09.02.2024 Aufrufe

TUSEM Hallenheft 06 | Saison 2023/24

Das offizielle Hallenheft des TUSEM Essen | Ausgabe 06| Saison 2023/24

Das offizielle Hallenheft des TUSEM Essen | Ausgabe 06| Saison 2023/24

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>TUSEM</strong> 8<br />

RUHRPOTTSCHMIEDE<br />

AUSGABE 6<br />

PRÄSENTIERT VON<br />

UNSERE GEGNER<br />

1. VFL POTSDAM &<br />

HC ELBFLORENZ 20<strong>06</strong>


Mehr als nur ein<br />

Glücksmoment.<br />

Weil Sport uns alle verbindet,<br />

engagiert sich die Sparkassen-Finanzgruppe ganz<br />

besonders in diesem Bereich. Ob alt oder jung, Hobby- oder<br />

Leistungssportler:in, Menschen mit oder ohne<br />

Behinderung: Wir bringen mehr Bewegung in unsere<br />

Gesellschaft.<br />

sparkasse-essen.de<br />

Top<br />

Partner<br />

Weil’s um mehr als Geld geht.


INHALTSVERZEICHNIS 3<br />

INHALT<br />

Editorial........................................................................................5<br />

<strong>TUSEM</strong> und Michael Hegemann beenden Zusammenarbeit...........6<br />

Felix Klingler verlässt den <strong>TUSEM</strong> zum <strong>Saison</strong>ende........................7<br />

Felix Eißing verlängert Vertrag.......................................................9<br />

Unser Gegner 1. VFL Potsdam.....................................................10<br />

Allbau Allstar Game 20<strong>24</strong>...........................................................12<br />

Aufstellung <strong>TUSEM</strong>.....................................................................14<br />

Aufstellung 1. VFL Potsdam.........................................................15<br />

Steckbrief Louis Elsässer..............................................................16<br />

Jan Reimer wechselt zum <strong>TUSEM</strong>................................................20<br />

Daniel Haase wird Cheftrainer des <strong>TUSEM</strong>...................................21<br />

Unser Gegner HC Elbflorenz 20<strong>06</strong> .............................................22<br />

Dennis Szczesny verlängert beim <strong>TUSEM</strong>.....................................25<br />

Aufstellung <strong>TUSEM</strong>.....................................................................26<br />

Aufstellung HC Elbflorenz 20<strong>06</strong>..................................................27<br />

Lukas Diedrich verlässt den <strong>TUSEM</strong> zum <strong>Saison</strong>ende...................28<br />

Haupt- und Premiumsponsoren...................................................30<br />

Sponsoren..................................................................................31<br />

Kleinsponsoren...........................................................................38<br />

Spielplan.....................................................................................39<br />

Tabelle........................................................................................41<br />

Impressum<br />

<strong>TUSEM</strong> Sport- & Marketing GmbH<br />

Steile Str. 50<br />

45149 Essen<br />

Telefon: +49 201 749383-0<br />

Telefax: +49 201 749383-21<br />

www.tusemessen.de<br />

Satz & Gestaltung:<br />

con|energy agentur gmbh<br />

Texte: Vanessa Gumz, Jonathan Krause<br />

Fotos: Dennis Ewert


4<br />

Lass dich<br />

nicht stressen,<br />

Essen


EDITORIAL 5<br />

LIEBE <strong>TUSEM</strong>-FANS UND<br />

HANDBALLFREUNDE,<br />

wir heißen Sie und Euch bei den ersten<br />

beiden Heimspielen in 20<strong>24</strong> in der Arena<br />

,,Am Hallo‘‘ willkommen. An diesen beiden<br />

Spieltagen sind der 1. VfL Potsdam sowie der<br />

HC Elbflorenz 20<strong>06</strong> zu Gast bei uns in Essen.<br />

Mit dem 1. VfL Potsdam kommt am 20.<br />

Spieltag ein Team, welches sich in dieser<br />

<strong>Saison</strong> besonders stark präsentiert und damit<br />

aktuell an der Spitze der Tabelle steht. Im Hinrundenspiel<br />

konnten wir das Team von Bob<br />

Hanning schlagen und die zwei Punkte mit<br />

auf unser Konto nehmen. So wollen wir auch<br />

beim Heimspiel alles geben. Dafür brauchen<br />

wir Ihre und eure lautstarke Unterstützung!<br />

Am 21. Spieltag besucht uns der HC Elbflorenz<br />

20<strong>06</strong>. Gegen diese verloren wir das<br />

Auswärtsspiel knapp mit 26:<strong>24</strong> – das heißt<br />

für uns, wir müssen ordentlich Gas geben,<br />

um das Spiel für uns zu gewinnen.<br />

Nach den beiden Heimspielen geht es für die<br />

Männer der Ruhrpott Schmiede, begleitet<br />

vom <strong>TUSEM</strong>-Fanbus, am <strong>24</strong>. Februar zum TUS<br />

N-Lübbecke. Dort heißt es auch Alles geben!<br />

um die zwei Punkte mit nach Essen zu nehmen.<br />

Niels Ellwanger<br />

Auch in diesem Jahr haben wir das Jugendzertifikat<br />

der Handball Bundesliga für die<br />

exzellente Qualität unserer Nachwuchsarbeit<br />

erhalten. Die Förderung junger Talente und<br />

die Integration eben dieser in den Profikader<br />

ist schon lange ein wesentlicher Bestandteil<br />

unseres Konzepts. Wir sind daher stolz, dass<br />

unsere Arbeit erneut gewürdigt wurde und<br />

wir dieses Zertifikat zum vierzehnten Mal<br />

erhalten haben.<br />

Wir freuen uns auf zwei spannende Heimspiele<br />

und hoffen, dass die Punkte in Essen<br />

bleiben.<br />

Ihre und Eure<br />

Herbert Stauber<br />

Niels Ellwanger und Herbert Stauber


6<br />

<strong>TUSEM</strong> UND MICHAEL HEGEMANN BEENDEN ZUSAMMENARBEIT<br />

<strong>TUSEM</strong> ESSEN UND TRAINER MICHAEL HEGEMANN<br />

BEENDEN ZUSAMMENARBEIT NACH DER SAISON<br />

Seit knapp 10 Jahren ist Michael Hegemann<br />

in unterschiedlichsten Funktionen bereits für<br />

den <strong>TUSEM</strong> aktiv. Nach 3 Jahren als Spieler, 5<br />

als Co- und zuletzt 2 Jahren als Chef-Trainer<br />

haben sich der 46-Jährige und die Verantwortlichen<br />

des <strong>TUSEM</strong> nun einvernehmlich<br />

auf eine Beendigung der Zusammenarbeit<br />

zum 30.<strong>06</strong>.20<strong>24</strong> verständigt.<br />

Der Entscheidung vorausgegangen war eine<br />

gemeinsame Analyse die - unabhängig von der<br />

aktuellen sportlichen Situation - unterschiedliche<br />

Auffassungen zur zukünftigen sportlichen und<br />

strategischen Ausrichtung des <strong>TUSEM</strong> ergab.<br />

„Michael Hegemann war in verschiedenen Rollen<br />

maßgeblich für unsere sportlichen Erfolge der<br />

vergangenen Jahre mitverantwortlich. Er hat in<br />

den letzten beiden Spielzeiten als Chef-Trainer<br />

einen Umbruch in unserer Mannschaft vollzogen<br />

und junge Spieler an die Handball-Bundesliga<br />

herangeführt. Für die geleistete Arbeit, seinen<br />

unermüdlichen Einsatz und seine hohe Identifikation<br />

mit und für den <strong>TUSEM</strong> in all den Jahren<br />

sind wir ihm sehr dankbar. Wir blicken mit einem<br />

guten Gefühl auf die gemeinsame Zeit, gehen<br />

im Guten und im Einvernehmen auseinander<br />

und werden unsere Zusammenarbeit im Sommer<br />

beenden. Bis dahin werden wir weiter vertrauensvoll<br />

zusammenarbeiten wie bisher“, so Niels<br />

Ellwanger, Geschäftsführer des <strong>TUSEM</strong>.<br />

„Hege“ hatte 2017 seine aktive Spieler-Karriere<br />

beendet und war in den Folgejahren zunächst<br />

Assistenztrainer von Jaron Siewert und Jamal<br />

Naji. 2022 übernahm er das Amt des Chef-<br />

Trainers und führte die junge Mannschaft nach<br />

personellem Umbruch in der Vorsaison auf den<br />

9ten Tabellenplatz.<br />

„Mit Hege verbinde ich seit seinem 1. Jahr beim<br />

<strong>TUSEM</strong> stets ein sportliches Vorbild für die<br />

Entwicklung und das Heranführen von jungen<br />

Spielern. Sein Charakter, sein bedingungsloser<br />

Einsatz, seine Mentalität zum Leistungssport –<br />

als Malocher aus der Region - menschlich, als<br />

Profi nahbar zu sein, zeichnen ihn aus. Im Leistungssport<br />

und gerade auf der Cheftrainer-Position<br />

ist es manchmal so, dass Auffassungen diskutiert,<br />

analysiert und streitbar bleiben müssen,<br />

um sich beiderseits weiterzuentwickeln. Dies<br />

war nun der Fall. Ich danke ihm sehr, für die<br />

vertrauensvollen, erfolgreichen gemeinsamen<br />

Jahre, wo wir als <strong>TUSEM</strong> sehr viel zusammen<br />

bewegt haben. Jetzt gilt es aber den Blick nach<br />

vorne zu richten, wir haben weiterhin gemeinsame,<br />

ambitionierte Ziele in dieser <strong>Saison</strong>“, so<br />

der Sportliche Leiter Herbert Stauber.<br />

„Ich blicke schon jetzt mit großer Dankbarkeit<br />

auf meine Zeit beim <strong>TUSEM</strong> zurück. Dass ich<br />

zehn Jahre im Verein aktiv sein durfte und mir<br />

nach meiner Spieler-Karriere der direkte Einstieg<br />

in die Trainer-Laufbahn ermöglicht wurde, ist<br />

nicht selbstverständlich. Für das Vertrauen in<br />

meine Person und meine Arbeit bin ich den Verantwortlichen,<br />

meinen Spielern und den Fans des<br />

<strong>TUSEM</strong> sehr dankbar“, so Michael Hegemann.


FELIX KLINGLER VERLÄSST DEN <strong>TUSEM</strong> ZUM SAISONENDE<br />

7<br />

FELIX KLINGLER VERLÄSST DEN <strong>TUSEM</strong> ZUM SAISONENDE<br />

Nach sechs Jahren wird Felix Klingler im<br />

Sommer die Ruhrpott Schmiede verlassen.<br />

Der 30-jährige wird sich sportlich<br />

neu orientieren und neuen Herausforderungen<br />

stellen.<br />

2018 kam Felix von der HSG Konstanz ins<br />

Ruhrgebiet und fügte sich schnell in die Mannschaft<br />

ein. Seither erzielte er in 194 Spielen<br />

474 Tore und überzeugte neben seinem<br />

Tempospiel auch mit seiner Treffsicherheit<br />

vom Siebenmeterpunkt, von wo er 114 seiner<br />

<strong>TUSEM</strong>-Tore erzielte.<br />

„Ich bedauere es sehr, dass Felix Klingler in<br />

der <strong>Saison</strong> 20<strong>24</strong>/2025 nicht für den <strong>TUSEM</strong><br />

am Ball sein wird. Wir mussten gemeinsam<br />

mit Felix eine für ihn persönliche, aber für<br />

uns dann auch vereinsstrategische Entscheidung<br />

treffen. Es zieht ihn zu neuen sportlichen<br />

Aufgaben. Felix hat seine Qualität<br />

beim <strong>TUSEM</strong> auf höchstem Niveau gezeigt<br />

und sich sportlich zu den besten Außen der<br />

2. Liga weiterentwickelt. Er war ein Garant<br />

dafür, dass wir in die 1. Bundesliga aufgestiegen<br />

sind und bis heute gehört er für<br />

uns zu den besten Rechtsaußen der 2. Liga.<br />

Treffsicher, mit einer super Wurfquote, ein<br />

herausragender, ein antizipierender Tempogenstoßspieler<br />

und auch treffsicherer<br />

7-Meterschütze. Sportlich, persönlich und<br />

menschlich werden ich und auch das Team<br />

ihn sehr vermissen. Felix ist nach und nach<br />

einer von uns Essenern geworden, er hat<br />

das Herz immer am richtigen Fleck und ist<br />

ein absolut loyaler Teamplayer, der stets<br />

bereit war, alles für den Club und seine Ziele<br />

zu geben“, so Herbert Stauber, Sportlicher<br />

Leiter der <strong>TUSEM</strong>-Handballer.<br />

„Die Entscheidung, den <strong>TUSEM</strong> am Ende der<br />

<strong>Saison</strong> zu verlassen, ist mir nicht leichtgefallen.<br />

Ich hatte hier eine schöne Zeit, in der<br />

vor allem der Aufstieg und die <strong>Saison</strong> in der<br />

ersten Liga zu den Highlights gehörten. Beim<br />

<strong>TUSEM</strong> durfte ich viele verschiedene Menschen<br />

kennenlernen, woraus über die Jahre<br />

Freundschaften entstanden sind. Ich habe in<br />

der Zeit in Essen sowohl sportlich als auch<br />

menschlich einen wichtigen Entwicklungsschritt<br />

vollzogen. Jedoch ist in den letzten<br />

Wochen und Monaten der Entschluss in mir<br />

gereift, sowohl sportlich als auch privat eine<br />

Veränderung vornehmen zu wollen. Ich freue<br />

mich auf die restlichen Spiele im <strong>TUSEM</strong>-<br />

Trikot und wünsche dem <strong>TUSEM</strong> für die<br />

Zukunft alles Gute", so der 30-Jährige.


CAREER DAY<br />

IM RAHMEN DER E-WORLD ENERGY & WATER<br />

LIEGT DEINE ZUKUNFT IN<br />

DER ENERGIEWIRTSCHAFT?<br />

Spannendes Informationsprogramm<br />

für Schüler und Studierende<br />

E-WORLD ENERGY & WATER<br />

22. Februar 20<strong>24</strong>, Messe Essen<br />

#Eworld<strong>24</strong><br />

career.e-world-essen.com


FELIX EISSING VERLÄNGERT VERTRAG<br />

9<br />

FELIX EISSING VERLÄNGERT VERTRAG – UND FÄLLT<br />

VORERST AUS<br />

Felix Eißing hat seinen Vertrag bei den<br />

Männern der Ruhrpott Schmiede bis<br />

zum 30.<strong>06</strong>.2026 verlängert. Die <strong>TUSEM</strong>-<br />

Verantwortlichen konnten sich mit dem<br />

Rechtsaußen auf zwei weitere Jahre verständigen.<br />

Leider hat sich der 21-jährige<br />

in der Vorbereitung am Fuß verletzt und<br />

wird nach einem operativen Eingriff für<br />

die kommenden acht Wochen ausfallen.<br />

Im Sommer 2022 wechselte Felix aus der<br />

Jugend des SC Magdeburgs auf die Margarethenhöhe<br />

und fand sich dort schnell<br />

ein. In 51 Pflichtspielen konnte er bisher<br />

109 Tore für die Männer der Ruhrpott<br />

Schmiede erzielen und das Publikum insbesondere<br />

durch seine schnellen Tempogegenstöße<br />

begeistern. Auch wenn er aufgrund<br />

seiner Verletzung nun vorerst eine Zwangspause<br />

einlegen muss, freuen sich alle Beteiligten<br />

über die Verlängerung.<br />

„Ich freue mich meinen Vertrag verlängert<br />

zu haben. Ich möchte mich gemeinsam mit<br />

dem Team weiterentwickeln und eine größere<br />

Rolle übernehmen. Sowohl in Essen als auch<br />

in der Mannschaft fühle ich mich sehr wohl“,<br />

so Felix Eißing zu seiner Vertragsverlängerung.<br />

Auch Herbert Stauber, Sportlicher Leiter des<br />

<strong>TUSEM</strong> Essen, zeigt sich erfreut über die Einigung:<br />

„Wir freuen uns sehr, mit Felix für weitere<br />

zwei Jahre verlängert zu haben. Er hat sich bestens<br />

integriert und ist eine feste Säule unseres<br />

Systems geworden. Er hat sich in den letzten<br />

beiden Jahren zu einem der Top-Rechtsaußen<br />

der 2. Bundesliga entwickelt und hat bewiesen,<br />

was für ein guter Tempogegenstoßspieler er ist.<br />

Er ist treffsicher und hat zugleich ein sehr gutes<br />

Abwehrverhalten und weiteres Entwicklungspotential.<br />

Spielerisch wird er auch weiterhin für<br />

Stabilität auf der Position sorgen. Ich freue mich<br />

sehr, dass er uns erhalten bleibt.“


10<br />

UNSER GEGNER 1. VFL POTSDAM<br />

1. VFL POTSDAM<br />

GRÜNDUNGSJAHR<br />

1990<br />

TRIKOTFARBEN<br />

Heimtrikot: rot | Auswärtstrikot: blau<br />

HALLE<br />

MBS Arena, Olympischer Weg 6, 14471 Potsdam<br />

TRAINER<br />

Bob Hanning<br />

GRÖSSTE ERFOLGE<br />

Aufstieg in die 2.HBL in 21/22<br />

RANG SAISON 2022/<strong>2023</strong><br />

7<br />

ZUGÄNGE <strong>2023</strong>/20<strong>24</strong><br />

Ole Schramm (TV Emsdetten), Sergey Gorpishin (Die Eulen Ludwigshafen),<br />

Elias Kofler (SG Handball Westwien)<br />

ABGÄNGE 2022/<strong>2023</strong><br />

Alon Obermann (TV Emsdetten), Vasilije Kaludjerovic (Al Qadsia SC), Rolando<br />

Urios Gonzalez (BM Logroño La Rioja)<br />

DIREKTVERGLEICH<br />

Siege 7, Niederlagen 3, Unentschieden 0<br />

LETZTE AUFEINANDERTREFFEN<br />

<strong>Saison</strong> <strong>2023</strong>/20<strong>24</strong> (15.09.<strong>2023</strong>), <strong>TUSEM</strong> Essen vs. 1. VFL Potsdam: 23:<strong>24</strong>


UNSER GEGNER 1. VFL POTSDAM<br />

11<br />

ENTFERNUNG:<br />

498 KILOMETER


12<br />

ALLBAU ALLSTAR GAME 20<strong>24</strong><br />

ALLBAU ALLSTAR GAME 20<strong>24</strong><br />

Schon zum 10. mal fand das Allbau Allstar<br />

Game organisiert von Allbau und <strong>TUSEM</strong><br />

in der Sporthalle Margarethenhöhe statt.<br />

Die Veranstaltung am 19. Januar 20<strong>24</strong> war<br />

wieder ein großer Erfolg: Eine nahezu<br />

ausverkaufte Halle mit rund 800 Zuschauern<br />

und einem Erlös von 9.000 € zu Gunsten des<br />

Bürgerzentrums Storp9 im Südostviertel.<br />

Die Spende nutzt Storp9 für Bewegungsangebote<br />

und Kochaktionen für Kinder.<br />

Vor dem Hauptspiel stand um 18:30 Uhr<br />

etwas ganz besonderes auf dem Plan. Als<br />

Einlagenspiel trafen mit dem ETG Recklinghausen<br />

und den TVA Glückskindern zwei<br />

Inklusions-Kinderteams aufeinander. Die<br />

Teams aus der Glücksliga machten mit ihrem<br />

Teamplay und Spaß Werbung für den Handballsport,<br />

was alle Zuschauer begeisterte.<br />

Um Punkt 20:00 Uhr wurde das Duell zwischen<br />

den Allbau Allstars und den Jungs vom<br />

<strong>TUSEM</strong> angepfiffen. Schon zu Beginn des<br />

Spiels machten es die Männer der Ruhrpott<br />

Schmiede dem Allbau Allstar Team nicht<br />

leicht und ließen den Leistungsunterschied<br />

zu spüren bekommen. Somit stand es zur<br />

Halbzeitpause 27:16 für den <strong>TUSEM</strong>. Nach<br />

Einsetzen der Joker in der zweiten Halbzeit<br />

stand am Ende des Tages ein 46:44 auf der<br />

Tafel. Auch wenn natürlich der Spaß im<br />

Vordergrund stand und die Zuschauer, die<br />

die Spieler ihrer Vereine anfeuerten, konnten<br />

diese spektakuläre Treffer und sehenswerte<br />

Paraden bewundern. Minuten-lange Standing-Ovations<br />

am Schluss der Veranstaltung<br />

zeigten, dass das Event bei allen wieder gut<br />

angekommen war.


14<br />

AUFSTELLUNG <strong>TUSEM</strong> ESSEN<br />

Trainer<br />

Michael Hegemann<br />

Co-Trainer<br />

Marvin Wettemann<br />

Torwarttrainer<br />

Stephan Nocke<br />

Team-Ärzte<br />

Dr. Philipp Weber<br />

Dr. Matthias Jäger<br />

Physiotherapeut<br />

Björn Heißenberg<br />

Alexander Holländer<br />

Athletikcoach<br />

Nils Haller<br />

Toni Koenemann<br />

Teambetreuer<br />

Christoph Höwing<br />

<strong>TUSEM</strong> ESSEN<br />

1 TW Arne Fuchs<br />

16 TW Lukas Diedrich<br />

42 TW Mats Haberkamp<br />

98 TW Hadrian Solbach-Domingo<br />

3 RM Jonas Ellwanger<br />

7 RL Jonas Kämper<br />

10 KM Finn Wolfram<br />

14 KM Christian Wilhelm<br />

15 RM Nils Homscheid<br />

20 RR Philipp Asmussen<br />

21 RA Felix Eißing verletzt<br />

22 RL Dennis Szczesny<br />

23 RM Luis Buschhaus verletzt<br />

28 RL Malte Seidel<br />

32 KM Jan Weiß<br />

34 RA Felix Klingler<br />

37 RM Max Neuhaus<br />

38 LA Louis Maxim Elsässer<br />

55 RM Oskar Kostuj<br />

63 RM Julius Rose<br />

68 LA Tim Michel Mast<br />

73 LA Finley Werschkull<br />

91 RR Alexander Schoss<br />

Feldtore 7-Meter Gesamt Strafmin.<br />

WERDEN AUCH SIE MITGLIED IM BUSINESS-CLUB!<br />

Ihr Ansprechpartner: Jonathan Krause,<br />

Tel.: 0201 749 383-11 | Mail: jonathan.krause@tusemessen.de


AUFSTELLUNG 1. VFL POTSDAM<br />

15<br />

1. VFL POTSDAM<br />

1 TW Lasse Ludwig<br />

2 RL Emil Hansson<br />

3 RL Ole Schramm<br />

5 KM Josip Simic<br />

9 RR Max Beneke<br />

10 RM Elias Kofler<br />

11 RR Nils Lichtlein<br />

13 KM Joshua Thiele<br />

15 RA Marcel Nowak<br />

16 TW Blaz Voncina<br />

17 LA Tim Grüner<br />

19 RA David Cyrill Akakpo<br />

22 RM Maxim Orlov<br />

23 KM Sergey Gorpishin<br />

<strong>24</strong> RR Karl Roosna<br />

27 LA Nils Fuhrmann<br />

33 RM Moritz Sauter<br />

35 RL Matthes Langhofff<br />

37 RL Dustin Kraus<br />

77 TW Mark Ferjan<br />

Feldtore 7-Meter Gesamt Strafmin.<br />

Trainer<br />

Bob Hanning<br />

KARLOs KiDS CLUB<br />

Geburtstag feiern während eines Spiels?<br />

Infos unter www.tusemessen.de


16<br />

STECKBRIEF LOUIS ELSÄSSER<br />

LOUIS<br />

ELSÄSSER<br />

LINKS AUSSEN<br />

SPITZNAME<br />

Else<br />

TRIKOTNUMMER<br />

38<br />

GEBURTSTAG<br />

10.<strong>06</strong>.2004<br />

IM VEREIN SEIT<br />

2018<br />

VERTRAG BIS<br />

20<strong>24</strong>/25<br />

GRÖSSE<br />

201 cm<br />

GEWICHT<br />

91 kg<br />

FAMILIENSTAND<br />

ledig<br />

KARRIERE BISHER<br />

Cronenberger TG, <strong>TUSEM</strong> Jugend<br />

BERUF<br />

Schüler


STECKBRIEF LOUIS ELSÄSSER<br />

17<br />

HOBBYS<br />

PC spielen & schlafen<br />

VORBILD<br />

Emil Jacobsen<br />

FUN FACT ÜBER MICH<br />

Ich bin noch nie vom 3m Brett gesprungen<br />

LIEBLINGSGERICHT<br />

Irgendwas mit Nudeln<br />

LIEBLINGSFARBE<br />

Mintgrün<br />

LIEBLINGSMITSPIELER<br />

Buschi, Jan & Mats<br />

(spielen seit der C-Jungend zusammen)<br />

LIEBLINGSAUTOMARKE<br />

Fiat<br />

LIEBLINGSTIER<br />

Elefant<br />

DIES ODER DAS<br />

Süß<br />

Strand<br />

Bier<br />

Fernsehen<br />

Bar<br />

Anrufen<br />

Tee<br />

Sommer<br />

Hund<br />

Stadtkind<br />

Scharf<br />

Berge<br />

Wein<br />

Buch lesen<br />

Tanzfläche<br />

Nachricht schreiben<br />

Kaffee<br />

Winter<br />

Katze<br />

Dorfkind


Radio Essen Frühschicht –<br />

Essens beste Morgenshow<br />

mit Larissa Schmitz & Joshua Windelschmidt<br />

täglich von 6 bis 10 Uhr.


ab<br />

JETZT BUCHEN:<br />

Alle Spiele, alle Tore<br />

live und auf Abruf<br />

12,50 €<br />

pro Monat<br />

im Jahresabo.<br />

*<br />

HANDBALL HAT<br />

EIN NEUES ZUHAUSE:<br />

DIE BESTEN LIGEN<br />

AB SOFORT BEI DYN.<br />

JETZT BUCHEN UNTER WWW.DYN.SPORT<br />

Am 23. August startet die neue <strong>Saison</strong>: Erlebe die LIQUI MOLY HBL<br />

und weitere Wettbewerbe mit maximaler Intensität und zu einem<br />

unschlagbaren Preis – live und auf Abruf.<br />

*Im Jahresabo für 150 € (einmalige Zahlung), danach monatlich kündbar zum Preis von 14,50 €/Monat.


20<br />

JAN REIMER WECHSELT ZUM <strong>TUSEM</strong><br />

JAN REIMER WECHSELT ZUM <strong>TUSEM</strong><br />

Rechtsaußen Jan Reimer kommt im<br />

Sommer vom TSV Bayer Dormagen<br />

zur Ruhrpott Schmiede. Der 23-jährige<br />

Linkshänder hat beim <strong>TUSEM</strong> einen<br />

Zweijahresvertrag bis zum 30.<strong>06</strong>.2026<br />

unterzeichnet.<br />

Jan hat im Alter von vier Jahren beim TSV<br />

Bayer Dormagen den ersten Ball in die Hand<br />

genommen und dort alle Jugendmannschaften<br />

durchlaufen, ehe er in der <strong>Saison</strong><br />

2019 sein Bundesligadebut feierte. Seither<br />

hat er über 370 Tore in der 2. Handball-<br />

Bundesliga erzielt, 190 davon vom Siebenmeterpunkt.<br />

Aktuell ist er zudem mit einem<br />

Zweitspielrecht für den Bergischen HC<br />

ausgestattet, wo er bereits erste Erfahrungen<br />

in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga<br />

sammeln kann.<br />

Ab der kommenden <strong>Saison</strong> wird Jan Reimer<br />

zusammen mit Felix Eißing das Gespann auf<br />

der Rechtsaußenposition bilden und für den<br />

<strong>TUSEM</strong> auf Torejagd gehen.<br />

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe und<br />

habe mich in den Gesprächen schon sehr<br />

willkommen gefühlt. Besonders freue ich<br />

mich, mit meinem besten Freund Tim Mast<br />

wieder zusammen spielen zu können. Ich<br />

freue mich auf die kommenden Jahre und<br />

bin mir sicher, dass es eine spannende Zeit<br />

wird“, freut sich Jan Reimer.<br />

Herbert Stauber, Sportlicher Leiter der <strong>TUSEM</strong>-<br />

Handballer ergänzt: „Mit Jan Reimer haben wir<br />

eines der begehrtesten Talente der Region auf<br />

der Rechtsaußenposition von unserem Konzept<br />

überzeugen können. Ich freue mich, dass Jan<br />

sich entschieden hat nach Essen zu kommen.<br />

Er gehört zu den talentiertesten Rechtsaußen<br />

der 2. HBL und hat dies in Dormagen schon<br />

unter Beweis gestellt. Er ist zudem ein sicherer<br />

Siebenmeterschütze und kommt nun mit<br />

ein paar Jahren Bundesligaerfahrung zu uns.<br />

Zuletzt hat er sogar in der 1. Liga beim Bergischen<br />

HC erste Erfahrungen sammeln können.<br />

Die Planungen auf der Rechtsaußenposition<br />

sind somit abgeschlossen. Wir haben ein<br />

perfektes und für die Zukunft aussichtsreiches<br />

Duo auf der Position zusammen. Mit<br />

Felix Eißing und Jan Reimer haben wir zwei<br />

der aufstrebenden Rechtsaußentalente in<br />

Deutschland in unseren Reihen. Ich traue<br />

allen beiden eine sehr gute Entwicklung zu.“


DANIEL HAASE WIRD CHEFTRAINER DES <strong>TUSEM</strong><br />

21<br />

DANIEL HAASE WIRD AB SOMMER CHEFTRAINER<br />

DES <strong>TUSEM</strong><br />

Daniel Haase, aktuell Nachwuchskoordinator<br />

und A-Jugendtrainer der Rhein-<br />

Neckar Löwen, übernimmt zur neuen <strong>Saison</strong><br />

das Cheftraineramt beim <strong>TUSEM</strong>. Der<br />

41-Jährigen und die Verantwortlichen des<br />

<strong>TUSEM</strong> verständigten sich auf eine Zusammenarbeit<br />

ab der <strong>Saison</strong> 20<strong>24</strong>/25.<br />

Foto: Tanja Sommer<br />

Für Haase ist es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte:<br />

Der gebürtige Essener war als Kreisläufer<br />

in der <strong>TUSEM</strong>-Jugend aktiv, wechselte 2010 an<br />

die Seitenlinie und führte unter anderem die<br />

A-Jugend des <strong>TUSEM</strong> 2014 ins Viertelfinale der<br />

Deutschen Meisterschaft. Später übernahm er<br />

hauptamtlich den Posten des Jugendkoordinators<br />

auf der Margarethenhöhe und war parallel als<br />

Co-Trainer der Profis aktiv.<br />

Zur <strong>Saison</strong> 2018/19 wechselte Daniel Haase<br />

dann zu den RNL und übernahm die Leitung des<br />

Nachwuchszentrums sowie den Trainerposten<br />

der A-Jugend. Mit den Junglöwen gelang ihm<br />

<strong>2023</strong> der Gewinn der Deutschen A-Jugend-<br />

Meisterschaft. Im gleichen Jahr wurde Haase von<br />

der Handball-Bundesliga als „Nachwuchstrainer<br />

des Jahres“ ausgezeichnet.<br />

Zum Sommer kehrt Haase nun an seine alte<br />

Wirkungsstätten zurück und wird den eingeschlagenen<br />

Weg, junge Talente zu gestandenen<br />

Profispielern zu entwickeln, weiter vorantreiben.<br />

„Ich freue mich sehr in der neuen Rolle als Cheftrainer<br />

zum <strong>TUSEM</strong> zurückzukehren. Für mich ist<br />

das eine besondere Ehre aber auch eine große<br />

Verantwortung. Ich freue mich alte Bekannte<br />

zu treffen, aber auch eine junge, hungrige<br />

Mannschaft zu formen und zu entwickeln. Es<br />

waren sehr gute Gespräche mit Niels, Herbert<br />

und Jonathan, sodass ich die Rückkehr mit einem<br />

guten Gefühl angehe. Sicherlich wird es eine<br />

aufregende Zeit mit einer jungen Mannschaft,<br />

wo ich die meisten Spieler noch nicht kenne. Mit<br />

ihnen in den Austausch zu kommen - da freue<br />

ich mich sehr drauf“, so Daniel Haase.<br />

„Daniel hat in seiner aktuellen Rolle bei den<br />

Rhein-Neckar Löwen bewiesen, dass er junge<br />

Spieler individuell entwickeln und Mannschaften<br />

zum Erfolg führen kann. Er passt mit seinem<br />

Profil perfekt zu unserem Konzept. Dass er sich<br />

für den <strong>TUSEM</strong> und unseren Weg entschieden<br />

hat, freut mich sehr“, so Jonathan Krause,<br />

Geschäftsführer des <strong>TUSEM</strong> Essen, über die<br />

Verpflichtung von Daniel Haase.<br />

Herbert Stauber, Sportlicher Leiter des <strong>TUSEM</strong><br />

ergänzt: „Daniel ist ein Wunschkandidat für uns<br />

gewesen. Er war als Nachwuchstrainer des Jahres<br />

ein begehrter Kandidat mehrerer Bundeligaclubs.<br />

Seine Entscheidung zum <strong>TUSEM</strong> zurückzukommen,<br />

ist für ihn sicher auch eine Herzenssache.<br />

Er lebt unsere Philosophie und identifiziert<br />

sich mit unserem Weg, junge, talentierte<br />

Nachwuchsspieler zu entwickeln und den <strong>TUSEM</strong><br />

mittelfristig wieder in die Spitze der 2. Bundesliga<br />

zu führen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit<br />

und darauf, mit einem absolut engagierten<br />

Trainer unser Team weiterzuentwickeln.“


22<br />

UNSER GEGNER HC ELBFLORENZ 20<strong>06</strong><br />

HC ELBFLORENZ 20<strong>06</strong><br />

GRÜNDUNGSJAHR<br />

20<strong>06</strong><br />

TRIKOTFARBEN<br />

Heimtrikot: schwarz | Auswärtstrikot: blau<br />

HALLE<br />

BallsportARENA Dresden, Weißeritzstraße 4, 01<strong>06</strong>7 Dresden<br />

TRAINER<br />

André Haber<br />

GRÖSSTE ERFOLGE<br />

Platz 4 in der <strong>Saison</strong> 2020/2021 / Achtelfinale DHB Pokal <strong>Saison</strong> 2022/<strong>2023</strong><br />

RANG SAISON 2022/<strong>2023</strong><br />

16<br />

ABGÄNGE <strong>2023</strong>/20<strong>24</strong><br />

René Zobel (TV Emsdetten), Oskar Emanuel (Dessau-Roßlauer HV <strong>06</strong>),<br />

Arseniy Buschmann, Philip Jungemann (ASV Hamm-Westfalen), Marek Vanco,<br />

Christodoulos Mylonas, Michael Schulz, Leon Wellner (HC Burgenland)<br />

ZUGÄNGE <strong>2023</strong>/20<strong>24</strong><br />

Maximilian Janke (GWD Minden), Nils Greilich (SC DHfK Leipzig),<br />

Justin Döbler (SC Magdeburg), Jonas Thümmler (HC Empor Rostock),<br />

Julian Possehl (HSG Nordhorn-Lingen), Oliver Seidler (Wölfe Würzburg)<br />

DIREKTVERGLEICH<br />

Siege 7, Niederlagen 3, Unentschieden 1<br />

LETZTE AUFEINANDERTREFFEN<br />

<strong>Saison</strong> <strong>2023</strong>/<strong>24</strong> (<strong>24</strong>.09.<strong>2023</strong>), HC Elbflorenz 20<strong>06</strong> vs. <strong>TUSEM</strong> Essen: 26:<strong>24</strong>


UNSER GEGNER HC ELBFLORENZ 20<strong>06</strong> 23<br />

ENTFERNUNG:<br />

550 KILOMETER


Mit einem Kasten Stauder tun<br />

Sie nichts für den Regenwald.<br />

Aber dafür jede Menge für den Sport<br />

im Ruhrgebiet.<br />

Axel Stauder<br />

Thomas Stauder<br />

Stauder<br />

unterstützt<br />

über 100 Fußballund<br />

Sportvereine<br />

in der Region!<br />

Ehrlich wie das Ruhrgebiet.


DENNIS SZCZESNY VERLÄNGERT BEIM <strong>TUSEM</strong> 25<br />

DENNIS SZCZESNY VERLÄNGERT BEIM <strong>TUSEM</strong><br />

Die <strong>TUSEM</strong>-Verantwortlichen können<br />

positive Nachrichten für den linken<br />

Rückraum vermelden: Dennis Szczesny<br />

hat seinen zum Sommer auslaufenden<br />

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert<br />

und bleibt bis zum 30.<strong>06</strong>.2026 Teil<br />

der Ruhrpott Schmiede.<br />

„Ich freue mich auch nach 10 Jahren<br />

weiterhin Bestandteil des Teams zu sein<br />

und auch auf das Wiedersehen mit Daniel<br />

Haase. Ich bin hier in Essen mit meiner Frau<br />

und meiner Tochter sesshaft geworden und<br />

froh, dass ich den Weg des <strong>TUSEM</strong> weiter<br />

begleiten kann“, so Dennis Szczesny zu<br />

seiner Vertragsverlängerung.<br />

Der 30-jährige Rechtshänder kam 2014 vom<br />

TVB Stuttgart auf die Margarethenhöhe<br />

und geht im Sommer bereits in seine zehnte<br />

<strong>Saison</strong> beim <strong>TUSEM</strong>. In dieser Zeit hat sich<br />

der gebürtige Dinslakener sowohl im Angriff<br />

als auch im Abwehrzentrum zu einer festen<br />

Größe im <strong>TUSEM</strong>-Team entwickelt. Neben<br />

271 Pflichtspielen und 749 Toren seit 2014<br />

stehen allein in dieser <strong>Saison</strong> schon fünf Steals<br />

und sechs Blocks auf seinem Konto. Darüber<br />

hinaus blicken der aktuelle Vize-Kapitän und<br />

der <strong>TUSEM</strong> gemeinsam auf viele emotionale<br />

Erlebnisse zurück. Ob das Erreichen des Klassenerhalts<br />

am letzten Spieltag in der <strong>Saison</strong><br />

16/17 oder der Ausflug in die LIQUI MOLY<br />

Handball-Bundesliga in der <strong>Saison</strong> 20/21,<br />

Dennis war an all diesen Erfolgen maßgeblich<br />

mit seinen Leistungen beteiligt.<br />

„Dennis ist ein absoluter Wunschspieler und<br />

kennzeichnend für unsere Strategie und<br />

die zukünftige Ausrichtung des Vereins,<br />

denn er kann die jungen Spieler führen<br />

und ihnen Orientierung geben. Er verkörpert<br />

den <strong>TUSEM</strong> Weg: Mit Fleiß, Disziplin,<br />

Geduld, Demut bei Verletzungen und seinem<br />

absoluten Willen, hat er es immer wieder<br />

geschafft sich zurückzukämpfen. Er ist torgefährlich<br />

und einer der besten Abwehrspieler<br />

der 2. Bundesliga. Mit ihm und seinem Weg<br />

identifizieren sich nicht nur Kinder und<br />

Jugendliche des <strong>TUSEM</strong>, sondern aus der<br />

ganzen Handballregion.<br />

Es gibt wenige Spieler, die es in einem Mannschaftsgefüge<br />

schaffen, unisono von allen<br />

Teamkollegen maximale Integrität, Identifikation<br />

und absolute Verlässlichkeit attestiert<br />

zu bekommen“, freut sich Herbert Stauber,<br />

Sportlicher Leiter des <strong>TUSEM</strong> Essen.


26<br />

AUFSTELLUNG <strong>TUSEM</strong> ESSEN<br />

Trainer<br />

Michael Hegemann<br />

Co-Trainer<br />

Marvin Wettemann<br />

Torwarttrainer<br />

Stephan Nocke<br />

Team-Ärzte<br />

Dr. Philipp Weber<br />

Dr. Matthias Jäger<br />

Physiotherapeut<br />

Björn Heißenberg<br />

Alexander Holländer<br />

Athletikcoach<br />

Nils Haller<br />

Toni Koenemann<br />

Teambetreuer<br />

Christoph Höwing<br />

<strong>TUSEM</strong> ESSEN<br />

1 TW Arne Fuchs<br />

16 TW Lukas Diedrich<br />

42 TW Mats Haberkamp<br />

98 TW Hadrian Solbach-Domingo<br />

3 RM Jonas Ellwanger<br />

7 RL Jonas Kämper<br />

10 KM Finn Wolfram<br />

14 KM Christian Wilhelm<br />

15 RM Nils Homscheid<br />

20 RR Philipp Asmussen<br />

21 RA Felix Eißing verletzt<br />

22 RL Dennis Szczesny<br />

23 RM Luis Buschhaus verletzt<br />

28 RL Malte Seidel<br />

32 KM Jan Weiß<br />

34 RA Felix Klingler<br />

37 RM Max Neuhaus<br />

38 LA Louis Maxim Elsässer<br />

55 RM Oskar Kostuj<br />

63 RM Julius Rose<br />

68 LA Tim Michel Mast<br />

73 LA Finley Werschkull<br />

91 RR Alexander Schoss<br />

Feldtore 7-Meter Gesamt Strafmin.<br />

WERDEN AUCH SIE MITGLIED IM BUSINESS-CLUB!<br />

Ihr Ansprechpartner: Jonathan Krause,<br />

Tel.: 0201 749 383-11 | Mail: jonathan.krause@tusemessen.de


AUFSTELLUNG HC ELBFLORENZ 20<strong>06</strong><br />

27<br />

HC ELBFLORENZ 20<strong>06</strong><br />

1 TW Marino Mallwitz<br />

4 RM Maximilian Janke<br />

5 RA Lukas Wucherpfennig<br />

6 RM Maurice Niestroj<br />

7 LA Nils Greilich<br />

9 LA Julius Dierberg<br />

13 RR Mindaugas Dumcius<br />

20 RL Nils Kretschmer<br />

23 RL Ivar Stavast<br />

25 RM Sebastian Greß<br />

30 RA Vincent Klepp<br />

34 RL Justin Döbler<br />

44 TW Marius Noack<br />

46 KM Thümmler Jonas<br />

48 RR Julian Possehl<br />

71 KM Oliver Seidler<br />

99 TW Max Mohs<br />

Feldtore 7-Meter Gesamt Strafmin.<br />

Trainer<br />

André Haber<br />

KARLOs KiDS CLUB<br />

Geburtstag feiern während eines Spiels?<br />

Infos unter www.tusemessen.de


28<br />

LUKAS DIEDRICH VERLÄSST DEN <strong>TUSEM</strong> ZUM SAISONENDE<br />

LUKAS DIEDRICH VERLÄSST DEN <strong>TUSEM</strong> ZUM<br />

SAISONENDE<br />

Im Sommer wird Torhüter Lukas Diedrich<br />

den <strong>TUSEM</strong> Essen nach vier Jahren<br />

in der Ruhrpott Schmiede verlassen.<br />

Der 23-Jährige macht Gebrauch von<br />

einer Ausstiegsklausel und wechselt zur<br />

neuen <strong>Saison</strong> zum Bergischen HC in die<br />

LIQUI MOLY HBL.<br />

Lukas Diedrich kam im Sommer 2020 aus der<br />

Jugend des SC Magdeburg nach Essen und<br />

entwickelte sich in den vergangenen Jahren<br />

zu einer festen Größe im Essener Tor. Durch<br />

spektakuläre Paraden und entscheidende<br />

Aktionen machte er vor allem in den letzten<br />

beiden Spielzeiten auf sich aufmerksam. In<br />

der aktuellen <strong>Saison</strong> konnte der 23-jährige<br />

bereits 181 Paraden auf seinem Konto verbuchen<br />

und weist damit eine beeindruckende<br />

Quote von 32,55 % gehaltener Bälle auf.<br />

„Ab der nächsten <strong>Saison</strong> möchte ich mich<br />

einer neuen sportlichen Herausforderung<br />

stellen. Aus diesem Grund habe ich mich<br />

dazu entschlossen den <strong>TUSEM</strong> zu verlassen.<br />

Ich bin dem Verein sehr dankbar, dass ich<br />

hier meine ersten Erfahrungen im Profisport<br />

sammeln durfte. Ich freue mich auf die noch<br />

bevorstehenden Spiele in der Rückrunde<br />

und wünsche dem <strong>TUSEM</strong> für die Zukunft<br />

nur das Beste“, erklärt Lukas Diedrich seine<br />

Entscheidung.<br />

„Wir bedauern es sehr, dass Lukas Diedrich<br />

ab der <strong>Saison</strong> 20<strong>24</strong>/25 nicht mehr für den<br />

<strong>TUSEM</strong> spielen wird. Lukas hat sich von einem<br />

talentierten Nachwuchstorwart mit herausragendem<br />

Ehrgeiz und guten Voraussetzungen<br />

zu einem der Besten der 2. Handball-Bundesliga<br />

entwickelt. Sein Ehrgeiz, seine professionelle<br />

Einstellung, sein Torwart-Habitus – ruhig<br />

– klar – schnörkellos – antizipationsstark und<br />

immer ein loyaler Teamplayer, hat ihn in den<br />

letzten vier Jahren beim <strong>TUSEM</strong> zu einem<br />

gestanden Torwart reifen lassen. Eine solche<br />

Entwicklung weckt natürlich Begehrlichkeiten.<br />

Dass andere auf ihn aufmerksam werden, war<br />

uns klar. Sportlich, persönlich und menschlich<br />

werden wir ihn vermissen und sind davon<br />

überzeugt, dass er schnell sein Potential in<br />

der 1. Liga abrufen wird“, so Herbert Stauber,<br />

Sportlicher Leiter des <strong>TUSEM</strong>.


OSTERCAMP<br />

SICHERE DIR JETZT NOCH<br />

EINEN DER LETZTEN PLÄTZE<br />

FÜR WOCHE ZWEI!<br />

HIER GELANGST DU<br />

ZUM ANMELDEFORMULAR!<br />

ULTIMATE<br />

Top-Wettspielball. Handgenäht.<br />

EHF-APPROVED.<br />

Komplett kontrolliertes<br />

Sprungverhalten.<br />

Optimale Rundheit.<br />

Extrem strapazierfähig.<br />

Perfekter Grip und<br />

weicher Ballkontakt.<br />

www.select-sport.de<br />

E /SelectSportGermany<br />

c /selectsport_de


30 HAUPTSPONSOREN<br />

WIR DANKEN DEN SPONSOREN FÜR DIE GROSSZÜGIGE<br />

UNTERSTÜTZUNG.


PREMIUMSPONSOREN<br />

31


32 PREMIUM- UND GOLD-SPONSOREN<br />

PREMIUMSPONSOREN<br />

GOLD-SCHMIEDE


SILDER- UND BRONZE-SPONSOREN<br />

33<br />

SILBER-SCHMIEDE<br />

Bertram<br />

GmbH<br />

Transporte, Tiefbau,<br />

Dienstleistungen<br />

BRONZE-SCHMIEDE<br />

Online | Marketing | Agentur<br />

A. GERKE GmbH & Co. KG<br />

www.gerke-bau.de


34 BRONZE-SPONSOREN<br />

Physiotherapie<br />

Schreiner


EISEN-SPONSOREN, FREUNDE & UNTERSTÜTZER, MEDIENPARTNER<br />

35<br />

EISEN-SCHMIEDE<br />

STUDIOS FÜR WERBEFOTOGRAFIE<br />

FILM- UND FERNSEHPRODUKTION<br />

FREUNDE UND UNTERSTÜTZER<br />

MEDIENPARTNER<br />

Sponsoren-<br />

Infos<br />

Ihr Ansprechpartner<br />

Jonathan Krause<br />

Tel.: +49 201 749383-11<br />

Fax.: +49 201 749383-21<br />

Mobil: +49 157 85096008<br />

E-Mail: jonathan.krause@tusemessen.de


36<br />

HAUPTSPONSOREN<br />

Wir suchen noch weitere Kleinsponsoren zur<br />

Unterstützung unserer Handballjugend!<br />

Liebe Partner der <strong>TUSEM</strong>-Handballjugend,<br />

wir würden uns freuen, wenn auch Sie die <strong>TUSEM</strong>-Handballjugend<br />

unterstützen würden und sagen im Voraus herzlichen Dank.<br />

Jedes Feld auf dem stilisierten Handball-Parkett kann für<br />

50 Euro erworben werden. Weitere Infos erhalten Sie beim<br />

Vorstand der <strong>TUSEM</strong>-Handball-Jugend.<br />

Familie Eller<br />

Dr. Niels Ellwanger<br />

Hotel an der Gruga<br />

Familie de Vries<br />

Ludwig Demkowsky<br />

Familie Zwering<br />

Familie Heintschel<br />

von Heinegg<br />

Helmut Dohse † Markus Brauckmann Familie Schloßmann<br />

Patricia und Michael Gärtner Familie Stratmann Familie Reidegeld<br />

Familie Immel<br />

Familie Henseler<br />

Heinz & Burkhard<br />

vom Fanshop<br />

Renate & Günter<br />

Hützen<br />

Dagmar & Helmut<br />

Tombach<br />

Heidi Reidegeld Familie Tombach Jo Brückner<br />

Bärbel Brückner<br />

Andrea & Klaus<br />

Leisen<br />

Silvia Ellwanger<br />

Familie Neher<br />

Norbert Mühlenbeck<br />

Ja, ich bin dabei!<br />

Name<br />

Anschrift<br />

Telefon<br />

Feld-Nr.<br />

Bitte ausgefülltes<br />

Formular am<br />

Fanshop-Stand<br />

abgeben!<br />

Betrag


SPIELPLAN 37<br />

DIE NÄCHSTEN SPIELE IN DER SAISON <strong>2023</strong>/<strong>24</strong><br />

DATUM ANWURF HEIM GAST<br />

09.02.20<strong>24</strong> Freitag 19:30 Uhr <strong>TUSEM</strong> Essen 1. VfL Potsdam<br />

18.02.20<strong>24</strong> Sonntag 17:00 Uhr <strong>TUSEM</strong> Essen HC Elbflorenz 20<strong>06</strong><br />

<strong>24</strong>.02.20<strong>24</strong> Samstag 18:00 Uhr TuS N-Lübbecke <strong>TUSEM</strong> Essen<br />

01.03.20<strong>24</strong> Freitag 20:00 Uhr <strong>TUSEM</strong> Essen GWD Minden<br />

10.03.20<strong>24</strong> Sonntag 17:00 Uhr EHV Aue <strong>TUSEM</strong> Essen<br />

23.03.20<strong>24</strong> Samstag 19:30 Uhr <strong>TUSEM</strong> Essen Dessau-Rosslauer HV <strong>06</strong><br />

31.03.20<strong>24</strong> Sonntag 18:30 Uhr SG BBM Bietigheim <strong>TUSEM</strong> Essen<br />

07.04.20<strong>24</strong> Sonntag 17:00 Uhr <strong>TUSEM</strong> Essen TuS Vinnhorst<br />

12.04.20<strong>24</strong> Freitag 19:30 Uhr TV Großwallstadt <strong>TUSEM</strong> Essen


TABELLE 39<br />

PLATZ MANNSCHAFT SPIELE TORE DIFF. PUNKTE<br />

1 1. VfL Potsdam 19/34 579:5<strong>06</strong> 73 32:<strong>06</strong><br />

2 SG BBM Bietigheim 19/34 598:520 78 30:08<br />

3 ASV Hamm-Westfalen 19/34 6<strong>06</strong>:568 38 29:09<br />

4 TuS N-Lübbecke 19/34 547:528 19 25:13<br />

5 HSC 2000 Coburg 19/34 549:508 41 23:15<br />

6 VfL Eintracht Hagen 19/34 601:578 23 22:16<br />

7 TV Großwallstadt 18/34 549:559 -10 20:16<br />

8 HC Elbflorenz 20<strong>06</strong> 19/34 561:548 13 20:18<br />

9 HSG Nordhorn-Lingen 19/34 557:556 1 20:18<br />

10 TV 05/07 Hüttenberg 19/34 561:559 2 18:20<br />

11 Eulen Ludwigshafen 19/34 587:592 -5 18:20<br />

12 <strong>TUSEM</strong> Essen 19/34 492:495 -3 17:21<br />

13 VfL Lübeck-Schwartau 19/34 527:559 -32 17:21<br />

14 TSV Bayer Dormagen 19/34 527:557 -30 13:25<br />

15 GWD Minden 19/34 546:568 -22 11:27<br />

16 Dessau-Rosslauer HV <strong>06</strong> 19/34 553:601 -48 11:27<br />

17 TuS Vinnhorst 19/34 504:575 -71 08:30<br />

18 EHV Aue 18/34 490:557 -67 <strong>06</strong>:30<br />

Stand: 07.02.20<strong>24</strong>


Mit Leidenschaft<br />

für den <strong>TUSEM</strong>.<br />

Westenergie ist stolzer Hauptsponsor des <strong>TUSEM</strong> Essen. Weil uns<br />

als Energiedienstleister und Infrastrukturanbieter das Thema Nachhaltigkeit<br />

genauso am Herzen liegt, wie Nachwuchsförderung und<br />

Chancengerechtigkeit, unterstützen wir auch die Talent Schmiede<br />

des <strong>TUSEM</strong> auf höchster Ebene.<br />

westenergie.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!