21.11.2023 Aufrufe

FFC-Journal, lHeft 5 2023-24k

Doppelheft: FFC - SV Linx und FFC - FC Auggen

Doppelheft: FFC - SV Linx und FFC - FC Auggen

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

JOURNAL

Verbandsliga Südbaden Saison 2023/24

Infos und mehr rund um den Freiburger Fußball-Club

Stadionzeitschrift des Freiburger Fußball - Club e.V. Heft 5 47. Jahrgang

Rosskopf Arena

Heimspiele der 1. Mannschaft:

Samstag, 25.11.2023 14:30 Uhr

FFC – SV Linx

Samstag, 09.12.2023 14:30 Uhr

FFC – FC Auggen

Rosskopf Arena

Heimspiele der U23:

Sonntag, 03.12.2023 11:00 Uhr

FFC U23 – SC Wyhl

Dokument1 27.06.2007 9:50 Uhr Seite 1

Hochbau

Modernisierung

Sparkasse


Erfolg braucht

Leidenschaft.

Ohne Kompromisse.

Orthopädie | Unfallchirurgie | Arthroskopische Chirurgie |

Gelenk- u. Fußchirurgie | Konservative Therapie | Spezialsprechstunde

Kinderorthopädie. www.das-orthopaedicum.de


Vorwort, Ballspender

3

das bei sich und seinen Mitmenschen akzeptiert und gleichzeitig

versucht, alles richtig zu machen, hat auch ein gesundes und vor

allem berechtigtes Selbstbewusstsein. Solche Menschen leben auch

die Werte, für die der Fußball steht, diese Menschen beleidigen

niemanden, machen niemanden lächerlich und verzichten auf Gewalt.

Sie haben das alles nämlich nicht nötig. Und das ist gut so.

In diesem Sinne

Mit sportlichen Grüßen

Klaus Grothe

Vorsitzender des Ältestenrates und Stadionsprecher

Liebe Fußballfans, liebe FFC-Freunde, Unterstützer und Sponsoren,

herzlich willkommen in der Rosskopfarena.

Da ich Vorsitzender des Ältestenrates bin, lassen Sie mich zuerst einige

Worte zu diesem verlieren. Keine Angst, ich fasse mich kurz.

Einige fragen sich wahrscheinlich, was heutzutage ein Ältestenrat

noch soll und halten so eine Institution für altbacken und überflüssig.

Tatsächlich aber hat der Ältestenrat einen Sinn. Er ist nicht nur für

die Wahrung der FFC-Tradition zuständig, sondern unterstützt auch

den Vorstand bei seiner umfangreichen und oft auch schwierigen

Tätigkeit. Er ist, sofern erforderlich, das ausgleichende Element und

auch Bindeglied zwischen den Mitgliedern und dem Vorstand. Dazu

werden zum Beispiel die Wahlen bei den Mitgliederversammlungen

durch den Vorsitzenden des Ältestenrates geleitet und der Ältestenrat

bestimmt 5 der 7 Mitglieder des Ehrenrates, der direkt für die

Beilegung von Streitfällen zuständig ist. Erfreulicherweise wurde

diese Institution zumindest in den letzten fünfzig Jahren nur einmal

benötigt.

Nun möchte ich zu dem kommen, zu dem Sie alle hier sind, zum

Fußball an sich.

Sa, 19.08.23

Ballspender:

FFC - FV Lörrach-Brombach Thomas Tiedemann (Vorstand FC

Wittlingen)

Sa, 02.09.23 FFC - SV 08 Kuppenheim die langjährigen FFCler Manfred Hug und

Sa, 16.09.23

FFC - SC Konstanz-

Wollmatingen

Eberhard Haas

die langjährigen FFCler Volker Scheuermann

und Christian Schultheiß

Sa, 30.09.23 FFC - FC Teningen Michael Bartel und Wolfgang Dotzauer

Sa, 07.10.23 FFC - SC Pfullendorf die langjährigen Fans Daniela Zeidler und

Annette Fuchs

Sa, 21.10.23 FFC - SF Elzach-Yach Birgit & Beate und Hubert

Sa, 04.11.23 FFC - DJK Donaueschingen Joachim Heitzler und Axel Riesterer

Sa, 18.11.23 FFC - FC Singen 04

die Unterstützer des FFC Donato Jannece,

Frank Lienhard, Markus Link und Philipp

Nadler

Sa, 25.11.23 FFC - SV Linx der FFC-Fan Heiko Fröhner

Sa, 09.12.23 FFC - FC Auggen die Edelfans Traudel und Uwe Lange

und Familie Fante

Sa, 16.03.24

Sa, 30.03.24

Sa, 13.04.24

Sa, 27.04.24

Sa, 11.05.24

So, 26.05.24

FFC - SV Stadelhofen

FFC - FC 08 Villingen U21

FFC - 1. FC Rielasingen-

Arlen

FFC - SC Lahr

FFC - SV Bühlertal

FFC - VfR Hausen

Nach der wenig erbaulichen Spielzeit 2022/23 mit dem Abstieg aus

der Oberliga konnten wir mit Jan Ernst und Mustafa Ahmadi ein sehr

engagiertes Trainerteam finden, dem es gemeinsam mit dem Vorstand

durch viel persönlichen Einsatz gelungen ist, eine junge und ehrgeizige

Mannschaft zusammenzustellen. Ergänzt wird das Trainerteam durch

Gerd Grünzner, der als Torwarttrainer mit viel Engagement unsere

jungen Torhüter weiterentwickelt.

Die Mannschaft macht sehr viel Freude, nicht nur weil sie aktuell

auf dem 5. Tabellenplatz steht, sondern vor allem durch ihre

Einsatzbereitschaft, die in jedem Spiel von allen Spielern gezeigt wird.

Sicher, es klappt nicht immer alles und das ein oder andere Spiel ging

auch mal richtig schief. Aber das passiert anderen auch und unsere

Jungs haben das jedes Mal gut weggesteckt und beim nächsten Spiel

wieder ausgebügelt.

Immer wieder werden die sogenannten technischen Fehler von

einzelnen Zuschauern kritisiert. Ich wünsche mir da manchmal etwas

mehr Gelassenheit, schließlich kann noch nicht einmal Messi ein

ganzes Spiel fehlerfrei durchziehen. Und das, obwohl Fußball, wie

allgemein gesagt wird, ein sehr einfaches Spiel ist. Stimmt, aber nur,

solange man nicht selbst spielen muss. Da erst zeigt sich, wie viele

Kleinigkeiten stimmen müssen, damit zum Beispiel nur ein Zuspiel

genau ankommt oder ein Torschuss von Erfolg gekrönt wird. Als

Zuschauende sollten wir daher, so glaube ich, die kleinen Fehler

tolerieren. Wichtig ist, dass die Spieler alles, was sie tun, richtig

machen wollen und, wenn etwas nicht klappt, gemeinsam versuchen,

den entstandenen Nachteil wieder auszubügeln.

Kein Mensch ist perfekt, weder im Fußball noch sonst im Leben. Wer

Dr. Jean-Jaques Suhas

1. Vorsitzender

Freiburger FC

„badenova UNTERSTÜTZT

UNSEREN VEREIN!

Ich unterstütze und empfehle

badenova. Ein ökologischer, regionaler,

fairer sowie verlässlicher Energie- und

Umweltdienstleister.“

Der Spielball für die Partie gegen den SV Linx wurde gespendet von:

dem FFC-Fan Heiko Fröhner

Der Spielball für die Partie gegen den FC Auggen wurde gespendet

von: den Edelfans Traudel und Uwe Lange und Familie Fante


4

Der heutige Spieltag der

Verbandsliga Südbaden Saison 2023/24

Verbandsliga Südbaden 2023/24 Sp. S U N Tore Tordiff. P

1. FC 08 Villingen U21 16 12 2 2 35:14 21 38

2. FC Teningen 16 12 1 3 48:22 26 37

3. FC Auggen 16 9 4 3 29:15 14 31

4. 1. FC Rielasingen-Arlen 16 8 4 4 32:21 11 28

5. Freiburger FC 16 9 1 6 35:27 8 28

6. SV Linx 16 6 5 5 24:23 1 23

7. SC Lahr 16 6 4 6 31:23 8 22

8. SC Pfullendorf 16 5 6 5 22:21 1 21

9. SV Stadelhofen 16 5 6 5 17:24 -7 21

10. SV 08 Kuppenheim 16 5 5 6 21:24 -3 20

11. SV Bühlertal 16 5 5 6 22:28 -6 20

12. FV Lörrach-Brombach 16 5 5 6 23:32 -9 20

13. VfR Hausen 16 4 4 8 23:28 -5 16

14. SC Konstanz-Wollmatingen 16 5 1 10 21:29 -8 16

15. DJK Donaueschingen 16 3 5 8 15:23 -8 14

16. SF Elzach-Yach 16 3 3 10 19:35 -16 12

17. FC Singen 04 16 1 5 10 11:39 -28 8

Der Spieltag vom 25.11.2023 und 26.11.2023:

Sa, 25.11.23 14:30 h SV Bühlertal – FC Singen 04

Sa, 25.11.23 14:30 h Freiburger FC – SV Linx

Sa, 25.11.23 14:30 h SF Elzach-Yach – FV Lörrach-Brombach

Sa, 25.11.23 14:30 h SC Lahr – FC Auggen

Sa, 25.11.23 14:30 h SC Pfullendorf – SV 08 Kuppenheim

Sa, 25.11.23 14:30 h FC Teningen – SC Konstanz-Wollmatingen

Sa, 25.11.23 15:00 h DJK Donaueschingen – VfR Hausen

So, 26.11.23 15:00 h 1. FC Rielasingen-Arlen – SV Stadelhofen

spielfrei: FC 08 Villingen U21

Der Spieltag vom 02.12.2023 und 03.12.2023

Sa, 02.12.23 14:30 h SC Konstanz-Wollmatingen – 1. FC Rielasingen-

Arlen

Sa, 02.12.23 14:30 h SV Stadelhofen – SC Pfullendorf

Sa, 02.12.23 14:30 h SV 08 Kuppenheim – SC Lahr

Sa, 02.12.23 14:30 h SV Linx – SV Bühlertal

Sa, 02.12.23 14:30 h FC Singen 04 – DJK Donaueschingen

So, 03.12.23 14:00 h FC 08 Villingen U21 – FC Teningen

So, 03.12.23 14:30 h FC Auggen – SF Elzach-Yach

So, 03.12.23 14:30 h FV Lörrach-Brombach – Freiburger FC

spielfrei: VfR Hausen

Die nächsten Heimspiele des FFC

Samstag, 09.12.2023 14:30 Uhr

FFC – FC Auggen

Samstag, 16.03.2024 14:30 Uhr

FFC – SV Stadelhofen

Die nächsten Auswärtsspiele des FFC

Sonntag, 03.12.2023 14:30 Uhr

FV Lörrach-Brombach – FFC

Samstag, 09.03.2024 15:30 Uhr

SV 08 Kuppenheim – FFC

Der Spieltag vom 09.12.2023 und 10.12.2023:

Sa, 09.12.23 14:30 h VfR Hausen – FC Singen 04

Sa, 09.12.23 14:30 h DJK Donaueschingen – SV Linx

Sa, 09.12.23 14:30 h SV Bühlertal – FV Lörrach-Brombach

Sa, 09.12.23 14:30 h Freiburger FC – FC Auggen

Sa, 09.12.23 14:30 h SF Elzach-Yach – SV 08 Kuppenheim

Sa, 09.12.23 14:30 h SC Lahr – SV Stadelhofen

Sa, 09.12.23 14:30 h SC Pfullendorf – SC Konstanz-Wollmatingen

So, 10.12.23 15:00 h 1. FC Rielasingen-Arlen – FC 08 Villingen U21

spielfrei: FC Teningen

Der Spieltag vom 09.03.2024 und 10.03.2024

Sa, 09.03.24 15:30 h SV Linx – VfR Hausen

Sa, 09.03.24 15:30 h FC Teningen – 1. FC Rielasingen-Arlen

Sa, 09.03.24 15:30 h SC Konstanz-Wollmatingen – SC Lahr

Sa, 09.03.24 15:30 h SV Stadelhofen – SF Elzach-Yach

Sa, 09.03.24 15:30 h SV 08 Kuppenheim – Freiburger FC

Sa, 09.03.24 15:30 h FC Auggen – SV Bühlertal

So, 10.03.24 15:00 h FV Lörrach-Brombach – DJK Donaueschingen

So, 10.03.24 16:00 h FC 08 Villingen U21 – SC Pfullendorf

spielfrei: FC Singen 04

Das Spiel gegen den SV Linx wird von Amin Hamidi

aus Ötigheim geleitet. Wir wünschen ihm und seinen

beiden Assistenten einen angenehmen Aufenthalt in der

Rosskopf Arena im Dietenbachsportpark.

Das Schiedsrichtergespann für das Spiel gegen den FC

Auggen stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Wir wünschen

dem Schiedsrichter und seinen beiden Assistenten einen angenehmen

Aufenthalt in der Rosskopf Arena im Dietenbachsportpark.


Unsere Gäste

SV Linx, FC Auggen

5

SV Linx:

Gegründet: 19. Juni 1949

Vereinserfolge:

Verbandsligameister: 1993, 2003, 2005, 2007, 2010, 2018

Südbadischer Pokalsieger: 1994, 2018

Stadion: Hans-Weber-Stadion: Fassungsvermögen: ca. 3000

Zuschauer

Mitgliederzahl: ca. 350

6 Mannschaften, 2 Senioren und 4 Jugendmannschaften

Zum Rückrundenauftakt empfängt der FFC den SV Linx ...

Der SV Linx und der FFC haben seit 1987, als man erstmals in einem

Punktspiel aufeinandertraf, zahlreiche Duelle ausgetragen. Der SV

Linx wurde 1949 gegründet und spielte Jahrzehnte nur in unteren

Staffeln um Punkte. Es dauerte bis 1981, ehe man erstmals in

der Verbandsliga auftauchte. Seit dieser Zeit spielt der Verein aus

Rheinau entweder in der Verbands- oder gar in der Oberliga. 1987

wurde der SVL Vizemeister der Verbandsliga und setzte sich in den

Aufstiegsspielen gegen den VfL Neckarau und den FC Tailfingen

durch und stieg erstmals in die Oberliga auf. Nicht weniger als sechs

Mal konnte der SVL in den letzten 30 Jahren die Meisterschaft in

der Verbandsliga erringen und damit weitere sechs Mal in die die

Oberliga zurückkehren. Der SVL pendelte damit immer wieder

zwischen den beiden Ligen. So musste man 2022, vier Jahre nach

dem Wiederaufstieg, den bitteren Weg in die Verbandsliga antreten.

Als Absteiger beendete der SV Linx die letzte Verbandsligarunde

mit 56 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz, 10 Zähler hinter

Vizemeister SC Lahr. Für diese Spielzeit wollte sich der SVL in der

Tabelle verbessern und rechnete sich im Jubiläumsjahr (2024 feiert

der SVL sein 75-jähriges Jubiläum) gute Chancen auf einen der beiden

vorderen Plätze aus.

Die Saison begann mit einem Heimspiel gegen den FFC. Die Partie

musste jedoch wegen sintflutartigen Regenfällen zur Halbzeit beim

Stand von 1:1 abgebrochen werden. Die beiden folgenden Spiele in

Bühlertal und gegen die DJK Donaueschingen gingen überraschend

verloren. Nach diesem Fehlstart folgten sechs Begegnungen ohne

Niederlage, darunter das 0:0 im Nachholspiel gegen den FFC.

Man schien wieder in der Spur zu sein, doch es folgte eine bittere

0:2-Heimpleite gegen Aufsteiger SV Stadelhofen Anfang Oktober.

Es sollte das letzte Spiel für Trainer Thomas Leberer, der immerhin

fast fünf Jahre Verantwortung beim SVL trug, sein. „Das Ziel, am

Saisonende mehr als den zuletzt vierten Tabellenplatz zu erreichen,

stand fest. Und dieses Vorhaben kam an den letzten Spieltagen

gehörig ins Wanken. Die zuletzt gezeigten Leistungen machten wenig

Hoffnung auf schnelle Besserung“, so die damalige Presseerklärung.

Die beiden Spieler Sinan Gülsoy und Torjäger Marc Rubio übernahmen

als Duo den Posten als Spielertrainer.

In den folgenden sieben Begegnungen nach dem Trainerwechsel

ging der SVL immerhin drei Mal, darunter beim Vizemeister FC

Teningen und gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen, als Sieger vom

Platz und holte 11 Punkte. Zuletzt kickte der SVL im Elztal bei den

SF Elzach-Yach. Dort gab es ein Remis. Nach nun 16 Spieltagen

steht der SVL mit seinen 23 Punkten, fünf Zähler weniger als der

FFC, in der Verfolgergruppe. Der Abstand zu den beiden führen

Teams aus Villingen und Teningen ist jedoch sehr groß. Selbst der

dritte Tabellenplatz, der ja evtl. zu den Aufstiegsspielen zur Oberliga

berechtigt, ist bei acht Punkten Rückstand noch weit entfernt. Der SV

Linx ist nach dem Trainerwechsel wieder in der Spur und wird daher

sehr motiviert in Freiburg auflaufen, zumal man gegen den FFC eine

positive Bilanz aufweisen kann. Der FFC hingegen will an die letzten

Heimspiele anknüpfen und den fünften Heimsieg in Serie einfahren.

Dazu muss jedoch gegen diese starke Gästeelf eine Top-Leistung

abgerufen werden ...

So lief das Hinspiel:

13.09.23: SV Linx - Freiburger FC 0:0

FFC: Franz, Ernst (71. Bonsu), T. Galli, Zeyer, Dantis, Scheuer, Amann,

Himmelsbach, Ebel, Ibrahim, J. Misic (83. Grabinger); Zuschauer: 280;

Schiedsrichter: Julian Gumz (Rielasingen-Arlen)

SV Linx Sp. S U N Tore Punkte

Gesamt: 16 6 5 5 24:23 23

Heim: 8 2 3 3 9:10 9

Ausw.: 8 4 2 2 15:13 14

Zugänge: Simon Heering (SV Heimstetten), Quentin Hauswald (SV

Oberachern), Motasem Hammad (SC Lahr), Niclas Metzinger (SV

Bühlertal), David Assenmacher (Kehler FV), Tarik Aras (Kehler FV),

Hannes Moser (Kehler FV), Tim Keck (Kehler FV), Stephane Fouda (FV

Kirchfeld), Yannis Hodapp (FV Ottersweier), Nathan Beauguel (VfR

Achern), Nadir Fares (AS Neudorf/Frankreich), Sami Ferreira (FC Soleil

Bischheim/Frankreich), Arthur Sanchis (FC Truchtersheim/Frankreich),

Omar Al Mansour (FC Oberhausbergen/Frankreich), Lucas Meyer (FC

Olympique Strasbourg Koenigshoffen 06), Kevin Rist (Bahlinger SC

U19)

Abgänge: Joshua Misic (Freiburger FC), Joel Joseph (FC Nöttingen),

Ruben Garcia (SV Bühlertal), Linus Kyre (SV Stadelhofen), Marius

Hauser (SC Durbachtal), Grigor Aleksanian (Stade Beaucairois FC/

Frankreich), Nikita Schestakow (KV Plieningen), Noah Dägele

(unbekannt), Cedric Krebs (unbekannt), Kevin Meyer (unbekannt),

Hakan Ilhan (unbekannt), Adel Sylvain Daouri (unbekannt), Malvyn

Sturny-Lima (unbekannt); während der Saison: Kimi Bachmann (SV

Stadelhofen), Sinan Süme (SV Niederschopfheim)

FC Auggen:

1967 / 1968: Meister C-Klasse

1972 / 1973: Meister C-Klasse

1977 / 1978: Meister C-Klasse

1995 / 1996: Aufstieg in die Kreisliga A

2001 / 2002: Aufstieg in die Kreisliga A

2007 / 2008: Meister Kreisliga A

2010 / 2011: Meister Bezirksliga Freiburg

2010 / 2011: Bezirkspokalsieger

2014 / 2015: Meister Landesliga Staffel 2

„Ich will viel Dynamik und Emotionalität auf dem Platz sehen.“

Der FC Auggen wurde erst 1978 gegründet. Da kickte der FFC noch

im Mösle in der 2. Liga Süd um Punkte. Zunächst spielte der FCA in

unteren Klassen um Punkte. Mit Trainer Enzo Minardi gelang dann

der sportliche Aufstieg der Winzergemeinde. Minardi führte den FCA

innerhalb von fünf Jahren von der Bezirks- in die Verbandsliga. Seit

dem Aufstieg 2015 ist der FCA eine feste Größe in der Verbandsliga

und spielt zumeist in den oberen Rängen der Tabelle mit. In der

Vorsaison landete der FCA auf dem 6.Tabellenplatz. „Wir sind seit fast

zehn Jahren in der Verbandsliga und behaupten uns in einer Liga, die

sich vom Bodensee über den Schwarzwald bis vor die Tore Karlsruhes

erstreckt“, so Björn Giesel, Sportlicher Leiter des FCA, vor Rundenstart.

Trainer Marco Schneider, seit 2018 in Verantwortung im Lettenpark,

peilte mit seinem Team eine ähnlich gute Runde wie zuletzt an. „Ich

will viel Dynamik und Emotionalität auf dem Platz sehen. Mir geht

es vor allem um die Weiterentwicklung der einzelnen Spieler und der

Mannschaft und diesbezüglich habe ich klare Vorstellungen.“ Seine

Mannschaft ging mit einem eingespielten gut aufgestellten Kader in

die neue Saison. Vor allem auf Torjäger Bastian Bischoff, seit 2016

beim FCA, ruhen die Hoffnungen der Gäste. Bischoff, auch heuer mit

13 erzielten Toren wieder erfolgreichster Torjäger des FCA, konnte in

der Zeit beim FCA bereits 83 Tore für seine Farben in der Verbandsliga

erzielen.

Mit viel Zuversicht ging es also in die Spielzeit 2023/24. Mit einem

torlosen Remis gegen Vizemeister SC Lahr und einem klaren 5:1 bei


6

Mannschaftsaufgebote

Aufgebot Freiburger FC

Aufgebot SV Linx

Tor: Marco Schienle, Ramon Franz, Leon Rump, Luka Misic

Abwehr: Daniel Himmelsbach, Nikolas Zeyer, Luca Ernst, Pascal

Kuhn, David Dantis, Tobias Galli, Yacine Daoudi

Mittelfeld: Matti Scheuer, Colin Kanwischer, Timo Weizel, Joshua

Misic, Jakob Amann, Fabio Moscaritolo, Jones-Yannick Bonsu,

Emmanuel Tanor, Jasmin Halac

Sturm: Nikita Ebel, Michael Galli, Ali Ibrahim, Niklas Müller

Trainer: Jan Ernst

Co-Trainer: Mustafa Ahmadi

Torwarttrainer: Gerd Grünzner

Athletiktrainer und Physiotherapie: Lisa Nowatzke

Tor: Anthony Meyer, Simon Heering

Abwehr: Felix Armbruster, Mathias Heiligenstein, Timo Schwenk,

Tarik Aras, Hannes Moser, Mathieu Crouzat, Ole-Mathis Müller,

Kevin Rist, Eric Wollny, Stephane Fouda, Yannis Hodapp, Nadir

Fares, Christophe de Magalhaes, Issaka Savane, Moussa Savane,

Lloyd Gael, Arthur Sanchis

Mittelfeld: Kemal Sert, Sinan Gülsoy, David Assenmacher, Quentin

Hauswald, Niclas Metzinger, Maximilian Sepp, Motasem Hammad,

Jordan Jovic, Sami Ferreira, Desire Bako, Omar Al Mansour, Samir

Alim, Mehdi Boussalla

Sturm: Lukas Martin, Marc Rubio, Nico Schumacher, Tim Keck,

Nathan Beauguel, Lucas Meyer, William Heller

Trainer: Marc Rubio, Sinan Gülsoy

Co-Trainer: Marcel Halfmann

Torwarttrainer: Timo Gartner

Betreuer: Udo Droll

Aufgebot FC Auggen

Tor: Stefan Lauer, Felix Sippel, Giuliano Vitacca

Abwehr: Tim Erler, Selim Kurt, Julian Lacher, Steffen Reinecker,

Julian Saur, Julien Tschira, Moritz Walther, Frank Zemke

Mittelfeld: Kai Baumanns, Batuhan Boz, Tiziano Casalnuovo,

Christian Cernenchi, Jonathan Ehret, Julian Ehret, Christian

Ophoven, Drilon Pergjeqaj, Ahmet Tekbas, Marius Wildner

Sturm: Bastian Bischoff, Kaan Boz, Matthias Dold, Yannis

Kalchschmidt, Armandio Martins, Tim Tiedemann

Trainer: Marco Schneider

Co-Trainer: Mutlu Aggül

Torwarttrainer: Oliver Butz

Fitnesstrainer: Moritz Walther

Betreuer: Frank Köbelin

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?


SV Linx, FC Auggen

FFC - News

7

den SF Elzach-Yach, dem bisher höchsten Saisonsieg, startete der

FCA erfolgreich in die neue Runde. Am dritten Spieltag folgte das

Spitzenspiel gegen den FFC, das die Gäste mit 3:1 für sich entscheiden

konnten. Doch die Niederlage konnte man gut wegstecken und der

FCA behielt den Kontakt zur Spitzengruppe. In den folgenden Spielen

unterlag man nur etwas überraschend zu Hause dem FV Lörrach-

Brombach und zuletzt Anfang November beim FC Teningen. Dafür

gelang ein 3:2-Heimsieg über Spitzenreiter FC 08 Villingen U21.

Zuletzt ging man aus den letzten zehn Begegnungen (Die Ergebnisse

der Spiele beim SC Lahr und gegen die SF Elzach-Yach standen bei

Redaktionsschluss noch nicht fest) immerhin sechs Mal als Sieger

vom Platz. Damit hat sich der FCA mit 31 Punkten auf dem dritten

Tabellenplatz festgesetzt, mit engerem Kontakt zum Spitzenduo.

Der FC Auggen will sich nun für die Hinspielniederlage revanchieren,

allerdings spricht die Statistik nicht unbedingt für das Team vom

Lettenpark, konnte man doch in der Historie noch nie in Freiburg

punkten. Im Lager des FFC hofft man natürlich, dass diese Serie auch

nach dem Kick Bestand haben wird, will man sich doch von seinen

Fans mit einem Heimsieg in die lange Winterpause verabschieden ...

Zwischen dem FC Auggen und dem FFC gab es bisher neun

Punktspiele, zwei davon noch in der Landesliga in der Spielzeit

2011/12. In sieben Spielen gingen die Rotjacken als Sieger vom Platz.

Eine Partie konnte der FCA in der Saison 2011/12 zu Hause für sich

entscheiden, während man in Freiburg bisher keine Erfolgserlebnisse

feiern konnte und immer am Ende ohne Punkte die Heimreise

antreten musste...

Bilanz aus Sicht des FFC:

9 Spiele, 7 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage, 24:11 Tore

Erfolgreichster Torschütze:

FFC: Ali Ibrahim (13 Tore)

FCA: Bastian Bischoff (11 Tore)

Erzielte Tore:

FFC: 35 (Schnitt: 2,19)

FCA: 29 (Schnitt:1,82)

Gegentore:

FFC: 27 (Schnitt: 1,69)

FCA: 15 (Schnitt: 0,94)

Höchster Saisonsieg:

FFC: 6:0 (H) SF Elzach-Yach

FCA: 5:1 (A) SF Elzach-Yach

Höchste Saisonniederlage:

FFC: 1:5 (H) FC Teningen, (A) 1. FC Rielasingen-Arlen

FCA: 1:3 (A) FC Teningen, (H) FFC

Bilanz der letzten 10 Spiele:

FFC: 5 Siege, 0 Remis, 5 Niederlagen

FCA: 6 Siege, 2 Remis, 3 Niederlagen

So lief das Hinspiel:

FC Auggen - Freiburger FC 1:3 (1:2)

FFC: Franz, Ernst, T. Galli, Zeyer, Dantis, Scheuer (91. Weizel), Amann,

Bonsu (71. Grabinger), J. Misic (75. Ebel), Ibrahim, Himmelsbach;

Tore: 0:1 Himmelsbach (11.), 1:1 Walther (37.), 1:2 Ibrahim (42.), 1:3

Zeyer (56./FE); Zuschauer: 300; Schiedsrichter: Samuel Kalmbach

(Villingen)

FC Auggen Sp. S. U. N Tore Punkte

Gesamt: 16 9 4 3 29:15 31

Heim: 8 5 1 2 16:8 16

Ausw.: 8 4 3 1 13:7 15

Zugänge: Felix Sippel (FC 08 Villingen), Selim Kurt (SV RW

Ballrechten-Dottingen), Giuliano Vitacca (VfR Hausen), Julien Tschira

(SV Weil), Christian Ophoven (VfR Bad Bellingen), Tim Tiedemann

(Freiburger FC U19), Drilon Pergjeqaj (Freiburger FC U19), Kai

Baumanns (eigene Jugend), Marius Wildner (eigene Jugend)

Abgänge: Jones-Yannick Bonsu (Freiburger FC), Falilou Elia

Rohdenburg (Freiburger FC U23), Finn Schenk (SV Weilertal),

Dario De Stefano (SC GW Vögisheim-Feldberg), Timo Bucher (FC

Rimsingen), Kerim Cifdalöz (SpVgg. Alemannia Müllheim), Kevin Zeller

(unbekannt), Ibrahim Yimga (unbekannt), Sevilon Mensah (unbekannt)

Autor: Matthias Renner

Der FFC kann dem kämpferisch starken SV Bühlertal zu wenig

entgegensetzen und verliert mit 4:1. Den Gastgebern gehörte

die Anfangsphase. Mit der ersten Chance des Spiels ging Bühlertal in

Führung. Jörn Zimmer versenkte in der 9. Minute einen Freistoß von

der Strafraumgrenze. Vier Minuten später landete ein Schlenzer von

Philip Keller von der Strafraumgrenze an der Latte des FFC-Tores.

Nach einer Viertelstunde konnte der FFC das Spiel ausgeglichen

gestalten. Die erste Chance für den FFC hatte Tobias Galli in der 29.

Minute. Sein Kopfball nach einer Freistoßhereingabe von Yacine

Daoudi ging knapp links am Tor vorbei. Zur Pause hin kam der FFC

mit dem kleinen Kunstrasenplatz besser zurecht. Bühlertals Torwart

Niklas Cholewa konnte in der 42. Minute einen Schuss von Ali

Ibrahim von rechts abwehren. Ein Freistoß von Tobias Galli von der

Strafraumgrenze in der 45+2. Minute ging knapp links am Bühlertaler

Tor vorbei. Die zweite Halbzeit begann mit einem Fernschuss von

Bühlertals Marius Ion, den FFC-Torwart Ramon Franz gerade noch zur

Ecke lenken konnte (47.). Danach übernahm der FFC das Kommando,

fand aber keine Lücke in der gegnerischen Deckung. Durch ein

Kontertor nach einem weiten Abschlag erhöhte Paul Schopf in der

59. Minute auf 2:0. Drei Minuten später ließ Philip Keller mit einem

Flugkopfball nach einer Flanke von Marius Ion das 3:0 folgen. Damit

war das Spiel gelaufen. Paul Schopf erzielte mit einem Schuss aus

18 Metern in der 72. Minute das 4:0. Der FFC gab aber nicht auf.

Niklas Cholewa lenkte einen Schuss von Levi Zeller in der 77. Minute

aus kurzer Distanz nach einer Freistoßhereingabe von David Dantis

über die Latte. Im Gegenzug konnte Maximilian Keller allein auf das

FFC-Tor zulaufen, seinen Schuss konnte Ramon Franz jedoch zur Ecke

abwehren. Neun Minuten vor Schluss gelang Daniel Himmelsbach

nach einem energischen Antritt der 4:1-Anschlusstreffer. Zu mehr

reichte es aber nicht.

FFC-Trainer Jan Ernst: „Wir hatten eine komplett falsche Einstellung

auf einem katastrophalen Platz. Die Mannschaft hat nie den Kampf

angenommen. Der Gegner war viel bissiger, viel energischer und hat

hochverdient gewonnen.“

SV Bühlertal - Freiburger FC 4:1 (1:0)

FFC: Franz, Daoudi (65. Kuhn), T. Galli, Zeyer, Dantis, Amann (65.

Birkle), Scheuer, Himmelsbach, Ibrahim, Ernst (80. Tanor), J. Misic

(46. Zeller); Tore: 1:0 Zimmer (9.), 2:0 Schopf (59.), 3:0 P. Keller

(62.), 4:0 Schopf (72.), 4:1 Himmelsbach (81.); Zuschauer: 200;

Schiedsrichter: Luigi Satriano (Zell im Wiesental)

Autor: Andreas Wirth

FFC mit 2:0-Heimsieg über DJK Donaueschingen ...

Bei ungemütlichem, nasskaltem Herbstwetter empfing der FFC

Aufsteiger DJK Donaueschingen, der bereits zuvor gegen die Top-

Teams aus Teningen und Lahr punkten konnte. Der Gast hatte auch

die erste Gelegenheit durch Torjäger Stephan Ohnmacht, der mit

einem strammen Torabschluss jedoch das Ziel um etwa zwei Meter

verfehlte. Auf der Gegenseite prüfte Ali Ibrahim Gästekeeper Robin

Karcher (16.). Der FFC baute nun mehr Druck auf und nach Traumpass

von Matti Scheuer hatte Joshua Andrej Misic die nächste gute Chance,

doch Karcher bewahrte sein Team mit einer starken Parade vor dem

0:1 (21.). Kurz vor dem Pausenpfiff versuchte es Tobias Galli mit

einem Hammer aus gut 20 Metern, wobei DJK-Keeper Karcher erst im

Nachfassen die Kugel unter Kontrolle bringen konnte. So blieb es beim

torlosen Remis zur Pause. Nach dem Wechsel erhöhte der FFC das

Tempo und drängte die DJK immer mehr in die Defensive. Es waren


8 FFC - News

gerade ein paar Sekunden nach dem Wechsel gespielt, als nach Flanke

von Ali Ibrahim Joshua Andrej Misic erneut an Karcher scheiterte

(47.). Karcher stand auch kurz darauf im Mittelpunkt, als nach Zuspiel

von Pascal Kuhn wieder Joshua den Gästekeeper nicht bezwingen

konnte (48.). Der FFC erspielte sich weiter gute Gelegenheiten: Ali

Ibrahim (55.) sowie Daniel Himmelsbach (58.) blieben ebenfalls

zweiter Sieger gegenüber Karcher, längst bester Gästespieler. Der

FFC war nun klar spielbestimmend, doch die Gäste lauerten immer

wieder auf Kontergelegenheiten und die Partie blieb daher lange völlig

offen. In der 68. Minute kam auch noch Pech dazu, als Joshua Andrej

Misic mit einem Flachschuss die Kugel an den linken Außenpfosten

setzte. In der 73. Minute war es dann endlich soweit: Nach feinem

Zuspiel von Yacine Daoudi netzte Kapitän Daniel Himmelsbach zum

umjubelten 1:0 ein. Fünf Minuten später kämpfte sich Ali Ibrahim in

der gegnerischen Hälfte durch, musste sich jedoch wieder einmal dem

Gästekeeper geschlagen geben. Statt dem längst überfälligen 2:0

fiel dann fast noch der Ausgleich für die DJK, als Ivan Kryvytskyi mit

einem satten Schuss ins kurze Eck FFC-Keeper Marco Schienle, der per

Faustabwehr zur Ecke klärte (90.), prüfte. Im Gegenzug versäumte Ali

Ibrahim nach einem Solo das 2:0. In der Nachspielzeit setzte sich auf

der rechte Außenbahn Mehmet Kaya gegen seine Gegenspieler durch

und bediente Matti Scheuer, der uneigennützig den besser postierten

Ali Ibrahim bediente, der keine Probleme hatte, per Abstauber zum

2:0 zu erhöhen (90+1.). Kurz vor dem Abpfiff stand dann noch einmal

DJK-Keeper Karcher im Mittelpunkt, der einen Schuss von Ali Ibrahim

abwehren konnte. Mit dem völlig verdienten Heimsieg bleibt der FFC

unter den Top-Five der Liga.

Nach dem deprimierenden 1:5 gegen den FC Teningen am 30.09.

fand der FFC zu alter Heimstärke zurück und blieb zuletzt fast 300

Minuten ohne Gegentor im eigenen Stadion. Dabei gewann man drei

Spiele in Serie bei einem Torverhältnis von 10:0. Die FFC-Fans hoffen

nun, dass die Mannschaft auch wieder in der Fremde nachlegen kann.

Die erste Möglichkeit hat man nun am kommenden Wochenende im

Derby beim VfR Hausen ...

FFC-Trainer Jan Ernst: „Es war eine deutliche Leistungssteigerung

zum Mittwochspiel. Es war viel mehr Intensität drin. Trotzdem war es

lange auf des Messers Schneide. Die Mannschaft hat in der zweiten

Halbzeit das Tempo noch erhöhen können und ist hochverdient zum

1:0 gekommen.“

FFC – DJK Donaueschingen 2:0 (0:0)

FFC: Schienle, Amann, Scheuer, Ibrahim, Himmelsbach (84. Weizel),

Kuhn, Dantis, J. Misic, (78. Kaya), Zeyer, T. Galli, Ernst (67. Daoudi);

Tore: 1:0 (72.) Himmelsbach, 2:0 (90+1.) Ibrahim; Zuschauer: 120;

Schiedsrichter: Romuald Cessio Riuz (Horbourg-Wihr/Frankreich)

Autor: Matthias Renner

Der FFC vergibt beim VfR Hausen eine Vielzahl von Torchancen

und verliert mit 2:1. Die Partie begann denkbar schlecht für den

FFC. Bereits in der ersten Minute schlug ein Schuss von Seyyid Acar

von der Strafraumgrenze im rechten unteren Eck zum 1:0 für die

Gastgeber ein. Der FFC ließ sich aber nicht beirren und spielte nach

vorne. Einen Schuss von Tobias Galli aus 25 Metern in der 10. Minute

konnte Hausens Torwart Oliver Gümpel gerade noch über die Latte

lenken. Nach 22 Minuten ging ein Schuss von FFC-Stürmer Ali Ibrahim

an den rechten Pfosten. Den nächsten Versuch von Joshua Misic

wehrte Oliver Gümpel ab (27.). Zur Pause hin wurden die Hausener

Entlastungsangriffe häufiger. Mit 1:0 ging es in die Kabinen. Sechs

Minuten nach der Pause war es dann aber soweit: Eine Ecke von

David Dantis wurde von Tobias Galli mit dem Kopf vors Tor verlängert,

von wo aus Joshua Misic ebenfalls mit dem Kopf zum Ausgleich

einnetzte. Der FFC behielt den Vorwärtsgang bei. In der 51. Minute

schoss Luca Ernst knapp am Hausener Tor vorbei. Zwei Minuten später

blieb Oliver Gümpel Sieger gegen Ali Ibrahim. Nach 66 Minuten traf

Ali Ibrahim den rechten Außenposten. In der 74. Minute schoss Ali

Ibrahim nach einem Spielzug über Nikolas Zeyer und Joshua Misic links

am Tor vorbei. Mitten in die Drangphase des FFC gelang Hausen das

2:1. Florian Ries traf in der 78. Minute aus kurzer Distanz nach einer

Flanke von Muhammed Aslan. Der FFC versuchte bis zum Schlusspfiff

alles. Es blieb aber beim 2:1. Trotz Überlegenheit über weite Strecken

des Spiels und einem klaren Chancenplus verlor der FFC das Spiel.

FFC-Trainer Jan Ernst: „Ich bin total enttäuscht. Dieses Spiel kann

nur eine Mannschaft gewinnen und das sind wir. Wenn man aber

so schlecht in der Defensive arbeitet und acht, zehn Chancen nicht

macht, kann man nicht gewinnen“

VfR Hausen - Freiburger FC 2:1 (1:0)

FFC: Schienle, Kuhn, T. Galli, Zeyer, Dantis, Scheuer, Amann (65.

Daoudi), Himmelsbach, Ibrahim, Ernst, J. Misic (90. Müller); Tore:

1:0 Acar (1.), 1:1 J. Misic (51.), 2:1 Ries (78.); Zuschauer: 190;

Schiedsrichter: Christian Schnurr (Kappelrodeck)

Autor: Andreas Wirth

FFC baut mit klarem Heimsieg über den FC Singen 04 seine

Heimserie aus!

Im letzten Vorrundenspiel empfing der FFC Tabellenschlusslicht FC

Singen 04, dessen Trainer erst vor ein paar Tagen das Handtuch

geworfen hatte - also die gleiche Konstellation, wie bereits eine

Woche zuvor beim Spiel beim VfR Hausen ... Für den zurückgetreten

Spielertrainer Christian Jeske stand nur der ehemalige Co-Trainer

Michael Hoffmeister an der Seitenlinie. Sein Team stand vom Anpfiff

an unter Dauerdruck. Bereits nach zwei Minuten hatte Joshua Andrej

Mesic die erste Gelegenheit der Heimelf, doch sein Abschluss konnte

von einem gegnerischen Akteur in höchster Not zur Ecke abgefälscht

werden. Der FFC machte viel Dampf und nach Traumpass von Daniel

Himmelsbach rettete FCS-Keeper Andrei Cioara mit starker Parade

gegen Joshua Andrej Misic (17.). Nur Sekunden später kam nach

schnellem Zuspiel Daniel Himmelsbach frei vor dem gegnerischen

Kasten zum Abschluss, doch er setzte die Kugel über das Gehäuse.

Nach einem Eckball setzte Tobias Galli zum Kopfball an und sein

Zuspiel fand Matti Scheuer, dessen Kopfball von einem Singener

Spieler gerade noch auf der Torlinie abgewehrt werden konnte (22.).

Es ging weiter nur in eine Richtung. Die nächste Gelegenheit hatte

dann Tobias Galli, dessen Freistoß aus gut 20 Metern nur haarscharf

sein Ziel verfehlte (24.). Es war fast eine Kopie der Partie in Hausen

vor einer Woche, wo man trotz zahlreicher Gelegenheiten am Ende

mit leeren Händen dastand. Kurz vor dem Wechsel traute sich Singen

tatsächlich mal über die Mittellinie und bekam in Strafraumnähe

einen Freistoß zugesprochen. Robin Schonhardt zwirbelte die Kugel

zwar über die Mauer, doch FFC-Keeper Marco Schienle hatte keine

Probleme, den Ball abzufangen (38.). Praktisch im Gegenzug fiel dann

das längst überfällige 1:0 für die Heimelf. Nach einer Kombination

über Matti Scheuer und Ali Ibrahim landete der Ball bei Joshua Andrej

Misisc, der mit einem humorlosen Schuss die Kugel unter die Latte

nagelte (39.). Kapitän Daniel Himmelsbach legte nur wenig später

das 2:0 nach (41.). Kurz vor dem Pausenpfiff bewahrte FCS-Keeper

Cioara beim Abschluss von Joshua Andrej Misic sein Team vor einem

weiteren Gegentreffer (44.). Am Ende konnte Singen froh sein, dass es

zur Halbzeit nicht deutlich höher in Rückstand lag. Nach einer langen

Flanke von Luca Ernst von der rechten Außenbahn erhöhte Daniel

Himmelsbach mit einem platzierten Kopfball auf 3:0 (57.). Damit war

die Messe gelesen. Der FFC schaltete ein paar Gänge zurück und

lauerte auf Kontergelegenheiten. Viel mehr Möglichkeiten konnte

man sich jedoch nicht mehr erspielen. Lediglich in der Schlussminute

bediente Florian Agbodenou seinen Teamkollegen Ali Ibrahim, der frei

vor dem Tor knapp verzog. So blieb es beim letztlich nie gefährdeten

3:0-Sieg des FFC, der nun den vierten Heimsieg in Serie, bei 13:0

Toren, eintüten konnte.

FFC-Trainer Jan Ernst: „Heute hat eine durchwachsene Leistung

gereicht. In der ersten Halbzeit war es sehr gut. Wir haben uns viele

Chancen herausgespielt. Die zweite Halbzeit war zerfahren.“

FFC – FC Singen 04 3:0 (2:0)


9

FFC: Schienle, Amann (80. Müller), Scheuer (77. Agbodenou),

Ibrahim, Himmelsbach, Daoudi (77. Riggenmann), Dantis (63.

Kuhn), J. Misic, Zeyer, T. Galli, Ernst; Tore: 1:0 (39.) J. Misic, 2:0

(41.) Himmelsbach, 3:0 (57.) Himmelsbach; Zuschauer: 120;

Schiedsrichter: Yannik Schäfer (Willstätt)

Autor: Matthias Renner

Der Freiburger FC sucht für seine Top-Mannschaften

Betreuerinnen und Betreuer!

• Bist Du ein echter FFC-Fan?

• Bist Du gerne nahe an der Mannschaft?

• Und immer mitten im Geschehen?

• Möchtest Du unsere Jungs tatkräftig an den

Spieltagen unterstützen?

Dann melde Dich gleich jetzt bei uns unter: Axel.Rees@ffc.de

Die FFC-Geschäftsstelle bittet, bei Umzug die neue Anschrift

mitzuteilen

In letzter Zeit kommen immer mehr Briefe des FFC an Vereinsmitglieder

als unzustellbar zurück. Die Geschäftsstelle des FFC bittet deswegen

darum, ihr geänderte Kontaktdaten, vor allem neue Anschriften,

mitzuteilen (Freiburger Fußball-Club, Robert-Ruh-Weg 1, 79114

Freiburg, Mail: geschaeftsstelle@ffc.de).

Fundstücke gesucht

Im Rahmen eines von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-

Württemberg veranstalteten Webtalks zur Geschichte des FFC im

Nationalsozialismus teilte der Referent, der Historiker Uwe Schellinger,

mit, dass seiner Untersuchung nur wenige Dokumente aus der damaligen

Zeit zugrunde gelegt werden konnten, weil nicht mehr auffindbar war.

Dies gilt insbesondere für Material aus den Jahren nach 1938. Das liegt

sicher auch daran, dass das FFC-Stammlokal, in dem viele Unterlagen

aufbewahrt wurden, beim Bombenangriff auf Freiburg getroffen wurde

und dass die Tribüne im Mösle-Stadion im Jahr 1953 abgebrannt ist.

Der Freiburger FC ist an einer vertiefenden Untersuchung der Materie

interessiert und ruft deswegen dazu auf, etwa noch vorhandene FFC-

Fundstücke aus der Zeit von 1933 bis 1945 zur Verfügung zu stellen.

Wer etwas beitragen möchte, wendet sich bitte an die Geschäftsstelle

des FFC, Robert-Ruh-Weg 1, 79114 Freiburg , Tel. 0761/706352, Mail

geschaeftsstelle@ffc.de

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Ballspender gesucht!

Möchten Sie den Freiburger FC in dieser Saison mit einer Ballspende

unterstützen? Der FFC würden sich freuen, wenn Fans und Sponsoren

von dieser Möglichkeit Gebrauch machen würden. Die Ballspender

werden vor Beginn des Spiels namentlich vom Stadionsprecher

genannt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei den Heimspielen beim

Stadionsprecher oder einfach per Mail an geschaeftsstelle@ffc.de.

Freiburger Fußball-Club

Dietenbach-Sportpark, Robert-Ruh-Weg 1, 79114 Freiburg

Tel. 0761/706352 - Fax: 0761/706351


10 FFC U23

Landesliga Südbaden Staffel 2 2023/24 Sp. S U N Tore Tordiff. P

1. FC Waldkirch 15 11 3 1 49:15 34 36

2. SV 08 Laufenburg 15 10 3 2 42:20 22 33

3. FC Wolfenweiler-Schallstadt 15 9 2 4 37:23 14 29

4. Bahlinger SC U23 15 9 2 4 31:20 11 29

5. FSV Rheinfelden 15 8 1 6 36:33 3 25

6. SV Mundingen 15 6 5 4 40:29 11 23

7. SV Weil 15 6 4 5 32:31 1 22

8. FSV Rot-Weiß Stegen 15 5 5 5 24:26 -2 20

9. SC Wyhl 15 5 5 5 28:33 -5 20

10. FC 08 Tiengen 15 5 4 6 26:27 -1 19

11. VfB Waldshut 15 4 6 5 30:30 0 18

12. Freiburger FC U23 15 4 4 7 27:32 -5 16

13. SV RW Ballrechten-Dottingen 15 4 2 9 21:36 -15 14

14. SV Au-Wittnau 15 3 2 10 18:26 -8 11

15. FV Herbolzheim 15 3 2 10 18:38 -20 11

16. FC Zell 15 2 2 11 10:50 -40 8

Das nächste Heimspiel der A-Jugend des FFC in der EnBW-

Oberliga Baden-Württemberg findet statt am Sonntag, 03. März

2024, um 13:30 Uhr in der Rosskopf Arena im Dietenbachsportpark.

Gegner sind die Stuttgarter Kickers.

Das nächste Heimspiel der C-Jugend des FFC in der EnBW-

Oberliga Baden-Württemberg findet statt am Sonntag,

26. November 2023, um 14:00 Uhr in der Rosskopf Arena im

Dietenbachsportpark. Gegner ist der SSV Ulm 1846.

Am Samstag, 24. Februar 2024, um 14:00 Uhr, empfängt die

C-Jugend des FFC den FSV Hollenbach in der Rosskopf Arena im

Dietenbachsportpark.

Am Samstag, 16. März 2024, um 11:00 Uhr, spielt die C-Jugend des

FFC in der Rosskopf Arena im Dietenbachsportpark gegen den 1. FC

Heidenheim.

Freiburger FC U23 - SV Au-Wittnau 3:0 (2:0)

In einer intensiv geführten Partie erspielt sich die U23 des FFC gegen

den SV Au-Wittnau ein Übergewicht und gewinnt mit 3:0. In der

Anfangsphase waren die Gäste gefährlicher. FFC-Torwart Marco

Schienle parierte in der zehnten Minute einen Schuss von Marco

Burkart. In Führung ging aber der FFC. Emmanuel Tanor traf in der

22. Minute nach einer Flanke von Tilmann Striet. Zehn Minuten

später ließ Simeon Hoffmann durch einen an ihm verschuldeten

Foulelfmeter das 2:0 folgen. Der FFC beherrschte in der Folge das

Mittelfeld, Au-Wittnau hatte aber trotzdem Offensivaktionen. In der

37. Minute wehrte Marco Schienle einen Schuss von Marco Burkart

ab, den zweiten Versuch von Jonas Pfahlsberger klärte FFC-Verteidiger

Lukas Baumgartner auf der Linie. Nach der Pause hatte der FFC

mehr vom Spiel und war dem dritten Tor näher, als die Gäste dem

Anschlusstreffer. Nach einer Stunde wurde Au-Wittnau offensiver.

Der FFC konnte kontern. Hierbei schoss FFC-Stürmer Sören Sefrin

auf Zuspiel von Simeon Hoffmann knapp rechts neben das Gästetor

(62.). Drei Minuten später verfehlte auch Fabio Moscaritolo nach einer

Freistoßhereingabe von Timo Weizel das Tor von Au-Wittnau. Nach 73

Minuten fiel die Vorentscheidung. Ermal Mustafa tankte sich über das

halbe Feld auf links durch, zog nach innen und markierte das 3:0. Die

Gäste versuchten es weiter. In der 75. Minute köpfte Lucas Gutmann

nach einer Ecke aus kurzer Distanz über das FFC-Tor. Der FFC hatte

das Geschehen aber weiterhin im Griff. Bei einem weiteren Konter

des FFC blieb Gästetorwart Hannes Gutmann in der 83. Minute Sieger

gegen Enmanuel Tanor, der von Simeon Hoffmann bedient worden

war. Am Ende blieb es beim 3:0.

FFC: Schienle, Matt, Baumgartner, Fuhl (58. Moscaritolo),

Schneiderberger, Sandmann (77. Halac), Weizel, Hoffmann, Sefrin

(66. Mustafa), Tanor, Striet (70. Dämpfle); Tore: 1:0 Tanor (22.), 2:0

Hoffmann (32./FE), 3:0 Mustafa (73.); Zuschauer: 70

Dottingen über weite Strecken das Spiel und gewinnt mit 2:0. Beide

Mannschaften gingen die Partie offensiv an. In der ersten Minute

schoss Ardian Pfeiffer über das FFC-Tor. Nach sechs Minuten konnte

FFC-Stürmer Ermal Mustafa nach einem langen Ball von Fabio

Moscaritolo allein aufs Gästetor zulaufen, sein Schuss ging aber

drüber. Eine Minute später brachte Fabio Moscaritolo den FFC mit

einem Kopfball nach einer Ecke in Führung. In der 13. Minute wehrte

Gästetorwart Kai Vogler einen Schuss von Timo Weizel ab. Mit der

Zeit übernahm der FFC die Kontrolle. Gefährliche Torszenen sprangen

dabei aber keine heraus. Zur Pause hin kamen die Gäste wieder besser

ins Spiel. Mit 1:0 ging es in die Kabinen. Nach dem Wechsel begannen

die Gäste druckvoll. Ein Freistoß von Angelo Minardi aus 20 Metern

ging an die Oberkante der Latte (48.). Ein Schuss von Manuel Pfefferle

aus 18 Metern ging ebenfalls an die Latte des FFC-Tores (51.). Bei

einem Konter konnte der FFC auf 2:0 erhöhen. Nikita Ebel traf in der

63. Minute nach einer Flanke von Niklas Müller vors Tor. In der Folge

hatte der FFC wieder mehr vom Spiel. Niklas Müller traf in der 71.

Minute mit einer Bogenlampe die Oberkante der Latte des Gästetores.

Gegen Ende hin war das Spiel ausgeglichen. Die Schlussoffensive in

den letzten Minuten brachte den Gästen nichts mehr ein. Es blieb

beim 2:0.

FFC: Franz, Matt, Baumgartner, Fuhl, Schneiderberger (75.

Rohdenburg), Sandmann (66. Dämpfle), Weizel, Hoffmann (58.

Müller), Mustafa (58. Ebel), Sefrin (66. Bonsu), Moscaritolo; Tore: 1:0

Moscaritolo (7.), 2:0 Ebel (63.); Gelb-Rot: Gläsner (91./Ballrechten-

Dottingen); Zuschauer: 80

Autor: Andreas Wirth

VfB Waldshut - Freiburger FC U23 2:2 (0:0)

FFC: Franz, Matt, Baumgartner, Fuhl, Schneiderberger, Weizel,

Sandmann, Moscaritolo (62. Striet, 70. Dämpfle), Tanor (20. Mustafa),

Sefrin, Hoffmann (75. Rohdenburg); Tore: 1:0 Mijatovic (48.), 2:0

Kapetanovic (67.), 2:1 Weizel (83.), 2:2 Weizel (98./E); Rot: Bartolovic

(Waldshut/51.), Mijatovic (Waldshut/96.); Gelb-Rot: Kapetanovic

(Waldshut/95.), Ceylan (Waldshut/97.)

Das nächste Heimspiel der U23

Sonntag, 03.12.2023 11:00 Uhr

FFC U23 – SC Wyhl

Das nächste Auswärtsspiel der U23

Samstag, 09.03.2024 15:30 Uhr

SV 08 Laufenburg – FFC U23

Freiburger FC U23 - SV RW Ballrechten-Dottingen 2:0 (1:0)

Die U23 des FFC dominiert gegen den SV RW Ballrechten-


FFC U23

11

Aufgebot SC Wyhl

Tor: Jonas König, Lukas Lößlin, Sebastian Neininger

Abwehr: Max Adler, Nick Bartel, Moritz Genter, Robin Hirzler,

Philipp Hohwieler, Manuel Schätzle, Sven Kreutner, Moritz Götz,

Silas Krella

Mittelfeld: Antonio Cirelli, Andreas Futterer, Sören Oberkirch,

David Ritter, Julian Scheerer, Marvin Schneider, Timo Zehnle,

Frederick Polzer, Andreas Fischbach, Daniel Maurer, David Jauch,

Timo Ritter

Sturm: Dawid Bonk, Stefan Mamier, Oliver Oberkirch, Jens Ritter,

Hagen Weisenhorn

Trainer: Michael Bodemer, Frederick Polzer

Aufgebot Freiburger FC U23

Torwart: Marco Schienle, Ramon Franz, Leon Rump, Luka Misic

Abwehr: Lukas Baumgartner, Jonas Janz, Nils Janz, Felix

Schneiderberger, Jonas Matt, Fabian Fuhl, Lukas Veith, Tilmann Striet,

Luca Sandmann, Shojauddin Hotaki

Mittelfeld: Yannick Sänger, Lamin Bojang, Jonas Preußler, Benedikt

Sorg, Veljko Radovic, Paul Nerb, Kai Beckschulte

Sturm: Niclas Strohm, Lion Lange, Simeon Hoffmann, Marcio

Rodrigues Alves, Lars Schätzle, Ermal Mustafa, Falilou Rohdenburg,

Lukas Dämpfle, Nouaim Bougtib, Sören Sefrin

Cheftrainer Landesliga-Mannschaft: Miguel Blanco

Co-Trainer Landesliga-Mannschaft: Jonas Janz

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Freiburger FC U23

Hinten v.l.n.r.: Spieler-Co-Trainer Jonas Janz, Falilou Rohdenburg, Fabian Fuhl, Lion Lange, Lukas Baumgartner, Jonas Matt, Niclas Strohm,

Sören Sefrin, Luca Sandmann, Trainer Miguel Blanco;

Vorne v.l.n.r.: Lukas Dämpfle, Jonas Preußler, Nouaim Bougtib, Lamin Bojang, Marco Schienle, Felix Schneiderberger, Yannick Sänger, Tilmann

Striet, Marcio Rodrigues Alves


12 FFC - Jugend


Mannschaft

13

Hintere Reihe v.l.n.r.: Julien Grabinger, Colin Kanwischer, Jakob Amann, Joshua Misic, Luca Ernst, Jasmin Halac, Fabio Moscaritolo;

Mittlere Reihe v.l.n.r.: Co-Trainer Mustafa Ahmadi, Timo Weizel, Matti Scheuer, Tobias Galli, Nikolas Zeyer, Yacine Daoudi, Nikita

Ebel, Torwarttrainer Gerd Grünzner, Trainer Jan Ernst;

Vordere Reihe v.l.n.r.: David Dantis, Niklas Müller, Emmanuel Tanor, Ramon Franz, Luka Misic, Daniel Himmelsbach, Jones-Yannick

Bonsu, Ali Ibrahim;

Es fehlen: Michael Galli, Pascal Kuhn, Marco Schienle, Leon Rump


14 FFC - News


Spielpläne

15

Verbandsliga Südbaden Saison 2023/2024 Hinrunde

Sa 19.08.2023 14:30 FFC - FV Lörrach-Brombach 3:1

So 27.08.2023 16:00 FC Auggen - FFC 1:3

Sa 02.09.2023 14:30 FFC - SV 08 Kuppenheim 4:1

Sa 09.09.2023 15:30 SV Stadelhofen - FFC 0:5

Mi 13.09.2023 17:45 SV Linx - FFC 0:0

Sa 16.09.2023 14:30 FFC - SC Konstanz-Wollmatingen 0:3

So 24.09.2023 16:00 FC 08 Villingen U21 - FFC 1:2

Sa 30.09.2023 14:30 FFC - FC Teningen 1:5

Di 03.10.2023 15:00 1. FC Rielasingen-Arlen - FFC 5:1

Sa 07.10.2023 14:30 FFC - SC Pfullendorf 2:0

Sa 14.10.2023 15:30 SC Lahr - FFC 4:1

Sa 21.10.2023 14:30 FFC - SF Elzach-Yach 6:0

Sa 28.10.2023 spielfrei

Mi 01.11.2023 14:30 SV Bühlertal - FFC 4:1

Sa 04.11.2023 14:30 FFC - DJK Donaueschingen 2:0

Sa 11.11.2023 14:30 VfR Hausen - FFC 2:1

Sa 18.11.2023 14:30 FFC - FC Singen 04 3:0

Verbandsliga Südbaden Saison 2023/2024 Rückrunde

Sa 25.11.2023 14:30 FFC - SV Linx

So 03.12.2023 14:30 FV Lörrach-Brombach - FFC

Sa 09.12.2023 14:30 FFC - FC Auggen

Sa 09.03.2024 15:30 SV 08 Kuppenheim - FFC

Sa 16.03.2024 14:30 FFC - SV Stadelhofen

Sa 23.03.2024 15:30 SC Konstanz-Wollmatingen - FFC

Sa 30.03.2024 14:30 FFC - FC 08 Villingen U21

Sa 06.04.2024 15:30 FC Teningen - FFC

Sa 13.04.2024 14:30 FFC - 1. FC Rielasingen-Arlen

Sa 20.04.2024 15:00 SC Pfullendorf - FFC

Sa 27.04.2024 14:30 FFC - SC Lahr

Mi 01.05.2024 15:00 SF Elzach-Yach - FFC

Sa 04.05.2024 spielfrei

Sa 11.05.2024 14:30 FFC - SV Bühlertal

Sa 18.05.2024 15:30 DJK Donaueschingen - FFC

So 26.05.2024 18:00 FFC - VfR Hausen

Do 30.05.2024 15:00 FC Singen 04 - FFC

Landesliga Südbaden Staffel II Saison 2023/2024 Hinrunde

So 13.08.2023 11:00 FFC U23 - FSV Rot-Weiß Stegen 2:2

So 20.08.2023 15:00 SC Wyhl - FFC U23 3:3

Sa 26.08.2023 15:00 FFC U23 - SV 08 Laufenburg 2:3

Sa 02.09.2023 16:15 FSV Rheinfelden - FFC U23 0:3

So 10.09.2023 11:00 FFC U23 - SV Weil 4:1

Sa 16.09.2023 14:00 FV Herbolzheim - FFC U23 3:2

So 24.09.2023 11:00 FFC U23 - FC 08 Tiengen 1:6

Sa 30.09.2023 15:30 FC Zell - FFC U23 1:1

So 08.10.2023 11:00 FFC U23 - FC Waldkirch 0:2

Sa 14.10.2023 16:00 FC Wolfenweiler-Schallstadt - FFC U23 2:0

So 22.10.2023 11:00 FFC U23 - SV Mundingen 1:4

So 29.10.2023 15:00 Bahlinger SC U23 - FFC U23 3:1

So 05.11.2023 11:00 FFC U23 - SV Au-Wittnau 3:0

So 12.11.2023 11:00 FFC U23 - SV RW Ballrechten-Dottingen 2:0

Sa 18.11.2023 14:30 VfB Waldshut - FFC U23 2:2

Landesliga Südbaden Staffel II Saison 2023/2024 Rückrunde

Sa 25.11.2023 14:30 FSV Rot-Weiß Stegen - FFC U23

So 03.12.2023 11:00 FFC U23 - SC Wyhl

Sa 09.03.2024 15:30 SV 08 Laufenburg - FFC U23

So 17.03.2024 11:00 FFC U23 - FSV Rheinfelden

Sa 23.03.2024 15:30 SV Weil - FFC U23

So 31.03.2024 11:00 FFC U23 - FV Herbolzheim

So 07.04.2024 13:15 FC 08 Tiengen - FFC U23

So 14.04.2024 11:00 FFC U23 - FC Zell

Sa 20.04.2024 15:30 FC Waldkirch - FFC U23

So 28.04.2024 11:00 FFC U23 - FC Wolfenweiler-Schallstadt

Mi 01.05.2024 15:00 SV Mundingen - FFC U23

So 05.05.2024 11:00 FFC U23 - Bahlinger SC U23

So 12.05.2024 15:30 SV Au-Wittnau - FFC U23

Sa 18.05.2024 16:00 SV RW Ballrechten-Dottingen - FFC U23

So 26.05.2024 15:00 FFC U23 - VfB Waldshut


16

WIR BRINGEN MENSCHEN

Z U S A M M E N

Wir wissen aus erster Hand,

dass, wenn Menschen Zeit miteinander verbringen,

unglaubliche Dinge geschehen können.

Familien rücken näher zusammen,

Nachbarn werden zu Freunden

und echte Gemeinschaa entsteht.

IMMOBILEN-PROJEKTE MIT WEITBLICK


17


18 Unsere Werbepartner


Unsere Werbepartner

19

Hält

ihn …

… ein Leben lang.

sparkasse-freiburg.de

Die Liebe zum Sport ergreift einen früh und lässt nicht

wieder los. Darum unterstützt die Sparkasse den Sport

regional und bundesweit mit ihrem Engagement. Weil

Sport die Menschen von Anfang an begeistert und verbindet.

Und weil auch große Talente klein anfangen und

dabei auf Förderung und Chancen angewiesen sind.

Sport_200x138_4c.indd 1 23.06.16 16:23


20 Aufnahmeantrag

Freiburger Fußballclub e.V. Aufnahmeantrag

Mitgliedschaft 108,00 Euro Fußballspieler 120,00 Euro = Euro

Zweites Familienmitglied +48,00 Euro Zweiter Fußballspieler +66,00 Euro = Euro

Drittes Familienmitglied +24,00 Euro weitere Fußballspieler +12,00 Euro = Euro

weitere Familienmitglieder frei

Mitgliedsbeiträge E -

F - Jugend (halbjährlich)

Erstes Mitglied 100,00,

Euro Zweites Mitglied + 50,00Euro Drittes Mitglied + 25, 00 Euro = Euro

100,00

Mitgliedsbeiträge G - Jugend (halbjährlich)

Erstes Mitglied 80,00 Euro Zweites Mitglied + 40 , 00 Euro Drittes Mitglied + 20 , 00

Euro = Euro

Euro

einmalige Anmeldegebühr Fußballabteilung: 50 Euro

30

Ich verpflichte mich, die Satzungen und Ordnungen des Vereins zu beachten. Die Mitgliedschaft gilt bis zur ordnungsgemäßen

schriftlichen Kündigung entsprechend der Satzung. Mit der Verarbeitung (Speicherung, Übermittlung, Verarbeitung und der Löschung)

meines personenbezogenen Daten- / Bildmaterials für Vereinszwecke nach den rechtlichen Datenschutzbestimmungen bin ich

einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit widerrufen kann.

Unterschrift des Antragstellers:

(bei Jugendlichen Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)

Ort, Datum:

Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftmandats

1. Einzugsermächtigung

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschrift von meinem Konto einzuziehen.

2. SEPA-Lastschriftmandat

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Freiburger

Fußballclub e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des

belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

IBAN

BIC

Name

des Kontoinhabers

PLZ ORT

Straße Hausnummer

Ort, Datum

Unterschrift/en Kontoinhaber


Unsere Werbepartner

21

WHISKY, GIN, RUM ·EDELBRÄNDE

Herrenstraße 62 · 79098 Freiburg

Telefon 0761 20 22 033 · Inh. Frank Ernst

www.tabakholderied.de

VAG mobil

FahrPlan+

Mit dem MobilTicket ist der Fahrscheinkauf

jetzt noch einfacher:

Bequem und bargeldlos zum Fahrschein

für Bus und Bahn.

Verlag am Kaiserstuhl

• Eintrittskarten

• Flyer

• Visitenkarten

• Plakate

• Glückwunschkarten

• Stadionhefte

• Weihnachtskarten

• Selfmailer

• Geburtstagskarten

• Bücher

• Tombola-Lose

• Terminplaner

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de

Telefon: 07663 / 94 62-0

Hochbau Renovierung

Tiefbau Modernisierung

Erhaltung FT-Montage

Baudienstleistungen

Schochenwinkel 6 · 79353 Bahlingen · Telefon 0 76 63/941-0 · Telefax 0 76 63/941-201 · E-Mail: info@koch-voegele.de


22

Impressum

Freiburger Fußballclub e. V

Gegründet 1897

Rosskopf Arena im Dietenbachpark

Robert Ruh Weg 1

79114 Freiburg

Tel: 0761/706352

Fax: 0761/706351

email: geschaeftsstelle@ffc.de

www.ffc.de

Bankverbindung: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

Geschäftskonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE73 6805 0101 0002 1012 06

Spendenkonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE05 6805 0101 0002 0787 62

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Redaktion: Matthias Renner, Andreas Wirth

E-Mail: webmaster@ffc.de

Werbung:

Andreas Eckert

Druck: Regio Pack E. Meyer GmbH, Schlossmattenstr. 29,

79268 Bötzingen

V.i.S.d.P.: Die Redaktion.

Es gelten unsere allg. Geschäftsbedingungen.

Die Ausgabe wird kostenlos an die Zuschauer verteilt.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder.

IMPRESSUM

Verlag am Kaiserstuhl

• Eintrittskarten

• Flyer

• Visitenkarten

• Plakate

• Glückwunschkarten

• Stadionhefte

• Weihnachtskarten

• Selfmailer

• Geburtstagskarten

• Bücher

• Tombola-Lose

• Terminplaner

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de

Telefon: 07663 / 94 62-0


Alles eine

Frage der

Aufstellung

www.freiburger-pilsner.de

. Du auch?


UNSER FUSSBALLHERZ

SCHLÄGT FÜR DEN

FREIBURGER FC

Fairness - Teamgeist - Leistung. Wir teilen die

Werte des Sports, und stehen an Eurer Seite.

Was immer Ihr vorhabt, wir sind für Euch da.

Persönlich und digital.

Besuchen Sie

uns auf Facebook

Rainer Lindner

Hauptvertretung der Allianz

Hermannstraße 2

79098 Freiburg

rainer.lindner@allianz.de

www.allianz-rainerlindner.de

Telefon 07 61.5 33 55

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!