Dissertation zur Erlangung des Grades des Doktors der ...

kops.ub.uni.konstanz.de

Dissertation zur Erlangung des Grades des Doktors der ...

SÜDKURIER-Hauptsport (1945 bis 2002) Patrick EICH

bundesweit, aber auch in der Schweiz stark beachtet. Seine übersichtliche Struktur

und vierfarbige Gestaltung machen ihn zu einer der modernsten und

leserfreundlichsten Regionalzeitungen Deutschlands.

Die tägliche verkaufte Auflage liegt 2002 bei rund 150.000 Exemplaren. 93 Prozent

davon werden von treuen Abonnenten gelesen. Der Typische SÜDKURIER-Leser ist

etwas jünger als der Bundesdurchschnitt, verfügt über ein höheres Haushalts-

Nettoeinkommen und ist vielfältig interessiert (vgl. dazu auch Kap. 7.3.2 und 7.6.5).

Der SÜDKURIER ist nicht nur wichtiger Wirtschaftsfaktor als Mittler und Arbeitgeber,

sondern auch Partner für die Region: Durch das Sponsoring bedeutender

Sportvereine, wie dem SERC (Eishockey, Villingen-Schwenningen), dem VfB

Friedrichshafen (Volleyball) oder der HSG Konstanz (Handball), engagiert sich die

Tageszeitung über die Berichterstattung hinaus für den lokalen und regionalen

Heimatsport. Im kulturellen Bereich unterstützt sie zahlreiche Veranstaltung – die

Palette reicht vom klassischen Konzert bis hin zu traditionellen Festen oder

Rockkonzerten – im gesamten Verbreitungsgebiet.

Im sozialen Bereich unterstützt sie die Tannheim-Klinik. Mit „Klasse!““ – dem

Medienprojekt für weiterführende Schulen – möchte sie den medienkundlichen

Unterricht in der Region bereichern. Rund 360 Klassen nehmen im SÜDKURIER-

Land jährlich an dem Projekt teil. 354

7.3 Das Verbreitungsgebiet

Der SÜDKURIER erscheint

heute in einem Gebiet

zwischen Rheinfelden vor

den Toren von Basel und

Friedrichshafen am

Bodensee sowie in den

Südschwarzwald hinein bis

Triberg in 16

Bezirksausgaben. Dadurch

wird den lokalen und

regionalen Belangen

Rechnung getragen. (Verbreitungsgebiet mit Lokalausgaben). Weitere Informationen

bietet u.a. die Homepage www.suedkurier-medienhaus.de (Abb. 9, Screenshot links).

354

Die kleine Schwester von „Klasse!“ heißt seit 2003 „Klasse!Kids“. Es ist das neue Medienprojekt für

Schüler der dritten und vierten Schulklasse. Des weiteren gibt es dauerhaft die Kinderserien-Seite

„Voll Krass!“. Daran angeknüpft erscheint seither täglich ein Kindernachrichten Stück auf der Wetterbzw.

neuen „Leute!-Seite“.

109

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine