17.11.2023 Aufrufe

Helmstedter Sonntag vom 19.11.23

Nachrichten aus Ihrer Heimat

Nachrichten aus Ihrer Heimat

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Nachrichten aus Ihrer Heimat<br />

www.helmstedter-sonntag.de Tel.: 0 53 51 / 5 44 55 0 <strong>Sonntag</strong>, 19. November 2023 Unabhängig - nicht parteigebunden 25. Jahrgang, Nr. 47<br />

von Kathrin Sohr<br />

Helmstedt. Wasserstoff gilt als<br />

sauberer Energieträger, als Meilenstein<br />

auf dem Weg der Dekarbonisierung.<br />

Wasserstoff kann<br />

bei voller Auslastung bis zu einem<br />

Drittel der weltweiten<br />

Treibhausemissionen einsparen<br />

und dabei ganz nebenbei noch<br />

Industrie und Transport aus der<br />

Abhängigkeit fossiler Brennstoffe<br />

lösen.<br />

Doch wie und wo kann Wasser-<br />

Die Soul-DJs<br />

sind großzügig<br />

Über stolze 1.300 Euro freute<br />

sich Marion de Boer, die Leiterin<br />

des Besuchshundedienstes<br />

beim ASB Helmstedt. Überreicht<br />

wurde ihr die Spende von den<br />

DJs Fracko und Mirko Marhenke,<br />

den Urgesteinen der „Ministry<br />

of Soul“.<br />

Die DJ-Gruppe veranstaltet<br />

„Mountain Soul Nights“ und<br />

sammelt dabei Spenden. Zu den<br />

exklusiven Partys reisen regelmäßig<br />

Gäste aus ganz Deutschland<br />

an und zeigen sich spendenwütig.<br />

Schließlich legen die<br />

DJs ehrenamtlich auf.<br />

Bei der inzwischen zehnten<br />

Mountain Soul Night kam so ein<br />

Überschuss von 1.300 Euro zustande,<br />

die der ASB-Besuchshundestaffel<br />

für das neu initiierte<br />

Projekt „Glücksmomente“ zugute<br />

kamen. Schwer Kranken<br />

wird dabei gemeinsam mit dem<br />

Hospizverein Helmstedt eine<br />

(oftmals letzte) Freude geschenkt.<br />

Foto: Katja Weber-Diedrich<br />

Der Landkreis Helmstedt ist zukunftsweisend<br />

Potenzanalyse zur HyExpert-Wasserstoffregion zeigt: Landkreis Helmstedt kann als Modell für die Energiewende gelten<br />

Bei der offiziellen Übergabe des Abschlussberichtes dankte Landrat<br />

Radeck dem Konsortium aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und<br />

versprach: „Wir machen weiter“.<br />

stoff eigentlich produziert werden<br />

und wie kann man ihn nutzen?<br />

Vor mehr als einem Jahr wurde<br />

die Region SüdOstNiedersachsen<br />

- und mit ihr der Landkreis<br />

Helmstedt - in die Kategorie Hy-<br />

Expert der Wasserstoffregionen<br />

Deutschlands aufgenommen,<br />

nun präsentierten die lokalen<br />

Projektpartner aus Wissenschaft,<br />

Wirtschaft und Politik in<br />

Anwesenheit des niedersächsischen<br />

Umweltministers Christian<br />

Meyer ihr Konzept. Bestandsaufnahme<br />

und Potenzanalyse<br />

hätten gezeigt, wie der „Champagner<br />

der Energiewende“, so<br />

Christian Meyer, zukünftig in der<br />

Region erzeugt und genutzt werden<br />

könne.<br />

Region Helmstedt ist<br />

„Hotspot für Transformation“<br />

Schon jetzt sei besonders der<br />

Standort Helmstedt „Hotspot“<br />

und „Knoten“ für die Transformation<br />

von fossiler zu klimaneutraler<br />

Industrie und könne bezüglich<br />

Forschung, Innovation<br />

und Zusammenarbeit als Vorbild<br />

für Deutschland und Europa gelten.<br />

Für den ehemaligen Braunkohlestandort<br />

bedeute der Technologietransfer<br />

mit dem Fernziel<br />

grüne Energie in Wasserstoff<br />

umzuwandeln und klimaneutral<br />

für die Wirtschaft einsetzbar zu<br />

machen, auch wirtschaftlichen<br />

Fortschritt, erklärte Thomas<br />

Klein, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion<br />

Helmstedt.<br />

Dass in der Region mehr als ausreichend<br />

Potenzial und Interesse<br />

für die Klimaschutz-Thematik<br />

vorhanden ist, hätten die vergangenen<br />

Monate gezeigt, bestätigte<br />

Thomas Ahlswede-Brech,<br />

Leiter für Wirtschaft und Mobilität<br />

bei der Allianz für die Region.<br />

So könnten ehemals fossile Industriestandorte<br />

wie das Kraftwerk<br />

Buschhaus in Zukunft zur<br />

Wassserstoffproduktion genutzt<br />

und in nachhaltige Wertschöpfungsketten<br />

eingebunden werden.<br />

Akteursnetzwerk erweitern<br />

Es ist dem Konsortium bereits<br />

gelungen, ein Akteursnetzwerk<br />

aus 3.000 Interessierten aufzubauen,<br />

das mithilfe einer Geschäftsstelle<br />

(„Ideenhub“) vor<br />

Ort zukünftig innerhalb und außerhalb<br />

der Region erweitert<br />

werden soll. Das ganzheitliche<br />

Konzept, in dem nicht nur Struktur,<br />

Kommunikation und Finanzen,<br />

sondern auch Politik, Wissenschaft,<br />

Industrie und Mittelstand<br />

vereint sind, hat sich die<br />

Produktion und Nutzung grüner<br />

Energie in der Region zum Ziel<br />

gesetzt.<br />

Neben der möglichen Umwandlung<br />

von Buschhhaus zu einem<br />

Hybridkraftwerk ist ganz konkret<br />

eine Wasserstofftanksstelle<br />

für den Schwerlastverkehr mit<br />

Standort Barmke in Planung.<br />

Darüber freute sich bei der anschließenden<br />

Podiumsdikussion<br />

Martin Möhrmann, der als geschäftsführender<br />

Gesellschafter<br />

der Wolfsburger Gübau Logistic<br />

den Mittelstand vertrat und von<br />

der Gratwanderung zwischen<br />

Klima-Engagement und Wirtschaftlichkeit<br />

berichtete. Zwei<br />

seiner LKW habe er bereits umgerüstet,<br />

erzählte er, aber die<br />

nächste Wasserstofftankstelle<br />

sei in Goslar...<br />

Von Helmstedts Aufbruch<br />

in die Zukunft überzeugen<br />

Während der Einsatz von Wasserstoff<br />

im Mobilitätssektor allgemein<br />

noch ungewiss ist, könne<br />

er durch die relativ einfache Umwandlung<br />

von gasbetriebenen<br />

Brennstoffzellen in der Industrie<br />

zeitnah und wirtschaftlich tragbar<br />

eingesetzt werden, erklärte<br />

Professorin Dr. Sabrina Zellmer<br />

<strong>vom</strong> Fraunhofer Institut, das<br />

ebenfalls zum lokalen Konsortium<br />

gehört. Sie wünschte sich<br />

abschließend, dass jeder der Anwesenden<br />

eine weitere Person<br />

auf Helmstedts Aufbruch in die<br />

Zukunft mitnehmen möge.<br />

Bei der Podiumsdiskussion betonte der niedersächsische Minister für Umwelt, Klimaschutz und Energie,<br />

Christian Meyer (Zweiter von links) das Potenzial des Landkreises Helmstedt als „Zukunftsregion“<br />

Fotos: Kathrin Sohr<br />

KOOPERATIONS-PLUS<br />

von Katja Weber-Diedrich<br />

Die „Stillen Tage“ beginnen, das<br />

Volkstrauertag-Wochenende ist<br />

da. In diesem Jahr ist es doch irgendwie<br />

ein ganz spezielles Gedenken,<br />

finde ich.<br />

Kriege in der Ukraine und im<br />

Gazastreifen, Militärputsche in<br />

der so genannten Sahelzone und<br />

der Angriff auf Bergkarabach beschäftigen<br />

in diesen Zeiten sicherlich<br />

jede und jeden von uns.<br />

In der „Zeit“ sagte der Historiker<br />

und Autor Yuval Noah Harari sogar:<br />

„Die liberale Weltordnung<br />

wurde angegriffen und zerstört.<br />

Jetzt herrscht Chaos und Gewalt.“<br />

In der Tat macht es den Anschein<br />

als sei das Verhandeln<br />

„aus der Mode“ gekommen.<br />

Stattdessen bestimmt der Stärkere,<br />

wo es lang geht.<br />

Das ist traurig, aber ebenso im<br />

direkten Umfeld nachzuvollziehen.<br />

Die Menschen scheinen „auf<br />

Krawall gebürstet“, sind oftmals<br />

egoistisch und/oder haben keine<br />

Lust, ein Thema zu diskutieren.<br />

Statt zu „verhandeln“, wird<br />

lieber direkt losgebrüllt,<br />

schlimmstenfalls sogar Gewalt<br />

angewendet.<br />

Im Hinblick auf die anstehenden<br />

Gedenktage sollten wir vielleicht<br />

einmal in uns gehen und uns<br />

selbst zu mehr Besonnenheit<br />

aufrufen. Der oben genannte<br />

His toriker sieht das Problem im<br />

Vergessen von Zusammenarbeit.<br />

Schon im April hatte Harari in<br />

einem „Geo“-Interview gesagt,<br />

dass die größte Stärke der<br />

Menschheit die Kooperation sei.<br />

Diese Fähigkeit könnte uns helfen,<br />

die wichtigsten Aufgaben<br />

der Menschheit zu bewältigen.<br />

Dann sollten wir nicht lange<br />

schimpfen, sondern loslegen...<br />

Zwei Siege und<br />

ein Remis<br />

(kat) Alle drei klassenhöchsten<br />

Fußballteams im Landkreis<br />

Helmstedt befinden sich im „sicheren<br />

Mittelfeld“ ihrer Tabellen,<br />

nachdem sie am vergangenen<br />

Wochenende wichtige Punkte<br />

einfuhren. Die Regionalliga-<br />

Fußballerinnen des TSV Barmke<br />

gewannen 4:2 bei der tabellenletzten<br />

Brauschweiger Eintracht.<br />

Die FSV Schöningen holte sich in<br />

der Oberliga der Herren mit einem<br />

1:1 über den SV Meppen II<br />

am <strong>Sonntag</strong> einen Punkt.<br />

Der FC Türk Gücü Helmstedt<br />

siegte in der Landesliga 3:2 beim<br />

MTV Gifhorn.<br />

Am <strong>Sonntag</strong>, 19. November,<br />

empfangen die Barmkerinnen<br />

nun die U21 des SV Meppen an<br />

der Rennauer Straße. Anstoß ist<br />

um 14 Uhr.<br />

Ebenfalls um 14 Uhr ist Anpfiff<br />

der Partie der FSV Schöningen<br />

beim SV Arminia Hannover und<br />

die Türk Gücü-Kicker von der<br />

Kantstraße treten zeitgleich<br />

beim SSV Nörten Hardenberg an.


2 Landkreis Helmstedt 19. November 2023<br />

Über Zukunft informieren<br />

Agentur für Arbeit stellt Karrieremöglichkeiten vor<br />

WAS? WANN? WO?<br />

Montag, 20. November<br />

Sitzung, Ausschuss für öffentliche<br />

Sicherheit und Ordnung und<br />

Katastrophenschutz (AöSOK),<br />

Landkreis Helmstedt, 16 Uhr,<br />

großer Sitzungsraum, Kreisverwaltung<br />

Helmstedt, Südertor 6.<br />

Dienstag, 21. November<br />

Sitzung, Ausschuss für Kultur,<br />

Heimatgeschichte, Sport und<br />

Freizeit (AKHSF), Landkreis<br />

Helmstedt, 16 Uhr, großer Sitzungsraum,<br />

Kreisverwaltung<br />

.19Helmstedt, Südertor 6.<br />

mstedter sonntag<br />

Donnerstag, 23. November<br />

Sitzung, Jugendhilfeausschuss<br />

(JHA), Landkreis Helmstedt, 16<br />

Uhr, Luthersaal Helmstedt, Batteriewall<br />

11.<br />

NOTDIENSTE AM SONNTAG, 19. NOVEMBER 2023<br />

Apotheken Dom-Apotheke Königslutter,<br />

Westernstr.<br />

11, Tel.: 05353/2560.<br />

10 - 13 Uhr & 15 - 18 Uhr: Glückauf-Apotheke<br />

am Bahnhof Dr.<br />

Willi Willecke, Helmstedt, Schöninger<br />

Str. 21, Tel.: 05351/2245.<br />

Kinoprogramm<br />

: <strong>19.11.23</strong><br />

4c<br />

80 / 2<br />

Fenster -Türen,<br />

Fenster & -Türen,<br />

Fenster & -Türen,<br />

Wintergärten Überdachungen<br />

Wintergärten<br />

aus &<br />

Aluminium Überdachungen<br />

aus<br />

und Kunststoff<br />

Wintergärten Aluminium und<br />

ab & Überdachungen<br />

Kunststoff<br />

ab<br />

aus Aluminium Werk Helmstedt<br />

und Kunststoff<br />

Beratung, ab Werk Herstellung, Helmstedt<br />

Aufmaß<br />

und Beratung, Montage<br />

Herstellung, Aufmaß<br />

und Montage<br />

Witton Bauelemente GmbH<br />

GmbH<br />

Dieselstraße<br />

Witton Bauelemente 3<br />

GmbH<br />

38350 Helmstedt<br />

Dieselstraße 3<br />

Tel: 05351 55<br />

Tel: 05351 38350 61 0<br />

55 61 Helmstedt<br />

Fax 55 61 51<br />

info@witton.de Fax 55 61 51<br />

www.witton.de<br />

info@witton.de Tel: 05351 55 61 www.witton.de<br />

0 Fax 55 61 51<br />

info@witton.de www.witton.de<br />

Das aktuelle Kinoprogramm wird Ihnen präsentiert von<br />

Lichtspiele | Nordertor 2-4<br />

am Holzberg | Holzberg 8<br />

Helmstedt. Eine hybride Informationsveranstaltung<br />

über<br />

Ausbildungen sowie duale Studiengänge<br />

findet am Donnerstag,<br />

23. November, um 15.30 Uhr<br />

im Berufsinformationszentrums<br />

(BiZ) der Agentur für Arbeit<br />

Wolfsburg statt. Die Teilnahme<br />

ist auch online möglich.<br />

Weitläufig ist bekannt, dass die<br />

Bundesagentur für Arbeit zu<br />

den Themen Ausbildung und<br />

Studium in den Schulen und den<br />

Arbeitsagenturen berät und unterstützt.<br />

Aber was vielen nicht<br />

bewusst ist, sie ist selbst auch<br />

Ausbilderin: Die Bundesagentur<br />

für Arbeit gehört mit 95.000<br />

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern<br />

zu den großen Arbeitgebern<br />

Deutschlands und bietet vielfältige<br />

Einstiegsmöglichkeiten.<br />

Daher stellt die Ausbildungsverantwortliche<br />

Johanna Dörge in<br />

der Informationsveranstaltung<br />

die Ausbildung zum Fachangestellten<br />

für Arbeitsmarktdienstleistungen<br />

sowie die dualen<br />

Studiengänge „Arbeitsmarktmanagement“<br />

und „Beratung für<br />

Bildung, Beruf und Beschäftigung“<br />

allen Interessierten vor.<br />

Die Teilnahme ist sowohl vor Ort<br />

im BiZ als auch online via Skype<br />

möglich.<br />

Eine Anmeldung ist unter www.<br />

eveeno.com/biz-wolfsburg-ba<br />

erforderlich.<br />

Daniela Behrens<br />

kommt in die Stadt<br />

Helmstedt. Der SPD-Landtagsabgeordnete<br />

Jörn Domeier bekommt<br />

hohen Besuch in Helmstedt:<br />

Innenministerin Daniela<br />

Behrens macht Station beim<br />

Arbeiter-Samariter-Bund. Unter<br />

anderem steht ein offenes Gespräch<br />

zum Thema Sicherheit<br />

auf dem Programm, zu dem Gäste<br />

eingeladen sind. Die Ehrenamtlichen<br />

freuen sich auf Besucherinnen<br />

und Besucher am<br />

Mittwoch, 22. November um 18<br />

Uhr in der ASB-Fahrzeughalle in<br />

Helmstedt, Tonwerke 24. Um Anmeldung<br />

wird gebeten unter der<br />

Telefonnummer 05351/599828<br />

oder unter der E-Mail buero@<br />

joern-domeier.de.<br />

Ärzte Allgemeiner Bereitschaftsdienst;<br />

Sprechstunde: 9 bis 7 Uhr, Tel.:<br />

116117.<br />

Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst;<br />

Sprechstunde: 10 bis 20<br />

Uhr, Tel.: 116117.<br />

Zahnärzte Zahnarzt Felix Völke,<br />

Schöningen, Bismarckstr. 1B,<br />

Tel.: 05352/4011.<br />

Augenärzte Augenärztlicher<br />

Bereitschaftsdienst;<br />

Sprechstunde: 10 bis 16 Uhr,<br />

Tel.: 116117.<br />

Tierärzte Tierärztin Martina<br />

Kopplin-Körner,<br />

Helmstedt, Blankenburger Str. 3,<br />

Tel.: 05351-34034.<br />

Kontakt und Beratungsstellen<br />

Lebenszentrum Reinsdorf gGmbH,<br />

Schuhstr. 5, Helmstedt, Tel.:<br />

05351/536740, montags, mittwochs,<br />

freitags.<br />

NOTRUFNUMMERN<br />

Rettungsdienst &<br />

Feuerwehr: 112<br />

Polizei: 110<br />

Giftnotruf: 0551/19240<br />

- Alle Angaben ohne Gewähr. -<br />

ROXY LICHTSPIELE VORSTELLUNGEN 18.11. – 22.11.23<br />

The Marvels<br />

Sa.– Mi. 17.30 Uhr (3D & ATMOS)<br />

& 20.00 Uhr (3D & ATMOS)<br />

Sa.– So. 15.00 Uhr (3D & ATMOS)<br />

One For The Road<br />

Sa.– Mi. 20.00 Uhr<br />

Ein Fest fürs Leben<br />

Sa. & So. 17.30 Uhr<br />

Di.17.30 Uhr<br />

Die unwahrscheinliche Pilgerreise<br />

Mo. & Mi. 17.30 Uhr<br />

des Harold Fry<br />

CAMERA AM HOLZBERG VORSTELLUNGEN 18.11. – 22.11.23<br />

Die Tribute von Panem –<br />

Sa. & So. 14.00 Uhr & 17.00 Uhr & 20.15 Uhr<br />

The Ballad of Songbirds & Snakes<br />

Mo. – Mi. 17.00 Uhr & 20.15 Uhr<br />

Karten können online sowie an der Kinokasse gekauft werden.<br />

© 2019 www. mko-werbeagentur .de<br />

trag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

www.helmstedterkinos.com<br />

erbeflyer • Informationsmaterial • Prospekte • Broschüren • Image/Jubiläumszeitschriften<br />

Immer wieder Ärger um Schottergärten<br />

Der Offlebener Ortsrat meint, die Stadt greife zu hart durch; das Verfahren des Landkreises wird für gut befunden<br />

von Katja Weber-Diedrich<br />

Helmstedt. Für verschiedene<br />

Sportarten ist Kunstrasen ein<br />

bevorzugter Untergrund, um das<br />

Hobby auszuüben, aber in einem<br />

Vorgarten hat er nichts verloren.<br />

Kunstrasen gehört auf den Fußballplatz,<br />

nicht in den Vorgarten,<br />

findet Helmstedts Stadtrat.<br />

BS<br />

HW<br />

MG<br />

MM<br />

SiK<br />

SK<br />

Foto: Rieke/pixelio.de<br />

Dieser Meinung war der <strong>Helmstedter</strong><br />

Stadtrat einstimmig, als<br />

es darum ging, gegen unrechtmäßig<br />

versiegelte Grundstücksflächen<br />

vorzugehen.<br />

Der dazugehörige Ratsbeschluss<br />

ist schon vor drei Jahren gefallen,<br />

aber noch immer wird über<br />

das Thema diskutiert.<br />

Um die Diskussion bei diesem<br />

Thema zu erleichtern, ist landauf<br />

und landab von „Schottergärten“<br />

die Rede, wobei der Begriff<br />

ebenso für asphaltierte oder mit<br />

Kunstrasen ausgelegte Flächen<br />

und ähnliches steht.<br />

Dass eine Versiegelung von nicht<br />

bebauten Grundstücksflächen in<br />

jeder Form verboten ist, darauf<br />

wiesen Helmstedts Bürgermeister<br />

Wittich Schobert und Geschäftsbereichsleiter<br />

Thomas<br />

Bode bei einer Sitzung des Offlebener<br />

Ortsrates am Mittwoch<br />

hin. Zu dieser waren zahlreiche<br />

Bürgerinnen und Bürger gekommen,<br />

um über Schottergärten zu<br />

diskutieren.<br />

Einigen fehlt eine „Richtlinie“<br />

Entsprechend ging es in der Einwohnerfragestunde<br />

zu Beginn<br />

„hoch“ her. In den meisten Fällen<br />

wurde die Praxis der Stadt Helmstedt<br />

bemängelt. Nach einer Begehung<br />

hatte Klimaschutzmanager<br />

André Mollenhauer in einem<br />

Schreiben all diejenigen Grundbesitzer<br />

informiert, die „auf den<br />

ersten Blick“ unrechtmäßig eine<br />

Fläche versiegelt haben. Sie<br />

wurden in dem Brief zu einer<br />

Bürgerversammlung eingeladen.<br />

Bei dieser wurde im <strong>Helmstedter</strong><br />

Juleum scharf diskutiert. Einem<br />

großen Teil wurde das falsche<br />

Tun bewusst und sie bauten ihre<br />

Vorgärten zurück.<br />

Diejenigen, die bisher nicht gehandelt<br />

hatten, bekamen erneut<br />

Post von der Stadt und wurden<br />

zum Rückbau aufgefordert.<br />

In Offleben wurde von Bürgerinnen<br />

und Bürgern sowie von<br />

den Ortsratsmitgliedern bemängelt,<br />

dass es in der Stadt keine<br />

„feste Richtlinie“ gebe. Es kam<br />

der Wunsch für eine Liste auf,<br />

an der sich Grundstücksbesitzende<br />

orientieren könnten, was<br />

genau erlaubt sei und was nicht.<br />

So war die Stadt beispielsweise<br />

aufgrund der Diskussionen<br />

mit der Bevölkerung von einigen<br />

Punkten abgerückt und lässt<br />

nun wasserdurchlässige Folien<br />

sowie Rindenmulch auf den Flächen<br />

zu - die allerdings „durchgehend<br />

begrünt“ sein müssen,<br />

stellte Bürgermeister Schobert<br />

dar.<br />

Landkreis ist erst gestartet<br />

Der Landkreis Helmstedt ist<br />

noch nicht soweit. Wie Marcus<br />

Wagner, Geschäftsbereichsleiter<br />

Bauaufsicht, in einer Sitzung des<br />

Kreis-Bau- und Planungsausschusses<br />

schilderte, nähert sich<br />

die Kreisverwaltung dem Thema<br />

Schottergärten behutsam an.<br />

Aktuell werde auf Aufklärung<br />

und Information gesetzt, der erste<br />

Step eines Drei-Punkte-Plans.<br />

Insbesondere online würden Infos<br />

gegeben und auf Experten<br />

verwiesen. Es sei zudem eine<br />

gedruckte Broschüre in Planung.<br />

Den zweiten Schritt bezeichnete<br />

Wagner als „fördern und fordern“.<br />

Dabei seien die Kommunen<br />

aufgefordert, mitzuarbeiten.<br />

In ihren Satzungen und Bebauungsplänen<br />

sollten sie Grünflächen<br />

festlegen und Schotterflächen<br />

explizit verbieten.<br />

Erst im dritten Schritt, den Wagner<br />

mangels Ressourcen allerdings<br />

in weiter Ferne sieht, sollten<br />

Vergehen geahndet werden.<br />

Bisher kein K.O.-Kriterium ausgemacht<br />

Bei der Erstellung der Machbarkeitsstudie zum Gewerbegebiet A2/A39 geht es nun ins Detail<br />

RM<br />

von Katja Weber-Diedrich<br />

Helmstedt. Weder ein zunehmender<br />

Fahrzeugverkehr noch<br />

risikobehaftete Auswirkungen<br />

auf Natur und Umwelt stellen<br />

ein K.O.-Kriterium für ein Gewerbegebiet<br />

am Autobahnkreuz<br />

A2/A39 bei Scheppau dar.<br />

Das ist das Zwischenfazit, das<br />

die mit einer Machbarkeitsstudie<br />

beauftragten Büros und die<br />

Wirtschaftsregion Helmstedt in<br />

dieser Woche vorstellten. Die<br />

bisherigen Fax Untersuchungsergebnisse<br />

wurden im Rahmen<br />

einer Sitzung des Landkreisausschusses<br />

Mailfür Bauen und ESPlanung<br />

geschildert. Rund 30 Zuhörende<br />

waren dazu gekommen.<br />

HW<br />

Die frei meisten Bürgerinnen und<br />

Bürger störten sich aber daran,<br />

dass in einer Gremiumssitzung MG<br />

lediglich in den Einwohnerfragestunden<br />

Nachfragen gestellt<br />

und nicht während des entsprechenden<br />

Tagesordnungspunktes<br />

diskutiert werden darf. Deshalb<br />

verließen sie nach der Vorstellung<br />

des Zwischenfazits den Saal.<br />

Christian Burgart von der Wirtschaftsregion<br />

Helmstedt nahm<br />

sich aber die Zeit, auf dem Schulhof<br />

noch mit den Interessierten<br />

zu sprechen. Rund eine halbe<br />

Stunde lang habe er rege diskutiert,<br />

berichtete Burgart dem<br />

HELMSTEDTER SONNTAG im<br />

Nachgang. Dabei sei deutlich geworden,<br />

dass einigen nicht ganz<br />

klar war, wie eine solche Sitzung<br />

abläuft. Er habe daher insbesondere<br />

die Vertreter der Bürgerinitiative<br />

„Gegenwind“ dazu<br />

angeregt, eine Veranstaltung zu<br />

organisieren, in der diskutiert<br />

werden kann. Seine Teilnahme<br />

sei gewiss, so Burgart.<br />

Gleichzeitig wies er darauf hin,<br />

dass die Türen der Wirtschaftsregion<br />

Helmstedt immer offen<br />

stünden. Eine Präsentation zum<br />

Zwischenergebnis der Machbarkeitsstudie<br />

kann auf der Internetseite<br />

wr-helmstedt.de angeschaut<br />

werden. Und wer Fragen<br />

hat, könne immer anrufen oder<br />

eine E-Mail schreiben.<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

Mit einem Interessierten sei beispielsweise<br />

direkt ein Termin<br />

vereinbart worden, um in Ruhe<br />

über das Thema zu sprechen.<br />

Insbesondere sind es Bürgerinnen<br />

und Bürger aus Scheppau<br />

und Umgebung, die die Planungen<br />

genau verfolgen und sich<br />

sorgen.<br />

Partner helfen bei den<br />

gewünschten Untersuchungen<br />

Daher sei die Machbarkeitsstudie,<br />

die zur Hälfte abgeschlossen<br />

sei, auch so umfangreich, hatte<br />

Matthias von Popowski von<br />

der beauftragten Complan Kommunalberatung<br />

Potsdam vorher<br />

dargestellt. Sein Büro habe<br />

Planer hinzugezogen, um all die<br />

Themen beleuchten zu können,<br />

die der Landkreis Helmstedt als<br />

Auftraggeber sowie die Bürgerinnen<br />

und Bürger beleuchtet<br />

wissen wollen.<br />

Wie Fabian Malik <strong>vom</strong> Büro „prognos“:<br />

Er stellte dar, dass aktuell<br />

knapp 40 Hektar an Gewerbeflächen<br />

pro Jahr notwendig seien,<br />

um Nachfragen zu bedienen. In<br />

der gesamten „Region A2/A39“<br />

- also in den Landkreisen Helmstedt<br />

und Wolfenbüttel sowie<br />

den Städten Braunschweig und<br />

Wolfsburg - seien derzeit noch<br />

168 Hektar Gewerbeflächen frei.<br />

Entsprechend könnten Nachfragen<br />

in vier bis fünf Jahren nicht<br />

mehr befriedigt werden. „Ab etwa<br />

2030 übersteigt der Flächenbedarf<br />

in der Region A2/A39 das<br />

verfügbare Angebot“, so Malik.<br />

Auf der wirtschaftlichen Seite<br />

sei die Schaffung eines rund 130<br />

Hektar großen Gewerbegebietes<br />

also sinnvoll.<br />

Durch die zentrale Lage am Autobahnkreuz<br />

sowie zwischen<br />

den Großstädten Magdeburg<br />

und Hannover fiel auch die Lagebewertung<br />

eines Gewerbegebietes<br />

in Scheppau positiv aus.<br />

Zur verkehrlichen Situation lieferte<br />

die Hannoveraner Ingenieurgesellschaft<br />

Hoffmann und<br />

Leichter eine Kurzeinschätzung.<br />

Es wurde dargestellt, dass das<br />

Verkehrsaufkommen mit einem<br />

Gewerbegebiet natürlich steigen<br />

würde. Entlang der A2 um etwa<br />

fünf Prozent, entlang der A39<br />

um zehn bis 15 Prozent und entlang<br />

der L633 um 80 Prozent.<br />

Die vorhandene Infrastruktur<br />

wurde als ausreichend angesehen,<br />

lediglich eine neue Ampelkreuzung<br />

bei der A39-Abfahrt<br />

Scheppau vorgeschlagen.<br />

Schließlich wurde die Flächenverfügbarkeit<br />

in einer ersten<br />

Umfrage der 25 Grundstücksbesitzer<br />

ermittelt. Über 50 Prozent<br />

seien mit einem Verkauf einverstanden,<br />

machte von Popwski<br />

deutlich, viele seien noch unentschlossen<br />

und einige nicht bereit<br />

zu verkaufen.<br />

Flächenverfügbarkeiten und<br />

Umweltrisiken sind Thema<br />

Dieses Thema gelte es zu vertiefen.<br />

Ebenso die Umweltbelange:<br />

Es seien durchaus Risiken<br />

erkannt worden. Diese müssten<br />

aber nun erst noch genauer untersucht<br />

werden, machte von<br />

Popowski deutlich. Damit stellte<br />

er zugleich seine Arbeitsschwerpunkte<br />

für den zweiten Teil der<br />

Machbarkeitsstudie dar, die im<br />

Juni 2024 fertig sein soll.<br />

Für die Machbarkeitsstudie wurden bereits die voraussichtlichen Verkehrsströme untersucht, also<br />

festgestellt, wo die „Nutzer“ eines Gewerbegebietes entlang fahren würden. Die Experten gehen davon<br />

aus, dass 95 Prozent des Verkehrs <strong>vom</strong> und ins Gewerbegebiet von und zu der A39-Abfahrt Scheppau<br />

fließen würde und lediglich fünf Prozent „über die Dörfer“. Auf den Autobahnen indes wären die Verkehrsströme<br />

in etwa gleichmäßig verteilt. Foto: privat (Complan Kommunalberatung/Prognos)


19. November 2023<br />

Herzsport kann<br />

nicht stattfinden<br />

Helmstedt. Der BSV Helmstedt<br />

informiert, dass Herzsport in<br />

der Goethehalle in Helmstedt bis<br />

Donnerstag, 23. November, ausfällt,<br />

da der Defi nicht zur Nutzung<br />

im Notfall bereitsteht.<br />

Rehasport, Orthopädie und Wassergymnastik<br />

des BSV finden<br />

aber natürlich zu den bekannten<br />

Zeiten statt.<br />

Chor- und Singschule<br />

schafft Besinnlichkeit<br />

Helmstedt. In der anstehenden<br />

„Stillen Zeit“ zwischen Volkstrauer-<br />

und Totensonntag will<br />

die <strong>Helmstedter</strong> Chor- und Singschule<br />

mit einem Liederabend<br />

ihrer Gesangsklasse einen Raum<br />

des Nachdenkens und der Besinnlichkeit<br />

schaffen.<br />

Am Montag, 20. November, um<br />

18 Uhr findet dazu ein Konzert<br />

unter der Überschrift „Liebe und<br />

Tod“ mit Liedern von Händel,<br />

Schubert, Schumann, Strauss<br />

und Wagner im Gemeindesaal<br />

der Klosterkirche St. Marienberg<br />

in Helmstedt, Klosterstraße 12,<br />

statt.<br />

Es singt die Altistin Marina Golombek,<br />

am Klavier begleitet von<br />

Stefan PD Runge.<br />

Der Eintritt zu diesem Konzert<br />

ist kostenfrei, am Ausgang wird<br />

allerdings um eine Spende für<br />

die Kollekte gebeten.<br />

WAS? WANN? WO?<br />

Montag, 20. November<br />

Montagstreff, St. Christophorus-<br />

Gemeinde Helmstedt, 15 Uhr,<br />

Gemeindehaus, Calvörder Straße<br />

1, Helmstedt.<br />

Dienstag, 21. November<br />

Hauptkonfirmandenunterricht,<br />

St. Christophorus-Gemeinde<br />

Helmstedt, 15 Uhr, Friedhof St.<br />

Stephani, Helmstedt.<br />

Sitzung, Finanzausschuss Helmstedt,<br />

17 Uhr, kleiner Sitzungsraum,<br />

Rathaus Helmstedt.<br />

Mittwoch, 22. November<br />

Mittwochskreis, St. Christophorus-Gemeinde<br />

Helmstedt, 15<br />

Uhr, Gemeindehaus, Calvörder<br />

Straße 1, Helmstedt.<br />

Sitzung, Ausschuss für Umwelt<br />

und Klimaschutz Helmstedt, 17<br />

Uhr, kleiner Sitzungsraum, Rathaus<br />

Helmstedt.<br />

Donnerstag, 23. November<br />

Krabbelgruppe, St. Christophorus-Gemeinde<br />

Helmstedt, 10<br />

Uhr, Gemeindehaus, Calvörder<br />

Straße 1, Helmstedt.<br />

Vorkonfirmandenunterricht, St.<br />

Christophorus-Gemeinde Helmstedt,<br />

16 Uhr, Gemeindehaus,<br />

Calvörder Straße 1, Helmstedt.<br />

Sitzung, Ausschuss für Sport und<br />

Ehrenamt Helmstedt, 17 Uhr,<br />

kleiner Sitzungsraum, Rathaus<br />

Helmstedt.<br />

Besuchsdienstkreis, St. Christophorus-Gemeinde<br />

Helmstedt, 18<br />

Uhr, Gemeindehaus, Calvörder<br />

Straße 1, Helmstedt.<br />

Freitag, 24. November<br />

Handarbeitstreff, St. Christophorus-Gemeinde<br />

Helmstedt, 16<br />

Uhr, Gemeindehaus, Calvörder<br />

Straße 1, Helmstedt.<br />

Sonnabend, 25. November<br />

Kegelabend, ADAC-Ortsclub<br />

Helmstedt, 18 bis 20 Uhr, Kegelcenter,<br />

Kegelsportverein Helmstedt,<br />

Von-Guericke-Straße 1.<br />

Kundenname:<br />

Kundenname:<br />

So langsam weihnachtet es...<br />

Helmstedt 3<br />

2019 <strong>Helmstedter</strong> sonntag<br />

Sonderaktion<br />

Dippelt<br />

Dippelt<br />

Erscheinungsdatum:<br />

Erscheinungsdatum: bis 15.10.<br />

ab 30.11.2023<br />

03.02.19<br />

+ 22.10.23<br />

Der <strong>Helmstedter</strong> Markt startet am 1. Dezember und hat etwas Neues zu bieten<br />

Farben: ☎05351/424757<br />

Farben:<br />

4c<br />

4c<br />

Anzeigengröße: 50 von Katja Weber-Diedrich<br />

Anzeigengröße: 50 / 2<br />

Helmstedt. Zuerst stehen noch<br />

die „Stillen Tage“ im Kalender,<br />

aber danach geht es voller<br />

Schwung in die Vorweihnachtszeit.<br />

Der Verein helmstedt aktuell/Stadtmarketing<br />

sehnt das<br />

erste Adventswochenende schon<br />

herbei. Schließlich startet dann<br />

wie immer der <strong>Helmstedter</strong><br />

Weihnachtsmarkt. Von Freitag,<br />

1. Dezember, bis Mittwoch, 20.<br />

Dezember, wird er auf dem<br />

Marktplatz aufgebaut und bietet<br />

reichlich Abwechslung. Neben<br />

drei Weihnachtshütten, in denen<br />

sich die Beschicker abwechseln,<br />

stehen Imbiss- und Getränkestände<br />

bereit und umringen das<br />

Karussell, das mit dem großen<br />

Weihnachtsbaum in der Mitte<br />

aufgebaut ist.<br />

Im zweiten Jahr in Folge wird ein<br />

„Verweilzelt“ angeboten, in dem<br />

vor Wind und Wetter geschützt<br />

gegessen, getrunken und geredet<br />

werden kann. Nach vielen<br />

Nachfragen im vergangenen Jahr<br />

kann dieses Verweilzelt nun von<br />

kleinen Gruppen „gebucht“ werden.<br />

Die Geschäftsstelle hilft dazu<br />

unter der Rufnummer<br />

05351/399347 weiter.<br />

Sie freuen sich auf den Weihnachtsmarkt in Helmstedt, der am Freitag,<br />

1. Dezember, startet: helmstedt aktuell-Pressesprecher Christian<br />

Blank, Geschäftsstellenleiterin Kerstin Pflaum und ihre Kollegin<br />

Carola Werthmann (von links). Foto: Katja Weber-Diedrich<br />

Ein kreativer Blick in die Zukunft<br />

Gymnasium am Bötschenberg dreht zwei spannende Kurzfilme zum Thema Klima<br />

von Shirin-Sophie Porsiel<br />

Helmstedt. Wenn Klimaman im<br />

E-Auto für eine klimaneutrale<br />

Welt einsteht und Antiklimaman<br />

besiegen muss, um so das Gymnasium<br />

am Bötschenberg (GaBö)<br />

sowie das gesamte Klima zu retten,<br />

dann wird schnell klar: Diese<br />

Idee muss eigentlich auf eine<br />

Leinwand. Oder wenn ein Mokkumentary,<br />

also ein fiktionaler<br />

Dokumentarfilm, die hitzige Beziehung<br />

zwischen Autofahrern<br />

und Klimaklebern thematsiert,<br />

stellt dies ebenfalls großes Unterhaltungspotzenial<br />

für den<br />

nächsten Kinoabend dar.<br />

Um so besser, dass diese kreativen<br />

Ideen vielleicht sogar wirklich<br />

bald auf der waschechten<br />

Kinoleinwand des Astor Filmtheaters<br />

in Hannover zu sehen<br />

sein werden.<br />

Denn die Schülerinnen und<br />

Schüler der Kunst-Klasse von<br />

Kristin Lüdeke am GaBö arbeiten<br />

aktuell mit Hochdruck an<br />

der Umsetzung ihrer fünf Minuten<br />

langen Kurzfilme und sind<br />

somit eine von insgesamt 42 teilnehmenden<br />

Schulen aus ganz<br />

Niedersachsen am inklusiven<br />

Kurzfilmwettbewerb „ganz<br />

schön anders“.<br />

Dieses Projekt mit inklusiven<br />

Filmworkshops richtet sich an<br />

Schülerinnen und Schüler der<br />

Klassenstufen sieben bis zehn<br />

und findet bereits seit mehr als<br />

zehn Jahren unter wechselnden<br />

Mottos statt.<br />

In diesem Jahr werden unter<br />

dem Titel „überübermorgen“<br />

wichtige Zukunftsthemen in den<br />

Fokus der künstlerischen Auseinandersetzungen<br />

der jungen<br />

Menschen gerückt. Eine Besonderheit<br />

des Projektes sind die<br />

Drehbuch- und Filmworkshops,<br />

welche an einigen ausgewählten<br />

Schulen ausgerichtet werden.<br />

Dann kommen Filmprofis in die<br />

Schulen, um den Jugendlichen<br />

bei der Umsetzung ihrer Ideen<br />

sowie beim Umgang mit dem<br />

iPad inklusive Schnittprogramm<br />

unter die Arme zu greifen.<br />

So besuchten am Donnerstag<br />

drei Film-Coaches <strong>vom</strong> Verein<br />

Blickwechsel, welcher den Wettbebwerb<br />

ausrichtet, das <strong>Helmstedter</strong><br />

Gymnasium und gingen<br />

vor der Aufnahme erster Szenen<br />

die Drehbücher mit den Teams<br />

durch.<br />

Denn solch ein Kurzfilm von der<br />

Idee bis hin zur Umsetzung und<br />

der finalen Präsentation auf der<br />

2023<br />

2023<br />

Kundenname:<br />

Die 26 Schülerinnen und Schüler der Klasse von Kunstlehrerin Kristin Lüdeke haben gleich zwei spannende<br />

Kurzfilmideen, welche sie nun abdrehen wollen. Neben Klimaman, der kurzerhand die Welt gegen<br />

Antiklimaman retten muss, wird ein Mockumentary über die Beziehung zwischen Kliamklebern<br />

und Autofahrern verfilmt.<br />

Foto: Shirin-Sophie Porsiel<br />

Stolpe Haustüren<br />

Vordächer<br />

Erscheinungsdatum: <strong>19.11.23</strong><br />

Farben:<br />

Terrassenüberdachungen<br />

Wintergärten<br />

Markisen<br />

V. Gloger<br />

Internetpräsenz: gloger.com<br />

Garagentore<br />

Fenster &<br />

Rollläden<br />

Schiebeanlagen<br />

Faltanlagen<br />

Beratung in der Ausstellung oder bei Ihnen vor<br />

Ort, ausschließlich nach Terminvereinbarung<br />

mind. 19% RABATT<br />

HELMSTEDT GRÖPERN 49, <strong>vom</strong> Fenster bis zum Garagentor<br />

Sommersdorf Bergstraße 48, Produktion und Logistik<br />

NASSE WÄNDE? FEUCHTE KELLER?<br />

www.das-abdichtungssystem.de<br />

NASSE WÄNDE? FEUCHTE KELLER?<br />

Gebührenfreies Telefon 08 00/7 04 34 70<br />

Vertrauen Sie auf Handwerksarbeit durch<br />

unseren anerkannten Meisterbetrieb<br />

Vertrauen Sie auf Handwerksarbeit durch<br />

unseren anerkannten Meisterbetrieb.<br />

Eingetragener Meister-Innungsbetrieb!<br />

Hildesheimer Str. 265-267, 30519 Hannover<br />

TROCKENLEGUNG<br />

TROCKENLEGUNG<br />

– Ursachenforschung einschließlich Angebot –<br />

Das Abdichtungssystem Inh. Carsten Dippelt<br />

Ihr Maurermeisterfachbetrieb für Feuchtigkeitsschäden<br />

Witterungsunabhängige umweltfreundliche Systeme<br />

– Ursachenforschung einschließlich Angebot –<br />

Witterungsunabhängige umweltfreundliche Systeme<br />

– Ursachenforschung einschließlich Angebot –<br />

Witterungsunabhängige umweltfreundliche Systeme<br />

Das Abdichtungssystem Inh. Carsten Dippelt<br />

Ihr Maurermeisterfachbetrieb für Feuchtigkeitsschäden<br />

Eingetragener Meister-Innungsbetrieb!<br />

Hildesheimer Str. 265-267, 30519 Hannover<br />

Das Abdichtungssystem Inh. Carsten Dippelt<br />

TROCKENLEGUNG<br />

Ihr Maurermeisterfachbetrieb für Feuchtigkeitsschäden<br />

Eingetragener Meister-Innungsbetrieb<br />

38102 Braunschweig • Comeniusstraße 7a<br />

Vertrauen Sie auf Handwerksarbeit durch<br />

unseren anerkannten Meisterbetrieb.<br />

Tel.: 0531 / 590 63 68<br />

Gebührenfreies Telefon 08 00/7 04 34 70<br />

www.das-abdichtungssystem.de<br />

NASSE WÄNDE? FEUCHTE KELLER?<br />

www.das-abdichtungssystem.de<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

Sie suchen einen DRUCKPARTNER, z.B. für Aufkleber, Briefbögen, Flyer, Plakate, Br<br />

Leinwand im klassischen<br />

Wir sind die Experten – das Team von MKO.<br />

16:9-Format stellt jede Menge<br />

Arbeit dar.<br />

☎ 0 53 56 / 912 99-0 • ✉ info@mko-werbeagentur.de • www.mko-w<br />

Bis zum 15. Februar haben die<br />

Schulen und somit auch das<br />

GaBö Zeit, ihre Filme einzureichen.<br />

Den Gewinnern winkt unter<br />

anderem die bereits zu Beginn<br />

genannte Präsentation auf<br />

der großen Kinoleinwand sowie<br />

REISEWELT 2023<br />

als Hauptgewinn eine Reise nach<br />

Neue Tages- und Mehrtagesreisen<br />

Berlin oder der Besuch des Filmparks<br />

Babelsberg.<br />

Erlebnisreiche Tagesfahrten<br />

Weihnachtliche Fahrt ins Blaue Weihnachtsmarkt Dresden<br />

Insgesamt stehen der Jury 146<br />

23.11.23 inkl. Tagesprogramm 69,90 € 14.12.23 37,00 €<br />

Filmideen<br />

E: STB<br />

zur Sichtung bevor. Weihnachtsmarkt Gut Basthorst Polenmarkt in Slubice<br />

Der darunter befindlichen Klasse<br />

von Kristin Lüdeke geht es<br />

26.11.23 inkl. Eintrittspreis 44,00 € 16.12.23 34,00 €<br />

© 2019 ww<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige Weihnachtsmarkt im Auftrag Bremen des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong> Lüneburg – Entenessen<br />

dabei gar nicht unbedingt um Wir erstellen 28.11.23 das Layout Ihrer Anzeige 35,00 € im & Weihnachtsmarkt<br />

Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

weitere Leistungen: z. B. Geschäftspapiere<br />

das Gewinnen, alleine durch die<br />

Weihnachtsmarkt<br />

• Werbeflyer<br />

Bückeburg<br />

• Informationsmaterial<br />

19.12.23<br />

• Prospekte • Broschüren • Ima<br />

inkl. Entenessen 56,90 €<br />

Sie suchen • Kataloge 01.12.23 einen Fragen, inkl. Partner Eintritt Wünsche, für ONLINE-MARKETING, kostenloses 51,00 € Int.„Grüne Angebot - Woche“ info@mko-werbeagentur.de<br />

z.B. Webdesign, Berlin Newsle<br />

Erfahrung mit und von echten<br />

Profis zu mko lernen, Werbeagentur hat sich die Video- • Lurchengasse Weihnachtsmarkt<br />

und Livestreamproduktion 10 Naumburg • 38350 Helmstedt 20.01.,<br />

uvm.? Wir • 27.01.24 Tel. sind 0<br />

inkl.<br />

die 53<br />

Eintritt<br />

56 Experten . 9146,00 299-0 €<br />

– das • TeF<br />

02.12.23 35,00 € Karneval und „Heidjer Bernie“<br />

Teilnahme bereits gelohnt. Doch ☎ 0 53 Weihnachtsmarkt 56 / 912 99-0 Quedlinburg<br />

• ✉ info@mko-werbeagentur.de 09.02.24 inkl. Tagesprogramm • www.mko-w<br />

71,00 €<br />

die Chance auf den Sieg ist nicht 03.12., 09.12., 17.12.23 34,00 € Walsrode – Grünkohlspecial<br />

ausgeschlossen. Es bleibt also Weihnachtsmarkt Leipzig<br />

17.02.24 inkl. Tagesprogramm 60,00 €<br />

spannend, wie es mit Klimaman 04.12.23 35,00 € Germershausen – Matjesbuffet<br />

und Co. weitergehen wird.<br />

Weihnachtsmarkt Erfurt<br />

24.02.24 inkl Matjesbuffet 57,50 €<br />

06.12.23 37,00 € Frauentags-Überraschungsfahrt<br />

Das Projekt wird von der Stiftung<br />

Braunschweigischer Kul-<br />

Weihnachtsmarkt Celle<br />

08.03.24 inkl. Programm & Essen 78,00 €<br />

07.12.23 33,00 € Osterbrunnentour<br />

turbesitz (SBK), der Klosterkammer<br />

Hannover, der Heinrich 08.12.23 inkl. Gänseessen 61,50 € Leipziger Buchmesse<br />

Eckernworth zum Gänseessen<br />

22.03.24 inkl. Tagesprogramm 73,50 €<br />

Dammann Stiftung, der Niedersächsischen<br />

Bingo Umweltstif-<br />

mit der „Flotten Weser“<br />

Holiday on ICE in Magdeburg<br />

Hameln – Adventsbrunch<br />

23.03.24 inkl. Eintritt 58,00 €<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

10.12.23 inkl. Brunch & Schifffahrt 81,90 € 14.04.24 inkl. Eintritt ab 80,00 €<br />

tung, der Joachim Herz Sie Stiftung, suchen einen DRUCKPARTNER, z.B. für Aufkleber, Briefbögen, Flyer, Plakate, Br<br />

der EWE Stiftung sowie <strong>vom</strong> Traumhafte Mehrtagesfahrten<br />

Wir sind die Experten – das Team von MKO.<br />

Verein Help gefördert.<br />

☎ 0 53 „Rendezvous 56 / 912 99-0 mit • dem ✉ Weihnachtsmann“<br />

info@mko-werbeagentur.de • www.mko-w<br />

Fahrt im Komfort-Reisebus, Begrüßungsfrühstück, eine Übernachtung in einem<br />

Hotel der guten Mittelklasse, ein Abendessen, Stadtführung / Ausflug mit individuellem<br />

Weihnachtsmarkt besuch (nach Verfügbarkeit).<br />

Hotel: Gutes Hotel der Mittelklasse<br />

Termin: 02.12. – 03.12.23 ....................................... 2 Tage/HP ab 215,00 € p. P.<br />

Weihnachtszeit im Fichtelgebirge<br />

Fahrt im Komfort-Reisebus, Begrüßungsfrühstück auf der Anreise, Übernachtung<br />

inkl. Frühstücksbuffet, „Kaiseralm-Cocktail“ zur Begrüßung, Abendessen als<br />

3-Gang-Menü oder Buffet, Ganztagesausflug ins westböhmische Bäderdreieck<br />

inkl. Reiseleitung, indiv. Besuch der Weihnachtsmärkte in Bayreuth und Bamberg.<br />

Hotel: Das Hotel „Kaiseralm“<br />

Termin: 03.12. – 05.12.23 ....................................... 3 Tage/HP ab 385,00 € p. P.<br />

Thüringer Advent & Kugelmarkt in Lauscha<br />

Fahrt im Komfort-Reisebus, Begrüßungsfrühstück auf der Anreise, Übernachtung<br />

inkl. Frühstück, Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet, individueller Besuch<br />

des Kugelmarktes in Lauscha und Weihnachtsmarkt in Erfurt.<br />

Hotel: 4-Sterne Hotel „Tanne“ in Ilmenau<br />

Termin: 10.12. – 11.12.23 ....................................... 2 Tage/HP ab 219,00 € p. P.<br />

© am AdobeStock<br />

4c<br />

Anzeigengröße: 50 / 2<br />

Jetzt Infos & buchen unter: Tel. 05351 - 544800<br />

Duckstein GmbH & Co. KG<br />

Hinter der Ziegelei 6 · 38350 Helmstedt<br />

✉ info@duckstein-pollitz.de<br />

www.duckstein-pollitz.de<br />

Besuchen Sie uns<br />

auf Facebook.


4 Helmstedt 19. November 2023<br />

Mit Sucht beschäftigt<br />

Jugend- und Drogenberatung zu Besuch im Helios<br />

Jäger des Hegerings 5 beteiligten sich mit einem Stand am<br />

Gänsemarkt in Helmstedt. Verkauft wurden Wildfleisch-Produkte<br />

<strong>vom</strong> Damwild, Rehwild und Wildschwein aus der Region. Schnell<br />

war die beliebte Wildfleisch-Mettwurst von der Stammkundschaft<br />

aufgekauft. Der Wildfleischkäse / Burger und die Wildfleischbockwurst<br />

wurde passend zum verregneten <strong>Sonntag</strong> zur Aufmunterung<br />

der Stimmung warm gereicht. Nicht die Laune „verhageln“ ließ sich<br />

das Verkaufsteam mit Detlef Mücke, Wolfgang Koopmann und Hans<br />

Ulrich Köckeritz (von links).<br />

Foto: privat<br />

Lesung mit Karin Bottke<br />

Autorin entführt Zuhörende auf die Hallig Südfall<br />

Helmstedt. Der Verein Kühne-<br />

Kunst lädt ein zu einer Lesung<br />

mit Karin Bottke am Buß- und<br />

Bettag, Mittwoch, 22. November,<br />

in der Galerie KühneKunst am<br />

Lindenplatz in Helmstedt. Die<br />

Autorin liest aus ihrem Buch<br />

„Die Wetterfahne von Rungholt“<br />

und entführt dabei ihre Zuhörerschaft<br />

mit einer geheimnisvollen<br />

Geschichte auf die Hallig Südfall<br />

in der Nordsee.<br />

Die Veranstaltung beginnt um 18<br />

Uhr, der Eintritt ist frei; der Eingang<br />

zur Galerie befindet sich in<br />

der Beguinenstraße 17a.<br />

Karin Bottke lebt in Helmstedt,<br />

absolvierte ein zweijähriges Belletristik-Studium<br />

und gründete<br />

2006 die Schreibwerkstatt St.<br />

Marienberg. Sie ist Herausgeberin<br />

und Mitautorin einiger Anthologien,<br />

zum Beispiel „Von Zeit<br />

zu Zeit unterwegs zwischen<br />

Harz und Heide“. Sie schreibt<br />

Erzählungen, Gedichte und Romane.<br />

Natürlich gibt es an dem Abend<br />

auch die Möglichkeit, sich die<br />

aktuelle Kunstausstellung „Zeitsprung“<br />

mit Bildern des Hannoveraner<br />

Künstlers Rüdiger Stanko<br />

in der Galerie KühneKunst<br />

anzuschauen.<br />

Alarm im Gefängnis<br />

Bei einer Übung retteten die Feuerwehren zwei Puppen<br />

Helmstedt. Eine besondere<br />

Alarmübung der Ortsfeuerwehren<br />

Helmstedt und Emmerstedt<br />

fand am Mittwochmorgen in der<br />

Justizvollzugsanstalt in der Bötticherstraße<br />

in Helmstedt statt.<br />

Angenommen wurde eine starke<br />

Verrauchung in einer Zelle. Als<br />

die Einsatzkräfte vor Ort waren,<br />

wurde Einsatzleiter Marvin Neher<br />

durch die Vollzugsbeamten<br />

die Lage geschildert, dass alle<br />

Insassen bereits in einem gesicherten<br />

Bereich evakuiert worden<br />

seien. Im Gebäude würden<br />

aber zwei Personen vermisst,<br />

worauf die Alarmstufe auf „Feuer<br />

Personenrettung“ erhöht<br />

wurde.<br />

Nach Eintreffen der ersten<br />

Löschfahrzeuge aus Helmstedt<br />

und Emmerstedt wurde umgehend<br />

mit der Menschenrettung<br />

im Gebäude begonnen. Dazu<br />

wurden zwei Trupps unter<br />

Atemschutz eingesetzt.<br />

Eine „Person“ (Puppe) wurde<br />

aus dem ersten Obergeschoss<br />

durch die Trupps im Inneren des<br />

Gebäudes und eine weitere über<br />

ein Dachfenster im zweiten<br />

Obergeschoss mittels Drehleiter<br />

gerettet.<br />

Durch die nachrückenden Kräfte<br />

wurde die Wasserversorgung<br />

aufgebaut und weitere Trupps<br />

unter Atemschutz bereitgestellt.<br />

Anschließend wurde das Gebäude<br />

mit Hochleistungslüftern belüftet.<br />

Nach rund einer Stunde war die<br />

nicht angekündigte Alarmübung<br />

beendet. Das Fazit aller Beteiligten<br />

fiel positiv aus.<br />

Nein zu Gewalt an Frauen<br />

Verschiedene Aktionen auch in der Stadt Helmstedt<br />

Helmstedt. „Gewalt gegen Frauen<br />

kommt nicht in die Tüte“ –<br />

das Netzwerk gegen Gewalt an<br />

Frauen macht mit verschiedenen<br />

Aktionen im November auf dieses<br />

Thema aufmerksam.<br />

Am Donnerstag, 23. November,<br />

läuft um 18 Uhr im <strong>Helmstedter</strong><br />

Kino „Camera“ der preisgekrönte<br />

Film „In der Nacht des 12.“.<br />

Der Eintritt ist frei.<br />

Helmstedt. Besonderer Besuch<br />

im Helios Bildungszentrum<br />

Helmstedt: Die Drogenberatungsstelle<br />

Braunschweig<br />

(Drobs) war zu Gast, um den<br />

Auszubildenden des dritten<br />

Lehrjahres wichtige Einblicke in<br />

die Themen Jugend und Suchtprävention<br />

zu vermitteln.<br />

In einer Zeit, in der die Zahl von<br />

Suchterkrankungen stetig ansteigt,<br />

wird der Prävention eine<br />

immer wichtigere Bedeutung<br />

beigemessen. Der Besuch der<br />

Drobs bot den angehenden Fachkräften<br />

daher die Gelegenheit zu<br />

einem offenen Austausch über<br />

die Herausforderungen, denen<br />

Menschen mit Suchterkrankungen<br />

begegnen. Die Auszubildenden<br />

hatten darüber hinaus die<br />

Möglichkeit, mehr über die verschiedenen<br />

Formen von Abhängigkeiten,<br />

ihre Ursachen und<br />

mögliche Präventionsmaßnahmen<br />

zu erfahren. Zudem konnten<br />

sie die Arbeit der Beratungsstelle<br />

näher kennenlernen und<br />

erhielten Informationen über<br />

Hilfestellen und Unterstützungsmöglichkeiten<br />

für Betroffene.<br />

Die Veranstaltung zeigte deutlich,<br />

wie wichtig es ist, das Bewusstsein<br />

für Suchtprävention<br />

zu schärfen und junge Menschen<br />

auf die Herausforderungen vorzubereiten,<br />

die im Berufsleben<br />

auf sie warten.<br />

Durch den offenen Austausch<br />

und die Reflexion können die<br />

Auszubildenden dazu beitragen,<br />

dass Prävention und Hilfe für<br />

Betroffene besser zugänglich<br />

und effektiver wird.<br />

In der Galerie am Park am Alten<br />

Friedhof ist von Sonnabend, 25.<br />

November, an bis zum 10. Dezember<br />

eine Ausstellung mit<br />

Bannern zum Thema Gewalt gegen<br />

Frauen zu sehen.<br />

Im Spiegelsaal in der Neumärker<br />

Straße in Helmstedt nähern sich<br />

die Poetry-Slammerin Rebecca<br />

Spelly und der Lyriker Johann<br />

Voß dem Thema auf ihre Weise.<br />

„Gewalt kommt nicht in die Tüte“ ist das Motto des Netzwerks gegen<br />

Gewalt an Frauen, wie es in der Schaufenstergalerie in der Neumärker<br />

Straße zu sehen ist.<br />

Foto: privat<br />

Basar in Helmstedt<br />

Weihnachtsmarkt an der Werkstatt der Lebenshilfe<br />

Zum Brand eines PKW wurde die <strong>Helmstedter</strong> Feuerwehr am<br />

frühen Mittwoch auf die Autobahn 2 gerufen. In Höhe der Anschlussstelle<br />

Rennau in Fahrtrichtung Berlin bekämpfte die Ortsfeuerwehr<br />

Barmke beim Eintreffen der <strong>Helmstedter</strong> Kameraden bereits<br />

den Brand im Motorraum eines PKW. Dazu wurde ein Trupp unter<br />

Atemschutz und Vornahme einer Leitung eingesetzt. Personen wurden<br />

augenscheinlich nicht verletzt. Der Einsatz unter der Leitung<br />

von Niko Walther dauerte rund eine Stunde. Foto: Feuerwehr<br />

Stimmungsvolle Klänge<br />

Oratorienkonzert in der <strong>Helmstedter</strong> Klosterkirche<br />

Helmstedt. Das Ende des christlichen<br />

Kirchenjahres steht ganz<br />

im Zeichen des Gedenkens an<br />

die Verstorbenen. Am Totenoder<br />

Ewigkeitssonntag, 26. November,<br />

um 17 Uhr will die<br />

<strong>Helmstedter</strong> Chor- und Singschule<br />

mit einem Oratorienkonzert<br />

einen stimmungsvollen<br />

Raum dafür schaffen.<br />

In der Klosterkirche Marienberg<br />

in Helmstedt wird dabei neben<br />

Motetten von Maurice Ravel (Requiem<br />

Aeternam), Cesar Franck<br />

(Panis angelicus) und Gabriel<br />

Fauré (Cantique de Jean Racine)<br />

das tiefgründige, farbenprächtige<br />

Requiem von Gabriel Fauré,<br />

einem der bedeutendsten Komponisten<br />

des Französischen Impressionismus,<br />

aufgeführt. Neben<br />

dem Konzertchor Helmstedt,<br />

den Solisten Hannah Redlich<br />

(Sopran) und Lucas Schwaiger<br />

(Bariton) werden ein Instrumentalensemble<br />

und Hans-Dieter<br />

Karras (Orgel) unter der musikalischen<br />

Leitung von Stefan<br />

PD Runge für ein spannungsvolles<br />

Erlebnis mit bezaubernd-inniglichen<br />

Klängen sorgen. Der<br />

Eintritt zu diesem Konzert ist<br />

frei. Es gibt eine Kollekte am<br />

Ausgang.<br />

Anzeige gegen Unbekannt<br />

Spielplatz-Rutsche wurde mutwillig angesägt<br />

Helmstedt. Eine kleine rote Rutsche<br />

steht neben anderen Spielgeräten<br />

auf dem Spielplatz<br />

Krumme Gasse in Helmstedt.<br />

Zwei seitliche Stützen an der<br />

Rutsche wurden in der vergangenen<br />

Woche durch Unbekannte<br />

mutwillig durch- beziehungsweise<br />

angesägt. Festgestellt<br />

wurde die Beschädigung am<br />

Freitag, 10. November, von einer<br />

Mitbürgerin und ihrem Kind.<br />

Personen, die Angaben zu dem<br />

Vorfall machen können, werden<br />

gebeten, sich bei der Stadt Helmstedt<br />

oder bei der Polizei zu melden.<br />

Der Schaden, der durch die<br />

Beschädigung entstanden ist,<br />

beziffert die Stadt mit rund 500<br />

Euro. Ein Strafantrag wurde gestellt.<br />

„Der oder die Verursacher nehmen<br />

bewusst in Kauf, dass Kinder<br />

zu Schaden kommen. Dieses<br />

Verhalten ist nicht tolerierbar“,<br />

so Bürgermeister Wittich Schobert.<br />

„Wir hoffen auf Unterstützung<br />

aus der Bevölkerung bei<br />

der Tätersuche, damit sich eine<br />

solche Straftat nicht wiederholt.“<br />

Mit der Drehleiter musste eine „Person“ aus dem zweiten Obergeschoss<br />

gerettet werden.<br />

Foto: Feuerwehr<br />

Helmstedt. Die Lebenshilfe<br />

Helmstedt-Wolfenbüttel gGmbH<br />

veranstaltet in diesem Jahr ihren<br />

Weihnachtsmarkt rund um die<br />

Werkstatt an der Beendorfer<br />

Straße.<br />

Das Organisationsteam hat sich<br />

eine Menge einfallen lassen und<br />

freut sich, viele Gäste am Sonnabend,<br />

25. November, von 11 bis<br />

17 Uhr auf dem Außengelände<br />

und in der Werkstatt der Lebenshilfe<br />

in der Beendorfer Straße<br />

1 zu begrüßen.<br />

Der Weihnachtsmarkt wird um<br />

11 Uhr durch den Landrat Gerhard<br />

Radeck sowie die Vorsitzende<br />

der Lebenshilfe Helmstedt<br />

Gisela Förster und den Geschäftsführer<br />

der Lebenshilfe<br />

Helmstedt-Wolfenbüttel gGmbH<br />

Bernd Schauder eröffnet. Die<br />

Schirmherrschaft hat wieder<br />

Landrat Gerhard Radeck übernommen.<br />

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.<br />

Grünkohleintopf mit und<br />

ohne Fleisch, Kürbissuppe, Gegrilltes,<br />

Pommes und Kartoffelecken,<br />

Kaffee und Kuchen,<br />

Waffeln und weitere Leckereien<br />

lassen keine Wünsche offen.<br />

Eine Auswahl an Eigenprodukten,<br />

Gestecken sowie eine echte<br />

Miniaturlokomotive zum Mitfahren<br />

und ein Skulpturen-Schnitzer<br />

runden das Angebot ab.<br />

Die beliebte Tombola ist wieder<br />

im Programm und winkt mit<br />

Preisen.<br />

Rund um die Werkstatt können<br />

die Gäste bei Glühwein oder alkoholfreiem<br />

Punsch ins Gespräch<br />

kommen.<br />

Ausreichend Parkmöglichkeiten<br />

stehen gegenüber auf dem Gelände<br />

der Agentur für Arbeit zur<br />

Verfügung.<br />

Eine Stütze der Spielplatz-Rutsche wurde durch-, die andere angesägt.<br />

Foto: privat (Stadt Helmstedt)


19. November 2023 Fleischereifachgeschäfte • Helmstedt 5<br />

Lärmsituation bewerten<br />

Entsprechender Aktionsplan wird fortgeschrieben<br />

Der Lärmaktionsplan wird fortgeschrieben.<br />

Qualität aus dem Fleischerfachgeschäft<br />

40 Jahre Fleischerei 2023 During in Emmerstedt<br />

von Nico Jäkel<br />

Emmerstedt. 40 Jahre ist keine<br />

ganz kurze Zeitspanne. Die Zeitspanne,<br />

in denen in der Hauptstraße<br />

50 in Emmerstedt eine<br />

Fleischerei ansässig ist, geht<br />

aber noch viel weiter. Schon zu<br />

Beginn des vergangenen Jahrhunderts<br />

verzeichnet die Emmerstedter<br />

Dorfchronik in diesen<br />

Räumen den Schlachter<br />

Loos, der seine Meisterprüfung<br />

etwa zur gleichen Zeit ablegte,<br />

wie der Gründungsvater der<br />

Fleischerei During, Fleischermeister<br />

Wilhelm During.<br />

Drei Generationen später, 1983,<br />

ist die Fleischerei During mit ihrer<br />

Produktion <strong>vom</strong> <strong>Helmstedter</strong><br />

Holzberg nach Königslutter umgezogen.<br />

Emil During, der zu diesem<br />

Zeitpunkt die Geschicke des<br />

Unternehmens leitet, übernimmt<br />

die Emmerstedter Fleischerei.<br />

Im gleichen Jahr legt<br />

Helmstedt. Bürgerinnen und<br />

Bürger haben bis Freitag, 15. Dezember,<br />

die Möglichkeit, an einer<br />

Bürgerbefragung zum Straßenverkehrslärm<br />

in Helmstedt teilzunehmen.<br />

„Ziel der Fortschreibung<br />

des Lärmaktionsplanes ist,<br />

die durch den Verkehr hervorgerufene<br />

Lärmsituation nach 2020<br />

erneut zu bewerten und Maßnahmen<br />

zur Verhinderung beziehungsweise<br />

Minderung des<br />

Umgebungslärms zu identifizieren“,<br />

erläutert Sonja Groß <strong>vom</strong><br />

städtischen Fachbereich Planen<br />

und Umwelt sowie Bauen.<br />

Teilnehmende werden gebeten,<br />

Informationen zu Lärmbelästigungen<br />

in ihrem Umfeld sowie<br />

ihre Einschätzung zu bereits umgesetzten<br />

Lärmminderungsmaßnahmen<br />

mitzuteilen. „Auch<br />

über Vorschläge aus der Bevölkerung<br />

zur Lärmreduzierung<br />

würden wir uns freuen“, sagt<br />

Groß. Der Fragenbogen ist unter<br />

service.stadt-helmstedt.de/portal/seiten/buergerbefragungzum-verkehrslaerm<br />

zu finden.<br />

Die Informationen und Anregungen<br />

aus der Bürgerbefragung<br />

fließen in die Erarbeitung des<br />

Lärmaktionsplanes 2023/2024<br />

ein.<br />

Für Fragen oder Hinweise steht<br />

Sonja Groß unter der Telefonnummer<br />

05351/175230 oder<br />

per E-Mail an sonja.gross@<br />

stadt-helmstedt.de zur Verfügung.<br />

Foto: privat<br />

Ein echtes Stück Dorfgeschichte Kundenname: lebt nach Runderneuerung Löffelmann der Räumlichkeiten weiter<br />

Erscheinungsdatum: <strong>19.11.23</strong><br />

In der During Filiale in der Emmerstedter Hauptstraße 50 wurde im<br />

Zuge der Renovierung, passend zum Jubiläum, das neue Ladenkonzept<br />

umgesetzt.<br />

Foto: Nico Jäkel<br />

POLIZEI-NACHRICHTEN<br />

aus Helmstedt<br />

• Unbekannte Täter brachen<br />

zwischen Montagabend und<br />

Dienstagmorgen in ein Geschäft<br />

in der Braunschweiger Straße in<br />

Helmstedt ein und erbeuteten<br />

Bargeld. Der Einbruch in ein<br />

Restaurant in der Straße Konrad-Adenauer-Platz<br />

in Helmstedt<br />

misslang hingegen.<br />

Ein Zeuge verständigte am frühen<br />

Dienstagmorgen die Polizei,<br />

nachdem er zufällig eine aufgebrochene<br />

Tür bei einem Lebensmittelmarkt<br />

in der Braunschweiger<br />

Straße festgestellt hatte.<br />

Nach bisherige Ermittlungen<br />

verschafften sich die unbekannten<br />

Täter gewaltsam über die<br />

Eingangstür Zutritt zu dem Geschäft.<br />

Dort suchten sie offensichtlich<br />

Bargeld. Als sie eine geringe<br />

Summe fanden, verließen die<br />

Einbrecher das Geschäft und<br />

entkamen unerkannt.<br />

Gegen Mittag meldete die Eigentümerin<br />

des Restaurants am<br />

Konrad-Adenauer-Platz dann einen<br />

Einbruchsversuch.<br />

Beim Aufschließen der Tür hatte<br />

sie Einbruchsspuren entdeckt.<br />

Ob die Täter gestört wurden<br />

oder ob der Einbruchversuch<br />

missglückte, ist derzeit nicht bekannt.<br />

Inwieweit die Taten zusammen<br />

gehören, ist ebenfalls Gegenstand<br />

andauernder Ermittlungen.<br />

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise<br />

zu verdächtigen Personen<br />

oder auch Fahrzeugen geben<br />

können, werden gebeten, sich<br />

unter der Telefonnummer<br />

05351/5210 an das Polizeikommissariat,<br />

Am Ludgerihof 2, in<br />

Helmstedt zu wenden.<br />

Sohn Reiner During seine Meisterprüfung<br />

Farben: ab und leitet damit Während 4c das Grundangebot naden<br />

einen neuen Glanz.<br />

die fünfte Generation der Traditionsfleischerei<br />

Anzeigengröße: ein. Und 30 Jah-<br />

guter 122 Qualität / 2 bleiben soll, gibt<br />

türlich das gleiche in gewohnt<br />

re später, 2023, verabschiedet es darüber hinaus, wie in den<br />

sich Emil During in den Ruhestand,<br />

Max During tritt als Fleiprodukte,<br />

wie zum Beispiel Ho-<br />

anderen Filialen auch, Partnerschermeister<br />

in sechster Generation<br />

an die Seite seines Vaters. großen Erfolg des Bäckereiwanig,<br />

Eier oder Äpfel. Nach dem<br />

In den Verkaufsräumen in Emmerstedt<br />

wurde in all dieser Zeit ckerei in Königslutter, der künfgens<br />

der Schöninger Klosterbä-<br />

zwar immer wieder modernisiert,<br />

damit vor allem Hygiene Uhr dort stehen soll, überlegen<br />

tig jeden Sonnabend ab 10.30<br />

und Co dem geforderten Stand die Durings, ein kleines Sorti-<br />

der Technik entsprachen, optisch<br />

aber blickten die Kunden<br />

auf ein gewohntes Bild.<br />

Zum 40-jährigen Bestehen bekam<br />

der Laden aber eine Rundum-Erneuerung.<br />

Nachdem von<br />

Nicole During entworfenen Ladenkonzept,<br />

das schon in Schöningen<br />

umgesetzt wurde, pack-<br />

Dienstag:<br />

ten Max During, sein Bruder<br />

Marc und viele weitere Helfer an<br />

einem langen Wochenende beherzt<br />

an und brachten dem La-<br />

HAUSSCHLACHTEREI & PARTYSERVICE<br />

Tagesgerichte<br />

<strong>vom</strong> 21.11.–25.11.2023<br />

Grenzenloses Hobby am Himmel<br />

Luftsportverband Helmstedt am Pastorenweg hat „fliegerische“ Pläne für 2024<br />

von Shirin-Sophie Porsiel<br />

Helmstedt. „Es ist wie ein Spaziergang,<br />

bei dem man nur weiter<br />

gucken kann“, so beschreibt<br />

der stellvertretende Vorsitzende<br />

des Luftsportverbandes Helmstedt<br />

(LSV), Thilo Glaser, das einzigartige<br />

Hobby Segelfliegen. Eine<br />

eigene Welt ganz für sich allein<br />

klingt fast zu schön, um<br />

wahr zu sein, ist allerdings in<br />

Helmstedt kein Problem, hat die<br />

Kreisstadt doch bereits seit fast<br />

100 Jahren (2026 wird genullt)<br />

einen eigenen Verein, in welchem<br />

das einzigartige Sportererlebnis<br />

erlernt und erfahren werden<br />

kann. Im April dieses Jahres<br />

wurde der neue Vereinsvorstand<br />

gewählt, welcher einiges auf<br />

„dem Zettel hat“, wenn es um<br />

2023<br />

Kundenname:<br />

ment an Backwaren der Bäckerei<br />

in den Filialen anzubieten.<br />

Das Jubiläum in Emmerstedt<br />

wiederum soll auch Grund zum<br />

Feiern sein. Nachdem 1983 im<br />

November eröffnet wurde, soll<br />

das auch noch im November passieren.<br />

Und zwar am Sonnabend,<br />

25. November. Neben einer Jubiläums-Wursttüte,<br />

die im Laden<br />

erhältlich ist, wird von 9 bis 12<br />

Uhr auch ein Grillwagen vor Ort<br />

sein, an dem Spanferkel und<br />

Bratwurst angeboten werden.<br />

Mitgliedergewinnung und Steigerung<br />

der öffentlichen Bekanntheit<br />

geht. Denn wie jeder<br />

Verein, lebt auch dieser <strong>vom</strong> aktiven<br />

Mitmachen. In 2024 kann<br />

man sich unter anderem auf den<br />

großen Flugtag am 8. Juni freuen,<br />

an welchem man in den Vereinsflugzeugen<br />

mitfliegen oder<br />

auch eine berühmte Maschine<br />

aus dem Ersten Weltkrieg bestaunen<br />

kann. Ebenfalls wird im<br />

kommenden Jahr ein „Fly-in“ für<br />

Piloten von umliegenden Plätzen<br />

zum gemeinsamen Austausch<br />

veranstaltet, ein Zeltlager für die<br />

jüngeren Luftsport-Begeisterten<br />

an Pfingsten, ein ganzjähriges<br />

Jugendvergleichsfliegen sowie<br />

der Kurs „Pilot für einen Tag“.<br />

Dort kann die Theorie des Fliegens<br />

erlernt und anschließend<br />

sogar selber geflogen werden -<br />

During<br />

natürlich mit einem Fluglehrer<br />

in petto. Segelkunstflüge oder<br />

Ultra-Leicht-Flüge können als<br />

Gastflug in der Sommersaison<br />

(April bis Oktober) mit vorheriger<br />

Anmeldung beim LSV unternommen<br />

werden. Tagesausflüge<br />

(ohne Stau) an die Nord- und<br />

Ostsee oder nach Bayern sind<br />

ebenso möglich.<br />

Wer auf den Geschmack gekommen<br />

ist und sich noch näher<br />

über das besondere Hobby und<br />

das Vereinsleben informieren<br />

möchte, kann den LSV beim<br />

Stadtfest „Helmstedt erleben“<br />

am 7. April an seinem Stand oder<br />

die Homepage https://www.segelfliegen-helmstedt.de<br />

besuchen.<br />

Denn die Freiheit beim LSV<br />

ist, wie Reinhard Mey es schon<br />

gesungen hat, im wahrsten Sinne<br />

des Wortes „grenzenlos“.<br />

Der im Erscheinungsdatum: April dieses Jahres neu gewählte 12.11.23 Vorstand des Luftsportverbandes Helmstedt (LSV), bestehend<br />

aus dem Vorsitzenden Torsten Brandes, Schriftführerin Dr. Diana Simnofske, Kassierer Christoph Backhaus,<br />

Farben: Jugendwart Jonas Radt und dem 4cstellvertretenden Vorsitzenden Thilo Glaser (von rechts), will<br />

neuen „Schwung“ in das Vereinsleben bringen.<br />

Foto: privat<br />

Anzeigengröße: 200 / 2<br />

Immer was zum Löffeln:<br />

Steckrübeneintopf 3,30 €<br />

Putensteak mit Möhren-Champignongemüse<br />

und Kartoffeln<br />

7,15 €<br />

Mittwoch: Bratwurst im Brötchen 1,50 €<br />

Bratwurst mit Sauerkraut und Püree 4,99 €<br />

Spanferkelbraten mit Sauerkraut und Kartoffelpüree 7,15 €<br />

Donnerstag: Sülze mit Bratkartoffeln 4,99 €<br />

Kasselerkotelett mit Bohnen und Bratkartoffeln 7,15 €<br />

Freitag: Hackfleisch-Nudelauflauf 4,99 €<br />

Putengeschnetzeltes mit Mais und Paprika 7,15 €<br />

in Rahmsoße, Nudeln und Krautsalat<br />

Samstag: Schnitzeltag von 10.00 bis 12.00 Uhr<br />

Schnitzel mit Gemüse-Kartoffelauflauf 6,50 €<br />

Vorbestellungen unter 05351/33513<br />

Emmerstedter Straße 10<br />

38350 Helmstedt<br />

Telefon: 0 53 51 / 3 35 13<br />

Di.-Fr. von 6.00 - 18.00 Uhr,<br />

Samstag 6.00 - 13.00 Uhr<br />

M. Löffelmann<br />

Hauptstraße 19 • 38368 Rennau<br />

Telefon: 0 53 56 / 6 25<br />

Fax: 0 53 56 / 2 04<br />

Di.+Fr. von 7.00 - 18.00 Uhr,<br />

Samstag 6.00 - 12.00 Uhr<br />

Fax<br />

Mail<br />

Fleischerei During GbR • Inhaber: Reiner und Max During<br />

DE NI 101 56 EG<br />

www.during-fleischerei.de<br />

DI.<br />

MI.<br />

DO.<br />

FR.<br />

SA.<br />

Emmerstedt<br />

Hauptstr. 50 • ( 0 53 51 3 20 14<br />

Helmstedt<br />

Holzberg 26 • ( 0 53 51 4 10 44<br />

Königslutter<br />

Schöppenstedter Str. 6 • ( 0 53 53 80 79<br />

Schöningen<br />

Am Markt 25 • ( 0 53 52 44 90<br />

HW<br />

frei<br />

MG<br />

Angebote gültig <strong>vom</strong> 21.11. bis 27.11.2023<br />

MO.<br />

27.11.23<br />

ES<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung<br />

Party- und Menüservice • Familienbetrieb in der 6. Generation<br />

1. Kartoffel-Brokkoli-Auflauf 6,50 €<br />

2. Gulasch mit Nudeln oder Kartoffeln 7,00 €<br />

1. Kotelett mit Kohlrabigemüse, Kartoffeln und Soße 7,50 €<br />

2. Spinat mit Spiegelei und Kartoffeln 6,00 €<br />

1. Jägerschnitzel mit Kroketten 7,50 €<br />

2. Bandnudeln mit Rosenkohl 7,50 €<br />

1. Eingelegter Hering mit Kartoffeln 7,80 €<br />

2. Grießbrei mit Fruchtsoße 5,00 €<br />

1. Tomatensuppe 5,00 €<br />

2. Krustenbraten mit Sauerkraut, Kartoffeln und Soße 7,00 €<br />

3. Waldpilzgeschnetzeltes mit Bohnen und Gratin 7,00 €<br />

1. Hackbällchen in Senfsoße mit Kartoffeln 7,00 €<br />

2. Steckrübensuppe 5,00 €<br />

Salat 3,00 € Dessert 1,80 €<br />

Lieferung in Helmstedt, Emmerstedt, Königslutter und Schöningen<br />

von Montag bis Samstag zuzüglich 1,50 € pro Anfahrt<br />

(Informationen erhalten Sie in den Filialen)<br />

Montag, 27.11.23, nur Essen auf Rädern.<br />

Bestellungen für Samstag und Montag bis Donnerstag 13.00 Uhr.<br />

Emmerstedt ÖZ: Di. + Do.–Sa. 6.30–12.00 Uhr<br />

Helmstedt ÖZ: Di.–Fr. 6.30–13.00 Uhr • Sa. 6.30–12.00 Uhr<br />

Königslutter ÖZ: Di.–Fr. 10.00–13.00 Uhr • Sa. 7.00–12.00 Uhr<br />

Schöningen ÖZ: Di.–Fr. 7.00–14.00 Uhr • Sa. 7.00–12.00 Uhr<br />

Essen auf Rädern – jetzt im Stadtgebiet<br />

Helmstedt, Schöningen und Königslutter<br />

Für Senioren, Einzelpersonen und Firmen.<br />

Bestellung täglich bis 9.00 Uhr<br />

Weitere Infos unter ( 05353/8079<br />

oder 05351/41044 oder 05352/4490


10 Wirtschaft 19. November 2023<br />

Aufnahme nur bedingt<br />

Geflüchtete müssen einen Nachweis erbringen<br />

Ehrung für langjährige Tätigkeit im Handwerk<br />

„Begeisterung und Leidenschaft sind die Grundlage für ein dauerhaft glückliches Berufsleben“<br />

Helmstedt. Derzeit besteht<br />

durch den vermehrten Zuzug<br />

ukrainischer Kriegsflüchtlinge<br />

nach Niedersachsen im bundesweiten<br />

Vergleich eine massive<br />

Überquote.<br />

Daher können Kriegsflüchtlinge<br />

nur unter besonderen Bedingungen<br />

im Landkreis Helmstedt<br />

bleiben.<br />

Um Gorges eine gerechte Lastenverteilung<br />

zwischen den einzelnen<br />

: Bundesländern <strong>19.11.23</strong> + sicherzustellen 26.11.23<br />

und die Integration der ankommenden<br />

4c Menschen zu gewährleisten,<br />

können nicht alle hier<br />

eintreffenden 50 / 2 Menschen im<br />

Landkreis Helmstedt bleiben.<br />

Eine Aufnahme im Landkreis<br />

Helmstedt kommt bis auf Weiteres<br />

nur unter folgenden Bedingungen<br />

in Betracht: Es wohnen<br />

bereits enge Verwandte (also Vater,<br />

Mutter, Kind oder Ehegatte)<br />

im Landkreis Helmstedt oder es<br />

wurde dem Geflüchteten hier<br />

vor Ort bereits eine Arbeitsoder<br />

Ausbildungsstelle in Aussicht<br />

gestellt.<br />

Für beide Voraussetzungen sind<br />

zwingend schriftliche Nachweise<br />

erforderlich.<br />

Um das Vorliegen dieser Voraussetzungen<br />

geltend zu machen,<br />

werden die Betreffenden gebeten,<br />

sich per E-Mail an abh@<br />

landkreis-helmstedt.de zu melden.<br />

Darüber hinaus sollte vor einer<br />

erfolgten Aufnahmezusage<br />

durch den Landkreis Helmstedt<br />

kein Wohnungsmietvertrag abgeschlossen<br />

werden und keine<br />

Anmeldung beim Einwohnermeldeamt<br />

erfolgen.<br />

Sollte keine der genannten Voraussetzungen<br />

erfüllt sein, wird<br />

den Betroffenen per E-Mail mitgeteilt,<br />

welche Bundesländer tagesaktuell<br />

zur Aufnahme von<br />

ukrainischen Kriegsflüchtlingen<br />

verpflichtet sind.<br />

Weiterhin besteht die Möglichkeit,<br />

sich bei der Ausländerbehörde<br />

des Landkreises Helmstedt<br />

registrieren zu lassen.<br />

Nach Abschluss des Registrierungsprozesses<br />

werden die betreffenden<br />

Personen dann an ein<br />

zur Aufnahme verpflichtetes<br />

Bundesland weitergeleitet.<br />

Der Landkreis hat diese Information<br />

auch online gestellt. Über<br />

den Link https://nol.is/qcY besteht<br />

dadurch die praktische<br />

Möglichkeit, den Text per Google<br />

in alle anderen Sprachen zu<br />

übersetzen.<br />

von Nico Jäkel<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

Grafhorst. Für in Summe fast<br />

300 Jahre Tätigkeit im Handwerk<br />

wurden am Donnerstagabend<br />

Mitarbeiter der Handwerksbetriebe<br />

innerhalb der<br />

Kreishandwerkerschaft Helmstedt-Wolfsburg<br />

geehrt, darunter<br />

gleich<br />

Fax<br />

drei Ehrungen für 40<br />

Jahre Betriebszugehörigkeit.<br />

Erfreulich für Kreishandwerksmeister<br />

Mail Martin Bauermeister ES<br />

und Claudius Nitschke, Geschäftsführer<br />

der <strong>Helmstedter</strong> HW<br />

Kreishandwerkerschaft,<br />

frei<br />

war<br />

auch die große Bandbreite MG der<br />

Innungen, in denen die Ehrungen<br />

stattfanden. So reichte das<br />

Spektrum <strong>vom</strong> Frisörhandwerk<br />

über Metallbauer, Maler und<br />

Elektriker bis hin zu Dachdeckern<br />

und Sanitär- und Heizungstechnikern.<br />

Auch dass fast<br />

alle zu Ehrenden anwesend waren,<br />

zeige wie sehr verbunden<br />

mit dem Handwerk die Mitarbeiter<br />

seien.<br />

„Vielleicht haben Sie einmal mit<br />

Ihrem Beruf gehadert, haben<br />

daran gedacht, in die Industrie<br />

zu gehen. Aber Sie sind dem<br />

Handwerk treu geblieben. Warum<br />

eigentlich?“, fragte Bauermeister.<br />

„Ich hatte neulich eine<br />

spannende Begegnung: Ich habe<br />

die Ausbildungsbotschafter, Auszubildende<br />

im zweiten Lehrjahr,<br />

die zum Beispiel in Schulen für<br />

ihren Beruf werben, bei einer<br />

Vorstellung in der Schule getroffen.<br />

Besonders daran war, dass<br />

die Schüler am Ende der Stunde<br />

applaudiert haben. Begeisterung<br />

lässt sich nur wecken, wenn man<br />

selbst begeistert ist“, so der<br />

Kreishandwerksmeister.<br />

„Begeisterung und Leidenschaft<br />

sind die Grundlage für ein dauerhaft<br />

glückliches Berufsleben“,<br />

fuhr Bauermeister fort. Dies hätten<br />

alle zu Ehrenden bewiesen.<br />

Dass alle Beschäftigten so lange<br />

in den jeweiligen Unternehmen<br />

tätig seien, führte Bauermeister<br />

auf den guten, meist familiären<br />

Zusammenhalt in den Unternehmen<br />

zurück. „Diese Bindung<br />

funktioniert. Sie alle sind die<br />

besten Beispiele dafür.“<br />

Martin Bauermeister (links) und Claudius Nitschke (rechts) übergaben den langjährigen Mitarbeitern<br />

im Handwerk die Ehrenurkungen für zehn, 15, 20, 25, 30 und 40 Jahre Berufstätigkeit. Foto: Nico Jäkel<br />

Anzeige<br />

24<br />

Jahre<br />

<strong>Helmstedter</strong> sonntag<br />

Inan<br />

seit 1999<br />

ab Wintergartenbau<br />

04.12.22<br />

Terrassenbau<br />

4c Haustürstudio<br />

Lange Straße 5 • 39393 Hötensleben, OT Barneberg<br />

Tel. 039402 50701 • Fax 039402 60101<br />

www.gorges-bauelemente.de • bauelemente@gorges-gbr.de<br />

200 / 2<br />

INAN<br />

… seit über<br />

IMMOBILIEN 35 Jahren …<br />

2019 <strong>Helmstedter</strong> sonntag<br />

HE • Südstraße 2 • Tel.: 05351/42073<br />

Wir kümmern uns um<br />

alles. Vertrauen auch<br />

Sie auf unsere langjährige<br />

Erfahrung.<br />

Im Kundenauftrag suchen wir noch:<br />

Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser<br />

Eigentumswohnungen, Wohn- und<br />

Geschäftshäuser<br />

www.inan-immo.de<br />

Fax<br />

Mail<br />

frei<br />

ES<br />

HW<br />

MG<br />

SiK<br />

Die Malermeister Stolpe freuen sich, mit Philip Stolpe den dritten Meister in<br />

ihrem Team und zeitgleich die sechste Meistergeneration der Familie im<br />

Betrieb zu haben.<br />

Drei Meister für Farbe im Leben<br />

Tischler seit 1958<br />

DEMUTH<br />

Fenster<br />

• Fenster<br />

• Türen<br />

Türen<br />

• Haustüren<br />

82 mm<br />

7-Kammern<br />

82 2 7-Kammern<br />

/ 3 Dichtungen<br />

2 / 3 Dichtungen<br />

3-fach Glas Ug 0.6<br />

3-fach dauerhaft Glas günstig! Ug 0.6<br />

dauerhaft günstig!<br />

dauerhaft günstig!<br />

38350 Helmstedt<br />

Am 38350 Ludgerihof Helmstedt 8<br />

Am Ludgerihof Tel. 05351 / 2440<br />

unverbindliche<br />

Tel. 05351 2440<br />

Beratung<br />

unverbindliche Beratung<br />

Philip Stolpe hat seine<br />

Meisterprüfung bestanden.<br />

Fotos: privat<br />

Kundenname: Demuth 1<br />

Sie wollen<br />

Erscheinungsdatum: ab 03.02.19<br />

Farben:<br />

4c<br />

verkaufen?<br />

Helmstedt. Es ist kaum ein halbes<br />

Anzeigengröße: 80 / 1<br />

Jahr her, dass es Neues von den<br />

Malermeistern der Firma Stolpe zu<br />

berichten gab.<br />

Peter Stolpe hatte die Führung des<br />

Betriebs übernommen.<br />

Nun folgt der dritte Meister in den<br />

… dann brauchen<br />

Betrieb, Philip Stolpe.<br />

Der 20-Jährige hat in diesem Jahr<br />

seine Meisterprüfung bestanden, die<br />

Sie einen<br />

er direkt im Anschluss an seine<br />

Ausbildung absolviert hatte - als<br />

jüngster in diesem Meister-Jahrgang.<br />

Das macht Peter Stolpe natürlich<br />

ir erstellen erfahrenen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag Makler.<br />

des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong>. stolz, nicht nur, weil es der eigene<br />

Nachwuchs ist, sondern weil nun drei<br />

einen DRUCKPARTNER, z.B. für Aufkleber, Briefbögen, Flyer, Plakate, Broschüren, Meister im gleichen Kataloge Handwerk uvm.? im<br />

Wir sind die Experten – das Team von MKO. gleichen Betrieb arbeiten. „Mit Philip<br />

haben wir jetzt die sechste Gene-<br />

0 53 56 / 912 99-0 • info@mko-werbeagentur.de • www.mko-werbeagentur.de<br />

Tischlerei Tischler seit 1958<br />

Tischlerei<br />

ration von Malermeistern in der<br />

Familie. Das gibt es sicher nicht allzu<br />

oft“, sagt Peter Stolpe und verweist<br />

darauf, dass durch die kontinuierliche<br />

Familientradition auch „die Alten<br />

immer wieder etwas von den Jungen<br />

lernen.“ Denn natürlich bleiben neue<br />

Techniken, die erlernt werden, innerhalb<br />

der Familie keine Geheimnisse.<br />

Mit vereintem Know-How bieten die<br />

Malermeister Stolpe Wandgestaltung,<br />

das heißt, von der einfachen Tapete<br />

bis zu aufwändigen Putztechniken,<br />

Fassadenanstriche und Designbodenbelägen<br />

wie Vinyl, Laminat oder<br />

klassiche Auslegware an. Natürlich<br />

sind Arbeiten in und an denkmalgeschützten<br />

Objekten ebenfalls kein<br />

Problem für das meisterliche<br />

Dreigespann.<br />

Erreichbar sind die Malermeister<br />

Stolpe per Telefon unter der Nummer<br />

05351/2395.<br />

Fischhaut zur Wundheilung<br />

MG<br />

MM<br />

SiK<br />

SK<br />

Tante-Emma-Laden im Automaten<br />

Süpplingen. Mit einem Verkaufsautomaten<br />

RM<br />

für die Eier aus eigener<br />

Produktion fing alles an, heute hat<br />

die Familie Löhmann aus Süpplingen<br />

nicht nur sechs Standorte, sondern<br />

auch mehrere Automaten an den<br />

meisten davon. Das Angebot in diesen<br />

Regioboxen hat sich ebenso<br />

entwickelt: Nach den Eiern aus eigener<br />

Produktion folgten Eiernudeln,<br />

Eierlikör und Rapsöl aus eigenem<br />

Anbau. Parallel sind praktisch alle<br />

Fleischer der Region mit verschiedenen<br />

Wurstwaren vertreten, es gibt<br />

außerdem Honig, Fruchtaufstriche,<br />

Dosensuppen, Milch, Kakao und<br />

Kartoffeln. Der neueste Automat der<br />

Löhmanns steht wieder in<br />

Süpplingen.<br />

Direkt neben dem bekannten<br />

Standort in der Dorfmitte ist ein<br />

Anzeige<br />

Helmstedt. Aktuell noch ein eher<br />

ungewöhnliches Bild, bald aber möglicherweise<br />

Alltag im operativen<br />

Bereich: Der Einsatz intakter<br />

Fischhaut, um verschiedene Arten<br />

von Wunden zu behandeln und die<br />

Wundheilung zu begünstigen. Zum<br />

ersten Mal wurde diese Methode nun<br />

in der Gefäßchirurgie der Helios St.<br />

Marienberg Klinik in Helmstedt angewandt.<br />

Unter Anleitung von Kai<br />

Blohm von der Firma Kerecis, welche<br />

die Fischhaut in Deutschland<br />

und weltweit vertreibt, erfolgte der<br />

Einsatz dieser Methode bei einer<br />

chronischen Wunde am Fuß. Für<br />

eine Minute in Wasser aufgeweicht,<br />

kann die Fischhaut, die es in verschiedenen<br />

Formaten gibt, anschließend<br />

auf die jeweilige Wundgröße<br />

zugeschnitten<br />

BS<br />

werden und ist dabei<br />

dehnbar<br />

HW<br />

und reißfest.<br />

Die Vorteile der Fischhaut sind vielfältig:<br />

So verbessert sie durch die<br />

Entwicklung neuer Blutgefäße die<br />

Heilung von Wunden und wirkt aufgrund<br />

der enthaltenen Omega-3-<br />

Fettsäuren gleichzeitig antibakteriell.<br />

Die bei dieser Operation verwendete<br />

Haut stammt von einem atlantischen<br />

Kabeljau, der in einem nachhaltigen<br />

Fischbestand in den Gewässern von<br />

Island lebt.<br />

„Die Erfolgschance, dass die Wunde<br />

aufgrund der Fischhaut nahtlos<br />

abheilt, liegt bei etwa 90 Prozent“,<br />

erklärt Blohm und fügt hinzu, dass<br />

sich die Haut schlussendlich einfach<br />

resorbiert. Auch der Chefarzt der<br />

Gefäßchirurgie, Dr. Olivier Böhm und<br />

das Wundmanagement der<br />

<strong>Helmstedter</strong> Klinik setzen viel<br />

Hoffnung in diese neue Methode, die<br />

auch bei Patienten mit arteriellen<br />

Verschlusskrankheiten eingesetzt<br />

werden kann.<br />

neues Häuschen entstanden, in dem<br />

zwei brandneue Modelle stehen. Der<br />

eine sorgt mit seiner Gefrierfunktion<br />

dafür, dass das hauseigene<br />

Wildangebot in bester Qualität angeboten<br />

werden kann und - für die<br />

Leckermäuler der Region vielleicht<br />

noch spannender - Eis aus einer<br />

kleinen Manufaktur erhältlich ist. Der<br />

zweite Automat ist ebenfalls eine<br />

Besonderheit, da er eine völlig andere<br />

Bedienung bietet: Ist die Ware am<br />

Display ausgewählt, öffnet sich hinter<br />

der großen Tür, die stets offen steht,<br />

ein Schließfach, aus dem die Ware<br />

entnommen werden kann. Diese<br />

Fächer sind deutlich größer dimensioniert<br />

als bei Verkaufsautomaten<br />

üblich und bieten so Platz zum<br />

Beispiel für Geschenkboxen oder<br />

größere Apfeltüten.<br />

Familie Löhmann freut sich, in Süpplingen erstmals auch handgemachtes<br />

Eis und Wild aus eigener Jagt im brandneuen Verkaufsautomaten anbieten<br />

zu können.<br />

Foto: Nico Jäkel


19. November 2023<br />

Landkreise Helmstedt & Börde 11<br />

Sechs Projekte ausgewählt<br />

Fördergelder gehen nach Jerxheim, Schöningen, Helmstedt und Wolfenbüttel<br />

Zahlreiche Raser auf der A2<br />

Mehr als 8.000 Bußgeldverfahren sind im September eingeleitet worden<br />

Helmstedt. Die Mitglieder der<br />

Lokalen Aktionsgruppe (LAG)<br />

„Grünes Band im Landkreis<br />

Helmstedt“ trafen sich anlässlich<br />

ihres aktuellen Projektaufrufs<br />

im Theatercafé des Brunnentheaters<br />

in Bad Helmstedt.<br />

Bis zum 1. Oktober gab es die<br />

Möglichkeit, im Rahmen des<br />

Wettbewerbs einen Projektsteckbrief<br />

einzureichen, um Fördermittel<br />

aus dem LEADER-Programm<br />

zu erhalten. Nachdem<br />

die Projektträger persönlich ihre<br />

Vorhaben vorgestellt hatten, erteilten<br />

die Mitglieder insgesamt<br />

sechs Projekten grünes Licht für<br />

eine Förderung.<br />

Das erste ist die Entwicklung eines<br />

Erlebnisbauernhofes mit<br />

Hofcafé, Hofladen mit Lernort<br />

und Seminarangebot in Jerxheim.<br />

Als zweites wurde ein Kooperationsprojekt<br />

gewählt: Die Entwicklung<br />

eines Naherholungs-<br />

Erste öffentliche<br />

Barbarafeier<br />

Harbke. Der Bergmannsverein<br />

„Glückauf Anna“ Harbke, veranstaltet<br />

am Sonnabend, 18. November,<br />

seine erste öffentliche<br />

Barbarafeier. Beginn ist ab 17<br />

Uhr im Saal des Kulturhauses<br />

„Neue Heimat“ in Harbke.<br />

Im Anschluss findet ab 20 Uhr<br />

ein Tanzabend für Jung und Alt<br />

statt. Zu beiden Veranstaltungen<br />

ist der Eintritt frei.<br />

Als Ehrengäste kommen Landrat<br />

Martin Stichnoth, Bürgermeister<br />

Werner Müller, von der Verbandsgemeinde<br />

Obere Aller<br />

Matthias Treu und der Vorsitzende<br />

des Landesverbandes der<br />

Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine<br />

Sachen-Anhalt, Erich<br />

Hartung.<br />

und Tourismus-Magazin für das<br />

Gebiet des Naturparks Elm-<br />

Lappwald einschließlich Asse<br />

und Stadt Wolfenbüttel.<br />

Ebenso gefördert werden die Errichtung<br />

eines Tragluftdaches an<br />

der Tennisclubanlage in Schöningen,<br />

die Errichtung eines<br />

Schutzdaches am Gemeindezentrum<br />

der Christuskirche in Schöningen<br />

sowie die Sanierung des<br />

Theatercafés im Brunnentheater<br />

Helmstedt.<br />

Das sechste geförderte Projekt<br />

ist die Aufstellung von paar<br />

Paarbänken/Waldsofas im<br />

Waldbad Birkerteich in Helmstedt.<br />

Insgesamt werden für diese<br />

sechs Vorhaben rund 210.000<br />

Euro an EU-Fördermitteln aus<br />

dem Budget der LEADER-Region<br />

als Zuschüsse freigegeben.<br />

Weitere 20.000 Euro werden aus<br />

dem regionseigenen Kofinanzierungspool<br />

beigesteuert. Mit Hilfe<br />

dieser Fördermittel und den<br />

Eigenmitteln der Projektverantwortlichen,<br />

wird eine Gesamtsumme<br />

von etwa einer halben<br />

Millionen Euro direkt in der Region<br />

investiert.<br />

Das große Themenspektrum<br />

und die Tatsache, dass es sich<br />

bei den meisten Projekten um<br />

private Vorhaben oder Initiativen<br />

von gemeinnützigen Vereinen<br />

handelt, zeigt, dass es mit<br />

Hilfe von LEADER gelingt, lokale<br />

Projekte mit Unterstützung von<br />

europäischen Fördermitteln erfolgreich<br />

umzusetzen. Davon<br />

profitieren am Ende der Landkreis<br />

Helmstedt und vor allem<br />

die Menschen, die hier leben<br />

und arbeiten.<br />

Der nächste Stichtag zur Einreichung<br />

von neuen Projektideen<br />

ist der 1. April. Weitere Informationen<br />

zur Region sowie zu den<br />

Projekten finden sich unter<br />

www.leader-gruenes-band.de.<br />

Helmstedt. In der Bußgeldabteilung<br />

des Landkreises fallen<br />

erhebliche Überstunden an. Der<br />

Grund ist eine außergewöhnlich<br />

hohe Anzahl von Bußgeldverfahren<br />

wegen Geschwindigkeitsverstößen<br />

auf der Autobahn 2 bei<br />

Königslutter.<br />

Allein im September sind nach<br />

Angaben der Bußgeldstelle wegen<br />

Verkehrsverstößen auf der<br />

A2 mehr als 8.000 Verfahren eingeleitet<br />

worden – ohne kleinere<br />

Verstöße, die mit einem geringen<br />

Verwarngeld zu ahnden wären.<br />

2023<br />

Das sind allein in diesem Monat<br />

Kundenname:<br />

Helmstedt. Der Winter naht mit<br />

großen Schritten. Noch sind laut<br />

Wetterbericht keine ungewöhnlichen<br />

Witterungsverhältnisse<br />

zu erwarten, doch das kann sich<br />

leicht ändern. Der Landkreis informiert<br />

daher wie üblich über<br />

die allgemeinen Regeln der<br />

Schülerbeförderung in der kalten<br />

Jahreszeit.<br />

Bei plötzlich auftretenden extremen<br />

Witterungsbedingungen<br />

wie Eisregen, starkem Schneefall<br />

oder auch heftigem Sturm kann<br />

der Landkreis Helmstedt entscheiden,<br />

dass der Regelunterricht<br />

an diesem Tag ganz oder<br />

teilweise ausfällt, wenn die<br />

Schülerinnen und Schüler den<br />

Schulweg nicht unter zumutbaren<br />

Bedingungen zurücklegen<br />

können. Diese Entscheidung<br />

wird schnellstmöglich nach Absprache<br />

mit der Kraftverkehrs-<br />

2023<br />

Bei ihrer Sitzung im Café des <strong>Helmstedter</strong> Brunnentheaters beschloss die Lokale Aktionsgruppe „Grünes<br />

Band im Landkreis Helmstedt“, sechs Projekte zu fördern.<br />

gesellschaft Braunschweig<br />

(KVG) getroffen.<br />

Foto: privat (Amtshof Eicklingen Kundenname:<br />

Planungsgesellschaft) Fitnessland<br />

Die kostenlose Bürgerinformations-<br />

<strong>19.11.23</strong> und Warn-App „BIWAPP“<br />

Erscheinungsdatum:<br />

informiert über witterungsbedingten<br />

4c Unterrichtsausfall.<br />

Farben:<br />

Sie steht in den einschlägigen<br />

Kaninchenzüchter im Verbund<br />

Anzeigengröße: App-Stores 145 / 4als Download zur<br />

Die letzte Ausstellung des Jahres auf Kreisebene findet in Offleben statt<br />

Helmstedt. Nachdem sich der<br />

<strong>Helmstedter</strong> Kreisverband der<br />

Rasse-Kaninchenzüchter zum<br />

Ende des Jahres 2021 auflöste,<br />

schloss er sich 2022 dem Kreisverband<br />

Braunschweig an.<br />

Nun freute sich der Kreisverbandsvorsitzende<br />

Wolfgang<br />

Picht, Delegierte aus acht Vereinen<br />

zur Herbstversammlung in<br />

Wolfenbüttel zu begrüßen.<br />

Dabei wurde zunächst der Verein<br />

F435 Vorsfelde für sein<br />

75-jähriges Jubiläum geehrt.<br />

Der Vorsitzende ging im Anschluss<br />

auf die zurückliegende<br />

Rasse-Kaninchen-Bundesschau<br />

in Kassel ein, und erklärte, dass<br />

die gewünschte Tierzahl leider<br />

nicht erreicht wurde. So sieht es<br />

auch im Landesverband Hannover<br />

aus, wo die Anzahl der gezüchteten<br />

Tiere ebenfalls rückläufig<br />

ist.<br />

Im vergangen Zuchtjahr wurden<br />

20 Prozent weniger Tiere gezüchtet<br />

im Vergleich zum Vorjahr.<br />

Des Weiteren bat Picht die Vereine<br />

um Mithilfe bei der nächsten<br />

Landesaustellung in Nienburg,<br />

insbesondere, um den Auf- und<br />

Abbau zu unterstützen.<br />

Der Mitgliedsbeitrag zum Landesverband<br />

soll 2025 den gestiegenen<br />

Kosten angepasst werden.<br />

Da es seit 2005 keine Erhöhung<br />

gab und die Kosten nun<br />

nicht mehr aufgefangen werden<br />

können, sei eine Erhöhung des<br />

Beitrages unumgänglich, berichtete<br />

der Kreisvorsitzende.<br />

Die Mitgliederzahlen seien seit<br />

18 Jahren rückläufig.<br />

Im Zuchtjahr 2022 gab es<br />

374.000 Kaninchen in der Nachzucht,<br />

auch diese Zahlen sind<br />

rückläufig.<br />

Zum Ende der Versammlung gab<br />

der Vorsitzende einen Ausblick<br />

auf kommende Ausstellungen.<br />

Den Abschluss für den Kreisverband<br />

macht der F10 Offleben am<br />

2. und 3. Dezember im Dorfgemeinschaftshaus<br />

in Offleben.<br />

Die 36. Bundesschau findet am<br />

16. und 17. Dezember in Leipzig<br />

statt. Eine Europaschau wird<br />

<strong>vom</strong> 14. bis zum 17. Dezember<br />

2024 in Tschechien geplant.<br />

* Beim Abschluss einer 24- oder 12-monatigen Mitgliedschaft entfallen die einmaligen Investitionen in Höhe von 90€, du zahlst somit 0 € Aufnahmegebü hr.<br />

Weitere Infos zu Angeboten, Laufzeiten und Kündigung erhältst du unter fitnessland.de<br />

mehr Verfahren als im gesamten<br />

Jahr 2022.<br />

Die Jahre 2021 und 2022 sind<br />

wegen der coronabedingten Einschränkungen<br />

allerdings nur bedingt<br />

als Vergleichsmaßstab geeignet.<br />

So wurde 2021 auf dem<br />

entsprechenden Abschnitt der<br />

A2 bei Königslutter wegen des<br />

geringen Verkehrsaufkommens<br />

im Schnitt nur 90 Minuten pro<br />

Tag ein Tempolimit vorgegeben.<br />

Im Jahr 2020 galt pro Tag etwa<br />

9,5 Stunden lang eine Geschwindigkeitsbegrenzung.<br />

Trotzdem wurde in diesem Jahr<br />

schon bis September fast diesel-<br />

Zauber der Travestie<br />

be Zahl an Bußgeldverfahren erreicht<br />

(circa 13.000) wie im gesamten<br />

Jahr 2020 (15.000).<br />

Besonders auffällig ist, dass fast<br />

alle mit der stationären Anlage<br />

bei Königslutter gemessenen Geschwindigkeitsverstöße<br />

in<br />

Fahrtrichtung Berlin begangen<br />

wurden. Hintergrund sind vermutlich<br />

die mit den Bauarbeiten<br />

auf der A2 verbundenen Einschränkungen.<br />

Die aus den bisherigen Verfahren<br />

in 2023 insgesamt zu erwartenden<br />

Bußgelder dürften im<br />

niedrigen siebenstelligen Bereich<br />

liegen.<br />

Schülerbeförderung im Winter<br />

Erscheinungsdatum: 05.11.23 + <strong>19.11.23</strong><br />

Farben:<br />

4c<br />

Landkreis Anzeigengröße: Helmstedt wird rechtzeitig 100 / 2 über Ausfälle in der Winterzeit informieren<br />

Verfügung. Wer sie nutzt, erhält<br />

neben Katastrophenmeldungen<br />

und Unwetterwarnungen auch<br />

andere wichtige und eilige Informationen<br />

des Landkreises.<br />

Selbstverständlich werden Meldungen<br />

zum witterungsbedingten<br />

Unterrichtsausfall auch weiterhin<br />

auf der Internetseite des<br />

Landkreises veröffentlicht. Die<br />

Radiosender der Region werden<br />

ebenfalls stets entsprechend informiert.<br />

Bei angeordnetem Unterrichtsausfall<br />

können Eltern ihre Kinder<br />

trotzdem zur Schule schicken;<br />

eine Betreuung durch<br />

HELMSTEDT?<br />

WIR SANIEREN!<br />

NEUER SAUNABEREICH<br />

NEUER DUSCHBEREICH<br />

NUR BIS 30.11.23<br />

JETZT ANMELDEN<br />

Lehrkräfte und Ganztagspersonal<br />

ist dort sicherzustellen. Auch<br />

im umgekehrten Fall gilt der Elternwille:<br />

Fällt der Unterricht<br />

nicht offiziell aus, können Eltern<br />

ihr Kind auch zuhause behalten<br />

beziehungsweise vorzeitig <strong>vom</strong><br />

Unterricht abholen, wenn sie<br />

den Schulweg aufgrund der Witterungsverhältnisse<br />

für zu gefährlich<br />

halten.<br />

Fax<br />

Mail<br />

frei<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

Sie suchen einen Partner für ONLINE-MARKETING, z.B. Webdesign, Newsle<br />

Video- und Livestreamproduktion uvm.? Wir sind die Experten – das Te<br />

☎ 0 53 56 / 912 99-0 • ✉ info@mko-werbeagentur.de • www.mko-w<br />

ES<br />

HW<br />

MG<br />

NEUER UMKLEIDEBEREICH<br />

NEUE TRAININGSGERÄTE<br />

GROSSER<br />

BAUSTELLEN RABATT<br />

STARTE JETZT<br />

FÜR NUR0€*<br />

© 2023 mko-werbeagentur


12 Königslutter 19. November 2023<br />

Bald schnelleres Internet in der Domstadt?<br />

Die Deutsche Glasfaser möchte die Infrastruktur in Königslutter, Lauingen und Bornum weiter ausbauen<br />

Neues Jahresprogramm geplant<br />

Für zahlreiche Schwimmkurse kann man sich auf die Warteliste setzen lassen<br />

(kat) Königslutter. Der Förderverein<br />

Lutterwelle in Königslutter<br />

hat sein Jahresprogramm<br />

2024 zusammengestellt.<br />

Das neue Jahr beginnt mit zwei<br />

Lichterschwimm-Veranstaltungen<br />

an den beiden Freitagen 12.<br />

und 19. Januar im Hallenbad der<br />

Lutterwelle.<br />

Dann geht es mit dem Faschingsschwimmen<br />

am Dienstag, 13. Februar,<br />

und der Mitgliederversammlung<br />

am Mittwoch, 17.<br />

April, weiter.<br />

Auch für die Freibadsaison stehen<br />

bereits ersten beiden Termine<br />

fest; für die Jubiläumsfeier<br />

des Fördervereins am 15. Juni<br />

und für das 24-Stunden-Schwimmen<br />

der DLRG am 16. August.<br />

Aktuell werden von den<br />

Schwimmtrainern Seepferdchen-Kurse<br />

angeboten.<br />

Des Weiteren werden in Bronzekursen<br />

innerhalb der Hallenbadsaison<br />

16 bis 24 Kindern ihr<br />

Schwimmabzeichen erhalten.<br />

Derzeit seien alle Plätze belegt.<br />

Aber auf die Warteliste für die<br />

nächsten Kurse kann man sich<br />

setzen lassen mit einer E-Mailan<br />

die Adresse foerdervereinschwimmkurs@lutterwelle.info.<br />

Königslutter. Homeoffice statt<br />

Pendeln, Serienstreaming statt<br />

linearem Fernsehen, Internettelefonie<br />

statt Festnetz: Die Stadt<br />

Königslutter hat in den kommenden<br />

Wochen die Chance auf<br />

die Anbindung an das Glasfasernetz,<br />

mit dem die Bürgerinnen<br />

und Bürger in Höchstgeschwindigkeit<br />

im Internet surfen können.<br />

Dafür startet Deutsche Glasfaser<br />

nun die Nachfragebündelung.<br />

Deutsche Glasfaser ist der<br />

führende Versorger für den<br />

ländlichen Raum in Deutschland<br />

und treibt den Ausbau schnell<br />

voran. Dafür ist das Unternehmen<br />

auf die Unterstützung der<br />

Bürgerinnen und Bürger in Bornum,<br />

Königslutter und Lauingen<br />

angewiesen.<br />

Bis zum Stichtag am 24. Februar<br />

können die Anwohnenden im<br />

Ausbaugebiet im Rahmen der<br />

Nachfragebündelung einen Vertrag<br />

mit Deutsche Glasfaser abschließen,<br />

um einen kostenfreien<br />

Glasfaseranschluss bis ins<br />

Haus oder in die Wohnung zu<br />

erhalten. Wenn mindestens 33<br />

Prozent der anschließbaren<br />

Haushalte in Bornum, Königslutter<br />

und Lauingen mitziehen,<br />

steht dem Ausbau nichts mehr<br />

im Wege.<br />

„Zusammen mit den Ortsbürgermeistern<br />

Michaela Römmeler,<br />

Kurt Bötel und Hans-Joachim<br />

Scherenhorst freue ich mich,<br />

dass die Deutsche Glasfaser einen<br />

eigenwirtschaftlichen Ausbau<br />

des Glasfasernetzes in der<br />

Kernstadt von Königslutter, in<br />

Bornum und in Lauingen anstrebt.<br />

Es ist eine Chance, Lücken<br />

im Versorgungsnetz zu<br />

schließen“, erläutert Bürgermeister<br />

Alexander Hoppe.<br />

Die Kommunalverwaltung und<br />

Deutsche Glasfaser haben einen<br />

Kooperationsvertrag geschlossen<br />

und damit den ersten Schritt<br />

in Richtung digitale Zukunft von<br />

Königslutter gemacht. „Als Digital-Versorger<br />

der Regionen ist es<br />

unser Ziel, den ländlichen Raum<br />

in Deutschland flächendeckend<br />

mit stabiler und zukunftssicherer<br />

Infrastruktur zu versorgen.<br />

Wir bringen die Erfahrung und<br />

die Technologiekompetenz mit,<br />

die für einen schnellen Glasfaserausbau<br />

erforderlich sind. Dabei<br />

sehen wir uns als verlässlichen<br />

Partner der Kommunen<br />

und Menschen vor Ort und setzen<br />

auf eine enge Zusammenarbeit“,<br />

so Oliver Prey, Projektleiter<br />

von Deutsche Glasfaser.<br />

Die neue Infrastruktur berücksichtigt<br />

alle Haushalte im Ausbaugebiet<br />

und schafft die Voraussetzung,<br />

dass auch Nachzügler<br />

noch angeschlossen werden<br />

können. Dann allerdings müssen<br />

diese Haushalte die Anschlusskosten<br />

selbst tragen.<br />

Interessierte können sich im<br />

Servicepunkt von Deutsche Glasfaser<br />

erkundigen, ob ihre Adresse<br />

zur aktuellen Vermarktungsphase<br />

gehört. Außerhalb der<br />

Öffnungszeiten ist der Servicepunkt<br />

telefonisch unter der<br />

Nummer 02861/8133494 erreichbar.<br />

Der Servicepunkt befindet<br />

sich in der Lutterstraße 4<br />

in Königslutter und ist ab dem<br />

22. November mittwochs, donnerstags<br />

und freitags von 11 bis<br />

18 Uhr geöffnet. Das Team von<br />

Deutsche Glasfaser informiert<br />

darüber hinaus über den Netzausbau,<br />

die buchbaren Produkte<br />

und Leistungen sowie den<br />

Projektverlauf bei drei Infoabenden.<br />

Der Auftakt findet in Lauingen<br />

statt: am Dienstag, 21. November,<br />

um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus,<br />

Kornstraße<br />

21. Am Mittwoch, 22. November,<br />

folgt die Stadt Königslutter. Im<br />

Avalon Hotelpark Königshof<br />

geht es ebenfalls um 19 Uhr los.<br />

In Bornum schleißlich findet die<br />

Infoveranstaltung am Donnerstag,<br />

23. November, um 19 Uhr im<br />

Landgasthaus und Hotel Lindenhof,<br />

Im Winkel 23, statt.<br />

Alle Informationen über Deutsche<br />

Glasfaser und die buchbaren<br />

Produkte sind online unter<br />

www.deutsche-glasfaser.de/koenigslutter<br />

verfügbar.<br />

Landessynode tagt<br />

im Königshof<br />

Königslutter. Mit Schwerpunktberatungen<br />

zum Thema Diakonie<br />

tagt die braunschweigische<br />

Landessynode am Freitag und<br />

Sonnabend, 24. und 25. November,<br />

im Hotel Königshof in Königslutter.<br />

In verschiedenen Foren beschäftigt<br />

sich die Synode mit aktuellen<br />

sozialen Fragen, zum Beispiel<br />

Asyl, Flucht und Migration<br />

oder wie im Sozialraum kirchliche<br />

Orte entstehen können.<br />

Außerdem erwartet die Synode<br />

Berichte zum Zukunftsprozess<br />

der Landeskirche mit Blick auf<br />

den Wandel der kirchlichen Arbeit<br />

im Braunschweiger Land. So<br />

sollen auch Vorüberlegungen zu<br />

einer Propsteistrukturreform<br />

diskutiert werden.<br />

Zudem stellt das Sozialwissenschaftliche<br />

Institut der EKD eine<br />

Studie zu den Gestaltungsräumen<br />

in der Landeskirche vor.<br />

Krippenspiel Vorführung<br />

Stiftskirche Königslutter sucht Kinder, die mitspielen<br />

Königslutter. In diesem Jahr soll<br />

es zu Heiligabend am <strong>Sonntag</strong>,<br />

24. Dezember, um 14.30 Uhr ein<br />

Krippenspiel mit Kindern in der<br />

Stiftskirche Königslutter (Kaiserdom)<br />

gegeben.<br />

„Alle Kinder zwischen drei und<br />

zwölf Jahren sind eingeladen<br />

beim Krippenspiel mitzuspielen“,<br />

führt Pfarrerin Ann-Kathrin<br />

Rieken aus. Wer Lust hat mitzuspielen,<br />

meldet sich unter den<br />

T e l e f o n n u m m e r n<br />

0160/2384099, 05353/2247<br />

oder per E-Mail an stiftskirche.<br />

koe.buero@lk-bs.de an. Geprobt<br />

wird jeden Freitag im Dezember<br />

um 16 Uhr im Gemeindezentrum<br />

am Dom.<br />

Die Generalprobe findet am<br />

Dienstag, 19. Dezember, um 17<br />

Uhr in der Stiftskirche Königslutter<br />

statt. Am Mittwoch, 20.<br />

Dezember, soll das Krippenspiel<br />

um 16 Uhr beim Seniorenkreis<br />

aufgeführt werden.<br />

Um Anmeldung bis Donnerstag,<br />

22. November, wird gebeten.<br />

Lesereihe im Domcafé<br />

„Das ist ja kaum in Torte zu fassen“<br />

Königslutter. Das Dom-Café Königslutter<br />

startet mit seiner Lesereihe<br />

„Das ist ja kaum in Torte<br />

zu fassen“ in die Wintermonate.<br />

Den Auftakt macht Heinz-Bruno<br />

Krieger, Sohn des verstorbenen<br />

Heimatforschers und Ehrenbürgers<br />

von Königslutter, Heinz-<br />

Bruno Krieger.<br />

Sein Vater dürfte vielen Menschen<br />

rund um den Elm auch<br />

durch sein reges schriftstellerisches<br />

Wirken noch ein Begriff<br />

sein. Am bekanntesten ist zweifelsohne<br />

seine Sammlung der<br />

„Elmsagen“, aber Krieger hat,<br />

neben heimatkundlichen Werken,<br />

auch viele Gedichte und Geschichten<br />

hinterlassen, welche<br />

<strong>vom</strong> Leben am Elm inspiriert<br />

waren.<br />

Am Sonnabend, 25. November,<br />

um 17 Uhr heißt es im Dom-Café<br />

„Wiehnachts-Vertellje, dä sick<br />

tauedragen hat! - Heinz-Bruno<br />

Krieger liest Geschichten seines<br />

Vaters“.<br />

Die Gäste erwartet eine stimmungsvolle<br />

und quicklebendige<br />

Mischung von Geschichten, Anekdoten<br />

und Liedern auf der<br />

Mundharmonika, die auf die Vorweihnachtszeit<br />

einstimmen.<br />

Freunde der ostfälischen Mundart<br />

können sich besonders freuen,<br />

denn es kommen auch Vertellje<br />

in Lutterschem Platt zum<br />

Vortrag, denen man allerdings<br />

auch folgen kann, wenn man<br />

kein ostfälisch spricht.<br />

Das Dom-Café hält eine reiche<br />

Auswahl an Torten und Heißgetränken<br />

bereit. Karten können<br />

im Vorverkauf im Dom-Café und<br />

im Landsknecht in Königslutter<br />

erworben werden.<br />

Eine Brücke über die Scheppau<br />

Der Weg zwischen den Orten Rieseberg nach Boimstorf wurde wieder freigegeben<br />

Rieseberg/Boimstorf. Wie von<br />

den Einwohnern erhofft und erwartet,<br />

ist der Weg von Rieseberg<br />

nach Boimstorf auch offiziell<br />

wieder begehbar. Der Bürgermeister<br />

Königslutters, Alexander<br />

Hoppe, der Ortsbürgermeister<br />

von Boimstorf-Rotenkamp, Hartmut<br />

Hagemann, und der Rieseberger<br />

Ortsvorsteher Dr. Fritz<br />

Baumhüter gaben die Brücke<br />

über die Scheppau zur Nutzung<br />

frei.<br />

In seiner Ansprache wies Alexander<br />

Hoppe darauf hin, dass<br />

drei Ausschreibungsrunden notwendig<br />

gewesen seien, bis eine<br />

Firma habe beauftragt werden<br />

können. Hoppe machte deutlich,<br />

dass unter der Federführung der<br />

Stadt Königslutter am Elm dank<br />

der guten Zusammenarbeit mit<br />

dem Unterhaltungsverband<br />

Schunter (Werner Denneberg<br />

und Tanja Genge), dem Ingenieurbüro<br />

Weinkopf (Stefan Weinkopf<br />

und Simon von Wassenberg)<br />

und der ausführenden Firma<br />

Mittelweser Tiefbau GmbH &<br />

Co. KG (Sven Kohls) mit dieser<br />

Brücke eine tragfähige und nachhaltige<br />

Lösung gefunden worden<br />

sei. Dafür dankte Hoppe insbesondere<br />

den anwesenden Vertreterinnen<br />

und Vertretern der<br />

oben genannten Firmen und<br />

Verbände. Er betonte, dass seitens<br />

des Amtes für regionale<br />

Landesentwicklung Braunschweig<br />

eine Zuwendung des<br />

Brückenpate Bernd Zorn, Bürgermeister Alexander Hoppe, Ortsvorsteher<br />

Dr. Fritz Baumhüter und Ortsbürgermeister Hartmut Hagemann<br />

überqueren die neue Brücke.<br />

Foto: privat<br />

Landes Niedersachsen zur „Förderung<br />

eines Projektes in der<br />

Maßnahme Ländlicher Tourismus<br />

nach der Richtlinie über die<br />

Gewährung von Zuwendungen<br />

zur Förderung der integrierten<br />

ländlichen Entwicklung (ZILE)“<br />

für den Brückenbau und die weiteren<br />

Bestandteile, wie Sitzgruppe,<br />

Hinweisschild und Bäume in<br />

Höhe von rund 50.000 Euro bereitgestellt<br />

wurde. Dafür bedankte<br />

er sich ausdrücklich. Die<br />

Gesamtkosten des Projektes beliefen<br />

sich auf rund 130.000 Euro.<br />

Nun werde mit diesem Brükkenschlag<br />

der ländliche Raum<br />

aufgewertet und die Einwohner/<br />

innen der Ortschaften Boimstorf,<br />

Rotenkamp und Rieseberg<br />

würden wieder mehr zusammenrücken.<br />

Ortsbürgermeister<br />

Hagemann und Ortsvorsteher<br />

Baumhüter stellten heraus, dass<br />

die Brücke ein wichtiger Bestandteil<br />

für das weitere Zusammenwachsen<br />

der Ortschaften sei<br />

und so auch wieder eine funktionstüchtige<br />

Wanderwegverbindung<br />

hergestellt werden könne.<br />

Die beiden freuten sich, Brückenpaten<br />

Bernd Zorn unter den<br />

Gästen zu begrüßen. Zusätzlich<br />

zum Brückenbau entstanden ein<br />

naturnaher Wasserzugang, der<br />

<strong>vom</strong> Niedersächsischen Landesbetrieb<br />

für Wasserwirtschaft,<br />

Küsten- und Naturschutz<br />

(NLWKN) veranlasst wurde, sowie<br />

eine Sitzgruppe, die während<br />

der Eröffnung gleich mit<br />

einem Imbiss eingeweiht wurde.<br />

WAS? WANN? WO?<br />

<strong>Sonntag</strong>, 19. November<br />

Öffentliche Domführung, 14 bis<br />

15 Uhr, Löwenportal, Kaiserdom<br />

Königslutter.<br />

Montag, 20. November<br />

Offene Tür, MachBar, 16 bis 18<br />

Uhr, Westernstraße 12, Königslutter.<br />

Donnerstag, 23. November<br />

Jour Fixe, MachBar, 18.30 bis 20<br />

Uhr, Westernstraße 12, Königslutter.<br />

POLIZEI-NACHRICHTEN<br />

aus Königslutter<br />

• Unbekannte Täter beschädigten<br />

am Dienstagnachmittag ein<br />

Altarkruzifix und entwendeten<br />

eine Jesus-Figur aus dem Kaiserdom<br />

in Königslutter.<br />

Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.<br />

Die Täter betraten den Dom am<br />

Dienstagnachmittag über den<br />

geöffneten Haupteingang.<br />

Am Altarbereich entnahmen sie<br />

ein Kruzifix und begaben sich in<br />

einen weniger einsehbaren Bereich<br />

der Kirche. Dort beschädigten<br />

sie das Kruzifix erheblich<br />

und entwendeten eine darauf<br />

angebrachte Jesus-Figur.<br />

Zeugen, denen im Kaiserdom<br />

verdächtige Personen aufgefallen<br />

sind oder die das Tatgeschehen<br />

beobachtet haben, werden<br />

gebeten, sich bei der Polizei in<br />

Königslutter unter der Telefonnummer<br />

05353/91970 zu melden.<br />

Zum Auftakt der Reihe liest Heinz-Bruno Krieger weihnachtliche<br />

Geschichten seines Vaters.<br />

Foto: privat<br />

Rote Schuhe aufstellen<br />

Besondere Aktionen gegen Gewalt an Frauen<br />

Königslutter. Laut Bundesministerium<br />

für Familie, Senioren,<br />

Frauen und Jugend wurden<br />

im vergangenen Jahr 133 Frauen<br />

von ihrem Partner oder Ex-Partner<br />

getötet. Diese Frauen sind<br />

keine Opfer von Beziehungsdramen.<br />

Sie sind vielmehr Opfer<br />

von Femiziden.<br />

Um auf diese geschlechtsspezifische<br />

Gewalt aufmerksam zu machen,<br />

werden die Gleichstellungsbeauftragten<br />

der Stadt Königslutter<br />

am Elm, Madeleine<br />

Krauß, das Team Starke Frauen<br />

Königslutter sowie die SPD-<br />

Frauen im Landkreis Helmstedt<br />

(ASF) anlässlich des Internationalen<br />

Tags zur Beseitigung von<br />

Gewalt gegen Frauen am Sonnabend,<br />

25. November, um 16.30<br />

Uhr für jedes dieser Femizid-<br />

Opfer ein paar rote Schuhe auf<br />

dem Marktplatz in Königslutter<br />

aufstellen und kurze Texte über<br />

einige der betroffenen Opfer<br />

vorlesen, beziehungsweise vorlesen<br />

lassen. Dazu sind alle Königslutteranerinnen<br />

und Königslutteraner<br />

eingeladen. Wer<br />

möchte, stellt eine Kerze auf<br />

oder legt eine Rose im Gedenken<br />

an die Opfer nieder.<br />

Parallel dazu beteiligt sich das<br />

Team Starke Frauen Königslutter<br />

auch in diesem Jahr an einer<br />

Aktion des „Netzwerks gegen<br />

Gewalt an Frauen im Landkreis<br />

Helmstedt“. Sie steht unter dem<br />

Motto „Gewalt kommt nicht in<br />

die Tüte“. Mit diesem Motto bedruckte<br />

Stoffbeutel hängen zusammen<br />

mit Hinweisen auf das<br />

„Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen“<br />

in zahlreichen Schaufenstern<br />

der Stadt und werden in einigen<br />

Geschäften wie der Buchhandlung<br />

Kolbe, La Boutique Women<br />

sowie dem Sanitätshaus Ulrich<br />

ausgegeben. Einige Exemplare<br />

sind auch in der MachBar zu erhalten.


19. November 2023<br />

Trendbereic<br />

Die Weihnachtszeit kündigt sich an<br />

von Katja Weber-Diedrich<br />

Helmstedt. Der erste Advent ist<br />

nicht mehr fern und im ganzen<br />

Landkreis Helmstedt „weihnachtet“<br />

es so langsam. Da kommen<br />

Adventsausstellungen und weihnachtliche<br />

Märkte vielen gerade<br />

recht, um sich auf die vermeintlich<br />

schönste Zeit des Jahres einzustimmmen.<br />

Einladung zum Innehalten in<br />

der Gärtnerei Schmidt<br />

„Advent ist die Zeit des Wartens<br />

und Innehaltens“, weiß beispielsweise<br />

das Team der Gärtnerei<br />

Gebrüder Schmidt in Sunstedt.<br />

„Auch wenn wir uns Jahr<br />

für Jahr wieder den Adventszauber<br />

nach Hause wünschen, so<br />

vermischt er sich leider viel zu<br />

oft mit Hektik und Stress. Wir<br />

kennen dieses Problem und haben<br />

leider auch kein Patentrezept.<br />

Wir können aber eine kleine<br />

Auszeit bieten: Bekannte<br />

Treffen, Glühwein und Bratwurst,<br />

Kaffee und Kuchen, Musik,<br />

Weihnachtsgeschichten und<br />

natürlich jede Menge adventliches<br />

Flair“, verspricht Farben: die Gärtnerei.<br />

Die Floristinnen haben in<br />

Den Reigen der weihnachtlichen 4c<br />

Märkte eröffnet das Lebenszentrum<br />

Reinsdorf. Denn 97 bereits / 3am<br />

und traditionelle, ausgefallene, Freitag, 24. November, öffnet das<br />

Sunstedt mal wieder gezaubert Anzeigengröße:<br />

kreative und bunte Adventsflorististik<br />

ausgestellt. „Wer diesen Dorfstraße 9 in Reinsdorf seine<br />

Lebenszentrum in der Alten<br />

Adventszauber spüren möchte, Tore für den diesjährigen Wintermarkt.<br />

Von 16 bis 18 Uhr er-<br />

sollte unbedingt vorbei kommen“,<br />

lädt das Gebrüder Schmidt- wartet die Besuchenden eine<br />

Team ein, das abschließend darauf<br />

hinweist, dass direkt hinter schiedenen Angeboten.<br />

winterliche Atmosphäre mit ver-<br />

der Gärtnerei die Tannen wachsen.<br />

Wo kann ein Kranz also fritrum<br />

lädt Jung und Alt aus der<br />

Der Wintermarkt im Lebenszenscher<br />

sein?<br />

Umgebung ein, gemeinsam in<br />

In der Gärtnerei Schliephake<br />

gibt es mehr als Pflanzen<br />

Und auch die Gärtnerei Schliephake<br />

lädt zu einer besonderen<br />

Adventsausstellung in Helmstedt<br />

ein.<br />

Kundinnen und Kunden steht eine<br />

Vielzahl an weihnachtlichen<br />

Artikeln zur Verfügung. „Schmücken<br />

Sie Ihren Vorgarten oder<br />

Hauseingang mit einer Schalenbepflanzung<br />

mit beispielsweise<br />

Helleborus-Sorten (Christrosen)“,<br />

lautet ein Tipp der Profi-<br />

Gärtner. „Als Partnerpflanzen<br />

eignen sich hervorragend Caultherien<br />

(Scheinbeere), Gräser<br />

oder Heuchera (Purpurglöckchen)<br />

und in unserer reich bestückten<br />

Baumschulabteilung<br />

erwartet Sie ein großes Angebot<br />

an Koniferen, Kugelkiefern oder<br />

Zuckerhutfichten“, heißt es weiter.<br />

Für die weihnachtliche Stimmung<br />

im warmen Eigenheim<br />

oder als Geschenk empfiehlt das<br />

Schliephake-Team Weihnachtssterne,<br />

die in Rot, Rosa und Weiß<br />

angeboten werden. Besonders<br />

beliebt sind auch die Mini-Weihnachtssterne.<br />

Etwas kühler mögen<br />

es die Azaleen, Alpenveilchen<br />

und Amaryllis.<br />

Neben den Pflanzen werden in<br />

der Gärtnerei Schliephake allerhand<br />

Dekorationsartikel, Übertöpfe,<br />

Kerzen und vieles mehr<br />

angeboten. „Die in liebevoller<br />

Handarbeit hergestellten Kränze<br />

und Gestecke aus frisch geschlagener<br />

Tanne werden von unseren<br />

kreativen Floristinnen dekoriert“,<br />

teilt die Gärtnerei mit und<br />

weist darauf hin, dass für den<br />

Totensonntag am 26. November<br />

verschiedene Grabgestecke,<br />

Mooskissen und -herzen sowie<br />

Grabschalen bereitgehalten werden.<br />

Der Weihnachtsbaumverkauf<br />

startet dann am 4. Dezember.<br />

Die frisch geschlagenen Tannen<br />

stammen aus Schleswig-Holstein.<br />

Kundenname:<br />

Gärtnerei_Schliephake<br />

Wintermarkt im<br />

Erscheinungsdatum: Lebenszentrum Reinsdorf <strong>19.11.23</strong><br />

die festliche Stimmung der Vorweihnachtszeit<br />

einzutauchen.<br />

Landkreis Helmstedt 13<br />

Kundenname:<br />

Lebenshilfe<br />

Adventsausstellungen und Wintermärkte<br />

Mit großen Schritten geht es auf das Fest zu - zur Einstimmung gibt es im ganzen Kreis vielseitige Angebote<br />

Adventszauber vermitteln möchte die Gärtnerei Gebrüder Schmidt<br />

mit verschiedenster Adventsfloristik.<br />

Foto: privat<br />

2023<br />

„Freuen Sie sich auf herzhafte<br />

Bratwurst <strong>vom</strong> Grill und knusprige<br />

Pommes. Für diejenigen,<br />

die es lieber süß mögen, gibt es<br />

leckere Waffeln mit Sahne, Kakao,<br />

frischen Kaffee oder ein<br />

selbstgemachtes Wintergetränk“,<br />

lautet die Einladung nach<br />

Reinsdorf.<br />

Neben dem kulinarischen Angebot<br />

gibt es die Möglichkeit Weihnachts-<br />

und Winterdekoration<br />

zu erwerben. Besucher und Besucherinnen<br />

können aus einer<br />

Vielzahl von handgefertigten<br />

Produkten wählen, die in der<br />

Ergotherapie und Holzwerkstatt<br />

des Wohnheims und der Tagesstätte<br />

Mittendrin hergestellt<br />

wurden.<br />

Weitere Informationen zum<br />

Wintermarkt, aber vor allem<br />

auch zur Lebenszentrum Reindorf<br />

gemeinnützigen GmbH, die<br />

Assistenzleistungen im ambulant<br />

betreuten Wohnen, eine Tagesstätte<br />

und eine besonderen<br />

Wohnform (Wohnheim) für<br />

Menschen mit psychischen Erkrankungen<br />

und seelischen Behinderungen<br />

anbietet, erhalten<br />

Interessierte unter der Telefonnummer<br />

05352/906060 oder<br />

auf der Internetseite www.lebenszentrum-reinsdorf.de.<br />

Adventsausstellung auf<br />

Landwirtshof in Lelm<br />

2023<br />

Erscheinungsdatum: 19.11.2023<br />

Farben:<br />

2023<br />

In Lelm findet auf dem landwirtschaftlichen<br />

Hof von Heidrun<br />

Scheiding am Sonnabend, 25.<br />

November, ab 10 Uhr eine Adventsausstellung<br />

statt. Außer<br />

Gestecken, Kränzen und weihnachtlichen<br />

Details werden dort<br />

geräucherte Kundenname:<br />

Forellen angeboten. Lebenszentrum Reinsdorf<br />

Der weitere Verkauf erfolgt in<br />

der Woche Erscheinungsdatum: <strong>vom</strong> 27. November <strong>19.11.23</strong><br />

bis zum 1. Dezember jeweils von<br />

10 bis Farben: 16 Uhr.<br />

4c<br />

Traditioneller Anzeigengröße: Wintermarkt 50 / 2<br />

in Süpplingenburg<br />

Die Süpplingenburger veranstalten<br />

ihren alljährlichen Wintermarkt,<br />

der weit über die Grenzen<br />

des Landkreises Helmstedt<br />

hinaus 2023<br />

Bekanntheit erlangt hat.<br />

Am Sonnabend, 25. November,<br />

geht es Kundenname:<br />

um 14 Uhr mit Klängen<br />

des Musikzuges der Freiwilligen<br />

Feuerwehr Süpplingenburg und<br />

einem Grußwort des Bürgermeisters<br />

Farben: Dieter Eckner am altbewährten<br />

Standort, dem ehemaligen<br />

Schulhof, Anzeigengröße: los.<br />

60 / 2<br />

Kulinarisches und Handwerkliches<br />

wurde vorbereitet. So werden<br />

auf dem ehemaligen Schulhof<br />

Adventsgestecke, verschiedene<br />

Handarbeiten, eine große<br />

Tombola, Fisch, selbstgemachte<br />

Pralinen, Bratwurst, Glühwein<br />

und noch sehr viel mehr angeboten.<br />

2023<br />

Das Lebenszentrum Reinsdorf öffnet seine Türen am 24. November<br />

wieder zum Wintermarkt.<br />

Foto: privat<br />

Im Dorfgemeinschaftshaus wartet<br />

eine gemütliche Kaffeestube<br />

mit selbst Kundenname:<br />

gebackenem Kuchen Gebrüder Wir laden Schmidt<br />

Sie ein, in winterlicher Atmosphäre<br />

auf die Besucher. Auch ein Bü-<br />

unsere selbsthergestellten Produkte zu erkunden.<br />

cherflohmarkt Erscheinungsdatum: wird vorhanden <strong>19.11.23</strong><br />

Freitag, den 24. November 2023<br />

sein. Für die Kinder wird der<br />

Weihnachtsmann Farben: einen Stopp 4c von 16.00 bis 18.00 Uhr<br />

Alte Dorfstraße 9 in Reinsdorf<br />

auf dem Wintermarkt einlegen<br />

und kleine Anzeigengröße: Geschenke verteilen. Tel. 700 / 532<br />

52 / 90 60 60 • www.lebenszentrum-reinsdorf.de<br />

2023<br />

Fax<br />

Kundenname: Mail ES Salon Gabi<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

Erscheinungsdatum: HW <strong>19.11.23</strong><br />

frei Sie suchen Weihnachtsbäume einen Partner frisch für ONLINE-MARKETING, geschnitten ab 10.12. täglich z.B. Webdesign, von 10-19 Uhr Newsle<br />

Fam. Butschkow, Hötensleber Str. 48a, Schöningen, Tel. 0177 / 5257969<br />

Farben:<br />

Video- MG 4cund Livestreamproduktion www.weihnachtsbaeume-butschkow.de<br />

uvm.? Wir sind die Experten – das Te<br />

☎ 0 53 56 / 912 99-0 • ✉ info@mko-werbeagentur.de • www.mko-w<br />

Anzeigengröße: 70 / 2<br />

In der Gärtnerei Schliephake wartete unter anderem eine große Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige<br />

• Donnerstag<br />

im Auftrag<br />

bis Samstag:<br />

des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

Kuchen und Waffeln von der<br />

Auswahl an Weihnachtssternen auf neue Besitzer. Foto: privat<br />

Sie suchen einen Partner für ONLINE-MARKETING, Rudolf-Dießel-Schule, z.B. Webdesign, Newsle<br />

Video- und Livestreamproduktion Familienfotos uvm.? Wir von sind „Bandenbilder“,<br />

die Experten – das Te<br />

Büchernachmittag mit der<br />

☎ 0 53 56 / 912 99-0 • ✉ info@mko-werbeagentur.de • www.mko-w<br />

Buchhandlung Kolbe, Musik und mehr<br />

4c<br />

Anzeigengröße: 50 / 2<br />

Butschkow<br />

Erscheinungsdatum: <strong>19.11.23</strong><br />

4c<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

38154 Königslutter-Sunstedt, Berliner Str. 25<br />

Tel. 05353 - 4785 • www.schmidt-garten.de<br />

info@schmidt-garten.de<br />

Adventsausstellung<br />

Wir erstellen Hobbykünstler das Layout Ihrer präsentieren Anzeige ihre im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

vorweihnachtlichen Artikel.<br />

Sie suchen einen Partner für ONLINE-MARKETING, z.B. Webdesign, Newsle<br />

Video- und Livestreamproduktion uvm.? Wir sind die Experten – das Te<br />

☎ 0 53 56 Am/ 91226.11.23<br />

99-0 • ✉ info@mko-werbeagentur.de • www.mko-w<br />

von 10-17 Uhr<br />

S a l o n<br />

Gabi<br />

12.Wintermarkt<br />

im Lebenszentrum Reinsdorf<br />

Tannengrün<br />

täglich frisch aus heimischen Plantagen<br />

ab 24.11.2023 von 10.00-18.00 Uhr<br />

Topfbäume<br />

Nordmanntanne<br />

Blaufichte<br />

Korktanne<br />

Tannengrün<br />

Nobilis, Kiefer, Korktanne<br />

Seidenkiefer, Lebensbaum<br />

ADVENTSZAUBER<br />

IN UNSERER GÄRTNEREI<br />

Montag 20.11. - Samstag 25. 11.2023<br />

Montag - Samstag 8.00 - 18.00 Uhr<br />

• Adventskränze, Gestecke, Deko<br />

für Zuhause, frisches Tannengrün<br />

Telefon 0 53 51 / 32 503<br />

Vorsfelder Str. 61, 38350 Helmstedt<br />

34.<br />

Ausstellung


14 Kleinanzeigen • Landkreis Helmstedt 19. November 2023<br />

LESERMEINUNG<br />

Zur Kolumne über eine Arbeitspflicht<br />

in unserer Ausgabe<br />

<strong>vom</strong> 5. November:<br />

Es ärgert mich ungemein, dass<br />

nun auch Sie auf den Populismus-<br />

Zug aufspringen und eine „Arbeitspflicht“<br />

in den Raum werfen.<br />

Sie denken zwar an diejenigen,<br />

die aus gesundheitlichen Gründen<br />

oder Berufsunfähigkeit (ist das<br />

nicht meist dasselbe?) nicht arbeiten<br />

können, aber leider hört es<br />

da auch schon auf. Solange es<br />

hierzulande keine familienfreundlicheren<br />

Arbeitsmodelle<br />

gibt, wird es immer Menschen<br />

geben, die sich auf Leistungen<br />

unseres Sozialstaates verlassen<br />

müssen. Und das ist beileibe kein<br />

„angenehmes Leben auf Kosten<br />

anderer“. Vielleicht sprechen Sie<br />

mal mit armutsbetroffenen Familien,<br />

die um jeden Cent beim Amt<br />

betteln müssen, systemseitig<br />

übelst schikaniert und dann auch<br />

noch in der Gesellschaft als faul<br />

bezeichnet werden. Haben Sie jemals<br />

die „Leistungen“ der Agentur<br />

für Arbeit in Anspruch nehmen<br />

müssen? Sicher nicht, sonst<br />

würden Sie so etwas Unempathisches<br />

nicht schreiben.<br />

Zurück zu den Arbeitsmodellen:<br />

Unzählige Elternteile würden<br />

gern länger oder mehr arbeiten,<br />

auch und gerade die mit guten<br />

Qualifikationen. Doch wohin mit<br />

den Kindern, wenn die Schule um<br />

spätestens 13 Uhr zu Ende ist und<br />

man keinen der 15 Hortplätze im<br />

2000er-Jahrgang erwischt hat?<br />

Wer nimmt die Kinder, wenn die<br />

Kita um 12 Uhr schließt? Was ist<br />

MSTEDTER SONNTAG<br />

Einfach. Individuell. Preiswert.<br />

artin<br />

.21<br />

ANKAUF<br />

bfahren.<br />

3<br />

Schrottauto Entsorgung m.<br />

Abholung kostenlos Fa. Püschel<br />

Tel. 0800/5890570<br />

Autoankauf alle Modelle + Busse,<br />

Transporter + Wohnmobile, auch<br />

Unfall- oder Motorschaden,<br />

Barzahlung, Tel. 0160-94966686<br />

Papa Automobile kauft alle Pkw,<br />

Busse, Motorräder, 01520-<br />

4083707<br />

Su. alte Reif m/o Felg, kostenl.<br />

Abh, 015255433717,<br />

053552319208<br />

4 Winterkompletträder, 205-55-<br />

16 auf Alufelgen, 5mm, für Golf VII<br />

ab Bj. 2019. Tel. 0175-5971265<br />

mit denen, die gar keinen Betreuungsplatz<br />

bekommen haben? Und<br />

mit denen, die ihren Job verloren<br />

haben, weil Covid und Folgen ihre<br />

Kinder oder Angehörigen von einer<br />

Infektion in die nächste<br />

schickt oder LongCovid nicht nur<br />

die gratis Care-Arbeit, sondern<br />

sogar dauerhafte Pflege erforderlich<br />

macht? Gerade letzteres ist<br />

ein Faktor, der uns noch beschäftigen<br />

wird, wenn der nächste Populismuszug<br />

weiter ungebremst<br />

durchrauscht. Es gibt tolle Ansätze,<br />

wie man einer Gesellschaft ermöglicht,<br />

dass alle ihre Mitglieder<br />

ein lebenswertes Leben führen<br />

können, Stichwort „bedingungsloses<br />

Grundeinkommen“,<br />

aber so weit ist die Menschheit<br />

wohl noch nicht. Bis dahin könnte<br />

man die Sache anders anfassen:<br />

Zum Beispiel könnte man ausländische<br />

Bildungsabschlüsse einfacher<br />

anerkennen und Menschen,<br />

die aus gutem Grund ihre Heimatländer<br />

verlassen mussten,<br />

schneller die Möglichkeit geben,<br />

ihr Know-how hier einzubringen.<br />

Es gibt nämlich strenggenommen<br />

auch keinen Mangel an Fachkräften,<br />

sondern nur die fehlende Bereitschaft<br />

der Arbeitgeber, das<br />

Personal zu fairen Bedingungen<br />

zu beschäftigen, und die unendlich<br />

scheinende Sturheit des deutschen<br />

Behördenapparates. Sobald<br />

sich diese beiden Faktoren<br />

final aufweichen lassen, können<br />

die Populismuszüge auch endlich<br />

dorthin fahren, wo sie hingehören:<br />

aufs Abstellgleis!<br />

Simone Stemmer-Wrobel, Räbke<br />

GESUCHE<br />

Rentner sucht Wohnmobil o.<br />

Wohnwagen, 0151-54784910<br />

name:<br />

KA_Kasper<br />

ETW-GESUCHE<br />

inungsdatum: Wir kaufen Wohnmobile 09.07.23 +<br />

Wohnwagen 03944-36160<br />

: www.wm-aw.de Fa. 4c<br />

engröße: 30 / 1<br />

Immo-Verkauf<br />

ungen<br />

nehmen!<br />

REIFEN<br />

Erdgeschoss-Whg. oder Wohnung<br />

mit Fahrstuhl gesucht: Nettes<br />

Ehepaar, Mitte 60, su. helle<br />

Wohnung mit Balkon o. Terrasse,<br />

Tel. 0531-39399400<br />

www.ella-henke-immobilien.de<br />

Wohnung als Kapitalanlage<br />

gesucht, Ehepaar sucht<br />

Eigentumswhg., vermietet od. leer,<br />

mit Balkon in gut vermietbarer<br />

Lage, Tel. 0531-39399400,<br />

www.ella-henke-immobilien.de<br />

Helmstedt-Wolsdorf, solide DHH,<br />

100qm, 5 Zi. + kl. Bungalow im<br />

Garten, Keller, Bj. 1948, Kalthaus,<br />

KP 135.000€, Tel. 0531-39399400,<br />

www.ella-henke-immobilien.de<br />

Königslutter Boimstorf, großes<br />

EFH auf 2.400qm Grdst., 230qm, 8<br />

Zi., Kamin, Keller, Grg., Bj. 1961, ZH<br />

Öl, B:242 kwh/(qma), Kl.G,<br />

399.000€, Tel. 0531-39399400,<br />

www.ella-henke-immobilien.de<br />

Schöningen, gemütl.<br />

Reihenendhs. z. Modernisieren,<br />

110qm, 5 Zi., Keller, Grg, Bj. 1956,<br />

ZH Gas, B:159kwh/(qma), Kl.E,<br />

135.000€, Tel. 0531-39399400,<br />

www.ella-henke-immobilien.de<br />

Bildungsfahrt nach Berlin<br />

Bundestagsabgeordnete Dunja Kreiser wurde an ihrem Arbeitsplatz besucht<br />

Helmstedt/Berlin. 45 politisch<br />

interessierte Gäste aus Wolfenbüttel,<br />

Salzgitter, dem Nord-Harz<br />

und auch aus Helmstedt und<br />

Wolfsburg haben die SPD-Bundestagsabgeordnete<br />

Dunja Kreiser<br />

an ihrem Arbeitsplatz im<br />

Deutschen Bundestag besucht.<br />

Das Bundespresseamt ermöglicht<br />

es Bundestagsabgeordneten<br />

dreimal pro Jahr, Gruppen<br />

politisch interessierter Bürgerinnen<br />

und Bürger nach Berlin<br />

einzuladen.<br />

„Ich durfte in diesem Jahr aus<br />

meinem Wahlkreis und meinem<br />

Betreuungswahlkreis bereits<br />

vier Bundespresseamt-Besuchergruppen<br />

empfangen. Zusammen<br />

mit Schulklassen- und<br />

Tagesbesucherinnen und -besuchern,<br />

die sich für unsere Arbeit<br />

im Parlament interessieren, hatte<br />

ich in diesem Jahr bereits<br />

mehr als Tausend Bürgerinnen<br />

und Bürgern zu Besuch“, berichtete<br />

die SPD-Bundestagsabgeordnete<br />

Dunja Kreiser.<br />

„Ich freue mich sehr über das<br />

nach wie vor ungebrochene Interesse<br />

von Bürgerinnen und<br />

Bürgern aus meinem Wahlkreis,<br />

die mich an meinem Arbeitsplatz<br />

im Bundestag besuchen<br />

wollen“, betonte die Innenpolitikerin.<br />

Die Gäste erlebten ein vielseitiges<br />

Programm durch die Politikund<br />

Kulturlandschaft der Hauptstadt.<br />

Nach einem individuellen<br />

Rundgang am Brandenburger<br />

Tor startete auch schon der Besuch<br />

im Reichstag. Ein Highlight<br />

für viele war sicher, eine Bundestagsdebatte<br />

von der Besuchertribüne<br />

des Reichstags verfolgen<br />

zu können.<br />

Nach dem Gespräch mit ihrer<br />

Abgeordneten hatten die Gäste<br />

zusätzlich die Gelegenheit, auf<br />

einem Rundgang durch die Glaskuppel<br />

die fantastische Aussicht<br />

über die Bundeshauptstadt zu<br />

genießen.<br />

Am Morgen des zweiten Tages<br />

stand eine Stadtrundfahrt durch<br />

das Regierungsviertel auf dem<br />

Programm. Es folgte ein Besuch<br />

im Auswärtigen Amt mit einem<br />

Informationsgespräch über die<br />

vielfältigen Aufgaben der diplomatischen<br />

Interessensvertretung<br />

Deutschlands in der Welt.<br />

45 Gäste aus Wolfenbüttel, Salzgitter, dem Nord-Harz, Helmstedt und Wolfsburg haben die Bundestagsabgeordnete<br />

Dunja Kreiser an ihrem Arbeitsplatz im Deutschen Bundestag besucht. Foto: privat<br />

Königslutter, attraktive DHH m.<br />

unverbaubarem<br />

MG<br />

Blick ins Grüne,<br />

bereits SiK im Bau, ca. 140qm, Faxca.<br />

335qm Eigentumsgrdst., 5 Zi.,<br />

Fliesen RM noch wählbar, elektrische<br />

Roll, Fußbdenhzg, KfW55, Mail<br />

Doppelcarport, Highspeed-<br />

Internet, 15 Min. v. BS, Luft-<br />

Wärme-Pumpe, KP 535.000€,<br />

frei<br />

Manthey Immo GmbH,<br />

Tel. 0531/224343-0<br />

Süpplingen, Häuschen mit Hof u.<br />

Garten, 05355-429<br />

Königslutter, gemütliche DHH<br />

auf schönem Grdst., 128qm Wfl., 4<br />

Zi., Keller, Garage, Bj. 1966, ZH Öl,<br />

B:182kwh (qma), Kl.F, 229.000€,<br />

Tel. 0531-39399400,<br />

www.ella-henke-immobilien.de<br />

Kundenname:<br />

TA_Ponyhausen<br />

Erscheinungsdatum: 02.07.23<br />

Farben:<br />

4c<br />

IMMOBILIEN-ANKAUF<br />

Wir kaufen Anzeigengröße: 30 / 1<br />

IMMOBILIEN-GESUCHE<br />

Rubrik:<br />

Immobilien-Gesuche<br />

hausstattung gegen Mehrpreis.<br />

nd als Tageszulassung<br />

80,-<br />

0,- *<br />

CD, beh.Frontscheibe<br />

bH<br />

Wenn Sie nichts<br />

2023<br />

ZU VERSCHENKEN<br />

haben, sind Sie bei uns richtig!<br />

Ihr Fahrzeug<br />

zu fairen Preisen<br />

kostenlose Abmeldung<br />

und Fahrzeugbewertung<br />

Ablöseservice auch wenn<br />

Ihr Fahrzeug noch fi nanziert ist<br />

Sofortige Auszahlung<br />

Einfach anrufen:<br />

Tel. 05351 / 55 69 0<br />

Autohaus Martin GmbH<br />

büttel Von-Guericke-Str. 8 • 38350 Helmstedt<br />

www.ford-martin.de<br />

IMMOBILIEN-VERKAUF<br />

Fax<br />

Mail<br />

frei<br />

Schöningen<br />

Haus zu verkaufen,<br />

unverbindliche Besichtigung<br />

nach Absprache<br />

Tel. 05352-906790<br />

Kfz-Markt, Immobilien<br />

ES<br />

IMMOBILIEN-VERKAUF<br />

HW<br />

Sattelfestes Ehepaar sucht<br />

Immobilie mit Option zur<br />

Pferdehaltung in Raum<br />

Niedersachsen, 0160-97704028<br />

Bis ca. 250.000€ gesucht,<br />

Physiotherapeut u. Erzieherin<br />

suchen gepfl. EFH oder DHH mit<br />

Garten u. mind. 4-5 Zimmern,<br />

Tel. 0531-39399400,<br />

www.ella-henke-immobilien.de<br />

Raum Lehre/Wendhausen<br />

gesucht, gepflegtes EFH, DHH<br />

oder großzüg. RH mit mind.<br />

120qm Wohnfläche von Ingenieur,<br />

seiner Frau u. den beiden<br />

Töchtern gesucht,<br />

Tel. 0531-39399400,<br />

www.ella-henke-immobilien.de<br />

Ponyhausen<br />

Tierliebes Ehepaar sucht die Nadel<br />

im Heuhaufen! Max. Wohnfläche<br />

200 qm, Pferdehaltung am Haus<br />

Tel. 0152-58888219<br />

Landschaftsgärtner u. seine<br />

Frau suchen gepfl.<br />

Einfamilienhaus mit mind. 5<br />

Zimmern, Garten u. ggf. Garage,<br />

Tel. 0531-39399400,<br />

www.ella-henke-immobilien.de<br />

Familie<br />

HW<br />

sucht ein Haus in<br />

Königslutter zum Kauf,<br />

0162-2076670<br />

Garage zu vermieten, Am<br />

Scheunenkamp, Kgsl, 05353-<br />

9109817<br />

Suche Garage, Halle o. Werkstatt<br />

in Königslutter, 0176-70001451<br />

Jerxheim, 2ZKB, 49qm, 250€ KM<br />

+ NK + KT, Tel. 05354-5649810<br />

Süpplingen, 2,5 Zi-Whg,<br />

teilmöbliert, 05355-429<br />

HE-Zentrum 68qm, barrierearm,<br />

Balkon, Roll., Fußb.heiz., Keller,<br />

WM inkl. Parkpl. 973€ (+Strom).<br />

Kurzfristig frei inkl.<br />

EBK+Bodenbelag neu 10/2022<br />

mit Garantie 2.500€ (NP 7.500 €).<br />

Tel. 0163-1272775<br />

Jerxheim Bhf. gemütl. DG-Whg,<br />

65qm, 3-ZKB, Keller, KM 200€<br />

+NK, Gemeinsch.garten, 0151-<br />

61240930<br />

HE-Zentrum, moderne 3 Zi-Whg,<br />

ca. 72qm, Bad, EBK, KM+NK+KT,<br />

0170-1111955<br />

Schöningen, Wilhelmstr, 3 ZKB,<br />

2.OG, KM 300€, ab 01.12.23, Tel.<br />

0151-75052132<br />

Jerxheim Bhf. helle 4- Zi-Whg,<br />

75qm, 1.OG, KM 260€ +NK, ab<br />

sofort frei, 0151-61240930<br />

Helmstedt, 5 Zi., 97qm, 1. OG,<br />

Gas-HZ, Gartenhaus, Terrasse, ab<br />

01.12.23, 05351-40144 o. 0157-<br />

58186042<br />

HE Fußgängerzone, Ladenlokal,<br />

ca. 120qm + Nebenräume zu<br />

vermieten, Tel. 0151-59164254<br />

Kleiner Laden in Schöningen -<br />

Am<br />

ES<br />

Markt, 30qm, zu verm, sofort<br />

frei, 0151-24102094<br />

HW<br />

BEKANNTSCHAFTEN<br />

MG<br />

Ich, Mitte 60, suche älteren<br />

Gentlemen Anfang bis Mitte 60,<br />

der seine Freizeit mit schönen<br />

und nützlichen Dingen ausfüllen<br />

möchte. Chiffre HS/46/11346<br />

ER 59J. su. Sie mit<br />

gesundheitlichem Handicap im<br />

Raum Kgsl, zw. 45-60J. für<br />

Freundschaft/Bindung, 0176-<br />

70001451<br />

DIENSTLEISTUNGEN<br />

Baumfällung günstig, 0151-<br />

40132302<br />

Der Gärtner - Baumfällungen,<br />

Heckenschnitt, Wurzelfräsen,<br />

Pflasterarbeiten, Gartenpflege,<br />

Zaunbau u. Winterdienst 05353-<br />

9392823 o. 0157-50283769<br />

An-/Umbauten, Planung,<br />

Bauantrag, Bauausführung,<br />

Baugeschäft Mach, Tel. 05351-<br />

531796<br />

Kraniche fliegen der<br />

Sonne hinterher<br />

Helmstedt. Die Sonne blendete, Flie<br />

als der Blick vieler Beobachter Troc<br />

des Naturschutzbundes (Nabu) San<br />

an einem Nachmittag vor weni-05gen<br />

Tagen gen Himmel ging: Einige<br />

Hundert Kraniche zogen in ZiD<br />

westliche Richtung.<br />

Holz<br />

Ihr Rufe waren schon lange vor-01her<br />

zu hören.<br />

Am ansteigenden Elmrand krei-Zisten<br />

sie eine Zeit lang, um mithil-Terfe<br />

des Aufwinds noch mehr Höhe Übe<br />

zu erreichen. Dann ging es wei-Dater<br />

in Richtung Westen. 395<br />

Mehr als 100.000 Kraniche rasten<br />

noch in Deutschland. Trotz<br />

ZOR<br />

der widrigen Zugbedingungen prei<br />

mit Wind aus West bis Südwest Entr<br />

und starkem Sturm machen sich 015<br />

inzwischen viele der Vögel auf<br />

den Weg, um ihre Winter-Rastgebiete<br />

in Südwesteuropa zu er-<br />

Wir<br />

Zau<br />

reichen.<br />

Neu<br />

Aus den Erfahrungen der vergangenen<br />

Jahre ist anzunehmen, hom<br />

Gar<br />

dass einige Kraniche in Deutschland<br />

bleiben. Auch ein Teil der<br />

im Kreis Helmstedt lebenden<br />

Flie<br />

Kraniche ist während des vergangenen<br />

warmen Winters hier Wu<br />

geblieben.<br />

Doch nicht nur die Kraniche zie-Zahen,<br />

viel andere Vogelarten aus Hec<br />

Skandinavien und Osteuropa erst<br />

sind derzeit unterwegs.<br />

Nabu-Beobachter konnten unter Bad<br />

anderem mehr als 70 Bienen-Heifresser<br />

eine Zeit lang im Kreis Tel.<br />

Helmstedt begleiten.<br />

Kiebitze und Kleinvögel sind<br />

Ent<br />

ebenfalls zu sehen.<br />

Rein<br />

015<br />

IMMOBILIEN-GESUCHE Erscheinungsdatum: 4-ZIMMER ab 16.04.23DIENSTLEISTUNGEN<br />

ES<br />

MG<br />

GARAGE<br />

2-ZIMMER<br />

3-ZIMMER<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

2023 <strong>Helmstedter</strong> sonnt<br />

Kundenname:<br />

Farben:<br />

5-ZIMMER<br />

GEWERBLICH<br />

ER SUCHT SIE<br />

KA_Ulbrich_Dauer<br />

sw<br />

Anzeigengröße: 70 / 1<br />

Fax<br />

Mail<br />

frei<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

Fassadendämmung Baugeschäft<br />

Mach, Tel. 05351-531796<br />

Erd-, Wege- u. Terrassenbau,<br />

Baugeschäft Mach, Tel. 05351-<br />

531796<br />

D&H Bau, Fachwerksanierung,<br />

Kranverleih, Zimmerer- u.<br />

Dachdeckerarbeiten<br />

05351/523847<br />

Zinkdachrinne direkt von<br />

Meisterhand, Dachdeckermeister<br />

Drube, Dienstleistungen<br />

0151/21781291 o.<br />

05352/9062290<br />

Ulbrich Dienstleistungen<br />

Stefan Ulbrich<br />

Firma Weidenkampstr. Gala Bau 5 ∙ Sube 38350 e.K. Helmstedt bietet<br />

an: • Transporte Baumfällungen, aller Art (gewerblich)<br />

Gartenplanung, • Garten- und Landschaftsbau Umgestaltung, /<br />

Erd-, Terrassen-, Wegebau Wegebau,<br />

Winterdienst. • Renovierung Erreichbar & Sanierung Mo-Fr<br />

von 8-17 • Uhr, Kernbohrung 05351-399530 o.<br />

0160-5547626 Tel. 0 53 56 / 91 25 49<br />

Fax: 0 53 56 / 91 82 95<br />

DUBKE, Mobil: Haus-, 0172 Gewerbe- / 800 35 und 16<br />

Wohnungsräumungen UlbrichDienstleistungen@t-online.de mit<br />

Wertanrechnung,<br />

Festpreisangebote!<br />

DIENSTLEISTUNGEN<br />

Tel.: 0178-<br />

5662757<br />

DUBKE - Winterdienst, für Privat<br />

und Gewerbe, Tel.: 0160-1163373<br />

Dienstleistungen<br />

Ulbrich Dienstleistungen<br />

Stefan Ulbrich<br />

Weidenkampstr. 5 ∙ 38350 Helmstedt<br />

• Transporte aller Art (gewerblich)<br />

• Garten- und Landschaftsbau /<br />

Wegebau<br />

• Renovierung & Sanierung<br />

• Kernbohrung<br />

Tel. 0 53 56 / 91 25 49<br />

Fax: 0 53 56 / 91 82 95<br />

Mobil: 0172 / 800 35 16<br />

UlbrichDienstleistungen@t-online.de<br />

DIENSTLEISTUNGEN<br />

Bau<br />

Hec<br />

Vert<br />

Dien<br />

Hei<br />

freik<br />

015


ngröße: 30 / 1<br />

er<br />

19. November 2023 Kleinanzeigen-Forum 15<br />

Einfach. Individuell. Preiswert.<br />

DIENSTLEISTUNGEN<br />

Fliesen-, Maler-, Laminat-,<br />

Trockenbau-, Abbruch u.<br />

Sanierungsarb., 0170-7744244 +<br />

05371-7507509<br />

ZiDaBau, Dachrinne, Dachfenster,<br />

Holz- & Dachkonstruktionen<br />

0172-3951623<br />

ZiDaBau, Fassadenverkleidungen,<br />

Terrassen, Carports,<br />

Überdachungen,<br />

Dachstuhlmontage, 0172-<br />

3951623<br />

ZOR DIENSTLEISTUNG, biete<br />

preiswert Umzugstransp. u.<br />

Entrümpl, Haushaltsaufl, etc,<br />

0157-78792397<br />

Wir übernehmen Baumschnitt,<br />

Zaunbau, Pflasterarb. aller Art,<br />

Neubepflanzungen, kompl.<br />

Gartenumbau, 0162-9838250,<br />

homeyer59@web.de<br />

Fliesenleger 0160-97739654<br />

Wurzelfräsen, 0151-40132302<br />

Zaunbau, Rollrasen, Baum- u.<br />

Heckenschnitt, Beete- u. Wege<br />

erstellen, 0170-7744244<br />

Badsanierung mit Sanitär,<br />

Heizung, Fliesen,<br />

Tel. 0531-1228821<br />

Entrümpelungen aller Art, P.<br />

Reinhold Dienstleistungen,<br />

0151-40122793<br />

Baum-, Strauch- und<br />

Heckenschnitt, Mäh- und<br />

Vertikutierarbeiten, P. Reinhold<br />

Dienstleistungen, 0151-40122793<br />

Heizungsbauer hat Termine,<br />

freiklimaanlagenklimafrank.net,<br />

0152-57293784<br />

<strong>Helmstedter</strong> sonntag<br />

auch auf Facebook<br />

Kaufgesuche<br />

2023<br />

.23 14tägig Rubrik Fahrräder<br />

FAHRRAD<br />

Pedelec<br />

FLOHMARKT<br />

Hausflohmarkt, Sonnabend<br />

25.11.2023, 09.00-16.30 Uhr,<br />

Rostocker Str. 12 in Helmstedt,<br />

Geschirr, Deko, Krempel,<br />

Porzellan, Kristall, Bücher,<br />

Haushaltsgeräte, Angelsachen,<br />

Werkzeug, Möbel, KEIN Spielzeug,<br />

keine Kindersachen!<br />

KAUFGESUCHE<br />

Achtung! Sammler sucht:<br />

Fotoapparate, Objektive,<br />

Luxusuhren, Armband-/<br />

Taschenuhren, Kriegsandenken,<br />

Schmuck, Pelze, Münzen, Zinn, u.<br />

uralte Möbel, 0151-54784910<br />

KONTAKTE<br />

Kundenname:<br />

Er verwöhnt Sie mit<br />

Entspannungsgarantie. Mail Alter u.<br />

Aussehen egal. Nur Lust und gute<br />

Laune zählen. Nur Mut, einfach<br />

mal testen. Das Leben ist<br />

frei<br />

kurz<br />

genug. Dein Wunsch zählt, alles<br />

kann, nichts muss passieren.<br />

Tel. 0176-83943156 oder<br />

4c<br />

Mail: lustundgutelaune@aol.com<br />

Anzeigengröße: 71 / 1<br />

REISEN<br />

Zingst Zentr., komf. FW, 70qm,<br />

2 Pers., Südbalkon, ab 55€/Tag,<br />

Nähe Kurmittelzent.,<br />

Tel. 0170/1111955<br />

www.schoener-urlaub.com,<br />

Ostsee Ferienwohnungen mit<br />

Niveau<br />

SONSTIGES<br />

Sammler kauft:<br />

Militärsachen, Orden, Uniform,<br />

Säbel, Dolche, Fotos, Ausrüstung,<br />

Urkunden sowie Spielzeug<br />

05353-4048 o. 0170-1002694<br />

Suche Fahrer für<br />

Augenarzttermine in BS, 2x jährl.,<br />

05351-5383848<br />

Impressum<br />

Walnüsse, kg je 3€, zu verk,<br />

0151-52939150<br />

Nachrichten aus Ihrer Heimat<br />

Verschiedenes, Stellenmarkt<br />

VERKAUF<br />

KA_Dussmann<br />

Erscheinungsdatum: <strong>19.11.23</strong><br />

Farben:<br />

DUBKE - Lagerverkauf,<br />

Hoiersdorf: Fr. + Sa. 10 Uhr - 18<br />

Uhr, Schwanefeld: Sa. 10 Uhr - 17<br />

Uhr<br />

Div. Damen/Herren<br />

Wintermäntel/jacken (teilw.<br />

Vintage-Style) zu verkaufen,<br />

Tel. 05351-5235673<br />

VERSCHENKE<br />

frei<br />

Plüschtiere zu verschenken,<br />

Tel. 05351-5235673<br />

Sofa m. Schlaffunktion, Sessel,<br />

Schlafsofa, Holzkommode, kl.<br />

Esstisch, Tel. 05356-912438<br />

STELLENGESUCHE<br />

Gärtner su. Arbeit, Baumfällung,<br />

Heckenschnitt, Gartenpflege u.s.w,<br />

0157-78792397<br />

AUSBILDUNG<br />

Einen Auszubildenden<br />

(m/w/d) als Straßenbauer/in ab<br />

01.08.24 ES sucht ein Unternehmen<br />

in Gevensleben. Erwartet wird<br />

mindestens HW ein<br />

Hauptschulabschluss mit der<br />

Note 3 in Mathematik. Weiterhin<br />

sind MG körperliche Fitness und<br />

handwerkliches Geschick<br />

erforderlich. Idealerweise ist der<br />

Führerschein Kl. B vorhanden. Bei<br />

Interesse senden Sie bitte eine<br />

schriftliche Bewerbung mit<br />

Angabe der Ref.-Nr. 1196075764<br />

an die Agentur für Arbeit HE,<br />

Fr. Fritsch, Magdeburger Tor 18,<br />

38350 HE<br />

STELLENANGEBOTE<br />

Staplerfahrer + Lagerhelfer<br />

(m/w/d), Helmstedt, zu sofort, VZ,<br />

übertarifliche Bezahlung,<br />

unbefristet, Fahrtkostenzuschuss,<br />

Tel. 05361-8937766,<br />

WA 0152-31708990,<br />

info@propersonagmbh.de<br />

Ihr Kontakt<br />

Dussmann Service<br />

Deutschland GmbH<br />

Benjamin Dölfes<br />

Projektleiter<br />

Facility Management<br />

Tel. 0151 10329379<br />

2023<br />

Kundenname:<br />

IMMER AKTUELL!<br />

www.helmstedter-sonntag.de<br />

HW<br />

MG<br />

SiK<br />

2023<br />

Kundenname:<br />

MKO<br />

STELLENANGEBOTE<br />

Erscheinungsdatum: 25.06.23<br />

Farben:<br />

Kanzlei aus Braunschweig sucht<br />

Rechtsanwaltsfachangestellte/n,<br />

Voll-/Teilzeit, 2023 eigenverantwortlich,<br />

zuverlässig, Bewerbung: d.koch@<br />

schulte-prasse.de<br />

Pflegefachkraft (m/w/d) und<br />

Pflegeassistent (m/w/d für den<br />

stationären Pflegebereich gesucht!<br />

Sie besitzen Farben: Einfühlungsvermögen,<br />

Lernbereitschaft und haben Lust<br />

auf eine neue berufliche<br />

Herausforderung? Dann benötigen<br />

wir Ihre Unterstützung und freuen<br />

uns auf Ihre aussagekräftige<br />

Bewerbung. Bewerbungen bitte an<br />

die Stiemerling Senioren-Residenz<br />

Königslutter, Schöppenstedter Str.<br />

20, 38154 Königslutter. Gerne<br />

auch online unter:<br />

www.stiemerling.info.<br />

Arbeite mit Gast &<br />

Freundschaft! Wir suchen einen<br />

Servicemitarbeiter (m/w/d) für<br />

unser Residenzcafé in der<br />

Stiemerling Senioren-Residenz<br />

Königslutter. Werden Sie ein Teil<br />

unseres Teams und verwöhnen<br />

unsere Bewohner, Angehörige<br />

sowie Besucher. Bewerbung bitte<br />

Fax<br />

an die Stiemerling Senioren-<br />

Residenz Königslutter,<br />

Schöppenstedter Str. 20, 38154<br />

Königslutter. Gerne auch Mail<br />

telefonisch unter: 05353-9110<br />

Farben:<br />

4c<br />

frei<br />

Anzeigengröße: 90 / 3<br />

Pflegefachkräfte (m/w/d) für<br />

mehrere stationäre Einrichtungen<br />

im LK HE gesucht. Zu den<br />

Anforderungen zählen ein staatl.<br />

anerk. Abschluss als Altenpfleger/<br />

in oder Gesundheits- u.<br />

Krankenpfleger/in, ein<br />

freundliches u. kundenorientiertes<br />

Auftreten sowie Interesse an Fortund<br />

Weiterbildung. Melden Sie<br />

sich bitte telefonisch (05351/ 522-<br />

224) unter Angabe der Ref.-Nr.<br />

1196709827 bei Fr. Schwob <strong>vom</strong><br />

gemeinsamen Arbeitgeberservice<br />

der Agentur für Arbeit und des<br />

2023 HELMSTEDTER SONNTAG<br />

Jobcenters HE<br />

Zusteller 4c und Vertretungen für<br />

die Zustellung des<br />

HELMSTEDTER SONNTAG<br />

gesucht für Helmstedt und<br />

Schöningen. Nähere Infos: Fr.<br />

Lantou, KA_Funke Tel. 0151-14051289 o.<br />

martina.lantou@funkemedien.de<br />

Anzeigengröße: 50 / 2<br />

Kundenname:<br />

Erscheinungsdatum: 23.04.23<br />

Erscheinungsdatum: <strong>19.11.23</strong><br />

2023<br />

Suche Reinigungskraft f. kl. Whg<br />

in HE, 1x pro Woche, Chiffre<br />

HS/46/11345<br />

Kanzlei aus Braunschweig<br />

sucht Büroangestellte/n, Voll-/<br />

Teilzeit, eigenverantwortlich,<br />

zuverlässig, Bewerbung:<br />

d.koch@schulte-prasse.de<br />

Suche Mitarbeiter im<br />

Gartenlandschaftsbau mit<br />

Führerschein mind. Klasse 3,<br />

0157-50283769<br />

PARTNER FÜR ONLINEMARKETING GESUCHT?<br />

ES<br />

HW<br />

MG<br />

<strong>Helmstedter</strong> sonntag<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

Profitieren Sie von den<br />

Experten des mko-Teams.<br />

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns!<br />

☎ 0 53 56 / 912 99-0<br />

✉ info@mko-werbeagentur.de<br />

Lurchengasse 10 . Helmstedt<br />

www.mko-werbeagentur.de<br />

KA Samtgemeinde Grasleben<br />

Für die Zustellung des<br />

Fax<br />

Mail<br />

frei<br />

gewünschten<br />

Die Samtgemeinde Grasleben sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:<br />

TIERMARKT<br />

© 2023 www. mko-werbeagentur .de<br />

tellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

eine/n Sachbearbeiter/in Fax<br />

(m/w/d) EG<br />

https://www.st<br />

6 TVöD<br />

ere Leistungen: mit z. B. Geschäftspapiere • Werbeflyer Dogwalking • Informationsmaterial (Gassiservice) • bei Prospekte • Broschüren • Image/Jubiläumszeitschriften<br />

Kundenname:<br />

KA Stadt Helmstedt Kundenname:<br />

KA<br />

• Kataloge Fragen, Wünsche, den Allerweltshunden:<br />

kostenloses Angebot - info@mko-werbeagentur.de<br />

Zur Verstärkung unseres Teams suchen<br />

im Bürgerbüro Streiff & Helmold in Voll- oder Teilzeit<br />

Bosch<br />

wir ab sofort in Helmstedt zwei<br />

Werbeagentur • Lurchengasse 10 betreuter • 38350 Erscheinungsdatum: Spaziergang Helmstedt • der Tel. 0 53 56 <strong>19.11.23</strong> . 91 299-0 • Fax 0 53 56 . 91 299-20 Erscheinungsdatum: <strong>19.11.23</strong><br />

Hundegruppe.<br />

Anlagenmechaniker<br />

Mail ES<br />

Yamaha<br />

eine/n Schulsekretär/-in (m/w/d) EG 5 TVöD<br />

info@allerweltshunde.de,<br />

m/w/d – ID: 8095<br />

Farben:<br />

in Vollzeit, 4c 40 Std./Wo., unbefristet.<br />

Farben:<br />

4cin Teilzeit ( 25 HW – 30 h / Woche)<br />

Alles 0162-6140113<br />

500 € brutto Starterprämie (Auszahlung<br />

Fahrrad!<br />

frei MG<br />

Anzeigengröße: erfolgt 100 nach / erfolgreich 2 bestandener<br />

Neugierig?<br />

Anzeigengröße:<br />

Wir erstellen<br />

100 Ihre / 2<br />

das Layout Vorteile:<br />

Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> Son<br />

VERKAUF<br />

Probezeit von 6 Monaten)<br />

Karsten Vetter Fahrräder<br />

SiK<br />

Haben wir Sie überzeugt? Der schnellste<br />

Leipziger Straße 12 a • 38350 Helmstedt<br />

Firmenfitness<br />

Geräucherte und Grüne Aale<br />

Weg in unser Team ist die Onlinebewerbung.<br />

Sie suchen einen DRUCKPARTNER, z.B. für Jahressonderzahlung<br />

Aufkleber, Briefbögen, Flyer, Plakate<br />

Tel. 05351 / 539893<br />

Besuchen Sie uns auf www.dussmann.jobs<br />

günstig zu verk., auch<br />

kostenlose Freibadnutzung Wir sind Aufstiegsmöglichkeiten<br />

die Experten – das Team von MKO.<br />

Bringdienst, 0152-05151005 o.<br />

Massagen☎ 0 53 56 / 912 99-0 • ✉<br />

<br />

info@mko-werbeagentur.de<br />

Beste Qualifikations-<br />

• www.mk<br />

Der<br />

05356-918322<br />

Leistungsorientierte<br />

und Fortbildungsmöglichkeiten<br />

Bezahlung<br />

Foto: mezzotint_fotolia / fotolia.de<br />

Fax<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

sw<br />

Anzeigengröße: 100 / 2<br />

Wir suchen Sie!!!<br />

<strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

suchen wir<br />

zuverlässige Zusteller<br />

(m/w/d)<br />

Nähere Informationen bekommen Sie<br />

bei Frau Lantou unter 0151-14051289<br />

oder martina.lantou@funkemedien.de<br />

Wir freuen uns<br />

auf Sie!!!<br />

© 2023 ww<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 03.12.2023 an die Samtgemeinde Grasleben.<br />

weitere Leistungen: z. B. Geschäftspapiere • Werbeflyer • Informationsmaterial • Prospekte • Broschüren • Imag<br />

Die vollständigen Stellenausschreibungen finden Sie unter „Ausschreibungen“ auf<br />

• Kataloge Fragen, Wünsche, kostenloses Angebot - info@mko-werbeagentur.de<br />

www.grasleben.de/jobs<br />

mko Werbeagentur • Lurchengasse 10 • 38350 Helmstedt • Tel. 0 53 56 . 91 299-0 • F<br />

Verlagshaus Holzberg 31<br />

38350 Helmstedt<br />

Telefon: 0 53 51 / 5 44 55 0<br />

Fax: 0 53 51 / 5 44 55 50<br />

Herausgeber:<br />

Phönix-Verlags GmbH<br />

Redaktion:<br />

Katja Weber-Diedrich<br />

(Chefredakteurin)<br />

Nico Jäkel<br />

(Redakteur)<br />

Shirin-Sophie Porsiel<br />

(Volontärin)<br />

Kathrin Sohr<br />

(Freie Mitarbeiterin)<br />

Redaktionsschluss:<br />

Donnerstag, 12 Uhr,<br />

redaktion@helmstedter-sonntag.de<br />

Anzeigen:<br />

Heike Wolter,<br />

Nico Jäkel<br />

Büro: 22.06.23 17:40<br />

Melanie Grill (Geschäftsstellenleiterin),<br />

Sabine Ryll,<br />

Elina Schwarz,<br />

Tanja Lüdloff<br />

Anzeigenschluss:<br />

Donnerstag, 12 Uhr,<br />

anzeige@helmstedter-sonntag.de<br />

Anzeigen und Layout:<br />

mko Werbeagentur, Helmstedt<br />

Vertrieb:<br />

FUNKE Niedersachsen<br />

Logistik GmbH<br />

Druck:<br />

FUNKE Niedersachsen<br />

Druckzentrum GmbH<br />

yout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong>.<br />

Willkommen<br />

im Team<br />

eine/n Mitarbeiter/in m - w - d<br />

Wir suchen LOGISTIK-MITARBEITER<br />

für die Stadtbücherei<br />

TNER, z.B. für Aufkleber, Briefbögen, Flyer, Plakate, Broschüren, Kataloge uvm.?<br />

für den Standort Harbke -<br />

Wir sind die Experten – das Team von MKO. Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des unbefristet, <strong>Helmstedter</strong> Entgeltgruppe <strong>Sonntag</strong>. 8 bzw. 5 TVöD Mit und ohne Staplertätigkeit.<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong>.<br />

9-0 • ✉ info@mko-werbeagentur.de Für • <br />

Sie unaufgefordert www.mko-werbeagentur.de<br />

suchen eingesandte einen DRUCKPARTNER, Manuskripte<br />

und Fotos sowie für telefonisch aufgege-<br />

Einstellung ab sofort.<br />

z.B. für Aufkleber, Briefbögen, Flyer, Plakate, Broschüren, Kataloge uvm.?<br />

bene Anzeigen oder Änderungen übernimmt Wir Weiterführende sind die Experten Infos – das und Team weitere von<br />

Sie<br />

attraktive MKO.<br />

suchen<br />

Stellenangebote<br />

einen DRUCKPARTNER, z.B. für Aufkleber, Briefbögen, Flyer, Plakate, Broschüren, Katalo<br />

der Verlag keine Gewähr. Leserbriefe vertreten<br />

nicht die Meinung ☎ der 0 53 Redaktion. 56 / 912 99-0 • ✉ unter info@mko-werbeagentur.de www.stadt-helmstedt.de • oder www.mko-werbeagentur.de<br />

über den QR Code.<br />

Wir sind die Experten – das Team von MKO.<br />

0 53 56 / 912 99-0 • Ausführliche info@mko-werbeagentur.de Informationen finden • Sie www.mko-werbeagentur.de<br />

unter streiff.de/jobs<br />

Wir suchen<br />

eine/n Mitarbeiter/in m - w - d für den<br />

Fachbereich Sicherheit und Ordnung<br />

Speichern...


16 Schöningen • Heeseberg 19. November 2023<br />

Musikschule öffnet Türen<br />

Sich musikalisch beim Tag der offenen Tür austoben<br />

Schöningen. Die Stern Musikschule<br />

Schöningen lädt am Sonnabend,<br />

18. November, Interessenten<br />

und Freunde zum Tag der<br />

offenen Tür in die Anna-Sophien-Straße<br />

13 ein. Von 11 bis 16<br />

Uhr können sich Besucher in den<br />

Fächern Gesang, Gitarre, Ukulele,<br />

Bass, Klavier, Schlagzeug und<br />

musikalische Früherziehung<br />

ausprobieren.<br />

Einzigartig an der Stern Musikschule<br />

ist das Band-Programm:<br />

„Schüler können bei uns den Instrumental-Unterricht<br />

im wöchentlichen<br />

Wechsel mit Band-<br />

Unterricht belegen“, erklärt Inhaber<br />

Steffen Wilhelmi. „So lernen<br />

sie die Grundlagen und können<br />

ihr Wissen auch gleich im<br />

Zusammenspiel mit anderen anwenden.<br />

Und sie können zweimal<br />

im Jahr natürlich auch auf<br />

der großen Marktplatz-Bühne<br />

stehen und ihre Songs präsentieren.“<br />

Einige bereits bestehende<br />

Bands sind auf der Suche nach<br />

Nachwuchs.<br />

Interessenten können sich am<br />

Sonnabend über alle Band-Angebote<br />

informieren.<br />

Ein ganz neuer Kurs startet mit<br />

Lars Scharping dienstags um 19<br />

Uhr: Im Gitarrenkurs „Classics“<br />

werden die Klassiker der Rockund<br />

Pop-Geschichte auf der<br />

Akustik-Gitarre interpretiert.<br />

Willkommen ist, wer schon ein<br />

paar Standard-Akkorde wechseln<br />

kann.<br />

Mehr Informationen zu allen Angeboten<br />

gibt es auf der Website<br />

der Musikschule: www.sternmusikschule.de.<br />

Gitarren-Lehrer Lars Scharping und Musikschulinhaber Steffen Wilhelmi<br />

(von links) freuen sich auf bekannte und neue Gesichter.<br />

Foto: privat<br />

Pflegeberatung des<br />

Pflegestützpunkts<br />

Jerxheim. Rund um das Thema<br />

Pflege klärt Mandy Schimmeyer<br />

<strong>vom</strong> Pflegestützpunkt des Landkreis<br />

Helmstedt während ihrer<br />

Sprechstunde in Jerxheim auf.<br />

Der nächste Beratungstermin<br />

findet am Donnerstag, 23. November<br />

von 14 bis 16 Uhr im<br />

Schützenzelt in der Schützenstraße<br />

statt.<br />

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen<br />

können sich in Einzelgesprächen<br />

kostenfrei beraten lassen.<br />

Die Beratung erfolgt nur<br />

nach Anmeldung. Diese ist jetzt<br />

auch online über die Homepage<br />

des Landkreises (unter Online-<br />

Terminvergabe) oder telefonisch<br />

unter der Nummer<br />

05351/1211547 möglich.<br />

Konzert mit einem<br />

Hundertjährigen<br />

(kat) Schöningen. Der Flügel<br />

der Christuskirche Schöningen<br />

feiert in diesem Jahr seinen 100.<br />

Geburtstag. Aus diesem Anlass<br />

findet am <strong>Sonntag</strong>, 19. November,<br />

um 16 Uhr, ein „Konzert mit<br />

einem Hundertjährigen“ in der<br />

Christuskirche, <strong>Helmstedter</strong><br />

Straße 10, statt.<br />

Mit dem Senior ist freilich nicht<br />

Johannes Kirchberg gemeint,<br />

sondern das Instrument, das er<br />

spielt. Der Lehrer der Kreismusikschule<br />

Helmstedt wird zeigen,<br />

was in einem „Jubiläumsflügel“<br />

steckt.<br />

Der Eintritt ist frei, Spenden sind<br />

erbeten.<br />

WAS? WANN? WO?<br />

Für mehr Offenheit und Akzeptanz<br />

Projekt am Schöninger Gymnasium rückte Trans- und Inter-Menschen in den Fokus<br />

von Shirin-Sophie Porsiel<br />

Schöningen. Fünf oder sechs<br />

Mal wurde die Regenbogenflagge<br />

vor dem Gymnasium Anna-<br />

Sophianeum (GAS), ein Zeichen<br />

für eine tolerante, „bunte“ und<br />

offene Schule, zerstört oder abgerissen<br />

- sogar einmal in Brand<br />

gesteckt.<br />

Da wurde der Schülergruppe des<br />

13. Jahrgangs bestehend aus<br />

Nick Dreyzehner, Katjana Pieper,<br />

Svenja Krone, Ilia Kartuesov und<br />

Victoria von Wantoch schnell<br />

klar: Es besteht dringend Handlungs-<br />

beziehungsweise Aufklärungsbedarf.<br />

So war das Thema der fünfköpfigen<br />

Seminarfachgruppe für ihr<br />

Soziales Projekt schnell gefunden:<br />

„Zielgruppenorientierte<br />

Aufklärung über geschlechtliche<br />

und sexuelle Vielfalt“.<br />

Für ihr Projekt konnten sie sogar<br />

eine Gastreferentin für sich gewinnen:<br />

Ursula Rosen, ehemalige<br />

Lehrerin am GAS und Vorstandsmitglied<br />

des Vereins Intergeschlechtliche<br />

Menschen,<br />

thematisierte in ihrem spannenden<br />

Vortrag vor rund 100 Schülerinnen<br />

und Schülern die Definition<br />

des biologischen Geschlechtes<br />

und klärte die Frage:<br />

„Geschlecht - was heißt das eigentlich?“.<br />

So wurde klar, dass es eine Vielfalt<br />

von möglichen Chromosomenpaarungen<br />

gibt und manche<br />

Menschen mit beiden Geschlechtsmerkmalen,<br />

sowohl<br />

männlichen als auch weiblichen,<br />

auf die Welt kommen können.<br />

Damals wie heute werden diese<br />

Menschen häufig als gesellschaftspolitisches<br />

Problem<br />

wahrgenommen und oftmals im<br />

Kindesalter durch geschlechtsangleichende<br />

Operatioen<br />

dem einen oder dem anderen<br />

Geschlecht „zugeordnet“. Obwohl<br />

diese Eingriffe medizinisch<br />

nicht notwendig sind. Auch die<br />

Begrifflichkeiten rund um Transgender,<br />

Transsexualität, Transgeschlechtlichkeit<br />

sowie Geschlechtsdysphorie<br />

wurden von<br />

Ilia Kartuesov und Victoria von<br />

Wantoch genau definiert.<br />

Die Besprechung einer Umfrage,<br />

welche zuvor in einem Werte<br />

und Normen Kurs an der Schule<br />

gemacht wurde, machte deutlich,<br />

dass Vorurteile gegenüber<br />

Trans und Inter-Personen an der<br />

Schule noch immer bestehen.<br />

Der Appell der Gruppe, mehr<br />

Akzeptanz und Toleranz zu leben<br />

sowie auf das Thema mehr<br />

Aufmerksamkeit zu legen, sorgte<br />

für abschließenden Applaus in<br />

der Pausenhalle. Die Regenbogenflagge<br />

wird somit (hoffentlich)<br />

künftig keinem an der<br />

Schule mehr ein „Dorn im Auge“<br />

sein.<br />

Es ist an der Zeit...<br />

Lieder und Gedichte träumen von friedlicher Welt<br />

Schöningen. Es war nur eine<br />

Frage der Zeit, bis der Lyriker<br />

und Liedermacher Johann Voß<br />

und der Sänger und Gitarrist<br />

Matthias Wesche sich kennenlernen<br />

und gemeinsam ein Programm<br />

mit Liedern und Gedichten<br />

erstellen würden. Die beiden<br />

verbindet eine Weltsicht, die auf<br />

friedliche Lösungen von Konflikten<br />

setzt.<br />

Und diese Botschaft tragen sie<br />

gerade in Zeiten der Kriege in<br />

der Ukraine, im Nahen Osten<br />

und anderswo teils harmonisch,<br />

mitunter auch mit lautstarker<br />

Entschiedenheit in die Welt.<br />

Auf Einladung des Kunstfördervereins<br />

Schöningen bringen Johann<br />

Voß und Matthias Wesche<br />

in den Räumen der Galerie am<br />

Brauhof 12 am Mittwoch, 22.<br />

November, ab 19 Uhr neben bekannten<br />

Liedern aus der Friedensbewegung<br />

Gedichte zu Gehör.<br />

So geht es zum Beispiel im „Lied<br />

für Ahlam“ um die von Männern<br />

verherrlichte und praktizierte<br />

Vergewaltigung von Frauen als<br />

Mittel des Krieges. Auf der anderen<br />

Seite der Werteskala wird an<br />

den US-Kriegsdienstverweigerer<br />

Robert Chandler sowie an jene<br />

Frau erinnert, die ihren Mann<br />

<strong>vom</strong> Kriegsschiff holt, um mit<br />

ihm ein friedliches Leben zu planen.<br />

Überdies erhellen John Lennons<br />

„Imagine“ und der Appell „Sympathy“<br />

von der Band Rare Bird<br />

Denk- und Handlungshorizonte<br />

für ein friedfertiges Miteinander.<br />

Der Eintritt ist frei. Spenden gehen<br />

an die örtliche Flüchtlingshilfe.<br />

Johann Voß und Matthias Wesche werden als Duo gemeinsam Lieder<br />

und Gedichte in den Räumlichkeiten des Schöninger Kunstvereins<br />

im Brauhof 12 vortragen. Die beiden verbindet eine Weltsicht,<br />

die auf friedliche Lösungen setzt.<br />

Foto: privat<br />

Montag, 20. November<br />

Sitzung, Gemeinderat Beierstedt,<br />

19 Uhr, Sportheim Beierstedt.<br />

Zauberhafter Advent<br />

Weihnachtliches Programm am Schöninger Elmhaus<br />

Schöningen. Der Verein der<br />

Freunde und Förderer des Elmhauses<br />

organisiert den zweiten<br />

Adventzauber am Elmhaus. Um<br />

sich in gemütlicher Atmosphäre<br />

gemeinsam auf das bevorstehende<br />

Weihnachtsfest einzustimmen,<br />

wird am ersten Advent<br />

ein „Adventzauber“ veranstaltet.<br />

Großes Adventsprogramm<br />

St. Andreas-Kirche Esbeck hat viele Veranstaltungen<br />

Esbeck. Mit einem traditionellen<br />

Adventsbasar startet die St.<br />

Andreas-Gemeinde in Esbeck<br />

am <strong>Sonntag</strong>, 3. Dezember, um<br />

11.30 Uhr in die besinnliche Advents-<br />

und somit die Vorweihnachtszeit.<br />

Mit den kleinen Elmzwergen aus<br />

dem Esbecker Kindergarten soll<br />

zunächst ein großer Familiengottesdienst<br />

gefeiert werden.<br />

Im Anschluss daran wird zu einem<br />

gemütlichem Beisammensein<br />

im Gemeindehaus der Kirche<br />

eingeladen.<br />

Dort wird es neben Erbsensuppe,<br />

Kaffee und Kuchen eine Tombola<br />

für Groß und Klein geben,<br />

dazu bereichern zahlreiche Bastel-<br />

und Verkaufsstände das<br />

Programm.<br />

Weiter geht es am Freitag, 8. Dezember,<br />

um 17.30 Uhr.<br />

Der Männerchor „Liedertafel“<br />

aus Schöningen-Dardesheim<br />

wird dann mit Gesang auf die<br />

Eine offene Diskussionsrunde im Anschluss an die vorangegangen, informativen Vorträge zu Trans- und<br />

Inter-Personen schaffte (hoffentlich) die letzten Unklarheiten und Vorurteile zu dem Thema aus dem<br />

Weg und sorgte für mehr Akzeptanz am Schöninger Gymnasium.<br />

Foto: Shirin-Sophie Porsiel<br />

Beginn ist am <strong>Sonntag</strong>, 3. Dezember,<br />

um 14 Uhr am Singplatzweg<br />

1 in Schöningen.<br />

Neben heißem Kakao und Kinderpunsch<br />

sowie „Elmglüher“<br />

(Geheimrezept) wird es heiße<br />

Waffeln mit Kirschen und Bratwurst<br />

<strong>vom</strong> Grill für den Hunger<br />

geben.<br />

bevorstehende Adventszeit einstimmen.<br />

Besonders freut sich die Gemeinde,<br />

in diesem Jahr wieder<br />

einmal den „Esbecker Adventstreff“<br />

mitgestalten zu dürfen.<br />

Nach diesem klangvollen Konzert<br />

der „Liedertafel“ werden gegen<br />

18 Uhr Glühwein und kleine<br />

Leckereien geboten.<br />

Als letzter wichtiger Termin vor<br />

dem heiligen Weihnachtsfest<br />

wird am <strong>Sonntag</strong>, 17. Dezember,<br />

um 18 Uhr unter dem Motto „Auf<br />

der Suche nach Frieden“, ein besonderer<br />

Lichtergottesdienst in<br />

der Esbecker Kirche gefeiert.<br />

Entzündet wird das Licht des<br />

Friedens in der Geburtsgrotte in<br />

Bethlehem und von dort auf viele<br />

Länder der Erde verteilt.<br />

Jeder Besuchende kann sich an<br />

dem Feuer erwärmen und es als<br />

Symbol des friedlichen Miteinanders<br />

in sein eigenes Zuhause<br />

tragen.<br />

Mit Herz und Verstand<br />

Die Bibel auf spirituelle Art lesen und neu erleben<br />

Schöningen. Die Schöninger<br />

Kirchengemeinde St. Vincenz<br />

und St. Lorenz startet am Montag,<br />

20. November, um 18.30 Uhr<br />

im Gemeindehaus St. Vincenz<br />

mit dem Erproben eines spirituellen<br />

Übungsweges.<br />

Lectio Devina ist eine alte und<br />

wieder neu entdeckte Form die<br />

Bibel zu lesen. Sie gehört zu den<br />

Grundelementen einer christlichen<br />

Spiritualität. Wer sich auf<br />

diesen Weg begibt, öffnet sich<br />

für die Möglichkeit, das Gott uns<br />

selbst im Text begegnet.<br />

Im Mittelpunkt der wöchentlichen<br />

Treffen bis Weihnachten<br />

stehen Fragen, die Jesus den<br />

Menschen gestellt hat. Thema<br />

des ersten Abends ist Jesu Frage<br />

„Was willst du, dass ich dir tue?“.<br />

Vorwissen ist nicht erforderlich.<br />

Nähere Informationen erteilt<br />

Ruhestandspfarrerin Silvia<br />

Koch-Barche unter der Telefonnummer<br />

05352/9096283.<br />

Schöningen erzählt<br />

Eintauchen in die Geschichten von Zeitzeugen<br />

Schöningen. Das Rathaus in<br />

Schöningen öffnet seine Türen<br />

für eine Ausstellung über die<br />

neuere Geschichte der Stadt. Unter<br />

dem Titel „Schöningen erzählt:<br />

Zeitzeugen der Schöninger<br />

Geschichte“ werden in dieser<br />

Veranstaltung die Erfahrungen<br />

und Erinnerungen einzelner<br />

Zeitzeugen lebendig.<br />

Die Ausstellung wurde im Rahmen<br />

eines Sozialen Projektes<br />

von Nicola Bernd, Hanna Fricke,<br />

Vanessa Kuhlmann und Clara<br />

Jürgens, Schülerinnen des Gymnasium<br />

Anna Sophianeum, erstellt.<br />

Die Ausstellung, die <strong>vom</strong> 21. bis<br />

zum 24. November stattfindet,<br />

lässt die Besucher in die Vergangenheit<br />

eintauchen und ermöglicht<br />

ihnen, die Geschichte der<br />

Stadt zu entdecken.<br />

Von 8 bis 14 Uhr haben Besucher<br />

die Möglichkeit, die Ausstellung<br />

im Rathaus zu besichtigen.<br />

Aufbereitet in Form von informativen<br />

Schautafeln und Fotografien,<br />

ermöglicht die Ausstellung<br />

den Besuchern, Geschichten<br />

der Stadt aus erster Hand zu<br />

erleben.<br />

Es ist eine Gelegenheit, die Vergangenheit<br />

lebendig werden zu<br />

lassen und von den Erfahrungen<br />

derjenigen zu lernen, die Schöningen<br />

zu dem gemacht haben,<br />

was es heute ist.<br />

Der Eintritt zur Ausstellung ist<br />

frei.<br />

Es werden sowohl Einzelbesucher<br />

als auch Gruppen in der<br />

Ausstellung willkommen geheißen.


19. November 2023<br />

Mit dem Rad unterwegs<br />

Thomas Kempernolte erkundete das Harzer Vorland<br />

Schöningen Kundenname:<br />

17<br />

Konzert in der Vorweihnachtszeit<br />

Anzeigengröße: Dienstag, 21. November 120 / 1<br />

„Gain one‘s End“ mit Carsten Heinze erhalten Unterstützung von Fabian Riaz<br />

von Nico Jäkel<br />

Farben:<br />

4c<br />

Fabian Riaz (links) unterstützt die Stimmen der Band „Gain one‘s<br />

End“, Anzeigengröße: Julia Stern und Carsten Siebert. 50 / 2 Foto: privat<br />

Schöningen. Für all diejenigen,<br />

die gegenüber „Süßer die Glocken<br />

nie klingen“, „Oh Tannebaum“<br />

oder „Es ist ein Ros‘ entsprungen“<br />

eine andere Art der<br />

Einstimmung auf das Weihnachtsfest<br />

suchen, gibt es in<br />

Schöningen eine Alternative.<br />

Pünktlich zum Auftakt in die Adventszeit<br />

lädt die Band „Gain<br />

one‘s End“ am Sonnabend, 25.<br />

November, zusammen mit Sänger<br />

Carsten Heinze, bekannt als<br />

Robbie Williams-Double, ins paläon<br />

ein. Bieten wollen die Musiker<br />

Klassiker der Rockmusik von<br />

„U2“, David Bowie, Peter Gabriel,<br />

„Simple Minds“, „The Police“ und<br />

vielen weiteren mit einer ganz<br />

eigenen Note.<br />

Weitere Unterstützung erhält<br />

die Band durch den „Voice of<br />

Germany“-Teilnehmer Fabian<br />

Riaz, der mit seinem ganz eigenen<br />

Stil und seiner sanften Stimme<br />

dem Abend einen unvergesslichen<br />

Touch geben will.<br />

„Endlich sind auch mal junge Leute dabei“<br />

Der Landkreis Helmstedt und die NSI Consult stellen Ergebnisse der kreisweiten Bürgerbefragung vor<br />

von Nico Jäkel<br />

Schöningen. Mit dem Fahrrad<br />

das Harz-Vorland entdecken -<br />

genau das machte der Schöninger<br />

Rad-Enthusiast Thomas<br />

Kempernolte und radelte über<br />

450 Kilometer auf einer achttägigen<br />

Radtour um den Harz.<br />

Bei seinen Touren hat Kempernolte<br />

die Strecke nicht nur digitalisiert<br />

und dokumentiert, sondern<br />

auch ein Video zur Tour bei<br />

Youtube eingestellt. „Der Harz-<br />

Vorland-Radweg war mir schon<br />

seit Jahren eine Herzensangelegenheit<br />

und jetzt habe ich es<br />

endlich geschafft ihn abzufahren“,<br />

so Kempernolte. Die Radroute<br />

verbindet nicht nur die<br />

Bundesländer Sachsen-Anhalt,<br />

Thüringen und Niedersachsen<br />

miteinander, sondern führt auch<br />

zu herausragenden Sehenswürdigkeiten<br />

der Region.<br />

„Bei meiner Tourplanung habe<br />

ich die ehemals erzeugten Daten<br />

verwendet und habe sie an die<br />

heutigen Gegebenheiten angepasst.<br />

Ich habe nichts Neues erfunden,<br />

sondern bereits bestehende<br />

touristische Routen oder<br />

die Beschilderung des Alltagsradwegenetzes<br />

als Grundlage<br />

meiner Planung und Befahrung<br />

genutzt. So wurden zum Beispiel<br />

auch die in den vergangenen<br />

Jahren neu entstandenen ‚Bahnradwege‘<br />

im Bereich der Strecke<br />

in die Tourführung eingebunden.“<br />

Entstanden ist eine facettenreiche<br />

Rundroute, die durch<br />

eine wunderschöne Landschafte<br />

zu bemerkenswerten Kulturdenkmalen<br />

führt und auch die<br />

Erinnerungskultur berücksichtigt.<br />

Alle Informationen zur Tour<br />

gibt es auf der Internetseite https://www.elm-freizeit.de.<br />

Unter<br />

dem Verzeichnis Fahrrad/Fernradwege/Harz-Vorland-Radweg<br />

findet sich der Link zum Video<br />

bei Youtube sowie die Tourbeschreibung<br />

und die Tourportale<br />

in denen die Tour veröffentlicht<br />

wurde.<br />

Thomas Kempernolte passierte auf seiner Route ebenfalls die zweitgrößte<br />

Wasserquelle Niedersachsens, die Nettequelle bei Herrhausen.<br />

Foto: privat (Thomas Kempernolte)<br />

Für jeden Geschmack<br />

Kundenname:<br />

Weihnachtsmarkt für Groß und Erscheinungsdatum: Klein Hoiersdorf <strong>19.11.23</strong><br />

Hoiersdorf. Der Hoiersdorfer<br />

Weihnachtsmarkt findet am<br />

Freitag, 1. Dezember, ab 16 Uhr<br />

am Dorfgemeinschaftshaus in<br />

Hoiersdorf statt.<br />

Auch in diesem Jahr wird der<br />

Markt <strong>vom</strong> Förderverein „Hoiersdorfer<br />

Kinder“ veranstaltet.<br />

Für jeden Geschmack wird etwas<br />

dabei sein - egal ob deftige<br />

2023<br />

2023<br />

Kundenname:<br />

Schöningen. So richtig viele Besucher<br />

waren es nicht, die sich in<br />

der vergangenen Woche zur Vorstellung<br />

der Ergebnisse der Bürgerbefragung<br />

und zeitgleich einem<br />

Workshop zu selbiger im<br />

Schöninger Herzoginnensaal<br />

einfaden.<br />

Dennoch zeigten sich Ilona Stolpmann<br />

<strong>vom</strong> Landkreis Helmstedt<br />

und Marina Romaschin von<br />

der beauftragten Firma NSI Consult<br />

begeistert, denn: „Endlich<br />

sind mal junge Leute dabei, die<br />

sich auch beteiligen. Immerhin<br />

geht es hier um die Zukunft des<br />

Landkreises“, so Romaschin.<br />

Damit meinte sie Jugendliche,<br />

die aus dem gegenüberliegenden<br />

Jugendcafé gekommen waren,<br />

zunächst interessiert zuhörten,<br />

um sich anschließend aktiv<br />

am Workshop zu beteiligen.<br />

Bei der Vorstellung der Ergebnisse<br />

mit Bezug auf Schöningen<br />

ergab sich ein insgesamt eher<br />

ernüchterndes Bild.<br />

Zwar hatten immerhin 507 Bürger<br />

der Stadt daran teilgenommen,<br />

das Gros der Schlagworte<br />

zm Landkreis Helmstedt fiel allerdings<br />

eher negativ aus.<br />

Nicht modern, wenig nachhaltig,<br />

absolut nicht innovativ, ungepflegt<br />

und eher klimaunfreundlich.<br />

Positiv hervorzuheben waren<br />

die Offenheit, Herzlichkeit<br />

und Traditionsbewusstheit, die<br />

die Schöninger am Kreis schätzen.<br />

Die großen Stärken des Landkreises<br />

sind, das spiegelte auch burg ist die Anbindung okay,<br />

der Workshop wider, das Ehrenamt<br />

mit Vereinsleben, die niedri-<br />

wenn man in einem der Dörfer<br />

schwieriger ist es aber absolut,<br />

gen Lebenshaltungskosten, Kundenname: die wohnt. Landstrom<br />

Da verstehe ich, dass die<br />

vergleichsweise gute Nahversorgung<br />

Erscheinungsdatum: und die Landschaft. ten <strong>19.11.23</strong><br />

sich zwei der Jugendlichen<br />

Leute sich beschweren“, ergänz-<br />

Brennende Probleme sehen die gegenseitig.<br />

Bürger Farben: allem anderen voran in Auch 4cim Rahmen des weiteren<br />

der medizinischen Versorgung, Verlaufs des Workshops gab es<br />

gefolgt Anzeigengröße: <strong>vom</strong> demografischen so manchen 100 / 4 „Aha-Effekt“, aus<br />

Wandel und den damit verbundenen<br />

Problemen sowie ande-<br />

häufig nicht an nicht vorhande-<br />

dem klar wurde: Es scheitert<br />

ren infrastrukturellen Themen, nen Angeboten, sondern daran,<br />

wie zum Beispiel den Schulen dass diese nicht bekannt genug<br />

oder dem ÖPNV.<br />

sind.<br />

Letzteren werteten die jungen Marina Romaschin und Ilona<br />

Menschen anders: „Man ist von Stolpmann nehmen die Ergebnisse<br />

mit und bereiten diese nun<br />

Schöningen aus innerhalb von<br />

einer Stunde in Braunschweig, im nächsten Schritt auf, damit<br />

kann halbstündlich nach Helmstedt<br />

fahren. Auch nach Magdebeiten<br />

die Kreispolitik damit weiter ar-<br />

kann.<br />

Der Beginn des Konzertes ist für<br />

20 Uhr geplant, der Einlass startet<br />

schon um 19 Uhr.<br />

Karten für das besondere Konzert<br />

in der Vorweihnachtszeit<br />

sind online bei Eventim Light<br />

(Suchwort „Gain one‘s end“)<br />

oder Aktive über die Christen Website der Band<br />

www.gainonesend.de erhältlich.<br />

Abseits des Onlineverkaufs sind<br />

Karten beim „anderen<br />

Scheinich‘s“ 4c und im Modenhaus<br />

Farben:<br />

oder süße Leckereien, Getränke<br />

für Tessin, beide in der Niedernstraße<br />

78 in Schöningen / 2 beheimatet, zu<br />

Anzeigengröße: die Großen und die Kleinen,<br />

bekommen.<br />

weihnachtliche Dekoration, Musik<br />

oder der Weihnachtsmann<br />

persönlich.<br />

Alle, die Lust haben sich auf die<br />

schönste Zeit des Jahres einzustimmen,<br />

sind eingeladen das<br />

besinnliche Fest mit Leben zu<br />

füllen.<br />

Antiquitäten & Rari<br />

Erscheinungsdatum: 22.08.2021<br />

Farben:<br />

WAS? WANN? 4C WO?<br />

Sitzung, Sportausschuss Schöningen,<br />

16 Uhr, Sitzungssaal,<br />

Rathaus Schöningen.<br />

Donnerstag, 23. November<br />

Sitzung, Ausschuss für Wirtschaft<br />

und Stadtentwicklung<br />

Schöningen, 16 Uhr, Sitzungssaal,<br />

Rathaus Schöningen.<br />

HELMSTEDTER SONNTAG<br />

Ores<br />

Erscheinungsdatum: <strong>19.11.23</strong><br />

2023<br />

ab sofort im Wechsel 70/2 auf Seite<br />

Start ist diese Woche 22.08. mit dem<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag d<br />

weitere Leistungen: z. B. Geschäftspapiere • Werb<br />

G U T S C H E I N Fax<br />

• Kataloge Fragen, Wün<br />

Bei Zusendung dieser mko Annonce Werbeagentur • Lurchengasse 10<br />

erhalten Sie das Buch Mail ES<br />

"Vom Schatten zum Licht" -<br />

HW<br />

Überblick der Weltgeschichte - frei<br />

kostenlos und unverbindlich.<br />

MG<br />

Aktive Christen e.V.<br />

Saarweg 6<br />

30851 Langenhagen<br />

Tel. 0511 - 98 42 20 86<br />

aktive.christen@gmail.com<br />

W W W . G O D - I S - L I F E . O R G<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

O<br />

Unsere Region wird elektrisch<br />

Anzeige<br />

Viele Gäste waren leider nicht zur Veranstaltung des Landkreises<br />

gekommen.<br />

Foto: Nico Jäkel<br />

Erneuerbare Energie<br />

für unsere Region<br />

#energiewendemacher<br />

landwind-gruppe.de<br />

Die Elektromobilität trägt entscheidend eine Ladung nur rund 40 Minuten dauert. © 2023 ww<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer zur Anzeige CO 2 -Minderung im Auftrag bei, macht des <strong>Helmstedter</strong> uns unabhängig<br />

von Öl und • Werbeflyer stärkt unseren • Informationsmaterial Wirttät,<br />

der Temperatur • Prospekte sowie • dem Broschüren Ladezu-<br />

Die <strong>Sonntag</strong> Ladedauer hängt dabei von der Kapazi-<br />

weitere Leistungen: z. B. Geschäftspapiere G U T S C H E I N<br />

• Ima<br />

•<br />

schaftsstandort<br />

Kataloge Fragen,<br />

Deutschland.<br />

Wünsche,<br />

Damit<br />

kostenloses<br />

das stand<br />

Angebot<br />

des Akkus<br />

- info@mko-werbeagentur.de<br />

ab. Je leerer der Akku,<br />

Ganze aber auch der Energiewende und dem<br />

mko Werbeagentur Klimaschutz • Lurchengasse Bei Zusendung<br />

dient, muss 10 der • dieser<br />

Strom 38350 dafür Helmstedt Annonce<br />

desto schneller lädt er.<br />

• Tel. 0 53 56 . 91 299-0 • F<br />

aus erhalten Erneuerbaren Energien Sie das kommen. Buch Die Ladesäulen sind hier abrufbar<br />

lademap.ladenetz.de/ Die Fahrzeuge<br />

Die "Vom Landwind-Gruppe Schatten zum in diesem Licht" können - über einen QR-Code oder mit der<br />

Jahr<br />

Überblick<br />

vier öffentlich<br />

der<br />

zugängliche<br />

Weltgeschichte<br />

Ladesäulen<br />

in Betrieb genommen, die von Wussten Sie, dass mit einer Rotorumdre-<br />

EnBW-Karte<br />

-<br />

geladen werden. Übrigens:<br />

unserem kostenlos Energieversorger und unverbindlich.<br />

LandStrom hung einer modernen Windenergieanlage<br />

mit ausschließlich 100 Prozent Erneuerbarer<br />

Aktive Energie Christen betrieben werden. e.V. Die kann? So geht Energiewende!<br />

ein E-Auto rund 75 Kilometer weit fahren<br />

erste Ladesäule befi ndet sich direkt<br />

Saarweg 6<br />

neben unserem Firmensitz in Gevensleben.<br />

Zwei 30851 weitere Langenhagen<br />

Ladesäulen durften wir<br />

gemeinsam mit dem Rittergut Lucklum<br />

Wir erstellen direkt Tel. am das Naturparkplatz 0511<br />

Layout<br />

- 98<br />

Ihrer Elm 42<br />

Anzeige umsetzen 20 86<br />

im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong>.<br />

und die vierte Ladesäule ist vor kurzem in<br />

aktive.christen@gmail.com<br />

Winnigstedt in Betrieb gegangen.<br />

Herzliche Grüße<br />

Sie suchen einen DRUCKPARTNER, z.B. für Aufkleber, Briefbögen, Flyer, Plakate, Bros<br />

Eure<br />

In Winnigstedt handelt es Wir sich sind zudem die um Experten – das Team von MKO.<br />

Bärbel Heidebroek<br />

☎ 0 eine 53 56 Schnellladesäule. / 912 99-0 Das • ✉ heißt, info@mko-werbeagentur.de dass hier Geschäftsführerin • www.mko-wer<br />

W W W . G O D - I S - L I F E . O R G


4c<br />

18 Landkreise Helmstedt & Börde 19. November 2023<br />

45 / 2<br />

Basse<br />

Lebensbereic<br />

Demuth<br />

4c<br />

: <strong>19.11.23</strong><br />

Erd-, 50 / Feuer-, 2 Seebestattungen, Bestattungsvorsorge<br />

Wir sind Partner der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG.<br />

38368 Grasleben<br />

<strong>Helmstedter</strong> Str. 9<br />

Telefon: 05357 213<br />

Eine Aktion gegen<br />

Mail ES<br />

das Vergessen<br />

HW<br />

Schöningen. frei Die Schöninger Sozialdemokraten<br />

halten das jährliche<br />

Gedenken an Opfer<br />

MG<br />

des Nationalsozialismus<br />

am Montag,<br />

20. November, um 16 Uhr am<br />

Gedenkstein vor dem Schöninger<br />

Rathaus ab.<br />

Die Teilnahme ist offen für alle<br />

Interessierten. Fax<br />

Stille Tage<br />

Erinnerungsarbeit für den Frieden<br />

Es wurden Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge gesammelt<br />

von Katja Weber-Diedrich<br />

Helmstedt. Bevor es vorweihnachtlich-aufgeregt<br />

wird, ist traditionell<br />

noch einmal Zeit, in<br />

sich zu gehen und zu gedenken.<br />

Denn vor dem ersten Advent stehen<br />

die so genannten Stillen Tage<br />

im Kirchenkalender.<br />

Beginnend mit dem Volkstrauertag<br />

über den Buß- und Bettag bis<br />

hin zum Toten- oder Ewigkeitssonntag<br />

wird alljährlich all derer<br />

gedacht, die nicht mehr auf dieser<br />

Welt sind.<br />

Der Volkstrauertag bezieht sich<br />

dabei insbesondere auf das Gedenken<br />

derer, die durch Krieg<br />

und Terror gestorben sind, während<br />

am Totensonntag an jene<br />

erinnert wird, die im abgelaufenen<br />

Jahr ihre ewige Ruhe fanden.<br />

Es ist eine Zeit des In-Sich-Gehens,<br />

des Gedenkens und des<br />

besonderen Erinnerns, die an<br />

diesem Wochenende ihren Auftakt<br />

hat.<br />

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge<br />

nutzt die Zeit,<br />

um Spenden zu generieren. Finanziert<br />

wird damit die Betreuung<br />

der Gräber von mehr als<br />

18.12.22<br />

Abendmusik<br />

Mail<br />

zum<br />

ES<br />

4c<br />

HW<br />

Ewigkeitssonntag<br />

frei MG<br />

50 / 2<br />

Emmerstedt. Zum Totensonntag<br />

macht die St. Petri-Gemeinde<br />

SiK<br />

Emmerstedt ein besonderes Angebot.<br />

Mike Schlegel und Desiree<br />

Wetzer werden im Abendgottesdienst<br />

am Ewigkeitssonntag, 26.<br />

November, um 17 Uhr in der St.<br />

Petri Kirche in Emmerstedt dem<br />

Keller Bestattungen_2<br />

BASSE BESTATTUNGEN Fax<br />

Anlass entsprechende Lieder<br />

Weinbergstraße1 D- 38364S chöningen<br />

singen.<br />

: <strong>19.11.23</strong><br />

Eines der ältesten ortsansässigen Bestattungsunternehmen<br />

Mail<br />

Tag & Nacht für Sie und Ihre Lieben dienstbereit<br />

ES<br />

4c<br />

Soforthilfe im Trauerfall<br />

Gedenken zum HW<br />

50 / 2<br />

frei<br />

(0 53 52)1 80 1<br />

VolkstrauertagMG<br />

Erd-, Feuer-, See-,N aturbesta ungen<br />

Individuelle Trauerfeiern - Besta ungsvorsorge zu Lebzeiten<br />

Wolsdorf. Die Gedenkfeier zum<br />

© 2021 www.<br />

Volkstrauertag<br />

mko-werbeagentur<br />

findet in<br />

.de<br />

rer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

Wolsdorf<br />

am <strong>Sonntag</strong>, 19. November,<br />

. Geschäftspapiere • Werbeflyer • Informationsmaterial • Prospekte • Broschüren • Image/Jubiläumszeitschriften<br />

• Kataloge Fragen, Wünsche, kostenloses Angebot - info@mko-werbeagentur.de um 14 Uhr unter der Beteiligung<br />

3<br />

der Vereine, der Feuerwehr sowie<br />

r • Lurchengasse WALDBESTATTUNGS-GmbH<br />

10 • 38350 Helmstedt • Tel. 0 53 56 . 91 299-0 • Fax<br />

des<br />

0 53<br />

Gemeinderates<br />

56 . 91 299-20<br />

in der<br />

Urnenhain im Lappwald<br />

Kapelle auf dem Friedhof statt.<br />

name:<br />

Soos<br />

2023<br />

Fax<br />

Anschließend erfolgt die Kranzniederlegung<br />

am Ehrenmal. Bürgermeisterin<br />

Sabine Siegmund<br />

inungsdatum: Bestattungsinstitut 06.08.23 Osterwald Kundenname:<br />

Adamski Bestattungen<br />

Meisterbetrieb<br />

Mail<br />

bittet die Bürgerinnen und Bürger,<br />

an der kleinen Gedenkfeier<br />

ES<br />

: 4c<br />

Erscheinungsdatum: <strong>19.11.23</strong><br />

Erd-, Feuer- und Seebestattung<br />

teilzunehmen.<br />

HW<br />

engröße: Waldbestattung 70 / 2 & 60 im / eigenen 3 Wald Farben:<br />

4c<br />

© 2023 www. mko-werbeagentur frei .de<br />

rer Anzeige im Auftrag Braunschweiger des <strong>Helmstedter</strong> Str. 33 <strong>Sonntag</strong> • 38350 Helmstedt<br />

MG<br />

Anzeigengröße: 55 / 1 2023<br />

. Geschäftspapiere • Werbeflyer • Informationsmaterial 05351 2404• Prospekte • Broschüren • Image/Jubiläumszeitschriften<br />

• Kataloge Fragen, Wünsche, kostenloses Angebot - info@mko-werbeagentur.deGottesdienst der<br />

Kundenname:<br />

Linke<br />

r • Lurchengasse 10 • 38350 Helmstedt • Tel. 0 53 56 . 91 299-0 • Apostelgemeinde<br />

Fax 0 53 56 . 91 299-20<br />

Dem Leben einen würdigen Abschluss geben.<br />

Erscheinungsdatum: <strong>19.11.23</strong><br />

Frellstedt. Die evangelisch-lutherische<br />

Apostelkirchengemeinde<br />

Frellstedt-Wolsdorf lädt<br />

Farben:<br />

4c<br />

2023<br />

anlässlich des Volkstrauertages Anzeigengröße: 121 / 2<br />

Bestattungen • Meisterbetrieb am <strong>Sonntag</strong>, 19. November, um<br />

Kundenname:<br />

Lamontain<br />

10 Uhr zum Gottesdienst mit Fax<br />

Erd-, Feuer-, See-, Waldbestattungen<br />

Professor Dr. Klaus Fitschen ein.<br />

Erscheinungsdatum:<br />

Erledigung<br />

06.08.23<br />

sämtlicher Formalitäten<br />

Anschließend findet die Kranzniederlegung<br />

am Ehrenmal<br />

Bestattungsregelungen zu Lebzeiten<br />

mit<br />

ir erstellen Farben: das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag 4c des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong>.<br />

Telefon 0 53 53 26 08<br />

dem Bürgermeister, dem Posaunenchor<br />

und Kataloge allen Vertretern<br />

uvm.?<br />

einen DRUCKPARTNER, z.B. <strong>Helmstedter</strong> für Aufkleber, Straße 17a, Briefbögen, 38154 Königslutter Flyer, am Plakate, Elm Broschüren,<br />

Anzeigengröße: 65 / 4<br />

Wir sind die Experten – das Team von MKO.<br />

der Frellstedter Vereine statt.<br />

0 53 56 / 912 99-0 • info@mko-werbeagentur.de • www.mko-werbeagentur.de<br />

HOFFMANN<br />

Hoffmann<br />

HOFFMANN<br />

Jürgen Soos<br />

Jürgen Soos<br />

Tel. 0 52 4000<br />

Tel. Tel. 05352 0 52 4000<br />

Tag und Nacht für Sie erreichbar<br />

© 2022 www. mko-werbeagentur .de<br />

rer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

Geschäftspapiere 38364 • Werbeflyer Schöningen • Informationsmaterial • Prospekte • Broschüren • Image/Jubiläumszeitschriften<br />

Dem Leben einen<br />

• Kataloge Fragen, Elmstraße Wünsche, 27kostenloses Angebot - info@mko-werbeagentur.de<br />

r • Lurchengasse 10 • 38350 Helmstedt • Tel. 0 individuellen 53 56 . 91 299-0 • Fax Abschied 0 53 56 . 91 geben… 299-20<br />

www.bestattungen-schoeningen.de<br />

Seit 1958<br />

- Bestattungen<br />

38350 Helmstedt<br />

Am Ludgerihof 8<br />

Telefon: 05351 2440<br />

<strong>Helmstedter</strong> sonntag<br />

Waldbestattungen Image<br />

Ihr Ansprechpartner im Trauerfall und bei Bestattungsvorsorge<br />

Ihr Ansprechpartner im Trauerfall und bei Bestattungsvorsorge<br />

ir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong>.<br />

suchen einen Partner für ONLINE-MARKETING, z.B. Webdesign, Newsletter, Social Media,<br />

Video- und Livestreamproduktion uvm.? Wir sind die Experten – das Team von MKO.<br />

Erdbestattungen · Feuerbestattungen · Naturbestattungen · Waldbestattungen<br />

0 53 56 / 912 99-0 • ✉ info@mko-werbeagentur.de • www.mko-werbeagentur.de<br />

Bestattungsvorsorge: Eine Sorge weniger<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

zwei Millionen Kriegstoten auf<br />

über 830 Kriegsgräberstätten im<br />

Ausland.<br />

„Ein Ende dieser Arbeit ist in den<br />

Ländern Osteuropas, wo erst<br />

500.000 von über drei Millionen<br />

Kriegstoten nach jahrelanger<br />

Sucharbeit eine würdige Ruhestätte<br />

finden konnten, nicht abzusehen“,<br />

erläutert der Landesverband<br />

Niedersachsen des<br />

Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge<br />

in einer aktuellen<br />

Informationsbroschüre.<br />

Auch mehr als 70 Jahre nach Ende<br />

des Zweiten Weltkriegs sei<br />

diese Sucharbeit zu einem Wettlauf<br />

mit der Zeit geworden, weil<br />

die Grabanlagen im Gelände oftmals<br />

nicht erkanntbar oder bereits<br />

durch Grabräuber geplündert<br />

worden seien. Außerdem<br />

stünden heute nicht mehr viele<br />

Zeitzeuginnen und Zeitzeugen<br />

zur Verfügung.<br />

Finanziert wird diese Kernaufgabe<br />

des Volksbundes im Wesentlichen<br />

durch die Haus- und<br />

Straßensammlung die in Niedersachsen<br />

jährlich von September<br />

bis Dezember stattfindet und aktuell<br />

„Hochsaison“ hat: Personen<br />

des öffentlichen Lebens unterstützen<br />

oftmals die ehrenamtlichen<br />

Kräfte beim Sammeln, sodass<br />

landesweit alljährlich insgesamt<br />

über 750.000 Euro eingenommen<br />

werden können.<br />

Etwa 30 Prozent dieses Sammelergebnisses<br />

werden von freiwilligen<br />

Soldatinnen und Soldaten<br />

der Bundeswehr und <strong>vom</strong> Verband<br />

der Reservisten beigetragen.<br />

Letztgenannte sind seit vielen<br />

Jahren zusammen mit dem<br />

Landrat sowie dem Bürgermeiser<br />

in Helmstedt aktiv.<br />

Am Dienstagvormittag war es<br />

nun wieder soweit und Landrat<br />

Gerhard Radeck sowie Helmstedts<br />

stellvertretender Bürgermeister<br />

Friedrich-Wilhelm Diedrich<br />

trafen sich in der Neumärker<br />

Straße mit Reservisten und<br />

Vertretern des Volksbundes, um<br />

gemeinsam Spenden zu sammeln.<br />

Zugleich wurde die Gelegenheit<br />

genutzt, mit Passantinnen und<br />

Passanten ins Gespräch zu kommen,<br />

über die Arbeit des Volksbundes<br />

zu diskutieren und bestenfalls<br />

neue Mitglieder für den<br />

eingetragenen Verein zu gewinnen.<br />

„Erinnern für die Zukunft - Arbeit für den Frieden“ war das Motto der diesjährigen Straßensammlung in<br />

der <strong>Helmstedter</strong> Fußgängerzone, bei der (von links) der Geschäftsführer des Volksbund-Bezirksberbandes<br />

Braunschweig Mail Michael ES Gandt, Helmstedts stellvertretender Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Diedrich,<br />

das Ehrenvorstandsmitglied des Reservostenverbandes Niedersachsen Friedrich Düerkop, der<br />

stellvertretende Vorsitzende HW der Reservistenkameradschaft Helmstedt Rudi Böhm, der Vorsitzende der<br />

<strong>Helmstedter</strong> frei Reservistenkameradschaft André Lindner, zugleich Geschäftsführer des Volksbund-Kreisverband<br />

Helmstedt, und MGLandrat Gerhard Radeck, zugleich Volksbund-Kreisvorsitzender, am Dienstagvormittag<br />

aktiv waren.<br />

Foto: Katja Weber-Diedrich<br />

05351 – 34 144 Tag & Nacht<br />

Erdbestattungen<br />

Feuerbestattungen<br />

Naturbestattungen<br />

Waldbestattungen<br />

www.lamontain-bestattungen.de<br />

Emmerstedter Str. 24 38350 Helmstedt<br />

www.lamontain-bestattungen.de<br />

Wir beraten Sie gerne – kostenfrei und unverbindlich – vereinbaren Sie einen Termin unter 0 53 51 – 34 144<br />

Büro: Conringstr. 31 · Trauerhalle: Emmerstedter Str. 24 · 38350 Helmstedt<br />

Meisterbetrieb ✓ Familienbetrieb in 4. Generation ✓ Partner der Bestattungsvorsorge Treuhand AG ✓ Mitglied im Bundesverband Deutscher Bestatter e.V.<br />

0 53 51 – 34 144 Tag & Nacht<br />

Bestattungsvorsorge: Eine Sorge weniger<br />

Fax<br />

frei<br />

ES<br />

HW<br />

MG<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

ADAMSKI<br />

·<br />

Bestattungen<br />

Beratung und Trauerhilfe<br />

Erledigung aller Formalitäten<br />

Erd- und Feuerbestattungen<br />

Überführung von und nach<br />

allen Orten<br />

Friedhofsweg 14 ·<br />

38373 Süpplingen<br />

Telefon 05355 1925<br />

Seit 1957<br />

Anzeige<br />

Unsere Familie, Freunde, Liebe und<br />

Glück – all das soll uns im Leben<br />

begleiten, wir wollen schöne<br />

Momente erleben.<br />

Jeder Tag schenkt uns genau dafür<br />

Zeit. Zeit, um zu erleben, zu lieben<br />

und zu lachen – doch auch um<br />

Erfahrungen zu sammeln. Wie wir<br />

all die Zeit nutzen, das liegt in unseren<br />

Händen.<br />

Mein Beruf ist es, Ihre Lebensgeschichten<br />

in ehrliche und<br />

persönliche Worte zu verwandeln,<br />

um besonderen Momenten, wie<br />

Inga Linke<br />

Freie Rednerin<br />

Fax<br />

Mail<br />

frei<br />

05352/90 97 898<br />

0173/16 80 269<br />

inga279@googlemail.com<br />

ES<br />

HW<br />

MG<br />

Hochzeiten oder Trauerfeiern einen<br />

würdevollen, herzlichen und familiären<br />

Rahmen zu schenken – damit<br />

jeder Weg, auch wenn es der letzte<br />

ist, ein bleibender Weg bleibt.<br />

Schenken Sie dem Jetzt Zeit, um<br />

aus schönen Momenten, tolle<br />

Erinnerungen zu machen.<br />

Ich wünsche Ihnen alles Gute und<br />

Zeit, die Sie so nutzen können, wie<br />

Sie es möchten.<br />

Ihre Inga Linke<br />

© 2023 mko-werbeagentur


19. November 2023<br />

Lebensbereic<br />

Erscheinungsdatum: 10.09.23<br />

Landkreise Helmstedt Farben: & Börde 4c<br />

19<br />

Anzeigengröße: 40 / 2<br />

2023<br />

Stille Tage<br />

Kundenname:<br />

Minge_Bestattungen<br />

Erscheinungsdatum: <strong>19.11.23</strong><br />

Farben:<br />

4c<br />

Anzeigengröße: 50 / 2<br />

In guten Händen.<br />

Ihr Partner für Abschied und Vorsorge in der Region<br />

In der dunklen Jahreszeit trauern die meisten Menschen besonders stark, weil die langen Nächte die emotionale Farben: Dunkelheit verstärken.<br />

Da ist es gut, wenn neben Familie und Freunden Bestatter zur Seite stehen und seelsorgerisch aktiv werden.<br />

4c<br />

Foto: Bundesverband Anzeigengröße: Deutscher Bestatter/akz-o 90 / 2<br />

Bestatter sind auch seelsorgerisch tätig<br />

Wenn die Tage kurz und die Nächte lang sind ist die Trauer um Verstorbene oftmals besonders stark<br />

(akz-o) Die Trauer um Verstorbene<br />

kann in der dunklen Jahreszeit<br />

besonders stark sein. Die<br />

kurzen Tage und langen Nächte<br />

verstärken die emotionale Dunkelheit,<br />

während die Natur um<br />

uns herum zur Ruhe kommt. In<br />

dieser Zeit können Erinnerungen<br />

an die Verstorbenen besonders<br />

lebendig werden und der<br />

Schmerz des Verlusts kann sich<br />

verstärken.<br />

Es ist wichtig zu verstehen, dass<br />

Trauer ein individueller Prozess<br />

ist und jeder Mensch auf seine<br />

eigene Weise damit umgeht. In<br />

der dunklen Jahreszeit können<br />

einige Menschen Trost in Ritualen<br />

finden, die das Gedenken an<br />

ihre Lieben ehren. Das kann das<br />

Besuchen des Grabes, das Anzünden<br />

einer Kerze oder das<br />

Schreiben von Briefen an die<br />

Verstorbenen sein.<br />

Die Dunkelheit kann auch dazu<br />

führen, dass Menschen sich zurückziehen<br />

und sich isoliert fühlen.<br />

Es ist jedoch wichtig, in solchen<br />

Zeiten Unterstützung von<br />

Familie, Freunden oder sogar<br />

professionellen Helfern zu suchen.<br />

Gemeinschaft und zwischenmenschliche<br />

Verbindungen<br />

können einen wertvollen<br />

Beitrag zur Bewältigung der<br />

Trauer leisten.<br />

Trauer ist kein geradliniger Prozess.<br />

Sich selbst Zeit zu geben<br />

und mitfühlend mit den eigenen<br />

Gefühlen umzugehen, ist entscheidend,<br />

um diesen Prozess zu<br />

bewältigen.<br />

Professionelle Hilfe<br />

im Trauerfall<br />

Totensonntag - Tag der Erinnerung<br />

Alljährlich im November soll Hinterbliebenen besonderer Trost gespendet werden<br />

(akz-o) Es ist Tradition: Am letzten<br />

<strong>Sonntag</strong> des Kirchenjahres,<br />

dem Totensonntag, wird den<br />

Verstorbenen gedacht. Im November<br />

steht das Gedenken an<br />

die Verstorbenen im Mittelpunkt.<br />

In diesem Monat finden Allerseelen,<br />

der Volkstrauertag und<br />

schließlich der Totensonntag<br />

statt. Der Totensonntag, auch bekannt<br />

als Ewigkeitssonntag, soll<br />

den Hinterbliebenen Trost spenden,<br />

das Andenken an die Verstorbenen<br />

bewahren und gleichzeitig<br />

zu einem bewussteren<br />

Umgang mit der Lebenszeit aufrufen.<br />

In der heutigen Zeit gewinnen<br />

2023<br />

2023<br />

Kundenname:<br />

Helmstedt (05351) 55 33 30 Königslutter (05353) 99 072 55<br />

TISCHLEREI<br />

HARBIG G.m.<br />

b.H.<br />

Schliephake<br />

Erscheinungsdatum: 06.08.23<br />

Fenster - Türen - Tore - Rollläden - Innenausstattung - Notöffnungen<br />

Bestattungen<br />

Gartenstraße 29 · 38364 Schöningen · Tel. 05352-4411<br />

Fax. 05352-5 81 43 · E-Mail: GunterBruns_Harbig@t-online.de<br />

Bestattungsinstitut<br />

„Viele Bestatter sind durch Ausoder<br />

Fortbildung in Trauerpsychologie<br />

fachlich qualifiziert. Sie<br />

stehen Hinterbliebenen oft auch<br />

nach der Bestattung seelsorgerisch<br />

zur Seite. In ihren Räumen<br />

finden, häufig ehrenamtlich begleitet,<br />

Trauergruppen und<br />

Trauercafés statt“, erklärt Elke<br />

Herrnberger <strong>vom</strong> Bundesverband<br />

Deutscher Bestatter.<br />

In diesen trauerpsychologischen<br />

Seminaren werden Bestatter<br />

auch für besondere Situationen<br />

der Trauer und die Möglichkeiten<br />

ihrer Bewältigung geschult,<br />

wie zum Beispiel die Trauer<br />

nach einem Suizid, die Trauer<br />

verwaister Eltern oder die Trauer<br />

von Kindern und Jugendlichen.<br />

Weitere Informationen für Trau-<br />

39387 Oschersleben 39387 Oschersleben<br />

ernde liegen in der Regel in den<br />

Gartenstraße 2<br />

OT Hornhausen · Pralberg 2<br />

Bestattungsinstituten aus oder<br />

Tel. 0 39 49 - 21 67<br />

Tel. 0 39 49 - 27 01<br />

man wendet sich direkt an<br />

Fax 0 39 49 - 51 23 33 Fax 0 39 49 - 50 0771<br />

71<br />

Selbsthilfegruppen, Vereine,<br />

Wohlfahrtsverbände E: ALH oder kirch-<br />

minge.hornhausen@t-online.de<br />

liche Einrichtungen. Auch Psychotherapeuten<br />

oder Bildungs-<br />

© 2020 ww<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

träger wie weitere die Volkshochschule<br />

Leistungen: z. B. Geschäftspapiere • Werbeflyer • Informationsmaterial • Prospekte • Broschüren • Ima<br />

bieten Kurse und Hilfen an. Niemand<br />

in mko Trauer Werbeagentur muss mit seinem • Lurchengasse 10 • 38350 Helmstedt • Tel. 0 53 56 . 91 299-0 • F<br />

• Kataloge Fragen, Wünsche, kostenloses Angebot - info@mko-werbeagentur.de<br />

Schmerz alleine bleiben.<br />

© 2023 ww<br />

soziale Medien immer mehr an zung füreinander<br />

Wir erstellen<br />

auszudrücken<br />

das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

Bedeutung. Kundenname:<br />

Viele Menschen teilen<br />

online ihre Erinnerungen darüber hinaus.<br />

• Kataloge Fragen, Wünsche, kostenloses Angebot - info@mko-werbeagentur.de<br />

– sowohl RuheForst zu weitere Lebzeiten Leistungen: als auch z. B. Geschäftspapiere • Werbeflyer • Informationsmaterial Fax • Prospekte • Broschüren • Ima<br />

und Gefühle. Erscheinungsdatum: <strong>19.11.23</strong><br />

Sie posten Fotos, schreiben be-4-swegende Farben: Texte oder erzählen 4c<br />

mko Werbeagentur 3-sp 2-sp<br />

• Lurchengasse<br />

1-sp<br />

10 • 38350 Helmstedt • Tel.<br />

1-sp<br />

0 53 56 . 91 299-0<br />

2-sp• F<br />

Mail ES<br />

Geschichten über die Verstorbenen,<br />

Anzeigengröße: um ihre eigenen Empfin-<br />

115 / 4<br />

frei<br />

HW<br />

dungen zu verarbeiten und anderen<br />

Trost zu spenden.<br />

MG<br />

Trauertage sind eine Gelegenheit,<br />

unseren Schmerz zu teilen<br />

und gleichzeitig zu erkennen,<br />

dass der Tod ein natürlicher Teil<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

Familien- und Traueranzeige<br />

des Lebens ist.<br />

Es erinnert uns daran, wie kostbar<br />

und wertvoll unsere gemein-<br />

Video- Tel. 0 und 53 51 Livestreamproduktion / 5 44 55 0<br />

uvm.? Wir sind die Experten – das Te<br />

Sie suchen einen Partner Schalten für Sie ONLINE-MARKETING, Ihre ganz persönliche z.B. Anzeige! Webdesign, Newsle<br />

Nachrichten aus Ihrer Heimat<br />

same Zeit ist und wie wichtig es Foto: Bundesverband Deutscher ☎ 0 53 www.helmstedter-sonntag.de<br />

56 / 912 99-0 • ✉ info@mko-werbeagentur.de • www.mko-w<br />

ist, unsere Liebe und Wertschät-<br />

Bestatter e.V./iStock.com/akz-o<br />

RuheForst Harbker Wald<br />

Der Bestattungswald für die ganze Region<br />

© 2023 mko-werbeagentur<br />

Gepflegte Anlage mit Andachtsplatz | Baumauswahl zu Lebzeiten<br />

Gravierte Namenstafel am Baum | Grabpflege übernimmt die Natur<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

Sie suchen einen DRUCKPARTNER, z.B. für Aufkleber, Briefbögen, Flyer, Plakate, Br<br />

Wir sind die Experten – das Team von MKO.<br />

☎ 0 53 56 / 912 99-0 • ✉ info@mko-werbeagentur.de • www.mko-w<br />

Unter dem Titel „Abschied muss man üben“ findet eine<br />

musikalische Andacht zum Thema Tod und Abschied am Sonnabend,<br />

25. November, um 17 Uhr in der St. Christophorus-Kirche in<br />

Helmstedt, Calvörder Straße 1, statt. Mit Liedern zu Tod und Abschied<br />

von Herbert Grönemeyer, PUR, Reinhard Mey und vielen anderen<br />

sowie dazu passenden Texten wollen die beiden Pfarrer Johannes<br />

Hirschler (links) und Peter Wieboldt ein Stück Trauerarbeit<br />

in einer etwas anderen Art und Weise leisten. Der Eintritt ist frei,<br />

um eine Spende wird aber gebeten. Die Hälfte der Spenden geht an<br />

den Verein Hospizarbeit in Helmstedt.<br />

Foto: privat<br />

Im südlichen Lappwald bei Helmstedt, neben dem Schlosspark Harbke<br />

Tel. 05351–598 86 51 • www.ruheforst-harbke.de


20 Nord-Elm 19. November 2023<br />

Der Räbker Förderverein Mühle Liesebach wurde <strong>vom</strong> Geopark als<br />

kooperatives Mitglied ausgezeichnet. Fotos: Shirin-Sophie Porsiel<br />

von Kathrin Sohr<br />

Bürgerabend in Warberg<br />

„Samtgemeinde Nord Elm: Wie es ist und wie es werden soll“<br />

Warberg. Wenn am Anfang der<br />

gewünschten Veränderung der<br />

gemeinsame Dialog stehe, sei eiiges<br />

erreicht, freuten sich die<br />

Veranstalterinnen Marina Romaschin<br />

und Ilona Stolpmann bei<br />

der lebhaften Diskussion auf<br />

dem siebten Bürgerabend zum<br />

Kreisentwicklungskonzept. Der<br />

Wunsch, den Landkreis und speziell<br />

die Samtgemeinde Nord<br />

Elm aus dem „Dornröschenschlaf“<br />

zu wecken, Chancen zu<br />

nutzen und einen Aufbruch in<br />

die Zukunft zu gestalten, eint<br />

Der Unesco-Geopark wächst weiter<br />

Neben einer neuen Info-Stelle in Süpplingen wurde die Mühle Liesebach in Räbke als Mitglied gewonnen<br />

von Shirin-Sophie Porsiel<br />

Süpplingen/Räbke. 300.000<br />

Quadratkilometer umfasst der<br />

Unesco Geopark Harz.<br />

Braunschweiger Land. Ostfalen<br />

(HBLO) insgesamt und trotz<br />

steigender Präsenz in der Öffentlichkeit<br />

durch das unter anderem<br />

erst kürzlich initiierte<br />

Stelen-Projekt (wir berichteten),<br />

wissen viele Einwohnende der<br />

Region noch immer nicht, in<br />

welch bedeutsamem Gebiet sie<br />

eigentlich leben.<br />

Denn nicht nur die geologische<br />

und botanische Vielfalt stechen<br />

im Braunschweiger Land heraus,<br />

sondern auch die kulturellen<br />

und touristischen Gegebenheiten<br />

in diesem Geopark.<br />

Da die Themen ebenso wie die<br />

Fläche vielfältig und breit gefächert<br />

sind, ist es nützlich, wenn<br />

die Hauptgeschäftsstelle des<br />

Geoparks in Königslutter, gelegen<br />

An der Stadtkirche 1, tatkräftige<br />

Unterstützung, gerade<br />

in Bezug auf „Informationskultur“,<br />

bekommt. Daher werden<br />

nach und nach immer mehr Orte<br />

im HBLO als so genannte Info-<br />

Stellen markiert.<br />

So auch das Verwaltungsgebäude<br />

der Samtgemeinde Nord-Elm<br />

in Süpplingen, welches am Montag<br />

durch die Mitarbeiterin der<br />

Geopark Geschäftsstelle, Tanja<br />

Mühlhaus, den Geschäftsstellenleiter<br />

Dr. Henning Zellmer sowie<br />

den FÖJler Jan Ohrdorf und den<br />

Praktikanten Lucianco Heriniaina<br />

mit Flyern und Prospekten im<br />

Eingangsbereich für die Bürgerinnen<br />

und Bürger ausgestattet<br />

wurde. Künftig ist in der Verwaltung<br />

also eine neue zusätzliche<br />

Anlaufstelle für Fragen zum Geopark<br />

zu finden.<br />

Darüber hinaus konnte die Samtgemeinde<br />

Nord-Elm ab 1. Januar<br />

Bürger und Politik, auch wenn<br />

die mögliche Umsetzung kontrovers<br />

diskutiert wurde. Oft<br />

würde die Politik „verwalten<br />

statt gestalten“ stand auf einer<br />

der farbigen Kritik-Kärtchen, die<br />

am Ende der Präsentation verteilt<br />

wurden, um eigene Gedanken<br />

und Vorschläge für die gemeinsame<br />

Ideen-Tafel zu sammeln.<br />

Ebenfalls kritisiert wurde,<br />

dass es „wohlklingen Zeitgeist-<br />

Schlagworten“ oft an Ehrlichkeit<br />

und Umsetzbarkeit fehle. Allgemeines<br />

Lob erhielt hingegen die<br />

Strategie, mithilfe der Befragung<br />

den Ist- und Soll-Zustand der<br />

Region überhaupt zu evaluieren<br />

„Helmstedt als Universitätsstandort neu beleben“, das war eine von<br />

vielen Ideen für die Zukunft der Region, die aus der lebhaften Diskussion<br />

auf der Burg Warberg hervorgingen. Foto: Kathrin Sohr<br />

Im Verwaltungsgebäude der Samtgemeinde Nord-Elm in Süpplingen<br />

wird künftig über den Unesco Geopark informiert. Darüber<br />

freuen sich Dr. Henning Zellmer, Samtgemeindebürgermeister Andreas<br />

Kühne und Tanja Mühlhaus (von links).<br />

und so die Bürger „botton up“,<br />

also von unten nach oben, in die<br />

zukünftige Gestaltung einzubinden.<br />

„Ein klares Zeichen der<br />

Wertschätzung der Politik gegenüber<br />

den Menschen“, lobte<br />

Veranstalterin Romaschin. Bei<br />

der Präsentation der Bürgerbefragungsergebnisse<br />

in Warberg<br />

wurde deutlich, dass wie überall<br />

im Landkreis auch die 371 in<br />

der Samtgemeinde abgegebenen<br />

Stimmen in der Natur, der Nähe<br />

zu den Großstädten und im bezahlbaren<br />

Wohnraum die Pluspunkte<br />

sahen. Der öffentliche<br />

Personennahverkehr, die medizinische<br />

Versorgung und allgemein<br />

Zukunftsthemen schnitten<br />

hingegen eher schlecht ab. Ein<br />

Extra-Plus gab es für die Bäder<br />

in der Region, das Schlusslicht<br />

bildete die Digitalisierung der<br />

Verwaltung. Mit einer Schulnote<br />

im mittleren Dreierbereich erreichte<br />

Nord-Elm etwa den<br />

Durchschnitt des gesamten<br />

Landkreises. Die Wünsche für<br />

Zukunft und Veränderung, das<br />

zeigten Befragung und Diskussion,<br />

sehen Bürger und Politik in<br />

der Verbesserung der Defizite,<br />

aber auch im Vertrauen auf die<br />

regionalen Stärken. Ehrenämter,<br />

Vereinsleben und das Naturpotenzial<br />

seien ausbaufähig, gleichzeitig<br />

aber müsse die Wirtschaftslage<br />

verbessert und die<br />

Region für junge Menschen attraktiver<br />

gestaltet werden. Die<br />

Politik wolle und solle im Anschluss<br />

an die Evalution und den<br />

Austausch im Rahmen des<br />

Kreisentwicklungskonzepts nun<br />

im nächsten Schritt die entsprechenden<br />

Zielstrukturen entwickeln,<br />

erklärte Romaschin abschließend.<br />

als Mitglied im Trägerverein gewonnen<br />

werden. Das Ziel, den<br />

Tagestourismus weiter zu beleben,<br />

sei durch das aktive Beitreten<br />

in den Geopark laut Samtgemeindebürgermeister<br />

Andreas<br />

Kühne ein wichtiger Schritt.<br />

Denn unmittelbar in und um<br />

Süpplingen herum seien wesentliche<br />

touristische Besonderheiten<br />

wie die Kirche in Süpplingenburg,<br />

die Burg Warberg, der<br />

Elm oder auch die Mühle Liesebach<br />

in Räbke gelegen.<br />

Letztgenannte wurde am selbigen<br />

Tag auf dem „Streifzug“ der<br />

Geopark Vertretenden Zellmer<br />

und Mühlhaus als kooperatives<br />

Mitglied für den Trägerverein<br />

der Unesco gewonnen und mit<br />

einer Urkunde ausgezeichnet.<br />

Das ehrenamtliche Engagement<br />

des Fördervereins um die alte<br />

Mühle sei laut Dr. Hennig Zellmer<br />

ein wichtiger Bestandteil<br />

für den Geopark.<br />

Organisationen und Vereine, die<br />

besonders aktiv sind, sind nämlich<br />

ebenso wichtig wie die reine<br />

Informationskultur an sich, beleben<br />

diese den Geopark schließlich<br />

mit ihrem Einsatz.<br />

So nimmt die Sichtbarkeit des<br />

Geoparks immer weiter zu und<br />

das Ziel, Heimat begreifbar und<br />

erlebbar zu machen, weiter Gestalt<br />

an.<br />

Denn warum in die Ferne<br />

schweifen, wenn das Gute liegt<br />

so nah?<br />

Dies wurde bei einer an die Urkundenübergabe<br />

anschließenden<br />

Führung durch die Mühle<br />

Liesebach deutlich, in welcher<br />

erklärt Kundenname:<br />

wurde, wie das sprichwörtliche<br />

„Klappern der Mühle<br />

am rauschenden Bach“ eigentlich<br />

genau zustande kommt...<br />

Farben:<br />

Basteln im Advent<br />

für Kinder<br />

Süpplingenburg. Der Kirchenvorstand<br />

Süpplingen-Süpplingenburg<br />

lädt am Dienstag, 28.<br />

November, von 15.30 Uhr bis<br />

17.30 Uhr zum vorweihnachtlichen<br />

Bastelnachmittag für Kinder<br />

in Süpplingenburg ein.<br />

Infoveranstaltung zur<br />

Renaturierung<br />

Räbke. Der Unterhaltungsverband<br />

Schunter wird im kommenden<br />

Jahr am Mühlenweg Wir erstellen am das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> <strong>Sonntag</strong><br />

jetzigen Grillplatzes in Räbke weitere die Leistungen: z. B. Geschäftspapiere • Werbeflyer • Informationsmaterial • Prospekte<br />

Schunter renaturieren und in<br />

• Kataloge Fragen, Wünsche, kostenloses Angebot - info@mk<br />

dabei auch in der Krugstraße<br />

mko<br />

ei-Werbeagentune Fischtreppe errichten.<br />

• Lurchengasse 10 • 38350 Helmstedt • Tel. 0 53 5<br />

Zusätzlich soll am Mühlenweg<br />

ein schöner Platz zum Verweilen<br />

angelegt werden.<br />

Verbandsvorsteher Werner Denneberg<br />

möchte gemeinsam mit<br />

einem Vertreter des Planungsbüros<br />

allen Räbkerinnen und<br />

Räbkern diese Maßnahme einmal<br />

vorstellen.<br />

Dazu werden alle Bürger im Namen<br />

der Gemeinde Räbke am<br />

Donnerstag, 23. November, um<br />

17 Uhr ins Jugend- und Gästehaus<br />

eingeladen.<br />

Im Anschluss findet um 19 Uhr<br />

eine öffentliche Gemeinderatsitzung<br />

statt, in der unter anderem<br />

der Haushalt 2024 der Gemeinde<br />

Räbke beschlossen werden<br />

soll.<br />

WAS? WANN? WO?<br />

2023<br />

Donnerstag, 23, November<br />

Sitzung, Kultur-, Jugend- und Sozialausschuss<br />

Warberg, 18 Uhr,<br />

Dorfgemeinschaftshaus Warberg,<br />

Gartenweg 5.<br />

Musikalische Andacht<br />

mit Worthy/Zeplin<br />

Süpplingenburg. Die Kirchengemeinde<br />

Süpplingen-Süpplingenburg<br />

lädt am <strong>Sonntag</strong>, 3. De-<br />

28,90 € PRO PERSON<br />

24.12 - FRÜHSTÜCK VON 10 - 13 UHR<br />

zember, um 19 Uhr zu einer Andacht<br />

mit einem besonderen 25. & 26.12 - BUFFET 11:30 - 13:45 UHR<br />

Kundenname: Madsack Restaurant 2<br />

musikalischen Ereignis in die<br />

45,90 € PRO PERSON<br />

Erscheinungsdatum: Süpplingenburger St. <strong>19.11.23</strong> Johannes-<br />

KINDER VON 0 - 5 JAHREN<br />

Kirche ein.<br />

KOSTENFREI<br />

KINDER VON 6 - 14 JAHREN<br />

Farben: Das Duo Worthy/Zeplin 4c wird<br />

20 € PRO KIND<br />

sich mit gecoverten und eigenen<br />

NUR MIT VORRESERVIERUNG<br />

Anzeigengröße: Stücken präsentieren. 100 Reggie / 1<br />

Worthy und Ina Zeplin begeistern<br />

ihre Zuhörer durch ihr weitgefächertes<br />

Repertoire von<br />

Blues, Pop und Rock bis hin zu<br />

Funk.<br />

Die treibende Rhythmus-Gitarre KLOSTERKRUG ST. LORENZ<br />

von Ina Zeplin und der geniale RESTAURANT & BIERGARTEN<br />

Bass von Reggie Worthy umrahmen<br />

Zeplins Stimme, die eine<br />

TEL. 05352 - 909150<br />

KLOSTERFREIHEIT 9E • 38364 SCHÖNINGEN<br />

einzigartige Mischung von robust<br />

bis sinnlich darstellt.<br />

WWW.KLOSTERKRUG-STLORENZ.DE<br />

INFO@KLOSTERKRUG-STLORENZ.DE<br />

Worthy/Zeplin schenken dem<br />

Publikum durch ihren außergewöhnlichen<br />

Stil Abende der besonderen<br />

Art.<br />

Im Anschluss an die Andacht im Klosterkrug St. Lorenz Schöningen<br />

wird zu einem gemütlichen Ausklang<br />

des Abends bei einem Glas<br />

Sekt eingeladen.<br />

4c<br />

Reggie Worthy und Ina Zeplin<br />

Anzeigengröße: kommen 200 / in 2 die St. Johannes-<br />

Kirche.<br />

Foto: Archiv<br />

HELMSTEDTER SONNT<br />

Jeden Freitag<br />

von 18 - 22 Uhr<br />

Samstag und <strong>Sonntag</strong><br />

von 16 - 22 Uhr<br />

2023 HELMSTEDTER SONNTAG<br />

Gemütliche Atmosphäre<br />

Wir erstellen das Layout Ihrer Anzeige im Auftrag des <strong>Helmstedter</strong> Heiße und kalte <strong>Sonntag</strong> Getränke<br />

Büdchen zum Stöbern & Staunen<br />

weitere Leistungen:<br />

jung klasse<br />

z. B. Geschäftspapiere<br />

Klassik<br />

• Werbeflyer Köstlichkeiten • Informationsmaterial und Seelenwärmer • Prospekte<br />

• Kataloge Fragen, Wünsche, kostenloses Angebot - info@mk<br />

Erscheinungsdatum: mko Werbeagentur <strong>19.11.23</strong> • Lurchengasse 10 • 38350 KLOSTERKRUG Helmstedt ST. LORENZ • Tel. 0 53 5<br />

RESTAURANT & BIERGARTEN<br />

KLOSTERFREIHEIT 9E • 38364 SCHÖNINGEN<br />

TEL. 05352 - 909150<br />

INFO@KLOSTERKRUG-STLORENZ.DE<br />

WWW.KLOSTERKRUG-STLORENZ.DE

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!