Das Magazin. Für alle, die mehr wissen wollen … - Traumpalast ...

nuertingen.traumpalast.de

Das Magazin. Für alle, die mehr wissen wollen … - Traumpalast ...

Ausgabe 30 Mai / Juni 2012

www.filmtheaterbetriebe.de

Das Magazin. Für alle, die mehr wissen wollen

Das Kino-Magazin der Traumpalast-Kinos Schorndorf, Waiblingen, Esslingen, Nürtingen und Biberach.


VORSPANN

2

Liebe Leser,

Sie halten die 30. Ausgabe des Abspann in den Händen

seit 30 Ausgaben „Ihr Kinomagazin“ der Traumpalast-Kinos!

Als wir kurz vor Weihnachten 2008 mit diesem Projekt

begonnen hatten, wussten wir noch nicht, wie erfolgreich

das Magazin werden würde

nun, knapp dreieinhalb Jahre später, gehört das alle

sechs Wochen erscheinende „Heftle“ zum festen Inventar

aller Traumpalast-Kinos und ist nicht mehr wegzudenken.

Das liegt auch und vor allem an Ihnen unseren treuen

Kino-Fans!

Zum Dank verlosen wir an Sie fünf Gutscheinpakete im

Wert von je 31,00 €!

Schreiben Sie uns eine Email mit Betreff „Abspann“ und

Ihrer Adresse unter gewinnspiel@filmtheaterbetriebe.de

und sagen Sie uns Ihre Meinung zu 30 Ausgaben Abspann!

Aber damit noch nicht genug! Im Herbst dieses Jahres

wird Heinz Lochmann seinen sechsten Traumpalast eröffnen

Dieses Mal in Backnang, unweit der bereits

bekannten und etablierten Standorte Schorndorf und

Waiblingen. Damit wächst die Familie der Lochmann

Filmtheaterbetriebe weiter. Lesen Sie auf Seite 16 und 17

alles zum neuen Traumpalast Backnang!

Die Lochmann Filmtheaterbetriebe expandieren!

Doch auch redaktionell hat dieses Heft natürlich einiges

zu bieten! Lesen Sie in unseren Einblicken (Seiten 14 und

15), wie wir uns auf unsere Kinobesucher optimal vorbereiten

oder in unseren Rückblicken (Seiten 18 bis 23),

was wir so alles für Sie und mit Ihnen gemacht haben! Die

Ausblicke ab Seite 26 runden den Gesamteindruck ab. Ein

toller Kinosommer steht uns bevor!

Es grüßt Sie herzlich im Namen der

Familie Lochmann mit allen Mitarbeitern

aus den Traumpalast-Kinos Schorndorf,

Waiblingen, Esslingen, Nürtingen und

Biberach

A. Baumann

Leitender Redakteur

Inhaltsverzeichnis

VORSPANN

Seite 2 Editorial

AUGENBLICKE

Seite 4 Nachgefragt bei: Sebastian Fitzek

Seite 5 Traumpalast-Apps jetzt auch für Android

Sneak Preview im Traumpalast

Impressum

FILMPLANER

Seite 6 17. Mai bis 5. Juli 2012

TOP-FILM

Seite 10 Snow White and the Huntsman

JETZT IM KINO

Seite 12 Hanni & Nanni 2

Seite 13 Der Diktator

EINBLICKE

Seite 14 Wenn aus Kinomitarbeitern HELDen werden

Seite 16 Ein neuer Traumpalast entsteht

RÜCKBLICKE

Seite 18 My heart will go on in Waiblingen

Seite 19 Familienfest in Esslingen

Seite 20 Klassentreffen mit Extras in Waiblingen, Esslingen

und Biberach

Seite 22 Donau 3FM „Titanic“-Wette in Biberach

Seite 23 Highspeed mit „Isle of Men“ in Biberach

TRAUMPALAST SPEZIAL

Seite 24 GenerationenKino: Familiensonntag

Seite 25 KulturKino: Klassik

KulturKino: Reisefilm

AUSBLICKE

Seite 26 Traumpalast Schorndorf

Seite 27 Traumpalast Waiblingen

Seite 28 Traumpalast Esslingen

Seite 29 Traumpalast Nürtingen

Seite 30 Traumpalast Biberach

10

25

Snow White and the Huntsman

Traumpalast Backnang: Ab Herbst 2012!

KulturKino: Reisefilm in Biberach

16

3


AUGENBLICKE

nachgefragt bei:

Sebastian Fitzek

Heinz Lochmanns drei-freunde Filmverleih

– zuletzt u.a. auf der Leinwand mit

der Verfilmung von Stieg Larssons Millennium

Trilogie – ist bekannt für spannende

Unterhaltung. Im Herbst bringt der Verleih

nun die Verfilmung des deutschen

Bestsellers „Das Kind“ von Sebastian Fitzek

in die Kinos. Was der Autor dazu sagt?

Wir haben ihn befragt!

Lieber Sebastian, dein Bestseller „Das

Kind“ hat sich bisher mehr als 500.000 Mal

verkauft. Wie wurde aus dem Bestseller

der Film „Das Kind“?

Puh, das ist eine lange Geschichte. Trotz

des Erfolges des Buches hat sich in Deutschland

niemand so richtig an die Verfilmung

eines Psychothrillers gewagt.

Bis mein langjähriger Freund und Regisseur

Zsolt Bács auf die Idee kam „Das Kind“

selbst produzieren zu wollen. Ich gebe

zu, zuerst hab ich nicht so recht daran geglaubt,

so ein Film ist ja teuer und bislang

scheiterte es immer daran die Gelder zusammen

zu bekommen.

Doch dann stieg als Allererster Heinz

Lochmann mit viel Geld und noch mehr

Knowhow ein und plötzlich nahm das

Projekt eine schwindelerregende Fahrtgeschwindigkeit

an. Hollywoodschauspieler

4

sagten zu, das Drehbuch wurde entwickelt,

deutsche Stars klopften persönlich an, und

immer mehr Freunde, Bekannte und Verwandte

wollten dabei sein.

Was war deine Aufgabe bei der

Verfilmung?

Zunächst einmal habe ich selbst als Produzent

mein Erspartes investiert, weil ich so

sehr an den Film glaube. Ansonsten hatte

und habe ich eher beratende Funktion und

habe zu allem meinen Senf dazugegeben,

wenn man mich gefragt hat. Ich habe von

der Filmherstellung ja gar keine Ahnung,

also wäre es größenwahnsinnig gewesen,

wenn ich mir angemaßt hätte, wichtige Entscheidungen

alleine treffen zu wollen. Hier

hatte ich volles Vertrauen in den Regisseur

und Heinz Lochmann, sowie in das Team,

das da in extrem kurzer Zeit auf die Beine

gestellt wurde.

Das galt übrigens auch für das Drehbuch.

Drehbuchschreiben ist eine eigenständige

Kunst, da wollte ich mich nicht einmischen.

Nur wenn die Autoren ausdrücklich meinen

Rat wollten habe ich mich gerne eingebracht.

Hier war ich übrigens sehr positiv

überrascht, wie nah das Drehbuch am Original

geblieben ist!

Wann kommt „Das Kind“ ins Kino und was

hört man als nächstes von dir?

Wir planen mit dem Verleih drei-freunde

einen Kinostart im Oktober. Zuvor wird ein

neuer Thriller als Buch erscheinen. Er heißt

„Abgeschnitten“ was man wörtlich nehmen

darf. Und diese Veröffentlichung ist

in doppelter Hinsicht eine Premiere, denn

erstmals habe ich mit einem Co-Autor das

Buch gemeinsam geschrieben: Professor

Michael Tsokos! Der Herbst wird also schön

spannend!

Das Kind“ auf Facebook:

www.facebook.com/daskindthechild

App ins Kino

Traumpalast-Apps jetzt auch für Android!

Ab sofort steht das Programm der Traumpalast-Kinos

auch für Android-Handy-Besitzer

in der Android App von moviepilot

zur Verfügung!

Wie die iPhone App von moviepilot informiert

die Android App spontane Kinogänger

über Kinoprogramm, Filminfos und

Aktionen; durch die Vernetzung der App

mit Facebook können über die App interessante

Infos direkt an Facebook-Freunde

weiterempfohlen werden oder der Nutzer

kann sich mit Hilfe der „Places“- Funktion

direkt im Stamm-Traumpalast einchecken.

Die Android Apps der Traumpalast-

Kinos sind bei „google play“ erhältlich!

Einfach „Traumpalast“ in die Suchfunktion

eingeben und die App aufs Handy

laden.

Die iPhone Apps der Traumpalast-Kinos

sind im „App-Store“ erhältlich!

Einfach „Traumpalast“ in die Suchfunktion

eingeben und die App aufs iPhone

laden.

Sneak Preview

Rätselhaft, aber immer brandneu:

Wer einen Film vor dem offiziellen Bundesstart

sehen möchte und sich gerne überraschen

lässt, ist in der wöchentlichen Sneak

Preview im Traumpalast genau richtig! Zum

ermäßigten Eintrittspreis gibt es wöchentlich

eine Überraschungspreview, und damit nicht

genug: Unsere „Sneaker" sind unsere Stammkunden,

und die wöchentliche Anmoderation

mit Postern, Süßigkeiten und anderen

Überraschungen ist legendär Probieren Sie

es doch einfach mal aus, wie Heidi, Klaus und

Kerstin im Traumpalast Waiblingen.

Sneak Preview im Traumpalast:

Schorndorf

jeden Mittwoch um 21:15 Uhr

Waiblingen

jeden Montag um 21:00 Uhr

Esslingen

jeden Mittwoch um 21:45 Uhr

Nürtingen

jeden Freitag um 23:00 Uhr

Biberach

jeden Mittwoch um 20:30 Uhr

„Wir sind seit 2007 Stammkunden im Traumpalast und waren heute zum ersten Mal in der

Sneak Preview. Vom Film und besonders von der persönlichen Moderation im Saal waren

wir begeistert. Und ein Poster haben wir auch ergattert. Weiter so!"

Heidi, Klaus und Kerstin

Impressum

Redaktionsanschrift

Abspann

c/o Traumpalast Biberach

Waldseer Straße 3

88400 Biberach

Verantwortlich in Sachen des Programms

Filmtheaterbetriebe Heinz Lochmann

Leseranfragen, Kritik und Lob bitte an

abspann@filmtheaterbetriebe.de

Fragen zum Kinoprogramm an einem

Kinostandort richten Sie bitte direkt an die

Theaterleiter. Alle Adressen finden Sie unter

www.filmtheaterbetriebe.de

Leitender Redakteur

Andreas Baumann

Grafik und Layout

Melanie Baic, Mirjam Wolter, Sonja Mertens

Filmredaktion

Jonathan Baumann

Theaterleitungsteam

Erik Oberthür, Marco Rago, Monika Steeb,

Sandra Walter, Matthias Stolz,

Andreas Baumann, Britta Jaensch

Anzeigen

Melanie Baic

baic@filmtheaterbetriebe.de

Druck

HÖHN Paper Print GmbH, Biberach

Freiburger Straße 65

D-88400 Biberach

Für unverlangt eingesendetes Bild- und

Textmaterial wird keine Haftung übernommen.

Vervielfältigung, Speicherung und

Nachdruck nur mit Genehmigung der Redaktion.

Wir bemühen uns, das Urheberrecht zu

beachten und ausschließlich freie Materialien

oder von den Filmverleihern zur Publikation

freigegebene Inhalte abzudrucken.

Sollte uns hier einmal ein Fehler unterlaufen

bitten wir um Nachsicht.

5


FILMPLANER

In dieser Rubrik werden die kommenden Bundesstarts

aus dem Programm der Lochmann

Filmtheaterbetriebe vorgestellt. Ab und an kann

es jedoch zu Startterminverschiebungen oder

zur völligen Absage eines Filmes aus dem geplanten

Programm kommen. Ebenso sind natürlich

auch Programmerweiterungen möglich! Für

diese Fälle bittet die Redaktion des Abspanns um

Verständnis. Bitte beachten Sie auch die Hinweise,

in welchem Kino der Lochmann Filmtheaterbetriebe

der jeweilige Film läuft!

Die Filme aus unserem Programmsegment

Traumpalast Spezial finden Sie im Internet unter

Traumpalast Spezial oder in den jeweiligen Ankündigungsmedien.

Alle Bilder des Filmplaners wurden von den Verleihern

über die Presseserver zur Verfügung gestellt.

17. Mai 2012

HANNI UND NANNI 2

Die Sommerferien sind zu Ende. Die Zwillinge

Hanni und Nanni kehren zurück auf ihr

Internat Lindenhof. Doch kaum hat das neue

Schuljahr angefangen, geht es im Internat

schon drunter und drüber. Den Mädchen

kommt zu Ohren, dass unter den Neuzugängen

doch tatsächlich eine echte Prinzessin sei

und auch der junge Philippe, der Neffe ihrer

Französischlehrerin, der für ein paar Wochen

zu Besuch ist, hat die Aufmerksamkeit der

Mädchen geweckt. Doch was Hanni und Nanni

am meisten bedrückt, ist ihre Sorge, dass

sich ihre Eltern trennen könnten

Produktionsland: Deutschland

Filmlänge: 90 Minuten

Genre: Kinderfilm

Läuft in: Schorndorf, Waiblingen, Esslingen,

Nürtingen und Biberach

6

17. Mai 2012

DER DIKTATOR

General Aladeen, hauptberuflich Diktator,

liebt es, sein eigenes Land zu unterdrücken.

Er setzt auch alles daran die Demokratie, von

der er absolut gar nichts hält, von seinem

Land möglichst fern zu halten. Um einen Vortrag

über sein umstrittenes Atomprogramm

zu halten, reist er in die USA. Doch kaum angekommen,

wird General Aladeen entführt

und durch einen Doppelgänger ersetzt. Der

richtige Diktator findet sich plötzlich allein

in den Straßen New Yorks wieder, in denen er

von nun an das komplette Chaos verbreitet

Produktionsland: USA

Filmlänge: 105 Minuten

Genre: Komödie

Läuft in: Schorndorf, Waiblingen, Esslingen,

Nürtingen und Biberach

17. Mai 2012

LACHSFISCHEN IN JEMEN

Dr. Alfred Jones ist Experte für Lachszucht.

Deshalb wird er von Harriet Chetwode-Talbot

aufgesucht, die ihm ein äußerst ungewöhnliches

Angebot unterbreitet, welches Jones

nicht einmal ernst nehmen kann: Er soll für

den Scheich und leidenschaftlichen Angler

Muhammad ibn Zaidi bani Tihama Lachse in

den Jemen umsiedeln, Geld spielt dabei keine

Rolle. Erst als sich Patricia Maxwell, die Pressesprecherin

des englischen Premierministers,

einschaltet, nimmt Jones den Auftrag an, der

sein Leben von Grund auf ändern wird

Produktionsland: Großbritannien

Filmlänge: 112 Minuten

Genre: Komödie / Drama

Läuft in: Esslingen

17. Mai 2012

OUR IDIOT BROTHER

Hippie Ned Rochlin (Paul Rudd) lebt in seiner

eigenen Welt. Er ist naiv und glaubt unermüdlich

an das Gute in den Menschen und

der Welt. Doch diese Einstellung zahlt sich

für ihn nicht aus: Als er einem uniformierten

Cop Haschisch verkauft, landet er im Knast.

Nach seiner Entlassung zieht er erst einmal zu

seiner Familie, da ihn seine Freundin vor die

Tür gesetzt hat. Abwechselnd wohnt er bei

seinen drei Schwestern Liz (Emily Mortimer),

Miranda (Elizabeth Banks) und Natalie (Zooey

Deschanel) und bringt das totale Chaos in

deren Leben

Produktionsland: USA

Filmlänge: 90 Minuten

Genre: Komödie

Läuft in: Schorndorf, Esslingen und Biberach

24. Mai 2012

BEI UNS

IN 3D!

MEN IN BLACK 3

Die Spezialagenten K (Tommy Lee Jones) und

J (Will Smith) sind zurück und dieses Mal steht

J vor einer noch nie dagewesenen Aufgabe:

Er muss in die Vergangenheit reisen, um seinem

Partner das Leben und damit auch die

Agentur und die gesamte Menschheit zu retten.

Während seiner Zeitreise erfährt J vom

jungen Agenten K (Josh Brolin) ganz neue

Geheimnisse. J muss sich beeilen, denn die

Zeit rennt den Men in Black davon

Produktionsland: USA

Filmlänge: 105 Minuten

Genre: Action / Komödie

Läuft in: Schorndorf, Waiblingen, Esslingen,

Nürtingen und Biberach

24. Mai 2012

JANOSCH – KOMM WIR SUCHEN

EINEN SCHATZ

Als die Freunde Tiger und Bär eine alte

Schatzkarte finden, beschließen sie sich auf

die Suche nach dem geheimnisvollen Schatz

zu machen. Jochen Gummibär schließt sich

ihnen an. Ihm geht es nicht so sehr um den

Schatz, sondern er will Freunde finden. Doch

auf ihrer Schatzsuche müssen die drei Gefährten

schnell feststellen, dass sie nicht die einzigen

sind, die es auf den Schatz abgesehen haben:

Der Detektiv Gokatz und der Hund „Kurt,

der knurrt“ sind ihnen dicht auf den Fersen

Produktionsland: Deutschland

Filmlänge: 75 Minuten

Genre: Kinderfilm / Zeichentrick

Läuft in: Esslingen und Biberach

24. Mai 2012

ACT OF VALOUR

Die Navy SEALs gehören zu den bestausgebildetsten

Spezialeinheiten der Welt. Mit

dem Auftrag eine entführte CIA-Agentin zu

befreien begibt sich eine Gruppe von Navy

SEALs nach Costa Rica. Doch während ihres

Einsatzes decken sie einen weitreichenden

Terroranschlag auf. Deshalb wird ihre Mission

ausgeweitet und sie fliegen in unterschiedlichste

Länder verschiedener Kontinente. Jeder

von ihnen muss für jeden Einsatz und die

Verpflichtung für das Vaterland, seine Familie

und seine geliebten Menschen zuhause zurücklassen

Produktionsland: USA

Filmlänge: 111 Minuten

Genre: Actionthriller

Läuft in: Schorndorf, Waiblingen, Esslingen

und Biberach

31. Mai 2012

SNOW WHITE AND THE HUNTS-

MAN

Als die grausame Königin (Charlize Theron)

von ihrem Spiegel erfährt, dass die hübsche

Snow White (Kristen Stewart) schöner ist

als sie, packt sie die Wut und sie gibt ihrem

besten Jäger (Chris Hemsworth) den Auftrag

Snow White zu töten. Doch die beiden verbünden

sich, Snow White wird von dem Jäger

ausgebildet und beide kämpfen von nun an

gemeinsam gegen ihre schreckliche Herrscherin

Produktionsland: USA

Genre: Fantasy

Läuft in: Schorndorf, Waiblingen, Esslingen,

Nürtingen und Biberach

31. Mai 2012

LOL

Bis vor kurzem waren die alleinerziehende

Mutter Anne und ihre 16-jährige Tochter Lola,

die alle nur Lol nennen, ein Dreamteam. Doch

in letzter Zeit hat sich in Lols Leben einiges

verändert: Sie hat sich unsterblich in Kyle

verliebt und will nun endlich ihre Unschuld

verlieren und auch die ersten Erfahrungen

mit Drogen hat Lol nun hinter sich gebracht.

Anne erfährt von diesen Dingen erst, als sie

in Lols Tagebuch liest. Und neben den für sie

schockierenden Neuigkeiten über ihre Tochter,

muss Anne mit ihrem eigenen Gefühlschaos

fertig werden

Produktionsland: USA

Filmlänge: 97 Minuten

Genre: Komödie

Läuft in: Esslingen, Nürtingen und Biberach

7. Juni 2012

STREET DANCE 2

Bei einem großen Tanzwettbewerb wird

Streetdancer Ash (Falk Hentschel) von der

Crew „Invincible“ regelrecht gedemütigt.

Daraufhin fasst er den Entschluss eine neue

Crew mit den allerbesten Tänzern der Welt zu

gründen, um es seinen Gegnern heimzuzahlen.

Auf seiner Suche nach dem ultimativen

Dance Style und den besten Tänzern trifft er

auf die wunderschöne und feurige Salsa-Tänzerin

Eva (Sofia Boutella), die Ash mit ihren

Salsa-Bewegungen inspiriert. Und es dauert

nicht lange, bis sich Ash Hals über Kopf in Eva

verliebt

Produktionsland: Großbritannien

Filmlänge: 85 Minuten

Genre: Tanzfilm

Läuft in: Schorndorf, Waiblingen, Esslingen,

Nürtingen und Biberach

7. Juni 2012

KOCHEN IST CHEFSACHE

Alexandre Lagarde (Jean Reno) ist ein berühmter

Sternekoch aus Frankreich. Doch

Alexandre ist schon seit so vielen Jahren im

Geschäft, dass ihm mit der Zeit die Ideen ausgehen.

Der Finanzier seines Restaurants sitzt

ihm im Nacken, denn er will das Sternerestaurant

in eine Molekularküche umfunktionieren.

Zum Glück trifft Alexandre den ideenreichen,

jedoch arbeitslosen Koch Jacky Bonnot

(Michaël Youn) und stellt ihn kurzer Hand

ein. Aber die beiden Köche sind so grundverschieden,

dass die ersten Streitereien in der

Küche nicht lange auf sich warten lassen

Produktionsland: Frankreich

Filmlänge: 84 Minuten

Genre: Komödie

Läuft in: Esslingen

BEI UNS

IN 3D!

7


FILMPLANER

14. Juni 2012

ROCK OF AGES

Sherrie kommt vom Lande, Drew aus der

Stadt, aber sie haben etwas gemeinsam: Sie

wollen unbedingt Rockmusiker werden und

auf den großen Bühnen dieser Welt auftreten.

Die beiden treffen sich zum ersten Mal auf

dem sagenumwobenen Sunset Strip in Los

Angeles und finden schnell Gefallen aneinander.

Das große Vorbild von Drew und Sherrie

ist Rocklegende Stacee Jaxx. Einmal wie Stacee

im Club „Rock of Ages“ aufzutreten wäre

das Größte für die beiden, doch die Zukunft

des Clubs steht in den Sternen, denn er soll in

Kürze geschlossen werden

Produktionsland: USA

Genre: Musical

Läuft in: Schorndorf, Waiblingen, Esslingen,

Nürtingen und Biberach

14. Juni 2012

EIN JAHR VOGELFREI

Auch wenn Kenny Bostick, Stu Preissler und

Brad Harris in ihrem Leben mit ganz unterschiedlichen

Problemen zu kämpfen haben,

so haben sie doch eines gemeinsam: Sie

stecken bis zum Hals in einer Krise. Deshalb

nehmen sie sich eine Auszeit, in der sie sich

einen Traum erfüllen wollen. Da ihre Leidenschaft

den Vögeln gehört, wollen sie sich ein

Jahr Zeit nehmen, möglichst viele seltene Vögel

in den USA aufzuspüren. Schnell werden

aus Kenny, Stu und Brad ehrgeizige Konkurrenten,

die nichts unversucht lassen, um die

anderen auszustechen

Produktionsland: USA

Genre: Komödie

Läuft in: Esslingen

8

21. Juni 2012

WANDERLUST – DER TRIP IHRES

LEBENS

Linda (Jennifer Aniston) und George (Paul

Rudd) sind seit kurzem stolze Besitzer einer

Eigentumswohnung mitten in Manhattan.

Doch George verliert seinen Job und so muss

das Paar schweren Herzens die geliebte Wohnung

räumen. Die beiden ziehen zu Georges

Bruder nach Atlanta, wo sie es jedoch nur wenige

Tage aushalten. Zufälligerweise stoßen

Linda und George auf eine alternative Hippie-Kommune.

Das New Yorker Pärchen lässt

sich auf das Abenteuer ein und bleibt vorerst

in der Kommune. Auf die beiden warten ein

paar haarsträubende Überraschungen

Produktionsland: USA

Filmlänge: 98 Minuten

Gerne: Komödie

Läuft in: Biberach

2. Juli 2012

BEI UNS

IN 3D!

ICE AGE 4 – VOLL VERSCHOBEN

Auf das Mammut Manfred (Manni), das Faultier

Sid und den Säbelzahntiger Diego wartet

ein neues Abenteuer: Eine gewaltige Katastrophe

setzt einen kompletten Kontinent in

Bewegung und die drei Freunde werden auf

einem Eisberg ins offene Meer hinausgetragen.

Sie müssen jetzt zusammenhalten, um

wieder zurück in ihre Heimat zu kommen. Auf

ihrer abenteuerlichen Seereise entdecken

Manni, Sid und Diego die außergewöhnlichsten

Kreaturen und machen Bekanntschaft mit

Piraten

Produktionsland: USA

Filmlänge: 86 Minuten

Genre: Animation / Komödie

Läuft in: Schorndorf, Waiblingen, Esslingen,

Nürtingen und Biberach

3. Juli 2012

THE AMAZING SPIDERMAN

Peter Parker ist auf den ersten Blick ein ganz

gewöhnlicher Teenager, der die High School

besucht und sich gerade in die hübsche Gwen

Stacy verliebt hat. Doch der Außenseiter, der

als Kind von seinen Eltern verlassen wurde,

hat ein Geheimnis: Er verfügt über spinnenartige

Superkräfte und wird zum legendären

Spider-Man, wenn er in sein passendes Outfit

schlüpft. Auf der Suche nach dem Grund, warum

ihn seine Eltern im Stich gelassen haben,

trifft er auf Dr. Curt Conners, den ehemaligen

Partner seines Vaters. Auch Conners hat ein

düsteres Geheimnis

Produktionsland: USA

Genre: Action / Fantasy

Läuft in: Schorndorf, Waiblingen, Esslingen,

Nürtingen und Biberach

5. Juli 2012

BEI UNS

IN 3D!

2 TAGE IN NEW YORK

Fünf Jahre ist es her, seit Marion (Julie Delpy)

mit ihrem damaligen Freund bei ihren Eltern

in Paris eingefallen ist. Mittlerweile wohnt sie

mit ihrem Sohn in New York und ist mit dem

alleinerziehenden Vater Mingus (Chris Rock)

zusammen. Doch die Beziehung der beiden

wird auf eine harte Probe gestellt, als Marions

Vater, ihre Schwester und ein äußerst hartnäckiger

Ex-Lover in New York vorbeischauen.

Chaos und Streitereien sind vorprogrammiert,

wenn arrogante Franzosen auf pragmatische

Amerikaner treffen

Produktionsland: Deutschland / Frankreich

Filmlänge: 91 Minuten

Genre: Komödie

Läuft in: Esslingen


TOP-FILM

„Snow White & the Huntsman“ ist die atemberaubende

Neuverfilmung der legendären

Geschichte um Schneewittchen.

Kristen Stewart („Twilight“-Saga) spielt

Snow White, die Einzige im ganzen Land,

die schöner ist als die böse Königin (Charlize

Theron – „Prometheus“). Die grausame

Tyrannin will Snow White vernichten, doch

die entkommt unerwartet den Klauen der

Stiefmutter und bedroht unversehens die

Herrschaft der Königin, weil sie die Kriegskunst

von eben jenem Huntsman (Chris

Hemsworth – „Thor“) lernt, der sie gefangen

nehmen sollte.

Das epische Action-Abenteuer präsentieren

„Alice im Wunderland“- Produzent Joe

Roth, sowie der Werbe-Regisseur Rupert

Sanders, der mit diesem Film sein Kinodebüt

gibt.

10

„Mir gefiel die Idee, die Geschichte auf

den Kopf zu stellen. Nach der Erfahrung mit

„Alice im Wunderland“ wurde mir klar, dass

das beste Konzept darin besteht, verschiedene

Elemente zu kombinieren: die richtige

Story und einen visionären Filmemacher

(Sanders, Anm. d. Red.) mit untrüglichem

Auge, der einen modernen Ansatz findet

und alle heute zur Verfügung stehenden

Tools einsetzt“, so Roth.

Die Filmemacher wollten nicht nur einen

zeitlosen Film schaffen, sondern ihn auch

in Geist, Stil und Atmosphäre der Gebrüder

Grimm gestalten – etwa so, als wenn

die Grimms selbst ihr Märchen 200 Jahre

nach der Niederschrift überarbeiten würden.

Die Dreharbeiten sollten im Herbst

2011 in Großbritannien beginnen – Casting

Director Lucy Bevan begann also mit der

Auswahl von Schauspielern aus aller Welt,

um diese neue Version zum Leben zu erwecken.

Die erste besetzte Rolle war gleichzeitig

die böseste: Königin Ravenna. Sie ist die

Tochter einer Zauberin und über die Jahre

wuchsen in ihr Grausamkeit und Herrschsucht.

Oscar®-Preisträgerin Charlize Theron

übernahm die Rolle der legendären Monarchin.

Sanders kommentiert seine Entscheidung

für Therons Besetzung: „Die Zuschauer

wollen den Moment genießen, in dem

die Königin sagt: „Spieglein, Spieglein an

der Wand“ Nur jemand von diesem Format,

eine so schöne Frau, darf diese Worte

aussprechen.“

Sanders war klar, dass die Figur der Snow

White eine Gratwanderung bedeutet: Das

nem kleinen Mädchen, das eher Opfer als

Kämpferin ist. Doch den Filmemachern lag

daran, Snow White als Heldin zu zeigen, mit

deren Mission sich heutige Zuschauer in

aller Welt identifizieren können. Als Resultat

der weltweiten Suche nach einer Darstellerin

bekam Kristen Stewart den heiß

begehrten Part der Snow White – bekannt

wurde sie als Bella Swan in der immens

erfolgreichen „Twilight“-Saga. Über diese

Entscheidung sagt Sanders: „Kristen hat

unglaubliches Talent. Jeder weiß, welche

erstaunlichen Leistungen sie bisher gezeigt

hat, doch diese Rolle spricht ein noch größeres

Publikum an.“

Erstmals darf Stewart eine Action-Heldin

spielen, auch wenn die reichlich Probleme

hat. Stewart war klar, dass eine Produktion

dieser Größenordnung viele Stunts mit sich

bringt – und begeistert stellte sie sich dieser

Herausforderung. Zum Beispiel musste

sie sich in Snow Whites Fluchtszene an Dutzenden

von lebenden Ratten vorbei durch

einen engen Abwasserkanal zwängen. Für

die gleiche Sequenz sprang sie an einem

kalten Tag in London von einem zweistöckigen

Gebäude in ein Schwimmbecken.

Außerdem musste natürlich noch die

zweite Titelrolle besetzt werden, der Huntsman:

Der Huntsman hat den Auftrag, Snow

White in den Wald zu folgen und sie zu Ravenna

zu bringen. Doch als Eric den Verrat

der Königin erkennt, bereitet er die junge

Frau lieber darauf vor, Ravennas Vorhaben

zu vereiteln. Ursprünglich sollte der Hunts-

Jahrhunderte alte Märchen erzählt von ei- Ab 31. Mai im Kino

man deutlich älter sein als Snow White.

Doch im Verlauf mehrerer Drehbuchfassungen

veränderte er sich. Thor persönlich –

Chris Hemsworth – wurde umworben: Mit

seinem Auftreten, Humor und intensiver

Körperlichkeit beweist Hemsworth, dass

er der Figur Leben einhaucht und dadurch

den idealen Ausgleich zu Stewart und Theron

bildet.

Bundesstart: 31. Mai 2012

Genre: Fantasy

Regie: Rupert Sanders

Darsteller: Chris Hemsworth, Kristen

Stewart, Charlize Theron

Bilder und Pressetext: Universal Pictures

11


JETZT IM KINO

12

Die Sommerferien sind zu Ende und eigentlich

freuen sich die Zwillinge Hanni

und Nanni schon auf die Rückkehr in ihren

Lindenhof. Doch dort angekommen

ist schon so einiges los:

Frau Theobald muss verreisen und übergibt

zum Ärger von Frau Mägerlein die

Schulleitung an die liebenswerte, doch

sehr chaotische Französischlehrerin Mademoiselle

Bertoux. Sie scheint mit der Aufgabe

bald überfordert – das Budget ist knapp

und sie muss sich gleichzeitig um ihren Neffen

Philippe kümmern, der für zwei Wochen

zu Besuch im Mädcheninternat ist.

Aber er ist nicht der einzige spannende

Neuzugang: Es geht das Gerücht um, dass

eine echte Prinzessin unter den Neuen sein

soll, die aber unbedingt inkognito bleiben

muss. Lilly, die nervige Cousine der Zwillinge,

die zum Leidwesen der Mädchen

Ab 17. Mai im Kino!

seit dem neuen Schuljahr in den Lindenhof

gekommen ist, versucht aber sogleich,

der Identität der Prinzessin auf die Spur zu

kommen, um sich bei ihr einschmeicheln zu

können.

Nanni dagegen hat ganz andere Sorgen:

Sie plagt die Befürchtung, dass ihre Eltern

in einer Ehekrise stecken. Die Eltern versuchen

zwar, mit allen Mitteln zu verhindern,

dass die Zwillinge etwas von ihren Problemen

mitbekommen. Aber warum ist der Vater

Georg ins Hotel umgezogen und taucht

auf einmal als Aushilfskoch im Internat auf?

Bundesstart: 17. Mai 2012

Genre: Kinderfilm

Regie: Julia von Heinz

Darsteller: Sophia Münster, Jana Münster,

Heino Ferch

Bilder und Pressetext: Universal Pictures

Der sagenhafte Sacha Baron Cohen kehrt

zurück auf die Leinwand und wieder einmal

kümmert er sich herzlich wenig um

die Grenzen des guten Geschmacks: „Der

Diktator“ erzählt – politisch völlig unkorrekt

die heldenhafte Geschichte eines

Machthabers, der um jeden Preis verhindern

will, dass sein schönes Land, welches

er voller Hingabe unterdrückt, ins Chaos

der Demokratie gestürzt wird.

Nachdem Admiral General Aladeen

(Sacha Baron Cohen) nach Amerika geladen

wird, um sein nukleares Atomprogramm

zu rechtfertigen, wird er in dem von ihm

liebevoll titulierten „Geburtsort von Aids“

kurzerhand gekidnappt und durch einen

ihm zum Verwechseln ähnlich sehenden

Ziegenhirten ersetzt.

Der Diktator findet sich daraufhin schutz-

und obdachlos in New York wieder, bis er

auf einen „kleinen Mann“ trifft, der, wie sich

herausstellt, die Besitzerin eines veganen

Öko-Ladens ist und ihm schließlich Asyl bietet

doch Admiral General Aladeen duldet

kein Asyl sondern will seine 14-stündige

Rede vor den Vereinten Nationen halten!

Der Stoff basiert auf dem Roman „Zabibah

and the King“, der zunächst anonym

veröffentlicht worden war, dann aber als literarisches

Werk des ehemaligen irakischen

Despoten Saddam Hussein enttarnt wurde.

Eine Paraderolle für den Briten Sacha Baron

Cohen, der bereits als kruder kasachischer

Journalist „Borat“ im gleichnamigen

Kinoerfolg das Publikum mit intelligentem

Humor zum Johlen brachte – und wenig

später als schwuler österreichischer Fashion-Experte

„Brüno“ für Lachanfälle und

volle Kinosäle sorgte.

„Der Diktator“ vereint Baron Cohen einmal

mehr mit dem originellen Autor und

Regisseur Larry Charles („Seinfeld“), der

Ab 17. Mai im Kino!

bereits bei „Borat“ und „Brüno“ Regie führte.

Neben Baron Cohen, der einst im britischen

Fernsehen als „Ali G.“ bekannt wurde,

sind Anna Faris („Scary Movie“) sowie

Oscar®preisträger Sir Ben Kingsley („Hugo

Cabret“) und John C. Reilly („Der Gott des Gemetzels“)

in den Hauptrollen zu sehen.

Bundesstart: 17. Mai 2012

Genre: Komödie

Regie: Larry Charles

Darsteller: Sacha Baron Cohen, Anna Faris,

Sir Ben Kingsley, John C. Reilly

Bilder und Pressetext: Paramount Pictures

XX


EINBLICKE

Wenn aus Kinomitarbeitern

HELDen werden

19 Mitarbeiter des Traumpalasts Biberach sind Ersthelfer!

Hier werden Sie geholfen Was der Slogan

einer namhaften Telefonauskunft

verspricht, ist auch für die Besucher des

Traumpalasts Biberach Programm! Im

Rahmen der betrieblichen Ersthelferausbildung

traten am Samstag, 5. Mai,

und Sonntag, 6. Mai, 19 Mitarbeiter des

Traumpalasts zum Erste-Hilfe-Kurs an, um

direkt am Ort des – hoffentlich nie eintretenden

– Notfall-Geschehens alle wichtigen

Fähigkeiten zu erwerben.

Samstag, 5. Mai, 8:00 Uhr im Kinofoyer

des Traumpalasts: Motivierte Mitarbeiter

der Bereiche Kasse, Platzanweiser, Theke,

Marketing und Theaterleitung treffen sich

mit Kursleiter Franz Moder im Kinofoyer.

Kino mal anders – auch für den Kursleiter!

„Vor einer solchen Kulisse habe ich bisher

noch nie einen Kurs gehalten“, erzählt er,

während er das Traumpalast-Team in anato-

mischen Grundlagen und den grundlegenden

Erste-Hilfe-Maßnahmen unterweist.

Bei allen Kursthemen dabei: der HELD,

das Maskottchen des Deutschen Roten

Kreuzes. Die Anfangsbuchstaben des Helden

stehen für bestimmte Aktionen, die am

Unfallort immer richtig sind:

H Hilfe rufen

E Ermutigen und trösten

L Lebenswichtige Funktionen (Atmung,

Herzschlag) kontrollieren

D Decke unter- und überlegen

Berichte aus der langjährigen Erfahrung

des Kursleiters bereichern die Theorie: „Ich

hatte bislang erst drei Einsätze im Kino“, erzählt

der erfahrene „Retter“ „und zum Glück

war es nie lebensbedrohlich. Jetzt bin ich

auch gespannt, auf welche kinospezifischen

Gefahrensituationen wir hier stoßen

können!“.

Mit Hilfe des Experten analysiert das

Team mögliche Notfälle, wie sie im Kino

auftreten können. Szenarien, die für das

diensthabende Personal schnell zu einer

großen Herausforderung werden können

und sämtliches Geschehen auf der Kinoleinwand

in den Schatten stellen. „In solchen

Situationen müsst ihr die Ruhe bewahren,

euch einen Überblick über die Situation

verschaffen und die Initiative ergreifen“, so

die Tipps des erfahrenen Rettungsdienstlers.

Leichter gesagt als getan Das stellt sich

schnell heraus, als es am Sonntag in die Praxis

geht: Ausgestattet mit den hauseigenen

Walkie-Talkies, die der Kommunikation der

einzelnen Einsatzbereiche untereinander

dienen, ist das Team noch ganz Ohr bei der

letzten Theorieeinheit, als der Kursleiter bereits

auf die erste Situation einstimmt: „Wir

alle – bis auf das diensthabende Personal

– sind Besucher einer Kinovorstellung, die

gerade geendet hat“ Film ab!

Nacheinander verlassen die „Besucher“

den Kinosaal, unterhalten sich über den

Film Nur ein Besucher bleibt auf seinem

Platz. Nichts Besonderes für den Platzanweiser

– immer wieder möchten Kinofans

den Abspann bis zum Ende sehen und werden

dabei nicht gestört. Als er sich jedoch

auch nach Ende des Abspanns nicht erhebt,

wird der Platzanweiser, der den Saal aufräumen

soll, misstrauisch: Er spricht den Besucher

an, der sich nur undeutlich artikulieren

kann und nicht mehr aufstehen kann. Jetzt

geht alles ganz schnell: Der Platzanweiser

alarmiert die Theaterleitung, die ihrerseits

zu Hilfe kommt, den Notruf absetzen lässt

und weitere Helfer organisiert. Der Patient

wird ohnmächtig. Über die Maßnahme sind

sich alle einig: Stabile Seitenlage. In der

Praxis stößt man auf Hürden, die man vom

Übungsfall auf bequemen Matten nicht

kennt: Der Besucher muss aus der Kinositzreihe

bewegt werden, die keinerlei Platz für

Hilfsmaßnahmen bietet. Inzwischen naht

auch der Rettungsdienst, der von einem

Mitarbeiter direkt am Notausgang aus dem

Kinosaal erwartet wird

Eine Situation, die schon im Übungsfall

die Köpfe der Beteiligten zum Rauchen und

das Blut in Wallungen bringt. Franz Moder

lobt, gibt Verbesserungstipps. Absprachen

zu den kinointernen Kommunikationswegen

werden getroffen. Es folgen Übungen

zum Bergen der Hilfsbedürftigen aus den

Kinoreihen.

Währenddessen hat Franz Moder bereits

die nächsten „Opfer“ instruiert, das „diensthabende

Team“ hat gewechselt und schon

kommt der nächste Alarm: „Theaterleitung

bitte kommen. Platzanweiser und Techniker

sind beim Dekorieren im Kinofoyer von

der Leiter gestürzt!“. Wiederum eine Situation,

die alle in Atem hält: „Echte“ Wunden

und die umstehenden Zuschauer machen

die Situation umso realistischer, und bei

mehreren Verletzten gilt es kühlen Kopf zu

bewahren Auch bei den Verbrennungen

aus der Popcornküche im nächsten Notfall

muss eine Mitarbeiterin verarztet werden,

und als schließlich ein Techniker, der wohl

einen Stromschlag erlitten hat, leblos im

Elektrikraum aufgefunden wird, kommt sogar

ein für Ersthelfer zugelassener Defibrillator

zum Einsatz Spannung, wie sie auf

der Kinoleinwand größer nicht sein kann.

Am Ende eines interessanten, vielseitigen

und sehr praxisnahen Kurses sind sich

alle einig: Das reale Umfeld Kino stellt die

Ersthelfer vor Herausforderungen, die in

einem allgemeinen Kurs nur schwer erfasst

und geübt werden können, und Franz Moder

hat in der Reflektion der einzelnen Situationen

wertvolle Tipps für den Umgang

mit genau diesen kinospezifischen Situationen

gegeben. Damit Sie, liebe Kinobesucher,

sich weiterhin bei jedem Kinobesuch

im Traumpalast entspannt im Kinosessel

zurücklehnen dürfen und sich bei frisch

ausgebildeten HELDen in besten Händen

fühlen können! So lautet auch das begeisterte

Fazit aller Teilnehmer mit einem großen

Dank an Franz Moder und sein Team:

Traumpalast Biberach –

Wir sind HELDen!

Melanie Baic

Wir sind HELDen!

19


EINBLICKE

Ein neuer Traumpalast

16

entsteht!

Möchten Sie die Entstehung

des Traumpalasts Backnang

mit begleiten und immer

auf dem aktuellsten Stand sein?

Dann werden Sie Fan auf Facebook:

www.facebook.de/traumpalast.backnang

Es liegt noch sehr viel Arbeit vor uns. Die

Bauarbeiten in der Eduard-Breuninger-

Straße 23 in Backnang laufen auf Hochtouren.

Hier entsteht der nun sechste

Traumpalast im „Schwobaländle“ unter

der Regie von Heinz Lochmann.

Das zuvor schon als Kino genutzte Gebäude

wurde 2011 schwer vom Hochwasser

beschädigt. Vom damaligen Kinobetreiber

wurde das „sinkende Schiff“ dann

verlassen, so dass der Eigentümer mit der

Immobilie erst einmal im Regen stand. Die

Immobilie einer anderen Nutzung als Kino

zuzuführen, erwies sich aufgrund der baulichen

Gegebenheiten als schwierig. In Heinz

Lochmann hat der Eigentümer indes einen

alten Mitstreiter gefunden. Schließlich war

dieser bereits von 1991 – 1995 Mieter des

„Neuen Filmtheaters“.

Das Gebäude muss nun von Grund auf

komplett saniert werden. Fast nichts bleibt,

wie es einmal war. Sämtliche Leitungen und

Rohre werden neu verlegt und angeschlossen.

Ebenso werden neue Wände, Böden

und Decken eingezogen, wodurch das Ge-

bäude raffiniert erweitert wird. Immerhin

sollen hier nun fünf Kinosäle und somit

Platz für über 600 Kinosessel geschaffen

werden. Da der Bauraum sehr knapp bemessen

ist, wurde viel getüftelt um einen

optimalen Raumnutzen zu erzielen. Mit

verantwortlich für die Planung und Begleitung

des Bauvorhabens ist Regionalleiter

Erik Oberthür, welcher bereits die Kinos in

Schorndorf und Waiblingen betreut und

auch für Backnang verantwortlich sein wird.

Der kleinste Kinosaal bietet Platz für

knapp 100 Kinogänger. Im größten Saal

werden weit über 200 Menschen Kinovergnügen

pur erleben können. Hier werden

auch Lounge-Plätze zu finden sein (wie bereits

in den Traumpalast-Kinos Schorndorf

und Nürtingen erfolgreich angeboten). Diese

bieten einen besonderen Sitzkomfort,

erhöhte Beinfreiheit, sowie extra Tische für

Snacks und Getränke. Ein super entspannter

Filmgenuss ist somit garantiert.

Jeder Kinosaal erhält wie im Traumpalast

üblich seine individuelle Gestaltung. Auch

die Namen der Kinosäle werden nicht dem

Zufall überlassen. Sie werden derzeit noch

sorgfältig überlegt und ausgesucht.

Alle Säle erhalten modernste Kinotechnik.

Jeder Saal wird mit Digitalbild und -Ton

sowie 3D-Technik ausgestattet. Alle Filme

und Trailer können digital auf einem zentralen

Server gespeichert und verwaltet

werden. Auch die zentrale Steuerung der

fünf Digitalprojektoren ist hiermit möglich.

Ebenso werden leistungsfähige Lautsprecher-

und Verstärkersysteme den Kinogast

in die Welt der Kinoträume entführen.

So wird der Traumpalast Backnang zum

technischen Vorreiter für die bestehenden

Traumpalast-Kinos. Auch diese sollen nach

der Neueröffnung des Traumpalasts Backnang

technisch auf den gleichen Stand

nachgerüstet werden.

Neu eingeführt wird auch ein Abholautomat,

welcher dem Gast ermöglicht,

sein über das Internet gebuchtes „Online-

Ticket“ direkt am Automaten abzuholen

und zu bezahlen ganz ohne lange Wartezeit.

Selbstverständlich kann jedes Ticket

aber auch wie bisher bei den Servicemitarbeitern

abgeholt werden. Zeitgenössische

Gestaltung mit modernster Technik und

hervorragendem Service, verbunden mit

der „Wohlfühl“-Philosophie von Heinz Lochmann

– „die Leut‘ solla sich bei uns pudelwohl

fühla“ – versprechen also die besten

Voraussetzungen um jeden Gast in „die

Welt der Träume“ im Traumpalast Backnang

zu entführen.

Voller Spannung erwarten wir die geplante

Eröffnung im Herbst 2012 und freuen

uns, auch Sie, liebe Kinobesucher, bald

im Traumpalast Backnang herzlich begrüßen

zu dürfen! Denn:

Wir sind Kino!

Andreas Langohr

Erik Oberthür

17


RÜCKBLICKE

Familienfest im Traumpalast Esslingen

Am Sonntag, 22. April 2012, hatte die

Cityinitiative Esslingen unter dem Motto

„ES grünt!“ den Sommer eingeläutet. In

ganz Esslingen gab es hierzu bunte Aktionen,

so auch im Traumpalast Esslingen,

einem der vielen Partner der Initiative.

Mit ermäßigtem Eintrittspreis für alle

und Aktionsständen im Foyer wurde es im

Traumpalast niemandem langweilig. Kinderschminken,

Torwandschießen, Eierlaufen,

der Waffelstand einer Schulklasse und

ein lustiger Fragebogen mit Gewinnspiel

fesselten Groß und Klein vor und nach den

Vorstellungen im Kinofoyer.

Jede Aktion wurde mit einem zusätzlichen

Stempel auf der KinderKino-Stempelkarte

belohnt. So ist der Traumpalast mit

tollen Filmen auch bei schönem Wetter immer

einen Besuch wert.

Übrigens: Die Esslinger Citycard der Cityinitiative,

ein 10 €-Gutschein, können Sie

auch bei uns im Traumpalast einlösen!

Stefan Pszolla

18

farbenfroh

GenerationenKino

My heart will go on...

Die Vorstellung von „Titanic 3D“ am

27. April 2012 im Traumpalast Waiblingen

war an sich schon gut, für Andi und Alexandra

aber wird sie wohl unvergesslich

bleiben

Einige Tage vorher: Ein junger Mann

(Andi) steht an der Kinokasse und fragt, ob

er im Foyer des Traumpalasts Waiblingen

ein paar Aufnahmen machen und diese

dann im Kino zeigen dürfe.

Freitag, 27. April: Andis Freundin Alexandra

sitzt mit ihren Eltern nichtsahnend

im Kino und freut sich auf „Titanic 3D“. Anstatt

der üblichen Werbung flimmert Andis

selbsterstellter Kurzfilm über die Kinoleinwand.

Nach dem Film betritt Andi durch

den Seiteneingang das Kino und fragt Alexandra

vor versammeltem Publikum, ob sie

seine Frau werden wolle

Den Rest erklären die Fotos!

Wir wünschen den beiden alles Gute für

ihre gemeinsame Zukunft!

Stephan Laible

Romantik pur für Alexandra und Andi

19


RÜCKBLICKE

Preview

„American Pie: Das Klassentreffen"

„American Pie“ wurde erwachsen, aber

kein bisschen anständiger

Das erfuhren auch die Gäste der Preview

des insgesamt vierten Teils der Kultkomödie

am 25. April 2012 in den Traumpalast-

Kinos Waiblingen, Esslingen und Biberach!

Mehr als zehn Jahre sind vergangen seit

die Freunde Jim, Kevin, Oz und Finch den

Pakt schlossen, ihre Unschuld zu verlieren.

Das ist ihnen mittlerweile gelungen, doch

ob sie dabei auch erwachsen geworden

sind, lässt sich stark bezweifeln. Beim Klassentreffen

wartet auf die Freunde ein großes

Wiedersehen an einem haarsträubenden

Wochenende, bei dem auch Oberchaot

Stifler wieder mit von der Partie ist.

Den ersten Vorgeschmack auf dieses

ereignisreiche Wiedersehen ließen sich

auch die Besucher der Preview in den

20

in Waiblingen, Esslingen und Biberach

Traumpalast-Kinos nicht nehmen und wurden

dafür mit allerhand Überraschungen

belohnt.

In Zusammenarbeit mit dem Filmverleih

Universal Pictures und dem Hersteller eines

Likörs mit dem provokanten Namen „Ficken“

verteilten die Mitarbeiter der Traumpalast-Kinos

an jeden volljährigen Gast ein

Fläschchen des beliebten Partyschnapses.

In Esslingen gab es zudem Aufkleber mit

anzüglichen Sprüchen und Theaterleiterin

Sandra Walter verloste im Kinosaal sogenannte

„Notfallpakete“ des Partyschnapses

mit allem, was man zu einem Abend à la

„American Pie“ so braucht.

Auch in Biberach konnten die Preview-

Besucher Notfallpakete, (Radier-)Gummis,

Tennissocken und Partyschnäpse gewinnen.

In Waiblingen war unter drei Sitzen im Kinosaal

die berüchtigte „American Pie“-Socke

versteckt; wer die Socke unter seinem Sitz

fand, hatte die Gelegenheit, an einem Quiz

zur Kultreihe teilzunehmen und bei der Beantwortung

von Fragen zu allen „American

Pie“-Teilen neben Notfallpaketen auch Süßigkeiten

und Traumpalast-Gutscheine zu

gewinnen!

Den Besuchern gefiel´s! Lange mussten

sie auf die sehr erfolgreiche Fortsetzung

der erfolgreichen High-School-Komödie

mit den Originalschauspielern warten, aber

das Warten hat sich gelohnt: Nicht einmal

der erste Sommerausbruch mit bis zu 30° C

konnte den Hype um den Film in der Startwoche

bremsen!

Stephan Laible & Stefan Pszolla

21


RÜCKBLICKE

Die Donau 3FM-Wette

im Traumpalast Biberach

Am 14. April 1912 sank die Titanic.

Pünktlich zum 100. Jahrestag dieses Ereignisses

startete am 5. April 2012 die

Neubearbeitung von James Camerons

Mega-Erfolg „Titanic“ aus dem Jahre 1997

in 3D in den deutschen Kinos.

Nachdem das Drama mit Leonardo di Caprio

und Kate Winslet bereits 1997 für gesteigerte

Tränendrüsenaktivität und erhöhten

Taschentuchverbrauch gesorgt hatte,

waren die Kinobesucher 2012 auf alles gefasst

und freuten sich auf satte drei Stunden

dramatisches Filmvergnügen mit einer der

wohl tragischsten Liebesgeschichten aller

Zeiten. Ein Film also, der die Frauenherzen

höher schlagen lässt

Nur die Frauenherzen? Donau 3FM Morningshow-Moderator

Jürgen Ortlieb zumindest

war sich sicher: „Kein Mann würde

freiwillig diesen Schmalzfilm anschauen!“

Und schon hieß es: Top, die Wette gilt!

Kühn wetteten Jürgen Ortlieb und sein

Moderator-Kollege Felix Aichberger und

stellten sich selbst als Wettpfand zur Ver-

22

Wetten , dass

auch Männer gerne in „Titanic 3D“ gehen?

fügung: Sollten sich am Sonntag, 15. April

243 harte Kerle im Traumpalast Biberach

das Untergangsdrama ansehen, wollten

beide die Schlüsselszene aus „Titanic“, in der

Jack (Felix) in den Armen von Rose (Ortlieb)

stirbt und im Meer versinkt, auf einem Baggersee

nachspielen.

Am 15. April füllte sich der Kinosaal im

Traumpalast mit allerhand harten Männern;

viele Herren hatten sich die Wette zum Anlass

genommen, um in passender Kleidung

zum Film zu kommen. So tauchten Männer

in Taucherbrillen und Schnorchel auf, andere

wiederum ganz in weiß im Frack und mit

Zylinder und Kapitänskostüm. Der Kinosaal

füllte sich und wurde immer voller nur

leider nicht ganz voll!

So hätten Ortlieb und Felix eigentlich

verschont bleiben können, wollten jedoch

dem tapferen Einsatz der vielen männlichen

Besucher huldigen und versprachen

großmütig, ihren Wetteinsatz dennoch einzulösen.

Am 16. April wurde also am Ludwigsfelder

Baggersee mit viel Herzschmerz

und Körpereinsatz gedreht das oscarreife

Filmvergnügen finden Sie auf www.donau3fm.de!

Melanie Baic

„Isle of men TT – Hart am Limit“ in 3D

„„Isle of Men – Hart am Limit“ ist eine der rasanteste

Dokus über eines der gefährlichsten

Straßenrennen der Welt.“

„Isle of Men Tourist Trophy" – das ist Musik

in den Ohren eines jeden echten Motorrad-

Fans. Eines der ältesten und gefährlichsten

Straßenrennen der Welt verwandelt jedes

Jahr für zwei Wochen die beschauliche

Isle of Man in einen Hexenkessel aus qualmendem

Gummi, röhrenden Maschinen

und enthusiastischen Fans. Mit mehr als

200 km/h rasen die Fahrer über die kurvenreichen

Landstraßen und durch die engen

Dörfchen.

„Nur wenige Filme können Aufregung so organisch

liefern wie „Isle of Men“ eine durchgehend

unterhaltsame und informative Dokumentation.“

Das Dokuvergnügen ist vollgepackt mit

Highspeed-Sequenzen der legendären Tourist

Trophy in wirkungsvollem 3D, intimen

Portraits der waghalsigen und reinrassigen

Biker sowie der Zuschauer, die alljährlich zu

Tausenden zur TT auf die Insel pilgern.

Über 230 Tote hat das Rennen seit seiner

Gründung 1907 bereits gefordert. In faszinierenden

Bildern wird nicht nur das Renngefühl

hautnah eingefangen, sondern auch

ein spannender Einblick in das Leben der

Männer gewährt, die für ihre Leidenschaft

manchmal einen hohen Preis zahlen.

Passend zum Film durfte Theaterleiterin

Britta Jaensch am 7. April im Traumpalast

Biberach einen Gast begrüßen, der sich in

der Motorradbranche einen Namen gemacht

hat. Die lokale Rennfahrerlegende

Dirk Raudies stand den Motorradfans, von

denen viele direkt in Motorradkleidung

gekommen waren und deshalb ermäßigten

Eintritt genossen, im Anschluss an den Film

für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Außerdem gab es tolle Preise zu gewinnen

– unter anderem als Hauptpreis einen

Tag mit einer Maschine nach Wahl aus dem

Autohaus AMC Biberach. Neben dem Filmereignis

konnten die Kinobesucher auch

im Foyer hautnah und live Bikes aus dem

Autohaus AMC Biberach und die Rennmaschine

von Dirk Raudies besichtigen.

„Ein Motorsportfilm, für den man kein Motorfreak

sein muss, um ihn zu genießen.“

Britta Jaensch

Highspeed im Traumpalast Biberach

23


TRAUMPALAST SPEZIAL

farbenfroh GenerationenKino

Familiensonntag am 27. Mai

Ermäßigter Eintritt von 5,00 € für alle

Familien (mindestens ein Elternteil mit

eigenem Kind) für alle Filme mit FSK

0 und FSK 6 den ganzen Tag in allen

Traumpalast-Kinos!

24

Großes Kino mit Wohlfühl-Faktor zu machen

ist das Ziel der Traumpalast-Kinos!

Um den Wünschen und Bedürfnissen

unserer Besucher noch mehr zu entsprechen

zeigen wir in der Rubrik Traumpalast

Spezial „Kino für jedes Alter und jeden Geschmack!“

In den Reihen PreviewKino, GenerationenKino,

KulturKino, DienstagsKino und

BühnenKino dürfte für jeden ein filmisches

Highlight geboten sein. Das gesamte Programm

aus Traumpalast Spezial finden Sie

im Internet unter www.traumpalast.de; an

dieser Stelle möchten wir Ihnen die aktuellen

Filme aus unseren Reihen KulturKino

– Reisefilme und Klassik vorstellen und Sie

zum nächsten Familiensonntag im Traum-

stilvoll

Klassik

Ein Kinoerlebnis der besonderen Art bieten wir Ihnen in unserer

Klassik-Reihe: Erleben Sie im Rahmen unserer Opern- und Ballettreihe

Live-Übertragungen weltberühmter Meisterwerke aus der

großen Metropolitan Opera in New York exklusiv in Ihrem Traumpalast!

Ein Kinoerlebnis der besonderen Art in den Traumpalast-

Kinos Schorndorf, Esslingen, Biberach und Backnang!

Der Vorverkauf hat bereits begonnen!

Weitere Informationen und Tickets unter:

www.traumpalast.de

KulturKino

palast einladen! Die nächsten Klassik-Höhepunkte 2012 / 2013:

13.10.12 19:00 Uhr „L’elisir d’amore“

27.10.12 19:00 Uhr „Otello“

08.12.12 19:00 Uhr „Un Ballo in Maschera“

15.12.12 19:00 Uhr „Aida“

19.01.13 19:00 Uhr „Maria Stuarda“

16.02.13 19:00 Uhr „Rigoletto“

02.03.13 18:00 Uhr „Parsifal“

27.04.13 18:00 Uhr „Giulio Cesare in Egitto“

Reisefilm

Auf großer Kinoleinwand laden märchenhafte Bilder ein, in die Ferne

zu schweifen Jeden ersten Sonntag im Monat um 20:30 Uhr

entführt der Traumpalast Biberach mit der Reisefilmreihe Golden

Globe in die große weite Welt! Wecken Sie Ihr Fernweh und sammeln

Sie vorab tolle Eindrücke und Informationen zu Ihrem nächsten

Reiseziel. Vor Ort sind Experten aus dem Reisebüro Maichle, die

gerne alle Fragen beantworten und Reisegutscheine verlosen!

Reisefilme der nächsten Monate:

03.06. / 05.06. „Thailand“

01.07. / 03.07. „Hawaii“

05.08. / 07.08. „Bali / Lombok“

02.09. / 04.09. „Karibik“

Barbados + Kleine Antillen

07.10. / 09.10. „Indien – Der Süden“

Beginn jeweils um 20:30 Uhr!

13.10.12 19:00 Uhr „L’elisir d’amore“

05.08. / 07.08. „Bali / Lombok“ 02.09. / 04.09. „Karibik“ 01.07. / 03.07. „Hawaii“

07.10. / 09.10. „Indien – Der Süden“


AUSBLICKE

Traumpalast Schorndorf Traumpalast Waiblingen

Rosenstraße 49, 73614 Schorndorf

0 71 81 / 92 97 77

PreviewKino

Sneak Preview jeden Mittwoch um 21:15 Uhr

Preview

23.05. „Men in Black 3“ auch in 3D 1

01.07. „Ice Age 4“ auch in 3D

02.07. „The Amazing Spiderman“ auch in 3D

GenerationenKino

KinderKino immer um 14:30 Uhr.

25.05. „Die Muppets“

01.06. „Sammys Abenteuer“

08.06. „Die Teufelskicker“

15.06. „Die wilden Kerle“

22.06. „Sams im Glück“

29.06. „Hanni und Nanni 2“

weitere Termine im „Abspann for Kids“!

Familiensonntag 2

27.05.

5,00 € Eintritt pro Person für alle Famlien bei allen Filmen

mit FSK 0 / FSK 6 den ganzen Tag!

(Zuschlag bei 3D-Projektion und Überlänge.

Familie = Mindestens ein Elternteil mit eigenem Kind.)

Seniorenkino

22.05. 15:30 Uhr „Ziemlich beste Freunde“

(Eintritt 5,00 € inkl. Kaffee und Kuchen.)

DienstagsKino

Kultfilm

22.05. „Der Schuh des Manitu XL“

29.05. „(T)Raumschiff Surprise“

Dokumentation

05.06. „Die Thomaner“

19.06. „6x Venedig“

Der besondere Film

26.06. „Evita“ OmU

Gänsehaut

12.06. „Friedhof der Kuscheltiere”

26

3

1

Preview

„Men in Black 3“ auch in 3D

Mittwoch, 23. Mai

Will Smith und Tommy Lee Jones kehren als MEN IN BLACK zurück

auf die Kinoleinwand.

2

Familiensonntag

Sonntag, 27. Mai

5,00 € Eintritt pro Person für alle Famlien bei allen Filmen

mit FSK 0 / FSK 6 den ganzen Tag!

(Zuschlag bei 3D-Projektion und Überlänge.

Familie = Mindestens ein Elternteil mit eigenem Kind.)

3

Seniorenkino

„Ziemlich beste Freunde“

Dienstag, 22. Mai

15:30 Uhr

Eintritt 5,00 € inkl. Kaffee und Kuchen!

Liebevolle Komödie über eine außergewöhnliche Freundschaft

Bahnhofstraße 50-52, 71332 Waiblingen

0 71 51 / 95 92 80

PreviewKino

Sneak Preview jeden Montag um 21:00 Uhr

Preview

23.05. „Men in Black 3“ auch in 3D

01.07. „Ice Age 4“ auch in 3D

02.07. „The Amazing Spiderman“ auch in 3D

GenerationenKino

KinderKino immer um 14:30 Uhr.

25.05. „Sammys Abenteuer“

01.06. „Die Teufelskicker“

08.06. „Die wilden Kerle“

15.06. „Sams im Glück“

22.06. „Hanni und Nanni 2“

29.06. „Das Haus der Krokodile“

weitere Termine im „Abspann for Kids“!

Familiensonntag

27.05.

5,00 € Eintritt pro Person für alle Famlien bei allen Filmen

mit FSK 0 / FSK 6 den ganzen Tag!

(Zuschlag bei 3D-Projektion und Überlänge.

Familie = Mindestens ein Elternteil mit eigenem Kind.)

KulturKino

Kommunales Kino

06.06. 20:00 „Nach der Hochzeit“

20.06. 20:00 „Me Too“ 1

04.07. 20:00 „Still Walking“

Matinée am Sonntag

Nächster Termin: Sonntag, 17. Juni 2

Weitere Termine: Sonntag, 15. Juli

Sonntag, 9. September

Sonntag, 21. Oktober

Sonntag, 2. Dezember

DienstagsKino

Kultfilm

22.05. „(T)Raumschiff Surprise“

Dokumentation

29.05. „Die Thomaner“

12.06. „6x Venedig“

Der besondere Film

19.06. „Evita“ OmU

26.06. „Barbara“

3

Gänsehaut

05.06. „Friedhof der Kuscheltiere”

1

KulturKino: Kommunales Kino

„Me Too“

Mittwoch, 20. Juni

20:00 Uhr

Gefühlvolles Drama über das Leben eines Mannes mit Down-Syndrom.

2

Matinée am Sonntag

Sonntag, 17. Juni

11:00 „Ein Jahr Vogelfrei“

11:00 „Best Exotic Marigold Hotel“

11:15 „Rock of Ages“

11:15 „LOL“

11:30 „Janosch – Komm, wir finden einen Schatz“

Karten für die Matinée können direkt im Vorverkauf

erworben werden. Der Preis pro Person beträgt 19,50 € und

beinhaltet den Eintritt zum Film und ein Frühstück am Buffet

inkl. Heißgetränke, Orangensaft und Wasser.

Matinéekarten sind für feste Matinéetermine gültig.

Reservierung ist erwünscht!

3

DienstagsKino: Kultfilm

„(T)Raumschiff Surprise“

Dienstag, 22. Mai

Kultkomödie von und mit Michael BULLY Herbig.

27


AUSBLICKE

Traumpalast Esslingen Traumpalast Nürtingen

Kollwitzstraße 1, 73728 Esslingen

07 11 / 5 50 90 70

PreviewKino

Sneak Preview jeden Mittwoch um 21:45 Uhr

Preview

23.05. „Men in Black 3“ auch in 3D

29.05. „LOL“ 1

GenerationenKino

KinderKino immer um 15:00 Uhr.

25.05. „Karlsson vom Dach“

01.06. „Die wilden Kerle“ 2

08.06. „Sammys Abenteuer“

15.06. „Die Teufelskicker“

22.06. „Das Haus der Krokodile“

weitere Termine im „Abspann for Kids“!

Familiensonntag

27.05.

5,00 € Eintritt pro Person für alle Famlien bei allen Filmen

mit FSK 0 / FSK 6 den ganzen Tag!

(Zuschlag bei 3D-Projektion und Überlänge.

Familie = Mindestens ein Elternteil mit eigenem Kind.)

KulturKino

Klassik

13.10.12 19:00 „L’elisir d’ Amore”

27.10.12 19:00 „Otello“

08.12.12 19:00 „Un Ballo in Maschera“

15.12.12 19:00 „Aida“

19.01.13 19:00 „Maria Stuarda“

16.02.13 19:00 „Rigoletto“

02.03.13 18:00 „Parsifal“

27.04.13 18:00 „Giulio Cesare in Egitto“

DienstagsKino

Dokumentation

05.06. „6 x Venedig“

Der besondere Film

12.06. „Evita” OmU

19.06. „Barbara”

Gänsehaut

29.05. „Friedhof der Kuscheltiere”

Bollywood

22.05. „Don – The King is Back“

28

3

1

Preview

„LOL“

Dienstag, 29. Mai

Frische Komödie mit Miley Cyrus (Hannah Montana) und Demi

Moore (Eine Frage der Ehre).

2

KinderKino

„Die wilden Kerle“

Freitag, 1. Juni

15:00 Uhr

Eintritt für Kinder bis einschließlich 11 Jahre nur 3,– €,

ab 12 Jahren 4,– €!

Liebevoll umgesetzter Kinderfilm über eine junge aufgeweckte

Fußballbande.

3

DienstagsKino: Bollywood

„Don – The King is Back“

Dienstag, 22. Mai

Packender Actionthriller mit Bollywood-Star Shah Rukh Khan.

Uhlandstraße 10, 72622 Nürtingen

0 70 22 / 210 610

PreviewKino

Sneak Preview jeden Freitag um 23:00 Uhr

Preview

23.05. „Men in Black 3“ auch in 3D

GenerationenKino

KinderKino immer um 15:00 Uhr.

25.05. „Stella und der Stern des Orients“

01.06. „Karlsson auf dem Dach“

08.06. „Das Haus der Krokodile“

15.06. „Hanni und Nanni 2“

22.06. „Die wilden Kerle“

29.06. „Rio“

weitere Termine im „Abspann for Kids“!

Familiensonntag 2

27.05.

5,00 € Eintritt pro Person für alle Famlien bei allen Filmen

mit FSK 0 / FSK 6 den ganzen Tag!

(Zuschlag bei 3D-Projektion und Überlänge.

Familie = Mindestens ein Elternteil mit eigenem Kind.)

DienstagsKino

Kultfilm

29.05. „Der Schuh des Manitu XL“

05.06. „(T)Raumschiff Surprise“

Dokumentation

22.05. „Mama Africa“

12.06. „Die Thomaner”

26.06. „6x Venedig“

Gänsehaut

19.06. „Friedhof der Kuscheltiere”

3

1

1

KinderKino

„Stella und der Stern des Orients“

Freitag, 25. Mai

Eintritt für Kinder bis einschließlich 11 Jahre nur 3,– €,

ab 12 Jahren 4,– €!

Ideenreiches Kinderabenteuer aus Deutschland.

2

Familiensonntag

Sonntag, 27. Mai

5,00 € Eintritt pro Person für alle Famlien bei allen Filmen

mit FSK 0 / FSK 6 den ganzen Tag!

(Zuschlag bei 3D-Projektion und Überlänge.

Familie = Mindestens ein Elternteil mit eigenem Kind.)

3

DienstagsKino: Der besondere Film

„Die Thomaner“

Dienstag, 16. Juni

15:00 Uhr

Dokumentarfilm über den berühmten Thomanerchor Leipzig.

29


AUSBLICKE

Traumpalast Biberach

Waldseer Straße 3, 88400 Biberach

0 73 51 / 1 30 50

PreviewKino

Sneak Preview jeden Mittwoch um 20:30 Uhr

Preview

23.05. „Men in Black 3“ auch in 3D

29.05. „LOL“

GenerationenKino

KinderKino immer um 14:30 Uhr.

25.05. „Die wilden Kerle“

01.06. „Stella und der Stern des Orients“

08.06. „Karlsson auf dem Dach“

15.06. „Das Haus der Krokodile“

22.06. „Rio“

29.06. „Hanni und Nanni 2“

weitere Termine im „Abspann for Kids“!

Familiensonntag

27.05.

1

5,00 € Eintritt pro Person für alle Famlien bei allen Filmen

mit FSK 0 / FSK 6 den ganzen Tag!

(Zuschlag bei 3D-Projektion und Überlänge.

Familie = Mindestens ein Elternteil mit eigenem Kind.)

Kinotreff 50plus

14:30 Uhr: Kaffee und Kuchen im Kinofoyer für 2,00 €

15:30 Uhr: Filmbeginn (Eintritt 5,00 €)

21.05. „Brot und Tulpen“

18.06. „Das Wunder von Bern“

In Kooperation mit dem Stadtseniorenrat Biberach e.V.

und den Biberacher Filmfestspielen

KulturKino

Reisefilme jeweils um 20:30 Uhr.

03. / 05.06. „Thailand“ 2

01. / 03.07. „Hawaii“

05. / 07.08. „Bali / Lombok“

02. / 04.09. „Karibik“ (Barbados+Kleine Antillen)

07. / 09.10. „Indien – Der Süden“

DienstagsKino

Gänsehaut

26. 06. „Friedhof der Kuscheltiere“

Kultfilm

05.06. „Der Schuh des Manitu XL“

12. 06. „(T)Raumschiff Surprise“

30

Klassiker

22.05. „Brot und Tulpen“

Dokumentation

19.06. „Die Thomaner“

Bollywood

29.05. „Don – The King is Back“

BühnenKino

Filmgespräch

21.05. 16:30 „Berufswege“

Informations- und Diskussionsabend

23.05.

Informations- und Diskussionsabend der Parkinson Selbsthilfegruppe

Biberach. Infos unter: 0 73 51 / 1 30 50

Greenboxworkshop

04.06. / 05.06.

Greenboxworkshop des Landesmedienzentrums.

Projekt im Rahmen der medienpädagogischen Präventionsarbeit

des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg.

Für Kinder von 6 – 15 Jahren.

Anmeldung und Infos unter:

schiemann@lmz-bw.de / 0711 2850 798

1

Familiensonntag

Sonntag, 27. Mai

• Hausrally mit tollen Preisen

• spezielle Menüs mit vielen Extras

5,00 € Eintritt pro Person für alle Famlien bei allen Filmen

mit FSK 0 / FSK 6 den ganzen Tag! (Zuschlag bei 3D-Projektion und

Überlänge. Familie = Mindestens ein Elternteil mit eigenem Kind.)

2

Reisefilm „Thailand“

Sonntag, 3. Juni / Dienstag, 5. Juni

20:30 Uhr

Experten aus dem Reisebüro Maichle beantworten gerne allle

Fragen und verlosen Reisegutscheine.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine