wilhelm.<br />

„Treptow“, antwortete Milo.<br />

Wilhelm musterte Milo. Der<br />

blickte stolz zurück. Dann<br />

warf er seine Tasche aufs Bett.<br />

Bruno da, um das Thema zu<br />

Wilhelm musste lachen. beenden. „Und Edgar<br />

„Was lachst du?“,<br />

hat eine Verlobte“, gänzte Bruno. „Mist,<br />

erlos.<br />

und klappte die Tür auf.<br />

fragte Milo gereizt.<br />

Anstatt Antwort zu<br />

verdammter!“ Da<br />

geben, ging er zu<br />

prusteten wieder alle<br />

seinem Spind hinüber<br />

Das Rot leuchtete ihnen entgegen.<br />

Es war exakt die gleiche<br />

Tasche. Und Milo fiel in<br />

sein Lachen ein.<br />

Bruno stapelte bereits Bücher<br />

aus dem offenen Koffer auf<br />

sein Bett.<br />

„Liest du?“, fragte Wilhelm.<br />

Eine klügere Frage war ihm<br />

nicht eingefallen.<br />

„Nein“, antwortete Bruno,<br />

ohne Wilhelm anzusehen.<br />

„Warum hast du dann so<br />

viele Bücher?“<br />

Rasch wuchs der Stapel an<br />

und drohte umzukippen.<br />

Bruno trat näher und nahm<br />

eines der Bücher wieder vom<br />

Stapel. „Das hier“, und er hielt<br />

ihm das Buch hin, „sind Koffer<br />

…“, er verdrehte die Augen,<br />

„… für meine Träume.“<br />

„Aha.“ Wilhelm nahm einen<br />

Schritt Abstand. „Wovon<br />

träumst du?“<br />

„Vom Leben.“<br />

„Was hat das mit Büchern zu<br />

tun?“<br />

„Sie helfen mir, viele<br />

Leben zu haben.“<br />

„Viele Leben?“, fragte<br />

Wilhelm.<br />

„Der Arzt sagt, dass<br />

ich die Volljährigkeit<br />

nicht erreichen werde“, erklärte<br />

Bruno. „Herzklappenfehler,<br />

angeboren.“<br />

„Dann lebst du länger als<br />

ich“, sagte Wilhelm.<br />

„Woher weißt du das?“<br />

„Na, ich bin vierzehn … und<br />

du?“<br />

„Fünfzehn.“<br />

„Und dazu noch deine<br />

Bücherleben …“<br />

„Die zählen doch nicht“,<br />

mischte Milo sich ein.<br />

„Was ist deine Krankheit?“,<br />

fragte Bruno.<br />

„Loch zwischen den Herzkammern“,<br />

sagte Milo nur.<br />

„Ich darf mich nicht anstrengen.<br />

Kein bisschen.“<br />

„Da lach ich drüber. Ihr seid<br />

alle nicht so schlimm dran<br />

wie ich“, mischte sich Edgar<br />

ein. Er schaute an die Decke,<br />

ohne die anderen anzusehen.<br />

Die drei Jüngeren blickten<br />

den Zimmerältesten an. „Wieso?“,<br />

fragte Bruno schließlich.<br />

„Ich werde tot sein, wenn ich<br />

so alt bin wie du!“<br />

Edgar schüttelte den Kopf,<br />

die Arme immer noch verschränkt.<br />

„Immer wenn ich<br />

meine Freundin küsse, falle<br />

ich in Ohnmacht“, sprach er<br />

dann, die Augen immer noch<br />

gegen die Decke gerichtet.<br />

Die Jungs blieben stumm. Da<br />

lachte Edgar auf. „Macht nix,<br />

ihr gefällt’s. Behauptet sie wenigstens,<br />

nachdem sie mich<br />

reanimiert hat.“<br />

Da prasselte Gelächter los. In<br />

den abebbenden Lärm hinein<br />

sagte Wilhelm: „Kann sein,<br />

dass ich Weihnachten nicht<br />

erlebe. Sagt die Charité.“ Die<br />

anderen schwiegen abrupt.<br />

Sogar Edgar hörte auf, an die<br />

Decke zu starren.<br />

„Dieses Weihnachten?“,<br />

fragte Milo vorsichtshalber.<br />

Wilhelm nickte. „Welches<br />

sonst?“<br />

Betretenes Schweigen.<br />

„Mit einem Bein stehen wir<br />

alle im Grab, Mann“, sagte<br />

„Warum hast du dunkle<br />

Haut?“, fragte Bruno Milo,<br />

als sie ihre Habseligkeiten<br />

verstaut hatten. Die Brille<br />

saß weit vorn auf seiner<br />

Nasenspitze, gerade so, als<br />

schaue Bruno immer in einen<br />

Abgrund.<br />

„Weil mein Vater aus Afrika<br />

stammt. Mosambik, wenn<br />

euch das was sagt.“<br />

Bruno nickte wissend. Die anderen<br />

machten große Augen.<br />

„Ich habe noch nie einen<br />

Menschen aus Afrika getroffen“,<br />

sagte Wilhelm.<br />

„Ich auch nicht“, sagte Milo<br />

spitz.<br />

«„Aber ja doch. Wenn du in<br />

den Spiegel schaust“, schlug<br />

Edgar arglos vor …<br />

„Ich bin nicht aus Afrika. Ich<br />

bin in Berlin geboren. Hab ich<br />

doch gesagt.“ Milos Augen<br />

funkelten angriffslustig.<br />

Wilhelm lachte verlegen.<br />

„Aber dein Vater …“<br />

„Den hab ich nie getroffen.“<br />

Die Jungen schienen<br />

beeindruckt.<br />

„Mein Vater wurde in sein<br />

Land zurückgeschickt, bevor<br />

ich geboren wurde. Er durfte<br />

meine Mutter nicht lieben. Es<br />

war bei Strafe verboten. Ich<br />

bin ein verbotenes Kind.“<br />

Da erstarb jede Nachfrage.<br />

Keiner der drei hatte jemals<br />

ein verbotenes Kind<br />

kennengelernt.<br />

„Zur Oberärztin alle vier,<br />

aber dalli!“ Eine Frau mit<br />

grauem Dutt, aber ohne<br />

Haube, stand in der Tür.<br />

Die Tracht der Schwestern<br />

trug sie gleichwohl, zusätzlich<br />

eine rote Banderole am<br />

Ärmel.<br />

W i l h e l m<br />

wollte Protest<br />

anmelden:<br />

„Ich<br />

war schon bei<br />

der Oberärztin,<br />

Schwes ter Oberin!“<br />

Die Angesprochene stutzte<br />

einen Moment und maß Wilhelm<br />

von oben bis unten. „Ich<br />

sagte alle vier. Und wenn ich<br />

alle vier sage, dann meine ich<br />

das auch. Ende der Ansage!“<br />

Wie ein Bollwerk schob sie ihren<br />

Körper vor sich her. Ihre<br />

Schultern waren breiter als<br />

Edgars.<br />

„Aber …“, versuchte Wilhelm<br />

es noch einmal.<br />

Mit harscher Geste schnitt sie<br />

ihm das Wort ab. „Ihr kommt<br />

mit, alle Mann! Das ganze<br />

Zimmer!“<br />

Gesenkten Hauptes trotteten<br />

die Jungs hinterher, selbst Edgar.<br />

Welch ein Unterschied,<br />

dachte Wilhelm, zum feenhaften<br />

Wesen Schwester<br />

Ilonas!...


STADTTHEATER CUXHAVEN<br />

Verschenken Sie Kulturgenuss:<br />

„Graceland“<br />

„Teatro Musicomico“<br />

Gogol & Mäx<br />

So. 12.11.20<strong>23</strong><br />

Verschenken Sie<br />

einen Theater-<br />

besuch!<br />

Simon & Garfunkel<br />

Tribute meets<br />

Classic<br />

Sa. 18.11.20<strong>23</strong><br />

© G2 Baraniak<br />

© Uwe Schmitz<br />

© munich harmonists<br />

© Gogol & Mäx<br />

© harry keller<br />

Schauspiel<br />

„Professor<br />

Mamlock“<br />

So. 19.11.20<strong>23</strong><br />

„Die Künstler-WG<br />

Nachmieter<br />

gesucht“<br />

Mo. 27.11.20<strong>23</strong><br />

„The Munich<br />

Comedian<br />

Harmonists“<br />

Sa. 30.12.20<strong>23</strong><br />

Stefan Lex &<br />

Sigrid Althoff<br />

Neujahrskonzert<br />

So. 07.01.2024<br />

Musical Night<br />

in Concert 2024<br />

So. 14.01.2024<br />

„Faust“<br />

Mo. 29.01.2024<br />

© TfN<br />

© Gio Löwe<br />

© Thomas Henne<br />

© Althoff, Lex<br />

© Törber<br />

© Rüdiger Böhme<br />

Schauspiel<br />

„Endstation“<br />

Mi. 31.01.2024<br />

Naturalistisches Trauerspiel<br />

„Fräulein Julie“<br />

Sa. 03.02.2024<br />

Dornröschen - Nur für<br />

Erwachsene<br />

So. 04.02.2024<br />

Tickets und<br />

Gutscheine:<br />

Kulturinformation, Schlossgarten 2,<br />

Tel. 04721/62213 | www.cuxhaven.de/tickets


Das beliebte<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Das Licht ins Dunkle tragen<br />

„De Glocken lüüt - is Wiehnachtstied“ im Stadttheater<br />

Weihnachtsschaufenster<br />

Ölmangel und ein Wunder<br />

Chanukka - acht Tage dauerndes jüdisches Lichterfest<br />

CUXHAVEN hgi ∙ Am 1.<br />

Advent heißt es im Stadttheater<br />

„De Glocken lüüt - is<br />

Wiehnachtstied“. Mit dem<br />

Konzert eröffnen die Sänger<br />

der „Sohl’nborger Büttpedder“<br />

traditionell die<br />

Adventszeit am Sonntag,<br />

3. Dezember, um 16 Uhr.<br />

Damit das neue Programm<br />

auch richtig sitzt, wird be-<br />

VOM WEIHNACHTSMANN<br />

EMPFOHLEN<br />

7 TAGE<br />

Do., 04.04. – Mi., 10.04.2024<br />

Saisoneröffnung an die<br />

Slowenische Riviera<br />

899,- €<br />

pro Person / DZ<br />

180,- € EZ-Zuschlag<br />

4 TAGE<br />

So., 28.04. – Mi., 01.05.2024<br />

Schwerin und eine kleine<br />

Brise Ostsee<br />

reits seit einigen Wochen<br />

fleißig geübt. Die intensive<br />

Probenarbeit am Chorwochenende<br />

(Foto: Tonn)<br />

hat der Chorleiterin Britta<br />

Quaiser gezeigt, dass sie<br />

mit ruhigem Gefühl dem<br />

Weihnachtskonzert entgegensehen<br />

kann. Ihre Begleitung<br />

mit dem Akkordeon<br />

wird ergänzt von Ulrike<br />

7 TAGE<br />

So., 17.03. – Sa., <strong>23</strong>.03.2024<br />

Winter-Erlebnisreise nach Tirol<br />

895,- €<br />

pro Person / DZ<br />

99,- € EZ-Zuschlag<br />

5 TAGE<br />

Stau fenbiel an der Gitarre.<br />

Die passenden Lieder<br />

könnten unterschiedlicher<br />

nicht sein. Ob<br />

aus Frankreich,<br />

England,<br />

dem<br />

alpenländischen<br />

oder<br />

plat tdeutschen<br />

Raum, der Chor mit seinen<br />

Solisten trifft - ob melancholisch<br />

oder frisch und<br />

frohgemut - immer den<br />

richtigen Ton. Alle Weihnachtsgedanken<br />

sind in<br />

den Liedertexten und der<br />

Moderation des zweiten<br />

Teils von Heidi Giesecke<br />

und Volker Möller spürbar.<br />

Restkarten für das Konzert<br />

sind in der Kulturinformation<br />

unter (04721) 622 13<br />

erhältlich.<br />

Mi., 22.05. – So., 26.05.2024<br />

& Fr., 04.10. – Di., 08.10.2024<br />

Chiemsee & Großglockner<br />

CUXLAND sh ∙ Eines der<br />

wichtigsten jüdischen Feste<br />

wird mit Chanukka bezeichnet<br />

und hat viel mit<br />

Wunder, mit Unabhängigkeit,<br />

Selbstverständnis und<br />

Freiheit zu tun. Und verdient<br />

nicht nur deshalb dieses Jahr<br />

der besonderen Beachtung.<br />

Chanukka, ausgesprochen<br />

„Hanukka“, ist das jüdische<br />

Lichterfest zum Gedenken<br />

an die Wiedereinweihung<br />

des zweiten Tempels in Jerusalem<br />

im Jahre 164 v. Chr.<br />

beziehungsweise 3597 jüdischer<br />

Zeitrechnung. Womit<br />

der Name geklärt wäre.<br />

Einweihung ist übersetzt<br />

Chanukka. Es wird acht Tage<br />

lang gefeiert und ist ein Fest,<br />

dass einige Besonderheiten -<br />

aus der Sicht des christlichen<br />

Mitteleuropäers zumindest<br />

- aufweist. Da es auf ein eindeutiges<br />

historisches Datum<br />

verweist, ist es auf acht Tage<br />

im Dezember eingeordnet.<br />

Es beginnt am 25. Tag des<br />

Monats Kislew, der in der<br />

gregorianischen Zeitrechnung<br />

teilweise den Monaten<br />

November und Dezember<br />

entspricht. In diesem Jahr<br />

gilt dies für der Zeit vom 7.<br />

bis zum 15. Dezember.<br />

Wiedereinweihung bedeutet,<br />

der besagte Tempel war<br />

schon einmal dem dischen Glauben ge-<br />

jüweiht.<br />

Aber da die<br />

Hellenen in ihrer Besatzungszeit<br />

Judäas<br />

nicht nur diesen Tempel<br />

für ihre zahlreichen<br />

Götter und deren Anbetung<br />

nutzten, bedurfte es<br />

eines besonderen Kraftaktes<br />

und erfolgte 164 vor Christus<br />

durch den sogenannten<br />

Makkabäeraufstand. Der<br />

war erfolgreich und ist in<br />

Chanukkia am Brandenburger Tor in Berlin<br />

zahlreichen Quellen wie dem<br />

Ersten Buch der Makkabäer,<br />

bei Flavius Josephus und im<br />

Talmud überliefert. Die Makkabäer<br />

beendeten die Herrschaft<br />

des Seleukidenreiches<br />

über Judäa und führten den<br />

traditionellen jüdischen Tempeldienst<br />

wieder ein.<br />

Warum Chanukka auch als<br />

Lichterfest bezeichnet wird,<br />

hat mit Ölmangel und einem<br />

Wunder zu tun. Da der jüdische<br />

Glaube auf einen Gott<br />

vertraut und nicht dem hellenistischen<br />

Viel-Götter-Glauben<br />

anhängt, galt es den<br />

zweiten Tempel Jerusalems<br />

zu reinigen und wieder dem<br />

„einen“ Gott zu widmen. Für<br />

die dazu erforderlichen<br />

Leuchter benutzte man<br />

vor allem Öl. Nach der<br />

Überlieferung war<br />

aufgrund der Kämp-<br />

fe mit den Seleukiden<br />

bei der Einweihung allerdings<br />

nur noch ein Krug<br />

geweihten Öls vorzufinden,<br />

das nur noch für einen Tag<br />

reichte. Doch wundersamerweise<br />

hielt es acht Tage lang.<br />

Diese acht Tage werden bei<br />

Chanukka bis heute mit dem<br />

Foto: Ernst<br />

Lichterfest gefeiert.<br />

Zu dem finden sie Ausdruck<br />

im achtarmigen Kerzenständer<br />

mit neun Kerzen, dem<br />

Chanukkia. Der spielt auch<br />

am Lichterfest eine besondere<br />

Rolle. Die mittlere Kerze<br />

brennt als Dienerkerze. Sie<br />

wird<br />

zuerst<br />

angezündet.<br />

Mit ihr wird<br />

das Feuer<br />

der acht an-<br />

deren<br />

Kerzen<br />

entzündet. Jeden Tag eine<br />

mehr. Beim Anzünden der<br />

Chanukkia-Kerzen sprechen<br />

die Familien Dankes- und<br />

Segenssprüche. Während<br />

die Kerzen mindestens eine<br />

halbe Stunde lang brennen,<br />

darf niemand arbeiten. Selbst<br />

die Flammen der Kerzen sollen<br />

keine Aufgabe erfüllen.<br />

Daher brennt immer auch<br />

elektrisches Licht, wenn alle<br />

gemeinsam singen. Gefeiert<br />

wird das Lichterfest mit<br />

traditionellen Mahlzeiten,<br />

die in Öl gebacken sind,<br />

zum Beispiel Kartoffelpuffer<br />

(„Latkes“) und Pfannkuchen<br />

(„Sufganiot“) und Geschenken<br />

für die Kinder.<br />

Weihnachten bei den Buddenbrooks<br />

Literaturkonzert in der Stadtbibliothek Cuxhaven<br />

499,- €<br />

pro Person / DZ<br />

60,- € EZ-Zuschlag<br />

10 TAGE<br />

Mo., 19.08. – Mi., 28.08.2024<br />

Irland Rundreise<br />

1.995,- €<br />

pro Person / DZ<br />

510,- € EZ-Zuschlag<br />

Spartipp bei Buchung<br />

bis zum 31.03.2024:<br />

- 75,- € pro Person<br />

Alle Reisen sind inklusive Übernachtung und Halbpension, außerdem ist bei allen<br />

Reisen ein Zustieg in Cuxhaven (Bahnhof/ZOB) möglich. Bei Fragen stehen wir Ihnen<br />

gerne unter der Telefonnummer 0 42 43 - 9 61 11 zur Verfügung.<br />

Weitere Informationen unter:<br />

685,- €<br />

pro Person / DZ<br />

60,- € EZ-Zuschlag<br />

10 TAGE<br />

So., 06.10. – Di., 15.10.2024<br />

Schönheiten Kroatiens<br />

1.299,- €<br />

pro Person / DZ<br />

285,- € EZ-Zuschlag<br />

Spartipp bei Buchung<br />

bis zum 31.03.2024:<br />

- 100,- € pro Person<br />

27<strong>23</strong>9 TWISTRINGEN<br />

Telefon 0 42 43 - 49 00 oder 96 111 · www.borchers-busreisen.de<br />

CUXHAVEN re ∙ Ein weihnachtlicher<br />

Kulturgenuss<br />

erwartet Interessierte am<br />

Samstag, 16. Dezember, in<br />

der Stadtbibliothek Cuxhaven.<br />

Die Schauspielerin<br />

Sibylle Bertsch und der<br />

Konzertpianist Cosmin<br />

Boeru entführen ihre Gäste<br />

in die Welt der Lübecker<br />

Kaufmannsfamilie Buddenbrook.<br />

Geboten wird<br />

die stimmungsvolle und<br />

gespannte Atmosphäre<br />

zum Weihnachtsfest, wie<br />

sie im großartigen Roman<br />

beschrieben<br />

wird, und<br />

Musik aus<br />

den Werken<br />

von Chopin,<br />

Bach, Brahms<br />

und Peter Tschaikowsky.<br />

Sibylle Bertsch und Cosmin<br />

Boeru beschäftigen<br />

sich in ihrem Literaturkonzert<br />

mit den musikalischen<br />

Seiten des Nobelpreis-Romans<br />

von Thomas Mann.<br />

Im Zentrum der Lesung<br />

stehen diejenigen, die sich<br />

mit der Musik auseinandersetzen:<br />

Gerda und<br />

Thomas Buddenbrook, der<br />

Klavierlehrer und Organist<br />

Pfühl und vor allem auch<br />

das Kind Johann (Hanno).<br />

Der kleine Hanno darf<br />

zum ersten Mal bei den<br />

Erwachsenen sitzen und<br />

träumt vom langersehnten<br />

Konzertpianist Cosmin Boeru und Schauspielerin Sibylle<br />

Bertsch gestalten den Nachmittag Fotos: Bollen/Privat<br />

Puppentheater und<br />

Beethovens Fidelio-Oper,<br />

während die Großmutter<br />

ein großartiges Fest arrangiert<br />

hat - voller Musik,<br />

köstlichen Mahlzeiten,<br />

Lichterglanz und überwältigenden<br />

Geschenken.<br />

Hausmusik der Familie<br />

Buddenbrook und Musik<br />

aus der Weihnachtstradition<br />

ergänzen die gelesenen<br />

Passagen und sorgen<br />

für weihnachtliche<br />

Atmosphäre.<br />

Die beiden Künstler<br />

haben sich mit der<br />

Idee gefunden, Wort<br />

und Musik als wunderbare<br />

Aufführungsform zu<br />

verbinden, die in einem<br />

harmonischen Einklang<br />

steht.<br />

Das weihnachtliche Literaturkonzert<br />

beginnt um 17<br />

Uhr. Aber bereits ab 15.30<br />

Uhr öffnet die Bibliothek<br />

ihre Türen, denn der Förderverein<br />

„Bibliotheksgesellschaft<br />

Cuxhaven“ lädt<br />

zur Einstimmung auf die<br />

Veranstaltung zu einem<br />

gemütlichen Beisammensein<br />

mit Kaffee, Tee und<br />

Plätzchen (gegen Spende)<br />

ein. Karten für die Ver-<br />

anstaltung gibt es in<br />

der Stadtbibliothek<br />

Cuxhaven telefonisch<br />

unter (04721)<br />

70 07 08 00 oder per<br />

E-Mail an othek@cuxhaven.de und<br />

stadtbibli-<br />

der Kulturinformation telefonisch<br />

unter (04721) 6<br />

22 13 oder per E-Mail an<br />

info@cuxhaven.de<br />

an der Abendkasse.<br />

sowie


Wir wünschen allen<br />

eine besinnliche<br />

Weihnachtszeit<br />

Pfl


Oxstedter Hof<br />

Sonntag, 12. November 20<strong>23</strong>, mittags + abends<br />

Martinsgansessen<br />

3 Gänge Menü<br />

Oxstedter Kürbiscremesuppe mit Ingwer – Viertel<br />

ofenfrische Weidegans mit Füllung, Rotkohl, Rosenkohl,<br />

Kartoffelknödel & Marzipanapfel – Zimthalbgefrorenes<br />

an Zwetschgenröster (nur auf Vorbestellung)<br />

ab 15. November 20<strong>23</strong><br />

Grünkohl mit allem drum & dran<br />

am 25. & 26. Dezember 20<strong>23</strong><br />

3-Gänge-Menü zur Auswahl<br />

Gerne richten wir Ihre Weihnachtsfeier aus.<br />

Wir bitten um Vorreservierung unter 0 47 <strong>23</strong>/5 05 87 24<br />

Oxstedter Straße 10 · 27478 Cuxhaven-Oxstedt<br />

Ruhetag Montag + Dienstag www.oxstedter-hof.de<br />

Wir wünschen eine<br />

frohe und besinnliche<br />

Vorweihnachtszeit!<br />

Klimaservice<br />

Steinschlagreparatur<br />

Autoglas-Soforteinbau<br />

Scheibenversiegelung<br />

Mobiler Service<br />

Kundenersatzfahrzeug<br />

Partner großer Versicherungen<br />

Kfz-Aufbereitung / Innenreinigung<br />

BREMERHAVEN<br />

Langener Landstr. 279<br />

27578 Bremerhaven<br />

Tel. 0 47 1 - 98 13 320<br />

freecall CUXHAVEN<br />

Poststraße 97<br />

0800 - 000 88 11 27474 Cuxhaven<br />

Tel. 0 47 21 - 66 52 60<br />

www.scheiben-doktor.de<br />

Land Wursten e.K.<br />

Mit uns<br />

immer sicher!<br />

INH. JÖRG JOHANNS<br />

Telefon<br />

04742 2121<br />

Wir fahren Sie zum Arzt,<br />

zur Behandlung ins Krankenhaus,<br />

z.B. zur Bestrahlung, Dialyse usw.,<br />

aber auch gerne zur Reha oder Kur.<br />

Speckenstraße 46a · Dorum<br />

27639 Wurster Nordseeküste<br />

info@taxiruflandwursten.de<br />

www.taxiruflandwursten.de<br />

Das beliebte<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

djd ∙ Viele Hobbyköchinnen<br />

und Hobbyköche schätzen an<br />

Weihnachten die unkomplizierte<br />

Zubereitung von Hähnchen,<br />

Pute und Co. Genießer<br />

wiederum freuen sich bei Geflügel<br />

über die Abwechslung<br />

und den zarten Geschmack.<br />

Auch wenn mehrere Gäste<br />

erwartet werden, ist die<br />

Zubereitung eines ganzen<br />

Hähnchens, einer Pute oder<br />

Ente denkbar einfach. Beson-<br />

ders mit diesen<br />

drei Tipps:<br />

Beim Garen<br />

von Geflügel<br />

im Ofen im-<br />

mer Flüssigkeit<br />

- etwa Geflügelfond, Brühe<br />

oder Wein - angießen. So<br />

wird das Fleisch saftig und<br />

zart. Wer besonders knusprig-krosse<br />

Haut mag, kann<br />

für die letzten Minuten die<br />

Grillfunktion im Ofen anschalten.<br />

Und schließlich<br />

sollte man Geflügel vor dem<br />

Anschneiden ein paar Minuten<br />

ruhen lassen, so tritt weniger<br />

Fleischsaft aus, das Geflügel<br />

wird noch saftig-zarter.<br />

Beim Einkauf sollte man<br />

auf die deutsche Herkunft<br />

des Geflügelfleischs achten,<br />

Weihnachtsschaufenster<br />

Weihnachten genießen mit Hähnchen und Co.<br />

Unkomplizierter Geflügelgenuss für die Festtage: So gelingen leckere Gerichte<br />

CUXHAVEN sh ∙ Winterzeit<br />

ist auch immer Reisezeit.<br />

Nahe und ferne Ziele wollen<br />

erreicht werden. Sicher<br />

wie in Cuxliners Schoß, bei<br />

jedem Wetter und bei jedem<br />

Licht. Wie gut, dass dann mit<br />

Cuxhavens größtem Busreise-Unternehmen<br />

der richtige<br />

Reisebegleiter bereitsteht. Ob<br />

als Stadtrundfahrt, als kurze<br />

Erlebnisfahrt oder als lange<br />

Winterreise, bei „denen mit<br />

den roten Bussen“ hat man<br />

den Sommer genutzt, und<br />

ganz wunderbare Reisen für<br />

den Herbst und den Winter<br />

zusammengestellt.<br />

Stadtrundfahrten als kurzer<br />

Trip: Die Cuxhavener<br />

Stadtrundfahrten führen<br />

über einen 40 Kilometer langen<br />

Rundkurs unter anderem<br />

durch den Hafen und<br />

den Cuxport-Terminal. Andere<br />

Stadt-Tagesfahrten führen<br />

etwas weiter weg. Zur<br />

weihnachtlichen Landpartie<br />

auf Schloss Gödens etwa, in<br />

die Weihnachtsstadt Lübeck,<br />

Ganzes Hähnchen mit geschmortem Apfel, Thymian und Maronensauce.<br />

Foto: djd/deutsches-geflügel.de<br />

zu erkennen an den „D“s<br />

auf der Verpackung. Diese<br />

stehen für eine streng kontrollierte<br />

heimische Erzeugung<br />

nach hohen Standards<br />

für den Tier-, Umwelt- und<br />

Verbraucherschutz.<br />

Rezepttipp 1 - Festtagshähnchen:<br />

Zutaten (für 4 Personen):<br />

1 ganzes Hähnchen,<br />

3 EL Öl, 2 TL Paprikapulver,<br />

6 Zweige Thymian, 700 ml<br />

Hühnerbrühe, 4 Äpfel, 3 EL<br />

Butter, 1 EL Honig, 1 Schalotte,<br />

50 ml Weißwein, 200 g Maronen<br />

(gegart), 100 ml Sahne,<br />

auf den Weihnachtsmarkt<br />

auf Gut Basthorst oder als<br />

„Last-Minute-Weihnachtsshopping“<br />

am <strong>23</strong>. Dezember<br />

nach Hamburg genauso.<br />

Doch auch Mehr-Tagesfahrten<br />

sind noch buchbar.<br />

Auch Klassiker im Programm:<br />

Besonders die dreitägige<br />

Reise ins winterliche<br />

Groningen zum bekannten<br />

Cuxhaven<br />

1 Sellerieknolle, 200 ml Milch.<br />

Zubereitung: 2 EL Öl mit Paprikapulver<br />

mischen. Hähnchen<br />

damit bestreichen und<br />

mit 4 Zweigen Thymian<br />

und 500 ml Hühnerbrühe<br />

75 Minuten im<br />

Ofen bei 180 Grad<br />

Celsius garen. Äpfel<br />

in 1 EL Butter anbraten.<br />

Mit Honig und restlichem<br />

Thymian 5 Minuten schmoren.<br />

Gewürfelte Schalotte<br />

in 1 EL Öl anbraten und mit<br />

Weißwein ablöschen. Mit gehackten<br />

Maronen und 200<br />

ml Hühnerbrühe 15 Minuten<br />

„WinterWelVaart“ mit dem<br />

illuminierten Hafen und<br />

der Altstadt ist seit Jahren<br />

beliebt. Wer in den Süden<br />

möchte, kann fünf Tage den<br />

Winter im Harz erleben. Einschließlich<br />

Zugfahrt mit der<br />

Brocken-Bahn und Kaffeegedeck<br />

im Baumkuchenhaus in<br />

Goslar. Ins Ausland geht es<br />

im ausgehenden Winter nach<br />

Helsinki. Sechs Tage heißt es<br />

dann „Helsinki im Eis“ genießen<br />

und gleich zwei Tage<br />

köcheln lassen. Sahne hinzufügen,<br />

weitere 5 Minuten<br />

köcheln lassen, mit Salz und<br />

Pfeffer abschmecken. Sellerie<br />

in der Milch garen, mit 2<br />

EL Butter pürieren und abschmecken.<br />

Alles anrichten<br />

und genießen.<br />

Rezepttipp 2 - Festtags-Pute:<br />

Zutaten (für 4 Personen): 1<br />

Baby-Pute, 4 Scheiben Toast,<br />

150 g Champignons, 2 EL gehackte<br />

Kräuter, 100 g Speckwürfel,<br />

2 Eier, 200 ml Geflügelfond,<br />

3 EL Ahornsirup, 1<br />

TL Paprikapulver geräuchert,<br />

500 g Prinzessbohnen, 500 g<br />

dicke Bohnen (Glas), 2 EL Butter,<br />

Bohnenkraut.<br />

Zubereitung: Toast und Pilze<br />

fein würfeln. Mit Speck,<br />

Kräutern und Eiern verquirlen.<br />

Pute damit<br />

füllen. Fond angießen<br />

und bei 180 Grad etwa<br />

1,5 Stunden garen. 30<br />

Minuten vor Ende der<br />

Garzeit Ahornsirup und<br />

Paprikapulver mischen und<br />

die Pute damit bestreichen.<br />

Bohnen garen, mit dicken<br />

Bohnen in Butter anbraten,<br />

mit Bohnenkraut, Salz und<br />

Pfeffer würzen und genießen.<br />

Von Cuxhaven hinaus in die winterliche Welt<br />

Mit Cuxliner durch die Adventszeit bis ins neue Jahr<br />

Sicher zu tollen Reisedestinationen: Cuxliner ist auch diesen<br />

Winter mit seinen roten Bussen unterwegs Fotos: cuxliner<br />

auf See verbringen.<br />

Das ganze Cuxliner-Angebot<br />

und mehr Infos, zum<br />

Beispiel wie viele Plätze bei<br />

den einzelnen Reisen noch<br />

offen sind, ob eventuell noch<br />

Einzelzimmer frei sind, oder<br />

ob der jeweilige Bus sogar<br />

alternative Startpunkte anbieten<br />

kann, erfährt man bei<br />

Cuxliner unter (04721) 600<br />

6<strong>45</strong>.<br />

Jede Menge tolle Reiseziele:<br />

Und natürlich kann man<br />

sich vorab im Internet unter<br />

www.cuxliner.de informieren.<br />

Wer seine Fragen lieber<br />

schriftlich stellen möchte,<br />

erhält via info@cuxliner.de<br />

schnelle Antworten. Eine<br />

tolle Winterreise vom Advent<br />

bis ins nächste Frühjahr<br />

ist auf jeden Fall möglich.<br />

Und wer nicht auf den letzten<br />

Drücker bucht, kann sogar<br />

noch für seine Lieben ein<br />

ausgefallenes Weihnachtsgeschenk<br />

ergattern. Zum<br />

Beispiel Fahrt und Karten<br />

für den 20. Januar 2024 nach<br />

Hamburg zum Abba-Musical<br />

„Mamma Mia“.<br />

Matthias von Ahnen e.K.<br />

Beethovenallee 36 · 27474 Cuxhaven · Tel. 0 47 21/ 79 71-0 · Fax 79 71-71<br />

Wir wünschen eine<br />

frohe Vorweihnachtszeit!<br />

SICHERN SIE SICH UNSERE<br />

LETZTEN PLÄTZE<br />

Matthias von Ahnen e.K.<br />

Wagnerstr. 22 · 27474 Cuxhaven · Tel. 0 47 21/ 3 99 98-0 · Fax 3 99 98-18<br />

WinterWelVaart in Groningen<br />

Mobil: 0162-3163840


CUXLINER<br />

Eine Auswahl aus dem umfangreichen Reiseprogramm<br />

17. – 21. Dezember 20<strong>23</strong><br />

Fränkische Weihnachtsmärkte<br />

5<br />

Tage<br />

18. – 21. Dezember 20<strong>23</strong><br />

Weihnachtlicher Harz<br />

4<br />

Tage<br />

Reisepreis pro Person<br />

EZ-Zuschlag 92 €<br />

im Doppelzimmer 549 €<br />

Reisepreis pro Person<br />

EZ-Zuschlag 25 €<br />

im Doppelzimmer 569 €<br />

Sie werden begeistert sein von den einmaligen Kulissen der bekannten historischen Städte<br />

Nürnberg, Bamberg und Rothenburg ob der Tauber. Stadtführungen zeigen uns die Sehenswürdigkeiten<br />

und wir genießen die fränkischen Speisen. Im Herzen Nürnbergs liegt das<br />

4-Sterne Ringhotel Loew’s Merkur. Die Altstadt mit dem weltberühmten Christkindlesmarkt,<br />

das Staatstheater oder das Germanische Nationalmuseum erreichen Sie vom Hotel<br />

zu Fuß in nur wenigen Minuten. Ausgestattet ist das Hotel mit einem Innenpool (32 m²),<br />

Fitness- und Wellnessbereich.<br />

Wir fahren mit Ihnen in die Städte mit den schönsten Weihnachtsmärkten wie z.B. Wernigerode,<br />

Quedlinburg und Goslar. Auch kulinarisch kommen Sie auf ihre Kosten. Die Windbeutel<br />

von „Der Windbeutel König©“ sind weltberühmt. Im Baumkuchenhaus können Sie<br />

Kaffee trinken und erlangen einen Einblick in die Herstellung von Baumkuchen, den Sie sich<br />

natürlich dort schmecken lassen. Ihr Hotel „Der Achtermann“ in Goslar ist zentral gelegen.<br />

Grund genug, um abends noch gemütlich durch die weihnachtlich geschmückte Altstadt zu<br />

spazieren.<br />

12. – 14. Januar 2024<br />

Lichterfest in Amsterdam 3 Tage<br />

19. – 21. Januar 2024<br />

Grüne Woche in Berlin<br />

3<br />

Tage<br />

Reisepreis pro Person<br />

EZ-Zuschlag 105 €<br />

im Doppelzimmer 399 €<br />

Amsterdam ist multikulturell und sehr offen und bietet ein vielfältiges Kultur- und<br />

Kunstangebot. Erkunden Sie die Stadt bei einem Spaziergang entlang der unzähligen Grachten<br />

und Gassen und lassen Sie sich in ihren Bann ziehen. Während des „Amsterdam Light Festivals“<br />

zeigen die besten Lichtkünstler der Welt was sie können. Der Ort dafür könnte nicht schöner<br />

sein: Im historischen Zentrum von Amsterdam tanzen die Lichter auf dem Wasser der Grachten.<br />

Auf unserer Grachtenfahrt können Sie die Lichtkunstwerke vom Wasser aus bestaunen.<br />

Reisepreis pro Person<br />

EZ-Zuschlag 70 €<br />

im Doppelzimmer 355 €<br />

Wir besuchen die weltgrößte Messe für Ernährung, Land-<br />

wirtschaft und Gartenbau. Die Internationale Grüne Woche<br />

Berlin bietet kulinarische Genüsse von Obst und Gemüse,<br />

Fisch und Fleisch bis hin zu Wein und Bier und der Bereich Landwirtschaft greift Trends wie<br />

Bio-Lebensmittel auf. Unser Hotel Park Inn liegt direkt am Berliner Alexanderplatz.<br />

26. – 28. Januar 2024<br />

Musicalfahrt Stuttgart<br />

3<br />

Tage<br />

10. – 11. Februar 2024<br />

Eisskulpturenshow in Rostock<br />

2<br />

Tage<br />

Reisepreis pro Person<br />

EZ-Zuschlag <strong>45</strong> €<br />

im Doppelzimmer 576 €<br />

© Stage Entertainment © Manuel Harlan<br />

Die schwäbische Landeshauptstadt Stuttgart hat viel zu bieten. Am Anreisetag werden wir mit<br />

einem typisch schwäbischen Abendessen verwöhnt und bei unserer Rundfahrt am nächsten Tag<br />

sehen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Vieles liegt nah beieinander und auch<br />

ein kurzer Rundgang durch das historische Stadtzentrum mit Besuch der Markthalle ist ein absolutes<br />

Muss. Der Höhepunkt dieser Reise ist der Besuch eines der beliebten Musicals, entweder<br />

„TINA – Das Tina Turner Musical“ oder „Disneys Musical TARZAN“.<br />

Reisepreis pro Person<br />

EZ-Zuschlag 60 €<br />

im Doppelzimmer 229 €<br />

Besuchen Sie auch 2024 die große Eisskulpturenshow auf Karls Erlebnishof in Rostock-<br />

Rövershagen. Hier waren die besten Eisschnitzer der Welt am Werk und zeigen in der Eishalle<br />

auf 2000 m2 kunstvoll aus Wassereisblöcken geschnitzte lebensgroße Skulpturen.<br />

In Karls Restaurant genießen wir Kaffee und Kuchen und haben noch Zeit, um durch den<br />

interessanten Bauernmarkt zu bummeln. Wir erkunden die Hansestadt Rostock mit Warnemünde<br />

am Sonntag im Rahmen einer Stadtrundfahrt.<br />

15. – 18. Februar 2024<br />

Winter im Harz<br />

4<br />

Tage<br />

25. – 29. Juli 2024<br />

Olympische Sommerspiele<br />

in Paris<br />

5<br />

Tage<br />

Reisepreis pro Person<br />

EZ-Zuschlag <strong>45</strong> €<br />

im Doppelzimmer 568 €<br />

Genießen Sie diesen Kurzurlaub im Harz. In der hübschen Fachwerkstadt Wernigerode wohnen<br />

wir zentral zur Fußgängerzone, die zum Bummeln einlädt. Vertreiben Sie die kalten Wintertemperaturen<br />

im Wellnessbereich des Hotels und stärken sich an den leckeren großen Frühstücksund<br />

Dinnerbuffets. Mit der Schmalspurbahn fahren wir durch die verschneite Landschaft auf<br />

den höchsten Berg des Harzes. Wir besuchen u.a. die Glasmanufaktur „Harzkristall“, in der wir<br />

den Glasmachern hautnah bei der Ausübung ihres traditionellen Handwerks zusehen können.<br />

Reisepreis pro Person<br />

EZ-Zuschlag 484 €<br />

im Doppelzimmer 939 €<br />

Die gigantische Eröffnungsfeier der Sommerspiele 2024<br />

in Paris findet mitten in der Stadt auf der Seine statt. Auf<br />

mehr als 160 Booten sollen Athletinnen und Athleten, Funk-<br />

tionäre und weitere Würdenträger am 26. Juli zwischen der<br />

Pont d‘Austerlitz und der Pont d’Iena über den Fluss schippern. Es ist die perfekte Chance,<br />

live dabei zu sein, wir haben für Sie ein interessantes Programm zusammengestellt.<br />

Bitte fordern Sie die ausführlichen Reise- und Leistungsbeschreibungen bei uns an.<br />

CUXLINER GmbH, Neue Industriestraße 14, 27472 Cuxhaven, Telefon 04721 - 600 6<strong>45</strong>, www.cuxliner.de


Das ideale Weihnachtsgeschenk:<br />

Ein CUXLINER<br />

Reisegutschein<br />

Das Team von CUXLINER wünscht<br />

Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit.<br />

Bleiben Sie gesund!<br />

Objekt- und<br />

Produktionsanlagenreinigung<br />

· Lebensmittelindustrie<br />

· Pharmazie/Labor<br />

· Pflegeeinrichtungen<br />

· Gebäudereinigung<br />

· Fassadenreinigung<br />

· Trockeneisreinigung<br />

· Dampfreinigung<br />

· Reinigung von Solar- und<br />

Photovoltaikanalgen<br />

Fachhandel für Hygieneartikel<br />

· Reinigungsartikel<br />

· Reinigungsmittel<br />

· Desinfektionsmittel<br />

· Reinigungssysteme<br />

Cuxliner GmbH<br />

Neue Industriestr. 14, 27472 Cuxhaven<br />

Tel. 0 47 21 / 60 06 <strong>45</strong><br />

Hadeler Heide 2<br />

27478 Cuxhaven-Altenwalde<br />

Tel. 0 47 <strong>23</strong> / 5 05 76 13<br />

Fax 0 47 <strong>23</strong> / 5 05 76 15<br />

hirwa-bhv@t-online.de<br />

www.hirwa.de<br />

Wir wünschen<br />

allen eine schöne<br />

Weihnachtszeit!<br />

Autohaus Nübel<br />

Inh.: Andreas Bank<br />

Über der Braake 6 · 27478 Cuxhaven<br />

Telefon: 0 47 22 - 494 · www.autohaus-nuebel.de<br />

Wir wünschen allen Kunden,<br />

Geschäftspartnern, Freunden &<br />

Familie eine besinnliche Weihnachtszeit<br />

Das beliebte<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

LOSHEIM/EIFEL sh ∙ Man<br />

muss nicht tief religiös sein,<br />

um an Krippen viel Freude<br />

zu haben. Krippen gehören<br />

überall in Europa zur weihnachtlichen<br />

Dekoration. Es<br />

gibt sie sehr<br />

groß bis zu<br />

sehr klein.<br />

Es gibt sie<br />

in der Woh-<br />

nung und es<br />

gibt sie in der Kirche,<br />

auf dem Marktplatz und<br />

mitunter als Wackel-Dackel-Ersatz<br />

im Auto.<br />

Und es gibt sie in Losheim,<br />

einer deutschen Ortschaft<br />

direkt an der belgischen<br />

Grenze. Mit dem Slogan<br />

„Zu jeder Jahreszeit eine<br />

Wunderwelt der Krippenkunst“<br />

wirbt die ArsKrippana<br />

für den Besuch einer<br />

umfassenden Sammlung<br />

wunderbarer Krippen aus<br />

über 60 Ländern auf<br />

dieser deutsch-belgischen<br />

Grenze.<br />

Tatsächlich „auf“,<br />

denn Losheim<br />

(Deutschland) und<br />

Büllingen (Belgien)<br />

sind hier rund 100 Kilometer<br />

von Köln entfernt<br />

und in der Eifel gelegen,<br />

„vereint“.<br />

Grenzerlebnis<br />

Noch bis in die 80er Jahre<br />

des letzten Jahrhunderts<br />

war Losheim bei den Deutschen<br />

als Schmuglerort für<br />

Kaffee und Butter beliebt,<br />

woran noch ein Supermarkt<br />

im wahrsten Sinne<br />

des Wortes auf der Gren-<br />

ze liegend erinnert.<br />

Bis<br />

zum Schengen-Abk<br />

o m m e n<br />

fuhr man als<br />

Familienausflug mal<br />

eben „über die Grenze“,<br />

packte mehr Kaffee in den<br />

Weihnachtsschaufenster<br />

Weihnachten das ganze Jahr über<br />

Europas größte Krippenausstellung in der Eifel ist eine Reise wert<br />

Nie war eine Kippe aktueller als jetzt: „Friede den Menschen auf Erden“ zeigt in der ArsKrippana<br />

an der deutsch-belgischen Grenze dieses Exponat aus der Friedensbewegung Fotos: sh<br />

Kofferraum als erlaubt<br />

und hoffte auf zahlenmä-<br />

ßig unterlegene Zöllner.<br />

Heute fährt man als<br />

Familienausflug<br />

mal eben „über die<br />

Grenze“ und be-<br />

sucht die ArsKrippana.<br />

Oder die ArsTechnica,<br />

die ArsMineralis,<br />

die ArsFigura oder die<br />

ArsArdenn und geht<br />

abschließend auf<br />

einen Kaffee zum<br />

„Grenzgenuss“, den<br />

schon erwähnten<br />

Supermarkt. Alle diese<br />

Orten gehören, bis auf den<br />

Supermarkt, zu dem weit<br />

über die Grenzen hinaus<br />

bekannten Ardenner Cultur<br />

Boulevard.<br />

Von Monschau nach<br />

Losheim<br />

Als „Krippana“ war die<br />

Ausstellung bis 1986 in einer<br />

ehemaligen Molkerei<br />

in Monschau-Höfen rund<br />

50 Kilometer von Losheim<br />

entfernt. Wegen baulichen<br />

Problemen mit dem gesetzlichen<br />

Brandschutz in<br />

der alten Molkerei wurde<br />

sie nach Losheim verlegt<br />

und 1989 als ArsKrippana<br />

wiedereröffnet. In der<br />

Anfangszeit wurden<br />

die Krippen<br />

nur zehn Monate<br />

im Jahr in Höfen<br />

gezeigt, in der Weih-<br />

nachtszeit kehrten die<br />

Exponate zu ihren<br />

Besitzern und in<br />

ihre Heimatkirchen<br />

zurück. Die Krippa-<br />

na verfügt über einen<br />

Fundus von tausenden<br />

Krippen und zeigt bis zu<br />

300 Krippen aus aller Welt<br />

gleichzeitig. Krippen in Lebensgröße,<br />

in Miniatur, aus<br />

Gips, Holz, Metall, Keramik,<br />

Kieselsteinen und anderen<br />

Materialien, beweglich<br />

oder starr, zwei- oder<br />

dreidimensional, bunt oder<br />

einfarbig. Auch sozialkri-<br />

tisch zeigen sich einige<br />

Exponate, etwa bei<br />

einer Krippe, in der<br />

die Engel Panzer als<br />

Orgeln und Pershing2-Raketen<br />

als<br />

Harfe nutzen.<br />

Auch Sonderausstellungen<br />

Zudem sind wechselnde<br />

Sonderausstellungen<br />

Teil der ArsKrippana.<br />

Momentan etwa<br />

zeigt die Künstlerin<br />

Martina Singer eine<br />

Szenische Interpretation<br />

des Bildes „Volkszählung<br />

zu Bethlehem“ von Pieter<br />

Bruegel dem Älteren. Über<br />

drei Jahre hat die Künstle-<br />

rin<br />

gebraucht,<br />

um die kleinen<br />

Modelle<br />

zu einer<br />

Gesamtdarstellung<br />

zu<br />

bauen und zusammenzustellen.<br />

Das auch<br />

die anderen Ausstellungen<br />

des Ardenner Cultur Boulevard<br />

sehenswert - und aus<br />

Sicht der Cuxländer - eine<br />

Reise wert sind, versteht<br />

sich. Das ganze Jahr<br />

über, so wie es einst<br />

der Gründungsgedanke<br />

der Krippana<br />

war.<br />

Krippen mit viel blauem Licht setzen die Szene in eine verschneit<br />

wirkende Landschaft<br />

Krippen aus dem 19. Jahrhundert sind oft bunt und verwenden<br />

viel Goldtöne<br />

AUTOHAUS-NUEBEL.DE<br />

Das Team der<br />

Eventkontor Cuxhaven GmbH<br />

wünscht allen eine<br />

besinnliche Weihnachtszeit.<br />

Sie suchen noch das besondere Geschenk<br />

für Ihre Lieben...<br />

Alle Veranstaltungen, Vorverkaufsstellen<br />

und Ticketlinks unter:


- Anzeige -<br />

betreutes wohnen<br />

Besser leben in Gesellschaft.<br />

n-Residenz Astor Park können Sie zwischen ganz unterdividuell<br />

geschnittenen Wohnungen wählen – ganz nach<br />

sen von 1 bis 3 Zimmern mit Wohnflächen von ca. 34,8 m²<br />

nd mit Kaltmieten von 530,85 bis 918,20 Euro. Auf Wunsch<br />

sere Services in den Bereichen Komfort, Haushalt und<br />

hen.<br />

Einstimmung auf die Adventszeit<br />

Astor-Park Langen bietet Kurzweil, Ruhe und ein neues Heimatgefühl<br />

LANGEN sh ∙ Im Astor Park<br />

Langen herrscht jetzt eine besinnliche<br />

und ruhige Stimmung,<br />

die von der Vorfreude<br />

auf die winterliche Atmosphä-<br />

hre Freizeit nach eigenen Wünschen und re und profitieren die Adventszeit Sie mit<br />

zahlreichen kurzweiligen Tagen<br />

und geprägt Gastronomie.<br />

ist. Der Astor Park<br />

xklusiven Angebot im Bereich Events<br />

Langen wird wieder einmal<br />

rig? Vereinbaren Sie einen Termin. Wir beraten seinem Anspruch Sie als gerne! Wohlfühloase<br />

gerecht. Das Haus<br />

ist nach den modernsten und<br />

anerkanntesten wissenschaftlichen<br />

Erkenntnissen konzi-<br />

ANGEN GMBH · Debstedter Str. 26-30 · 27607 Geestland<br />

piert und bietet sich daher als<br />

888-0 · Fax 04743 888-850 · astor-park.langen@emvia.de<br />

www.astor-park-langen.de<br />

idealer Ort für ein selbstbestimmtes<br />

Leben im Alter an.<br />

Neben den kompetenten, empathischen<br />

und bestens geschulten<br />

Mitarbeitern trägt<br />

dazu sicherlich das umfassende<br />

Angebot des Hauses<br />

bei. Gerade im Bereich betreutes<br />

Wohnen neben vielen<br />

anderen Pluspunkten, eine<br />

wichtige Entscheidungshilfe<br />

bei der Wahl des Ruhesitzes.<br />

Mit ihren 170 Wohneinheiten<br />

pflegt die Seniorenresidenz<br />

Astor Park Langen dabei eine<br />

freundliche familiäre Atmosphäre.<br />

Sie bietet neben den<br />

Ein- bis Drei-Zimmer-Appartements<br />

für das betreute Wohnen<br />

auch Pflegewohnbereiche<br />

für Kurz- und Langzeitpflege.<br />

Auch die kurzfristige Pflegeunterstützung<br />

in besonderen<br />

Situationen wie zum<br />

Beispiel in Urlaubssituationen<br />

der Familie ist im Astor Park<br />

möglich. Somit ist das betreute<br />

Wohnen ein Schwerpunkt im<br />

Astor Park Langen. Betreutes<br />

Wohnen ist ja vom Sinn her ein<br />

begleitetes Wohnen und bedeutet,<br />

dass die Bewohner eine<br />

eigene Wohnung haben. In dieser<br />

Wohnung wohnen sie dann<br />

selbstständig. Sie gehen selbst<br />

Einkaufen, kochen selber und<br />

waschen ihre Wäsche. Gerade<br />

für Menschen die ihr gesamtes<br />

bisheriges Leben selbstständig<br />

und selbstbestimmt gelebt<br />

haben, ein entscheidendes<br />

Kriterium. Zugleich bietet die<br />

Seniorenresidenz Astor Park<br />

Langen ihren Bewohnern aber<br />

auch die ständige Möglichkeit,<br />

schnell und unkompliziert<br />

Kontakt zu anderen Menschen<br />

aufzunehmen. Schon viele<br />

Freundschaften sind so in der<br />

Seniorenresidenz entstanden<br />

und unterstreichen damit den<br />

Anspruch, für ihre Bewohner,<br />

aber auch für deren Familienangehörigen<br />

eine wirkliche<br />

Wohlfühloase zu sein. Zumal<br />

auch ständig der hauseigene<br />

Hotelbetrieb Angehörigen<br />

und Freunden erlaubt, die gewünschte<br />

Zeit mit den Bewohnern<br />

zu verbringen und dabei<br />

räumlich auch über Nacht die<br />

Zeit mit ihren Lieben zu teilen.<br />

Die Mitarbeiter im Astor<br />

Park Langen sind in Fragen<br />

des betreuten Wohnens ständig<br />

ansprechbar und freuen<br />

sich dazu Auskunft geben zu<br />

können.<br />

Für die Bewohner in der Seniorenresidenz<br />

ist nach einer<br />

längeren und intensiven Sanierungsphase<br />

das Schwimmbad<br />

inzwischen wieder zugänglich<br />

und wurde sofort als ein<br />

weiterer Mittelpunkt im Sinne<br />

eines gesunden, nachhaltigen<br />

Lebensgefühls begeistert angenommen.<br />

Zusammen mit<br />

vielen ansprechenden Betätigungsmöglichkeiten<br />

wie dem<br />

Kreativ-Stübchen, der üppig<br />

ausgestatteten Bibliothek und<br />

vielen weiteren Freizeitangeboten<br />

sowie dem Kulturkreis<br />

wird Astor Park Langen<br />

schnell zur neuen Heimat<br />

aller.<br />

Dass im Astor Park Verlässlichkeit<br />

und ein guter Service<br />

den Alltag der Bewohner bestimmen,<br />

hat für die Mitarbeiter<br />

oberste Priorität. Neben<br />

dem regelmäßigen Einkaufsservice<br />

und einem hauseigenen<br />

Fahrservice werden auf<br />

Wunsch auch Besorgungen<br />

in Apotheken, Drogerien oder<br />

Reinigungen angeboten. Zudem<br />

sind im Haus Friseur und<br />

Fußpflege zu finden.<br />

Auch wer die Ruhe im Herbst<br />

und Winter schätzt, wird im<br />

Astor Park Langen glücklich.<br />

Die wunderbare parkähnliche<br />

Gestaltung des Geländes lässt<br />

den hektischen Trubel der<br />

Stadtnähe schnell vergessen.<br />

Allen Bewohnern, Kollegen und<br />

Freunden wünschen wir eine<br />

besinnliche Weihnachtszeit.<br />

ASTOR PARK LANGEN GMBH • Debstedter Str. 26-30 • 27607 Geestland<br />

Telefon 0 47 43/888-0 • Fax 0 4743/888-850 • astor-park.langen@emvia.de<br />

www.astor-park-langen.de


Das beliebte<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Weihnachtsschaufenster<br />

„Sie schenken uns heilige Momente“<br />

Interview mit Hanna Dallmeier über Kinderfragen und Glauben<br />

Alle Jahre wieder...<br />

...ist Weihnachten die Zeit des<br />

Schlemmens und Genießens.<br />

Wir haben die exklusiven<br />

Fleischspezialitäten für Sie!<br />

Wir wünschen Ihnen ein<br />

frohes Weihnachtsfest!<br />

Bestellungen für frisches Geflügel<br />

nehmen wir bis zum 15.11.<strong>23</strong> entgegen.<br />

Präsident-Herwig-Straße 10-14<br />

Telefon (0 47 21) 7 20 80<br />

www.cuxfleisch-busse.de<br />

Lebensqualität<br />

durch<br />

Aktivität & Freude<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. – Fr. 9 – 17 Uhr, Sa. 9 – 13 Uhr<br />

18. – 22.12.20<strong>23</strong>: 8 – 17 Uhr<br />

am <strong>23</strong>.12.20<strong>23</strong>: 8 – 14 Uhr<br />

24. + 31.12.20<strong>23</strong>: geschlossen<br />

Aufklärung – Prävention – Workshops<br />

Was: Ergotherapie, Handreha, Entspannungsprogramme,<br />

Workshops<br />

Wie: ärztliche Verschreibung (Heilmittelverordnung),<br />

Privatzahler<br />

Wo: Feuerweg 6d (im RMVZ)<br />

27639 Wurster Nordseeküste (OT Nordholz)<br />

Telefon 0152 / 25818074<br />

Wann: Termine nach Vereinbarung<br />

Wir wünschen<br />

allen eine besinnliche<br />

Vorweihnachtszeit.<br />

Cuxhavener Pfl egedienst<br />

Pflegequalität ist Lebensqualität<br />

Unsere Leistungen:<br />

Praxis für Ergotherapie<br />

Corinna Cramer<br />

Wir<br />

wünschen<br />

Ihnen eine schöne<br />

Weihnachtszeit<br />

Mobil 0171 / 99 13 359<br />

www.manikowski.de<br />

lichen Dank...<br />

an mein Team<br />

für die engagierte Mitarbeit und an alle<br />

Kunden für das von Ihnen entgegen<br />

gebrachte Vertrauen. Ich wünsche<br />

allen ein besinnliches und schönes<br />

Weihnachtsfest!<br />

• Grundpfl ege • Behandlungspfl ege<br />

• Insulin-/Medikamentengabe + Verbände<br />

• Hauswirtschaftliche Versorgung<br />

• Verhinderungspfl ege • Vermittlung von Hilfsmitteln<br />

• Demenzbetreuung • Palliativ Care<br />

Bahnhofstr. 38 · 21781 Cadenberge<br />

0 47 77 / 8 08 17 77<br />

Unsere Bürozeiten: Montag bis Freitag 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr<br />

www.cuxhavener-pflegedienst.de<br />

Für Jung<br />

und Alt<br />

Über Fragen von Kindern<br />

nach Gott und der<br />

Welt sprach Sonja Domröse,<br />

Pressesprecherin<br />

des Sprengels Stade, mit<br />

Pas torin Hanna Dallmeier,<br />

Leiterin des Arbeitsbereichs<br />

Kindergottesdienst<br />

im Michaelisklos ter in<br />

Hildesheim<br />

Frau Dallmeier, Sie leiten<br />

? seit zwei Jahren für die<br />

hannoversche Landeskirche<br />

den Arbeitsbereich Kindergottesdienst<br />

am Michaeliskloster<br />

in Hildesheim. Was<br />

sind aus Ihrer Erfahrung<br />

Fragen, die Kinder nach<br />

Gott und der Welt stellen?<br />

Kinder fragen<br />

!<br />

nach Halt, sie<br />

wollen gesehen<br />

und angesehen<br />

wer-<br />

den. Wer hat<br />

mich lieb? Bist<br />

du für mich da? Sicher war<br />

die Frage nach dem, was<br />

trägt, schon immer wichtig<br />

für Kinder, und schon immer<br />

war es wichtig, dass<br />

Erwachsene Halt und Vertrauen<br />

schenken. Andererseits<br />

erleben wir nach Corona,<br />

dass Kinder unsicherer<br />

sind als früher, sich weniger<br />

zutrauen, dass<br />

zum Beispiel Kinderfreizeiten<br />

zögerlicher<br />

angenommen<br />

werden, weil Kinder<br />

nicht auswärts schlafen<br />

möchten. Wenn wir sagen<br />

können: Ich habe dich lieb<br />

- und Gott hat dich auch<br />

lieb, Gott sieht dich an und<br />

ist für dich da, dann stärken<br />

wir die Kinder in ihrem<br />

Innersten.<br />

Wie sollten Erwachsene,<br />

? seien es nun Eltern oder<br />

Kita-Mitarbeitende, religiöse<br />

Fragen beantworten?<br />

Explizit religiöse Fragen<br />

! stellen Kinder oft dann,<br />

wenn wir mit ihnen in religiösen<br />

Themen unterwegs<br />

WANNA re ∙ Die Festbeleuchtung<br />

in Ahlen-Falkenberg<br />

kommt in neue Händen.<br />

Ab diesem Jahr wird<br />

Heino Otten die Weihnachtssterne<br />

an Malte Hoffmann<br />

übergeben.<br />

Heino Otten fand es immer<br />

schmucklos, dass es nur<br />

in Wanna zur Adventszeit<br />

eine Festbeleuchtung gab.<br />

Vor mittlerweile über 20<br />

Jahren<br />

produ-<br />

zierte Heino<br />

Otten den<br />

ersten Stern<br />

für sich am<br />

Haus. Das darauffolgende<br />

Jahr kamen<br />

vier weitere Sterne für die<br />

Straßenbeleuchtung im Kastanienbogen<br />

hinzu. Auf<br />

Pastorin Hanna Dallmeier<br />

sind oder aber, wenn in ihr<br />

Leben Unvorhergesehenes<br />

einbricht wie der Tod eines<br />

Tieres oder eines nahen<br />

Menschen. Deshalb ist es<br />

gut, wenn wir als Erwachsene,<br />

ob als Eltern oder<br />

Kita-Mitarbeiterinnen, den<br />

Kindern diese Themen anbieten,<br />

ihnen Geschichten<br />

aus der Bibel erzählen oder<br />

den Friedhof mit ihnen<br />

besuchen, und so den religiösen<br />

Fragen überhaupt<br />

Raum geben. Und wenn<br />

ich selbst mal eine<br />

Antwort nicht weiß,<br />

kann ich das dem<br />

Kind auch sagen,<br />

zum Beispiel „Ich<br />

weiß nicht genau, wo<br />

Gott wohnt, aber ich spüre,<br />

dass Gott bei mir ist.“ Nicht<br />

selten überraschen uns Kinder<br />

dann mit ihren eigenen<br />

religiösen Vorstellungen,<br />

die auch für Erwachsene<br />

tröstlich sein können: „Der<br />

Opa ist jetzt ein Stern am<br />

Himmel ganz nah bei Gott.“<br />

Es gibt mittlerweile sehr<br />

? unterschiedliche Formen<br />

des Kindergottesdienstes.<br />

Hat sich ein Modell als besonders<br />

vielversprechend<br />

herausgestellt?<br />

Nachfrage der Gaststätte<br />

zur „Moorquelle“ und Dank<br />

der finanziellen Unterstützung<br />

einiger Anwohner der<br />

Ahlenstraße und Seestraße,<br />

wurde dieses mit Begeisterung<br />

unterstützt und es<br />

wurden immer mehr gebaut.<br />

Da das Anbringen der Sterne<br />

eine Menge Zeit in Anspruch<br />

nahm, wurden diese<br />

mit Hilfe von technischen<br />

Geräten, zuerst von Helmut<br />

Stegemann, später mit Hilfe<br />

von Klaus Quednau und<br />

Burkhard Möller ermöglicht.<br />

Man hat ein System entwickelt,<br />

das das Auf- und Abbauen<br />

schneller machte. Die<br />

Instandsetzung der Sterne<br />

ist nach wie vor sehr kostspielig.<br />

Heino Otten bedankt<br />

EIß<br />

HAUS & GARTEN SERVICE<br />

Inhaber A. Weiß Mobil 0176 - 22642696<br />

Gartenarbeiten aller Art & Entsorgung, Reinigungsarbeiten<br />

an Gehweg, Fassade und Dach, Dach rinnenreinigung,<br />

Ast-, Baum- & Heckenschnitt<br />

Die Vielfalt ist tatsächlich<br />

! groß, und deshalb spreche<br />

ich mittlerweile auch<br />

eher von „Kirche mit Kindern“<br />

als allein von „Kin-<br />

dergottesdienst“.<br />

einheitliche Erfolgsmodell<br />

gibt es nicht,<br />

aber zwei Beobachtungen:<br />

Zum einen<br />

Das<br />

suchen heutige Familien<br />

„Quality time“ mit<br />

ihren Kindern und nutzen<br />

dafür gern Familienkirchen-Angebote.<br />

Und zum<br />

anderen habe ich selbst gute<br />

Erfahrungen gemacht mit<br />

projektartigen Formaten, in<br />

denen der eigentliche Kindergottesdienst<br />

Teil eines<br />

größeren Ganzen ist, wie<br />

etwa der Vorlese-Abend, der<br />

mit einer Bibelgeschichte<br />

startet, bevor alle ihre Lieblingsbücher<br />

herausholen,<br />

oder die Kirchenübernachtung,<br />

die am nächsten Tag<br />

mit einem Familiengottesdienst<br />

abschließt.<br />

Was raten Sie Gemeinden,<br />

? die mit dem Kindergottesdienst<br />

neu starten wollen?<br />

Wie werden Ehrenamtliche<br />

am bes ten gewonnen?<br />

!<br />

Foto: Grünert<br />

Auch im Kindergottesdienst<br />

erleben wir, dass die<br />

sich für die Unterstützung<br />

der Gemeinde und den Anwohnern<br />

vom „Ahlen“ und<br />

würde sich freuen, wenn in<br />

Zukunft Malte Hoffmann<br />

Menschen sich nicht mehr so<br />

lange und regelmäßig binden<br />

wollen. Ehrenamtliche<br />

wollen angesprochen werden,<br />

machen mit, wenn sie<br />

selbst „etwas davon haben“:<br />

Die Mutter, deren Kind gerade<br />

lesen lernt, unterstützt<br />

den Vorleseabend, der frisch<br />

Konfirmierte plant gern<br />

die Nachtwanderung für<br />

die Kirchenübernachtung<br />

mit - und übernimmt dann<br />

auch die Fürbitten im Gottesdienst.<br />

Daher mein Rat:<br />

Klein anfangen! Lieber zwei<br />

gut beworbene Projekte mit<br />

motivierten Ehrenamtlichen<br />

im Jahr als eine regelmäßige<br />

Veranstaltung, bei<br />

der alle hinterher gefrustet<br />

sind, wenn nur wenige Kinder<br />

kommen. Der Kontakt<br />

zur Kita und zur örtlichen<br />

Grundschule ist dabei sehr<br />

wichtig, wobei hier besonders<br />

die Hauptamtlichen ge-<br />

fragt sind.<br />

Welche Eindrücke<br />

? nehmen Sie von<br />

Fortbildungen mit,<br />

die Sie durchführen?<br />

Wir haben unlängst im<br />

! Dom zu Verden einen bunten,<br />

nachdenklichen, fröhlichen,<br />

stärkenden Tag erlebt<br />

mit Ehren- und Hauptamtlichen,<br />

denen die Kirche mit<br />

Kindern am Herzen liegt.<br />

Die geistliche Weggemeinschaft<br />

mit Kindern trägt.<br />

Die Frage ist: Wer ist hier<br />

mit wem unterwegs: Die<br />

Kinder mit uns oder wir mit<br />

den Kindern? „Werdet wie<br />

die Kinder“, sagt Jesus, und<br />

stellt sie uns als Vorbild hin.<br />

Für die Zukunft des Kindergottesdienstes<br />

bzw. der Kirche<br />

mit Kindern brauchen<br />

wir Räume und Zeiten, um<br />

miteinander geistlich unterwegs<br />

zu sein, und natürlich<br />

Menschen - Ehren- und<br />

Hauptamtliche - die sich mit<br />

auf den Weg machen. Denn<br />

Kinder schenken uns heilige<br />

Momente.<br />

Festbeleuchtung in neuen Händen<br />

Wechsel bei der ehrenamtlichen Aufgabe in Ahlen-Falkenberg<br />

Heino Otten übergab die Weihnachtssterne an Malte Hoffmann<br />

Foto: Privat<br />

die gleiche Unterstützung<br />

bekommen würde. Denn<br />

auch diese Tätigkeit wird<br />

weiterhin ehrenamtlich<br />

ausgeführt.<br />

Autohaus Rieper GmbH<br />

MITSUBISHI UND NISSAN VERTRAGSHÄNDLER<br />

Zum Schönenfelde 1 · 21775 Ihlienworth · (0 47 55) 2 96<br />

www.autohaus-rieper.de<br />

NEU- UND GEBRAUCHTWAGEN<br />

INSPEKTION / REPARATUR ALLER FABRIKATE<br />

UNFALLSCHADENBESEITIGUNG<br />

REIFENDIENST UND EINLAGERUNG<br />

ABSCHLEPPSERVICE · GLASSCHADENBESEITIGUNG


HAMBURG re ∙ Backen,<br />

Basteln, Singen und die allererste<br />

„Weihnachtsbäckerei“-Show<br />

der Saison. Am<br />

Samstag, 18. November,<br />

heißt es „Auf die Plätzchen,<br />

fertig, los!“: Dann läutet das<br />

Schmidts Tivoli mit dem<br />

großen „Weihnachtsbäckerei“-Kindertag<br />

offiziell die<br />

Weihnachtszeit ein. Prominente<br />

Paten der Aktion,<br />

deren Einnahmen das<br />

SOS-Kinderdorf Hamburg<br />

unterstützen, sind unter anderem.<br />

Komponist, Sänger<br />

und „Mr. Weihnachtsbäckerei“<br />

höchstpersönlich Rolf<br />

Zuckowski und die Konditormeisterin<br />

und TV-Jurorin<br />

(„Das große Backen“) Bettina<br />

Schliephake-Burchardt.<br />

Ein Besuch der „Weihnachtsbäckerei“,<br />

des Musicals mit<br />

den heiß geliebten Winterund<br />

Weihnachtsliedern von<br />

Rolf Zuckowski, ist für viele<br />

Familien schon zur Tradition<br />

geworden. Jetzt legt das<br />

Schmidts Tivoli mit dem<br />

großen „Weihnachtsbäckerei“-Kindertag<br />

noch eine<br />

Schippe Weihnachtszauber<br />

obendrauf: Nach dem Motto<br />

„Auf die Plätzchen, fertig,<br />

los!“ verwandelt sich<br />

das festlich geschmückte<br />

Schmidts Tivoli<br />

am 18.<br />

N o v e m b e r<br />

von 12 bis 14<br />

Uhr in eine große vorweih-<br />

<br />

<br />

Ab 01.12.<strong>23</strong>:<br />

15 %<br />

auf ausgewählte<br />

Modelle*<br />

RABATT<br />

AKTION<br />

* gilt nicht in Kombinaon<br />

mit anderen Raba akonen<br />

Das beliebte<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

„Auf die Plätzchen, fertig, los!“<br />

Der „Weihnachtsbäckerei“-Kindertag im Schmidts Tivoli<br />

„Alle Jahre wieder...“<br />

Unsere Weihnachtstombola!<br />

Es warten tolle Gewinne auf Euch.<br />

1. Preis ein Fahrrad oder<br />

ein Warengutschein<br />

in Höhe von 500,- €<br />

für Fahrräder, E-Bikes,<br />

Gartengeräte<br />

und Zubehör.<br />

Excelsior Pearl<br />

Bosch Acve Line Plus<br />

Motor, 500 WH Akku<br />

und 8-Gang Schaltung<br />

für 2.999,- €<br />

Rolf Zuckowski ist Pate des „Weihnachtsbächerei“-Kindertages<br />

Foto: Morris Mac Matzen<br />

nachtliche Back- und Bastelstube:<br />

An verschiedenen Stationen<br />

wird Baumschmuck<br />

gebastelt, Geschenkpapier<br />

bemalt und ein Weihnachts-<br />

baum geschmückt, dazu<br />

werden Weihnachtslieder<br />

gesungen und<br />

leckere Weihnachtsplätzchen<br />

verziert<br />

(und natürlich auch<br />

verzehrt).<br />

Der Kindertag ist nur buchbar<br />

in Verbindung mit einer<br />

Theaterkarte zur anschließenden<br />

Vorstellung „Die<br />

Weihnachtsbäckerei“ oder<br />

„Der kleine Störtebeker“.<br />

Während ein Dauerbrenner<br />

ebenfalls ab 18. November als<br />

Weihnachtsversion „Weihnachten<br />

in der Heißen Ecke“<br />

im Schmidts Tivoli für strahlende<br />

Momente sorgt, fängt<br />

es im Schmidt Theater am <strong>23</strong>.<br />

November richtig zu funkeln<br />

je Los<br />

1 €<br />

an, wenn sich der Vorhang<br />

für „Schmidts Winterglitzer“<br />

hebt. Schmidt-Charmeur<br />

und Publikumsliebling Nik<br />

Breidenbach hat sich mit seiner<br />

Schwester Dörthe in<br />

diesem Jahr eine ganz<br />

besondere Co-Gastgeberin<br />

eingeladen:<br />

Die bravourösen Brei-<br />

denbachs präsentieren<br />

eine fulminante Gästeschar,<br />

wunderbare Songs<br />

sowie Chaos und Comedy.<br />

So kann das Fest der Feste<br />

kommen.<br />

Noch vorher sorgt das bezaubernde<br />

Kinderstück<br />

„Der kleine Störtebeker“ für<br />

leuchtende Augen, das im<br />

Schmidt Theater den ganzen<br />

Monat über auf dem Spielplan<br />

steht.<br />

Karten sind erhältlich unter<br />

(040) 31 77 88 99 und www.<br />

tivoli.de.<br />

Bei uns sind Finanzierung und Leasing mit fast allen Leasinganbietern möglich.<br />

Sollte Ihr Leasinganbieter nicht dabei sein, dann sprechen Sie uns doch gerne an!<br />

Weihnachtsschaufenster<br />

300 E-Bikes sofort verfügbar<br />

Birkenstr. 80 · 21737 Wischhafen · Tel.: 04770-831040 · www.diercksgmbh.de<br />

Fahrrad kaufen<br />

Conway Xyron S2.9<br />

und<br />

10 %<br />

vom Kaufpreis<br />

als Zubehör wie Helme,<br />

Taschen, Körbe, usw.<br />

geschenkt<br />

625 WH Akku, Bosch Performance CX Antrieb<br />

für 4.499,- €<br />

Conway TF 1.7<br />

400 WH Akku, Bosch Acve Line Plus<br />

für 2.499,- €<br />

Und es begab sich in der Zeit<br />

von Assad, Putin und noch<br />

einigen ganz üblen Charakteren,<br />

dass es viele Orte<br />

und Regionen gab, in denen<br />

es wirklich nicht besonders<br />

angenehm war zu leben. Zu<br />

viele Raketen, zu viel Giftgas<br />

und insgesamt zu viel Krieg.<br />

Das erschien den Menschen<br />

dort dann doch genug. So<br />

hörten und lasen einige von<br />

ihnen von Ländern, in denen<br />

alles ganz friedlich<br />

schien.<br />

So auch die Familie<br />

Abba. Und als ein<br />

Engel namens Socia-Media<br />

vom rei-<br />

chen Europa schwärmte, da<br />

stand der Entschluss fest. So<br />

packten sie ihre sieben Sachen<br />

- mehr konnten es ob der gefahrvollen<br />

Reise über Meere<br />

und über Schlachtfelder nicht<br />

sein - und machten sich in der<br />

Hoffnung auf eine friedvolle<br />

neue Heimstatt auf den Weg.<br />

Europa musste es, Deutschland<br />

sollte es sein. Und als sie<br />

an der ersten europäischen<br />

Außengrenze ankamen, da<br />

dämmerte es ihnen. Italien<br />

mag zwar Urlauber, aber keine,<br />

die auf Dauer bleiben müssen.<br />

Und so zogen sie weiter,<br />

bis sie die Schengen-Grenze<br />

bekommen.<br />

Conway SUV F.S4.7<br />

625 WH Akku, Bosch Performance CX Antrieb,<br />

Vollgefedert, Kiox 300 Farbdisplay<br />

mit Navigaon<br />

AUFGESPIESST<br />

Die Glosse zum Voradvent<br />

Von Stefan Hackenberg<br />

für 4.699,- €<br />

nach Deutschland atemlos<br />

- es war schlicht keine Luft<br />

zum Atmen im völlig überladenen<br />

Kastenwagen - erreichten.<br />

Irgendwo in den<br />

schönen herbstlichen bayrischen<br />

Wäldern wurden sie<br />

unter Vorhaltung einer Waffe<br />

freundlich gebeten, ab<br />

hier zu Fuß<br />

weiter ins segenreiche<br />

Deutschland<br />

zu ziehen.<br />

Asylanträge<br />

und ein Platz zum<br />

Schlafen garantiere das deutsche<br />

Gesetz.<br />

Frohen Mutes trafen sie auf<br />

der A 8 dann ihre ersten Deutschen<br />

in schmucken Uniformen.<br />

Die brachten sie auch<br />

schnell in gemauerte Gebäude<br />

und halfen beim Ausfüllen<br />

der meist unverständlichen<br />

Anträge. Und versprochen<br />

Victoria Avyon 12<br />

mit ABS System,<br />

750 WH Akku, Bosch<br />

Performance CX,<br />

KIOX Farbdisplay mit<br />

Navigaon Navigaon Navigaon Navigaon und<br />

11-Gang Schaltung<br />

für 5.299,- €<br />

Victoria Tresalo 17<br />

Victoria Tresalo 15<br />

625 WH Akku, Bosch<br />

Performance,<br />

Kiox 300 Farbdisplay<br />

mit Navigaon,<br />

mit und ohne<br />

Rücktribremse<br />

für 3.799,- €<br />

750 WH Akku, Bosch Performance CX Antrieb,<br />

Gates Riemen, Stufenlose<br />

Enviolo Schaltung,<br />

Kiox 300 Farbdisplay<br />

mit Navigaon<br />

für 4.699,- €<br />

wurde ihnen eine neue Heimstatt<br />

und die Aussicht auf<br />

Arbeit. Beides jedoch würde<br />

etwas dauern, und bis dahin<br />

könnten sie noch ein paar<br />

Anträge ausfüllen, sich in der<br />

leicht zu erlernenden Spra-<br />

che Deutsch üben und bis<br />

auf Weiteres im Auffanglager<br />

Platz nehmen. Und einen guten<br />

Rat gab es zudem. Man<br />

möge sich bitte der Kultur<br />

und den Gepflogenheiten<br />

anpassen. Dann würde alles<br />

ganz einfach sein.<br />

Und so zog Familie<br />

Abba ins Zwischen-<br />

auffanglager<br />

„Sonnenschein“,<br />

wartete und<br />

träumte vom deutschen Wesen,<br />

an dem die Welt genesen<br />

würde und wartete weiter.<br />

Sie warteten auf eine eigene<br />

Wohnung, auf die Möglichkeit<br />

zu arbeiten und vor<br />

allem auf einen bewilligten<br />

Asylantrag. Was nicht mer ein Vergnügen war. Aber<br />

im-<br />

immerhin waren sie vor den<br />

üblen Charakteren erstmal sicher.<br />

Bis auf einige Deutsche<br />

mit üblen Charakter. Und so<br />

verging ihnen auch die Lust<br />

auf weitere Kinder, weshalb<br />

es in dieser Geschichte auch<br />

kein Christkind gibt.<br />

Große Auswahl<br />

an QIO und I:SY<br />

Kompakträdern.


Das beliebte<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

Weihnachtsschaufenster<br />

Wir wünschen allen<br />

Kunden eine schöne<br />

Adventszeit!<br />

LESUNG AM 24. FEBRUAR 2024:<br />

„Uta Ruge - Die Kühe, mein Neffe und ich“<br />

vom Verlag: Antje Kunstmann<br />

Der Vorverkauf beginnt am<br />

12. Dezember 20<strong>23</strong>.<br />

Informationen gibt es bei:<br />

Hans-Jürgen Mangels<br />

Norderwesterseite 41<br />

21775 Steinau<br />

Telefon: 0 47 56 / 83 00 | E-Mail:<br />

derkleine.kulturkreis@web.de<br />

Wir wünschen<br />

unseren Kunden,<br />

Geschäftspartnern<br />

& Freunden<br />

schöne Weihnachtstage<br />

und einen<br />

guten Rutsch<br />

ins neue Jahr!<br />

BEEK<br />

B U C H H A N D L U N G<br />

Leher Landstraße 22<br />

27607 Geestland<br />

Tel: 0 47 43/95 99 77 · Fax 95 99 78<br />

E-Mail: buchbeek@nord-com.net<br />

www.buchhandlungbeek.de<br />

DER KLEINE<br />

KULTURKREIS STEINAU<br />

SEIT 1998.<br />

Ein zauberhafter Schimmer und ein süßer Duft erfüllen den ganzen<br />

Raum und viele Lichter fl ackern zum grünen Tannenbaum.<br />

Die Weihnachtszeit ist nun gekommen und hat mit ihrer großen<br />

Pracht die Herzen eingefangen, sie hell und froh gemacht.<br />

Ein Erlebnis für die ganze Familie. Es erwarten Sie viele<br />

weihnachtliche Austeller und der Besuch des Weihnachtsmannes.<br />

Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt!<br />

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich verzaubern im<br />

Lesetipps zur Winter- und Weihnachtszeit<br />

Buchtipps vom Sachbuch<br />

über Kochbuch bis zu<br />

Romanen von Marianne<br />

Haring. Weitere Lesetipps<br />

finden Sie in den nächsten<br />

EWK-Ausgaben.<br />

Literarische<br />

Kuriositäten<br />

Nicht verwunderlich, dass<br />

der Antiquar Edward<br />

Brooke-Hitching diese<br />

„Wahnsinnsbibliothek“<br />

präsentiert. Aufgewachsen<br />

in einem Haus, „…alle<br />

W ä n d e<br />

sind mit<br />

Bücherrega-<br />

len bedeckt…“,<br />

e n t -<br />

deckte<br />

er erst<br />

mit 25 seine Leidenschaft<br />

für Bücher. Unglaublich,<br />

welche Bücher er im Laufe<br />

der Jahre aufstöbert.<br />

In zehn Kapiteln reist er<br />

um die Welt, und findet<br />

Schräges, Schönes und<br />

Abgründiges. Bücher mit<br />

Blut geschrieben, vergiftete<br />

(wörtlich) Lektüre, religiöse<br />

Prachtbände, Auswüchse<br />

der Wissenschaft, abstruse<br />

verschlüsselte<br />

Texte… Ein<br />

Coffeetable<br />

Buch zum<br />

Staunen, für<br />

viele,<br />

lange<br />

Wintertage eine wunderbare<br />

Alternative zu anderen<br />

Medien.<br />

Edward Brooke-Hichting,<br />

Die Bibliothek des Wahnsinns,<br />

Knesebeck, € 38,-<br />

256 S. mit 260 farb. Illustrationen,<br />

übersetzt von<br />

Lutz-W. Wolff.<br />

A u fb r u c h<br />

1742 begibt<br />

sich<br />

der niedersächs<br />

i s c h e<br />

Pastor<br />

Heinrich<br />

Melchior<br />

Mühlenberg<br />

auf<br />

eine beschwerliche<br />

Reise. Er soll<br />

in den übersee ischen Kolonien<br />

den deutschen Einwanderern<br />

Gottes Beistand<br />

versichern. Die Anfänge<br />

seiner kirchlichen Tätigkeit<br />

bringen ihn an seine<br />

Grenzen. Es folgen Aufbau<br />

der Kirchenstrukturen und<br />

die Bildung von Kindern.<br />

An seiner Seite seine zweite<br />

Frau Anna Maria.<br />

Lediglich sein Sohn<br />

Heinrich Ernst folgt<br />

der kirchlichen Berufung,<br />

Friedrich<br />

August wird als Brigadegeneral<br />

an der Seite G.<br />

Washington gegen die Engländer<br />

kämpfen, während<br />

Johann Peter einer der Ersten<br />

die „Bills of Right“ unterzeichnen<br />

wird. 1784 ist er<br />

de r erste Speaker des<br />

tenhauses.<br />

Repräsentangeschichte,<br />

Die amerikanische<br />

Gründungs-<br />

geprägt durch deutsche<br />

Migranten, zur damaligen<br />

Zeit die größte eingewanderte<br />

Gemeinde, spannend<br />

erzählt. Eine neue Sicht auf<br />

den Mythos USA.<br />

Johannes Ehrmann, Söhne<br />

der Freiheit, Klett-Cotta, €<br />

25,-, 320 S.<br />

Realität oder<br />

Kismet<br />

Aberglaube und/oder Religion,<br />

in der Theorie können<br />

Unterschiede belegt<br />

werden. Mit seinem Blick<br />

zurück in<br />

die Geschich-<br />

te zeigt<br />

Tillmann<br />

Bendikowski,<br />

dass die<br />

Ü b e r -<br />

gänge in<br />

der Praxis oft mit einander<br />

vermengt werden. Angstfrei<br />

leben zu können, veranlasst<br />

die Menschen dem<br />

Übernatürlichen zu vertrauen.<br />

Talisman, Glücksbringer,<br />

Zahlen etc. bis zu<br />

Verschwörungstheorien<br />

sind besonders in Krisenzeiten<br />

geschätzte und „altbewährte“<br />

Strategien dem<br />

Unbekannten zu begegnen.<br />

Not lehrt offensichtlich zum<br />

Han-<br />

abergläubischen<br />

deln, so der Historiker<br />

im Nachwort.<br />

Sachlich und spannend<br />

erzählt, eine<br />

andere<br />

Perspektive<br />

auf deutsche Geschichte.<br />

Tillmann Bendikowski,<br />

Himmel hilf!, C. Bertelsmann,<br />

€ 25,- 320 S.<br />

Bon appétit<br />

E i n<br />

Quersch<br />

nitt<br />

d u r c h<br />

d i e<br />

französ<br />

i s c h e<br />

Kulinarik<br />

ist die aufschlussreiche<br />

Rezeptsammlung der bekannten<br />

Klassiker aus der<br />

französischen Küche. Die<br />

Verfeinerung traditioneller<br />

Rezepte: Laurent Mariotte<br />

begegnete engagierten<br />

und leidenschaftlich<br />

kochenden Menschen<br />

- Vorspeisen<br />

(Zwiebelsuppe),<br />

Hauptgerichte + lagen (Pot au Feu), Des-<br />

Beiserts<br />

(Clafoutis) und einige<br />

Grundrezepte (selbst<br />

gemachtes Sauerkraut, Elsässer<br />

Sauerkrautplatte). In<br />

Schritt-für-Schritt-Anleitungen<br />

werden kompliziert<br />

erscheinende Arbeitsweisen<br />

relativiert. Regionale<br />

Gerichte, französische Patisserie<br />

und Schätze aus<br />

Großmutters Küche: Das<br />

ist köstlich französische<br />

Lebensart. Menüs für verschiedene<br />

Anlässe laden<br />

ein, an die bevorstehenden<br />

Festtage zu denken.<br />

Laurent Mariotte, Klassiker<br />

der Französischen Küche,<br />

Gerstenberg, € 36,- ,<br />

255 S., fotografiert und<br />

gestaltet von Anne Bergeron<br />

+ Vincent Amiel, aus<br />

dem Französischen Anke<br />

Wagner-Wolff<br />

Reiselust<br />

Ein unerwartetes Erbe beschert<br />

dem Autor die Möglichkeit<br />

auf Sizilien sesshaft<br />

zu werden. „Wie eine Insel<br />

mit ihrer Vergangenheit<br />

umging,… den es war eine<br />

große Vergangenheit…“<br />

Und er flaniert mit seinen<br />

Lesern durch den Stadtteil<br />

Ortigia im sizilianischen<br />

Syrakus. Fasziniert vom<br />

wunderb<br />

a r e n<br />

Weitb<br />

l i c k<br />

über das<br />

M e e r ,<br />

b l i c k t<br />

er aus<br />

s e i n e m<br />

Fenster.<br />

Die Bekanntschaft<br />

der ers ten vier<br />

Bekanntschaften in seiner<br />

Nachbarschaft lassen<br />

erahnen, es erwartet<br />

ihn eine aufregende<br />

Herausforderung.<br />

Namhafte Personen<br />

der griechischen<br />

Antike, mit den<br />

zahlreichen Berühmtheiten,<br />

werden lebendig.<br />

Beschreibungen der unterschiedlichsten<br />

Baustile<br />

gehören zum Stadtbild der<br />

Mittelmeerstadt. Ebenso registriert<br />

er die Bausünden.<br />

Seine Verbundenheit zur<br />

Bevölkerung erlaubt ihm,<br />

sich heimisch zu fühlen.<br />

Vor 2.500 Jahren als Metropole<br />

des Mittelmeeres<br />

bezeichnet, wird durch den<br />

auf der afrikanischen Seite<br />

in Tunis Geborenen, lebendig.<br />

Neben einem Reiseführer<br />

über Sizilien eine sinnvolle<br />

Ergänzung.<br />

Joachim Sartorius, Die<br />

Versuchung von Syrakus,<br />

Mare, € 20,- , 173 S.<br />

Mit viel Mut<br />

Elli Markwort, Anfang<br />

fünfzig, kehrt zurück. Doch<br />

nichts erinnert mehr an<br />

ihre idyllische Kindheit.<br />

Die Krankheit ist überstanden,<br />

dass gemietete Haus<br />

hinterm Deich soll ihr helfen,<br />

den Weg zurück in die<br />

Normalität zu erleichtern.<br />

Das Haus ungemütlich, zudem<br />

einige bockige Mitbe-<br />

wohner: sie soll<br />

diese Schafe<br />

versorgen?<br />

Angeblich<br />

sei dies<br />

v e r t r a g l i c h<br />

geregelt, so die<br />

betagte<br />

Vermieterin Käthe Reents.<br />

Alles andere als ein gelungener<br />

Neubeg<br />

i n n .<br />

N u r<br />

langsam<br />

kann sie<br />

sich an<br />

die raue<br />

M e n -<br />

talität<br />

der Bewohner gewöhnen.<br />

Besonders der Tierarzt<br />

Ahrend zeigt ihr deutlich<br />

seine Abneigung. Mit<br />

zwei Zeitebenen bringt die<br />

Autorin eine zusätzliche<br />

Spannung in den Roman.<br />

Raue, liebevolle Nordseestimmung,<br />

passgenau für<br />

entspannte Lesestunden im<br />

Advent!<br />

Katja Haase, Ein Jahr hinter<br />

dem Deich, Rowohlt<br />

Tb, € 14,-, 443 S.<br />

Geheimnisvoller<br />

Leuchtturm<br />

Weit entfernt vor der Küste<br />

Schottlands hat Rachel<br />

bereits seit fünf Jahren<br />

in einem Leuchtturm ein<br />

neues Zuhause gefunden.<br />

Der betagte Besitzer Cullen<br />

begrüßt die Unterstützung,<br />

so kann<br />

er mit<br />

s e i n e m<br />

F r e u n d<br />

Ron jederzeit<br />

Schach<br />

spielen.<br />

Regelm<br />

ä ß i g<br />

schauen die „Ureinwohner“<br />

Eddi (Künstlerin) und Ezra<br />

vorbei. Ihr nachbarschaft-<br />

liches Verhältnis<br />

ist hoche<br />

x p l o s i v !<br />

Ein Neuankömmling,<br />

e h e m a l i g e r<br />

Kriegsberichterstattung,<br />

sucht auf diesem Eiland<br />

Ruhe, um seine Biografie<br />

schreiben zu können. Diese<br />

Ruhe wird empfindlich<br />

gestört, als die junge Gilly<br />

auftaucht. Sie wird beim<br />

Taschendiebstahl erwischt.<br />

Als eine skrupellose Maklerin<br />

den Leuchtturm kaufen<br />

will, sehen die Bewohner<br />

nur eine Chance… Liebe<br />

und Spannung bietet diese<br />

herzerwärmende Lektüre.<br />

Sharon Gosling, Lighthouse<br />

Bookshop, Dumont<br />

Tb, 12,- , 448<br />

S., aus dem<br />

Englischen<br />

von Sibylle<br />

Schmidt.<br />

Edeka S. Golly<br />

Feldweg 15 · 27474 Cuxhaven · Tel. 0 47 21 - 5 13 33<br />

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 8.00 – 20.00 Uhr<br />

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit<br />

Prietz & Co.<br />

BAUMASCHINENVERMIETUNG<br />

z.B. Minibagger, Arbeitsbühnen bis 26 m, Rüttler,<br />

Abbruchhammer, Steinknacker, Radlader, Teleskoplader,<br />

Buschhäcksler usw.<br />

KFZ-Handel + Service<br />

Grodener Chaussee 36 · Cuxhaven<br />

Tel. 04721 24025<br />

www.prietz-und-co-cuxhaven.de<br />

seit 1948<br />

AUTOPARK<br />

047<strong>45</strong>/288<br />

Een Auto ut Beers<br />

Viele „junge“ eingetroffen<br />

Alle mit Garantie schon ab 8.470,- €<br />

kleine preise – GROSSE LEISTUNG<br />

VW – Audi – Seat – Skoda – Mercedes – Hyundai<br />

BEDERKESA<br />

Über 50 Autos<br />

unter Dach<br />

bei Burg & See


BETHLEHEM re ∙ Der<br />

zweijährige Aser kämpft<br />

gegen schweres Asthma.<br />

Nach einem besonders<br />

schweren Anfall wird er<br />

auf der Intensivstation des<br />

„Caritas Baby Hospitals“<br />

in Bethlehem gerettet. Die<br />

zweiwöchige Intensivbehandlung<br />

und die weitere<br />

medizinische Betreuung im<br />

Kinderkrankenhaus geben<br />

seinen Eltern wieder Hoffnung,<br />

dass ihr Sohn normal<br />

leben kann. Ein Bericht<br />

aus Bethlehem von Inge<br />

Günther<br />

Aser mag keine Spritze.<br />

Schluchzend klammert er<br />

sich an seinen Vater. Wie<br />

soll ein zweijähriger Junge<br />

auch verstehen, dass die<br />

monatliche Kortison-Injektion<br />

für ihn lebensnotwen-<br />

dig ist? Einen<br />

derart schweren<br />

Fall von<br />

Asthma<br />

habe er noch<br />

nie erlebt, tont auch Dr. Ra’fat Allawi,<br />

beder<br />

einzige pädiatrische<br />

Pneumologe in Palästina.<br />

Antihistamin-Spray und<br />

Sauerstoffmaske reichten<br />

da nicht aus. Nur mit einer<br />

zehnfach erhöhten Kortison-Dosis<br />

ließen sich Asers<br />

bislang extreme Reaktionen<br />

auf alles, was sein Körper<br />

als fremd erkennt, ob Gras,<br />

Smog oder Mückenstich,<br />

Das beliebte<br />

ELBE WESER<br />

K U R I E R<br />

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende<br />

unter Kontrolle bringen.<br />

Diese hohe Kortison-Dosis<br />

wird nur in Ausnahmefällen<br />

verabreicht. Jedoch<br />

nahmen Ärzte und Eltern<br />

dies in Kauf, denn was zählt<br />

ist, dass Aser lebt und das<br />

meist recht vergnügt. Er hat<br />

ein gewinnendes Lachen,<br />

das für so ein kleines Kind<br />

erstaunlich rau klingt. Vermutlich<br />

eine Folge der langen<br />

Zeit, in der Aser auf der<br />

Intensivstation des Caritas<br />

Baby Hospitals in Bethlehem<br />

künstlich beatmet werden<br />

musste.<br />

Genau an seinem ersten Geburtstag<br />

hatte sich die schon<br />

zuvor diagnostizierte reaktive<br />

Atemwegserkrankung,<br />

kurz RAD, akut verschlimmert.<br />

Der Junge musste umgehend<br />

intubiert<br />

werden. „Die Entscheidung,<br />

ihn maschinell zu beatmen,<br />

war nicht leicht. Für ein<br />

Kleinkind ist dies ein massiver<br />

und heikler Eingriff“,<br />

erinnert sich Dr. Ra’fat, wie<br />

ihn alle im Krankenhaus<br />

nennen.<br />

Auch so war es ein langer<br />

Kampf um Leben und Tod.<br />

Jene 17 Tage, als Aser auf<br />

der Intensivstation lag, war<br />

seine Mutter Rawan stets<br />

bei ihm und übernachtete<br />

in der Mütterabteilung<br />

des Kinderkrankenhauses,<br />

Weihnachtsschaufenster<br />

Asers Weg zurück ins Leben - Zweijähriger leidet an schwerem Asthma<br />

Dank medizinischen Betreuung im „Caritas Baby Hospital“ lernt er, mit teils lebensbedrohlichen Krankheit zu leben<br />

Die regelmäßige Kortison-Behandlung im Caritas Baby Hospital bleibt Aser (zwei Jahre) derzeit noch<br />

nicht erspart. Sein Vater Osama leistet dabei nicht nur seelische Unterstützung Foto: Schade/KHB<br />

gleich nebenan. Für sie ein<br />

Trost. „Ich musste nur die<br />

Tür öffnen und war bei<br />

meinem Sohn.“<br />

Nach zwei Wochen trat<br />

endlich Besserung ein. „Es<br />

schien wie ein Wunder“, berichtet<br />

Dr. Ra’fat.<br />

Ein Wunder, das freilich<br />

nicht vom Himmel fiel, sondern<br />

viel mit der guten Ausstattung<br />

des CaritasBaby<br />

Hospitals, der Expertise<br />

und dem Teamgeist<br />

des Personals zu tun<br />

hat.<br />

Wenn Asers Zustand<br />

sich weiter stabilisiert,<br />

so hofft der Arzt,<br />

könne man das Kortison im<br />

nächsten Jahr absenken. Zumal<br />

die Steroide, die Asers<br />

Immunsystem ruhigstellen,<br />

gleichzeitig aggressives<br />

Verhalten begünstigen.<br />

Manchmal leidet darunter<br />

auch Asers Zwillingsbruder<br />

Adam, ein gesunder,<br />

aufgeweckter Junge.<br />

Ohnehin dreht sich<br />

das Familienleben<br />

um Asers Krankheit.<br />

Aser braucht mindestens<br />

zweimal täglich das<br />

Asthma-Spray und viermal<br />

die Sauerstoffmaske. Selbst<br />

in der Nacht kontrollieren<br />

die Eltern den Oxygen-Gehalt<br />

in seinem Blut. Doch<br />

Dr. Ra’fats Prognose macht<br />

ihnen Mut. „Leicht wird es<br />

nicht“, stellt er fest. Inhalationsmittel<br />

werde Aser auch<br />

als Erwachsener brauchen.<br />

„Aber er wird ein normales<br />

Leben führen können.“<br />

Das „Caritas Baby<br />

Hospital“<br />

Der Trägerverein Kinderhilfe<br />

Bethlehem finanziert<br />

und betreibt das „Caritas<br />

Baby Hospital“ im Westjor-<br />

danland. Zehntausende<br />

Kinder und Babys<br />

werden dort jährlich<br />

stationär oder ambulant<br />

behandelt.<br />

Infolge der aktuellen<br />

Situation ist der uneingeschränkte<br />

Zugang zum<br />

Kinderkrankenhaus zurzeit<br />

für die kleinen Patientinnen<br />

und Patienten sowie für die<br />

Mitarbeitenden nicht mehr<br />

gewährt, da die israelische<br />

Armee im Westjordanland<br />

umfangreiche Straßensperren<br />

errichtet hat.<br />

Der Bedarf an pädiatrischer<br />

Versorgung<br />

bleibt weiterhin<br />

hoch. Das Kranken-<br />

haus hat Maßnahmen<br />

ergriffen, um die medizinische<br />

Betreuung von Kindern<br />

zu garantieren. So wurde<br />

eine 24-Stunden-Hotline<br />

für telefonische Beratung<br />

eröffnet. Zu Patienten mit<br />

chronischen Erkrankungen<br />

wurde Kontakt aufgenommen,<br />

um sicherzustellen,<br />

dass sie die nötigen Medikamente<br />

erhalten.<br />

Seit 70 Jahren setzt sich das<br />

Caritas Baby Hospital dafür<br />

ein, dass alle Kinder Hilfe<br />

erhalten, unabhängig ihrer<br />

Herkunft und Religion. Mit<br />

250 lokalen Angestellten ist<br />

das Kinderkrankenhaus in<br />

Bethlehem ein bedeutender<br />

Arbeitgeber in der Region.<br />

Nur dank Spenden kann<br />

das „Caritas Baby Hospital“<br />

seine Aufgaben erfüllen<br />

und Kinderleben retten.<br />

Auf der Internetseite www.<br />

kinderhilfe-bethlehem.de<br />

finden sich Informationen<br />

zum Trägerverein und zum<br />

„Caritas Baby Hospital“.<br />

Diskret - individuell - effektiv<br />

Bei Cuxhavener Sicherheit ist der Name Verpflichtung<br />

-Anzeige-<br />

Sicherheitsdienst in Cuxhaven<br />

Sicherheitsdienst in Cuxhaven<br />

Sicherheitsdienst ist in unser Cuxhaven Handwerk<br />

Sicherheit ist unser Handwerk<br />

Sicherheit ist unser Handwerk<br />

Werk- & Objektschutz<br />

Werk- Objektschutz<br />

Werk- Empfangsdienst & Objektschutz<br />

Empfangsdienst<br />

Empfangsdienst<br />

Event- & Veranstaltungsschutz<br />

Event- Veranstaltungsschutz<br />

Event- Revierdienst & Veranstaltungsschutz<br />

& Alarmverfolgung<br />

Revierdienst Alarmverfolgung<br />

Revierdienst Ladendetektiv/Doormen<br />

& Alarmverfolgung<br />

Ladendetektiv/Doormen<br />

Ladendetektiv/Doormen<br />

Brandwache<br />

Brandwache<br />

Brandwache<br />

Wohlsenstraße 48A<br />

27478 Wohlsenstraße Cuxhaven48A<br />

Tel.: 27478<br />

Wohlsenstraße +49 Cuxhaven 47<strong>23</strong> 5004007 48A<br />

info@cuxhavenersicherheit.de<br />

Tel.:<br />

27478<br />

+49<br />

Cuxhaven<br />

47<strong>23</strong> 5004007<br />

www.cuxhavenersicherheit.de<br />

info@cuxhavenersicherheit.de<br />

Tel.: +49 47<strong>23</strong> 5004007<br />

CUXHAVEN sh ∙ Viel wird<br />

über Sicherheit geredet, einige<br />

kümmern sich darum.<br />

So wie die Firma Cuxhavener<br />

Sicherheit GmbH mit ihrem<br />

Geschäftsführer Sascha<br />

Friedrichs. Die Cuxhavener<br />

Sicherheit gibt es seit gut 30<br />

Jahren. Unter dem ehemaligen<br />

Inhaber Claus Nöckel<br />

firmierte sie bis 2021 als<br />

Technik und Dienstleister<br />

unter dem Namen Cuxhavener<br />

Sicherheit GmbH<br />

(diese gab es seit 2014). 2021<br />

wurde sie in zwei Firmen<br />

geteilt, da die Cuxhavener<br />

Sicherheit zum Verkauf<br />

stand. Zum 1. Juli 2022 übernahm<br />

Sascha Friedrichs den<br />

Sicherheitsleis tungsbereich<br />

und firmiert seitdem unter<br />

Cuxhavener Sicherheit<br />

GmbH. Schnell entwickelte<br />

er das Angebot an Sicherheitsleistungen<br />

weiter. Was<br />

auch darin begründet liegt,<br />

dass Sascha Friedrichs und<br />

sein Team die Formel „Sicherheit<br />

ist diskret, individuell,<br />

effektiv und zuverlässig“<br />

verinnerlicht haben.<br />

Die Cuxhavener Sicherheit<br />

GmbH bietet so maßgeschneiderte<br />

und umfassende<br />

Sicherheitslösungen, die auf<br />

die individuellen Bedürfnisse<br />

und Anforderungen<br />

der Kunden zugeschnitten<br />

sind, an. Die erfahrenen Sicherheitsexperten<br />

der Cuxhavener<br />

Sicherheit GmbH verfügen<br />

über Fachwissen in<br />

den Bereichen Objekt- und<br />

Werkschutz, Brandwachen,<br />

Ladendetektive sowie Baustellenabsicherung.<br />

Insgesamt<br />

74 Mitarbeiter sind<br />

ständig tätig, bei Großveranstaltungen<br />

und außerge-<br />

Ob Objektschutz, Großveranstaltung oder Einzelhandel: Für die<br />

Sicherheit seiner Kundschaft haben Sascha Friedrichs und die<br />

Cuxhavener Sicherheit GmbH das richtige Rezept Foto: sh<br />

wöhnlichen Anforderungen<br />

stehen ausreichend weitere<br />

Kräfte zur Verfügung. Ein<br />

weiteres Plus: Cuxhavener<br />

Sicherheit legt Wert auf kontinuierliche<br />

Weiterbildung<br />

der Fachkräfte und den Einsatz<br />

modernster Technologien.<br />

So wird effektiv auf<br />

die sich ständig ändernden<br />

Sicherheitsanforderungen<br />

reagiert. Bei der Cuxhavener<br />

Sicherheit GmbH stehen die<br />

Fähigkeiten und Kenntnisse<br />

jedes Mitarbeiters im Vordergrund,<br />

um maßgeschneiderte<br />

Sicherheitslösungen anzubieten.<br />

So werden die Felder<br />

Werk- und Objektschutz,<br />

Revierdienst und Alarmverfolgung<br />

genauso seriös wie<br />

auch unauffällig in Angriff<br />

genommen, wie Empfangsdienste<br />

und Brandschutz.<br />

Damit stellt die Cuxhavener<br />

Sicherheit GmbH sicher, dass<br />

alle gewünschten und notwendigen<br />

Sicherheits- und<br />

Schutzmaßnahmen sorgfältig<br />

und professionell umgesetzt<br />

werden.<br />

So gelingt es, ein Gefühl der<br />

Sicherheit und des Vertrauens<br />

den Kunden und deren Kunden<br />

zu vermitteln. Hauptziel<br />

sei es, so formuliert es Sascha<br />

Friedrichs, „mit der Cuxhavener<br />

Sicherheit ein Gefühl<br />

der Sicherheit und des Vertrauens<br />

zu vermitteln, indem<br />

wir unsere Kunden aktiv in<br />

den Sicherheitsprozess einbeziehen<br />

und stets über relevante<br />

Entwicklungen informieren“.<br />

Das schätzen seine<br />

Kunden, und so ist Cuxhavener<br />

Sicherheit nicht nur im<br />

Elbe-Weser-Dreieck erfolgreich,<br />

sondern verfügt bereits<br />

seit der Übernahme Mitte<br />

letzten Jahres über Kunden<br />

in ganz Norddeutschland bis<br />

nach Nordrhein-Westfalen<br />

hinein. Seit dem 1. November<br />

firmiert Cuxhavener Sicherheit<br />

GmbH nun zentral in<br />

Cuxhaven direkt in der Große<br />

Hardewiek 35. Telefonisch<br />

erreicht man Cuxhavener Sicherheit<br />

unter (047<strong>23</strong>) 500 40<br />

07 oder per E-Mail an info@<br />

cuxhavenersicherheit.de.


Die Gewinne 20<strong>23</strong><br />

Autohaus<br />

Nübel<br />

Gutschein<br />

Wert: 50€<br />

Fleischerei Busse<br />

Präsentkorb<br />

Wert: 75€<br />

Fahrrad Diercks<br />

Gutschein<br />

Wert: 50€<br />

Haduloha<br />

Verzehrgutschein<br />

Wert: 20€<br />

Scheiben Doktor<br />

KFZ Aufbereitung<br />

Wert: 150€<br />

Restaurant & Bar<br />

Bruckert´s Gutschein<br />

Grünkohlessen<br />

für 4 Personen<br />

Wert: 99,60€<br />

Autohaus<br />

Otterndorf<br />

Ölwechsel<br />

Wert: 150€<br />

Autohaus<br />

Nübel<br />

Gutschein<br />

Wert: 50€<br />

Ahoi<br />

Gutschein für<br />

Strandkorbsauna<br />

Wert: 59€<br />

Oxstedter Hof<br />

Frühstücksgutschein<br />

für 2 Personen<br />

Wert: 37€<br />

Mobiler<br />

Pflegedienst<br />

Verzehrgutschein<br />

für 2 Personen<br />

Wert: 100€<br />

Cuxliner<br />

Reisegutschein<br />

Wert: 50€<br />

Fahrrad Diercks<br />

Gutschein<br />

Wert: 50€<br />

Ahoi<br />

Gutschein für<br />

Strandkorbsauna<br />

Wert: 59€<br />

Rawert<br />

Gutschein<br />

Wert: 50€<br />

Fahrrad Diercks<br />

Gutschein<br />

Wert: 50€<br />

Autohaus<br />

Nübel<br />

Gutschein<br />

Wert: 50€<br />

Oxstedter Hof<br />

Frühstücksgutschein<br />

für 2 Personen<br />

Wert: 37€<br />

Cuxliner<br />

Reisegutschein<br />

Wert: 50€<br />

Fahrrad Diercks<br />

Gutschein<br />

Wert: 50€<br />

Haduloha<br />

Verzehrgutschein<br />

Wert: 20€<br />

Restaurant & Bar<br />

Bruckert´s Gutschein<br />

Grünkohlessen<br />

für 4 Personen<br />

Wert: 99,60€

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!